1994

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er    
◄◄ | | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | | ►►
Jan. | Feb. | Mär. | Apr. | Mai | Jun. | Jul. | Aug. | Sep. | Okt. | Nov. | Dez.

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1994

Völkermord in Ruanda
1994 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2747
Armenischer Kalender1442–1443
Äthiopischer Kalender1986–1987
Badi-Kalender150–151
Bengalischer Kalender1400–1401
Berber-Kalender2944
Buddhistischer Kalender2538
Burmesischer Kalender1356
Byzantinischer Kalender7502–7503
Chinesischer Kalender
 – Ära4690–4691 oder
4630–4631
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Hahn (癸酉, 10)–
Holz-Hund (甲戌, 11)

Französischer
Revolutionskalender
CCIICCIII
202–203
Hebräischer Kalender5754–5755
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2050–2051
 – Shaka Samvat1916–1917
Iranischer Kalender1372–1373
Islamischer Kalender1414–1415
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Heisei 6
 – Kōki2654
Koptischer Kalender1710–1711
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4327
 – Juche-Ära83
Minguo-Kalender83
Olympiade der NeuzeitXXV
Seleukidischer Kalender2305–2306
Thai-Solar-Kalender2537

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Otto Stich

Februar

März

April

  • 1. April: Ungarn stellt Antrag auf Beitritt zur EU, die Stiftung der Leucorea wird in der Lutherstadt Wittenberg gegründet
  • 6. April: Das Flugzeug mit dem ruandischen Staatspräsidenten Juvénal Habyarimana und dem burundischen Staatspräsident Cyprien Ntaryamira an Bord wird beim Landeanflug auf Kigali abgeschossen – der Völkermord in Ruanda beginnt
  • 11. April: Andorra. Aufnahme in den Europarat
  • 15. April: Gründung der WTO
  • 16. April: Hutu-Soldaten beginnen in Ruanda damit, das Massaker von Nyarubuye unter den Tutsi anzurichten. Einschließlich des folgenden Tages sterben bis zu etwa 2000 Menschen in der Stadt bei diesem Akt des Völkermords.
  • 22. April: Mit der Festnahme von Arno Funke, der zuvor als anonymer Kaufhauserpresser Dagobert Schlagzeilen machte, endet einer der am längsten dauernden Erpressungsfälle in Deutschland.
  • 25. April: Massenhupkonzert („Buzinão“) als Protest gegen die Wirtschaftspolitik der Regierung Aníbal Cavaco Silva in Lissabon.
  • 27. April: In Südafrika tritt nach dem Ende der Apartheid eine neue Verfassung in Kraft. Sie garantiert den Menschen aller Rassen die Gleichberechtigung und das Wahlrecht. Die Homelands werden wieder mit Südafrika vereinigt.
  • 29. April: Freundschafts- und Kooperationsvertrag zwischen der Mongolei und der Volksrepublik China

Mai

(c) South Africa The Good News / www.sagoodnews.co.za, CC BY 2.0
Nelson Mandela (2008)

Juni

12. Juni: EU-Volksabstimmung in Österreich

Juli

August

  • August: Der Bundesnachrichtendienst führt die „Operation Hades“ durch, einen von der Behörde inszenierten Plutoniumschmuggel. Der Skandal wurde schon 1995 aufgedeckt und machte unter der Bezeichnung „Plutonium-Affäre“ weltweit Schlagzeilen.
  • 5. August: In Havanna kommt es zu den schwersten Unruhen seit Machtantritt Fidel Castros. Infolgedessen hob Kubas Regierung die Bewachung der Küstengewässer auf und löste dadurch eine Massenflucht in die USA aus.
  • 10. August: Abkommen zwischen der Republik Moldau und Russland über den Abzug der restlichen Truppen, hauptsächlich der 14. Russischen Armee innerhalb von drei Jahren
  • 16. August: Die oppositionelle People’s Alliance gewinnt die Parlamentswahl in Sri Lanka.
  • 27. August: Die neue Verfassung der Republik Moldau tritt in Kraft.
  • 31. August: Die letzten russischen Truppen verlassen Estland.
  • 31. August: Abschluss des Abzugs der Truppen Russlands aus Lettland
  • 31. August: Die russische Westgruppe der Truppen wird in Berlin offiziell von ihrem Präsidenten Boris Jelzin und Bundeskanzler Helmut Kohl aus Deutschland verabschiedet.

September

Oktober

November

  • 9. November: Chandrika Kumaratunga (People’s Alliance) gewinnt die Präsidentschaftswahl in Sri Lanka, sie wird am 12. November im Amt vereidigt
  • 10. November: Irak erkennt die Grenzen Kuwaits an
  • 13. November: Die Schweden entscheiden sich in einem landesweiten Referendum für den Beitritt zur EU
  • 16. November: Emomalij Rahmonow wird Staatspräsident in Tadschikistan
  • 16. November: Das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen tritt in Kraft
  • 20. November: Angola. Unterzeichnung des Protokolls von Lusaka
  • 22. November: Waffenstillstand in Angola
  • 28. November: Norwegen. Eine knappe Mehrheit von 52,2 % der Abstimmenden lehnt bei einer Volksabstimmung den Beitritt des Landes zur EU ab.

Dezember

Tschetschenische Kämpfer mit einem zur Notlandung gezwungenen russischen Mil Mi-8

Undatiert

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

Codex Leicester
  • 11. November: Der Codex Leicester (auch als Codex Hammer bekannt), eine gebundene Sammlung von Blättern mit wissenschaftlichen Schriften, Notizen, Skizzen und Zeichnungen Leonardo da Vincis, wird vom Auktionshaus Christie’s für 30,8 Millionen US-Dollar an den Unternehmer Bill Gates versteigert. Damit ist der Kodex die teuerste jemals verkaufte Handschrift der Welt.
  • 16. Dezember: Kulturabkommen zwischen Deutschland und Kasachstan. In Kraft seit dem 5. Juni 2003
  • Eröffnung des Museums der Arbeit in Hamburg
  • Eröffnung des Bildhauermuseums Prof. Wandschneider
  • Erstmalige Vergabe des Wolfgang-Hahn-Preis Köln.
  • Das Internetportal Excite wird gegründet.

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1994 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Siehe auch: Kategorie:Musik 1994

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • 10. September: In Australien wird im Wollemi-Nationalpark eine bis dahin nur aus Fossilienfunden bekannte Art der Araukariengewächse, Wollemia nobilis, entdeckt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Januar

Emre Can (2017)
  • 01. Januar: Emilie Hegh Arntzen, norwegische Handballspielerin
  • 01. Januar: Elin Skrzipczyk, deutsche Sängerin
  • 01. Januar: Elit İşcan, türkische Schauspielerin
  • 01. Januar: LaMonte Wade, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 02. Januar: Mona Ameziane, deutsche Moderatorin
  • 02. Januar: Sophie Fasold, US-amerikanische Handballspielerin
  • 03. Januar: Romuald Lacazette, französischer Fußballspieler
  • 04. Januar: Nemanja Mladenović, serbischer Handballspieler
  • 08. Januar: Thees Glabisch, deutscher Handballspieler
  • 08. Januar: Anna Wahls, deutsche Crosslauf-Sommerbiathletin
  • 09. Januar: Rudolf Faluvégi, ungarischer Handballspieler
  • 09. Januar: Maximilian Schachmann, deutscher Radrennfahrer
  • 10. Januar: Mohammed Aman, äthiopischer Mittelstreckenläufer
  • 12. Januar: Albion Avdijaj, albanisch-schweizerischer Fußballspieler
  • 12. Januar: Emre Can, deutscher Fußballspieler
  • 12. Januar: Jonas Maier, deutscher Handballspieler
  • 12. Januar: Fabian Schnellhardt, deutscher Fußballspieler
  • 14. Januar: Gisela Pulido, spanische Kitesurferin
  • 14. Januar: Lotte Flack, deutsche Schauspielerin
  • 14. Januar: Thomas Hettegger, österreichischer Skirennläufer
  • 14. Januar: Vivien Wulf, deutsche Schauspielerin
  • 15. Januar: Jonas Nietfeld, deutscher Fußballspieler
  • 15. Januar: Disarstar, deutscher Rapper
  • 16. Januar: Marc Amann, deutscher Geschwindigkeitsskifahrer
  • 16. Januar: Rosina Schneeberger, österreichische Skirennläuferin
  • 17. Januar: Anuschka Tochtermann, deutsche Schauspielerin
  • 19. Januar: Hakan Barış, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 19. Januar: Matthias Ginter, deutscher Fußballspieler
  • 20. Januar: Verena Aschauer, österreichische Fußballspielerin
  • 21. Januar: Anna-Lena Freese, deutsche Leichtathletin
  • 21. Januar: André Hazes junior, niederländischer Nachwuchssänger
  • 21. Januar: Marny Kennedy, australische Schauspielerin
  • 21. Januar: Laura Robson, britische Tennisspielerin
  • 22. Januar: Daniel Corrêa Freitas, brasilianischer Fußballspieler († 2018)
  • 22. Januar: Martin Yves Angha-Lötscher, Schweizer Fußballspieler
  • 23. Januar: Jekaterina Larionowa, kasachische Ringerin
  • 27. Januar: Rani Khedira, deutsch-tunesischer Fußballspieler
  • 27. Januar: Liliane Zillner, österreichische Schauspielerin
  • 31. Januar: Silke Lippok, deutsche Schwimmerin
  • 31. Januar: Jaron Siewert, deutscher Handballspieler
  • 31. Januar: Florian Stritzel, deutscher Fußballtorwart
  • 31. Januar: Kenneth Zohoré, dänischer Fußballspieler

Februar

Harry Styles (2014)
  • 01. Februar: Jacob Gunkel, deutscher Schauspieler
  • 01. Februar: Harry Styles, Mitglied der Boyband One Direction
  • 02. Februar: Borja López, spanischer Fußballspieler
  • 03. Februar: Justin Bilyeu, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 03. Februar: Armand Drevina, deutscher Fußballspieler
  • 03. Februar: Jewgeni Klimow, russischer Skispringer
  • 03. Februar: Markus Krojer, deutscher Schauspieler
  • 03. Februar: Dennis van de Laar, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 03. Februar: Malaika Mihambo, deutsche Leichtathletin
  • 04. Februar: Miguel Ángel López, kolumbianischer Radrennfahrer
  • 05. Februar: Moritz Krieter, deutscher Handballspieler
  • 05. Februar: Francesco Lamon, italienischer Radrennfahrer
  • 05. Februar: Lena Petermann, deutsche Fußballspielerin
  • 06. Februar: Aldrich Bailey, US-amerikanischer Sprinter
  • 06. Februar: Danny Handling, schottischer Fußballspieler
  • 06. Februar: João Teixeira, portugiesischer Fußballspieler
  • 06. Februar: Josh Webster, britischer Automobilrennfahrer
  • 06. Februar: İbrahim Yılmaz, türkischer Fußballspieler
  • 07. Februar: Katharina Beddies, deutsche Handballspielerin
  • 07. Februar: Xenia Goodwin, australische Schauspielerin und Tänzerin
  • 07. Februar: Elisa Schlott, deutsche Schauspielerin
  • 08. Februar: Abdoul Ba, mauretanisch-französischer Fußballspieler
  • 08. Februar: Hakan Çalhanoğlu, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 08. Februar: Fabian Wiede, deutscher Handballspieler
  • 08. Februar: Nikki Yanofsky, kanadische Sängerin
  • 10. Februar: Evelyn Insam, italienische Skispringerin
  • 10. Februar: Makenzie Vega, US-amerikanische Schauspielerin
  • 11. Februar: Dominic Janes, US-amerikanischer Schauspieler
  • 11. Februar: Luca Garritano, italienischer Fußballspieler
  • 12. Februar: Luiz Gustavo, brasilianischer Fußballspieler
  • 13. Februar: Memphis Depay, niederländischer Fußballspieler
  • 13. Februar: Hugo Hofstetter, französischer Radrennfahrer
  • 13. Februar: Timmi Trinks, deutscher Schauspieler
  • 14. Februar: Levent Ayçiçek, deutscher Fußballspieler
  • 14. Februar: Paul Butcher, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. Februar: Nico Denz, deutscher Radrennfahrer
  • 16. Februar: Federico Bernardeschi, italienischer Fußballspieler
  • 16. Februar: Ava Max, US-amerikanische Sängerin
  • 16. Februar: Annika Beck, deutsche Tennisspielerin
  • 17. Februar: Kyle Ebecilio, niederländischer Fußballspieler
  • 17. Februar: Traisy Tukiet, malaysische Wasserspringerin
  • 17. Februar: Emanuele Zonzini, san-marinesischer Automobilrennfahrer
  • 18. Februar: Jeong Ho-seok, südkoreanischer Rapper
  • 19. Februar: Maryna Gąsienica-Daniel, polnische Skirennläuferin
  • 20. Februar: Stephanie Brunner, österreichische Skirennläuferin
  • 20. Februar: Giorgia Lo Bue, italienische Ruderin
  • 23. Februar: Dakota Fanning, US-amerikanische Schauspielerin
  • 23. Februar: Antonia Münchow, deutsche Schauspielerin
  • 23. Februar: Rona Özkan, deutsche Schauspielerin
  • 24. Februar: Ryan Fraser, schottischer Fußballspieler
  • 24. Februar: Max-Henri Herrmann, französisch-deutscher Handballspieler
  • 24. Februar: Núria Pau, spanische Skirennläuferin
  • 24. Februar: Earl Sweatshirt, US-amerikanischer Rapper, Produzent und Songwriter
  • 25. Februar: Mackenzie Elizabeth Arnold, australische Fußballnationalspielerin
  • 25. Februar: Eugenie Bouchard, kanadische Tennisspielerin
  • 25. Februar: Matthew Brabham, australisch-US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 25. Februar: Rouven Israel, deutscher Schauspieler
  • 25. Februar: Lena Schulte, deutsche Fußballspielerin
  • 26. Februar: Julia Preussger, deutsche Skilangläuferin
  • 26. Februar: Jordan King, britischer Automobilrennfahrer
  • 27. Februar: Henri Battilani, italienischer Skirennläufer
  • 27. Februar: Hou Yifan, chinesische Schachspielerin
  • 28. Februar: Jake Bugg, britischer Singer-Songwriter
  • 28. Februar: Jeong Ha-dam, südkoreanische Schauspielerin

März

Justin Bieber 2015
  • 01. März: Justin Bieber, kanadischer Sänger
  • 03. März: Sarah Pöppel, deutsche Skispringerin
  • 06. März: Yassin Ayoub, marokkanisch-niederländischer Fußballspieler
  • 06. März: Nils Politt, deutscher Radrennfahrer
  • 08. März: Dylan Tombides, australischer Fußballspieler († 2014)
  • 08. März: Stefan Huber, österreichischer Skispringer
  • 09. März: Isabel Drescher, deutsche Eiskunstläuferin
  • 11. März: Tayfun Aksoy, belgisch-türkischer Fußballspieler
  • 11. März: Tiesj Benoot, belgischer Radrennfahrer
  • 11. März: Haruna Sakakibara, japanische Ruderin
  • 11. März: Carlos Mané, portugiesischer Fußballspieler
  • 11. März: Franziska Preuß, deutsche Biathletin
  • 12. März: Katie Archibald, schottische Bahnradsportlerin
  • 12. März: Christina Grimmie, US-amerikanische Sängerin († 2016)
  • 12. März: Nans Peters, französischer Radrennfahrer
  • 14. März: Ansel Elgort, US-amerikanischer Schauspieler
  • 14. März: Matteo Agnesod, italienischer Naturbahnrodler
  • 14. März: Melanie Eminger, deutsche Fußballspielerin
  • 14. März: Richard Gonda, slowakischer Automobilrennfahrer
  • 15. März: Nijel Amos, botswanischer Mittelstreckenläufer
  • 17. März: Tarik Hadžić, montenegrinischer Skirennläufer
  • 17. März: Marcel Sabitzer, österreichischer Fußballspieler
  • 18. März: Giorgio Roda, italienischer Automobilrennfahrer
  • 19. März: Miriam Ziegler, österreichische Eiskunstläuferin
  • 20. März: Julia Clair, französische Skispringerin
  • 21. März: Manuel Steitz, deutscher Schauspieler
  • 22. März: Luise von Finckh, deutsche Schauspielerin
  • 23. März: Matteo Beretta, italienischer Automobilrennfahrer
  • 23. März: Nick Powell, englischer Fußballspieler
  • 25. März: Justin Prentice, US-amerikanischer Schauspieler
  • 25. März: Marco Pfiffner, Liechtensteiner Skirennläufer
  • 26. März: Mihaela-Veronica Foișor, rumänische Schachspielerin
  • 27. März: Yoan Cardinale, französischer Fußballtorwart
  • 28. März: Tigist Assefa, äthiopische Mittelstreckenläuferin
  • 29. März: Sulli, Sängerin und Schauspielerin († 2019)
  • 30. März: Ahmet Arslan, deutscher Fußballspieler
  • 30. März: Laurențiu Brănescu, rumänischer Fußballspieler
  • 30. März: Jetro Willems, niederländischer Fußballspieler
  • 31. März: Thomas Batuello, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 31. März: Mads Würtz Schmidt, dänischer Radrennfahrer

April

Moises Arias
Mitchell Weiser (2018)
  • 02. April: Anna-Lena Vollmer, deutsche Fußballspielerin
  • 03. April: Renáta Csiki, ungarische Handballerin
  • 03. April: Christian Gartner, österreichischer Fußballspieler
  • 07. April: Paula Moltzan, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 09. April: Mona Khaled, ägyptische Schachspielerin
  • 09. April: Joey Pollari, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. April: Edem Atovor, ghanaische Fußballspielerin
  • 11. April: Dakota Richards, britische Schauspielerin
  • 11. April: Lukas Scepanik, deutscher Fußballspieler
  • 12. April: Luca Chikovani, italienischer Popsänger und YouTuber
  • 12. April: Saoirse Ronan, irische Schauspielerin
  • 13. April: Kasper Antonsen, dänischer Badmintonspieler
  • 13. April: Laurynas Kulikas, deutscher Fußballspieler
  • 15. April: Axcil Jefferies, simbabwischer Automobilrennfahrer
  • 16. April: Liliana Mumy, US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 17. April: Silvana Chojnowski, deutsch-polnische Fußballspielerin
  • 17. April: Julia Kykkänen, finnische Skispringerin
  • 17. April: Michal Plocek, tschechischer Ruderer († 2016)
  • 18. April: Moises Arias, US-amerikanischer Schauspieler
  • 18. April: Michael Gregoritsch, österreichischer Fußballspieler
  • 18. April: Ömer Güven, türkischer Fußballspieler
  • 20. April: Riccardo Agostini, italienischer Automobilrennfahrer
  • 20. April: Line Kjærsfeldt, dänische Badmintonspielerin
  • 20. April: Gianni Moscon, italienischer Radrennfahrer
  • 21. April: Hans Carl Ludwig Augustinsson, schwedischer Fußballspieler
  • 21. April: Mitchell Weiser, deutscher Fußballspieler
  • 22. April: Nils Quaschner, deutscher Fußballspieler
  • 22. April: Xenia Smits, deutsche Handballspielerin
  • 24. April: Kira Schnack, deutsche Handballspielerin
  • 25. April: Jake Caskey, englischer Fußballspieler
  • 25. April: Maggie Rogers, US-amerikanische Singer-Songwriterin
  • 25. April: Marcel Sobottka, deutscher Fußballspieler
  • 25. April: Lucas Woudenberg, niederländischer Fußballspieler
  • 26. April: Daniil Kwjat, russischer Automobilrennfahrer
  • 28. April: Jakub Klášterka, tschechischer Automobilrennfahrer
  • 28. April: Maxim Simin, russischer Automobilrennfahrer
  • 28. April: Mina Tanaka, japanische Fußballspielerin
  • 29. April: Ken Roczen, deutscher Motocrossfahrer
  • 29. April: Reza Alipour, iranischer Sportkletterer
  • 30. April: Jakub Mareczko, italienischer Radrennfahrer
  • 30. April: Robert Tonyan, US-amerikanischer Footballspieler

Mai

  • 02. Mai: Sven Gielnik, deutscher Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 04. Mai: Alexander Gould, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher
  • 04. Mai: Sophia Kircher, österreichische Politikerin
  • 05. Mai: Mattia Caldara, italienischer Fußballspieler
  • 05. Mai: Javier Manquillo, spanischer Fußballspieler
  • 05. Mai: Hafizh Syahrin, malaiischer Motorradrennfahrer
  • 05. Mai: Simon Wiener, Schweizer Violinist und Komponist
  • 06. Mai: Kevin Friesenbichler, österreichischer Fußballspieler
  • 06. Mai: Nina Siewert, deutsche Schauspielerin
  • 07. Mai: Kevin Herbst, deutscher Handballspieler
  • 07. Mai: Taylor Wilson, US-amerikanischer Kernforscher
  • 09. Mai: Vittorio Ghirelli, italienischer Automobilrennfahrer
  • 10. Mai: Mitchell Gilbert, australischer Automobilrennfahrer
  • 10. Mai: Yūki Itō, japanische Skispringerin
  • 11. Mai: Dmytro Biloserow, ukrainischer Billardspieler
  • 11. Mai: Miriam Katzer, deutsche Schauspielerin
  • 11. Mai: Andrea Reghin, italienischer Grasskiläufer
  • 11. Mai: Yanina Weiland, deutsche Volleyballspielerin
  • 13. Mai: Yves Kunkel, deutscher Handballspieler
  • 12. Mai: Drew Mikuska, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. Mai: Renata Rinatowna Chusina, russische Skeletonpilotin
  • 16. Mai: Miles Heizer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 16. Mai: Jason Rüesch, Schweizer Skilangläufer
  • 16. Mai: Zeca, brasilianischer Fußballspieler
  • 17. Mai: Stefan Terzić, serbischer Handballspieler
  • 19. Mai: María Xiao, portugiesisch-spanische Tischtennisspielerin
  • 21. Mai: Tom Daley, britischer Wasserspringer
  • 22. Mai: Joseph Larweh Attamah, ghanaischer Fußballspieler
  • 22. Mai: Miho Takagi, japanische Eisschnellläuferin
  • 24. Mai: Zaid Ashkanani, kuwaitischer Automobilrennfahrer
  • 25. Mai: Hasan Batuhan Artarslan, türkischer Fußballspieler
  • 25. Mai: Madita Giehl, deutsche Fußballspielerin
  • 25. Mai: Kylee, japanisch-US-amerikanische Sängerin
  • 27. Mai: Maximilian Arnold, deutscher Fußballspieler
  • 27. Mai: João Cancelo, portugiesischer Fußballspieler
  • 27. Mai: Ethan Dampf, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. Mai: Son Yeon-jae, südkoreanische rhythmische Sportgymnastin
  • 28. Mai: John Stones, englischer Fußballspieler
  • 30. Mai: Annika Meyer, dänische Handballspielerin
  • 30. Mai: Laurence St-Germain, kanadische Skirennläuferin
  • 31. Mai: Anna-Sophia Claus, deutsche Schauspielerin
  • 31. Mai: Rico Seith, deutscher Sänger

Juni

(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Camila Mendes
  • 01. Juni: Nicole Gerlach, österreichische Grasskiläuferin († 2019)
  • 01. Juni: Ella-Maria Gollmer, deutsche Schauspielerin
  • 01. Juni: Ricarda Reffo, deutsche Schauspielerin und Fotomodell
  • 02. Juni: Jemma McKenzie-Brown, britische Schauspielerin
  • 02. Juni: Finn Kretschmer, deutscher Handballspieler
  • 02. Juni: Antonio Spavone, italienischer Automobilrennfahrer
  • 03. Juni: Anne Winters, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Juni: Germán Conti, argentinischer Fußballspieler
  • 04. Juni: Richard Aßmus, deutscher Bahnradsportler
  • 04. Juni: Aaron Koszuta, deutscher Schauspieler
  • 05. Juni: Rabia Gülec, deutsche Taekwondoin
  • 08. Juni: Nick Benson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Juni: Keisha Grey, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 11. Juni: Ivana Baquero, spanische Schauspielerin
  • 11. Juni: Federico Cecon, italienischer Skispringer
  • 13. Juni: Franziska Bröckl, deutsche Fußballerin
  • 16. Juni: Caitlyn Taylor Love, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 16. Juni: Clara Klug, deutsche Biathletin und Skilangläuferin
  • 18. Juni: Filippo Mondelli, italienischer Ruderer († 2021)
  • 23. Juni: Marcus Fraser, schottischer Fußballspieler
  • 23. Juni: Pouya Norouzi Nezhad, iranischer Handballspieler
  • 24. Juni: Mitch Evans, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 24. Juni: Sandra Ittlinger, deutsche Volleyballspielerin
  • 25. Juni: Felix von der Laden, deutscher YouTuber (bekannt als „Dner“)
  • 26. Juni: Viktoria Wolffhardt, österreichische Kanutin
  • 27. Juni: Antonio Morella, russischer Fußballspieler
  • 28. Juni: Hussein bin Abdullah, ältester Sohn von König Abdullah II. von Jordanien und Königin Rania von Jordanien
  • 28. Juni: Gian Luca Barandun, Schweizer Skirennfahrer († 2018)
  • 28. Juni: Juan Del Campo, spanischer Skirennläufer
  • 28. Juni: Anish Giri, Schachgroßmeister russisch-nepalesischer Herkunft
  • 29. Juni: Elina Born, estnische Sängerin
  • 29. Juni: Camila Mendes, US-amerikanische Schauspielerin
  • 29. Juni: Kōtarō Sakurai, japanischer Automobilrennfahrer

Juli

  • 02. Juli: Abdul Rahman Baba, ghanaischer Fußballspieler
  • 03. Juli: Tim Tiedemann, deutscher Schauspieler
  • 04. Juli: Assol, ukrainische Sängerin und Schauspielerin
  • 04. Juli: Shella Devi Aulia, indonesische Badmintonspielerin
  • 04. Juli: Tosin Damilola Atolagbe, nigerianische Badmintonspielerin
  • 04. Juli: Hanna Bredal Oftedal, norwegische Handballspielerin
  • 05. Juli: Robin Gosens, deutsch-niederländischer Fußballspieler
  • 05. Juli: Jeon Jong-seo, südkoreanische Schauspielerin
  • 06. Juli: Ruben Guerreiro, portugiesischer Radrennfahrer
  • 06. Juli: Lisa Schut, niederländische Schachspielerin
  • 06. Juli: Camilla und Rebecca Rosso, britische Zwillingsschauspielerinnen
  • 07. Juli: Friederike Abt, deutsche Fußballspielerin
  • 08. Juli: Phil Bauhaus, deutscher Radrennfahrer
  • 09. Juli: Daniel Bachmann, österreichischer Fußballtorhüter
  • 09. Juli: Hugh Carthy, britischer Radrennfahrer
  • 09. Juli: Pepe Oriola, spanischer Automobilrennfahrer
  • 09. Juli: Cornelia Roider, österreichische Skispringerin
  • 11. Juli: Caleb Ewan, australischer Radrennfahrer
  • 12. Juli: Hugo Buffard, französischer Nordischer Kombinierer
  • 12. Juli: Molly Seidel, amerikanische Langstreckenläuferin
  • 14. Juli: John McPhee, britischer Motorradrennfahrer
  • 15. Juli: Trevor Stines, US-amerikanischer Schauspieler
  • 16. Juli: Sofia Arkhipkina, britische Badmintonspielerin
  • 16. Juli: Mark Indelicato, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 18. Juli: Christine Scheyer, österreichische Skirennläuferin
  • 20. Juli: Brogan Crowley, britische Skeletonfahrerin
  • 20. Juli: Koray Kaçınoğlu, deutscher Fußballspieler
  • 20. Juli: Andrea Vendrame, italienischer Radrennfahrer
  • 21. Juli: Sebastian Wurth, deutscher Sänger
  • 23. Juli: David Gleirscher, österreichischer Rennrodler
  • 24. Juli: Michael Goolaerts, belgischer Rennfahrer († 2018)
  • 24. Juli: Alexandra Jurjewna Prokopjewa, russische Skirennläuferin
  • 26. Juli: Shawn Dingilius-Wallace, palauischer Schwimmer
  • 26. Juli: Lorrenzo Manzin, französischer Radrennfahrer
  • 27. Juli: Boyan Slat, niederländischer Erfinder
  • 27. Juli: Julian Baumgartner, österreichischer Fußballspieler
  • 28. Juli: Steffen Brinkmann, deutscher Komponist
  • 29. Juli: Daniele Rugani, italienischer Fußballspieler
  • 30. Juli: Mathilde Bundschuh, deutsche Schauspielerin

August

Junior Malanda (2014)
  • 01. August: Domenico Berardi, italienischer Fußballspieler
  • 01. August: Sarah Hendrickson, US-amerikanische Skispringerin
  • 03. August: Endogan Adili, Schweizer Fußballspieler
  • 03. August: Emerson, brasilianisch-italienischer Fußballspieler
  • 04. August: Leonid Klischtschar, ukrainischer Poolbillardspieler
  • 06. August: Andreas Athanasiou, kanadischer Eishockeyspieler
  • 06. August: Won Seon-pil, südkoreanische Handballspielerin
  • 09. August: King Von, US-amerikanischer Rapper († 2020)
  • 09. August: Forrest Landis, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. August: Søren Kragh Andersen, dänischer Radrennfahrer
  • 10. August: Bernardo Silva, portugiesischer Fußballspieler
  • 12. August: Cristian Ramírez, ecuadorianischer Fußballspieler
  • 12. August: Ethan Ringel, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 13. August: Sri Wahyuni Agustiani, indonesische Gewichtheberin
  • 14. August: Hannes Angerer, österreichischer Grasskiläufer
  • 15. August: Ayouba Ali Sihame, komorische Schwimmerin
  • 16. August: Koray Günter, deutscher Fußballspieler
  • 17. August: Taissa Farmiga, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. August: Amanuel Gebreigzabhier, eritreischer Radrennfahrer
  • 18. August: Krists Neilands, lettischer Radrennfahrer
  • 18. August: Madelaine Petsch, US-amerikanische Schauspielerin
  • 18. August: Paul Ziegner, deutscher Schauspieler
  • 19. August: Nick Cassidy, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 19. August: Melville McKee, britisch-singapurischer Automobilrennfahrer
  • 19. August: Nikita Wolodin, russischer Billardspieler
  • 19. August: Zhang Yuxuan, chinesische Tennisspielerin
  • 20. August: Janine Beckie, kanadisch-US-amerikanische Fußballspielerin
  • 21. August: Benjamin Bryan, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher
  • 22. August: Israel Broussard, US-amerikanischer Schauspieler
  • 23. August: August Ames, kanadische Pornodarstellerin († 2017)
  • 23. August: Dominik Raschner, österreichischer Skirennläufer
  • 24. August: Mathieu Jaminet, französischer Automobilrennfahrer
  • 25. August: Anne Mette Hansen, dänische Handballspielerin
  • 26. August: Max Emanuel, deutscher Handballspieler
  • 26. August: Helena Rapaport, schwedische Skirennläuferin
  • 27. August: Jacqueline Claude Ada, kamerunische Fußballspielerin
  • 27. August: Breanna Stewart, US-amerikanische Basketballspielerin
  • 28. August: Felix Jaehn, deutscher DJ und Musikproduzent
  • 28. August: Junior Malanda, belgischer Fußballspieler († 2015)
  • 29. August: Amelia Racea, rumänische Kunstturnerin
  • 31. August: Sigurd Nymoen Søberg, norwegischer Skispringer

September

  • 01. September: Bianca Ryan, US-amerikanische Sängerin
  • 01. September: Carlos Sainz jr., spanischer Automobilrennfahrer
  • 01. September: Taddl, deutscher Webvideo-Produzent
  • 02. September: Linda Dallmann, deutsche Fußballspielerin
  • 03. September: Sofia Polcanova, österreichische Tischtennisspielerin
  • 04. September: Elvar Ásgeirsson, isländischer Handballspieler
  • 04. September: Leandra Gamine, deutsche Sängerin
  • 05. September: Guram Samuschia, georgischer Fußballspieler
  • 05. September: Madeline Willers, deutsche Schlagersängerin
  • 06. September: Erich Berko, deutscher Fußballspieler
  • 06. September: Theo Trebs, deutscher Schauspieler
  • 06. September: Lucas Wolf, deutscher Automobilrennfahrer
  • 07. September: Maren Lundby, norwegische Skispringerin
  • 08. September: Marco Benassi, italienischer Fußballspieler
  • 10. September: MHD, französischer Rapper
  • 11. September: Levin Kim Amweg, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 11. September: Lucas Auer, österreichischer Automobilrennfahrer
  • 11. September: Joshua Bluhm, deutscher Bobfahrer
  • 11. September: Dwayne Benjamin Didon, seychellischer Schwimmer
  • 12. September: Simone Consonni, italienischer Radrennfahrer
  • 12. September: Gideon Jung, deutscher Fußballspieler
  • 12. September: RM, südkoreanischer Rapper, Sänger Songwriter, Komponist und Produzent
  • 12. September: Elina Switolina, ukrainische Tennisspielerin
  • 13. September: Lucas Andersen, dänischer Fußballspieler
  • 13. September: Sepp Kuss, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 15. September: Wout van Aert, belgischer Radrennfahrer
  • 17. September: Taylor Ware, US-amerikanische Sängerin
  • 18. September: Marie Meinzenbach, deutsche Schauspielerin
  • 18. September: Lukas Wenig, deutscher Dartspieler
  • 19. September: Alex Etel, britischer Schauspieler
  • 19. September: Kazjaryna Wjarbizkaja, weißrussische Billardspielerin
  • 20. September: Felix Mehrkens, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 21. September: Davide Ballerini, italienischer Radrennfahrer
  • 21. September: Lucie Míková, tschechische Skispringerin
  • 22. September: Carina Aulenbrock, deutsche Volleyballspielerin
  • 23. September: Yerry Mina, kolumbianischer Fußballspieler
  • 25. September: Elliott Cho, US-amerikanischer Schauspieler
  • 25. September: Monika Kendziora, deutsche Bahnradsportlerin
  • 26. September: Marcell Jacobs, italienischer Leichtathlet, Sprinter
  • 29. September: Britteny Cox, australische Freestyle-Skierin
  • 29. September: Halsey, US-amerikanische Sängerin
  • 30. September: Elisabeth Kappaurer, österreichische Skirennläuferin

Oktober

  • 02. Oktober: Brendan Meyer, kanadischer Schauspieler
  • 03. Oktober: Freydís Halla Einarsdóttir, isländische Skirennläuferin
  • 03. Oktober: Fejsal Mulić, serbischer Fußballspieler
  • 03. Oktober: Emese Tóth, ungarische Handballspielerin
  • 04. Oktober: Sabrina Maier, österreichische Skirennläuferin
  • 05. Oktober: Zachary Williams, US-amerikanischer Schauspieler
  • 06. Oktober: Lisa Keferloher, deutsche Volleyballspielerin
  • 06. Oktober: Eric Lichtenstein, argentinischer Automobilrennfahrer
  • 08. Oktober: Luca Hänni, Schweizer Sänger
  • 09. Oktober: Jodelle Ferland, kanadische Schauspielerin
  • 09. Oktober: Philipp Riederle, deutscher Moderator, Referent und Podcaster
  • 12. Oktober: Ivana Bulatović, montenegrinische Skirennläuferin
  • 14. Oktober: David Röder, deutscher Schauspieler
  • 15. Oktober: Christopher Rudeck, deutscher Handballspieler
  • 18. Oktober: Pascal Wehrlein, deutscher Automobilrennfahrer
  • 19. Oktober: Matej Mohorič, slowenischer Radrennfahrer
  • 19. Oktober: Kenta Suga, japanischer Schauspieler
  • 20. Oktober: Alexandra Meyer, deutsche Handballspielerin
  • 21. Oktober: Adrián Solano, venezolanischer Skilangläufer
  • 24. Oktober: Bruma, portugiesischer Fußballspieler
  • 25. Oktober: Ray Robson, US-amerikanischer Schachmeister
  • 26. Oktober: Alexandria DeBerry, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 27. Oktober: Cooper Pillot, US-amerikanischer Schauspieler
  • 27. Oktober: Kurt Zouma, französischer Fußballspieler
  • 28. Oktober: Angélica Simari Birkner, argentinische Skirennläuferin
  • 29. Oktober: Lien Te-an, taiwanesischer Rennrodler
  • 31. Oktober: Spencer Achtymichuk, kanadischer Schauspieler
  • 31. Oktober: Fabien Grellier, französischer Radrennfahrer

November

  • 02. November: Pascal Giefing, österreichischer Schauspieler und Sänger
  • 03. November: Alberta Boatema Ampomah, ghanaische Gewichtheberin
  • 06. November: Juliane Langgemach, deutsche Volleyballspielerin
  • 06. November: Felix Monsén, schwedischer Skirennläufer
  • 07. November: Lukas Blohme, deutscher Handballspieler
  • 07. November: Algee Smith, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 08. November: Špela Rogelj, slowenische Skispringerin
  • 09. November: Collin Martin, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 10. November: Takuma Asano, japanischer Fußballspieler
  • 10. November: Kaan Ayhan, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 10. November: Luca Grünwald, deutscher Motorradrennfahrer
  • 10. November: Óliver Torres, spanischer Fußballspieler
  • 13. November: David Levi, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler
  • 17. November: Raquel Castro, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. November: AJ Ginnis, griechisch-US-amerikanischer Skirennläufer
  • 18. November: Ailton Cesar Junior Alves da Silva, brasilianischer Fußballspieler († 2016)
  • 21. November: Saúl, spanischer Fußballspieler
  • 22. November: Rubie Joy Gabriel, palauische Leichtathletin
  • 23. November: Capital Bra, deutscher Rapper
  • 28. November: Adrian R. Gössel, deutscher Schauspieler
  • 29. November: Edvin Hodzic, österreichischer Fußballspieler († 2018)
  • 30. November: Marko Daňo, slowakischer Eishockeyspieler
  • 30. November: William Melling, britischer Schauspieler
  • 30. November: Roy Nissany, israelischer Automobilrennfahrer

Dezember

(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jake T. Austin
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Nat Wolff
  • 03. Dezember: Jake T. Austin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 03. Dezember: Lila Lapanja, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 03. Dezember: Matthieu Vaxivière, französischer Automobilrennfahrer
  • 04. Dezember: Franco Morbidelli, italienischer Motorradrennfahrer
  • 06. Dezember: Giannis Antetokounmpo, griechischer Basketballspieler
  • 07. Dezember: Yuzuru Hanyū, japanischer Eiskunstläufer
  • 08. Dezember: Antônio Carlos Jobim, brasilianischer Sänger, Pianist, Gitarrist und Komponist
  • 09. Dezember: Francisco Garrigós, spanischer Judoka
  • 09. Dezember: Fabrice Herzog, Schweizer Eishockeyspieler
  • 09. Dezember: Andrea Olaya, kolumbianische Ringerin
  • 09. Dezember: Suthasini Sawettabut, thailändische Tischtennisspielerin
  • 09. Dezember: Zach Veach, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 10. Dezember: Matti Klinga, finnischer Fußballspieler
  • 12. Dezember: Otto Warmbier, in Nordkorea inhaftierter amerikanischer Student († 2017)
  • 13. Dezember: Millene, brasilianische Fußballspielerin
  • 14. Dezember: Jason Lowndes, australischer Radrennfahrer († 2017)
  • 14. Dezember: Isabelle Wolf, deutsche Fußballspielerin
  • 15. Dezember: Jakob Johnson, deutscher American-Football-Spieler
  • 16. Dezember: Hasan Acar, türkischer Fußballspieler
  • 16. Dezember: Greta Masserano, italienische Ruderin
  • 17. Dezember: Raffaele Marciello, italienischer Automobilrennfahrer
  • 17. Dezember: Nat Wolff, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 18. Dezember: slowthai, britischer Rapper
  • 19. Dezember: Estelle Balet, Schweizer Snowboarderin († 2016)
  • 20. Dezember: Giulio Ciccone, italienischer Radrennfahrer
  • 21. Dezember: Lorenzo Martini, italienischer Grasskiläufer
  • 22. Dezember: Thibaut Favrot, österreichischer Skirennläufer
  • 26. Dezember: Samantha Boscarino, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. Dezember: Colby Cave, kanadischer Eishockeyspieler († 2020)
  • 26. Dezember: Luisa Hartema, deutsches Fotomodell
  • 28. Dezember: Dominik Nothnagel, deutscher Fußballspieler
  • 29. Dezember: Lennard Hofstede, niederländischer Radrennfahrer
  • 29. Dezember: Florian Janny, österreichischer Eishockeyspieler († 2019)

Geburtsdatum unbekannt

  • Elisabeth Böhm, deutsche Schauspielerin
  • Maria-Victoria Dragus, deutsche Schauspielerin
  • Jasper Engelhardt, deutscher Schauspieler
  • Lennart Flechtner, deutscher Synchronsprecher
  • Marlon Flechtner, deutscher Synchronsprecher
  • Janosch Lencer, deutscher Schauspieler
  • Leslie-Vanessa Lill, deutsche Schauspielerin
  • Tilly Smith, britische Lebensretterin
  • Laura Meschede, freie Journalistin
  • Ludwig Zimmeck, deutscher Schauspieler

Gestorben

Januar

(c) Nicholas Savalas, CC BY-SA 2.5
Telly Savalas († 22. Januar)
  • 01. Januar: Marianne Bruns, deutsche Schriftstellerin (* 1897)
  • 01. Januar: Walter Eckhardt, deutscher Politiker (* 1906)
  • 01. Januar: Harald Lechenperg, deutsch-österreichischer Fotograf, Journalist und Dokumentarfilmer (* 1904)
  • 01. Januar: Arthur Porritt, neuseeländischer Leichtathlet, Arzt und Politiker (* 1900)
  • 01. Januar: Werner Schwab, österreichischer Schriftsteller (* 1958)
  • 02. Januar: Dixy Lee Ray, US-amerikanische Politikerin (* 1914)
  • 03. Januar: Leopold Achberger, evangelisch-lutherischer Superintendent der Steiermark (* 1903)
  • 03. Januar: Frank Belknap Long, US-amerikanischer Autor von Horror-, Science-Fiction (* 1901)
  • 05. Januar: Eliška Junková, tschechoslowakische Automobilrennfahrerin (* 1900)
  • 06. Januar: Harold Sumberg, kanadischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge (* 1905)
  • 07. Januar: Vittorio Mezzogiorno, italienischer Schauspieler (* 1941)
  • 08. Januar: Hans Karl Otto Asplund, schwedischer Architekt (* 1921)
  • 08. Januar: Fritz Peter, Schweizer Sänger (Tenor) (* 1925)
  • 09. Januar: Midori Matsuya, japanischer Pianist (* 1943)
  • 10. Januar: Sven-Erik Bäck, schwedischer Komponist (* 1919)
  • 12. Januar: Samuel Bronston, aus Bessarabien stammender, amerikanischer Filmproduzent (* 1908)
  • 13. Januar: Johan Jørgen Holst, norwegischer Politiker der Arbeiderparti (* 1937)
  • 14. Januar: Zino Davidoff, ukrainisch-schweizerischer Unternehmer (* 1906)
  • 14. Januar: Myron Fohr, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1912)
  • 14. Januar: Federica Montseny, spanische Schriftstellerin und Anarchistin (* 1905)
  • 15. Januar: György Cziffra, ungarischer Pianist (* 1921)
  • 15. Januar: Gabriel-Marie Garrone, Erzbischof von Toulouse und Kardinal (* 1901)
  • 15. Januar: Herbert Lucy, deutscher Gewerkschafter (* 1929)
  • 17. Januar: Helen Stephens, US-amerikanische Leichtathletin (* 1918)
  • 18. Januar: Rolf Singer, Mykologe (* 1906)
  • 20. Januar: Matt Busby, schottischer Fußballspieler und Trainer (* 1909)
  • 22. Januar: Jean-Louis Barrault, französischer Schauspieler, Pantomime und Regisseur (* 1910)
  • 22. Januar: Frances Gifford, US-amerikanische Schauspielerin (* 1920)
  • 22. Januar: Telly Savalas, US-amerikanischer Schauspieler (* 1922)
  • 23. Januar: Juan Santiago Garrido, chilenischer Komponist und Musikwissenschaftler (* 1902)
  • 23. Januar: Klaus Hemmerle, Theologieprofessor und Bischof von Aachen (* 1929)
  • 23. Januar: Anton Jaumann, CSU-Politiker, bayerischer Wirtschaftsminister 1970–1988 (* 1927)
  • 24. Januar: Yves Navarre, französischer Schriftsteller (* 1940)
  • 26. Januar: Aliaksandr Adamowitsch, weißrussischer Schriftsteller, Kritiker und Literaturwissenschaftler (* 1927)
  • 26. Januar: Lejaren Hiller, US-amerikanischer Komponist (* 1924)
  • 26. Januar: Wilhelm Muster, österreichischer Schriftsteller und literarischer Übersetzer (* 1916)
  • 27. Januar: Claude Marion Akins, US-amerikanischer Schauspieler (* 1918)
  • 27. Januar: Reuben Mattus, US-amerikanischer Unternehmer (* 1913)
  • 28. Januar: Georges Anawati, ägyptischer Dominikaner, Priester und Islamwissenschaftler (* 1905)
  • 28. Januar: Rosa Jochmann, österreichische Politikerin (* 1901)
  • 29. Januar: Halla Huhm, koreanische Tänzerin und Tanzpädagogin (* 1922)
  • 29. Januar: Ulrike Maier, österreichische Skirennläuferin (* 1967)
  • 30. Januar: Pierre Boulle, französischer Schriftsteller (* 1912)
  • 31. Januar: Erwin Strittmatter, deutsch-sorbischer Schriftsteller (* 1912)

Februar

Witold Lutosławski († 7. Februar)
  • 01. Februar: Tom Kines, kanadischer Folk-Sänger, Volksmusiksammler und Multiinstrumentalist (* 1922)
  • 02. Februar: Marija Gimbutas, Archäologin (* 1921)
  • 03. Februar: Roberto Amoroso, italienischer Filmschaffender (* 1911)
  • 03. Februar: Walter Havighurst, US-amerikanischer Schriftsteller und Historiker (* 1901)
  • 05. Februar: Hermann Abs, deutscher Bankier (* 1901)
  • 06. Februar: Joseph Cotten, US-amerikanischer Schauspieler (* 1905)
  • 06. Februar: Jack Kirby, Comiczeichner (* 1917)
  • 06. Februar: Ignace Strasfogel, US-amerikanischer Komponist (* 1909)
  • 07. Februar: Witold Lutosławski, polnischer Komponist und Dirigent (* 1913)
  • 08. Februar: Ken G. Hall, australischer Filmproduzent, -regisseur und Drehbuchautor (* 1901)
  • 09. Februar: Howard M. Temin, US-amerikanischer Biologe (* 1934)
  • 09. Februar: Urbain-Marie Person, äthiopischer Bischof (* 1906)
  • 11. Februar: Mercedes Comaposada, spanische Pädagogin und Anarchistin (* 1901)
  • 11. Februar: William Conrad, US-amerikanischer Schauspieler und Sprecher (* 1920)
  • 11. Februar: Joseph Marie Anthony Cordeiro, Erzbischof von Karachi und Kardinal (* 1918)
  • 11. Februar: Paul Feyerabend, österreichischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker (* 1924)
  • 12. Februar: Donald Judd, US-amerikanischer Maler, Bildhauer und Architekt (* 1928)
  • 13. Februar: Edgar Ott, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1929)
  • 14. Februar: Pietro Belluschi, US-amerikanischer Architekt (* 1899)
  • 14. Februar: Hertha Firnberg, erste sozialdemokratische Ministerin Österreichs (* 1909)
  • 14. Februar: Andrei Tschikatilo, sowjetischer Serienmörder (* 1936)
  • 15. Februar: Roberto Ardia, italienischer Schauspieler (* 1914)
  • 15. Februar: Horst Meier, deutscher Feuerwehrmann (* 1929)
  • 16. Februar: François Marty, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1904)
  • 17. Februar: Gretchen Fraser, US-amerikanische Skirennläuferin (* 1919)
  • 18. Februar: Annemarie Ackermann, deutsche Politikerin (* 1913)
  • 18. Februar: Gudrun Loewe, deutsche Prähistorikerin (* 1914)
  • 19. Februar: Ivar Hellman, schwedischer Komponist und Dirigent (* 1891)
  • 19. Februar: Derek Jarman, britischer Filmregisseur (* 1942)
  • 20. Februar: Józef Michał Chomiński, polnischer Musikwissenschaftler (* 1906)
  • 22. Februar: Papa John Creach, US-amerikanischer Geiger (* 1917)
  • 22. Februar: Hans Hürlimann, Schweizer Politiker (* 1918)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1985-1112-500 / CC-BY-SA 3.0
  • 22. Februar: Lore Lorentz, deutsche Kabarettistin (* 1920)
  • 23. Februar: Csilla von Boeselager, Mitbegründerin des ungarischen Malteser-Caritas-Dienstes (* 1941)
  • 23. Februar: Zbigniew Bieńkowski, polnischer Literaturkritiker, Essayist und Übersetzer (* 1913)
  • 23. Februar: Emil Obermann, deutscher Journalist, langjähriger Moderator der ARD-Diskussionssendung Pro und Contra (* 1921)
  • 24. Februar: Jean Sablon, französischer Chansonnier (* 1906)
  • 24. Februar: Dinah Shore, US-amerikanische Sängerin (* 1916)
  • 26. Februar: Leopold Kohr, Philosoph, Träger des alternativen Nobelpreises (* 1909)
  • 27. Februar: Harold Mario Mitchell Acton, britischer Autor (* 1904)
  • 28. Februar: Aleksander Frączkiewicz, polnischer Musikwissenschaftler und -pädagoge (* 1910)

März

Melina Mercouri († 6. März)
  • 01. März: Gert Prokop, Schriftsteller (* 1932)
  • 01. März: Herbert Schade, deutscher Leichtathlet (* 1922)
  • 03. März: Roman Haubenstock-Ramati, Komponist (* 1919)
  • 04. März: John Candy, kanadischer Komiker und Schauspieler (* 1950)
  • 05. März: Gianni Agus, italienischer Schauspieler (* 1917)
  • 05. März: Jan Dobraczyński, polnischer Schriftsteller und Politiker (* 1910)
  • 05. März: Paul Vincze (Pál Vincze), ungarisch-britischer Medailleur (* 1907)
  • 06. März: Tengis Abuladse, georgischer Filmregisseur (* 1924)
  • 06. März: Melina Mercouri, griechische Schauspielerin, Sängerin und Kulturministerin (* 1920)
  • 07. März: Ray Arcel, US-amerikanischer Boxtrainer (* 1899)
  • 08. März: Devika Rani, indische Filmschauspielerin und Produzentin (* 1908)
  • 09. März: Karl-Wilhelm Berkhan, deutscher Politiker (* 1915)
  • 09. März: Wilhelm Brese, deutscher Politiker (* 1896)
  • 09. März: Charles Bukowski, US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller (* 1920)
  • 09. März: Fernando Rey, spanischer Schauspieler (* 1917)
  • 10. März: Robert Shea, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1933)
  • 13. März: Eva Gräfin Finck von Finckenstein, deutsche Politikerin (* 1903)
  • 13. März: Sandra Paretti, Schriftstellerin (* 1935)
  • 15. März: Jürgen von Manger, deutscher Schauspieler, politischer Kabarettist und Komiker (* 1923)
  • 15. März: Rino Tami, Schweizer Architekt (* 1908)
  • 17. März: Charlotte Auerbach, deutsch-englische Biologin, Genetikerin und Hochschullehrerin (* 1899)
  • 17. März: Walter Janka, deutscher Verleger, SED-Mitglied in der DDR (* 1914)
  • 17. März: Ellsworth Vines, ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler (* 1911)
  • 18. März: Peter Borgelt, deutscher TV- und Theaterschauspieler (* 1927)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1984-0618-408 / CC-BY-SA 3.0
  • 18. März: Günter Mittag, Mitglied des ZK der SED (* 1926)
  • 22. März: Dan Hartman, US-amerikanischer Musiker (* 1950)
  • 23. März: Giulietta Masina, italienische Schauspielerin (* 1921)
  • 24. März: Thomas P. Benford, US-amerikanischer Jazz-Musiker (* 1905)
  • 24. März: Hans Jakob, deutscher Fußballspieler (* 1908)
  • 24. März: Kojima Masajirō, japanischer Schriftsteller (* 1894)
  • 25. März: Max Petitpierre, Schweizer Politiker (FDP) (* 1899)
  • 26. März: Owen McCann, Erzbischof von Kapstadt und Kardinal (* 1907)
  • 28. März: Eugène Ionesco, französischer Dramatiker (* 1909)
  • 29. März: Paul Grimault, französischer Zeichentrickfilmer und Regisseur (* 1905)
  • 30. März: Florian Kuntner, Bischof (* 1933)
  • 31. März: Léon Degrelle, belgischer Faschist (* 1906)

April

Kurt Cobain, 1991
Richard Nixon († 22. April)
  • 01. April: Peter Assion, deutscher Volkskundler und Germanist (* 1941)
  • 01. April: Robert Doisneau, französischer Fotograf (* 1912)
  • 01. April: Netty Simons, US-amerikanische Komponistin (* 1913)
  • 02. April: Hans Graß, deutscher evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1909)
  • 03. April: Jérôme Lejeune, französischer Mediziner (* 1926)
  • 03. April: Alfred Zemanovský, tschechischer Komponist, Chorleiter und Musikverleger (* 1919)
  • 04. April: Herbert Schwiete, Bürgermeister von Paderborn (* 1918)
  • 05. April: Kurt Cobain, Sänger und Gitarrist der Grunge-Band Nirvana (* 1967)
  • 06. April: Miguel Alfonseca, dominikanischer Lyriker, Erzähler, Dramatiker und Philosoph (* 1942)
  • 06. April: Margit Åsberg-Albrechtsson, schwedische Skilangläuferin (* 1918)
  • 06. April: Juvénal Habyarimana, Präsident von Ruanda (* 1937)
  • 06. April: Catherine Lombard, französische Freestyle-Skierin (* 1965)
  • 06. April: Cyprien Ntaryamira, Präsident von Burundi (* 1955)
  • 06. April: Dieter Oesterlen, deutscher Architekt und Hochschullehrer (* 1911)
  • 07. April: Harry Adaskin, kanadischer Geiger und Musikpädagoge (* 1901)
  • 07. April: Golo Mann, deutscher Historiker, Schriftsteller und Philosoph (* 1909)
  • 08. April: Elisabeth Jaspersen, deutsche Porträt- und Landschaftsmalerin (* 1900)
  • 08. April: Josef Walla, österreichischer Motorradrennfahrer (* 1907)
  • 14. April: Bernt Engelmann, deutscher Schriftsteller und Journalist (* 1921)
  • 15. April: John Curry, Eiskunstläufer (* 1949)
  • 16. April: Ralph Ellison, US-amerikanischer Autor (* 1914)
  • 18. April: Roger Sperry, US-amerikanischer Neurobiologe (* 1913)
  • 19. April: Jochen Ziem, deutscher Schriftsteller (* 1932)
  • 20. April: Jean Carmet, französischer Schauspieler (* 1920)
  • 22. April: Richard Nixon, US-amerikanischer Politiker, 37. Präsident der USA (* 1913)
  • 23. April: Lucho Bermúdez, kolumbianischer Komponist (* 1912)
  • 24. April: Margot Trooger, deutsche Schauspielerin (* 1923)
  • 30. April: Roland Ratzenberger, Formel-1-Pilot (* 1960)

Mai

Ayrton Senna († 1. Mai)
Jacqueline Kennedy, 1963
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-182 / CC-BY-SA 3.0
Erich Honecker († 29. Mai)
  • 01. Mai: Ayrton Senna, Formel-1-Rennfahrer und dreifacher Formel-1-Weltmeister (* 1960)
  • 03. Mai: Hermann Mathias Görgen, deutscher Politiker und MdB (* 1908)
  • 04. Mai: Andrei Wassiljewitsch Abramow, sowjetischer Boxer (* 1935)
  • 04. Mai: Edwin Rausch, deutscher Psychologe (* 1906)
  • 07. Mai: Eiichi Ataka, japanischer Unternehmer (* 1901)
  • 07. Mai: Chaim Bar-Lew, israelischer Generalstabschef während des Zermürbungskrieges (* 1924)
  • 08. Mai: George Peppard, US-amerikanischer Schauspieler (* 1928)
  • 09. Mai: Anni Albers, deutsch-US-amerikanische Textilkünstlerin und Grafikerin (* 1899)
  • 09. Mai: Heinz-Werner Meyer, deutscher Gewerkschafter, DGB-Vorsitzender (* 1932)
  • 10. Mai: John Wayne Gacy, US-amerikanischer Serienmörder (* 1942)
  • 12. Mai: Erik H. Erikson, deutsch-US-amerikanischer Psychologe und Psychoanalytiker (* 1902)
  • 12. Mai: John Smith, britischer Politiker (* 1938)
  • 13. Mai: Wladimir Sergejewitsch Antoschin, sowjetischer Schachgroßmeister (* 1929)
  • 13. Mai: Alexander Sergejewitsch Dodonow, sowjetischer Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg (* 1907)
  • 13. Mai: José Faraoni, argentinischer Automobilrennfahrer (* 1918)
  • 13. Mai: Duncan Hamilton, Formel-1-Rennfahrer (* 1920)
  • 14. Mai: Cihat Arman, türkischer Fußballtorhüter, -trainer und -funktionär (* 1915)
  • 14. Mai: Ramón de Garciasol, spanischer Schriftsteller (* 1913)
  • 16. Mai: Alfred Nier, US-amerikanischer Physiker (* 1911)
  • 19. Mai: Jacqueline Kennedy Onassis, Ehefrau von John Fitzgerald Kennedy (* 1929)
  • 19. Mai: Luis Ocaña Pernía, spanischer Profi-Radfahrer (* 1945)
  • 20. Mai: Ludwig Volkholz, Politiker (* 1919)
  • 21. Mai: Giovanni Goria, italienischer Politiker und Ministerpräsident (* 1943)
  • 23. Mai: Radie Britain, US-amerikanische Komponistin (* 1899)
  • 23. Mai: Joe Pass, US-amerikanischer Jazzgitarrist (* 1929)
  • 23. Mai: Helene Pfleiderer, deutsche Wohltäterin (* 1911)
  • 25. Mai: Sonny Sharrock, US-amerikanischer Jazzgitarrist (* 1940)
  • 26. Mai: George Wildman Ball, US-amerikanischer Jurist, Politiker und Diplomat (* 1909)
  • 27. Mai: Klaus Beckmann, deutscher Politiker (* 1944)
  • 28. Mai: Julius Boros, ungarisch-US-amerikanischer Berufsgolfspieler (* 1920)
  • 29. Mai: Dietrich Aigner, deutscher Historiker und Bibliothekar (* 1930)
  • 29. Mai: Harry Levin, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker (* 1912)
  • 29. Mai: José Bohr, Sänger, Komponist, Schauspieler und Regisseur (* 1901)
  • 29. Mai: Erich Honecker, deutscher Politiker (* 1912)
  • 30. Mai: Juan Carlos Onetti, uruguayischer Schriftsteller (* 1909)

Juni

  • 03. Juni: Pablo Kardinal Muñoz Vega, Erzbischof von Quito (* 1903)
  • 04. Juni: Zeke Clements, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1911)
  • 04. Juni: Jean Daetwyler, Schweizer Dirigent und Komponist (* 1907)
  • 04. Juni: Bill Hoffman, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1902)
  • 05. Juni: Jean-Marie Maury, Erzbischof von Reims (* 1907)
  • 07. Juni: Boutros Raï, syrischer Erzbischof im Libanon (* 1922)
  • 09. Juni: Gianna Perea Labia, italienische Sängerin (Sopran) (* 1908)
  • 09. Juni: Jan Tinbergen, niederländischer Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler (* 1903)
  • 10. Juni: Edward Kienholz, US-amerikanischer Objektkünstler (* 1927)
  • 14. Juni: Henry Mancini, US-amerikanischer Komponist (* 1924)
  • 16. Juni: Hans Paul Bahrdt, deutscher Soziologe (* 1918)
  • 16. Juni: Kristen Pfaff, US-amerikanische Musikerin (* 1967)
  • 16. Juni: Raph, französisch-argentinischer Automobilrennfahrer (* 1910)
  • 17. Juni: Herbert Abel, deutscher Geograph und Museumsdirektor (* 1911)
  • 17. Juni: Dieter Andersen, deutscher Geistlicher, Landessuperintendent des Sprengels Lüneburg und Bischof (* 1916)
  • 17. Juni: Claire Austin, US-amerikanische Blues- und Jazzsängerin (* 1918)
  • 17. Juni: Kurt Hessenberg, deutscher Komponist und Musikpädagoge (* 1908)
  • 19. Juni: Varise Connor, US-amerikanischer Cajun-Musiker (Fiddlespieler) (* 1906)
  • 19. Juni: Lauro Olmo, spanischer Schriftsteller (* 1922)
  • 20. Juni: John Robert Armbruster, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Arrangeur (* 1896)
  • 20. Juni: Jay Miner, Chipdesigner, gilt als Vater des Amiga (* 1932)
  • 21. Juni: William Wilson Morgan, US-amerikanischer Astronom (* 1906)
  • 22. Juni: Otto Bradfisch, SS-Obersturmbannführer und Anführer des Einsatzkommandos 8 (* 1903)
  • 22. Juni: Ludwig Mecklinger, Minister für Gesundheitswesen der DDR (* 1919)
  • 24. Juni: Jean Vallerand, kanadischer Komponist, Musikkritiker und Dirigent (* 1915)
  • 27. Juni: Jacques Berthier, französischer Organist und Komponist (* 1923)
  • 27. Juni: Sam Hanks, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1914)
  • 28. Juni: Alfons Abel, deutscher akademischer Glasmaler (* 1908)
  • 29. Juni: Jack Unterweger, österreichischer Krimineller und Schriftsteller (* 1950)
  • 30. Juni: Jim Doran, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1927)
  • 30. Juni: Dennis J. Roberts, US-amerikanischer Politiker (* 1903)

Juli

Kim Il-sung († 8. Juli)
  • 01. Juli: Markus Barth, Schweizer reformierter Theologe und Neutestamentler (* 1915)
  • 01. Juli: Warren Tallman, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler (* 1921)
  • 02. Juli: Lucio Amelio, italienischer Kunsthändler und Galerist (* 1931)
  • 02. Juli: Giovanni Battista Guidotti, italienischer Automobilrennfahrer und Motorsportfunktionär (* 1902)
  • 03. Juli: Lew Hoad, australischer Tennisspieler (* 1934)
  • 04. Juli: Antoine Joubeir, libanesischer Erzbischof (* 1918)
  • 04. Juli: Frank Seiboth, deutscher Politiker (* 1912)
  • 04. Juli: Hedda Zinner, deutsche Schriftstellerin, Schauspielerin, Kabarettistin (* 1907)
  • 07. Juli: Aaron Antonovsky, US-amerikanischer Professor (* 1923)
  • 07. Juli: Friedrich August von der Heydte, deutscher Rechtswissenschaftler, Offizier und Politiker (* 1907)
  • 08. Juli: Christian-Jaque, französischer Regisseur (* 1904)
  • 08. Juli: Kim Il-sung, kommunistischer Machthaber Nordkoreas (* 1912)
  • 11. Juli: Gary Kildall, US-amerikanischer Informatiker (* 1942)
  • 11. Juli: Savannah, US-amerikanische Pornodarstellerin (* 1970)
  • 13. Juli: Eddie Boyd, US-amerikanischer Musiker (* 1914)
  • 14. Juli: Robert Jungk, Publizist, Journalist und einer der ersten Zukunftsforscher (* 1913)
  • 16. Juli: Kurt Morawietz, deutscher Schriftsteller (* 1930)
  • 16. Juli: Julian Seymour Schwinger, US-amerikanischer Physiker (* 1918)
  • 18. Juli: Sebastián Piana, argentinischer Tangokomponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1903)
  • 18. Juli: Jens Scheer, Atomphysiker und Atomkraftgegner (* 1935)
  • 19. Juli: Ray Flaherty, US-amerikanischer Footballspieler und -trainer (* 1903)
  • 19. Juli: Rudolf Firkušný, tschechischer Pianist (* 1912)
  • 19. Juli: Ernst Müller-Hermann, deutscher Politiker (* 1915)
  • 19. Juli: Hans-Joachim Hoffmann, Minister für Kultur der DDR (* 1929)
  • 19. Juli: Hugo Karpf, deutscher Politiker (* 1895)
  • 20. Juli: Paul Delvaux, belgischer Maler des Surrealismus (* 1897)
  • 20. Juli: Günter Fromm, Autor zur Thüringer Eisenbahngeschichte (* 1926)
  • 20. Juli: Suzanne Juyol, französische Opernsängerin (* 1920)
  • 20. Juli: Wladimir Lotarjow, sowjetischer Konstrukteur von Strahltriebwerken (* 1914)
  • 21. Juli: Hugh Scott, US-amerikanischer Politiker (* 1900)
  • 23. Juli: Grete Schickedanz, deutsche Unternehmerin (* 1911)
  • 24. Juli: Heinz Arnold, deutscher Opernregisseur und Hochschullehrer (* 1906)
  • 26. Juli: Heinrich Drake, deutscher Bildhauer (* 1903)
  • 26. Juli: Yoshiyuki Junnosuke, japanischer Schriftsteller (* 1924)
  • 26. Juli: Ernst Schröder, deutscher Schauspieler (* 1915)
  • 27. Juli: Kevin Carter, südafrikanischer Fotojournalist (* 1960)
  • 28. Juli: Erwin Ringel, österreichischer Tiefenpsychologe und Neurologe (* 1921)
  • 29. Juli: Grigol Abaschidse, georgisch-sowjetischer Dichter (* 1914)
  • 29. Juli: Dorothy Crowfoot Hodgkin, britische Biochemikerin und Nobelpreisträgerin (* 1910)
  • 31. Juli: Karola Bloch, polnisch-deutsche Architektin und Publizistin (* 1905)

August

Manfred Wörner († 13. August)
  • 02. August: Fahri Atabey, türkischer Mediziner und Politiker (* 1913)
  • 03. August: Rildia Bee Cliburn, US-amerikanische Musikpädagogin (* 1897)
  • 03. August: Innokenti Smoktunowski, russischer/sowjetischer Schauspieler (* 1925)
  • 04. August: Giovanni Spadolini, Journalist, Historiker und italienischer Politiker (* 1925)
  • 05. August: Alain de Changy, belgischer Automobilrennfahrer (* 1922)
  • 06. August: Henri Arends, niederländischer Dirigent (* 1921)
  • 06. August: Domenico Modugno, italienischer Sänger und Songwriter (* 1928)
  • 10. August: Revilo P. Oliver, US-amerikanischer Altphilologe und Publizist (* 1908)
  • 10. August: Kay Petre, kanadische Automobilrennfahrerin und Journalistin (* 1903)
  • 11. August: Peter Cushing, britischer Schauspieler (* 1913)
  • 12. August: Barbara Grabowska, polnische Schauspielerin (* 1954)
  • 13. August: Raymond Gallois-Montbrun, französischer Violinist und Komponist (* 1918)
  • 13. August: Friedrich Ernst Hunsche, deutscher Schriftsteller, Sprachforscher, Genealoge, Heimatforscher und Archivar (* 1905)
  • 13. August: Manfred Wörner, deutscher Politiker und NATO-Generalsekretär (* 1934)
  • 14. August: Elias Canetti, deutschsprachiger Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger (* 1905)
  • 15. August: Paul Anderson, US-amerikanischer Gewichtheber (* 1932)
  • 17. August: Luigi Chinetti, italienisch-US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1901)
  • 18. August: Martin Cahill, irischer Gangster (* 1949)
  • 18. August: Gottlob Frick, deutscher Opernsänger (* 1906)
  • 19. August: Ladislav Fuks, tschechischer Prosa-Autor und Verfasser psychologischer Romane (* 1923)
Linus Pauling, 1962
  • 19. August: Linus Carl Pauling, US-amerikanischer Chemiker und Friedensnobelpreisträger (* 1901)
  • 19. August: Robert Roschdestwenski, russischer Schriftsteller (* 1932)
  • 19. August: Hanna-Maria Zippelius, Verhaltensbiologin (* 1922)
  • 19. August: Anton Peter Khoraiche, libanesischer Kardinal und Maronitischer Patriarch von Antiochien und des ganzen Orients (* 1907)
  • 23. August: Fisher Tull, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1934)
  • 24. August: Wolf von Aichelburg, rumänisch-deutscher Schriftsteller (* 1912)
  • 27. August: Lorenz Humburg, deutscher Maler und Kunstpädagoge (* 1906)
  • 28. August: Pepita Embil, spanische Zarzuelasängerin, Mutter von Plácido Domingo (* 1918)
  • 29. August: Jack Miller, US-amerikanischer Politiker und Jurist (* 1916)
  • 30. August: Lindsay Gordon Anderson, britischer Theater-, Spiel- und Dokumentarfilmregisseur (* 1923)
  • 000August: Tadeusz Adamowski, polnischer Eishockeyspieler und -trainer (* 1901)

September

  • 01. September: Artur Balsam, US-amerikanischer Pianist und Musikpädagoge (* 1906)
  • 01. September: Otto Reindl, deutscher Politiker (* 1900)
  • 02. September: Detlef Macha, deutscher Radrennfahrer (* 1958)
  • 03. September: Billy Wright, ehemaliger englischer Fußballspieler (* 1924)
  • 05. September: Shimshon Avraham Amitsur, israelischer Mathematiker (* 1921)
  • 05. September: Rudolf Raftl, deutscher und österreichischer Fußballspieler (* 1911)
  • 06. September: James Clavell, britisch-amerikanischer Romanschriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur (* 1924)
  • 06. September: Nicky Hopkins, britischer Rockmusiker, Pianist (* 1944)
  • 06. September: Erwin Scharf, Sekretär der SPÖ und Gründer der Linkssozialisten (* 1914)
  • 07. September: Eric Crozier, englischer Opernregisseur und Librettist (* 1914)
  • 08. September: Barry Graves, Journalist, Autor und Radiomoderator (* 1942)
  • 09. September: Käthe Braun, deutsche Schauspielerin (* 1913)
  • 10. September: Max Morlock, deutscher Fußballspieler (* 1925)
  • 11. September: Milan Dubrović, österreichischer Publizist, Chefredakteur, Herausgeber und Diplomat (* 1903)
  • 11. September: Marianne Hold, deutsche Schauspielerin (* 1933)
  • 11. September: Friedrich Schmiedl, erfolgreicher österreichischer Raketenpionier (* 1902)
  • 11. September: Jessica Tandy, britische Schauspielerin (* 1909)
  • 12. September: Walter Aichinger, österreichischer Politiker (* 1916)
  • 17. September: Vitas Gerulaitis, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1954)
Karl Popper
  • 17. September: Karl Popper, österreichisch-britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker (* 1902)
  • 19. September: Donald Lash, US-amerikanischer Mittel- und Langstreckenläufer (* 1912)
  • 19. September: Carleton Sprague Smith, US-amerikanischer Musik- und Kulturwissenschaftler, Bibliothekar, Hochschullehrer und Flötist (* 1905)
  • 19. September: Emile Wafflard, belgischer Karambolagespieler und Weltmeister (* 1927)
  • 20. September: Jule Styne, US-amerikanischer Komponist (* 1905)
  • 22. September: Maria Carta, italienische Schauspielerin und Sängerin (* 1934)
  • 22. September: Herbert Nette, Redakteur und Autor aus Oberhausen (* 1902)
  • 23. September: Robert Bloch, US-amerikanischer Autor (* 1917)
  • 23. September: Alfred Lemmnitz, Minister für Volksbildung der DDR (* 1905)
  • 23. September: Severino Minelli, Schweizer Fußballspieler (* 1909)
  • 24. September: Ruth Niehaus, deutsche Schauspielerin und Regisseurin (* 1925)
  • 24. September: Otto F. Walter, Schweizer Schriftsteller (* 1928)
  • 25. September: Louis Ferdinand von Preußen, preußischer Prinz (* 1907)
  • 26. September: Maurice Percy Ashley, britischer Historiker (* 1907)
  • 29. September: Cheb Hasni, algerischer Sänger (* 1968)
  • 30. September: André Lwoff, französischer Mikrobiologe (* 1902)
  • 30. September: Roberto Eduardo Viola, argentinischer De-facto-Präsident (* 1924)

Oktober

  • 01. Oktober: Arminio Rothstein, akademischer Maler, Puppenmacher und Puppenspieler (* 1927)
  • 02. Oktober: Ron Herron, britischer Architekt und Autor (* 1930)
  • 02. Oktober: Albert Leicht, deutscher Politiker (* 1922)
  • 03. Oktober: Heinz Rühmann, deutscher Schauspieler (* 1902)
  • 04. Oktober: Karl G. Grell, deutscher Zoologe (* 1912)
  • 05. Oktober: Nini Rosso, italienischer Jazz-Trompeter und Komponist (* 1926)
  • 06. Oktober: Horst Bretthauer, deutscher Handballspieler und Jurist (* 1907/08)
  • 09. Oktober: Fred Lebow, rumänisch-amerikanischer Marathonläufer (* 1932)
  • 09. Oktober: Rolf Thiele, österreichischer Regisseur (* 1918)
  • 10. Oktober: Richard John Copland Atkinson, britischer Prähistoriker (* 1920)
  • 10. Oktober: Germain Muller, französischer Kulturpolitiker, Kabarettist und Dichter (* 1923)
  • 14. Oktober: Egon von Vietinghoff, Maler, Fachbuchautor, Philosoph (* 1903)
  • 15. Oktober: Sarah Kofman, französische Philosophin (* 1934)
  • 15. Oktober: Jean Dasté, französischer Schauspieler (* 1904)
  • 17. Oktober: Roland Wabra, deutscher Fußballspieler (* 1935)
  • 18. Oktober: Lee Allen, US-amerikanischer R&B-Saxophonist (* 1926)
  • 18. Oktober: Eberhard Feik, deutscher Schauspieler (* 1943)
  • 18. Oktober: Max Müller, deutscher Philosoph (* 1906)
  • 19. Oktober: Ray Birdwhistell, US-amerikanischer Ethnologe (* 1918)
  • 19. Oktober: Nyanaponika, deutscher Mönch und Buddhist (* 1901)
  • 23. Oktober: Tilli Breidenbach, deutsche Schauspielerin (* 1910)
  • 24. Oktober: Erich Wustmann, deutscher Völkerkundler und Reiseschriftsteller (* 1907)
  • 25. Oktober: Gioacchino Attaguile, italienischer Politiker (* 1915)
  • 25. Oktober: Kara Spears Hultgreen, 1. weibliche F-14-Pilotin der US Navy (* 1965)
  • 25. Oktober: Karl-Heinz Metzner, deutscher Fußballspieler (* 1923)
  • 26. Oktober: Wilbert Harrison, US-amerikanischer Musiker (* 1929)
  • 28. Oktober: Agnes Fink, deutsch-schweizerische Schauspielerin (* 1919)

November

  • 04. November: Ermes Muccinelli, italienischer Fußballspieler (* 1927)
  • 06. November: Wladimir Pawlowitsch Sagorowski, sowjetischer Schachspieler (* 1925)
  • 06. November: Skeeter Bonn, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1923)
  • 10. November: William Higinbotham, US-amerikanischer Physiker (* 1910)
  • 11. November: John Volpe, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 12. November: Wilma Rudolph, afroamerikanische Leichtathletin (* 1940)
  • 15. November: Lia Wöhr, deutsche Schauspielerin, Regisseurin, Sängerin und Fernsehproduzentin (* 1911)
  • 16. November: Jim Poole, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1915)
  • 18. November: Maurice Auslander, US-amerikanischer Mathematiker (* 1926)
  • 18. November: Cab Calloway, US-amerikanischer Jazz-Sänger, Saxophonist und Bandleader (* 1907)
  • 18. November: Anselm Franz, Luftfahrtpionier bei Junkers & Co. Motorenwerke (* 1900)
  • 19. November: Dedrick Gobert, US-amerikanischer Schauspieler (* 1971)
  • 20. November: Fukuda Tsuneari, japanischer Dramatiker, Übersetzer und Literaturkritiker (* 1912)
  • 21. November: Karlheinz Rudolph, deutscher Fernsehjournalist (* 1923)
  • 23. November: Tommy Boyce, US-amerikanischer Rock'n'Roll-Musiker (* 1939)
  • 23. November: Alberto Natusch Busch, bolivianischer Militär und Staatspräsident (* 1933)
  • 24. November: Milton Jerrold Shapp, US-amerikanischer Politiker (* 1912)
  • 25. November: Wladimir Sak, ukrainischer Schachspieler (* 1913)
  • 26. November: Michael Schneider, deutscher Organist, Chorleiter, Musikpädagoge und Musikwissenschaftler (* 1909)
  • 26. November: Joey Stefano, Porno-Darsteller (* 1968)
  • 27. November: Hans Günter Michelsen, deutscher Dramatiker (* 1920)
  • 28. November: Jeffrey Dahmer, US-amerikanischer Serienmörder (* 1960)
  • 28. November: Jerry Rubin, US-amerikanischer Sozial-Aktivist (* 1938)
  • 28. November: Vicente Enrique y Tarancón, Erzbischof von Madrid und Kardinal (* 1907)
  • 30. November: Guy Debord, Künstler und Philosoph (* 1931)

Dezember

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F029983-0017 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Karl Schiller († 26. Dezember)
  • 01. Dezember: Akeem Anifowoshe, nigerianischer Profiboxer (* 1968)
  • 03. Dezember: Michael Dacher, deutscher Bergsteiger (* 1933)
  • 04. Dezember: Geoffrey Rudolph Elton, britischer Historiker deutscher Herkunft (* 1921)
  • 05. Dezember: Heinz Fülfe, deutscher Zeichner, Puppenspieler und Bauchredner (* 1920)
  • 05. Dezember: Harry Horner, österreichisch-US-amerikanischer Szenenbildner und Regisseur (* 1910)
  • 05. Dezember: Robert Lowry, Schriftsteller (* 1919)
  • 06. Dezember: Josef Bláha, tschechischer Schauspieler (* 1924)
  • 06. Dezember: Gian Maria Volonté, Schauspieler (* 1933)
  • 07. Dezember: Elga Andersen, deutsche Schauspielerin und Sängerin (* 1935)
  • 07. Dezember: Edward Rell Madigan, US-amerikanischer Politiker (* 1936)
  • 08. Dezember: Antônio Carlos Jobim, brasilianischer Sänger und Komponist (* 1927)
  • 08. Dezember: Semni Karusou, griechische Archäologin (* 1898)
  • 09. Dezember: Antal Apró, ungarischer Politiker (* 1913)
  • 09. Dezember: Max Bill, Schweizer Architekt, Künstler und Designer (* 1908)
  • 10. Dezember: Robert Blum, Schweizer Komponist und Professor (* 1900)
  • 10. Dezember: Jiří Marek, tschechischer Schriftsteller (* 1914)
  • 11. Dezember: Stanisław Maczek, polnischer General (* 1892)
  • 11. Dezember: Awet Terterjan, armenischer Komponist (* 1929)
  • 13. Dezember: Glenn Malcolm Anderson, US-amerikanischer Politiker (* 1913)
  • 13. Dezember: Olga Nikolajewna Rubzowa, russische Schachspielerin (* 1909)
  • 14. Dezember: Orval Faubus, Gouverneur des US-Bundesstaats Arkansas (* 1910)
  • 14. Dezember: Mary Ann McCall, US-amerikanische Jazzsängerin (* 1919)
  • 17. Dezember: Jean-Jacques von Allmen, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1917)
  • 18. Dezember: Roger Apéry, griechisch-französischer Mathematiker (* 1916)
  • 18. Dezember: Henry Banks, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1913)
  • 18. Dezember: Don Fedderson, US-amerikanischer Fernsehproduzent (* 1913)
  • 20. Dezember: Daniel Israel Arnon, US-amerikanischer Biologe, Biochemiker und Pflanzenphysiologe (* 1910)
  • 20. Dezember: Cheo García, venezolanischer Sänger (* 1926)
  • 20. Dezember: Dean Rusk, US-Außenminister (* 1909)
  • 21. Dezember: Audrey Sale-Barker, britische Skirennfahrerin und Pilotin (* 1903)
  • 22. Dezember: Friedrich Aduatz, österreichischer Maler und Grafiker (* 1907)
  • 22. Dezember: Theodor Piffl-Perčević, österreichischer Politiker und Unterrichtsminister (* 1911)
  • 22. Dezember: Helmut Wunderlich, Minister für Allgemeinen Maschinenbau der DDR (* 1919)
  • 24. Dezember: John Boswell, US-amerikanischer Historiker (* 1947)
  • 24. Dezember: Gordon Cleaver, britischer Jagdflieger (* 1910)
  • 24. Dezember: John Osborne, englischer Autor (* 1929)
  • 26. Dezember: Sylva Koscina, italienische Schauspielerin jugoslawischer Herkunft (* 1933)
  • 26. Dezember: Pietro Pavan, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1903)
  • 26. Dezember: Karl Schiller, deutscher Politiker (* 1911)
  • 30. Dezember: Lloyd James Austin, australischer Romanist und Literaturwissenschaftler (* 1915)
  • 31. Dezember: Leo Fuchs, polnisch-US-amerikanischer, jiddischer Schauspieler, Komiker, Sänger und Tänzer (* 1911)
  • 31. Dezember: Bruno Pezzey, österreichischer Fußballspieler (* 1955)

Sterbetag unbekannt

  • Christiana Abiodun-Emmanuel, nigerianische Kirchengründerin und Missionarin (* 1907)
  • Fikret Arıcan, türkischer Fußballspieler, -trainer und -funktionär (* 1912)
  • Marta Astfalck-Vietz, deutsche Fotografin und Künstlerin (* 1901)
  • Harry F. Bisel, US-amerikanischer Onkologe (* 1918)
  • Mohammad Hashem Cheshti, afghanischer Komponist und Musiker (* unbekannt)
  • Ruth Dirx, deutsche Autorin (* 1913)
  • Hyman Goodman, kanadischer Geiger und Musikpädagoge (* 1913)
  • Dora Grabosch, deutsche Malerin (* 1916)
  • Kurt Janetzky, deutscher Hornist (* 1906)
  • Albert Edward Kelly, britischer Komponist und Dirigent (* 1914)
  • Otto Kohfink, deutscher Motorradrennfahrer (* 1907)
  • Irena Kurpisz-Stefanowa, polnische Pianistin und Musikpädagogin (* 1901)
  • Lucie Ribbe, deutsche Malerin (* 1898)

Nobelpreise

Bertram Brockhouse

Weblinks

Commons: 1994 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Auf dieser Seite verwendete Medien

Kim Il Sung Portrait-2.jpg
Autor/Urheber: Unknown
Photograph: Gilad Rom, Lizenz: CC BY 2.5
North Korean propaganda poster of the former president Kim Il-sung
Karl Popper.jpg
Autor/Urheber: LSE library, Lizenz: No restrictions
Karl Popper in the 1980's.
Camila Mendes by Gage Skidmore 2.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Camila Mendes speaking at the 2018 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
Manfred Woerner 1993.jpg
Manfred Woerner, Secretary General of North Atlantic Treaty Organization (NATO), at the Pentagon, Washington, D.C., March 2, 1993.
Germany VS. Cameroon (3) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Эдгар Брещанов, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Germany VS. Cameroon 3 - 1, 25 June 2017
Hermann Josef Abs - altersskeptisch.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Hermann Josef Abs in den 1970er Jahren.
JBK In Ft Worth (11-22-63).jpg
Jacqueline Kennedy in Fort Worth, Texas, on Friday morning, November 22, 1963
Bundesarchiv Bild 183-1984-0618-408, Günter Mittag.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1984-0618-408 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB/DEWAG/18.6.84

Mittag, Günter
Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR.

Aufn.: 5.6.84
Bundesarchiv Bild 183-1985-1112-500, Lore Lorentz, Filmaufnahmen.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1985-1112-500 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Lore Lorentz, Filmaufnahmen

Illus/dpd "Komödchen" filmt.... Das bekannte Düsseldorfer Kabarett "Komödchen" begann mit den Aussenaufnahmen zu dem ersten westdeutschen Kabarettfilm "Das Fäustchen" (auch aus Anlass des Goethe-Jahres) nach einer Idee von Kay und Lore Lorentz, den Gründern des Kabaretts. In diesem Film wird versucht, zum ersten Mal eine Verbindung zwischen Film und Kabarett zu finden. Die Handlung wird hier von der Leinwand auf die Bühne und umgekehrt übergehen. Unser Bild zeigt eine Szene mit Lore Lorentz während der Aufnahmen mit einem Schmalfilm-Gerät. 27.9.1948 [Herausgabedatum] 2183-48

Abgebildete Personen:

Kurt St Thomas 1991 cropped.jpg
Autor/Urheber: Julie Kramer, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Kurt Cobain, WFNX, 1991
PSX-Console-wController.jpg
Ein Sony PlayStation Spielkonsole (SCPH-5001), mit einem DualShock Gamecontroller und Speicherkarte angezeigt. Dieses ist die JPG-Version.
Nelson Mandela-2008 (edit).jpg
(c) South Africa The Good News / www.sagoodnews.co.za, CC BY 2.0
Nelson Mandela in Johannesburg, Gauteng, on 13 May 2008.
Moisés Arias, 2010.jpg
Autor/Urheber: Cruise Buzz, Lizenz: CC BY 2.0
Moises Arias at the Disney Store in August 2010.
Krasnodar-Wolfsburg (15).jpg
Autor/Urheber: Владислав Федченко, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Junior Malanda
Justin Bieber in 2015.jpg
Autor/Urheber: Lou Stejskal, Lizenz: CC BY 2.0
“An Evening with Justin Bieber”, Allstate Arena, Rosemont, IL, 11/18/15
Melina Mercouri.JPG
Autor/Urheber: Björn Roos, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Portrait photograph of Melina Mercouri. Stockholm 1982.
Otto Stich.gif
Autor/Urheber: Unknown; copyright belongs to the Swiss Confederation., Lizenz: Copyrighted free use
Otto Stich (1927–), member of the Swiss Federal Council
Nat Wolff by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Nat Wolff speaking at the 2017 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
Bundesarchiv B 145 Bild-F029983-0017, Bonn, SPD-Pressekonferenz, Karl Schiller.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F029983-0017 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Pressekonferenz der SPD im Fraktionssaal der SPD (Bundeshaus) [Prof. Dr. Karl Schiller]
Bundesarchiv Bild 183-R0518-182, Erich Honecker.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-182 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Erich Honecker

ADN-ZB / DEWAG 29.10.1976 Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR. Aufn. Mai 1976

[Porträt Erich Honecker]

Abgebildete Personen:

Harry Styles November 2014.jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
HARRY STYLES
Linus Pauling 1962.jpg
Linus Pauling, 1952
Evstafiev-helicopter-shot-down.jpg
Autor/Urheber: Фото: Михаил Евстафьев, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
A Russian Mi-8 helicopter shot down by Chechen fighters near the Chechen capital, Grozny.
Codex de leicester.jpg
Scan d'une page du Codex de Leicester
Nyamata Memorial Site 13.jpg
(c) I, Inisheer, CC-BY-SA-3.0
Nyamata Memorial Site, skulls. Nyamata, Rwanda.
Zine El Abidine Ben Ali.jpg
(c) Presidencia de la Nación Argentina, CC BY 2.0
Zine El Abidine Ben Ali, President of Tunisia
Mitchell-Weiser-2018-08-19.jpg
Autor/Urheber: Fuguito, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Mitchell Weiser, deutscher Fußballspieler.
EU-Referendum in Österreich 1994 (2).svg
Autor/Urheber: Furfur, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Landesweite Ergebnisse nach Bundesländern bei der Volksabstimmung vom 12. Juni 1994 über die Mitgliedschaft Österreichs in der Europäischen Gemeinschaft.
Savalas 1980.png
(c) Nicholas Savalas, CC BY-SA 2.5
Telly Savalas
Jake T. Austin by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jake T. Austin speaking at the 2017 WonderCon in Anaheim, California.