29. Februar

In Schaltjahren wird der Februar um einen Schalttag verlängert. Dadurch erhalten diese Jahre einen 29. Februar, der dann der 60. Tag des gregorianischen Kalenders ist, somit bleiben 306 Tage bis zum Jahresende.

Im römischen Kalender war der Februarius ursprünglich der letzte Monat und deshalb derjenige, dem die Schalttage hinzugefügt wurden. Der eigentliche Schalttag des gregorianischen Kalenders in römischer Zählweise ist dabei jedoch, wie im Julianischen Kalender, ein nach dem 23. Februar eingeschobener zweiter 24. Februar.[1] Diese Tatsache war in der römisch-katholischen Kirche noch bis zur Neuordnung des kirchlichen Festkalenders 1969 daran zu erkennen, dass das Fest des Hl. Matthias, das stets am 24. Februar gefeiert wurde, im Schaltjahr auf den 25. Februar verschoben wurde. Für die Evangelische Kirche in Deutschland gilt diese Regelung noch immer.[2]

Die heutigen regelmäßigen Schalttage existieren, seit Papst Gregor XIII. in einer päpstlichen Bulle am 24. Februar 1582 die Streichung von zehn aufgelaufenen Schalttagen anordnete. Von da an sind alle ganzzahlig durch vier teilbaren Jahre Schaltjahre, mit Ausnahme der Jahrhunderte, die nicht durch 400 teilbar sind, also 1700, 1800, 1900. Dagegen waren 1600 und 2000 Schaltjahre. Analog werden 2100, 2200, 2300 und 2500 keine Schaltjahre, 2400 jedoch ein Schaltjahr sein.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29(30)

Geburtstag am 29. Februar

In Deutschland gibt es für die an einem 29. Februar Geborenen eine rechtliche Regelung. Zur Berechnung ihres Lebensalters ist die Fristberechnung des BGB heranzuziehen. In Nichtschaltjahren gilt nach § 188 Abs. 3 BGB die Vollendung des 28. Februar als Ablauftag, sie stehen daher in Nichtschaltjahren den an einem 1. März Geborenen gleich.[3] Daraus ergibt sich beispielsweise, dass an einem 29. Februar Geborene nach 18 Jahren mit Ablauf des 28. Februar die Volljährigkeit erlangen.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Die Konföderation von Bar 1768–1772
1884: Generalleutnant Gerald Graham
1996: Zerstörte Häuser in der Nähe des Flughafens von Sarajevo

Wirtschaft

  • 1916: In den Vereinigten Staaten wird dem Bauingenieur Arthur Hale ein Patent auf das von ihm entwickelte Kleeblatt-Autobahnkreuz erteilt.
  • 2008: Der russische Automobilhersteller Hyundai Motor Manufacturing Rus wird gegründet.

Wissenschaft und Technik

Strecke der Gotthardbahn

Kultur

1836: Bühnenbild des Zweiten Akts bei der Uraufführung
1996: Clint Eastwood

Gesellschaft

  • 1860: In Leipzig wird der Theologieprofessor Wilhelm Bruno Lindner wegen Diebstählen aus öffentlichen Bibliotheken zu sechs Jahren Arbeitshaus verurteilt.
  • 2000: An der Theo J. Buell Elementary School bei Flint im US-Bundesstaat Michigan erschießt ein Sechsjähriger eine ebenfalls sechsjährige Klassenkameradin. Sie sind damit das jüngste Opfer und der jüngste Täter einer Schießerei in einer Schule.
  • 2016: Der Equal Care Day wird in Anlehnung an den Equal Pay Day als Aktionstag für mehr Wertschätzung und eine faire Verteilung der Sorgearbeit ins Leben gerufen.

Religion

  • 1528: Der ins katholische Schottland zurückgekehrte evangelische Theologe Patrick Hamilton wird in einem kurzen Prozess wegen Ketzerei zum Tode verurteilt und sofort öffentlich verbrannt.

Katastrophen

Denkmal zur Erinnerung an das Flugzeugunglück 1964
  • 1964: Ein im Landeanflug auf Innsbruck befindliches Passagierflugzeug der British Eagle International Airlines kollidiert auf dem British-Eagle-Flug 802 mit der Ostflanke des Glungezer in den Tuxer Alpen. Alle 83 Personen an Bord kommen ums Leben.
  • 1996: Eine aus Lima kommende peruanische Boeing 737 prallt beim Landeanflug auf Arequipa gegen einen Berg, was zum Tod aller 123 Passagiere dieses Flugzeugs führt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

Papst Paul III. (* 1468)
  • 1468: Paul III., Papst
  • 1528: Albrecht V., Herzog von Bayern
  • 1556: Aurelio Lomi, italienischer Maler
  • 1640: Benjamin Keach, englischer Pastor, Liederdichter und Autor
  • 1692: John Byrom, englischer Schriftsteller
  • 1720: François de Langes, Gouverneur von Orange, preußischer Oberst und Gouverneur von Neuenburg
  • 1724: Simon Boerum, Delegierter des Staates New York im Kontinentalkongress
  • 1736: Ann Lee, Gründerin der US-amerikanischen Freikirche der Shaker
  • 1748: Kan Chazan, japanischer Dichter und Gelehrter
  • 1752: George Handley, US-amerikanischer Politiker
  • 1756: Christian Frederik Hansen, dänischer Architekt
  • 1764: Karl Adalbert von Beyer, Abt von Hamborn und Weihbischof in Köln
  • 1764: Conrad Daniel von Blücher-Altona, Oberpräsident von Altona
  • 1764: Paul Erman, deutscher Physiker
  • 1784: Leo von Klenze, deutscher Architekt, Maler und Schriftsteller des Klassizismus
  • 1792: Gioachino Rossini, italienischer Opernkomponist des Belcanto (Der Barbier von Sevilla und La Cenerentola (Aschenputtel))

19. Jahrhundert

  • 1808: Hugh Falconer, britischer Paläontologe, Botaniker und Geologe aus Schottland
  • 1820: Friedrich Oser, Schweizer Pfarrer und Dichter
  • 1820: Adolf Schimon, österreichisch-deutscher Pianist, Gesangslehrer und Komponist
  • 1840: Paul Adolph, deutscher Jurist und Politiker
  • 1840: Theodor Leber, deutscher Ophthalmologe
Herman Hollerith (* 1860)

20. Jahrhundert

1904–1924

  • 1904: Rukmini Devi Arundale, indische Tänzerin, Politikerin und Theosophin
  • 1904: Hugh Bancroft, kanadischer Organist und Komponist
  • 1904: Jimmy Dorsey, US-amerikanischer Jazzmusiker
(c) Rudolf Heitefuß, CC BY-SA 3.0
Walter Heinrich Fuchs (* 1904)
  • 1904: Walter Heinrich Fuchs, deutscher Phytomediziner
  • 1908: Balthus, eigentlich Balthasar Kłossowski de Rola, polnisch-französischer Maler
  • 1908: Dee Brown, US-amerikanischer Schriftsteller und Historiker
  • 1908: Kurt Fiebig, deutscher Komponist und Kirchenmusiker
  • 1908: Robert E. Pearce, US-amerikanischer Ringer, Olympiasieger
  • 1912: Gaetano Amata, italienischer Filmschaffender
  • 1912: Reinhold Meyer, deutscher Jurist, Präsident des Posttechnischen Zentralamtes
  • 1912: Taiichi Ōno, japanischer Ingenieur und Erfinder (Toyota-Produktionssystem: Kanban, Just-in-time)
  • 1916: Barton Childs, US-amerikanischer Kinderarzt und Genetiker
  • 1916: Max-Joseph Halhuber, österreichischer Kardiologe
  • 1916: Rudolf Sachsenweger, deutscher Augenarzt
  • 1916: Dinah Shore, US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin und Golfspielerin
  • 1920: Fjodor Abramow, sowjetischer Schriftsteller
  • 1920: Marcel Frémiot, französischer Komponist
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michèle Morgan (* 1920)

1928–1948

Seymour Papert (* 1928)
Hideo Ochi (* 1940)

1952–1972

Thomas Löhr (* 1952)
Ola Lindgren (* 1964)
  • 1964: Ola Lindgren, schwedischer Handballtrainer
  • 1964: Larissa Peleschenko, russische Kugelstoßerin
  • 1964: Ellen Pieters, niederländische Schauspielerin und Sängerin
  • 1964: Swilen Rusinow, bulgarischer Amateurboxer
  • 1964: Henrik Sundström, schwedischer Tennisspieler
  • 1968: Dirk Bublies, deutscher Schauspieler
  • 1968: Pete Fenson, US-amerikanischer Curler
  • 1968: Emer Martin, irische Schriftstellerin, Malerin und Filmemacherin
  • 1968: Guy Philippe, haitianischer Offizier, Polizeichef und Rebellenführer
  • 1968: Dana Schweiger, US-amerikanische Moderatorin, Unternehmerin und ehemaliges Model
  • 1972: Rui Águas, portugiesischer Autorennfahrer
  • 1972: Martin Berger, deutscher Kirchenmusiker und Domkapellmeister
  • 1972: Iván García, kubanischer Sprinter
  • 1972: Magnus Kihlstedt, schwedischer Fußballtorhüter
  • 1972: Antonio Sabato Jr., US-amerikanischer Schauspieler
  • 1972: Pedro Sánchez, spanischer Politiker
  • 1972: Wadim Tokarew, russischer Boxer
  • 1972: Dave Williams, US-amerikanischer Rocksänger

1976–2000

  • 1976: Judith Enders, deutsche Politikwissenschaftlerin und Autorin
  • 1976: Katalin Kovács, ungarische Kanutin
  • 1976: Ja Rule, US-amerikanischer Rapper
  • 1976: Simone Panteleit, deutsche Fernseh- und Radiomoderatorin
  • 1976: Milaim Rama, Schweizer Fußballspieler
  • 1980: Hauke Brückner, deutscher Fußballspieler
  • 1980: Çağdaş Atan, türkischer Fußballspieler
  • 1980: Kristin Fraser, US-amerikanische Eiskunstläuferin
  • 1980: Simon Gagné, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1980: Vanessa Jung, deutsche Schauspielerin
  • 1980: Rubén Plaza, spanischer Radrennfahrer
  • 1980: Mizuki Tsujimura, japanische Schriftstellerin
  • 1984: Ihor Bojtschuk, ukrainischer Skispringer
  • 1984: Olga Bołądź, polnische Theater- und Filmschauspielerin
  • 1984: Jolanda Bombis-Robben, niederländische Handballspielerin
  • 1984: Cullen Jones, US-amerikanischer Freistil-Schwimmer
  • 1984: Selapperuma Nirantha Perera, sri-lankischer Fußballspieler
  • 1984: Buddy Ogün, deutscher Komödiant und Alleinunterhalter
  • 1984: Anna Paulson, schwedische Fußballspielerin
  • 1984: Radik Schaparow, kasachischer Skispringer
  • 1984: Rakhee Thakrar, britische Schauspielerin
  • 1984: Roger Vidosa, Skiläufer aus Andorra
  • 1984: Cam Ward, kanadischer Eishockeytorhüter
Maike Weiss (* 1984)
  • 1984: Maike Weiss, deutsche Handballspielerin
  • 1984: Mari Weiß, deutsche Juristin und Politikerin
  • 1984: Benedict Wells, deutsch-schweizerischer Schriftsteller
  • 1988: Hanne Haugen Aas, norwegische Volleyball- und Beachvolleyballspielerin
  • 1988: Mikel Balenziaga, spanischer Fußballspieler
  • 1988: Tom Buschke, deutscher Fußballspieler
  • 1988: Dean Gardiner, irischer Boxer
  • 1988: Lena Gercke, deutsches Model, Moderatorin
Benedikt Höwedes (* 1988)
  • 1988: Benedikt Höwedes, deutscher Fußballspieler
  • 1988: Marko Marković, serbischer Musiker
  • 1988: Michael Schick, deutscher Fußballspieler
  • 1988: Aqqaluk Sørensen, grönländischer Handballspieler
  • 1992: Yusleidy Arriola, venezolanische Gewichtheberin
  • 1992: Niclas Huschenbeth, deutscher Schachgroßmeister
  • 1992: Perry Kitchen, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1992: Jessica Long, US-amerikanische Schwimmerin
  • 1992: Aleksandrina Najdenowa, bulgarische Tennisspielerin
  • 1992: Viktor Roth, deutscher YouTuber
  • 1992: Katie Stengel, US-amerikanische Fußballspielerin
  • 1992: Saphir Taïder, algerisch-französischer Fußballspieler
  • 1996: Sebastian Schmitt, deutscher Basketballspieler
  • 1996: Rhizlane Siba, marokkanische Hochspringerin
  • 1996: Claudia Williams, neuseeländische Tennisspielerin
  • 2000: Cyrill Akono, deutsch-kamerunischer Fußballspieler

Gestorben

Vor dem 20. Jahrhundert

Grabplatte Herzog Władysławs des Weißen
John Whitgift († 1604)

20. Jahrhundert

Emily Ruete († 1924)
Jigal Allon († 1980)
  • 1980: Jigal Allon, israelischer Politiker, mehrfacher Minister, Außenminister
  • 1980: Gil Elvgren, US-amerikanischer Pin-Up- und Werbe-Zeichner
  • 1984: Heinz Autenrieth, deutscher Jurist
  • 1984: Meyer Dolinsky, US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller
  • 1988: Johann van Aken, deutscher Politiker, MdL
  • 1988: Vaughn Horton, US-amerikanischer Countrysänger und Songwriter
  • 1992: Joseph Carroll, irischer Bischof
  • 1992: Ferenc Karinthy, ungarischer Schriftsteller
  • 1992: Ruth Pitter, britische Dichterin
  • 1996: Øystein Gaukstad, norwegischer Musikwissenschaftler und Bibliothekar
  • 1996: Shams Pahlavi, iranische Bürgerrechtsaktivistin
  • 2000: William Goffman, US-amerikanischer Informationswissenschaftler
  • 2000: Hermann Meier, Polizeichef des Fürstlich Liechtensteinischen Sicherheitskorps

21. Jahrhundert

  • 2004: Lew Abramow, sowjetischer bzw. russischer Schachspieler und -schiedsrichter
  • 2004: Oleksandr Beresch, ukrainischer Turner
  • 2004: Danny Ortiz, guatemaltekischer Fußballspieler
  • 2004: Witold Rudziński, polnischer Komponist
  • 2008: Wolfram Achtnich, deutscher Pflanzenbauwissenschaftler
  • 2008: Lucie Beyer, deutsche Politikerin, MdB
  • 2008: Luigi Brogna, italienisch-deutscher Schriftsteller
  • 2008: Janet Kagan, US-amerikanische Science-Fiction- und Fantasy-Autorin
  • 2008: Arnold Künzli, Schweizer Philosoph
  • 2008: Hans Lubsczyk, deutscher Exeget
  • 2008: Erik Ortvad, dänischer Maler und Zeichner
  • 2008: Philip Rabinowitz, südafrikanischer Leichtathlet
  • 2008: Tatsuya Takahashi, japanischer Jazzmusiker
  • 2008: Jan Wirix, niederländischer altkatholischer Bischof von Haarlem
Davy Jones († 2012)
  • 2012: Davy Jones, britischer Schauspieler und Sänger
  • 2012: Anne Marie Moss, kanadische Jazzsängerin
  • 2016: Mischal ibn Abd al-Aziz, saudi-arabischer Prinz und Politiker
  • 2016: Alice Arlen, US-amerikanische Drehbuchautorin und Biografin
  • 2016: Vladislavas Domarkas, litauischer Ingenieur und Politiker
  • 2016: Manfred Eger, deutscher Journalist, Buchautor und Museumsleiter
  • 2016: Gilbert R. Hill, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2016: Helmut Hodel, deutscher Fußballfunktionär
  • 2016: Hannes Löhr, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 2016: Aldo Mazzacane, italienischer Rechtshistoriker
  • 2016: Francis Xavier Osamu Mizobe, japanischer Bischof
  • 2016: Mumtaz Qadri, pakistanischer Attentäter
  • 2016: Louise Rennison, britische Schriftstellerin
  • 2016: Peter Schäfer, deutscher Historiker
  • 2016: Rudolf Trostel, deutscher Ingenieur
  • 2020: Avraham Barkai, israelischer Historiker und Antisemitismusforscher
  • 2020: Wolfgang Edelstein, deutscher Pädagoge und Bildungsforscher
  • 2020: Hans Eichhorn, österreichischer Schriftsteller
  • 2020: Vito Kapo, albanische Politikerin
  • 2020: Horst Kiesecker, deutscher Politiker
  • 2020: Dieter Laser, deutscher Schauspieler
  • 2020: Klaus Mehle, deutscher Politiker
  • 2020: Gerd Menne, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 2020: Ceri Morgan, walisischer Dartspieler
  • 2020: Bill Smith, US-amerikanischer (Jazz)-Klarinettist und Komponist
  • 2020: Éva Székely, ungarische Schwimmerin und Schwimmtrainerin
  • 2020: Andrei Wedernikow, sowjetischer Radrennfahrer

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Suitbert, angelsächsischer Glaubensbote in Deutschland, Klostergründer und Abt von Kaiserswerth (evangelisch; nur in Schaltjahren, sonst 1. März)
    • Hl. Hilarius, römischer Bischof und Patriarch (katholisch)
    • Romanustag (katholisch; nur in Schaltjahren, sonst 28. Februar)
  • Namenstage
    • Roman, Silvana (nur in Schaltjahren, sonst 28. Februar)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Weblinks

Commons: 29. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Der Schalttag von Nikolaus A. Bär „all denen gewidmet, die Ende Februar Geburtstag haben.“
  2. Neuordnung der gottesdienstlichen Lesungen und Predigttexte. Entwurf zur Erprobung im Auftrag von EKD, UEK und VELKD. Hannover, 2014, S. 154 unten (PDF; 4,4 MB)
  3. Otto Palandt/Jürgen Ellenberger, BGB-Kommentar, 73. Auflage, 2014, § 187 BGB Rn. 3
  4. Amerikaner und Taliban unterzeichnen Abkommen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 29. Februar 2020, abgerufen am 29. Februar 2020.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Rajlovac 1994.jpg
Autor/Urheber: Mazbln, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Zerstörte Häuser in Rajlovac bei Sarajevo.
Wladyslaw-bialy.jpg
Autor/Urheber:

Forster

, Lizenz: Bild-PD-alt

Stahlstich der Grabplatte Herzogs Władysław von Kujawien, genannt „der Weiße“ (ca. 1327–1388) aus der Kathedrale Saint Bénigne in Dijon

Karte Gotthardbahn.png
Autor/Urheber: user:Markus Schweiss, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Karte der Gotthardbahn
Davy Jones (Geneva, IL, 2006).jpg
Autor/Urheber: Karla Kaulfuss, Lizenz: CC BY 2.0
British singer Davy Jones (member of The Monkees) performing at a free concert in Geneva, Illinois, USA (see also [1] and [2])
Bar Confederation 1768-1772.PNG
Autor/Urheber: Created by User:Mathiasrex Maciej Szczepańczyk, based on layers of User:Halibutt, Lizenz: CC BY 3.0
Konföderation von Bar 1768-1772
██ Polen-Litauen
Größere Städte
Sonstige Städte
██ Preußen
██ Schweden
██ Sachsen
██ Osmanisches Reich
██ Habsburgerreich
██ Russland
██ Dänemark
██ Hauptoperationsgebiet der konföderierten Truppen
Hauptquartiere der Konföderation
Wichtige Schlachten mit Datum und Ort
Von den Konföderierten eingenommene Festungen
██ Österreichisches Besatzungsgebiet 1769-1770
Ola Lindgren 01.jpg
Autor/Urheber: --Kuebi 09:59, 13 May 2007 (UTC), Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Ola Lindgren, Trainer der HSG Nordhorn. Früherer schwedischer Nationalspieler. Das Bild entstand vor dem Spiel VfL Gummersbach - HSG Nordhorn in der Köln-Arena während eines Inderviews.
Papert.jpg
Autor/Urheber: ak_mardini, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Seymour Papert, at the OLPC offices in Cambridge, Mass. in 2006. Crop of photo taken by ak_mardini; originally uploaded to Flickr under a cc-by-sa license.
Hideo Ochi.png
Autor/Urheber:

Lukas007

, Lizenz: Bild-frei

Hideo Ochi im Jahr 2008 auf einem Lehrgang in Nagold

Yigal Allon.jpg
Yigal Allon when Lt-Gen in Tsahal
Meyerbeer - Les Huguenots - Décor Acte II.jpg
Set for Act II of Giacomo Meyerbeer's Les Huguenots in the première production of 29 February 1836 at the Académie Royale de Musique - Le Peletier. No. 12 from Album de l'Opéra. Lithograph, 22.2 x 29.5 cm
Michèle Morgan Césars.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michèle Morgan à la cérémonie des César
FIFA WC-qualification 2014 - Austria vs. Germany 2012-09-11 - Benedikt Höwedes 05.JPG
Autor/Urheber: Michael Kranewitter, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Qualifikation (UEFA), Gruppe C, 11. September 2012, Österreich gegen Deutschland im Wiener Ernst-Happel-Stadion.
Graham1.JPG
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-PD-alt

Gerald Graham

Emily Ruete (Sayyida Salme), Princess of Zanzibar.jpg
Porträt von Emily Ruete (Sayyida Salme) in traditioneller Kleidung als Prinzessin von Sansibar
Flugzeugunglück 1964.jpg
Autor/Urheber: Benutzer:Hejkal, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Denkmal an das Flugzeugunglück vom 29. Februar 1964
Maike Brueckmann 01.jpg
Autor/Urheber: Kuebi = Armin Kübelbeck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Maike Brückmann, deutsche Handballspielerin, am 20. März 2010 in Biblis, bei der Hessenmeisterschaft der C-Jugend.
Thomas Löhr Heilig-Kreuz Frankfurt Bornheim 11112012.JPG
Autor/Urheber: Flag of Germany.svg   Gesamtzahl meiner hochgeladenen Dateien: 904, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Thomas Löhr, Weihbischof für Limburg (ernannt) in der Heilig-Kreuz-Kirche in Frankfurt am Main-Bornheim
Walter Heinrich Fuchs.jpg
(c) Rudolf Heitefuß, CC BY-SA 3.0
Walter Heinrich Fuchs (1904-1981), deutscher Phytomediziner
Hollerith.jpg
Herman Hollerith, head-and-shoulders portrait, facing left (taken in Washington, D.C.)