27. Juni

Der 27. Juni ist der 178. Tag des gregorianischen Kalenders (der 179. in Schaltjahren), somit bleiben 187 Tage bis zum Jahresende.

Im deutschsprachigen Raum wird der 27. Juni auch als der Siebenschläfertag bezeichnet. Nach einer Bauernregel wird das Wetter der nächsten sieben Wochen an diesem Tag bestimmt. Diese Bezeichnung für den 27. Juni gibt es auch in Russland.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1743: Georg II. von Groß­britan­nien in der Schlacht bei Dettingen
1844: Joseph Smith
  • 1844: Joseph Smith, Gründer und erster Prophet der Mormonen sowie US-Präsidentschaftskandidat, wird zusammen mit seinem älteren Bruder Hyrum bei einem Fluchtversuch aus dem Gefängnis von Carthage, Bundesstaat Illinois, durch Schüsse aus einer aufgebrachten Menschenmenge getötet. Smith ist der erste während einer Wahlkampagne ermordete Präsidentschaftskandidat in den Vereinigten Staaten.
  • 1857: In Kanpur kommt es beim Indischen Aufstand zum Massaker am Sati Chowra.
  • 1857: Die Transvaal-Republik im Süden Afrikas erklärt sich für unabhängig.
  • 1858: Im Vertrag von Tianjin wird China zur Öffnung weiterer Häfen für den Handel durch Großbritannien und Frankreich gezwungen.
1859: Basler Stadtmauer, Reststück
1905: Linienschiff Knjas Potjomkin Tawritscheski
1977: Flagge von Dschibuti

Wirtschaft

1873: Brauhaus Beck

Wissenschaft und Technik

Kultur

2009: Herkules­turm

Gesellschaft

1985: Route 66
  • 1905: Vor dem Landgericht Altona beginnt unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit der Prozess gegen Mpondo Akwa aus Kamerun, in dem der Strafverteidiger Moses Levi einen Freispruch erwirkt.
  • 1985: In den USA verliert die berühmte Route 66 den Status als US-Highway, bleibt jedoch ein Anziehungspunkt für Touristen und Nostalgiker.

Religion

1519: Leipziger Disputation

Katastrophen

  • 1957: Ein Erdbeben unbekannter Stärke in Russland führt zu etwa 1200 Toten.
  • 1957: 500 Menschen fallen dem Hurrikan Audrey in Louisiana und Texas zum Opfer.
  • 1980: Beim Absturz von Itavia-Flug 870 nördlich der italienischen Insel Ustica sterben alle 81 an Bord befindlichen Personen. Als mögliche Ursache gelten eine Bombenexplosion an Bord oder der Abschuss durch eine Luft-Luft-Rakete.
  • 1998: Ein Erdbeben im Südwesten der Türkei fordert ca. 130 Todesopfer.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1898: Boot Spray
1970: Hans-Joachim Stuck

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

Karl IX. von Frankreich (* 1550)

19. Jahrhundert

1801–1850

Louise von François (* 1817)

1851–1900

  • 1853: Peter von Bradke, deutscher Linguist und Sanskritist
  • 1857: Johannes Steinmeyer, deutscher Orgelbauer
  • 1862: Johann Puch, österreichischer Ingenieur und Industrieller
  • 1865: John Monash, australischer Ingenieur und Offizier
  • 1866: Else Lehmann, deutsche Schauspielerin
Emma Goldman (* 1869)
  • 1869: Emma Goldman, US-amerikanische Anarchistin und Friedensaktivistin
  • 1869: Hans Spemann, deutscher Biologe und Zoologe
  • 1870: Georg Schläger, deutscher Lehrer und Volksliedforscher
  • 1871: Justus Köberle, deutscher evangelischer Theologe und Hochschullehrer
  • 1872: Heber Doust Curtis, US-amerikanischer Astronom
  • 1876: Artur Dinter, deutscher Schriftsteller und Politiker, MdL
  • 1880: Helen Keller, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1881: Paul Fauchet, französischer Organist und Komponist
  • 1882: Eduard Spranger, deutscher Philosoph und Pädagoge
Gaston Bachelard (* 1884)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Merle Antony Tuve, US-amerikanischer Physiker und Geophysiker
  • 1901: Rudolf Zender, Schweizer Maler, Grafiker und Zeichner
  • 1902: Josef Berger, Schweizer Theatergründer, Regisseur und Schauspieler
  • 1903: Hugo Suette, österreichischer Politiker, Kriegsverbrecher
  • 1904: Werner Schlichting, deutscher Szenenbildner
  • 1905: Alfred Lemmnitz, deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker, Minister für Volksbildung der DDR
  • 1906: Günther Bartels, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1907: Otto Kohfink, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1908: João Guimarães Rosa, brasilianischer Schriftsteller
  • 1908: Gene Venzke, US-amerikanischer Mittelstreckenläufer
  • 1909: Walter Minarz, österreichischer Autor, Grafiker, Maler und Touristiker
  • 1910: Karel Reiner, tschechischer Komponist
  • 1911: Georg Dascher, deutscher Handballspieler
  • 1913: Nathan Abshire, US-amerikanischer Akkordeonspieler
  • 1913: Elton Britt, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1914: Tony Attanasi, italienischer Dokumentar- und Animationsfilmer
  • 1915: Hector Duhon, US-amerikanischer Fiddlespieler (Cajun-Musik)
  • 1915: Grace Lee Boggs, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1916: Hallvard Johnsen, norwegischer Komponist
  • 1916: Bill Spear, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1920: I. A. L. Diamond, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1920: Werner Angress, US-amerikanischer Historiker
  • 1921: Yusuf Atılgan, türkischer Schriftsteller
  • 1921: Roy Schechter, US-amerikanischer Flieger und Autorennfahrer
  • 1922: George Walker, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1923: Jacques Berthier, französischer Organist und Komponist
  • 1923: Peter Schiff, deutscher Schauspieler
  • 1924: Ruth Schönthal, deutsch-US-amerikanische Komponistin
  • 1925: Doc Pomus, US-amerikanischer Rock-’n’-Roll- und Pop-Komponist
  • 1925: Gerlach Fiedler, deutscher Schauspieler, Regisseur und Radio-Moderator

1926–1950

Ross Perot (* 1930)
Konrad Kujau (* 1938)
  • 1938: Konrad Kujau, deutscher Maler, Fälscher der Hitler-Tagebücher
  • 1940: Hans-Oiseau Kalkmann, deutscher Bildhauer und Kontakt-Künstler
  • 1940: Manfred Vollack, deutscher Sachbuchautor
  • 1941: Krzysztof Kieślowski, polnischer Filmregisseur
  • 1941: Günter Zint, deutscher Fotograf
  • 1941: Marquard Bohm, deutscher Schauspieler
  • 1942: Klaus Arnold, deutscher Historiker
  • 1942: Bruce Johnston, US-amerikanischer Sänger
  • 1942: Waltraud Schoppe, deutsche Politikerin, MdB, Landesministerin
  • 1943: Kira von Preußen, zweitälteste Tochter von Louis Ferdinand von Preußen
  • 1943: Horacio Morales, argentinischer Fußballspieler
  • 1943: Helga Stan-Lotter, Mikrobiologin, Biochemikerin, Astrobiologin
  • 1944: Will Jennings, US-amerikanischer Songwriter
  • 1945: Ami Ajalon, israelischer Politiker und Friedensaktivist, Mitglied der Knesset
  • 1946: Harald Augter, deutscher Jurist und Verbandsfunktionär
  • 1946: Mária T. Bíró, ungarische Archäologin
  • 1946: Zsuzsanna Gahse, deutsche Schriftstellerin und literarische Übersetzerin
  • 1947: Uwe Döring, deutscher Politiker, MdL, Landesminister
  • 1949: Rafael Chirbes, spanischer Schriftsteller
  • 1949: Rolf Janshen, deutscher Wirtschaftsmanager
  • 1950: Clay Blaker, US-amerikanischer Country-Musiker

1951–1975

  • 1951: Ulf Andersson, schwedischer Schachspieler
  • 1951: Andy Evans, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1951: Mary McAleese, irische Journalistin und Politikerin, Staatspräsidentin
  • 1952: Verena Plangger, italienische Schauspielerin und Regisseurin
  • 1952: Rita Russek, deutsche Schauspielerin und Regisseurin
  • 1953: Hans Reckers, deutscher Jurist, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, Gründungsvorsitzender des Verbandes Kritischer Schüler
  • 1954. Seth Neiman, US-amerikanischer Autorennfahrer und Unternehmer
Isabelle Adjani (* 1955)
  • 1955: Isabelle Adjani, französische Filmschauspielerin
  • 1956: Philippe Adamov, französischer Comiczeichner
  • 1956: Sultan bin Salman bin Abdulaziz Al Saud, saudi-arabischer Astronaut
  • 1957: Geir Ivarsøy, norwegischer Softwareentwickler (Webbrowser Opera)
  • 1958: Piotr Fijas, polnischer Skispringer
  • 1958: Magnus Lindberg, finnischer Komponist
  • 1958: August Schmölzer, österreichischer Schauspieler und Schriftsteller
  • 1959: Lorrie Morgan, US-amerikanische Country-Sängerin
  • 1959: Janusz Kamiński, polnisch-US-amerikanischer Kameramann
  • 1960: Axel Rudi Pell, deutscher Hard-Rock- und Heavy-Metal-Gitarrist
  • 1961: André Ahrlé, deutscher Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1961: Edwin Baumgartner, österreichischer Komponist, Musikwissenschaftler und Journalist
  • 1963: Matthias Hartmann, deutscher Theaterregisseur
  • 1964: Kai Diekmann, deutscher Journalist
  • 1964: P. T. Usha, indische Leichtathletin
  • 1965: Stefan Kroll, deutscher Historiker
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
J. J. Abrams (* 1966)
  • 1966: J. J. Abrams, US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent, Drehbuchautor, Komponist und Regisseur
  • 1966: Harald Aschemann, deutscher Ingenieur
  • 1967: Andre Arendse, südafrikanischer Fußballspieler
  • 1967: Markus Kavka, deutscher DJ und Moderator
  • 1967: Marcus Jensen, deutscher Schriftsteller
  • 1967: Thomas Maurer, österreichischer Kabarettist
  • 1968: Pascale Bussières, kanadische Schauspielerin
  • 1968: Bernd Schattner, deutscher Politiker
  • 1969: Shawne Fielding, schweizerisch-US-amerikanisches Model
  • 1970: Karsten Aurich, deutscher Filmproduzent, Produktions- und Herstellungsleiter
  • 1970: Régine Cavagnoud, französische Skirennläuferin
  • 1970: Cecily von Ziegesar, US-amerikanische Autorin
  • 1971: Florian Simbeck, deutscher Schauspieler und Comedian
  • 1972: Xavier Pompidou, französischer Autorennfahrer
  • 1972: Carsten Wehlmann, deutscher Fußballspieler
  • 1973: Simon Archer, britischer Badmintonspieler
  • 1974: Dendemann, deutscher Musiker
  • 1974: Christian Kane, US-amerikanischer Schauspieler und Country-Sänger
  • 1974: Kristin Meyer, deutsche Schauspielerin
  • 1975: Michael Dietmayr, deutscher Liedermacher und Musikkabarettist
  • 1975: Tobey Maguire, US-amerikanischer Filmschauspieler

1976–2000

Raúl (* 1977)
  • 1977: Raúl, spanischer Fußballspieler
  • 1977: Danijel Šarić, bosnischer Handballspieler
  • 1978: Petra Frey, österreichische Schlagersängerin
  • 1978: Apparat, deutscher Techno- und Electronica-Musiker
  • 1978: Marc Terenzi, US-amerikanischer Sänger
  • 1979: Fabrizio Miccoli, italienischer Fußballspieler
  • 1979: Ehud Vaks, israelischer Judoka
  • 1979: Antonio Wannek, deutscher Schauspieler
  • 1980: Hugo Campagnaro, argentinischer Fußballspieler
  • 1980: Pauline Knof, deutsche Schauspielerin
  • 1981: Money Boy, österreichischer Rapper
  • 1981: Martina García, kolumbianische Schauspielerin
  • 1983: Alsou, russisch-tatarische Sängerin und Schauspielerin
  • 1983: Ngerak Florencio, palauische Sprinterin
  • 1983: Evan Taubenfeld, US-amerikanischer Musiker
  • 1984: José Holebas, deutscher Fußballspieler
  • 1984: Gökhan Inler, Schweizer Fußballspieler
  • 1985: Patrik Fahlgren, schwedischer Handballspieler und -trainer
Swetlana Kusnezowa (* 1985)
Landry Fields (* 1988)

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Kyrill von Alexandria († 444)
Giorgio Vasari († 1574)

19. Jahrhundert

Sophie Germain († 1831)
Christian Gottfried Ehrenberg († 1876)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1907: Elizabeth Cary Agassiz, US-amerikanische Erzieherin und Naturkundlerin
  • 1908: Alexander Meyer, deutscher Journalist, Politiker und Freihändler, MdL, MdR
  • 1916: Ștefan Luchian, rumänischer Maler
Gustav von Schmoller († 1917)

1951–2000

  • 1952: Christian Eckert, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, Rektor der Universität zu Köln
  • 1952: Elmo Lincoln, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1957: Hermann Buhl, österreichischer Bergsteiger
  • 1957: Malcolm Lowry, britischer Schriftsteller
  • 1959: Walter Schriel, deutscher Geologe
  • 1960: Charlotte Dod, britische Tennisspielerin
  • 1960: Otto Köhler, deutscher Politiker, MdB
  • 1961: Muchtar Äuesow, kasachischer Schriftsteller
Hélène Dutrieu († 1961)
  • 1961: Hélène Dutrieu, belgische Pilotin und Luftfahrtpionierin
  • 1962: Xenia Desni, russische Schauspielerin
  • 1962: Willy Walb, deutscher Ingenieur, Automobilrennfahrer und Rennleiter
  • 1963: John Maurice Clark, US-amerikanischer Ökonom
  • 1964: Mona Barrie, Theater- und Filmschauspielerin
  • 1966: Arthur Waley, britischer Sinologe
  • 1968: Léon Poirier, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1970: Poul F. Joensen, färöischer Dichter
  • 1972: Cédia Brault, kanadische Sängerin
  • 1973: Germán Valdés, mexikanischer Schauspieler
  • 1974: Anton Cargnelli, österreichischer Fußballspieler und -trainer
  • 1975: Geoffrey Ingram Taylor, britischer Physiker
Robert Stolz († 1975)
  • 1975: Robert Stolz, österreichischer Komponist und Dirigent
  • 1976: Sara Alexandrowna Lewina, russische Komponistin
  • 1986: Charles Jordan, kanadischer Sänger und Gesangspädagoge
  • 1987: Pierre Nicole, Schweizer Journalist und Politiker
  • 1988: Léonie Adams, US-amerikanische Dichterin
  • 1989: Alfred Jules Ayer, britischer Philosoph
  • 1992: Georg Årlin, schwedischer Schauspieler
  • 1992: Michail Tal, lettischer Schachspieler
Elizabeth Shaw († 1992)

21. Jahrhundert

(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Jack Lammon († 2001)
  • 2001: Jack Lemmon, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2001: Tove Jansson, finnische Fantasy-Schriftstellerin
  • 2001: Udo Proksch, österreichischer Geschäftemacher und Krimineller
  • 2002: John Entwistle, britischer Rockmusiker
  • 2002: Russ Freeman, US-amerikanischer Jazzpianist
  • 2004: Erik Blumenthal, deutscher Psychologe und Graphologe, Psychotherapeut und Autor
  • 2004: Edwin Noël, deutscher Schauspieler
  • 2005: Shelby Foote, US-amerikanischer Schriftsteller und Historiker
  • 2005: John T. Walton, US-amerikanischer Unternehmer und Multimilliardär
  • 2006: Heinz Putzhammer, deutscher Volksschullehrer und Gewerkschafter, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes
  • 2008: Raymond Lefèvre, französischer Orchesterleiter und Komponist
  • 2008: Lenka Reinerová, tschechische Schriftstellerin und Journalistin
  • 2009: Ollie Poole, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 2009: Gale Storm, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 2010: Andreas Okopenko, österreichischer Schriftsteller
  • 2011: Elaine Stewart, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2012: Jerónimo Tomás Abreu Herrera, Bischof von Mao-Monte Cristi
  • 2014: Gilbert Ashwell, US-amerikanischer Biochemiker
  • 2014: Bobby Womack, US-amerikanischer Soulsänger und -songschreiber
  • 2015: Gerd Bacher, österreichischer Journalist und Intendant
  • 2015: Chris Squire, britischer Rockmusiker
Bud Spencer († 2016)
  • 2016: Bud Spencer, italienischer Schauspieler und Musiker
  • 2016: Alvin Toffler, US-amerikanischer Futurologe und Publizist
  • 2017: Peter L. Berger, US-amerikanischer Soziologe
  • 2017: Michael Bond, britischer Schriftsteller
  • 2017: Mikael Nyqvist, schwedischer Schauspieler
  • 2018: Claire Huguenin, Schweizer Rechtswissenschaftlerin
  • 2018: Joseph Jackson, US-amerikanischer Musikmanager
  • 2019: Hartmut Nickel, deutscher Eishockeyspieler und -trainer
  • 2019: Hella Sketchy, US-amerikanischer Rapper und Musikproduzent
  • 2020: Othmar Hageneder, österreichischer Historiker
  • 2020: Erich Tecka, österreichischer Basketballspieler
  • 2021: Silvano Bertini, italienischer Boxer
  • 2021: Mário Ribeiro, portugiesischer Sportschütze

Feier- und Gedenktage

  • Kirchlicher Gedenktag
    • Johann Valentin Andreae, deutscher Dekan und Konsistorialrat (evangelisch)
    • Hl. Hemma von Gurk, österreichische Adelige, Kirchen- und Klostergründerin, Landesmutter und Schutzpatronin von Kärnten (katholisch)
    • Hl. Theonest, römischer Bischof (katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 27. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Robert Stolz 1970.jpg
Autor/Urheber: Anefo / Mieremet, R., Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Componist/dirigent Robert Stolz vertrekt van Schiphol 1970.
Isabelle Adjani 21102011103900 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Lepicier, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Isabelle Adjani à l'hôtel Amour, 21 octobre 2012
Route66 2004.jpg
(c) DavidWinkler, CC-BY-SA-3.0
Route 66 im August 2004
Hans-Joachim Stuck en 1976.jpg
Hans-Joachim Stuck en 1976.
Becks01.JPG
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Doclecter als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Description: Becks brewery in Bremen

  • Date: July 13th 2005
  • Photographer: Doclecter
Raul Gonzalez 10mar2007 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Darz Mol, Lizenz: CC BY-SA 2.5 es
Raúl González, Real Madrid's player, during the match FC Barcelona-Real Madrid.
Elizabeth Shaw (1989) by Guenter Prust.jpg
Autor/Urheber: Günter Prust, Lizenz: CC BY 3.0
Elizabeth Shaw am 18. April 1989 in Berlin
J. J. Abrams by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
J. J. Abrams at the 2015 San Diego Comic Con International in San Diego, California.
Bud Spencer cropped 2009.jpg
Autor/Urheber: Karl-Martin Pold, Lizenz: Copyrighted free use
Bud Spencer in december 2009 cropped from the original picture by Karl-Martin Pold
Joseph Smith, Jr. portrait owned by Joseph Smith III.jpg
Painting by an unknown painter, circa 1842. The original is owned by the Community of Christ archives. It is on display at the Community of Christ headquarters in Independence Missouri, where its provenance is explained. The painting was originally in the possession of Joseph Smith III (died 1914), who is recorded as commenting on the painting. The c. 1842 date is given by the Community of Christ, the painting's owner.
Landry Fields laughing-cropped.jpg
Autor/Urheber: Chamber of Fear, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Landry Fields of the New York Knicks during an open practice session at the Madison Square Garden in October 2010.

Symbolisierung des Bildextraktionsverfahrens Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Landry Fields laughing.jpg
Originaldatei
Christian Gottfried Ehrenberg (1795-1876).png
Photo of Christian Gottfried Ehrenberg (1795-1876), German naturalist, zoologist, and comparative anatomist, taken (probably) in Berlin 1859.
Gaston Bachelard 1965.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Gaston Bachelard
Ross Perot.jpg
Ross Perot at the United States Department of Veterans Affairs.
Jack Lemmon 1988 ArM.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Jack Lemmon taken at the 40th Emmy Awards, August 1988
Luise von Francois2.jpg
Foto der deutschen Autorin Marie Luise von François
Panteleimon, 1906.jpg
The Imperial Russian battleship Panteleimon (former Knyaz' Potemkin-Tavricheskiy), 1906.
Helene Dutrieu portrait.jpg
Porträt von Helene Dutrieu
A coruna torre de hercules sunset edit.jpg
Autor/Urheber: Alessio Damato, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Photo of the Hercules tower located in A Coruña (Galicia, Spain). I took it at the beginning of the sunset, so the sky is still blue but the light has a nice orange-like hue.
Konrad Kujau 01.jpg
Autor/Urheber: Telephil, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Konrad Kujau, Autor der Hitler-Tagebücher, König der Fälscher und Schrecken aller Historiker, vor einem seiner Werke. Das Foto wurde im Jahr 1992 in seiner Galerie in Stuttgart aufgenommen.
2014 US Open (Tennis) - Tournament - Svetlana Kuznetsova (15085701785).jpg
Autor/Urheber: Steven Pisano from Brooklyn, NY, USA, Lizenz: CC BY 2.0

August 26, 2014 Queens, NY

Marina Erakovic (NZL) def. Svetlana Kuznetsova (RUS)
EmmaGoldmann.jpg
Emma Goldmann - Kongressbibliothek


Fotograf: T. Kajiwara
Datum: 1911


Herkunft: Kongressbibliothek der USA, https://www.loc.gov/rr/print/list/235_pog.html
Germain.jpeg
Portrait of Sophie Germain (April 1, 1776 - June 27, 1831)