21. Dezember

Der 21. Dezember ist der 355. Tag des gregorianischen Kalenders (der 356. in Schaltjahren), somit bleiben 10 Tage bis zum Jahresende. Am Mittag des 21. (bzw. 22.) Dezember steht die Sonne am südlichen Wendekreis im Zenit und geht am nördlichen Polarkreis tagsüber gar nicht auf. Somit ist es in der nördlichen Erdhälfte der kürzeste (helllichte) Tag des Jahres, die Wintersonnenwende.

Historische Jahrestage
November · Dezember · Januar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1471: Golf von Guinea
1859: Sam Houston

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1806: Polarlichtbänder
1872: HMS Challenger
1936: Junkers Ju 88
1968: Start der Apollo 8

Kultur

1913: Das erste Kreuzworträtsel
1937: Snow White Screenshot
1968: Besetzungszettel der Uraufführung der Globolinks

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1962 gegründet: Rondane-Nationalpark

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

Jean-Henri Fabre (* 1823)
  • 1823: Jean-Henri Fabre, französischer Entomologe, Dichter und Schriftsteller, gilt als ein Wegbereiter der Verhaltensforschung und Ökophysiologie
  • 1824: Jenny Bürde-Ney, deutsche Sängerin
  • 1826: Tomás León, mexikanischer Komponist und Pianist
  • 1833: Walther Franz Georg Bronsart von Schellendorff, preußischer General und Kriegsminister
  • 1834: Adolf von Sonnenthal, österreichisch-ungarischer Schauspieler
  • 1836: Ernst Camerer, deutscher Rechtsanwalt und Vereinsfunktionär
  • 1836: Auguste Chantre, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1838: Wilhelm Maurenbrecher, deutscher Reformationshistoriker
  • 1843: Charles Phelps Taft, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1846: Hermann Ahlwardt, deutscher Volksschullehrer und antisemitischer Agitator
  • 1846: Ferdinand Gustav Hans von Arnim, preußischer General, MdL
  • 1847: John Rouse Merriott Chard, britischer Offizier, kommandierte die britischen Truppen bei Rorke’s Drift
  • 1848: Jakob Hillier, rumäniendeutscher Komponist, Kirchenmusiker und Musikpädagoge
  • 1850: Zdeněk Fibich, tschechischer Komponist
  • 1850: Hendrik Barend Greven, niederländischer Wirtschaftswissenschaftler und Statistiker
  • 1850: Francesco Ragonesi, vatikanischer Diplomat und Kurienkardinal

1851–1900

Rebecca West (* 1892)

20. Jahrhundert

1901–1925

Ulrich-Wilhelm Graf von Schwerin von Schwanenfeld (* 1902)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F062164-0004 / Hoffmann, Harald / CC-BY-SA 3.0
Heinrich Böll (* 1917)

1926–1950

Frank Zappa (* 1940)

1951–1975

Anke Engelke (* 1965)

1976–2000

Emmanuel Macron (* 1977)
  • 1977: Emmanuel Macron, französischer Politiker, Minister, Staatspräsident
Alexander Wolf (* 1978)

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Giovanni Boccaccio († 1375)

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

Kurt Tucholsky († 1935)
Frank Billings Kellog († 1937)
George S. Patton († 1945)
Carl van Vechten († 1964)

21. Jahrhundert

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Thomas, Apostel und Schutzpatron (evangelisch, anglikanisch, der katholische Gedenktag wurde auf den 3. Juli verschoben, der seit der Perikopenrevision auch als evangelischer Gedenktag empfohlen wird[2])
    • Hl. Petrus Canisius, holländischer Schriftsteller, Theologe und Kirchenlehrer (katholisch (nicht in Deutschland))

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Weblinks

Commons: 21. Dezember – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Frankreich: de Gaulle kehrt zurück
  2. Geschäftsführung Perikopenrevision von EKD, UEK und VELKD: Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder, 6. Dezember 2017

Auf dieser Seite verwendete Medien

Anke Engelke (Berlin Film Festival 2010).jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
German comedian and actress Anke Engelke, arriving at the after show opening party of the 60th Berlin International Film Festival
Carl Van Vechten.jpg
Portrait of Carl Van Vechten. Gelatin silver print.
Pattonphoto.jpg
George S. Patton signed photo by U.S. Army
Schwerin Urlich-Wilhelm mit 24 Jahren (Okt. 1927).jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ulrich-Wilhelm Graf von Schwerin von Schwanenfeld im Alter von 24 Jahren (Okt. 1927)
Jean-henri fabre.jpg
Jean Henri Fabre from fr:Wikipedia 5 sep 2004 à 20:45 uploaded by Kelson.
Alexander Wolf - 21-01-2010 - Close up.jpg
Autor/Urheber: Miho, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Alexander Wolf in Antholz, 21-01-2010
Tavel.jpg
Rudolf von Tavel (1866-1934). Quelle: Rudolf Dellsperger u. a.: Auf dein Wort. Beiträge zur Geschichte und Theologie der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Bern in 19. Jahrhundert, Bern 1981, S. 463, Abb. 101 (Abbildungsnachweis: Burgerbibliothek Bern)
Besetzungszettel UA Globolimks.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-Schöpfungshöhe

Besetzungszettel der uraufführung in der Hamburgischen Staatsoper am 21. Dezember 1968

HMS Challenger (1858).jpg
HMS Challenger (launched 1858)
First crossword.png
A re-creation of the first crossword puzzle, created by Arthur Wynne, published in the New York World on December 21, 1913. Differences between the image and the original crossword puzzle, according the Sanasepot, are different font and spelling fixes in labels 4–5 and 9–25. [1]
Golf von Guinea.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Samuel houston.jpg
The portrait is from the University of Texas at Austing Portrait Gallery, specifically shouston.jpg. The cited source there is
Emmanuel Macron in July 2017.jpg
Autor/Urheber: Presidencia de la República Mexicana, Lizenz: CC BY 2.0
Emmanuel Macron in July 2017
FrankKellogg.jpg

Frank B. Kellogg was an American politician and statesman.

1929 Nobel Peace Prize.
Bundesarchiv B 145 Bild-F062164-0004, Bonn, Heinrich Böll.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F062164-0004 / Hoffmann, Harald / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
22.12.1981
Pressekonferenz mit Heinich Böll und den emegrierten Prof. Juliusz Stronynowski (Polen) und Even Etkind (UDSSR) im Restaurant Tulpenfeld, Bonn.
TucholskyParis1928.jpg
Autor/Urheber: Sonja Thomassen, Lizenz: GFDL 1.2
Tucholsky in Paris, 1928