27. Dezember

Der 27. Dezember ist der 361. Tag des gregorianischen Kalenders (der 362. in Schaltjahren), somit bleiben vier Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
November · Dezember · Januar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1587: Sigismund III. Wasa
1796: Flagge der Cispadanischen Republik
1949: Flagge Indonesiens

Wirtschaft

(c) Kenneth Allen, CC BY-SA 2.0
1886: Ausstellungshalle

Wissenschaft und Technik

1831: HMS Beagle (Mitte)
Charles Darwins Weltumsegelung 1831–1836

Kultur

1904: Plakat des Abbey für die Eröffnungsnacht

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Johann I. Albrecht (* 1459)
Johannes Kepler (* 1571)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

Louis Pasteur (* 1822)
  • 1822: Louis Pasteur, französischer Chemiker und Pionier der Mikrobiologie
  • 1823: Mackenzie Bowell, kanadischer Politiker, Journalist und Unternehmer, Premierminister
  • 1828: William Wyatt Gill, australischer Missionar und Ethnologe
  • 1828: Barnim Grüneberg, deutscher Orgelbauer
  • 1829: Albrecht Ohly, deutscher Jurist und Lokalpolitiker, Bürgermeister von Darmstadt
  • 1831: Karl von Brandenstein, preußischer General
  • 1832: Pawel Tretjakow, russischer Kaufmann, Kunstmäzen und Kunstsammler
  • 1833: Federico Delpino, italienischer Botaniker
  • 1838: Lars Oftedal, norwegischer Pfarrer, Redakteur und Politiker
  • 1838: Paul Pogge, deutscher Afrikareisender
  • 1840: John Wilbur Atwater, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1840: Jakob Geis, bayerischer Volkssänger
  • 1841: Philipp Spitta, deutscher Musikwissenschaftler und Bachbiograph
  • 1846: Gottlieb von Thäter, bayerischer Generalmajor
  • 1847: Albert Amlacher, deutscher Lehrer, Pfarrer und Schriftsteller
  • 1848: José Manuel Pando, bolivianischer Offizier und Politiker, Staatspräsident
  • 1849: Lucien Magne, französischer Architekt
  • 1850: Heinrich Ancker, deutscher Politiker und Unternehmer, MdR

1851–1900

  • 1856: André Gedalge, französischer Musikpädagoge und Komponist
  • 1857: Friedrich August Emil Heuer, deutscher Hufschmied und Wagenbauer
  • 1857: William Douw Lighthall, kanadischer Lyriker und Schriftsteller
  • 1858: Juan Luis Sanfuentes Andonaegui, chilenischer Jurist und Politiker, Staatspräsident
  • 1860: William Bates, US-amerikanischer Augenarzt
  • 1860: David Hendricks Bergey, US-amerikanischer Arzt und Bakteriologe
  • 1862: William Cropper, englischer Fußball und Cricketspieler
  • 1863: Louis Emmerson, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Illinois
  • 1864: Harold Jarvis, kanadischer Sänger
  • 1867: Léon Delacroix, belgischer Jurist und Politiker, Premierminister, Minister
  • 1867: Fredrik Stang, norwegischer Jurist und Politiker, Minister
  • 1870: Georg Hax, deutscher Wasserspringer, Wasserballspieler, Kunstturner und Sportfunktionär
  • 1877: Adolf Kašpar, tschechischer Maler und Illustrator
  • 1879: Karl Appelbaum, deutscher Politiker, MdHB
  • 1879: Sydney Greenstreet, britischer Schauspieler
  • 1879: Bunk Johnson, US-amerikanischer Kornettist und Trompeter
  • 1880: Theodor Litt, deutscher Pädagoge, Philosoph
  • 1881: Kurt Beyer, deutscher Bauingenieur
António Joaquim Granjo (* 1881)
  • 1881: António Joaquim Granjo, portugiesischer Rechtsanwalt und Politiker, Minister, Premierminister
  • 1882: Agustín Abarca, chilenischer Maler
  • 1882: Fridolin Keidel, deutscher Flugpionier
  • 1882: Mina Loy, britische Künstlerin und Dichterin
  • 1882: Alexander Rueb, niederländischer Schachfunktionär, Präsident der Internationalen Schachföderation (FIDE)
  • 1885: Pavel Dědeček, tschechischer Dirigent und Musikpädagoge
  • 1887: Edward Andrade, britischer Physiker
  • 1888: Thea von Harbou, deutsche Drehbuchautorin
  • 1888: Tito Schipa, italienischer Tenor und Komponist
  • 1889: Lino Salini, deutscher Maler, Zeichner und Karikaturist
  • 1890: Emil Dovifat, deutscher Publizistikwissenschaftler
  • 1892: Walther Kühn, deutscher Politiker, Mitbegründer der FDP, MdB
  • 1892: Feliks Łabuński, polnisch-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1894: Annot, deutsche Malerin, Kunstpädagogin, Kunstschriftstellerin und Pazifistin
  • 1894: Mieczysław Grydzewski, polnischer Journalist, Zeitungsverleger, Kolumnist und Literaturkritiker
  • 1895: Siegfried Arno, deutscher Schauspieler, Komiker, Sänger und Tänzer
  • 1896: Louis Bromfield, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1896: Carl Zuckmayer, deutscher Schriftsteller
  • 1896: Maurice Dewaele, belgischer Radrennfahrer
  • 1896: Wilhelm Käber, deutscher Politiker, MdL und Landesminister
  • 1896: Cornelia Venema-Schaeffer, niederländische Entomologin
  • 1897: Louis Pichard, französischer Autorennfahrer
  • 1898: Inejirō Asanuma, japanischer Politiker
  • 1899: Christian Charier, französischer Autorennfahrer
  • 1899: Walther Kolbe, deutscher Politiker, MdB
  • 1899: Lasgush Poradeci, albanischer Dichter
  • 1900: Hans Stuck, deutsch-österreichischer Automobilrennfahrer

20. Jahrhundert

1901–1925

Marlene Dietrich (* 1901)

1926–1950

  • 1926: Jerome Courtland, US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Schauspieler
  • 1927: Hermann Ansorge, deutscher Agrikulturchemiker
  • 1927: Anne Armstrong, US-amerikanische Diplomatin und Politikerin
  • 1927: Bill Crow, US-amerikanischer Jazzbassist
  • 1927: Wolf-Dietrich Großer, deutscher Politiker, MdL
  • 1927: Stefan Knafl, österreichischer Politiker, LAbg
  • 1928: Manfred Arlt, deutscher Architekt
  • 1928: Martin Arnold, deutscher Mediziner und Hochschullehrer
  • 1928: Walter Romberg, deutscher Politiker, Abgeordneter der Volkskammer, Minister der DDR
  • 1929: Zdeněk Bláha, tschechischer Volksmusiker und Komponist
  • 1929: Gyula Kovács, ungarischer Jazzschlagzeuger
  • 1930: Jacqueline Fontyn, belgische Komponistin und Professorin
  • 1930: William H. Hill, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1930: Hannelore Schlaf, deutsche Tischtennisspielerin und -funktionärin
  • 1931: Josef Lapid, israelischer Politiker, Justizminister
  • 1931: Scotty Moore, US-amerikanischer Musiker
  • 1932: Hans Piazza, deutscher Historiker und Hochschullehrer
  • 1932: Tilman Pünder, deutscher Politiker, Regierungspräsident von Gießen
  • 1933: Gianni Amico, italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Kulturschaffender
  • 1933: John Jahr jr., deutscher Verleger
  • 1933: Amanullah Parsa, afghanischer Künstler und Professor
  • 1934: Larissa Latynina, sowjetische Kunstturnerin, Olympiasiegerin, Weltmeisterin
  • 1934: Pat Moss, britische Rallyefahrerin
  • 1936: Igor Kostin, moldauisch-ukrainischer Fotograf und Journalist
  • 1936: Martin Wienbeck, deutscher Gastroenterologe
  • 1938: Walentina Prudskowa, sowjetische Florettfechterin, Olympiasiegerin, Weltmeisterin
  • 1938: Rolf Wolfshohl, deutscher Radrennfahrer, Weltmeister
  • 1939: John Amos, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Schauspieler
  • 1941: Jean-Claude Bouillon, französischer Schauspieler
  • 1941: Mike Pinder, britischer Musiker
  • 1942: Klaus Hoffer, österreichischer Schriftsteller
  • 1942: Oscar Cardozo Ocampo, argentinischer Arrangeur, Pianist und Komponist
  • 1942: Claus Schiprowski, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1943: Georges Bou-Jaoudé, libanesischer Erzbischof
  • 1943: Joan Manuel Serrat, katalanischer Liedermacher
  • 1943: Peter Sinfield, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1943: Stephan Sulke, Schweizer Sänger und Komponist
  • 1944: Vijay Arora, indischer Filmschauspieler
  • 1944: Hans-Jürgen Buchner, deutscher Musiker und Komponist
  • 1944: Magne Hegdal, norwegischer Komponist, Pianist und Musikkritiker
  • 1944: Mick Jones, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber
  • 1944: Inge Meyer-Dietrich, deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin
  • 1944: Markus Werner, Schweizer Schriftsteller
  • 1946: Schiffkowitz, österreichischer Musiker
  • 1947: Irene Adams, britische Politikerin
  • 1947: Mariella Mehr, Schweizer Schriftstellerin
  • 1947: Tracy Nelson, US-amerikanische Sängerin
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Gérard Depardieu (* 1948)
  • 1947: Roberto Quintanilla, mexikanischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1948: Gérard Depardieu, französischer Schauspieler
  • 1948: Meja Mwangi, kenianischer Schriftsteller
  • 1948: Joachim Poß, deutscher Politiker, MdB
  • 1949: Klaus Fischer, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1949: Akwasi Osei Adjei, ghanaischer Politiker, Minister
  • 1950: Joe Armstrong, britischer Informatiker
  • 1950: Roberto Bettega, italienischer Fußballspieler und -funktionär
  • 1950: Terry Bozzio, US-amerikanischer Schlagzeuger

1951–1975

  • 1951: William Waldorf Astor, britischer Adliger und Politiker
  • 1951: Ernesto Zedillo Ponce de León, mexikanischer Ökonom und Politiker, Staatspräsident
  • 1952: Ainsley Armstrong, Sprinter aus Trinidad und Tobago
  • 1952: Bob Flanagan, US-amerikanischer Schriftsteller und Künstler
  • 1952: David Knopfler, britischer Musiker, Sänger und Songschreiber (Dire Straits)
  • 1952: Gerlinde Kaupa, deutsche Politikerin, MdB
  • 1953: Steven Dann, kanadischer Bratschist
  • 1953: Hans Jörg Schelling, österreichischer Unternehmer und Politiker, Nationalrat, Bundesminister
  • 1954: Novella Calligaris, italienische Schwimmerin
  • 1954: John Watts, britischer Sänger, Gitarrist und Dichter
  • 1955: Reiner Alhaus, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1955: Marie Zimmermann, deutsche Dramaturgin und Intendantin
  • 1956: Rachel Bissex, US-amerikanische Folksängerin und Singer-Songwriterin
  • 1956: Horst Kummeth, deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor
  • 1956: Doina Melinte, rumänische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 1956: Rabe Perplexum, deutsche Malerin und Performance-Künstlerin
  • 1956: Arno Scherzberg, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1957: Christos Yiannopoulos, deutscher Drehbuchautor und Autor
  • 1958: Florian Martens, deutscher Schauspieler
  • 1958: Steffen Mensching, deutscher Kulturwissenschaftler und Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur
  • 1960: Maryam d’Abo, britische Schauspielerin
  • 1960: Gerald Eckert, deutscher Komponist, Cellist und Kunstmaler
  • 1960: Martin Glover, britischer Musikproduzent
  • 1960: Valdas Tutkus, litauischer Offizier, Oberbefehlshaber der Landesstreitkräfte
Guido Westerwelle (* 1961)

1976–2000

Sabine Heinrich (* 1976)
  • 1976: Sabine Heinrich, deutsche Radio- und Fernsehmoderatorin
  • 1976: Aaron Stanford, US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent
  • 1976: Curro Torres, spanischer Fußballspieler
  • 1977: Florence Ekpo-Umoh, deutsche Leichtathletin nigerianischer Herkunft
  • 1977: Sinead Keenan, irische Schauspielerin
  • 1978: Sabine Ansel, deutsche Faustballerin, Weltmeisterin
  • 1978: Luca Ariatti, italienischer Fußballspieler
  • 1978: Antje Buschschulte, deutsche Schwimmerin, Olympiamedaillengewinnerin, Weltmeisterin
  • 1980: Nadia Anjuman, afghanische Dichterin und Journalistin
  • 1980: Elizabeth De Razzo, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1980: Nina Moghaddam, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 1981: Emilie de Ravin, australische Schauspielerin
  • 1981: Lise Darly, französische Sängerin
  • 1981: Javine, britische Sängerin
  • 1981: Jana Schadrack, deutsche Fußballspielerin
  • 1982: Ovidiu Hoban, rumänischer Fußballspieler
  • 1983: Cole Hamels, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1983: Kevin Rudolf, US-amerikanischer Sänger
  • 1984: Gilles Simon, französischer Tennisspieler
Jimi Blue Ochsenknecht (* 1991)

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

  • 0975: Balderich, Bischof von Utrecht
  • 1065: Ferdinand I., „der Große“, König von Kastilien und León
  • 1071: Karl, Bischof von Konstanz
  • 1076: Swjatoslaw II., Großfürst der Kiewer Rus
  • 1087: Bertha von Savoyen, römisch-deutsche Königin und Kaiserin
  • 1247: Hermann II., Graf von Weimar-Orlamünde
  • 1342: Hrelja, serbischer Heerführer und Magnat
  • 1351: Jean de Marigny, französischer Geistlicher, Militär und Staatsmann, Bischof von Beauvais, Erzbischof von Rouen
  • 1351: Johann I., Bischof von Naumburg
  • 1356: Christine Ebner, deutsche Nonne und Mystikerin
  • 1377: Johann II., Graf von Hoya
  • 1381: Edmund Mortimer, 3. Earl of March, englischer Adeliger
  • 1397: Robert Waldby, englischer Geistlicher
  • 1420: Jakob Twinger von Königshofen, deutscher Chronikenschreiber
  • 1426: Philippo Scolari, ungarischer Heerführer, Banus von Temesvár
  • 1428: Johann I., Herzog von Münsterberg
  • 1439: Isabel le Despenser, 5. Baroness Burghersh, englische Adelige
  • 1498: Alexander Hegius, deutscher Geistlicher und Humanist

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1513: Martin Pollich, deutscher Philosoph, Mediziner und Theologe, Gründungsrektor der Universität Wittenberg
  • 1516: Jacques d’Amboise, französischer Kleriker
  • 1534: Antonio da Sangallo der Ältere, italienischer Architekt und Festungsbauer
  • 1543: Georg der Fromme, Markgraf von Brandenburg-Ansbach, Regent von Brandenburg-Kulmbach sowie Herzog von Jägerndorf und Oppeln-Ratibor
  • 1546: Johann Schnabel, deutscher evangelischer Theologe und Reformator
  • 1548: Francesco Spiera, Rechtsgelehrter aus Italien
  • 1562: Joachim, Herzog von Münsterberg und Oels
  • 1564: Hans Ungnad, österreichischer Staatsmann
  • 1571: Johannes Criginger, deutscher lutherischer Theologe, Kartograph und Schriftsteller
  • 1585: Pierre de Ronsard, französischer Dichter
  • 1614: Bartosz Paprocki, polnischer und tschechischer Schriftsteller, Historiker, Übersetzer, Dichter und Heraldiker, Pionier der polnischen und tschechischen Genealogie
  • 1636: Iskandar Muda, Sultan von Aceh, indonesischer Nationalheld
  • 1654: Theodor Zwinger der Jüngere, Schweizer Pfarrer und Theologie-Professor
  • 1663: Christina von Frankreich, Herzogin von Savoyen
  • 1668: Franz Romanus deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1682: Konrad Schinkel, Lübecker Bürgermeister
  • 1683: Maria Francisca Elisabeth von Savoyen, Königin von Portugal
  • 1693: Joseph Adelmann, deutscher Jesuit und Hochschullehrer
  • 1696: Johann Anton Kirchberger, Schultheiss von Bern
  • 1696: Jacob Lüdecke, deutscher Jurist und Amtmann
  • 1701: Johann Wolfgang Textor der Ältere, deutscher Jurist und Archivar
  • 1702: Jacob Arlet, böhmischer Zisterziensermönch
  • 1704: Hans Albrecht von Barfus, kurbrandenburgisch-preußischer Generalfeldmarschall
  • 1707: Jean Mabillon, französischer Benediktinermönch und Gelehrter, Begründer der Historischen Hilfswissenschaften
  • 1713: Balthasar Adelmann, deutscher Jesuit und Lehrer
  • 1722: Anna Pogwisch, deutsche Adelige und Mäzenin
  • 1754: Charles Craven, britischer Gouverneur der Province of South Carolina
  • 1756: Barbara Christine von Bernhold, hessische Reichsgräfin, Mätresse und Vertraute zweier Landgrafen
  • 1756: Peter Karl Christoph von Keith, preußischer Militär, Leibpage von Friedrich dem Großen
  • 1771: Henri de Pitot, französischer Wasserbauingenieur
  • 1783: Karl Friedrich Paelike, deutscher Jurist und Hochschullehrer
  • 1800: Hugh Blair, schottischer Geistlicher und Schriftsteller

19. Jahrhundert

Johann Gottfried Brügelmann († 1802)

20. Jahrhundert

1901 bis 1950

  • 1902: Otto Agricola, deutscher Politiker, Landrat, MdR
  • 1906: Gerhard Ahlhorn, deutscher Landwirt und Politiker, MdL, Landtagspräsident, MdR
  • 1913: Antonia Maria von Portugal, Infantin von Portugal
  • 1914: Ottó Herman, ungarischer Naturforscher, Ethnologe und Politiker
  • 1916: Nikolai Feopemptowitsch Solowjow, russischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1916: Hugo Süchting, deutscher Schachspieler
  • 1918: Birt Acres, britischer Fotograf und Filmpionier
  • 1918: Carl Schlechter, österreichischer Schachspieler
  • 1924: William Archer, schottischer Theaterkritiker, Bühnendichter und Ibsen-Übersetzer
  • 1931: Walter Courvoisier, Schweizer Komponist
  • 1932: Arvid Järnefelt, finnischer Schriftsteller
  • 1932: Sidonie Werner, deutsche Sozialpolitikerin und Frauenrechtlerin, Mitbegründerin des Jüdischen Frauenbundes
  • 1936: Louis Aubert, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1936: Mehmet Akif Ersoy, türkischer Dichter
  • 1937: William Noble Andrews, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1938: Émile Vandervelde, belgischer Politiker, Vorsitzender der Zweiten Internationale, Minister
  • 1942: Reginald Blomfield, britischer Landschaftsarchitekt
  • 1942: William G. Morgan, US-amerikanischer Verkäufer und Sportler, Erfinder des Volleyballs
  • 1942: Julius Schoeps, deutscher Arzt, preußischer Gardeoffizier
  • 1945: Frieda Fischer-Wieruszowski, deutsche Stifterin, Museumsleiterin und Schriftstellerin
  • 1945: Janko Jesenský, slowakischer Schriftsteller
  • 1947: Friedrich Schwendimann, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher und Kirchenhistoriker
  • 1948: Arrigo Serato, italienischer Geiger und Musikpädagoge
  • 1949: Ivie Anderson, US-amerikanische Jazzsängerin
  • 1950: Max Beckmann, deutscher Maler

1951 bis 2000

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F003810-0001 / Steiner, Egon / CC-BY-SA 3.0
Otto Nuschke († 1957)
  • 1957: Otto Nuschke, deutscher Politiker, Mitglied der Weimarer Nationalversammlung, MDL, stellvertretender Ministerpräsident der DDR
  • 1957: Egon Ranshofen-Wertheimer, österreichisch-US-amerikanischer Diplomat, Journalist, Rechts- und Staatswissenschaftler
  • 1958: Édouard Flament, französischer Komponist
  • 1959: Dietrich Kralik, österreichischer Altgermanist
  • 1963: Wildcat Wilson, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1964: Pierre-Aurèle Asselin, kanadischer Sänger
  • 1965: Edgar Ende, deutscher Maler
  • 1966: Herbert Otto Gille, deutscher General der SS und Waffen-SS
  • 1969: Alexei Pawlowitsch Sokolski, sowjetischer Schachmeister
  • 1972: Lester Pearson, kanadischer Politiker, Minister, Premierminister
  • 1976: Karl Abenthum, deutscher Pfarrer und Päpstlicher Hausprälat
  • 1976: Anders Ahlgren, schwedischer Ringer, Olympiamedaillengewinner, Weltmeister
  • 1978: Houari Boumedienne, algerischer Politiker, Staatschef
  • 1978: Bob Luman, US-amerikanischer Sänger
  • 1979: Hafizullah Amin, afghanischer Politiker, Staatspräsident
  • 1980: Fritz Schröder-Jahn, deutscher Schauspieler und Hörspielregisseur
  • 1981: Hoagy Carmichael, US-amerikanischer Komponist
  • 1982: Erwin Bootz, deutscher Pianist
  • 1982: Jack Swigert, US-amerikanischer Astronaut und Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1985: Ferhat Abbas, algerischer Freiheitskämpfer und Politiker, Staatsoberhaupt
  • 1985: Dian Fossey, US-amerikanische Gorillaforscherin
  • 1985: Hanns Koren, österreichischer Volkskundler und Politiker, Festivalgründer (steirischer herbst)
  • 1985: Jean Rondeau, französischer Autorennfahrer und Konstrukteur
  • 1986: Louis Van Lint, belgischer Maler
  • 1987: Harry Buckwitz, deutscher Theaterregisseur
  • 1987: Josef Grohé, deutscher Politiker, MdL, MdR, Gauleiter, Reichskommissar
  • 1988: Hal Ashby, US-amerikanischer Regisseur
  • 1988: Christophe Senft, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1989: Rodney Arismendi, uruguayischer Politiker und marxistischer Theoretiker
  • 1989: Friedrich Kaufhold, Leiter der Berliner Feuerwehr
  • 1990: Əbülfət Əliyev, aserbaidschanischer Mugham- und Opernsänger
  • 1991: Louis Descartes, französischer Autorennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 1992: Kay Boyle, US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin
  • 1992: Stephen Albert, US-amerikanischer Komponist
  • 1993: Meliton Kantaria, georgischer Sowjet-Soldat
  • 1993: André Pilette, belgischer Formel-1- und Sportwagenrennfahrer
  • 1995: Ferdinand Auth,deutscher Politiker, MdL
  • 1997: Hans Blickensdörfer, deutscher Sportjournalist und Schriftsteller
  • 1997: Saïd Brahimi, algerisch-französischer Fußballspieler und -trainer
  • 1998: Ricardo Tormo, spanischer Motorradrennfahrer
  • 1999: Kurt Jaggberg, österreichischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 2000: Erwin Ammann, deutscher Politiker, MdL
  • 2000: Nikolai von Michalewsky (Mark Brandis), deutscher Schriftsteller

21. Jahrhundert

  • 2002: Carla Henius, deutsche Mezzosopranistin
  • 2002: George Roy Hill, US-amerikanischer Regisseur (Der Clou)
  • 2002: Hans Joachim Stoebe, deutscher evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 2003: Alan Bates, britischer Schauspieler
  • 2003: Heinz Kiessling, deutscher Musiker, Orchesterleiter, Komponist und Musikproduzent
  • 2004: Hank Garland, US-amerikanischer Gitarrist
  • 2005: Herbert Kautz, österreichischer Politiker, LAbg
  • 2006: Pierre Delanoë, französischer Chansontexter
  • 2006: Boris Guds, russischer Schriftsteller
  • 2007: Ardyth Alton, US-amerikanische Cellistin und Musikpädagogin
Benazir Bhutto († 2007)
  • 2007: Benazir Bhutto, pakistanische Politikerin, als Premierministerin weltweit erste muslimische Regierungschefin
  • 2008: Heinrich Pommerenke, deutscher Gewaltverbrecher und Serienmörder
  • 2010: Peter Kreisky, österreichischer Sozialwissenschaftler
  • 2011: Michael Dummett, britischer Philosoph und Logiker
  • 2012: Jesco von Puttkamer, deutsch-US-amerikanischer Raumfahrtingenieur und Publizist
  • 2012: Norman Schwarzkopf junior, US-amerikanischer General
  • 2014: Tomaž Šalamun, slowenischer Dichter
  • 2015: Stein Eriksen, norwegischer Skirennläufer
  • 2015: François Gross, Schweizer Journalist
  • 2015: Ellsworth Kelly, US-amerikanischer Maler und Bildhauer
  • 2015: Haskell Wexler, US-amerikanischer Kameramann und Regisseur
  • 2016: Carrie Fisher, US-amerikanische Schauspielerin und Autorin
  • 2016: Claude Gensac, französische Schauspielerin
  • 2016: Betty-Jean Hagen, kanadische Geigerin und Musikpädagogin
  • 2016: Hans Tietmeyer, deutscher Volkswirt und Bundesbankpräsident
  • 2017: Bernard Gordon Lennox, britischer Offizier
  • 2018: Kuno Hämisegger, Schweizer Ökonom
  • 2018: Hans A. Nikel, deutscher Verleger
  • 2020: Maria Gąsienica Bukowa-Kowalska, polnische Skilangläuferin
  • 2020: Marian Jochman, polnischer Leichtathlet

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 27. Dezember – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Louis Pasteur.jpg
French biologist Louis Pasteur (1822-1895), 1878 (detail).
Eym2014 Finale Sabine Heinrich.jpg
Autor/Urheber: Superbass, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Sabine Heinrich beim Finale zu Eurovision Young Musicians 2014
Johann Albrecht von Polen.jpg
Johann Albrecht von Polen
Gérard Depardieu Cannes 2015.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Gérard Depardieu au festival de Cannes
Bundesarchiv B 145 Bild-F003810-0001, Frankfurt-Main, Evang. Kirchentag, Otto Nuschke.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F003810-0001 / Steiner, Egon / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
7.-12.8.1956

anläßlich des Deutschen Evangelischen Kirchentages in Frankfurt/Main

Stellv. Ministerpräsident Otto Nuschke (Sowjet Zone)
Marlene Dietrich in No Highway (1951) (Cropped).png
Publicity photo of Marlene Dietrich for the film No Highway in the Sky also known as No Highway (1951).
Johannes Kepler 1610.jpg
Painting of an unknown man by an unknown artist, presumed to be a copy of an unknown original, allegedly from 1610. Often mistaken for Johannes Kepler but more likely a complete forgery. If it is based on anything, it more likely derived from a portrait of Michael Mästlin.[1]
Westerwelle Bundesparteitag.jpg
de:Guido Westerwelle auf dem FDP-Bundesparteitag im Juni 2007 in de:Stuttgart.
Olympia Exhibition Centre - geograph.org.uk - 908621.jpg
(c) Kenneth Allen, CC BY-SA 2.0
Olympia Exhibition Centre It is located off the Kensington High Street
Johann Gottfried Brügelmann.jpg
Johann Gottfried Brügelmann, der erste Industrielle außerhalb Englands
AbbeyPosterOpeningNight.jpg
Das Poster für der Eröffnungsnacht des Abbey Theatre.
Jimi Blue Ochsenknecht.jpg

Jimi Blue Ochsenknecht bei der Filmpremiere von "Sommer" in München.
Benazir Bhutto.jpg
Autor/Urheber: iFaqeer, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Benazir Bhutto, photographed at Chandini Restaurant, Newark, CA by iFaqeer
Charles Darwins Weldumsegelung new.svg
(c) Benutzer:Kipala, CC-BY-SA-3.0
Charles Darwins Weldumsegelung (1831-1836) mit der HMS Beagle
HMSBeagle.jpg
(Mitte) während ihrer dritten Exkursion, die der Vermessung in australischen Gewässern diente.
Flag of the Repubblica Cispadana.svg
Flag of the Cispadane Republic