6. Januar

Der 6. Januar (in Österreich und Südtirol: 6. Jänner) ist der 6. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 359 Tage (in Schaltjahren 360 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1311: Eiserne Krone
1579: Union von Arras (gelb)
1612: Axel Oxenstierna
1929: Königreich Jugoslawien
1978: Rückgabe der Stephanskrone
1986: Samuel K. Doe

Wirtschaft

  • 1863: Der Erfinder James L. Plimpton erhält ein US-Patent auf den von ihm erdachten Rollschuh mit vier Rollen.
  • 1866: In Mannheim wird die Gesellschaft zur Überwachung und Versicherung von Dampfkesseln gegründet, ein Vorläufer des TÜV Südwest, der seinerseits inzwischen im TÜV Süd aufgegangen ist.
  • 1892: Die erste Expedition der privaten Ostafrikanischen Seenpost des Unternehmens Schülke & Mayr bricht in Daressalam zum Victoriasee auf.
  • 1904: Das Bayer-Kreuz wird als deutsches Warenzeichen mit der Nummer 65.777 vermerkt.
1926: Lufthansa-Logo

Wissenschaft und Technik

1389: Siegel der Universität zu Köln

Kultur

Musikvereinsgebäude 1870, Zeichnung von Vinzenz Katzler

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 2018: Im Ostchinesischen Meer kollidiert der Öltanker Sanchi, welcher 136.000 Tonnen Öl an Bord hat, mit einem chinesischen Massengutfrachter, geht in Flammen auf und sinkt am 14. Januar. Von der 32-köpfigen Besatzung überlebt niemand das Unglück.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Paul-Außerleitner-Schanze
  • Auf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen, Salzburg, Österreich, findet alljährlich das Dreikönigsspringen, der letzte Bewerb der Internationalen Vierschanzentournee im Skispringen statt. Besondere Ereignisse im Rahmen dieses Springens:
    • 1953: Der Österreicher Josef Bradl gewinnt die erste Auflage der Internationalen Vierschanzentournee.
    • 1958: Helmut Recknagel (DDR) gewinnt als erster deutscher Skispringer die Internationale Vierschanzentournee.
    • 1960: Max Bolkart gewinnt als erster westdeutscher Skispringer die Internationale Vierschanzentournee.
    • 1996: Mit seinem vierten Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee gelingt Jens Weißflog eine nur von Janne Ahonen wiederholte Leistung.
    • 2002: Sven Hannawald gewinnt das letzte Skispringen der Vierschanzentournee und hat damit als erster Skispringer alle vier Springen hintereinander gewonnen.
    • 2006: Jakub Janda und Janne Ahonen gewinnen gemeinsam die 54. Vierschanzentournee. Damit gibt es zum ersten Mal in der Geschichte der Veranstaltung einen Doppelsieg. Ahonen stellt mit seinem insgesamt vierten Tourneesieg den Rekord von Jens Weißflog ein. Mit seinem fünften Tourneesieg 2008 wird er alleiniger Rekordhalter.
    • 2018: Der polnische Skispringer Kamil Stoch ist der zweite Gesamtsieger nach Sven Hannawald, der alle vier Springen gewinnt.
1994: Nancy Kerrigan
  • 1994: Im Vorfeld der US-amerikanischen Meisterschaften im Eiskunstlauf wird die Favoritin Nancy Kerrigan von einem Attentäter im Auftrag des Ehemanns ihrer Konkurrentin Tonya Harding am Knie verletzt, so dass sie nicht an den Meisterschaften teilnehmen kann.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 17. Jahrhundert

Gertrud von Helfta (* 1256)

17. Jahrhundert

Christoffer von Gabel (* 1617)

18. Jahrhundert

Johann Adam von Ickstatt (* 1702)
Sarah Trimmer (* 1741)
Melchior von Diepenbrock (* 1798)
Anna Maria Hall (* 1800)

19. Jahrhundert

1801–1825

1826–1850

1851–1875

Anna Simon (* 1862)
Adolf Paul (* 1863)
Paula Thiede (* 1870)
Walther Schücking (* 1875)

1876–1900

Florence Turner (* 1885)
Dennis Murphree (* 1886)
Jane Anderson (* 1888)
Ferenc Szálasi (* 1897)
Haldor Halderson (* 1900)
  • 1878: Adeline Genée, dänische Balletttänzerin
  • 1878: Carl Sandburg, US-amerikanischer Lyriker
  • 1879: Émile Argand, schweizerischer Geologe und Mineraloge
  • 1879: Wilhelm Weber, Oberbürgermeister von Hannover
  • 1880: Hermann Horst, deutscher Landrat
  • 1880: Tom Mix, US-amerikanischer Filmschauspieler, Regisseur und Produzent
  • 1881: Nina de Garis Davies, britische Malerin, kopierte Wandmalereien in ägyptischen Privatgräbern
  • 1882: Eugen von Kahler, deutschsprachiger Maler und Grafiker
  • 1882: Friedrich Lent, deutscher Jurist und Politiker
  • 1882: Fan Noli, albanischer Bischof und Politiker
  • 1882: Ivan Olbracht, tschechischer Schriftsteller, Publizist, Journalist
  • 1882: Maria Anna von Österreich-Teschen, Erzherzogin von Österreich-Teschen
  • 1883: Khalil Gibran, libanesischer Künstler und Dichter
  • 1883: Friedrich Pfister, deutscher Philologe
  • 1883: Beatrice Sutter-Kottlar, österreichische Opernsängerin und Gesangslehrerin
  • 1884: Vilém Kreibich, tschechoslowakischer Künstler
  • 1885: Florence Turner, US-amerikanische Schauspielerin und Stummfilmproduzentin
  • 1886: Walter Adam, österreichischer Journalist und Politiker
  • 1886: Klara Caro, deutsche Frauenrechtlerin
  • 1886: Eugen von Kahler, tschechoslowakischer Maler
  • 1886: Elisabeth Kaerrick, Übersetzerin aus dem Russischen
  • 1886: Dennis Murphree, US-amerikanischer Politiker
  • 1887: Berthe Bovy, belgische Schauspielerin
  • 1887: Mara Heinze-Hoferichter, deutsche Schriftstellerin
  • 1888: Jane Anderson, US-amerikanische Journalistin, Autorin und Radiopropagandistin des Großdeutschen Rundfunks
  • 1888ː Anna Braude-Hellerowa, polnische Kinderärztin, Opfer des Holocaust
  • 1891: Dai Jitao, chinesischer Politiker und Publizist
  • 1891: Fritz Imhoff, österreichischer Schauspieler und Sänger
  • 1891: Rochus Gliese, deutscher Bühnenbildner und Filmregisseur
  • 1891: Tim Buck, kanadischer kommunistischer Politiker
  • 1892: Stella Benson, englische Schriftstellerin
  • 1892: Ludwig Berger, deutscher Filmregisseur
  • 1892: Grete Fluss, deutsche Sängerin, Humoristin und Schauspielerin
  • 1892: Leonid Iwanowitsch Kubbel, russischer Schachkomponist
  • 1892: Georg Nerlich, deutscher Maler
  • 1892: Lisa Rado, ungarische Theaterschauspielerin und Sängerin
  • 1892: Heinz Renner, deutscher Politiker
  • 1893: Oscar Strock, lettischer Kapellmeister, Komponist, Arrangeur und Pianist
  • 1894: Stella Isaacs, Marchioness of Reading, britische Wohltäterin und Mitglied des House of Lords
  • 1894: Ona Šimaitė, litauische Bibliothekarin und Gerechte unter den Völkern
  • 1894: Käthe Stern, deutsch-US-amerikanische Montessori-Pädagogin
  • 1895: Josefa Gettke, deutsche Theater- und Filmschauspielerin
  • 1896: Ferdinand Gehr, Schweizer Maler
  • 1896: Erhard Mayke, deutscher Eisschnellläufer
  • 1896: Maximilian E. Obermayer, österreichisch-US-amerikanischer Dermatologe und Hochschullehrer
  • 1897: Heinz Meyer, deutscher Politiker, MdB
  • 1897: Carl Riegel, deutscher Fußballspieler
  • 1897: Lydia Schlosser, deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
  • 1897: Ferenc Szálasi, ungarischer Offizier und Politiker, Kriegsverbrecher
  • 1898: James Fitzmaurice, irischer Pilot
  • 1898: Ludolf Haase, deutscher Arzt und Politiker, NSDAP-Gauleiter
  • 1898: Wilhelm Nieswandt, deutscher Unternehmer und Politiker
  • 1899: Sophie-Carmen Eckhardt-Gramatté, russisch-deutsche Komponistin
  • 1899: Heinrich Nordhoff, Generaldirektor von Volkswagen
  • 1899: Max Simon, deutscher SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS, Kriegsverbrecher
  • 1900: Emmanuel d’Astier de la Vigerie, französischer Politiker, Mitglied der Résistance
  • 1900: Haldor Halderson, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1900: Hede Massing, österreichische Schauspielerin
  • 1900: Maria von Rumänien, Königin des Königreichs Jugoslawien
  • 1900: Pierre Octave Ferroud, französischer Komponist

20. Jahrhundert

1901–1925

Franziska Kessel (* 1906)
Menachem Avidom (* 1908)
Edward Gierek (* 1913)
Loretta Young (* 1913)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-G00985 / CC-BY-SA
Ibolya Csák (* 1915)
John Maynard Smith (* 1920)
Kim Dae-jung (* 1925)

1926–1950

Capucine (* 1928)
E. L. Doctorow (* 1931)
Kaoru Yachigusa (* 1931)
Julio María Sanguinetti (* 1936)
Wassyl Stus (* 1938)
Murray Rose (* 1939)
Tamara Lund (* 1941)
Barry Altschul (* 1943)
(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Margrete Auken (* 1945)
Anja Meulenbelt (* 1945)
Lotfi Dziri (* 1946)
Guy Spence Gardner (* 1948)
Sanja Ivekovic (* 1949)
(c) Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Günter Garbrecht (* 1950)

1951–1975

Jon Eberson (* 1953)
Martin Hein (* 1954)
Ulla Ihnen (* 1956)
Richard C. Schneider (* 1957)
Elżbieta Radziszewska (* 1958)
Tōru Tanabe (* 1961)
Henry Maske (* 1964)
Fátima Báñez (* 1967)
Claudia Grigorescu (* 1968)
Norman Reedus (* 1969)
Chibla Lewarsowna Gersmawa (* 1970)

1976–2000

Judith Rakers (* 1976)
Andreas Seidl (* 1976)
Maria Chudnovsky (* 1977)
Adrianne Wadewitz (* 1977)
(c) World Poker Tour, CC BY 3.0
Noah Boeken (* 1981)
Ljudmyla Pekur (* 1981)
Gilbert Arenas (* 1982)
Inge Vermeulen (* 1985)

21. Jahrhundert

  • 2002: Owen Moffat, schottischer Fußballspieler
  • 2003: MattyB, US-amerikanischer Kinderschauspieler und Sänger

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. und 17. Jahrhundert

Alessandro de’ Medici († 1537)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Charlotte von Stein († 1827)
Josef Dobrovský († 1829)
Fanny Burney († 1840)
Adhémar Jean Claude Barré de Saint-Venant († 1886)

20. Jahrhundert

1901–1925

Ann Eliza Smith († 1905)
Theodore Roosevelt († 1919)

1926–1950

Louisine W. Havemeyer († 1929)
Herbert Chapman († 1934)
Louise Bryant († 1936)
Franz Hessel († 1941)
Emma Calvé († 1942)
Edith Frank-Holländer († 1945)
  • 1926: Émile Paladilhe, französischer Komponist und Pianist
  • 1928: Alvin Kraenzlein, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 1929: Louisine Waldron Havemeyer, US-amerikanische Kunstsammlerin, Mäzenin und Frauenrechtlerin
  • 1931: Ethel Grey Terry, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin
  • 1934: Herbert Chapman, englischer Fußballspieler und -trainer
  • 1934: Eucarpio Espinosa, chilenischer Maler
  • 1934: Marcelle Sauvageot, französische Schriftstellerin und Lehrerin
  • 1936: François Beaugendre, französischer Radsportler
  • 1936: Louise Bryant, US-amerikanische Journalistin und Autorin
  • 1936: Nicolae Gropeanu, rumänischer Maler
  • 1936: Gerhard Lassar, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1936: Hermann H. Zagel, deutschsprachiger US-amerikanischer Autor
  • 1937: Han Ryner, französischer gewaltfreier Anarchist und Individualist
  • 1938: Arturo Berutti, argentinischer Komponist
  • 1939: Ernst Markees, Schweizer Komponist und Dirigent
  • 1939: Emma Streit, deutsche Malerin
  • 1941: Franz Hessel, deutscher Schriftsteller
  • 1941: Georges Truc, französischer Dirigent
  • 1942: Henri de Baillet-Latour, belgischer Aristokrat, dritter Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC)
  • 1942: Alexander Beljajew, russischer Schriftsteller
  • 1942: Emma Calvé, französische Opernsängerin
  • 1942: Tina Modotti, italienische Fotografin und Schauspielerin
  • 1943: Laura Alsberg, Opfer des Holocaust
  • 1943: Claude Friese-Greene, britischer Kameramann, Produzent und Regisseur
  • 1943: Leo Hirsch, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 1943: Abbott Lawrence Lowell, Sachbuchautor, Präsident der Harvard-Universität
  • 1943: Berthold Oppler, deutscher Internist und Immunologe
  • 1943: Benno Wolf, deutscher Höhlenforscher
  • 1943: Wilhelm von Wolf, deutscher Jurist in der Finanzverwaltung Bayerns
  • 1944: Christian Bærentsen, Gouverneur der Färöer
  • 1944: Fritz Behn, deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer
  • 1944: Henri Buisson, französischer Physiker
  • 1944: Hans Hyan, deutscher Kabarettist, Gerichtsreporter und Schriftsteller
  • 1944: Leo Peukert, deutscher Theater- und Filmschauspieler, Regisseur
  • 1944: Jacques Rosenbaum, estnischer Architekt
  • 1944: Ida Tarbell, US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin
  • 1945: Luciano Albertini, italienischer Schauspieler
  • 1945: Heinz Alt, deutscher Komponist, Opfer des NS-Regimes
  • 1945: Georg Dimentstein, deutscher Künstler, Kommunist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1945ː Ala Gertner, polnische Widerständlerin im KZ Birkenau, Opfer der Schoa
  • 1945: Edith Frank-Holländer, Opfer des Holocaust, Mutter von Anne und Margot Frank
  • 1945: Ernest Gaubert, französischer Journalist, Autor, Dichter, Romancier, Romanist und Biograf
  • 1945: Ala Gertner, polnische Widerständlerin im KZ Birkenau und Holocaustopfer
  • 1945: Paul Junke, deutscher Politiker, MdR
  • 1945: Robert Kröner, deutscher Verleger
  • 1945: Herbert Lumsden, britischer Generalleutnant im Zweiten Weltkrieg
  • 1945: Yvonne Mewes, deutsche Lehrerin und NS-Opfer
  • 1945: Alexander Ritschl, deutscher Orthopäde und Hochschullehrer
  • 1945: Rózia Robota, polnische Widerständlerin im KZ Auschwitz-Birkenau
  • 1945: Regina Safirsztajn, polnische Widerstandskämpferin im KZ Auschwitz-Birkenau
  • 1945ː Ester Wajcblum, olnische Widerstandskämpferin im KZ Auschwitz, Opfer des Holocaust
  • 1945: Wladimir Iwanowitsch Wernadski, russischer Geologe, Geochemiker und Mineraloge
  • 1946: Slim Summerville, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1947: Adolf Suter, Schweizer Jurist und Politiker
  • 1948: Raoul Auernheimer, österreichischer Jurist und Schriftsteller
  • 1949: Victor Fleming, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1950: Minami Kunzō, japanischer Maler
  • 1950: Josef Pabst, deutscher Steinmetz, Plastiker und Bildhauer

1951–1975

Maila Talvio († 1951)
Wilhelm Sollmann († 1951)
(c) Universitätsbibliothek Heidelberg, CC BY-SA 4.0
Georg Tischler († 1955)
Josephine von Belgien († 1958)
Nima Youschidsch († 1960)
Margit Slachta († 1974)

1976–2000

Archibald Joseph Cronin († 1981)
Pawel Alexejewitsch Tscherenkow († 1990)

21. Jahrhundert

Sanya Dharmasakti († 2002)
Silvana Pampanini († 2016)
  • 2012: Eleftherios Katsaitis, griechischer Bischof
  • 2012: William Francis McBeth, US-amerikanischer Komponist und Dirigent
  • 2012: Helmut Friedmann, deutsch-palästinensischer Philologe, Sprachwissenschaftler und Schriftsteller
  • 2013: Qazi Hussain Ahmad, pakistanischer Theologe und Politiker
  • 2013: Enrique Meneses, spanischer Journalist und Fotograf
  • 2014: Karel Gut, tschechoslowakischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 2014: Karlheinz Küting, deutscher Betriebswirt und Hochschullehrer
  • 2014: H. Owen Reed, US-amerikanischer Komponist
  • 2015: Rolf Möller, deutscher Maler
  • 2016: Silvana Pampanini, italienische Schauspielerin
  • 2017: Om Puri, indischer Schauspieler
  • 2017: Francine York, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2018: Elza Brandeisz, ungarische Tänzerin
  • 2021: Wiesław Glos, polnischer Fechter
  • 2021: John Land, englischer Hockeyspieler
  • 2021: Mehtab Singh, indischer Boxer
  • 2022: Peter Bogdanovich, US-amerikanischer Filmschaffender
  • 2022: Sidney Poitier, bahamaisch-US-amerikanischer Schauspieler
  • 2023: Marc-Kanyan Case, französischer Fußballspieler
  • 2023: Christoph Seifriedsberger, österreichischer Ruderer

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 6. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Iron Crown.JPG
Autor/Urheber: James Steakley, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Eiserne Krone der Langobarden
Crown of Saint Stephen.svg
The Holy Crown of Hungary (or Crown of Saint Stephen).
Louise Bryant in Greenwich Village in 1916.jpg
They were the happiest days of her life, those first months in Greenwich Village in 1916 with John Reed in their coldwater flat on South Washington Square. The Village, before World War One, was home for men and women “respectable” people shunned – artists, rebels, dancers, musicians, poets, writers, nonconformists – many of whose names, however, now appear on America’s cultural and political rolls of honor. It was no place for timid vacillating souls. When Louise and Reed went off and got married, Art Young, the Herblock cartoonist of that era, warned them: “Don’t for the love of God, tell anybody what you have done. You’ll never live it down.”
Florence-Turner-1912.jpg
Promotional photograph of actress Florence Turner, the Vitagraph Girl
Paula Thiede (1906).JPG
Autor/Urheber: selbst erstellt, Lizenz: CC0
Paula Thiede 1906 Ausschnitt aus einem Gruppenfoto von einem Verbandstreffen
Diepenbrock-melchior.jpg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Melchior Diepenbrock

PresidenteSanguinetti.jpg
Autor/Urheber: Agmontesdeoca, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Presidente Sanguinetti Uruguay asume 2da presidencia
MariaChudnovsky2011.jpg
Autor/Urheber: Sergio01, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Maria Chudnovksky giving a talk at Rutgers University in 2011.
WP Simon Anna.jpg
Autor/Urheber:

unbekannter Fotograf

, Lizenz: Bild-PD-alt

Anna Simon (* 6. Januar 1862 in Berlin; † unbekannt) war eine deutsche Politikerin (SPD).

Deutsche Luft hansa 1927.svg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo der früheren Flugesellschaft Deutschen Lufthansa AG von Otto Firle

Adhémar Jean Claude Barré de Saint-Venant.png
Engraving of Adhémar Jean Claude Barré de Saint-Venant, published as part of the book Les travaux publics et les ingénieurs des ponts et chaussées depuis le XVII siècle (A. Debauve) in 1893 in Paris, France. This book was published without information about the engraving's author and was scanned and published online by
Bibliothèque nationale de France
.
Samuel Kanyon Doe.jpg
Samuel K. Doe, Staatschef der Republik Liberia, 18. August 1982 in Washington DC
Menachem Avidom.jpg
Autor/Urheber: עיזבונו של מנחם אבידום, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Menachem Avidom was an Israeli composer. His Hebrew surname is the combination of the names of his daughters - Daniella and Miriam (Avi - the father of; D - for Daniella; O - and; M - for Miriam).
Heinrich Schliemann.jpg
Heinrich Schliemann
Meulenbelt2006.jpg
Autor/Urheber: Foto Govert de Roos / SP, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Anja Meulenbelt
President Theodore Roosevelt, 1904.jpg
Theodore Roosevelt (1858–1919), Präsident der Vereinigten Staaten von 1901 bis 1909, Friedensnobelpreisträger des Jahres 1906.
Skepchickal.jpg
Autor/Urheber: Sage Ross, Lizenz: CC BY 3.0
*Portrait of Adrianne Wadewitz at Wikimania 2012 in Washington, DC.
  • More info about this picture at Community mourns passing of Adrianne Wadewitz, specifically:
    • From the photographer Sage Ross: "I remember laughing and talking and laughing and talking at Wikimania 2012. I took this picture of her that she used for a long while as a profile pic. Someone on Facebook said it looked 'skepchickal', which she loved."
Barry Altschul 06N5386.jpg
Autor/Urheber: Nomo / michael hoefner http://www.zwo5.de, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Barry Altschul, moers festival 2011
Claudia Grigorescu.jpg
Claudia Grigorescu
ToruTanabe1.jpg
Autor/Urheber: Toru Tanabe, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Poträ w:de:Toru Tanabe mit Anzug
Ibolya Csak.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-G00985 / CC-BY-SA


Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

Berlin, Olympiade, Hochsprung der Damen Scherl Das sind die besten Hochspringerinnen der Welt Zwischen den Staffelkämpfen, die das Hauptprogramm des letzten Leichtathletiktages der XI. Olympischen Spiele am Sonntag bildeten, wurde mit dem Hochspringen der Frauen noch eine technische Uebung entschieden. Olympiasiegerin wurde dabei Ibolya Csak-Ungarn (links), Dorothy Odam-England errang die Silberne Medaille und die Deutsche Elfriede Kaun (Mitte) die Bronzene. Alle drei erreichten die Höhe von 1.60 m und erst der Stichkampf entschied den Sieg. Scherl Bilderdienst, Berlin 9.8.1936 Abgebildete Personen: * Kaun, Elfriede: Hochspringerin, Deutschland * Csak, Ibolya: Hochspringerin, Ungarn * Odam, Dorothy: Hochspringerin, Großbritannien

Georg Tischler (HeidICON 28911) (cropped).jpg
(c) Universitätsbibliothek Heidelberg, CC BY-SA 4.0
Georg Friedrich Leopold Tischler, Botaniker, 1908–1912 Professor in Heidelberg
Jon Eberson Kongshaugfestivalen 2019 (202132).jpg
Autor/Urheber: Tore Sætre, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Jon Eberson in a concert with Sigurd Hole at Belleville at Cosmopolite. The concert was part of Kongshaugfestivalen and took place on 16. March 2019 in Oslo.

Lineup:
Jon Eberson (guitar)
Sigurd Hole (double bass)
Calve LCCN2014713685.jpg
Title: Calve
  • Abstract/medium: 1 negative : glass ; 5 x 7 in. or smaller.
Jan Vilímek - Josef Dobrovský.jpg
Portréty předních osobností od Jana Vilímka
Lyudmyla Pekur 2012.jpg
Autor/Urheber: Csurla, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Lyudmyla Pekur Ukrainian international football player Event: Hungary-Ukraine 0-4 inTelki Hungary
Auken, Margrete-2393.jpg
(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Margrete Auken
SchückingWalther.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Walther Adrian Schücking (* 6. Januar 1875 in Münster (Westfalen); † 25. August 1935 in Den Haag) deutscher Politiker (DDP)

Cerenkov.jpg
Pavel A. Cherenkov
Adolf Paul Helsingfors.jpg
Adolf Paul as a young man in Helsinki, Finland in the 1880s.
Nima Yushij - Original.jpg
Nimā Yushij (Persian: نیما یوشیج‎) (November 12, 1896 – January 6, 1960) also called Nimā (نیما), born Ali Esfandiāri (علی اسفندیاری), was a contemporary Tabarian and Persian poet who started the she’r-e now (شعر نو, "new poetry") also known as she’r-e nimaa'i (شعر نیمایی, "Nimaic poetry") trend in Iran. He is considered as the father of modern Persian poetry.
Tamara Lund 2001.JPG
Tamara Lund bei einer Gala in Tampere, 16.08.2001
Dennis Herron Murphree in 1927.jpg
Dennis Herron Murphree in 1927
Frances d'Arblay ('Fanny Burney') by Edward Francisco Burney.jpg
Porträt der future femme du général Alexandre d'Arblay (elle n'épouse cet émigré français qu'en 1793), Frances, alias 'Fanny' Burney (1752-1840), britische Schriftstellerin, par son frère.
Maila-Talvio-1910s.jpg
Signed publicity photograph of the Finnish writer Maila Talvio (1871–1951).
Ulla Ihnen.jpg
Autor/Urheber: FDP-springe, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Ulla Ihnen
Kessel, Franziska.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Franziska Kessel (* 6. Januar 1906 in Köln; † 23. April 1934 in Mainz) war eine deutsche Politikerin (KPD).

PH nhi melchora aquino.jpg
Autor/Urheber: Regenerate, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Melchora Aquino
Fátima Báñez 2012 (cropped).JPG

La vicepresidenta del Gobierno, ministra de la Presidencia y Portavoz, Soraya Sáenz de Santamaría, y la ministra de Empleo y Seguridad Social, Fátima Báñez, durante la rueda de prensa posterior a la reunión del Consejo de Ministros.
Guy Gardner.jpg
Guy S. Gardner, NASA Astronaut (former)
Sophie von Schadow, gemalt von ihrem Vater Friedrich Wilhelm von Schadow, 1833.jpg
Sophie Hasenclever, gemalt von ihrem Vater Friedrich Wilhelm von Schadow, 1833
Herbert Chapman.jpg
Herbert Chapman, English association football player and manager.
Axel Oxenstierna.jpg
Axel Oxenstierna, Lord High Chancellor of Sweden
Forlorn-hope-amhall.png
Image of Anna Maria Hall
LOTFI DZIRI.JPG
Autor/Urheber: Walid DZIRI, Lizenz: CC BY-SA 3.0
L'acteur Lotfi DZIRI lors d'une cérémonie de mariage
Inge-Vermeulen-SCHC-20141102-0011.JPG
Autor/Urheber: PeterC-NL, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Inge Vermeulen, doelverdedigster van SCHC, tijdens de hockey Hoofdklasse wedstrijd AHBC - SCHC op 2-11-2014
Henry Maske Berlinale 2008.jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0

Henry Maske, German boxer, Olympic Gold Medalist 1988 in Seoul (middleweight) for East Germany

Volkswagen People’s Night 2008
Neil Grabowsky-Norman Reedus-NEG 1473 (26377068224) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Montclair Film Festival, Lizenz: CC BY 2.0
photo by “Neil Grabowsky / Montclair Film Festival”
Capucine (1962).jpg
Autor/Urheber: Eric Koch / Anefo, Lizenz: CC0
Franse actrice Capucine
  • 25 april 1962
Edith Frank Rémy.jpg
Autor/Urheber: Rémy12343234, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Edith Frank Mère d'Anne Frank
Judith Rakers (2009).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Judith Rakers auf der IFA, 04.09.2009
Ferenc Szálasi.jpg
Ferenc Szálasi (1897-1946), Portraitfoto als ungarischer Regierungschef.
Paul-Ausserleitner-Schanze.JPG
Autor/Urheber: junafani, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Paul-Ausserleitner-Schanze in Bischofshofen, Austria.
Caroline Leonhardt-Lyser.jpg
Caroline Leonhardt-Lyser, gezeichnet von ihrem Ehemann Johann Peter Lyser
Elżbieta Radziszewska Sejm 2016.jpg
Autor/Urheber: Adrian Grycuk, Lizenz: CC BY-SA 3.0 pl
Polish MP Elżbieta Radziszewska in the Sejm
Richard C. Schneider 2019 - 02.jpg
Autor/Urheber: Amrei-Marie, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Der Journalist Richard C. Schneider auf einer Podiumsdiskussion der Münchner Monacensia zum Thema "Anstand, Freiheit, Toleranz - Öffentliche Debatte über die Ideale der Demokratie" im Rahmen der der Ausstellung "Erika Mann".
Siegel Uni-Koeln (Grau).svg
Siegel der Universität zu Köln
Martin Hein LGS 2010 Bad Nauheim.jpg
Martin Hein bei dem ersten Gottesdienst auf der Hauptbühne (im Goldsteinpark) auf der Landesgartenschau Bad Nauheim 2010.
Cassatthavemeyer.jpg
Portrait von Louisine W. Havemeyer
Sarah Trimmer by Henry Howard.jpg
Sarah Trimmer, by Henry Howard (died 1847). Sarah Trimmer (née Kirby) (6 January 1741 – 15 December 1810) was a noted writer and critic of British children's literature in the eighteenth century. See source website for additional information.
JosephineBelgHohenz.jpg
Joséphine von Belgien (1872-1958), Prinzessin von Hohenzollern-Sigmaringen
F12019 Schloss Gabelhofen (24).jpg
Autor/Urheber: XaviYuahanda, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Formula 1 2019 / Schloss Gabelhofen
สัญญา ธรรมศักดิ์.jpg
สัญญา ธรรมศักดิ์
Noah Boeken 2019.jpg
(c) World Poker Tour, CC BY 3.0
Noah Boeken beim WPTDeepStacks Amsterdam
Jane Anderson 1917.JPG
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY 2.0
Jane Anderson, passport photo, 1917
Mrs. J. Gregory Smith.png
Ann Eliza Brainerd Smith
Silvana Pampanini.jpg
Silvana Pampanini-actriz italiana
Slachta Margit.jpg
Slachta Margit (Kassa, 1884. szeptember 18. – Buffalo, USA, 1974. január 6.) magyar szerzetes, feminista politikus, az első magyar női országgyűlési képviselő.
E l doctorow 2751.JPG
Autor/Urheber: Slowking4, Lizenz: GFDL 1.2
reading at National Book Festival
Nancy Kerrigan.jpg
Autor/Urheber: Gianluca Platania, gianluca at Flickr, from Torino (Turin), Italy, Lizenz: CC BY-SA 2.0
American Olympic figure skater Nancy Kerrigan, intevista (interview) in Piazza San Carlo, Torino (Turin), Piedmont, Italy
Hibla Gerzmava M2017-05.jpg
Autor/Urheber: A.Savin, Lizenz: FAL
Hibla Gerzmava (b. 1970) is a Russian and Abkhazian opera singer.
Maria Antonovna Bystroglazova Korsini.jpg
Мария Антоновна Корсини, ур. Быстроглазова.
Haldor Halderson, 1920 Olympics.jpg
Ice hockey player Haldor "Slim" Halderson of the Winnipeg Falcons representing the Canadian national ice hockey team at the 1920 Summer Olympics in Antwerp, Belgium. The picture is a crop out of a larger team photo taken inside the ice rink Palais de Glace d'Anvers. The ice hockey tournament at the 1920 summer Olympics took place between April 23 and April 29. The canadian team won gold medals at the games.
Edward Gierek - portrait from 1976.jpg
Autor/Urheber: not credited, Lizenz: Attribution

Vizita în ţara noastră a primului secretar al C.C. al P.M.U.P., Edward Gierek. A sosit la Aeroportul Otopeni, plecând apoi la Ploieşti. (7-10 octombrie 1976)

[Fotografia #LA257]
Ludwig Erk, Komponist.jpg
Ludwig Erk, Komponist (1807–1883)
Stus KGB photo 1980 (cropped).jpg
Vasyl Stus (1938-1985) Ukr. Васи́ль Семе́нович Стус - Ukrainian poet and publicist, one of the most active members of Ukrainian dissident movement. For his political convictions, his works were banned by the Soviet regime and he spent 23 years (about a half of his life) in detention.
Sanja Ivekovic.JPG
Autor/Urheber: François Besch , Lizenz: CC BY-SA 3.0
D'Sanja Iveković am Mee 2012
John Maynard Smith.jpg
Autor/Urheber: Web of Stories, Lizenz: CC BY-SA 3.0
John Maynard Smith - Evolutionary Biologist, creator of Evolutionary Game Theory
Hessel Franz.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Fotoportrait Franz Hessel (vor 1910)

Gilbert arenas 2008.jpg
Autor/Urheber: Keith Allison, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Gilbert Arenas, Washington Wizards, 2008
Loretta Young ca. 1940-2 crop.jpg
Autor/Urheber: Los Angeles Times, Lizenz: CC BY 4.0
Loretta Young sits in a chair in what appears to be an office.
WP Sollmann Wilhelm.jpg
Autor/Urheber:

unbekannter Fotograf

, Lizenz: Bild-PD-alt

Wilhelm Sollmann (* 1. April 1881 in Oberlind, heute Sonneberg; † 6. Januar 1951 in Mount Carmel, Connecticut), war ein deutscher Journalist und Politiker.

Hipolit Cegielski portret (cropped).jpg
Portret Hipolita Cegielskiego, ok. 1863 r.
Königreich Jugoslawien.jpg
Autor/Urheber: Benutzer:Carski, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Verwaltungseinheit des Königreich Jugoslawien