25. Januar

Der 25. Januar (in Österreich und Südtirol: 25. Jänner) ist der 25. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 340 Tage (in Schaltjahren 341 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1077: Heinrich bittet Mathilde und Hugo von Cluny um Vermittlung
1494: Alfons II. von Neapel
1915: Joaquim Pimenta de Castro
1921: Das Burgenland in Österreich
  • 1921: Das Bundesverfassungsgesetz über die Stellung des Burgenlandes als selbständiges und gleichberechtigtes Land im Bund und über seine vorläufige Einrichtung, mit dem das Burgenland in die Republik Österreich eingegliedert wird, wird beschlossen.
  • 1942: Die eidgenössische Volksinitiative «für die Wahl des Bundesrates durch das Volk und die Erhöhung der Mitgliederzahl», die die Vergrößerung des Bundesrates und dessen Wahl durch das Volk verlangt, wird vom Volk abgelehnt.
  • 1950: Der US-Regierungsbeamte Alger Hiss, der der Spionage für die Sowjetunion verdächtig ist, wegen Verjährung aber nicht angeklagt werden kann, wird auf Grund der Aussagen von Whittaker Chambers und Richard Nixon vom Komitee für unamerikanische Umtriebe wegen Meineids zu fünf Jahren Haft verurteilt.
  • 1955: Die UdSSR beendet den Kriegszustand mit Deutschland mit dem Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR.
  • 1971: Während Präsident Milton Obote nicht im Land ist, übernimmt Armeechef Idi Amin mit einem unblutigen Putsch die Macht in Uganda.
  • 1971: In Indien entsteht der nördliche Bundesstaat Himachal Pradesh aus einem zuvor bestehenden Unionsterritorium.
  • 1980: Abolhassan Banisadr wird zum ersten Präsidenten des Iran nach der Islamischen Revolution gewählt. Der gemäßigte Politiker kann sich jedoch nur bis zum Juli 1981 an der Macht halten.
1981: Jiang Qing
2004: Micheil Saakaschwili

Wirtschaft

1915: Brotkarte

Wissenschaft und Technik

1755 gegründet: Moskauer Universität (Bild des 18. Jahrhunderts)
2004: Die Landestelle der Opportunity

Kultur

Gesellschaft

1858: Friedrich-Wilhelm und Viktoria
1890: Nellie Bly

Religion

1959: Papst Johannes XXIII.

Katastrophen

  • 1348: Ein Erdbeben der Stärke 8 bis 9 auf der zwölfteiligen EMS-98-Skala mit Epizentrum in Friaul verursacht Schäden im Umkreis von mehreren hundert Kilometern und löst einen Bergsturz am Dobratsch aus.
  • 1939: Ein Erdbeben der Stärke 8,3 in Chillán in Chile fordert rund 28.000 Todesopfer.
  • 1990: Der Orkan Daria fegt über Nord- und Mitteleuropa und fordert mindestens 94 Todesopfer und Schäden in Milliardenhöhe.
  • 1999: Ein Erdbeben der Stärke 6,2 in Kolumbien fordert über 1.000 Tote.
  • 2005: Eine Panik im Mandher Devi Tempel in Wai in Maharashtra, Indien, führt zu mindestens 330 Toten und über 200 Verletzten.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1924: Chamonix

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

  • 1408: Katharina, Tochter von Reinhard II. von Hanau
  • 1442: Johannes Nuhn, deutscher Weltgeistlicher, Autor, Chronist
  • 1455: Albrecht von Baden, badischer Markgraf
  • 1459: Paul Hofhaimer, österreichischer Komponist
Anne de Bretagne (* 1477)

18. Jahrhundert

Joseph-Louis Lagrange (* 1736)

19. Jahrhundert

W. Somerset Maugham (* 1874)
William C. Bullitt (* 1891)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Roman Cycowski, polnisch-US-amerikanischer Sänger (Comedian Harmonists)
  • 1901: Mildred Dunnock, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1901: Itzhak Stern, polnisch-israelischer Buchhalter von Oskar Schindler
  • 1902: Gustav Abel, österreichischer Filmarchitekt und Bühnenbildner
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2004-0825-502 / Alexander Bengsch / CC-BY-SA 3.0
Johann von Leers (* 1902)
  • 1902: Johann von Leers, deutscher Publizist und Historiker, antisemitischer Propagandist
  • 1902: Nakano Shigeharu, japanischer Schriftsteller
  • 1904: Géza Frid, ungarischer Pianist und Komponist
  • 1905: Edward Colman, US-amerikanischer Kameramann
  • 1905: Maurice Roy, kanadischer Priester, Erzbischof von Québec und Kardinal
  • 1905: Margery Sharp, britische Schriftstellerin
  • 1905: Julia Frances Smith, US-amerikanische Komponistin und Pianistin
  • 1906: Toni Ulmen, deutscher Motorrad- und Automobilrennfahrer
  • 1907: Franco Cornacchia, italienischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 1908: Bernard Hügl, jugoslawischer Fußballspieler und -trainer
  • 1908: Anton Stingl, deutscher Gitarreninterpret und -pädagoge
  • 1909: Hans Graß, deutscher evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1909: Karl Hasel, deutscher Forstwissenschaftler
  • 1909: Glenn Kruspe, kanadischer Organist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1909: Reinhold Münzenberg, deutscher Fußballspieler
  • 1910: Homer Ledbetter, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1910: Henri Louveau, französischer Rennfahrer
  • 1911: Kurt Maetzig, deutscher Regisseur
  • 1912: Lucho Bermúdez, kolumbianischer Komponist
  • 1913: Jürgen Aschoff, deutscher Biologe
  • 1913: Witold Lutosławski, polnischer Komponist und Dirigent
  • 1915: Viktor Reimann, österreichischer Journalist und Politiker
Hans Coppi (* 1916)
  • 1916: Frederick Valentine Atkinson, britischer Mathematiker
  • 1916: Hans Coppi, deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1917: Ilya Prigogine, russisch-belgischer Physikochemiker
  • 1917: Jânio Quadros, brasilianischer Politiker, Staatspräsident
  • 1917: Enrique Sáenz-Valiente, argentinischer Sportschütze und Automobilrennfahrer
  • 1917: Georg Tressler, österreichischer Filmregisseur
  • 1920: Pedro Licinio Valerio, dominikanischer Gitarrist und Sänger
  • 1921: Juan Vicente Mas Quiles, spanischer Komponist und Dirigent
  • 1921: Alfred Reed, US-amerikanischer Komponist
  • 1922: Luigi Luca Cavalli-Sforza, italienischer Populationsgenetiker
  • 1923: Rudolf Arendt, deutscher Konteradmiral
  • 1923: Arvid Carlsson, schwedischer Pharmakologe
  • 1923: Spiro Dellerba, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1923: Bob Heinz, deutscher Comiczeichner
  • 1923: Eva Zeller, deutsche Schriftstellerin
  • 1924: Lou Groza, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1925: Harry Kramer, deutscher Tänzer, Künstler und Bildhauer, Vertreter der Kinetischen Kunst
  • 1925: Kurt Kranich, deutscher Journalist
  • 1925: Paul Pörtner, deutscher Schriftsteller und Übersetzer

1926–1950

Eduard Schewardnadse (* 1928)
  • 1928: Eduard Schewardnadse, georgischer Staatspräsident und sowjetischer Außenminister
  • 1929: Jochen Brauer, deutscher Jazz- und Unterhaltungsmusiker
  • 1929: Robert Faurisson, französischer Literaturwissenschaftler, Neonazi und Holocaustleugner[1]
  • 1929: Benny Golson, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1929: Michael Michai Kitbunchu, Erzbischof von Bangkok und erster thailändischer Kardinal
  • 1929: Klaus Mertens, deutscher Schauspieler
  • 1930: Heinz Schiller, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 1930: Raymund Schmitt, deutscher Politiker, Präsident des Bezirkstages von Unterfranken
  • 1930: Hans-Günther Toetemeyer, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1930: Marta Traba, argentinische Schriftstellerin und Kunsthistorikerin
  • 1931: Stikkan Anderson, schwedischer Geschäftsmann und Produzent, Musikverleger und Textautor
  • 1931: Günter Biermann, deutscher Politiker, MdB
  • 1931: Carlo Binetti, Schweizer Politiker und Fußballtrainer
  • 1931: Dean Jones, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1931: André Moccand, Schweizer Ruderer
  • 1932: Nikolai Petrowitsch Anikin, russischer Skilangläufer
  • 1932: Marty Engel, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 1932: Paolo Salman, syrischer Erzbischof in Jordanien
Corazon Aquino (* 1933)
Dagmar Berghoff (* 1943)
  • 1943: Dagmar Berghoff, deutsche Hörfunk- und Fernsehmoderatorin
  • 1943: Roy Black, deutscher Schlagersänger und Schauspieler
  • 1943: Agata Hikari, japanischer Schriftsteller
  • 1943: Norbert Königshofen, deutscher Politiker, MdB
  • 1944: Heinz P. Adamek, österreichischer Jurist
  • 1944: Alfred Gulden, deutscher Schriftsteller, Lieder- und Filmemacher
  • 1944: Tom Koenigs, deutscher Politiker, MdB
  • 1945: Iris von Arnim, deutsche Modedesignerin
  • 1945: Sławomir Idziak, polnischer Kameramann
  • 1945: Helmut Rellergerd (Pseudonym: Jason Dark), deutscher Autor
  • 1947: Ángel Nieto, spanischer Motorradrennfahrer
  • 1948: Göran Åberg, schwedischer Fußballspieler und -trainer
Paul Nurse (* 1949)
  • 1949: Doc Bundy, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1949: Paul Nurse, britischer Biochemiker, Genetiker, Zellbiologe und Nobelpreisträger
  • 1950: Jean-Marc Ayrault, französischer Politiker, Bürgermeister, Abgeordneter der Nationalversammlung, Premierminister

1951–1976

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F076595-0005 / Arne Schambeck / CC-BY-SA 3.0
Jürgen Hingsen (* 1958)
  • 1958: Jürgen Hingsen, deutscher Leichtathlet, Olympiasilbermedaillengewinner
  • 1958: Paulus Manker, österreichischer Schauspieler und Regisseur
  • 1958: Dinah Manoff, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1958: Kidane Yebio, eritreischer Bischof
  • 1959: Radomír Ištvan, tschechischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1959: Toni Servillo, italienischer Schauspieler und Theaterregisseur
  • 1960: Hansjörg Thurn, deutscher Regisseur und Drehbuchautor
  • 1961: Miguel M. Abrahão, brasilianischer Schriftsteller, Historiker und Dramatiker
  • 1962: Gary Ray Bowles, US-amerikanischer Serienmörder
  • 1962: Chris Chelios, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 1962: Georges Grün, belgischer Fußballspieler
  • 1962: Bruno Martini, französischer Fußballspieler
  • 1964: Billy Andrade, US-amerikanischer Profigolfer
  • 1966: Mahmut Calışkan, türkischer Fußballspieler
  • 1966: Patrik Liljestrand, schwedischer Handballspieler und -trainer
  • 1967: Wawau Adler, deutscher Jazzgitarrist
  • 1967: Nicole Uphoff, deutsche Dressurreiterin
  • 1967: Stephan Winkler, deutscher Komponist und Dirigent
  • 1968: Matthias Wahls, deutscher Schachspieler
  • 1969: Tanja Brakensiek, deutsche Politikerin, MdL
  • 1970: Rune Djurhuus, norwegischer Schachspieler
Daniel Volk (* 1970)
Mia Kirshner (* 1975)

1976–2000

Xavi (* 1980)
Robinho (* 1984)
  • 1984: Robinho, brasilianischer Fußballspieler
  • 1985: Martin Arlofelt, dänischer Fußballspieler
  • 1985: Tina Karol, ukrainische Sängerin
  • 1985: Paul Thomik, deutscher Fußballspieler
  • 1985: Marco Parolo, italienischer Fußballspieler
  • 1986: Sumi Hwang, südkoreanische Opernsängerin
  • 1987: Hafsia Herzi, französische Schauspielerin
  • 1987: Marija Kirilenko, russische Tennisspielerin
  • 1987: Daniel Larsson, schwedischer Fußballspieler
  • 1988: Hugo Diego Arismendi Ciapparetta, uruguayischer Fußballspieler
  • 1988: Tatiana Golovin, französische Tennisspielerin
  • 1989: Mihai Marinescu, rumänischer Rennfahrer
  • 1989: Dominik Weiß, deutscher Handballspieler
  • 1990: Marco Königs, deutscher Fußballspieler
  • 1990: Fábio Silvestre, portugiesischer Radrennfahrer
  • 1991: Svenja Huth, deutsche Fußballspielerin
  • 1991: Nigel Melker, niederländischer Rennfahrer
  • 1991: Rupert Simonian, britischer Schauspieler
  • 1992: Brandon Linder, US-amerikanischer Footballspieler
  • 1992: Ivana Rudelić, deutsche Fußballspielerin
  • 1993: Amel Majri, tunesische Fußballspielerin
  • 1993: Pawel Sergejewitsch Mogilewez, russischer Fußballspieler
  • 1998: Kilian Jakob, deutscher Fußballspieler
  • 1998: Riuler de Oliveira Faustino, brasilianischer Fußballspieler
  • 1999: Bujantogtochyn Sumjaa, mongolische Eisschnellläuferin
  • 2000: Remco Evenepoel, belgischer Radrennfahrer

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

Christian II. († 1559)

19. Jahrhundert

  • 1811: Therese Louise Friederike Wolfhagen, deutsche Malerin
  • 1814: Ludwig Friedrich von Domhardt, preußischer Beamter
  • 1821: Maciej Kamieński, polnischer Komponist
  • 1823: Johann Heinrich Bleuler, Schweizer Maler und Kupferstecher
  • 1829: Conrad Wilhelm Kambli, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1831: Ernst August Friedrich Klingemann, deutscher Schriftsteller der Romantik
  • 1837: Georg Wilhelm Sigismund Beigel, deutscher Diplomat, Bibliothekar, Naturforscher und Mathematiker
  • 1842: Bernhard Christoph Faust, deutscher Arzt, Begründer der Sonnenbaulehre
  • 1844: Jean-Baptiste Drouet d’Erlon, französischer General und Marschall von Frankreich
  • 1849: Elias Parish Alvars, britischer Harfenist und Komponist
Fabian Gottlieb von Bellingshausen († 1852)

20. Jahrhundert

1901–1950

Michail Tschigorin († 1908)
Al Capone († 1947)
  • 1947: Al Capone, US-amerikanischer Verbrecher und Gangsterboss

1951–1975

  • 1952: Sveinn Björnsson, isländischer Staatspräsident
  • 1955: Maria Marc, deutsche Malerin
  • 1960: Ilse Arlt, österreichische Sozialarbeiterin
  • 1960: Ernst Gehrcke, deutscher Physiker
  • 1960: Beno Gutenberg, deutscher Seismologe
  • 1963: Robert Leibbrand, deutscher Politiker, MdB
  • 1963: Marion Sunshine, US-amerikanische Schauspielerin, Songwriterin und Komponistin
  • 1968: Richard Eaton, kanadischer Chorleiter, Organist und Komponist
  • 1970: Jane Bathori, französische Sängerin
  • 1972: Sophia Antoniadis, griechische Neogräzistin
  • 1972: Erhard Milch, deutscher Generalfeldmarschall, Generalinspekteur der Luftwaffe, Generalluftzeugmeister, Kriegsverbrecher
  • 1973: Elinor Hubert, deutsche Politikerin, MdB
  • 1975: Yvonne Georgi, deutsche Ballett-Tänzerin und Choreographin

1976–2000

  • 1976: Erwin Schoettle, deutscher Politiker, MdB, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1981: Adele Astaire, US-amerikanische Tänzerin und Entertainerin
  • 1983: Fritz Fremersdorf, deutscher Provinzialrömischer Archäologe, Bodendenkmalpfleger und Museumsdirektor
  • 1986: Ernst Schnabel, deutscher Schriftsteller und Pionier des Radio-Features
  • 1987: Emil Hlobil, tschechischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1990: Ava Gardner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1991: Kurahara Korehito, japanischer Literaturkritiker
  • 1991: Frank Soo, englischer Fußballspieler chinesischer Abstammung
  • 1992: Raban Adelmann, deutscher Politiker und Weingutsinhaber, MdB
  • 1993: Martin Lohmann, deutscher Wirtschaftswissenschaftler
  • 1995: Fritz Dorls, deutscher Politiker, MdB, MdL der verbotenen SRP
(c) Bundesarchiv, Bild 183-P0515-0302 / Hesse, Rudolf / CC-BY-SA 3.0
Ruth Berghaus-Dessau († 1996)
  • 1996: Ruth Berghaus, deutsche Choreografin, Opern- und Theaterregisseurin
  • 1997: Werner Aspenström, schwedischer Lyriker und Essayist
  • 1997: Elisabeth Rögner-Seeck, deutsche Malerin, Kinderbuchautorin und Kunsterzieherin
  • 1998: Peter Aschenbrenner, österreichischer Bergsteiger und Pionier
  • 1998: Maurice Beerblock, belgischer Schauspieler und Regisseur
  • 1998: Attila Zoller, ungarischer Jazzgitarrist
  • 1999: Bill Crofut, US-amerikanischer Banjospieler und Folksänger
  • 1999: John Hibbett DeWitt, US-amerikanischer Elektroingenieur
  • 1999: Rudi Glöckner, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 1999: Élie Kagan, französischer Fotoreporter

21. Jahrhundert

Fanny Blankers-Koen († 2004)
  • 2004: Fanny Blankers-Koen, niederländische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 2004: Miklós Fehér, ungarischer Fußballspieler
  • 2005: Philip Johnson, US-amerikanischer Architekt
  • 2005: Ray Peterson, US-amerikanischer Rock-’n’-Roll-Sänger
  • 2005: Max Velthuijs, niederländischer Autor und Zeichner
  • 2005: Nettie Witziers-Timmer, niederländische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 2005: Dieter Zehentmayr, österreichischer Karikaturist
  • 2006: Luther Green, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 2006: Moss Mabry, US-amerikanischer Kostümbildner
  • 2006: Anna Malle, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2006: Sudharmono, indonesischer Politiker
  • 2006: Allan Temko, US-amerikanischer Architekturkritiker und Journalist, Pulitzer-Preisträger
  • 2007: Heidrun Hesse, deutsche Philosophin
  • 2007: Ken Kavanaugh, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
  • 2008: Reinhard Aschenbrenner, deutscher Internist
  • 2008: Andreas Hönisch, deutscher Geistlicher und Ordensgründer
  • 2008: Helmut Meyer-Abich, deutscher Marineoffizier und Geologe
  • 2009: Tony Curiel, dominikanischer Opernsänger (Bariton)
  • 2009: Helmut Kahlert, deutscher Sozialwissenschaftler und Uhrenhistoriker
  • 2009: Kim Manners, US-amerikanischer Fernsehproduzent und Regisseur
Ali Hasan al-Madschid († 2010)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Pauli Bekehrung (anglikanisch, evangelisch, katholisch)
    • Sel. Heinrich Seuse, deutscher Ordensmann und Mystiker (evangelisch, katholisch: in Deutschland am 23. Januar)
    • Hl. Gregor von Nazianz, Dichter und Kirchenvater, Bischof und Metrolit (orthodox)
  • Weitere Informationen zum Tag
  • Burns Supper
  • Vogelhochzeit

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Weblinks

Commons: 25. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jürg Altwegg: Noam Chomsky und die Realität der Gaskammern. Zeit online, 21. November 2012

Auf dieser Seite verwendete Medien

Friedrich III und Victoria.jpg
Friedrich III. und seine Gattin Victoria. Their Royal Hignesses Prince and Princess Frederick William of Prussia. Doppel-Portrait im Oval. Kreidelithographie mit beigefarbenem Tondruck. 43,5 x 29,5 cm. Berlin, F. Sala & Co.
Austria bgld.svg
Autor/Urheber: Andreas Griessner, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Political map of Austria (focus on "Burgenland")
Detail Ali Hassan al-Majid.jpg
Ali Hassan al-Majid, hearing in Baghdad, Iraq (Dec. 18, 2004)
Hugo-v-cluny heinrich-iv mathilde-v-tuszien cod-vat-lat-4922 1115ad.jpg
Hugo von Cluny, Heinrich IV und Mathilde von Tuszien
Daniel volk mdb.jpg
Autor/Urheber: C.Olmar, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bild D. Volk
Jürgen Hingsen 1987.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F076595-0005 / Arne Schambeck / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
22.10.1987
Parlamentarischer Staatssekretär Carl-Dieter Spranger empfängt den Zehnkämpfer Jürgen Hingsen im Bundesministerium des Innern
CIC RO Hans Coppi detail neu.jpg
"Red Orchestra" member Hans Coppi, edited by --Rita2008 15:25, 17 April 2008 (UTC)
Xavi Hernandez (18090182763).jpg
Autor/Urheber: Doha Stadium Plus Qatar from Doha, Qatar, Lizenz: CC BY 2.0

Spanish player Xavi Hernandez displays his N0.6 jersey at the Al Sadd Club in Doha.

Pic by Mohan

www.dohastadiumplusqatar.com
Paul Nurse portrait.jpg
Autor/Urheber: Not specified in the submission, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sir Paul Maxime Nurse, PRS (born 25 January 1949) is a British biochemist and Nobel laureate.
Bundesarchiv Bild 183-2004-0825-502, Dr. Johann von Leers.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2004-0825-502 / Alexander Bengsch / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Dr. Johannes von Leers

Scherl: Dr. Johann von Leers schrieb das Manuskript zu den "Politischen Dialogen", die im Deutschlandsender vorgetragen werden. 300079-33 Aufnahme: Alexander Bengsch, Berlin

[Porträt; 1933]

Abgebildete Personen:

Mgu 1798.jpg
Building of the Moscow State University on the Mokhovaya Street (now the dean's office).
Fanny Blankers-Koen 1988.jpg
Autor/Urheber: Anefo / Croes, R.C., Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Fanny Blankers-Koen
Corazon Aquino 1986.jpg
Philippine President Corazon C. Aquino greets officials as she walks across the flight line to the passenger terminal at Andrews Air Force Base.
Dagmar Berghoff.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Fabian Gottlieb von Bellingshausen.jpg
Fabian Gottlieb von Bellingshausen .
Mia Kirshner Comic-Con 2012.jpg
Autor/Urheber: Ronald Woan, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Mia Kirshner at the 2012 Comic-Con in San Diego.
Jiang Qing 1976.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Jiang Qing
Robinho061115-2.jpg
Autor/Urheber: Reto Stauffer, www.hopp-schwiiz.ch, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Robinho, St. Jakob Stadion, Basel (Switzerland), Switzerland - Brasil 1:2
Al Capone-around 1935.jpg
Al Capone sitting.
1924WOlympicPoster.jpg
Poster of the Chamonix 1924 Winter Olympic Games, produced in about 5000 copies.
Tschigorin.jpg
Michail Tschigorin (1850-1908)
Лагранж.jpg
Joseph-Louis Lagrange
Ioannes XXIII, from Correio da Manhã, AN.jpg
Image form the Fundo Correio da Manhã.
Maugham facing camera.jpg
W. Somerset Maugham British writer
Eduard Schewardnadse.jpg
Bild Eduard Schewardnadse bei einem Treffen mit US-Verteidigungsminister William Cohen am 17. Juli 1997.
Bundesarchiv Bild 183-P0515-0302, Ruth Berghaus-Dessau.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-P0515-0302 / Hesse, Rudolf / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB Hesse 14.5.1975 Ruth Berghaus-Dessau, Theaterregisseur Intendant des Berliner Ensembles, bis 14.4.1977
Nellie Bly 2.jpg
Nellie Bly (Pseudonym of Elizabeth Cochrane Seaman), (1867-1922); head and shoulders
PIA05229 label.jpg
Diese Aufnahme der Landestelle des NASA-Rovers Opportunity der NASA zeigt die Aufschlagspunkte des Landemoduls und des Fallschirms, von denen sich das Landeraumschiff kurz vor dem Aufschlag trennte. Zu sehen ist außerdem der schon früher abgetrennte Hitzeschild. Daraufhin hüpfte das Landeraumschiff mehrmals mit Hilfe seiner Airbags über den Marsboden, bis es in einem kleinen Krater (oben links) zum Stehen kam. Der Krater, der später den Namen Eagle Crater bekam, hat etwa 30m Durchmesser und ist etwa 5m tief. Die Aufnahme wurde von der NASA-Sonde Mars Global Surveyor aus dem Mars-Orbit gemacht.