1986

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1986
Der Reaktor von Tschernobyl
Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl
Challenger beim Auseinanderbrechen
Am 28. Januar kommt es kurz nach dem Start zum Auseinanderbrechen der Challenger und damit dem zu diesem Zeitpunkt schwersten Unglück in der Raumfahrtgeschichte der USA
1986 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2739
Armenischer Kalender1434–1435
Äthiopischer Kalender1978–1979
Badi-Kalender142–143
Bengalischer Kalender1392–1393
Berber-Kalender2936
Buddhistischer Kalender2530
Burmesischer Kalender1348
Byzantinischer Kalender7494–7495
Chinesischer Kalender
 – Ära4682–4683 oder
4622–4623
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Büffel (乙丑, 2)–
Feuer-Tiger (丙寅, 3)

Französischer
Revolutionskalender
CXCIVCXCV
194–195
Hebräischer Kalender5746–5747
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2042–2043
 – Shaka Samvat1908–1909
Iranischer Kalender1364–1365
Islamischer Kalender1406–1407
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 61
 – Kōki2646
Koptischer Kalender1702–1703
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4319
 – Juche-Ära75
Minguo-Kalender75
Olympiade der NeuzeitXXIII
Seleukidischer Kalender2297–2298
Thai-Solar-Kalender2529

Jahreswidmungen

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0417-414 / Franke, Klaus / CC-BY-SA 3.0
Eröffnung des XI. Parteitages 1986 im Palast der Republik in Berlin

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur und Gesellschaft

Musée d’Orsay

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Explosion der Challenger am 28. Januar
  • 28. Januar: Die US-Raumfähre Challenger auf ihrer Mission STS-51-L bricht kurz nach dem Start auseinander. Alle sieben Astronauten kommen ums Leben.
  • 31. März: Nahe Mexiko-Stadt. Nach einem Feuer an Bord prallt eine Boeing 727 der Mexicana gegen einen Berg. Alle 166 Passagiere sterben
  • 31. März: ein Feuer beschädigt den Hampton Court in London, ein Mensch kommt ums Leben
  • 20. April: Der Damm der Kantale-Talsperre auf Sri Lanka bricht. Die Flutwelle überflutet Dutzende Dörfer; es gibt bis zu 178 Tote
  • 21. April: Beim Untergang des Fährschiffs „Ekhlas Star“ (Bangladesch) sterben etwa 1.000 Personen
  • 26. April: Reaktorkatastrophe in Tschornobyl (Tschernobyl)
  • 21. August: Ein Gas-See in Kamerun, der Lake Nyos, stößt über Nacht Unmengen von CO2 aus. Dieses verteilt sich in einem Umkreis von bis zu 25 km und tötet über 1.700 Menschen und alles Vieh durch Ersticken.
  • 31. August: Im Schwarzen Meer kollidiert das sowjetische Kreuzfahrtschiff Admiral Nachimow mit einem Frachter. 423 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben beim wenige Minuten dauernden Schiffsuntergang in der Nähe von Noworossijsk.
  • 31. August: Bei der Kollision von Aeroméxico-Flug 498 mit einem Privatflugzeug kommen 84 Menschen ums Leben.
  • 10. Oktober: Erdbeben der Stärke 5,5 in El Salvador, über 1.000 Tote
  • 1. November: Großbrand beim Chemiekonzern Sandoz in Schweizerhalle bei Basel, Löschwasser verseucht den Rhein und führt zu einem großen Fischsterben
  • 12. Dezember: Eine Tupolew Tu-134 der Aeroflot verunglückt bei Nebel in Berlin-Schönefeld, DDR. 70 der 82 Insassen kommen ums Leben, überwiegend Schüler. Das Flugzeug stürzt vor den Augen der wartenden Eltern ab.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Alemitu Abera, äthiopische Marathonläuferin
  • 01. Januar: Anna Brewster, britische Schauspielerin und Model
  • 01. Januar: Marco Pischorn, deutscher Fußballspieler
  • 01. Januar: Franziska Stürmer, deutsche Schauspielerin
  • 02. Januar: Mehmet Akyüz, türkischer Fußballspieler
  • 03. Januar: Dana Hussein Abdulrazak, irakische Leichtathletin
  • 03. Januar: Silvia Arroyo Camejo, spanisch-deutsche Physikerin und Wissenschaftsautorin
  • 03. Januar: Mansur Faqiryar, deutsch-afghanischer Fußballtorwart und -trainer
  • 04. Januar: Michail Alexandrowitsch Antonow, russischer Straßenradrennfahrer
  • 05. Januar: Wiktorija Borschtschenko, ukrainische Handballspielerin
  • 05. Januar: Carl-Robert Holmer-Kårell, schwedischer Schauspieler
  • 06. Januar: Christina Arend, deutsche Fußballspielerin
  • 06. Januar: Alex Turner, Sänger und Gitarrist der Band Arctic Monkeys
  • 06. Januar: Serhij Stachowskyj, ukrainischer Tennisspieler
  • 08. Januar: Tanya Abrol, indische Filmschauspielerin
  • 08. Januar: Sagarika Ghatge, indisches Model und Schauspielerin
David Silva
  • 08. Januar: David Silva, spanischer Fußballspieler
  • 09. Januar: Uwe Hünemeier, deutscher Fußballspieler
  • 11. Januar: Timuçin Aşcıgil, türkischer Fußballspieler
  • 12. Januar: Pablo Daniel Osvaldo, italienisch-argentinischer Fußballspieler
  • 13. Januar: Hemza Mihoubi, algerisch-französischer Fußballspieler
Josefine Preuß
  • 13. Januar: Josefine Preuß, deutsche Schauspielerin
  • 14. Januar: Christina Irene Aicardi Cagigao, peruanische Badmintonspielerin
  • 15. Januar: Marija Wassiljewna Abakumowa, russische Speerwerferin
  • 16. Januar: Aija Andrejeva, lettische Sängerin
  • 16. Januar: Christian Eggert, deutscher Fußballspieler
  • 16. Januar: Marcel Hug, Schweizer Sportler
  • 16. Januar: Reto Ziegler, Schweizer Fußballspieler
  • 17. Januar: Olympia Zacharias, nauruische Leichtathletin
  • 18. Januar: Philip Baumgarten, deutscher Schauspieler
  • 18. Januar: Senad Lulić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 19. Januar: Claudio Marchisio, italienischer Fußballspieler
  • 19. Januar: Yann Schneider, französischer Fußballspieler
  • 21. Januar: Sergei Sergejewitsch Ogorodnikow, russischer Eishockeyspieler († 2018)
  • 21. Januar: Mike Taylor, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 22. Januar: Matthew „Matt“ Simon, australischer Fußballspieler
  • 23. Januar: Natalja Hryhorenko, ukrainische Schachspielerin
  • 24. Januar: Mischa Barton, US-amerikanische Schauspielerin
  • 24. Januar: Vieirinha, portugiesischer Fußballspieler
  • 25. Januar: Sumi Hwang, südkoreanische Opernsängerin
  • 26. Januar: DJ Arafat, ivorischer Musiker († 2019)
  • 26. Januar: Delia Arnold, malaysische Squashspielerin
  • 26. Januar: César Arzo Amposta, spanischer Fußballspieler
  • 26. Januar: Matthew Kiichi Heafy, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist
  • 28. Januar: Jessica Ennis, UK-Mehrkämpferin (Leichtathletik)
  • 28. Januar: Tommy Milner, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 29. Januar: Thomas Greiss, deutscher Eishockey-Torwart
  • 29. Januar: Matilda Rapaport, schwedische Freeride-Sportlerin († 2016)
  • 31. Januar: Cassandra Engel, deutsche Handballspielerin
  • 31. Januar: Yves Makabu-Makalambay, belgischer Fußballspieler

Februar

Gemma Arterton
  • 02. Februar: Gemma Arterton, britische Schauspielerin
  • 02. Februar: André Kuhnert, deutscher Radiomoderator und Webvideoproduzent
  • 03. Februar: Rémi Cusin, französischer Radrennfahrer
  • 03. Februar: Lucas Duda, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 05. Februar: Niels Albert, belgischer Cyclocross- und Straßenradfahrer
  • 05. Februar: Andreas Beck, deutscher Tennisspieler
  • 05. Februar: Vedran Ćorluka, kroatischer Fußballspieler
Mathew Tait
  • 06. Februar: Mathew Tait, englischer Rugbyspieler
  • 08. Februar: Scott Arnold, australischer Squashspieler
  • 08. Februar: Anderson .Paak, US-amerikanischer Sänger, Rapper und Musikproduzent
  • 09. Februar: Kamran Adilxan oğlu Ağayev, aserbaidschanischer Fußballspieler
  • 09. Februar: Julian Fässler, österreichischer Politiker
  • 10. Februar: Falcao, kolumbianischer Fußballspieler
  • 10. Februar: Vegard Sklett, norwegischer Skispringer
  • 12. Februar: Hanny Allston, australische Orientierungsläuferin
  • 14. Februar: Djamel Abdoun, algerischer Fußballspieler
  • 14. Februar: Michael Ammermüller, deutscher Automobilrennfahrer
  • 14. Februar: Jan Bakelants, belgischer Radrennfahrer
  • 14. Februar: Tim Winkler, dänischer Handballspieler
  • 15. Februar: Waleri Boschinow, bulgarischer Fußballspieler
  • 15. Februar: Marc Hafner, deutscher Handballspieler
  • 15. Februar: Alexandra Kubasta, deutsche Handballspielerin
  • 15. Februar: Gabriel Alejandro Paletta, argentinischer Fußballspieler
  • 15. Februar: Amber Riley, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. Februar: Natalie Hof Ramos, deutsche Moderatorin und Pokerspielerin
  • 16. Februar: Fabian Aupperle, deutscher Fußballspieler
  • 16. Februar: Ciprian Deac, rumänischer Fußballspieler
  • 16. Februar: Diego Godín, uruguayischer Fußballspieler
  • 16. Februar: Äujes Jeljubajew, kasachischer Billardspieler
  • 16. Februar: Mira Möller, deutsche Fußballspielerin
  • 16. Februar: Renger van der Zande, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 18. Februar: Christoph Alex, deutscher Rapper
  • 19. Februar: Sebastián Dubarbier, argentinischer Fußballspieler
  • 19. Februar: Jayde Nicole, kanadisches Model, Playmate und Schauspielerin
  • 19. Februar: Maria Mena, norwegische Sängerin
  • 19. Februar: Amadou Sidibé, malischer Fußballspieler
  • 19. Februar: Marta, brasilianische Fußballspielerin
  • 20. Februar: Rasmus Andresen, deutscher Politiker
  • 20. Februar: Salome Clausen, Schweizer Popsängerin
  • 20. Februar: Jessica Helleberg, schwedische Handballspielerin
  • 21. Februar: Kineke Alexander, vincentische Leichtathletin
  • 21. Februar: Christoph Kozik, deutscher Schauspieler
  • 22. Februar: Enzo Pérez, argentinischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Rajon Rondo, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 23. Februar: Samwel Owikowitsch Aslanjan, russischer Handballspieler
  • 23. Februar: Bertrand Baguette, belgischer Automobilrennfahrer
  • 23. Februar: Rahel Frey, Schweizer Automobilrennfahrerin
  • 23. Februar: Skylar Grey, US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Musikproduzentin
  • 23. Februar: Ola, schwedischer Popsänger
  • 25. Februar: Justin Berfield, US-amerikanischer Schauspieler
  • 25. Februar: David Micevski, australischer Fußballspieler
  • 25. Februar: James Phelps, britischer Schauspieler
  • 25. Februar: Oliver Phelps, britischer Schauspieler
  • 26. Februar: Patricia Hanebeck, deutsche Fußballspielerin
  • 28. Februar: Jackson Avelino Coelho, brasilianischer Fußballspieler

März

  • 01. März: Ajsel Kujovic, schwedischer Fußballspieler
  • 02. März: Jennifer Oster, deutsche Fußballspielerin
  • 03. März: Gunnar Dietrich, deutscher Handballspieler
  • 03. März: Thorsten Salzer, deutscher Handballspieler
  • 04. März: Michael Olsson, schwedischer Radrennfahrer
  • 05. März: Mahmoud Abdelrazek, ägyptischer Fußballspieler
  • 05. März: Eugen Bauder, deutscher Schauspieler und Model
  • 05. März: Constantin von Jascheroff, deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Sänger
  • 05. März: Florian Schöbinger, deutscher Handballspieler
  • 06. März: Paul Nicolás Aguilar Rojas, mexikanischer Fußballspieler
  • 06. März: Jacob Joseph Arrieta, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 07. März: Natalie Vansier, kanadische Schauspielerin
  • 08. März: Alexander Sergejewitsch Aksjonenko, russischer Eishockeyspieler
  • 08. März: Ariane Alter, deutsche TV-Moderatorin
  • 08. März: Chris van der Drift, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 08. März: Lena Goeßling, deutsche Fußballspielerin
  • 08. März: Lauren Lopez, US-amerikanische Schauspielerin
  • 09. März: Bernadett Bognár-Bódi, ungarische Handballspielerin
  • 10. März: Jon Aaraas, norwegischer Skispringer
  • 10. März: Miroslaw Antonow, bulgarischer Fußballspieler
  • 11. März: Cindy Billaud, französische Leichtathletin
  • 12. März: Kasper Irming Ryan Andersen, dänischer Handballspieler
  • 12. März: Martynas Andriuškevičius, litauischer Basketballspieler
  • 13. März: Natalie und Nicole Albino, eineiige Zwillinge und US-amerikanisches Popmusik-Duo
  • 13. März: Simon Geschke, deutscher Radrennfahrer
  • 14. März: Jamie Bell, britischer Schauspieler
  • 14. März: Monika Theresia Reithofer, deutsche Schauspielerin
  • 15. März: Simone Aresti, italienischer Fußballtorwart
  • 15. März: Annette Lober, deutsche Schauspielerin und Drehbuchautorin
  • 17. März: Edin Džeko, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 17. März: Eugen Polanski, deutscher Fußballspieler
  • 17. März: Olesya Rulin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. März: Felipe Santana, brasilianischer Fußballspieler
  • 17. März: Silke Spiegelburg, deutsche Leichtathletin
  • 18. März: Lykke Li, schwedische Sängerin
  • 18. März: Paulina Barzycka, polnische Schwimmerin
  • 20. März: Rok Benkovič, slowenischer Skispringer
  • 20. März: Maxime Martin, belgischer Automobilrennfahrer
  • 20. März: Román Torres, panamaischer Fußballspieler
  • 21. März: Sascha Ahnsehl, deutscher Basketballspieler
  • 21. März: Giulia Arcioni, italienische Sprinterin
  • 21. März: Franz Schiemer, österreichischer Fußballer
  • 21. März: Alina Merkau, deutsche Moderation und Schauspielerin
  • 22. März: Andrew Barisic, australischer Fußballspieler
  • 23. März: Andrea Dovizioso, italienischer Motorradrennfahrer
  • 24. März: Kōhei Hirate, japanischer Automobilrennfahrer
  • 24. März: Christoffer Nygaard, dänischer Autorennfahrer
  • 25. März: Raúl Alarcón, spanischer Radrennfahrer
  • 25. März: Adrian Leijer, australischer Fußballspieler
  • 26. März: Sinja Dieks, deutsche Schauspielerin
  • 27. März: Dan Bull, britischer Rapper und Songschreiber
Manuel Neuer
Lady Gaga
  • 28. März: Lady Gaga, US-amerikanische Pop-Sängerin
  • 29. März: Luke Eberl, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
  • 29. März: Romina Oprandi, schweizerisch-italienische Tennisspielerin
  • 30. März: Pablo Ben Yakov, deutscher Schauspieler und Regisseur
Sergio Ramos
  • 30. März: Sergio Ramos, spanischer Fußballspieler
  • 31. März: Ahn Jae-hong, südkoreanischer Schauspieler
  • 31. März: Peter Dempsey, irischer Automobilrennfahrer
  • 31. März: Andreas Dober, österreichischer Fußballspieler

April

  • 01. April: Vanessa Bürki, Schweizer Fußballspielerin
  • 01. April: Marina Guerrini, Schweizer Schauspielerin
  • 01. April: Philipp Pöter, deutscher Handballspieler
  • 01. April: Ireen Wüst, niederländische Eisschnellläuferin und Olympiasiegerin
  • 02. April: Drew Van Acker, US-amerikanischer Schauspieler
Ibrahim Afellay
  • 02. April: Ibrahim Afellay, niederländischer Fußballspieler
  • 03. April: Vahid Asghari, persischer Menschenrechtsaktivist
  • 03. April: Kristina Bille, dänische Handballspielerin
  • 03. April: Amanda Bynes, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. April: Sergio Canamasas, spanischer Automobilrennfahrer
  • 03. April: Emmanuel Mathias, togoischer Fußballspieler
  • 04. April: Labinot Harbuzi, Schwedischer Fußballspieler († 2018)
  • 04. April: Cyndie Allemann, Schweizer Automobilrennfahrerin
  • 04. April: Bevan Calvert, australischer Handballspieler
  • 04. April: Maurice Manificat, französischer Skilangläufer
  • 04. April: Julian Musiol, deutscher Skispringer
  • 05. April: David Aaron Carpenter, US-amerikanischer Bratschist
  • 05. April: Ri Song-chol, nordkoreanischer Eiskunstläufer und Politiker
  • 06. April: Nikolas Asprogenis, zypriotischer Fußballspieler
  • 07. April: Alexandre Aulas, französischer Radrennfahrer
  • 07. April: Dominique Rodgers-Cromartie, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 07. April: Michael Ranseder, österreichischer Motorradrennfahrer
  • 07. April: Sebastian Schwarz, deutscher Eishockeyspieler
  • 08. April: Igor Wladimirowitsch Akinfejew, russischer Fußballspieler
  • 09. April: Mirna Jukic, österreichische Schwimmerin
  • 10. April: Fernando Rubén Gago, argentinischer Fußballspieler
  • 10. April: Vincent Kompany, belgischer Fußballspieler
  • 11. April: Markus Heppke, deutscher Fußballspieler
  • 11. April: Mario Huhnstock, deutscher Handballspieler
  • 11. April: Ana Isabelle, puerto-ricanische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin
  • 11. April: Angelica Wallén, schwedische Handballspielerin
  • 12. April: Blerim Džemaili, Schweizer Fußballspieler
  • 12. April: Matt McGorry, amerikanischer Schauspieler
  • 12. April: Marcel Granollers, spanischer Tennisspieler
  • 12. April: Udo Landbauer, österreichischer Politiker
  • 12. April: Jonathan Pitroipa, burkinischer Fußballspieler
  • 14. April: Reza Askari, deutscher Kontrabassist und Komponist
  • 14. April: Matías Nicolás Rodríguez, argentinischer Fußballspieler
  • 15. April: Calum Angus, englischer Fußballspieler
  • 15. April: Iván Lorenzo Roncero, andorranischer Fußballspieler
  • 16. April: Paul di Resta, britischer Automobilrennfahrer
  • 17. April: Jens Bechtloff, deutscher Handballspieler
  • 17. April: Romain Grosjean, französisch-schweizerischer Automobilrennfahrer
  • 17. April: Toon Leenders, niederländischer Handballspieler
  • 18. April: René Villadsen, dänischer Handballspieler
  • 19. April: Candace Parker, US-amerikanische Basketballspielerin
  • 19. April: Arthit Sunthornpit, thailändischer Fußballspieler
  • 20. April: Rikke Poulsen, dänische Handballspielerin
  • 21. April: Kevin Artmann, deutscher Fußballspieler
  • 22. April: Wiktor Igorewitsch Faisulin, russischer Fußballspieler
(c) gdcgraphics, CC BY-SA 2.0
Amber Heard
  • 22. April: Amber Heard, US-amerikanische Schauspielerin
  • 23. April: Sven Kramer, niederländischer Eisschnellläufer und Olympiamedaillengewinner
  • 24. April: Mohd Nafiizwan Bin Mohd Adnan, malaysischer Squashspieler
  • 24. April: Gerald Wambacher, österreichischer Skispringer
  • 25. April: Ahmad Haidar Anuawar, malaysischer Radrennfahrer
  • 25. April: Karim Günes, deutscher Schauspieler
  • 25. April: Jörn Nowak, deutscher Fußballspieler
  • 25. April: Daniel Sharman, britischer Schauspieler
  • 26. April: Cristina do Rego, deutschbrasilianische Schauspielerin
  • 26. April: Klaus Thomsen, dänischer Handballspieler
  • 28. April: Mateusz Rutkowski, polnischer Skispringer, Juniorenweltmeister (2004)
  • 28. April: Guilherme Siqueira, brasilianischer Fußballspieler
  • 28. April: Junior Strous, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 29. April: Michał Adamuszek, polnischer Handballspieler
  • 29. April: Pradeep Sanjaya Uggl Dena Pathirannehelag, sri-lankischer Leichtathlet
Dianna Agron
  • 30. April: Dianna Agron, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
  • 30. April: Lena Düpont, deutsche Politikerin
  • 30. April: Mirko Drotschmann, deutscher Journalist, Produzent, Buchautor und Webvideoproduzent
  • 30. April: Martin Hikel, deutscher Politiker
  • 30. April: Björn Ziegenbein, deutscher Fußballspieler

Mai

  • 01. Mai: Adam Michael Casey, australischer Fußballspieler
  • 02. Mai: Karim Ben Hassan Aouadhi, tunesischer Fußballspieler
  • 02. Mai: Amandine Leynaud, französische Handballspielerin
  • 02. Mai: Johannes Müller, deutscher Handballspieler
  • 03. Mai: Mads Christiansen, dänischer Handballspieler
  • 03. Mai: Arnel Tači, bosnisch-herzegowinischer Schauspieler
  • 05. Mai: Alexandrina Cabral Barbosa, spanische Handballspielerin
  • 05. Mai: Lilli Hollunder, deutsche Schauspielerin
  • 06. Mai: Roman Kreuziger, tschechischer Radrennfahrer
  • 08. Mai: Emi Hasegawa, japanische Skirennläuferin
  • 09. Mai: Maya Antic, deutsche Schauspielerin und Eiskunstläuferin
  • 09. Mai: Ludovic Clemente, andorranischer Fußballspieler
  • 09. Mai: Kyle Myers, amerikanischer YouTuber (Kanal FPSRussia)
  • 09. Mai: Helgi Schmid, deutscher Schauspieler
  • 10. Mai: Kevin Onyekachi Amuneke, nigerianischer Fußballspieler
  • 10. Mai: P. Harikrishna, indischer Schach-Großmeister
  • 11. Mai: Gandsorigiin Mandachnaran, mongolischer Ringer
  • 11. Mai: Jacob Wukie, US-amerikanischer Bogenschütze
  • 12. Mai: Ondřej Vaculík, tschechischer Skispringer
Emily VanCamp
  • 12. Mai: Emily VanCamp, kanadische Schauspielerin
  • 13. Mai: Morgan Arritola, US-amerikanische Skilangläuferin
  • 13. Mai: Anthony Giacoppo, australischer Radrennfahrer
  • 13. Mai: Robert Pattinson, britischer Schauspieler
  • 13. Mai: Scott Sutter, Schweizer Fußballspieler
  • 13. Mai: Alexander Rybak, weißrussisch-norwegischer Sänger, Violinist, Komponist und Schauspieler
  • 14. Mai: Rodolfo González, venezolanischer Automobilrennfahrer
  • 14. Mai: Marco Motta, italienischer Fußballspieler
  • 15. Mai: Maibritt Kviesgaard, dänische Handballspielerin
  • 15. Mai: Josephine Techert, deutsche Handballspielerin
  • 15. Mai: Bernadett Temes, ungarische Handballspielerin
  • 16. Mai: Daryna Apanaschtschenko, ukrainische Fußballspielerin
  • 16. Mai: Eleni Artymata, zyprische Sprinterin
(c) gdcgraphics, CC BY-SA 2.0
Megan Fox
  • 16. Mai: Megan Fox, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Mai: Nikolas Löbel, deutscher Politiker, MdB
  • 17. Mai: Tahj Mowry, US-amerikanischer Schauspieler
  • 18. Mai: Kevin Anderson, südafrikanischer Tennisspieler
  • 18. Mai: Carl Lombé, kamerunisch-armenischer Fußballspieler
  • 19. Mai: Alessandro De Marchi, italienischer Radrennfahrer
  • 21. Mai: Mario Mandžukić, kroatischer Fußballspieler
  • 22. Mai: Nicole Hofer, Schweizer Radrennfahrerin, Duathletin und Triathletin
  • 23. Mai: Mariana Mie Arimori, brasilianische Badmintonspielerin
  • 23. Mai: Bastian von Bömches, deutscher Schauspieler
  • 23. Mai: Ruben Zadkovich, australischer Fußballspieler
  • 24. Mai: Rakel Dögg Bragadóttir, isländische Handballspielerin und -trainerin
  • 24. Mai: Jenny Karolius, deutsche Handballspielerin
  • 25. Mai: Geraint Thomas, britischer Radrennfahrer
  • 25. Mai: Juri Ueno, japanische Schauspielerin
  • 26. Mai: Ashley Bell, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. Mai: Matti Oivanen, finnischer Volleyballspieler
  • 28. Mai: Berrick Barnes, australischer Rugbyspieler
  • 31. Mai: Jordan Leigh Angeli, US-amerikanische Fußballspielerin
  • 31. Mai: Sopho Chalwaschi, georgische Sängerin

Juni

  • 01. Juni: Jessica Czop, US-amerikanische Schauspielerin
  • 01. Juni: Mark Fistric, kanadischer Eishockeyspieler
  • 02. Juni: Sebastian Achim, rumänischer Fußballspieler
  • 02. Juni: Angelina Probst, deutsche Künstlerin
  • 03. Juni: Al Horford, dominikanischer Basketballspieler
  • 03. Juni: Eugene Laverty, irischer Motorradrennfahrer
Rafael Nadal
Shia LaBeouf
  • 11. Juni: Shia LaBeouf, amerikanischer Schauspieler
  • 11. Juni: Annika Firley, deutsche Musicaldarstellerin
  • 13. Juni: Stefanie Anthes, deutsche Wasserspringerin
  • 13. Juni: Eros Capecchi, italienischer Radrennfahrer
  • 13. Juni: Kat Dennings, US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. Juni: Akihiro Ienaga, japanischer Fußballspieler
  • 13. Juni: Mary-Kate Olsen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. Juni: Ashley Olsen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 14. Juni: Marko Hübenbecker, deutscher Bobfahrer
  • 14. Juni: Haley Hudson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. Juni: Oleksandr Areschtschenko, ukrainischer Schachmeister
  • 15. Juni: Stoya, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 16. Juni: Fernando Muslera, uruguayischer Fußballspieler
  • 16. Juni: Žarko Šešum, serbischer Handballspieler
  • 17. Juni: Dominik Paul Weber, deutscher Theater- und Filmschauspieler
  • 18. Juni: Brent Aubin, kanadischer Eishockeyspieler
  • 20. Juni: Girma Assefa, äthiopischer Marathonläufer
  • 20. Juni: Hamid Sulaiman, syrischer Maler und Comicautor
  • 20. Juni: Luca Cigarini, italienischer Fußballspieler
  • 20. Juni: Jan Kästner, deutscher Handballspieler
  • 22. Juni: Dwayne Anderson, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 22. Juni: Ramin Shahin Ott, amerikanisch-samoanischer Fußballspieler
  • 23. Juni: Charlie Hollings, britischer Autorennfahrer
  • 23. Juni: Simon Špilak, slowenischer Radrennfahrer
  • 24. Juni: Harrison Afful, ghanaischer Fußballspieler
  • 25. Juni: Gabriele Grunewald, US-amerikanische Langstreckenläuferin († 2019)
  • 25. Juni: Linn Gossé, norwegische Handballspielerin
  • 26. Juni: Marko Bezjak, slowenischer Handballspieler
  • 26. Juni: Cristian Ezeqiuel Llama, argentinischer Fußballspieler
Drake Bell
  • 27. Juni: Drake Bell, US-amerikanischer Schauspieler
  • 27. Juni: Sam Claflin, britischer Schauspieler
  • 28. Juni: Mathias Beche, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 28. Juni: Willemijn Karsten, niederländische Handballspielerin
  • 30. Juni: Yvonne Hak, niederländische Mittelstreckenläuferin
  • 30. Juni: Stefan Hundstrup, dänischer Handballspieler
  • 30. Juni: Steffen Lehle, deutscher Handballspieler

Juli

Lindsay Lohan
  • 02. Juli: Lindsay Lohan, US-amerikanische Schauspielerin und Pop-Sängerin
  • 02. Juli: Sam Trickett, englischer Pokerspieler
  • 03. Juli: Robina Muqimyar, afghanische Leichtathletin
  • 03. Juli: Sascha Dum, deutscher Fußballspieler
  • 03. Juli: Óscar Alfredo Ustari, argentinischer Fußballtorhüter
  • 04. Juli: Rafael Arévalo, salvadorianischer Tennisspieler
  • 04. Juli: Ömer Aşık, türkischer Basketballspieler
  • 04. Juli: Willem Janssen, niederländischer Fußballspieler
  • 05. Juli: Piermario Morosini, italienischer Fußballspieler († 2012)
  • 05. Juli: Michele Pirro, italienischer Motorradrennfahrer
  • 06. Juli: Luigi Di Maio, italienischer Politiker
  • 07. Juli: Miguel Klauß, deutscher Politiker
  • 07. Juli: Alex Somoza Losada, andorranischer Fußballspieler
  • 10. Juli: Maren Fromm, deutsche Volleyballspielerin
  • 10. Juli: Benjamin Schwarz, deutscher Fußballspieler
  • 11. Juli: Nana Akwasi Asare, ghanaischer Fußballspieler
  • 11. Juli: Julia Popke, deutsche Schauspielerin
  • 11. Juli: Marco Zanni, italienischer Politiker
  • 12. Juli: Didier Digard, französischer Fußballspieler
  • 12. Juli: Daniel Herrington, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 12. Juli: Simone Laudehr, deutsche Fußballspielerin
  • 12. Juli: JP Pietersen, südafrikanischer Rugbyspieler
  • 12. Juli: Ilka Wolf, deutsche Sängerin
  • 14. Juli: Franciszek Araszkiewicz, polnischer Komponist, Installations-, Performance- und Videokünstler
  • 15. Juli: David Ángel Abraham, argentinischer Fußballspieler
  • 15. Juli: Cynthia Uwak, nigerianische Fußballspielerin
  • 16. Juli: Florence Joy, deutsche Nachwuchssängerin
  • 16. Juli: Taryn Southern, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 18. Juli: Thijs van Amerongen, niederländischer Cyclocross- und Straßenradrennfahrer
Anna Fischer

August

Jörn Schlönvoigt
  • 01. August: Jörn Schlönvoigt, deutscher Schauspieler und Musiker
  • 01. August: Jelena Wesnina, russische Tennisspielerin und Olympiasiegerin
  • 01. August: Jekaterina Wetkowa, russische Handballspielerin
  • 03. August: Michela Andreola, italienische Biathletin
  • 03. August: Emil Berggren, schwedischer Handballspieler und -funktionär
  • 03. August: Charlotte Casiraghi, Tochter von Caroline von Hannover
  • 03. August: Thilo Corzilius, deutscher Schriftsteller, Texter und Theologe
  • 03. August: Darja Domratschawa, weißrussische Biathletin und Olympiasiegerin
  • 05. August: Kathrin Zettel, österreichische Skirennläuferin
  • 06. August: Mehmet Akgün, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 07. August: Paul Biedermann, deutscher Schwimmer
  • 07. August: Valter Birsa, slowenischer Fußballspieler
  • 07. August: Mahir Savranlıoğlu, türkischer Fußballspieler
  • 08. August: Neri Raúl Cardozo, argentinischer Fußballspieler
  • 08. August: Peyton List, US-amerikanische Schauspielerin
  • 09. August: Robert Adcock, englischer Badmintonspieler
  • 09. August: Dennis Grote, deutscher Fußballspieler
  • 10. August: John-Lee Augustyn, südafrikanischer Radrennfahrer
  • 10. August: Janina Haye, deutsche Fußballspielerin
  • 10. August: Bajram Sadrijaj, serbischer Fußballspieler
Börni
  • 11. August: Börni, Schweizer Sängerin
  • 11. August: Marcos Arouca da Silva, brasilianischer Fußballspieler
  • 12. August: Alessandra Amoroso, italienische Sängerin
  • 12. August: Peggy Nietgen, deutsche Fußballspielerin
  • 13. August: Onur Akbay, türkischer Fußballspieler
  • 13. August: Alexandra Ndolo, deutsche Degenfechterin
  • 14. August: Sebastian Opderbeck, deutscher Handballspieler
  • 15. August: Natalia Kills, britische Musikerin, Schauspielerin, Liedschreiberin und Sängerin
  • 15. August: Bessik Kuduchow, russischer Ringer († 2013)
  • 16. August: Fliss Abram, australische Triathletin
  • 16. August: Audrey Bitoni, US-amerikanische Pornodarstellerin und Model
  • 16. August: Leslie Clio, deutsche Popsängerin
  • 16. August: Christian Poser, deutscher Bobsportler
  • 17. August: Denis Alexandrowitsch Kornilow, russischer Skispringer
  • 17. August: Tobias Schönenberg, deutscher Schauspieler
  • 18. August: Patrick Amoah, schwedischer Fußballspieler
  • 18. August: Tim Kneule, deutscher Handballspieler
  • 19. August: Sebastián Sosa, uruguayischer Fußballspieler
  • 20. August: Kemy Agustien, niederländischer Fußballspieler
  • 20. August: Damien Gaudin, französischer Radrennfahrer
  • 20. August: Daniel Martin, irischer Radrennfahrer
Fräulein Plastique
  • 20. August: Fräulein Plastique, deutsche Musikerin, Sängerin und Model
  • 21. August: Per Åslund, schwedischer Eishockeyspieler
  • 21. August: Ana Radović, montenegrinische Handballspielerin
  • 21. August: Jana Podpolinski, deutsche Handballspielerin
Usain Bolt
  • 21. August: Usain Bolt, jamaikanischer Sprinter
  • 22. August: Augusto Ramos Soares, osttimoresischer Marathonläufer
  • 24. August: Joseph Akpala, nigerianischer Fußballspieler
  • 24. August: Jonny Cocker, britischer Automobilrennfahrer
  • 24. August: Fabiano Santacroce, italienischer Fußballspieler
  • 25. August: DJ Jackson, österreichischer DJ
  • 26. August: Cassie, US-amerikanische R&B-Sängerin, Model und Schauspielerin
  • 26. August: Davide Rigon, italienischer Automobilrennfahrer
  • 26. August: Erik Lyche Solheim, norwegischer Skispringer
  • 27. August: Sebastian Kurz, österreichischer Politiker
  • 27. August: Theodor Reppe, deutscher Internetaktivist, Unterstützer von WikiLeaks
  • 27. August: Michael Schubert, deutscher Schwimmer
  • 28. August: Walid Atta, äthiopisch-schwedischer Fußballspieler
  • 28. August: Bettina Burchard, deutsche Schauspielerin
  • 28. August: James Davison, australischer Automobilrennfahrer
  • 28. August: Matthew Edgar, englischer Dartspieler
  • 28. August: Joseph Julian Soria, US-amerikanischer Schauspieler
Florence Welch

September

  • 01. September: Matthias Walkner, österreichischer Motocross-Fahrer
  • 02. September: Hrajr Mkojan, armenischer Fußballspieler
  • 02. September: Sebastian Weber, deutscher Handballspieler
  • 03. September: Kathrin Hitzer, deutsche Biathletin
  • 03. September: Shaun White, US-amerikanischer Snowboarder und Skateboarder
  • 04. September: Danilo Asconeguy, uruguayischer Fußballspieler
  • 04. September: Aaron Hunt, deutscher Fußballspieler
  • 05. September: Florencia Benítez, argentinische Schauspielerin und Sängerin
  • 05. September: Alexander Alexandrowitsch Rjasanzew, russischer Fußballspieler
  • 06. September: Baschi, Schweizer Popsänger
  • 06. September: Mesgen Amanow, turkmenischer Schachgroßmeister
  • 06. September: Thomas Lüthi, Schweizer Motorrad-Straßenrennfahrer
  • 09. September: Jason Lamy Chappuis, französischer Nordischer Kombinierer
  • 10. September: Ariane Pejkovic, Schweizer Handballspielerin
  • 10. September: Ashley Monroe, US-amerikanische Country-Sängerin und -Songschreiberin
  • 11. September: Sonja Barjaktarović, montenegrinische Handballspielerin
  • 13. September: Kamui Kobayashi, japanischer Automobilrennfahrer
  • 14. September: Steven Naismith, schottischer Fußballspieler
  • 14. September: Sabine Stockhorst, deutsche Handballspielerin
  • 15. September: Anan Anwar, thailändischer Popsänger und Schauspieler
  • 15. September: Pierre Emmanuel Robe, französischer Skispringer
  • 15. September: Guillaume Thierry, mauritischer Zehnkämpfer
  • 16. September: Michael Allendorf, deutscher Handballspieler
Kyla Pratt
Sarah Alles (2012)
Jan Schult
  • 22. September: Jan Schult, deutscher Handballspieler
  • 23. September: Emre Aktaş, türkischer Fußballspieler
  • 23. September: Eduarda Amorim, brasilianische Handballspielerin
  • 23. September: Florian Kirchner, deutscher Handballspieler
  • 23. September: Gina-Lisa Lohfink, deutsches Model und It-Girl
  • 24. September: Max Lercher, österreichischer Politiker
  • 25. September: Assan Tachtachunow, kasachischer Skispringer
Natasha Thomas
  • 27. September: Natasha Thomas, dänische Sängerin
  • 29. September: Diego Ares, brasilianischer Straßenradrennfahrer
  • 29. September: İbrahim Koray Arslan, türkischer Fußballspieler
  • 29. September: Stefan Hula, polnischer Skispringer
  • 30. September: Sailan Adamow, kirgisischer Billardspieler
  • 30. September: Marvin Angulo, costa-ricanischer Fußballspieler

Oktober

  • 01. Oktober: Daniela Katzenberger, deutsche Gastronomin, Sängerin und Gelegenheits-Model
  • 02. Oktober: Camilla Belle, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Simon Grotelüschen, deutscher Lasersegler
  • 03. Oktober: Jacob Heinl, deutscher Handballspieler
  • 04. Oktober: Bárbara Arenhart, brasilianische Handballspielerin
  • 04. Oktober: Sara Forestier, französische Schauspielerin
  • 04. Oktober: Markus Ramers, deutscher Politiker
  • 05. Oktober: Rui Costa, portugiesischer Radrennfahrer
Sarah Knappik
  • 05. Oktober: Sarah Knappik, deutsches Model sowie Reality-TV-Teilnehmerin
  • 06. Oktober: Adil Auassar, niederländischer Fußballspieler
  • 06. Oktober: Irina Jurjewna Blisnowa, russische Handballspielerin
  • 07. Oktober: Jānis Andersons, lettischer Eishockeyspieler
  • 07. Oktober: Selene Kapsaski, deutsch-englische Schriftstellerin, Filmregisseurin und -produzentin, Schauspielerin und Kamerafrau
  • 07. Oktober: Tom Van Grieken, belgischer Politiker des Vlaams Belang
  • 08. Oktober: Karan Rastogi, indischer Tennisspieler
  • 09. Oktober: Laure Manaudou, französische Schwimmerin
  • 10. Oktober: Cecilia Baena, kolumbianische Speedskaterin
  • 10. Oktober: Ezequiel Garay, argentinischer Fußballspieler
  • 10. Oktober: Billy Johnson, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 10. Oktober: Pierre Rolland, französischer Radrennfahrer
  • 11. Oktober: Patrick Angele, schweizerischer Politiker
  • 12. Oktober: Sebastian Baumgart, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 12. Oktober: Li Wenliang, chinesischer Augenarzt († 2020)
  • 12. Oktober: Michael Woods, kanadischer Radrennfahrer
  • 13. Oktober: Gabriel Imuetinyan Agbonlahor, englischer Fußballspieler
  • 13. Oktober: Ranawarathana Atapaththu, sri-lankischer Fußballspieler
  • 14. Oktober: Henrique Adriano Buss, brasilianischer Fußballspieler
  • 14. Oktober: Skyler Shaye, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. Oktober: Manuel Agudo Durán, spanischer Fußballspieler
  • 15. Oktober: Carlo Janka, Schweizer Skirennfahrer
  • 15. Oktober: Nolito, spanischer Fußballspieler
  • 16. Oktober: Inna, rumänische Popsängerin
  • 17. Oktober: Constant Djakpa, ivorischer Fußballspieler
Franziska Wiese
  • 17. Oktober: Franziska Wiese, deutsche Violinistin und Sängerin
  • 18. Oktober: Martin Leung, chinesischer Pianist
  • 18. Oktober: Petar Jelić, serbischer Fußballspieler
  • 19. Oktober: Brandy Aniston, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 19. Oktober: Stefan Nippes, deutscher Handballspieler
  • 21. Oktober: Almen Abdi, Schweizer Fußballspieler
  • 22. Oktober: Murat Akın, belgisch-türkischer Fußballspieler
  • 22. Oktober: Cordula Busack, deutsche Fußball- und Handballspielerin
  • 22. Oktober: Kara Lang, kanadische Fußballspielerin
  • 22. Oktober: Johannes Stuck, österreichischer Automobilrennfahrer
  • 22. Oktober: Vegard Swensen, norwegischer Skispringer
  • 23. Oktober: Jovanka Radičević, montenegrinische Handballspielerin
  • 24. Oktober: Aubrey Drake Graham, kanadischer Schauspieler und Rapper
  • 25. Oktober: Kristian Sarkies, australischer Fußballspieler
  • 26. Oktober: Uwe Gensheimer, deutscher Handballspieler
  • 26. Oktober: Schoolboy Q, US-amerikanischer Rapper
  • 26. Oktober: Erik Jendrišek, slowakischer Fußballspieler
  • 26. Oktober: Marco Gastón Rubén, argentinischer Fußballspieler
  • 29. Oktober: Pedro Petiz, portugiesischer Automobilrennfahrer
Thomas Morgenstern
  • 30. Oktober: Thomas Morgenstern, österreichischer Skispringer
  • 30. Oktober: Margareta Kozuch, deutsche Volleyballspielerin
  • 31. Oktober: Marios Athanasiadis, zyprischer Mountainbiker und Straßenradrennfahrer
  • 31. Oktober: Brent Corrigan, US-amerikanischer Schauspieler und Model

November

  • 01. November: Bryn Kenney, US-amerikanischer Pokerspieler
  • 02. November: Pablo Estifer Armero, kolumbianischer Fußballspieler
  • 02. November: Héctor Barberá, spanischer Motorradrennfahrer
  • 03. November: Antonia Thomas, britische Schauspielerin
Alexz Johnson
  • 04. November: Alexz Johnson, kanadische Schauspielerin und Sängerin
  • 04. November: Doreen Steinert, deutsche Sängerin
  • 04. November: Florian Temengil, palauischer Ringer
  • 04. November: Adrian Zaugg, südafrikanischer Automobilrennfahrer
  • 05. November: Kwon Boa, koreanischer Pop-Star
  • 06. November: Katie Leclerc, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. November: Caner Arıcı, türkischer Fußballspieler
  • 09. November: Elina Andriola, griechische Sportlerin
  • 09. November: Paula Kalenberg, deutsche Schauspielerin
  • 10. November: Chhunly Pagenburg, deutscher Fußballspieler
  • 10. November: Josh Peck, US-amerikanischer Schauspieler
  • 11. November: Diana Haller, kroatische Opernsängerin, Mezzosopran
  • 11. November: Lydia Neumann, deutsche Fußballspielerin
  • 12. November: Ignazio Abate, italienischer Fußballspieler
  • 12. November: Robert Müller, deutscher Fußballspieler
  • 13. November: Ernir Hrafn Arnarson, isländischer Handballspieler
  • 13. November: Paul Boll, deutscher Eiskunstläufer
  • 15. November: K.I.M., französischer Beatboxer
  • 18. November: Georgia King, schottische Schauspielerin
  • 19. November: Jessicah Schipper, australische Schwimmerin
  • 20. November: Andrew Ranger, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 20. November: Kōdai Tsukakoshi, japanischer Automobilrennfahrer
  • 21. November: Kristof Goddaert, belgischer Radrennfahrer († 2014)
  • 22. November: Paul Dixon, schottischer Fußballspieler
  • 24. November: Simon Alois Huber, österreichischer Schauspieler
  • 25. November: Katie Cassidy, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 26. November: Bauke Mollema, niederländischer Radrennfahrer
  • 28. November: Brou Benjamin Angoua, ivorischer Fußballspieler
  • 28. November: Severino Seeger, deutscher Sänger
  • 28. November: Kai Gronauer, deutscher Baseballspieler
  • 28. November: Edyta Jasińska, polnische Radsportlerin
  • 29. November: Monika Oschek, deutsche Schauspielerin und Sprecherin

Dezember

  • 02. Dezember: Sandra von Ruffin, deutsche Schauspielerin
  • 03. Dezember: Jürgen Müller, deutscher Handballtorwart
  • 04. Dezember: Mohammed Lartey, deutscher Fußballspieler
  • 04. Dezember: Mateusz Molęda, deutsch-polnischer Dirigent
  • 05. Dezember: Josephine Rita Akaffou Leyo, ivorische Fußballspielerin
  • 05. Dezember: James Hinchcliffe, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 05. Dezember: Nicolas Marroc, französischer Automobilrennfahrer
  • 06. Dezember: Sean Edwards, britischer Automobilrennfahrer († 2013)
  • 06. Dezember: Jasmina Rebmann-Janković, niederländische Handballspielerin
  • 06. Dezember: Matt Niskanen, amerikanischer Eishockeyspieler
  • 07. Dezember: Tschawdar Arsow, bulgarischer Naturbahnrodler
  • 07. Dezember: Merle Collet, deutsche Schauspielerin
  • 08. Dezember: Walentina Jewgenjewna Artemjewa, russische Brustschwimmerin
  • 10. Dezember: Mate Ghwinianidse, georgischer Fußballspieler
  • 11. Dezember: Moritz Stoppelkamp, deutscher Fußballspieler
  • 12. Dezember: Përparim Hetemaj, finnischer Fußballspieler
  • 12. Dezember: Zhao Jun, chinesischer Schachspieler
  • 13. Dezember: Christian Engelhart, deutscher Automobilrennfahrer
  • 13. Dezember: Miranda Schmidt-Robben, niederländische Handballspielerin
  • 15. Dezember: Boris Pandža, bosnisch-herzegowinisch-kroatischer Fußballspieler
  • 16. Dezember: Toni Podpolinski, deutscher Handballspieler
  • 16. Dezember: Roland Müller, österreichischer Skispringer
  • 16. Dezember: Pärt Uusberg, estnischer Komponist, Chorleiter und Schauspieler
  • 17. Dezember: Tyler Dueck, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 17. Dezember: Besart Ibraimi, mazedonischer Fußballspieler
  • 18. Dezember: José Òscar Da Cunha, andorranischer Fußballspieler
  • 18. Dezember: Henrik Toft Hansen, dänischer Handballspieler
  • 19. Dezember: Dale Appleby, britischer Straßenradrennfahrer
  • 19. Dezember: Ryan Babel, niederländischer Fußballspieler
  • 19. Dezember: Frederik Hunschede, deutscher Schauspieler
  • 19. Dezember: Saskia Lang, deutsche Handballspielerin
  • 20. Dezember: Urata Rama, kosovarische Sportschützin
  • 21. Dezember: Sergej Karimow, deutsch-kasachischer Fußballspieler († 2019)
  • 21. Dezember: Adrián Argachá González, uruguayischer Fußballspieler
Mandy-Marie Mahrenholz
  • 21. Dezember: Mandy-Marie Mahrenholz, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin
  • 22. Dezember: Arianne Caoili, australische Schachspielerin († 2020)
  • 23. Dezember: Thomas Bourgin, französischer Motorradrennfahrer († 2013)
  • 23. Dezember: Marie Gerbron, französisch-britische Handballspielerin
  • 23. Dezember: Noël Wells, amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 24. Dezember: Christian Rompf, deutscher Handballspieler
  • 25. Dezember: Alfred Arthur, ghanaischer Fußballspieler
  • 27. Dezember: Sandra Auffarth, deutsche Vielseitigkeitsreiterin
  • 27. Dezember: Mario Klinger, deutscher Fußballspieler
  • 29. Dezember: Kristen Bicknell, kanadische Pokerspielerin
  • 30. Dezember: Onyekachi Apam, nigerianischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Domenico Criscito, italienischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Ellie Goulding, britische Sängerin
  • 31. Dezember: Pascal Hesse, deutscher Journalist und Publizist

Datum unbekannt

  • Max Andrzejewski, deutscher Jazz-Schlagzeuger
  • Corinne Anselmet, französische Skirennläuferin
  • Bilguun Ariunbaatar, polnischer Journalist, Satiriker und Fernsehmoderator
  • Tamer Arslan, deutscher Schauspieler
  • Martin Aselmann, deutscher Schauspieler
  • Anna Attar, österreichische Musikerin
  • Felix von Bredow, deutscher Schauspieler
  • Frank Casali, deutsch-italienischer Schauspieler
  • Emanuel Fellmer, deutscher Schauspieler
  • Sebastian Fräsdorf, deutscher Schauspieler
  • Henrike Hahn, deutsche Schauspielerin
  • Tony Kainz, deutscher Schauspieler
  • Freya von Korff, deutsche Schriftstellerin
  • Matti Krause, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • David Korbmann, deutscher Schauspieler
  • Lenka Matějáková, tschechische Geigerin
  • Patricia Meeden, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Musicaldarstellerin
  • Katharina Nocun, deutsche Politikerin
  • Alexander Pensel, deutscher Schauspieler
  • Paula Piechotta, deutsche Politikerin (Grüne)
  • Irina Potapenko, deutsch-ukrainische Schauspielerin
  • Reto Stalder, Schweizer Schauspieler und Sprecher
  • Liesa van der Aa, belgische Schauspielerin, Musikerin, Sängerin, Songwriterin und Komponistin
  • Rasmus Max Wirth, deutscher Schauspieler

Gestorben

Januar

  • 04. Januar: Christopher Isherwood, englisch-amerikanischer Schriftsteller (* 1904)
  • 04. Januar: Phil Lynott, irischer Bassist und Sänger (* 1949)
  • 05. Januar: Ilmari Salminen, finnischer Leichtathlet (* 1902)
  • 06. Januar: Fernand Oubradous, französischer Fagottist und Komponist (* 1903)
  • 08. Januar: Pierre Fournier, Cellist (* 1906)
  • 09. Januar: Michel de Certeau, ein französischer Jesuit, Soziologe, Historiker und Kulturphilosoph (* 1925)
  • 09. Januar: Helga Wex, deutsche Politikerin (* 1924)
  • 10. Januar: Ernst Angel, österreichischer und amerikanischer Dichter, Regisseur und Psychologe (* 1894)
  • 10. Januar: Werner Augustiner, österreichischer Maler (* 1922)
  • 10. Januar: Joe Farrell, US-amerikanischer Jazzmusiker (* 1937)
  • 10. Januar: Emil Forrer, Assyriologe, Altertumskundler und Hethitologe (* 1894)
  • 10. Januar: Ernst Lehner, deutscher Fußballspieler (* 1912)
  • 10. Januar: Jaroslav Seifert, tschechischer Schriftsteller (* 1901)
  • 11. Januar: Heinrich Härtle, deutscher Publizist (* 1909)
  • 12. Januar: Marcel Arland, französischer Schriftsteller und Literaturkritiker (* 1899)
  • 12. Januar: Ludwig Biermann, deutscher Physiker (* 1907)
  • 13. Januar: Alberto Abdala, uruguayischer Politiker (* 1920)
  • 13. Januar: Carl Borro Schwerla, deutscher Autor, Journalist und Regisseur (* 1903)
  • 14. Januar: Donna Reed, US-amerikanische Schauspielerin (* 1921)
  • 14. Januar: Daniel Balavoine, französischer Sänger (* 1952)
  • 15. Januar: Jim Crowley, US-amerikanischer American-Football-Spieler, -Trainer und -Funktionär (* 1902)
  • 15. Januar: Bruno Liebrucks, deutscher Philosoph (* 1911)
  • 16. Januar: Eugen Ray, deutscher Leichtathlet (* 1957)
  • 16. Januar: Stjepan Šulek, kroatischer Komponist und Dirigent (* 1914)
  • 19. Januar: Ingeborg Bukor, deutsche Bildhauerin (* 1926)
  • 19. Januar: Sammy Drechsel, deutscher Kabarettist, Journalist und Sportreporter (* 1925)
  • 19. Januar: Leo Kowalski, deutscher Komponist und Pianist (* 1911)
  • 19. Januar: Hans Hartvig Seedorff Pedersen, dänischer Lyriker (* 1892)
  • 21. Januar: Baby Ray, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1914)
  • 22. Januar: Ilse Fromm-Michaels, Komponistin (* 1888)

Februar

  • 01. Februar: Dick James, britischer Musikverleger (* 1920)
  • 01. Februar: Alva Myrdal, schwedische Soziologin, Politikerin und Friedensnobelpreisträgerin (* 1902)
  • 03. Februar: Alfred Vohrer, deutscher Filmregisseur (* 1914)
  • 06. Februar: Minoru Yamasaki, US-amerikanischer Architekt (* 1912)
  • 08. Februar: Ishizuka Tomoji, japanischer Schriftsteller (* 1906)
  • 10. Februar: Brian Aherne, britischer Schauspieler (* 1902)
  • 11. Februar: Frank Herbert, US-amerikanischer Science-Fiction- und Fantasy-Autor (* 1920)
  • 14. Februar: Edmund Rubbra, englischer Komponist (* 1901)
  • 15. Februar: Erik Olson, schwedischer Maler (* 1901)
  • 16. Februar: Howard Da Silva, US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler (* 1909)
  • 16. Februar: Anton Hilbert, deutscher Politiker (* 1898)
  • 17. Februar: Jiddu Krishnamurti, Philosoph (* 1895)
  • 18. Februar: Otto Wittmann, deutscher Geologe und Gymnasiallehrer (* 1907)
  • 19. Februar: Francisco Mignone, brasilianischer Komponist (* 1897)
  • 19. Februar: Hans Münstermann, deutscher Ökonom (* 1899)
  • 20. Februar: Hans Geiger, deutscher Politiker (* 1912)
  • 21. Februar: Eckhard Hess, US-amerikanischer Psychologe und Ethologe (* 1916)
  • 21. Februar: Shigechiyo Izumi, wurde für den ältesten Mann gehalten (* angeblich 1865)
  • 23. Februar: Mart Stam, niederländischer Architekt und Designer (* 1899)
  • 23. Februar: Nino Taranto, italienischer Schauspieler, Komiker und Sänger (* 1986)
  • 24. Februar: Rukmini Devi Arundale, indische Tänzerin, Politikerin und Theosophin (* 1904)
  • 24. Februar: Tommy Douglas, kanadischer Politiker (* 1904)
  • 26. Februar: Wolfgang Hedler, deutscher Politiker (* 1899)
  • 26. Februar: Ljudmila Rudenko, sowjetische Schachspielerin (* 1904)
  • 27. Februar: Gholam Hossein Banan, iranischer Sänger (* 1911)
  • 27. Februar: Gedeon Barcza, ungarischer Schachspieler (* 1911)
  • 28. Februar: William Dollar, US-amerikanischer Balletttänzer, Ballettmeister und Choreograph (* 1907)
  • 28. Februar: Olof Palme, schwedischer Politiker und zweimaliger Premierminister (* 1927)

März

  • 04. März: Ding Ling, chinesische Schriftstellerin (* 1904)
  • 05. März: Franciska Clausen, deutsch-dänische Malerin (* 1899)
  • 05. März: Helmut Thielicke, deutscher Theologe (* 1908)
  • 06. März: Weldon Kilburn, kanadischer Pianist, Organist und Musikpädagoge (* 1906)
  • 06. März: Georgia O’Keeffe, US-amerikanische Malerin (* 1887)
  • 06. März: Cläre Schimmel, deutsche Hörspielregisseurin, Schauspielerin und Opernsängerin (* 1902)
  • 07. März: Franz-Josef Wuermeling, deutscher Politiker (* 1900)
  • 08. März: Hubert Fichte, deutscher Schriftsteller (* 1935)
  • 09. März: Blanche Aubry, schweizerische Schauspielerin (* 1921)
  • 09. März: Walter Bader, deutscher Archäologe und Denkmalschützer (* 1901)
  • 10. März: Ray Milland, britischer Film- und Fernsehschauspieler (* 1907)
Sonny Terry
  • 11. März: Sonny Terry, US-amerikanischer Bluessänger und Mundharmonikaspieler (* 1911)
  • 13. März: Eugen Gerstenmaier, evangelischer Theologe, Widerstandskämpfer und Politiker (* 1906)
  • 14. März: Benno Ammann, Schweizer Dirigent und Komponist (* 1904)
  • 14. März: Paul Rinkowski, Liegerad-Pionier aus Leipzig (* 1915)
  • 16. März: Anna Maria Bieganowski, deutsche Politikerin (* 1906)
  • 16. März: Hans Kloss, österreichischer Bankdirektor (* 1905)
  • 17. März: Mieczysław Drobner, polnischer Komponist, Dirigent, Musikwissenschaftler und -pädagoge (* 1912)
  • 17. März: Alfred Mallwitz, deutscher Bauforscher und Architekt und Archäologe (* 1919)
  • 17. März: Heinz Nixdorf, deutscher Firmengründer und Wirtschaftsmanager (* 1925)
  • 18. März: Ludvík Aškenazy, tschechischer Schriftsteller, Dramatiker und Drehbuchautor (* 1921)
  • 18. März: Bernard Malamud, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1914)
  • 22. März: Denys Gaith, syrischer Erzbischof (* 1910)
  • 22. März: John W. Bricker, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 23. März: Otto Bramm, deutscher Kunsthistoriker und Volkskundler (* 1897)
  • 24. März: James Earle Ash, US-amerikanischer Pathologe und Offizier (* 1884)
  • 28. März: Friedrich Pruss von Zglinicki, deutscher Schriftsteller, Illustrator und Comiczeichner (* 1895)
  • 30. März: James Cagney, US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1899)
  • 30. März: Milan Munclinger, tschechischer Flötist, Dirigent, Komponist und Musikwissenschaftler (* 1923)
  • 31. März: Helga Anders, österreichische Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1948)
  • 31. März: Paulus Rusch, Bischof der Diözese Innsbruck (* 1903)
  • 31. März: Heinrich Heitsch, Berufsoffizier, Generalleutnant der NVA (* 1916)

April

  • 01. April: Erik Bruhn, dänischer Ballett-Tänzer (* 1928)
  • 03. April: Peter Pears, britischer Tenor und Lebensgefährte des Komponisten Benjamin Britten (* 1910)
  • 05. April: Wally Deane, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker (* 1936)
  • 05. April: Tommy Duchesne, kanadischer Akkordeonist (* 1909)
  • 06. April: Raimundo Bibian Mumo Orsi, argentinisch-italienischer Fußballspieler (* 1901)
  • 07. April: Leonid Witaljewitsch Kantorowitsch, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften (* 1912)
  • 07. April: Valérie von Martens, österreichisch-deutsche Schauspielerin (* 1894)
  • 09. April: Pamela Wedekind, Schauspielerin und Chansonsängerin (* 1906)
  • 09. April: Heinz Conrads, österreichischer Schauspieler, Conférencier und Wienerlied-Interpret (* 1913)
  • 09. April: Alfred Pfeifle, deutscher Tenor (* 1916)
  • 09. April: Martin David, deutsch-niederländischer Rechtshistoriker des Orients und Papyrologe (* 1898)
  • 10. April: Eugen Grimminger, Mitglied der Widerstandsbewegung Weiße Rose (* 1892)
Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre am Denkmal, um 1930
  • 13. April: Dorothy Jeanne Ashby, US-amerikanische Jazz-Harfenistin und Komponistin (* 1932)
  • 14. April: Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin (* 1908)
  • 15. April: Sergei Nikolajewitsch Anochin, sowjetischer Testpilot (* 1910)
  • 15. April: Jean Genet, französischer Romanautor, Dramatiker und Poet (* 1910)
  • 17. April: Marcel Dassault, französischer Luftfahrtunternehmer (* 1892)
  • 17. April: Bessie Head, botswanische Schriftstellerin (* 1937)
  • 18. April: Antonio Lauro, venezolanischer Komponist und Gitarrist (* 1917)
  • 18. April: Heinrich Lehmann-Willenbrock, deutscher Kapitän und Fregattenkapitän (* 1911)
  • 20. April: Alexei Nikolajewitsch Arbusow, Sowjetisch-russischer Dramatiker (* 1908)
  • 22. April: Mircea Eliade, rumänischer Religionshistoriker, Essayist und Romancier (* 1907)
  • 22. April: Cliff Finch, US-amerikanischer Politiker (* 1927)
  • 23. April: Harold Arlen, US-amerikanischer Komponist, Oscarpreisträger (* 1905)
  • 23. April: Otto Preminger, US-amerikanischer Regisseur und Filmproduzent österreichischer Herkunft (* 1905)
  • 24. April: Wallis Simpson, Herzogin von Windsor (* 1896)
Lou van Burg, 1968
  • 26. April: Lou van Burg, niederländisch-deutscher Showmaster und Entertainer (* 1917)
  • 26. April: Broderick Crawford, US-amerikanischer Schauspieler (* 1911)
  • 26. April: Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdörfer (* 1919)
  • 26. April: Gregor Hövelmann, deutscher Lehrer, Historiker und Archivar (* 1930)
  • 27. April: J. Allen Hynek, US-amerikanischer Astrophysiker (* 1910)
  • 27. April: Rudolf Schütrumpf, deutscher Palynologe (* 1909)
  • 28. April: Werner Conze, deutscher Historiker und Rektor der Universität Heidelberg (* 1910)
  • 29. April: Raúl Prebisch, argentinischer Entwicklungsökonom (* 1901)
  • 30. April: Wilhelm Kratz, deutscher Bundestagsabgeordneter (* 1905)
  • 30. April: Françoise Perret, Schweizer Journalistin und Politikerin (* 1919)
  • 30. April: Robert Stevenson, britisch-US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1905)

Mai

(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Käthe Haack
  • 05. Mai: Käthe Haack, deutsche Schauspielerin (* 1897)
  • 07. Mai: Gaston Defferre, französischer Politiker (* 1910)
  • 07. Mai: Robert A. Lovett, US-amerikanischer Politiker (* 1895)
  • 07. Mai: Haldun Taner, türkischer Schriftsteller (* 1915)
  • 07. Mai: Herma Szabó, österreichische Eiskunstläuferin (* 1902)
  • 08. Mai: Arndt von Bohlen und Halbach, letzter Spross der Krupp-Dynastie (* 1938)
  • 08. Mai: Ferenc Fülep, ungarischer Archäologe und Museumsleiter (* 1919)
  • 09. Mai: Ulrich Ilg, österreichischer Politiker und Landeshauptmann von Vorarlberg (* 1905)
  • 09. Mai: Tenzing Norgay, Bergsteiger, Erstbesteiger des Mount Everest (* 1914)
  • 12. Mai: Elisabeth Bergner, Theater- und Filmschauspielerin (* 1897)
  • 13. Mai: Wassili Ignatenko, sowjetischer Liquidator bei der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl (* 1961)
  • 14. Mai: Cornelis Gijsbert Gerrit Jan van Steenis, niederländischer Botaniker (* 1901)
  • 15. Mai: Elio de Angelis, italienischer Formel-1-Fahrer (* 1958)
  • 16. Mai: Edoardo Antonelli, italienischer Drehbuchautor und Filmregisseur (* 1910)
  • 16. Mai: Elsa Arnold, deutsche Widerstandskämpferin (* 1903)
  • 16. Mai: Friedrich Franz von Unruh, deutscher Schriftsteller (* 1893)
  • 17. Mai: Ljudmila Alexejewna Pachomowa, russische Eiskunstläuferin (* 1946)
  • 18. Mai: Peter Wehle, österreichischer Komponist, Autor und Kabarettist (* 1914)
  • 19. Mai: Jimmy Lyons, US-amerikanischer Jazzsaxophonist (* 1933)
  • 19. Mai: Bernard Naylor, englischer Komponist, Organist und Dirigent (* 1907)
  • 23. Mai: Sterling Hayden, US-amerikanischer Schauspieler und Autor (* 1916)
  • 24. Mai: Robert Philipp Nöll von der Nahmer, deutscher Finanzwissenschaftler und Politiker (* 1899)
  • 24. Mai: Yakima Canutt, US-amerikanischer Schauspieler (* 1895)
  • 26. Mai: Witali Abalakow, sowjetischer Bergsteiger (* 1906)
  • 29. Mai: Onelio Jorge Cardoso, kubanischer Schriftsteller und Journalist (* 1914)
  • 29. Mai: Inge Landgut, Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1922)
  • 30. Mai: Boy Gobert, deutsch-österreichischer Theater- und Filmschauspieler (* 1925)
  • 30. Mai: James Rainwater, US-amerikanischer Physiker (* 1917)
  • 30. Mai: Luis G. Roldán, mexikanischer Sänger (* 1910)
  • 31. Mai: Harry Westermann, deutscher Jurist (* 1909)

Juni

  • 01. Juni: Charles F. Wennerstrum, US-amerikanischer Richter, u. a. bei den Nürnberger Prozessen (* 1889)
  • 01. Juni: Jo Gartner, österreichischer Automobilrennfahrer (* 1954)
  • 03. Juni: Alfred Sabisch, deutscher Bildhauer (* 1905)
  • 04. Juni: Albert LaMadeleine, kanadischer Fiddlespieler (* 1905)
  • 06. Juni: Henry Nash Smith, US-amerikanischer Kultur- und Literaturwissenschaftler (* 1906)
  • 06. Juni: Herbert Eisenreich, österreichischer Schriftsteller (* 1925)
  • 06. Juni: John Tolan, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1917)
  • 08. Juni: Roba Stanley, US-amerikanische Old-Time-Musikerin
  • 09. Juni: Elisabeth Selbert, deutsche Politikerin und Juristin, eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“ (* 1896)
  • 10. Juni: Edward Sagarin, US-amerikanischer Soziologe (* 1913)
  • 11. Juni: Jim Trueman, US-amerikanischer Unternehmer und Autorennfahrer (* 1935)
  • 12. Juni: Ernst Scholz, Minister für Bauwesen der DDR (* 1913)
  • 13. Juni: Dean Reed, US-amerikanischer Schauspieler, Rock-’n’-Roll-Star und Countrysänger (* 1938)
Benny Goodman (1971)
  • 13. Juni: Benny Goodman, US-amerikanischer Jazzmusiker (Klarinettist und Bandleader) (* 1909)
  • 14. Juni: Jorge Luis Borges, argentinischer Schriftsteller (* 1899)
  • 14. Juni: Alan Jay Lerner, US-amerikanischer Autor und Liedtexter (* 1918)
  • 14. Juni: Giorgio Pellini, italienischer Fechter (* 1923)
  • 14. Juni: Marlin Perkins, US-amerikanischer Zoologe und Zoodirektor (* 1905)
  • 14. Juni: Wilhelm Szabo, Dichter, Poet, Autor, Übersetzer und Lehrer (* 1901)
  • 16. Juni: Maurice Duruflé, französischer Komponist (* 1902)
  • 16. Juni: Jean Sachot, französischer Autorennfahrer (* 1895)
  • 18. Juni: Hans Koch, Kulturwissenschaftler und Kulturfunktionär der DDR (* 1927)
  • 18. Juni: Ágnes Salamon, ungarische Archäologin (* 1923)
  • 19. Juni: Hellmut Arnold, deutscher Geologe und Paläontologe (* 1912)
  • 19. Juni: Coluche, französischer Filmschauspieler und Komiker (* 1944)
  • 19. Juni: Len Bias, US-amerikanischer Basketballspieler (* 1963)
  • 20. Juni: Juan Pablo Miranda, kubanischer Flötist und Komponist (* 1906)
  • 25. Juni: Reinhold Münzenberg, deutscher Fußballspieler (* 1909)
  • 25. Juni: Hans Wildberger, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1910)
  • 26. Juni: Annalise Wagner, deutsche Heimatforscherin (* 1903)
  • 27. Juni: Charles Jordan, kanadischer Sänger und Gesangspädagoge (* 1915)
  • 29. Juni: Jack Christiansen, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1928)
  • 30. Juni: László Lékai, Erzbischof von Esztergom und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1910)
  • 00. Juni: Max Kramer, deutscher Luftfahrtingenieur (* 1903)

Juli

  • 01. Juli: Klaas Aldert Hendrik Hidding, niederländischer reformierter Theologe und Kirchenhistoriker (* 1902)
  • 04. Juli: Flor Peeters, belgischer Komponist, Organist und Musikpädagoge (* 1903)
  • 05. Juli: Lothar Kreyssig, war Richter und Gründer der Aktion Sühnezeichen (* 1898)
  • 05. Juli: Albert Scherrer, Schweizer Automobilrennfahrer (* 1908)
  • 05. Juli: Hubert Suschka, deutscher Schauspieler (* 1925)
  • 06. Juli: Walter Hollitscher, österreichischer Philosoph, Marxist und Psychoanalytiker (* 1911)
  • 07. Juli: Willi Ankermüller, deutscher Jurist und Politiker (* 1901)
  • 08. Juli: Pedro Ortiz Dávila, puerto-ricanischer Sänger (* 1912)
  • 09. Juli: Karl Heinz Beckurts, deutscher Physiker und Manager (* 1930)
  • 10. Juli: Dušan Antonijević, jugoslawischer Schauspieler (* 1912)
  • 10. Juli: Philippe de Gunzburg, französischer Widerstandskämpfer und Automobilrennfahrer (* 1904)
  • 10. Juli: Le Duan, vietnamesischer Politiker (* 1907)
  • 10. Juli: Tomasz Michalak, polnischer Geiger und Dirigent (* 1940)
  • 14. Juli: Raymond Loewy, Industriedesigner, gilt als einer der Erfinder des Stromliniendesigns (* 1893)
  • 14. Juli: Joseph Vogt, deutscher Althistoriker (* 1895)
  • 18. Juli: Stanley Rous, sechster Präsident des Weltfußballverbandes FIFA (* 1895)
  • 19. Juli: Alfredo Binda, italienischer Radrennfahrer (* 1902)
  • 21. Juli: José Dera Avelino, philippinischer Politiker (* 1890)
  • 22. Juli: Fritz Goller, deutscher Komponist (* 1914)
  • 22. Juli: Floyd Gottfredson, US-amerikanischer Comiczeichner und -texter, Cartoonist sowie Maler (* 1905)
  • 23. Juli: Adolfo Baloncieri, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1897)
  • 24. Juli: Fritz Albert Lipmann, US-amerikanischer Biochemiker (* 1899)
  • 25. Juli: Vincente Minnelli, US-amerikanischer Regisseur (* 1903)
  • 27. Juli: Dorothea Neff, österreichische Schauspielerin (* 1903)
  • 27. Juli: Friedrich Wilckens, österreichischer Komponist und Pianist (* 1899)
  • 28. Juli: William Charles Andrews, britischer Filmarchitekt (* 1901)
  • 28. Juli: Yvan Leyvraz, Schweizer Internationalist in Nicaragua (* 1954)
  • 29. Juli: Joe Kopcha, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Chirurg (* 1905)
  • 29. Juli: Werner Pinzner, deutscher Mörder (* 1947)
  • 30. Juli: John N. Dalton, US-amerikanischer Politiker (* 1931)
  • 31. Juli: Ernst Hildebrand (Musiker), deutscher Komponist und Musiker (* 1918)

August

  • 01. August: Robert Wolfgang Schnell, deutscher Schriftsteller (* 1916)
  • 02. August: Ali Gholi Ardalan, persischer Botschafter und Außenminister (* 1900)
  • 03. August: Otmar Emminger, Präsident d. Deutschen Bundesbank v. 1977–1979 (* 1911)
  • 03. August: Beryl Markham, britische Flugpionierin (* 1902)
  • 04. August: Fritz Schwerdtfeger, deutscher Forstwissenschaftler (* 1905)
  • 05. August: Artur Stegner, deutscher Politiker (* 1907)
  • 06. August: Simone Plé-Caussade, französische Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin (* 1897)
  • 06. August: Beppe Wolgers, schwedischer Schauspieler, Regisseur, Autor und Komponist (* 1928)
  • 06. August: Manfred Hausmann, deutscher Schriftsteller (* 1898)
  • 07. August: Kathrine Aurell, schwedisch-norwegische Schriftstellerin und Drehbuchautorin (* 1901)
  • 10. August: Chuck McKinley, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1941)
  • 10. August: Vratislav Effenberger, tschechischer Literaturtheoretiker (* 1923)
  • 11. August: Heinz Strehl, ehemaliger Fußballspieler (* 1938)
  • 11. August: Pierre Tabourin, französischer Autorennfahrer (* 1902)
  • 12. August: Ernst Wendt, deutscher Theaterregisseur (* 1937)
  • 12. August: Hans Pesser, österreichischer Fußballspieler und Trainer (* 1911)
  • 13. August: Unica Bachmann-Calcoen, deutsch-niederländische Porträt- und Tiermalerin (* 1904)
  • 14. August: Pierre Bertaux, französischer Germanist (* 1907)
  • 15. August: Silvia Eisenstein, argentinisch-venezolanische Pianistin, Komponistin, Dirigentin und Musikpädagogin (* 1917)
  • 15. August: Winthrop Sargeant, US-amerikanischer Musikkritiker (* 1903)
  • 17. August: Shipwreck Kelly, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1910)
  • 19. August: Willy Kramp, deutscher Schriftsteller (* 1909)
  • 20. August: Paul Doyon, kanadischer Pianist und Organist (* 1903)
  • 20. August: Thad Jones, US-amerikanischer Jazz-Trompeter (* 1923)
  • 21. August: Christoph Barth, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1917)
  • 22. August: Celâl Bayar, türkischer Staatspräsident (* 1883)
  • 24. August: Harry Benjamin, US-amerikanischer Psychologe (* 1885)
  • 24. August: Josef Buchkremer, Weihbischof des Bistums Aachen und Titularbischof von Agger (* 1899)
  • 25. August: Merle Montgomery, US-amerikanische Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin (* 1904)
  • 26. August: Franziska Bennemann, deutsche Politikerin (* 1905)
  • 27. August: Georgi Tadschijewitsch Agsamow, sowjetischer Schachmeister (* 1954)
  • 31. August: Jorge Alessandri, chilenischer Politiker (* 1896)
  • 31. August: Elizabeth Coatsworth, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1893)
  • 31. August: Urho Kaleva Kekkonen, Finnischer Präsident (* 1900)
  • 31. August: Henry Moore, englischer Bildhauer und Maler (* 1898)

September

Ernst Rudolph
  • 14. September: Ernst Rudolph, deutscher Karambolagespieler (* 1918)
  • 15. September: Virginia Gregg, US-amerikanische Schauspielerin (* 1916)
  • 15. September: Freimut Stein, deutscher Psychologe und Eiskunstläufer (* 1924)
  • 16. September: Luís Armando Rivera, dominikanischer Komponist, Pianist und Geiger (* 1901)
  • 18. September: Walther Brühl, deutscher Politiker (* 1894)
  • 20. September: Johannes Caspers, deutscher Politiker (* 1910)
  • 20. September: Marguerite de Beaumont, Schweizer Schwester der reformierten Frauengemeinschaft Communauté de Grandchamp (* 1895)
  • 22. September: József Asbóth, ungarischer Tennisspieler (* 1917)
  • 22. September: Abdel-Kader Zaaf, algerischer Radrennfahrer (* 1917)
  • 25. September: Nikolai Nikolajewitsch Semjonow, russischer Physikochemiker und Nobelpreisträger (* 1896)
  • 25. September: Hans Batz, deutscher Politiker, MdB (* 1927)
  • 25. September: Marcel Rüedi, Schweizer Bergsteiger (* 1938)
  • 25. September: Hubertus Strughold, deutscher Luftfahrtmediziner (* 1898)
  • 27. September: Clifford Lee Burton, Bassist der Heavy-Metal-Band Metallica (* 1962)
  • 28. September: Ewa Szelburg-Zarembina, polnische Schriftstellerin (* 1899)
  • 29. September: Helmut Qualtinger, österreichischer Kabarettist und Schriftsteller (* 1928)
  • 30. September: Franz Burda, deutscher Verleger und Begründer des Burda-Verlags (* 1903)

Oktober

  • 01. Oktober: Emil Maier-Dorn, deutscher Schriftsteller (* 1908)
  • 04. Oktober: Raymond E. Baldwin, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 04. Oktober: Pieter Muntendam, niederländischer Mediziner und Politiker (* 1901)
  • 05. Oktober: Alexander Arendt, deutscher Mediziner (* 1921)
  • 05. Oktober: Hal B. Wallis, US-amerikanischer Filmproduzent (* 1898)
  • 05. Oktober: James Hardy Wilkinson, Mathematiker (* 1919)
  • 07. Oktober: Cheryl Crawford, US-amerikanische Theaterregisseurin und Produzentin (* 1902)
  • 07. Oktober: Ishizaka Yōjirō, japanischer Schriftsteller (* 1900)
  • 08. Oktober: Nels Anderson, US-amerikanischer Soziologe (* 1889)
  • 09. Oktober: Harald Reinl, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1908)
  • 10. Oktober: Massie Kennard, US-amerikanischer Kirchenreformer (* um 1919)
  • 10. Oktober: Antonio di Benedetto, argentinischer Schriftsteller (* 1922)
  • 10. Oktober: Gerold von Braunmühl, deutscher Diplomat (* 1935)
  • 10. Oktober: Michele Pellegrino, Erzbischof von Turin und Kardinal (* 1903)
  • 11. Oktober: David Hand, US-amerikanischer Animator, Filmregisseur und Filmproduzent (* 1900)
  • 11. Oktober: Paul Rudolf Henning, deutscher Bildhauer und Architekt (* 1886)
  • 11. Oktober: Robert Scholz, österreichisch-amerikanischer Pianist, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1902)
  • 14. Oktober: Barbara Kostrzewska, Sängerin und Musikpädagogin (* 1915)
  • 14. Oktober: Bilal Xhaferr Xhaferri, albanischer Schriftsteller und Publizist (* 1935)
  • 16. Oktober: Arthur Grumiaux, belgischer Violinist (* 1921)
  • 16. Oktober: Sandro Puppo, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1918)
  • 17. Oktober: Ayukawa Nobuo, japanischer Schriftsteller und Literaturkritiker (* 1920)
Samora Machel
  • 19. Oktober: Moses Asch, US-amerikanischer Plattenproduzent (* 1905)
  • 19. Oktober: Samora Machel, Staatspräsident von Mosambik ab 1975 (* 1933)
  • 20. Oktober: Fritz Hochwälder, österreichischer Schriftsteller (* 1911)
  • 21. Oktober: Theodor Busse, deutscher General (* 1897)
  • 21. Oktober: Augusta Holtz, deutsch-US-amerikanische Altersrekordhalterin (* 1871)
  • 22. Oktober: Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt, ungarischer Biochemiker (* 1893)
  • 22. Oktober: Ye Jianying, chinesischer Feldmarschall und Politiker (* 1897)
  • 23. Oktober: Edward Adelbert Doisy, US-amerikanischer Biochemiker (* 1893)
  • 25. Oktober: Johnny Dyani, Südafrikanischer Jazzmusiker (* 1947)
  • 25. Oktober: Joseph B. Johnson, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 26. Oktober: Jackson Scholz, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1897)
  • 27. Oktober: Sherman A. Adams, US-amerikanischer Politiker (* 1899)
  • 27. Oktober: Alfred Au, deutscher Fußballspieler (* 1898)
  • 29. Oktober: Shimizu Osamu, japanischer Komponist (* 1911)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F016393-0032 / Gerhard Heisler / CC-BY-SA 3.0
Elisabeth Schwarzhaupt (rechts), 1963

November

  • 01. November: Serge Garant, kanadischer Komponist und Dirigent (* 1929)
  • 01. November: Sippie Wallace, US-amerikanische Blues-Musikerin (* 1898)
  • 04. November: Fritz-Aurel Goergen, deutscher Industrie-Manager (* 1909)
  • 05. November: Adolf Brudes, deutscher Motorrad- und Automobilrennfahrer (* 1899)
  • 05. November: Oskar Wielgos, deutscher Problemkomponist (* 1916)
  • 06. November: Elisabeth Grümmer, Opern- und Kammersängerin (* 1911)
  • 06. November: Hugo de Groot, niederländischer Komponist und Dirigent (* 1897)
  • 06. November: Gotfrid Köchert, österreichischer Automobilrennfahrer (* 1918)
  • 06. November: Erich Rammler, deutscher Verfahrenstechniker (* 1901)
  • 07. November: Artur London, tschechischer Kommunist und Diplomat (* 1915)
  • 08. November: Aenne Michalsky, österreichische Opernsängerin (1908)
  • 08. November: Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow, Regierungschef und Außenminister Sowjetunion (* 1890)
  • 10. November: Ria Baran, Eiskunstläufer (* 1922)
  • 12. November: Enchi Fumiko, japanische Schriftstellerin (* 1905)
  • 12. November: Erich Koch, Gauleiter der NSDAP in Ostpreußen und Reichskommissar in der Ukraine (* 1896)
  • 12. November: Shimao Toshio, japanischer Schriftsteller (* 1917)
  • 13. November: Fritz Viktor Arens, deutscher Kunsthistoriker und Denkmalpfleger (* 1912)
  • 13. November: Franco Cortese, italienischer Automobilrennfahrer (* 1903)
  • 13. November: Rudolf Schock, deutscher lyrischer Tenor, Opern-, Lied- und Operettensänger (* 1915)
  • 15. November: Alexandre Tansman, polnisch-französischer Komponist (* 1897)
  • 16. November: François Lacour, französischer Autorennfahrer (* 1907)
  • 17. November: Ingrid Leodolter, österreichische Politikerin (SPÖ) und Gesundheitsministerin (1971–1979) (* 1919)
  • 17. November: Peter Kuhlen, Geistlicher und Mitbegründer der Apostolischen Gemeinschaft (* 1899)
  • 18. November: Gia Carangi, US-amerikanisches Fotomodell (* 1960)
  • 19. November: Negrito Chapuseaux, dominikanischer Sänger und Komponist (* 1911)
  • 21. November: Jerry Colonna, US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Musiker (* 1904)
  • 22. November: Scatman Crothers, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler (* 1910)
  • 22. November: Hans-Jürgen Fröhlich, deutscher Schriftsteller (* 1932)
  • 23. November: Yasuzo Masumura, japanischer Regisseur (* 1924)
  • 25. November: Gabdulchaj Achatow, russischer Linguist und Turkologist (* 1927)
  • 26. November: Ingeborg Drewitz, deutsche Schriftstellerin (* 1923)
  • 29. November: Cary Grant, US-amerikanischer Schauspieler (* 1904)

Dezember

  • 01. Dezember: Bobby Layne, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1926)
  • 02. Dezember: Heinrich Amersdorffer, deutscher Maler, Grafiker und Kunsterzieher (* 1905)
  • 02. Dezember: Desi Arnaz, kolumbianischer Musiker und Schauspieler (* 1917)
  • 02. Dezember: Frederick Reginald Attwell, englischer Fußballspieler (* 1920)
  • 03. Dezember: Theodor Zeller, deutscher Maler und Graphiker (* 1900)
  • 10. Dezember: Bruno Mora, italienischer Fußballspieler (* 1937)
  • 10. Dezember: Fred Stone, kanadischer Flügelhornist, Trompeter und Komponist (* 1935)
  • 11. Dezember: Carmen Guerrero Franco, mexikanische Schauspielerin (* 1911)
  • 11. Dezember: Miya Shūji, japanischer Lyriker (* 1912)
  • 12. Dezember: Carlos Ramírez, kolumbianischer Sänger und Schauspieler (* 1916)
  • 12. Dezember: Paul Verner, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED in der DDR (* 1911)
  • 13. Dezember: Heather Grace Angel, britische Schauspielerin (* 1909)
  • 15. Dezember: Serge Lifar, russisch-französischer Tänzer und Choreograf (* 1904)
  • 18. Dezember: George Amy, US-amerikanischer Filmeditor (* 1903)
  • 19. Dezember: V. C. Andrews, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1923)
  • 19. Dezember: Avelar Brandão Vilela, Erzbischof von São Salvador da Bahia und Kardinal (* 1912)
  • 19. Dezember: Frank Sels, belgischer Comiczeichner und -autor (* 1942)
  • 20. Dezember: Eduard Abramyan, armenischer Pianist und Musikpädagoge (* 1923)
  • 20. Dezember: Alicia Urreta, mexikanische Komponistin (* 1930)
  • 21. Dezember: Hans Baur, deutscher Schauspieler (* 1910)
  • 23. Dezember: Heidi Abel, Schweizer Ansagerin und Moderatorin (* 1929)
  • 23. Dezember: Gerhard Bienert, deutscher Schauspieler (* 1898)
  • 25. Dezember: Omraam Mikhaël Aïvanhov, bulgarischer spiritueller Meister (* 1900)
  • 25. Dezember: Friedrich von Ledebur, österreichischer Filmschauspieler (* 1900)
  • 26. Dezember: Elsa Lanchester, britische Schauspielerin (* 1902)
  • 26. Dezember: Herwig Walter, deutscher Schauspieler (* 1911)
  • 27. Dezember: Lars-Erik Larsson, schwedischer Komponist (* 1908)
  • 27. Dezember: Louis van Lint, belgischer Maler (* 1909)
  • 28. Dezember: Alton Asa Lennon, US-amerikanischer Politiker (* 1906)
  • 28. Dezember: John D. MacDonald, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1916)
  • 29. Dezember: Harold Macmillan, britischer Politiker und Premierminister von 1957 bis 1963 (* 1894)
  • 29. Dezember: Pietro Parente, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1891)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-64094-006-Teil 2 / CC-BY-SA 3.0
Lothar Bolz (rechts), 1959
  • 29. Dezember: Lothar Bolz, Vorsitzender der NDPD der DDR (* 1903)
  • 29. Dezember: Jürgen Driehaus, deutscher Prähistoriker (* 1927)
  • 29. Dezember: Andrei Tarkowski, sowjetischer Filmregisseur (* 1932)
  • 29. Dezember: John Antill, australischer Komponist (* 1904)
  • 29. Dezember: Grete Mosheim, deutsche Schauspielerin (* 1905)
  • 31. Dezember: Piero Chiara, italienischer Schriftsteller (* 1913)
  • 00. Dezember: Giulio Ramponi, italienischer Techniker und Automobilrennfahrer (* 1902)

Datum unbekannt

  • Axel Arens, deutscher Journalist (* 1939)
  • Ernst-Ludwig von Aster, deutscher Jagd- und Tiermaler (* 1902)
  • Wolfgang Auler, deutscher Organist (* 1904)
  • Cayetano Biondo, argentinischer Theater- und Filmschauspieler (* 1902)
  • Sonja Friedmann-Wolf, deutsche Autorin (* 1923)
  • Margot von Gans, deutsche Luftfahrtpionierin und Automobilrennfahrerin (* 1899)
  • Hanns Geier, deutscher Automobilrennfahrer (* 1902)
  • Robert Last, deutscher Schlagzeuger (* 1921)
  • Friedrich Oetinger, deutscher Verleger (* 1907)
  • Alfredo Poviña, argentinischer Soziologe (* 1904)
  • Novelle Hamilton Richards, antiguanischer Schriftsteller und Politiker (* 1917)
  • Rusty Wellington, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker (* 1925)

Nobelpreise

Musik

Einzelnachweise

  1. spiegel.de

Weblinks

Commons: 1986 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Mathew Tait.jpg
Autor/Urheber: Graham Wilson from United Kingdom, Lizenz: CC BY 2.0
England international Matthew Tait skips around a London Irish defender Leicester during an LV= Cup pool match at Welford Road, Leicester on Sunday 18th November 2012.
Ibrahim Afellay Oranje.jpg
Autor/Urheber: Jimmy Baikovicius, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Ibrahim Afellay
Gemma Arterton (8425715251).jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Gemma Arterton at the Hansel & Gretel: Witch Hunters 3D movie premiere; Sydney, Australia.
Drake Bell 2016.png
Autor/Urheber: Amilkar Bell, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Drake Bell in the event Celebrity Connected.
Glee's Dianna Agron.jpg
Autor/Urheber: Keith McDuffee from Northborough, MA, USA, Lizenz: CC BY 2.0
Glee's Dianna Agron
Lou van Burg (1968).jpg
Autor/Urheber: Ron Kroon / Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Lou van Burg en de Cockrells
  • 23 januari 1968
Ernst Rudolph 01.jpg
Autor/Urheber: Dieter Haase, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Deutscher Carambolagespieler
Mandy Mahrenholz.jpg
Autor/Urheber: Johannes Maria Schatz, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Mandy Marie Mahrenholz
Rafael Nadal – Practice Court.jpg
Autor/Urheber: mandj98, Lizenz: CC BY 2.0

w:Rafael Nadal Practice Court - 2008 Western & Southern Financial Group Masters

Mason, Ohio
Musée d'Orsay.jpg
Autor/Urheber: Vangogho, Lizenz: CC BY 2.5
Musée d'Orsay
Emily VanCamp.jpg
Autor/Urheber: watchwithkristin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
kristin.eonline.com - ET Post-Emmys Party, Walt Disney Concert Hall, Sept. 21, 2008
Bundesarchiv Bild 183-64094-006-Teil 2, Genf, Aussenministerkonferenz, Ankunf Dr. Bolz.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-64094-006-Teil 2 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Genf, Aussenministerkonferenz, Ankunf Dr. Bolz

Zentralbild-Sturm,11.5.1959, Delegation der DDR zur Aussenministerkonferenz in Genf eingetroffen Die Delegation der DDR zur Genfer Aussenministerkonferenz ist am 9.5.1959 auf dem Genfer Hauptbahnhof eingetroffen. Zum Empfang hatten sich die Vertreter der Sowjetunion und anderer befreundeter Länder sowie Vertreter schweizerischer Behörden eingefunden. Bereits eine halbe Stunde vor Ankunft wartete eine große Gruppe von Zeitungs- und Fotokorrespondenten aus aller Welt gespannt auf die Ankunft des Sonderzuges der DDR. U.B.z.: Journalisten aus aller Welt bestürmen Aussenminister Dr. Lothar Bolz nach dessen Ankunft auf dem Genfer Hauptbahnhof. 2-teil. Panorama

Abgebildete Personen:

Sartre and de Beauvoir at Balzac Memorial.jpg
Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir am Denkmal von Balzac (1939 errichtet), Boulevard Raspail, Paris, Frankreich.
Sonny Terry at the Nambassa 3 day Music & Alternatives festival, New Zealand 1981. Photographer Michael Bennetts.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Mombas in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC BY 2.5
Image (photograph) taken by Official Nambassa Photographer and uploaded by User:Mombas, Nambassa dot com

Terms of Use:

1/ All users of this image are required to attribute this work to "Nambassa Trust and Peter Terry" and the URL: " http://www.nambassa.com " is to accompany all use.

2/ Attribution. You must attribute the work in the manner specified by the author or licensor.

3/ For any reuse or distribution, you must make clear to others the license terms of this work.

Statement by Nambassa Trust and Peter Terry
Florence and the Machine-01.jpg
Autor/Urheber: Alterna2 http://www.alterna2.com Foto: Rosario López, Lizenz: CC BY 2.0
Florence and the Machine in Barcelona, Spain.
Kyla Pratt 2008.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Kyla Pratt attending the 35th Birthday of Claudia Jordan at Boulevard 3, Hollywood, CA 04-13-08
2018-07-15 ZDF Fernsehgarten Franziska Wiese-1034.jpg
Autor/Urheber: Olaf Kosinsky , Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Franziska Wiese als Gast beim ZDF-Fernsehgarten am 15. Juli 2018 in Mainz.
Beuys-Feldman-Gallery.jpg
Autor/Urheber: Ronald Feldman Fine Arts, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Joseph-Beuys-Poster für die von dem New Yorker Galeristen Ronald Feldman organisierte US-Vortragstournee Energy Plan for the Western Man von 1974.
Philipp von Ostau Sarah Knappik.jpg
Autor/Urheber: Philipp von Ostau, Lizenz: FAL
de:Sarah Knappik
The dangerous view - Pripyat - Chernobyl.jpg
Autor/Urheber: Ben Fairless, Lizenz: CC BY 2.0
After the explosion at Reactor 4 the people of Pripyat flocked on the railway bridge just outside the city to get a good view of the reactor and see what had happened. Initially, everyone was told that radiation level was minimal and that they were safe. Little did they know that much of the radiation had been blown onto this bridge in a huge spike. The levels here were very near lethal.
L. Ron Hubbard in 1950.jpg
L. Ron Hubbard in Los Angeles, California.
JosefinePreuss.jpg
Josi schreibt Autogramme
Shia LaBeouf at the TIFF premiere of Man Down.jpg
Autor/Urheber: Tabercil, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Shia LaBeouf at the TIFF premiere of Man Down
FrankHerbert1978.jpg
Frank Herbert (science fiction writer) at Octocon science fiction convention at the El Rancho Tropicana hotel in Santa Rosa, California, October 1978
Russia-Spain 2017 (6).jpg
Autor/Urheber: Кирилл Венедиктов, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sergio Ramos
Usain Bolt smiling Berlin 2009.JPG
Autor/Urheber: Erik van Leeuwen, Lizenz: GFDL
Usain Bolt at the World Championship Athletics 2009 in Berlin
Bundesarchiv Bild 183-1986-0417-414, Berlin, XI. SED-Parteitag, Eröffnung.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0417-414 / Franke, Klaus / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB Franke 17.4.86/Berlin: XI.SED-Parteitag
Im Palast der Republik wurde der XI. Parteitag der SED eröffnet. Den Bericht des Zentralkomitees erstattete Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR. (In the Palace of the Republic, the 11th Party Congress opened. The report of the Central Committee was delivered by Erich Honecker, the General Secretary of the Socialist Unity Party Central Committee and Chairman of the Council of State of the German Democratic Republic.)
Benny Goodman2.1971.JPG
Autor/Urheber: Hans Bernhard (Schnobby), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Benny Goodman in concert 1971
Christopher Isherwood 5 Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Christopher Isherwood in Los Angeles
20180602 FIFA Friendly Match Austria vs. Germany Manuel Neuer 850 0723.jpg
Autor/Urheber: Granada, Lizenz: CC BY-SA 4.0
FIFA Freundschaftliches Spiel Österreich gegen Deutschland am 2. Juni 2018 in Klagenfurt. Bild zeigt Manuel Neuer (GER).
Lindsay Lohan (Headshot).jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Lindsay Lohan attending will.i.am's Album Release Party in Hollywood, CA on August 14, 2012.
Jan Schult 01.jpg
Autor/Urheber: Kuebi = Armin Kübelbeck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jan Schult vom HSV Hamburg während des Schlecker Cups 2007 in Ehingen (Baden-Württemberg)
Samora Moises Machel detail DF-SC-88-01383.jpg
President of Mozambique Samora Moises Machel speaks with the state department officials and a colonel before departing the United States
Bundesarchiv B 145 Bild-F016393-0032, Bonn, Schwarzhaupt empfängt Ministerin aus Ägypten.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F016393-0032 / Gerhard Heisler / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Sozialministerin v. Ägypten, Frau Dr. Abu Zeid links bei Frau Gesundheitsministerin Schwarzhaupt rechts in Bonn-Godesberg
Natasha Thomas2.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC-BY-SA-3.0
  • Bildbeschreibung: Natasha Thomas während einer Autogrammstunde * Quelle: selbst fotografiert * Fotograf/Zeichner: Medien-GbR.de (de:Benutzer:Medien-gbr, eigenes Foto) * Datum: 2004-11-26 * Sonstiges: ... (the red eyes effect fixed)
Fotothek df pk 0000277 012 Porträt.jpg
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Originale Bildbeschreibung von der Deutschen Fotothek
Porträt
2099725 FreightElevator 135wb.jpg
Autor/Urheber: Epitome Pictures (Toronto, Canada) www.epitomepictures.com, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Alexz Johnson as Jude Harrison in Instant Star (seated, in freight elevator).
13-03-23 e-tropolis Welle Erdball 04.jpg
Autor/Urheber: Achim Raschka (talk), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die deutsche Band Welle:Erdball beim e-tropolis 2013
Börni.jpg
Autor/Urheber: R.Hiltbrunner, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Börni am 30.05.2008 bei einem Konzert in Luzern
David Silva 2017.jpg
Autor/Urheber: Кирилл Венедиктов, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Сборная России сыграла вничью с Испанией, уступая со счётом 0:2
Challenger Rocket Booster - GPN-2000-001422.jpg
At about 76 seconds, fragments of the Orbiter can be seen tumbling against a background of fire, smoke and vaporized propellants from the External Tank. The left Solid Rocket Booster (SRB) flys rampant, still thrusting. The reddish-brown cloud envelops the disintergrating Orbiter. The color is indicative of the nitrogen tetroxide oxidizer propellant in the Orbiter Reaction Control System.

On January 28, 1986 frigid overnight temperatures caused normally pliable rubber O-ring seals and putty that are designed to seal and establish joint integrity between the Solid Rocket Booster (SRB) joint segments, to become hard and non-flexible. At the instant of SRB ignition, tremendous stresses and pressures occur within the SRB casing and especially at the joint attachment points. The failure of the O-rings and putty to "seat" properly at motor ignition, caused hot exhaust gases to blow by the seals and putty. During Challenger's ascent, this hot gas "blow by" ultimately cut a swath completely through the steel booster casing; and like a welder's torch, began cutting into the External Tank (ET).

It is believed that the ET was compromised in several locations starting in the aft at the initial point where SRB joint failure occured. The ET hydrogen tank is believed to have been breached first, with continuous rapid incremental failure of both the ET and SRB. The chain reaction of events occurring in milliseconds culminated in a massive explosion.

The orbiter Challenger was instantly ejected by the blast and went askew into the supersonic air flow. These aerodynamic forces caused structural shattering and complete destruction of the orbiter. Though it was concluded that the G-forces experienced during orbiter ejection and break-up were survivable, impact with the ocean surface was not. Tragically, all seven crewmembers perished.
Joern Schloenvoigt.jpg
Autor/Urheber: Tim Reckmann, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Jörn Schlönvoigt bei einem Auftritt in Hamm am 4. Juli 2008
Sarah Alles by Oliver Lichtblau.jpg
Autor/Urheber: Oliver Lichtblau Fotografie, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Schauspielerin Sarah Alles (2012)