1992

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender | Tagesartikel

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er    
◄◄ | | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | | ►►
Jan. | Feb. | Mär. | Apr. | Mai | Jun. | Jul. | Aug. | Sep. | Okt. | Nov. | Dez.

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1992
Bill Clinton
Bill Clinton wird am 3. November zum 42. Präsidenten der USA gewählt.
1992 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2745
Armenischer Kalender1440–1441
Äthiopischer Kalender1984–1985
Badi-Kalender148–149
Bengalischer Kalender1398–1399
Berber-Kalender2942
Buddhistischer Kalender2536
Burmesischer Kalender1354
Byzantinischer Kalender7500–7501
Chinesischer Kalender
 – Ära4688–4689 oder
4628–4629
 – 60-Jahre-Zyklus

Metall-Schaf (辛未, 8)–
Wasser-Affe (壬申, 9)

Französischer
Revolutionskalender
CCCCI
200–201
Hebräischer Kalender5752–5753
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2048–2049
 – Shaka Samvat1914–1915
Iranischer Kalender1370–1371
Islamischer Kalender1412–1413
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Heisei 4
 – Kōki2652
Koptischer Kalender1708–1709
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4325
 – Juche-Ära81
Minguo-Kalender81
Olympiade der NeuzeitXXV
Seleukidischer Kalender2303–2304
Thai-Solar-Kalender2535

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

  • 03. Februar: Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Kirgisistan und Deutschland
  • 04. Februar: Putschversuch in Venezuela
  • 06. Februar: Nachbarschaftsvertrag zwischen Deutschland und Ungarn
  • 07. Februar: Der Vertrag über die Europäische Union wird von den Außen- und Finanzministern der Mitgliedstaaten in Maastricht unterzeichnet.
  • 12. Februar: Friedenstruppen der Vereinten Nationen werden in Kroatien stationiert
Flagge der Mongolei
  • 12. Februar: Neue, jetzt demokratische Verfassung in der Mongolei
  • 21. Februar: Der UN-Sicherheitsrat beschließt die Entsendung einer Friedenstruppe nach Jugoslawien.
  • 27. Februar: Vertrag über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tschechien

März

  • 03. März: Der bosnische Präsident Alija Izetbegović erklärt nach einem Referendum die Unabhängigkeit von Bosnien und Herzegowina.
  • 06. März: Aserbaidschan. Rücktritt des Präsidenten Mutalibow
  • 06. März: Die Ostseeanrainerstaaten gründen den Ostseerat.
  • 10. März: Nach dem Sturz des georgischen Präsidenten Swiad Gamsachurdia wird der frühere sowjetische Außenminister Eduard Schewardnadse vom georgischen Militärrat an die Spitze des neugebildeten Staatsrats berufen.
  • 11. März: Die am 9. März aus Darwin losgefahrene Lusitânia Expresso wird auf ihrer Mission „Frieden in Timor“ von indonesischen Kriegsschiffen aufgehalten und muss umkehren
  • 12. März: Ausrufung der Republik Mauritius
  • 13. März: Burundi. Verkündung der neuen Verfassung
  • 17. März: Bombenattentat auf die israelische Botschaft in Buenos Aires mit 29 Toten und 242 Verletzten.
  • 17. März: In einem Referendum sprechen sich knapp 69 % der weißen Südafrikaner für die Abschaffung der Apartheid aus.
  • 18. März: Finnlands Parlament entscheidet sich für den Beitritt zur EU. Auch Norwegen beantragt im März die EU-Mitgliedschaft
Logo der OSZE

April

Mai

(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0228-030 / Hirndorf, Heinz / CC-BY-SA 3.0
Hans-Dietrich Genscher tritt nach 18 Jahren als Bundesaußenminister zurück.
Flagge der UNESCO
  • 27. Mai: Die Republik Moldau wird Mitglied in der UNESCO.
  • 27. Mai: Slowenien wird Mitglied in der UNESCO.
  • 28. Mai: Armenien tritt dem IWF bei.

Juni

Juli

  • 02. Juli: Die USA teilen mit, dass sie alle taktischen Atomwaffen aus Europa abgezogen haben.
  • 03. Juli: Estland. Die neue Verfassung tritt in Kraft.
  • 04. Juli: Grundsatzerklärung zwischen Kirgisistan und Deutschland
  • 08. Juli: Thomas Klestil wird Bundespräsident in Österreich.
  • 09. Juli: OSZE-Gipfeltreffen in Helsinki
  • 13. Juli: Shankar Dayal Sharma wird bei der Präsidentschaftswahl in Indien gewählt.
  • 14. Juli: Abkommen auf dem Gebiet der Rechts- und Amtshilfe zwischen Deutschland und Schweden
  • 15. Juli: Kasachstan wird Mitglied im IWF.
  • 21. Juli: Friedensregelung zwischen Russland und der Republik Moldau
  • 23. Juli: Luftverkehrsabkommen zwischen Dominikanischer Republik und Deutschland
  • 23. Juli: Unabhängigkeitserklärung Abchasiens
  • 24. Juli: Kasachstan wird Mitglied bei der Weltbank.
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-182 / CC-BY-SA 3.0
Erich Honecker
  • 29. Juli: Der frühere DDR-Staatschef Erich Honecker kehrt aus der Zuflucht in der chilenischen Botschaft in Moskau nach Berlin zurück und wird auf dem Flughafen wegen eines vorliegenden Haftbefehls festgenommen.
  • 31. Juli: Georgien wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.

August

Zerstörte Nationalbibliothek
  • 25. August: Bei der Belagerung von Sarajevo beginnt der durch Kriegseinwirkungen ausgelöste Brand der Nationalbibliothek Bosnien und Herzegowina. Die Nationalbibliothek wird von der serbischen Armee beschossen. Tausende unersetzlicher Werke gehen bei dem in den nächsten Tag hineinreichenden nächtlichen Brand verloren. Es verbrennen mehr als zwei Millionen Bücher und Dokumente.

September

Erste Runde der Präsidentschaftswahl in Rumänien.
Die regierende MPLA erhält 129 von 220 Sitzen.

Oktober

November

Bill Clinton

Dezember

Wissenschaft und Technik

V1974 Cygni

Wirtschaft

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen bei München wird in Betrieb genommen.

Gesellschaft

  • 27. Februar: Der österreichische Schriftsteller und Kriminelle Jack Unterweger wird in Miami von FBI-Beamten festgenommen. Er wurde wegen Verdachts mehrfach begangener Morde gesucht.
  • 20. Mai: Nach einer Wiederaufnahme des Verfahrens wird der Täter im Kreuzworträtselmord erneut zur rechtlich möglichen Höchststrafe – diesmal nach bundesdeutschem Recht zehn Jahre Jugendstrafe mit anschließender psychiatrischer Einweisung – verurteilt. Die Tat konnte nach der weltweit umfassendsten Schriftvergleichung in der DDR der 1980er Jahre geklärt werden.
  • 23. Mai: Der italienische Strafverfolger Giovanni Falcone stirbt zusammen mit seiner Frau und drei Leibwächtern auf der Autobahn A29, als eine halbe Tonne Sprengstoff beim Passieren seines Fahrzeugs ferngesteuert gezündet wird. Falcone hat den Kampf gegen die Cosa Nostra auf Sizilien aufgenommen.
  • 19. Juli: Der italienische Richter Paolo Borsellino, ein engagierter Kämpfer gegen die Mafia, stirbt bei der Explosion einer Autobombe in Palermo. Mit ihm kommen fünf Begleiter aus seiner Eskorte um das Leben, nur einer überlebt die Gewalttat.
  • 16. November: Das Erlanger Baby stirbt bei einer Fehlgeburt.

Kultur

Altstadt Koblenz

Musik

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1992 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.

Siehe auch: Kategorie:Musik 1992

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Logo der Olympischen Winterspiele 1992

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

  • 13. März: Erdbeben in der Region Erzincan, Türkei, etwa 650 Tote
  • 22. April: Mexiko. Bei einer Reihe von Gasexplosionen in der zweitgrößten mexikanischen Stadt Guadalajara sterben über 200 Menschen, tausende werden verletzt. Es entstehen sehr große Schäden, entlang einer acht Kilometer langen Linie. Ursache sind Gasdämpfe, die durch ein Leck in einer Benzinleitung in die Kanalisation gelangt waren.
  • 31. Juli: Nepal. Ein aus Bangkok, Thailand kommender Airbus A310 der Thai Airways verunglückt kurz vor der Landung in Kathmandu. Nach technischen Problemen prallt die Maschine beim zweiten Anflug gegen einen Berg. Alle 113 Menschen an Bord sterben.
  • 31. Juli: Nanjing, Volksrepublik China. Absturz einer Jakowlew Jak-42 der China General Aviation rund 600 Meter nach dem Start. 108 Menschen sterben, 18 können gerettet werden.
Hurrikan Andrew
  • 24. August: Der Hurrikan Andrew tötet 65 Menschen und richtet in der Karibik, in Florida und der übrigen Südküste der USA große Zerstörungen an. Er gilt als der Wirbelsturm, der im 20. Jahrhundert mit 26,5 Milliarden US-Dollar den größten Schaden anrichtete.
  • 2. September: Durch ein Erdbeben in Nicaragua verlieren 116 Menschen ihr Leben.
  • 26. September: Lagos, Nigeria. Absturz eines nigerianischen Militärtransporters vom Typ Lockheed C-130 kurz nach dem Start wegen Triebwerksausfall. Alle 163 Soldaten sterben.
  • 28. September: Kathmandu, Nepal. Ein Airbus A300 der Pakistan International Airlines prallt 20 km südlich des Flughafens gegen einen Berg. Alle 167 Menschen an Bord sterben.
  • 4. Oktober: Absturz einer Frachtmaschine der El Al nahe Amsterdam. 43 Tote. Die Maschine ist mit Waffen und einem Stoff, der zur Nervengasherstellung verwendet werden kann, beladen.
  • 12. Oktober: Schweres Erdbeben in Kairo, fast 600 Tote
  • 24. November: Guilin, Volksrepublik China. Absturz einer aus Guangzhou kommenden Boeing 737 der China Southern Airlines beim Landeanflug 20 km vor dem Ziel. Alle 141 Menschen an Bord sterben.
  • 3. Dezember: Der griechische Öltanker Aegean Sea läuft bei Sturm nahe der spanischen Stadt A Coruña auf Grund und zerbricht. Die herausquellende Ladung verursacht auf einer Länge von 300 Kilometern an der Küste eine Ölpest.
  • 12. Dezember: Erdbeben der Stärke 7,5 in der Region Flores, Indonesien, ca. 2.500 Tote
  • 22. Dezember: Libyen. Beim Anflug auf Tripolis stößt eine Boeing 727 der Libyan Arab Airlines mit einer MiG-23 zusammen. 157 Menschen sterben.

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Jack Wilshere, englischer Fußballspieler
  • 03. Januar: Halil Akbunar, türkischer Fußballspieler
  • 03. Januar: Jon Aurtenetxe Borde, spanischer Fußballspieler
  • 03. Januar: Kim Reiter, deutscher Handballspieler
  • 03. Januar: Maxim Zwetkow, russischer Biathlet
  • 04. Januar: Sajjad Ganjzadeh, iranischer Karateka
  • 04. Januar: Ann-Cathrin Giegerich, deutsche Handballspielerin
  • 04. Januar: Nigel Moore, britischer Automobilrennfahrer
  • 05. Januar: Nils Eichenberger, deutscher Handballspieler
  • 05. Januar: Stephan Leyhe, deutscher Skispringer
  • 06. Januar: Julian Lauenroth, deutscher Handballspieler
  • 06. Januar: Quentin Pacher, französischer Radrennfahrer
  • 06. Januar: Diona Reasonover, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. Januar: Erik Gudbranson, kanadischer Eishockeyspieler
  • 09. Januar: Florian Eisenträger, deutscher Handballspieler
  • 09. Januar: Terrence Jones, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 10. Januar: Hannes van Asseldonk, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 10. Januar: Christian Atsu Twasam, ghanaischer Fußballspieler
  • 10. Januar: Muhammet Demir, türkischer Fußballspieler
  • 10. Januar: Andreas Heimann, deutscher Schachspieler
  • 10. Januar: Jakub Holoubek, tschechischer Skeletonsportler
  • 10. Januar: Veronika Kettenbach, deutsche Volleyballspielerin
  • 10. Januar: Martin Kienzle, deutscher Handballspieler
  • 10. Januar: Lukas Pöstlberger, österreichischer Radrennfahrer
  • 10. Januar: Šime Vrsaljko, kroatischer Fußballspieler
  • 11. Januar: Audien, US-amerikanischer DJ und Produzent
  • 11. Januar: Misa Fueki, japanische Skispringerin
  • 12. Januar: Rashod Hill, US-amerikanischer Footballspieler
  • 12. Januar: Samuele Longo, italienischer Fußballspieler
  • 13. Januar: Santiago Arias Naranjo, kolumbianischer Fußballspieler
  • 14. Januar: Mikke Leinonen, finnischer Nordischer Kombinierer
  • 14. Januar: James O’Shaughnessy, US-amerikanischer Footballspieler
  • 15. Januar: Fiete Junge, deutscher Kanusportler († 2018)
  • 16. Januar: Noëlle Frey, Schweizer Handballspielerin
  • 17. Januar: Nate Hartley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 17. Januar: Miki Monras, spanischer Automobilrennfahrer
  • 17. Januar: Pascal Schmidt, deutscher Fußballspieler
  • 17. Januar: Eri Yoshida, japanische Baseballspielerin
Logan Lerman (2014)
  • 18. Januar: Francesco Bardi, italienischer Fußballspieler
  • 18. Januar: Ronja Furrer, Schweizer Model
  • 19. Januar: Mac Miller, US-amerikanischer Rapper († 2018)
  • 19. Januar: Logan Lerman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 19. Januar: Stefan Wannenwetsch, deutscher Fußballspieler
  • 20. Januar: Frederik Bott, deutscher Schauspieler
  • 20. Januar: Mauro Calamia, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 20. Januar: Benjamin „Ben“ Kantarovski, australischer Fußballspieler
  • 22. Januar: Vincent Aboubakar, kamerunischer Fußballspieler
  • 27. Januar: Tio Ellinas, zypriotischer Automobilrennfahrer
  • 27. Januar: Vivienne Puttins, deutsche Schauspielerin
  • 28. Januar: Suzana Lazović, montenegrinische Handballspielerin und -Trainerin
  • 29. Januar: Mareike Arndt, deutsche Leichtathletin
  • 31. Januar: Benjamin Siegrist, Schweizer Fussballspieler
  • 31. Januar: Katja Großkinsky, deutsche Schauspielerin
  • 31. Januar: Alexander Loginow, russischer Biathlet
  • 31. Januar: Meo Wulf, deutscher Schauspieler und Sprecher

Februar

  • 02. Februar: Carlos Muñoz, kolumbianischer Automobilrennfahrer
  • 03. Februar: Berkin Kamil Arslan, türkischer Fußballspieler
  • 04. Februar: Samin Gomez, venezolanische Automobilrennfahrerin
  • 05. Februar: Neymar, brasilianischer Fußballspieler
  • 05. Februar: Elmira Sysdykowa, kasachische Ringerin
  • 05. Februar: Kejsi Tola, albanische Sängerin
  • 05. Februar: Carina Vogt, deutsche Skispringerin und Olympiasiegerin
  • 06. Februar: Wellington Nem, brasilianischer Fußballspieler
  • 06. Februar: Steffan Winkelhorst, niederländischer Skirennläufer
  • 07. Februar: Michael Valgren Andersen, dänischer Straßenradrennfahrer
  • 07. Februar: Sven Müller, deutscher Automobilrennfahrer
  • 08. Februar: Maarten Meiners, niederländischer Skirennläufer
  • 09. Februar: Roxanne Borski, deutsche Schauspielerin
  • 09. Februar: GermanLetsPlay, deutscher Webvideoproduzent
  • 09. Februar: Avan Jogia, kanadischer Schauspieler
  • 10. Februar: Andrea Manfredi, italienischer Radrennfahrer († 2018)
  • 10. Februar: Sandjar Ahmadi, afghanischer Fußballspieler
  • 10. Februar: Misha B, britische Singer-Songwriterin und Rapperin
  • 11. Februar: Taylor Lautner, US-amerikanischer Schauspieler
  • 13. Februar: Almeda Abazi, albanische Miss Globe
  • 13. Februar: Birkan Akyol, deutscher Profiboxer
  • 13. Februar: Avery Ardovino, US-amerikanische Skispringerin
  • 13. Februar: Roxanne Dufter, deutsche Eisschnellläuferin
  • 13. Februar: Nick Foster, australischer Automobilrennfahrer
  • 14. Februar: Elley Duhé, US-amerikanische Sängerin und Songwriterin
  • 14. Februar: Christian Eriksen, dänischer Fußballspieler
  • 14. Februar: Freddie Highmore, britischer Schauspieler
  • 15. Februar: Julian Autenrieth, deutscher Segler
  • 16. Februar: Sarah Thonig, deutsche Schauspielerin
  • 17. Februar: Liam Bertazzo, italienischer Radrennfahrer
  • 17. Februar: Meaghan Jette Martin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 18. Februar: Logan Miller, US-amerikanischer Schauspieler
  • 19. Februar: Jesse Ritch, Schweizer Sänger
  • 19. Februar: Georgi Milanow, bulgarischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Alexander Merkel, deutscher Fußballspieler
  • 23. Februar: Jaëla Probst, deutsche Schauspielerin
  • 24. Februar: Stefan Aškovski, mazedonischer Fußballspieler
  • 24. Februar: Bettina Plank, österreichische Karateka
  • 25. Februar: Nico Müller, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 25. Februar: Lennart Thy, deutscher Fußballspieler
  • 27. Februar: Martina Dubovská, tschechisch-slowakische Skirennläuferin
  • 27. Februar: Meyers Leonard, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 28. Februar: Bilal Yener Arıca, türkischer Fußballspieler
  • 28. Februar: Lulu Lewe, deutsche Sängerin
  • 29. Februar: Yusleidy Arriola, venezolanische Gewichtheberin
  • 29. Februar: Perry Kitchen, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 29. Februar: Viktor Roth, deutscher YouTuber

März

Emily Osment (2014)
  • 01. März: Dylan Teuns, belgischer Radrennfahrer
  • 04. März: Jared Sullinger, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 05. März: Charlott Arndt, deutsche Radsportlerin
  • 05. März: Kit Armstrong, US-amerikanischer Pianist und Komponist
  • 06. März: Kim Astrup Sørensen, dänischer Badmintonspieler
  • 07. März: Christoph Märtner, deutscher Handballspieler
  • 09. März: Patrick Dogue, deutscher Moderner Fünfkämpfer
  • 10. März: Emily Osment, US-amerikanische Schauspielerin
  • 12. März: Daniele Baselli, italienischer Fußballspieler
  • 12. März: Jordan Ferri, französischer Fußballspieler
  • 13. März: George MacKay, britischer Filmschauspieler
  • 13. März: Luca Wackermann, italienischer Radrennfahrer
  • 14. März: Alexander Aschauer, österreichischer Fußballspieler
  • 14. März: Kevin Packet, belgischer Fußballspieler
  • 14. März: Lukas Müller, österreichischer Skispringer
  • 15. März: Sosie Bacon, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. März: Victoria Frenz, deutsche Synchronsprecherin
  • 16. März: Tim Hardaway, Jr., US-amerikanischer Basketballspieler
  • 17. März: Eliza Bennett, britische Schauspielerin und Sängerin
  • 17. März: Julien Bernard, französischer Radrennfahrer
  • 17. März: Fahmi Ilyas, malaysischer Automobilrennfahrer
  • 18. März: Pedro Astray, spanischer Fußballspieler
  • 19. März: Adam Loomis, US-amerikanischer Nordischer Kombinierer
  • 20. März: Lindsay Andretta, US-amerikanische Schauspielerin
  • 20. März: Lara Arruabarrena Vecino, spanische Tennisspielerin
  • 20. März: Yeni Asmarani, indonesische Badmintonspielerin
  • 20. März: Justin Faulk, kanadischer Eishockeyspieler
  • 21. März: Karolína Plíšková, tschechische Tennisspielerin
  • 21. März: Kristýna Plíšková, tschechische Tennisspielerin
  • 22. März: Jessie Andrews, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 23. März: Tolga Ciğerci, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 23. März: Giada Colombo, italienische Ruderin
  • 23. März: Ana Marcela Cunha, brasilianische Langstreckenschwimmerin
  • 23. März: Kyrie Irving, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 23. März: Valonis Kadrijaj, kosovarischer Fußballspieler
  • 23. März: Vanessa Morgan, kanadische Schauspielerin und Sängerin
  • 23. März: Juan Carlos Sistos, mexikanischer Automobilrennfahrer
  • 23. März: Gaël Suter, Schweizer Radrennfahrer
  • 24. März: Tobias Schilk, deutscher Fußballspieler
  • 25. März: Teo Čorić, kroatischer Handballspieler
  • 25. März: David Jensen, dänischer Fußballspieler
  • 26. März: Christine Aulenbrock, deutsche Volleyball- und Beachvolleyballspielerin
  • 26. März: Haley Ramm, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. März: Erhan Aslan, türkischer Fußballtorwart
  • 28. März: Jake Brown, US-amerikanischer Biathlet
  • 29. März: Pål Trøan Aune, norwegischer Skilangläufer
  • 29. März: Antoine Brison, deutscher Schauspieler
  • 29. März: Tommy Grupe, deutscher Fußballspieler
  • 30. März: Stuart Armstrong, schottischer Fußballspieler
  • 30. März: Jannis Niewöhner, deutscher Schauspieler
  • 30. März: Bob Schepers, niederländischer Fußballspieler
  • 31. März: Florian Freitag, deutscher Handballspieler
  • 31. März: Kim Haeng-jik, südkoreanischer Karambolagespieler
  • 31. März: Christian Mathenia, deutscher Fußballtorhüter

April

Shkodran Mustafi
Marc-André ter Stegen (2014)
  • 01. April: Geoffrey Bouchard, französischer Radrennfahrer
  • 02. April: Giancarlo Vilarinho, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 04. April: Alexa Nikolas, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. April: Andreea Roxana Acatrinei, rumänische Kunstturnerin
  • 10. April: Marlon Boess, österreichischer Schauspieler
  • 10. April: Daisy Ridley, britische Schauspielerin
  • 12. April: Giorgio Cantarini, italienischer Schauspieler
  • 15. April: Amy Diamond, schwedische Sängerin
  • 15. April: Richard Sandrak, US-amerikanischer Bodybuilder
  • 17. April: Jan Forstbauer, deutscher Handballspieler
  • 17. April: Shkodran Mustafi, deutscher Fußballspieler
  • 17. April: Jasper Stuyven, belgischer Radrennfahrer
  • 18. April: Dzsenifer Marozsán, deutsche Fußballspielerin
  • 18. April: Corin Rüttimann, Schweizer Unihockeyspielerin
  • 19. April: Luca Antei, italienischer Fußballspieler
  • 20. April: Madias Nzesso, kamerunische Gewichtheberin
  • 21. April: Deng Linlin, chinesische Turnerin
  • 21. April: David Fumanelli, italienischer Automobilrennfahrer
  • 21. April: Bastian Krämmer, deutscher Eishockeyspieler
  • 21. April: Reto Schmidiger, Schweizer Skirennfahrer
  • 24. April: Doc Shaw, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger, Rapper und Model
  • 27. April: Pascal Kleßen, deutscher Schauspieler
  • 27. April: Tom Weilandt, deutscher Fußballspieler
  • 28. April: Patrick Assenheimer, deutscher Automobilrennfahrer
  • 28. April: Michail Sergejewitsch Birjukow, russischer Tennisspieler († 2019)
  • 29. April: Christopher Neumayer, österreichischer Skirennläufer
  • 29. April: Barbara Prakopenka, deutsche Schauspielerin
  • 30. April: Finn Lemke, deutscher Handballspieler
  • 30. April: Travis Scott, US-amerikanischer Rapper
  • 30. April: Marc-André ter Stegen, deutscher Fußballspieler
  • 30. April: Paweł Wszołek, polnischer Fußballspieler

Mai

Matt Savage im Jahre 2005
  • 02. Mai: Samuele Buttarelli, italienischer Automobilrennfahrer
  • 02. Mai: Vanessa Mai, deutsche Sängerin
  • 03. Mai: Ben Zolinski, deutscher Fußballspieler
  • 04. Mai: Victor Oladipo, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 04. Mai: Clay Thompson, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 05. Mai: Daniel Lindenschmid, deutscher Politiker
  • 06. Mai: Jan Polanc, slowenischer Radrennfahrer
  • 06. Mai: Jonas Valančiūnas, litauischer Basketballspieler
  • 07. Mai: Alexander Ludwig, kanadischer Schauspieler
  • 11. Mai: Bettina Auer, deutsche Schriftstellerin
  • 11. Mai: Pierre-Ambroise Bosse, französischer Leichtathlet
  • 12. Mai: Felix Baur, Schweizer Radrennfahrer († 2013)
  • 12. Mai: Vetle Sjåstad Christiansen, norwegischer Biathlet
  • 12. Mai: Lucas Foresti, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 12. Mai: Malcolm David Kelley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. Mai: Matthias Maak, österreichischer Fußballspieler
  • 12. Mai: Dale Parker, australischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
  • 12. Mai: Matt Savage, US-amerikanischer autistischer Musiker und Savant
  • 12. Mai: Tyron Zeuge, deutscher Boxer
  • 14. Mai: Nicolás Arbiza, uruguayischer Fußballspieler
  • 14. Mai: Mario Farnbacher, deutscher Automobilrennfahrer
  • 15. Mai: Vanessa DiBernardo, US-amerikanische Fußballspielerin
  • 15. Mai: Gian Marco Ferrari, italienischer Fußballspieler
  • 17. Mai: Daniel Lang, deutscher Fußballspieler
  • 18. Mai: Spencer Breslin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 19. Mai: Ola John, niederländischer Fußballspieler
  • 19. Mai: Sam Smith, britischer Singer-Songwriter
  • 20. Mai: Jack Gleeson, irischer Schauspieler
  • 20. Mai: Markus Hansen, deutscher Handballspieler
  • 20. Mai: Enes Kanter, türkischer Basketballspieler
  • 20. Mai: Gerónimo Rulli, argentinischer Fußballspieler
  • 20. Mai: Fanny Smith, Schweizer Freestyle-Skisportlerin
  • 21. Mai: Dylan van Baarle, niederländischer Radrennfahrer
  • 22. Mai: Robin Knoche, deutscher Fußballspieler
  • 22. Mai: Kevin Köppe, deutscher Schauspieler
  • 24. Mai: Pelle Jensen, deutscher Fußballspieler
  • 24. Mai: Richard Sundberg, finnischer Handballspieler
  • 26. Mai: Philipine van Aanholt, niederländische Seglerin
  • 26. Mai: Jesse Weißenfels, deutscher Fußballspieler
  • 29. Mai: Gregg Sulkin, britischer Schauspieler
  • 29. Mai: Anne-Luise Tietz, deutsche Schauspielerin
  • 30. Mai: Xenija Alopina, russische Skirennläuferin
  • 30. Mai: Harrison Barnes, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 30. Mai: Jeremy Lamb, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 31. Mai: Michaël Bournival, kanadischer Eishockeyspieler
  • 31. Mai: Jesper Munk, deutscher Musiker
  • 31. Mai: Jonathan Schmude, deutscher Fußballspieler
  • 31. Mai: Gary Thompson, irisch-japanischer Automobilrennfahrer

Juni

Mario Götze
  • 02. Juni: Þorgerður Anna Atladóttir, isländische Handballspielerin
  • 03. Juni: Mario Götze, deutscher Fußballspieler
  • 04. Juni: Marvin Gille, deutscher Handballspieler
  • 04. Juni: Morgan Griffin, australische Fernseh- und Filmschauspielerin
  • 06. Juni: Paul Schommer, US-amerikanischer Biathlet
  • 09. Juni: Dennis Appiah, französischer Fußballspieler
  • 09. Juni: Yannick Agnel, französischer Freistilschwimmer
  • 09. Juni: Marvin Linke, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 09. Juni: Pietro Lombardi, deutscher Sänger
  • 10. Juni: Kate Upton, US-amerikanisches Model und Schauspielerin
  • 11. Juni: Julian Alaphilippe, französischer Radrennfahrer
  • 12. Juni: Alex Kirsch, luxemburgischer Radrennfahrer
  • 12. Juni: Shizuka Okazaki, japanische Motorradrennfahrerin
  • 12. Juni: Signe Sjølund, dänische Handballspielerin
  • 15. Juni: David van der Poel, niederländischer Cyclocrossfahrer
  • 15. Juni: Mohamed Salah, ägyptischer Fußballspieler
  • 15. Juni: Dafne Schippers, niederländische Leichtathletin
  • 15. Juni: Magnus Walch, österreichischer Skirennläufer
  • 16. Juni: Austin Blythe, US-amerikanischer Footballspieler
  • 16. Juni: Klaus-Georg-Gustav Schöning, deutscher Schauspieler
  • 17. Juni: Víctor Guerin, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 17. Juni: Maxime Lestienne, belgischer Fußballspieler
  • 17. Juni: André Negrão, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 17. Juni: Hugo Valente, französischer Automobilrennfahrer
  • 19. Juni: Carlos Antonio Ascues Ávila, peruanischer Fußballspieler
  • 19. Juni: Andrea Pizzitola, französischer Automobilrennfahrer
  • 19. Juni: Lea Wolfram, deutsche Schauspielerin
  • 20. Juni: Alberto Cerqui, italienischer Automobilrennfahrer
  • 20. Juni: Endi Širol, kroatischer Cyclocross- und Straßenradrennfahrer
  • 20. Juni: Michael Vitzthum, deutscher Fußballspieler
  • 21. Juni: Max Schneider, US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer, Model und Sänger
  • 22. Juni: Mira Elisa Goeres, deutsche Schauspielerin
  • 22. Juni: Kodjovi Koussou, deutscher Fußballspieler
  • 22. Juni: Alban Sabah, deutscher Fußballspieler
  • 23. Juni: Kim Sonne, dänischer Handballspieler
  • 24. Juni: David Alaba, österreichischer Fußballspieler
  • 24. Juni: Raven Goodwin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 24. Juni: Kevin Grob, deutscher Fußballspieler
  • 24. Juni: Sam Harrison, walisischer Bahnradsportler
  • 24. Juni: Germán Sánchez, mexikanischer Wasserspringer
  • 24. Juni: Felix Serralles, puerto-ricanischer Automobilrennfahrer
  • 25. Juni: Leonora Armellini, italienische Pianistin
  • 25. Juni: Dorian Electra, US-amerikanische genderfluide Musikerin
  • 25. Juni: Kathleen Haase, deutsche Handballspielerin
  • 26. Juni: Melanie Ann Amaro, britische Pop- und Soulsängerin
  • 26. Juni: Joel Campbell, costa-ricanischer Fußballspieler
  • 26. Juni: Jennette McCurdy, amerikanische Schauspielerin
  • 26. Juni: Rudy Gobert, französischer Basketballspieler
  • 28. Juni: Fikri Atalı, türkischer Eishockeytorwart
  • 28. Juni: Joanne Reid, US-amerikanische Biathletin und Skilangläuferin
  • 30. Juni: Patrick Baehr, deutscher Schauspieler
  • 30. Juni: Dirk van Duijvenbode, niederländischer Dartspieler

Juli

  • 01. Juli: Ásgeir Trausti, isländischer Singer-Songwriter
  • 01. Juli: Mia Malkova, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 02. Juli: Tetsuta Nagashima, japanischer Motorradrennfahrer
  • 02. Juli: Lucas Puhl, deutscher Handballspieler
  • 03. Juli: Aljona Wladislawowna Adanitschkina, russische Profi-Triathletin
Nathalie Ramos
  • 03. Juli: Nathalia Ramos, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Juli: Rafał Janicki, polnischer Fußballspieler
  • 06. Juli: Daniel Alberto Villalva Barrios, argentinischer Fußballspieler
  • 07. Juli: Phillipp Steinhart, deutscher Fußballspieler
  • 08. Juli: Son Heung-min, südkoreanischer Fußballspieler
  • 09. Juli: Daniël de Jong, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 10. Juli: Larissa Marolt, österreichisches Model und Schauspielerin
  • 11. Juli: Sarah Freutel, deutsche Fußballspielerin
  • 11. Juli: Carolyn Genzkow, deutsche Schauspielerin
  • 12. Juli: Manuel Añon Suarez, spanischer Springreiter
  • 15. Juli: Steffen Bartscher, deutscher Biathlet
  • 15. Juli: Cha In-ha, südkoreanischer Schauspieler und Popsänger († 2019)
  • 15. Juli: Alexander Fröschl, österreichischer Fußballspieler
  • 15. Juli: Hector Hurst, britischer Automobilrennfahrer
  • 15. Juli: Romina Kuffner, deutsche Fußballspielerin
  • 15. Juli: Koharu Kusumi, japanische Musikerin
  • 15. Juli: Wayde van Niekerk, südafrikanischer Leichtathlet
  • 15. Juli: Porter Robinson, US-amerikanischer Musikproduzent
  • 15. Juli: Tobias Harris, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 18. Juli: Matthias Musche, deutscher Handballspieler
  • 20. Juli: Nicki Prian, mexikanisch-US-amerikanische Schauspielerin
  • 21. Juli: Jessica Barden, britische Schauspielerin
  • 21. Juli: Aaron D’Souza, indischer Schwimmer
Selena Gomez
  • 22. Juli: Selena Gomez, US-amerikanische Schauspielerin
  • 22. Juli: Teresa Klamert, deutsche Schauspielerin
  • 23. Juli: Riccardo Brutschin, deutscher Automobilrennfahrer
  • 24. Juli: Mustafa Azadzoy, afghanischer Fußballspieler
  • 27. Juli: Ramón Arias, uruguayischer Fußballspieler
  • 27. Juli: Kelly Kjorlien, US-amerikanische Biathletin
  • 29. Juli: Jahmil French, kanandischer Schauspieler († 2021)
  • 30. Juli: Fabiano Caruana, italienisch-US-amerikanischer Schachgroßmeister
  • 30. Juli: Kevin Volland, deutscher Fußballspieler

August

  • 01. August: Austin Rivers, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 02. August: Greg Austin, britischer Schauspieler
  • 02. August: Hallie Kate Eisenberg, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. August: Denis Michailowitsch Abljasin, russischer Geräteturner
  • 03. August: Daniel Bragg, australischer Fußballspieler
  • 04. August: Facundo Argüello, argentinischer Tennisspieler
  • 04. August: Romain Arneodo, monegassischer Tennisspieler
  • 04. August: Dylan und Cole Sprouse, US-amerikanische Schauspieler
  • 05. August: Alex Fontana, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 05. August: Estavana Polman, niederländische Handballspielerin
  • 05. August: Lara-Maria Wichels, deutsche Schauspielerin
  • 06. August: Isak Arvidsson, schwedischer Tennisspieler
  • 06. August: Campbell Flakemore, australischer Radrennfahrer
  • 07. August: Adam Yates, britischer Radrennfahrer
  • 07. August: Simon Yates, britischer Radrennfahrer
  • 08. August: Casey Cott, US-amerikanischer Schauspieler
  • 08. August: Kristine Minde, norwegische Fußballspielerin
  • 09. August: Artur Bloch, polnischer E-Sportler
  • 09. August: Patrick Day, US-amerikanischer Boxer († 2019)
  • 10. August: Oliver Rowland, britischer Automobilrennfahrer
  • 10. August: Laura Totenhagen, deutsche Jazzsängerin
  • 11. August: Alexander Brückmann, deutscher Eishockeyspieler
  • 11. August: Kay Lee Ray, schottische Wrestlerin
  • 12. August: Cara Delevingne, britisches Model und Schauspielerin
  • 12. August: Willi Steindl, österreichischer Automobilrennfahrer
  • 12. August: Jacinta Wawatai, neuseeländische Schauspielerin
  • 13. August: Lois Abbingh, niederländische Handballspielerin
  • 13. August: Lucas Moura, brasilianischer Fußballspieler
  • 14. August: Milena Straube, deutsch-französische Schauspielerin
  • 15. August: Baskaran Adhiban, indischer Schachmeister
  • 17. August: Spike Goddard, australischer Automobilrennfahrer
  • 17. August: Saraya-Jade Bevis, britische Wrestlerin
  • 17. August: Harald Reinkind, norwegischer Handballspieler
  • 20. August: Kasper Kisum, dänischer Handballspieler
Demi Lovato (2017)
  • 20. August: Demi Lovato, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 20. August: Deniss Rakeļs, lettischer Fußballspieler
  • 21. August: Felipe Nasr, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 21. August: Rūta Irbe Tropa, lettische Grasskiläuferin
  • 23. August: Kim Gloss, deutsche Sängerin
  • 25. August: Angelica Mandy, britische Schauspielerin
  • 25. August: Ivy Quainoo, deutsch-ghanaische Sängerin
  • 25. August: Mike Teunissen, niederländischer Radrennfahrer
  • 26. August: Léo Baptistão, brasilianischer Fußballspieler
  • 26. August: Markus Ziereis, deutscher Fußballspieler
  • 27. August: Blake Jenner, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
  • 27. August: Kim Petras, deutsche Sängerin
  • 27. August: Sarah Attar, saudi-arabische Leichtathletin
  • 28. August: Bismack Biyombo, kongolesischer Basketballspieler
  • 28. August: Willis Feasey, neuseeländischer Skirennläufer

September

  • 01. September: Cristiano Biraghi, italienischer Fußballspieler
  • 02. September: Konrad Abeltshauser, deutscher Eishockeyspieler
  • 02. September: Jim Gottfridsson, schwedischer Handballspieler
  • 03. September: Sakshi Malik, indische Ringerin
  • 05. September: Malte Semisch, deutscher Handballspieler
  • 06. September: Mantas Armalis, litauischer Eishockeytorwart
  • 06. September: Alexander Brandner, österreichischer Nordischer Kombinierer
  • 07. September: Sam Kendricks, US-amerikanischer Stabhochspringer
  • 07. September: Alexei Luzenko, kasachischer Radrennfahrer
  • 07. September: Cooper MacNeil, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 08. September: Jay McCarthy, australischer Radrennfahrer
  • 09. September: Frida Waage Amundsen, norwegische Sängerin und Songschreiberin
  • 09. September: Damian McGinty, nordirischer Schauspieler
  • 09. September: Patrick Farkas, österreichischer Fußballspieler
  • 10. September: Muhamed Bešić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 10. September: Nathan Coenen, australischer Schauspieler
  • 10. September: Haley Ishimatsu, US-amerikanische Wasserspringerin
  • 11. September: Kubilay Anteplioğlu, türkischer Fußballtorhüter
  • 11. September: Borut Mačkovšek, slowenischer Handballspieler
  • 12. September: Ole Schemion, deutscher Pokerspieler
  • 12. September: Johannes Strolz, österreichischer Skirennläufer
  • 13. September: Victor Carbone, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 16. September: Nick Jonas, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 17. September: Toghrul Asgarov, aserbaidschanischer Ringer
  • 17. September: William Buller, britischer Automobilrennfahrer
  • 17. September: Jelena Dmitrijewna Jakowischina, russische Skirennläuferin
  • 17. September: Luka Leban, slowenischer Skispringer
  • 17. September: Ylva Stålnacke, schwedische Skirennläuferin
  • 19. September: Diego Reyes, mexikanischer Fußballspieler
  • 19. September: Lasse Petry, dänischer Fußballspieler
  • 20. September: Safura Alizadeh, aserbaidschanische Sängerin
  • 21. September: Arlissa, deutsch-US-amerikanische Singer-Songwriterin
  • 21. September: Sindre Ure Søtvik, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 22. September: Fabio Gamberini, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 22. September: Bob Jungels, luxemburgischer Radrennfahrer
  • 23. September: Tim Albutat, deutscher Fußballspieler
  • 23. September: Penelope Frego, italienische Schauspielerin und Hörspielsprecherin
  • 25. September: Zoël Amberg, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 25. September: Clara, deutsche Sängerin
  • 27. September: Luc Castaignos, Niederländischer Fußballspieler
  • 27. September: Granit Xhaka, Schweizer Fussballspieler
  • 28. September: Skye McCole Bartusiak, US-amerikanische Schauspielerin († 2014)
  • 28. September: Paweł Niewrzawa, polnischer Handballspieler
  • 29. September: Florian Marku, albanischer Kickboxer
  • 29. September: Rober Correa, spanischer Fußballspieler
  • 30. September: Ezra Miller, US-amerikanischer Schauspieler

Oktober

  • 01. Oktober: Mawsuna Tschorijewa, tadschikische Boxerin
  • 05. Oktober: Jamiu Alimi, nigerianischer Fußballspieler
  • 05. Oktober: Aitor Ariño, spanischer Handballspieler
  • 05. Oktober: Sven Bärtschi, Schweizer Eishockeyspieler
  • 05. Oktober: Annika Bruhn, deutsche Schwimmerin
  • 05. Oktober: Kevin Magnussen, dänischer Automobilrennfahrer
  • 05. Oktober: Hyacinthe Sèwanou, beninischer Fußballspieler
  • 05. Oktober: Lea Wallewein, deutsche Skispringerin
  • 05. Oktober: Dino Zamparelli, britischer Automobilrennfahrer
  • 05. Oktober: Cody Zeller, US-amerikanischer Basketballspieler
Josh Hutcherson (2012)
  • 06. Oktober: Danyelle Helena da Silva Lima, brasilianische Fußballspielerin
  • 08. Oktober: Lucas Alario, argentinischer Fußballspieler
  • 08. Oktober: Ramon Tauabo, deutscher Handballspieler
  • 10. Oktober: Dschano Ananidse, georgischer Fußballspieler
  • 10. Oktober: Gabrielle Ann Aplin, britische Singer-Songwriterin
  • 10. Oktober: Paolo Simion, italienischer Radrennfahrer
  • 11. Oktober: Cardi B, US-amerikanische Rapperin
  • 11. Oktober: Emilia Pikkarainen, finnische Schwimmerin
  • 12. Oktober: Josh Hutcherson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. Oktober: Zombey, deutscher Webvideoproduzent
  • 15. Oktober: Sarah Lombardi, deutsche Sängerin
  • 16. Oktober: Lukáš Šembera, tschechischer Motorradrennfahrer
  • 17. Oktober: Jacob Artist, US-amerikanischer Schauspieler
  • 17. Oktober: Louise Burgaard, dänische Handballspielerin
  • 17. Oktober: Mikaël Grenier, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 18. Oktober: Daniel Fiß, deutscher Grafikdesigner und neurechter Aktivist
  • 19. Oktober: Janek Sternberg, deutscher Fußballspieler
  • 21. Oktober: Marcel Andrijanic, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 23. Oktober: Thomas Kaminski, belgischer Fußballtorwart
  • 23. Oktober: Álvaro Morata, spanischer Fußballspieler
  • 24. Oktober: Ding Liren, chinesischer Schachgroßmeister
  • 25. Oktober: Davide Formolo, italienischer Radrennfahrer
  • 26. Oktober: Anja Eržen, ehemalige slowenische Skilangläuferin und heutige Biathletin
  • 27. Oktober: Emily Hagins, US-amerikanische Regisseurin und Drehbuchautorin
  • 27. Oktober: Jella Haase, deutsche Schauspielerin
  • 27. Oktober: Marko Vukićević, serbischer Skirennläufer
  • 28. Oktober: Jessica Rosenthal, deutsche Politikerin
  • 28. Oktober: Massimo Rossi, italienischer Motorbootsportler († 2016)
  • 30. Oktober: Édouard Louis, französischer Schriftsteller
  • 30. Oktober: Tim Merlier, belgischer Radrennfahrer
  • 30. Oktober: Jacob Templar, australischer American Football-Spieler
  • 31. Oktober: Shenia Minevskaja, deutsche Handballspielerin

November

Miley Cyrus
  • 23. November: Miley Cyrus, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 24. November: Gisa Klaunig, deutsche Handballspielerin und -trainerin
  • 27. November: Sijche Andonova, mazedonische Fußballspielerin
  • 27. November: Alicja Boratyn, polnische Sängerin
  • 27. November: Joanna Eichhorn, deutsche Schauspielerin
  • 27. November: Tola Szlagowska, polnische Sängerin
  • 28. November: Lotte Prak, niederländische Handballspielerin
  • 29. November: Simon Breitfuss Kammerlander, bolivianisch-österreichischer Skirennläufer
  • 29. November: Szczepan Kupczak, polnischer Nordischer Kombinierer

Dezember

Moritz Leitner (2013)
  • 01. Dezember: Marco van Ginkel, niederländischer Fußballspieler
  • 02. Dezember: Wiktor Passitschnyk, ukrainischer Nordischer Kombinierer
  • 03. Dezember: Gilberto Parra, mexikanischer Boxer († 2018)
  • 03. Dezember: Daniel Abt, deutscher Automobilrennfahrer
  • 03. Dezember: Tim Albrecht, deutscher Faustballspieler
  • 05. Dezember: Ilja Antonow, estnischer Fußballspieler
  • 06. Dezember: Wiktor Wladimirowitsch Antipin, russischer Eishockeyspieler
  • 06. Dezember: Britt Assombalonga, kongolesischer Fußballspieler
  • 07. Dezember: Lena Meckel, deutsche Schauspielerin
  • 08. Dezember: Lisa Aberer, österreichische Popsängerin
  • 08. Dezember: Moritz Leitner, deutscher Fußballspieler
  • 08. Dezember: Katie Stevens, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 10. Dezember: Nicholas Anziutti, italienischer Grasskiläufer
  • 10. Dezember: Veronica Paccagnella, italienische Ruderin
  • 11. Dezember: Danny Lauby, US-amerikanischer Dartspieler
  • 18. Dezember: Mikkel Mac, dänischer Automobilrennfahrer
  • 19. Dezember: Bright Christopher Addae, ghanaischer Fußballspieler
  • 20. Dezember: Martin Čater, slowenischer Skirennläufer
  • 21. Dezember: Amar Cekić, deutsch-bosnischer Fußballspieler
  • 23. Dezember: Spencer Daniels, US-amerikanischer Schauspieler
  • 23. Dezember: Fabian Halbig, deutscher Schauspieler und Musiker
  • 23. Dezember: Damon Leitch, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 23. Dezember: Jeffrey Schlupp, ghanaischer Fußballspieler
  • 23. Dezember: Julia Sporre, schwedische Schauspielerin
  • 23. Dezember: Michael Ward, US-amerikanischer Nordischer Kombinierer
  • 23. Dezember: Leon Wessel-Masannek, deutscher Schauspieler
  • 24. Dezember: Serge Aurier, ivorischer Fußballspieler
  • 25. Dezember: Connor De Phillippi, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 25. Dezember: Ogenyi Onazi, nigerianischer Fußballspieler
  • 28. Dezember: Lara van Ruijven, niederländische Shorttrackerin († 2020)
  • 28. Dezember: Julia Eichinger, deutsche Freestyle-Skierin
  • 31. Dezember: Manu Attri, indischer Badmintonspieler
  • 31. Dezember: Julian Possehl, deutscher Handballspieler

Tag unbekannt

  • Nina Attal, französische Singer-Songwriterin, Gitarristin und Komponistin
  • Timon Ballenberger, deutscher Schauspieler
  • Emanuel Fitz, deutscher Schauspieler
  • Matthias Gärtner, deutscher Schauspieler
  • Abby Ghent, US-amerikanische Skirennläuferin
  • Eidin Jalali, österreichischer Schauspieler
  • Julia Jendroßek, deutsche Schauspielerin
  • Romina Küper, deutsche Schauspielerin
  • Albrecht Menzel, deutscher Geiger
  • Brigitte Mischler, Schweizer Unihockeyspielerin
  • Vespa Vasic, deutsche Schauspielerin
  • Anne-Marie Waldeck, deutsche Schauspielerin
  • Nicolas Wolf, deutscher Schauspieler

Gestorben

Dies ist eine Liste der bedeutendsten Persönlichkeiten, die 1992 verstorben sind. Für eine ausführlichere Liste siehe Nekrolog 1992.

Januar

  • 01. Januar: Cele Abba, italienische Theater- und Filmschauspielerin (* 1906)
  • 01. Januar: Grace Hopper, US-amerikanische Informatikerin und Computerpionierin (* 1906)
  • 03. Januar: Dame Judith Anderson, Schauspielerin (* 1897)
  • 06. Januar: Udo Adelsberger, deutscher Erfinder (* 1904)
  • 09. Januar: Jochen van Aerssen, deutscher Politiker (* 1941)
  • 09. Januar: Al Coppage, US-amerikanischer Footballspieler (* 1916)
  • 09. Januar: Bernhard Timm, deutscher Industriemanager, Vorstandsvorsitzender der BASF AG (* 1909)
  • 10. Januar: Roberto Bonomi, argentinischer Automobilrennfahrer (* 1919)
  • 10. Januar: Alexander Wilberg, österreichischer Politiker (* 1905)
  • 11. Januar: Hal Harris, US-amerikanischer Gitarrist (* 1920)
  • 12. Januar: Lode Anthonis, belgischer Radrennfahrer (* 1922)
  • 13. Januar: Meade Alcorn, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 13. Januar: Josef Neckermann, deutscher Versandkaufmann und Dressurreiter (* 1912)
  • 14. Januar: Irakli Wissarionowitsch Abaschidse, georgisch-sowjetischer Dichter und Politiker (* 1909)
  • 14. Januar: Ceslas Spicq, französischer römisch-katholischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1901)
  • 17. Januar: Charlie Ventura, US-amerikanischer Jazzmusiker (Tenorsaxophon) (* 1916)
  • 18. Januar: George Huntoon, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 20. Januar: Paul Tröger, deutscher Schachmeister (* 1913)
  • 20. Januar: Katrin Sello, Kunstkritikerin und Direktorin des Kunstvereins Hannover (* 1941)
  • 21. Januar: Edmund Collein, deutscher Architekt (* 1906)
  • 21. Januar: Champion Jack Dupree, Blues-Sänger und -Pianist (* 1909)
  • 22. Januar: Joseph Weishaupt, deutscher Hörfunkjournalist (* 1953)
  • 23. Januar: Harry Mortimer, englischer Komponist und Dirigent (* 1902)
  • 25. Januar: Raban Adelmann, deutscher Politiker (* 1912)
  • 26. Januar: José Ferrer, Schauspieler, Regisseur (* 1912)
  • 28. Januar: Arvo Ylppö, finnischer Neonatologe bzw. Kindermediziner (* 1887)
  • 29. Januar: Willie Dixon, US-amerikanischer Bluesmusiker (* 1915)
  • 30. Januar: Albert Francis Birch, US-amerikanischer Geophysiker (* 1903)
  • 31. Januar: Helene Blum-Gliewe, deutsche Bühnenbildnerin und Architekturmalerin (* 1907)
  • 31. Januar: Martin Held, deutscher Schauspieler (* 1908)

Februar

  • 03. Februar: Elisabeth Aloysia Andreae, deutsche Schriftstellerin (* 1902)
  • 03. Februar: Otto Arndt, SED-Funktionär und Minister für Verkehrswesen der DDR (* 1920)
  • 5. Februar:Vittorio Gelmetti, italienischer Komponist (* 1926)
  • 05. Februar: Hubert Schoonbroodt, belgischer Organist, Oboist, Dirigent und Chorleiter (* 1941)
  • 05. Februar: Joseph Khoury, libanesischer Erzbischof (* 1919)
  • 06. Februar: Felix Rexhausen, deutscher Journalist, Autor und Satiriker (* 1932)
  • 09. Februar: Andor Foldes, US-amerikanischer Pianist ungarischer Herkunft (* 1913)
  • 10. Februar: Alex Haley, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1921)
  • 13. Februar: Nikolai Bogoljubow, russischer Physiker (* 1909)
  • 13. Februar: Gyula Kovács, ungarischer Jazzschlagzeuger (* 1929)
  • 14. Februar: Elisabeth Schnack, Schweizer Schriftstellerin (* 1899)
  • 14. Februar: Gene Venzke, US-amerikanischer Mittelstreckenläufer (* 1908)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-180 / CC-BY-SA 3.0
Hermann Axen (2. Reihe, Mitte)
  • 15. Februar: Hermann Axen, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees (ZK) der SED (* 1916)
  • 15. Februar: William Schuman, US-amerikanischer Komponist (* 1910)
  • 16. Februar: George MacBeth, schottischer Dichter und Schriftsteller (* 1932)
  • 16. Februar: Jânio Quadros, Präsident Brasiliens (* 1917)
  • 18. Februar: Ian Armit, britischer Blues- und Jazzpianist (* 1929)
  • 18. Februar: Sylvain Julien Victor Arend, belgischer Astronom (* 1902)
  • 20. Februar: Muhammad Asad, islamischer Gelehrter (* 1900)
  • 20. Februar: William Ayres Arrowsmith, US-amerikanischer Philologe und Literaturwissenschaftler (* 1924)
  • 20. Februar: Eugene Robert Black, 3. Präsident der Weltbank (* 1898)
  • 21. Februar: Eva Jessye, US-amerikanische Chordirigentin und Komponistin (* 1895)
  • 23. Februar: Joseph „Piney“ Armone, US-amerikanischer Mobster (* 1917)
  • 25. Februar: Ursula Hensel-Krüger, deutsche Bildhauerin (* 1925)
  • 28. Februar: Arsène Becuwe, belgischer Komponist und Dirigent (* 1891)
  • 000Februar: Barney Burcham, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker (* 1923)

März

  • 02. März: Heinz Abraham, deutscher Politiker (* 1911)
  • 02. März: Sandy Dennis, US-amerikanische Schauspielerin (* 1937)
  • 03. März: Dante Maggio, italienischer Schauspieler (* 1909)
  • 03. März: Eux Stocke, deutscher Unternehmer (* 1895)
  • 05. März: Harry Ristock, deutscher sozialdemokratischer Politiker (* 1928)
  • 06. März: Maria Helena Vieira da Silva, portugiesisch-französische Malerin und Grafikerin (* 1908)
  • 08. März: Red Callender, US-amerikanischer Jazzbassist (Kontrabass und Tuba) (* 1916)
  • 08. März: Hubert Doppmeier, deutscher Politiker (* 1944)
  • 10. März: Friedrich Karl Dörner, deutscher klassischer Archäologe (* 1911)
  • 10. März: Dave Heinz, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1934)
  • 11. März: Richard Brooks, US-amerikanischer Regisseur (* 1912)
  • 12. März: Heinz Kühn, deutscher Politiker und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (* 1912)
  • 14. März: Gerhard Arlt, deutscher Maler, Graphiker und Heimatkundler (* 1910)
  • 15. März: Sergio Guerri, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1905)
  • 17. März: Jack Arnold, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1916)
  • 17. März: Monika Mann, deutsche Schriftstellerin (* 1910)
  • 20. März: George Whelan Anderson junior, US-amerikanischer Admiral (* 1906)
  • 20. März: Georges Delerue, französischer Filmkomponist (* 1925)
  • 21. März: René König, deutscher Soziologe (* 1906)
  • 23. März: Friedrich August von Hayek, österreichischer Ökonom und Nobelpreisträger (* 1899)
  • 24. März: Lutz Mackensen, deutscher Philologe und Lexikograph (* 1901)
  • 25. März: William Sears, US-amerikanischer Autor (* 1911)
  • 27. März: Lang Hancock, australischer Eisenerzmagnat (* 1909)
  • 27. März: Harald Sæverud, norwegischer Komponist (* 1897)
  • 27. März: James Edwin Webb, zweiter Administrator der NASA (1961–1968) (* 1906)
  • 28. März: Wendell Mayes, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1919)
  • 28. März: Nikolaos Platon, griechischer Archäologe, Ausgräber des minoischen Palastes auf Kreta (* 1909)
  • 29. März: Paul Henreid, österreichisch-amerikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1908)
  • 30. März: Manolis Andronikos, griechischer Archäologe (* 1919)
  • 30. März: Bert Grund, deutscher Filmkomponist (* 1920)
  • 30. März: Werner Koch, deutscher Schriftsteller (* 1926)
  • 31. März: Alfredo De Angelis, argentinischer Musiker, Bandleader und Komponist (* 1910)
  • 31. März: Hansmartin Decker-Hauff, deutscher Historiker und Genealoge (* 1917)

April

  • 06. April: Isaac Asimov, US-amerikanischer Biochemiker und Science-Fiction-Schriftsteller (* 1920)
  • 07. April: Ace Bailey, kanadischer Eishockeyspieler (* 1903)
  • 08. April: Daniel Bovet, italienischer Pharmakologe (* 1907)
  • 08. April: Käte Hamburger, deutsche Germanistin und Philosophin (* 1896)
  • 09. April: Theodor Schieffer, deutscher Historiker (* 1910)
  • 10. April: Peter D. Mitchell, britischer Chemiker, Nobelpreisträger (* 1920)
  • 10. April: Sam Kinison, US-amerikanischer Schachspieler und Komiker (* 1953)
  • 14. April: Ronnie Bucknum, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1936)
  • 15. April: David Bosch, südafrikanischer reformierter Theologe, Missionar und Missionswissenschaftler (* 1929)
  • 15. April: Christian Maurer, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1913)
  • 16. April: Werner Holtfort, deutscher Politiker (* 1920)
  • 18. April: Fritz Schlumpf, französischer Textilproduzent (* 1906)
  • 20. April: Benny Hill, britischer Komödiant (* 1924)
  • 20. April: Johnny Shines, US-amerikanischer Blues-Gitarrist (* 1915)
  • 20. April: Marjorie Gestring, US-amerikanische Wasserspringerin (* 1922)
  • 23. April: Nils Erik Åkerlindh, schwedischer Ringer (* 1913)
  • 23. April: Satyajit Ray, indischer Regisseur (* 1921)
  • 25. April: Werner Steinberg, deutscher Schriftsteller (* 1913)
  • 27. April: Olivier Messiaen, französischer Komponist und Organist (* 1908)
Reginald Gray: Portrait Francis Bacon, 1960

Mai

  • 01. Mai: Luis Alfredo Torres, dominikanischer Lyriker, Journalist und Kritiker (* 1935)
  • 02. Mai: Anton Lutz, österreichischer Maler (* 1894)
  • 02. Mai: Wilbur Daigh Mills, US-amerikanischer Politiker (* 1909)
  • 03. Mai: Günter Abramzik, deutscher Theologe (* 1926)
(c) Bundesarchiv, Bild 102-14627 / CC-BY-SA 3.0
Marlene Dietrich († 6. Mai)
  • 05. Mai: Jean-Claude Pascal, französischer Modedesigner, Schauspieler und Sänger (* 1927)
  • 06. Mai: Marlene Dietrich, deutsch-US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1901)
  • 06. Mai: Gaston Reiff, belgischer Leichtathlet (* 1921)
  • 08. Mai: Willi Dickhut, deutscher Kommunist und Mitbegründer der MLPD (* 1904)
  • 08. Mai: Sergei Obraszow, russischer Puppenspieler (* 1901)
  • 08. Mai: Otto Šimánek, tschechischer Schauspieler (* 1925)
  • 09. Mai: Keith Bissell, kanadischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1912)
  • 09. Mai: Stanisław Wygodzki, polnisch-jüdischer Schriftsteller und Übersetzer (* 1907)
  • 10. Mai: Friedrich Kaulbach, deutscher Philosoph (* 1912)
  • 11. Mai: Thorsten Lamprecht, bei Angriff rechtsextremistischer Jugendlicher getötet (* 1968)
  • 11. Mai: William A. Mueller, US-amerikanischer Tontechniker (* 1901)
  • 11. Mai: Wilhelm Senftleben, Bürgermeister (* 1905)
  • 13. Mai: Gisela Elsner, deutsche Schriftstellerin (* 1937)
  • 16. Mai: Marisa Mell, österreichische Schauspielerin (* 1939)
  • 16. Mai: Gino Rossetti, italienischer Fußballspieler (* 1904)
  • 18. Mai: Marshall Thompson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1925)
  • 20. Mai: Giovanni Colombo, Erzbischof von Mailand und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1902)
  • 22. Mai: Anthony Joseph Accardo, US-amerikanischer Mobster (* 1906)
  • 22. Mai: Yanji I, japanische Schriftstellerin (* 1955)
  • 22. Mai: György Ránki, ungarischer Komponist (* 1907)
  • 23. Mai: Giovanni Falcone, italienischer Jurist, Mafia-Jäger (* 1939)
  • 23. Mai: Atahualpa Yupanqui, argentinischer Sänger, Songwriter, Gitarrist und Schriftsteller (* 1908)
  • 24. Mai: Hitoshi Ogawa, japanischer Automobilrennfahrer (* 1956)
  • 25. Mai: Danny Biasone, US-amerikanischer Unternehmer, NBA-Teambesitzer, Basketballpionier (* 1909)
  • 25. Mai: Mathieu Lange, deutscher Musiker (* 1905)
  • 26. Mai: Constantin Bobescu, rumänischer Violinist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1899)
  • 26. Mai: Hans Epskamp, deutscher Schauspieler (* 1903)
  • 27. Mai: Hasegawa Machiko, japanische Manga-Zeichnerin (* 1920)
  • 28. Mai: Pierre Grosheintz, Schweizer Staatsbeamter (* 1906)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F039719-0024 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Karl Carstens († 30. Mai)
  • 30. Mai: Karl Carstens, deutscher Politiker, Bundespräsident (* 1914)
  • 30. Mai: Inoue Mitsuharu, japanischer Schriftsteller (* 1926)
  • 30. Mai: Karl-Erik Welin, schwedischer Pianist, Organist und Komponist (* 1934)
  • 30. Mai: Antoni Zygmund, US-amerikanischer Mathematiker (* 1900)
  • 31. Mai: Lutz Stavenhagen, deutscher Politiker (* 1940)
  • 000Mai: George Arents, US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer (* 1916)

Juni

  • 02. Juni: Wilfried Dietrich, deutscher Ringer (* 1933)
  • 02. Juni: Franz Seidl, deutscher Politiker (* 1911)
  • 03. Juni: William Maxwell Gaines, Gründer des MAD-Magazins und Herausgeber (* 1922)
  • 03. Juni: Johannes Baptist Lotz, deutscher Philosoph (* 1903)
  • 05. Juni: Franz Reuss, deutscher Generalmajor (* 1904)
  • 06. Juni: Werner Kreindl, österreichischer Schauspieler (* 1927)
  • 06. Juni: Manfred Stengl, österreichischer Rennrodler, Bobsportler und Motorradrennfahrer (* 1946)
  • 07. Juni: Faradsch Fauda, arabischer Denker (* 1946)
  • 10. Juni: Hans Reiser, deutscher Schauspieler (* 1919)
  • 11. Juni: Rafael Orozco Maestre, kolumbianischer Sänger (* 1954)
  • 12. Juni: Renié, US-amerikanische Kostümbildnerin und Oscarpreisträgerin (* 1901)
  • 14. Juni: Carlos D’Alessio, argentinischer Komponist von Filmmusik (* 1935)
  • 14. Juni: Thomas Nipperdey, deutscher Historiker (* 1927)
  • 15. Juni: Jean Aerts, belgischer Radrennfahrer (* 1907)
  • 17. Juni: Dewey Balfa, US-amerikanischer Cajun-Musiker (* 1927)
  • 17. Juni: Frederick Exley, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1929)
  • 18. Juni: Peter Allen, australischer Komponist und Entertainer (* 1944)
  • 18. Juni: Mordecai Ardon, israelischer Künstler (* 1896)
  • 18. Juni: Johnny Friedlaender, Wegbereiter der modernen Farbradierung (* 1912)
  • 18. Juni: Jürgen Spohn, deutscher Grafiker (* 1934)
  • 19. Juni: Kathleen McKane Godfree, englische Tennisspielerin (* 1896)
  • 21. Juni: Li Xiannian, chinesischer Politiker (* 1909)
  • 22. Juni: Peter Müller, deutscher Boxer (* 1927)
  • 25. Juni: James Stirling, britischer Architekt (* 1926)
  • 25. Juni: Irma Tübler, deutsche Politikerin (* 1922)
  • 27. Juni: Georg Årlin, schwedischer Schauspieler (* 1916)
  • 27. Juni: Elizabeth Shaw, irische Künstlerin (* 1920)
  • 27. Juni: Michail Tal, lettischer, sowjetischer Schachspieler (* 1936)
  • 29. Juni: Muhammad Boudiaf, algerischer Politiker und Präsident (* 1919)

Juli

Astor Piazzolla
  • 04. Juli: Guy Gale, britischer Automobilrennfahrer (* 1918)
  • 04. Juli: Astor Piazzolla, argentinischer Tangomusiker, Bandoneon-Spieler und Komponist (* 1921)
  • 06. Juli: Amadeus August, deutscher Schauspieler (* 1942)
  • 07. Juli: Josy Barthel, Luxemburger Leichtathlet und Olympiasieger (* 1927)
  • 10. Juli: Albert Pierrepoint, Henker in Großbritannien (* 1905)
  • 13. Juli: Heinrich Eberbach, deutscher General der Panzertruppe im Zweiten Weltkrieg (* 1895)
  • 13. Juli: Alex Wojciechowicz, US-amerikanischer Footballspieler (* 1915)
  • 15. Juli: Hammer DeRoburt, Gründungspräsident der Republik Nauru (* 1922)
  • 15. Juli: Çingiz Fuad oğlu Mustafayev, aserbaidschanischer Journalist (* 1960)
  • 18. Juli: Giuseppe Paupini, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1907)
  • 19. Juli: Paolo Borsellino, italienischer Richter und Mafia-Jäger (* 1940)
  • 19. Juli: Heinz Galinski, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland (* 1912)
  • 19. Juli: Georg Kliesing, deutscher Politiker (* 1911)
  • 19. Juli: Allen Newell, amerikanischer Informatiker und Kognitionspsychologe (* 1927)
  • 21. Juli: Ernst Schäfer, deutscher Zoologe (* 1910)
  • 22. Juli: Günther Franz, deutscher Agrarhistoriker (* 1902)
  • 22. Juli: John Meyendorff, russisch-orthodoxer Theologe (* 1926)
  • 23. Juli: Maxine Audley, britische Schauspielerin (* 1923)
  • 24. Juli: Arletty, französische Schauspielerin (* 1898)
  • 24. Juli: Artjom Jurjewitsch Kopot, russischer Eishockeyspieler (* 1972)
  • 25. Juli: Kurt Lütgen, deutscher Schriftsteller (* 1911)
  • 25. Juli: Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED in der DDR (* 1928)
  • 25. Juli: Gary Windo, britischer Saxophonist (* 1941)
  • 26. Juli: Rita Atria, italienische Informantin der Justiz (* 1974)
  • 30. Juli: Ulrich Aust, deutscher Architekt und Denkmalpfleger (* 1942)
  • 31. Juli: Paul Arnold, französischer Schriftsteller, Theaterhistoriker und Esoteriker (* 1909)
  • 00 Juli: Gerry Saurer österreichischer Fußballtrainer und Hotelier (* 1945)

August

  • 02. August: Michel Berger, französischer Sänger und Komponist (* 1947)
  • 03. August: Manda Parent, kanadische Schauspielerin (* 1907)
  • 04. August: František Tomášek, Erzbischof von Prag und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1899)
  • 05. August: Jeff Porcaro, Schlagzeuger der Rockband Toto (* 1954)
  • 06. August: Heinrich Eckstein, deutscher Politiker (* 1907)
  • 07. August: John Anderson, US-amerikanischer Schauspieler (* 1922)
  • 10. August: Aribert Heim, deutsch-österreichischer Mediziner und KZ-Arzt (* 1914)
  • 10. August: Kurt A. Körber, deutscher Unternehmer und Mäzen (* 1909)
  • 12. August: John Cage, US-amerikanischer Komponist (* 1912)
  • 13. August: Eugen Bjørnstad, norwegischer Automobilrennfahrer (* 1909)
  • 13. August: Theophane Hytrek, US-amerikanische Komponistin, Kirchenmusikerin und Musikpädagogin (* 1915)
  • 14. August: John Sirica, oberster Richter des Gerichtes von Columbia (* 1904)
  • 15. August: Giorgio Perlasca, italienischer Faschist und Retter tausender Juden in Budapest (* 1910)
  • 15. August: Erwin Stein, deutscher Politiker und Richter am Bundesverfassungsgericht Karlsruhe (* 1903)
  • 16. August: Malcolm Atterbury, US-amerikanischer Schauspieler (* 1907)
  • 16. August: Karl Storch, deutscher Leichtathlet (* 1913)
  • 19. August: Jean Hubeau, französischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1917)
  • 27. August: Bengt Holbek, dänischer Folklorist (* 1933)
  • 28. August: Datuk Mohamad Muda Asri, malaysischer Politiker (* 1923)
  • 29. August: Félix Guattari, französischer Psychiater (* 1930)
  • 29. August: Mary Norton, britische Kinderbuchautorin (* 1903)
  • 31. August: Wolfgang Güllich, deutscher Sportkletterer (* 1960)

September

  • 01. September: Erich Bielka, österreichischer Bundesminister für Auswärtige Angelegenheiten (* 1908)
  • 01. September: Piotr Jaroszewicz, polnischer Politiker und Militär, Ministerpräsident (* 1909)
Barbara McClintock, 1983
  • 02. September: Barbara McClintock, US-amerikanische Genetikerin und Nobelpreisträgerin (* 1902)
  • 03. September: Bruno Bjelinski, kroatischer Komponist (* 1909)
  • 05. September: HP Zimmer, deutscher Maler und Bildhauer (* 1936)
  • 06. September: Pat Harder, US-amerikanischer Footballspieler (* 1922)
  • 06. September: Agata Hikari, japanischer Schriftsteller (* 1943)
  • 08. September: Quentin N. Burdick, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 08. September: Hans-Otto Meissner, deutscher Diplomat und Schriftsteller (* 1909)
  • 11. September: Werner Reichardt, deutscher Physiker und Biologe (* 1924)
Anthony Perkins
  • 12. September: Anthony Perkins, US-amerikanischer Schauspieler (* 1932)
  • 14. September: Friedrich Hachenberg, deutscher Forstmann (* 1915)
  • 14. September: Bruce Hutchison, kanadischer Schriftsteller und Journalist (* 1901)
  • 16. September: Enrico Assi, italienischer Bischof (* 1919)
  • 16. September: Millicent Fenwick, US-amerikanische Politikerin (* 1910)
  • 18. September: Earl Van Dyke, US-amerikanischer Multi-Instrumentalist (* 1930)
  • 18. September: David Bodian, US-amerikanischer Mediziner (* 1910)
  • 18. September: Harald Koch, deutscher Politiker (* 1907)
  • 19. September: William Christopher Atkinson, britischer Romanist, Historiker, Hispanist und Lusitanist (* 1902)
  • 20. September: Rudolf Jacquemien, deutscher Schriftsteller und Journalist in der Sowjetunion (* 1908)
  • 20. September: Musa Anter, kurdischer Intellektueller (* 1920)
  • 20. September: Kurt Rudolf Mirow, deutsch-brasilianischer Unternehmern und Autor (* um 1936)
  • 23. September: Frank P. Briggs, US-amerikanischer Politiker (* 1894)
  • 24. September: Wolfgang Schulz, deutscher Liedermacher, Mitglied im Duo Schobert und Black (* 1941)
  • 25. September: Leslie Denison, britischer Schauspieler (* 1905)
  • 25. September: Max Vehar, deutscher Politiker (* 1910)
  • 25. September: César Manrique, Künstler, Architekt, Bildhauer (* 1919)
  • 26. September: Hermann Junack, deutscher Forstmann (* 1912)
  • 27. September: Norbert Burger, österreichischer Politiker (* 1929)
  • 27. September: Hermann Neuberger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (* 1919)
  • 29. September: Jean Aurenche, französischer Drehbuchautor (* 1903)

Oktober

  • 01. Oktober: Gert Bastian, ehemaliger General und deutscher Politiker (Die Grünen) (* 1923)
  • 01. Oktober: Petra Kelly, deutsche Politikerin (Die Grünen) (* 1947)
  • 05. Oktober: Izydor Gąsienica-Łuszczek, polnischer nordischer Skisportler und KZ-Überlebender (* 1912)
  • 05. Oktober: Eddie Kendricks, US-amerikanischer Soulsänger (* 1939)
  • 06. Oktober: Denholm Elliott, britischer Schauspieler (* 1922)
  • 07. Oktober: Ed Blackwell, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger (* 1929)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F057884-0009 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Willy Brandt († 8. Oktober)
  • 08. Oktober: Willy Brandt, deutscher Politiker, 1969–1974 Bundeskanzler der BRD (* 1913)
  • 08. Oktober: Lisa Korspeter, deutsche Politikerin (* 1900)
  • 09. Oktober: Gerhard Piekarski, deutscher Mediziner (* 1910)
  • 11. Oktober: Ignatius Ghattas, Bischof von Newton (USA) (* 1920)
  • 16. Oktober: Shirley Booth, US-amerikanische Schauspielerin (* 1898)
  • 19. Oktober: Helmut Eschwege, deutscher Historiker und Dokumentarist (* 1913)
  • 19. Oktober: Arthur Wint, jamaikanischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1920)
  • 20. Oktober: Alexander Camaro, deutscher Maler (* 1901)
  • 21. Oktober: Jim Garrison, Staatsanwalt von New Orleans von 1962 bis 1973 (* 1921)
  • 23. Oktober: Ewa Bonacka, polnische Schauspielerin und Regisseurin (* 1912)
  • 24. Oktober: Mohammad Ibraheem Khwakhuzhi, afghanischer Schriftsteller und Dichter (* 1920)
  • 25. Oktober: Roger Miller, US-amerikanischer Country-Sänger und Songwriter (* 1936)
  • 26. Oktober: Laurel Cronin, US-amerikanische Schauspielerin (* 1939)
  • 26. Oktober: Kurt Hepperlin, Deutscher Schauspieler und Dokumentarfilmregisseur (* 1920)
  • 27. Oktober: Ivan Andreadis, tschechoslowakischer Tischtennisspieler (* 1924)
  • 27. Oktober: David Bohm, Quantenphysiker in den USA (* 1917)
  • 29. Oktober: Kenneth MacMillan, Ballett-Tänzer und Choreograph (* 1929)

November

  • 01. November: Karl W. Deutsch, Politikwissenschaftler (* 1912)
  • 02. November: Hal Roach, US-amerikanischer Filmproduzent, Regisseur und Schauspieler (* 1892)
  • 02. November: Walter Niephaus, deutscher Schachspieler (* 1923)
  • 03. November: Shirō Akabori, japanischer Chemiker und Hochschullehrer (* 1900)
  • 04. November: Claude Aveline, französischer Schriftsteller (* 1901)
  • 04. November: Pierre Wissmer, Schweizerisch-französischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1915)
  • 05. November: Arpad Elo, US-amerikanischer Physiker und Statistiker (* 1903)
  • 05. November: Jan Hendrik Oort, niederländischer Astronom (* 1900)
  • 06. November: Jean-Jacques Siegrist, Schweizer Historiker (* 1918)
  • 07. November: Alexander Dubček, tschechoslowakischer Politiker (* 1921)
  • 07. November: Richard Yates, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1926)
  • 08. November: Red Mitchell, US-amerikanischer Jazzbassist (* 1927)
  • 09. November: Erich Angermann, deutscher Historiker (* 1927)
  • 10. November: Kurt Tackenberg, Prähistoriker (* 1899)
  • 11. November: Giulio Carlo Argan, italienischer Kunsthistoriker und Politiker (* 1909)
  • 13. November: Karin Brandauer, österreichische Filmregisseurin und Drehbuchautorin (* 1945)
  • 13. November: Franco Calabrese, italienischer Sänger (Bassbariton) (* 1923)
  • 14. November: George Rufus Adams, US-amerikanischer Jazzmusiker (* 1940)
  • 14. November: Ernst Happel, österreichischer Fußballspieler, Fußballtrainer (* 1925)
  • 14. November: Victor Reinshagen, Schweizer Dirigent und Komponist (* 1908)
  • 15. November: Adelquis Remón Gay, kubanischer Schachspieler (* 1949)
  • 17. November: John Harris Armstrong, US-amerikanischer Schauspieler (* 1937)
  • 21. November: Silvio Meier, wurde in Berlin-Friedrichshain von Neonazis ermordet (* 1965)
  • 21. November: Severino Gazzelloni, italienischer Flötist (* 1919)
  • 23. November: Jean-François Thiriart, belgischer Geopolitiker und Denker (* 1922)
  • 23. November: Roy Acuff, Country-Sänger und Musik-Verleger (* 1903)
  • 24. November: Henriette Puig-Roget, französische Organistin, Pianistin und Komponistin (* 1910)
  • 25. November: Joseph Arthur Ankrah, ehemaliger Staatschef von Ghana (* 1915)
  • 25. November: Sleepy Jeffers, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1922)
  • 26. November: Manfred Lehmbruck, Architekt (* 1913)
  • 27. November: Willi Faust, deutscher Motorradrennfahrer (* 1924)
  • 27. November: Daniel Santos, puerto-ricanischer Sänger und Komponist (* 1916)
  • 28. November: Frank Armi, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1918)
  • 29. November: Tomasz Kiesewetter, polnischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1911)
  • 29. November: Lawrence Trevor Picachy, Erzbischof von Kalkutta und Kardinal (* 1916)
  • 29. November: Paul Ryan, britischer Sänger und Songwriter (* 1948)
  • 30. November: Jorge Donn, argentinischer Balletttänzer (* 1947)

Dezember

  • 02. Dezember: Leo Barkin, kanadischer Pianist und Musikpädagoge (* 1905)
  • 03. Dezember: Nureddin al-Atassi, syrischer Präsident und Premierminister (* 1929)
  • 05. Dezember: Otto Koenig, österreichischer Verhaltensforscher, Zoologe und Schriftsteller (* 1914)
  • 06. Dezember: Yngve Sköld, schwedischer Komponist (* 1899)
  • 07. Dezember: Richard J. Hughes, US-amerikanischer Politiker (* 1909)
  • 07. Dezember: Johannes Leppich, deutscher Priester, Jesuit und Wanderprediger (* 1915)
  • 10. Dezember: Henry Hensche, US-amerikanischer Maler (* 1899)
  • 12. Dezember: Ali Amini, persischer Politiker (* 1905)
  • 12. Dezember: Robert Rex, niueanischer Politiker (* 1909)
  • 13. Dezember: Wilhelm von Ammon, deutscher Jurist (* 1903)
  • 13. Dezember: Ellis Arnall, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 16. Dezember: Jürgen Egert, deutscher Politiker (* 1941)
  • 17. Dezember: Dana Andrews, US-amerikanischer Schauspieler (* 1909)
  • 17. Dezember: Günther Anders, deutschsprachiger Philosoph und Essayist (* 1902)
  • 18. Dezember: Antonio Amurri, italienischer Schriftsteller und Humorist (* 1925)
  • 21. Dezember: Stella Adler, US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin (* 1901)
  • 21. Dezember: Philip Farkas, Hornist und Mitbegründer der International Horn Society (* 1914)
  • 21. Dezember: Albert King, US-amerikanischer Blues-Musiker (* 1923)
  • 21. Dezember: Nathan Milstein, US-amerikanischer Violinist ukrainischer Herkunft (* 1904)
  • 22. Dezember: Mario Amendola, italienischer Drehbuchautor und Filmregisseur (* 1910)
  • 22. Dezember: Margot Busak, deutsche Unternehmerin (* 1991)
  • 23. Dezember: Eddie Hazel, US-amerikanischer Gitarrist (* 1950)
  • 23. Dezember: Guido Baumann, Schweizer Journalist (* 1926)
  • 24. Dezember: Peyo, belgischer Comiczeichner (* 1928)
  • 25. Dezember: Dieter Freiherr von Andrian-Werburg, deutscher Grafiker (* 1925)
  • 26. Dezember: Jan Flinterman, niederländischer Automobilrennfahrer (* 1919)
  • 26. Dezember: John G. Kemeny, ungarischer Mathematiker (* 1926)
  • 27. Dezember: Kay Boyle, US-amerikanische Schriftstellerin und Journalistin (* 1902)
  • 28. Dezember: Eugen Jegorov, tschechischer Schauspieler und Jazzmusiker (* 1937)
  • 28. Dezember: Elfie Mayerhofer, österreichische Filmschauspielerin und Sängerin (* 1917)

Tag unbekannt

  • Rolf Andiel, deutscher Maler, Grafiker und Zeichner (* 1927)
  • Helmut Angermeyer, deutscher Theologe (* 1912)
  • Justiniano Torres Aparicio, argentinischer Arzt, Archäologie, Komponist, Musikwissenschaftler und Autor (* 1906)
  • Greville Cooke, englischer Komponist und Musikpädagoge (* 1894)
  • Christopher Lewis, kanadischer Musikwissenschaftler (* 1947)
  • Yoram Paporisz, deutsch-israelischer Komponist (* 1944)
  • Humberto Selvetti, argentinischer Gewichtheber (* 1932)

Nobelpreise

Derek Walcott

Weblinks

Commons: 1992 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of UNESCO.svg
Flagge der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO)
Bundesarchiv B 145 Bild-F057884-0009, Willy Brandt.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F057884-0009 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Porträt Willy Brandt, Bundeskanzler 1969–1974, im Jahr 1980.
Derek Walcott.jpg
Autor/Urheber: Bert Nienhuis, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Derek Walcott, Nobel Prize in Literature 1992; picture taken at his honorary dinner, Amsterdam, May 20th 2008
Andrew 23 aug 1992 1231Z.jpg
Hurricane Andrew on August 23 at approximately 1231 UTC. This image was produced from data from NOAA-12, provided by NOAA.
Bill Clinton.jpg
Official White House photo of President Bill Clinton, President of the United States.
Josh Hutcherson 2012.jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Josh Hutcherson at the Journey 2: The Mysterious Island, Film premiere in Sydney 2012.
Olympia 1992 Albertville.svg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo

Bundesarchiv Bild 183-R0518-180, Berlin, IX. SED-Parteitag, Kurt Seibt.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-180 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Berlin, IX. SED-Parteitag, Kurt Seibt

ADN-ZB/18.5.76/Berlin: Parteitag Der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt (Mitte), erstattete am Schluss des ersten Beratungstages des IX. Parteitages den Bericht der Zentralen Revisionskommission. Unser Foto zeigt im Hintergrund v.l.n.r. Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Wili Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR.

Abgebildete Personen:

  • Honecker, Erich: Staatsratsvorsitzender, Generalsekretär des ZK der SED, DDR (GND 118553399)
  • Seibt, Kurt: Vorsitzender der Zentralen Revisionskommission der SED, DDR
  • Axen, Hermann: Politbüro des ZK der SED, Volkskammerabgeordneter, Friedensrat, DDR (GND 119328569)
  • Stoph, Willi: Ministerpräsident, Staatsratsvorsitzender, Armeegeneral, SED, DDR
NickJonasJul09.jpg
Autor/Urheber: samborowski, Lizenz: CC BY 2.0
Jonas Brothers Concerts
Barça - Napoli - 20140806 - Marc-André ter Stegen 1.jpg
Autor/Urheber: Clément Bucco-Lechat, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Barça - Napoli - 20140806 - Marc-André ter Stegen
Robin Wong Photography Bratz 022.jpg
(c) I, RobinWong, CC BY 2.5
The cast of the 2007 film Bratz, at MuchMusic for a MuchOnDemand episode.
Menachem Begin 1978.jpg
Israeli Prime Minister Menachem Begin delivers an address upon his arrival in the US for a state visit. Location: Andrews Air Force Base, Maryland.
Bundesarchiv Bild 183-1990-0228-030, Erfurt, Volkskammerwahl, FDP-Wahlkundgebung, Genscher.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0228-030 / Hirndorf, Heinz / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB Hirndorf 28.2.90
Erfurt: An einer Wahlkundgebung der F.D.P. der DDR auf dem Domplatz der Bezirksstadt nahm Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) teil. Erstmals trat der Minister zum politischen Aschermittwoch nicht in der BRD auf.
Friedrich Karl Dörner.jpg
Autor/Urheber: Forschungsstelle Asia Minor, Universität Münster, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Friedrich Karl Dörner, deutscher Archäologe
Miley Cyrus 38th People's Choice Awards (cropped).jpg
Autor/Urheber: JJ Duncan, Lizenz: CC BY 2.0
Miley Cyrus at the 38th People's Choice Awards, Red Carpet 2012.
Emily Osment - Guardians of the Galaxy premiere - July 2014.jpg
Autor/Urheber: Mingle Media TV, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actress and singer Emily Osment at the Premiere of Guardians of the Galaxy at the El Capitan Theater in Hollywood on July 21, 2014
Logan Lerman 2014.jpg
Autor/Urheber: DoD News Features, Lizenz: CC BY 2.0
Actor Logan Lerman, who plays the part of “Pvt. Norman "Machine" Ellison”, gives interviews with the media on the “Red Carpet” during the world premiere of the movie Fury at the Newseum in Washington D.C. (Department of Defense photo by Marvin Lynchard)
Matt Savage, 2005.jpg
Autor/Urheber: Charles Haynes, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Matt Savage, an American autistic savant musician.
Shkodran Mustafi20140714 0012 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Marcello Casal Jr/ Agência Brasil, Lizenz: CC BY 3.0 br
Germany wins it's 4th FIFA World Cup after beating Argentina 1-0.
Demi Lovato (Red carpet) - Global Citizen Festival Hamburg 04.jpg
Autor/Urheber: Frank Schwichtenberg, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Demi Lovato beim Global Citizen Festival in Hamburg
Neymar FCBarcelona.JPG
(c) Basc catala, CC BY-SA 3.0
Neymar Jr. during his presentation as a Barcelona player.
Anthony Perkins.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
portrait of Anthony Perkins taken by Allan Warren in his house in Manhattan New York
Bundesarchiv Bild 102-14627, Marlene Dietrich.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-14627 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Marlene Dietrich, die bekannte Filmschauspielerin, welche sich augenblicklich in Paris aufhält, wurde von dem Polizeipräfekten von Paris, Chiappe, unter Androhung der Verhaftung, verboten sich öffentlich in Männerkleidern zu zeigen!
Marlene Dietrich bei ihrer Ankunft in Europa in Männerkleidern.
Isaac.Asimov01.jpg
Dr. Isaac Asimov, head-and-shoulders portrait, facing slightly right. Published in 1965, this photo also appears on the jacket of the Doubleday first edition of Nine Tomorrows so date of creation can be no later than 1959.
Altstadt Koblenz.jpg
Autor/Urheber: Holger Weinandt, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Altstadt von Koblenz, links die Florinskirche, rechts die Liebfrauenkirche, im Hintergrund die Kastorkirche und die Festung Ehrenbreitstein
Moritz Leitner.jpg
Autor/Urheber: jeollo von http://www.vfb-exklusiv.de, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Moritz Leitner beim Stadtderby gegen die Kickers. Aufgenommen von http://www.vfb-exklusiv.de
Jack Wilshere 2009 cropped.jpg
Autor/Urheber: Jonathan Ross, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Jack Wilshere at Arsenal's pre-season friendly against Barnet F.C. at Underhill, Barnet, London.

Symbolisierung des Bildextraktionsverfahrens Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Andrei Arshavin Jack Wilshere 2009.jpg
Originaldatei
Albert Francis Birch00.jpg
Portrait of Albert Francis Birch (1903-1992), geophysicist
McClintock Nobel Lecture.jpg
McClintock giving her Nobel Lecture at Karolinska Institute in Stockholm during the week of the Nobel Prize ceremony.
RiddickBowe.jpg
Boxing Heavyweight Champion Riddick Bowe visited the Pan African Center and posed for pictures with soldiers from the 548th Service Support Battalion, the Marines and Sailors from the 3rd of the 11th, Twentynine Palms, and the Somalia Sports Committee.
Bundesarchiv Bild 183-R0518-182, Erich Honecker.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0518-182 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Erich Honecker

ADN-ZB / DEWAG 29.10.1976 Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR. Aufn. Mai 1976

[Porträt Erich Honecker]

Abgebildete Personen:

Li Xiannian - 1974.jpg
Autor/Urheber: FOCR, Lizenz: Attribution
Vizita protocolară la Nicolae Ceauşescu a şefului delegaţiei chineze invitate la festivităţile prilejuite de cea de-a XXX-a aniversare a eliberării României de sub dominaţia hitleristă. (22 august 1974).
Evstafiev-bosnia-cello.jpg
Autor/Urheber: Mikhail Evstafiev, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Dieses Bild ist eines meiner Favoriten. Es wurde 1992 während des Kriegs in Sarajevo in der teilweise zerstörten Nationalbibliothek aufgenommen. Der Cellist ist der Lokalmusiker Vedran Smailović, der trotz häufiger serbischer Angriffe gratis bei verschiedenen Beerdigungen während dieser Zeit spielte. (Mikhail Evstafiev)
Selena Gomez - Walmart Soundcheck Concert.jpg
Autor/Urheber: Lunchbox LP, Culver City, California, Lizenz: CC BY 2.0
Selena Marie Gomez (July 22, 1992- ), an American actress and singer.
Bundesarchiv B 145 Bild-F039719-0024, Bonn, CDU-CSU Bundestagsfraktion, Karl Carstens.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F039719-0024 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Als neuer Vorstizender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird Prof. Dr. Karl Carstens von K. G. Kiesinger vor dem CDU-Fraktionssaal des Bundestages vorgestellt (im Bild: Karl Carstens)
Bacon by Gray 257.jpg
Autor/Urheber: Reginald Gray , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of Francis Bacon by Reginald Gray. Oil on board, 1960. 17.75 x 14.62 in. (451 mm x 371 mm). Given by Aubrey Beese, 1975 to the Primary Collection of the National Portrait Gallery, London. NPG website