Afrikaspiele

Logo der Afrikaspiele
Lagos 1973

Die Afrikaspiele (englisch African Games, französisch Jeux africains), bis zum Jahr 2012 auch Panafrikanische Spiele (englisch Pan African Games oder auch All-Africa Games, französisch Jeux de toute l'Afrique oder Jeux panafricains) genannt, sind die Sportspiele des afrikanischen Kontinents. Sie werden von der Association of National Olympic Committees of Africa (ANOCA) organisiert und in der Regel alle vier Jahre ausgetragen.

Die ersten Spiele fanden 1965 in Brazzaville in der Republik Kongo statt, das auch zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2015 Gastgeber war. Die bisher letzten Spiele fanden 2019 in Rabat in Marokko statt. Erstmals seit 1999 nahmen keine Behindertensportler an den Spielen teil. Sie erhalten mit den African Para Games 2020 erstmals eigene Spiele.[1] Die nächsten Afrikaspiele sollen 2023 in Ghana stattfinden.[2]

Afrikaspiele

Austragungen

Nr.JahrStadtLandDatumSieger im Medaillenspiegel
11965BrazzavilleKongo Republik 1959Republik Kongo Republik Kongo18. bis 25. JuliVereinigte Arabische RepublikVereinigte Arabische Republik Vereinigte Arabische Republik
1969BamakoMaliMali MaliWegen Militärputsch ausgefallen
21973LagosNigeriaNigeria Nigeria7. bis 18. JanuarAgyptenÄgypten Ägypten
31978AlgierAlgerienAlgerien Algerien13. bis 28. JuliTunesienTunesien Tunesien
41987NairobiKeniaKenia Kenia1. bis 12. AugustAgyptenÄgypten Ägypten
51991KairoAgyptenÄgypten Ägypten20. September bis 1. OktoberAgyptenÄgypten Ägypten
61995HarareSimbabweSimbabwe Simbabwe3. bis 23. SeptemberSudafrikaSüdafrika Südafrika
71999JohannesburgSudafrikaSüdafrika Südafrika10. bis 19. SeptemberSudafrikaSüdafrika Südafrika
82003AbujaNigeriaNigeria Nigeria5. bis 17. OktoberNigeriaNigeria Nigeria
92007AlgierAlgerienAlgerien Algerien11. bis 23. JuliAgyptenÄgypten Ägypten
102011MaputoMosambikMosambik Mosambik3. bis 18. SeptemberSudafrikaSüdafrika Südafrika
112015BrazzavilleKongo Republik 1959Republik Kongo Republik Kongo4. bis 19. SeptemberAgyptenÄgypten Ägypten
122019RabatMarokkoMarokko Marokko19. bis 31. AugustAgyptenÄgypten Ägypten
132023GhanaGhana Ghana[2]

Ewiger Medaillenspiegel

Die Tabelle zeigt den Gesamtmedaillenspiegel der Afrikaspiele seit Beginn 1965 bis 2015.

Ewiger Medaillenspiegel der Afrikaspiele
PlatzLandGoldSilberBronzeGesamtErste Medaille
1AgyptenÄgypten Ägypten66548449616451965
2NigeriaNigeria Nigeria45944341813201965
3SudafrikaSüdafrika Südafrika40236629710651995
4AlgerienAlgerien Algerien32035841710951965
5TunesienTunesien Tunesien2412102356861965
6KeniaKenia Kenia1301431824551965
7SenegalSenegal Senegal70761472931965
8KamerunKamerun Kamerun44561412411965
9AthiopienÄthiopien Äthiopien3949701581965
10GhanaGhana Ghana3852881781965
11SimbabweSimbabwe Simbabwe3640631391987
12ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste2532551121965
13UgandaUganda Uganda252143891965
14MauritiusMauritius Mauritius2429491021987
15AngolaAngola Angola232943951987
16LibyenLibyen Libyen192243841978
17BotswanaBotswana Botswana122046781991
18MadagaskarMadagaskar Madagaskar101951801965
19MarokkoMarokko Marokko91215361973
20GabunGabun Gabun81227471965
21LesothoLesotho Lesotho8316271991
22EritreaEritrea Eritrea732122007
23SudanSudan Sudan713111973
24NamibiaNamibia Namibia61631531991
25Kongo Republik 1959Republik Kongo Republik Kongo61434541965
26MaliMali Mali6817311965
27SeychellenSeychellen Seychellen52541711987
28MosambikMosambik Mosambik41021351987
29TansaniaTansania Tansania41010241965
30SambiaSambia Sambia4626361965
31RuandaRuanda Ruanda462121987
32Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso339151965
33Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo2720291965
34LiberiaLiberia Liberia249152011
35BurundiBurundi Burundi20351987
35Guinea-aGuinea Guinea12361973
37Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik12251991
38TschadTschad Tschad109101965
39EswatiniEswatini Eswatini10451973
40Kap VerdeKap Verde Kap Verde10231999
41Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone10121991
42SomaliaSomalia Somalia10011973
43TogoTogo Togo0612181965
44BeninBenin Benin04591973
44GambiaGambia Gambia04041973
46NigerNiger Niger0311141965
47Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe01342003
48DschibutiDschibuti Dschibuti01012015
49Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau00331999
50MalawiMalawi Malawi00221987

African Para Games

Nr.JahrStadtLandDatumSieger im Medaillenspiegel
12020RabatMarokkoMarokko MarokkoAnfang 2020

Siehe auch

  • Liste der Briefmarkenausgaben zu den Afrikaspielen
  • Liste der namibischen Medaillengewinner bei Afrikaspielen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Morocco to host inaugural African Para Games in 2020. Inside the Games, 3. April 2019.
  2. a b Ghana announce country will host 2023 African Games. Inside the Games, 26. Oktober 2018.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Senegal.svg
Flagge von Senegal
Flag of Ethiopia.svg
Flag of Ethiopia
Flag of Namibia.svg
Flagge Namibias
Flag of the Democratic Republic of the Congo.svg
Flagge der Demokratischen Republik Kongo. Erstellt laut den Angaben der Staatsverfassung von 2006.
Flag of Niger.svg
Please do not replace the simplified code by a version created with Inkscape or another vector graphics editor
Flag of Sao Tome and Principe.svg
Flag of São Tomé and Príncipe
Logo Afrikaspiele.svg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo Panafrikanische Spiele

Flag of the United Arab Republic (1958–1971).svg
Flag of Egypt (1958-1971) and flag of Syria (1958-1961) in the United Arab Republic. It also became the official flag of Syria since 1980.