6. April

Der 6. April ist der 96. Tag des gregorianischen Kalenders (der 97. in Schaltjahren), somit bleiben 269 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
März · April · Mai
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1489: Hinrichtung von Hans Waldmann
1652: Ankunft von Jan van Riebeeck
1812: Britische Infanterie versucht die Mauern von Badajoz zu erstürmen
1841: John Tyler
1862: Schlacht von Shiloh
Balkanfeldzug 1941
1994: Ruanda zur Zeit des Genozids
2005: Dschalal Talabani
2006: Boni Yayi beim Leisten seines Amtseids

Wirtschaft

1767: Die Heil- und Pflegeanstalt Waisenhaus wird zur Wiege der Schmuckindustrie.
1965: Start von Early Bird

Wissenschaft und Technik

Plan aller Ausgrabungen in Pompeji ab 1748
1864: NGC 4884
1973: Start von Pioneer G

Kultur

1327: Francesco Petrarca
1974: ABBA
1990: Rembrandts Nachtwache

Gesellschaft

Religion

1415: Konzilssitzung im Konstanzer Münster
1843–1893: Der Salt-Lake-Tempel im Bau

Katastrophen

  • 1667: Ein schweres Erdbeben lässt in Dubrovnik, der Hauptstadt der gleichnamigen Republik fast alle Gebäude einstürzen, während die Stadtmauern der Naturgewalt standhalten. Unter den mehr als 5000 Todesopfern befindet sich auch das Stadtoberhaupt.
  • 2009: Ein Erdbeben mit Stärke 5,8 bis 6,2 auf der Richterskala erschüttert Mittelitalien. Viele Einwohner werden von einstürzenden Häusern begraben und 294 Menschen sterben, 1000 werden verletzt. 55.000 Menschen sind obdachlos. Das Epizentrum des Bebens liegt bei der Stadt L’Aquila in Abruzzen nordöstlich von Rom. Die hunderte, teils schwere Nachbeben dauern noch weitere acht Tage an.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

2002: Fragment Neuschwanstein I

Sport

  • 1893: Der Boxkampf Andy Bowen gegen Jack Burke bleibt nach 110 Runden und 7 Stunden 19 Minuten Dauer ohne Sieger. Es handelt sich damit um den längsten Boxkampf aller Zeiten.
1896: Die Eröffnungsfeier in Athen

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Raffael (* 1483)
Jean-Baptiste Rousseau (* 1671)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

Thomas Walker Gilmer (* 1802)
Robert Volkmann (* 1815)

1851–1900

Arthur von Gwinner (* 1856)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1981-003-08 / Autor unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Erich Mühsam (* 1878)
  • 1878: Erich Mühsam, deutscher anarchistischer Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist, NS-Opfer
  • 1879: Jules Mazellier, französischer Komponist
  • 1880: Wilhelm Burger, deutscher Priester und Autor, Weihbischof in Freiburg
  • 1883: Vernon Dalhart, US-amerikanischer Sänger und Countrymusiker
  • 1884: Walter Huston, kanadischer Schauspieler
  • 1885: Gottfried Gelfort, deutscher Ruderer
  • 1885: Jules Goux, französischer Automobilrennfahrer
  • 1885: Carlos Salzedo, französischer Komponist
  • 1886: Asaf Jah VII., Fürst von Hyderabad
  • 1886: Ferenc Chalupetzky, ungarischer Schachautor und Schachspieler
  • 1887: Leo Trouet, deutscher Jurist
  • 1888: Dan Andersson, schwedischer Arbeiterdichter und Lyriker
  • 1888: Hans Richter, deutscher Künstler
  • 1888: Gerhard Ritter, deutscher Historiker
  • 1890: André Danjon, französischer Astronom
Anton Herman Gerard Fokker (* 1890)

20. Jahrhundert

1901–1925

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F022865-0006 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Kurt Georg Kiesinger (* 1904)
  • 1904: Kurt Georg Kiesinger, deutscher Politiker, MdL und Ministerpräsident, MdB und Bundeskanzler
  • 1909: Estella Agsteribbe, niederländische Kunstturnerin
  • 1909: Hermann Lang, deutscher Rennfahrer
  • 1909: Sjur Lindebrække, norwegischer Jurist
  • 1909: Harry Westermann, deutscher Jurist
  • 1910: Barys Kit, belarussischer Mathematiker, Physiker, Chemiker und Raketenforscher
  • 1910: Bernhard Petruschke, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1911: Feodor Lynen, deutscher Biochemiker
  • 1911: Pietro Scarpini, italienischer Pianist und Musikpädagoge
  • 1912: Horst Linde, deutscher Architekt
  • 1912: David Lloyd, walisischer Sänger (Tenor)
  • 1912: Gerhard Salzer, deutscher Politiker, MdL
  • 1912: Robert Schollemann, französischer Autorennfahrer
  • 1912: Endre Székely, ungarischer Komponist
  • 1912: Oscar Thiffault, kanadischer Folksänger
  • 1913: Otto Schmitt, US-amerikanischer Biophysiker, Mitbegründer der Biomimetik und Erfinder
  • 1914: John Caister Bennett, südafrikanischer Astronom
  • 1915: Gottfried Boesch, Schweizer Historiker
  • 1915: Charles Alan Fraser, südafrikanischer Militär und Diplomat
Tadeusz Kantor (* 1915)
Edmond Henri Fischer (* 1920)
  • 1920: Edmond Henri Fischer, Schweizer-US-amerikanischer Biochemiker
  • 1920: Joseíto Mateo, dominikanischer Sänger
  • 1921: Andrew Imbrie, US-amerikanischer Komponist
  • 1921: Arnold Marquis, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 1921: Heinrich Schmid, Schweizer Sprachwissenschaftler und Schöpfer rätoromanischer Dachsprachen
  • 1921: Christel Schulz, deutsche Leichtathletin
  • 1923: Skeeter Bonn, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1923: Karl Christ, deutscher Althistoriker
  • 1924: Rewol Samuilowitsch Bunin, russischer Komponist
  • 1924: Carmelo Cassati, Erzbischof von Trani-Barletti-Bisceglie
  • 1924: Charlie Rouse, US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 1925: Helga Deen, deutsche Jüdin und Holocaust-Opfer mit literarischem Nachlass

1926–1950

  • 1926: Alexander Butterfield, US-amerikanischer Regierungsbeamter, Assistent im Weißen Haus, eine der Schlüsselfiguren der Watergate-Affäre
  • 1926: Gil Kane, US-amerikanischer Comiczeichner
Ian Paisley (* 1926)
Ingo Insterburg (* 1934)
  • 1934: Ingo Insterburg, deutscher Komödiant
  • 1934: Mario Merola, neapolitanischer Sänger
  • 1934: Guy Peellaert, belgischer Illustrator und Comiczeichner
  • 1934: Willie Toweel, südafrikanischer Boxer
  • 1934: Carlo Weber, deutscher Architekt
  • 1935: John Pepper Clark, nigerianischer Literaturprofessur und Schriftsteller
  • 1935: Pierre Durand, französischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1935: Takashi Ishimoto, japanischer Schwimmer
  • 1935: Rolf Urs Ringger, Schweizer Komponist und Musikjournalist
  • 1935: Luis del Sol, spanischer Fußballspieler
  • 1936: Helen Berman, niederländisch-israelische Künstlerin
  • 1936: Jean-Pierre Changeux, französischer molekularer Neurobiologie
  • 1936: Fernando Masone, italienischer Polizeichef
  • 1936: Manfred Schoof, deutscher Jazztrompeter
Merle Haggard (* 1937)
Heidi Lück (* 1943)
  • 1943: Heidi Lück, deutsche Politikerin, MdL
  • 1943: Byron Mallott, US-amerikanischer Politiker
  • 1943: Julie Rogers, britische Sängerin
  • 1943: Gerhard Steidele, deutscher Judoka
  • 1944: Philippe Carron, Schweizer Autorennfahrer
  • 1944: Florin Gheorghiu, rumänischer Schachspieler
  • 1944: Viveca Lärn, schwedische Kinderbuchautorin und Schriftstellerin
  • 1944: Christine Lucyga, deutsche Fremdsprachenlehrerin und Politikerin, MdB
  • 1944: Bernd Spier, deutscher Schlagersänger
  • 1945: Celestino Aós Braco, spanischer Erzbischof und Kardinal von Santiago de Chile
  • 1946: Wolfgang Ischinger, deutscher Botschafter und Diplomat
  • 1946: Danny Kortchmar, US-amerikanischer Rocksänger und -gitarrist
  • 1946: Giorgio Mariani, italienischer Fußballspieler
  • 1947: Oswaldo Piazza, argentinischer Fußballspieler und -trainer
John Ratzenberger (* 1947)

1951–1975

  • 1951: Jim Boelsen, US-amerikanischer Schauspieler
Rainer Stickelberger (* 1951)
Axel W. Bauer (* 1955)
  • 1955: Axel W. Bauer, deutscher Medizinhistoriker und Bioethiker
  • 1955: Rudi Buttas, deutscher Gitarrist
  • 1955: Karsten Heine, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1955: Ralf Knütter, deutscher Leichtathlet
  • 1955: Michael Rooker, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1956: Michele Bachmann, US-amerikanische Politikerin
  • 1956: Thomas Koschwitz, deutscher Entertainer, Schauspieler und Radiomoderator
  • 1957: Jesper Bank, dänischer Segler
  • 1957: Maurizio Damilano, italienischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1959: Aljaksandr Karschakewitsch, weißrussischer Handballspieler und -trainer
  • 1959: Pietro Vierchowod, italienischer Fußballspieler
  • 1960: Batem, belgischer Comiczeichner und -autor
  • 1962: Tomoyasu Asaoka, japanischer Fußballspieler
  • 1962: Farid Müller, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1962: Robert Wells, schwedischer Komponist, Pianist und Entertainer
  • 1963: Ines Adler, deutsche Schlager- und Popmusikerin
  • 1963: Pauline Lafont, französische Filmschauspielerin
  • 1963: Derrick May, US-amerikanischer Technoproduzent und DJ, Mitbegründer des Detroit Techno
  • 1964: Juliet Cuthbert, jamaikanische Leichtathletin
  • 1964: Katrin Kunert, deutsche Politikerin
David Woodard (* 1964)
Martin Hansson (* 1971)
  • 1971: Martin Hansson, schwedischer Fußballschiedsrichter
  • 1972: Ralf Bucher, deutscher Fußballspieler
  • 1972: Constantinos Stylianou, griechisch-zypriotischer Komponist
  • 1973: Niels Annen, deutscher Politiker
  • 1973: Lori Heuring, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1973: Marc Metzger, deutscher Komiker
  • 1973: Rie Miyazawa, japanische Schauspielerin
  • 1974: Jay Batzner, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1974: Robert Kovač, kroatischer Fußballspieler
  • 1974: Joseph Merszei, macauischer Autorennfahrer
  • 1975: Zach Braff, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1975: Hal Gill, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 1975: Joel West, US-amerikanischer Schauspieler und Fotomodell

1976–2000

Candace Cameron Bure (* 1976)
  • 1976: Candace Cameron Bure, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1976: James Fox, britischer Sänger und Songschreiber, Pianist und Gitarrist
  • 1977: Matthias Schloo, deutscher Schauspieler
  • 1978: Imani Coppola, US-amerikanische Popsängerin und Rapperin
  • 1978: Hany El Fakharany, ägyptischer Handballspieler
  • 1979: Britta Kamrau, deutsche Schwimmerin
  • 1979: Lasse Münstermann, deutscher Snooker-Spieler
  • 1979: Uljana Wolf, deutsche Schriftstellerin
  • 1980: Tommi Evilä, finnischer Sportler
  • 1980: Tanja Poutiainen, finnische Skirennläuferin
  • 1980: Claudio Sprecher, Liechtensteiner Skirennläufer
  • 1981: Eliza Coupe, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1981: Aidonia, jamaikanischer Dancehall-DJ
  • 1981: Dennis Laubenthal, deutscher Schauspieler
  • 1981: Lucas Matías Licht, argentinischer Fußballspieler
  • 1981: Anastassia Morkovkina, estnische Fußballspielerin und -trainerin
  • 1981: Jarret Thomas, US-amerikanischer Snowboarder
  • 1982: Kolja Afriyie, deutscher Fußballspieler
  • 1982: Alana Austin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1982: Robin Clark, deutscher Musikproduzent und Hardstyle-DJ
  • 1982: Hérculez Gómez, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1982: Bret Harrison, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1982: Alwara Höfels, deutsche Schauspielerin
  • 1982: Steve O’Dwyer, amerikanisch-irischer Pokerspieler
  • 1983: Thomas Fothen, deutscher Radrennfahrer
Torge Johannsen (* 1983)
  • 1983: Torge Johannsen, deutscher Handballspieler
  • 1983: Christian Sprenger, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 1983: Bobbi Starr, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 1984: Takahiro Aō, japanischer Profiboxer
  • 1984: Michaël Ciani, französischer Fußballspieler
  • 1984: Siboniso Gaxa, südafrikanischer Fußballspieler
  • 1986: Nikolas Asprogenis, zypriotischer Fußballspieler
  • 1987: Anna Donáth, ungarische Politikerin
  • 1987: Robin Haase, niederländischer Tennisspieler
  • 1988: Maik Georgi, deutscher Fußballspieler
  • 1989: Stefano Coletti, monegassischer Rennfahrer
  • 1989: Tom Dillmann, französischer Rennfahrer
  • 1990: Andreas Angerer, österreichischer Politiker
  • 1991: Kim Naidzinavicius, deutsche Handballspielerin
  • 1991: Alexandra Popp, deutsche Fußballspielerin
  • 1992: Kathrin Hendrich, deutsche Fußballspielerin
  • 1993: Neville Hewitt, US-amerikanischer Footballspieler
  • 1993: Hanna Klein, deutsche Leichtathletin
  • 1998: Linas Banys, litauischer Biathlet
  • 1998: Lily Jackson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1998: Peyton List, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2000: CJ Adams, US-amerikanischer Schauspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

  • 0885: Method von Saloniki, griechischer Slawenapostel
  • 0912: Notker I. Schweizer Dichter und Gelehrter
  • 1028: Wilhelm IV., Graf von Angoulême
  • 1031: Aribo, Erzbischof von Mainz
  • 1052: Nitker, Bischof von Freising
  • 1147: Friedrich II., Herzog von Schwaben
  • 1193: Guigo II., Mönch, Kartäuser
  • 1196: William Fitz Osbert, englischer Rechtsgelehrter und Revolutionär
  • 1199: Richard Löwenherz, Herzog von Aquitanien, Herzog von Poitiers, englischer König
  • 1199: Pierre Basile, der Schütze der Richard Löwenherz tödlich verwundete
  • 1212: Bertram, Erzbischof von Bremen und Hamburg und Bischof von Metz
  • 1231: William Marshal, 2. Earl of Pembroke, englischer Ritter normmanischer Abstammung
  • 1250: Gaucher de Châtillon, Herr von Donzy, Saint-Aignan, Montmirail und Montja sowie Kreuzfahrer
  • 1250: Guy de Château-Porcien, Bischof von Soissons
  • 1250: Hugo XI., Herr von Lusignan, Graf von La Marche und Angoulême sowie Regent der Grafschaften Penthièvre und Porhoët, Kreuzfahrer
  • 1252: Petrus von Verona, italienischer dominikanischer Prediger, Inquisitor und Märtyrer
  • 1280: Jacopo Contarini, 47. Doge von Venedig
  • 1283: Peter I., französischer Prinz, Graf von Alençon und Le Perche, ein Graf von Blois und Chartres sowie Herr von Guise
  • 1289: Ludolf von Schladen, Bischof von Halberstadt
  • 1308: Reginald Grey, 1. Baron Grey of Wilton, englischer Adeliger und Militär
  • 1317: Guido III., Graf von St. Pol
  • 1348: Laura de Noves, französische Adlige, Frau von Graf Hugues II. de Sade, möglicherweise Muse Petrarcas
  • 1362: Jacques I. de Bourbon, Graf von La Marche
  • 1376: Preczlaw von Pogarell, Bischof von Breslau
  • 1391: Heinrich von Eschenz, Abt im Kloster St. Blasien
  • 1411: Conrad Letzkau, deutscher Ratsherr und Bürgermeister der Danziger Rechtstadt
  • 1489: Hans Waldmann, Heerführer der Alten Eidgenossenschaft und Bürgermeister von Zürich
  • 1490: Matthias Corvinus, König von Ungarn

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1520: Raffael, Maler und Baumeister der Hochrenaissance
Albrecht Dürer († 1528)

19. Jahrhundert

  • 1803: Eberhard Ludwig Becht, deutscher Archivar, Bürgermeister von Heilbronn
  • 1806: Franz Anton von Blanc, österreichischer Beamter
  • 1817: Bonaventura Furlanetto, italienischer Komponist
Niels Henrik Abel († 1829)
Moses Hess († 1875)
  • 1875: Moses Hess, deutsch-jüdischer Philosoph und Schriftsteller, Frühsozialist, Vorläufer der Zionisten
  • 1877: Hermann Koch, deutscher Geheimer Bergrat und Vater von Robert Koch
  • 1877: Alexander Robert Reinagle, englischer Organist und Komponist
  • 1882: Martin Achleitner, „Wasseraufseher“ in München
  • 1884: Emanuel Geibel, deutscher Lyriker
  • 1886: Théodore Ritter, französischer Pianist und Komponist
  • 1887: D. Wyatt Aiken, US-amerikanischer Politiker
  • 1889: Frederick Ouseley, britischer Musikgelehrter, Organist und Komponist
  • 1892: John Irvin Gregg, US-amerikanischer General im Sezessionskrieg
  • 1896: Bernhard Anemüller, deutscher Historiker, Archivar und Bibliothekar

20. Jahrhundert

1901–1950

Alexander Kielland († 1906)
Sawwa Mamontow († 1918)
Alice Fletcher. († 1923)
  • 1923: Alice Fletcher,US-amerikanische Ethnologin
  • 1924: Otto Plasberg, deutscher Altphilologe
  • 1925: Guido Mentasti, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1935: Edwin Arlington Robinson, US-amerikanischer Dichter
  • 1942: Miguel Alfonseca, dominikanischer Lyriker, Erzähler, Dramatiker und Philosoph
  • 1943: Alexandre Millerand, französischer Staatsmann und Politiker, mehrfacher Minister und Staatspräsident
  • 1944: Erich Ohser, deutscher Zeichner
  • 1944: Isolde Kurz, deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin
  • 1945: Heinrich Bulle, deutscher Archäologe
  • 1947: Herbert Backe, deutscher Reichsminister für Ernährung
  • 1947: Václav Kaprál, tschechischer Komponist

1951–2000

(c) Bundesarchiv, Bild 146-1997-018-33 / CC-BY-SA 3.0
Friedrich Kirchner († 1960)
  • 1960: Friedrich Kirchner, deutscher General
  • 1961: Jules Bordet, belgischer Biologe und Immunologe
  • 1962: Carlo Giorgio Garofalo, italienischer Komponist und Organist
  • 1962: Wilhelm Schmidt, deutscher Politiker, MdB
  • 1963: Karl Scharnagl, deutscher Kommunalpolitiker, Oberbürgermeister von München
  • 1963: Otto von Struve, russisch-US-amerikanischer Astronom
  • 1965: August Adolphi, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1966: Emil Brunner, Schweizer Theologe
  • 1969: Gabriel Chevallier, französischer Journalist und Literat (Clochemerle)
  • 1970: Samuel Sheppard, US-amerikanischer Arzt und Justizopfer
  • 1971: Igor Strawinsky, russisch-französisch-US-amerikanischer Komponist, Vertreter der Neuen Musik
  • 1972: August Annist, estnischer Literaturwissenschaftler, Übersetzer, Folklorist und Lyriker
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1994-034-22A / CC-BY-SA 3.0
Heinrich Lübke († 1972)
  • 1972: Heinrich Lübke, deutscher Bundespräsident, Landes- und Bundesminister
  • 1974: Willem Marinus Dudok, niederländischer Architekt
  • 1974: James Charles McGuigan, Erzbischof von Toronto und Kardinal
  • 1974: Štěpán Trochta, Salesianer Don Boscos, Bischof von Litomerice und Kardinal
  • 1976: Ruth Plumly Thompson, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1977: Guy Dollfuss, französischer Autorennfahrer
  • 1977: Broadus Erle, US-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge
  • 1978: Gerhard Aichinger, österreichisch-deutscher Schriftsteller
  • 1978: Nicolas Nabokov, russisch-US-amerikanischer Komponist
  • 1979: Helmut Berve, deutscher Althistoriker, Epigraph und Prosopograph
  • 1979: Marie von Buddenbrock, deutsche Kunstmalerin und Illustratorin
  • 1979: Norman Tokar, US-amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler
  • 1981: Bob Hite, US-amerikanischer Rock- und Bluesmusiker (Canned Heat)
  • 1983: Lutz Heck, deutscher Biologe und Zoodirektor
  • 1986: Raimundo Orsi, argentinisch-italienischer Fußballspieler
  • 1987: Erika Kröger, deutsche Politikerin, MdL
  • 1990: Alfred Sohn-Rethel, deutscher Volkswirtschaftler und Industriesoziologe
  • 1991: Heinrich Draeger, deutscher Politiker, MdB
Isaac Asimov († 1992)

21. Jahrhundert

  • 2001: Jewgeni Wassiljewitsch Malinin, russischer Dirigent, Musikpädagoge und Geiger
  • 2002: Martin Sperr, niederbayerischer Dramatiker und Schauspieler
  • 2003: Anita Borg, US-amerikanische Computerwissenschaftlerin und Frauenrechtlerin
  • 2003: Gerald Emmett Carter, kanadischer Geistlicher, Erzbischof von Toronto
  • 2003: Babatunde Olatunji, nigerianischer Perkussionist
  • 2004: Axel Dünnwald-Metzler, deutscher Unternehmer
Rainier III. († 2005)
Ottmar Schreiner († 2013)
  • 2013: Ottmar Schreiner, deutscher Jurist und Politiker, MdB
  • 2014: Mickey Rooney, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2014: Massimo Tamburini, italienischer Motorrad-Konstrukteur
  • 2015: Walter Haubrich, deutscher Journalist und Romanist
  • 2016: Merle Haggard, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 2017: Armand Gatti, französischer Schriftsteller und Regisseur
  • 2017: Don Rickles, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler
  • 2018: Reinhard Rürup, deutscher Neuzeithistoriker und NS-Forscher
  • 2019: Nadja Regin, serbische Schauspielerin
  • 2019: David J. Thouless, britischer Physiker
  • 2020: William R. Polk, US-amerikanischer Historiker und politischer Berater
  • 2021: Chuck Darling, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 2021: Grischa Huber, deutsche Schauspielerin
  • 2021: Hans Küng, Schweizer Theologe und Autor
  • 2021: Rodolfo Da Ponte, paraguayanischer Fechter

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 6. April – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

ABBA - TopPop 1974 5.png
Autor/Urheber: AVRO, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
ABBA in AVRO's TopPop (Dutch television show) in 1974
La ronda de noche, por Rembrandt van Rijn.jpg
Frans Banning Cocq, heer van purmerlant en Ilpendam, Capiteijn Willem van Ruijtenburch van Vlaerdingen, heer van Vlaerdingen, Luijtenant, Jan Visscher Cornelisen Vaendrich, Rombout Kemp Sergeant, Reijnier Engelen Sergeant, Barent Harmansen, Jan Adriaensen Keyser, Elbert Willemsen, Musketier Jan Clasen Leydeckers (behind the Lieutenant in Yellow blowing into the powder pan of a musket which once belonged to Jan Snedeker), Jan Ockersen, Jan Pietersen bronchorst, Harman Iacobsen wormskerck, Jacob Dirksen de Roy (the Governor on far left of the cut off section of the painting), Jan vander heede, Walich Schellingwou, Jan brugman, Claes van Cruysbergen, Paulus Schoonhoven
Bundesarchiv Bild 146-1994-034-22A, Heinrich Lübke.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1994-034-22A / CC-BY-SA 3.0
Portraitfoto Heinrich Lübkes, Bundespräsident 1959 – 1969, aus dem Jahr 1959. Lübke wurde am 1. Juli 1959 zum Bundespräsidenten gewählt, seine Amtszeit begann am 13. September.
Arthur von Gwinner.jpg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Arthur von Gwinner

2013-05-16 Rainer Stickelberger 8394.JPG
Autor/Urheber: Autorennennung bitte wie folgt: "Wikipedia / Tobias Klenze" (Link auf Benutzerseite ist optional). Die Lizenz muss ebenfalls genannt und verlinkt werden! Falls dieses Bild zum Beispiel unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 steht, lautet der Hinweis: Bild: Wikipedia / Tobias Klenze / CC-BY-SA 4.0. Die Lizenz muss verlinkt werden!, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Rainer Stickelberger.
Ruanda deutsch UNO-Karte.svg
Karte Ruandas vor Verwaltungsreform im Jahr 2006
Ssc2007-10a1.jpg
This false-color mosaic of the central region of the Coma cluster combines infrared and visible-light images to reveal thousands of faint objects (green). Follow-up observations showed that many of these objects, which appear here as faint green smudges, are dwarf galaxies belonging to the cluster. Two large elliptical galaxies, NGC 4889 and NGC 4874, dominate the cluster's center. The mosaic combines visible-light data from the Sloan Digital Sky Survey (color coded blue) with long- and short-wavelength infrared views (red and green, respectively) from NASA's Spitzer Space Telescope.
Charles Bell - Jan van Riebeeck se aankoms aan die Kaap.jpg
Jan van Riebeeck arrives in Table Bay in April 1652.
Prince Rainier III.jpg
Prince Rainier III at the White House
Bundesarchiv Bild 146-1981-003-08, Erich Mühsam.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1981-003-08 / Autor unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Erich Mühsam 50 Jahre.

Am 6. April 1878 in Berlin geboren, vollendet Erich Mühsam demnächst sein fünfzigstes Lebensjahr.

Unser Bild: Neuestes Portrait Erich Mühsams.
Self-portrait by Albrecht Dürer.jpg
Frontalporträt mit Idealisierung vergleichbar mit Christusdarstellungen; betonter Blick und die schöpferische Hand als Werkzeuge des Künstlers
Pioneer G (Pioneer 11) launch.jpg
Pioneer 11 startet, noch unter ihrer Projektbezeichnung Pioneer G, mit einer Atlas Centaur.
Merle Haggard 2010.jpg
Merle Haggard at the White House for the 2010 Kennedy Center Honors
Richental Konzilssitzung Muenster.jpg
Chronik des Konzils von Konstanz des de:Ulrich Richental, Szene: Sitzung der Gelehrten, Bischöfe, Kardinäle und des Papstes Johannes XXIII. im Konstanzer Münster
Moses-Hess.jpg
Moses Hess (Zeughaus)
Bundesarchiv Bild 146-1997-018-33, Friedrich Kirchner.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1997-018-33 / CC-BY-SA 3.0
Ottmar Schreiner in Darmstadt 2007-12-10.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Otmar Schreiner am 10. Dezember 2007 in Darmstadt (Justus-Liebig-Haus)
Candace Cameron Bure 2009.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Candace Cameron Bure attending "Susan G. Komen's 8th Annual Fashion For The Cure" event - Hollywood, CA on Sept. 24, 2009 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Isaac.Asimov01.jpg
Dr. Isaac Asimov, head-and-shoulders portrait, facing slightly right. Published in 1965, this photo also appears on the jacket of the Doubleday first edition of Nine Tomorrows so date of creation can be no later than 1959.
Bundesarchiv B 145 Bild-F022865-0006, Bonn, Konferenz der Ministerpräsidenten Kiesinger.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F022865-0006 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Besprechung der Ministerpräsidenten der Länder in der Bayer. Landesvertretung
Kiesinger
Axel W. Bauer.jpg
Autor/Urheber: Matthiasbehrends, Lizenz: CC BY 3.0
Portrait of Prof. Dr. med. Axel W. Bauer
DrIanPaisley.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
The Reverend Dr. Ian Paisley, MLA
BoniYayi inauguration2006.jpg
Thomas Yayi Boni taking the oath of office as President of Benin.
Sanzio 00.jpg
Self-portrait of Raphael, aged approximately 23
Mamontov by Repin.jpg
Portrait of railroad tycoon and patron of the arts Savva Ivanovich Mamontov
Battle of Badajoz.jpg
British infantry attempt to scale the walls of Badajoz, the site of one of several horrific sieges conducted during the Peninsular War.
David Woodard (Seattle, 2013).jpg
Autor/Urheber: idem, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
David Woodard in Seattle (2013)
Timeline map of the excavations in Pompeii.png
Autor/Urheber: Christoph Scholz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Zeitliche Abfolge der Ausgrabungen in Pompeji.
Torge Johannsen 01.jpg
Autor/Urheber: Kuebi = Armin Kübelbeck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Torge Johannsen, Handballer der SG Flensburg-Handewitt, am 9. September 2007 in der Kölnarena vor dem Spiel VfL Gummersbach - SG Flensburg-Handewitt
Heil- und Pflegeanstalt Waisenhaus.jpeg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Die Heil- und Pflegeanstalt Waisenhaus gilt als Wiege der Schmuckindustrie.

Ingo Insterburg live.jpg
Autor/Urheber: Dietrich Rüger, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ingo Insterburg live in Alsdorf (Westerwald)
Briefe von Robert Volkmann, Bildnis.jpg
Robert Volkmann, Heliogravur von Meisenbach, Riffarth u. Co., Leipzig.
Thure de Thulstrup - Battle of Shiloh.jpg
American Civil War, produced by L. Prang & Co.
Heidilueck.jpg
Autor/Urheber: H. Lück, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Foto von MdL Heidi Lück, bayerische Landtagsabgeordnete
NeuschwansteinMeteorite.jpg
Autor/Urheber: H. Raab (User:Vesta), Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Meteorite Neuschwanstein (EL6 chondrite), fell 2002 April 06 in Bavaria, Germany. Photo taken on 2002 October 25 at the Munich Mineral and Gem Show, where this meteorite was first presented to the public. Shown here is the first of three meteorites recovered from this fall. This specimen had a mass of 1750g before samples for classification and scientific study were cut off.
Rousseau, Jean-Baptiste.jpg
Source : Ministère de la culture, base Joconde.
Edmond Fischer Nobel Laureate 1992.jpg
Autor/Urheber: Betsythedevine, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Edmond H. Fischer in June 2016. Fischer won 1992 Nobel Prize in Physiology or Medicine
Hans Waldmann auf Blutgeruest.jpg
Hans Waldmann auf dem Blutgerüst, 1489; Darstellung der Amtlichen Luzerner Chronik, 1513, Diebold Schilling.
Zugehöriger Text: Wie her Hans Waldmann Zürich gericht, und die sach demnach gestillet und gefridet wart. […] und hatt man gegen Zolliken ein brügi gemacht, da dann die puren lagend. Daruff füert inn der nachrichter, damit das alle wallt moecht sachen, und hüw im sin hopt ab. Er starb ouch alss ein guoter Crist, batt frowen und man trüwlich im ze vergaeben. Da ward vil erbermd mit im gehept.
Martin Hansson IMG 4013.jpg
Autor/Urheber: Amarhgil, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Martin Hansson