27. Januar

Der 27. Januar (auch 27. Jänner) ist der 27. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 338 Tage (in Schaltjahren 339 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1186: Heinrich VI. und Konstanze von Sizilien
1521: Karl V.
1917: Federico Alberto Tinoco Granados
1944: Gedenkstätte im heutigen St. Petersburg
1973: Unterzeichnung des Friedensab­kom­mens

Wirtschaft

1904: Blick auf die Anlegestelle von Lome
  • 1904: Das Deutsche Kaiserreich weiht als Kolonialmacht in Lomé die Landungsbrücke ein, mit der die tückische Brandung in Ufernähe überbrückt werden kann. Bis 1914 erfolgt hierüber der Großteil des Schiffsverkehrs von und nach Togoland.
  • 1980: Kuwait gründet mit der Kuwait Petroleum Corporation ein staatseigenes Unternehmen zur Vermarktung seines Erdöls. Die hergestellten Produkte werden unter dem Markennamen Q8 in einer Reihe von Ländern vertrieben.

Wissenschaft und Technik

1785: Abraham Baldwin
1967: Das Innere der Kapsel nach dem Feuer

Kultur

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 0447: Ein Erdbeben beschädigt die Konstantinopel schützende Theodosianische Mauer erheblich. Einige Abschnitte werden zerstört und 57 Türme stürzen ein.
  • 1981: Die am Tag zuvor in Brand geratene Passagierfähre Tampomas II geht in der Javasee unter. Von den mutmaßlich mehr als 1.200 auf dem Schiff befindlichen Personen können 672 gerettet werden, 147 Tote werden geborgen, 373 namentlich bekannte Menschen bleiben nach dem Seeunfall vermisst.
  • 2002: In Lagos ereignen sich etwa 30 Explosionen in einem brennenden Munitionsdepot der nigerianischen Armee. Sie zerstören angrenzende Gebäude und lösen eine panische Flucht tausender Menschen aus, die weitere Tote verursacht. Insgesamt verlieren über tausend Menschen ihr Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

Joachim Friedrich (* 1546)
Anna Katharina Dorothea von Salm-Kyrburg (* 1614)
Wolfgang Amadeus Mozart (* 1756)

19. Jahrhundert

1801–1850

Julius Hübner (* 1806)
Lewis Carroll (* 1832)

1851–1900

Wilhelm II. (* 1859)
Song Qingling (* 1893)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Lilly Becher, deutsche Schriftstellerin und Publizistin
Willy Fritsch (* 1901)
Hot Lips Page (* 1908)
Helmut Zacharias (* 1920)

1926–1950

Hans Modrow (* 1928)
Édith Cresson (* 1934)
James Cromwell (* 1940)
  • 1940: James Cromwell, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1940: Édika, französischer Comiczeichner
  • 1940: Bernd Jentzsch, deutscher Lyriker und Erzähler, Übersetzer und Essayist
  • 1940: Daniel Gray Quillen, US-amerikanischer Mathematiker
  • 1941: Karl Diller, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1941: Bobby Hutcherson, US-amerikanischer Jazz-Vibraphonist, Xylophon- und Marimbaspieler
  • 1941: Beatrice Tinsley, neuseeländische Astronomin und Kosmologin
  • 1942: Maki Asakawa, japanische Sängerin, Songwriterin und Produzentin
  • 1942: Petr Kotík, tschechischer Komponist
  • 1942: Stewart Raffill, US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1942: John Witherspoon, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1942: Steve Wynn, US-amerikanischer Multimillionär und Kasinobetreiber
  • 1944: Peter Akinola, nigerianischer Primas der anglikanischen Church of Nigeria und Erzbischof
  • 1944: Mairead Corrigan, nordirische Friedensaktivistin, Nobelpreisträgerin
  • 1944: Kevin Coyne, britischer Rockmusiker, Maler und Autor
  • 1944: Ulrich Dürr, deutscher Jurist
  • 1944: Ina Martell, deutsche Sängerin
  • 1944: Nick Mason, britischer Schlagzeuger (Pink Floyd)
  • 1945: Adam Krzemiński, polnischer Journalist und Publizist
  • 1946: Andrija Hebrang, kroatischer Politiker und Mediziner
  • 1946: Jürg Löw, Schweizer Schauspieler und Sprecher
  • 1946: Lech Raczak, polnischer Schauspieler, Regisseur und Theaterwissenschaftler
  • 1946: Dirk Wippermann, deutscher Diskuswerfer
  • 1947: Heinz Bonn, deutscher Fußballspieler
Andre Reuter (* 1947)
  • 1947: André Reuter, Luxemburger Wissenschaftler und Hochschulrektor
  • 1948: Mikhail Baryshnikov, US-amerikanischer Balletttänzer, Choreograph und Schauspieler
  • 1948: Valeri Brainin, russisch-deutscher Musikfunktionär, Musikpädagoge und Musiktheoretiker
  • 1949: Per Røntved, dänischer Fußballnationalspieler
  • 1950: Ulrich Deppendorf, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 1950: Günter Gloser, deutscher Politiker, MdB
  • 1950: Pedro Juan Gutiérrez, kubanischer Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Dichter und Journalist

1951–1975

  • 1951: Roland Borer, Schweizer Politiker
  • 1951: Anders Dahl-Nielsen, dänischer Handballspieler, -trainer und -funktionär
  • 1951: Brian Downey, irischer Rockmusiker
  • 1951: Nancy Galbraith, US-amerikanische Komponistin, Organistin und Musikpädagogin
  • 1952: Billy Johnson, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1952: Calogero La Piana, italienischer römisch-katholischer Erzbischof
  • 1952: Christine Riedtmann, Schweizer Mathematikerin
  • 1953: Shizuo Akira, japanischer Immunologe
  • 1953: Frank Joseph Augustyn, kanadischer Balletttänzer
  • 1953: Raymond Deane, irischer Komponist
  • 1953: Celso Machado, brasilianischer Gitarrist und Komponist
  • 1953: Bob Mintzer, US-amerikanischer Klarinettist und Saxophonist
  • 1955: Pheeroan akLaff, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
  • 1955: Martin Jehne, deutscher Althistoriker
John Roberts (* 1955)
Reinhold Lopatka (* 1960)
Tricky (* 1968)

1976–2000

Eva Padberg (* 1980)
Daniel Donskoy (* 1990)

21. Jahrhundert

  • 2001: Anton Ivarsson, schwedischer Biathlet
  • 2002: Scott McGill, schottischer Fußballspieler

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Caspar Neumann († 1715)

19. Jahrhundert

John James Audubon († 1851)

20. Jahrhundert

1901–1950

Giuseppe Verdi († 1901)
  • 1901: Giuseppe Verdi, italienischer Komponist der Romantik
  • 1904: Heinrich Otto Lehmann, deutscher Rechtswissenschaftler, Rechtshistoriker und Hochschullehrer
  • 1907: Adolf Haenle, deutscher Architekt
  • 1913: Rainer von Österreich Erzherzog von Österreich, altösterreichischer General
  • 1916: Cesare De Sanctis, italienischer Komponist, Kirchenmusiker und Musikpädagoge
  • 1917: Ernst Sars, norwegischer Historiker
  • 1919: Endre Ady, ungarischer Dichter
  • 1922: Nellie Bly, US-amerikanische Journalistin und Weltreisende
  • 1922: Giovanni Verga, italienischer Dichter
  • 1922: Johann Nepomuk Wilczek, österreichischer Polarforscher und Kunstmäzen
  • 1922: Luise Zietz, deutsche Politikerin
  • 1924: Bernhard Schnackenburg, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1925: Francis Grenfell, 1. Baron Grenfell, britischer Feldmarschall
  • 1928: Wallace McCutcheon jr., US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Weltkriegsveteran
  • 1930: Konrad Biesalski, deutscher Orthopäde
  • 1930: Jean Huré, französischer Komponist und Organist
  • 1932: Mortimer Wilson, US-amerikanischer Komponist
  • 1935: Fritz Bopp, Schweizer Journalist, Dichter und Politiker
  • 1937: Johannes Warns, deutscher evangelischer Theologe
  • 1938: Max Oscar Arnold, deutscher Unternehmer und Politiker
  • 1940: Isaak Emmanuilowitsch Babel, russischer Journalist und Autor
  • 1941: Leopold Adametz, österreichischer Tierzucht- und Vererbungsforscher
  • 1941: Iver Holter, norwegischer Komponist
  • 1943: Jakob Kraus, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1944: Anton Fränznick, deutscher katholischer Priester, Opfer des Nationalsozialismus
  • 1945: Daniël Belinfante, niederländischer Komponist
  • 1945: Gideon Klein, tschechischer Komponist und Pianist
  • 1945: Antal Szerb, ungarischer Schriftsteller
  • 1949: Boris Wladimirowitsch Assafjew, russischer Komponist
  • 1950: Orlando Spreng, Schweizer Postbeamter und Schriftsteller

1951–2000

Hassan Ali Mansour († 1965)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1976-130-51 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Rudolf-Christoph von Gersdorff († 1980)

21. Jahrhundert

  • 2001: Marie José von Belgien, letzte Königin von Italien
  • 2001: André Prévost, kanadischer Komponist
  • 2002: Franz Meyers, deutscher Politiker, MdB, MdL, Ministerpräsident
  • 2002: Alain Vanzo, französischer Opernsänger (Tenor)
  • 2003: Henryk Jabłoński, polnischer Historiker und Politiker, Staatsratsvorsitzender
  • 2004: Jack Paar, US-amerikanischer Moderator
  • 2004: James Pataki, kanadischer Geiger und Bratschist ungarischer Herkunft
  • 2005: Franz-Karl Effenberg, österreichischer Politiker
  • 2005: Christof Krause, deutscher Bildhauer
  • 2005: Aurélie Nemours, französische Malerin
  • 2005ː Susanne Witte, deutsche, katholische Gerechte unter den Völkern
  • 2006: Ernst Arfken, deutscher Kirchenmusiker und Theologe
  • 2006: Jan Frank Fischer, tschechischer Komponist, Musikwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer
  • 2006: Roger Hannay, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
Johannes Rau († 2006)
John Updike († 2009)
  • 2009: John Updike, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 2009: R. Venkataraman, indischer Staatspräsident
  • 2010: J. D. Salinger, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 2010: Howard Zinn, US-amerikanischer Historiker und Politikwissenschaftler
  • 2011: Fritz Raff, deutscher Journalist und Rundfunkintendant
  • 2012: István Rózsavölgyi, ungarischer Mittelstreckenläufer, Olympiamedaillengewinner
  • 2012: Kazimierz Smoleń, polnischer Widerstandskämpfer, Häftling im KZ Auschwitz und Leiter des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau
  • 2014: Pete Seeger, US-amerikanischer Folk-Musiker
  • 2015: Henk Faanhof, niederländischer Radrennfahrer
  • 2015: Ebbe Grims-land, schwedischer Bratscher und Komponist
  • 2015: Charles Hard Townes, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 2016: Artur Fischer, deutscher Erfinder und Unternehmer
  • 2017: Emmanuelle Riva, französische Schauspielerin
  • 2018: Hilmar Baumann, deutscher Schauspieler
  • 2018: Ingvar Kamprad, schwedischer Unternehmer und Gründer von IKEA
  • 2018: Bruno Schnell, deutscher Herausgeber und Verleger
  • 2020: Olaf Bernstengel, deutscher Puppenspieler
  • 2020: Lina Ben Mhenni, tunesische Hochschuldozentin, Bloggerin und Journalistin
  • 2021: Cloris Leachman, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2022: Bill Borders, US-amerikanischer Ringer
  • 2022: László Palácsik, ungarischer Biathlet
  • 2023: Alberto Almanza, mexikanischer Basketballspieler

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 27. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv Bild 146-1976-130-51, Rudolf-Christoph v. Gersdorff.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1976-130-51 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Hassan Ali Mansur.jpg
prime minister of Iran Hassan Ali Mansur
Edith Cresson2.png
Autor/Urheber: Jef-Infojef, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Edith Cresson, prime minister of France
John Updike with Bushes new.jpg

From http://bushlibrary.tamu.edu/photos/photos.php?file=P08168-10.jpg President and Mrs. George H. W. Bush present the Medal of Arts to en:John Updike at the White House. 17 November 1989 Photo Credit: George Bush Presidential Library

Dieses Bild wurde digital nachbearbeitet. Folgende Änderungen wurden vorgenommen: Crop. Das Originalbild kann hier eingesehen werden: John Updike with Bushes.jpg. Bearbeitet von Grunge6910.

Gedenkst tte belagerung.JPG
Autor/Urheber:

Southpark

, Lizenz: CC-by-sa 3.0

An die Belagerung von Leningrad erinnernde Gedenkstätte im heutigen St. Petersburg. Teil des gesamten Ensembles auf dem Siegesplatz.
englisch: Siege of Leningrad memorial in St. Petersburg.

Soong Ching Ling 1920 shanghai.jpg
As Dr Sun Yat-sen's secretary and assistant, Madam Soong Ching Ling took painstaking care of his correspondence, newspaper clippings, translation and typing. This photograph taken in Shanghai in 1920 shows Madam Soong at work in the study room.
Kasper-Neumann.jpg
Kaspar Neumann (1648-1715) deutscher evangelischer Theologe
Eva-Padberg.jpg
Autor/Urheber: Michael Schilling, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Eva Padberg in Düsseldorf
Abraham Baldwin.jpg
Abraham Baldwin
Titian - Portrait of Charles V Seated - WGA22964.jpg
Karel V in Augsburg. Geschilderd door Titiaan in 1548. Strukturierte Daten auf Commons bearbeiten
Kaiser Wilhelm II of Germany - 1902.jpg
Head and shoulders portrait of Kaiser Wilhelm II by Court Photographer T. H. Voigt of Frankfurt, 1902.
Apollo 1 fire.jpg
Zunächst als AS-204 204 bezeichnet, nachträglich zu Apollo 1 umbenannt, zeigt diese Nahaufnahme vom Innenraum des Kommandomoduls die Auswirkungen der intensiven Hitze des Blitzfeuers, das die Hauptmannschaft während einer Routine-Trainingsübung tötete. Während sie in ihren Sitzen im Inneren des Kommandomoduls auf der riesigen Saturn-Rakete angeschnallt waren, entzündete ein Kabelbündel, das aufgrund einer Fehlpositionierung und einer scharfkantigen Zugangstür verschlissen war, brennbares Material. Dies entwickelte sich sehr schnell zu einem großen Feuer in der reinen Sauerstoffumgebung. Die Geschwindigkeit und Intensität des Feuers erschöpfte schnell die Sauerstoffversorgung innerhalb der Besatzungskabine. Da sich die Luke aufgrund ihrer schwerfälligen Konstruktion nicht öffnen ließ, verlor die Besatzung mangels atembarem Sauerstoff das Bewusstsein und kam ums Leben. Es waren: die Astronauten Ed White, Gus Grissom und Roger Chaffe.
Mozart-by-Croce-1780-81.jpg
Detail of the face of Wolfgang Amadeus Mozart. Part of the painting where Mozart is seen with Anna Maria (Mozart's sister) and father, Leopold, on the wall a portrait of his deceased mother, Anna Maria.
Landungsbruecke in Lomé 002 0110 11.jpg
Alte Landungsbrücke in Lome (Togo)
Vietnam peace agreement signing.jpg
Paris peace talks Vietnam peace agreement signing
Hot Lips Page, Apollo Theater, October 1946 (Gottlieb).jpg
Hot Lips Page, Apollo Theater, New York, N.Y., ca. October 1946. Photography by William P. Gottlieb.
Reinhold Lopatka (2012).jpg
Autor/Urheber: Jakob Glaser, Lizenz: CC BY 2.5
Staatssekretär Reinhold Lopatka (2012)
Andre Reuter.png
Autor/Urheber: Lux Frank, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Prof. Dr. André Reuter, Vorsitzender des Vorstands des "European Institute for Knowledge & Value Management", Luxemburg
James Cromwell 2010.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
James Cromwell attending the "Night of 100 Stars" for the 82nd Academy Awards viewing party at the Beverly Hills Hotel, Beverly Hills, CA on March 7, 2010 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
JoachimFriedrichBrandenburg1600.JPG
Ölgemälde von Kurfürst Joachim Friedrich von Brandenburg.
DIE LINKE Bundesparteitag Mai 2014 Modrow, Hans.jpg
Autor/Urheber:

Achtung: Dieses Bild ist nicht gemeinfrei. Es ist zwar frei benutzbar aber gesetzlich geschützt.

Note: this image is not in the Public Domain. It is free to use but protected by law.

Bitte benutzen sie nach Möglichkeit als Bildbeschreibung:

Blömke/Kosinsky/Tschöpe

in unmittelbarer Nähe beim Bild oder an einer Stelle in ihrer Publikation, wo dies üblich ist. Dabei muß der Zusammenhang zwischen Bild und Urhebernennung gewahrt bleiben.

I prefer the following credit:

Blömke/Kosinsky/Tschöpe

near to the photo or at a location that is common in your publication but preserving the association between image and credit.

Bitte lesen sie den vollen Lizenztext gründlich, bevor sie das Bild nutzen! Wenn sie Fragen zu den Lizenzvereinbarungen haben oder weniger restriktive kommerzielle Lizenzen wünschen, kontaktieren sie mich per Mail: kosinsky@web.de

Please review the full license requirements carefully before using this image. If you would like to clarify the terms of the license or negotiate less restrictive commercial licensing outside of the bounds of Licenses, please contact me by email: kosinsky@web.de

, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Bundesparteitag DIE LINKE Mai 2014 in Berlin, Velodrom, Mitglied des Parteivorstandes 2014 - 2016
Helmut Zacharias 1965.jpg
Helmut Zacharias 1965
  • andere Versionen: keine
Julius Huebner Selbstportrait 1859.JPG
Autor/Urheber: JH-Foundation, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Julius Hübner Selbstportrait von 1859 - Privatbesitz
Official roberts CJ.jpg
John G. Roberts, Jr., Chief Justice of the United States of America
Federico Tinoco Granados.jpg
José Federico Alberto de Jesús Tinoco Granados (1868-1931), President of Costa Rica (1917-1919).
Johannes rau 2004-05-16 berlin-RZ.jpg
Autor/Urheber: Johannes Liebmann Libbi, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Johannes Rau (2004)