1998

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er    
◄◄ | | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | | ►►
Jan. | Feb. | Mär. | Apr. | Mai | Jun. | Jul. | Aug. | Sep. | Okt. | Nov. | Dez.

1998
Nach 16 Jahren Kanzlerschaft unterliegt Helmut Kohl bei der Bundestagswahl am 27. September seinem Herausforderer Gerhard Schröder. Es kommt zur ersten rot-grünen Koalition auf Bundesebene.

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft unterliegt Helmut Kohl bei der Bundestagswahl am 27. September seinem Herausforderer Gerhard Schröder. Es kommt zur ersten rot-grünen Koalition auf Bundesebene.
Der kambodschanische Diktator Pol Pot stirbt.

Der kambodschanische Diktator Pol Pot stirbt.
In den USA kommt es zur Lewinsky-Affäre

In den USA kommt es zur Lewinsky-Affäre.
Das Kyoto-Protokoll wird unterzeichnet.

Das Kyoto-Protokoll wird unterzeichnet.
1998 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2751
Armenischer Kalender1446–1447
Äthiopischer Kalender1990–1991
Badi-Kalender154–155
Bengalischer Kalender1404–1405
Berber-Kalender2948
Buddhistischer Kalender2542
Burmesischer Kalender1360
Byzantinischer Kalender7506–7507
Chinesischer Kalender
 – Ära4694–4695 oder
4634–4635
 – 60-Jahre-Zyklus

Feuer-Büffel (丁丑, 14)–
Erde-Tiger (戊寅, 15)

Französischer
Revolutionskalender
CCVICCVII
206–207
Hebräischer Kalender5758–5759
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2054–2055
 – Shaka Samvat1920–1921
Iranischer Kalender1376–1377
Islamischer Kalender1418–1419
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Heisei 10
 – Kōki2658
Koptischer Kalender1714–1715
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4331
 – Juche-Ära87
Minguo-Kalender87
Olympiade der NeuzeitXXVI
Seleukidischer Kalender2309–2310
Thai-Solar-Kalender2541

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

  • 01. Februar: Costa Rica. Miguel Anguel Rodriguez Echeverría wird Staats- und Regierungschef
  • 01. Februar: Litauen. Assoziierungsvertrag mit der EU
Lewon Hakobi Ter-Petrosjan

März

  • 01. März: Kooperationsabkommen zwischen Tunesien und der EU
  • 01. März: Das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen Deutschland und der Ukraine tritt in Kraft
Ezer Weizman 1978 in Camp David

April

Mai

Juni

Logo von Attac Deutschland
Bangabandhu-Brücke über die Jamuna
  • 03. Juni: Gründung von Attac
  • 05. Juni: Beiderseitige Luftangriffe zwischen Eritrea und Äthiopien
  • 06. Juni: Burundi. Beginn der Übergangsverfassung
  • 08. Juni: Nigeria. Entlassung aller politischen Gefangenen
  • 12. Juni: Burundi. Pierre Buyoya wird Staatspräsident der Übergangsregierung
  • 15. Juni: Bosnien und Herzegowina. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verlängert das Mandat der Friedenstruppe SFOR
  • 15. Juni: Kooperationsabkommen zwischen Bahrain und der EU
  • 15. Juni: Burundi. Erste Friedensgespräche mit Tansania
  • 21. Juni: Gnassingbé Eyadéma wird als Staatspräsident in Togo in seinem Amt bestätigt
  • 21. Juni: Burundi. Waffenstillstandsvertrag mit den Hutu-Rebellen
  • 22. Juni: Bosnien und Herzegowina. Die „Konvertibilna Marka“ ersetzt alle drei bestehenden Währungen
  • 23. Juni: Die neu erbaute Bangabandhu-Brücke wird in Bangladesch für den Eisenbahn- und Autoverkehr freigegeben.
  • 25. Juni: Volksrepublik China. US-Präsident Bill Clinton trifft zu einem mehrtägigen Besuch in Peking ein
  • 25. Juni: Großbritannien. Wahlen in Nordirland
  • 29. Juni: Dänemark. Ein verschärftes Ausländergesetz tritt in Kraft
  • 30. Juni: Erstmals Kommunalwahlen in Mosambik

Juli

Mehrere Maschinen am neuen Hong Kong International Airport
  • 06. Juli: Der auf der Insel Chek Lap Kok neu erbaute Hong Kong International Airport nimmt seinen Betrieb auf und ersetzt den Flughafen Kai Tak.
  • 08. Juli: Viktor Orbán wird Ministerpräsident in Ungarn
  • 12. Juli: Jamil Mahuad wird Staatspräsident in Ecuador
  • 17. Juli: Irak und Syrien schließen einen Vertrag über eine neue Erdölleitung
  • 21. Juli: Alan Shepard, der erste Amerikaner im All, stirbt
  • 22. Juli: Iran testet erfolgreich eine Mittelstreckenrakete. Reichweite etwa 1.300 km
  • 26. Juli: Erste eigene Nationalwahlen in Kambodscha
  • 27. Juli: Deutschland und Armenien unterzeichnen ein Abkommen über finanzielle Zusammenarbeit
  • 30. Juli: Japan. Der bisherige Außenminister Keizō Obuchi wird neuer Regierungschef
  • 31. Juli: Volksrepublik China. Pekings ehemaliger Bürgermeister Chen Xitong wird wegen Korruption (2,2 Milliarden USD) zu 16 Jahren Haft verurteilt

August

September

Oktober

John Winston Howard im Jahr 1997

November

  • 08. November: In einem Referendum in Neukaledonien wird das einige Monate zuvor unterzeichnete Abkommen von Nouméa durch die Wähler befürwortet.
  • 10. November: Estland. Polen. Slowenien. Tschechien. Ungarn. Beginn der Beitrittsverhandlungen mit der EU
  • 15. November: Burkina Faso. Blaise Compaoré wird zum zweiten Mal als Staatspräsident gewählt
  • 21. November: Iran. Die iranischen Oppositionellen Dariush und Parwaneh Forouhar werden in Teheran ermordet
  • 23. November: Volksrepublik China. Staats- und Parteichef Jiang Zemin und Präsident Boris Jelzin, Russland, unterzeichnen in Moskau, Russland das Grenzabkommen über den gesamten Grenzverlauf zwischen den beiden Staaten
  • 24. November: Émile Lahoud wird Staatspräsident des Libanon
  • 24. November: Sailele Tuilaʻepa Malielegaoi wird Premierminister in Samoa
  • 25. November: Das oberste Zivilgericht in London, Großbritannien, nimmt die Aufhebung des Haftbefehls gegen Augusto Pinochet Ugarte zurück
  • 26. November: Irland. Tony Blair hält eine Rede vor dem irischen Parlament und ist somit der erste britische Premierminister seit der Gründung der Republik Irland, der eine Rede vor dem Parlament halten darf
  • 29. November: Volksrepublik China. Besuch des Staats- und Parteichef Jiang Zemin in Japan. Dies ist gleichzeitig der erste Besuch eines chinesischen Staatspräsidenten in Japan
  • 30. November: Amtsantritt von Hun Sen als Regierungschef von Kambodscha
  • 30. November: Parlamentswahlen in Syrien

Dezember

Wirtschaft

Das Volumen der 1998 weltweit angekündigten Mergers & Acquisitions betrug rund 2,5 Billionen US-Dollar, was eine Steigerung von 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Vollzogen wurden etwa 20.670 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von 2,1 Billionen US-Dollar. Der am 27. November angekündigte Zusammenschluss von Exxon und Mobil zu ExxonMobil war mit einem angekündigten Volumen von 86 Mrd. US-Dollar der Spitzenreiter.[2]

Wissenschaft und Technik

  • 29. Januar: Kanada, Japan, Russland, die USA sowie die Mitgliedsstaaten der europäischen ESA schließen den Vertrag über den Bau der internationalen Raumstation ISS ab.
  • 24. März: Erste computergestützte Knochensegmentnavigation, durchgeführt am Klinikum der Universität Regensburg
  • 29. März: In Lissabon wird die Ponte Vasco da Gama für den Straßenverkehr freigegeben. Das Bauwerk überspannt den Fluss Tejo und ist mit über 17 Kilometern Länge die längste Brücke Europas.
  • 5. April: Japan. Die längste Hängebrücke mit 3.911 m wird eröffnet.
  • 4. Juli: Japan. Die erste Raumsonde Japans wird Richtung Mars geschickt.
  • 26. September: Entdeckung des erdnahen Asteroiden Itokawa
  • 31. Dezember: Um Mitternacht stellt die deutsche Küstenfunkstelle Norddeich Radio ihren Betrieb ein.
  • Eine neue Art der Gattung Archboldomys, die Palanan-Spitzmausratte, wird beschrieben.
  • Der Apple iMac kommt auf den Markt.
  • Der Arzneistoff Viagra (Sildenafil) kommt auf den Markt.

Gesellschaft

Kultur

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1998 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Siehe auch: Kategorie:Musik 1998

Religion

Naturereignisse

Sport

Logo der Olympischen Winterspiele 1998

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

  • 2. Februar: Eine Douglas DC-9 der Cebu Pacific mit 104 Menschen an Bord prallt gegen einen Berg auf den Philippinen. Niemand überlebt.
  • 4. Februar: Bei einem Erdbeben der Stärke 6,1 in Tadschikistan und Afghanistan gibt es ca. 2.300 Tote.
  • 14. Februar: In Japan wird eine schwere Grippewelle gemeldet. Etwa 16.000 Schulen werden vorsichtshalber geschlossen.
  • 16. Februar: Ein Airbus A300 der China Airlines verfehlt die Landebahn in Taipeh, Taiwan. Insgesamt sterben 203 Menschen.
  • 24. März: Ein Zyklon vernichtet in Bangladesch mehrere Dörfer. Es gibt über 250 Tote, etwa 3.000 Verletzte.
  • 4. April: Ein durch starke Regenfälle ausgelöster Erdrutsch im Südwesten des Iran tötet etwa 120 Menschen.
  • 22. Mai: Ein Erdbeben der Stärke 6,6 in Bolivien fordert 105 Tote.
  • 30. Mai: Ein Erdbeben der Stärke 6,6 in Tadschikistan und Afghanistan; etwa 4.000 Tote werden gezählt.
  • 3. Juni: ICE-Unglück von Eschede: Der ICEWilhelm Conrad Röntgen“ entgleist aufgrund eines defekten Radreifens bei Eschede und reißt dadurch eine Straßenbrücke ein, 101 Menschen sterben.
  • 9. Juni: Ein Zyklon im indischen Bundesstaat Gujarat zerstört tausende Gebäude. Ca. 3.000 Tote, 100.000 Obdachlose sind die Folge.
  • 27. Juni: Ein Erdbeben im Südwesten der Türkei kostet etwa 130 Menschen das Leben.
  • 17. Juli: Erdbeben der Stärke 7,0 auf Papua-Neuguinea, und die entstandenen Tsunamis fordern 2.823 Menschenleben.
  • Juli bis September: Überschwemmungen am Jangtsekiang in China fordern mehr als 3.000 Tote.
  • 7. August: Auf die US-Botschaften in Nairobi/Kenia und Daressalam/Tansania werden Terror-Anschläge verübt, die über 200 Menschenleben kosten.
  • 14. August: Bei einem Erdrutsch im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh wird ein ganzes Dorf verschüttet, über 200 Tote sind die Folge.
  • 2. September: Swissair-Flug 111, eine MD-11, stürzt vor Halifax nach einem Feuer an Bord ins Meer; alle 215 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.
  • 18. September: 150 der 388 Passagiere verlieren ihr Leben beim Untergang der Princess of the Orient. Die größte in den Philippinen verkehrende Fähre kentert bei starkem Wind und hohem Wellengang nach einem Taifun.
  • 17. Oktober: Im Nigerdelta sterben bei einer Explosion einer Erdöl-Pipeline rund 1.200 Menschen.
  • 25. Oktober: Der Holzfrachter Pallas läuft vor Amrum auf Grund und sorgt für die bisher schwerste Ölpest der deutschen Nordseeküste.

Geboren

Januar

Coco Jones (2012)
  • 01. Januar: Cihad Ateş, türkischer Fußballspieler
  • 01. Januar: Raphael Schwendinger, liechtensteinischer Judoka
  • 03. Januar: Patrick Cutrone, italienischer Fußballspieler
  • 04. Januar: Krystian Bielik, polnischer Fußballspieler
  • 04. Januar: Colin Dixon, britischer Telemarker
  • 04. Januar: Jonas Hämmerle, deutscher Kinderschauspieler
  • 04. Januar: Coco Jones, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 05. Januar: Leonie Schütter, deutsche Basketballspielerin
  • 06. Januar: Anna Bockhorst, deutsche Fußballtorhüterin
  • 06. Januar: Luc Ackermann, deutscher Freestyle-Motocross-Fahrer
  • 06. Januar: Ismail Azzaoui, belgischer Fußballspieler
  • 08. Januar: Manuel Locatelli, italienischer Fußballspieler
  • 09. Januar: Kerris Dorsey, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. Januar: Khaled Mohssen, deutsch-libanesischer Fußballspieler
  • 10. Januar: Stefano Oldani, italienischer Radrennfahrer
  • 12. Januar: Victoria Krug, deutsche Fußballspielerin
  • 12. Januar: Rafik Zekhnini, norwegischer Fußballspieler
  • 13. Januar: Rogério, brasilianischer Fußballspieler
XXXTentacion (2016)
  • 14. Januar: Nick Romeo Reimann, deutscher Kinderschauspieler
  • 17. Januar: Luca Schuler, Schweizer Freestyle-Skier
  • 19. Januar: Semyel Bissig, Schweizer Skirennläufer
  • 19. Januar: Lars Rösti, Schweizer Skirennläufer
  • 23. Januar: XXXTentacion, US-amerikanischer Rapper und Sänger († 2018)
  • 23. Januar: Viviana Grisafi, deutsche Popsängerin
  • 24. Januar: Robin Huser, Schweizer Fußballspieler
  • 26. Januar: Jan Zabystřan, tschechischer Skirennläufer
  • 27. Januar: Devin Druid, US-amerikanischer Schauspieler
  • 27. Januar: Roman Kašiar, tschechischer Fußballspieler
  • 28. Januar: Electra Mustaine, US-amerikanische Musikerin
  • 28. Januar: Ariel Winter, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 29. Januar: Jorge Martín, spanischer Motorradrennfahrer
  • 30. Januar: Malte Karbstein, deutscher Fußballspieler

Februar

  • 01. Februar: Laura Freigang, deutsche Fußballspielerin
  • 02. Februar: David Dekker, niederländischer Radrennfahrer
  • 02. Februar: Lena Pauels, deutsche Fußballspielerin
  • 05. Februar: Jascha Baum, deutscher Schauspieler
  • 08. Februar: Connor Mills, deutscher Kinderdarsteller
  • 09. Februar: Marina Kaye, französische Popsängerin
  • 10. Februar: Aitor Buñuel, spanischer Fußballspieler
  • 11. Februar: Felix Götze, deutscher Fußballspieler
  • 11. Februar: Niklas Kaul, deutscher Zehnkämpfer
  • 11. Februar: Jennifer Montag, deutsche Leichtathletin
  • 12. Februar: River Radamus, US-amerikanischer Skirennläufer
  • 14. Februar: Jonathan Aberdein, südafrikanischer Automobilrennfahrer
  • 18. Februar: Simone Lo Faso, italienischer Fußballspieler
  • 21. Februar: Adrian Frontzek, deutscher Schauspieler
  • 23. Februar: Tom Hoßbach, deutscher Schauspieler
  • 25. Februar: Ismaïla Sarr, senegalesischer Fußballspieler
  • 27. Februar: Kristian Lauvik Gjelstad, norwegischer Telemarker
  • 28. Februar: Jana und Sophia Münster, deutsche Nachwuchsschauspielerinnen (Zwillingsschwestern)

März

  • 02. März: Jasper Philipsen, belgischer Radrennfahrer
  • 03. März: Jaylen Barron, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. März: Merih Demiral, türkischer Fußballspieler
  • 05. März: Leif Torbjørn Næsvold, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 06. März: Leonard Rosemann, deutscher Synchronsprecher
  • 08. März: Zong Xiao Chen, chinesischer Dartspieler
  • 11. März: Jessie Fleming, kanadische Fußballspielerin
  • 12. März: Emma Bading, deutsche Schauspielerin
  • 12. März: Alina Müller, Schweizer Eishockeyspielerin
  • 15. März: Jana Feldkamp, deutsche Fußballspielerin
  • 18. März: Juliane Frühwirt, deutsche Biathletin
  • 18. März: Jamie-Lee Kriewitz, deutsche Popsängerin
  • 20. März: Vitor Baptista, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 20. März: Lee Suji, südkoreanische Sängerin
  • 21. März: Ralf Aron, estnischer Automobilrennfahrer
  • 21. März: Daniele Neuhaus Turnes, brasilianische Fußballspielerin
  • 22. März: Alexander Donchenko, deutsch-russischer Schachspieler
  • 24. März: Vitinho, brasilianischer Fußballspieler
  • 25. März: Ryan Simpkins, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. März: Omar Ayuso, spanischer Schauspieler
  • 26. März: Darja Gruschina, russische Skispringerin
  • 27. März: Haji Wright, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 31. März: Anna Seidel, deutsche Shorttrackerin
  • 000März: Samy Abdel Fattah, deutscher Schauspieler

April

  • 01. April: Patryk Szysz, polnischer Fußballspieler
  • 05. April: Thomas Laurent, französischer Automobilrennfahrer
  • 06. April: Linas Banys, litauischer Biathlet
  • 06. April: Lily Jackson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. April: Peyton List, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. April: Leonie Wesselow, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • 08. April: Makana Baku, deutsch-kongolesischer Fußballspieler
  • 08. April: Ridle Baku, deutsch-kongolesischer Fußballspieler
  • 09. April: Elle Fanning, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. April: Ashley Ausburn, US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. April: Sabrina Simader, kenianische Skirennläuferin
  • 14. April: Ian Garrison, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 19. April: Patrik Laine, finnischer Eishockeyspieler
  • 20. April: Dries Vanthoor, belgischer Autorennfahrer
  • 22. April: Marco Ladner, österreichischer Ski-Freestyler
  • 24. April: Alina Jungklaus, deutsche Schwimmerin
  • 25. April: Satou Sabally, deutsche Basketballspielerin
  • 26. April: Emily Bölk, deutsche Handballspielerin
  • 26. April: Jan-Krzysztof Duda, polnischer Schachspieler
  • 28. April: Moritz Kwarteng, deutscher Fußballspieler
  • 29. April: Matěj Kopecký, tschechischer Telemarker
  • 30. April: Olivia DeJonge, australische Schauspielerin

Mai

  • 02. Mai: Mats Köhlert, deutscher Fußballspieler und Schauspieler
  • 05. Mai: Aryna Sabalenka, weißrussische Tennisspielerin
  • 06. Mai: Claud Adjapong, italienischer Fußballspieler
  • 07. Mai: Katrin Hirtl-Stanggaßinger, deutsche Skirennläuferin
  • 07. Mai: Dani Olmo, spanischer Fußballspieler
  • 08. Mai: Jan Vytrval, tschechischer Nordischer Kombinierer
  • 09. Mai: Moritz Sanders, deutscher Basketballspieler
  • 12. Mai: Cosmin Pascari, rumänischer Ruderer
  • 12. Mai: Paul Hartmann, deutscher Schauspieler
  • 12. Mai: Julia Scheib, österreichische Skirennläuferin
  • 16. Mai: Melanie Hasler, Schweizer Bobfahrerin
  • 17. Mai: Jonas Behounek, deutscher Fußballspieler
  • 17. Mai: Annika Loske, deutsche Kanutin
  • 21. Mai: Aymen Barkok, marokkanisch-deutscher Fußballspieler
  • 29. Mai: Lucía Gil, spanische Schauspielerin und Sängerin
  • 29. Mai: Felix Passlack, deutscher Fußballspieler

Juni

  • 01. Juni: Andreas Kron, dänischer Radrennfahrer
  • 02. Juni: Tereza Mihalíková, slowakische Tennisspielerin
  • 05. Juni: Dave, britischer Rapper
  • 06. Juni: Bakery Jatta, gambischer Fußballspieler
  • 12. Juni: Attila Valter, ungarischer Radrennfahrer
  • 13. Juni: Alessandra Montesano, italienische Ruderin
  • 15. Juni: Rachel Covey, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. Juni: Hachim Mastour, marokkanischer Fußballspieler
  • 16. Juni: Christoph Frank, deutscher Telemarker
  • 16. Juni: Lauren Taylor, amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 19. Juni: Atticus Shaffer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 20. Juni: Philippe Ernzer, luxemburgischer Hobbymeteorologe
  • 21. Juni: Isabel Atkin, britische Freestyle-Skierin
  • 24. Juni: Pierre-Luc Dubois, kanadischer Eishockeyspieler
  • 25. Juni: Kyle Chalmers, australischer Schwimmer
  • 28. Juni: Nadine Fest, österreichische Skirennläuferin
  • 30. Juni: Houssem Aouar, französisch-algerischer Fußballspieler

Juli

Madison Pettis (2010)
  • 03. Juli: Callan Rydz, englischer Dartspieler
  • 06. Juli: Svea Engel, deutsche Schauspielerin
  • 07. Juli: Dylan Sprayberry, US-amerikanischer Schauspieler
  • 08. Juli: Jaden Smith, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Juli: Lindy Ave, deutsche Leichtathletin
  • 09. Juli: Robert Capron, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. Juli: Tiesan-Yesim Atas, deutsche Schauspielerin
  • 10. Juli: Haley Pullos, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. Juli: Alyssa Shafer, US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. Juli: Paulina Hobratschk, deutsche Schauspielerin
  • 17. Juli: Riikka Honkanen, finnische Skirennläuferin
  • 17. Juli: Lilli Schweiger, deutsche Schauspielerin
  • 18. Juli: Sivert Guttorm Bakken, norwegischer Biathlet
  • 21. Juli: Thomas Preining, österreichischer Autorennfahrer
  • 22. Juli: Elisa Lohmann, deutsche Volleyballspielerin
  • 22. Juli: Madison Pettis, US-amerikanische Schauspielerin
  • 22. Juli: Niels Zonneveld, niederländischer Dartspieler
  • 24. Juli: Tara Fischer, deutsche Schauspielerin
  • 29. Juli: Michael Augustin, österreichischer Fußballspieler
  • 29. Juli: Teresa Zurek, deutsche Leichtathletin
  • 31. Juli: Louis Prette, italienischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 31. Juli: Rico Rodriguez, US-amerikanischer Schauspieler

August

  • 01. August: Amelia Smart, kanadische Skirennläuferin
  • 03. August: Emily Hegarty, irische Ruderin
  • 05. August: João Almeida, portugiesischer Radrennfahrer
  • 06. August: Einar Lurås Oftebro, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 08. August: Shawn Mendes, kanadischer Sänger
  • 08. August: Ronan Parke, britischer Sänger
  • 09. August: Panagiotis Retsos, griechischer Fußballspieler
  • 11. August: Vebjørn Sørum, norwegischer Biathlet
  • 12. August: Mariana Cress, marshallische Sprinterin
  • 17. August: Kristo Ferkic, deutscher Schauspieler
  • 27. August: Anastassija Sergejewna Silantjewa, russische Skirennläuferin
  • 25. August: China Anne McClain, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 26. August: Jeon So-yeon, südkoreanische Popsängerin

September

Christian Pulisic (2017)
  • 04. September: Maddi Jane, US-amerikanische Sängerin
  • 04. September: Geert Nentjes, niederländischer Dartspieler
  • 06. September: Michele Perniola, italienischer Sänger
  • 07. September: Damian Hardung, deutscher Schauspieler
  • 08. September: Alessio Lorandi, italienischer Rennfahrer
  • 08. September: Marluce Schierscher, liechtensteinische Synchronschwimmerin
  • 12. September: Johannes Hallervorden, deutscher Schauspieler
  • 13. September: Stefan Bissegger, Schweizer Radrennfahrer
  • 13. September: A. J. Terrell, US-amerikanischer Footballspieler
  • 13. September: Pauline Heßler, deutsche Skispringerin
  • 18. September: Ethan Hayter, britischer Radrennfahrer
  • 18. September: Christian Pulisic, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 19. September: Mehmet Çayan, türkischer Fußballspieler
  • 21. September: Lorenzo Brino, US-amerikanischer Schauspieler († 2020)
  • 21. September: Tadej Pogačar, slowenischer Radrennfahrer
  • 22. September: Gina Jacobs, deutsche Shorttrackerin
  • 23. September: Wladyslaw Wyschnewskyj, ukrainischer Snookerspieler
  • 25. September: Chiara Kerper, österreichische Musikerin
  • 27. September: Mohamed Issa, deutscher Schauspieler
  • 28. September: Alessandro Covi, italienischer Radrennfahrer

Oktober

  • 01. Oktober: Henry Solf, deutscher Schauspieler
  • 01. Oktober: Danika Yarosh, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Oktober: Valeria Eisenbart, deutsche Schauspielerin
  • 05. Oktober: Divine Oladipo, britische Leichtathletin
  • 05. Oktober: Exequiel Palacios, argentinischer Fußballspieler
  • 06. Oktober: Mia-Sophie Wellenbrink, deutsche Kindersängerin
  • 06. Oktober: Ariel Yasmine, US-amerikanische Schauspielerin
  • 08. Oktober: Jekaterina Koroljowa, russische Handballspielerin († 2019)
  • 10. Oktober: Fabio Di Giannantonio, italienischer Motorradrennfahrer
  • 10. Oktober: Job van Uitert, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 14. Oktober: Nina Kaiser, deutsche Schauspielerin und Sängerin
  • 15. Oktober: Giacomo Vrioni, albanisch-italienischer Fußballspieler
  • 16. Oktober: Jan Hörl, österreichischer Skispringer
  • 22. Oktober: Tobias Krick, deutscher Volleyballspieler
  • 23. Oktober: Amandla Stenberg, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. Oktober: Dennis Dressel, deutscher Fußballspieler
  • 28. Oktober: Nolan Gould, US-amerikanischer Schauspieler
  • 29. Oktober: Lance Stroll, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 30. Oktober: Tom Lautenschlager, deutscher Automobilrennfahrer
  • 31. Oktober: Natalie Eilers, kanadische Skispringerin

November

  • 02. November: Vasilije Janjičić, Schweizer Fußballspieler
  • 04. November: Darcy Rose Byrnes, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. November: Jett Seymour, US-amerikanischer Skirennläufer
  • 06. November: Marco Tumminello, italienischer Fußballspieler
  • 07. November: Clemens Leitner, österreichischer Skispringer
  • 08. November: Leonardo Fernández, uruguayischer Fußballspieler
  • 12. November: Marco Bezzecchi, italienischer Motorradrennfahrer
  • 12. November: Adrien Etiévent, französischer Telemarker
  • 12. November: Fanny Stollár, ungarische Tennisspielerin
  • 14. November: Sofia Kenin, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 15. November: Ophelia Preller, deutsche Kanutin
Kara Hayward (2012)
  • 17. November: Kara Hayward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 21. November: Colleen Furgeson, marshallische Schwimmerin
  • 28. November: Lara Krause, österreichische Sängerin und Songwriterin
  • 28. November: Theo Sillon, französischer Telemarker
  • 29. November: Julia Huber, österreichische Skispringerin

Dezember

  • 01. Dezember: Frida Sanggaard Nielsen, dänische Ruderin
  • 02. Dezember: Juice Wrld, US-amerikanischer Rapper († 2019)
  • 02. Dezember: Amber Montana, amerikanische Schauspielerin
  • 05. Dezember: Nicole Cherry, rumänische Sängerin
  • 10. Dezember: Matthew Durrans, kanadisch-englischer Fußballspieler
  • 13. Dezember: Florian Karl Jelinek, österreichischer Webvideoproduzent, Musiker und Unternehmer
  • 14. Dezember: Lukas Nmecha, deutsch-englischer Fußballspieler
  • 15. Dezember: Somkiat Chantra, thailändischer Motorradrennfahrer
  • 16. Dezember: Casey Larson, US-amerikanischer Skispringer
Martin Ødegaard (2014)

Tag unbekannt

  • Nojoud Ali, jemenitische Menschenrechtlerin und Autorin
  • Vincent Borko, deutscher Synchronsprecher
  • Arne-Carlos Böttcher, deutscher Schauspieler und Model
  • Felix Jordan, deutscher Schauspieler
  • Pauline Rénevier, deutsche Schauspielerin
  • Nadja Sabersky, deutsche Schauspielerin

Gestorben

Dies ist eine Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten, die 1998 verstorben sind. Für eine ausführlichere Liste siehe Nekrolog 1998.

Januar

  • 01. Januar: Gustl Angstmann, deutscher Schriftsteller und Fachbuchautor (* 1947)
  • 01. Januar: Helen Wills Moody, US-amerikanische Tennisspielerin (* 1905)
  • 02. Januar: Fred Naumetz, US-amerikanische American-Football-Spieler (* 1922)
  • 03. Januar: Hans Sion, Kölner Bierbrauer (* 1911)
  • 05. Januar: Sonny Bono, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Politiker (* 1935)
  • 05. Januar: Wilhelm Herz, deutscher Motorradrennfahrer, Motorradweltrekordhalter (1951) (* 1912)
  • 06. Januar: Thomas Ellwein, deutscher Politologe (* 1927)
  • 07. Januar: Richard Hamming, amerikanischer Mathematiker (* 1915)
  • 08. Januar: Rudolf Sigl, Ordinarius und Direktor des Instituts für Astronomische und Physikalische Geodäsie (* 1928)
  • 11. Januar: Miroslav Raichl, tschechischer Komponist und Musikpädagoge (* 1930)
  • 12. Januar: Libuše Moníková, deutsch schreibende, tschechische Schriftstellerin (* 1945)
  • 13. Januar: Lilianna Sinowjewna Lungina, sowjetische Literaturübersetzerin (* 1920)
  • 13. Januar: Andrew C. Berry, US-amerikanischer Mathematiker (* 1906)
  • 15. Januar: Ahmed Oudjani, algerisch-französischer Fußballspieler (* 1937)
  • 15. Januar: Junior Wells, US-amerikanischer Blues-Musiker (Mundharmonika) (* 1934)
  • 16. Januar: Hermann Wedekind, Intendant (* 1910)
  • 17. Januar: Cliffie Stone, US-amerikanischer Country-Musiker, Moderator und Produzent (* 1917)
  • 19. Januar: Cornelis Kalkman, niederländischer Botaniker (* 1928)
  • 19. Januar: Carl Perkins, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker (* 1932)
  • 20. Januar: Nino Pirrotta, italienischer Musikwissenschaftler und -pädagoge (* 1908)
  • 21. Januar: Jack Lord, US-amerikanischer Schauspieler (* 1920)
  • 22. Januar: Clyde Elmer Anderson, US-amerikanischer Politiker (* 1912)
  • 22. Januar: Edward Ferdinand Arn, US-amerikanischer Jurist und Politiker (* 1906)
  • 23. Januar: John Bridges, britischer Automobilrennfahrer (* 1936)
  • 23. Januar: Hilla Limann, Präsident von Ghana (* 1934)
  • 23. Januar: Alfredo Ormando, italienischer Schriftsteller (* 1958)
  • 25. Januar: Peter Aschenbrenner, österreichischer Alpinist (* 1902)
  • 25. Januar: Maurice Beerblock, belgischer Schauspieler und Regisseur (* 1930)
  • 28. Januar: Shōtarō Ishinomori, japanischer Mangaka (* 1938)
  • 28. Januar: Ernst Klett jr., deutscher Verleger (* 1911)
  • 30. Januar: Samuel Eilenberg, polnischer Mathematiker (* 1913)

Februar

Falco (1986)
  • 01. Februar: Marga Faulstich, deutsche Glaschemikerin (* 1915)
  • 03. Februar: Fat Pat, US-amerikanischer Rapper (* 1970)
  • 04. Februar: Paul Schachtschabel, deutscher Bodenkundler (* 1904)
  • 06. Februar: Falco (bürgerlich Johann *Hans* Hölzel), österreichischer Sänger, Musiker (* 1957)
  • 06. Februar: Oscar Thiffault, kanadischer Folksänger (* 1912)
  • 06. Februar: Carl Wilson, US-amerikanischer Musiker (* 1946)
  • 07. Februar: Gunther Baumann, deutscher Fußballspieler (* 1921)
  • 10. Februar: Pablo Armitano, venezolanischer Trompeter, Militärkapellmeister und Musikpädagoge (* 1924)
  • 12. Februar: Georges Riquier, französischer Schauspieler (* 1918)
  • 15. Februar: Martha Gellhorn, US-amerikanische Schriftstellerin und Berichterstatterin (* 1908)
  • 17. Februar: Nicolas Bouvier, Schweizer Schriftsteller (* 1929)
  • 17. Februar: Ernst Jünger, deutscher Schriftsteller und Publizist (* 1895)
  • 19. Februar: Grandpa Jones, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1913)
  • 19. Februar: Charles Martin, britischer Automobilrennfahrer (* 1913)
  • 19. Februar: Mancur Olson, Wirtschaftswissenschaftler (* 1932)
  • 20. Februar: Wolfgang Arnold, österreichischer Schriftsteller (* 1921)
  • 22. Februar: José María de Areilza, spanischer Diplomat und Politiker (* 1909)
  • 24. Februar: Gerhard Kienbaum, deutscher Unternehmensberater (* 1919)
  • 26. Februar: James Algar, US-amerikanischer Zeichentrickfilmer, Drehbuchautor, Filmregisseur und -produzent (* 1912)
  • 26. Februar: Theodore William Schultz, amerikanischer Ökonom, Nobelpreisträger (* 1902)
  • 26. Februar: Vico Torriani, Schweizer Schlagersänger, Schauspieler, Showmaster und Kochbuchautor (* 1920)
  • 27. Februar: George Herbert Hitchings, US-amerikanischer Wissenschaftler und Nobelpreisträger für Medizin (* 1905)
  • 27. Februar: Alice Rivaz, Schweizer Schriftstellerin (* 1901)
  • 27. Februar: James Patrick Walsh, US-amerikanischer Schauspieler (* 1943)

März

  • 01. März: Walter Zuber Armstrong, US-amerikanischer Musiker, Komponist, Arrangeur und Hochschullehrer (* 1936)
  • 01. März: Sabina Sesselmann, deutsche Schauspielerin (* 1936)
  • 02. März: Marcus Adeney, kanadischer Cellist, Komponist, Musikpädagoge und Schriftsteller (* 1900)
  • 04. März: Ossip K. Flechtheim, deutscher Jurist, Politikwissenschaftler und Begründer der Futurologie in Deutschland (* 1909)
  • 08. März: Peter Nilson, schwedischer Astronom und Romanautor (* 1937)
  • 08. März: Ray Nitschke, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1936)
  • 09. März: Ulrich Schamoni, deutscher Filmregisseur und Medienunternehmer (* 1939)
  • 12. März: Siegfried Seifert, deutscher Zoologe (* 1922)
  • 13. März: Judge Dread, britischer Reggae- und Ska-Musiker (* 1945)
  • 13. März: Hans von Ohain, einer der Väter des Strahltriebwerks (* 1911)
  • 16. März: Eugen Eckert, deutscher Bildhauer und Kunstmaler (* 1911)
  • 16. März: Wolfgang Grönebaum, deutscher Schauspieler (* 1927)
  • 17. März: Jacques Savoye, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1905)
  • 18. März: Thomas Mitscherlich, deutscher Filmregisseur und Autor (* 1942)
  • 19. März: Klaus Havenstein, deutscher Schauspieler, Kabarettist und Moderator (* 1922)
  • 21. März: Milton Cruz, dominikanischer Pianist (* 1939)
  • 21. März: Galina Sergejewna Ulanowa, russische Primaballerina (* 1910)
  • 27. März: Nadija Andrianowa, ukrainische Autorin, Übersetzerin und Esperantistin (* 1921)
  • 27. März: Ferry Porsche, deutsch-österreichischer Unternehmer (* 1909)
  • 30. März: Michèle Arnaud, französische Chanson-Sängerin (* 1919)
  • 31. März: Bella Abzug, US-amerikanische Politikerin und Frauenrechtlerin (* 1920)

April

Pol Pot († 15. April)
  • 03. April: Rob Pilatus, deutscher Sänger (* 1964)
  • 03. April: Wolf Vostell, deutscher Künstler (* 1932)
  • 05. April: Cozy Powell, britischer Rockmusiker, Schlagzeuger (* 1947)
  • 06. April: Edgar Allen Ablowich, US-amerikanischer Hürdenläufer und Sprinter (* 1913)
  • 06. April: Tammy Wynette, US-amerikanische Country-Sängerin (* 1942)
  • 08. April: Annemarie Cordes, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1918)
  • 11. April: Francis Durbridge, englischer Schriftsteller (* 1912)
  • 14. April: Jake Colhouer, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1922)
  • 15. April: Rose Maddox, US-amerikanische Countrysängerin (* 1925)
  • 15. April: Pol Pot, kambodschanischer Politiker, „Bruder Nr. 1“ der Roten Khmer (* 1928)
  • 16. April: Kazimieras Antanavičius, litauischer Ökonom und Politiker (* 1937)
  • 16. April: Fred Davis, Snookerspieler, 3-maliger Weltmeister (* 1913)
  • 16. April: Marie-Louise Meilleur, kanadische Altersrekordlerin (* 1880)
  • 17. April: Linda McCartney, US-amerikanische Musikerin und Ehefrau von Ex-Beatle Paul McCartney (* 1941)
  • 21. April: Ivan Chtcheglov, französischer Künstler, Aktivist und Dichter (* 1933)
  • 22. April: Régine Pernoud, französische Mediävistin (* 1909)
  • 23. April: Konstantinos Karamanlis, griechischer Politiker (* 1907)
  • 23. April: James Earl Ray, US-amerikanischer Attentäter (* 1928)
  • 25. April: Christian Mortensen, dänisch-US-amerikanischer Altersrekordhalter (* 1882)
  • 27. April: Karlhans Paul Abel, deutscher klassischer Philologe (* 1919)
  • 27. April: Van Linh Nguyen, vietnamesischer Revolutionär und Politiker (* 1915)
  • 30. April: Roman Maciejewski, polnischer Komponist, Pianist und Dirigent (* 1910)

Mai

Frank Sinatra († 14. Mai)
  • 01. Mai: Eldridge Cleaver, US-amerikanischer Schriftsteller und Mitbegründer der Black Panther (* 1935)
  • 02. Mai: Hideto Matsumoto, Gitarrist und Gründungsmitglied der Band „X-Japan“ (* 1964)
  • 03. Mai: René Acht, Schweizer Maler und Grafiker (* 1920)
  • 03. Mai: Raimund Harmstorf, deutscher Schauspieler (* 1939)
  • 03. Mai: Gerulf Pannach, deutscher Liedermacher und Texter vieler DDR-Rockbands (* 1948)
  • 03. Mai: Gojko Šušak, kroatischer Verteidigungsminister (* 1945)
  • 04. Mai: Alois Estermann, 31. Kommandant der Schweizergarde im Vatikan (* 1954)
  • 04. Mai: Gerhard Jakob, deutscher Weihbischof (* 1933)
  • 04. Mai: Theodor Oberländer, deutscher Politiker (* 1905)
  • 05. Mai: Frithjof Schuon, Orientalist und Religionsphilosoph (* 1907)
  • 06. Mai: Chatichai Choonhavan, zwischen 1988 und 1991 Premierminister von Thailand (* 1920)
  • 06. Mai: Erich Mende, deutscher Jurist und Politiker (FDP und CDU) (* 1916)
  • 07. Mai: Allan McLeod Cormack, südafrikanisch-US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger für Medizin (* 1924)
  • 07. Mai: Eddie Rabbitt, US-amerikanischer Countrysänger und Songwriter (* 1941)
  • 08. Mai: Reece Shipley, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1921)
  • 09. Mai: Alice Faye, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1915)
  • 11. Mai: Ernst Heinitz, deutscher Jurist und Rektor der FU Berlin (* 1902)
  • 11. Mai: Ernst Ising, deutscher Mathematiker und Physiker (* 1900)
  • 12. Mai: Hermann Lenz, deutscher Schriftsteller (* 1913)
  • 14. Mai: Frank Sinatra, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger und Entertainer (* 1915)
  • 14. Mai: Kay Glasson Taylor, australische Schriftstellerin (* 1893)
  • 19. Mai: Edwin Thomas Astley, britischer Filmkomponist (* 1922)
  • 22. Mai: John Derek, US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Kameramann (* 1926)
  • 29. Mai: Barry Goldwater, US-amerikanischer Politiker (* 1909)
  • 30. Mai: Klaus Hashagen, deutscher Komponist (* 1924)
  • 30. Mai: Greta Kraus, kanadische Pianistin, Cembalistin und Musikpädagogin (* 1907)
  • 31. Mai: Lotti Huber, deutsche Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin (* 1912)
  • 31. Mai: Stanisław Wisłocki, polnischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1921)

Juni

  • 01. Juni: Gottfried Dienst, Schweizer Schiedsrichter (* 1919)
  • 03. Juni: Poul Bundgaard, dänischer Schauspieler und Sänger (* 1922)
  • 06. Juni: Svend S. Schultz, dänischer Komponist und Dirigent (* 1913)
  • 08. Juni: Sani Abacha, General und Militärdiktator von Nigeria (* 1943)
  • 08. Juni: Philippe Alexandre Autexier, französischer Musikwissenschaftler (* 1954)
  • 08. Juni: Hanna Lachertowa, polnische Pianistin und Musikpädagogin (* 1910)
  • 10. Juni: Fernando Germani, italienischer Organist, Komponist und Orgelpädagoge (* 1906)
  • 11. Juni: Thomas Abernethy, US-amerikanischer Politiker (* 1903)
  • 13. Juni: Lúcio Costa, brasilianischer Architekt und Stadtplaner (* 1902)
  • 13. Juni: Birger Ruud, norwegischer Skispringer (* 1911)
  • 15. Juni: Hartmut Boockmann, deutscher Historiker (* 1934)
  • 17. Juni: Joachim Nottke, deutscher Autor, Schauspieler und Synchronsprecher (* 1928)
  • 18. Juni: Raynald Martin, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1906)
  • 19. Juni: Alci Sánchez, venezolanischer Sänger (Geburtsjahr unbekannt)
  • 20. Juni: Ernst Brugger, Schweizer Politiker (* 1914)
  • 20. Juni: Heinz Ditgens, deutscher Fußballspieler (* 1914)
  • 20. Juni: Bobby Gimby, kanadischer Bandleader, Trompeter und Songwriter (* 1918)
  • 21. Juni: Gerhard Gundermann, deutscher Liedermacher (* 1955)
  • 22. Juni: Klaus Piontek, deutscher Schauspieler (* 1935)
  • 23. Juni: Per Anders Fogelström, schwedischer Schriftsteller (* 1917)
  • 23. Juni: Ida Krottendorf, österreichische Schauspielerin (* 1927)
  • 29. Juni: Horst Jankowski, deutscher Jazzpianist und Bandleader (* 1936)
  • 29. Juni: Frank Rowlett, US-amerikanischer Mathematiker und Kryptologe (* 1908)

Juli

  • 01. Juli: Francis Ambrière, französischer Schriftsteller und Romanist (* 1907)
  • 03. Juli: George Lloyd, englischer Komponist (* 1913)
  • 04. Juli: Peter Monteverdi, Schweizer Autobauer und Vater der Automarke Monteverdi (* 1934)
  • 05. Juli: Sid Luckman, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1916)
  • 06. Juli: Roy Rogers, US-amerikanischer Schauspieler (* 1911)
  • 07. Juli: Ignace Abdo Khalifé, libanesischer Bischof in Australien (* 1914)
  • 08. Juli: Jacques Normand, kanadischer Sänger und Entertainer (* 1922)
  • 12. Juli: James Corbitt Morris, US-amerikanischer Songwriter und Musiker (* 1907)
  • 13. Juli: Watkins Moorman Abbitt, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 14. Juli: Mark Lasarewitsch Gallai, sowjetischer Testpilot und Ingenieur (* 1914)
  • 14. Juli: Herman D. Koppel, dänischer Pianist und Komponist (* 1908)
  • 14. Juli: Karl Schirdewan, Politiker der DDR (* 1907)
  • 15. Juli: Karl-Heinz Hiersemann, deutscher Politiker (* 1944)
  • 22. Juli: Hermann Prey, deutscher Bariton (* 1929)
  • 22. Juli: Antonio Saura, spanischer Maler (* 1930)
  • 23. Juli: Jan Beenakker, niederländischer Physiker (* 1926)
  • 23. Juli: Djibril Diop Mambéty, senegalesischer Schauspieler (* 1945)
  • 24. Juli: Augustin Augustinović, kroatischer Ordenspriester, Missionar und Schriftsteller (* 1917)
  • 25. Juli: Ludwig Acker, deutscher Chemiker und Lebensmittelchemiker (* 1913)
  • 25. Juli: Tal Farlow, US-amerikanischer Jazz-Gitarrist (* 1921)
  • 28. Juli: William McChesney Martin, US-amerikanischer Notenbankchef (* 1906)
  • 28. Juli: Consalvo Sanesi, italienischer Automobilrennfahrer (* 1911)

August

Todor Schiwkow († 5. August)
  • 01. August: Len Duncan, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1911)
  • 02. August: Mapy Cortés, puerto-ricanische Schauspielerin (* 1910)
  • 02. August: Arnold Verhoeven, deutscher Politiker (* 1905)
  • 03. August: Alfred Schnittke, deutsch-russischer Komponist und Pianist (* 1934)
  • 04. August: Juri Artjuchin, sowjetischer Luftwaffenoffizier und Kosmonaut (* 1930)
  • 04. August: Carmen Delia Dipiní, puerto-ricanische Sängerin (* 1927)
  • 05. August: Bernhard Achterberg, deutscher Psychologe, Psychotherapeut und Hochschullehrer (* 1945)
  • 05. August: Todor Schiwkow, bulgarischer kommunistischer Politiker (* 1911)
  • 06. August: Leo Aario, finnischer Geograph und Geologe (* 1906)
  • 06. August: André Weil, französischer Mathematiker (* 1906)
  • 07. August: Víctor Cruz, kubanischer Sänger, Bassist und Komponist; Pionier kubanischer und lateinamerikanischer Musik in Deutschland (* 1908)
  • 08. August: László Szabó, ungarischer Schachspieler (* 1917)
  • 11. August: Caro Lamoureux, kanadische Sängerin (* 1904)
  • 12. August: Ida Krehm, kanadische Pianistin, Dirigentin und Musikpädagogin (* 1912)
  • 13. August: Alfred Abegg, Schweizer Politiker (* 1914)
  • 13. August: Julien Green, französischer Schriftsteller (* 1900)
  • 13. August: Franz Ott, deutscher Politiker (* 1910)
  • 14. August: Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator (* 1921)
  • 14. August: August Seeling, Oberbürgermeister von Duisburg (* 1906)
  • 16. August: Einar Heimisson, isländischer Schriftsteller (* 1966)
  • 18. August: Annemarie in der Au, deutsche Schriftstellerin (* 1924)
  • 18. August: Otto Wichterle, tschechischer Chemiker (* 1913)
  • 19. August: Hellmut Andics, österreichischer Journalist und Autor (* 1922)
  • 19. August: Wassili Alexandrowitsch Archipow, sowjetischer Marineoffizier (* 1926)
  • 21. August: Alfons Fleischmann, deutscher Theologe und Universitätsprofessor (* 1907)
  • 21. August: Norman Symonds, kanadischer Komponist, Klarinettist, Saxophonist und Bandleader (* 1920)
  • 24. August: E. G. Marshall, US-amerikanischer Schauspieler (* 1914)
  • 26. August: Tamura Ryūichi, japanischer Lyriker (* 1923)
  • 31. August: Pierre Durand, französischer Komponist und Musikpädagoge (* 1935)

September

  • 01. September: Franz Scholz, Priester und Theologe (* 1909)
  • 01. September: Theo Schuster, deutscher Schachmeister und Schachjournalist (* 1911)
  • 02. September: Allen Drury, US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller (* 1918)
  • 02. September: Charles A. Ferguson, US-amerikanischer Sprachwissenschaftler (* 1921)
  • 03. September: Wilhelm Traub, deutscher Politiker (* 1914)
  • 04. September: Inge Aicher-Scholl, Kulturschaffende und Schriftstellerin; Schwester der Geschwister Scholl (* 1917)
  • 04. September: Hans Brenner, österreichischer Schauspieler (* 1938)
  • 05. September: Leo Penn, US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1921)
  • 05. September: Hotta Yoshie, japanischer Schriftsteller (* 1918)
  • 06. September: Akira Kurosawa, japanischer Regisseur (* 1910)
  • 08. September: Leonid Kinskey, russisch-US-amerikanischer Schauspieler (* 1903)
  • 09. September: Lucio Battisti, italienischer Sänger (* 1943)
  • 09. September: Heinz Haffter, Schweizer klassischer Philologe (* 1905)
Yang Shangkun, Foto aus den 1940er Jahren
  • 12. September: Kurt Wölfflin, österreichischer Schriftsteller (* 1934)
  • 13. September: Alois Grillmeier, katholischer Theologe, Geistlicher (SJ) und Kardinal (* 1910)
  • 14. September: Laten Johnny Adams, US-amerikanischer Blues-Sänger (* 1932)
  • 14. September: Fred Korth, US-amerikanischer Jurist und Politiker (* 1909)
  • 14. September: Yang Shangkun, Präsident der VR China (* 1907)
  • 16. September: Heinrich Appelt, österreichischer Historiker und Diplomatiker (* 1910)
  • 17. September: Gustav Nezval, tschechischer Schauspieler (* 1907)
  • 18. September: Kurt Hager, Mitglied des Zentralkomitees und des Politbüros des ZK der SED (* 1912)
  • 19. September: Patricia Hayes, britische Komikerin und Schauspielerin (* 1909)
  • 21. September: Florence Griffith-Joyner, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin (* 1959)
  • 24. September: José Mangual, puerto-ricanischer Perkussionist (* 1924)
  • 26. September: Betty Carter, US-amerikanische Jazzsängerin (* 1929)
  • 29. September: Mario Cavagnaro, peruanischer Singer-Songwriter (* 1926)

Oktober

  • 01. Oktober: Pauline Julien, kanadische Sängerin und Schauspielerin (* 1928)
  • 02. Oktober: Gene Autry, US-amerikanischer Country-Sänger und Schauspieler (* 1907)
  • 02. Oktober: Dondi, US-amerikanischer Graffitikünstler (* 1961)
  • 04. Oktober: Jean-Pascal Delamuraz, Schweizer Politiker (* 1936)
  • 04. Oktober: Tony Shelly, neuseeländischer Automobilrennfahrer (* 1937)
  • 05. Oktober: Jacques Abram, US-amerikanischer Pianist und Musikpädagoge (* 1915)
  • 06. Oktober: Alexander Gray, kanadischer Sänger und Musikpädagoge (* 1929)
  • 07. Oktober: Arnold Jacobs, US-amerikanischer Musiker (* 1915)
  • 10. Oktober: Clark M. Clifford, US-amerikanischer Politiker (* 1906)
  • 12. Oktober: Jürgen Walther Ludwig Aschoff, deutscher Biologe und Verhaltensphysiologe (* 1913)
  • 12. Oktober: Jan Corazolla, deutscher Dirigent und Cellist (* 1931)
  • 12. Oktober: Bernhard Minetti, deutscher Schauspieler (* 1905)
  • 13. Oktober: Ion Cubicec, salvadorianischer Musikpädagoge und Komponist (* 1917)
  • 15. Oktober: Rolf Agop, deutscher Dirigent und Hochschullehrer (* 1908)
  • 16. Oktober: Jonathan Postel, Internet-Pionier (* 1943)
  • 17. Oktober: Antonio Agri, argentinischer Tangoviolinist (* 1932)
  • 17. Oktober: Joan Hickson, britische Schauspielerin (* 1906)
  • 18. Oktober: Erhard Theodor Astler, deutscher Maler, Grafiker und Zeichner (* 1914)
  • 20. Oktober: Gerhard Jahn, deutscher Politiker (* 1927)
  • 20. Oktober: Franz Tumler, österreichischer Schriftsteller (* 1912)
  • 21. Oktober: Walter Schmiele, deutscher freier Schriftsteller und Übersetzer (* 1909)
  • 22. Oktober: Eric Ambler, britischer Schriftsteller (* 1909)
  • 25. Oktober: Heinz Maegerlein, Sportjournalist (* 1911)
  • 28. Oktober: Ted Hughes, englischer Schriftsteller (* 1930)
  • 29. Oktober: Anthony J. Celebrezze, US-amerikanischer Politiker (* 1910)
  • 30. Oktober: Bulldog Turner, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1919)

November

  • 04. November: Walter Bargatzky, Staatssekretär und Präsident des deutschen Roten Kreuzes (* 1910)
  • 05. November: Anna Henkel-Grönemeyer, deutsche Schauspielerin (* 1953)
  • 06. November: Mohammed Taki Abdoulkarim, Präsident der Komoren (* 1936)
  • 06. November: Niklas Luhmann, deutscher Soziologe (* 1927)
  • 06. November: Elias Nijmé, syrischer Erzbischof (* 1920)
  • 07. November: Luis Carlos Meyer, kolumbianischer Sänger und Komponist (* 1916)
  • 08. November: Jean Marais, französischer Schauspieler (* 1913)
  • 09. November: Roman Cycowski, Mitglied der Comedian Harmonists (* 1901)
  • 11. November: Frank Brimsek, US-amerikanischer Eishockeyspieler (* 1913)
  • 12. November: Gwendolyn Koldofsky, kanadische Pianistin und Musikpädagogin (* 1906)
  • 19. November: Earl Kim, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1920)
  • 19. November: Rudolf Rumetsch, deutscher Verwaltungsjurist, Landrat und Ministerialbeamter (* 1921)
  • 21. November: Tadeusz Paciorkiewicz, polnischer Komponist und Musikpädagoge (* 1916)
  • 21. November: Peter Suter, Schweizer Architekt (* 1914)
  • 22. November: Rolando Laserie, kubanischer Sänger (* 1923)
  • 23. November: Ingeborg Feustel, deutsche Schriftstellerin (* 1926)
  • 24. November: Hans Otto Bäumer, deutscher Politiker (* 1926)
  • 25. November: Erich Eyermann, deutscher Jurist (* 1906)
  • 25. November: Nelson Goodman, US-amerikanischer Philosoph (* 1906)
  • 28. November: Hemaiag Bedros XVII. Guedikian, Patriarch von Kilikien (* 1905)
  • 28. November: Hans Mohl, deutscher Fernsehjournalist (* 1928)
  • 29. November: Maurice Gatsonides, niederländischer Automobilrennfahrer und Unternehmer (* 1911)

Dezember

Lawton Chiles
  • 01. Dezember: Bertil Nordahl, schwedischer Fußballspieler (* 1917)
  • 03. Dezember: Paolo Enrico Arias, italienischer Klassischer Archäologe (* 1907)
  • 03. Dezember: Graham Townsend, kanadischer Fiddler, Mandolinist, Pianist und Komponist (* 1942)
  • 06. Dezember: César Baldaccini, französischer Bildhauer und Plastiker (* 1921)
  • 06. Dezember: Georges Borgeaud, schweizerischer Schriftsteller und Preisträger Prix Renaudot 1974 (* 1914)
  • 06. Dezember: Max Eckard, deutscher Schauspieler (* 1914)
  • 07. Dezember: John Addison, britischer Komponist (* 1920)
  • 07. Dezember: Paul Tholey, deutscher Psychologe (* 1937)
  • 09. Dezember: Klaus Matthiesen, deutscher Politiker (* 1941)
  • 11. Dezember: Chucho Sanoja, venezolanischer Komponist, Arrangeur, Orchesterleiter und Pianist (* 1926)
  • 11. Dezember: Anton Stankowski, deutscher Grafiker (* 1906)
  • 11. Dezember: Max Streibl, bayerischer Politiker (* 1932)
  • 12. Dezember: Lawton Chiles, US-amerikanischer Politiker (* 1930)
  • 12. Dezember: Mo Udall, US-amerikanischer Politiker (* 1922)
  • 15. Dezember: Friedrich Jahn, österreichischer Gastronom und Gründer der Wienerwald-Kette (* 1923)
  • 16. Dezember: Clay Blair, US-amerikanischer Historiker und Sachbuchautor (* 1925)
  • 16. Dezember: William Gaddis, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1922)
  • 16. Dezember: Jean de Montrémy, französischer Automobilrennfahrer und Rennwagenkonstrukteur (* 1913)
  • 22. Dezember: Eric Alfons Arnlind, schwedischer Schachspieler (* 1922)
  • 23. Dezember: Quirin Amper Jr., deutscher Komponist (* 1935)
  • 24. Dezember: Syl Apps, kanadischer Eishockeyspieler (* 1915)
  • 27. Dezember: Ricardo Tormo, spanischer Motorradrennfahrer (* 1952)
  • 28. Dezember: Werner Müller, deutscher Autor, Komponist, Dirigent und Orchesterleiter (* 1920)
  • 31. Dezember: Ernst Ferber, deutscher General (* 1914)
  • 000Dezember: Paul Apak Angilirq, kanadischer Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1954)

Datum unbekannt

  • Klaus Abramowsky, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1933)
  • Meir Agassi, israelischer Autor und Dichter (* 1947)
  • Herbert Agricola, deutscher Maler, Grafiker und Plakatkünstler (* 1912)
  • Fritz Arend, deutscher Maler, Glasmaler und Bildwirker (* 1937)
  • Walter William Hector Ash, britischer Konteradmiral (* 1906)
  • Tom Bullus, britischer Motorradrennfahrer (* 1907)
  • Hal Evans, englischer Komponist, Arrangeur, Pianist und Dirigent (* 1906)
  • Hein Thorn Prikker, deutscher Motorradrennfahrer (* 1911)
  • Edmund Sundhoff, deutscher Wirtschaftswissenschaftler (* 1912)
  • Rolf Wohlgemuth, deutscher Schriftsteller und Hörspielautor (* 1925)

Nobelpreise

Sonstiges

  • Der erste Freifallturm kommt als Fahrgeschäft in Deutschland auf die Volksfeste und auch das erste Mal auf das Münchener Oktoberfest.
  • Die Anzahl der Mobilfunk-Telefon-Benutzer steigt in Deutschland sprunghaft an.
  • Nokia bringt mit dem Modell „5110“ eines der bis heute erfolgreichsten Handymodelle überhaupt auf den Markt.

Weblinks

Commons: 1998 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland: Euro
  2. M&A Review, Nr. 2/1999, S. 68.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Yang Shangkun.jpg
Yang Shangkun(杨尚昆)
Falco Ursela Monn 1986-3.jpg
Autor/Urheber: Kungfuman, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Falco und Ursela Monn, 1986 bei der Filmpremiere Geld oder Leber in Essen
Florence Griffith Joyner.jpg
C50027-6, President Reagan greeting Florence Griffith Joyner of the U.S. Olympic team in the Oval Office.
Coco Jones 2012.jpg
Autor/Urheber: Mingle MediaTV, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Coco Jones in 2012
John howard.jpg
Prime Minister of Australia, the Honorable John Howard meets with Secretary of Defense William S. Cohen at the Pentagon on June 27, 1997. DoD photo by Helene C. Stikkel.
Monica lewinsky.jpg
Monica Lewinsky, from her government ID photo by Office of the Secretary of Defense.
Xxxtentacion mugshot.jpg
A mugshot of Jahseh Onfroy, better known as rapper XXXTentacion, after being arrested for domestic violence in October 2016.
Christian Pulisic 2017 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Reto Stauffer, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Christian Pulisic im BVB Trainingslager in Bad Ragaz 2017
Madison Pettis 2010.jpg
101006-N-0696M-045 Actress Madison Pettis introduces the United Through Reading Program at the USO Gala at the Marriott Wardman Park Hotel in Washington, D.C., Oct. 7, 2010. The program allows service members overseas to read a book to their children aloud while being recorded on DVD. Copies of the book, DVD, instructions are then shipped to the service members children. (DoD Photo by Mass Communication Specialist 1st Class Chad J. McNeeley/Released)
Frank Sinatra laughing.jpg
Frank Sinatra at Girl's Town Ball in Florida, March 12, 1960
Bundestagswahl 1998 Zweitstimmenanteile.png
Autor/Urheber:
Graphic made by Carport Gnome-emblem-photos.svg
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ergebnis (Zweitstimmenanteile) der Bundestagswahl 1998
Major greenhouse gas trends.png
Evolution over time of the contents of the Earth's atmosphere of 4 greenhouse gases ; This image is a work of the National Oceanic and Atmospheric Administration, taken or made during the course of an employee's official duties. As works of the U.S. federal government, all NOAA images are in the public domain
PolPot.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: Attribution
Romanian President Nicolae Ceaucescu and his wife, Elena, meeting with Cambodian Prime minister Pol Pot, Cambodian President Khieu Samphan, and Khmer Rouge cabinet members.(28-30.V.1978).
Jamuna Bridge.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 1.0
Attac-logo.svg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo des Netzwerks attac

Hurricane Mitch 1998 oct 26 2028Z.jpg
Hurricane Mitch at peak intensity on October 26 at 2028 UTC. This image was produced from data from NOAA-14, provided by NOAA.
Kara Hayward 2012 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Raffi Asdourian, Lizenz: CC BY 2.0
The kids from the film, Moonrise Kingdom
Todor Živkov (fototeca.iiccr.ro).jpg
Autor/Urheber: Extracted by Fredy.00, Lizenz: CC BY-SA 3.0 cz
Todor Zhivkov Portrait
Martin Ødegaard.JPG
Autor/Urheber: Kjetil Eggen, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Martin Ødegaard
Levon ter-petrosian.jpg
Autor/Urheber: Мелик Багдасарян, Lizenz: CC BY 3.0
Levon Ter-Petrosian ,Armenian president (1991-1998), Левон Акопович Тер-Петросян, Армения, первый президент (1991-1998)
TuolSlang4.jpg
Own work taken in the Tuol Sleng Museum with permission from the Museum administration on March 13, 2006. Donated to the Wikipedia system and it can be considered wikipedian document. Albeiro Rodas, Cambodia, July 2006.
Olympische Spiele Nagano 1998.svg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo

HK Airport IMG 5810.JPG
Autor/Urheber: deror_avi, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Hong Kong International Airport
Ezer Weizman 1978-2.jpg
Ezer Weizman, President of Israel 1993-2000, at a visit to the US on September 7, 1978. He was then the Israeli Defense Minister in the cabinet of Menachem Begin.