20. September

Der 20. September ist der 263. Tag des gregorianischen Kalenders (der 264. in Schaltjahren), somit bleiben 102 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

331 v. Chr.: Alexander
1604: Grundriss von Oostende
1863: Die Schlacht von Chickamauga
1916: Rosa Luxemburg
  • 1916: Die erste Ausgabe der kommunistischen Untergrundzeitung Spartakusbrief erscheint unter Federführung von Rosa Luxemburg.
  • 1924: Durch einen Regierungsbeschluss wird die Deutsche Einheitskurzschrift eingeführt.
  • 1930: Reichspräsident Paul von Hindenburg bestimmt Generalmajor Kurt von Hammerstein-Equord zum Chef der Heeresleitung.
  • 1930: Im Berliner Rathaus (Mitte) findet die Reichskonferenz der Gruppe revolutionärer Pazifisten statt.
  • 1932: Im Gefängnis von Pune (Indien) beginnt Mahatma Gandhi seinen Hungerstreik.
  • 1943: Französische Truppen landen während des Zweiten Weltkriegs auf Korsika. Gleichzeitig verlassen die deutschen Truppen Sardinien.
  • 1945: In Berlin hält der Alliierte Kontrollrat seine sechste Sitzung ab, u. a. wird eine gemeinsame Politik zur Gleichbehandlung aller Deutschen (in allen Zonen bzw. Sektoren) beschlossen. Gesetze usw. sollten für alle gleichermaßen zugänglich gemacht werden.
  • 1945: Zur Durchschleusung und ersten Betreuung von Flüchtlingen, Vertriebenen und Heimkehrern wird in Nachkriegsdeutschland das Grenzdurchgangslager Friedland eingerichtet.
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC BY-SA 3.0 DE
1949: Konrad Adenauer
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F057884-0009 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
1972: Willy Brandt
2003: Referendum in Lettland

Wirtschaft

1839: Auftakt für die Oude Lijn
  • 1839: Zwischen Amsterdam und Haarlem wird die erste Bahnstrecke der Niederlande in Betrieb genommen. Die Oude Lijn wird später zur Bahnstrecke Amsterdam–Rotterdam.
  • 1859: Auf den von ihm erfundenen Elektroherd erhält George B. Simpson ein US-Patent.
  • 2008: In den USA wird über das Wochenende fieberhaft an einem Gesetzesentwurf für ein gigantisches Rettungspaket gearbeitet, um das infolge der Subprime-Krise schwer angeschlagene Vertrauen in die Finanzmärkte noch vor Öffnung der Börsen am Montag wiederherzustellen. Die zulässige Obergrenze der Staatsverschuldung soll von derzeit 10,6 auf 11,3 Billionen US-Dollar angehoben werden, um die damit frei werdenden 700 Milliarden US-Dollar (rund 493 Milliarden Euro) zum Kauf von faulen Bankkrediten zu verwenden.

Wissenschaft und Technik

  • 1898: Alberto Santos Dumont steigt in Paris mit seinem ersten gebauten Luftschiff auf. Nach einer Fahrt bis in 400 Meter Höhe kommt es zu einer Bruchlandung.
1904: Orville Wright im Flyer II

Kultur

1914: Beschuss der Kathedrale von Reims

Religion

1918: Pio von Pietrelcina

Gesellschaft

  • 1973: Die Telefonnummern 110 und 112 werden in Westdeutschland als Notrufnummern eingeführt.

Katastrophen

1908: Star of Bengal
  • 1908: Vor Coronation Island an der Nordwestküste der Prince-of-Wales-Insel kollidiert die Bark Star of Bengal mit Felsen und sinkt, 110 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.
  • 2018: Etwa 50 Meter von der Anlegestelle in Ukara entfernt kentert die mit mehr als 400 Personen völlig überladene Fähre Nyerere auf dem Victoriasee in Tansania. 224 Tote werden geborgen, mindestens 40 Menschen können gerettet werden.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Arthur Tudor (* 1486)

18. Jahrhundert

Friedrich August (* 1711)
Marie-Jean Hérault de Séchelles (* 1759)

19. Jahrhundert

1801–1850

Antonio Gabrini (* 1814)
  • 1814: Antonio Gabrini, italienisch-schweizerischer Politiker
  • 1814: Charles Gaillardot, französischer Mediziner und Naturforscher
  • 1820: John Fulton Reynolds, US-amerikanischer General der Union im Sezessionskrieg
  • 1821: Cornelis Willem Opzoomer, niederländischer Jurist, Philosoph, Literaturwissenschaftler und Logiker
  • 1822: Peter Mitterhofer, österreichischer Zimmermann und Erfinder
  • 1823: Hans Ernst von Berchem-Haimhausen, deutsch-österreichischer Großgrundbesitzer
  • 1826: Julius Appelius, deutscher Jurist
  • 1827: Wilhelm André, deutscher Jurist und Politiker
  • 1830: Yoshida Shōin, japanischer Intellektueller und Revolutionär
Hedwig Dohm (* 1831)

1851–1900

Chulalongkorn (* 1853)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1989-072-16 / Kerbs, Diethart / CC BY-SA 3.0 DE
Matthias Erzberger (* 1875)
Kathleen Parlow (* 1890)
Uuno Klami (* 1900)

20. Jahrhundert

1901–1925

Ernest Manning (* 1908)
Dorothy Vaughan (* 1910)
  • 1901: Gus Edson, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner
  • 1901: Leo Justinus Kauffmann, elsässischer Komponist
  • 1902: Vladimír Clementis, slowakischer Politiker, Jurist, Schriftsteller und Übersetzer
  • 1902: Wassil Mschawanadse, georgischer Politiker, erster Sekretär der KP, Politbüromitglied
  • 1903: Joseph Breitbach, deutscher Schriftsteller
  • 1904: Raymond Gaillard, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 1906: Ishizuka Tomoji, japanischer Schriftsteller
  • 1907: Anton Peter Khoraiche, libanesischer Kardinal und Maronitischer Patriarch von Antiochien und des ganzen Orients
  • 1908: Ernest Manning, kanadischer Politiker und Prediger, Provinzpremierminister
  • 1908: Alexander Mitscherlich, deutscher Arzt, Psychoanalytiker und Schriftsteller
  • 1909: Friedrich Behrens, deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Hauptvertreter des Neuen Ökonomischen Systems in der DDR
  • 1910: Dorothy Vaughan, US-amerikanische Mathematikerin, NASA-Managerin
  • 1911: Jan Mul, niederländischer Komponist, Organist und Chorleiter
  • 1913: Heinz Kaufmann, deutscher Ruderer
  • 1916: Rudolf-August Oetker, deutscher Unternehmer in der Nahrungsmittelindustrie und Reeder
  • 1917: Red Auerbach, US-amerikanischer Basketballtrainer
  • 1917: Fernando Rey, spanischer Filmschauspieler
  • 1920: Hanns Cibulka, deutscher Schriftsteller und Lyriker
  • 1921: Carlo Parola, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1922: Pierre Barbizet, französischer Pianist und Musikpädagoge
  • 1924: Eberhard Lämmert, deutscher Germanist und Literaturwissenschaftler
  • 1924: Guido Mancini, italienischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 1925: Ananda Mahidol, thailändischer Adeliger, König von Thailand

1926–1950

(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Sophia Loren (* 1934)
Tarō Asō (* 1940)
George R. R. Martin (* 1948)
Adrian Piper (* 1948)
Sabine Azéma (* 1949)
  • 1926: Wolfgang Gruner, deutscher Kabarettist
  • 1926: Harald Hakenbeck, deutscher Maler und Grafiker
  • 1927: Peter Borgelt, deutscher Film- und Theaterschauspieler
  • 1927: Red Mitchell, US-amerikanischer Jazzbassist
  • 1927: Paul-Ernst Strähle, deutscher Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 1927: Katharina Tüschen, deutsche Schauspielerin
  • 1929: Hans von Borsody, deutscher Schauspieler österreichischer Herkunft
  • 1929: Gerd Steierwald, deutscher Verkehrswissenschaftler
  • 1929: Vittorio Taviani, italienischer Filmregisseur
  • 1930: Adolf Endler, deutscher Schriftsteller, Essayist und Lyriker
  • 1930: André Haddad, libanesischer Erzbischof
  • 1933: Walentin Iwanowitsch Morkowkin, sowjetischer Ruderer
  • 1934: John Earls Dalton, australischer Professor für Kultur- und Sozialanthropologie
  • 1934: Sophia Loren, italienische Schauspielerin
  • 1935: Walter Eschweiler, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 1935: Luitgardis Hecker, deutsche römisch-katholische Ordensschwester und Äbtissin
  • 1937: Gerhard Adolph, deutscher Leichtathlet, Schauspieler und Moderator
  • 1937: Monica Zetterlund, schwedische Sängerin und Schauspielerin
  • 1938: Eric Gale, US-amerikanischer Gitarrist
  • 1938: Volkmar Kleinert, deutscher Schauspieler, Sprecher und Dramaturg
  • 1938: Gilda Mirós, US-amerikanische Schauspielerin, Rundfunk- und Fernsehproduzentin und Autorin puerto-ricanischer Herkunft
  • 1939: Samih Moudallal, syrischer Gewichtheber und Sportfunktionär
  • 1939: Peter Radford, britischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer
  • 1940: Tarō Asō, japanischer Politiker
  • 1940: Joseph J. DioGuardi, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1940: István Nagy, ungarischer Komponist, Pianist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1941: Butch Byrd, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1941: Gerhard Körner, deutscher Fußballspieler
  • 1942: Mike Cooper, britischer Gitarrist und Sänger
  • 1942: Jürgen Hart, deutscher Kabarettist
  • 1943: Sani Abacha, nigerianischer General und Militärdiktator
  • 1943: Jörg Herchet, deutscher Komponist
  • 1943: Tommy Nobis, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1944: Barbara Ahrons, deutsche Politikerin
  • 1944: Jan Steinhauser, niederländischer Ruderer
  • 1945: Paul Barth, deutscher Judoka
  • 1945: Laurie Spiegel, US-amerikanische Komponistin
  • 1945: Georg Westermann, deutscher Verlagsbuchhändler
  • 1946: Norbert Leben, deutscher Land- und Forstwirt, Verbandsfunktionär sowie Kommunalpolitiker
  • 1947: Jairo Arboleda, kolumbianischer Fußballspieler und -trainer
  • 1948: George R. R. Martin, US-amerikanischer Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Schriftsteller, Drehbuchautor und Produzent
  • 1948: Adrian Piper, US-amerikanische Konzeptkünstlerin und analytische Philosophin
  • 1949: Sabine Azéma, französische Schauspielerin
  • 1949: Carlos Babington, argentinischer Fußballspieler
  • 1950: Hassan Aref, ägyptisch-US-amerikanischer Ingenieur und Physiker
  • 1950: Loredana Bertè, italienische Sängerin
  • 1950: Hans-Peter Wetzel, deutscher Rechtsanwalt und Politiker, MdL

1951–1975

Javier Marías (* 1951)
Jennifer Tour Chayes (* 1956)
Sabine Christiansen (* 1957)
Jim Al-Khalili (* 1962)
  • 1962: Jim Al-Khalili, britischer Professor
  • 1962: Wilfried Theising, deutscher Priester, Weihbischof von Münster
  • 1963: Alain Laroche, kanadischer Freestyle-Skier
  • 1963: Udo Mark, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1964: Jörg Witte, deutscher Theater- und Filmschauspieler, Regisseur und Dozent
  • 1965: Steve Desovich, US-amerikanischer Freestyle-Skier
  • 1968: Ralf Hauptmann, deutscher Fußballspieler
  • 1968: Ramón Rodríguez Verdejo, spanischer Fußballtorhüter
  • 1969: Keiko Atori, japanische Manga-Zeichnerin und Illustratorin
  • 1969: Peter Felser, deutscher Politiker
Henrik Larsson (* 1971)

1976–2000

Jon Bernthal (* 1976)
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Jagoda Marinić (* 1977)
Feliciano López (* 1981)
Gülcan Kamps (* 1982)
  • 1976: Jon Bernthal, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1976: Agata Buzek, polnische Schauspielerin
  • 1976: Maximilian Grill, deutscher Schauspieler
  • 1977: Namie Amuro, japanische Popsängerin
  • 1977ː Jagoda Marinić, deutsche Schriftstellerin, Theaterautorin und Journalistin
  • 1978: Martin Abraham, tschechischer Fußball- und Futsalspieler
  • 1978: Jason Bay, kanadischer Baseballspieler
  • 1979: Petruța Iugulescu, rumänische Fußballschiedsrichterassistentin
  • 1979: Lars Jacobsen, dänischer Fußballspieler
  • 1979: José Alejandro Nava, mexikanischer Fußballspieler
  • 1980: Christoph Giesa, deutscher Kolumnist, Publizist und Strategieberater
  • 1980: Robert Koren, slowenischer Fußballspieler
  • 1980: Igor Vori, kroatischer Handballspieler und -trainer
  • 1981: Marco Fiorentini, italienischer Skilangläufer
  • 1981: Feliciano López, spanischer Tennisspieler
  • 1982: Max Engelke, deutscher Schauspieler
  • 1982: Gülcan Kamps, deutsche Fernsehmoderatorin und Schauspielerin türkischer Abstammung
  • 1982: Maeckes, deutscher Hip-Hop-Musiker, Rapper und Produzent
  • 1983: Mustafa Akçay, türkischer Fußballspieler
  • 1983: Sayuri Anzu, japanisches Fotomodell, Schauspielerin und Sängerin
  • 1984: Tomasz Kaczmarek, polnischer Fußballtrainer
  • 1984: Belén Rodríguez, argentinische Moderatorin und Model
  • 1985: Meskerem Assefa, äthiopische Mittelstrecken- und Langstreckenläuferin
  • 1985: Ryan Joyce, englischer Dartspieler
  • 1985: Tim Morten Uhlenbrock, deutscher Sänger und Schauspieler
  • 1986: Cristian Ansaldi, argentinischer Fußballspieler
  • 1987: Reza Ghoochannejhad, iranisch-niederländischer Fußballspieler
  • 1987: Deon McCaulay, belizischer Fußballspieler
  • 1988: Imran Abbas, deutscher Musikproduzent
Chabib Nurmagomedow (* 1988)
(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Julian Draxler (* 1993)

21. Jahrhundert

  • 2001: Paul Sundheim, deutscher Schauspieler

Gestorben

Vor dem 15. Jahrhundert

15./16. Jahrhundert

Friedrich I. († 1440)
Guillemette de Sarrebruck († 1571)
Honorat II. de Savoie († 1580)

17./18. Jahrhundert

Niels Trolle († 1667)
Anna Waser († 1714)
  • 1609: Anna Elisabeth, Pfalzgräfin von Simmern, Prinzessin von der Pfalz, Landgräfin von Hessen-Rheinfels und Pfalzgräfin von Veldenz
  • 1618: Johann Domann, deutscher Staatsmann, Politiker und Syndikus der Hanse
  • 1620: Giovanni Maria Nosseni, Schweizer Bildhauer
  • 1624: Isaac Le Maire, niederländischer Unternehmer
  • 1625: Heinrich Meibom auch Heinrich Meibom der Ältere, deutscher Historiker und Dichter
  • 1635: Georg Friedrich II., Graf zu Hohenlohe-Waldenburg-Schillingsfürst
  • 1648: Ivan Lukačić, kroatischer Komponist
  • 1650: Bodo von Hodenberg, deutscher Dichter
  • 1667: Niels Trolle, dänischer Staatsmann und Admiral
  • 1677: Daniel Lüdemann, deutscher lutherischer Theologe
  • 1704: Barbara Dietrich, Opfer der Hexenverfolgung in Ingolstadt
  • 1705: Johann Jakob Kees, Leipziger Handelsherr und kursächsischer Oberpostmeister
  • 1710: Margherita Caffi, italienische Malerin
  • 1711: Jakob Daniel Tepser, Bürgermeister von Wien
  • 1714: Detlev Siegfried von Ahlefeldt, Herr auf Brodau und Königlicher Landrat
  • 1714: Anna Waser, Schweizer Malerin und Radiererin
  • 1719: Jan Weenix, niederländischer Maler
  • 1724: Ayuki, Khan der Kalmücken an der Wolga
Gurdon Saltonstall († 1724)

19. Jahrhundert

Thomas Masterman Hardy († 1839)
Pepita Tudó († 1869)
Martin Hammerich († 1881)

20. Jahrhundert

1901–1950

Josef Kainz († 1910)
Annie Besant († 1933)
  • 1933: Annie Besant, britische Frauenrechtlerin, Theosophin und Autorin
  • 1933: Albrecht Höhler, deutscher Attentäter, ermordete 1930 Horst Wessel
  • 1934: Víctor Mercante, argentinischer Pädagoge und Schriftsteller
  • 1935: Hermanus Frederik Roll, niederländischer Arzt
  • 1935: Amy Sherwin, australische Opernsängerin (Sopran)
  • 1938: Maria Tauscher, deutsche Ordensgründerin
  • 1939: Tadeusz Dołęga-Mostowicz, polnischer Journalist und Schriftsteller
  • 1942: Walther von Lüttwitz, deutscher General
  • 1943ː Ilse Kassel, deutsche Ärztin und Widerstandskämpferin, Opfer des Holocaust
  • 1945: William Buehler Seabrook, US-amerikanischer Schriftsteller, Okkultist, Globetrotter und Journalist
  • 1945: Eduard Wirths, deutscher SS-Standortarzt in Auschwitz
  • 1946: Hermann Kiefer, deutscher Jurist
  • 1947: Fiorello La Guardia, US-amerikanischer Kommunalpolitiker, langjähriger New Yorker Bürgermeister
  • 1947: Heinz-Hellmuth von Wühlisch, deutscher Generalleutnant
  • 1950: Melchior Dürst, Schweizer Lehrer, Theatergründer, Regisseur und Bühnenautor

1951–2000

Jean Sibelius († 1957)
Ida Rubinstein († 1960)
Giorgos Seferis († 1971)
Siegfried Behrend († 1990)
Lina Basquette († 1994)
Muriel Humphrey († 1998)
  • 1952: Bill Schindler, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1955: Ermanno Amicucci, italienischer Journalist
  • 1957: Heino Kaski, finnischer Komponist
  • 1957: Jean Sibelius, finnischer Komponist
  • 1958: Oscar O’Brien, kanadischer Komponist, Arrangeur, Organist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1959: Erwin Simon, deutscher Schwimmer
  • 1960: Michel Brusselmans, belgischer Komponist
  • 1960: Ida Rubinstein, russische Tänzerin
  • 1962: Enn Võrk, estnischer Komponist und Chorleiter
  • 1962: Curley Weaver, US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger
  • 1964: Lazare Lévy, französischer Pianist, Musikpädagoge und Komponist
  • 1965: Arthur Holmes, britischer Geologe
  • 1965: Fritz Skorzeny, österreichischer Komponist und Musikkritiker
  • 1966: Josef Arndgen, deutscher Politiker, MdL, Landesminister, MdB
  • 1967: Henri Mulet, französischer Organist und Komponist
  • 1970: José Mojica, mexikanischer Sänger und Schauspieler
  • 1970: Wilhelm Münker, deutscher Naturschützer und Mitbegründer des Deutschen Jugendherbergswerkes
  • 1971: Giorgos Seferis, griechischer Diplomat und Schriftsteller, Nobelpreisträger für Literatur
  • 1973: Jim Croce, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • 1973: Thomas Liessem, Kölner Karnevalist und Karnevalsorganisator
  • 1973: Ben Webster, US-amerikanischer Jazz-Musiker
  • 1975: Saint-John Perse, französischer Lyriker, Diplomat und Nobelpreisträger für Literatur
  • 1976: Carrie Tubb, britische Sopranistin
  • 1978: Lilly Becher, deutsche Schriftstellerin und Publizistin
  • 1979: Ludvík Svoboda, tschechoslowakischer General und Staatspräsident
  • 1980: Josias Braun-Blanquet, Schweizer Botaniker
  • 1983: Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe, deutscher Adeliger, NS-Funktionär und Publizist
  • 1984: Heinrich Abegg, Schweizer Politiker
  • 1985: Karl Angerstein, deutscher Offizier
  • 1986: Marguerite de Beaumont, Schweizer Schwester der reformierten Frauengemeinschaft Communauté de Grandchamp
  • 1986: Johannes Caspers, deutscher Politiker, MdB
  • 1986: Erich Riede, deutscher Dirigent und Komponist
  • 1989: Stig Andersson-Tvilling, schwedischer Eishockeyspieler
  • 1990: Siegfried Behrend, deutscher Gitarrist und Komponist
  • 1990: Otto Kellerhals, Schweizer Staatsbeamter
  • 1991: Ricardo Arredondo, mexikanischer Boxer
  • 1991: Anton Besold, deutscher Politiker, MdB
  • 1992: Musa Anter, kurdischer Schriftsteller und Intellektueller
  • 1992: Rudolf Jacquemien, deutscher Schriftsteller und Journalist in Russland
  • 1993: Erich Hartmann, deutscher Luftwaffenoffizier und Jagdflieger
  • 1994: Lina Basquette, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1994: Jule Styne, US-amerikanischer Komponist
  • 1995: José Sabre Marroquín, mexikanischer Komponist und Dirigent
  • 1996: Cheb Aziz, algerischer Raï-Sänger
  • 1996: Paul Erdős, ungarisch-polnischer Mathematiker
  • 1997: Gerhard Menzel, deutscher Unternehmer
  • 1998: Muriel Humphrey, US-amerikanische Senatorin
  • 1999: Raissa Maximowna Gorbatschowa, russische Soziologin
  • 1999: Willy Millowitsch, deutscher Theaterschauspieler und -leiter, Schlagersänger und Kölner Original
  • 2000: Dorothy Emmet, britische Philosophin
  • 2000: German Stepanowitsch Titow, sowjetischer Kosmonaut

21. Jahrhundert

(c) Bundesarchiv, Bild 183-41751-0001 / Zimontkowski / CC-BY-SA 3.0
Karl-Eduard von Schnitzler († 2001)
(c) National Archives of the Netherlands, CC BY-SA 3.0
Simon Wiesenthal († 2005)
Herbert Rosendorfer († 2012)
Polly Bergen († 2014)
Inge Feltrinelli († 2018)
Rossana Rossanda († 2020)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
  • Namenstage
  • Gedenktage internationaler Organisationen
  • Gesetzliche Feiertage
    • Der Weltkindertag (siehe vor) ist seit 2019 gesetzlicher Feiertag in Thüringen

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 20. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv B 145 Bild-F078072-0004, Konrad Adenauer.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC BY-SA 3.0 DE
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Konrad Adenauer

27.4.1988 (Repro) Porträt von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer vom 23.6.1952

Nur mit Aufschrift: Foto Katherine Young, New York, herausgeben!

Abgebildete Personen:

Bundesarchiv Bild 146-1989-072-16, Matthias Erzberger.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1989-072-16 / Kerbs, Diethart / CC BY-SA 3.0 DE
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Nationalversammlung in Weimar 1919.

Die neue Regierung im Weimarer Schloß. Erzberger - Minister in der Weimarer Regierung. (Zentrums-Abgeordneter und Schriftsteller. Wurde 1921 ermordet).
Bild: 9139. Weimar: 1919 Negativ: 239

Diethart Kerbs, Berlin
5575Sabine Christiansen, Medienunternehmerin.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Sabine Christiansen (* 20. September 1957 in Preetz als Sabine Frahm) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Journalistin und Produzentin.
Guitarist Siegfried Behrend 1964.jpg
Autor/Urheber: Agriculus, Lizenz: CC BY 3.0
Der deutsche Gitarrist, Komponist und Dirigent Siegfried Behrend
Rosa Luxemburg Pinkau.jpg
Portrait photography. Abgebildete Person: Rosa Luxemburg – ermordete Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des proletarischen Internationalismus (1871–1919)
Khabib nurmagomedov.jpg
Autor/Urheber: Airotcivss, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Khabib nurmagomedov ceremony UFC hall of fame 2022
Simon Wiesenthal (1982).jpg
(c) National Archives of the Netherlands, CC BY-SA 3.0
Dr. Simon Wiesenthal at the Centre for Information and Documentation Israel (CIDI) symposium "Zionism as a response", at the Hilton Hotel in Amsterdam, October 18, 1982
Antonio Gabrini bw.jpg
Porträt von Antonio Gabrini
KathleenParlow1905.jpg
Kathleen Parlow, Portrait
Herbert Rosendorfer.jpg
Autor/Urheber: Dieter Schnöpf, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Herbert Rosendorfer
PER90157.jpg
Autor/Urheber: Gorup de Besanez, Lizenz: CC BY-SA 4.0
sabine azema
Lettland EU-Mitgliedschaft Abstimmung.svg
Autor/Urheber: Furfur, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ergebnis des Referendums in Lettland über den Beitritt zur Europäischen Union vom 20. September 2003.
Javier Marías (Feria del Libro de Madrid, 31 de mayo de 2008).jpg
Autor/Urheber: Mr. Tickle, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Javier Marías en la Feria del Libro de Madrid, 31 de mayo de 2008
Die Schlacht von Chickamauga.jpg
Die Schlacht am Chickamauga

Digital ID: cph 3a05385 Reproduction Number: LC-USZ62-1598 (b&w film copy neg.)

Repository: Library of Congress Prints and Photographs Division, Washington, DC 20540 USA
Jon Bernthal 2014.jpg
Autor/Urheber: DoD News Features, Lizenz: CC BY 2.0
Actor Jon Bernthal, who plays the part of “Coon-Ass/Grady Travis, gives interviews with the media on the “Red Carpet” during the world premiere of the movie Fury at the Newseum in Washington D.C. (Department of Defense photo by Marvin Lynchard)
Senator Muriel Humphrey (D-MN).jpg
U.S. Senator Muriel Humphrey (DFL-MN)
Shell Explosion Cathedral at Rheims.jpg
"The Cathedral of Notre Dame at Rheims was one of the most beautiful buildings in the world. The framework was still standing when the Germans began their drive in 1918. In this instance shells burst on the cathedral before the eyes of many spectators." (caption)
Uuno Klami.jpg
Uuno Klami (1900–1961) was a Finnish composer.
Polly Bergen 1953.JPG
Publicity photo of Polly Bergen in 1953
1904-11-16 WrightFlyerII OrvilleWright.jpg
Flight 85: Orville in flight, covering a distance of approximately 1,760 feet in 40 1/5 seconds; Huffman Prairie, Dayton, Ohio.
Padre-Pio-young.jpg
A young Padre Pio showing the stigmata (detail from a photo from August 19, 1919)
Prof Jim Al-Khalili - EdSciFest 2014 (10).JPG
Autor/Urheber: Vera de Kok, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Author and broadcaster
StateLibQld 1 172019 Star of Bengal (ship).jpg
Star of Bengal (ship)

Ship: Star of Bengal
Rig: Three-masted bark
Hull: Iron
Launched: 1874
Out of service: 1908
Builder: Harland & Wolff, Belfast
Dimensions: 262.8’ x 40.2’ x 23.5’

Tonnage: 1694 tons [1]
Dorothy Johnson Vaughan.jpg
Dorothy Johnson Vaughan
Oude Lijn.png
Beschreibung kaart van het tracé van de nl:Kamperlijntje
Quelle Gebaseerd op kaart van http://www.demis.nl/wms/mapclip.htm (vrije software gebaseerd op vrije database)
Urheber bewerkt door nl:Gebruiker:Mauritsvink
Genehmigung
(Weiternutzung dieser Datei)
PD
Friedrich August von Oldenburg.jpg
Portrait of Friedrich August (1711-1785), Prince-Bishop of Lübeck and Duke of Oldenburg
Governor Gurdon Saltonstall (1666-1724).tif
Governor Gurdon Saltonstall (1666-1724)
Frederick I, Elector of Brandenburg (1371-1440).jpg
Autor/Urheber:
Autor/-in unbekanntUnknown author
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Frederick I, Elector of Brandenburg (1371-1440), House of Hohenzollern
Hedwig Dohm.jpg
Hedwig Dohm (um 1870)
Chulalongkorn LoC.jpg
King Chulalongkorn or Rama V of Thailand. Cropped image downloaded from the source listed below.
Bundesarchiv B 145 Bild-F057884-0009, Willy Brandt.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F057884-0009 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Porträt Willy Brandt, Bundeskanzler 1969–1974, im Jahr 1980.
2023-06-05 Event, Konferenz, re-publica 1DX 5749 by Stepro.jpg
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Event, Konferenz, re:publica: Jagoda Marinic, Autorin, Kolumnistin, Podcasterin
Bundesarchiv Bild 183-41751-0001, Karl-Eduard v. Schnitzler.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-41751-0001 / Zimontkowski / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Zentralbild/Zimontkowski, 3.10.1956.
Eine Auszeichnung mit dem Nationalpreis 1956 vorgeschlagen: Kollektiv des Films: "Du und mancher Kamerad", Karl-Eduard von Schnitzler, Kommentator beim Staatlichen Rundfunkkomitee für seinen Anteil an der Schaffung des Dokumentarfilmes "Du und mancher Kamerad" der mit starker Eindringlichkeit die Entwicklung des kapitalistischen Deutschlands und den immerwährenden Kampf der Arbeiterklasse für die Erhaltung des Friedens schildert (II. Klasse Kunst und Literatur) gemeinsam mit Annelie und Andrew Thorndike, Pan Dessau, Günter Rücker.
Annie Besant.jpg
Autor/Urheber:

From a photograph By Savony of New York

, Lizenz: PD-alt-100

Annie Besant

2250Gülcan Kamps.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Gülcan Kamps (* 20. September 1982 in Lübeck; geb. Karahancı [karaˈhandʒɯ]) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin und Schauspielerin türkischer Abstammung.
Portrait photoshoot at Worldcon 75, Helsinki, before the Hugo Awards – George R. R. Martin.jpg
Autor/Urheber: Henry Söderlund, Lizenz: CC BY 4.0
Portrait photoshoot at Worldcon 75, Helsinki, before the Hugo Awards: George R. R. Martin
George Seferis.JPG
Nobel-prize winner Greek poet Giorgos Seferis (1900-1971) in 1921
Sophia Loren Cannes 2014 2.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Sophia Loren at the Cannes Film Festival
Beleg.Oostende(01).jpg
The siege of Ostend, Belgium (1601-1604); map of Ostend
Martin Hammerich.jpg
Martin Johannes Hammerich (4.dec.1811-20.sep.1881), skolemand, forfatter.
Josefa Tudó con sus hijos Manuel y Luis Godoy, en un jardín.jpg
Autor/Urheber: José de Madrazo y Agudo , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Josefa Tudó, I Condesa de Castillo Fiel, con sus hijos Manuel y Luis Godoy, en un jardín junto a un busto de Manuel Godoy.
Anna Waser, Selbstbildnis mit 12 Jahren.jpg
Selbstbildnis mit 12 Jahren, wie sie das Bildnis ihres Lehrers Johannes Sulzer malt. Bez. o. r., unter dem Wappen: „Durch Anna Waser v Zürich / im 12 jar ihres Alters gemâlt / Anno 1691.“ (Sulzer, ihr erster Lehrer, ist an seinem Familienwappen zu erkennen.)
Feliciano Lopez (49981512967).jpg
Autor/Urheber: Carine06 from UK, Lizenz: CC BY-SA 2.0

First round doubles with Pablo Cuevas, against 5th seeds Nikola Mektic & Frank Skugor. Cuevas & Lopez won 6-4, 4-6, 6-3.

Day 4 of Roland Garros 2019.
2019-07-17 SG Dynamo Dresden vs. Paris Saint-Germain by Sandro Halank–107.jpg
(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Freundschaftsspiel, 17. Juli 2019: SG Dynamo Dresden gegen Paris Saint-Germain 1:6 (0:3)
Jennifer Tour Chayes vid 01.png
Autor/Urheber: VPRO, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Jennifer Tour Chayes is Managing Director and Distinguished Scientist at Microsoft Research New England in Cambridge, Massachusetts, which she founded in 2008, and Microsoft Research New York City, which she founded in 2012 - crop from VPRO video
Porträtt av Niels Trolle till Trolholm, 1650-tal - Skoklosters slott - 99573.jpg
Anmerkung: For documentary purposes the original description has been retained. Factual corrections and alternative descriptions are encouraged separately from the original description.
Porträtt av Niels Trolle till Trolholm, 1650-tal.
Nyckelord: Tassels, Hår, Föremålsbild, 1600-tal
Henrik Larsson in Jan 2014.jpg
Autor/Urheber: Frankie Fouganthin, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Henrik Larsson at the Swedish Sports Gala at the Ericsson Globe in Stockholm, January13, 2014.
Sibelius with notes.jpg
Finnish composer Jean Sibelius.
Arthur Prince of Wales c 1500.jpg
Arthur, Prince of Wales (1486-1502), wearing a collar composed of red and white Tudor roses and hat with a hat badge bearing the figure of St John the Baptist and two rosette-shaped cap hooks.