9. September

Der 9. September ist der 252. Tag des gregorianischen Kalenders (der 253. in Schaltjahren), somit bleiben 113 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1000: Svolder (Historien­gemälde)
1567: Graf von Egmond
1850: Die politische Einteilung der USA
1914: Die Marne-Schlacht

Wirtschaft

2000: 1000-Sucre-Münze Ecuadors

Wissenschaft und Technik

1947: Der erste Bug
  • 1947: In einem Relais des Computers Mark II Aiken Relay Calculator wird eine Motte gefunden. Computerpionierin Grace Hopper führt später (fälschlicherweise) die Entstehung des Begriffs Bug auf dieses Ereignis zurück (und gibt zudem das Jahr des Vorfalls mit 1945 an).
  • 1961: Mit der USS Long Beach stellt die US Navy den weltweit ersten Atomkreuzer in Dienst.
  • 1965: Die Bundeswehr stellt den ersten Leopard-Panzer in Dienst.
  • 1975: Die NASA-Raumsonde Viking 2 wird gestartet. Ihr Ziel ist die Erforschung des Planeten Mars.
  • 2001: Morgens um 01:46:40 UTC waren eine Milliarde Sekunden seit Start der Unixzeit am 1. Januar 1970 um 0:00:00 vergangen.

Kultur

1973: Eber­stadter Tropf­stein­höhle

Gesellschaft

1893: Hochzeit von Grover Cleveland und Frances Folsom

Religion

Katastrophen

  • 1775: Der Freiheitshurrikan trifft auf die Ostküste von Neufundland. Beim schlimmsten Hurrikan in der Geschichte Kanadas kommen mehr als 4000 Menschen ums Leben.
  • 1806: Ein Hurrikan über der Karibikinsel Dominica kostet 457 Menschenleben.
  • 1827: Eine Überschwemmung in Tarent reißt ganze Tierherden mit und führt zu einer Hungersnot.
  • 1919: Der spanische Passagierdampfer Valbanera gerät vor Havanna in den Florida-Keys-Hurrikan und verschwindet spurlos. Erst zehn Tage später wird das Wrack des Schiffs gefunden. Von den 488 Passagieren und Besatzungsmitgliedern fehlt jede Spur; es werden weder Überlebende noch Leichen geborgen.
  • 1954: Ein Erdbeben der Stärke 6,8 in Orléansville, jetzt Ech Cheliff, Algerien fordert ca. 1250 Menschenleben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1891: Sieger Charles Terront

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Giovanni Antonio Orsini del Balzo (* 1401)
Armand-Jean du Plessis, Kardinal Richelieu (* 1585)

18. Jahrhundert

  • 1708: Poul Egede, dänischer Grönland-Missionar
  • 1708: Moyse Garrigue, Juwelier und Gerichtsassessor der Französischen Kolonie zu Magdeburg
  • 1711: Thomas Hutchinson, letzter ziviler Gouverneur der Province of Massachusetts Bay
  • 1721: Edmund Pendleton, US-amerikanischer Pflanzer, Jurist und Politiker
  • 1737: Luigi Galvani, italienischer Arzt, Anatom und Biophysiker
  • 1739: Friderika Baldinger, deutsche Autorin
  • 1739: Johann Georg Geib, deutscher Orgelbaumeister
  • 1740: Caspar Steinlin, Schweizer Bürgermeister
  • 1744: Jean-Baptiste Jadin, aus den habsburgischen Niederlanden stammender Violinist und Komponist
  • 1747: Thomas Coke, methodistischer Geistlicher
William Bligh (* 1754)

19. Jahrhundert

1801–1850

Elisabeth Alphonsa Maria Eppinger (* 1814)
Lew Tolstoi (* 1828)

1851–1900

Pierre Marie (* 1853)
  • 1853: Pierre Marie, französischer Neurologe
  • 1853: Hanns von Zobeltitz, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 1855: Houston Stewart Chamberlain, englisch-deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph
  • 1857ː Alice Ronner, belgische Malerin
  • 1858: Walter George, britischer Leichtathlet
  • 1858: Josef Hilgers, deutscher Theologe, theologischer Schriftsteller und Jesuit
  • 1859: William Reed, kanadischer Organist und Komponist
  • 1860: Franz Matt, bayerischer Politiker, Kultusminister, stellvertretender Ministerpräsident
  • 1860: Franz Nissl, deutscher Neurologe und Psychiater
  • 1863: Luis Weiler, deutscher Eisenbahn-Bauingenieur
  • 1864: Woldemar Horn, deutscher Jurist, Gouverneur von Togo
  • 1867: Felix von Dobschütz, Pastor und Superintendent in Schlesien
  • 1867: Ernst Oppler, deutscher Maler und Radierer
Mary Hunter Austin (* 1868)
  • 1868: Mary Hunter Austin, US-amerikanische Schriftstellerin und Dramatikerin
  • 1871: Fritz-Carl Peus, deutscher Politiker, Oberbürgermeister der Stadt Münster
  • 1872: Josef Stránský, tschechischer Dirigent, Komponist und Kunstsammler
  • 1873: Georges Berguer, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1873: Max Reinhardt, österreichischer Theaterregisseur
  • 1877: Jesús Castillo, guatemaltekischer Komponist
  • 1877: Frank Chance, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1881: René Migeot, französischer Autorennfahrer
  • 1882: Milton Manaki, osmanischer Filmpionier
  • 1882: Friedrich Weigle, deutscher Orgelbauer
  • 1884: Arthur Lieutenant, deutscher Politiker
  • 1885: Paul Henckels, deutscher Schauspieler
  • 1886: Erwin Voellmy, Schweizer Schachmeister und Mathematiker
Alf Landon (* 1887)
(c) Mil.ru, CC BY 4.0
Alexei Antonow (* 1896)

20. Jahrhundert

1901–1925

Lew Schubnikow (* 1901)
Richard Baer (* 1911)
  • 1911: Richard Baer, deutscher SS-Offizier, Kommandant des KZ Auschwitz und des KZ Mittelbau
  • 1911: Gerhard Gerlich, deutscher Politiker und Pädagoge
  • 1911: Paul Goodman, US-amerikanischer Autor
  • 1911: John Grey Gorton, australischer Politiker.
  • 1912: Jean-Louis Leuba, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1912: Heinrich Welker, deutscher Physiker
  • 1913: Josef Marx, US-amerikanischer Oboist und Musikwissenschaftler
  • 1914: Erik Blumenthal, deutscher Psychologe und Graphologe, Psychotherapeut und Autor
  • 1914: Marjorie Lee Browne, US-amerikanische Mathematikerin, eine der ersten beiden afroamerikanischen Frauen, die in Mathematik promovierten
  • 1915: Shioda Gōzō, japanischer Autor und Gründer des Yoshinkan Aikido
  • 1915: Jim Poole, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1916: Peter Beauvais, deutscher Regisseur
  • 1916: Hans-Helmut Klose, deutscher Admiral
  • 1916: Tatjana Lietz, deutsch-lettische Lehrerin und Malerin
  • 1917: Rolf Wenkhaus, deutscher Filmschauspieler
  • 1918: Walter Morath, deutscher Kabarettist
Oscar Luigi Scalfaro (* 1918)

1926–1950

  • 1926: Michael Lentz, deutscher Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur
  • 1926: Hannes Schmidhauser, Schweizer Filmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1927: Eugen Helmlé, deutscher Schriftsteller und Übersetzer
  • 1927: Elvin Jones, US-amerikanischer Musiker
  • 1928: Moses Bosco Anderson, US-amerikanischer Weihbischof
  • 1928: Fritz Herkenrath, deutscher Fußballspieler
  • 1928: Sol LeWitt, US-amerikanischer Künstler
  • 1929: Claude Nougaro, französischer Jazz-Sänger und Dichter, Maler und Zeichner
  • 1929: Ruth Pfau, deutsche Philanthropin, katholische Ordensschwester und Lepraärztin in Pakistan
  • 1929: Béla Weissmahr, ungarischer Philosoph
José Águas (* 1930)
Otis Redding (* 1941)
Ingrid Matthäus-Maier (* 1945)

1951–1975

David A. Stewart (* 1952)
(c) Tine Hemeryck, CC BY-SA 2.0
Hugh Grant (* 1960)
Rachel Hunter (* 1969)

1976–2000

Fatih Tekke (* 1977)
Saskia Bartusiak (* 1982)
Luka Modrić (* 1985)
Fiona Erdmann (* 1988)

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Wilhelm I. († 1087)
Eduard I. († 1438)

16. Jahrhundert

  • 1503: Philipp, Markgraf von Hachberg-Sausenberg und Graf von Neuenburg
  • 1513: Robert Erskine, 4. Lord Erskine, schottischer Adeliger
Jakob IV. († 1513)
Claus Horn († 1556)

17. Jahrhundert

Virginio Orsini († 1615)

18. Jahrhundert

Philippe de Courcillon († 1720)

19. Jahrhundert

  • 1801: Robert Yates, US-amerikanischer Jurist und Politiker
  • 1806: William Paterson, US-amerikanischer Jurist, einer der Unterzeichner der Verfassung der USA
  • 1815: John Singleton Copley, britisch-amerikanischer Maler
Pankraz Vorster († 1829)
American Horse I. († 1876)
  • 1876: American Horse I, indianischer Häuptling
  • 1877: Carl Wilhelm von Heine, deutsch-österreichischer Chirurg, Präsident der deutschen Ärzteschaft in Prag
  • 1878: Karl Tomaschek, österreichischer Germanist, Literaturhistoriker und Hochschullehrer
  • 1881: Christian Friedrich Scherenberg, deutscher Dichter
  • 1891: Jules Grévy, französischer Politiker und Anwalt, Staatspräsident
  • 1894: Heinrich Brugsch, deutscher Ägyptologe
  • 1894: Eduard Hübsch, ungarisch-deutscher Geiger, Dirigent und Komponist
  • 1898: Jean-Baptiste Labelle, kanadischer Organist, Pianist, Komponist und Dirigent
  • 1898: Stéphane Mallarmé, französischer Schriftsteller
  • 1898ː Michaela Pfaffinger, österreichische Malerin

20. Jahrhundert

1901–1950

Andreas Franz Wilhelm Schimper († 1901)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1986-107-28A / CC-BY-SA 3.0
Lujo Brentano († 1931)

1951–2000

Carl Friedberg († 1955)
Mao Zedong († 1976)
Paul Flory († 1985)
  • 1985: Paul Flory, US-amerikanischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1985: Hugo Lindo, salvadorianischer Schriftsteller, Diplomat und Politiker
  • 1986: Magda Tagliaferro, brasilianische Pianistin und Musikpädagogin
  • 1987: Gunnar de Frumerie, schwedischer Komponist
  • 1988: Felice Filippini, Schweizer Schriftsteller und Maler
  • 1989: Meta Merz, österreichische Schriftstellerin
  • 1990: Samuel K. Doe, liberianischer Militär, diktatorischer Staatschef, Staatspräsident
  • 1990: Alexander Wladimirowitsch Men, russischer Priester und Dissiden
  • 1991: Concetto Lo Bello, italienischer Fußballschiedsrichter, Sportfunktionär und Politiker
  • 1994: Käthe Braun, deutsche Schauspielerin
  • 1995: Reinhard Furrer, deutscher Wissenschaftsastronaut
  • 1996: Manuel Marino Miniño, dominikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1996: Bill Monroe, US-amerikanischer Musiker
  • 1997: Richie Ashburn, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1997: Burgess Meredith, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1998: Heinz Haffter, Schweizer klassischer Philologe
  • 1999: Waldemar Schütz, deutscher Verleger und Herausgeber
  • 2000: Veerasamy Ringadoo, mauritischer Politiker, Finanzminister, Generalgouverneur, erster Staatspräsident

21. Jahrhundert

Edward Teller († 2003)
Marthe Louise Vogt († 2003)
Daniel Küblböck († 2018)
  • 2018: Daniel Küblböck, deutscher Sänger
  • 2019: Sahar Chodayari, iranische Bürgerrechtlerin
  • 2019: Robert Frank, schweizerisch-amerikanischer Fotograf
  • 2020: George Bizos, südafrikanischer Menschenrechtsanwalt
  • 2020: Shere Hite, US-amerikanisch-deutsche Sexualwissenschaftlerin
  • 2021: Richard McGeagh, US-amerikanischer Schwimmer
  • 2021: Hans Pfann, deutscher Turner
  • 2022: Jack Ging, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2022: Philipp Gütlich, deutscher Chemiker
  • 2022: Trevor Tomkins, britischer Schlagzeuger

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 9. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Virginio Orsini II Duke of Bracciano.jpg
Virginio Orsini, second Duke of Bracciano (1572 – 1615)
ISL-HRV (7).jpg
Autor/Urheber: Светлана Бекетова, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Luka Modrić im Trikot der kroatischen Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2018
TekkevsRealMadrid.jpg
Autor/Urheber: Dmitry Kiselev for Soccer.ru, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fatih Tekke against Real Madrid
2015-09-13 1.FFC Frankfurt vs 1.FFC Turbine Potsdam Saskia Bartusiak 001.jpg
Autor/Urheber: Michael Frey (Michael Frey), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Spiel in der Frauen-Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FFC Frankfurt und dem 1. FFC Turbine Potsdam am 13. September 2015 im Stadion am Brentanobad in Frankfurt
Hugh Grant Brussels '08 (cropped).jpg
(c) Tine Hemeryck, CC BY-SA 2.0
Hugh Grant in Brussels, Belgium, October 2008.
WilliamBligh.jpeg
Portrait of Rear Admiral William Bligh by Alexander Huey, en:1814
Elisabeth Alphonsa Maria Eppinger.JPG
Die elsässische Ordensgründerin Elisabeth Alphonsa Maria Eppinger (1814-1867)
Rachel Hunter at Slim-Fast Fashion Show 4.jpg
Autor/Urheber: Photo from www.lukeford.net, Lizenz: CC BY-SA 2.5
January 8, 2008 - Slim-Fast fashion show
Terront.jpg
Charles Terront, winner of the first Paris-Brest-Paris (1891), in the organising paper "Le Petit Journal".
Dave Stewart(musician).jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0

Stevie Nicks And Dave Stewart Perform At Sydney Entertainment Centre

You wouldn't usually expect for Dave Stewart to be support for a Stevie Nicks tour, but that's exactly what's happening this Australian tour, and Sydney fans saw it happen at the iconic Sydney Entertainment Centre tonight.

Casual fans probably didn't know that Stewart produced Nicks' new album, In Your Dreams, and believe us - it's a real treat for both Stewart and Nicks' fans.

Brian McFadden acted as a bit of a third wheel, but there's no doubt McFadden still enjoys a strong fan base in Australia.

Nicks performed Fleetwood Mac's Dreams, the band's prized #1 from years gone by.

We also heard numbers from her new A Vampire's Dream, Soldier's Angel.

The new songs featured Stewart on guitar and resonated with the Sydney audience.

If you were a Nicks, Stewart or even a McFadden fan, this is the place you had to be at tonight.

Promotional information secured by the Australia promoter of the tour reads:

McManus Entertainment is thrilled to announce that Brian McFadden will be joining the legendary Stevie Nicks and Dave Stewart as a special guest for the 2011 Australian tour. McFadden will join the bill for the entire tour.

Celebrated musician and songwriter Dave Stewart from the Eurythmics will also be touring Australia for this very special show.

Joining Stevie for these special shows will be celebrated musician and songwriter Dave Stewart from Eurythmics, who co-produced Stevie's new solo album, "In Your Dreams". Fans of both Fleetwood Mac and Eurythmics will be thrilled to know that Stevie Nicks and Dave Stewart will be performing their greatest hits from their respective bands as well as highlights form their solo careers.

"I'm so excited to bring Stevie back to Australia and give her the opportunity to play to her many fans across the country," said promoter Andrew McManus. "Stevie has one of the most unique and recognisable voices in the history of popular music and is also one of the greatest songwriters of all time. And I think there will be a whole new generation of fans due to the recent episode of 'Glee' based on the legendary Fleetwood Mac album, "Rumours."

Apart from Stevie's incredible work with Fleetwood Mac, she has also had an extensive solo career, collectively having more than 40 top 50 hits and selling more than 140 million albums worldwide. Just a few of her many solo hits include Edge of Seventeen, Leather and Lace, Stand Back, Bella Donna, Rooms On Fire and Stop Draggin' My Heart Around. Stevie will also be playing songs from Fleetwood Mac's extensive back catalogue. Some of their most loved songs include Rhiannon, Gypsy, Sara, Landslide, Dreams and Seven Wonders.

Joining Stevie on her Australian tour is Grammy and BRIT Award winning musician, songwriter and producer, Dave Stewart. Dave is best known for his work with Eurythmics and recently co-produced and co-wrote many of the songs on Stevie's latest album, "In Your Dreams". The album closes with the Stevie and Dave duet Cheaper Than Free. And Stevie sang a track with Dave on his 2010 solo album, "The Blackbird Diaries". His music career spans three decades and more than 100 million album sales. Some of Dave's biggest hits include I Only Want To Be With You (The Tourists) and Eurythmics hits Sweet Dreams (Are Made Of This), Missionary Man, Sisters Are Doin' It For Themselves, Would I Lie To You? and Thorn In My Side.


It's was a wonderful night for music fans in Sydney and a concert that anyone who attended will remember fondly for many years to come.

Websites

Stevie Nicks official website - The Nicks Fix www.stevienicks.net

Dave Stewart official website www.davestewart.com

Brian McFadden www.brianmcfadden.com.au

Sydney Entertainment Centre www.sydentcent.com.au

McManus Entertainment www.mcmanusentertainment.com

Flourish PR www.flourishpr.com

Eva Rinaldi Photography Flickr www.flickr.com/evarinaldiphotography

Eva Rinaldi Photography www.evarinaldi.com

Music News Australia

www.musicnewsaustralia.com
Otis Redding 1967.JPG
Photo of singer Otis Redding.
Giovanni Antonio Orsini del Balzo.jpg
Giovanni Antonio Orsini del Balzo
Ingrid Matthäus-Maier.JPG
Autor/Urheber: Vera de Kok, Lizenz: CC BY-SA 3.0
politician and jurist
Aleksei Antonov 3.jpg
(c) Mil.ru, CC BY 4.0
Алексей Иннокентьевич Антонов (1896 — 1962) — советский военачальник, генерал армии
Daniel Küblböck 2016 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Wikimops, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Piano und Stimme pur
James IV King of Scotland.jpg
James IV, King of Scots
LandonPortr.jpg
Alf Landon, Governor of Kansas and Republican presidential nominee, head-and-shoulders portrait, facing left, Library of Congress.
Duarte-P.jpg

Painting of king en:Edward of Portugal. . By age.

  • 12:03, 2 November 2003 Muriel Gottrop 244x300 (7394 bytes) (Painting of Duarte, king of Portugal)
Oscar Luigi Scalfaro.jpg
Autor/Urheber: User:Dzag, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Oscar Luigi Scalfaro in un incontro con i lettori del libro La mia costituzione, affronta i punti caldi del referendum di riforma costituzionale. Ivrea, 10 giugno 2006.
Mary Austin c.1900.jpg
Mary Hunter Austin ca. 1900 photographed by Charles Fletcher Lummis (1859–1928)
Marthe Louise Voigt (cropped, edit).jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 4.0

Portrait of Dr Marthe Louise Vogt

Archives

Chief American Horse.jpg
Autor/Urheber: BPL, Lizenz: CC BY 2.0

BPLDC no.: 09_06_000029

Rinehart no.: 1003

Title: Chief American Horse, Sioux

Photographer: Rinehart, F. A. (Frank A.)

Copyright date: 1898

Extent: 1 photographic print : platinum

Genre: Platinum prints; Portrait photographs

Subject: Indians of North America; Dakota Indians; Trans-Mississippi and International Exposition (1898 : Omaha, Neb.)

BPL Department: Print Department
Andreas schimper00.jpg
author deceased more than 100 years Paul venter 15:21, 4 October 2006 (UTC)
First Computer Bug, 1945.jpg
The First "Computer Bug" Moth found trapped between points at Relay # 70, Panel F, of the Mark II Aiken Relay Calculator while it was being tested at Harvard University, 9 September 1947. The operators affixed the moth to the computer log, with the entry: "First actual case of bug being found". (The term "debugging" already existed; thus, finding an actual bug was an amusing occurrence.) In 1988, the log, with the moth still taped by the entry, was in the Naval Surface Warfare Center Computer Museum at Dahlgren, Virginia, which erroneously dated it 9 September 1945. The Smithsonian Institute's National Museum of American History and other sources have the correct date of 9 September 1947 (Object ID: 1994.0191.01). The Harvard Mark II computer was not complete until the summer of 1947. Removed caption read: Photo # NH 96566-KB First Computer "Bug", 1945
Eberstadt262006.jpg
Autor/Urheber: Boa99 (Bastian Angerstein), Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Eberstadter Tropfsteinhöhlen Juni 2006.
PierreMarie.jpg
Pierre Marie
Svolder, by Otto Sinding.jpg
The Battle of Svolder, at which the Jomsvikings fought with Denmark against Norway, maybe with a swap of allegiance to side with Forkbeard's advantage, of his 400 ships to Tryggvason's 100.
President cleveland wedding.png
Drawing of President Grover Cleveland's and Frances Folsom's wedding, 2 June 1886, in the Executive Mansion (White House), Washington, D.C.
Jacob Hilsdorf - Carl Friedberg.jpg
Porträt des Pianisten Carl Friedberg.
Bundesarchiv Bild 146-1986-107-28A, Ludwig Joseph Brentano.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1986-107-28A / CC-BY-SA 3.0
Lujo Brentano (nicht: Ludwig Joseph), Wirtschaftshistoriker, Nationalökonom, Deutschland
Richelieu, por Philippe de Champaigne (detalle).jpg
Ausschnitt eines ganzfigurigen Gemäldes
Richard Baer, Auschwitz. Album Höcker (cropped).jpg
Auschwitz, Poland, Three SS officers socialize on the grounds of the SS retreat outside of Auschwitz, at “Solahütte”, 1944. From left to right they are: Richard Baer (Commandant of Auschwitz), Dr. Josef Mengele and Rudolf Hoess (the former Auschwitz Commandant).
Paul Flory 1973.jpg
1973 Press Photo Paul J. Flory of Stanford University, Nobel Prize in Chemistry
Pankraz Vorster.jpg
Abt Pankraz Vorster, der letzte Abt der Fürstabtei St. Gallen
1000+Sucres+Ecuador+1997.jpg
Ecuadorian 1000 Sucres coin
José Águas.jpg
Autor/Urheber:

Jack de Nijs für Anefo

Nationaal Archief, Den Haag, Rijksfotoarchief: Fotocollectie Algemeen Nederlands Fotopersbureau (ANEFO), 1945-1989 - negatiefstroken zwart/wit, nummer toegang 2.24.01.05, bestanddeelnummer 913-8531, Lizenz: CC0
José Águas tijdens de finale van de Europacup I tegen Real Madrid