28. September

Der 28. September ist der 271. Tag des gregorianischen Kalenders (der 272. in Schaltjahren), somit bleiben 94 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Teppich von Bayeux: Die Normannen erobern England im Jahr 1066
1448: Christian I. von Dänemark
1883: Das Niederwalddenkmal

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1858: Komet Donati
  • 1858: Dem US-amerikanischen Astronomen William Cranch Bond gelingt die zweite fotografische Aufnahme des Kometen Donati. Eine Nacht zuvor hatte bereits der britische Photograph William Usherwood die erste Fotografie dieses Kometen angefertigt.
1924: Flugzeug Chicago

Kultur

1824: Das erste St. Galler Kinderfest

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 1705: Beim Brand eines Pilgerhauses im tschechischen Svatý Kopeček kommen 121 Menschen um ihr Leben.
  • 1992: Ein Airbus A300 der Pakistan International Airlines prallt südlich des Flughafens Kathmandu gegen einen Berg. Alle 117 Menschen an Bord sterben.
  • 1994: Die estnische Fähre Estonia sinkt vor der Küste Finnlands auf der Überfahrt nach Stockholm, nachdem die Bugklappe auf hoher See aufgebrochen ist. Bei dem Unglück sterben 852 Menschen.
  • 2018: Durch ein Erdbeben und einen dadurch ausgelösten Tsunami sterben auf der indonesischen Insel Sulawesi mehr als 2000 Menschen und hunderte werden verletzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Paralympische Spiele Athen 2004

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1900

  • 1880: Emma Cotta, deutsche Schauspielerin, Modezeichnerin, Redakteurin und Bildhauerin
  • 1880: Stanko Premrl, slowenischer Komponist
  • 1882: Alexander Pawlowitsch Kutepow, russischer General der zaristischen Armee im Bürgerkrieg, einer der Führer der weißen Partei
  • 1885: Alexander Grundner-Culemann, deutscher Forstmann und Politiker
  • 1887: Avery Brundage, US-amerikanischer Sportfunktionär
  • 1889: Rudolf Pfeiffer, deutscher Altphilologe
  • 1892: Elmer Rice, US-amerikanischer Dramatiker
  • 1892: Benvenuto Terzi, italienischer Komponist und Konzertgitarrist
  • 1894: Kurt Pastenaci, deutscher Schriftsteller und Historiker
  • 1895: Prentice Cooper, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Tennessee
  • 1897: Muchtar Omarchanuly Äuesow, kasachischer Schriftsteller
  • 1897: Heinrich Fraenkel, britischer Schriftsteller und Schachkomponist deutscher Herkunft
  • 1898: Baconin Borzacchini, italienischer Autorennfahrer
  • 1900: Otto Braun, deutscher Schriftsteller, Parteifunktionär, Militärberater und 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR
  • 1900: Max Strub, deutscher Violinvirtuose und Violinpädagoge

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Ed Sullivan, US-amerikanischer Entertainer, Moderator der Ed Sullivan Show
  • 1903: Jorge Carrera Andrade, ecuadorianischer Lyriker, Schriftsteller und Diplomat
  • 1903: Albert Vigoleis Thelen, deutscher Schriftsteller
  • 1904: Luperce Miranda, brasilianischer Mandolinist und Komponist
  • 1905: Max Schmeling, deutscher Schwergewichtsboxer und Boxweltmeister
  • 1908: Marin Goleminow, bulgarischer Komponist
  • 1909: Al Capp, US-amerikanischer Comiczeichner und -autor
  • 1909: Fred Rauch, österreichischer Textdichter, Kabarettist und Sänger
  • 1909: Fritz G. Waack, deutscher Ingenieur und Pionier der Stereofotografie
  • 1910: Mirko Basaldella, italienisch-US-amerikanischer Bildhauer und Maler
  • 1912: Raban Adelmann, deutscher Weingutsinhaber und Politiker, MdB
  • 1912: Ōhara Tomie, japanische Schriftstellerin
  • 1913: Edith Pargeter, britische Schriftstellerin
  • 1914: Giuseppe Accattino, italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent
  • 1915: Ethel Rosenberg, US-amerikanische Kommunistin und mutmaßliche Spionin
  • 1916: Peter Finch, australischer Schauspieler
  • 1918: Alan A. Freeman, australischer Musikproduzent
  • 1918: Willy Ritschard, Schweizer Bundesrat
  • 1920: Alan Davie, britischer Maler
  • 1922: Francesco Caroli, italienischer Clown
  • 1922: Andreas Flitner, deutscher Professor für Pädagogik
  • 1924: Pierre Aigrain, französischer Physiker und Staatssekretär für Forschung
  • 1924: Rudolf Borissowitsch Barschai, russischer Dirigent und Violaspieler
  • 1924: Giuseppe Chiappella, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1924: Merwin Coad, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses für Iowa
  • 1924: Marcello Mastroianni, italienischer Schauspieler
  • 1924: Barbara Noack, deutsche Autorin
  • 1924: Siegfried Unseld, deutscher Verleger
  • 1925: Seymour Cray, US-amerikanischer Supercomputing-Pionier
  • 1925: Ib Storm Larsen, dänischer Ruderer
  • 1925: Carl Weiss, deutscher Journalist

1926–1950

1951–1975

  • 1951: Luciano Castelli, Schweizer Maler, Grafiker, Fotograf und Bildhauer
  • 1951: Jim Diamond, britischer Sänger
  • 1952: Sylvia Kristel, niederländische Schauspielerin
  • 1952: Lenny Solomon, kanadischer Jazzgeiger, Arrangeur und Komponist
  • 1953: Gerold Reichenbach, deutscher Politiker, MdB
  • 1954: Margot Wallström, schwedische Politikerin
  • 1955: Kenny Kirkland, US-amerikanischer Jazzpianist
  • 1956: Paul Michael Achleitner, österreichischer Banker
  • 1957: Hubert Steiner, österreichischer Historiker
  • 1957: Wolfgang Tomböck, österreichischer Hornist
  • 1959: Laura Bruce, US-amerikanische Künstlerin
  • 1959: Ron Fellows, kanadischer Autorennfahrer und Unternehmer

1976–2000

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1901: Emil Karl Goetze, deutscher Tenor
  • 1902: Iosif Ivanovici, rumänischer Komponist
  • 1907: Friedrich I., Großherzog von Baden
  • 1914: Conrad Wilhelm Kambli, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1915: Saitō Hajime, japanischer Kämpfer
  • 1918: Eduard von Keyserling, deutscher Schriftsteller und Dramatiker des Impressionismus
  • 1921: Ludwig Forrer, Schweizer Politiker, Bundesrat
  • 1921: Oskar Panizza, deutscher Arzt und Schriftsteller
  • 1922: William J. Seymour, US-amerikanischer Prediger
  • 1923: Ferdinand Hanusch, österreichischer Sozialreformer
  • 1927: Willem Einthoven, niederländischer Mediziner, Nobelpreis für Medizin
  • 1935: Italo Azzoni, italienischer Komponist, Pianist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1935: Hans Baluschek, deutscher Maler, Graphiker und Schriftsteller
  • 1935: William K. L. Dickson, schottischer Ingenieur und Erfinder
  • 1937: Fridolin Suter, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher, Ehrendomherr und Ehrenbürger von Bischofszell
  • 1938: Joseph Hayes Acklen, US-amerikanischer Politiker
  • 1938: Edgar Atzler, deutscher Physiologe
  • 1939: Felicjan Szopski, polnischer Komponist, Musikpädagoge und -kritiker
  • 1943: Julius Ritter, deutscher SS-Offizier, verantwortlich für Zwangsarbeit im besetzten Frankreich
  • 1944: Josef Bürckel, deutscher Politiker im Nationalsozialismus, Gauleiter, Mitverantwortlicher von Deportationen (Wagner-Bürckel-Aktion)
  • 1947: Elsa von Gutmann, Fürstin von Liechtenstein
  • 1948: Gregg Toland, US-amerikanischer Kameramann
  • 1948: Emma Zimmer, deutsche Oberaufseherin im KZ Ravensbrück und KZ Auschwitz-Birkenau, Kriegsverbrecherin
  • 1949: Nancy Dalberg, dänische Komponistin
  • 1950: Joë Bousquet, französischer Schriftsteller

1951–1975

1976–2000

  • 1978: Ben d’Armagnac, niederländischer Performancekünstler
  • 1978: Johannes Paul I., Papst
  • 1979: Franz Gruss, österreichischer Maler und Zeichner
  • 1979: Lothar Wolleh, deutscher Fotograf
  • 1981: Karl Artelt, deutscher Politiker
  • 1982: Sadegh Ghotbzadeh, iranischer Politiker, Außenminister
  • 1983: Roy C. Sullivan, US-amerikanischer Forstbediensteter, Überlebender von sieben Blitzeinschlägen
  • 1984: Hans Joachim Breustedt, deutscher Maler und Grafiker
  • 1985: L. B. Abbott, US-amerikanischer Kameramann und Spezialeffektkünstler
  • 1986: Ewa Szelburg-Zarembina, polnische Schriftstellerin
  • 1987: Mario von Galli, österreichischer katholischer Priester, Jesuit, Redakteur und Publizist
  • 1988: Eva Lissa, deutsche Schauspielerin
  • 1989: José Arribas, französischer Trainer
  • 1989: Ferdinand Marcos, philippinischer Politiker, Staatspräsident
  • 1989: Elise Riesel, österreichisch-sowjetische Sprachwissenschaftlerin
  • 1990: Bob Gibson, US-amerikanischer Folkmusiker
  • 1991: Eugène Bozza, französischer Komponist
  • 1991: Miles Davis, afroamerikanischer Jazz-Trompeter
  • 1996: Mennato Boffa, italienischer Autorennfahrer
  • 1997: Munir Baschir, irakischer Musiker
  • 2000: Pierre Trudeau, kanadischer Politiker, Abgeordneter des Unterhauses, Premierminister

21. Jahrhundert

  • 2003: Hanns Adrian, deutscher Architekt und Stadtplaner
  • 2003: Olle Anderberg, schwedischer Ringer
  • 2003: Althea Gibson, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 2003: Elia Kazan, US-amerikanischer Regisseur
  • 2004: Mulk Raj Anand, indischer Schriftsteller
  • 2004: Liviu Comes, rumänischer Komponist
  • 2004: Christl Cranz, deutsche Skirennläuferin
  • 2004: Wiktor Rosow, russischer Dramatiker
  • 2005: Pol Bury, belgischer Maler und Bildhauer
  • 2005: Leo Sternbach, US-amerikanischer Chemiker und Pharmazeut
  • 2007: Anton Schall, deutscher Orientalist
  • 2009: Guillermo Endara, panamaischer Jurist und Politiker
  • 2009: Horst Feilzer, deutscher Fußballspieler
  • 2010: Kurt Albert, deutscher Kletterer, Bergsteiger, Fotograf und Lehrer
  • 2010: Arthur Penn, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 2010: Jim Wagstaff, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
  • 2011: Fernando Bernabé Agüero Rocha, nicaraguanischer Politiker
  • 2011: Maple Batalia, indisch-kanadische Schauspielerin
  • 2011: Jaroslav Juhan, guatemaltekischer Autorennfahrer
  • 2013: Walter Schmidinger, österreichischer Schauspieler
  • 2016: Schimon Peres, israelischer Staatspräsident
  • 2017: Željko Perušić, jugoslawischer Fußballspieler
  • 2017: Jürgen Roth, deutscher Publizist
  • 2017: Andreas Schmidt, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 2017: Erich Schneider-Wessling, deutscher Architekt
  • 2017: Benjamin Whitrow, britischer Schauspieler
  • 2020: Douglas Brinham, kanadischer Basketballspieler
  • 2021: Mária Róka, ungarische Kanutin
  • 2021: Barry Ryan, britischer Popsänger
  • 2021: Stephen Thega, kenianischer Boxer

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 28. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Louis Pasteur.jpg
French biologist Louis Pasteur (1822-1895), 1878 (detail).
Pierre Elliot Trudeau-2.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Pierre Trudeau speaking at a fundraising meeting for the Liberal Party at the Queen Elizabeth Hotel in Montréal, Québec. Cropped version of File:Pierre_Elliot_Trudeau.jpg
Jürgen Roth 2011.jpg
Autor/Urheber: Henryk Plötz, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jürgen Roth bei einem Vortrag im Juni 2011
D. carlos 3.jpg
Rei D. Carlos I de Portugal
Edmund Stoiber 2.jpg
  • Beschreibung: Edmund Stoiber, Wahlkampfauftritt in Würzburg * Quelle: selbst fotografiert * Fotograf: Christian "VisualBeo" Horvat * Datum: 13.09.2005 * Foto: Canon EOS 300D * Lizenzstatus: public domain
Ben E. King2.jpg
Autor/Urheber: annulla, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Ben E. King at a concert in New York, July 2007.
Femme Fatales Red Carpet - Leilani Sarelle (cropped).jpg
Autor/Urheber: pop culture geek from Los Angeles, CA, USA, Lizenz: CC BY 2.0
Femme Fatales Red Carpet - Leilani Sarelle
Bundesarchiv Bild 183-R05358, Hans Baluschek.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R05358 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Hans Baluschek

Zentralbild 7487-12-Hans Baluschek deutscher Maler und Graphiker geb. 9.5.1870 in Breslau - gest. 28.9.1935 in Berlin. Baluschek war ein Hauptvertreter des deutschen kritischen Realismus; anklagend stelle er das Leben des Proletariats dar. 1933 bekam der Künstler Ausstellungsverbot. (Aufnahme 1912)

[Porträt Hans Baluschek]

Abgebildete Personen:

  • Baluschek, Hans Prof.: Maler, Grafiker, Deutschland
John dos Passos.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
2019-05-26 Wahlabend Bremen by Sandro Halank–006.jpg
(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Wahlabend Bremen Bremische Bürgerschaft 2019: Ines Arland (Phoenix)
Naomi Watts Cannes 2015 cropped.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Naomi Watts at the Cannes film festival
Ferdinand Marcos.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Philippine President Ferdinand Marcos at an armed forces full honor departure ceremony with Secretary of State, George Shultz, in attendence. Cropped image.
Friedrich Hecker.jpg
Black-and-white "mugshot" of Friedrich Hecker, the German revolutionary and emigrant to the United States
Friedrich Albert Lange.jpg
Friedrich Albert Lange was a German philosopher and sociologist.
Rudolf Caracciola by Hugo Kühn 1928cr.jpg
Caracciola, Rudolf - Racing Driver, Germany 30.01.1901-28.09.1959 with his racing car - Photographer: Hugo Kuehn- Published by: 'B.Z. am Mittag' 01.07.1928
Alligatoah - Pressefoto 2015 - 3.jpg
Autor/Urheber: Kristof Jansen, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Pressefoto Alligatoahs (2015)
Mika Haekkinen 2006.jpg
Autor/Urheber: user:AngMoKio, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Mika Häkkinen at Stars and Cars 2006 in Stuttgart, Germany.
Alexander Kutepov.jpg
Военный деятель белого движения Кутепов Александр Павлович. Портрет
Althea Gibson NYWTS.jpg
Althea Gibson, half-length portrait, holding tennis racquet / World Telegram & Sun photo by Fred Palumbo.
Willem Einthoven.jpg
Willem Einthoven when he was Rector of the Senate of the University of Leiden
Ludwig Richter (August Kotzsch).jpg
Portrait photograph of Ludwig Richter by August Kotzsch.
Avery Brundage 1964.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Avery Brundage
FrederikIB.jpg
Der Großherzog in kleiner Unifom (Überrock) als Generaloberst im Rang eines Generalfeldmarschalls (-> Rangsterne und gekreuzte Marschallstäbe auf den Schulterstücken). Orden: Kleine Dekoration: im Knopfloch das Eiserne Kreuz (1870) 2. Klasse am schwarz-weißen Band.
Paralympic Games Athens 2004.svg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo

Normans Bayeux.jpg
Autor/Urheber: Dan Koehl, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Teppich von Bayeux
Hist-amelia.jpg
Porträt der Amélie d'Orléans (1865-1951)
Johann Mattheson.jpg
Portrait of Johann Mattheson
Joyeuse, Henri de.jpg
Henri de Joyeuse
Albino Luciani, 1969 (3).jpg
Albino Luciani da patriarca di Venezia
AV0A1522 Dita Von Teese.jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dita Von Teese bei der Lambertz Monday Night 2018.
Brigitte Bardot.jpg
Autor/Urheber: Michel Bernanau (grand père de Oolong06400 ref), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Brigitte Bardot at a cocktail party in 1968
Christian 1 of Denmark.jpg
Christian 1 of Denmark
Hw-pompey.jpg

Pompey the Great (106-48 BCE), head at NY Carlsberg Glyptoteque near Copenhagen

pompée le grand
Kinderfest 1824.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

St. Galler Kinderfest 1824

William Dunlap.jpg
William Dunlap (1766-1839)
Emilia Antwerpiana.jpg
Countess Emilia Antwerpiana of Nassau
Georges Clemenceau Nadar.jpg
Georges Clemenceau photographié par Nadar.
Melody Thornton na "World Domination Tour".jpg
Autor/Urheber: compulsiveprep_8, Lizenz: CC BY 2.0
Melody Thornton durante a abertura da turnê das Pussycat Dolls com a Britney Spears.
Blondel - Henri de La Tour d'Auvergne (1555-1623) - MV 983.jpg
Porträt Henris de La Tour d’Auvergne, Herzog von Bouillon, nach einem Original im Schloss Beauregard
Julius and Ethel Rosenberg NYWTS.jpg
Julius and Ethel Rosenberg, separated by heavy wire screen as they leave U.S. Court House after being found guilty by jury.
Donna Leon.jpg
Autor/Urheber: Michiel Hendryckx, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Donna Leon, American author of crime novels.
Litke.jpg
Fyodor Petrovich Litke
Ed Sullivan.jpg
Ed Sullivan
María Canals Barrera 2010.jpg
Autor/Urheber: Hispanic Lifestyle, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actress Maria Canals-Barrera at the 2010 Imagen Foundation Awards.
CometDonati.jpg
Comet C/1858 L1 (Donati) on October 5, 1858. Note the Big Dipper to the right. The bright star near the comet's head is Arcturus in the constellation Bootes.
2018-05-02-Bushido-Maischberger-8748.jpg
© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Bushido in der WDR-Sendung "Maischberger" am 2. Mai 2018
Miles Davis Strasbourg face 2.jpg
Autor/Urheber: Dr Jean Fortunet, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Miles Davis at Strasbourg (front)
William Boeing.jpg
Title: William E. Boeing and Fred Rentschler standing in front of an airplane, 1929