2000

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

2000
Wladimir Putin wird neuer russischer Präsident
Niederländischer Pavillon auf der Expo 2000
Niederländischer Pavillon auf der Expo 2000 in Hannover
Öresundverbindung aus dem Weltall
Eröffnung der Öresundverbindung zwischen Kopenhagen und Malmö (Satellitenbild)
2000 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2753
Armenischer Kalender1448–1449
Äthiopischer Kalender1992–1993
Badi-Kalender156–157
Bengalischer Kalender1406–1407
Berber-Kalender2950
Buddhistischer Kalender2544
Burmesischer Kalender1362
Byzantinischer Kalender7508–7509
Chinesischer Kalender
 – Ära4696–4697 oder
4636–4637
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Hase (己卯, 16)–
Metall-Drache (庚辰, 17)

Französischer
Revolutionskalender
CCVIIICCIX
208–209
Hebräischer Kalender5760–5761
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2056–2057
 – Shaka Samvat1922–1923
Iranischer Kalender1378–1379
Islamischer Kalender1420–1421
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Heisei 12
 – Kōki2660
Koptischer Kalender1716–1717
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4333
 – Juche-Ära89
Minguo-Kalender89
Olympiade der NeuzeitXXVII
Seleukidischer Kalender2311–2312
Thai-Solar-Kalender2543

Das Jahr 2000 markiert das letzte Jahr des 20. Jahrhunderts sowie das erste der 2000er-Jahre und ist damit ein Säkularjahr. Es ist ebenfalls ein Schaltjahr und hat 366 Tage.

Jahreswidmungen

Artenschutz

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Bardenas Reales

Dezember

Wirtschaft

1000-Sucre-Münze Ecuadors
  • 9. September: Wegen seiner immensen Inflationsrate schafft Ecuador seine Währung Sucre ab und stellt auf den US-Dollar um.
  • 22. September: Die Börsen von Paris, Brüssel und Amsterdam schließen sich zur Euronext zusammen.
  • 22. September: Mit dem Einstellen seiner Produktion wird der Fiat 126 ein historisches Automobil.
Rover Mini

Gesellschaft

  • 8. April: Einrichtung der ersten deutschen Babyklappe in Hamburg-Altona.
  • 3. Mai: In Portland (Oregon) startet Dave Ulmer die GPS-Schnitzeljagd Geocaching mit dem Verstecken des ersten Behälters.
  • 13. Juni: Der Papst-Attentäter Mehmet Ali Ağca wird nach der Begnadigung durch den italienischen Staatspräsidenten Carlo Azeglio Ciampi nach 19-jähriger Haft von Rom an die Türkei ausgeliefert, wo er wegen eines Mordes verurteilt ist.
  • 13. Juli: Am zweiten „Sozialen Tag“ von Schüler Helfen Leben tauschen 100.000 Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein und Hamburg ihre Schulbank gegen einen bezahlten Job und spenden über 2,1 Millionen Euro für wohltätige Zwecke.

Wissenschaft und Technik

  • 17. März: In Berlin wird das Museum für Kommunikation im ehemaligen Gebäude des Reichspostmuseums eröffnet.
  • 5. Mai: Es kommt um 10:08 MESZ zu einer sehr seltenen Planetenkonstellation: Von der Sonne aus gesehen zu einer Syzygie, von der Erde aus gesehen zu einer Konjunktion, bei der Erde, Mond, Sonne, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn fast auf einer Linie stehen. Die nächste solche Konstellation kommt erst wieder 2675.
  • 13. Juli: Bei Ausgrabungen in Weliki Nowgorod wird der Nowgoroder Kodex gefunden. Das Wachstafelbuch ist das bislang älteste entdeckte Buch der Rus.
  • 29. Juli: Mit 100 Tonnen TNT wird der letzte Tunnel auf dem früher sowjetischen Atomwaffentestgelände Semipalatinsk in Kasachstan gesprengt und die ehemalige nukleare Nutzung beendet.
Bergung der CSS Hunley
  • 8. August: Das Wrack des 1864 untergegangenen konföderierten U-Boots CSS Hunley wird vor Charleston (South Carolina) geborgen.
  • 24. August: Im Wissenschaftsmagazin Nature wird das Entdecken der einzigen bekannten Argon-Verbindung Argonfluorohydrid von einer Forschergruppe um den finnischen Chemiker Markku Räsänen in Helsinki mitgeteilt.
  • 14. September: Microsoft veröffentlicht Windows ME, das letzte Windows der Windows 9x-Linie, welches auf MS-DOS aufsetzte.
  • 19. Oktober: Im britischen Wissenschaftsjournal Nature teilen US-amerikanische Forscher mit, dass sie ein etwa 250 Millionen Jahre altes Bakterium zu neuem Leben erweckt haben.
  • 31. Oktober: Mit der Mission Sojus TM-31 startet ihre erste Besatzung zur Internationalen Raumstation (ISS).
  • 27. November: Der längste Straßentunnel der Welt, der 24,5 Kilometer lange Lærdaltunnel (Norwegen), wird für den Verkehr freigegeben.
  • 28. November: Im Pechtropfenexperiment, das seit dem Jahr 1927 läuft, fällt der achte Tropfen.
  • 12. Dezember: In Zwickau wird das August-Horch-Museum gegründet, das die Erinnerung an einen Autopionier und den westsächsischen Automobilbau wachhält.
Acker-Schmalwand

Kultur

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2000 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Religion

Stabkirche Heimaey

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren

Erstes Quartal

  • 01. Januar: Nicolas Kühn, deutscher Fußballspieler
  • 05. Januar: Yari Montella, italienischer Motorradrennfahrer
  • 06. Januar: Fiete Arp, deutscher Fußballspieler
  • 06. Januar: Iker Lecuona, spanischer Motorradrennfahrer
  • 08. Januar: Noah Cyrus, US-amerikanische Schauspielerin
  • 08. Januar: Jannyk Wissmann, deutscher Handballspieler
  • 11. Januar: Jamie Bick, deutsche Schauspielerin
  • 11. Januar: Marrit Steenbergen, niederländische Schwimmerin
  • 14. Januar: Jonathan David, kanadisch-haitianischer Fußballspieler
  • 14. Januar: Marcel Zylla, polnisch-deutscher Fußballspieler
  • 25. Januar: Remco Evenepoel, belgischer Radrennfahrer
  • 26. Januar: Ester Expósito, spanische Schauspielerin
  • 20. Januar: Mike Singer, deutscher Popsänger und Songwriter
  • 22. Januar: Lukas Pinckert, deutscher Fußballspieler
  • 28. Januar: Nicole Maurer, kanadische Skispringerin
  • 04. Februar: Vincent Thill, luxemburgischer Fußballspieler
  • 07. Februar: Kira Lipperheide, deutsche Bobfahrerin
Yara Shahidi (2011)
  • 10. Februar: Yara Shahidi, iranisch-US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. Februar: Vitinha, portugiesischer Fußballspieler
  • 16. Februar: Yan Bingtao, chinesischer Snookerspieler
  • 16. Februar: Julia Mrozinski, deutsche Schwimmerin
  • 18. Februar: Giacomo Raspadori, italienischer Fußballspieler
  • 20. Februar: Josh Sargent, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Adrian Stanilewicz, polnisch-deutscher Fußballspieler
  • 23. Februar: Arantxa Lancho, deutsche Skispringerin
  • 25. Februar: Lara Mechnig, liechtensteinische Synchronschwimmerin
  • 28. Februar: Moise Kean, italienischer Fußballspieler
  • 01. März: Ahmed Kutucu, türkisch-deutscher Fußballspieler
  • 06. März: Iwet Goranowa, bulgarische Karateka
  • 08. März: Jonas David, deutscher Fußballspieler
  • 08. März: Viktor Đerek, kroatischer Fotograf und Menschenrechtsaktivist
  • 10. März: Ren Mikase, japanische Skispringerin
  • 21. März: Jace Norman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 22. März: Anna Ermakowa, britisches Model
  • 22. März: Lina Keller, deutsche Kinderdarstellerin
Stavroula Tsolakidou (2016)
  • 24. März: Stavroula Tsolakidou, griechische Schachspielerin
  • 25. März: Jadon Sancho, englischer Fußballspieler
  • 27. März: Sophie Nélisse, kanadische Schauspielerin
  • 28. März: Anna Hoffmann, US-amerikanische Skispringerin
  • 28. März: Aleyna Tilki, türkische Popsängerin
  • 31. März: Elias Abouchabaka, deutscher Fußballspieler

Zweites Quartal

  • 05. April: Ayush Mahesh Khedekar, indischer Schauspieler
  • 06. April: CJ Adams, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. April: Jackie Evancho, US-amerikanische Mezzosopranistin
  • 11. April: Morgan Lily, US-amerikanische Schauspielerin
  • 12. April: Suzanna von Nathusius, polnische Schauspielerin
  • 15. April: Lily Pilblad, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. April: Maurice Conrad, deutscher Klimaschutz-Aktivist und Politiker
  • 21. April: Adrian Ililau, palauischer Leichtathlet
  • 25. April: Tarik Abdi, bulgarischer Eishockeyspieler
  • 27. April: David Beckmann, deutscher Automobilrennfahrer
  • 03. Mai: Meira Durand, deutsche Schauspielerin
  • 04. Mai: Agustín Urzi, argentinischer Fußballspieler
  • 08. Mai: Marie Reim, deutsche Schlagersängerin
  • 11. Mai: Yuki Tsunoda, japanischer Automobilrennfahrer
  • 12. Mai: Desiree Di Benedetto, italienische Schachspielerin
  • 16. Mai: Tim Georgi, deutscher Motorradrennfahrer
  • 20. Mai: Tim Latteier, deutscher Fußballspieler
  • 23. Mai: Greta Bohacek, deutsche Kinderdarstellerin
  • 23. Mai: Felipe Drugovich, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 25. Mai: Berke Özer, türkischer Fußballspieler
  • 26. Mai: Hannah Neise, deutsche Skeletonpilotin
  • 30. Mai: Jared S. Gilmore, US-amerikanischer Schauspieler
  • 31. Mai: Fjodor Gorst, russischer Poolbillardspieler
  • 01. Juni: Ludovit Reis, niederländisch-slowakischer Fußballspieler
  • 01. Juni: Willow Shields, US-amerikanische Schauspielerin
  • 02. Juni: László Tóth, ungarischer Automobilrennfahrer
  • 12. Juni: Luis Lehnert, deutscher Nordischer Kombinierer
  • 15. Juni: Lukas Tulovic, deutscher Motorradrennfahrer
  • 18. Juni: Hans Nicolussi, italienischer Fußballspieler
  • 19. Juni: Sydney Lohmann, deutsche Fußballspielerin
  • 22. Juni: Åsne Skrede, norwegische Biathletin
  • 24. Juni: Nehuén Pérez, argentinischer Fußballspieler
  • 26. Juni: Alessia Crippa, italienische Skeletonpilotin

Drittes Quartal

  • 01. Juli: Luca Moroni Jr., italienischer Schachgroßmeister
  • 06. Juli: Paula Rakijašić, kroatische Leichtathletin
  • 07. Juli: Mercedes Jadea Diaz, deutsche Kinderdarstellerin
  • 12. Juli: Iver Hexeberg, norwegischer Telemarker
  • 12. Juli: Vinícius Júnior, brasilianischer Fußballspieler
  • 15. Juli: Paulinho, brasilianischer Fußballspieler
  • 17. Juli: Nico Liersch, deutscher Schauspieler
  • 17. Juli: Roven Vogel, deutscher Schachspieler
  • 20. Juli: Jessic Ngankam, deutsch-kamerunischer Fußballspieler
  • 21. Juli: Erling Haaland, norwegischer Fußballspieler
  • 21. Juli: Jens Lurås Oftebro, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 23. Juli: Derya Flechtner, deutsche Synchronsprecherin und Schauspielerin
  • 26. Juli: Lataisi Mwea, kiribatischer Leichtathlet
  • 28. Juli: Mero, deutscher Rapper
  • 29. Juli: Marcus Armstrong, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 29. Juli: Lino Facioli, österreichischer Schauspieler
  • 30. Juli: Laura Müller, deutsches It-Girl und Reality-Show-Teilnehmerin
  • 31. Juli: Kim Sae-ron, südkoreanische Schauspielerin
  • 01. August: Jaden Bojsen, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 03. August: Tony Arbolino, italienischer Motorradrennfahrer
  • 03. August: Landry Bender, US-amerikanische Schauspielerin
  • 04. August: Gabbie Carter, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 04. August: Autumn Falls, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 07. August: Lucie-Marie Kretzschmar, deutsche Handballspielerin
  • 08. August: Félix Auger-Aliassime, kanadischer Tennisspieler
  • 09. August: David Huddleston, bulgarischer Turner
  • 13. August: Léa Mariage, deutsche Synchronsprecherin
  • 15. August: Franklyn Aunitz, deutscher Basketballspieler
  • 20. August: Fátima Ptacek, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 31. August: Angel Gomes, englisch-portugiesischer Fußballspieler
  • 02. September: Lisa Grill, österreichische Skirennläuferin
  • 03. September: Ashley Boettcher, US-amerikanische Schauspielerin
  • 04. September: Sergio Gómez, spanischer Fußballspieler
  • 05. September: Benjamin Ritchie, US-amerikanischer Skirennläufer
  • 08. September: Alvar Goetze, deutscher Schauspieler
  • 08. September: Hakan Salt, türkischer Eishockeyspieler
  • 09. September: Rabbi Matondo, walisischer Fußballspieler
  • 14. September: Gianna Rackow, deutsche Fußballspielerin
  • 16. September: Ebrima Sorry Buaro, gambischer Schwimmer
  • 20. September: Mathias Jørgensen, dänischer Fußballspieler
  • 27. September: Max Burkhart, deutscher Skirennläufer († 2017)
  • 29. September: Amy Baserga, Schweizer Biathletin

Viertes Quartal

(c) Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Elena Wassen (2016)
  • 01. November: Elena Wassen, deutsche Wasserspringerin
  • 07. November: Callum Hudson-Odoi, englisch-ghanaischer Fußballspieler
  • 08. November: Jasmine Thompson, britische Sängerin
  • 10. November: Mackenzie Foy, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. November: Coco Grayson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 20. November: Connie Talbot, britische Sängerin
  • 21. November: Dārta Zunte, lettische Skeletonfahrerin
  • 26. November: Dorottya Gajdos, ungarische Handballspielerin
  • 27. November: Ogechika Heil, deutscher Fußballspieler
  • 29. November: Yann Aurel Bisseck, deutsch-kamerunischer Fußballspieler
  • 01. Dezember: Sophia Flörsch, deutsche Automobilrennfahrerin
  • 03. Dezember: Greta Martinelli, italienische Ruderin
  • 10. Dezember: Levent Mercan, deutscher Fußballspieler
  • 11. Dezember: Josha Vagnoman, deutscher Fußballspieler
  • 13. Dezember: Simona Waltert, Schweizer Tennisspielerin
  • 14. Dezember: Daryna Sirantschuk, ukrainische Poolbillardspielerin
  • 16. Dezember: Richard Verschoor, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 22. Dezember: Thea Sofie Kleven, norwegische Skispringerin († 2018)
  • 22. Dezember: Kinga Rajda, polnische Skispringerin
  • 24. Dezember: Maria Ludovica Costa, italienische Ruderin
  • 24. Dezember: Rusty-Jake Rodriguez, österreichischer Dartspieler
  • 26. Dezember: Isac Elliot, finnischer Popsänger
  • 26. Dezember: Samuel Sevian, US-amerikanischer Schachgroßmeister
  • 29. Dezember: Sander Vossan Eriksen, norwegischer Skispringer

Tag unbekannt

  • Can Açıkgöz, deutsch-türkischer Hörbuchsprecher
  • Florian Burgkart, deutscher Schauspieler
  • Leonard Fuchs, deutscher Schauspieler
  • Junis Noreick, deutscher Schauspieler
  • Niklas Post, deutscher Schauspieler
  • Charles Henry Wyson, US-amerikanischer Schauspieler

Gestorben

Dies ist eine Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten, die 2000 verstorben sind. Für eine ausführlichere Liste siehe Nekrolog 2000.

Januar

  • 01. Januar: Gerda Paumgarten, österreichische Skirennläuferin (* 1907)
  • 02. Januar: Nat Adderley, US-amerikanischer Jazz-Kornettist und -Trompeter (* 1931)
  • 02. Januar: Clemens Heselhaus, deutscher Germanist und Literaturwissenschaftler (* 1912)
  • 02. Januar: María de las Mercedes de Borbón y Orléans, Mutter des spanischen Königs Juan Carlos I. (* 1910)
  • 02. Januar: Patrick O’Brian, britischer Schriftsteller (* 1914)
  • 03. Januar: Henry Hammill Fowler, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 03. Januar: Steffen Mauersberger, deutscher Endurosportler (* 1953)
  • 04. Januar: Tom Fears, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1922)
  • 04. Januar: Diether Krebs, deutscher Schauspieler und Kabarettist (* 1947)
  • 04. Januar: Reinhard Riegel, deutscher Rechtswissenschaft und Datenschutzexperte (* 1942)
  • 05. Januar: Zygmund Przemyslaw Rondomanski, US-amerikanischer Komponist (* 1908)
  • 05. Januar: Bernhard Wicki, österreichischer Schauspieler und Filmregisseur (* 1919)
  • 06. Januar: Don Martin, US-amerikanischer Cartoonist des MAD-Magazins (* 1931)
  • 06. Januar: Anatoli Wassiljewitsch Solowjow, sowjetischer Schauspieler (* 1922)
  • 07. Januar: Klaus Wennemann, deutscher Schauspieler (* 1940)
  • 08. Januar: Karl Adamek, österreichischer Fußballspieler und -trainer (* 1910)
  • 08. Januar: Henry Eriksson, schwedischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1920)
  • 08. Januar: Fritz Thiedemann, deutscher Springreiter (* 1918)
  • 08. Januar: Herbert Turnauer, österreichischer Industrieller (* 1907)
  • 09. Januar: Bruno Zevi, italienischer Architekt, Architekturhistoriker, Autor und Universitätsprofessor (* 1918)
  • 10. Januar: John Newland, US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Drehbuchautor (* 1917)
  • 12. Januar: Marc Davis, US-amerikanischer Trickfilmzeichner (* 1913)
  • 14. Januar: Meche Barba, mexikanische Schauspielerin und Tänzerin (* 1922)
  • 15. Januar: Tadeusz Wroński, polnischer Geiger und Musikpädagoge (* 1915)
  • 17. Januar: Carl Forberg, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1911)
  • 17. Januar: Philip Jones, englischer Trompeter und Gründer des Philip Jones Brass Ensemble (* 1928)
  • 18. Januar: Francis Haskell, englischer Kunsthistoriker (* 1928)
  • 18. Januar: Margarete Schütte-Lihotzky, österreichische Architektin (* 1897)
  • 18. Januar: Sadayoshi Tanabe, ältester Mann der Welt vom 29. April 1999 bis zu seinem Tod (* 1888)
  • 19. Januar: Bettino Craxi, italienischer sozialistischer Politiker (* 1934)
  • 19. Januar: Hedy Lamarr, österreichische Schauspielerin und Erfinderin (* 1914)
  • 19. Januar: G. Ledyard Stebbins, US-amerikanischer Biologe, Botaniker (* 1906)
  • 20. Januar: John Donald Abney, US-amerikanischer Jazzpianist (* 1923)
  • 26. Januar: Donald Budge, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1915)
  • 26. Januar: Liane Hielscher, deutsche Schauspielerin (* 1935)
  • 26. Januar: Alfred Elton van Vogt, kanadischer Science-Fiction-Autor (* 1912)
  • 27. Januar: Mae Faggs, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin (* 1932)
  • 27. Januar: Friedrich Gulda, österreichischer Pianist und Komponist (* 1930)
  • 27. Januar: Jerzy Potz, polnischer Eishockeyspieler und -trainer (* 1953)
  • 27. Januar: Ōhara Tomie, japanische Schriftstellerin (* 1912)
  • 28. Januar: Hans Winkler, deutscher Maler (* 1919)
  • 29. Januar: Thomas Bowles, US-amerikanischer Bariton-Saxophonspieler (* 1926)
  • 29. Januar: Heinz Flotho, deutscher Fußballspieler (* 1915)
  • 29. Januar: Hannes Schmidhauser, Schweizer Filmschauspieler, Drehbuchautor und Regisseur (* 1926)
  • 30. Januar: Tatiana Ahlers-Hestermann, deutsche Textil-, Mosaik- und Glaskünstlerin (* 1919)
  • 30. Januar: Jimmy Haggett, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker (* 1928)
  • 31. Januar: Martin Benrath, deutscher Schauspieler (* 1926)
  • 31. Januar: Gil Kane, lettisch-US-amerikanischer Comiczeichner (* 1926)

Februar

  • 01. Februar: Wilhelm Kümpel, deutscher Domorganist und Kirchenmusikdirektor (* 1920)
  • 03. Februar: Richard G. Kleindienst, US-amerikanischer Politiker (* 1923)
  • 03. Februar: Alla Rakha, indischer Musiker (Tabla) (* 1919)
  • 04. Februar: Lothar Alisch, deutscher Politiker (* 1951)
  • 04. Februar: Joachim-Ernst Berendt, deutscher Musikjournalist und -kritiker (* 1922)
  • 04. Februar: Henry Jaeger, deutscher Schriftsteller (* 1927)
  • 04. Februar: Rodrigo Lloreda Caicedo, kolumbianischer Politiker (* 1942)
  • 05. Februar: Claude Autant-Lara, französischer Filmregisseur (* 1901)
  • 05. Februar: George Koltanowski, belgisch-US-amerikanischer Schachspieler (* 1903)
  • 05. Februar: Barbara Pentland, kanadische Komponistin (* 1912)
  • 06. Februar: Derrol Lewis Thompson, US-amerikanischer Folksänger (* 1925)
  • 06. Februar: Gus Johnson, US-amerikanischer Jazzbassist (* 1913)
  • 06. Februar: Phil Walters, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1916)
  • 07. Februar: Big Pun, US-amerikanischer Rapper (* 1971)
  • 07. Februar: Dave Peverett, englischer Blues- und Hard Rock-Musiker (* 1943)
  • 08. Februar: Sid Abel, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer (* 1918)
  • 08. Februar: Ion Gheorghe Maurer, rumänischer Politiker (* 1902)
  • 08. Februar: Angelika Mechtel, deutsche Schriftstellerin (* 1943)
  • 09. Februar: Jewgeni Nikolajewitsch Andrejew, russischer Testpilot und Fallschirmspringer (* 1926)
  • 09. Februar: Hans Platschek, deutscher Maler und Publizist (* 1923)
  • 10. Februar: Ronald Roseman, US-amerikanischer Oboist, Musikpädagoge und Komponist (* 1933)
  • 10. Februar: Androniqi Zengo Antoniu, albanische Malerin (* 1913)
  • 11. Februar: Jacqueline Auriol, französische Pilotin, durchbrach als erste Frau die Schallmauer (* 1917)
  • 11. Februar: Slim Dortch, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker (* 1921)
  • 11. Februar: Lord Kitchener, trinidadischer Komponist und Sänger (* 1922)
  • 11. Februar: Dieter Pavlik, deutscher Politiker (* 1935)
  • 11. Februar: Jindřich Praveček, tschechischer Dirigent und Komponist (Blasmusik) (* 1909)
  • 11. Februar: Roger Vadim, französischer Filmregisseur (* 1928)
  • 12. Februar: Jalacy Hawkins, US-amerikanischer Sänger (* 1929)
  • 12. Februar: Tom Landry, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1924)
Friedensreich Hundertwasser, 1998
  • 19. Februar: Friedensreich Hundertwasser, österreichischer Maler und Architekt (* 1928)
  • 19. Februar: Anatoli Alexandrowitsch Sobtschak, russischer Politiker (* 1937)
  • 21. Februar: Constance Cummings-John, sierra-leonische Frauenrechtlerin, Politikerin und Lehrerin (* 1918)
  • 22. Februar: Hubert Aratym, österreichischer Maler (* 1926)
  • 22. Februar: Violet Archer, kanadische Komponistin (* 1913)
  • 22. Februar: Antonio Arguedas Mendieta, bolivianischer Politiker (* 1928)
  • 22. Februar: Dieter Borkowski, deutscher Schriftsteller, Journalist und Historiker (* 1928)
  • 22. Februar: Louis Mennini, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1920)
  • 23. Februar: Albrecht Goes, deutscher Schriftsteller und protestantischer Theologe (* 1908)
  • 23. Februar: Ofra Haza, israelische Sängerin (* 1957)
  • 23. Februar: Stanley Matthews, englischer Fußballspieler (* 1915)
  • 25. Februar: Auguste Lechner, österreichische Schriftstellerin (* 1905)
  • 26. Februar: Franz Fuchs, österreichischer Briefbombenattentäter (* 1949)
  • 26. Februar: Andrzej Hiolski, polnischer Sänger (* 1922)
  • 26. Februar: Giovanna von Savoyen, Zarin von Bulgarien (* 1907)

März

  • 01. März: Russell Mathews, australischer Wirtschaftswissenschaftler (* 1921)
  • 02. März: Arlene Pach, kanadische Pianistin und Musikpädagogin (* 1928)
  • 02. März: Sandra Schmirler, kanadische Curlerin und Olympiasiegerin (* 1963)
  • 02. März: Franz Stadler, deutscher Funktionär, ADAC-Präsident 1972–1989 (* 1913)
  • 02. März: Furusawa Taiho, japanischer Haiku-Dichter (* 1913)
  • 03. März: Hector Duhon, US-amerikanischer Fiddlespieler (Cajun-Musik) (* 1915)
  • 03. März: Otto Grünmandl, österreichischer Kabarettist und Schriftsteller (* 1924)
  • 03. März: Toni Ortelli, italienischer Alpinist, Dirigent und Komponist (* 1904)
  • 05. März: Lolo Ferrari, französische Pornodarstellerin und Sängerin (* 1963)
  • 05. März: Daniel Abraham Yanofsky, kanadischer Schachspieler (* 1925)
  • 07. März: William D. Hamilton, englischer Biologe (* 1936)
  • 07. März: Edward H. Levi, US-amerikanischer Jurist und Politiker (* 1911)
  • 08. März: René Gardi, Schweizer Reiseschriftsteller (* 1909)
  • 09. März: Jean Coulthard, kanadische Komponistin und Musikpädagogin (* 1908)
  • 09. März: Ivo Robić, kroatischer Schlagersänger (* 1923)
  • 12. März: Cloyd Duff, US-amerikanischer Paukist (* 1915)
  • 12. März: Ignatius Kung Pin-Mei, US-amerikanischer Erzbischof von Philadelphia und Kardinal (* 1901)
  • 13. März: Jean-Luis Jorge, dominikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Film- und Fernsehproduzent (* 1947)
  • 14. März: Anne Wibble, schwedische Politikerin, Finanzministerin 1991–1994 (* 1943)
  • 16. März: Morris B. Abram, US-amerikanischer Jurist (* 1918)
  • 16. März: Roy Henderson, schottischer Bariton und Musikpädagoge (* 1899)
  • 16. März: Victor Serventi, französischer Komponist (* 1907)
  • 17. März: Harry Blum, deutscher Politiker (* 1944)
  • 17. März: Jack Davis, australischer Dramatiker und Dichter (* 1917)
  • 18. März: Rudi von der Dovenmühle, deutscher Schlagerkomponist (* 1920)
  • 18. März: Eberhard Bethge, deutscher Theologe (* 1909)
  • 21. März: Wolfgang Greß, deutscher Wirtschaftsfunktionär der DDR (* 1929)
  • 22. März: Max Epstein, US-amerikanischer Klezmer-Musiker. (* 1912)
  • 22. März: Hans-Günter Hoppe, deutscher Politiker (* 1922)
  • 22. März: Mark Lombardi, US-amerikanischer Künstler (* 1951)
  • 22. März: Carlo Parola, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1921)
  • 23. März: Yamamuro Shizuka, japanischer Literatur- und Kulturkritiker (* 1906)
  • 24. März: Al Grey, US-amerikanischer Jazzposaunist (* 1925)
  • 26. März: Karel Thole, niederländischer Grafiker (* 1914)
  • 26. März: Len Younce, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1917)
  • 26. März: Werner Zeyer, deutscher Politiker (* 1929)
  • 27. März: Ian Dury, englischer Musiker, Songwriter und Schauspieler (* 1942)
  • 27. März: Frank Strecker, deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor (* 1941)
  • 28. März: Pierre Souvairan, schweizerisch-kanadischer Pianist und Musikpädagoge französischer Herkunft (* 1911)
  • 29. März: Hans Gustav Güterbock, deutscher Hethitologe (* 1908)
  • 29. März: Karl-Heinz Lauterjung, deutscher Physiker (* 1914)
  • 29. März: Anna Sokolow, US-amerikanische Tänzerin und Choreographin (* 1910)
  • 30. März: Dschamal al-Atassi, syrischer Politiker (* 1922)
  • 30. März: George Keith Batchelor, australischer Mathematiker und Physiker (* 1920)
  • 30. März: Rudolf Kirchschläger, Diplomat, Politiker, österreichischer Bundespräsident (* 1915)
  • 31. März: Gisèle Freund, deutsch-französische Fotografin und Fotohistorikerin (* 1908)
  • 31. März: Pierre Chancel, französischer Automobilrennfahrer (* 1920)

April

Habib Bourguiba († 6. April)
  • 06. April: Habib Bourguiba, tunesischer Präsident (1957–1987) (* 1903)
  • 06. April: Bernardino Echeverría Ruiz, Erzbischof von Guayaquil und Kardinal (* 1912)
  • 06. April: Knud Knudsen, deutscher Politiker (* 1912)
  • 06. April: Álvaro Menéndez Leal, salvadorianischer Lyriker, Erzähler, Dramatiker, Essayist und Journalist (* 1931)
  • 06. April: Anton Stingl, deutscher Gitarreninterpret und -pädagoge (* 1908)
  • 07. April: Paulo Moacyr Barbosa Nascimento, brasilianischer Fußballspieler (* 1921)
  • 08. April: Ibrahim Ahmed, kurdischer Autor, Schriftsteller und Übersetzer (* 1914)
  • 08. April: Claire Trevor, US-amerikanische Schauspielerin (* 1910)
  • 08. April: Harry Williamson, US-amerikanischer Mittelstreckenläufer (* 1913)
  • 09. April: Tony Cliff, britischer Sozialist (* 1917)
  • 10. April: Larry Linville, US-amerikanischer Schauspieler (* 1939)
  • 10. April: Walter Stöhrer, deutscher Maler (* 1937)
  • 11. April: Marija Georgiewa Atanassowa, bulgarische Politikerin und Pilotin (* 1926)
  • 11. April: Ernst Voigt, deutscher Pilot und Erprobungsflieger (* 1911)
  • 13. April: Giorgio Bassani, italienischer Schriftsteller und Publizist (* 1916)
  • 13. April: Aivars Gipslis, lettischer Schachspieler (* 1937)
  • 14. April: Phil Katz, Erfinder der ZIP-Kompression (* 1962)
  • 14. April: Rudolf Widmann, bayerischer Kommunal- und Landespolitiker (* 1929)
  • 15. April: Edward Gorey, US-amerikanischer Autor und Illustrator (* 1925)
  • 15. April: Todd Webb, amerikanischer Fotograf (* 1905)
  • 16. April: Jean-Pierre Dautel, französischer Dirigent und Komponist (* 1917)
  • 16. April: Rudolf Grenz, Historiker und Autor (* 1929)
  • 16. April: Policarpio Juan Paz García, Staatspräsident von Honduras (* 1932)
  • 18. April: Martin Mailman, US-amerikanischer Komponist und Professor (* 1932)
  • 20. April: Willy Harlander, bayerischer Volksschauspieler (* 1931)
  • 20. April: Eugene Hartzell, US-amerikanischer Komponist (* 1932)
  • 25. April: Niels Viggo Bentzon, dänischer Komponist und Pianist (* 1919)
  • 26. April: Joseph Bourdon, französischer Automobilrennfahrer (* 1932)
  • 26. April: Joachim Kemmer, deutscher Schauspieler (* 1939)
  • 27. April: Lothar Herbst, polnischer Poet und führender Oppositioneller (* 1940)
  • 28. April: Kim Borg, finnischer Opernsänger (* 1919)
  • 28. April: Jerzy Einhorn, Professor für Strahlentherapie und Politiker (Kristdemokrat) (* 1925)
  • 28. April: Federico Brito Figueroa, venezolanischer marxistischer Historiker und Anthropologe (* 1921)
  • 30. April: Poul Hartling, dänischer Politiker (* 1914)

Mai

Keizō Obuchi († 14. Mai)
  • 01. Mai: Ángel E. Lasala, argentinischer Komponist und Pianist (* 1914)
  • 03. Mai: John Joseph O’Connor, Erzbischof von New York und Kardinal (* 1920)
  • 04. Mai: Hendrik Casimir, niederländischer Physiker (* 1909)
  • 05. Mai: Gino Bartali, italienischer Radrennfahrer (* 1914)
  • 07. Mai: Douglas Fairbanks jr., US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1909)
  • 08. Mai: Coutoucou Hubert Maga, Präsident von Benin (* 1916)
  • 11. Mai: Rudolf Pfister, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1909)
  • 11. Mai: Paula Wessely, österreichische Film- und Theaterschauspielerin (* 1907)
  • 12. Mai: Bradley J. Anderson, US-amerikanischer Kostümbildner (* 1957)
  • 14. Mai: Keizō Obuchi, 84. japanischer Premierminister (* 1937)
  • 16. Mai: William Ferris, US-amerikanischer Komponist, Organist und Chorleiter (* 1937)
  • 16. Mai: Andrzej Szczypiorski, polnischer Schriftsteller (* 1928)
  • 20. Mai: Jean-Pierre Louis Rampal, französischer Flötist (* 1922)
  • 21. Mai: Barbara Cartland, Autorin romantischer Literatur (* 1901)
  • 21. Mai: John Gielgud, britischer Schauspieler (* 1904)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0522-177 / CC-BY-SA 3.0
  • 21. Mai: Erich Mielke, Minister für Staatssicherheit der DDR (* 1907)
  • 22. Mai: Ernst Dieter Lueg, deutscher Journalist (* 1930)
  • 23. Mai: Johannes Irmscher, deutscher Altertumswissenschaftler (* 1920)
  • 25. Mai: Nicholas Clay, englischer Schauspieler (* 1946)
  • 27. Mai: Inga Abel, deutsche Schauspielerin (* 1946)
  • 27. Mai: Maurice Richard, kanadischer Eishockeyspieler (* 1921)
  • 28. Mai: Donald Watts Davies, Physiker (* 1924)
  • 28. Mai: Vincentas Sladkevicius, Erzbischof von Kaunas und Kardinal (* 1920)
  • 29. Mai: Dieter Ordelheide, deutscher Ökonom (* 1939)
  • 30. Mai: Jürgen von Woyski, deutscher Bildhauer und Maler (* 1929)
  • 31. Mai: Petar Mladenow, bulgarischer Politiker (* 1936)
  • 31. Mai: Tito Puente, Jazz-, Salsa- und Mambo-Musiker (* 1923)

Juni

  • 02. Juni: Swjatoslaw Nikolajewitsch Fjodorow, russischer Augenchirurg, Unternehmer und Politiker (* 1927)
  • 02. Juni: Adolph Hofner, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1916)
  • 03. Juni: Merton H. Miller, US-amerikanischer Ökonom und Nobelpreisträger (* 1923)
  • 03. Juni: William E. Simon, US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker (* 1927)
  • 04. Juni: Paul Zoungrana, Erzbischof von Ouagadougou und Kardinal (* 1917)
  • 05. Juni: Huschang Golschiri, iranischer Schriftsteller (* 1937)
  • 05. Juni: Martin „Kleinti“ Simon, deutscher Liedermacher (* 1966)
  • 08. Juni: Joachim von Elbe, Jurist und Diplomat (* 1902)
  • 08. Juni: Norman Erbe, US-amerikanischer Politiker (* 1919)
  • 09. Juni: Ernst Jandl, österreichischer Schriftsteller (* 1925)
  • 09. Juni: Buddy Jones, US-amerikanischer Jazzbassist (* 1924)
  • 09. Juni: George Segal, US-amerikanischer Künstler (* 1924)
  • 09. Juni: Alfred Weidenmann, deutscher Jugendbuchautor und Regisseur (* 1916)
  • 10. Juni: Hafiz al-Assad, Präsident von Syrien (* 1930)
  • 11. Juni: Réjane Cardinal, kanadische Sängerin (* 1926)
  • 12. Juni: Walter Schulz, deutscher Philosoph (* 1912)
  • 14. Juni: Attilio Bertolucci, italienischer Lyriker, Literaturkritiker und Übersetzer (* 1911)
  • 14. Juni: Kurt Böwe, deutscher Schauspieler (* 1929)
  • 16. Juni: Will Berthold, deutscher Schriftsteller und Sachbuchautor (* 1924)
  • 16. Juni: Kōjun, Kaiserin von Japan (Nagako) (* 1903)
  • 18. Juni: Luis Cardei, argentinischer Tangosänger (* 1944)
  • 19. Juni: Christiane Herzog, Journalistin und Gattin des Bundespräsidenten Roman Herzog (* 1936)
  • 19. Juni: Takeshita Noboru, japanischer Politiker (* 1924)
  • 20. Juni: Karl Mickel, deutscher Lyriker, Dramatiker und Essayist (* 1935)
  • 20. Juni: Manfred Strahl, deutscher Journalist, Redakteur und Schriftsteller (* 1940)
  • 20. Juni: Max Danz, deutscher Sportfunktionär (* 1908)
  • 21. Juni: Alan Hovhaness, US-amerikanischer Komponist (* 1911)
  • 22. Juni: Günther Sabetzki, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes, IIHF-Präsident (* 1915)
  • 23. Juni: George Perlman, US-amerikanischer Geiger, Komponist und Musikpädagoge (* 1897)
  • 23. Juni: Jerome Richardson, US-amerikanischer Jazzsaxophonist und -flötist (* 1920)
  • 24. Juni: Rodrigo Alejandro Bueno, argentinischer Cuarteto-Sänger (* 1973)
  • 24. Juni: David Tomlinson, britischer Schauspieler (* 1917)
  • 26. Juni: Stig Engström, schwedischer Hauptverdächtiger im Mordfall Olof Palme (* 1934)
  • 27. Juni: Gerhard Pfeiffer, deutscher Schachspieler (* 1923)
  • 27. Juni: Pierre Pflimlin, französischer Politiker und Mitglied des Europäischen Parlaments (* 1907)
  • 29. Juni: Vittorio Gassman, italienischer Schauspieler (* 1922)
  • 29. Juni: Rodney Nuckey, britischer Automobilrennfahrer (* 1929)
  • 29. Juni: Arnie Weinmeister, kanadischer American-Football-Spieler (* 1923)

Juli

  • 01. Juli: Yvette Labrousse, Begum Aga Khan, Ehefrau Aga Khans III. (* 1906)
  • 01. Juli: Torbjörn Lundquist, schwedischer Komponist (* 1920)
  • 01. Juli: Walter Matthau, US-amerikanischer Schauspieler (* 1920)
  • 01. Juli: Pierre Petit, französischer Komponist (* 1922)
  • 02. Juli: Joey Dunlop, Motorradrennfahrer (* 1952)
  • 03. Juli: Kemal Sunal, türkischer Schauspieler (* 1944)
  • 04. Juli: Antonia Magdalena Arté, dominikanische Musikerin und Musikpädagogin (* 1914)
  • 04. Juli: Mausberg, US-amerikanischer Rapper (* 1979)
  • 05. Juli: Dorino Serafini, italienischer Formel-1-Rennfahrer (* 1909)
  • 05. Juli: Edgar Cardoso, portugiesischer Brückenbauingenieur (* 1913)
  • 06. Juli: Władysław Szpilman, polnischer Pianist, Komponist und Schriftsteller (* 1911)
  • 07. Juli: Dmitri Sawadski, weißrussischer Kameramann (* 1972)
  • 07. Juli: Ruth Werner, sowjetische Spionin (* 1907)
  • 09. Juli: Herbert Hunger, österreichischer Byzantinist (* 1914)
  • 12. Juli: Heinz Arnold, deutscher Politiker (* 1920)
  • 12. Juli: Heinz Schleußer, deutscher Gewerkschafter und Politiker (* 1936)
  • 13. Juli: Jan Karski, polnischer Offizier und Kurier der polnischen Heimatarmee (* 1914)
  • 13. Juli: Ursula Langrock, deutsche Hörspielsprecherin (* 1926)
  • 15. Juli: Paul Bühlmann, Schweizer Volksschauspieler (* 1927)
  • 15. Juli: Juan Filloy, argentinischer Schriftsteller (* 1894)
  • 15. Juli: John Orlando Pastore, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 15. Juli: Leo Hoegh, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 16. Juli: William Foote Whyte, US-amerikanischer Soziologe (* 1914)
  • 17. Juli: Pascale Audret, französische Schauspielerin (* 1935)
  • 20. Juli: Constanze Engelbrecht, deutsche Schauspielerin (* 1950)
  • 20. Juli: Henning Schlüter, deutscher Schauspieler (* 1927)
  • 21. Juli: Iain Hamilton, schottischer Komponist und Musikpädagoge (* 1922)
  • 21. Juli: Stanojlo Rajičić, serbischer Komponist (* 1910)
  • 22. Juli: Claude Sautet, französischer Drehbuchautor und Filmregisseur (* 1924)
  • 23. Juli: Johannes Dyba, Von 1983 bis zu seinem Tod Bischof von Fulda (* 1929)
  • 24. Juli: Anatoli Wassiljewitsch Firsow, russischer Eishockeyspieler (* 1941)
  • 24. Juli: Oscar Shumsky, US-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge (* 1917)
  • 25. Juli: Rudi Faßnacht, deutscher Fußballtrainer (* 1934)
  • 25. Juli: Charlotte Schreiber-Just, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin (* 1914)
  • 26. Juli: Günther Hennerici, deutscher Unternehmer und Motorsport-Teamchef (* 1924)
  • 27. Juli: Asep Wildan, indonesischer Vulkanologe und Geologe
  • 28. Juli: Abraham Pais, niederländischer Physiker (* 1918)
  • 29. Juli: Lothar Quinte, deutscher Maler der Avantgarde (* 1923)
  • 30. Juli: Werner Cyprys, deutscher Sänger, Komponist, Liedtexter und Musikproduzent (* 1922)
  • 30. Juli: Hermann Gablenz, deutscher Motorradrennfahrer (* 1913)
  • 31. Juli: Wolfgang von Groote, deutscher Offizier und Militärhistoriker (* 1911)
  • 31. Juli: Hendrik Christoffel van de Hulst, niederländischer Astrophysiker (* 1918)
  • 000Juli: Carlos Pizarro, puerto-ricanischer Sänger (* 1921)

August

  • 01. August: Karl Reinthaler, Bürgermeister der Stadt Saalfelden, Landtagsabgeordneter (* 1913)
  • 05. August: Alec Guinness, britischer Schauspieler (* 1914)
  • 06. August: Joan Trimble, irische Komponistin (* 1915)
  • 07. August: Samuel Ekpe Akpabot, nigerianischer Komponist (* 1932)
  • 08. August: Günter Goetzendorff, deutscher Politiker (* 1917)
  • 09. August: John Harsanyi, ungarisch-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler (* 1920)
  • 10. August: Suzanne Danco, belgische Opernsängerin (* 1911)
  • 10. August: Walter E. Lautenbacher, Fotograf (* 1920)
  • 11. August: Otto Czarski, deutscher Synchronsprecher (* 1920)
  • 11. August: Jean Papineau-Couture, kanadischer Komponist (* 1916)
  • 12. August: William Bradley, britischer Automobilrennfahrer (* 1931)
  • 12. August: Max Grießer, bayerischer Volksschauspieler (* 1928)
  • 12. August: Loretta Young, US-amerikanische Schauspielerin (* 1913)
  • 13. August: Ria Deeg, Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus (* 1907)
  • 13. August: Paul Rohloff, deutscher Politiker (* 1912)
  • 13. August: Fritz Winckel, deutscher Physiker und einer der Pioniere der elektronischen Musik (* 1907)
  • 14. August: Winfried Steffani, deutscher Politikwissenschaftler (* 1927)
  • 15. August: Fred Gebhardt, deutscher Politiker (* 1928)
  • 15. August: Robert Swink, US-amerikanischer Filmeditor (* 1918)
  • 16. August: Sally Amato, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin (* 1917)
  • 18. August: Rudolf Aitzetmüller, österreichischer Slawist (* 1923)
  • 18. August: Helmut Weiß, deutscher Schriftsteller (* 1913)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-23969-0002 / CC-BY-SA 3.0
Gustav Scholz
  • 20. August: Henry Austin, englischer Tennisspieler (* 1906)
  • 20. August: Silvio Francesco, italienischer Sänger, Klarinettist und Schauspieler (* 1927)
  • 20. August: Siegfried Wünsche, deutscher Motorradrennfahrer (* 1916)
  • 21. August: Ellen Schlüchter, deutsche Rechtswissenschaftlerin (* 1938)
  • 21. August: Bubi Scholz, deutscher Boxer (* 1930)
  • 23. August: Max Midinet, deutscher Balletttänzer (* 1948)
  • 24. August: Andy Hug, Schweizer Kampfsportler und mehrfacher Europa- und Weltmeister im Kickboxen (* 1964)
  • 25. August: Carl Barks, US-amerikanischer Maler, Cartoonist und Texter (* 1901)
  • 25. August: Jack Nitzsche, US-amerikanischer Pianist und Komponist (* 1937)
  • 26. August: Kurt Dehn, Pfälzer Volksmusiker (* 1920)
  • 26. August: Lynden O. Pindling, Premierminister der Bahamas von 1967 bis 1992 (* 1930)
  • 27. August: Edmund Karp, estnischer Fußball-, Basketball- und Volleyballspieler (* 1913)
  • 30. August: Addi Furler, deutscher Sportjournalist (* 1933)
  • 31. August: Joan Hartigan Bathurst, australische Tennisspielerin (* 1912)
  • 31. August: Klaus Miedel, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1915)

September

  • 01. September: Ernst Ohst, deutscher Maler, Grafiker und Karikaturist (* 1914)
  • 04. September: Augusto Vargas Alzamora, Erzbischof von Lima und Kardinal (* 1922)
  • 04. September: Daisy Spies, Tänzerin und Choreographin (* 1905)
  • 05. September: George Musso, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1910)
  • 05. September: Gian Luigi Polidoro, italienischer Filmregisseur (* 1928)
  • 06. September: Goede Gendrich, deutscher Forstmann und Autor (* 1912)
  • 07. September: Dietrich Knothe, deutscher Dirigent (* 1929)
  • 09. September: Herbert Friedman, US-amerikanischer Physiker (* 1916)
  • 09. September: Rita-Maria Nowotny, deutsche Schauspielerin (* 1925)
  • 09. September: Veerasamy Ringadoo, mauretanischer Präsident (* 1920)
  • 12. September: Konrad Kujau, Fälscher der Hitler-Tagebücher (* 1938)
  • 13. September: Rolf Kauka, deutscher Comic-Künstler und Verleger (Vater von Fix und Foxi) (* 1917)
  • 16. September: Tichon Alexandrowitsch Rabotnow, russischer Geobotaniker und Universitätsprofessor (* 1904)
  • 19. September: Karl Robatsch, österreichischer Schachspieler und Botaniker (* 1929)
  • 20. September: German Stepanowitsch Titow, sowjetischer Kosmonaut (* 1935)
  • 21. September: Bengt Hambraeus, schwedischer Komponist, Organist und Musikwissenschaftler (* 1928)
  • 22. September: Jehuda Amichai, deutsch-israelischer Lyriker (* 1924)
  • 22. September: Vincenzo Fagiolo, Erzbischof von Chieti und Kardinal (* 1918)
  • 22. September: Hans Lutz Merkle, deutscher Manager (* 1913)
  • 23. September: Carl Rowan, US-amerikanischer Journalist und Autor (* 1925)
  • 24. September: Basil Bernstein, britischer Soziologe (* 1924)
  • 25. September: Tommy Reilly, kanadischer Musiker (* 1919)
  • 26. September: Baden Powell de Aquino, brasilianischer Musiker (* 1937)
  • 26. September: Robert Lax, US-amerikanischer Autor, Lyriker und Publizist (* 1915)
  • 26. September: Richard Mulligan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1932)
  • 26. September: Max Waldmeier, Schweizer Astronom und Sonnenforscher (* 1912)
  • 28. September: Pote Sarasin, Premierminister von Thailand und Generalsekretär der SEATO (* 1905)
  • 28. September: Pierre Trudeau, kanadischer Politiker (Ministerpräsident) (* 1919)

Oktober

  • 01. Oktober: Rosie Douglas, dominikanischer Politiker (* 1941)
  • 03. Oktober: Wojciech Has, polnischer Filmregisseur (* 1925)
  • 04. Oktober: Egano Righi-Lambertini, Kardinal (* 1906)
  • 04. Oktober: Michael Smith, kanadischer Chemiker (* 1932)
  • 05. Oktober: Frans Ludo Verbeeck, belgischer Komponist und Dirigent (* 1926)
  • 05. Oktober: Cătălin Hâldan, rumänischer Fußballspieler (* 1976)
  • 06. Oktober: Richard Farnsworth, US-amerikanischer Schauspieler (* 1920)
  • 08. Oktober: Karlgeorg Hoefer, deutscher Typograph und Kalligraph (* 1914)
  • 08. Oktober: Francesco Pennisi, italienischer Komponist (* 1934)
  • 09. Oktober: Ladislav Čepelák, tschechischer Maler, Graphiker und Illustrator (* 1924)
  • 10. Oktober: Sirimavo Bandaranaike, Premierministerin von Sri Lanka (* 1916)
  • 10. Oktober: Ferenc Farkas, ungarischer Komponist (* 1905)
  • 10. Oktober: Klaus Winter, Richter (* 1936)
  • 11. Oktober: Pietro Palazzini, Kardinal (* 1912)
  • 13. Oktober: Gus Hall, US-amerikanischer Politiker (* 1910)
  • 13. Oktober: Jean Peters, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 14. Oktober: Rudolf Schenda, Volkskundler und Erzählforscher (* 1930)
  • 15. Oktober: Konrad Bloch, deutscher Biochemiker und Nobelpreisträger (* 1912)
  • 15. Oktober: Leo Marini, argentinischer Sänger (* 1920)
  • 16. Oktober: Eugen Brixel, österreichischer Komponist für Blasmusik (* 1939)
  • 16. Oktober: Mel Carnahan, US-amerikanischer Politiker (* 1934)
  • 17. Oktober: Leo Nomellini, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1924)
  • 19. Oktober: Gustav Kilian, deutscher Radrennfahrer (* 1907)
  • 23. Oktober: Hans Ertl, Bergsteiger, Kameramann, Kriegsberichterstatter, Regisseur (* 1908)
  • 25. Oktober: Jeanne Lee, US-amerikanische Jazzsängerin (* 1939)
  • 26. Oktober: Muriel Evans, US-amerikanische Schauspielerin (* 1910)
  • 27. Oktober: Lída Baarová, tschechische Schauspielerin und Geliebte von Joseph Goebbels (* 1914)
  • 27. Oktober: Walter Berry, österreichischer Sänger (* 1929)
  • 27. Oktober: Brigitte Schröder, Ehefrau von Gerhard Schröder (* 1917)
  • 28. Oktober: Josef Felder, deutscher Politiker (* 1900)
  • 28. Oktober: Carlos Guastavino, argentinischer Komponist (* 1912)
  • 29. Oktober: Billy Boyo, jamaikanischer Kinderstar-Deejay des frühen Reggae-Dancehalls (* 1969)
  • 29. Oktober: Jacqueline Brumaire, französische Sopranistin (* 1921)
  • 30. Oktober: Steve Allen, US-amerikanischer Komiker und Musiker (* 1921)

November

  • 01. November: George Armstrong, englischer Fußballspieler und -trainer (* 1944)
  • 01. November: Steven Runciman, britischer Historiker (* 1903)
  • 01. November: Florian Vischer, Schweizer Architekt (* 1919)
  • 02. November: Fritz Astl, österreichischer Politiker (* 1944)
  • 05. November: Etienne Aigner, ungarischer Modeschöpfer (* 1904)
  • 05. November: Jimmie Davis, US-amerikanischer Country-Sänger, Songwriter und Gouverneur von Louisiana (* 1899)
  • 05. November: Roger Peyrefitte, französischer Schriftsteller und Diplomat (* 1907)
  • 07. November: Julius Hatry, deutscher Raketenpionier und Flugzeugkonstrukteur (* 1906)
  • 07. November: Klaus Koch, deutscher Jazzmusiker (* 1936)
  • 07. November: Walter Kremser, deutscher Forstwissenschaftler (* 1909)
  • 07. November: Ingrid von Schweden, dänische Mitregentin schwedischer Herkunft (* 1910)
  • 08. November: Karl Fellinger, österreichischer Arzt (* 1904)
  • 08. November: Richard Edwin Morrissey, britischer Jazzmusiker (* 1940)
  • 08. November: Józef Pińkowski, polnischer Politiker und Ministerpräsident von Polen von 1980 bis 1981 (* 1929)
  • 09. November: Sherwood Johnston, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1927)
  • 10. November: Jacques Chaban-Delmas, französischer Politiker (* 1915)
  • 11. November: Peter Cabus, belgischer Komponist (* 1923)
  • 12. November: Leah Rabin, israelische Politikerin und Ehefrau von Yitzhak Rabin (* 1928)
  • 15. November: Max Hermann Archimowitz, deutscher Politiker (* 1920)
  • 15. November: Rinaldo Martino, argentinisch-italienischer Fußballspieler (* 1921)
  • 15. November: Piero Pasinati, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1910)
  • 16. November: Russ Conway, britischer Pianist, Komponist und Sänger (* 1925)
  • 16. November: Josef Ertl, deutscher Politiker (* 1925)
  • 16. November: Kåre Fuglesang, norwegischer Geiger und Musikpädagoge (* 1921)
  • 16. November: Ahmet Kaya, türkischer Protestmusiker (* 1957)
  • 17. November: Louis Néel, französischer Physiker (* 1904)
  • 18. November: Ibo Bekirovic, deutscher Sänger (* 1961)
  • 19. November: George Cosmas Adyebo, ugandischer Politiker (* 1947)
  • 19. November: Ruth Mönch, deutsche Fernsehmoderatorin (* 1926)
  • 20. November: Mike Muuss, Autor des Freeware Netzwerkprogramms Ping (* 1958)
  • 21. November: Harald Leipnitz, deutscher Schauspieler (* 1926)
  • 21. November: Emil Zátopek, tschechischer Leichtathlet (* 1922)
  • 22. November: Fritz Fend, deutscher Automobilkonstrukteur (* ca. 1920)
  • 22. November: Fernand Hoffmann, Luxemburger Pädagoge, Schriftsteller und Sprachwissenschaftler (* 1929)
  • 22. November: Théodore Monod, Afrikaforscher (* 1902)
  • 22. November: Kenneth Peacock, kanadischer Komponist, Musikwissenschaftler und Pianist (* 1922)
  • 22. November: Hans Schaefer, deutscher Mediziner und Mitbegründer der Max-Planck-Gesellschaft (* 1906)
  • 23. November: Bienvenido Fabián, dominikanischer Komponist, Pianist und Sänger (* 1920)
  • 23. November: Aljoscha Rompe, deutsch-schweizerischer Punkmusiker (* 1947)
  • 25. November: Erich Ebert, deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Synchronautor und Dialogregisseur (* 1922)
  • 25. November: Gerd Vespermann, deutscher Schauspieler (* 1926)
  • 27. November: Eugen Helmlé, deutscher Schriftsteller und literarischer Übersetzer (* 1927)
  • 28. November: Carol Bolt, kanadische Dramatikerin (* 1941)
  • 28. November: Liane Haid, österreichische Schauspielerin und Sängerin (* 1895)
  • 29. November: Lou Groza, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1924)
  • 30. November: Poul Bjørndahl Astrup, dänischer Physiologe und Laborchemiker (* 1915)
  • 30. November: Jānis Kalniņš, kanadischer Komponist (* 1904)
  • 30. November: Joachim Wolff, deutscher Schauspieler und Sprecher (* 1920)

Dezember

  • 02. Dezember: Napoleon Seyfarth, deutscher Autor und AIDS-Aktivist (* 1953)
  • 03. Dezember: Gwendolyn Brooks, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1917)
  • 03. Dezember: Paul Deitenbeck, deutscher Pfarrer und Schriftsteller (* 1912)
  • 04. Dezember: Hans Carl Artmann, österreichischer Dichter (* 1921)
  • 04. Dezember: Walter Krause, deutscher Politiker (* 1912)
  • 06. Dezember: Enrique Anderson Imbert, argentinischer Literaturkritiker und Schriftsteller (* 1910)
  • 06. Dezember: Werner Klemperer, deutsch-US-amerikanischer Schauspieler und Musiker (* 1920)
  • 06. Dezember: Aziz Mian, pakistanischer Sänger (* 1942)
  • 06. Dezember: Werner Vick, deutscher Handballspieler und -trainer (* 1920)
  • 07. Dezember: Stanley Osborne, kanadischer Geistlicher, Musikpädagoge, Autor, Hymnologe und Komponist (* 1907)
  • 08. Dezember: Rolf Heyne, deutscher Verleger (* 1928)
  • 08. Dezember: Ionatana Ionatana, tuvaluischer Politiker (* 1938)
  • 10. Dezember: José Pinto de Carvalho Santos Águas, portugiesischer Fußballspieler (* 1930)
  • 11. Dezember: Johannes Virolainen, finnischer Politiker (* 1914)
  • 12. Dezember: Götz Friedrich, deutscher Theaterregisseur (* 1930)
  • 12. Dezember: Gerhard Neumann, deutscher Archäologe (* 1931)
  • 14. Dezember: Myroslaw Ljubatschiwski, Erzbischof von Philadelphia und Lviv sowie Kardinal (* 1914)
  • 14. Dezember: Yayo el Indio, puerto-ricanischer Sänger (* 1920)
  • 15. Dezember: Jacques Goddet, französischer Sport-Journalist (* 1905)
  • 15. Dezember: Helen Kotas Hirsch, US-amerikanische Hornistin (* 1916)
  • 16. Dezember: William H. Hill, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1930)
  • 16. Dezember: Heinz Maier-Leibnitz, deutscher Physiker und Forschungspolitiker (* 1911)
  • 17. Dezember: Heinrich Bednar, österreichischer Tischtennisspieler (* 1922)
  • 17. Dezember: Gérard Blain, französischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1930)
  • 17. Dezember: Joan Maxwell, kanadische Sängerin und Musikpädagogin (* 1930)
  • 18. Dezember: Kirsty MacColl, britische Sängerin und Songwriterin (* 1959)
  • 19. Dezember: Milton Hinton, US-amerikanischer Jazz-Musiker (* 1910)
  • 19. Dezember: Koharu Kisaragi, japanische Dramatikerin und Theaterleiterin (* 1956)
  • 19. Dezember: John Lindsay, US-amerikanischer Politiker (* 1921)
  • 19. Dezember: Pops Staples, US-amerikanischer Gospel- und R&B-Musiker (* 1914)
  • 22. Dezember: Herman Feshbach, US-amerikanischer Physiker (* 1917)
  • 23. Dezember: Victor Borge, dänischer Pianist und Komödiant (* 1909)
  • 23. Dezember: Peter Kafka, deutscher Physiker (* 1933)
  • 24. Dezember: John Cooper, britischer Autokonstrukteur (* 1923)
  • 25. Dezember: Willard Van Orman Quine, US-amerikanischer Philosoph (* 1908)
  • 26. Dezember: Jason Robards, US-amerikanischer Schauspieler (* 1922)
  • 27. Dezember: Erwin Ammann, deutscher Politiker (* 1916)
  • 27. Dezember: Nikolai von Michalewsky, deutscher Schriftsteller (* 1931)
  • 28. Dezember: Eduard Adorno, deutscher Politiker (* 1920)
  • 30. Dezember: Alfred Burger, US-amerikanischer Chemiker (* 1905)
  • 31. Dezember: Kenneth L. Pike, US-amerikanischer Linguist und Anthropologe (* 1912)

Tag unbekannt

  • Helmut Berthold, deutscher Feldhandballspieler (* 1911)
  • Martin Canin, US-amerikanischer Maler (* 1927)
  • Ahmad Khayami, Pionier der iranischen Automobilindustrie (* 1924)

Nobelpreise

Weblinks

Commons: 2000 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Vladimir Putin taking the Presidential Oath, 7 May 2000.jpg
(c) Kremlin.ru, CC BY 4.0
ST ANDREW HALL IN THE GRAND KREMLIN PALACE, MOSCOW. The inauguration of President Vladimir Putin. Mr Putin takes the oath to the people of Russia.
Habib Bourguiba portrait4.jpg
Portrait of Tunisian President Habib Bourguiba (1903-2000)
Sir Alec Guinness Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sir Alec Guinness portrait
Hundertwasser nz 1998 hg.jpg
Autor/Urheber: Hannes Grobe, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Friedensreich Hundertwasser 1998 auf seinem Grundstück in Neuseeland.
Bundesarchiv Bild 183-R0522-177, Erich Mielke.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0522-177 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Erich Mielke

ADN-ZB / DEWAG 29.6.1981 Mielke, Erich Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Minister für Staatssicherheit der DDR, Armeegeneral. Aufn.: 22.5.1976

[Porträt Erich Mielke]

Abgebildete Personen:

  • Mielke, Erich: Minister für Staatssicherheit, Armeegeneral, Politbüro des Zentralkomitees (ZK) der SED, DDR (GND 118977490)
Rosemary bush.jpg
Autor/Urheber:


fir0002
flagstaffotos [at] gmail.com
Canon 20D + Tamron 28-75mm f/2.8
Cut out view 04.png
Cut out view 03.png
Cut out view 01.png
, Lizenz: GFDL 1.2
Rosemary Bush
SedumFloriferum.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Mussklprozz in der Wikipedia auf Deutsch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Sedum floriferum, Fetthennenart; eine Gartenpflanze
1960s red mini.jpg
Autor/Urheber: TBisaacs, Lizenz: CC BY 2.0
1960s red mini
Couleuvre Esculape59.JPG
Autor/Urheber: © Patrick JEAN / muséum d'histoire naturelle de Nantes"., Lizenz: Copyrighted free use
Elaphe longissima
Tsolakidou Stavroula (29199205810) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Andreas Kontokanis from Piraeus, Greece, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Tsolakidou Stavroula
CSSHLHunleyrecovery.jpg
Confederate Submarine H.L. Hunley, suspended from a crane during her recovery from Charleston Harbor, 8 August 2000.
Buglossoides purpurocaerula1.jpg
Autor/Urheber: J.F. Gaffard Jeffdelonge at fr.wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Grémil rouge-bleu, fr:Auberive, mai 2004,
Charles Schulz NYWTS drawing disguised.jpg
Charles Schulz American cartoonist; this is a modified version which has the drawing pixelated for use where depicting the original drawing might constitute a possible copyright infringement. See original image below.
Oresund.ASTER.20040410.jpg
Satellitenbild der de:Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden, im Bild rechts, Mitte: Insel Peperholm, Links: Drogden-Enge.
Bardenas Reales Navarra.jpg
Downhill in mountain bike in Bardenas Reales, Navarra, Spain
Keizo Obuchi cropped.jpg
On the first day of the 1999 G8 Summit in Cologne, Germany, the President meets with Prime Minister Keizo Obuchi of Japan.
Heimaey stave church Edit MLR.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
In approx 1000 AD King Olav Tryggvason of Norway sent missionaries to Iceland with the instruction to build a church wherever they reached the shore. At the 1000th anniversary of this remarkable event, the current Norwegian government made the decision to build another church at approximately the same location. The church was built in Norway as a copy of Haltdalen stave church in Trøndelag folkemuseum, Trondheim, Norway. When finished it was transported to its current location, and apparently assembled in two days.
Carl Barks a Finnland 94.jpg
(c) Photo 1994 by J-E Nyström, CC BY-SA 4.0
Carl Barks signing autographs in Finland in 1994. File history, please retain this information to prevent any author/copyright questions:
Arabidopsis.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Nina in der Wikipedia auf Deutsch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Arabidopsis thaliana aus engl. Wikipedia Bild von :nl:Afbeelding:Zandraket.jpg.
Milvus milvus R(ThKraft).jpg
Autor/Urheber: Thomas Kraft (ThKraft), Lizenz: CC BY-SA 2.5
Ein Rotmilan
Expo2000 nl.jpg
Autor/Urheber: fotografiert von Benutzer JuergenG am 11.8.2000, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Expo 2000 Hannover, Pavillon Niederlande
1000+Sucres+Ecuador+1997.jpg
Ecuadorian 1000 Sucres coin
Rudolf Kirchschläger.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: Attribution
La invitaţia preşedintelui Nicolae Ceauşescu, Dr. Rudolf Kirchschläger, preşedintele federal al Republicii Austria, a făcut o vizită oficială în România, între 8-11.XI.1978.Continuarea convorbirilor dintre cei doi preşedinţi (9.XI.).(8-11.XI.1978)
Bundesarchiv Bild 183-23969-0002, Al Andrews, Gustav Scholz.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-23969-0002 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Al Andrews, Gustav Scholz Zentralbild Pu-Sta. 9 Mot. 31.3.1954 Gustav Scholz siegte überlegen nach Punkten (Amerika). Der ungeschlagene deutsche Mittelgewichtler Gustav Scholz konnte seinen ersten Kampf in Amerika im Madison Square Garden zu einem überlegenen Punktsieg über seinen Gegner Al Andrews gestalten. UBz: Gustav Scholz (rechts) in Aktion.