6. Juli

Der 6. Juli ist der 187. Tag des gregorianischen Kalenders (der 188. in Schaltjahren), somit bleiben 178 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1415: Jan Hus auf dem Scheiterhaufen
1483: Richard III. von England
1808: Joseph Bonaparte als König von Spanien
1950: Der Grenzverlauf zwischen DDR und Polen
1967: Karte Biafras

Wirtschaft

1785: US-amerikanische 1-Dollar-Note („Greenback“)

Wissenschaft und Technik

1885: Louis Pasteur in seinem Labor
1919: R-34 in Mineola
  • 1919: Das britische Starrluftschiff R34 landet nach fast fünf Tagen in der Luft in Mineola, Long Island, New York, und beendet die erste Nonstopfahrt eines Luftschiffs über den Atlantischen Ozean.
  • 1938: Seth Barnes Nicholson entdeckt den Jupitermond Lysithea (Jupiter X).
  • 1939: Die sowjetische Pilotin Olga Klepikowa stellt mit einem RF-7 Segelflugzeug einen absoluten Streckenrekord auf. Die erflogenen 749.209 Kilometer können erst 1951 durch ein Flugzeug mit Laminarprofil überboten werden.
1962: Storax-Sedan-Explosion
  • 1962: Im Rahmen der Operation Storax im Plowshare-Programm der Vereinigten Staaten wird der unterirdische Kernwaffentest Sedan durchgeführt. Dabei soll der mögliche Einsatz von Atombomben für zivile Zwecke wie den Bergbau untersucht werden.

Kultur

1957/1964: The Beatles

Gesellschaft

  • 1811: Der Komponist und Pianist Muzio Clementi heiratet in der St. Pancras Church in London Emma Gisborne.
1916: Die Haiangriffe in New Jersey
  • 1916: In Spring Lake kommt es zum zweiten der Haiangriffe an der Küste von New Jersey. Charles Bruder wird bei dem Angriff tödlich verletzt. Im Gegensatz zum Vorfall vom 1. Juli wird diesmal Haialarm gegeben.

Religion

Katastrophen

  • 1928: Das Transportschiff Angamos strandet im Sturm bei Punta Morguillas in Chile und bricht auseinander. Es sterben 283 Menschen, acht überleben die Katastrophe.
  • 1944: Bei einem Zirkusbrand in Hartford (Connecticut) werden 168 Menschen getötet und über 700 verletzt.
  • 1967: Zugunglück von Langenweddingen: In Langenweddingen bei Magdeburg kollidiert ein Doppelstockzug der Deutschen Reichsbahn mit einem Tanklastwagen, wobei dieser explodiert und den Zug in Brand setzt. Unter den 94 Toten befinden sich 44 Kinder. Es ist das schwerste Eisenbahnunglück in der DDR sowie einer der folgenschwersten Gefahrgutunfälle in Deutschland.
  • 1988: Die Ölbohrinsel Piper Alpha in der Nordsee wird durch eine Explosion und den darauf folgenden Brand zerstört, 167 Arbeiter werden getötet.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

  • 1706: Rudolph Joseph von Colloredo, Reichsvizekanzler des Heiligen Römischen Reichs
  • 1708: Ignaz Finsterwalder, deutscher Stuckateur
  • 1721: Johann Peter Schwartz, deutscher Theologe
  • 1739: Georges Jacob, französischer Kunsttischler
  • 1739: Friedrich Wilhelm Rust, deutscher Violinist und Komponist
  • 1744: Maria Josefa Carmela von Spanien, Prinzessin von Neapel und Sizilien, Infantin von Spanien
  • 1747: John Paul Jones, britischer Pirat und Seeheld, Marinepionier und Freiheitskämpfer
  • 1750: Johann Gottfried Brügelmann, deutscher Textilunternehmer, Wegbereiter der Industriellen Revolution (erste Fabrik auf europ. Festland)
  • 1752: Elisabeth Hudtwalcker, deutsche Malerin
  • 1755: John Flaxman, britischer Künstler
  • 1756: Franciscus-Antonius de Méan, letzter Fürstbischof von Lüttich
  • 1766: Karoline von Schlotheim, Mätresse des Kurfürsten Wilhelm I. von Hessen-Kassel
  • 1766: Alexander Wilson, britischer Ornithologe und Dichter
  • 1768: Heinrich Backofen, deutscher Komponist und Klarinettist
  • 1771: Johann Kaspar Adolay, deutscher Notar
  • 1781: Thomas Stamford Raffles, englischer Gründer von Singapur
  • 1796: Nikolaus I., Kaiser von Russland

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1900

  • 1852: Arnulf von Bayern, bayerischer Generaloberst
  • 1853: Max von Gruber, österreichischer Mediziner, Biologe und Rassenhygieniker, Begründer der modernen Hygiene
  • 1856: Otto Puchstein, deutscher Archäologe
  • 1859: Verner von Heidenstam, schwedischer Dichter
  • 1864: Alberto Nepomuceno, brasilianischer Komponist
  • 1865: Émile Jaques-Dalcroze, Schweizer Komponist und Musikpädagoge
  • 1866: Walter Troeltsch, deutscher Nationalökonom
  • 1873: Paul Keller, deutscher Schriftsteller und Publizist
  • 1876: Louis J. Brann, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker, Gouverneur von Maine
  • 1877: David Stanley Smith, US-amerikanischer Komponist
  • 1878: Eino Leino, finnischer Schriftsteller
  • 1881: Nancy Dalberg, dänische Komponistin
  • 1885: Fritz Arndt, deutsch-türkischer Chemiker
  • 1885: Ernst Busch, deutscher Generalfeldmarschall
  • 1886: Marc Bloch, französischer Historiker, Mitbegründer der Annales-Schule
  • 1886: Annette Kellerman, australische Kunstschwimmerin und Filmschauspielerin
  • 1887: Marc Chagall, russisch-französischer Maler
  • 1887: Walter Flex, deutscher Dichter
  • 1888: Eugen Rosenstock-Huessy, deutsch-US-amerikanischer Kulturphilosoph, Jurist, Historiker und Soziologe
  • 1889: G. B. Samuelson, britischer Filmproduzent und -regisseur
  • 1897: Karl Hofacker, Schweizer Bauingenieur und Hochschullehrer
  • 1898: Hanns Eisler, österreichisch-deutscher Komponist, Musikphilosoph und -theoretiker
  • 1898: Helene Wessel, deutsche Politikerin, MdB, eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“
  • 1899: Konrad Ameln, deutscher Hymnologe und Musikwissenschaftler
  • 1899: Gustav Ucicky, österreichischer Regisseur
  • 1900: Emil Barth, deutscher Schriftsteller
  • 1900: Elfriede Senden, deutsche Mittelstreckenläuferin

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Roland Coty, französischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1901: Max Hinrichsen, deutsch-britischer Musikverleger
  • 1901: Syama Prasad Mukherjee, indischer Politiker
  • 1902: Hans Krüger, deutscher Bundesminister
  • 1902: Heinz Neumann, deutscher Politiker
  • 1903: Otto Lenz, deutscher Politiker
  • 1903: Hugo Theorell, schwedischer Biochemiker, Nobelpreisträger
  • 1904: Wilhelm Angerer, österreichischer Fotograf
  • 1906: Colette Audry, französische Schriftstellerin, Dramaturgin und Drehbuchautorin
  • 1906: Cuth Harrison, britischer Formel-1-Rennfahrer
  • 1907: Frida Kahlo, mexikanische Malerin des volkstümlichen Surrealismus und der Neuen Sachlichkeit
  • 1910: Samuel Akintola, nigerianischer Politiker
  • 1910: Lothar Collatz, deutscher Mathematiker
  • 1911: Manuel Enrique Pérez Díaz, venezolanischer Gitarrist, Komponist und Musikpädagoge

1926–1950

1951–1975

  • 1951: Adrian Iorgulescu, rumänischer Komponist
  • 1951: Geoffrey Rush, australischer Schauspieler
  • 1952: Hilary Mantel, britische Schriftstellerin
  • 1952: Adi Shamir, israelischer Informatiker
  • 1953: Manfred Spoo, deutscher Autor, Kabarettist und Moderator
  • 1954: Allyce Beasley, US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 1954: Joachim Schulte, deutscher Bürgerrechtler
  • 1956: Michail Leopoldowitsch Abramow, russischer Admiral
  • 1959: Mikael Andersson, schwedischer Eishockeyspieler
  • 1959: Joe Jacoby, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1959: Thomas Kügel, deutscher Schauspieler
  • 1959: Yves Laroche, kanadischer Freestyle-Skier
  • 1960: Asahifuji Seiya, japanischer Sumōringer
  • 1960: Robbie Dunn, australischer Fußballspieler und -trainer
  • 1961: Robin Antin, US-amerikanische Choreographin, Videoregisseurin und Schauspielerin
  • 1961: Benita Fitzgerald-Brown, US-amerikanische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 1962: Anthony Forde, barbadischer Dartspieler
  • 1962: Ingrid Thurnher, österreichische Journalistin und Fernsehmoderatorin
  • 1963: Helmut Jawurek, deutscher Politiker, MdB
  • 1964: Markus Böttcher, deutscher Schauspieler
  • 1965: Stefan Ilsanker, deutscher Rennrodler
  • 1965: Christoph Mohn, deutscher Manager
  • 1966: Brian Posehn, US-amerikanischer Schauspieler, Comedian und Sänger
  • 1967: Petra Kleinert, deutsche Schauspielerin
  • 1967: Heather Nova, bermudische Musikerin, Sängerin und Dichterin
  • 1968: Noel Van Horn, US-amerikanischer Comiczeichner

1976–2000

  • 1976: Ophélie David, französische Freestyle-Skierin
  • 1977: Maks Mirny, weißrussischer Tennisspieler
  • 1978: Danil Chalimow, kasachischer Ringer
  • 1979: Maik Makowka, deutscher Handballspieler
  • 1979: Goran Šprem, kroatischer Handballspieler
  • 1980: Pau Gasol, spanischer Basketballspieler
  • 1980: Eva Green, französische Schauspielerin
  • 1980: Tanja Wörle, deutsche Fußballspielerin
  • 1981: Roman Nikolajewitsch Schirokow, russischer Fußballspieler
  • 1983: Shama Aboobakar, mauritische Badmintonspielerin
  • 1985: Stefano Chiapolino, italienischer Skispringer
  • 1985: Patrick Mouaya, deutscher Fußballspieler kongolesischer Herkunft
  • 1987: Victor Astafei, rumänischer Fußballspieler
  • 1987: Kate Nash, britische Musikerin
  • 1987: David Pisot, deutscher Fußballspieler
  • 1988: Katy Tiz, englische Singer-Songwriterin
  • 1989: Nicholas Fairall, US-amerikanischer Skispringer
  • 1989: Elias Harris, deutscher Basketballspieler
  • 1990: Jae Crowder, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1990: Felix Schoft, deutscher Skispringer
  • 1991: Gavin James, irischer Popmusiker
  • 1991: Victoire Thivisol, französische Schauspielerin
  • 1992: Georg Blatnik, österreichischer Fußballspieler
  • 1992: Evans Nyarko, deutsch-ghanaischer Fußballspieler
  • 1994: Nikola Dovedan, österreichischer Fußballspieler
  • 1994: Camilla und Rebecca Rosso, britische Schauspielerinnen
  • 1999: Tomasz Kucz, polnischer Fußballspieler
  • 2000: Paula Rakijašić, kroatische Leichtathletin

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

17. und 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

1951–2000

  • 1962: William Faulkner, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1965: Oscar Funcke, deutscher Industrieller und Politiker, MdB
  • 1965: Max Jara, chilenischer Dichter
  • 1966: Frank Patterson, US-amerikanischer Komponist
  • 1968: Adam Sołtys, polnischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1970: Fritz von Ameln, deutscher Politiker
  • 1971: Roger Adams, US-amerikanischer Chemiker
  • 1971: Louis Armstrong, US-amerikanischer Jazztrompeter und Sänger
  • 1971: Horst Lange, deutscher Schriftsteller
  • 1973: Otto Klemperer, deutscher Dirigent und Komponist
  • 1973: Adolfo Mejía, kolumbianischer Komponist
  • 1976: Fritz Lenz, deutscher Anthropologe, Humangenetiker und Eugeniker, führender Rassenhygieniker der Weimarer Republik und NS-Zeit
  • 1976: Zhu De, chinesischer Politiker
  • 1977: Ödön Pártos, israelischer Komponist
  • 1978: Gustav Burmester, deutscher Regisseur und Schauspieler
  • 1978: Babe Paley, US-amerikanische Dame der Gesellschaft
  • 1979: Antonio María Barbieri, uruguayischer Ordensgeistlicher, Erzbischof von Montevideo und Kardinal
  • 1979: Van McCoy, US-amerikanischer Musikproduzent, Songwriter und Musiker
  • 1981: Hans Achinger, deutscher Nationalökonom und Sozialwissenschaftler
  • 1981: Martin Jahn, deutscher Zeichner, Maler und Kunstpädagoge
  • 1982: Alma Reville, britische Filmeditorin und Drehbuchautorin, Ehefrau von Alfred Hitchcock
  • 1984: Fernand Tavano, französischer Autorennfahrer
  • 1984: Henricus Jacobus Charles Tendeloo, niederländischer Chemiker
  • 1988: Hans Gutzwiller, Schweizer Philologe und Germanist
  • 1989: János Kádár, ungarischer Politiker
  • 1990: Joe Appiah, ghanaischer Jurist, Diplomat und Politiker
  • 1990: Měrćin Nowak-Njechorński, sorbischer Maler, Publizist und Schriftsteller
  • 1991: Herminio Giménez, paraguayischer Komponist
  • 1992: Ray Abrams, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist
  • 1992: Amadeus August, deutscher Schauspieler
  • 1995: Aziz Nesin, türkischer Pädagoge und Schriftsteller
  • 1997: Gabriel Asaad, assyrischer Komponist und Musiker
  • 1998: Roy Rogers, US-amerikanischer Sänger
  • 1999: Joaquín Rodrigo, spanischer Komponist
  • 2000: Władysław Szpilman, polnischer Pianist, Komponist und Schriftsteller

21. Jahrhundert

  • 2010: Werner Schmalenbach, deutsch-schweizerischer Kunsthistoriker, Autor und Kurator
  • 2010: Fritz Teufel, deutscher politischer Aktivist, Autor und aktiver Teilnehmer der Studentenbewegung
  • 2011: Oliver Storz, deutscher Drehbuchautor, Regisseur und Produzent
  • 2013: Hans Rössling, deutscher Opernsänger
  • 2014: Estanislau Amadeu Kreutz, brasilianischer Bischof
  • 2014: Andrew Mango, britischer Historiker und Schriftsteller
  • 2015: Diana Kiehl, deutsche Künstlerin
  • 2015: Masabumi Kikuchi, japanischer Jazzpianist
  • 2016: Artur K. Führer, deutscher Künstler und Autor
  • 2017: Friedrich August Tuchmann, britischer Politiker
  • 2017: Christian Weis, deutscher Schriftsteller
  • 2018: Shōkō Asahara, japanischer Attentäter und Sektenführer
  • 2018: Andreas Hägele, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 2019: Cameron Boyce, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2019: João Gilberto, brasilianischer Gitarrist, Sänger und Komponist
  • 2020: Hisham al-Hashimi, irakischer Historiker, Publizist und Experte für Sicherheit, Extremismus und Terrorismus
  • 2020: Ennio Morricone, italienischer Komponist und Dirigent

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Jan Hus, tschechischer Reformator und Märtyrer (evangelisch)
    • Hl. Goar, französischer Missionar, Priester und Schutzpatron (katholisch)
    • Hl. Godeleva, belgische Jungfrau und Märtyrerin (katholisch)
    • Hl. Maria Goretti, italienische Jungfrau und Märtyrerin (katholisch)
    • Hl. Thomas Morus, englischer Märtyrer, Staatsmann und Autor (anglikanisch)
    • Hl. Jesaja, israelitischer Prophet, vielleicht Märtyrer (armenisch, evangelisch: LCMS)
  • Namenstage
    • Goar

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 6. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Andreas Gottlieb von Bernstorff@Fresenius Residenzmuseum Celle20160708.jpg
Andreas Gottlieb von Bernstorff (1649-1726), Leitender Minister, Kanzler Herzog Georg Wilhelms
Thomas Klestil 1.jpg
Autor/Urheber: khamenei.ir, Lizenz: CC BY 4.0
Austrian diplomat and politician (1932-2004)
Sylvester Stallone Cannes 2019.jpg
Autor/Urheber: Georges Biard, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sylvester Stallone Cannes 2019
George-W-Bush.jpeg
Official photograph portrait of former U.S. President George W. Bush.
Bundesarchiv Bild 102-12815, August Borsig.jpg
Bundesarchiv-Logo-ohne-Wappen.svg

Kurztitel: August Borsig 

Archivischer Titel: Gemälde August Borsig (von Franz Krüger aus dem Jahr 1855 ?) 

Abgebildete Personen:

  • Borsig, August von: Gründer der Borsig-Werke, Deutschland

Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

Die weltbekannten Borsigwerke insolvent!
und haben ihre Zahlungen einstellen müssen. Aus kleinsten Anfängen heraus hat sich die bekannte Maschinenfabrik zur Weltfirma empor gearbeitet und über 90 Jahre erfolgreich geschaffen. Bekannt war der Borsig-Lokomotivbau.
Der Begründer der weltbekannten Borsigwerke, August Borsig, gestorben im Jahre 1854.

Dufau portrait de Jeanne Lanvin.jpg
Portrait de Jeanne Lanvin, huile sur toile (1925) de Clémentine-Hélène Dufau (1869-1937). Conservé au musée des Arts Décoratifs, Paris. Reproduit dans De lumière et d'ombre: Clémentine-Hélène Dufau (Quinsac, 1869- Paris, 1937), de Mayi Milhou, éditions Art & Arts, 1997 - (ISBN : 2-911059-03-4) - Photo de cette reproduction par Siren-Com.
Sophie Blanchard.jpg
Sophie Blanchard early 19th century balloonist
Achat Lud Carl Schmid.jpg
Achatius Ludwig Carl Schmid (1725-1784) deutscher Rechtswissenschaftler und Regierungsbeamter in Sachsen-Weimar
Annette Kellerman1.jpg
Annette Kellerman (1887-1975), Australian professional swimmer, vaudeville and film star in her famous custom swimsuit (designed to allow for serious athletic swimming, unlike conventional women's swimwear of the period, but considered indecent by some).
EuroBasket Qualifier Austria vs Germany, 13 August 2014 - 012 (cropped).JPG
Autor/Urheber: AleXXw, Lizenz: CC BY-SA 3.0 at
Qualifikationsspiel EuroBasket Österreich - Deutschland, 13. August 2014 im Multiversum Schwechat.
Kirsten Munk.jpg
Kirsten Munk, udsnit af Jacob van Dorts maleri, Frederiksborg Slot, Sjælland
Bundesarchiv B 145 Bild-P002186, Otto Lenz.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P002186 / CC-BY-SA 3.0
Rauwenhoff Nic Wilh -Piet.jpg
Nicolaas Wilhelm Pieter Rauwenhoff (1826-1909) niederländischer Biologe
Phylis Hyman.jpg
(C) John Mathew Smith, CC BY-SA 2.0
March 1994 N.A.B.O.B. Wash D.C.
Gen. Wojciech Jaruzelski 13 grudnia 1981.JPG
Gen. Wojciech Jaruzelski seen ready in a TV studio to read a speech announcing the introduction of martial law. Warsaw, 13 XII 1981
Dollarnote hq.jpg
Ein US-Dollar
Bill Haley (1974).jpg
Autor/Urheber: Anefo, Lizenz: CC0
Bill Haley met echtgenote
  • 3 januari 1974
Janet Leigh 1998.jpg
Autor/Urheber: John Mathew Smith & www.celebrity-photos.com from Laurel Maryland, USA, Lizenz: CC BY-SA 2.0
October 28, 1998 Washington D.C.
Ennio Morricone 2013 (cropped).jpg
Autor/Urheber: tu Foto con el Presidente, Lizenz: CC BY 2.0
26-11-2013 Concierto de Ennio Morricone
Zhu De.jpg
Zhū Dé (Chinese: 朱德; pinyin: Zhū Dé; Wade-Giles: Chu Teh; zi: Yùjiē 玉阶; 1 December 1886 – 6 July 1976) was a Chinese Communist military leader and statesman. He is regarded as the founder of the Chinese Red Army (the forerunner of the People's Liberation Army) and the tactician who engineered the revolution from which emerged the People's Republic of China.
Agricol Joseph Viala.jpg
Büstenporträt von Joseph Agricol Viala (1780–1793), von Pierre-Michel Alix
Alma Reville.jpg
Alma Reville
Arnulf von Bayern.jpg
Prince Arnulf of Bavaria
Battista sforza.jpg
Duchess of Urbino, Wife of Federigo da Montefeltro
Nursultan Nazarbayev (2020-03-10) (cropped).jpg
(c) Kremlin.ru, CC BY 4.0
Nursultan Nazarbayev in Kremlin, Moscow.
50 Cent AKA Curtis Jackson (cropped).jpg
Autor/Urheber: Laurahartley, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Rapper 50 Cent pictured in Tup Tup Palace night club with owners James Jukes and Matt LoveDough, Newcastle, UK, 7th November 2015.
Nancy Reagan.jpg
Official White House photograph of Nancy Reagan, wife to then-President of the United States Ronald Reagan.
Anne gonzague.jpg
Die französische Adlie Anna Gonzaga (1616-1684) war Gemahlin von Eduard von der Pfalz.
13-06-07 RiP Kate Nash 1.JPG
Autor/Urheber: Antje Naumann (AllSystemsRed), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dieses Foto wurde an einem Ort oder auf einer Veranstaltung erstellt, für die eine Akkreditierung nötig war. Diese Akkreditierung wurde im Wikimedia-OTRS archiviert; dort kann die Konversation von Nutzern mit OTRS-Zugang eingesehen werden. Zur Verifizierung kann man jederzeit bei einem OTRS-Mitarbeiter anfragen. Achtung: Die Akkreditierung ist nur eine Erlaubnis für Fotografen, auf der Veranstaltung Fotos zu machen. Sie sagt nichts über den urheberrechtlichen Status dieses Fotos aus!
Adrien Duport.jpg
Adrien Duport : député de Paris (estampe, pointillé, eau-forte, roulette).
Regiomontanus.jpg
Autor/Urheber: Pfeifferfranz, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Dieses Bild zeigt ein Baudenkmal.
Es ist Teil der Denkmalliste von Bayern, Nr. E-3-75-130-1.
2018-01-15 Olympiaeinkleidung Deutschland 2018 by Sandro Halank–102.jpg
(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Einkleidung des deutschen Teams für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang: Tobias Abstreiter
Ingrid Thurnher 28082008.jpg
Autor/Urheber: Dieter Zirnig (sugarmelon.com), Lizenz: CC BY 2.0
Ingrid Thurnher bei einem Wahlduell während der Nationalratswahl 2008
Hugo Theorell nobel.jpg
Hugo Theorell , Nobel Prize in Physiology or Medicine 1955
Frida Kahlo, by Guillermo Kahlo.jpg
Frida Kahlo (gelatin silver print, 15.2 by 10.8 cm)
Storax Sedan nuke.jpg
Storax Sedan shallow underground nuclear test by the United States, used for a cratering experiment. 6 July 1962 (GMT), Nevada Test Site Yield: 104 kt. The main purpose of the detonation was to asses the non military dimension of a nuclear explosion.
Paul, George & John.png
Autor/Urheber: Omroepvereniging VARA, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Paul McCartney, George Harrison and John Lennon during a Beatles performance for Dutch television
2019 Heather Nova - by 2eight - DSC5992.jpg
(c) Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Concertbüro Franken,Heather Nova,Konzert,Livekonzert,Livemusik,Löwensaal,Musik
Johann Friedrich Carl von Ostein.jpg
Johann Friedrich Karl von Ostein (regierte 1743-1763), Erzbischof und Kurfürst von Mainz, zeitgenössisches Gemälde, Rechte abgelaufen, Public Domain
Friedrich August von Oldenburg.jpg
Portrait of Friedrich August (1711-1785), Prince-Bishop of Lübeck and Duke of Oldenburg
BildnisJanHus1562.jpg
Bildnis des Jan Hus († 1415)
Guillpieux.jpg
Guillaume le Pieŭx. BN Ms. Lat. 17716, f°85.
Maupassant par Nadar.jpg
Guy de Maupassant by Nadar.
GedankenTanken Köln 2018 - 02 - Roter Teppich-0107.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
GedankenTanken Köln 2018 - 02 - Roter Teppich, der in blauer Farbe ausgeführt ist.
Foto: Liz Baffoe, Schauspielerin
John Paul Jones by Charles Wilson Peale, c1781.jpg
Von der Independence National Historic Park Website:
Über dieses Porträt: Charles Willson Peale kann sein Museum Porträt von Jones schon 1781 gemalt haben. Jones trägt das Französisch Kreuz der Militärische Verdienstorden (die Goldmedaille hängend von den blauen Band durch die linke obere Knopfloch). Louis XVI präsentiert diese Medaille für ihn im Jahre 1780. Zu Beginn des folgenden Jahres kehrte Jones nach Philadelphia zuruck, wo Kongress seine Annahme des Französischer Dekoration bestätigte. Peale wusste von der Ehre des Kongresses und kann Jones 'Porträt während des Zeitraums von sechs Monaten genommen haben im Jahr 1781, als der Kapitän war in Amerika, um die Ehre zu empfangen. Auf der anderen Seite, kehrte Jones nach Philadelphia im Jahre 1783: das war vielleicht der Anlass dieses Porträt zu haben.
János Kádár (fototeca.iiccr.ro).jpg
Autor/Urheber: Unknown Romanian photographer, Lizenz: Attribution
János Kádár
Tenzin Gyatso - 14th Dalai Lama (2012).jpg
Autor/Urheber: Christopher Michel , Lizenz: CC BY 2.0
Tenzin Gyatso - 14th Dalai Lama
Bundesarchiv Bild 183-2007-0327-504, Graf Wilhelm von Mirbach-Harff.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2007-0327-504 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Botschafter Graf v. Mirbach-Harff der in Moskau ermordet wurde.
29. Januar 1917 [Herausgabedatum ?]
Oder-Neisse line between Germany and Poland.jpg
Autor/Urheber: Christoph Lingg, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Grenze zwischen Polen und Deutschland entlang der Oder-Neiße-Grenze
Friedrich V. (Baden-Durlach).JPG
Markgraf Friedrich V. von Baden-Durlach (1594-1659)
Joaquin Rodrigo en Rosario.JPG
Autor/Urheber: Mrexcel, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Bust of the Spanish composer Joaquín Rodrigo, with an image of his wife, the pianist Victoria Kamhi, in the background. España Park, Rosario, Santa Fe Province, Argentina.
Petra Kleinert.jpg
Autor/Urheber: Klaus28wolfgang, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Petra Kleinert
DellaReeseJuly09.jpg
(c) Angela George, CC BY-SA 3.0
Della Reese at a Hollywood Walk of Fame ceremony for Mark Brunett.
Harrer Frankfurt 1997.jpg
Heinrich Harrer siginiert auf der Frankfurter Buchmesse sein Buch „Wiedersehen mit Tibet“.
Karoline Graefin von Hessenstein geb. von Schlotheim 1767-1847.jpg
Gräfin K a r o l i n e (auch: Caroline) Juliane Albertine von Hessenstein (kaiserlich-österreichisch bestätigt 1811 -ihre Kinder mit dem hessischen Kurfürsten führten den gräflichen Titel von Hessenstein schon früher), seit 1788 Gräfin von Schlotheim (kaiserlich-österreichisch bestätigt 1811), geborene von Schlotheim, (* 6. Juli 1767, † 7. Januar 1847 in Kassel) 1788-1821 Mätresse des Landgrafen Wilhelm IX. von Hessen-Kassel (seit 1803: Kurfürst Wilhelm I. von Hessen) (* 3. Juni 1743, † 27. Februar 1821), Tochter des Christian Wilhelm von Schlotheim (Obrist, in russischen Kriegsdiensten gefallen) und der Friederike Most († 1799, einer Tochter des Kastellans von Wilhelmsthal)
John Frankenheimer on the set of "Andersonville" (cropped).JPG
(c) Andre E. King in der Wikipedia auf Englisch, CC BY 3.0
American director John Frankenheimer relaxing between camera setups on the set of the Turner Film Production "Andersonville".
Geoffrey Rush 2011 AA (revised).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Actor Geoffrey Rush at the 83rd Academy Awards.
BAYE Nathalie-24x30-1994.jpg
(c) Studio Harcourt, CC BY 3.0
Nathalie Baye photographed by Studio Harcourt Paris
Gustav Ucicky, 1930.jpg
Gustav Ucicky, photo 1930
Biafra independent state map-de.svg
Autor/Urheber: Eric Gaba (Sting - fr:Sting), Translation: Bohr, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Map of the secessionist state of the Republic of Biafra (1967 – 1970) as in May 1967.
Note: The western boundary may not be accurate due to the low precision of the reference maps used which are also contradictory.
ZMF (2014) Roger Cicero jm16704.jpg
© Jörgens.mi, CC BY-SA 3.0

Das Zelt Musik Festival 2014 in Freiburg im Breisgau (16.07.2014 - 03. 08.2014)
22.07.2014

  • Roger Cicero & Band
Gustav Droysen.jpg