8. Januar

Der 8. Januar (in Österreich und Südtirol: 8. Jänner) ist der 8. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 357 Tage (in Schaltjahren 358 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

ab 865: Zug des Großen Heidni­schen Heeres der Dänen
1806: Wohnsitz des ersten britischen Gouverneurs
1815: Schlacht von New Orleans
1918: Woodrow Wilson
1942: Einsatz­gebiet des ABDACOM
2011: Der Tatort nach dem Attentat

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

  • 1856: Der Chemiker John A. Veatch entdeckt das erste Borax-Vorkommen in den Vereinigten Staaten.
  • 1994: Das russische Raumschiff Sojus startet auf seiner Mission Sojus TM-18 zur Raumstation Mir. An Bord befindet sich unter anderem der Bordarzt Waleri Wladimirowitsch Poljakow, der mit über 437 Tagen im All einen Weltrekord für einen andauernden Raumflug aufstellen wird.
2004: Die Queen Mary 2 im Vergleich zur Titanic und anderen Verkehrsmitteln

Kultur

1687: Jean-Baptiste Lully
1735: Titelblatt des Textbuches
1910: Franz Lehár-Denkmal

Gesellschaft

Religion

1198: Innozenz III.

Katastrophen

  • 1780: Täbris und die umgebende Region werden von einem schweren Erdbeben völlig verwüstet. Mindestens 50.000 Menschen sterben durch die Naturgewalt.
  • 1996: Bei der Flugzeugkatastrophe von Kinshasa stürzt eine Antonow An-32 der African Air, einem Tochterunternehmen der Scibe Airlift, nach einem missglückten Start in einen Marktplatz in Kinshasa, Demokratische Republik Kongo. 350 Menschen sterben.
2003: Ausbreitung der Buschfeuer vom 9. bis 18. Januar
  • 2003: Im Kosciuszko-Nationalpark in der Nähe der australischen Hauptstadt Canberra brechen auf Grund mehrerer Blitzschläge nach einer sommerlichen Trockenperiode mehrere Buschbrände aus, die sich in den nächsten Tagen zu einer der größten Naturkatastrophen Australiens entwickeln.
  • 2020: Ukraine-International-Airlines-Flug 752 wird wenige Minuten nach dem Start in Teheran (Iran) abgeschossen. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Kiew (Ukraine). Alle 176 Personen an Bord, davon 167 Passagiere und neun Crew-Mitglieder, kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1899: Die Mannschaft des 1. Arbeiter FC
  • 1899: Nach nur einem Sieg in 19 Spielen wird der im September des Vorjahres gegründete Erste Wiener Arbeiter-Fußball-Club in einer Krisensitzung in Sportklub Rapid Wien umbenannt. Das gilt heute als offizieller Gründungstag des Vereins.
  • 1958: Bobby Fischer gewinnt als Vierzehnjähriger die United States Chess Championship und ist damit der jemals jüngste Schachmeister in den USA sowie – bis 1991 – weltweit.
  • 2010: Zwei Tage vor Beginn der Fußball-Afrikameisterschaft in Angola wird die Nationalmannschaft Togos, die sich auf dem Weg zu ihrem Spielort befindet, an der Grenze zwischen der Republik Kongo und der angolanischen Exklave Cabinda von Unbekannten angegriffen. Beim Beschuss des Mannschaftsbusses werden der Assistenztrainer Améleté Abalo, der Pressesprecher Stanislaus Ocloo und der Busfahrer getötet, sowie mehrere Delegationsmitglieder und Spieler schwer verwundet. Die CAF lehnt Forderungen nach einer Turnierabsage ab, die togoischen Spieler entscheiden sich ihrerseits trotz des Vorfalls zur weiteren Teilnahme. Zwei Tage nach dem Attentat reist die Mannschaft auf Anweisung ihrer Regierung schließlich vom Turnier ab und wird tags darauf auch offiziell disqualifiziert und aus dem Spielplan gestrichen.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Wenzeslaus Linck (* 1483)

18. Jahrhundert

Anton von Maron (* 1731)
  • 1731: Anton von Maron, österreichischer Porträtmaler
  • 1734: Franz Anton von Blanc, österreichischer Beamter
  • 1735: John Carroll, US-amerikanischer Geistlicher, Prälat der Erzdiözese Baltimore und erster Bischof und Erzbischof der USA
  • 1740: Manuel Bayeu, spanischer Maler
  • 1742: Philip Astley, britischer Artist, Begründer des modernen Zirkus
  • 1753: Franz Wilhelm von Spiegel, deutscher Adeliger und Politiker
  • 1755: Charlotte von Hezel, deutsche Schriftstellerin, Redakteurin und Journalistin
  • 1760: Michael Leib, US-amerikanischer Politiker
  • 1761: Ernst Häußler, deutscher Sänger, Komponist und Musiklehrer
  • 1763: Jean Baptiste Drouet, französischer Revolutionär, Postmeister von Sainte-Menehould
  • 1763: Edmond-Charles Genêt, französischer Diplomat
  • 1763: Gerhard Vieth, deutscher Turnpädagoge
  • 1770: Nathan Smith, US-amerikanischer Politiker
  • 1774: Wilhelm von Türk, deutscher Kartograf und Verleger
  • 1778: Josef von Sedlnitzky, österreichischer Beamter, Polizeipräsident von Wien
  • 1780: Franz Ludwig von Könitz, deutscher Offizier, Gutsbesitzer und Landtagsabgeordneter
  • 1783: Aloys Dosson, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher und Abt
  • 1785: Jan Baptiste de Jonghe, flämisch-belgischer Maler
  • 1788: Erzherzog Rudolph von Österreich, Erzbischof von Olmütz und Kardinal
  • 1788: Eugen von Württemberg, deutscher Adliger und General der russischen Infanterie
  • 1792: Lowell Mason, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1793: Matthias Macher, österreichischer Mediziner und Schriftsteller
  • 1793: Ludwig Reichenbach, deutscher Naturwissenschaftler, Zoologe und Botaniker
  • 1793: Adolf Heinrich Schletter, deutscher Seidenwarenhändler, Konsul und Stifter

19. Jahrhundert

1801–1850

Erbgraf Constantin von Waldburg-Zeil (* 1807)

1851–1900

  • 1851: Felix Martin Oberländer, deutscher Mediziner, gilt als Begründer der modernen Urologie
  • 1854: John Rahm, US-amerikanischer Golfer
  • 1856: Elizabeth Taylor, US-amerikanische Malerin und Botanikerin, Journalistin und Globetrotterin
  • 1857: Julius Brauns, deutscher Stenograf und Systemerfinder
  • 1859: Wilhelm Breidenbach, deutscher Heimatforscher
Fanny Bullock Workman (* 1859)
Elisabeth Marie von Bayern (* 1874)
Walther Bothe (* 1891)
  • 1891: Walther Bothe, deutscher Physiker, Nobelpreisträger
  • 1891: Jean Gaupillat, französischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1891: Walter Gotsmann, deutscher Maler und Naturschützer
  • 1891: Margaret Storm Jameson, britische Schriftstellerin
  • 1892: Horiguchi Daigaku, japanischer Schriftsteller und Übersetzer
  • 1892: Eugen Kaufmann, britischer Architekt und Stadtplaner
  • 1892: Giovanni Mardersteig, deutscher Verleger und Typograf, Schriftgestalter, Buch- und Schrifthistoriker
  • 1892: Basil O’Connor, US-amerikanischer Anwalt und Philanthrop
  • 1893: Herbert Ernst, deutscher Motorradrennfahrer und Unternehmer
  • 1894: Maximilian Kolbe, deutsch-polnischer Minorit und Märtyrer
  • 1895: Béla Zsolt, ungarischer Schriftsteller und Journalist
  • 1896: Jaromír Weinberger, tschechischer Komponist
  • 1897: Walter Gramatté, deutscher Maler
  • 1897: Bernard U. Taylor, US-amerikanischer Musikpädagoge
  • 1898: Gerhard Bienert, deutscher Schauspieler
  • 1898: Dutch Lauer, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1898: Pierre Salles, französischer Autorennfahrer
  • 1899: Sherman Adams, US-amerikanischer Politiker
  • 1899: Hans Aufricht-Ruda, deutsch-US-amerikanischer Schriftsteller und Psychotherapeut
  • 1899: S. W. R. D. Bandaranaike, sri-lankischer Premierminister
  • 1900: Antonia Dietrich, deutsche Schauspielerin
  • 1900: François de Menthon, französischer Jurist und Politiker, Hauptankläger beim Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozess
  • 1900: Serge Poliakoff, russischer Maler

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Walter Dirks, deutscher Publizist, Schriftsteller und Journalist
  • 1902: Franz Felke, deutscher Unternehmer
  • 1902: Giulio Ramponi, italienischer Techniker und Autorennfahrer
Carl Rogers (* 1902)
Willy Millowitsch (* 1909)
  • 1909: Willy Millowitsch, deutscher Theaterschauspieler- und leiter, Schlagersänger und Kölner Original
  • 1909: Hoke Rice, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1910: Galina Sergejewna Ulanowa, russische Primaballerina
  • 1910: Josef Adelbrecht, österreichischer Fußballspieler
  • 1911: Andrej Očenáš, slowakischer Komponist
  • 1912: José Ferrer, puerto-ricanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1913: Berthold Bahnsen, deutscher Politiker
  • 1914: Jacques Arndt, österreichisch-argentinischer Schauspieler, Regisseur und Intendant
  • 1914: Ernst Oldenburg, deutscher Maler und Bildhauer
  • 1914: Herman Pilnik, argentinischer Schachmeister
  • 1917: Len Younce, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1918: Gerhard Mohnike, deutscher Mediziner
  • 1918: Josef Bradl, österreichischer Skispringer
  • 1918: Helmut Schmidt-Vogt, deutscher Forstwissenschaftler
Carol Mircea Lambrino (* 1920)
  • 1920: Friedrich-Wilhelm Grunewald, deutscher General
  • 1920: Carol Mircea Lambrino, rumänischer Prinz
  • 1921: Julien Freund, französischer Soziologe
  • 1921: Leonardo Sciascia, italienischer Schriftsteller
  • 1922: Georgi Maximowitsch Adelson-Welski, russischer Mathematiker und Informatiker
  • 1923: Elfriede Aulhorn, deutsche Professorin
  • 1923: Bryce DeWitt, US-amerikanischer theoretischer Physiker
  • 1923: Joseph Weizenbaum, deutsch-amerikanischer Informatiker und Computerkritiker
  • 1924: Benjamin Lees, US-amerikanischer Komponist
  • 1924: Karl Schleinzer, österreichischer Politiker
  • 1925: Gianni Dova, italienischer Maler
  • 1925: Helmuth Hübener, deutscher Widerstandskämpfer
  • 1925: Konrad Grundmann, deutscher Politiker

1926–1950

  • 1926: Jani Christou, griechischer Komponist
  • 1926: Norman Geschwind, US-amerikanischer Neurologe
  • 1926: Dieter Hasselblatt, deutscher Hörspielregisseur und Autor
  • 1927: Karlheinz Eber, deutscher Pietist, Generalsekretär des CVJM-Landesverband Bayern
  • 1928: Felice Andreasi, italienischer Schauspieler
  • 1928: Joseph Pach, kanadischer Geiger
  • 1928: Gabino Rey, spanischer Maler
  • 1928: Luther Perkins, US-amerikanischer Gitarrist
  • 1928: Roland Ploeger, deutscher Komponist
  • 1928: Rudi Schmitt, deutscher Politiker, MdB und Oberbürgermeister von Wiesbaden
  • 1928: Gilberte Thirion, belgische Autorennfahrer
  • 1929: Saeed Jaffrey, indischer Schauspieler
  • 1929: Wolfgang Peters, deutscher Fußballspieler
  • 1930: Fritz Hopmeier, deutscher Politiker
  • 1931: Bill Graham, US-amerikanischer Impresario
  • 1932: Wladlen Wereschtschetin, russischer Rechtswissenschaftler
  • 1933: Jean-Marie Straub, französischer Regisseur
  • 1933: Juan Marsé, spanischer Schriftsteller
  • 1934: Alexandra Ripley, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1934: Jacques Anquetil, französischer Radrennfahrer
  • 1934: Roy Kinnear, britischer Schauspieler
  • 1934: Wolfram Esser, deutscher Sportjournalist und Moderator
  • 1934: Osvaldo Montes, argentinischer Bandoneonist und Tangokomponist
  • 1935: Heino Aunin, estnischer Badmintonspieler
  • 1935: Ian Bargh, britisch-kanadischer Jazzpianist
  • 1935: Robert Littell, US-amerikanischer Schriftsteller
Elvis Presley (* 1935)
  • 1935: Elvis Presley, US-amerikanischer Sänger, Musiker und Schauspieler
  • 1936: Gerhard Rehberg, deutscher Politiker und Fußballfunktionär
  • 1936: Jyotindra Nath Dixit, indischer Diplomat und Politiker
  • 1936: Robert May, australischer Physiker und Zoologe, Präsident der Royal Society
  • 1936: Erwin Porzner, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 1937: Wolfgang Hirschmann, deutscher Tonmeister und Musikproduzent des Jazz
  • 1937: Shirley Bassey, britische Sängerin
  • 1937: Waldtraut Lewin, deutsche Dramaturgin, Schriftstellerin und Regisseurin
  • 1938: Nils von der Heyde, deutscher Journalist
  • 1938: Wassyl Stus, ukrainischer Dichter und Publizist
  • 1939: John LaMotta, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1940: Miriam Ariza, dominikanische Pianistin
  • 1941: Severino Andreoli, italienischer Radprofi
  • 1941: Graham Chapman, britischer Schauspieler und Schriftsteller
  • 1941: Annemarie Pieper, deutsche Philosophin
  • 1941: Boris Vallejo, peruanisch-US-amerikanischer Illustrator
  • 1942: Per A. Anonsen, norwegischer Filmeditor, Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent
  • 1942: George Passmore, britischer Künstler
  • 1942: Jun’ichirō Koizumi, japanischer Politiker
Stephen Hawking (* 1942)
  • 1942: Stephen Hawking, britischer Physiker und Mathematiker
  • 1942: Wjatscheslaw Dmitrijewitsch Sudow, russischer Kosmonaut und Ingenieur
  • 1942: Yvette Mimieux, US-amerikanische Film- und Bühnenschauspielerin
  • 1943: Gerd Kröncke, deutscher Journalist
  • 1943: Lee Jackson, britischer Musiker
  • 1943: Wilhelm Brauneder, österreichischer Jurist, Universitätsprofessor und Politiker
  • 1943: Sibylle Courvoisier, Schweizer Schauspielerin
  • 1944: Elke Lütjen-Drecoll, deutsche Anatomin
  • 1944: Gudrun Mebs, deutsche Schriftstellerin
  • 1944: Rüdiger Bartelmus, deutscher Theologe und Professor
  • 1944: Terry Brooks, US-amerikanischer Fantasy-Schriftsteller
  • 1945: Heinrich-Wilhelm Ronsöhr, deutscher Politiker, MdB
  • 1945: Kadir Topbaş, türkischer Politiker, Oberbürgermeister von Istanbul
  • 1945: Kevin Conneff, irischer Musiker (The Chieftains)
  • 1945: Ludwig Wamser, deutscher Prähistoriker und Archäologe
  • 1946: Hadayatullah Hübsch, deutscher Schriftsteller und Imam
  • 1946: Fritz Künzli, Schweizer Fußballspieler
  • 1946: Robby Krieger, US-amerikanischer Musiker (The Doors)
  • 1946: Norbert Mateusz Kuźnik, polnischer Komponist, Musiktheoretiker, Organist und Orgelbauer
  • 1947: Toivo Asmer, estnischer Politiker und Unternehmer
  • 1947: William Bonin, US-amerikanischer Serienmörder (The Freeway Killer)
David Bowie (* 1947)
  • 1947: David Bowie, britischer Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler
  • 1947: Igor Wassiljewitsch Iwanow, russisch-kanadischer Schachspieler
  • 1947: Samuel Schmid, Schweizer Politiker
  • 1948: Frits Boterman, niederländischer Historiker
  • 1949: Bogdan Dowlasz, polnischer Akkordeonist, Musikpädagoge und Komponist
  • 1949: Gerhard Launer, deutscher Luftbildfotograf
  • 1949: Zoot Horn Rollo, US-amerikanischer Gitarrist
  • 1949: Anne Schedeen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1949: Walter Witzel, deutscher Politiker, MdL
  • 1950: Jos Hermens, niederländischer Leichtathlet und Manager

1951–1975

  • 1951: Paul Dresher, US-amerikanischer Komponist
  • 1951: Bernhard Rapkay, deutscher Politiker, MdEP
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
John McTiernan (* 1951)
  • 1951: John McTiernan, US-amerikanischer Filmregisseur und Produzent
  • 1951: Kenneth Anthony, Ministerpräsident von St. Lucia
  • 1952: Klaus-Peter Flosbach, deutscher Politiker
  • 1953: Gabi Lodermeier, deutsche Kabarettistin und Sängerin
  • 1953: Pierre Trochu, kanadischer Komponist
  • 1954: Evelyn Stolze, deutsche Schwimmerin
  • 1955: Günther Schneider, deutscher Politiker
  • 1956: Stefan Bernhard Eck, deutscher Politiker
  • 1956: Heinrich Leonhard Kolb, deutscher Politiker
  • 1956: Jack Womack, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1957: Dwight Clark, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Funktionär
  • 1958: Jo Heim, deutscher Kameramann
  • 1958: Peter Sebastian, deutscher Sänger, Texter, Produzent und Rundfunkmoderator
Roman Wójcicki (* 1958)
Michelle Forbes (* 1965)
Paul Panzer (* 1972)

1976–2000

Amber Benson (* 1977)
(c) Blue House (Republic of Korea), KOGL Type 1
Kim Jong-un (* 1984)
Kenshirō Itō (* 1990)
  • 1990: Kenshirō Itō, japanischer Skispringer
  • 1990: Scott Pye, australischer Rennfahrer
  • 1991: David Hansen, deutscher Handballspieler
  • 1993: Florian Ballas, deutscher Fußballspieler
  • 1993: Tang Yi, chinesische Schwimmerin
  • 1994: Thees Glabisch, deutscher Handballspieler
  • 1995: Taylan Antalyalı, türkischer Fußballspieler
  • 1995: Matti Steinmann, deutscher Fußballspieler
  • 1997: Jack Thomas Andraka, US-amerikanischer Erfinder und Krebsforscher
  • 1998: Melvin Krol, deutscher Fußballspieler
  • 1998: Manuel Locatelli, italienischer Fußballspieler
  • 1999: Damiano David, italienischer Rocksänger
  • 1999: Arne Maier, deutscher Fußballspieler
  • 2000: Noah Cyrus, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2000: Jannyk Wissmann, deutscher Handballspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Severin von Norikum († 482)

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1552: Eustorg de Beaulieu, französischer Autor, Geistlicher, Organist und Komponist
  • 1557: Albrecht II. Alcibiades, Markgraf von Brandenburg-Kulmbach
  • 1560: Johannes a Lasco, Theologe und Reformator
  • 1567: Jacobus Vaet, franko-flämischer Komponist, Sänger und Kapellmeister
  • 1570: Philibert de l’Orme, französischer Architekt der Renaissance
  • 1576: Lope García de Castro, spanischer Jurist und interimistischer Vizekönig von Peru
  • 1615: Samuel Selfisch, Verleger, Buchhändler, Bürgermeister von Wittenberg
  • 1620: Axel Nilsson Ryning, schwedischer Reichsadmiral
  • 1623: Andreas Crappius, deutscher Kirchenliedkomponist
Galileo Galilei († 1642)
  • 1642: Galileo Galilei, italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom
  • 1648: Alheit Snur, Opfer der Hexenverfolgung in Hannover
  • 1654: Johannes Hildbrand, Bürgermeister von St. Gallen und Münzmeister
  • 1655: Ludwig Philipp von Pfalz-Simmern, Administrator der Pfalz
  • 1658: Anna Schulten, Opfer der Cansteiner Hexenprozesse
  • 1664: Moyse Amyraut, Theologe aus Frankreich
  • 1674: Justus van Egmont, niederländischer Maler
  • 1688: Francesco Foggia, italienischer Komponist des Barock
  • 1697: Thomas Aikenhead, schottischer Medizinstudent
  • 1703: Gottfried von Jena, deutscher Diplomat und preußischer Politiker
  • 1704: Lorenzo Bellini, italienischer Anatom
  • 1713: Arcangelo Corelli, italienischer Violinist und Komponist
  • 1716: Franz Ernst von Hessen-Darmstadt, deutscher Adliger
  • 1742: Johann Christoph von Naumann, deutscher Ingenieur, Offizier und Architekt
  • 1762: Teimuras II., König von Georgien
  • 1775: John Baskerville, englischer Schriftentwerfer, Schreibmeister, Drucker
  • 1791: Rudolph Friedrich Schultze, deutscher evangelischer Theologe
  • 1794: Justus Möser, deutscher Schriftsteller und Politiker
  • 1795: Friedrich Christoph Schmincke, deutscher Bibliothekar und Historiker
  • 1796: Jean-Marie Collot d’Herbois, französischer Revolutionär

19. Jahrhundert

Robert Bowie († 1818)
Demasduit († 1820)
William Carr Beresford († 1854)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1902: Ludwig Beckmann, deutscher Maler
  • 1902: Adam Worth alias Henry J. Raymond, deutschamerikanischer Krimineller
  • 1906: Édouard Blau, französischer Librettist und Schriftsteller
  • 1911: Harfenjule, Berliner Straßensängerin und Stadtoriginal
  • 1911: Emma Ihrer, deutsche Politikerin und Gewerkschafterin
  • 1916: Rembrandt Bugatti, italienischer Bildhauer
  • 1917: Rudolph von Roman, Regierungspräsident von Oberfranken
  • 1918: Heinrich von Buz, deutscher Techniker und Industrieller
Peter Altenberg († 1919)
Otto von Greyerz († 1940)
  • 1940: Otto von Greyerz, Schweizer Germanist, Pädagoge und Mundartschriftsteller
  • 1941: Robert Baden-Powell, britischer Offizier, Gründer der Pfadfinderbewegung
  • 1941: Karl Elleder, österreichischer Karikaturist und Illustrator
  • 1942: Catharinus Elling, norwegischer Komponist, Volksmusiksammler, Musikkritiker und -pädagoge
  • 1942: Joseph Franklin Rutherford, US-amerikanischer Jurist, Leiter der Zeugen Jehovas
  • 1943: Simon Gfeller, Schweizer Autor, Emmentaler Mundartdichter
  • 1944: Josef Angermann, österreichischer Schriftsetzer und Kommunist
  • 1944: Carl Christian Mez, deutscher Botaniker und Universitätsprofessor
  • 1945: Karl Ernst Krafft, Schweizer Statistiker, Charakterologe und Wirtschaftsberater
  • 1946: Paula Müller-Otfried, deutsche Frauenrechtlerin
  • 1948: Thurman Barker, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger, Perkussionist und Komponist
  • 1948: Kurt Schwitters, deutscher Maler, Dichter, Werbegrafiker und Künstler
  • 1948: Richard Tauber, österreichischer Tenor
  • 1950: Joseph Schumpeter, österreichisch-ungarischer Ökonom und Politiker

1951–2000

Julius Raab († 1964)
  • 1964: Julius Raab, österreichischer Politiker, Bundeskanzler
  • 1964: Paul Sixt, deutscher Kapellmeister
  • 1965: Daniel Wirtz, deutscher Geologe
  • 1965: Boris Wassiljewitsch Barnet, sowjetischer Filmregisseur und Schauspieler
  • 1966: Martha Fuchs, deutsche Politikerin, Oberbürgermeisterin von Braunschweig, MdL
  • 1966: Aloysius Paul Grafenberger, deutscher Widerstandskämpfer
  • 1967: Theodor Ankermann, deutscher Gewerkschafter und Politiker
  • 1967: Zbigniew Cybulski, polnischer Schauspieler
  • 1968: Piero Pastore, italienischer Fußballspieler und Schauspieler
Albert Hill († 1969)
Alexander Alexandrowitsch Kotow († 1981)
  • 1981: Alexander Alexandrowitsch Kotow, russischer Schachspieler und -Autor
  • 1981: Francis Samuelson, 4. Baronet, britischer Autorennfahrer
  • 1982: Grégoire Aslan, armenischer Schauspieler
  • 1982: Reta Shaw, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1983: Marie Minna Bielenberg, deutsche Malerin und Töpferin
  • 1983: Gale Page, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1984: Alwin Aßmann, österreichischer Politiker
  • 1986: Pierre Fournier, französischer Cellist
  • 1987: Elmer Miller, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1989: Jan Cherniavsky, kanadischer Pianist ukrainischer Herkunft
  • 1989: Otto Kasten, deutscher Schauspieler, Dramaturg, Regisseur und Intendant, Gründer des Vereins Besucherring Dr. Otto Kasten
  • 1989: Ueda Miyoji, japanischer Lyriker und Literaturkritiker
  • 1990: Johann Asch, deutscher Politiker
  • 1991: Steve Clark, britischer Rockmusiker (Def Leppard)
  • 1990: Georgie Auld, US-amerikanischer Jazz-Tenorsaxophonist, Klarinettist und Bandleader
  • 1990: Terry-Thomas, britischer Schauspieler
  • 1992: Louis Terrenoire, französischer Journalist und Politiker
  • 1993: Herbert Trantow, deutscher Komponist und Dirigent
  • 1994: Hans Karl Otto Asplund, schwedischer Architekt
  • 1994: Fritz Peter, Schweizer Sänger (Tenor)
  • 1995: Carlos Monzón, argentinischer Boxer
  • 1996: Teobaldo Depetrini, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1996: John William Hargreaves, australischer Schauspieler
François Mitterrand († 1996)
  • 1996: François Mitterrand, französischer Staatspräsident
  • 1997: Melvin Calvin, US-amerikanischer Chemiker und Biochemiker
  • 1998: Rudolf Sigl, deutscher Astronom und Geodät (Satellitengeodäsie)
  • 1998: Michael Tippett, britischer Komponist
  • 2000: Karl Adamek, österreichischer Fußballspieler und -trainer
  • 2000: Henry Eriksson, schwedischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 2000: Fritz Thiedemann, deutscher Springreiter
  • 2000: Herbert Turnauer, österreichischer Industrieller

21. Jahrhundert

Alexander Prochorow († 2002)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
  • Namenstage
    • Erhard, Gudrun, Gudula, Heinrich, Thorsten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 8. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Aleksandr Prokhorov.jpg
Aleksandr M. Prokhorov
Willy millowitsch 19870912.jpg
Autor/Urheber: Elke Wetzig (elya), Lizenz: CC-BY-SA-3.0
en:Willy Millowitsch, German actor, at „Kanzlerfest“ (Chancellor party) 1987
Stephen Hawking 050506.jpg
Stephen Hawking during the press conference at the National Library of France to inaugurate the Laboratory of Astronomy and Particles in Paris and the French release of his work God created the integers.
2003 bushfire progress-MJC.gif
Autor/Urheber: Drawn by Martyman in Illustrator using various sources including the McLeod Inquiry, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
2003 Canberra Bushfires Animated map showing the progress of the fires starting from the 9th through to after the 18th Released under the GFDL
William Carr Beresford, Viscount Beresford by Richard Rothwell.jpg

William Carr Beresford, Viscount Beresford, by Richard Rothwell (died 1868), given to the National Portrait Gallery, London in 1870. See source website for additional information.

This set of images was gathered by User:Dcoetzee from the National Portrait Gallery, London website using a special tool. All images in this batch have been confirmed as author died before 1939 according to the official death date listed by the NPG.
Amber Benson.jpg
Autor/Urheber: Patrick Lee, Lizenz: CC BY 2.0
Actress Amber Benson at Buffy the Vampire Slayer wrap party.
Adel im Wandel292.jpg

Erbgraf Constantin von Waldburg-Zeil-Trauchburg (1807 – 1862)

Ölgemälde
Robert Bowie portrait.jpg
Robert Bowie, governor of Maryland.
Medium: Oil on canvas
Dimensions: 22" x 27"
Location: The State House, First Floor, Room 108
Kim Jong-un at the Workers' Party of Korea main building.png
(c) Blue House (Republic of Korea), KOGL Type 1
Kim Jong-un meeting with South Korean envoys at the Workers' Party of Korea main building
Queen Mary 2-Titanic.svg
Autor/Urheber: Yzmo, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
SVG version of Vergleich Titanic.pngVergleich Titanic.png
John McTiernan Deauville 2014 3.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
John McTiernan at the Deauville Film Festival
Carl Ransom Rogers.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Didius in der Wikipedia auf Niederländisch, Lizenz: CC BY 2.5
Sketch of Carl Ransom Rogers Carl Rogers defined the concept of self-image (or self-concept) as the set of all the thoughts, ideas and judgments you have about yourself.
David Bowie.jpg
Autor/Urheber: Arthur from Westchester County north of NYC, USA, at Arthur@NYCArthur.com, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actor and musician David Bowie
Otto von Greyerz Staatsarchiv Bern FN Jost P 11365.jpg
Autor/Urheber: Carl Jost (1899-1967), Lizenz: CC BY-SA 4.0
Otto von Greyerz, Porträt
Battle of New Orleans 1815.jpg
Karte der Schlacht bei New Orleans 1815
Elvis Presley 1970.jpg
A cropped and retouched picture, showing a headshot of Elvis Presley.
FranzLehar-StadtparkWien.JPG
Autor/Urheber: Photographer:user:Dr. Meierhofer
, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Wien, Stadtpark, Lehár-Denkmal, Steinbüste von Franz Coufal, 1980.
Michelle Forbes 2009a Comic-Con.jpg
Autor/Urheber: sookiebontemps, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actress Michelle Forbes at 2009 Comic-Con International - "True Blood" panel.
Peter Altenberg1.jpg
Austrian writer Peter Altenberg
FIS Sommer Grand Prix 2014 - 20140809 - Kenshiro Ito.jpg
Autor/Urheber: Clément Bucco-Lechat, Lizenz: CC BY-SA 3.0
FIS Sommer Grand Prix 2014 - 20140809 - Kenshiro Ito
Zevende IBM Schaaktoernooi geopend. De officiele loting A. Kotov USSR, Bestanddeelnr 920-5097.jpg
Autor/Urheber: Jack de Nijs / Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : [ onbekend ]
Beschrijving : Zevende IBM Schaaktoernooi geopend. De officiele loting A. Kotov USSR
Datum : 17 juli 1967
Trefwoorden : Schaken
Persoonsnaam : A. Kotov
Fotograaf : Nijs, Jac. de / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05

Bestanddeelnummer : 920-5097
Paul Panzer 2006-12-31.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Roman Wojcicki.jpg
Autor/Urheber: Sławek, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Roman Wójcicki
Bothe.jpg
Walther Bothe
Albert Hill 1920b.jpg
Olympic Games, Antwerp, Belgium, Men's 1500 Metres, Great Britain's Albert Hill is congratulated after winning the gold medal in the race, Hill also won gold in the 800 metres
Severinaltar in Neapel - Severin von Noricum.jpg
Autor/Urheber:
  • Foto: Sailko
  • Gemälde: Meister von San Severino
  • Bearbeitung (Ausschnitt erstellt, gedreht, entzerrt): Christoph Waghubinger (User:Lewenstein)
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Darstellung des Severin von Noricum. (Detail aus dem Severinaltar in Neapel)
Gabrielle Giffords shooting scene.jpg
Autor/Urheber: SearchNet Media, Lizenz: CC BY-SA 2.0
The Safeway at Ina and Oracle Road at the scene of the 2011 Tucson shooting. Victims include John Roll, who died, and Gabrielle Giffords, who survived a gunshot wound to the head.
Julius-Raab-1961.jpg
Autor/Urheber: BKA/BPD, Lizenz: Attribution
Julius Raab
Fanny Bullock Workman.jpg
Fanny Bullock Workman (1859 - 1925), an American geographer, mapmaker, explorer, and mountaineer
England Great Army map de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Zug der Großen Wikingerarmee (des Großen Heidnischen Heeres durch England.