30. Januar

Der 30. Januar (auch 30. Jänner) ist der 30. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 335 Tage (in Schaltjahren 336 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1349: Günther XXI. von Schwarzburg
1649: Die Enthauptung Karls I.
(c) Bundesarchiv, Bild 102-02985A / CC-BY-SA 3.0
1933: Fackelzug zur „Machtergreifung“ Hitlers
1943: Die USS Chicago während der Schlacht bei Rennell Island
1948: Mahatma Gandhi

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1862: Konstruktions­zeichnung der USS Monitor
1996: Komet Hyakutake

Kultur

9 v. Chr.: Der als Gnomon dienende Obelisk des Solarium Augusti

Gesellschaft

1889: Rudolf von Österreich-Ungarn

Religion

Katastrophen

  • 1895: Nach einer Kollision sinkt der Schnelldampfer Elbe des Norddeutschen Lloyd in der Nordsee, wobei mehr als 300 Menschen ums Leben kommen. Der Untergang der Elbe gilt als der folgenschwerste Seeunfall in der Geschichte des Norddeutschen Lloyd.
1945: Wilhelm Gustloff (Schiffsmodell)
  • 1945: Am 50. Geburtstag ihres Namensgebers wird die Wilhelm Gustloff von dem sowjetischen U-Boot S-13 versenkt. Der Untergang des als Flüchtlingstransporter eingesetzten KdF-Schiffs fordert etwa 9.000 Menschenleben und gilt als die bisher größte Katastrophe in der Seefahrtsgeschichte.
  • 1959: Vor Grönland sinkt die Hans Hedtoft, bei deren Untergang 92 Menschen ihr Leben verlieren. Es handelt sich um den bis heute letzten tödlichen Schiffsuntergang, der durch eine Kollision mit einem Eisberg verursacht wurde.
  • 2000: Durch einen Dammbruch im Abwasserbecken einer Goldmine im rumänischen Baia Mare kommt es in Teilen Osteuropas zur größten Umweltkatastrophe seit dem Atomunfall in Tschernobyl. Cyanid- und schwermetallhaltige Abwässer vernichten auf ihrem Weg über Someș und Theiß zur Donau auf Hunderten von Kilometern Fische, andere Wasserorganismen und Vögel.
  • 2000: Ein Airbus A310 der Kenya Airways stürzt nach dem Start in Abidjan vor der Elfenbeinküste in den Atlantik. 169 von 179 an Bord befindlichen Personen kommen um ihr Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

James Watt (* 1736)

19. Jahrhundert

1801–1850

Nathaniel P. Banks (* 1816)

1851–1900

Franklin D. Roosevelt (* 1882)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Rudolf Caracciola, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1901: Ramón Díaz Freeman, dominikanischer Komponist, Fagottist und Organist
  • 1901: William Kroll, US-amerikanischer Geiger, Komponist und Musikpädagoge
  • 1901: Hans Erich Nossack, deutscher Schriftsteller
  • 1902: Giovanni Battista Guidotti, italienischer Automobilrennfahrer und Motorsportfunktionär
  • 1902: Alexander Graf Stenbock-Fermor, deutscher Autor und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1902: Nikolaus Pevsner, deutsch-britischer Kunsthistoriker
  • 1903: Slatan Dudow, bulgarischer Regisseur
  • 1904: Jean Delemer, französischer Autorennfahrer
  • 1904: Fritz Duda, deutscher Maler und Grafiker
  • 1904: Louis Häfliger, Schweizer Delegierter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz
  • 1904: Max Mellin, deutscher Filmarchitekt
  • 1905: Eli Lotar, französischer Fotograf
  • 1905: Agnes Primocic, österreichische Politikerin und Widerstandskämpferin
  • 1906: Carl Merz, österreichischer Kabarettist und Schriftsteller
Gerty Molzen (* 1906)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R65485 / CC-BY-SA 3.0
Joachim Peiper (* 1915)
Hasegawa Machiko (* 1920)

1926–1950

(c) Christopher Michael Little, CC BY 2.0
Gene Hackman (* 1930)
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Vanessa Redgrave (* 1937)
Jógvan við Keldu (2004)
  • 1944: Jógvan við Keldu, färöischer Politiker, Innenminister
  • 1944: Stephan Reimers, deutscher Theologe Bevollmächtigter des Rates der EKD
  • 1944: Wolfgang Rudolph, deutscher Fernsehmoderator
  • 1944: Wolfgang Steguweit, deutscher Numismatiker
  • 1944: Roberto Tancredi, italienischer Fußballspieler
  • 1944: Beatrice Weber-Dürler, Schweizer Rechtswissenschaftlerin
  • 1945: Bernd Aust, deutscher Rockmusiker und Konzertveranstalter
  • 1945: Gerd Wittmann, deutscher Eishockeytrainer
  • 1946: Ottorino Assolari, italienischer Bischof
  • 1947: Steve Marriott, britischer Rockmusiker
  • 1947: Barbara Wood, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1948: Edzard Ernst, erster Professor für Alternativmedizin in Großbritannien
  • 1948: Gert Heidler, deutscher Fußballspieler
  • 1948: Manfred Hofmann, deutscher Handballtorwart
  • 1949: Peter Agre, US-amerikanischer Mediziner und Molekularbiologe sowie Nobelpreisträger für Chemie
  • 1949: Jacques Alméras, französischer Rennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 1950: Hélène Gagné, kanadische Cellistin und Musikpädagogin
  • 1950: Karlheinz Weimar, deutscher Politiker, MdL und Landesminister

1951–1975

Phil Collins (* 1951)
  • 1951: Phil Collins, britischer Rock-/Pop-Sänger, Schlagzeuger (Genesis), Songwriter und Schauspieler
  • 1952: Lorenz-Günther Köstner, deutscher Fußballtrainer
  • 1952: Christa Moog, deutsche Schriftstellerin
  • 1953: Karl-Heinz Stadtmüller, deutscher Leichtathlet
  • 1954: Rahim Ademi, kroatischer General
  • 1954: Jochen Kowalski, deutscher Countertenor
  • 1955: John Baldacci, US-amerikanischer Politiker
  • 1955: Judith Tarr, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1956: Thomas Albeck, deutscher Fußballspieler und -funktionär
  • 1957: Polly Horvath, nordamerikanische Schriftstellerin
  • 1957: Payne Stewart, US-amerikanischer Golfspieler
  • 1958: Bjørn Klakegg, norwegischer Jazzgitarrist
  • 1959: Michael Has, deutscher Menschen- und Umweltrechtsaktivist, Hochschullehrer
  • 1959: Steve Augeri, US-amerikanischer Sänger
  • 1959: Alexander Bob, deutscher Arzt und Verlagsmanager
  • 1959: Lutz Hoffmann, deutscher Turner
  • 1959: Anke Sevenich, deutsche Schauspielerin
  • 1959: Davide Tardozzi, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1959: Jody Watley, US-amerikanische Musikerin
  • 1960: Jürgen Aust, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 1961: Ulrike Dietmann, deutsche Autorin
  • 1961: Gerardo Di Giusto, argentinischer Komponist und Pianist
  • 1961: Richard Reichensperger, österreichischer Journalist und Literaturkritiker
  • 1962: Abdullah II. bin al-Hussein, jordanischer König
  • 1962: Anton Schaaf, deutscher Politiker, MdB
  • 1962: Eugen Tripolsky, ukrainischer Schachschiedsrichter und -spieler
  • 1963: Daphne Ashbrook, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1963: Thomas Brezina, österreichischer Fernsehmoderator und Autor
  • 1963: Pam Fletcher, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 1965: Wolfgang Feiersinger, österreichischer Fußballspieler
  • 1967: Sergei Wladimirowitsch Tschepikow, russischer Biathlet
(c) The Chancellery of the Senate of the Republic of Poland , CC BY-SA 3.0 pl
Felipe VI. (* 1968)

1976–2000

  • 1976: Cristian Brocchi, italienischer Fußballspieler
  • 1976: Mike Petke, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1977: Dan Hinote, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 1978: MC Créu, brasilianischer Produzent und DJ
  • 1979: Otmane El Assas, marokkanischer Fußballspieler
  • 1979: Raphael Schäfer, deutscher Fußballspieler
  • 1979: Davide Simoncelli, italienischer Skirennläufer
  • 1980: Yvonne Leuthold, schweizerisch-britische Handballspielerin und -trainerin
  • 1980: Axel Schreiber, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 1980: Christoph Teinert, deutscher Fußballspieler
Wilmer Valderrama (* 1980)
Kid Cudi (* 1984)
  • 1984: Kid Cudi, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 1984: Chad Power, US-amerikanischer Kinderdarsteller
  • 1985: Conkarah, jamaikanischer Reggae-Sänger
  • 1986: Lucas Biglia, argentinischer Fußballspieler
  • 1986: Vincent Millot, französischer Tennisspieler
  • 1987: Arda Turan, türkischer Fußballspieler
  • 1987: Dario Venitucci, italienischer Fußballspieler
  • 1988: Florian Bissinger, deutscher Radrennfahrer
  • 1988: José-Alex Ikeng, deutsch-kamerunischer Fußballspieler
  • 1989: Kylie Bunbury, kanadische Schauspielerin
  • 1989: Kang Han-na, südkoreanische Schauspielerin
  • 1989: Christopher Schorch, deutscher Fußballspieler
  • 1990: David Asphalt, deutscher Rapper
  • 1990: Jazmyne Avant, US-amerikanische Fußballspielerin
  • 1990: Jonas Strifler, deutscher Fußballspieler
  • 1990: Jake Thomas, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1992: Dario Đumić, bosnisch-dänischer Fußballspieler
  • 1995: Danielle Campbell, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1995: Marcel Hilßner, deutscher Fußballspieler
  • 1995: Marcos Llorente, spanischer Fußballspieler
  • 1996: Sinje Irslinger, deutsche Schauspielerin
  • 1999: Noé Claye, französischer Telemarker

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

Mary Ward († 1645)

19. Jahrhundert

Joseph Gottfried Pargfrieder († 1863)

20. Jahrhundert

1901–1950

Henriette Goldschmidt († 1920)
Friedrich Eduard Bilz († 1922)
Clara Salbach († 1944)
Mahatma Gandhi († 1948)

1951–2000

Dominique Pire († 1969)
  • 1969: Theodor Asholt, deutscher Politiker
  • 1969: Li Zongren, chinesischer General und Politiker, Staatspräsident
  • 1969: Fritzi Massary, österreichische Sängerin und Schauspielerin
  • 1969: Dominique Pire, belgischer Dominikaner-Mönch, Gründer von Hilfsorganisationen und Friedensnobelpreisträger
  • 1970: Nikolaus Adler, deutscher Theologe
  • 1970: Curt Frenzel, deutscher Pädagoge und Journalist, Verfolgter des Nationalsozialismus, Verleger der Augsburger Zeitung
  • 1970: Rose Stoppel, deutsche Professorin für Botanik
  • 1971: Albert Marier, kanadischer Sänger
  • 1972: Karel Boleslav Jirák, tschechischer Komponist
  • 1973: Jack MacGowran, irischer Schauspieler
  • 1974: Frida Hockauf, deutsche Weberin im VEB Mechanische Weberei Zittau, Held der Arbeit durch übererfüllten Plan
  • 1974: Olav Roots, estnischer Dirigent und Pianist
  • 1975: Boris Blacher, deutsch-baltischer Komponist, Librettist und Kompositionslehrer (Abstrakte Oper Nr. 1, Jüdische Chronik)
  • 1975: František Čech, tschechischer Komponist und Dirigent
  • 1975: Kurt Helbig, deutscher Gewichtheber
  • 1976: Arnold Gehlen, deutscher Philosoph und Soziologe
  • 1978: Paul Brosselin, französischer Automobilrennfahrer
  • 1978: Mîndru Katz, israelischer Komponist
  • 1980: Professor Longhair, US-amerikanischer Musiker
  • 1982: Stanley Holloway, britischer Schauspieler
  • 1982: Lightnin’ Hopkins, US-amerikanischer Musiker
  • 1984: Walter A. Berendsohn, deutscher Literaturwissenschaftler
  • 1984: Luke Kelly, irischer Sänger und Banjo-Spieler
  • 1984: Fritz Nüßlein, deutscher Jagd- und Forstwissenschaftler
  • 1986: Iwan Dmitrijewitsch Papanin, sowjetischer Polarforscher
  • 1986: Gusztáv Sebes, ungarischer Fußballspieler und -trainer
  • 1987: Joe Lederer, österreichische Journalistin und Schriftstellerin
  • 1989: Ruth Shaw Wylie, US-amerikanische Komponistin und Musikpädagogin
  • 1990: Ross Hill US-amerikanischer Schauspieler, Adoptivsohn von Terence Hill
John Bardeen († 1991)

21. Jahrhundert

Coretta King († 2006)
John Barry († 2011)
  • 2011: John Barry, britischer Filmkomponist
  • 2012: Rolf Appel, deutscher Chemiker
  • 2012: Eladio Acosta Arteaga, kolumbianischer Ordensgeistlicher, Erzbischof von Santa Fe de Antioquía
  • 2013: Patricia Marie Andrews, US-amerikanische Sängerin
  • 2013: Carl Fredrick Becker, US-amerikanischer Geigenbauer und -restaurator
  • 2013: Gonzague Olivier, französischer Automobilrennfahrer und Bootsbauer
  • 2015: Carl Djerassi, amerikanisch-österreichischer Chemiker und Schriftsteller, Erfinder der Antibabypille
  • 2015: John Hopkins, britischer Fotograf und Journalist
  • 2015: Schelju Schelew, bulgarischer Politiker und Staatspräsident
  • 2015: Gerrit Voorting, niederländischer Radrennfahrer
  • 2016: Frank Finlay, britischer Schauspieler
  • 2017: Anne-Marie Vurpas, französische Dialektologin
  • 2018: Mark Salling, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2018: Rolf Schafstall, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 2018: Azeglio Vicini, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 2020: Jakiw Lapynskyj, ukrainischer Komponist
  • 2021: Wilhelm Knabe, deutscher Politiker und Forstwissenschaftler
  • 2021: Sophie, britische Musikerin, Sängerin und DJ
  • 2022: Santiago Manguán, spanischer Marathonläufer
  • 2022: Roberto Solórzano, costa-ricanischer Judoka

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Xaver Marnitz, deutsch-baltischer Propst und Märtyrer (evangelisch)
    • Hl. Bathilde, fränkische Königin und Nonne, Klostergründerin und Schutzpatronin (katholisch)
    • Hl. Martina, römische Adelige, Jungfrau und Märtyrerin (katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 30. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Portrait Gandhi.jpg
Mohandas K. Gandhi
Vanessa Redgrave Cannes 2016.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Vanessa Redgrave au festival de Cannes
John-barry-2006.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 1.0
John Barry at the Royal Albert Hall (2006).
Pargfrieder.jpg
Joseph Gottfried Pargfrieder
Hyakutake.jpg
Autor/Urheber: E. Kolmhofer, H. Raab; Johannes-Kepler-Observatory, Linz, Austria (http://www.sternwarte.at), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Image of comet C/1996 B2 (Hyakutake), taken on 1996 March 25, with a 225mm f/2.0 Schmidt Camera (focal length 450mm) on Kodak Technical Pan 6415 film. Exposure 0:23 to 0:33 UT (10 minutes). The field shown is about 6.5°x4.8°. Note the prominent disconnection event in the comet's ion tail. Stars in the image appear trailed, as the camera tracked the comet during the exposure.
GertyMolzen.jpg
Portrait Gerty Molzen 1978
Kid Cudi pointing.jpg
Autor/Urheber: Jaime Rivera, Lizenz: CC BY 2.0
Kid Cudi at Santa Clara University on September 26, 2009
Jogvan vid keldu.jpg
Autor/Urheber: skanephoto.com/Nordic Council, Lizenz: Attribution
Jógvan við Keldu (born 1944), Faroese politician (People's Party)
Nathaniel Prentice Banks - Brady-Handy.jpg
Nathaniel Prentice Banks. Library of Congress description: "Banks Hon. Nathaniel Prentice of Mass (general in Union Army)"
Gandhi August 1944.jpg
Gandhi at Sevagram, August 1944.
Wilmer Valderrama 2012.jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Wilmer Valderrama at the Paris Hilton: Marquee The Star Sydney 2012.
Obelisk-Montecitorio.jpg
(c) Maus-Trauden, CC-BY-SA-3.0
Obelisk vor dem Palazzo Montecitorio - Rom
USS Chicago after Rennell Island.jpg
The U.S. Navy heavy cruiser USS Chicago (CA-29) low in the water on 30 January 1943, after she had been torpedoed by Japanese aircraft during the Battle of Rennell Island.
Bardeen.jpg
John Bardeen
GeneHackmanJun08.jpg
(c) Christopher Michael Little, CC BY 2.0
Gene Hackman at a book signing in June 2008.
Wilhelm Gustloff Modell sx3 cropped.jpg
Autor/Urheber: Darkone, Sioux, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Dieses Bild zeigt ein Modell des Passagierschiffs „Wilhelm Gustloff“, ausgestellt im Marineehrenmal Laboe.
Mary Ward.jpg
Portrait of Mary Ward
Phil Collins 1 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Dicknroll, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Phil Collins juste avant son concert à Forest-National en Belgique.
Georges Pire 1958.jpg
Autor/Urheber: Not known. Photo is held by the Dominican order in Belgium, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Georges Pire (1910—1969) was a Belgian Dominican; laureate of the Nobel Peace Prize (1958).
USSMonitorPlan1862.ws.jpg
Photo # NH 50954 - Inboard plans of USS Monitor, published 1862. General plan published in 1862, showing the ship's inboard profile, plan view below the upper deck and hull cross sections through the engine and boiler spaces.
FDRin1942.jpg
Franklin D. Roosevelt, President of the United States. Portrait photograph made on the steps of St John's Episcopal church after he had attended prayer services marking the ninth anniversary of this first inauguration.
Bundesarchiv Bild 102-02985A, Berlin, Fackelzug zur Machtergreifung Hitlers.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-02985A / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Der Fackelzug zu Ehren des neuen Reichskanzlers Adolf Hitler bewegt sich durch die Wilhelmstraße in Berlin am Abend des 30. Januar 1933.
Die Gartenlaube (1888) b 085.jpg
Bildunterschrift: „Klara Salbach als „Gretchen“.
Nach einer Photographie von Hofphotograph Rudolf Herrmann in Leipzig.“
Henriette Goldschmidt.jpg
Henriette Goldschmidt
Machiko hasegawa.jpg
Machiko Hasegawa 30 years old in 1950
Felipe, Prince of Asturias.jpg
(c) The Chancellery of the Senate of the Republic of Poland , CC BY-SA 3.0 pl
Felipe, Prince of Asturias, in the Polish Senate
Bundesarchiv Bild 183-R65485, Joachim Peiper.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R65485 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Joachim Peiper

377. Eichenlaubträger SS-Obsturmbfhr. Joachim Peiper, Kdr. der Pz.-Rgts.-SS-Pz. Div. Lbstd. "Adolf Hitler", erhielt das Eichenlaub am 3.2.44 PK Alber/Scherl

[SS-Sturmbannführer Joachim Peiper mit Ritterkreuz (verliehen am 9. März 1943; Porträt)]

Abgebildete Personen:

Corettascottking.jpg
Coretta Scott King in Portland, Maine on Oct. 2, 2004, at the 40th anniversary of the NAACP. Cropped from a picture on Sen. Olympia Snowe's official U.S. Senate website.
Crown Prince Rudolf 1.jpg
Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn (1858-1889) in Uniform. Bildnis anlässlich der Verlobung mit Stephanie, aufgenommen in Brüssel.[1]
James Watt by Henry Howard.jpg
given to the National Portrait Gallery, London in 1882.