9. Januar

Der 9. Januar (in Österreich und Südtirol: 9. Jänner) ist der 9. Tag des gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 356 (in Schaltjahren 357) Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

  • 0475: Der byzantinische Kaiser Zenon flieht wegen einer geplanten, gegen ihn gerichteten Palastrevolte aus Konstantinopel. Am nächsten Tag wird Basiliskos zum neuen Kaiser erhoben.
1317: Philipp V. von Frankreich wird gekrönt
1788: Connecticut
1798: Bucentaur
Portugiesische Ministerpräsidenten der Ersten Republik
Afonso Costa.jpg
Afonso Augusto da Costa
1913–1914
Bernardino Machado.jpg
Bernardino Machado
1914


1916: Gallipoli
1951: UN-Haupt­quartier
1992: Republika Srpska
2005: Bundes­staaten Südsudans

Wirtschaft

1960: Assuan-Staudamm

Wissenschaft und Technik

1941: Avro Lancaster

Kultur

Gesellschaft

1972: Die Seawise University nach dem Brand

Religion

1522: Hadrian VI.
  • 1522: Der Deutsche Adrian von Utrecht wird als Hadrian VI. zum Papst gewählt, nachdem die Wahl des Schweizer Bischofs Matthäus Schiner am Widerstand der französischen Kardinäle gescheitert ist. Hadrian wird der letzte nichtitalienische Papst für über 450 Jahre.

Katastrophen

  • 1693: Beginn einer schweren Erdbebenserie auf Sizilien mit dem Hauptbeben am 11. Januar, die etwa 60.000 Menschen das Leben kostet.
  • 1857: Das starke Fort-Tejon-Erdbeben erschüttert große Teile Kaliforniens. Der Erdstoß ist mit dem Erdbeben 1906 in San Francisco vergleichbar. Das Epizentrum wird bei der Stadt Parkfield vermutet. Wegen dünner Besiedlung des betroffenen Gebiets sind weniger Personen- als Sachschäden die Folge.
  • 1942: Vor Menorca sinkt die Lamoricière, ein Passagierschiff der französischen Reederei Compagnie Générale Transatlantique, nachdem in einem schweren Sturm Wasser in den Rumpf eindringt. 301 Menschen sterben.
  • 1959: In der spanischen Provinz Zamora bricht die Talsperre Vega de Tera. Zwischen 140 und 145 Menschen sterben in der dadurch verursachten Flutwelle.
  • 2021: Kurz nach dem Start in Jakarta verschwindet Sriwijaya Air Flug SJ182 vom Radar. Die Boeing 737-500 stürzte vier Minuten nach dem Start in die Javasee. Von den 62 Menschen an Bord hat vermutlich niemand überlebt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • 1954: Die britische Nordgrönlandexpedition misst bei ihrer Überwinterungsstation North Ice mit −65,9 Grad Celsius die bislang niedrigste Temperatur auf der Insel Grönland.

Sport

  • 1864: In London im Battersea Park findet das erste offizielle Fußballspiel nach den Regeln des im Jahr zuvor gegründeten englischen Fußballverbandes (The Football Association (FA)) statt, das Spiel wird von Arthur Pember – dem Präsidenten der FA – feierlich eröffnet. Nach dem Spiel wird auf dem „Erfolg des Fußballs, unabhängig von Klasse oder Glaube“ angestoßen (englisch: „Success to football, irrespective of class or creed“).
  • 1900: Der Fußballverein Lazio Rom wird gegründet.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

  • 0449: Kyriakos, Anachoret aus Korinth
  • 1338: Chungjeong Wang, 30. König des koreanischen Goryeo-Reiches
  • 1455: Wilhelm von Jülich-Berg, Herzog von Berg und Jülich, Graf von Ravensberg
  • 1493: Johann, Markgraf von Brandenburg-Ansbach und Vizekönig von Valencia
  • 1540: Hoyer VI. von Mansfeld, Graf von Mansfeld und Ritter des Goldenen Vlies
Gregor XV. (* 1554)

18. Jahrhundert

Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (* 1724)

19. Jahrhundert

1801–1850

Catharine Parr Traill (* 1802)
  • 1802: Catharine Parr Traill, britisch-kanadische Botanikerin und Autorin
  • 1803: Theodor Döring, deutscher Schauspieler
  • 1804: Louis d’Aurelle de Paladines, französischer General
  • 1805: Charles Gayarré, frankoamerikanischer Jurist, Politiker, Historiker und Schriftsteller
Augustus Bradford (* 1806)
Adolf Schlagintweit (* 1829)

1851–1900

Giuseppe Gallignani (* 1851)
Jennie Churchill (* 1854)
Carrie Chapman Catt (* 1859)
  • 1859: Carrie Chapman Catt, US-amerikanische Frauenwahlrechts-Führerin
  • 1859: Marie Deetz, deutsche Opernsängerin
  • 1859: Fredrik Pijper, niederländischer reformierter Theologe und Kirchenhistoriker
  • 1860: Claire Bernhardt, deutsche Schriftstellerin
  • 1860: Laura Valborg Aulin, schwedische Pianistin und Komponistin
  • 1862: Maurice Arthus, französischer Physiologe
  • 1862: Agnes Bluhm, deutsche Ärztin
  • 1863: David Danskin, schottischer Fußballspieler und Maschinenbauer
  • 1863: Ernst Moser, deutscher Schriftsteller und Buchhändler
  • 1864: Elisabeth Krüger, deutsche Blumen- und Porträtmalerin
  • 1866: Robert Leffler, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 1866: Tom von Prince, deutscher Kolonialoffizier
  • 1867: Julius Ruska, deutscher Orientalist, Wissenschaftshistoriker und Pädagoge
  • 1868: Irene Parlby, kanadische Führerin der Landfrauen, Frauenrechtlerin und Politikerin
  • 1868: Søren Sørensen, dänischer Chemiker
  • 1869: Richard Abegg, deutscher Chemiker
  • 1870: Elisabeth Hattemer, hessische Politikerin
  • 1870: Albert Jesionek, deutscher Dermatologe und Hochschullehrer
Ludwig Volkmann (* 1870)
  • 1870: Ludwig Volkmann, erster Vorsitzender des deutschen Buchgewerbevereins
  • 1870: Blanche Emily Wheeler, US-amerikanische Archäologin
  • 1870: Robert Zahn, deutscher Archäologe und Direktor der Antikensammlung Berlin
  • 1871: Eugène Marais, südafrikanischer Biologe, Autor, Jurist und Journalist
  • 1871: Jean Philippe Vogel, niederländischer Orientalist
  • 1872: Imma Grolimund, Schweizer Schriftstellerin und Lehrerin
  • 1872: Ivar Lykke, norwegischer Politiker
Chaim Nachman Bialik (* 1873)
Gertrude Vanderbilt Whitney (* 1875)
  • 1875: Gertrude Vanderbilt Whitney, US-amerikanische Mäzenin und Museumsgründerin
  • 1876: Hans Bethge, deutscher Dichter
  • 1876: Robert Michels, deutscher Soziologe
  • 1876: Paula Wimmer, deutsche Malerin und Grafikerin des frühen Expressionismus
  • 1878: Gino Luzzatto, italienischer Wirtschaftshistoriker
  • 1878: John B. Watson, US-amerikanischer Psychologe
  • 1880: Benjamin Boss, US-amerikanischer Astronom
  • 1881: Lascelles Abercrombie, englischer Schriftsteller
  • 1881: Adele Hartmann, deutsche Medizinerin, erste habilitierte Frau Deutschlands
  • 1881: Otto Hunte, deutscher Filmarchitekt
  • 1883: William Garbutt, englischer Fußballspieler und -trainer
  • 1885: August Blepp, deutscher Maler
  • 1885: Charles Bacon, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1885: Bengt Berg, schwedischer Ornithologe
  • 1885: Otto Hirsch, deutscher Jurist und Politiker
  • 1886: Paul Aron, deutscher Pianist, Komponist, Regisseur und Dirigent
  • 1886: Arthur Kronfeld, deutscher Psychotherapeut
  • 1887: Sammy Davis, britischer Autorennfahrer und Journalist
Eileen Power (* 1889)
  • 1889: Eileen Power, britische Wirtschaftshistorikerin
  • 1890: Manuel Andrada, argentinischer Polospieler
  • 1890: Karel Čapek, tschechischer Schriftsteller
  • 1890: Paul Gruner, deutscher Politiker
  • 1890: Barbara Euphan Todd, britische Schriftstellerin
Kurt Tucholsky (* 1890)
  • 1890: Kurt Tucholsky, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 1891: August Gailit, estnischer Schriftsteller
  • 1891: Ludwig Grauert, deutscher Staatssekretär im preußischen Innenministerium und SS-Offizier
  • 1892: Eva Kelly Bowring, US-amerikanische Politikerin
  • 1892: Heinrich Wintzer, deutscher General
  • 1893: Fernande Barrey, französische Künstlerin (Modell und Malerin)
  • 1894: Helene Lahr, österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin
  • 1895: Greta Johansson, schwedische Wasserspringerin und Schwimmerin
  • 1896: Warwick Braithwaite, neuseeländischer Dirigent
  • 1897: Luis Gianneo, argentinischer Komponist
  • 1897: Karl Löwith, deutscher Philosoph
  • 1898: Gracie Fields, britische Sängerin und Schauspielerin
  • 1898: Margarete Oehm, deutsche Malerin und Grafikerin
  • 1898: Karl Anton Prinz Rohan, österreichischer politischer Schriftsteller
  • 1898: Vilma Bánky, ungarische Schauspielerin
  • 1899: Harald Tammer, estnischer Gewichtheber und Leichtathlet
  • 1900: Rudolf Hindemith, deutscher Komponist und Dirigent
  • 1900: Anton Schmid, österreichischer Installateur und Unteroffizier, Gerechter unter den Völkern

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Ishman Bracey, US-amerikanischer Bluesmusiker
  • 1901: Ilse Salberg, deutsche Fotografin und Kunstmäzenatin
  • 1901: Chic Young, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner
  • 1902: Rudolf Bing, britischer Theatermanager
  • 1902: Josemaría Escrivá, spanischer Priester und Gründer der römisch-katholischen Laienorganisation Opus Dei
Emmi Pikler (* 1902)
  • 1902: Emmi Pikler, österreichisch-ungarische Kinderärztin und Kleinkindpädagogin
  • 1903: Gioacchino Colombo, italienischer Konstrukteur von Automobilmotoren
  • 1903: Eugen Seiterich, deutscher Priester, Erzbischof von Freiburg im Breisgau
  • 1903: Melitta Schenk Gräfin von Stauffenberg, deutsche Ingenieurin und Fliegerin im Zweiten Weltkrieg
  • 1904: Adolf Schröter, deutscher Porträt- und Landschaftsmaler
  • 1904: Hermann Gösmann, deutscher Fußballfunktionär, Präsident des DFB
  • 1904: Conrad Letendre, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge
  • 1905: Karl Flach, deutscher Unternehmer
  • 1906: Karl Bruckner, österreichischer Schriftsteller
  • 1908: John Stuart Anderson, britischer Chemiker
Simone de Beauvoir (* 1908)
  • 1908: Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin
  • 1909: José Chávez Morado, mexikanischer Künstler
  • 1910: Eberhard Achterberg, deutscher Religionswissenschaftler und Publizist
  • 1910: Erwin Welke, deutscher Politiker, MdL
  • 1910: Henriette Puig-Roget, französische Organistin, Pianistin und Komponistin
  • 1911: Carmen Guerrero Franco, mexikanische Schauspielerin
  • 1911: Franz Nauber, deutscher Hornist
  • 1912: Juliette Huot, kanadische Schauspielerin
  • 1912: Waldemar Fegelein, deutscher SS-Offizier
  • 1912: Ernst Kolb, österreichischer Politiker und Jurist
  • 1912: Elias Zoghbi, ägyptischer Bischof von Baalbek
Richard Nixon (* 1913)

1926–1950

  • 1926: Ernst-Rüdiger Kiesow, deutscher evangelischer Theologe
  • 1926: George Modelski, polnisch-amerikanischer Politikwissenschaftler
  • 1926: Hoyt Scoggins, US-amerikanischer Gospel- und Rockabilly-Musiker
  • 1927: Adolfo Antonio Suárez Rivera, mexikanischer Kardinal und Erzbischof von Monterrey
  • 1927: Rodolfo Walsh, argentinischer Schriftsteller und Journalist
  • 1928: Fritz Dirtl, österreichischer Motorrad-Rennfahrer
  • 1928: Domenico Modugno, italienischer Musiker und Songwriter
  • 1928: Wolfgang Draeger, deutscher Schauspieler
  • 1929: Brian Friel, irischer Dramatiker
  • 1929: Keith Hall, britischer Autorennfahrer
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-1104-047 / Link, Hubert / CC-BY-SA 3.0
Heiner Müller (* 1929)
Wilbur A. Smith (* 1933)
  • 1933: Wilbur A. Smith, britischer Schriftsteller
  • 1935: Bob Denver, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1935: Manfred Grätz, deutscher General, Stellvertretender Minister für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der NVA
  • 1935: John McCormack, britischer Boxer
  • 1936: Georg Bamberg, deutscher Politiker, MdB
  • 1936: Philip John Kennedy Burton, britischer Ornithologe und Tierillustrator
  • 1936: Klaus-Dieter Uelhoff, deutscher Politiker, MdB
  • 1937: Klaus Schlesinger, deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1937: Hans Zander, deutscher Schauspieler und Theaterleiter
  • 1938: Albert Liénard, belgischer Politiker
  • 1938: Bunmei Ibuki, japanischer Politiker und mehrfacher Minister
  • 1939: Böðvar Guðmundsson, isländischer Schriftsteller und Übersetzer
  • 1939: Friedel Keim, deutscher Musiker
  • 1939: Kiko Argüello, spanischer Kunstmaler
  • 1939: Susannah York, britische Filmschauspielerin und Autorin
  • 1940: Dario Antiseri, italienischer Philosoph
  • 1940: Barbara Buczek, polnische Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin
  • 1940: Günter Deckert, deutscher Politiker und verurteilter Holocaustleugner
  • 1940: Ruth Dreifuss, Schweizer Politikerin
Joan Baez (* 1941)
  • 1941: Joan Baez, US-amerikanische Folk-Sängerin, Bürgerrechtlerin und Pazifistin
  • 1941: Dietmar Kreusel, deutscher Diplomat
  • 1941: Ernst Vlcek, österreichischer Science-Fiction-Autor
  • 1941: Gary B. Kibbe, US-amerikanischer Kameramann
  • 1942: Ingo Buding, deutscher Tennisspieler
  • 1942: Lee Kun-hee, südkoreanischer Manager von Samsung
  • 1942: Werner Schnitzer, deutscher Schauspieler
  • 1943: Peter Zurek, österreichischer Journalist
  • 1944: Massimiliano Fuksas, italienischer Architekt und Designer, Humanist, Dichter und Maler
  • 1944: Jimmy Page, britischer Gitarrist und Musiker (Led Zeppelin)
  • 1944: Scott Walker, US-amerikanischer Sänger und Bassist
  • 1945: Karl-Heinz Artmann, deutscher Fußballspieler
  • 1945: Tessen von Heydebreck, deutscher Bankmanager
  • 1945: Rüdiger Nickel, deutscher Sportler, Rechtsanwalt und Notar, Vizepräsident des DLV
  • 1945: Lewon Ter-Petrosjan, armenischer Politiker
  • 1946: Mogens Lykketoft, dänischer Politiker
  • 1946: Virgil Săhleanu, rumänischer Metallarbeiter und Gewerkschaftsaktivist
  • 1947: Juri Nikolajewitsch Balujewski, russischer General
  • 1947: Nic Jones, britischer Folk-Sänger und Gitarrist
  • 1948: Tim Hart, britischer Folksänger und -gitarrist
  • 1948: William Cowsill, US-amerikanischer Musiker
  • 1948: Jan Tomaszewski, polnischer Fußballspieler
  • 1949: Mark Aronoff, kanadischer Gelehrter der Sprachmorphologie
  • 1949: Ilario Pegorari, italienischer Skirennläufer
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0728-300 / Hiekel, Matthias / CC-BY-SA 3.0
Horst Rau (* 1949)

1951–1975

(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Michel Barnier (* 1951)
  • 1951: Michel Barnier, französischer Außenminister und EU-Kommissar
  • 1951: Crystal Gayle, US-amerikanische Sängerin
  • 1952: Marek Belka, polnischer Ministerpräsident und Professor für Wirtschaftswissenschaften
  • 1952: Hans-Martin Leili, deutscher Fußballspieler
  • 1952: Salvo, Schweizer Musiker und Entertainer
  • 1953: Morris Gleitzman, britischer Kinder- und Jugendbuchautor
  • 1953: Danny Morrison, nordirischer Journalist und Schriftsteller
  • 1953: Uladsimir Soltan, weißrussischer Komponist
  • 1954: Mirza Delibašić, bosnischer Basketballspieler
  • 1954: László Dés, ungarischer Jazz-Saxophonist und Komponist
  • 1955: Bernd Gögel, deutscher Politiker
  • 1955: J. K. Simmons, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1956: Hans-Ulrich Grünberg, deutscher Schachspieler
  • 1956: Lucyna Kałek, polnische Leichtathletin
  • 1956: Waltraud Meier, deutsche Mezzosopranistin und Wagner-Interpretin
  • 1956: Imelda Staunton, britische Theater- und Filmschauspielerin
  • 1956: Thorhild Widvey, norwegische Politikerin
  • 1957: Thomas Blimlinger, österreichischer Politiker
Dirk Metz (* 1957)
  • 1957: Dirk Metz, deutscher Politiker, Sprecher der Hessischen Landesregierung
  • 1957: Reinhold Steingräber, deutscher Ringer
  • 1958: Mehmet Ali Ağca, türkischer Rechtsextremist und Papst-Attentäter
  • 1959: Ridvan Dibra, albanischer Dichter, Literaturwissenschaftler und Journalist
  • 1959: Monika Staab, deutsche Fußballtrainerin
  • 1959: Rigoberta Menchú, guatemaltekische Menschenrechtsaktivistin, Nobelpreisträgerin
  • 1960: Thomas Pfanner, deutscher Schriftsteller
  • 1960: Harald Pinger, deutscher Manager
  • 1960: Matthias Pöhm, deutscher Rhetoriktrainer
  • 1961: Uwe Anweiler, deutscher Fußballspieler
  • 1961: Yannick Stopyra, französischer Fußballspieler
  • 1962: Monika Grütters, deutsche Politikerin, MdB
  • 1962: Lars Konieczny, deutscher Kognitionswissenschaftler
  • 1962: Georg Wacker, deutscher Politiker, MdL
  • 1963: Eric Erlandson, US-amerikanischer Musiker
  • 1963: Michael Everson, US-amerikanischer Sprachwissenschaftler, Schriftsetzer, Schriftentwerfer, Typograf und Schriftexperte
  • 1963: Jiří Parma, tschechischer Skispringer
  • 1963: Frenkie Schinkels, niederländischer Fußballspieler und -trainer
  • 1965: Muggsy Bogues, US-amerikanischer Basketballspieler und -trainer
  • 1965: Josef Dostthaler, deutscher Bobfahrer
  • 1965: Iain Dowie, nordirischer Fußballspieler und -trainer
  • 1965: Haddaway, Sänger aus Trinidad und Tobago
  • 1965: Joely Richardson, britische Schauspielerin
  • 1965: René Stadtkewitz, deutscher Politiker, MdA
  • 1965: Jennifer Walinga, kanadische Ruderin
  • 1966: Daiva Tamošiūnaitė, litauische Radio- und Fernsehmoderatorin
  • 1966: Herbert Haider, österreichischer Stimmenimitator, Synchronsprecher, Kabarettist und Schauspieler
  • 1967: Claudio Caniggia, argentinischer Fußballspieler
  • 1967: Dave Matthews, südafrikanischer Sänger und Gitarrist
  • 1967: Maria Noichl, deutsche Kommunalpolitikerin
  • 1967: Rick Rozz, US-amerikanischer Gitarrist
  • 1968: Joey Lauren Adams, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1969: Warren Hughes, britischer Autorennfahrer
  • 1970: Axel Rodrigues de Arruda, brasilianischer Fußballspieler
  • 1970: Carsten Eich, deutscher Leichtathlet
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Lara Fabian (* 1970)

1976–2000

  • 1976: Radek Bonk, tschechischer Eishockeyspieler
  • 1976: Amy Gillett, australische Ruderin und Radsportlerin
  • 1976: Joep Beving, niederländischer Pianist und Komponist
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Simon Gosejohann (* 1976)
  • 1976: Simon Gosejohann, deutscher Schauspieler, Moderator und Comedian
  • 1977: Maik Machulla, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 1977: Christian Rose, deutscher Handballspieler
  • 1977: Gerd Wimmer, österreichischer Fußballspieler
  • 1978: Mathieu Garon, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1978: Gennaro Gattuso, italienischer Fußballspieler
  • 1978: Alexander James McLean, US-amerikanischer Sänger
  • 1978: Chad Johnson, US-amerikanischer Footballspieler
  • 1978: Simone Niggli-Luder, Schweizer Orientierungsläuferin
  • 1979: Raúl Alonso, spanischer Handballtrainer
  • 1979: Nicolás Andrés Córdova, chilenischer Fußballspieler
  • 1979: Julien Fivaz, Schweizer Leichtathlet
  • 1979: Markus Jocher, deutscher Eishockeyspieler
Markus Larsson (* 1979)
  • 1979: Markus Larsson, schwedischer Skirennläufer
  • 1979: Athanassios Prittas, griechischer Fußballspieler
  • 1979: Mehmet Yozgatlı, türkischer Fußballspieler
  • 1979: Peter Žonta, slowenischer Skispringer
  • 1980: Arta Bajrami, albanische Popmusikerin
  • 1980: Sergio García, spanischer Golfspieler
  • 1980: Uroš Zorman, slowenischer Handballspieler und -trainer
  • 1981: Julia Dietze, deutsche Schauspielerin
  • 1981: Ronny Heer, Schweizer Nordischer Kombinierer
  • 1981: David Lukáš, tschechischer Komponist und Dirigent
  • 1981: Emanuele Sella, italienischer Radrennfahrer
  • 1981: Euzebiusz Smolarek, polnischer Fußballspieler
Catherine, Duchess of Cambridge (* 1982)
Sam Bird (* 1987)
  • 1987: Sam Bird, britischer Rennfahrer
  • 1987: Bradley Davies, walisischer Rugby-Union-Spieler
  • 1987: Lucas Leiva, brasilianischer Fußballspieler
  • 1987: Paolo Nutini, britischer Sänger
  • 1987: Pablo Santos, mexikanischer Schauspieler und Produzent
  • 1987: Anna Tatangelo, italienische Sängerin
  • 1988: Michael Lumb, dänischer Fußballspieler
  • 1989: Kinga Achruk, polnische Handballspielerin
  • 1989: Kevin Benavides, argentinischer Motorradrennfahrer
  • 1989: Nina Dobrev, bulgarisch-kanadische Schauspielerin und Model
  • 1989: Michaëlla Krajicek, niederländische Tennisspielerin
  • 1989: Keisuke Kunimoto, japanischer Autorennfahrer
  • 1989: Anton Månsson, schwedischer Handballspieler
  • 1989: Rikke Møller Pedersen, dänische Schwimmerin
  • 1989: Dominik Rohracker, deutscher Fußballspieler
  • 1989: Michael Beasley, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1990: Konstantin Fring, deutscher Fußballspieler
  • 1991: Lucas Albrecht, deutscher Fußballspieler
  • 1991: Josh Hill, britischer Automobilrennfahrer
Ernest Jachin (* 1991)
  • 1991: Ernest Robertowitsch Jachin, russischer Nordischer Kombinierer
  • 1991: Thilo Leugers, deutscher Fußballspieler
  • 1991: Ken Noel, österreichischer Fußballspieler
  • 1991: Álvaro Tauchert Soler, deutsch-spanischer Sänger.
  • 1992: Florian Eisenträger, deutscher Handballspieler
  • 1992: Terrence Jones, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1992: Andreas Voglsammer, deutscher Fußballspieler
  • 1993: Ashley Argota, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 1993: Nicolai Brock-Madsen, dänischer Fußballspieler
  • 1993: Peter Crook, Freestyle-Skier von den Britischen Jungferninseln
  • 1993: Kevin Korjus, estnischer Rennfahrer
  • 1994: Rudolf Faluvégi, ungarischer Handballspieler
  • 1994: Stefan Savic, österreichischer Fußballer
  • 1995: Barış Atik, türkisch-deutscher Fußballspieler
  • 1995: Loiza Lamers, niederländisches Model
  • 1995: Nicola Peltz, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1995: Grischa Prömel, deutscher Fußballspieler
  • 1996: Oana Gregory, rumänische Schauspielerin
  • 1997: Asja Maregotto, italienische Ruderin
  • 1998: Kerris Dorsey, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1998: Stefan Wiegand, deutscher Schauspieler

21. Jahrhundert

  • 2001: Eric García, spanischer Fußballspieler
  • 2001: Rodrygo, brasilianischer Fußballspieler
  • 2003: Otto von Grevenmoor, deutscher Schauspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Johann Cicero († 1499)

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Caroline Herschel († 1848)
Napoleon III. († 1873)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1901: Wolrad Kreusler, deutscher Arzt und Dichter
  • 1902: Louis Kugelmann, deutscher Mediziner und Sozialdemokrat
  • 1903: Carl Gustav Adolf Siegfried, deutscher evangelischer Theologe
  • 1904: Charles Foster, US-amerikanischer Politiker
  • 1904: John Brown Gordon, US-amerikanischer General
  • 1905: Louise Michel, französische Autorin und Anarchistin
  • 1906: Karl von Fritsch, deutscher Geologe und Paläontologe
  • 1907: Josef Aigner, deutscher Kaufmann und Politiker
  • 1907: Marie von Sachsen-Altenburg, Ehefrau von König Georg V. von Hannover, letzte Königin von Hannover
  • 1908: Abraham Goldfaden, ukrainischer Komponist, jiddischer Volksdichter und Begründer des modernen jiddischen Theaters
Wilhelm Busch († 1908)

1951–2000

  • 1952: Paul Außerleitner, österreichischer Skispringer
  • 1952: Antonie Strassmann, deutsche Schauspielerin und Sportfliegerin
  • 1952: Midge Williams, US-amerikanische Jazzsängerin
  • 1952: Ruth Winch, englische Tennisspielerin
  • 1954: Herminia Brumana, argentinische Schriftstellerin, Feministin und Journalistin
  • 1955: Nelly Dix, deutsche Schriftstellerin und Malerin
  • 1956: Julius Herman Boeke, niederländischer Ökonom
  • 1957: Grete Berges, deutsche Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturagentin
  • 1957: Margarete Friedenthal, deutsche Politikerin und Akteurin der bürgerlichen Frauenbewegung
  • 1957: Mary Carr Moore, US-amerikanische Komponistin
Paul Fechter († 1958)
  • 1958: Paul Fechter, deutscher Theaterkritiker, Redakteur und Schriftsteller
  • 1958: Albert Förster, deutscher Arbeiterführer und Widerstandskämpfer
  • 1958: Karl Reinhardt, deutscher Altphilologe
  • 1959: Emilie Sauer, als Tante Emilie bekannte deutsche Wirtin
  • 1959: Hans Bredow, deutscher Rundfunkpionier
Emily Greene Balch († 1961)
  • 1961: Emily Greene Balch, US-amerikanische Nationalökonomin und Pazifistin, Friedensnobelpreisträgerin
  • 1964: Halide Edib Adıvar, türkische Dichterin, Revolutionärin, Offizierin, Professorin, Parlamentarierin und Schriftstellerin
  • 1965: Erich Schwertner, deutscher Politiker, MdL und MdB
  • 1966: Hans Adler, deutscher Wirtschaftsanwalt
  • 1966: Friedrich Wilhelm Foerster, deutscher Philosoph und Pazifist
  • 1966: Haro Stepanjan, armenischer Komponist
  • 1966: Rose Woldstedt-Lauth, elsässisch-deutsche Schriftstellerin
  • 1967: Anna Löffler-Winkler, Malerin und Illustratorin
  • 1967: Carl Stegmann, deutscher Kaufmann und Reeder
Louis Aubert († 1968)
  • 1968: Louis Aubert, französischer Komponist
  • 1969: Giacomo Acerbo, italienischer Agrarwissenschaftler und Politiker
  • 1969: Mira Mladějovská, tschechische Kunsthistorikerin, Museums- und Archivleiterin
  • 1969: Ladislav Vycpálek, tschechischer Komponist
  • 1970: Mieczysław Grydzewski, polnischer Journalist, Zeitungsverleger, Kolumnist und Literaturkritiker
  • 1970: Käthe Krauß, deutsche Leichtathletin
  • 1971: Zoltán Oroszlán, ungarischer Archäologe, Kunsthistoriker und Museologe
  • 1972: Olga Waldschmidt, deutsche Bildhauerin, Grafikerin, Malerin und Mosaizistin
  • 1973: Elisabeth Karlan, österreichische Schauspielerin
  • 1973: Anna von Segesser, Schweizer Krankenschwester und Redaktorin
  • 1974: Heinz Kähler, deutscher Archäologe
Virginia Ellis Jenckes († 1975)
  • 1975: Virginia E. Jenckes, US-amerikanische Politikerin
  • 1979: Edmund Knorr, deutscher Lehrer, Heimatpfleger, Naturschützer und Ornithologe
  • 1975: Johann Schuster, deutscher Politiker, MdB
  • 1975: Fernán Silva Valdés, uruguayischer Schriftsteller
  • 1976: Rupert Wildt, deutsch-US-amerikanischer Astronom
  • 1979: Józef Chwedczuk, polnischer Organist und Musikpädagoge
  • 1979: Pier Luigi Nervi, italienischer Bauingenieur
  • 1981: Sammy Davis, britischer Autorennfahrer und Journalist
  • 1981: Kazimierz Serocki, polnischer Komponist
  • 1982: Friedrich Ahlfeld, deutsch-bolivianischer Bergbau-Ingenieur und Geologe
  • 1983: David Hempstead, US-amerikanischer Filmproduzent und Drehbuchautor
  • 1986: Helga Wex, deutsche Politikerin, MdB
  • 1986: Michel de Certeau, französischer Kulturphilosoph
  • 1988: Wolfgang Jansen, deutscher Schauspieler
  • 1990: Buschi Niebergall, deutscher Musiker
  • 1990: Bazilio Olara Okello, ugandischer Präsident
  • 1990: Rosemarie Clausen, deutsche Theaterfotografin
  • 1992: Jochen van Aerssen, deutscher Politiker, MdB
  • 1992: Al Coppage, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1992: Ernst Oldenburg, deutscher Künstler
  • 1992: Bernhard Timm, deutscher Industriemanager (BASF)
  • 1993: Mario Genta, italienischer Fußballspieler und -trainer
Paul Hasluck († 1993)
  • 1993: Paul Hasluck, australischer Politiker
  • 1993: Viveca Serlachius, schwedische Schauspielerin
  • 1993: Janet Vaughan, britische Ärztin und Physiologin
  • 1994: Midori Matsuya, japanischer Pianist
  • 1994: Madge Ryan, australische Schauspielerin
  • 1995: Peter Cook, britischer Komiker und Autor
  • 1995: Ursula Distelhut, deutsche Politikerin
  • 1995: Gisela Mauermayer, deutsche Leichtathletin
Elizabeth Roboz († 1995)

21. Jahrhundert

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F048863-0012 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Wilfried Hasselmann († 2003)
  • 2001: Paul Vanden Boeynants, belgischer Ministerpräsident
  • 2002: D’Arco Silvio Avalle, italienischer Romanist
  • 2002: Eddie Zack, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 2003: Pierre Bonnard, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 2003: Wilfried Hasselmann, deutscher Landwirt und Politiker, MdL und mehrfacher Landesminister
  • 2004: Norberto Bobbio, italienischer Rechtsphilosoph und Publizist
  • 2004: Karl Grünheid, Minister für Maschinenbau der DDR
  • 2004: Rainer Hildebrandt, deutscher Historiker, Publizist und Museumsgründer (Mauermuseum am Checkpoint Charlie)
  • 2004: Gerd Löffler, deutscher Diplom-Politologe und Politiker, MdL, Senator
  • 2005: Fritz Aigner, österreichischer Maler
  • 2007: Klaus Poche, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Illustrator
  • 2007: Elmer Symons, südafrikanischer Motorradrennfahrer
  • 2008: Paulino Fernandes Madeca, angolanischer Bischof von Cabinda
  • 2009: István Antal, rumänischer Eishockeyspieler, -trainer und -funktionär
  • 2009: Dave Dee, britischer Musiker
  • 2009: René Herms, deutscher Leichtathlet
  • 2010: Améleté Abalo, togoischer Fußballspieler und -trainer
  • 2010: Christopher Shaman Abba, nigerianischer Bischof
  • 2010: Diether Posser, deutscher Politiker, MdL und Landesminister
  • 2010: Antonio de Raco, argentinischer Pianist und Musikpädagoge italienischer Herkunft
  • 2010: Armand Gaétan Razafindratandra, madagassischer Priester, Erzbischof von Antananarivo und Kardinal
  • 2011: Peter Yates, britischer Filmregisseur
  • 2012: Ernie Carson, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 2012: Ruth Fernández, puerto-ricanische Sängerin
  • 2012: Thomas Höhle, deutscher Literaturwissenschaftler und Kommunist
  • 2012: Towje Kleiner, deutscher Schauspieler und Drehbuchautor
Malam Bacai Sanhá († 2012)
  • 2012: Malam Bacai Sanhá, guinea-bissauischer Politiker und Staatspräsident
  • 2013: Antonello Aglioti, italienischer Theater- und Filmregisseur, Kostüm- und Szenenbildner
  • 2013: Werner Altegoer, deutscher Fußballfunktionär
  • 2013: Brigitte Alice Askonas, britische Immunologin
  • 2013: James M. Buchanan, US-amerikanischer Ökonom, Nobelpreisträger
  • 2014: Winfried Hassemer, deutscher Verfassungsrichter
  • 2014: Marc Yor, französischer Mathematiker
  • 2016: Maria Teresa de Filippis, italienische Rennfahrerin
  • 2017: Zygmunt Bauman, polnisch-britischer Soziologe und Philosoph
  • 2018: Mario Perniola, italienischer Philosoph
  • 2021: Mehdi Attar Ashrafi, iranischer Gewichtheber

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 9. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv Bild 183-1989-1104-047, Berlin, Demonstration, Rede Heiner Müller.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-1104-047 / Link, Hubert / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB Link 4.11.89 Berlin: Demonstration
500.000 Bürger beteiligten sich an einer Demonstration für den Inhalt der Artikel 27 und 28 der Verfassung der DDR. Auf dem anschließenden Meeting auf dem Alexanderplatz ergriff auch der Dramatiker Heiner Müller das Wort.
Emmi pikler.jpg
Autor/Urheber: lucia vichi, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Emmi Pikler
Paulhasluck.jpg
Paul Hasluck, 17th Governor-General of Australia.
Catherine Elizabeth Middleton (colorized).jpg
(c) Ricky Wilson, CC BY 2.0
Her Royal Highness The Duchess of Cambridge, Countess of Strathearn and Lady Carrickfergus (April 2014). The hand holding the umbrella at lower left of the image is that of the Duke of Cambridge, the background is a light aeroplane.[1]
Sam Bird 2012-1.JPG
Autor/Urheber: Henry Mineur, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sam Bird at the 2012 Nürburgring World series by Renault round
Wilbur Smith in Sydney.jpg
Autor/Urheber: jimincairns, Lizenz: CC BY 2.0
"I took this one in Sydney at the launch of River God"
Sudan politisch (+Südsudan).png
(c) Domenico-de-ga, CC-BY-SA-3.0
Politische Karte des Sudan (Region Süd-Sudan)
Afonso Costa.jpg
A picture of the Portuguese Republican politician Afonso Costa (c. 1904), later 3 times prime-minister.
Emily Greene Balch.jpg
American pacifist and Nobel Peace Prize laureate Emily Greene Balch (1867-1961)
Lara Fabian 2012.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Lara Fabian à l'enregistrement de Vivement Dimanche.
Bundesarchiv Bild 183-1986-0728-300, Fortschritt Bischofswerda, Trainer Horst Rau.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0728-300 / Hiekel, Matthias / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB-Hiekel-28.7.86-St.- Bez. Dresden: Vorbereitung Fußball-Oberliga-Saison 1986-87- Horst Rau, verantwortlicher Trainer des Fußball-Oberliga-Neulings Fortschritt Bischofswerda.
Virginia Ellis Jenckes.jpg
Congresswoman Virginia Jenckes of Indiana
20180126 FIS NC WC Seefeld Ernest Robertowitsch Jachin 850 9917.jpg
Autor/Urheber: Granada, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Erster Tag des Seefeld-Triples 2017 am 26. Januar. Bild zeigt Ernest Robertowitsch Jachin
Herschel Caroline 1829.jpg
Picture of a portrait of Caroline Herschel, the noted astronomer
Dirk Metz 01.jpg
Autor/Urheber: Kuebi = Armin Kübelbeck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dirk Metz, Staatssekretär in der Hessischen Staatskanzlei und Sprecher der Hessischen Landesregierung. Am Abend des 7. Oktober 2009 in Mörfelden-Walldorf, Ortsteil Walldorf, anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Lutz Scheibe.
Louis Aubert.jpg
portrait de Louis Aubert paru dans Comœdia illustré, 1909
Carrie Chapman Catt - National Woman's Party Records.jpg
"Mrs. Carrie Chapman Catt, Speaker at Continental Hall." Verso is stamped "Joint Suffrage Procession Committee, 1420 F Street Northwest, Washington, D.C." See [1] for information about her speaking at Continental Hall.

The original photograph was about 4x5.5" (10x14 cm). However, after cropping, the dimensions as seen are about 4x5" (10x13cm).[1]

Augustus Williamson Bradford - photo portrait standing.jpg
Augustus Williamson Bradford (1806-1881), former Governor of Maryland in the United States.
Adolphe Yvon - Portrait of Napoleon III - Walters 3795.jpg
Yvon served as the principal battle-painter of France's Second Empire (1852-70), executing a number of monumental canvases for the palace at Versailles. The French emperor is shown in his prime, two years before the defeat of his forces in the Franco-Prussian War (1870-1871).
Eileen Power.jpg
Autor/Urheber: LSE library, Lizenz: No restrictions
Eileen Power in the 1930's.
Simone de Beauvoir2.png
Autor/Urheber: Moshe Milner , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Simone de Beauvoir en 1967
Barnier, Michel-9568.jpg
(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Michel Barnier (* 9. Januar 1951 in La Tronche, Isère, Frankreich) ist ein französischer Politiker (UMP). Seit dem 10. Februar 2010 ist er Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen in der Kommission Barroso II.
Sacre Philippe V de France 1.jpg
Krönung von Philipp V. dem Langen, König von Frankreich. (Bibliothèque nationale de France, Français 2615, fol. 280v)
Hadrian VI.jpg
Pope Adrian VI (Hadrian VI) (1459-1523)
Gallipolimap2.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Malam Bacai Sanhá.jpg
Autor/Urheber: Roosewelt Pinheiro, Lizenz: CC BY 3.0 br
Malam Bacai Sanhá
Gallignani.jpg
The portrait of Italian composer Giuseppe Gallignani (1851—1923)
Simon Gosejohann - Jetix-Award - YOU 2008 Berlin (6855).jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Simon Gosejohann bei der Verleihung des JETIX Awards im Rahmen der Jugendmesse YOU.
Bundesarchiv B 145 Bild-F048863-0012, Bonn, Landesvertretung Niedersachsen, Festtag.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F048863-0012 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
"Tag der Niedersachsen" in der Landesvertretung von Niedersachsen in Bonn
Paul Fechter.jpg
Dr. Paul Fechter
Ludwig volkmann (lux)klein.jpg
Verlagsbuchhändler Ludwig Volkmann (Breitkopf & Härtel)
Jenniejerome1854.jpg
Jennie Churchill (1854-1921)
Markus Larsson.jpg
Autor/Urheber: Christian Jansky (User:Tschaensky), Lizenz: CC BY-SA 2.5
Markus Larsson während der Startnummernauslosung für den Slalom in Schladming, Österreich am 30. Januar 2007.
BarragemAssuão.jpg
NASA satellite image of the Nile, Aswan High Dam, and Lake Nasser - southern Egypt.
  • The Aswan High Dam was completed in 1970 and is one of the largest earthen embankment dams in the world. It is 364 feet (111 m) tall, 12 565 feet (3830 m) long and nearly 3281 feet (1000 m) wide. When it was built the new reservoir required relocation of nearly 100 000 residents and some archaeological sites. Although the reservoir has benefited Egypt by providing power and controlling floods, it has also had detrimental effects on the Nile system. Before the dam, an estimated 110 million tons of silt was deposited by the annual flood of the Nile, enriching agricultural lands and maintaining the land of the Nile delta. Now this sediment is trapped behind the dam, requiring artificial fertilization of agricultural lands and leading to erosion and saltwater intrusion where the Nile river meets the Mediterranean Sea.
Elizabeth Roboz Einstein (1904-1995) (8491285511).jpg
Autor/Urheber: Smithsonian Institution from United States, Lizenz: No restrictions

Creator: Skeleton Studios

Subject: Einstein, Elizabeth Roboz        Cornell University        Stanford Research Institute        Stanford University        University of Vienna        University of Budapest

Type: Black-and-white photographs

Date: 1948

Topic: Biochemistry      Neurosciences      Women scientists

Local number: SIA Acc. 90-105 [SIA2009-2371]

Summary: Biochemist and neuroscientist Elizabeth Roboz Einstein (1904-1995) had just left the Cornell University Sugar Research Foundation joined the Food Research Laboratory at Stanford Research Institute when Stanford University distributed this photograph. Born in Hungary, Einstein had studied at the University of Vienna and University of Budapest and immigrated to the United States in 1940

Cite as: Acc. 90-105 - Science Service, Records, 1920s-1970s, Smithsonian Institution Archives

Persistent URL:Link to data base record

Repository:Smithsonian Institution Archives

View more collections from the Smithsonian Institution.
TucholskyParis1928.jpg
Autor/Urheber: Sonja Thomassen, Lizenz: GFDL 1.2
Tucholsky in Paris, 1928
UN Headquarters 2005-04-29.jpg
Autor/Urheber: Stef74, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
UNO-Hauptquartier, New York
Gertrude Vanderbilt Whitney (c 1909).jpg
Gertrude Vanderbilt Whitney. From Charles Scribner's Sons Art Reference Department Records, c. 1865-1957, Archives of American Art.