31. Oktober

Der 31. Oktober ist der 304. Tag des gregorianischen Kalenders (der 305. in Schaltjahren), somit bleiben 61 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
September · Oktober · November
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1756: Dogenpalast, Seufzerbrücke
1918: Österreich-Ungarn (Wappen seit 1915)

0Die k. u. k. Doppelmonarchie endet mit dem Austritt Ungarns aus der Realunion.
0Der ungarische Ministerpräsident István Tisza wird in Budapest von marodierenden Soldaten erschossen.

2004: Ergebnis nach dem ersten Wahlgang in der Ukraine

Wirtschaft

1911: Der Haupteingang der Ausstellung

Wissenschaft und Technik

1886: Ponte Dom Luís I

Kultur

1821: Schadow mit Modell des Lutherdenkmals

Gesellschaft

  • 1833: Der 23-jährige Mecklenburger Fritz Reuter wird auf der Durchreise in Berlin in Haft genommen, weil er der radikalen Jenaer Burschenschaft Germania angehört. Seine anschließenden Erlebnisse verarbeitet der spätere niederdeutsche Schriftsteller im Roman Ut mine Festungstid.
  • 2011: Die Vereinten Nationen proklamieren 7 Milliarden Menschen auf der Erde.[1]

Religion

1517: Die „Thesentür“ an der Schlosskirche in Wittenberg

Katastrophen

1878: Die Eldkvarn-Mühle brennt
  • 1878: In Stockholm kommt es zu einem Großbrand in der Schrotmühle Eldkvarn im Stadtteil Kungsholmen. Die Zerstörung durch das Feuer schafft Platz für den 1911 beginnenden Bau des Rathauses Stockholms stadshus an diesem Ort.
  • 1961: Der Hurrikan Hattie zerstört die Hauptstadt von Belize.
  • 1996: Eine Fokker 100 der brasilianischen Fluggesellschaft TAM Linhas Aéreas aktiviert kurz nach dem Start vom Flughafen São Paulo-Congonhas im rechten Triebwerk die Schubumkehr. Die Maschine stürzt in ein Wohngebäude, alle 95 Passagiere und 4 Personen am Boden kommen ums Leben.
  • 1999: Eine Boeing 767 der Luftfahrtgesellschaft Egypt Air stürzt etwa 100 km nach dem Start von New York City wegen eines Pilotenfehlers ab. Alle 217 Menschen an Bord kommen ums Leben.
  • 2014: Das private Raumflugzeug VSS Enterprise der Firma Virgin Galactic stürzt bei einem Testflug ab. Dabei verunglückt einer der zwei Piloten tödlich.
  • 2015: Eine russische Chartermaschine der Fluggesellschaft Kolavia vom Typ Airbus A321 stürzt auf dem Kogalymavia-Flug 9268 von Scharm asch-Schaich nach Sankt Petersburg über der Sinai-Halbinsel ab. Alle Insassen – 217 Passagiere und 7 Besatzungsmitglieder – sterben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1875

Chiang Kai-shek (* 1887)
Ethel Waters (* 1896)
  • 1871: Otto Aichel, deutscher Embryologe, Anatom, Anthropologe und Hochschullehrer
  • 1871: Gábor Finály, ungarischer Klassischer Philologe und Archäologe
  • 1874: Heinrich Arzt, deutscher Unternehmer

1876–1900

20. Jahrhundert

1901–1925

1926–1950

  • 1926: Rudolf Agsten, deutscher Politiker
  • 1926: Hans Auenmüller, deutscher Dirigent und Komponist
  • 1927: Ernst Augustin, deutscher Schriftsteller
  • 1927: Lee Grant, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1928: Jean-François Deniau, französischer Politiker und Schriftsteller
  • 1928: August Everding, deutscher Bühnenregisseur
  • 1929: František Reich, tschechoslowakischer Ruderer
  • 1929: Bud Spencer, italienischer Filmschauspieler
  • 1930: Kurt-Werner Seidel, deutscher Feuerwehrmann, Landesbranddirektor a. D.
  • 1930: Michael Collins, US-amerikanischer Astronaut
  • 1930: Booker Ervin, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist
  • 1931: David Lumsdaine, australischer Komponist
  • 1932: Katherine Paterson, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1932: Thomas Rolston, kanadischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1933: Dieter Pröttel, deutscher Fernsehshow- und Filmregisseur
  • 1933: Nariman Sadiq, ägyptische Königin
  • 1934: Ray Smith, US-amerikanischer Rockabilly-Sänger
  • 1935: Dieter Dorn, deutscher Regisseur
  • 1935: David Harvey, britisch-US-amerikanischer Geograph und Sozialtheoretiker
  • 1936: Hildegund Holzheid, deutsche Rechtswissenschaftlerin
  • 1936: Michael Landon, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 1936: Gawriil Charitonowitsch Popow, russischer Wirtschaftssachverständiger, Oberbürgermeister von Moskau
  • 1936: Rüdiger Rogge, deutscher Jurist, Richter am Bundesgerichtshof
  • 1936: Nicolás de Jesús López Rodríguez, dominikanischer Erzbischof und Kardinal
  • 1937: Tom Paxton, US-amerikanischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1938: Henning Scherf, deutscher Politiker
  • 1939: Herlinde Koelbl, deutsche Fotografin und Fotojournalistin
  • 1939: Karl Peters, deutscher Jurist, Richter am Bundessozialgericht
  • 1941: Peter Aczel, britischer mathematischer Logiker und Informatiker
  • 1941: Derek Bell, britischer Autorennfahrer
  • 1942: Claudio Michelotto, italienischer Radrennfahrer
  • 1942: David Ogden Stiers, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 1942: Alí Primera, venezolanischer Komponist und Sänger
  • 1942: Daniel François Roth, französischer Komponist, Organist und Pädagoge
  • 1944: Paul Drechsel, deutscher Kulturwissenschaftler
  • 1944: Kinky Friedman, US-amerikanischer Musiker
(c) Larry D. Moore, CC BY-SA 3.0
Kinky Friedman
Claus Harmsen
  • 1944: Otto Wiesheu, deutscher Politiker
  • 1945: Gustavo Álvarez Gardeazábal, kolumbianischer Schriftsteller, Journalist und Politiker
  • 1945: Russ Ballard, britischer Musiker und Musikproduzent, Sänger und Songschreiber
  • 1945: Brian Doyle-Murray, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1946: Stephen Rea, irischer Schauspieler
  • 1947: Alberto Bigon, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1947: Claus Harmsen, deutscher Autor und Rechtsanwalt
  • 1947: Frank Shorter, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 1948: Asfa-Wossen Asserate, äthiopischer Unternehmensberater und Autor
  • 1948: Angelika Kallwass, deutsche Psychoanalytikerin und Fernsehmoderatorin
  • 1950: John Candy, kanadischer Komiker und Schauspieler
  • 1950: Harald Ganzinger, deutscher Informatiker
  • 1950: Moon Martin, US-amerikanischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1950: Roland Neuwirth, österreichischer Autor, Sänger und Komponist
  • 1950: Zaha Hadid, irakische Architektin

1951–1975

  • 1951: Volker-Michael Anton, deutscher Großmeister im Fernschach
  • 1952: Andrea Breth, deutsche Regisseurin
  • 1952: Bernard Edwards, US-amerikanischer Musiker und Musikproduzent
  • 1952: Urs Schwaller, Schweizer Politiker
  • 1953: Michael John Anderson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1953: Ulrich Giezendanner, Schweizer Politiker
  • 1954: Mario Amizic, kroatischer Tischtennistrainer
  • 1955: Naji Hakim, libanesisch-französischer Organist und Komponist
  • 1956: Annie Finch, US-amerikanische Lyrikerin, Übersetzerin und Herausgeberin
  • 1956: Reinhold Gall, deutscher Politiker und Landesminister
  • 1958: Yves Loubet, französischer Rallyefahrer
  • 1959: Michael DeLorenzo, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1959: Geoffrey Edwards, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1960: Wilfried Aepinus, deutscher Fußballspieler
  • 1960: Cyrus Reza Pahlavi, iranischer Prinz
  • 1961: Alonzo Babers, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1961: Peter Jackson, neuseeländischer Filmregisseur
  • 1961: Larry Mullen, irischer Musiker (U2)
  • 1963: Mikkey Dee, schwedischer Schlagzeuger
  • 1963: Dunga, brasilianischer Fußballspieler und -trainer
  • 1963: Roland Düringer, österreichischer Kabarettist und Schauspieler
  • 1963: Mogens Jensen, dänischer Politiker
  • 1963: John Martin Maher, britischer Musiker
  • 1963: Dermot Mulroney, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1963: Rob Schneider, US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1963: Jürgen Werner, deutscher Drehbuchautor
  • 1964: Claudia Androsch, österreichische Schauspielerin
  • 1964: Marco van Basten, niederländischer Fußballspieler
  • 1966: Ernst Aigner, österreichischer Fußballspieler
  • 1966: Jörg Asmussen, deutscher Ökonom und Politiker
  • 1966: Georg Friedrich, österreichischer Schauspieler
  • 1966: Nick Stone, britischer Schriftsteller
  • 1966: Mike O’Malley, US-amerikanischer Schauspieler, Fernsehproduzent und Autor
  • 1967: Vanilla Ice, US-amerikanischer Rapper und Musiker
  • 1967: Jörg Lipinski, deutscher Fußballspieler
  • 1970: Ray Austin, US-amerikanischer Schwergewichtsboxer
  • 1970: Joel Frahm, US-amerikanischer Jazz-Tenorsaxophonist
  • 1970: Malin Berggren, schwedische Sängerin
  • 1971: Patrick Wirbeleit, deutscher Illustrator, Comicautor und -zeichner
  • 1972: Harald Berger, österreichischer Bergsteiger
  • 1972: Eugene Hütz, ukrainischer Musiker und Schauspieler
Beverly Lynne
(* 1973)

1976–2000

Piper Perabo (* 1976)
Hanna Hilton (* 1984)
  • 1984: Hanna Hilton, US-amerikanische Pornodarstellerin und Model
  • 1984: Evan Kaufmann, deutsch-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 1984: Marco Kistler, Schweizer Politiker
  • 1984: David Netter, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1984: Milena Nikolowa, bulgarische Schriftstellerin
  • 1984: Mads Timm, dänischer Fußballspieler
  • 1984: Mathias Wehr, deutscher Dirigent und Klarinettist
  • 1985: Branimir Koloper, kroatischer Handballspieler
  • 1985: Aditya Mehta, indischer Snookerspieler
  • 1985: Stephan Stückler, österreichischer Fußballspieler
  • 1985: Jens Wemmer, deutscher Fußballspieler
  • 1986: Marios Athanasiadis, zyprischer Mountainbiker und Straßenradrennfahrer
  • 1986: Brent Corrigan, US-amerikanischer Schauspieler und Model
  • 1986: Daniel Mack, deutscher Politiker
  • 1987: Xabier Etxeita, spanischer Fußballspieler
  • 1987: Troy Hearfield, australischer Fußballspieler
  • 1987: Jean Karl Vernay, französischer Rennfahrer
  • 1988: Sébastien Buemi, Schweizer Rennfahrer
  • 1988: Cole Aldrich, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1989: Konstantin Bitter, Deutsch-Schweizer Volleyballtrainer
  • 1989: Ryan Phinny, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 1990: Liv Lisa Fries, deutsche Schauspielerin
  • 1990: Emiliano Sala, argentinischer Fußballspieler
  • 1991: Jordan-Claire Green, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1991: Katrina Jade, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 1991: Jelena Nikolić, serbische Fußballspielerin
  • 1992: Shenia Minevskaja, deutsche Handballspielerin
  • 1993: Rikke Hald Andersen, norwegische Biathletin
  • 1994: Spencer Achtymichuk, kanadischer Schauspieler
  • 1995: Maksim Anohhin, estnischer Eishockeyspieler
  • 1997: Siobhan Bernadette Haughey, chinesische Schwimmerin
  • 1997: Marcus Rashford, englischer Fußballspieler
  • 1997: Holly Taylor, kanadische Schauspielerin
  • 2000: Willow Smith, US-amerikanische Schauspielerin

21. Jahrhundert

  • 2002: Ansu Fati, spanisch-guinea-bissauischer Fußballspieler
  • 2005: Leonor von Spanien, spanische Infantin

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

  • 0655: Foillan, irischer Wandermönch und Missionsbischof
  • 0819: Chadaloh, Graf von Friaul und in der Baar
  • 0900: Roger, Graf von Maine
  • 0934: Abu Zaid al-Balchi, islamischer Universalgelehrter
  • 0982: Otto I., Herzog von Schwaben und Bayern
  • 0994: Wolfgang von Regensburg, deutscher Missionar, Kirchenreformator und Bischof
  • 1007: Heriger von Lobbes, flämischer Geistlicher und Komponist, Abt der Abtei Lobbes im Hennegau
  • 1120: Otto II., Graf von Scheyern
  • 1147: Robert, 1. Earl of Gloucester, unehelicher Sohn von Heinrich I. von England
  • 1221: Ulrich II., Fürstbischof von Passau
  • 1228: Eustace de Fauconberg, englischer Prälat, Treasurer of the Exchequer und Bischof von London
  • 1253: Wilhelm, Bischof von Cammin
  • 1320: Ricoldo da Monte di Croce, Florentiner Orientmissionar
  • 1336: Elisabeth von Ungarn, Dominikanerin und Prinzessin von Ungarn
  • 1339: Francesco Dandolo, 52. Doge von Venedig
  • 1448: Johannes VIII., byzantinischer Kaiser
  • 1449: Elisabeth von Brandenburg, Herzogin von Liegnitz und Teschen
  • 1495: Wenzeslaus Brack, deutscher Frühhumanist und Wörterbuchautor

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

Charles Taze Russell († 1916)
  • 1916: Charles Taze Russell, US-amerikanischer Bibelforscher, Gründer der Wachtturm-Gesellschaft und der Zeugen Jehovas
  • 1916: Tina Blau, österreichische Malerin
  • 1918: Egon Schiele, österreichischer Maler
  • 1918: István Tisza, österreichisch-ungarischer Politiker und Ministerpräsident Ungarns
  • 1924: Robert Gersuny, österreichischer Chirurg
  • 1925: Max Linder, US-amerikanisch-französischer Filmkomiker und -regisseur
  • 1926: Harry Houdini, ungarisch-US-amerikanischer Entfesselungs- und Zauberkünstler
  • 1926: Charles Vance Millar, kanadischer Anwalt und Unternehmer
  • 1927: Paul Felix Aschrott, deutscher Jurist, Strafrechts- und Sozialreformer
  • 1928: Albert Bartholomé, französischer Maler und Bildhauer
  • 1929: António José de Almeida, portugiesischer Politiker, mehrfacher Minister, Regierungschef, Staatspräsident
  • 1929: José Relvas, portugiesischer Politiker, Ministerpräsident
  • 1929: Norman Pritchard, indischer Leichtathlet und Schauspieler
  • 1930: Alexandre Guillot, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1938: Robert Woolsey, US-amerikanischer Komiker
  • 1939: Albrecht von Württemberg, deutscher Heerführer
Herwarth Walden († 1941)
  • 1941: Herwarth Walden, deutscher Schriftsteller, Verleger, Galerist, Musiker und Komponist, Förderer der deutschen Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts
  • 1943: Albert Armitage, britischer Polarforscher
  • 1943: Arthur Lossow, deutscher Textilunternehmer
  • 1943: Max Reinhardt, österreichisch-US-amerikanischer Theaterregisseur
  • 1948: Milly Steger, deutsche Bildhauerin
  • 1949: Edouard Dujardin, französischer Schriftsteller
  • 1949: Edward Stettinius Jr., US-amerikanischer Diplomat und Politiker, Außenminister

1951–1975

1976–2000

  • 1976: Bruno Uher, österreichischer Komponist
  • 1980: Edelmiro Julián Farrell, argentinischer Offizier, Staatspräsident
  • 1981: Georges Guignard, französischer Autorennfahrer
  • 1981: Bernhard Günther, deutscher Politiker, MdB
  • 1983: George Halas, US-amerikanischer Baseball- und American-Football-Spieler, -trainer und Teambesitzer
  • 1984: Scott Clifton, amerikanischer Schauspieler
  • 1984: John Collier, US-amerikanischer Hürdenläufer
  • 1984: Eduardo De Filippo, italienischer Schriftsteller
Indira Gandhi († 1984)
  • 1984: Indira Gandhi, indische Politikerin
  • 1984: Hermann Haake, deutscher Politiker, MdL
  • 1984: Friedrich Meinzolt, deutscher Jurist
  • 1985: Henri Schaller, Schweizer Geistlicher, Journalist und Zeitungsverleger
  • 1986: Robert S. Mulliken, US-amerikanischer Physiker und Chemiker
  • 1986: Bruno Snell, deutscher Altphilologe
  • 1987: Natalie Beer, österreichische Schriftstellerin
  • 1989: Conrad Beck, Schweizer Komponist
  • 1991: Eugene Avon Anderson, US-amerikanischer Wrestler
  • 1991: Ewald Bucher, deutscher Politiker, MdB, mehrfacher Bundesminister
  • 1993: Federico Fellini, italienischer Filmemacher und Regisseur
  • 1993: River Phoenix, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1995: Joel Mason, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Basketballtrainer
  • 1996: Marcel Carné, französischer Regisseur
  • 1996: Grachan Moncur II., US-amerikanischer Jazzbassist
  • 1997: Bram Appel, niederländischer Fußballspieler und -trainer
  • 1997: Hans Bauer, deutscher Fußballspieler
  • 1999: Howard Ferguson, irischer Komponist
  • 1999: Didier Méda, französischer Freestyle-Skier
  • 1999: Greg Moore, kanadischer Rennfahrer
  • 2000: Thomas Gifford, US-amerikanischer Schriftsteller

21. Jahrhundert

  • 2001: Régine Cavagnoud, französische Skirennläuferin
  • 2002: Juri Aronowitsch, russisch-israelischer Dirigent
  • 2002: Raf Vallone, italienischer Schauspieler
  • 2004: Eugen Glombig, deutscher Politiker
  • 2005: Hal Anger, US-amerikanischer Elektroingenieur und Biophysiker
  • 2005: William O. Baker, US-amerikanischer Chemiker
  • 2005: Helmut Brennicke, deutscher Schauspieler, Regisseur, Hörspielsprecher, Schauspiellehrer und Autor
  • 2005: Paul Reynard, französisch-US-amerikanischer Maler
  • 2006: Pieter Willem Botha, südafrikanischer Politiker, Premierminister, Staatspräsident
  • 2007: Jacques Heuclin, französischer Politiker und Autorennfahrer
  • 2008: Studs Terkel, US-amerikanischer Autor und Radiomoderator
  • 2009: Qian Xuesen, chinesischer Wissenschaftler
  • 2010: Michel d’Aillières, französischer Politiker
  • 2010: Manfred Bock, deutscher Leichtathlet
  • 2010: Heinrich Riebesehl, deutscher Fotograf
Ted Sorensen († 2010)

Feier- und Gedenktage

  • Weitere Informationen zum Tag
    • Weltspartag (ausgenommen in Deutschland; in Österreich nur, wenn es ein Werktag ist) (seit 1925)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Einzelnachweise

  1. Siebenmilliardster Mensch symbolisch begrüßt. Die Presse, 31. Oktober 2011, abgerufen am 31. Oktober 2011: „Die UNO erklärte mehrere Neugeborene weltweit symbolisch zum siebenmilliardsten Menschen, darunter auch Danica May Camacho auf den Philippinen.“

Commons: 31. Oktober – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Indira Gandhi in 1967.jpg
Cropped from Defense Department, US government (DSD.LBL.gov). Indira Gandhi and Dr. Seaborg (cropped out).
Lutherstadt Wittenberg 09-2016 photo06.jpg
Autor/Urheber: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace), Lizenz: FAL
Thesentür der Schlosskirche Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Ted Sorensen.jpg
(c) Daniel Case, CC-BY-SA-3.0
Ted Sorensen, former aide to President John F. Kennedy
Ponte D. Luís I vista de perfil.jpg
Autor/Urheber: Pedro Simões from Lisboa, Portugal, Lizenz: CC BY 2.0
Ponte D. Luís I, Porto.
Emil Orlik Portrait of Herwarth Walden.jpg
A pen and ink sketch of Herwarth Walden by the Bohemian painter and printmaker Emil Orlik. Not dated. According to the Jewish Museum in Prague, this drawing was made at the Café des Westens in Berlin.
Hygiene exhibition 1911, main entrance.jpg
Internationale Hygiene Ausstellung Dresden 1911 (Haupteingang).
Hanna Hilton 2009.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Hanna Hilton attending Vivid's 25th Anniversary Party at Opera/Crimson, Hollywood, CA on March 7, 2009 - photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Antonio Contin - Ponte dei sospiri (Venice).jpg
Autor/Urheber: Didier Descouens, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Bridge of Sighs on Rio del Palazzo - Venice
BeverlyLynne1.jpg
Autor/Urheber: not named, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of actress Beverly Lynne
Claus Harmsen.JPG
Autor/Urheber: ClaasHarmsen, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Claus Harmsen
ChTRussell.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-PD-alt

Charles Taze Russell Gründer der Internationalen Bibelforscher-Vereinigung

Ukraine Wahlen 2004.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Eldkvarn 1878.jpg
Schwedisch: Eldkvarn brinner 31 oktober 1878 (Kungsholmen, Stockholm)
title QS:P1476,sv:"Eldkvarn brinner 31 oktober 1878 (Kungsholmen, Stockholm)"
label QS:Lsv,"Eldkvarn brinner 31 oktober 1878 (Kungsholmen, Stockholm)"
Piper Perabo Comic-Con 2, 2011.jpg
Autor/Urheber: Rach, Lizenz: CC BY 2.0
Piper Perabo at the 2011 Comic-Con in San Diego.
Chiang Kai-shek.jpg
Chiang Kai-shek (蔣介石) Photograph. 1945 March. (Taken during visit to Army Air Force base.)
Kinky friedman 2006.jpg
(c) Larry D. Moore, CC BY-SA 3.0
Kinky Friedman contemplates a question from the audience at a campaign rally at the Bastrop High School, West Campus Gymnasium, Bastrop, Texas, United States. Friedman was running for Governor of Texas.