24. Mai

Der 24. Mai ist der 144. Tag des gregorianischen Kalenders (der 145. in Schaltjahren), somit bleiben 221 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
April · Mai · Juni
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1370: Friede von Stralsund
1380: Die Grafschaft Berg vor ihrer Erhebung zum Herzogtum
1565: Fort St. Elmo
1667: Verlauf des Devo­lutions­krieges
1798: Theobald Wolfe Tone
1869: Heinrich XIV.
1941: Unter­gang der HMS Hood
1950: Abdallah I.
1983: Fred Sinowatz
1992: Bhumibol Adulyadej
1993: Eritrea
2002: Putin und Bush bei der Unter­zeich­nung
2005: Oskar Lafontaine

Wirtschaft

1906: César Ritz
  • 1906: Der Schweizer Hotelier César Ritz eröffnet nach dem Pariser Hôtel Ritz in London ein weiteres Hotel seines Namens, das als Neuheit in jeder Suite ein eigenes Badezimmer besitzt. Die Servicestandards und die luxuriöse Ausstattung des Hauses setzen landesweit Maßstäbe.
Weltfachausstellung Paris 1937
2003: Mystery Park
  • 2003: Der Mystery Park von Erich von Däniken wird in Interlaken auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes eröffnet. Er widmet sich der „Präsentation unerklärlicher und doch real fassbarer Welträtsel“.

Wissenschaft und Technik

1681: Canal du Midi
  • 1681: Der nach Plänen des Ingenieurs Pierre-Paul Riquet errichtete Canal du Midi wird in Südfrankreich feierlich eröffnet. Er verbindet Toulouse mit dem Mittelmeer. Auf der größten Baustelle im Europa des 17. Jahrhunderts werden danach nur noch kleinere Ausbauarbeiten erledigt.
1811: Büste Heinrich Cottas im Forst­botani­schen Garten
1876: HMS Challenger
1883: Brooklyn Bridge
  • 1883: Die New York and Brooklyn Bridge wird nach 14-jähriger Bauzeit eröffnet. Sie überspannt den East River und verbindet die New Yorker Stadtteile Manhattan und Brooklyn. Bereits am ersten Tag überqueren 1800 Fahrzeuge und 150.300 Menschen die neue Brücke, die erste von ihnen ist Emily Warren Roebling, Ehefrau von Washington Augustus Roebling, die nach der Erkrankung ihres Mannes den Bau der Brücke weiter vorangetrieben hat.
  • 1930: 19 Tage nach ihrem Start in Croydon landet Amy Johnson in Darwin und vollendet damit als erste Frau einen Alleinflug von England nach Australien.
1962: Start der Mission Mercury-Atlas 7

Kultur

1791: Carl Friedrich Christian Fasch
1956: Lys Assia

Gesellschaft

1725: Ticket zur Hinrichtung von Jonathan Wild
  • 1725: In London wird der Dieb und Erpresser Jonathan Wild, der lange Zeit ein Doppelleben geführt hatte, am Galgen von Tyburn hingerichtet.
(c) Bundesarchiv, Bild 102-11502 / CC-BY-SA 3.0
1930: Peter Kürten

Religion

1086: Viktor III.
1738: John Wesley

Katastrophen

  • 1964: Als der Schiedsrichter kurz vor Spielende im Nationalstadion von Lima ein Tor der Fußballelf Perus im Olympiaqualifikationsspiel gegen Argentinien nicht anerkennt, kommt es zu Tumulten. Das Abfeuern von Tränengas seitens der Polizei auf die Fußballfans lässt tausende Zuschauer flüchten, doch sind die Ausgänge noch geschlossen. Bei der anschließenden Massenpanik sterben 328 Menschen, etwa 500 werden verletzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

William Gilbert (* 1544)

18. Jahrhundert

  • 1702: Joseph Friedrich Ernst, Fürst von Hohenzollern-Sigmaringen
  • 1711: Peter Karl Christoph von Keith, Leibpage des Kronprinzen Friedrich
  • 1716: Johann Matthias von Bernuth, deutscher Beamter
  • 1721: Ferdinand Sterzinger österreichischer katholischer Theologe und Kirchenrechtler
  • 1723: Peter Ascanius, norwegischer Zoologe und Mineraloge
  • 1723: Antonio Caballero y Góngora, spanischer Priester, Kolonialverwalter, Erzbischof von Bogotá und Vizekönig von Neugranada
  • 1728: Jean-Baptiste Pillement, französischer Maler und Graphiker
  • 1734: Conrad Nahmmacher, deutscher evangelischer Theologe und Pädagoge
  • 1740: Edmund Angerer, österreichischer Benediktinerpater und Kirchenmusiker
Jean Paul Marat (* 1743)

19. Jahrhundert

1801–1850

Königin Victoria (* 1819)

1851–1900

  • 1855: Florence Dixie, britische Reisende und Schriftstellerin
  • 1860: Walter Kern, deutscher Architekt und Regierungsbaumeister
  • 1860: Karl Moltrecht, deutsch-baltischer Propst und evangelischer Märtyrer
  • 1863: George Grey Barnard, US-amerikanischer Bildhauer
Ivan Aguéli (* 1869)
  • 1869: Ivan Aguéli, schwedisch Maler und Autor
  • 1870: Alice Seeley Harris, britische Missionarin und Fotografin
  • 1870: Ynes Mexia, mexikanisch-US-amerikanische Botanikerin und Forschungsreisende
  • 1870: Jan Christiaan Smuts, burischer südafrikanischer General und Politiker
  • 1872: Joseph Ferdinand von Österreich-Toskana, Ballonfahrer, Generaloberst, Thronprätendent der Toskana
  • 1873: Margarete Michaelson, deutsche Schriftstellerin
  • 1876: Maurilio Fossati, italienischer Ordensgeistlicher, Erzbischof von Turin und Kardinal
  • 1878: José Dolores Alfonseca, dominikanischer Politiker
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2005-0308-500 / CC-BY-SA 3.0
Otto Reche (* 1879)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Arvid Harnack, deutscher Jurist, Nationalökonom und Widerstandskämpfer
  • 1902: Susano Polanco, dominikanischer Tenor
  • 1903: Hans Joachim Fuchs, deutscher Unternehmer
  • 1904: Sefton Delmer, britischer Journalist
  • 1905: Michail Alexandrowitsch Scholochow, russisch-sowjetischer Schriftsteller, Nobelpreisträger
  • 1907: Georg von Kaufmann, deutscher Skilangläufer und Bergsteiger
  • 1907: Alejandro Tobar, kolumbianischer Komponist und Violinist
  • 1908: Emil Friedman, tschechischer Musikpädagoge, Geiger und Dirigent
  • 1909: Demetrio Aguilera Malta, ecuadorianischer Schriftsteller, Maler und Diplomat
  • 1909: Louis Fürnberg, deutschsprachiger Schriftsteller, Dichter und Komponist
  • 1910: Nils-Eric Fougstedt, finnischer Komponist und Dirigent
  • 1910: Marģeris Zariņš, lettischer Komponist und Schriftsteller
  • 1911: Heinz Cramer, deutscher Stabsoffizier und Moderner Fünfkämpfer
  • 1911: Lotte Rausch, deutsche Schauspielerin
  • 1911: Ne Win, birmanischer Politiker
  • 1912: Alfred Andriola, US-amerikanischer Comiczeichner
  • 1912: Joseph Anthony, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Tänzer
  • 1913: Roland Kohlsaat, deutscher Comic-Zeichner und Autor
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F062233-0020 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Willi Daume (* 1913)

1926–1950

(c) Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - cc-by-sa-4.0
Michael Lonsdale (* 1931)
Bob Dylan (* 1941)
  • 1941: Bob Dylan, US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker, Nobelpreisträger
  • 1942: Hannu Mikkola, finnischer Rallyefahrer
  • 1943: Héctor Rubén Aguer, argentinischer Erzbischof
  • 1943: Svend Auken, dänischer Politiker
  • 1943: Gerd Gies, deutscher Politiker
  • 1943: Klaus Stoll, deutscher Kontrabassist und Hochschullehrer
  • 1944: Patti LaBelle, US-amerikanische Sängerin
  • 1945: Bärbel Bohley, deutsche Malerin und Bürgerrechtlerin
  • 1945: Driss Jettou, marokkanischer Politiker, Premierminister
Priscilla Presley (* 1945)
  • 1945: Priscilla Presley, US-amerikanische Schauspielerin, Ehefrau von Elvis Presley
  • 1946: Dieter Durst, deutscher Radsportler und Schrittmacher
  • 1946: Heinz Gerhäuser, deutscher Elektroingenieur und Erfinder des MP3-Formats
  • 1946: Thomas Nordahl, schwedischer Fußballspieler und -trainer
  • 1946: Irena Szewińska, polnische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 1947: Sybil Danning, österreichische Schauspielerin
  • 1947: Martin Winterkorn, deutscher Manager, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG
  • 1948: Lorna Crozier, kanadische Schriftstellerin, Dichterin und Hochschullehrerin
  • 1949: Jim Broadbent, britischer Schauspieler
  • 1950: Traute Hoess, deutsche Schauspielerin

1951–1975

  • 1951: Kent-Erik Andersson, schwedischer Eishockeyspieler
  • 1952: Ranieri Randaccio, italienischer Autorennfahrer
  • 1953: Allan Gordon Bell, kanadischer Komponist
Alfred Molina (* 1953)
  • 1953: Alfred Molina, britischer Schauspieler
  • 1954: Robert Beaser, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1954: Rainald Goetz, deutscher Schriftsteller
  • 1955: Rosanne Cash, US-amerikanische Country-Sängerin
  • 1955: Matthias Kleiner, deutscher Wissenschaftler, DFG-Präsident
  • 1956: Sean Kelly, irischer Radrennfahrer
  • 1957: Angelika Beer, deutsche Politikerin
  • 1957: Walter Moers, deutscher Comic-Zeichner (Kleines Arschloch)
  • 1958: Andreas Schlüter, deutscher Schriftsteller
  • 1958: Rodney Sharman, kanadischer Komponist, Flötist und Musikpädagoge
  • 1959: Eren Keskin, türkische Anwältin und Menschenrechtlerin
  • 1959: Franz Rieger, deutscher Politiker
  • 1960: Guy Fletcher, englischer Musiker
Kristin Scott Thomas (* 1960)
  • 1960: Kristin Scott Thomas, britische Schauspielerin
  • 1961: Elke Diepenbeck, deutsche Sängerin, Komponistin und Schauspielerin
  • 1961: Friedrich Küppersbusch, deutscher Journalist und Fernsehproduzent
  • 1961: Alain Lemieux, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1961: Jarmo Savolainen, finnischer Jazzpianist und -komponist
  • 1961: Gunther Tietz, deutscher Schriftsteller. Lyriker und Herausgeber
  • 1961: Till Velten, deutscher Künstler
  • 1962: Massimo Mauro, italienischer Fußballspieler und Politiker
  • 1962: Charles Rettinghaus, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 1963: Ivan Capelli, italienischer Autorennfahrer
  • 1964: Maxi Biewer, deutsche Schauspielerin und Moderatorin
  • 1965: Jens Becker, deutscher Musiker
  • 1965: Pascal Fuhlbrügge, deutscher Musiker
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Éric Cantona (* 1966)
  • 1966: Éric Cantona, französischer Fußballspieler und heutiger Schauspieler
  • 1967: Dana Ashbrook, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1967: Andrei Fridrichowitsch Borodin, russischer Bankier
  • 1967: Julia Bremermann, deutsche Schauspielerin
  • 1968: Karsten Blumenthal, deutscher Fernsehmoderator
  • 1969: Karin Bachmann, Schweizer Schriftstellerin
  • 1969: Paolo Coloni, italienischer Automobilrennfahrer und Motorsportmanager
  • 1969: Garett Maggart, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1970: Caroline Ebner, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
Bartolo Colón (* 1973)

1976–2000

Brian Ching (* 1978)
  • 1978: Brian Ching, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1978: Rose, französische Sängerin
  • 1978: Nicola Ventola, italienischer Fußballspieler
  • 1979: Dalibor Doder, schwedischer Handballspieler
  • 1979: Tracy McGrady, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1979: Manuel Cortez, deutsch-portugiesischer Schauspieler, Fotograf, Stylist und Videoregisseur
  • 1981: Thomas Vulivuli, fidschianischer Fußballspieler
  • 1982: Issah Ahmed, ghanaischer Fußballspieler
  • 1982: Lusapho April, südafrikanischer Marathonläufer
  • 1982: DaMarcus Beasley, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1982: Roberto Colautti, israelischer Fußballspieler
  • 1982: Kim Frank, deutscher Sänger und Schauspieler
  • 1982: Xavier Gil, andorranischer Fußballspieler
Alexander Koll (* 1982)
  • 1982: Alexander Koll, österreichischer Skirennläufer
  • 1983: Bastien Brière, französischer Mediziner und Autorennfahrer
  • 1983: Custódio, portugiesischer Fußballspieler
  • 1984: Tom Aggar, britischer Ruderer
  • 1984: Lucien Aubey, kongolesisch-französischer Fußballspieler
  • 1984: Vid Kavtičnik, slowenischer Handballspieler
  • 1984: Bastian Bielendorfer, deutscher Comedian und Autor
  • 1985: Cemre Atmaca, türkischer Fußballspieler
  • 1985: Björgvin Páll Gústavsson, isländischer Handballspieler
  • 1985: Angie Geschke, deutsche Handballspielerin
  • 1986: Rakel Dögg Bragadóttir, isländische Handballspielerin und -trainerin
  • 1986: Jenny Karolius, deutsche Handballspielerin
Fabio Fognini (* 1987)

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

  • 0189: Eleutherus, Bischof von Rom
  • 1111: Nikolaus III. Grammatikos, Patriarch von Konstantinopel
  • 1136: Hugo von Payns, französischer Gründer des Templerordens
  • 1153: David I., König von Schottland
  • 1201: Theobald III., Graf von Champagne
  • 1212: Dagmar von Böhmen, Königin von Dänemark
  • 1219: Meingoth, Abt des Zisterzienserklosters in Ebrach
  • 1240: Skule Bårdsson, Jarl von Norwegen und letzter Gegenkönig
  • 1273: Rudolf von Valpelline, Bischof von Sitten
  • 1289: Friedrich V., Graf von Zollern
  • 1377: Algirdas, litauischer Großfürst
  • 1396: Matteo da Campione, italienischer Bildhauer der Gotik
  • 1413: Hermann II. von Hessen, Mitregent und später Landgraf von Hessen
  • 1425: Murdoch Stewart, 2. Duke of Albany, schottischer Adeliger
  • 1465: Jakob Kennedy, schottischer Bischof, Bischof von Dunkeld und von St Andrews
  • 1472: Charles de Valois, duc de Berry, französischer Adeliger
  • 1474: Adolf X., Graf von Holstein-Pinneberg
  • 1497: Benedetto da Maiano, italienischer Bildhauer und Baumeister
  • 1511: Francesco Alidosi, Kardinal
  • 1514: Wolfgang von Bayern, bayrischer Adeliger
  • 1537: Sophie von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Herzogin von Liegnitz
  • 1542: Caspar Güttel, lutherischer Theologe und Reformator
Nikolaus Kopernikus († 1543)

17. und 18. Jahrhundert

María von Ágreda († 1665)
  • 1665: María von Ágreda, spanische Visionärin und Äbtissin des Franziskanerinnenkonvents in Agreda
  • 1687: Otto von Grote, deutsches Mitglied der „Fruchtbringenden Gesellschaft“
  • 1694: Anthony Cary, 5. Viscount Falkland, britischer Politiker
  • 1696: Albertine Agnes von Oranien-Nassau, Fürstin von Nassau-Diez
  • 1697: Johann Adolf I., Herzog von Sachsen-Weißenfels
  • 1704: Karl Dankwart, schwedisch-deutscher Kirchenmaler
  • 1725: Jonathan Wild, britischer Krimineller
  • 1742: Pylyp Orlyk, Führer der Saporoscher Kosaken
  • 1747: Ernst August Charbonnier, deutscher Gartenkünstler vermutlich französischer Abstammung
  • 1762: Charles-Daniel Prince, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1763: Friedrich Karl von Hardenberg, deutscher Diplomat und Gartenarchitekt
  • 1766: Franz Andreas von Borcke, königlich-preußischer Generalleutnant
  • 1770: Johann Eberhard Rau, evangelischer Theologe und Hochschullehrer
  • 1773: Johann Zach, böhmischer Komponist und kurfürstlich mainzischer Hofkapellmeister
  • 1790: François-Henri Clicquot, französischer Orgelbauer
  • 1800: Johann Christian Kestner, deutscher Jurist und Archivar, Ehemann von Charlotte Buff

19. Jahrhundert

Annette von Droste-Hülshoff († 1848)

20. Jahrhundert

1901–1950

Georg von Neumayer († 1909)
  • 1909: Georg von Neumayer, deutscher Geophysiker und Polarforscher
  • 1913: Otto Dumke, deutscher Fußballspieler
  • 1914: William Lossow, deutscher Architekt
  • 1915: John Condon, Soldat, der als jüngster Gefallener der alliierten Truppen geführt wird
  • 1919: Amado Nervo, mexikanischer Schriftsteller, Journalist und Diplomat
  • 1922: Karl Schäfer, deutscher Orgelbauer
  • 1925: Andreas Henze, deutscher Priester, Gymnasialprofessor und Meteorologe
  • 1925: Fritz Herbert, Reichstagsabgeordneter für Pommern, Konsumgenossenschafter
  • 1932: Ewald Müller, deutscher Lehrer, Heimatdichter und Heimatforscher
  • 1934: Richard Buchmayer, deutscher Pianist und Musikhistoriker
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H27385 / CC-BY-SA 3.0
Achim von Arnim († 1940)
  • 1940: Achim Konstantin Rudolf Ferdinand von Arnim, deutscher Offizier
  • 1942: Paul Arndt, deutscher Nationalökonom
  • 1942: Ludwig Ascher, deutscher Sozialhygieniker
  • 1944: Alfred Montmarquette, kanadischer Folkkomponist und Akkordeonist
  • 1945: Martin Onslow Forster, britischer Chemiker
  • 1945: Konstantin Gorbatov, russischer Kunstmaler
  • 1945: Robert Ritter von Greim, deutscher Generalfeldmarschall
  • 1947: Heinrich Dubbel, deutscher Professor für Maschinenbau
  • 1947: Albert Guyot, französischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1948: Jacques Feyder, französisch-belgischer Filmregisseur
  • 1949: Rosita Renard, chilenische Pianistin
  • 1949: Philipp Zoch, deutscher General
  • 1950: Archibald Wavell, 1. Earl Wavell, britischer Feldmarschall

1951–2000

Duke Ellington († 1974)
  • 1974: Duke Ellington, US-amerikanischer Jazz-Komponist, -Pianist und -Bandleader
  • 1978: Barthélemy Adoukonou, beninischer Theologe und Kurienbischof
  • 1979: Jan Arvan, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1979: Francisco Casabona, brasilianischer Komponist
  • 1979: Marvin Duchow, kanadischer Komponist, Musikwissenschaftler und -pädagoge
  • 1981: Charles-Émile Gadbois, kanadischer Geistlicher, Musikverleger und Komponist
  • 1984: Pawoł Nedo, sorbischer Pädagoge und Ethnologe, Domowina-Vorsitzender
  • 1985: Natalio Perinetti, argentinischer Fußballspieler
  • 1986: Robert Philipp Nöll von der Nahmer, deutscher Finanzwissenschaftler und Politiker
  • 1987: Detlef Struve, deutscher Politiker
  • 1987: Niklot Beste, lutherischer Bischof in der DDR
  • 1988: Freddie Frith, britischer Motorradrennfahrer
  • 1989: Hans Hansen Palmus, niederdeutscher Heimatdichter
  • 1990: Léo Rivest, kanadischer Schauspieler
  • 1990: Dries van der Lof, niederländischer Autorennfahrer
  • 1991: Gene Clark, US-amerikanischer Country-Rock-Musiker (Byrds)
  • 1992: Hitoshi Ogawa, japanischer Autorennfahrer
  • 1993: Hermann Vetters, österreichischer Archäologe
Harold Wilson († 1995)
  • 1995: Harold Wilson, britischer Premierminister
  • 1995: Jürgen Horlemann, deutscher Politiker und Verleger
  • 1996: John Abbott, britischer Schauspieler
  • 1997: Edward Mulhare, irisch-US-amerikanischer Schauspieler
  • 1997: Kim Tal-su, japanischer Schriftsteller
  • 1998: Jacob Druckman, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge

21. Jahrhundert

Anneliese Rothenberger († 2010)
  • 2010: Anneliese Rothenberger, deutsche Opernsängerin
  • 2012: Ursula Arnold, deutsche Fotografin
  • 2013: Michel Crozier, französischer Soziologe
  • 2013: Gotthard Graubner, deutscher Maler
  • 2014: Nitya Pibulsonggram, thailändischer Diplomat und Politiker
  • 2014: Michael Schmidt, deutscher Fotograf
  • 2015: Pedro Roque Favier, kubanischer Ringer
  • 2015: Tanith Lee, britische Schriftstellerin
  • 2016: Neil Cunningham, neuseeländischer Autorennfahrer
  • 2016: Burt Kwouk, britischer Filmschauspieler
  • 2017: Denis Johnson, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 2017: Fritz Lichtenhahn, Schweizer Schauspieler
  • 2017: Sonny West, amerikanischer Rockabilly-Sänger
  • 2018: John Bain, britischer Computerspielkritiker und -kommentator
  • 2018: Gudrun Burwitz, deutsche Nationalsozialistin, Tochter von Heinrich Himmler
  • 2019: Murray Gell-Mann, US-amerikanischer Physiker
  • 2019: Oleg Sergejewitsch Golowanow, sowjetischer Ruderer und Rudertrainer
  • 2021: Milan Puzrla, tschechoslowakischer Radrennfahrer

Feier- und Gedenktage

  • Namenstage
    • Johanna

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 24. Mai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Duke Ellington restored.jpg
Autor/Urheber: Original image by Dontworry, restored by Jafeluv., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Duke Ellington vor seiner Garderobe, während der Konzertpause in der Jahrhunderthalle Frankfurt-Hoechst, am 06. Februar 1965
Michael Lonsdale par Claude Truong-Ngoc avril 2013.jpg
(c) Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - cc-by-sa-4.0
Michael Lonsdale, né le 24 mai 1931 à Paris, est un acteur de théâtre et de cinéma et metteur en scène français.
Fort St. Elmo; Valletta, Malta.jpg
Autor/Urheber: John Haslam, Lizenz: CC BY 2.0
The following is the author's description of the photograph quoted directly from the photograph's Flickr page.
"The star-shaped Fort St Elmo is the most famous fort in Malta, built at the end of the peninsula upon which the capital city of Valletta was later built.
When the Knights of St John first landed in Malta in 1530 the entrances to the Grand and Marsamuxett Harbour were virtually undefended. Realising the need for a coast defence work with gun platforms and a fort capable of withstanding a limited attack or raid, various plans were drawn up. However, given the resources that were being put into in the development of defences at Birgu and Fort St Angelo, funds were insufficient and further development halted.
During the Great Siege of 1565 Fort St Elmo felt the fury of the Turkisk armada attacks. Bombarded by massed batteries on the higher ground behind, it took a punishment it was never designed to withstand and, remarkably, withstood a siege by the finest Turkish soldiers for a full month. The bravery of the people within, both Knights and local people, and the ability of the knights to resupply and reinforce this beleagued fort across the Grand Harbour during the hours of darkness, ensured its survival.
Notwithstanding these acts of heroism and gallantry the fort finally fell to the Turks on June 23 1565.
Fort St Elmo was used in battle until the last World War and had no intention of again falling victim to the Italians, just as happened with the Turks. In 1941 her guns fired in anger at the Italian explosive motorboats and E boats trying to attack shipping in the harbours and contributed, not only to the successful coast defence action, but also to the survival of the Maltese people and the unsuccessful attempts of landing by Fascist and Nazi forces.

www.locationmalta.com "
Oskar Lafontaine 2011-03-21.jpg
Autor/Urheber: James Steakley, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Oskar Lafontaine speaking at an election campaign rally organized by the party Die Linke at the Rathausplatz, Freiburg, Germany, on March 21, 2011.
Bundesarchiv B 145 Bild-F062233-0020, Bonn, Landesvertretung Nordrhein-Westfalen cropped.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F062233-0020 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Currier and Ives Brooklyn Bridge.jpg
Brookyn Bridge: "The great East River suspension bridge: connecting the cities of New York and Brooklyn, looking west"
Fred Sinowatz.jpg
Autor/Urheber: [sic!]ut.at, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Fred Sinowatz (cropped from original)
Heinrich XIV RjL.jpg
Heinrich XIV. von Reuß jüngere Linie (* 1832; † 1913)
Bundesarchiv Bild 102-11502, Polizeiaufnahme eines Massenmörders.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-11502 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Zu dem grossen Prozess gegen Peter Kürten, dem Massenmörder von Düsseldorf, welchem 9 Morde und 7 Mordversuche zur Last gelegt werden.
Polizeiaufnahme des Massenmörders Peter Kürten.
Bob Dylan Barcelona.jpg
Autor/Urheber: Stoned59, Lizenz: CC BY 2.0

Para cuándo el Nobel de Literatura. Barcelona 1984. Siguiendo con la nostálgia, he encontrado estas fotos del concierto de Santana y Bob Dylan en Barcelona.

Photographer: F. Antolín Hernandez Con estas fotos acabo la serie sobre músicos, de verdad, ¿o no? Camara: Olympus OM2

Objetivo: OM 135mm 2.8
Premier Wilson gaf persconferentie na bespreking in Den Haag, Bestanddeelnr 920-1161.jpg
Autor/Urheber: Eric Koch / Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : [ onbekend ]
Beschrijving : Premier Wilson gaf persconferentie na bespreking in Den Haag
Datum : 27 februari 1967
Locatie : Den Haag, Zuid-Holland
Trefwoorden : persconferenties, premiers
Persoonsnaam : Wilson, Harold
Fotograaf : Koch, Eric / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05

Bestanddeelnummer : 920-1161
Queen Victoria by Bassano.jpg
Queen Victoria, 1819–1901, by Bassano, 1882. Glass copy negative, half-plate.
Bush and Putin signing SORT.jpg
President of Russia Vladimir Putin and President of the United States George W. Bush sign the Strategic Offensive Reductions Treaty in Moscow on 24 May 2002. Taken from English Wikipedia. Президент России Владимир Путин и Президент США Джорж Буш подписывают договор о сокращении стратегических наступательных потенциалов.
Paris-Expo-1937-carte postale-00.jpg
Carte postale de l'Exposition internationale de Paris en 1937
Alex koll.jpg
Autor/Urheber: Romanfu, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Alexander Koll, Schladming Night Race 2009
Mystery-Park-Negative0-07-5A(1).jpg
Autor/Urheber: Rama, Lizenz: CC BY-SA 2.0 fr
Mystery Park in Interlaken
Bartolo Colon talks to reporters on -WSMediaDay (22279334163).jpg
Autor/Urheber: Arturo Pardavila III from Hoboken, NJ, USA, Lizenz: CC BY 2.0
Bartolo Colon talks to reporters on #WSMediaDay.
Lys Assia (1957).jpg
Autor/Urheber: J.D. Noske / Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
De Zwitserse zangeres Lys Assia op Schiphol
  • 17 maart 1957
Ivan agueli bild.jpg
Photo of Swedish painter Ivan Agueli
Anneliese Rothenberger 1969.jpg
Autor/Urheber: Koch, Eric / Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Klassieke Edisons 1969 uitgereikt Concertgebouw A'dam. Anneliese Rothenberger.
William Gilbert 45626i.jpg
William Gilbert (1544–1603), Oil on wood, 35.5 x 27.5 cm
Bundesarchiv Bild 183-2005-0308-500, Dr. Otto Reche.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2005-0308-500 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Scherl

Prof. Dr. Otto Reche, Direktor des Instituts für Rassen- und Völkerkunde (Leipzig) 60 Jahre alt.

6582-39
Bhumibol 2003.jpg
(c) Kremlin.ru, CC BY 4.0
BANGKOK. Thai King Bhumibol Adulyadej.
Canal du Midi map-de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Verlauf des Canal du Midi in Frankreich
Allgemeiner historischer Handatlas - Herzogtum Berg im 14. Jahrhundert.png
Deutschland im 14. Jahrhundert, Ausschnitt Herzogtum Berg
HMS Challenger (1858).jpg
HMS Challenger (launched 1858)
Eric Cantona Cannes 2009.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Éric Cantona au festival de Cannes 2009.
GeorgvonNeumayer1905.jpg
Georg von Neumayer, Geophysiker und Polarforscher
C. F. Chr. Fasch-Marmorbüste Sing-Ak..jpg
Schadow, Gottfried - Bildnis von Carl Friedrich Christian Fasch, Begründer der Sing-Akademie zu Berlin im Jahre 1791, 1800, Marmorbüste im Besitz der Sing-Akademie zu Berlin nach Faschs Totenmaske, Berlin, Sing-Akademie
Brian Ching Testimonial Match Speaking After The Game.JPG
Autor/Urheber: Greatness21, Lizenz: CC0
Brian Ching speaks to the crowd at BBVA Compass Stadium in Houston, Texas, USA on December 13, 2013 after his testimonial match to signal his retirement from soccer.
Bundesarchiv Bild 183-H27385, Achim von Arnim.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H27385 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Achim von Arnim

Scherl: von Arnim, Professor für Wehrwissenschaft an der Technischen Hochschule in Berlin-Charlottenburg, SA-Oberführer (Aufnahme 1934)

[Porträt Achim Konstantin Rudolf Ferdinand von Arnim in Uniform als SA-Oberführer mit Orden]

Abgebildete Personen:

  • Arnim, Achim Konstantin R. F. von Prof. Dr.: SA-Oberführer, Rektor der Technischen Hochschule Berlin-Charlottenburg, Deutschland
Stralsund, KHM, Urkunde Friede von Stralsund (2007-03-10).JPG
Autor/Urheber: de:Benutzer:Klugschnacker, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Das Foto zeigt Exponate im Kulturhistorischen Mseum in Stralsund in Stralsund im März 2007.
Sinking of HMS Hood.jpg
Painting by J.C. Schmitz-Westerholt, depicting Hood's loss during her engagement with the German battleship Bismarck on 24 May 1941. HMS Prince of Wales is in the foreground.
Map Devolution.png
Autor/Urheber: Memnon335bc, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Map of the "War of Devolution" 1667/68
Kristin Scott Thomas Press Conference The Party Berlinale 2017 02 cropped.jpg
(c) Maximilian Bühn, CC BY 4.0
Kristin Scott Thomas bei der Pressekonferenz zu The Party bei der Berlinale 2017
Carpenter Launch - GPN-2000-001400.jpg
Scott Carpenter's Aurora 7 Mercury Atlas rocket lifts off from Pad 14, Cape Canaveral, Florida, on May 24, 1962.
Fabio Fognini (15803357184).jpg
Autor/Urheber: Tatiana from Moscow, Russia, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Fabio Fognini at the 2014 Kremlin Cup
Heinrich Cotta Büste.JPG
Autor/Urheber: Paulae, Lizenz: CC BY 3.0
Büste von Heinrich Cotta im Forstbotanischen Garten Tharandt, geschaffen von Ernst Rietschel
John Wesley2.jpg
Autor/Urheber:

John Wesley, 1771

, Lizenz: Bild-PD-alt

John Wesley2

Priscilla Presley 2014.jpg
Autor/Urheber: See Li from London, UK, Lizenz: CC BY 2.0
London,UK, 15th December 2014 : A host of celebrities and Vip's guests attends the Elvis at The O2 Gala Night at the O2 in London. Photo by See Li