21. April

Der 21. April ist der 111. Tag des gregorianischen Kalenders (der 112. in Schaltjahren), somit bleiben noch 254 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
März · April · Mai
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

753 v. Chr.: Die sieben Hügel Roms
1519: Hernán Cortés’ Eroberungszug beginnt
1836: Schlacht von San Jacinto
1847: Kartoffelrevolution
  • 1847: Auf dem Gendarmenmarkt und dem Molkenmarkt in Berlin kommt es zur „Kartoffelrevolution“, handgreiflichen Auseinandersetzungen wegen sprunghaft erhöhter Preise für Kartoffeln.
  • 1873: Bei der gewaltsamen Niederschlagung des durch eine Bierpreiserhöhung ausgelösten Frankfurter Bierkrawalls in Frankfurt am Main sterben 20 Menschen, 300 werden festgenommen.
1918: Fokker Dr.I (Nachbau)
1960: Plan Brasílias

Wirtschaft

1856: Achtstundentag Banner, Melbourne
1962: Space Needle
  • 1962: In Seattle, Washington, USA, wird die Weltausstellung Century 21 Exposition eröffnet. Die vom Architekten John Graham nach den Vorstellungen des Unternehmers Edward Carlson entworfene Space Needle, das heutige Wahrzeichen Seattles, ist rechtzeitig zur Eröffnung fertig geworden.
  • 1976: Mit Bagger 285 wird im Rheinischen Braunkohlerevier das erste Exemplar einer neuen Generation von Schaufelradbaggern mit Förderleistungen von mehr als 200.000 m³/Tag in Betrieb genommen, die die Leistung bisheriger Geräte verdoppelt. Das Gerät war zu diesem Zeitpunkt der weltgrößte Schaufelradbagger.
1989: Game Boy

Wissenschaft und Technik

Kultur

1734 gefunden: Das kleine Goldhorn (oben)
  • 1734: Der Bauer Erich Lassen entdeckt das kürzere der beiden Goldhörner von Gallehus. Sie sind die berühmtesten archäologischen Funde in Dänemark. Das längere ist ebenfalls zufällig im Jahr 1639 aufgefunden worden.
1749: Vauxhall Gardens
1889: Giacomo Puccini
1983: Wartburg

Gesellschaft

1831: Gesche Gottfried

Religion

1878: Papst Leo XIII.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Ulrich von Hutten (* 1488)

18. Jahrhundert

Friedrich Christoph Perthes (* 1772)

19. Jahrhundert

1801–1850

R. F. W. Allston (* 1801)
(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Michael Rostock (* 1821)
Fredrik Bajer (* 1837)

1851–1900

Max Weber (* 1864)
Paul Karrer (* 1889)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Julián Bautista, argentinischer Komponist
  • 1901: Heinrich Müller, deutscher Politiker
  • 1904: Leon Adde, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • 1902: Jean Sébilleau, französischer Automobilrennfahrer
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2007-0188 / CC-BY-SA 3.0
Odilo Globocnik (* 1904)
  • 1904: Odilo Globocnik, österreichischer Nationalsozialist und SS-Angehöriger
  • 1904: Vasiľ Hopko, slowakischer Bischof von Prešov
  • 1905: Betty Astor, deutsche Filmschauspielerin
  • 1905: Karl Junker, deutscher Schachproblemkomponist
  • 1905: Ursula von Wiese, deutsch-schweizerische Schauspielerin, Übersetzerin und Schriftstellerin
  • 1907: Wade Mainer, US-amerikanischer Old-Time- und Bluegrass-Musiker
  • 1907: Antoni Szałowski, polnisch-französischer Komponist
  • 1908: Louis Hostin, französischer Gewichtheber
  • 1908: Alfred Lion, deutsch-US-amerikanischer Plattenproduzent
  • 1909: Karl Scheit, österreichischer Gitarrist und Lautenist
  • 1910: Carlo Snider, Schweizer Kirchenrechtler
  • 1911: Leonard Warren, US-amerikanischer Bariton
  • 1912: Eve Arnold, US-amerikanische Fotografin
  • 1912: Feike Pieter Asma, niederländischer Organist, Dirigent und Komponist
  • 1912: Marcel Camus, französischer Regisseur
  • 1912: Felipe Bojalil Gil, mexikanischer Sänger und Komponist
  • 1912: Hermann Withalm, österreichischer Vizekanzler
  • 1913: Milivoj Ašner, kroatischer Polizeichef in Požega
  • 1913: Richard Beeching, britischer Physiker und Ingenieur, Vorsitzender der Aufsichtsbehörde der Staatsbahn British Railways
  • 1913: Norbert Frýd, tschechoslowakischer Schriftsteller und Publizist
  • 1913: Kai-Uwe von Hassel, deutscher Bundesminister
  • 1913: Charles Martin, britischer Automobilrennfahrer
  • 1913: Josef Meinrad, österreichischer Kammerschauspieler
  • 1914: Carlos García, argentinischer Tangopianist, Orchesterleiter und Komponist
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Anthony Quinn (* 1915)
  • 1915: Anthony Quinn, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 1916: George Arents, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1916: Eldon Rathburn, kanadischer Komponist, Pianist, Organist und Musikpädagoge
  • 1918: Isa Vermehren, deutsche Kabarettistin, Filmschauspielerin und Ordensschwester
  • 1918: Jack Brewer, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1919: Don Cornell, US-amerikanischer Sänger
  • 1919: Roger Doucet, kanadischer Sänger
  • 1919: Licio Gelli, italienischer Gründer der Geheimloge Propaganda Due
  • 1919: Michael Mann, deutscher Musiker und Literaturwissenschaftler
  • 1920: Edmund Adamkiewicz, deutscher Fußballspieler
  • 1920: Bruno Maderna, italienischer Komponist und Dirigent
  • 1921: James Dougherty, US-amerikanischer Polizist und erster Ehemann von Marilyn Monroe
  • 1921: Nicolaus Dreyer, deutscher Politiker, MdB
  • 1921: Thomas Ponce Gill, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker
  • 1921: Michel Hakim, libanesischer Erzbischof
  • 1921: Bill Orban, kanadischer Sportwissenschaftler
  • 1921: Sieglinde Wagner, österreichische Altistin
  • 1922: Alistair MacLean, britischer Schriftsteller
  • 1922: Pierre Petit, französischer Komponist
  • 1923: Jakow Borissowitsch Estrin, russischer Schachspieler
  • 1924: Annemarie Griesinger, deutsche Sozialpolitikerin, MdL und Landesministerin
  • 1924: Johannes Kuhn, deutscher evangelischer Theologe
  • 1924: Clara Ward, US-amerikanische Gospel-Sängerin
  • 1925: Alfred Kelbassa, deutscher Fußballspieler
  • 1925: Herbert Keppler, US-amerikanischer Herausgeber von Foto-Zeitschriften und Kameraentwickler

1926–1950

Elisabeth II. (* 1926)
  • 1926: Elisabeth II., britische Königin
  • 1926: Hans-Peter Minetti, deutscher Schauspieler
  • 1927: Ahmed Arif, türkischer Dichter
  • 1927: Robert Savoie, kanadischer Sänger und Musikpädagoge
  • 1928: Georg Kronawitter, deutscher Politiker
  • 1929: Martin Kruse, deutscher Theologe und Bischof von Berlin
  • 1930: Mario Covas, brasilianischer Politiker, Gouverneur von São Paulo
  • 1930: Dieter Roth, Schweizer Dichter und Grafiker, Aktions- und Objektkünstler
  • 1931: Gabriel de Broglie, französischer Historiker und Staatsmann
  • 1931: Margo MacKinnon, kanadische Sängerin und Gesangspädagogin
  • 1931: Siegfried Müller senior, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1932: Angela Mortimer, britische Tennisspielerin
  • 1935: Charles Grodin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1935: Peter Frisch, deutscher Jurist, Präsident des Kölner Bundesamtes für Verfassungsschutz
  • 1935: Thomas Kean, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von New Jersey
  • 1935: Heinz Meynhardt, deutscher Verhaltensforscher, Tierfilmer und Sachbuchautor
  • 1935: Karl-Ernst Schottes, deutscher Leichtathlet
  • 1936: Jakob Adlhart, österreichischer Architekt
  • 1936: Adi Holzer, österreichischer Bildender Künstler
  • 1938: Nodar Kantscheli, russischer Bauingenieur
  • 1939: Helen Prejean, US-amerikanische Ordensschwester und Aktivistin gegen die Todesstrafe
  • 1939: Dirk Schneider, deutscher Politiker, MdB
  • 1940: Souleymane Cissé, malischer Filmemacher
  • 1940: Claire Marienfeld, deutsche Politikerin, Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages
  • 1940: Elke Müller, deutsche Politikerin
  • 1940: Peter Schneider, deutscher Schriftsteller
  • 1940: Knut Terjung, deutscher Journalist
  • 1940: Wolfgang Uhrig, deutscher Sportjournalist
David Boren (* 1941)

1951–1975

(c) Larry D. Moore, CC BY-SA 3.0
Tony Danza (* 1951)
  • 1951: Tony Danza, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1951: Jean-Pierre Dardenne, Regisseur, Produzent, Drehbuchautor
  • 1951: Horst W. Hamacher, deutscher Wirtschaftsmathematiker
  • 1951: Alexander Iwanowitsch Laweikin, sowjetischer Kosmonaut und Ingenieur
  • 1951: Jean Piché, kanadischer Komponist, Multimediakünstler und Musikpädagoge
  • 1951: Luis Rocco, argentinischer Flötist
  • 1951: William Totok, rumäniendeutscher Schriftsteller und Publizist
  • 1952: Soslan Petrowitsch Andijew, sowjetischer Ringer
  • 1952: Pascal Auberson, schweizerischer Sänger, Perkussionist und Pianist
  • 1953: Michael Asher, englischer Autor und Wüstenforscher
  • 1953: Asko Antero Autio, finnischer Skilangläufer
  • 1953: Zbigniew Graca, polnischer Dirigent
  • 1954: Walter Freiwald, deutscher Hörfunk- und Fernsehmoderator
  • 1955: Teimuras Apchasawa, georgischer Ringer
  • 1955: Eduard Strauss, österreichischer Jurist, Ur-Ur-Enkel von Johann Strauss (Vater)
  • 1956: Jürgen Blum, deutscher Vielseitigkeitsreiter
  • 1956: Cae Gauntt, christliche Popsängerin
  • 1957: Monika Auer, italienische Rennrodlerin
  • 1957: Cor Mutsers, niederländischer Gitarrist
  • 1957: Herbert Wetterauer, deutscher Künstler und Autor
  • 1958: Andie MacDowell, US-amerikanische Schauspielerin
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Gerhard Delling (* 1959)
  • 1959: Gerhard Delling, deutscher Sportjournalist
  • 1959: Jerry Only, US-amerikanischer Rockmusiker
  • 1959: Robert Smith, britischer Musiker
  • 1960: Markus Achatz, österreichischer Professor, Verwaltungs- und Finanzwissenschaftler
  • 1960: Julius Korir, kenianischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1962: Sergei Wiktorowitsch Saljotin, russischer Kosmonaut
  • 1963: Lisa Darr, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1963: Roy Dupuis, kanadischer Schauspieler
  • 1963: Jens Petersen, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1964: Qairat Äbdirachmanow, kasachischer Diplomat
  • 1964: Ludmila Engquist, schwedische Leichtathletin, Olympiasiegerin
  • 1964: Michael Kaufmann, deutscher Ingenieur, Hochschullehrer und Politiker
  • 1964: Andreas Puelacher, österreichischer Alpinskitrainer
  • 1965: Ed Belfour, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1965: Katja Burkard, deutsche Fernsehmoderatorin
(c) Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Thomas Helmer (* 1965)

1976–2000

(c) gdcgraphics, CC BY-SA 3.0
James McAvoy (* 1979)
  • 1979: James McAvoy, britischer Schauspieler
  • 1980: Manny Marc, deutscher DJ und Rapper
  • 1981: Gerd-Elin Albert, norwegische Handballspielerin
  • 1981: Dušan Bestvina, slowakischer Fußballspieler
  • 1981: Wissem Hmam, tunesischer Handballspieler
  • 1982: Max Kupfer, deutscher Schauspieler
  • 1982: Liu Yuanjun, chinesischer Dartspieler
  • 1982: Walter Olmos, argentinischer Cuarteto-Sänger
  • 1983: Marco Donadel, italienischer Fußballspieler
  • 1984: Dominik Jackson, britischer Rennfahrer
  • 1984: Christian Lillinger, deutscher Musiker und Komponist
  • 1984: Josip Valčić, kroatischer Handballspieler
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Palina Rojinski (* 1985)
  • 1985: Palina Rojinski, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
  • 1986: Kevin Artmann, deutscher Fußballspieler
  • 1987: Sven Franzen, deutscher Handballmanager
  • 1987: Pietro Gandolfi, italienischer Rennfahrer
  • 1988: Robert Patrick Amell, kanadischer Schauspieler
  • 1988: Jonathan Summerton, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 1988: Gary Kagelmacher, uruguayischer Fußballspieler
  • 1988: Pawel Kusmin, russischer Billardspieler
  • 1989: Li Chao, chinesischer Schachspieler
  • 1989: Hikakin, japanischer Musiker, Unternehmer, Schauspieler und Webvideoproduzent
  • 1990: Tunay Torun, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 1991: Max Chilton, britischer Rennfahrer
  • 1991: Christian Klem, österreichischer Fußballspieler
  • 1991: Maximilian Kolditz, deutscher Handballspieler
  • 1992: David Fumanelli, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1992: Isco, spanischer Fußballspieler
  • 1992: Bastian Krämmer, deutscher Eishockeyspieler
  • 1992: Deng Linlin, chinesische Turnerin
  • 1992: Mitch Morse, US-amerikanischer Footballspieler
  • 1992: Reto Schmidiger, Schweizer Skirennfahrer
  • 1994: Hans Carl Ludwig Augustinsson, schwedischer Fußballspieler
  • 1994: Merle Barth, deutsche Fußballspielerin
  • 1996: Luisa Neubauer, deutsche Klimaschutzaktivistin
  • 1997: Matteo Pessina, italienischer Fußballspieler
  • 1999: Ollie Millroy, britischer Autorennfahrer
  • 2000: Adrian Ililau, palauischer Leichtathlet

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

Anselm von Canterbury († 1109)
  • 1109: Anselm von Canterbury, Benediktinermönch, Philosoph und Kirchenlehrer
  • 1112: Bertrand von Toulouse, Graf von Toulouse, Eroberer und erster Graf von Tripolis
  • 1142: Petrus Abaelardus, französischer Philosoph und Scholastiker
  • 1216: Ida von Elsass, Gräfin von Boulogne
  • 1262: Ibn al-Adim, Aleppiner Historiker
  • 1338: Theodor I., Markgraf von Montferrat
  • 1352: Bolesław III., Herzog von Breslau, Brieg und Liegnitz
  • 1354: Heinrich von Friemar (der Jüngere), Augustinereremit, Philosoph und Schriftsteller
  • 1375: Elisabeth von Meißen, Burggräfin von Nürnberg
  • 1412: Guy XII. de Laval, französischer Adliger
  • 1479: Hans von Waltheim, Patrizier aus Halle (Saale), Reisender und Pilger
  • 1509: Heinrich VII., König von England und Lord of Ireland
  • 1534: Elizabeth Barton, englische Predigerin und Prophetin
  • 1542: Johannes Cellarius, deutscher evangelischer Theologe
  • 1552: Peter Apian, deutscher Astronom und Geograf
  • 1555: Endres Dürer, deutscher Gold- und Silberschmied
  • 1557: Kaspar Gretter, deutscher Theologe und Reformator
  • 1574: Cosimo I. de’ Medici, Herzog von Florenz und Großherzog der Toskana
  • 1577: Diogo Rodrigues, portugiesischer Seefahrer, Entdecker und Kolonialherr in Indien
  • 1597: Seweryn Nalywajko, ukrainischer Kosaken-Anführer

17. und 18. Jahrhundert

  • 1617: Andreas Osiander der Jüngere, deutscher lutherischer Theologe und Kirchenlieddichter
  • 1621: Heinrich Abermann, deutscher Historiker
  • 1621: Thomas Sagittarius, deutscher Philologe, philosophischer Logiker und Pädagoge
  • 1635: Valentin Riemer, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1636: Maria von Eicken, Ehefrau des Markgrafen Eduard Fortunat von Baden
Jean Racine († 1699)
  • 1668: Joachim von Boeselager, deutscher Hofbeamter und Diplomat
  • 1672: Franz Burmeister, evangelischer Theologe und Dichter
  • 1699: Jean Racine, französischer Autor
  • 1700: Caspar Bose, Leipziger Rats- und Handelsherr
  • 1712: Christian Crusius, Bürgermeister von Chemnitz
  • 1714: Cornelius Anckarstjerna, schwedischer Admiral und Freiherr
  • 1714: Wassili Wassiljewitsch Golizyn, russischer Politiker
  • 1716: Louis-Armand de Lom d'Arce, französischer Offizier und Reisender in den französischen Kolonien Nordamerikas
  • 1718: Philippe de La Hire, französischer Mathematiker
  • 1720: Anthony Hamilton, französischer Generalleutnant und Schriftsteller schottischer Herkunft
  • 1721: Dorothea Louise von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg, Äbtissin des Klosters Itzehoe
  • 1722: Damian Hugo Graf von Virmont zu Neersen, deutscher General und Diplomat
  • 1731: Moritz Wilhelm, Herzog von Sachsen-Merseburg
  • 1736: Prinz Eugen, österreichischer Feldherr und Kunstmäzen
  • 1736: Wilhelm Hieronymus Brückner, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1740: Antonio Balestra, italienischer Maler, Zeichner und Kupferstecher
  • 1766: Alexei Petrowitsch Bestuschew-Rjumin, russischer Feldmarschall und Reichskanzler
  • 1772: Samuel Urlsperger, deutscher lutherischer Theologe
  • 1780: Carl Deichman, norwegischer Fabrikbesitzer und Büchersammler
  • 1780: Johann Samuel Wiesner, deutscher evangelischer Theologe, Pädagoge und Orientalist
  • 1780: Ferdinand Zellbell, schwedischer Komponist
  • 1781: Alexei Nikititsch Wolkonski, russischer General
  • 1792: Tiradentes, brasilianischer Freiheitskämpfer und Nationalheld
  • 1800: Wilhelm Alexander Schwollmann, deutscher evangelischer Theologe

19. Jahrhundert

Friedrich von Gärtner († 1843)
Elisabeth Grube († 1871)

20. Jahrhundert

1901–1950

Mark Twain († 1910)
John Maynard Keynes († 1946)

1951–2000

  • 1952: Alfred Andersen-Wingar, norwegischer Komponist
  • 1954: Emil Leon Post, polnisch-US-amerikanischer Mathematiker und Logiker
  • 1954: Petre Sergescu, rumänischer Mathematiker und Mathematikhistoriker
  • 1955: Herbert J. Sadler, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge
  • 1956: Angelo Dibona, Südtiroler Kletterer und Bergführer
  • 1956: Stan Golestan, rumänischer Komponist und Musikkritiker
  • 1957: Lou Brero, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1957: John Graham Kerr, englischer Embryologe und Zoologe
  • 1959: Arthur Stanley Angwin, britischer Funkpionier
  • 1960: Olof Aschberg, schwedischer Bankier
  • 1960: Ellery Sedgwick, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1962: Raissa Adler, österreichische Frauenrechtlerin
Edward Victor Appleton († 1965)
  • 1965: Edward Victor Appleton, britischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1966: Sepp Dietrich, SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS
  • 1966: Lorenzo Raimundo Parodi, argentinischer Agraringenieur und Botaniker
  • 1969: Rudolf Amelunxen, deutscher Politiker
  • 1970: Earl Hooker, US-amerikanischer Bluesmusiker
  • 1971: François Duvalier, haitianischer Arzt, Politiker, Präsident und Diktator
  • 1973: Arthur Fadden, australischer Premierminister
  • 1975: Melchior Vischer, deutscher Schriftsteller
  • 1977: Gummo Marx, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1978: Walter Ackermann, deutscher Pädagoge
  • 1978: Sandy Denny, britische Sängerin
  • 1979: Franz-Leo Andries, deutscher Komponist, Musikproduzent und Schlagertexter
  • 1983: Michael Holzach, deutscher Journalist und Buchautor
  • 1984: Marcel Janco, rumänisch-israelischer Künstler und Schriftsteller
Marcel Janco († 1984)

21. Jahrhundert

Juan Antonio Samaranch († 2010)
  • 2005: Kurt Rebmann, deutscher Jurist und Generalbundesanwalt
  • 2006: Telê Santana, brasilianischer Fußballtrainer
  • 2007: Parry O’Brien, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 2008: Al Wilson, US-amerikanischer Soulmusiker
  • 2010: Juan Antonio Samaranch, spanischer Sportfunktionär, Präsident des IOC
  • 2011: Harold Garfinkel, US-amerikanischer Soziologe
  • 2012: Ana Mercedes Asuaje de Rugeles, venezolanische Komponistin und Musikpädagogin
  • 2012: Charles Colson US-amerikanischer Jurist und Politiker
  • 2012: Heinrich Pachl, deutscher Kabarettist
  • 2013: Chrissy Amphlett, australische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin
  • 2015: Werner Leismann, deutscher Sänger
  • 2016: Hans Koschnick, deutscher Politiker
  • 2016: Prince, US-amerikanischer Musiker und Produzent
  • 2017: Ugo Ehiogu, englischer Fußballspieler
  • 2017: Wolfgang Fürniß, deutscher Politiker
  • 2018: Tajima Nabi, japanische Altersrekordlerin
  • 2018: Nelson Pereira dos Santos, brasilianischer Filmregisseur
  • 2018: Verne Troyer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2019: Hannelore Elsner, deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin und Autorin
  • 2020: Abdel Rahim el-Kib, libyscher Politiker
  • 2020: Donald Kennedy, US-amerikanischer Biologe und Herausgeber
  • 2020: Laisenia Qarase, fidschianischer Politiker
  • 2020: Teruyuki Okazaki, japanischer Karateka, Träger des 10. Dan
  • 2021: Thomas Fritsch, deutscher Film- und Fernsehschauspieler, Synchronsprecher und Schlagersänger

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 21. April – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Leo XIII.jpg
Pope Leo XIII. Halftone Photomechanical Prints
Friedrich von gaertner.jpg
Friedrich von Gärtner
20180423 FIFA Fußball-WM 2018, Pressevorstellung ARD und ZDF by Stepro StP 3855 (cropped).jpg
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Gerhard Delling, Reporter und Moderator der ARD
Max Weber 1894.jpg
Max Weber al 1894
GiacomoPuccini.jpg
Composer en:Giacomo Puccini in a studio photograph.
Vauxhall Gardens Samuel Wale 1751.jpg
Autor/Urheber:

Samuel Wale

, Lizenz: Bild-PD-alt

Vauxhall Gardens in London/UK

Bundesarchiv Bild 146-2007-0188, Odilo Globocnik.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2007-0188 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Odilo Globotschnigg [Globocnik]
Gauleiter v. Wien
Appleton.jpg
Sir Edward Victor Appleton
Tony danza 2012.jpg
(c) Larry D. Moore, CC BY-SA 3.0
Tony Danza at the 2012 Texas Book Festival, Austin, Texas, United States.
Kartoffelrevolution 1847 Katzler.jpg
"Sturm auf die Kartoffelstände", Lithografie. Illustration zur sogenannten Kartoffelrevolution in Berlin, April 1847.
Fokker DR 1 ILA 2004.jpg
Autor/Urheber: Noop1958, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fokker DR 1 Nachbau auf der ILA 2004
UEFA TT 8090 Thomas-Helmer.jpg
(c) Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Tomas Helmer, ehemaliger deutscher Fußballspieler, derzeit Fernsehmoderator, am 19. September 2010 in München


Titel des Werks: Thomas-Helmer (2010)
Anselm of Canterbury.jpg
A colorized portait of Anselm of Canterbury
Elizabeth II greets NASA GSFC employees, May 8, 2007 edit.jpg
Her Majesty the Queen, aged 81, of the United Kingdom. Photo taken during a visit in NASA’s Goddard Space Flight Center. Greenbelt, Maryland, USA.

Original Caption from NASA:

Queen Elizabeth II greets employees on her walk from NASA’s Goddard Space Flight Center mission control to a reception in the center’s main auditorium in Greenbelt, Maryland where she was presented with a framed Hubble image by Congressman Steny Hoyer and Senator Barbara Mikulski. Queen Elizabeth II and her husband, Prince Philip, Duke of Edinburgh, visited the NASA Goddard Space Flight Center as one of the last stops on their six-day United States visit.
Hutten.jpg
Ulrich von Hutten, Holzschnitt / woodcut; Kupferstichkabinett, Berlin
GescheGottfried.jpg
Gesche Margarethe Gottfried, geb. Timm, (* 6. März 1785 in Bremen, † 21. April 1831 in Bremen) war eine Serienmörderin, die durch Gabe von Arsen fünfzehn Menschen vergiftete.
Frederik Bajer by E. Møller.jpg
Fredrik Bajer (1837-1922), Danish pacifist and educator, politician, MP, winner of the 1908 Nobel Peace Prize. Married to Matilde Bajer
Anthony Quinn 1988 2.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Anthony Quinn exits the theater after the 40th Annual Primetime Emmy Awards, 8/28/88 (cropped from Image:Anthony Quinn (1988).jpg)
Grube.jpg
Elisabeth Grube (1803-1871), deutsche Dichterin und Schriftstellerin
8hoursday banner 1856.jpg
Eight Hour Day Banner, Melbourne, 1856
Juan Antonio Samaranch DF-ST-01-00128.JPEG.jpg
From the DoD site: Left side, front view of International Olympic Committee President Juan Antonio Samaranch (Middle). He was visiting the Sydney International Shooting Centre on September 23rd, 2000, where US Army Sergeant First Class James Graves (Not shown) won the Olympic Bronze Medal in the Skeet Competition during the 2000 games.
Michał Rostok.JPG
(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Michał Rostok (1821–1893)
Die sieben Hügel Roms de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte der sieben Hügel Roms, auf Deutsch mit lateinischen Namen in Klammern
Allston portrait by Flagg small.jpg
Robert Allston, detail of an oil painting by George Whiting Flagg; in a private collection
Gameboy.jpg
Erste Version des Game Boy (1989)
Paul Karrer.jpg
Paul Karrer
Marcel Janco.jpg
Romanian and Israeli visual artist, Marcel Janco.
Early photo of seattle space needle.jpg
An image of the Seattle Center Space Needle in Seattle, Washington, United States. The view of the lower portion of the Space Needle from Five Points/Tilikum Place is now blocked by Fisher Plaza.
Thuringia Eisenach asv2020-07 img23 Wartburg Castle.jpg
Autor/Urheber: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace), Lizenz: FAL
Außenansicht der Wartburg in Eisenach (Thüringen, Deutschland)
20180423 FIFA Fußball-WM 2018, Pressevorstellung ARD und ZDF by Stepro StP 4048.jpg
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Palina Rojinski; Moderatorin und Schauspielerin; ARD-Reporterin
Conquest mexico 1519 21.jpg
"The Conquest of Mexico, 1519 - 1521" aus "The Historical Atlas by William R. Shepherd, 1923" heruntergeladen von http://www.lib.utexas.edu/maps/historical/history_americas.html ll