1979

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1979
Rückkehr von Ruhollah Chomeini in den Iran
Beginn der Islamischen Revolution: Ruhollah Chomeini kehrt nach rund 15-jährigem Exil in den Iran zurück
Jahreswidmungen
Vereinte Nationen: „Internationales Jahr des Kindes
Vogel des Jahres (Deutschland): Rauchschwalbe
Wort des Jahres: Holocaust
1979 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2732
Armenischer Kalender1427–1428
Äthiopischer Kalender1971–1972
Badi-Kalender135–136
Bengalischer Kalender1385–1386
Berber-Kalender2929
Buddhistischer Kalender2523
Burmesischer Kalender1341
Byzantinischer Kalender7487–7488
Chinesischer Kalender
 – Ära4675–4676 oder
4615–4616
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Pferd (戊午, 55)–
Erde-Schaf (己未, 56)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXVIICLXXXVIII
187–188
Hebräischer Kalender5739–5740
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2035–2036
 – Shaka Samvat1901–1902
Iranischer Kalender1357–1358
Islamischer Kalender1399–1400
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 54
 – Kōki2639
Koptischer Kalender1695–1696
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4312
 – Juche-Ära68
Minguo-Kalender68
Olympiade der NeuzeitXXI
Seleukidischer Kalender2290–2291
Thai-Solar-Kalender2522

Das Jahr 1979 begann mit der Vertreibung der Roten Khmer aus Kambodscha durch den Einmarsch vietnamesischer Truppen, der schon im Jahr zuvor begonnen hatte.

Danach stand das Jahr im Zeichen des Umsturzes im Iran. Über die Flucht des Schahs und die Rückkehr des schiitischen religiösen Führers Chomeini berichteten die internationalen Medien ausführlich. Aus der Vertreibung des modernisierenden Despoten Pahlewi entwickelte sich die „Islamische Revolution“ – die neuen Machthaber gingen auf Konfrontation mit den USA, jener Macht, die das „Ancien Régime“ am stärksten unterstützt hat. Nach Ausbruch der Revolution floh der Schah außer Landes und begab sich in die USA, wo er sich einer medizinischen Behandlung unterzog. Nach einigem Zögern ließ Präsident Carter den gestürzten Machthaber, zu dem er ein persönliches Naheverhältnis pflegte, einreisen. Der Konflikt gipfelte im November in der Geiselkrise.

In Irans Nachbarland Irak kam im Juli Saddam Hussein innerhalb der regierenden Baath-Partei an die Macht. Die ideologischen Gegensätze zwischen den beiden Ländern traten damit etwa sechs Monate nach Sturz des Schahregimes noch schärfer zutage. Besondere Bedeutung erhielten die Entwicklungen im islamischen Raum dadurch, dass das Jahr 1979 dem Jahr 1400 des islamischen Kalenders entsprach, in dem sich nach Überzeugung vieler Muslime der Mahdi offenbaren sollten und den Beginn der Endzeit einläuten würden. Diese Vorstellung ließ die Rückkehr Chomeinis in gerade diesem Jahr vielen Muslimen besonders signifikant erscheinen und stellte auch den Hintergrund der Besetzung der Großen Moschee von Mekka am 20. November des Jahres – dem Vorabend des islamischen Neujahrsfestes – dar.

Israel und Ägypten beendeten unter US-amerikanischer Vermittlung ihren seit 1947 andauernden Kriegszustand, erkannten sich gegenseitig an und Israel begann mit dem Rückzug aus der seit 1967 besetzten Sinai-Halbinsel. Bei den britischen Unterhauswahlen vom 3. Mai 1979 gingen die Konservativen als stärkste Partei hervor, Margaret Thatcher wurde neue Premierministerin. Hauptziel ihrer Politik war die Bekämpfung der Inflation, des britischen Handelsbilanzdefizits und die Privatisierung staatlicher Unternehmen. Am 2. Juni 1979 reiste Papst Johannes Paul II. zum ersten Mal in sein Heimatland Polen. Sein Eintreten für die Menschenwürde auf dem Warschauer Siegesplatz setzte ein wesentliches Zeichen auf dem Weg zum Zusammenbruch des Ostblocks.

Mit dem Einmarsch der sandinistischen Truppen in Managua am 19. Juli endete nach 35 Jahren die Diktatur der Somozas über Nicaragua. Die USA unterstützten den Widerstand gegen die neuen Machthaber und so begann zwei Jahre später unter Ronald Reagan der Contra-Krieg. Das am 21. Dezember in London unterzeichnete Lancaster-House-Abkommen beendete die seit der 1964 ausgesprochenen einseitigen Unabhängigkeitserklärung Rhodesiens andauernde weiße Minderheitsherrschaft und erklärte Simbabwe für unabhängig. In den letzten Tagen des Jahres 1979 begann mit der Landung sowjetischer Truppen in Kabul die sowjetische Intervention in Afghanistan.

Ereignisse

Politik

Januar

Februar

März

  • 1. März: In Schottland und Wales finden Referenden über die Einrichtung von regionalen gewählten Versammlungen bzw. Parlamenten statt. Während das Referendum in Schottland zwar angenommen wird, aber an zu geringer Wahlbeteiligung scheitert, lehnen die Wähler in Wales den Plan im Referendum in Wales mit großer Mehrheit ab.
  • 2. März: Die Regierung Albaniens erklärt den Ausnahmezustand.
  • 16. März: Am 16. und 17. März gründen rund 500 Delegierte von AUD und anderen Initiativen zur Europawahl das Listenbündnis Die Grünen.
  • 26. März: Unterzeichnung des Israelisch-Ägyptischen Friedensvertrages (Camp David I).
  • 31. März: Abzug der letzten britischen Truppen von Malta.

April

Mai

Walter Scheel (1996), der Vorgänger von Karl Carstens (→ 23. Mai)

Juni

Die erste Reise von Papst Johannes Paul II. in sein Heimatland Polen

Juli

August

September

  • 6. September: Mit Chemikalien experimentierende Kinder lösen in Hamburg ein Explosionsunglück aus. Ein Kind stirbt, zwei werden verletzt. Die Stoffe hatten sie sich vom Firmenareal der Chemischen Fabrik Stoltzenberg besorgt. Sofort einsetzende Untersuchungen decken den zweiten Stoltzenberg-Skandal auf, der behördliche Mängel vor Augen führt.
  • 14. September: Afghanistan, Amin stürzt Präsident Taraki.
  • 16. September: Der afghanische Staatschef Nur Muhammad Taraki tritt zurück.
Flagge von St. Lucia (Version von 1979)

Oktober

November

Dezember

Katalonien

Wissenschaft und Technik

  • 12.–23. Februar: Erste Weltklimakonferenz in Genf
  • 5. März: Die amerikanische Raumsonde Voyager 1 fliegt am Jupiter vorbei und liefert viele Fotos des Planeten und seinen Monden.
  • 9. Juli: Die amerikanische Raumsonde Voyager 2 fliegt am Jupiter vorbei und liefert viele Fotos des Planeten und seinen Monden.
  • 1. Juli Das japanische Unternehmen Sony kommt mit dem weltweit ersten Walkman namens TPS-L2 auf den Markt.
  • 11. Juli: Die Raumstation Skylab verglüht in der Atmosphäre.
  • 1. September: Die Raumsonde Pioneer 11 fliegt am Saturn vorbei.
  • 16. September: Zwei Familien gelingt mit einem selbstgebauten Heißluftballon eine spektakuläre Ballonflucht aus der DDR in die Bundesrepublik Deutschland.
  • 25. Oktober: Der letzte aus Holz gebaute Sendeturm der DDR in Golm wird wegen Baufälligkeit gesprengt.
  • Lucasischer Lehrstuhl für Mathematik der Universität Cambridge wird mit dem Physiker Stephen Hawking besetzt.
  • offizielle Untersuchung der Bleigehalte von Milchzähnen der sogenannten Bleikinder

Wirtschaft

Logo des US-Sport-Fernsehsenders ESPN
  • 7. September: Der nur Sportprogramme ausstrahlende Fernsehsender ESPN startet im Kabelfernsehnetz in den Vereinigten Staaten seine erste Sendung.
  • 13. September: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Sri Lanka
  • 13. November: Nach einem elf Monate und zwölf Tage währenden Streik erscheint die britische Tageszeitung The Times wieder.
  • 23. Dezember: Mit der Seilbahn auf das Klein Matterhorn wird in Zermatt die höchstgelegene Seilbahn Europas in Betrieb genommen.
  • Metaller streiken für 35-Stunden-Woche
  • Gründung des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Inc.

Kultur

Gesellschaft

Briefmarke der Deutschen Bundespost (1979): Internationales Jahr des Kindes

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Berg K2

Katastrophen

  • 6. Februar: In der Bremer Rolandmühle löst ein Kabelbrand die gewaltigste Staubexplosion durch Mehlstaub in der deutschen Geschichte aus. 14 Tote, 17 zum Teil schwer Verletzte und ein Sachschaden von umgerechnet etwa 50 Millionen Euro sind die Folge.
  • 18. März: Bei einer Methangasexplosion in Golborne (Großbritannien) sterben zehn Menschen.[1]
  • 28. März: Harrisburg, Pennsylvania, USA. Auf Three Mile Island ereignet sich der bis dahin schwerste Zwischenfall in einem Kernkraftwerk, als es im Reaktorblock 2 zu einer partiellen Kernschmelze kommt, in deren Verlauf ca. ein Drittel des Reaktorkerns fragmentiert wurde oder schmolz.
  • 15. April: Erdbeben in Montenegro, Jugoslawien, über 100 Tote, auch in Albanien.
  • 25. Mai: Chicago, Illinois, USA. Ein Verkehrsflugzeug vom Typ McDonnell Douglas DC-10 der American Airlines verliert während des Starts vom Chicago O’Hare International Airport ein Triebwerk und stürzt 30 Sekunden später ab. Alle 271 Menschen an Bord sowie zwei am Boden sterben.
  • 3. Juni: Schweres Unglück auf der Ölbohrplattform Sedco 135F an der Explorationsbohrung Ixtoc I (Blowout)
  • 19. Juli: Der Zusammenstoß der beiden Tanker Atlantic Empress und Aegean Captain vor der Insel Tobago löst eine Ölpest durch auslaufendes Rohöl aus. Bei der mit einem ausbrechenden Brand verbundenen Kollision sterben 29 Seeleute.
  • 11. August: Im indischen Bundesstaat Gujarat ereignet sich bei der Stadt Morvi ein Bruch der Machhu-II-Talsperre nach schweren Regenfällen. Die ausströmenden Wassermassen der Stauanlage kosten zwischen 2.000 und 2.500 Menschen das Leben. Unwetter und Stürme in jener Zeit verursachen in dieser Region etwa 30.000 Tote insgesamt.
  • 26. November: Jidda, Saudi-Arabien. Eine Boeing 707 der Pakistan International Airlines, voll besetzt mit Pilgern aus Mekka, stürzt kurz nach dem Start ab. Alle 156 Menschen an Bord sterben.
  • 28. November: Mount Erebus, Antarktis. Eine neuseeländische McDonnell Douglas DC-10 prallt auf Air-New-Zealand-Flug 901 gegen den Mount Erebus. Alle 257 Insassen sterben
  • Erdbeben zerstört die Stadt Tabas im Iran, 129 Tote
  • Ein Hurrikan verwüstet Karibische Staaten, ca. 1.400 Tote
  • Erdbeben im Iran. ca. 1.000 Tote
  • Erdbeben in Nord-Ost-Iran, ca. 300 Tote

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Brody Dalle, australische Sängerin und Gitarristin
  • 01. Januar: Ingo Kindervater, deutscher Badmintonspieler
  • 01. Januar: Dingko Singh, indischer Boxer († 2021)
  • 02. Januar: Allessa, österreichische Schlagersängerin
  • 02. Januar: Knut Andreas, deutscher Musikwissenschaftler und Dirigent
  • 03. Januar: Alexander Schippel, deutscher Fotograf und Fotojournalist
  • 04. Januar: Fábio Bilica, brasilianischer Fußballspieler
  • 04. Januar: Drag-On, US-amerikanischer Rapper
  • 05. Januar: Giuseppe Gibilisco, italienischer Leichtathlet
  • 05. Januar: Håvard Klemetsen, norwegischer Nordisch Kombinierer
  • 05. Januar: Inna Jewgenjewna Suslina, russische Handballspielerin
  • 05. Januar: Blanca Soto, mexikanische Schauspielerin
  • 06. Januar: Aleš Pajovič, slowenischer Handballspieler
  • 06. Januar: Souad Aït Salem, algerische Langstreckenläuferin
  • 06. Januar: Robert Cvek, tschechischer Schachgroßmeister
  • 07. Januar: Zdeněk Klauda, tschechischer Komponist und Musikwissenschaftler
  • 07. Januar: Aloe Blacc, US-amerikanischer Sänger
Christian Lindner, 2013
  • 07. Januar: Christian Lindner, deutscher Politiker
  • 07. Januar: Ricardo Maurício, brasilianischer Rennfahrer
  • 08. Januar: Simon Colosimo, australischer Fußballspieler
  • 08. Januar: Stipe Pletikosa, kroatischer Fußballspieler
  • 08. Januar: Sarah Polley, kanadische Schauspielerin
  • 09. Januar: Raúl Alonso, spanischer Handballtrainer
  • 09. Januar: Markus Larsson, schwedischer Skirennläufer
  • 09. Januar: Markus Jocher, deutscher Eishockeyspieler
  • 09. Januar: Peter Žonta, slowenischer Skispringer
  • 10. Januar: Carmine Coppola, ehemaliger italienischer Fußballspieler
  • 10. Januar: Francesca Piccinini, italienische Volleyballspielerin
  • 11. Januar: Marvin van der Pluijm, ehemaliger niederländischer Radrennfahrer
  • 11. Januar: Kari Mette Johansen, norwegische Handballspielerin
  • 12. Januar: Marián Hossa, ehemaliger slowakischer Eishockeyspieler
  • 12. Januar: David Zabriskie, US-amerikanischer Radfahrer
  • 13. Januar: Thomas Aeschi, Schweizer Politiker
  • 13. Januar: Leonhard Mahlich, deutscher Synchronsprecher
  • 13. Januar: Mirosław Spiżak, polnischer Fußballspieler
  • 13. Januar: Joko Winterscheidt, deutscher Fernsehmoderator
  • 14. Januar: Angela Lindvall, US-amerikanisches Model und Schauspielerin
  • 14. Januar: Soprano, französischer Rapper
  • 15. Januar: Michael Neumayer, deutscher Skispringer
  • 15. Januar: Aubree Miller, ehemalige US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. Januar: Aaliyah, US-amerikanische Rhythm and Blues-Sängerin († 2001)
  • 16. Januar: Václav Skuhravý, tschechischer Eishockeyspieler
  • 16. Januar: Lisa Jane Weightman, australische Langstreckenläuferin
  • 17. Januar: Sabine Aichhorn, österreichische bildende Künstlerin und Designerin
  • 17. Januar: Ricardo Cabanas, Schweizer Fußballspieler
  • 17. Januar: Silvia Maleen, österreichische Schauspielerin
  • 18. Januar: Paulo Ferreira, portugiesischer Fußballspieler
  • 18. Januar: Leo Varadkar, irischer Politiker und Ministerpräsident
  • 19. Januar: Boris Schommers, deutscher Fußballtrainer
  • 20. Januar: Yasser Yahya Abdullah al-Habib, kuwaitischer Geistlicher
  • 20. Januar: Emiliano Bonazzoli, italienischer Fußballspieler
  • 20. Januar: Paulo César, brasilianischer Fußballspieler
  • 20. Januar: Alexander Müller, deutscher Rennfahrer
  • 20. Januar: Will Young, britischer Sänger
  • 21. Januar: Élodie Navarre, französische Schauspielerin
  • 21. Januar: Sebastian Schindzielorz, deutscher Fußballspieler
  • 22. Januar: Julia Seeliger, deutsche Journalistin
  • 22. Januar: Viliame Toma, fidschianischer Fußballspieler
  • 23. Januar: Nils Jørgen Kaalstad, norwegischer Schauspieler und Musiker
  • 23. Januar: Benjamín Noval, spanischer Radsportler
  • 23. Januar: Dawn Porter, britische Fernsehjournalistin, Moderatorin, Schauspielerin und Autorin
  • 24. Januar: Tatyana Ali, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 24. Januar: Marco Schmitz, deutscher Politiker
  • 25. Januar: Kasime Adilo, äthiopischer Marathonläufer
  • 25. Januar: Jonathan Rivera Vieco, spanischer Handballspieler
  • 26. Januar: Vital Julian Frey, schweizerischer Cembalist
  • 26. Januar: Sara Rue, US-amerikanische Schauspielerin
  • 27. Januar: Niki Drozdowski, deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 28. Januar: Ali Boulala, schwedischer Skateboarder
  • 28. Januar: Angelique Cabral, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. Januar: Radek Duda, tschechischer Eishockeyspieler
Sarah Kuttner, 2012

Februar

(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Alice Weidel, 2019
  • 01. Februar: Juan, brasilianischer Fußballspieler
  • 01. Februar: Aino-Kaisa Saarinen, finnische Skilangläuferin
  • 02. Februar: Urmo Aava, estnischer Rallyefahrer
  • 02. Februar: Sandy Casar, französischer Radrennsportler
  • 02. Februar: Faní Chalkiá, griechische Hürdenläuferin und Olympiasiegerin
  • 02. Februar: DJ Sir Colin, Schweizer House-DJ
  • 03. Februar: Marie Zielcke, deutsche Schauspielerin
  • 04. Februar: Giorgio Pantano, italienischer Automobilrennfahrer
  • 05. Februar: Mirko Hrgović, bosnischer Fußballspieler
  • 06. Februar: Kristy Augustin, deutsche Politikerin
  • 06. Februar: Wolodymyr Bileka, ukrainischer Radrennfahrer
  • 06. Februar: Ilka Held, deutsche Handballspielerin
  • 06. Februar: Alice Weidel, deutsche Politikerin
  • 07. Februar: Daniel Bierofka, deutscher Fußballspieler
  • 07. Februar: Florian Eckert, deutscher Skirennläufer
  • 07. Februar: Meike Freitag, deutsche Schwimmerin
  • 08. Februar: Sebastian Seitner, deutscher Handballspieler
  • 09. Februar: Zhang Ziyi, chinesische Filmschauspielerin
  • 09. Februar: Ana Đokić, montenegrinische Handballspielerin
  • 09. Februar: David Gray, englischer Snooker-Spieler
  • 09. Februar: Irina Sluzkaja, russische Eiskunstläuferin
  • 10. Februar: Joey Hand, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 10. Februar: Johan Harstad, norwegischer Schriftsteller
  • 10. Februar: Ross Powers, US-amerikanischer Snowboardfahrer
  • 11. Februar: Brandy Norwood, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
  • 12. Februar: Christina Athenstädt, deutsche Schauspielerin
  • 12. Februar: Jesse Spencer, australischer Schauspieler
  • 13. Februar: Therese Bengtsson, schwedische Handballspielerin
  • 13. Februar: Anders Behring Breivik, norwegischer Attentäter
  • 13. Februar: Rafael Márquez, mexikanischer Fußballspieler
  • 13. Februar: Mena Suvari, US-amerikanische Schauspielerin
  • 14. Februar: Michael Jurack, deutscher Judoka
  • 15. Februar: Ohenewa Akuffo, kanadische Ringerin
  • 16. Februar: Valentino Rossi, italienischer Motorradrennfahrer und mehrfacher Weltmeister
  • 17. Februar: Cara Black, simbabwische Tennisspielerin
  • 17. Februar: Alexander Naumann, deutscher Schachspieler
  • 17. Februar: Karel Sedláček, tschechischer Dartspieler
  • 19. Februar: Steven Cherundolo, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 21. Februar: Nathalie Dechy, französische Tennisspielerin
  • 21. Februar: Jennifer Love Hewitt, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 21. Februar: Carly Colon, puerto-ricanischer Wrestler
  • 21. Februar: Zaur Tağızadə, aserbaidschanischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Brett Emerton, australischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Débora Falabella, brasilianische Schauspielerin und Sängerin
  • 22. Februar: Christina Hecke, deutsche Schauspielerin
  • 23. Februar: Peninah Jerop Arusei, kenianische Langstreckenläuferin
  • 24. Februar: Christian Ried, deutscher Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 28. Februar: Sander van Doorn, niederländischer DJ und Musikproduzent
  • 28. Februar: Simon Krätschmer, deutscher Fernsehmoderator
  • 28. Februar: Primož Peterka, slowenischer Skispringer
  • 28. Februar: Hélder Rodrigues, portugiesischer Endurorennfahrer
  • 28. Februar: Stefan Wessels, deutscher Fußballspieler

März

  • 01. März: Stefan Frühbeis, deutscher Fußballspieler
  • 02. März: Damien Duff, irischer Fußballer
  • 02. März: Daniela Piedade, brasilianische Handballspielerin
  • 03. März: Anton Weste, deutscher Roman- und Spieleautor
  • 04. März: Ryan Ariehaan, indonesischer Radrennfahrer
  • 05. März: Philip Giebler, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 05. März: Tang Gonghong, chinesische Gewichtheberin
  • 05. März: Youssef Mokhtari, marokkanischer Fußballspieler
  • 05. März: Lars Krogh Jeppesen, dänischer Handballspieler
  • 06. März: Tim Howard, US-amerikanischer Fußball-Torwart
  • 06. März: Aaron Scott, britischer Autorennfahrer
  • 07. März: Ricky Rosselló, puerto-ricanischer Politiker
  • 08. März: Apathy, US-amerikanischer Rapper
  • 08. März: Shola Ama, britische Sängerin
  • 08. März: Verónica Cuadrado, spanische Handballspielerin
  • 08. März: Quincy Detenamo, nauruischer Gewichtheber
  • 09. März: Melina Perez, US-amerikanische Wrestlerin
  • 10. März: Alexander Khuon, deutscher Schauspieler
  • 11. März: Elton Brand, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 11. März: Benji Madden, US-amerikanischer Gitarrist und Background Sänger der Band 'Good Charlotte'
  • 11. März: Joel Madden, US-amerikanischer Sänger der Band 'Good Charlotte'
  • 12. März: Denise Amann, österreichische Autorin und Fernsehköchin
  • 12. März: Rhys Coiro, US-amerikanischer Schauspieler
Pete Doherty
  • 12. März: Pete Doherty, britischer Rockmusiker
  • 12. März: Enrico Kern, deutscher Fußballspieler
  • 12. März: Annika Kipp, deutsche Moderatorin
  • 12. März: Tim Wieskötter, deutscher Kanute
  • 13. März: Jens Filbrich, deutscher Skilangläufer
  • 13. März: Jeannette Götte, deutsche Fußballspielerin
  • 13. März: Christoph Meineke, deutscher Politiker, Bürgermeister
  • 13. März: Johan Santana, venezolanischer Baseballspieler
  • 14. März: Nicolas Anelka, französischer Fußballspieler
  • 14. März: Arsenio Sebastião Cabungula, angolanischer Fußballspieler
  • 14. März: Gao Ling, chinesische Badmintonspielerin, Weltmeisterin und Olympiasiegerin
  • 14. März: Sead Ramović, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 15. März: Céline Amaudruz, Schweizer Politikerin
  • 16. März: Tyler Arnason, kanadisch-US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 16. März: Edison Méndez, ecuadorianischer Fußballspieler
  • 16. März: Ronny Liesche, deutscher Handballtrainer und Handballspieler
  • 17. März: Nicole Natalie Austin, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 17. März: Stephen Kramer Glickman, US-amerikanischer Schauspieler und Stand-up-Comedian
  • 17. März: Million Wolde, äthiopischer Leichtathlet
  • 18. März: Danneel Ackles, US-amerikanische Schauspielerin
  • 18. März: Anja Knauer, deutsche Schauspielerin
Adam Levine, 2007
  • 18. März: Adam Levine, US-amerikanischer Sänger, Maroon 5 & NBC The Voice
  • 19. März: Ion Belaustegui, spanischer Handballspieler
  • 19. März: Franco Brienza, italienischer Fußballspieler
  • 19. März: Bruno Bruni junior, belgisch-italienischer Schauspieler
  • 19. März: Ivan Ljubičić, kroatischer Tennisspieler
  • 20. März: Freema Agyeman, britische Schauspielerin
  • 21. März: Daniel Arnefjord, schwedischer Fußballspieler
  • 22. März: Sandra Soheyla Ahrabian, deutsche Moderatorin
  • 22. März: Aldo Pedro Duscher, österreichisch-argentinischer Fußballspieler
  • 22. März: Silvano Beltrametti, Schweizer Skirennfahrer
  • 23. März: Johannes Anyuru, schwedischer Schriftsteller und Poet
  • 24. März: Adam Andretti, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 24. März: Bibiana Steinhaus, deutsche Fußballschiedsrichterin
  • 25. März: Muriel Hurtis-Houairi, französische Leichtathletin
  • 25. März: Bekim Kastrati, albanischer Fußballspieler
  • 25. März: S. Vijayalakshmi, indische Schachspielerin
  • 26. März: Roberto Garza, US-amerikanischer Footballspieler
  • 26. März: Martin Kaps, deutscher Schauspieler († 2021)
  • 26. März: Nacho Novo, spanischer Fußballspieler
  • 27. März: Ilona Brokowski, deutsche Synchronsprecherin
  • 28. März: Kim Adler, deutscher Schauspieler, Moderator und Reporter
  • 28. März: Anneke Dürkopp, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 28. März: Dennie Klose, deutscher Fernsehmoderator
Estela Giménez

April

  • 01. April: Alex Antor, andorranischer Skirennläufer
  • 01. April: Ivano Balić, kroatischer Handballspieler
  • 02. April: Tatjana Alexejewna Arjassowa, russische Langstreckenläuferin
  • 02. April: Salar Bahrampoori, Schweizer Moderator und Journalist
  • 02. April: Grafite, brasilianischer Fußballspieler
  • 02. April: Alexander Koke, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 02. April: Thomas Mutsch, deutscher Rennfahrer
  • 03. April: Aggelis Armenatzoglou, griechischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
  • 03. April: Živilė Balčiūnaitė, litauische Langstreckenläuferin
  • 03. April: Stephan Just, deutscher Handballspieler
  • 03. April: Steve Simonsen, englischer Fußballspieler
  • 04. April: Ezequiel Alejo Carboni, argentinischer Fußballspieler
  • 04. April: Heath Ledger, australischer Filmschauspieler († 2008)
Heath Ledger
  • 04. April: Natasha Lyonne, US-amerikanische Schauspielerin
  • 04. April: Andy McKee, US-amerikanischer Gitarrist
  • 04. April: Jessica Napier, neuseeländische Schauspielerin
  • 05. April: Timo Hildebrand, deutscher Fußballspieler
  • 05. April: Andrius Velička, litauischer Fußballspieler
  • 06. April: Britta Kamrau, deutsche Schwimmerin
  • 07. April: Patrick Crayton, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 08. April: Alexi Laiho, finnischer Musiker († 2020)
  • 09. April: Ben Silverstone, britischer Schauspieler
  • 09. April: Katsuni, französische Pornodarstellerin
  • 09. April: Mario Matt, österreichischer Skirennläufer
  • 10. April: Jana Bundfuss, deutsche Pornodarstellerin (Jana Bach), Model und Moderatorin
  • 10. April: Sophie Ellis-Bextor, britische Sängerin
Sophie Ellis-Bextor
Meghann Shaughnessy
  • 16. April: Christijan Albers, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 16. April: Lars Börgeling, deutscher Stabhochspringer
  • 16. April: Sixto Raimundo Peralta Salso, argentinischer Fußballspieler
  • 18. April: Tomáš Abrahám, tschechischer Fußballspieler
  • 18. April: Peter Hümmeler, deutscher Filmregisseur
  • 18. April: Pawina Thongsuk, thailändische Gewichtheberin
  • 19. April: Hæge Fagerhus, norwegische Handballspielerin
  • 19. April: Kate Hudson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 19. April: Antoaneta Stefanowa, bulgarische Schachspielerin
  • 20. April: Annekathrin Bach, deutsche Schauspielerin
  • 20. April: Tuomas Haapala, finnischer Fußballspieler
  • 20. April: Jussi Hautamäki, finnischer Skispringer und Musiker
  • 20. April: Fady Maalouf, libanesischer Popsänger und Finalist bei Deutschland sucht den Superstar
  • 20. April: Raphaëlle Tervel, französische Handballspielerin
  • 21. April: Nino Garris, deutsch-italienisch-US-amerikanischer Basketballspieler
  • 21. April: James McAvoy, schottischer Theater- und Filmschauspieler
  • 22. April: Scott Davis, australischer Radrennfahrer
  • 22. April: John Gadret, französischer Radrennfahrer
  • 23. April: Yana Gupta, tschechisches Model und Schauspielerin
  • 23. April: Brad Kroenig, US-amerikanisches Fotomodell
  • 23. April: Samppa Lajunen, finnischer Nordischer Kombinierer
  • 23. April: Nicolas Portal, französischer Radrennfahrer († 2020)
  • 23. April: Fərqanə Qasımova, aserbaidschanische Mughamsängerin
  • 23. April: Anne Schäfer, deutsche Schauspielerin
  • 23. April: Ryan Sinn, US-amerikanischer Bassist
  • 23. April: Mac Tyer, französischer Rapper
  • 23. April: Lauri Ylönen, finnischer Sänger und Songwriter von The Rasmus
  • 25. April: Giuseppe Andrews, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
  • 26. April: Sebastian Hinze, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 26. April: Janne Viljami „Warman“ Wirman, finnischer Musiker und Keyboarder
  • 26. April: Ferydoon Zandi, deutsch-persischer Fußballspieler
  • 28. April: Mirza Čehajić, bosnisch-herzegowinischer Handballspieler
  • 28. April: Darmen Sadwakasow, kasachischer Schachmeister
  • 29. April: Zsolt Lőw, ungarischer Fußballspieler
  • 29. April: Tim Payne, englischer Rugbyspieler
  • 30. April: Andy Cappelle, belgischer Radrennfahrer
  • 30. April: Rachelle Viinberg, kanadische Ruderin

Mai

  • 01. Mai: Mauro Bergamasco, italienischer Rugbyspieler
  • 01. Mai: Lars Berger, norwegischer Biathlet
  • 01. Mai: Ruud Janssen, niederländischer Schachspieler
  • 02. Mai: Alessandro Di Martile, italienischer Fußballspieler
  • 03. Mai: Shpejtim Arifi, kosovarischer Fußballer
  • 03. Mai: Simone Hauswald, deutsche Biathletin
  • 04. Mai: Meike Anlauff, deutsche Rock- und Popsängerin
  • 04. Mai: Danny Byrd, britischer DJ
  • 04. Mai: Toby Dawson, US-amerikanischer Freestyle-Skier
  • 04. Mai: Mieze Katz, deutsche Sängerin
  • 04. Mai: Mathias Rieck, deutscher Segler
  • 04. Mai: Christoph Wenzel, deutscher Schriftsteller und Herausgeber
  • 05. Mai: Chris Buncombe, britischer Automobilrennfahrer
  • 05. Mai: Silva Gonzalez, deutscher Sänger, Schauspieler und Entertainer
  • 05. Mai: Vincenzo Grella, australischer Fußballspieler
  • 05. Mai: Cedric van der Gun, niederländischer Fußballspieler
  • 06. Mai: Gerd Kanter, estnischer Leichtathlet
  • 06. Mai: Gunther Göbbel, Bandmitglied von Lemon Ice
  • 08. Mai: Bastian Braig, deutscher Schauspieler und Produzent
  • 08. Mai: Gennaro Sardo, italienischer Fußballspieler
  • 09. Mai: Andrew W. K., US-amerikanischer Rockmusiker
  • 09. Mai: Rubens Bertogliati, Schweizer Radrennfahrer
  • 09. Mai: Pierre Charles Bouvier, Frontmann der kanadischen Pop-Punk-Gruppe „Simple Plan“
  • 09. Mai: Rosario Dawson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. Mai: Isabel Blanco, norwegische Handballspielerin
  • 10. Mai: Wiradech Kothny, thailändisch-deutscher Fechter
  • 10. Mai: Lee Hyori, südkoreanische Sängerin
  • 10. Mai: Marieke Vervoort, belgische Rollstuhlleichtathletin im Behindertensport († 2019)
  • 11. Mai: Eser Ari-Akbaba, österreichische Fernsehmoderatorin
  • 12. Mai: Joaquim Rodríguez, spanischer Radrennfahrer
  • 12. Mai: Aaron Yoo, US-amerikanischer Schauspieler
  • 13. Mai: Carl Philip von Schweden, schwedischer Prinz
  • 13. Mai: Lauren Phoenix, anglokanadisches Starlet
  • 14. Mai: Robert Arrhenius, schwedischer Handballspieler und -trainer
  • 14. Mai: Oliver Jonas, deutscher Eishockeyspieler
  • 14. Mai: Mickaël Landreau, französischer Fußballspieler
  • 14. Mai: Stefanie von Poser, deutsche Schauspielerin
  • 14. Mai: Bleona Qereti, albanische Popsängerin
  • 15. Mai: Yunus Cumartpay, deutscher Schauspieler
  • 15. Mai: Renato, brasilianischer Fußballspieler
  • 16. Mai: Matthias Kessler, deutscher Radrennfahrer
  • 16. Mai: Barbara Nedeljáková, slowakische Schauspielerin
  • 16. Mai: Klaus Schrottshammer, österreichischer Geschwindigkeitsskifahrer
  • 17. Mai: Ville Aaltonen, finnischer Bandyspieler
  • 17. Mai: Joan Jepkorir Aiyabei, kenianische Langstreckenläuferin
  • 17. Mai: Per Jimmie Åkesson, schwedischer Politiker
  • 17. Mai: Michaela Hofmann, deutsche Handballspielerin
  • 18. Mai: Milivoje Novakovič, slowenischer Fußballspieler
  • 19. Mai: Denis Michailowitsch Archipow, russischer Eishockeyspieler
  • 19. Mai: Diego Forlán, uruguayischer Fußballspieler
  • 19. Mai: Andrea Pirlo, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 19. Mai: Shooter Jennings, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 20. Mai: Alexandre Aubert, französischer Biathlet
  • 20. Mai: Jana Pallaske, deutsche Schauspielerin
  • 21. Mai: Marion Reiff, österreichische Wasserspringerin
  • 21. Mai: Mauricio Ardila, kolumbianischer Radsportler
  • 22. Mai: Andreas Buder, österreichischer Skirennläufer
  • 22. Mai: Marco Siffredi, französischer Extrem-Snowboarder († 2002)
  • 24. Mai: Dalibor Doder, schwedischer Handballspieler
  • 24. Mai: Tracy McGrady, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 24. Mai: Manuel Cortez, deutsch-portugiesischer Schauspieler, Fotograf, Stylist und Videoregisseur
  • 25. Mai: Elli Erl, deutsche Sängerin
  • 25. Mai: Sayed Moawad, ägyptischer Fußballspieler
  • 25. Mai: Jonny Wilkinson, englischer Rugbyspieler
  • 26. Mai: Michael Meichßner, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 27. Mai: Matthias Anton, deutscher Saxophonist und Hochschullehrer
  • 27. Mai: Capkekz, deutschsprachiger Rapper marokkanischer Abstammung
  • 27. Mai: Mile Sterjovski, australischer Fußballspieler
  • 28. Mai: Nonso Anozie, britischer Schauspieler
  • 28. Mai: Monica Keena, US-amerikanische Schauspielerin
Arne Friedrich

Juni

Aleš Pajovič
  • 01. Juni: Tuncay Aksoy, türkischer Fußballspieler
  • 01. Juni: Markus Persson, schwedischer Spieleentwickler „Notch“
  • 04. Juni: Naohiro Takahara, japanischer Fußballspieler
  • 05. Juni: Peter Wentz, US-amerikanischer Bassist und Songwriter
  • 05. Juni: Cristiano de Lima, brasilianischer Fußballspieler († 2004)
  • 05. Juni: Antonio Di Salvo, italienischer Fußballspieler
  • 05. Juni: David Bisbal, spanischer Sänger
  • 07. Juni: Renaldas Augustinavičius, litauischer Archäologe und Politiker
  • 07. Juni: Kevin Hofland, niederländischer Fußballspieler
  • 07. Juni: Anna Torv, australische Schauspielerin
  • 08. Juni: Lene Lund Høy Karlsen, dänische Handballspielerin
  • 09. Juni: Dario Dainelli, italienischer Fußballspieler
  • 10. Juni: Hasse Pavia Lind, dänischer Bogenschütze
  • 11. Juni: Danilo Gabriel de Andrade, brasilianischer Fußballspieler
  • 12. Juni: Diego Milito, argentinischer Fußballspieler
  • 13. Juni: Esther Anderson, australische Schauspielerin und Model
  • 14. Juni: Johan Arneng, schwedischer Fußballspieler
  • 14. Juni: Johannes Moser, deutscher Cellist
  • 14. Juni: Paradorn Srichaphan, thailändischer Tennisspieler
  • 14. Juni: Norman Magolei, deutscher Moderator, Animateur und Schlagersänger
  • 15. Juni: Orosco Anonam, nigerianisch-maltesischer Fußballspieler
  • 15. Juni: Demond Greene, deutscher Basketballspieler
  • 15. Juni: Christian Rahn, deutscher Fußballspieler
  • 15. Juni: Julija Neszjarenka, weißrussische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 15. Juni: Charles Zwolsman, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 16. Juni: Emmanuel Moire, französischer Sänger
  • 16. Juni: Eva Walkner, österreichische Freeride-Sportlerin
  • 17. Juni: Sina-Valeska Jung, US-amerikanisch-deutsches Model und Schauspielerin
  • 17. Juni: Alexander Motyljow, russischer Schachspieler
  • 18. Juni: Tsugio Matsuda, japanischer Automobilrennfahrer
  • 18. Juni: Andrew Sinkala, sambischer Fußballspieler
  • 19. Juni: Moonika Aava, estnische Speerwerferin
  • 19. Juni: Monika Medek, eine österreichische Opern- und Konzertsängerin mit der Stimmlage Sopran
  • 20. Juni: Charlotte Hatherley, britische Rocksängerin und Gitarristin
  • 20. Juni: Lúcio, brasilianischer Fußballspieler
  • 21. Juni: Chris Pratt, US-amerikanischer Schauspieler
  • 22. Juni: Thomas Voeckler, französischer Radsportler
  • 23. Juni: Marilyn Agliotti, niederländische Hockeyspielerin
  • 25. Juni: Daniel Jensen, dänischer Fußballspieler
  • 25. Juni: Jan Gustafsson, deutscher Schachspieler
  • 26. Juni: Ryō Fukuda, japanischer Rennfahrer
  • 26. Juni: Ryan Tedder, amerikanischer Sänger, Songwriter und Produzent (Frontsänger bei OneRepublic)
  • 27. Juni: Fabrizio Miccoli, italienischer Fußballspieler
  • 27. Juni: Anja Roth, deutsche Moderatorin
  • 27. Juni: Ehud Vaks, israelischer Judoka
  • 27. Juni: Antonio Wannek, deutscher Schauspieler
  • 28. Juni: Christian Werner, deutscher Radrennfahrer
  • 29. Juni: Barış Akarsu, türkischer Rockmusiker und Schauspieler († 2007)
  • 29. Juni: Silvio Schröter, deutscher Fußballspieler
  • 30. Juni: Andy Burrows, britischer Musiker
  • 30. Juni: Sylvain Chavanel, französischer Radrennfahrer

Juli

  • 01. Juli: Patrik Baboumian, deutscher Kraftsportler
  • 01. Juli: Sylvain Calzati, französischer Radsportler
  • 01. Juli: Danial Jahić, serbischer Leichtathlet († 2021)
  • 01. Juli: Enrico Sonnenberg, deutscher Motorradrennfahrer († 2015)
  • 02. Juli: Roland Audenrieth, deutscher Skispringer
  • 02. Juli: Mario Knögler, österreichischer Schießsport-Profi
  • 02. Juli: Kris Meeke, britischer Rallyefahrer
  • 02. Juli: Joe Thornton, kanadischer Eishockeyspieler
  • 03. Juli: Florian Blaschke, deutscher Journalist
  • 03. Juli: Ludivine Sagnier, französische Schauspielerin
  • 04. Juli: Kazem Abdullah, US-amerikanischer Dirigent und Musiker
  • 04. Juli: Germán Anchieri, uruguayischer Ruderer
  • 05. Juli: Amélie Mauresmo, französische Tennisspielerin
  • 06. Juli: Maik Makowka, deutscher Handballspieler
  • 06. Juli: Goran Šprem, kroatischer Handballspieler
  • 07. Juli: Patricia Aulitzky, österreichische Schauspielerin
  • 07. Juli: Loudy Wiggins, australische Wasserspringerin und Olympiamedaillengewinnerin
  • 08. Juli: Andre, armenischer Sänger
  • 08. Juli: Sara Cunial, italienische Politikerin
  • 08. Juli: Freeway, US-amerikanischer Rapper
  • 09. Juli: Patrice Bart-Williams, deutscher Reggae-Sänger
  • 10. Juli: Aleksandra Dulkiewicz, polnische Kommunalpolitikerin
  • 10. Juli: Gong Yoo, südkoreanischer Schauspieler
  • 10. Juli: Klaus Jungbluth Rodríguez, ecuadorianischer Skilangläufer
  • 10. Juli: Lucjan Karasiewicz, polnischer Politiker
  • 10. Juli: Anders Oechsler, dänischer Handballspieler
  • 10. Juli: Tobias Unger, deutscher Leichtathlet
  • 11. Juli: Ahmed Salah Hosny, ägyptischer Fußballspieler
  • 12. Juli: Christian Wunderlich, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 13. Juli: Daniel Alberto Díaz, argentinischer Fußballspieler
  • 14. Juli: Nick Anderson, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 14. Juli: Ariel Garcé, argentinischer Fußballspieler
  • 14. Juli: Matt Halliday, neuseeländischer Rennfahrer
  • 14. Juli: Thorsten Hohmann, deutscher Billardprofi und mehrfacher Weltmeister
  • 14. Juli: Robin Szolkowy, deutscher Eiskunstläufer
  • 14. Juli: Axel Teichmann, deutscher Skilangläufer
  • 15. Juli: Boubacar Diarra, malischer Fußballspieler
  • 15. Juli: Travis Fimmel, australisches Fotomodell und Filmschauspieler
  • 15. Juli: Alexander Frei, Schweizer Fußballspieler und -funktionär
  • 15. Juli: René Springer, deutscher Politiker
  • 16. Juli: Jayma Mays, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Juli: Michael Riegler, Liechtensteiner Skirennläufer
  • 18. Juli: Karl Angerer, deutscher Bobpilot
  • 19. Juli: Ellen Rocche, brasilianisches Modell
  • 19. Juli: Zvonimir Vukić, serbisch-montenegrinischer Fußballspieler
  • 20. Juli: Miklós Fehér, ungarischer Fußballspieler († 2004)
  • 22. Juli: Lucas Luhr, deutscher Automobilrennfahrer
  • 23. Juli: Pedro Aguayo Ramírez, mexikanischer Wrestler († 2015)
  • 23. Juli: Natasha Yarovenko, ukrainische Schauspielerin
  • 24. Juli: Rose Judith Esther Byrne, australische Schauspielerin
  • 24. Juli: Moritz Grenzebach, deutscher Filmproduzent
  • 24. Juli: Bo Spellerberg, dänischer Handballspieler
  • 25. Juli: Stefanie Hertel, deutsche Sängerin
  • 25. Juli: Ariane Hingst, deutsche Fußballspielerin
  • 25. Juli: Hrvoje Vuković, kroatischer Fußballspieler
  • 26. Juli: Paul Freier, deutscher Fußballspieler
  • 26. Juli: Madeleine West, australische Schauspielerin
  • 26. Juli: Ronny Ziesmer, deutscher Turner
  • 27. Juli: Marielle Franco, brasilianische Politikerin († 2018)
  • 27. Juli: Jorge Armando Arce Armenta, mexikanischer Boxer
  • 28. Juli: Birgitta Haukdal, isländische Popsängerin
  • 29. Juli: André Lakos, österreichischer Eishockeyspieler
  • 29. Juli: Issam Tej, tunesischer Handballspieler
  • 30. Juli: Carlos Alberto Arroyo Bermúdez, puerto-ricanischer Basketballspieler
  • 31. Juli: Felix Falk, deutscher Jazzmusiker, Arrangeur und Komponist
  • 31. Juli: Carlos Marchena, spanischer Fußballspieler

August

(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jason Momoa
  • 01. August: Jason Momoa, US-amerikanischer Schauspieler
  • 02. August: Yvo Antoni, deutscher Hundedresseur und Akrobat
  • 02. August: Manuel Arboleda, kolumbianischer Fußballspieler
  • 02. August: Susanne Bormann, deutsche Schauspielerin
  • 02. August: Reuben Kosgei, kenianischer Mittel- und Langstreckenläufer
  • 03. August: Vivian Lindt, deutsche Schlagersängerin
  • 03. August: Evangeline Lilly, kanadische Schauspielerin
  • 03. August: Giuseppe Muraglia, italienischer Radrennfahrer
  • 05. August: David Healy, nordirischer Fußballspieler
  • 07. August: Tobias Thalhammer, Schlagersänger und bayerischer Politiker
  • 07. August: Tomislav Zivic, kroatischer Fußballspieler
  • 08. August: Guðjón Valur Sigurðsson, isländischer Handballspieler und -trainer
  • 09. August: Tore Ruud Hofstad, norwegischer Skilangläufer
  • 09. August: Helge Payer, österreichischer Fußballspieler
  • 09. August: Ronnie Quintarelli, italienischer Rennfahrer
  • 11. August: Nemanja Vučićević, serbischer Fußballspieler
  • 12. August: Zlatan Bajramović, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 12. August: Ian Hutchinson, britischer Motorradrennfahrer
  • 12. August: Brendan Iribe, US-amerikanischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 12. August: Austra Skujytė, litauische Leichtathletin
  • 13. August: Bledi Shkembi, albanischer Fußballspieler
  • 15. August: Courtney Atkinson, australischer Duathlet und Triathlet
  • 15. August: Sarah Maria Besgen, deutsche Schauspielerin und Fotografin
  • 15. August: Constantin Lücke, deutscher Schauspieler
  • 18. August: Christine Amertil, bahamaische Sprinterin
  • 18. August: Julian Manuel, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 19. August: Oumar Kondé, Schweizer Fußballspieler
Jaël Malli
  • 19. August: Jaël Malli, Schweizer Musikerin
  • 20. August: Alexander Nouri, deutsch-iranischer Fußballspieler und -trainer
  • 20. August: Denis Špoljarić, kroatischer Handballspieler
  • 21. August: Adam David Griffiths, australischer Fußballspieler
Kelis
  • 21. August: Kelis, US-amerikanische Hip-Hop- und R&B-Sängerin
  • 22. August: Brandon Quintin Adams, US-amerikanischer Schauspieler
  • 22. August: Mia Audina, niederländische Badmintonspielerin
  • 22. August: Jennifer Finnigan, kanadische Schauspielerin
  • 23. August: Friederike Kempter, deutsche Schauspielerin
  • 23. August: Charlotte Sieglin, deutsche Schauspielerin
  • 24. August: Franziska Brantner, deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen)
  • 24. August: Katja Nyberg, norwegische Handballspielerin
  • 25. August: Nedžad Botonjič, slowenischer Fußballspieler († 2005)
  • 25. August: Sarah Burrini, deutsch-italienische Comic-Künstlerin
  • 25. August: Philipp Mißfelder, deutscher Politiker († 2015)
  • 27. August: Aaron Paul, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. August: Jörg Abderhalden, Schweizer Schwinger
  • 28. August: Robert Hoyzer, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 28. August: Leonardo Iglesias, argentinischer Fußballspieler
  • 28. August: Markus Pröll, deutscher Fußballspieler
  • 29. August: Kristjan Rahnu, estnischer Leichtathlet
  • 31. August: Nanne Emelie, dänische Sängerin, Melodic-Jazz, Pop, Soul

September

  • 01. September: Oumar Abaker, tschadischer Fußballspieler
  • 01. September: Jan Hoffmann, deutscher Fußballspieler
  • 01. September: Till Zimmermann, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 02. September: Meghan Andrews, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. September: Sergio Bastida, argentinischer Fußballspieler
  • 03. September: Tomislav „Tomo“ Miličević, US-amerikanischer Gitarrist
  • 04. September: Maxim Sergejewitsch Afinogenow, russischer Eishockeyspieler
  • 04. September: Kerstin Garefrekes, deutsche Fußballspielerin
  • 05. September: Kjersti Beck, norwegische Handballspielerin
  • 05. September: John Carew, norwegischer Fußballspieler
  • 06. September: Johan Berisha, Schweizer Fußballspieler
  • 06. September: Christian Pampel, deutscher Volleyballspieler
  • 06. September: Rajesh Pawar, indischer Cricketspieler
  • 07. September: Seán Paul Breslin, irischer Automobilrennfahrer und Motorsportfunktionär
  • 07. September: Corinne Imlig, Schweizer Skirennläuferin
Owen Pallett (2011)
  • 07. September: Owen Pallett, kanadischer Violinist und Sänger
  • 08. September: Jan Henrik Behrends, deutscher Handballspieler
  • 08. September: Péter Lékó, ungarischer Schachspieler
Pink (2006)
  • 08. September: Pink, US-amerikanische Sängerin
  • 11. September: Cameron Richardson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 11. September: Éric-Sylvain Bilal Abidal, französischer Fußballspieler
  • 12. September: Matthias Dollinger, österreichischer Fußballspieler
  • 12. September: Florian Schroeder, deutscher Kabarettist
  • 13. September: Geike Arnaert, belgische Musikerin
  • 13. September: Boris Krčmar, kroatischer Dartspieler
  • 13. September: Leandro Messineo, argentinischer Radrennfahrer
  • 13. September: Linda Tjørhom, norwegische Biathletin
  • 13. September: Warteres Warteressowitsch Samurgaschew, russischer Ringer
  • 15. September: Dave Annable, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. September: Marcel Gebhardt, deutscher Fußballspieler
  • 15. September: Sebastian Lang, deutscher Radrennfahrer
  • 15. September: Lorenzo Bernucci, italienischer Radrennfahrer
  • 17. September: Nils Antons, deutscher Eishockeyspieler
  • 17. September: Michel Nykjær, dänischer Automobilrennfahrer
  • 17. September: Flo Rida, Rapper
  • 18. September: Lasse Boesen, dänischer Handballspieler
  • 19. September: Yvonne Cernota, deutsche Bobfahrerin († 2004)
  • 20. September: Aljona Sidko, russische Skilangläuferin
  • 20. September: Kerstin Wasems, deutsche Fußballspielerin
  • 21. September: Kristina Arnaudova, mazedonische Pop-Sängerin
  • 21. September: Martina Glagow, deutsche Biathletin
  • 22. September: Jeremy Ausmus, US-amerikanischer Pokerspieler
  • 22. September: Bakkies Botha, südafrikanischer Rugbyspieler
  • 22. September: Michael Graziadei, US-amerikanischer Schauspieler
  • 24. September: Fábio Aurélio Rodrigues, brasilianischer Fußballspieler
  • 24. September: Erin Chambers, US-amerikanische Schauspielerin
  • 24. September: Katja Kassin, deutsche Erotik- und Pornodarstellerin
  • 25. September: Michele Scarponi, italienischer Radrennfahrer († 2017)
  • 26. September: Bruno Besson, französischer Automobilrennfahrer
  • 27. September: Michael Mutzel, deutscher Fußballspieler
  • 27. September: Simone Reuthal, deutsche Moderatorin
  • 28. September: Bam Margera, US-amerikanischer Skateboarder
  • 29. September: Orhan Ak, türkischer Fußballspieler
  • 30. September: Andreas Augustin, deutscher Politiker
  • 30. September: Rushad Eggleston, US-amerikanischer Cellist, Kazoospieler, Jazzsänger und Komponist

Oktober

  • 03. Oktober: Lea Bouwmeester, niederländische Politikerin
  • 03. Oktober: Adam Jaskolka, deutscher Schauspieler, Sänger und Regisseur
  • 03. Oktober: Antonio Dos Santos, brasilianischer Fußballspieler
  • 03. Oktober: Aaron Xuereb, Fußballspieler
  • 04. Oktober: Dirk Schiefen, deutscher Trompeter
  • 04. Oktober: Rachael Leigh Cook, US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodell
  • 06. Oktober: David di Tommaso, französischer Fußballspieler († 2005)
  • 06. Oktober: Josephine Touray, dänische Handballspielerin
  • 07. Oktober: Simi Amânar, rumänische Kunstturnerin
  • 07. Oktober: Aaron Robert Ashmore, kanadischer Filmschauspieler
  • 07. Oktober: Shawn Robert Ashmore, kanadischer Filmschauspieler und Filmproduzent
  • 07. Oktober: Tang Wei, chinesische Schauspielerin
  • 08. Oktober: Martin Finnegan, irischer Motorradrennfahrer († 2008)
  • 08. Oktober: Kristanna Loken, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 08. Oktober: Alexander Shelley, britischer Dirigent
  • 09. Oktober: Tim Reichert, deutscher Fußballspieler
  • 09. Oktober: Tawny Roberts, US-amerikanische Erotik- und Pornodarstellerin und Autorin
  • 09. Oktober: Brandon Routh, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. Oktober: Nicolás Massú, chilenischer Tennisspieler
  • 10. Oktober: Mýa, US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin, Tänzerin und Schauspielerin
  • 10. Oktober: Jens Tiedtke, deutscher Handballspieler († 2019)
  • 11. Oktober: Adam M. L. Tice, US-amerikanischer Kirchenmusiker, Komponist und Hymnendichter
  • 11. Oktober: Laura Maire, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 12. Oktober: Jelena Erić, serbische Handballspielerin
  • 12. Oktober: Philipp Schoch, Schweizer Snowboarder
  • 13. Oktober: Patrick Kalupa, deutscher Schauspieler
  • 15. Oktober: Claudio Naber, deutscher Rapper
  • 15. Oktober: Paul Robinson, englischer Fußballspieler
  • 15. Oktober: Māris Verpakovskis, lettischer Fußballspieler
  • 16. Oktober: Kelly Adams, britische Schauspielerin
  • 17. Oktober: Veronika Bauer, kanadische Freestyle-Skierin
  • 17. Oktober: Kimi Räikkönen, finnischer Formel-1-Rennfahrer
  • 18. Oktober: Yukiko Akaba, japanische Langstreckenläuferin
  • 18. Oktober: Diane Lamein, niederländische Handballspielerin
  • 18. Oktober: Camel Meriem, französischer Fußballspieler
  • 18. Oktober: Ne-Yo, US-amerikanischer R&B-Sänger, Songwriter und Schauspieler
  • 18. Oktober: Florian Toncar, deutscher Politiker und MdB
  • 19. Oktober: Branimir Bajić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 20. Oktober: Markus Kaya, deutscher Fußballspieler
  • 20. Oktober: Katharina Schüttler, deutsche Schauspielerin
  • 21. Oktober: Katrin Šmigun, estnische Skilangläuferin
  • 21. Oktober: Jalal Yousef, venezolanischer Poolbillardspieler († 2021)
  • 22. Oktober: Martijn Dambacher, niederländischer Schachspieler
  • 22. Oktober: Tony Denman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 23. Oktober: Vanessa Petruo, deutsche Popsängerin
  • 23. Oktober: Friedrich Kautz, deutscher Rapper
  • 24. Oktober: Amanda Aardsma, US-amerikanische Schauspielerin
  • 24. Oktober: Renee Pornero, österreichische Erotik- und Pornodarstellerin
  • 27. Oktober: Ivica Iliev, Fußballspieler
  • 28. Oktober: Isabella Ochichi, kenianische Leichtathletin und Olympionikin
  • 29. Oktober: Max Tsui, deutscher Kameramann
  • 30. Oktober: Kyriaki Liosi, griechische Wasserballspielerin
  • 30. Oktober: Ulrike Schmetz, deutsche Fußballspielerin
  • 31. Oktober: Simão, portugiesischer Fußballspieler
  • 31. Oktober: Nicholas Angell, US-amerikanischer Eishockeyspieler

November

  • 01. November: Luís Manuel Ferreira Delgado, angolanischer Fußballspieler
  • 01. November: Andrew Sheridan, englischer Rugbyspieler
  • 02. November: Silvio Smalun, deutscher Eiskunstläufer
Silvio Smalun bei der DM-Kür 2006 in Berlin
  • 03. November: Pablo Aimar, argentinischer Profifußballspieler
  • 03. November: Alex Davison, australischer Automobilrennfahrer
  • 03. November: Rob Jones, englischer Fußballspieler
  • 05. November: Patrick Owomoyela, deutscher Fußballspieler
  • 05. November: Heike Warmuth, deutsche Schauspielerin
  • 06. November: Lamar Odom, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 07. November: Marieke van der Wal, niederländische Handballspielerin
  • 08. November: Christoph Hinz, deutscher Handballspieler
  • 08. November: Paul Sackey, englischer Rugbyspieler
  • 09. November: Casper Ankergren, dänischer Fußballspieler
  • 09. November: Caroline Flack, britische Fernsehmoderatorin († 2020)
Caroline Flack (2012)
  • 09. November: Marcelina Kiala, angolanische Handballspielerin
  • 10. November: Andreas Lehmann, deutscher Komponist
  • 11. November: Baptiste Amar, französischer Eishockeyspieler
  • 12. November: Corey Maggette, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 12. November: Kristine Opolais, lettische Sopranistin
  • 12. November: Coté de Pablo, chilenisch-US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. November: Ron Artest, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 13. November: Henrik Lundström, schwedischer Handballspieler
  • 14. November: Vitalij Aab, russlanddeutscher Eishockeyspieler
  • 14. November: Mavie Hörbiger, deutsche Schauspielerin
Mavie Hörbiger (2016)
  • 14. November: Osleidys Menéndez, kubanische Leichtathletin
  • 14. November: Nils Meyer, deutscher Handballspieler
  • 15. November: Brett Lancaster, australischer Radrennfahrer
  • 17. November: Mikel Astarloza, spanischer Radsportler
  • 19. November: Barry Jenkins, US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Oscarpreisträger
Barry Jenkins (2009)
  • 20. November: Bojana Popović, serbische Handballspielerin
  • 21. November: Vincenzo Iaquinta, italienischer Fußballspieler
  • 21. November: Marija Igorewna Sidorowa, russische Handballspielerin
  • 21. November: Aleksandar Vasoski, mazedonischer Fußballspieler
  • 22. November: Norman Rentsch, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 23. November: Nihat Kahveci, türkischer Fußballspieler
  • 23. November: Ivica Kostelić, kroatischer Skirennläufer
  • 23. November: Jonathan Sadowski, US-amerikanischer Schauspieler
  • 24. November: Eva Konrad, österreichische Politikerin
  • 26. November: Massimiliano Blardone, italienischer Skirennläufer
  • 26. November: Torsten Laen, dänischer Handballspieler und -trainer
  • 26. November: Kathrin Scholl, deutsche Handballspielerin
  • 27. November: Romain Iannetta, französischer Automobilrennfahrer
  • 27. November: Hilary Hahn, US-amerikanische Violinistin
  • 27. November: Eero Heinonen, finnischer Bassist der Band The Rasmus
  • 28. November: Fabian Gerber, deutscher Fußballspieler
  • 28. November: Chen Hong, chinesischer Badmintonspieler
  • 28. November: Chamillionaire, US-amerikanischer Rapper
  • 29. November: Simon Amstell, britischer Schauspieler und Komiker
  • 29. November: Gable Carr, US-amerikanische Schauspielerin
  • 29. November: Game, US-amerikanischer Rapper
  • 30. November: Christopher Atkinson, australischer Rallyefahrer
  • 30. November: Dennis Hillebrand, deutscher Fußballspieler

Dezember

Robert Dahlgren (2011)
Yvonne Catterfeld (2010)
  • 02. Dezember: Angelina Grün, deutsche Volleyball-Nationalspielerin
  • 03. Dezember: Rainbow Sun Francks, kanadischer Schauspieler
  • 03. Dezember: Katharina Ley, deutsche Schauspielerin
  • 03. Dezember: Tristan Seith, deutscher Schauspieler
  • 04. Dezember: Maite Kelly, Sängerin, Mitglied der Band The Kelly Family
  • 05. Dezember: Frédéric Barth, Schweizer Rennfahrer
  • 05. Dezember: Michael Gruber, österreichischer Nordischer Kombinierer
  • 05. Dezember: Rustam Kasimjanov, usbekischer Schachspieler
  • 05. Dezember: Nick Stahl, US-amerikanischer Schauspieler
  • 05. Dezember: Cristina Vărzaru, rumänische Handballspielerin
  • 05. Dezember: Nathalie Walker, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. Dezember: Tim Cahill, australischer Fußballspieler
  • 06. Dezember: Simone Hanselmann, deutsche Schauspielerin
  • 07. Dezember: Jennifer Carpenter, US-amerikanische Schauspielerin
  • 08. Dezember: Matthias Maierhofer, österreichischer Organist und Kirchenmusiker
  • 08. Dezember: Nick Thune, US-amerikanischer Schauspieler, Comedian und Musiker
  • 09. Dezember: Nicolas Alnoudji, kamerunischer Fußballspieler
  • 09. Dezember: Manuel Romeike alias King Orgasmus One, deutscher Rapper
  • 10. Dezember: Tatjana Nikolajewna Andrianowa, russische Mittelstreckenläuferin
  • 10. Dezember: Tora Augestad, norwegische Klassik-, Neue Musik- und Jazz-Sängerin, Dirigentin und Schauspielerin
  • 10. Dezember: Ildefons Lima Solà, andorranischer Fußballspieler
  • 11. Dezember: Louise Mortensen, dänische Handballspielerin
  • 12. Dezember: Emin Araz oğlu Ağalarov, aserbaidschanischer Sänger und Komponist
  • 12. Dezember: Diego Baldenweg, australischer Filmmusik-Komponist
  • 12. Dezember: Daniel Lins Côrtes, brasilianisch-neuseeländischer Fußballspieler
  • 13. Dezember: Jurica Puljiz, kroatischer Fußballspieler
  • 14. Dezember: Tobias Willi, deutscher Fußballspieler
  • 14. Dezember: Michael Owen, englischer Fußballspieler
  • 16. Dezember: Benjamin Kugel, deutscher Fitnesstrainer
  • 16. Dezember: Brodie Lee, US-amerikanischer Wrestler († 2020)
  • 16. Dezember: Daniel Narcisse, französischer Handballspieler
  • 17. Dezember: Aleksandar Radenković, deutscher Schauspieler
  • 18. Dezember: Mamady Sidibe, malischer Fußballspieler
  • 19. Dezember: Britta Andersen, dänische Badmintonspielerin
  • 19. Dezember: Nikolai Bury, deutscher Filmschauspieler
  • 19. Dezember: Patrick Stanke, deutscher Musicaldarsteller
  • 19. Dezember: Gareth Williams, walisischer Rugbyspieler
  • 20. Dezember: Ehud Asherie, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 20. Dezember: Michael Rogers, australischer Radrennfahrer
  • 21. Dezember: Bini Adamczak, deutsche Autorin
  • 21. Dezember: Obaidulla Karimi, afghanischer Fußballspieler
  • 21. Dezember: Steve Montador, kanadischer Eishockeyspieler († 2015)
  • 21. Dezember: Bert Tischendorf, deutscher Schauspieler
  • 22. Dezember: Régis Dorn, französischer Fußballspieler
  • 23. Dezember: Ina Paule Klink, deutsche Schauspielerin
(c) Martin Kraft, CC BY-SA 3.0
Ina Paule Klink (2018)
  • 24. Dezember: Virginie Arnold, französische Bogenschützin
  • 24. Dezember: Ariane Grundies, deutsche Schriftstellerin
  • 25. Dezember: Ferman Akgül, türkischer Songwriter und Sänger
  • 25. Dezember: Robert Huff, britischer Rennfahrer
  • 26. Dezember: Mark Cueto, englischer Rugbyspieler
  • 28. Dezember: B-Tight, deutscher Rapper
  • 28. Dezember: Senna Guemmour, deutsche Sängerin der Band Monrose
  • 28. Dezember: Daniel Montenegro, argentinischer Fußballspieler
  • 28. Dezember: Frank Schumann, deutscher Handballspieler
  • 28. Dezember: Sven Waasner, deutscher Schauspieler
  • 29. Dezember: Tricia Flores, belizische Leichtathletin
  • 29. Dezember: John Paul Hutchinson, australisch-maltesischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Flávio da Silva Amado, angolanischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Elena Oana Antonescu, rumänische Politikerin
  • 31. Dezember: Elaine Cassidy, irische Schauspielerin
  • 31. Dezember: Agnieszka Grochowska, polnische Schauspielerin
  • 31. Dezember: Danny Watts, britischer Rennfahrer

Tag unbekannt

  • Nazanin Afshin-Jam, kanadische Menschenrechtlerin und Sängerin
  • Luis von Ahn, guatemaltekischer Professor für Informatik
  • Jacob Bellens, dänischer Singer-Songwriter
  • Christoph Bernhard, deutscher Schauspieler
  • Gábor Biedermann, deutscher Schauspieler
  • Jean-Luc Bubert, deutscher Schauspieler
  • Till Butterbach, deutscher Schauspieler
  • Bijan Chemirani, iranischer Perkussionist
  • Fernando Corral, spanischer Schauspieler
  • Victoria Fleer, deutsche Schauspielerin
  • Natalia González Figueroa, argentinische Pianistin
  • Scott Lee, US-amerikanischer Bratschist und Musikpädagoge
  • Eva Verena Müller, deutsche Schauspielerin
  • Hafez Nazeri, kurdisch-iranischer Sänger und Komponist
  • Inga Raab, deutsche Cellistin
  • Alexander Schubert, deutscher Musiker
  • Patrick Watson, kanadischer Singer-Songwriter
  • Sarah Riedel, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • Julian Schmieder, deutscher Schauspieler
  • Vojin Saša Vukadinović, Historiker und Geschlechterforscher
  • Anne Werner, deutsche Schauspielerin
  • Steffen Wurzel, deutscher Hörfunkjournalist
  • Gerdy Zint, deutscher Schauspieler

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: Margerita Trombini-Kazuro, polnische Pianistin, Cembalistin und Musikpädagogin (* 1891)
  • 03. Januar: Conrad Hilton, Gründer der Hilton Hotels Corporation (* 1887)
  • 04. Januar: Peter Frankenfeld, deutscher Schauspieler, Showmaster, Sänger (* 1913)
  • 04. Januar: John B. Hollister, US-amerikanischer Politiker (* 1890)
  • 04. Januar: Vincent Korda, ungarischer Szenenbildner (* 1896)
  • 05. Januar: Charles Mingus, US-amerikanischer Jazzmusiker (* 1922)
  • 06. Januar: Giorgio Colli, italienischer Philosoph (* 1917)
  • 07. Januar: Zbigniew Turski, polnischer Komponist und Dirigent (* 1908)
  • 08. Januar: Sara Carter, US-amerikanische Country-Sängerin (* 1898)
  • 08. Januar: Wuert Engelmann, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1908)
  • 08. Januar: Johannes Georg Dietrich Mebus, deutscher Politiker und Theologe (* 1896)
  • 08. Januar: Bogdan Ostromęcki, polnischer Lyriker, Essayist und Übersetzer (* 1911)
  • 09. Januar: Edmund Knorr, deutscher Lehrer, Heimatpfleger, Naturschützer und Ornithologe (* 1885)
  • 09. Januar: Pier Luigi Nervi, italienischer Bauingenieur (* 1891)
  • 09. Januar: Józef Chwedczuk, polnischer Organist und Musikpädagoge (* 1902)
  • 12. Januar: Pete Smith, US-amerikanischer Filmproduzent und Oscarpreisträger (* 1892)
  • 13. Januar: Donny Hathaway, US-amerikanischer Soul-Musiker (* 1945)
  • 15. Januar: Charles W. Morris, US-amerikanischer Semiotiker (* 1901)
  • 16. Januar: August Heißmeyer, führendes Mitglied der SS und General der Waffen-SS (* 1897)
  • 18. Januar: Hubertus von Aulock, deutscher Militär (* 1891)
  • 18. Januar: Maurice Challe, französischer General (* 1905)
  • 19. Januar: Egon Höhmann, deutscher Politiker (* 1926)
Tuffy Leemans
  • 19. Januar: Tuffy Leemans, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1912)
  • 20. Januar: Margarete Gröwel, deutsche Politikerin (* 1899)
  • 21. Januar: Hans-Hilmar Staudte, deutscher Schachmeister und Problemkomponist (* 1911)
  • 21. Januar: Hermann Gösmann, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (* 1904)
  • 22. Januar: Jerwand Kotschar, armenischer Maler und Bildhauer (* 1899)
  • 24. Januar: Hermann Hilber, deutscher Arzt und Medizinprofessor (* 1910)
  • 26. Januar: Waldemar Augustiny, deutscher Schriftsteller (* 1917)
  • 26. Januar: Werner Kallmorgen, deutscher Architekt (* 1902)
  • 26. Januar: Nelson A. Rockefeller, US-amerikanischer Politiker, Vizepräsident der USA (* 1908)
  • 27. Januar: Victoria Ocampo Aguirre, argentinische Schriftstellerin, Übersetzerin und Kulturmanagerin (* 1890)
  • 29. Januar: Alf Robert Bertil Ahlberg, schwedischer Schriftsteller, Humanist und Philosoph (* 1892)
  • 29. Januar: René Deltgen, luxemburgischer Schauspieler (* 1909)

Februar

  • 01. Februar: Luise Albertz, deutsche Politikerin (* 1901)
  • 02. Februar: Sid Vicious, britischer Punkrock-Musiker (* 1957)
  • 03. Februar: Fritz Berg, Unternehmer, 1. BDI Vorsitzender nach 1945 (* 1901)
  • 07. Februar: Josef Mengele, Arzt im KZ Auschwitz, berüchtigt für seine Menschenversuche (* 1911)
  • 08. Februar: Dennis Gábor, ungarischer Physiker (* 1900)
  • 10. Februar: Henry B. Ollendorff, US-amerikanischer Jurist und Sozialarbeiter (* 1907)
  • 10. Februar: Edvard Kardelj, jugoslawischer Politiker (* 1910)
  • 13. Februar: Franz Jacobi, Hüttenbeamter in der Dortmunder Stahlindustrie und Mitbegründer von Borussia Dortmund (* 1888)
  • 17. Februar: Al Stillman, US-amerikanischer Songwriter (* 1906)
  • 20. Februar: Nereo Rocco, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1912)
  • 21. Februar: Waldemar de Brito, brasilianischer Fußballspieler (* 1913)
  • 21. Februar: Otto Ambros, österreichischer Schauspieler und Regisseur (* 1910)
  • 21. Februar: Leopold Hainisch, österreichischer Schauspieler und Theater-, Film- und Fernsehregisseur (* 1891)
  • 23. Februar: W. A. C. Bennett, kanadischer Politiker (* 1900)
  • 24. Februar: Hans Pössenbacher, deutscher Schauspieler (* 1895)
  • 25. Februar: Henrich Focke, deutscher Flugzeug- und Hubschrauberkonstrukteur (* 1890)
  • 26. Februar: Peter Hamel deutscher Regisseur (* 1911)

März

Dewey F. Bartlett
  • 01. März: Dewey Follett Bartlett, US-amerikanischer Politiker (* 1919)
  • 05. März: Dore Jacobs, deutsche Pädagogin (* 1894)
  • 08. März: Robin J. S. Cooke, australischer Vulkanologe (* 1938)
  • 08. März: Elias Ravian, papua-neuguineischer Vulkanologe (* 1945)
  • 11. März: Beattie Feathers, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1908)
  • 11. März: Jeanne Leleu, französische Komponistin (* 1898)
  • 13. März: Per Hækkerup, dänischer sozialdemokratischer Politiker (* 1915)
  • 13. März: Parviz Nikkhah, iranischer Studentenführer (* 1939)
  • 15. März: Lucien N. Andriot, französischer Kameramann (* 1892)
  • 15. März: Sheila Henig, kanadische Pianistin und Sängerin (* 1934)
  • 16. März: Jean Monnet, französischer Staatsmann und Politiker (* 1888)
  • 22. März: Theo Aaldering, deutscher Gewichtheber (* 1920)
  • 22. März: Paul Nevermann, deutscher Politiker (* 1902)
  • 24. März: Elisabeth Kellermann, deutsche Zeichenlehrerin und Buchillustratorin (* 1892)
  • 25. März: Georges Antenen, schweizerischer Radrennfahrer (* 1903)
  • 25. März: Anton Heiller, österreichischer Komponist, Organist und Musikpädagoge (* 1923)
  • 25. März: Franco Manzecchi, italienischer Jazz-Schlagzeuger (* 1931)
  • 25. März: Gustav Adolf Scheel, NS-Studentenführer, Organisator der Deportation der Karlsruher Juden (* 1907)
  • 29. März: Edith von Sanden-Guja, deutsche Tierplastikerin, Malerin (* 1894)
  • 30. März: Hans Liesche, deutscher Leichtathlet (* 1891)
  • 30. März: José María Velasco Ibarra, Staatspräsident von Ecuador (* 1893)

April

Zulfikar Ali Bhutto
  • 03. April: Cornelius Ysselstyn, kanadischer Cellist und Musikpädagoge (* 1904)
  • 04. April: Zulfikar Ali Bhutto, Staatspräsident und Premierminister von Pakistan (* 1928)
  • 06. April: Helmut Berve, deutscher Althistoriker, Epigraph und Prosopograph (* 1896)
  • 06. April: Marie von Buddenbrock, deutsche Kunstmalerin und Illustratorin (* 1883)
  • 06. April: Norman Tokar, US-amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler (* 1919)
  • 07. April: Bruno Apitz, deutscher Schriftsteller (* 1900)
  • 07. April: Amir Abbas Hoveyda, iranischer Premierminister (* 1919)
  • 07. April: Charles W. Sawyer, US-amerikanischer Politiker (* 1887)
  • 10. April: Dom Paul Benoit, Luxemburger Komponist (* 1893)
  • 10. April: Nino Rota, italienischer Komponist (* 1911)
  • 11. April: Mohammed Ali Akid, tunesischer Fußballspieler (* 1949)
  • 12. April: Karl Anton, tschechischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1898)
  • 13. April: Günther Henle, deutscher Politiker (* 1899)
  • 14. April: Alfred Loritz, deutscher Politiker (* 1902)
  • 14. April: Harry Meyen, deutscher Schauspieler und Ex-Mann von Romy Schneider, Suizid (* 1924)
  • 15. April: Ludwig Polsterer, österreichischer Zeitungsherausgeber (* 1927)
  • 17. April: Paolo Barison, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1936)
  • 19. April: Wilhelm Bittrich, deutscher General und SS-Obergruppenführer (* 1894)
  • 19. April: Rogers Morton, US-amerikanischer Politiker (* 1914)
  • 20. April: Giuseppe Accattino, italienischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Produzent (* 1914)
  • 21. April: Franz-Leo Andries, deutscher Komponist, Musikproduzent und Schlagertexter (* 1912)
  • 22. April: Amedeo Biavati, italienischer Fußballspieler (* 1915)
  • 24. April: Sabih Arca, türkischer Fußballspieler und -funktionär (* 1901)
  • 24. April: Karl Seeburger, österreichischer Politiker (* 1914)
  • 25. April: Robert van ’t Hoff, niederländischer Architekt (* 1887)
  • 27. April: Celal Atik, türkischer Ringer (* 1918)
  • 27. April: Willi Paul, deutscher Autor, Widerstandskämpfer (* 1897)
  • 27. April: Willibald Schmaus, deutsch-österreichischer Fußballspieler (* 1911)
  • 28. April: Feliks Łabuński, polnisch-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1892)
  • 28. April: Willi Stech, deutscher Pianist, Bandleader und Komponist (* 1905)
  • 30. April: Hugo Scharnberg, deutscher Politiker (* 1893)

Mai

  • 02. Mai: Giulio Natta, italienischer Chemiker (* 1903)
  • 03. Mai: Augustus Bertelli, britischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1890)
  • 04. Mai: Leif Erland Andersson, schwedischer Astronom (* 1943)
  • 05. Mai: Rudolf Pfeiffer, deutscher Altphilologe (* 1889)
  • 06. Mai: Milton Ager, US-amerikanischer Komponist (* 1893)
  • 06. Mai: Karl Wilhelm Reinmuth, deutscher Astronom (* 1892)
  • 08. Mai: Talcott Parsons, US-amerikanischer Soziologe (* 1902)
  • 10. Mai: Antun Augustinčić, jugoslawischer Bildhauer (* 1900)
  • 10. Mai: Louis Paul Boon, flämischer Schriftsteller (* 1912)
Barbara Hutton, 1931
  • 11. Mai: Barbara Hutton, Enkelin und Erbin von Frank Winfield Woolworth (* 1912)
  • 11. Mai: Felix von Eckardt, deutscher Politiker (* 1903)
  • 11. Mai: Lester Flatt, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1914)
  • 13. Mai: Louis Debeugny, französischer Automobilrennfahrer (* 1904)
  • 14. Mai: Jean Rhys, britische Schriftstellerin (* 1890)
  • 15. Mai: Eduard Zak, österreichischer Schriftsteller, Übersetzer und Kritiker (* 1906)
  • 16. Mai: Robert Florey, französisch-US-amerikanischer Regisseur, Autor und Schauspieler (* 1900)
  • 18. Mai: Karl E. Schedl, österreichischer Zoologe und Forstwissenschaftler (* 1898)
  • 19. Mai: Sami Gabra, ägyptischer Ägyptologe und Koptologe (* 1892)
  • 22. Mai: Kurt Jooss, deutscher Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge (* 1901)
  • 24. Mai: Jan Arvan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1913)
  • 24. Mai: Francisco Casabona, brasilianischer Komponist (* 1894)
  • 24. Mai: Marvin Duchow, kanadischer Komponist, Musikwissenschaftler und -pädagoge (* 1914)
  • 29. Mai: Mary Pickford, kanadisch-US-amerikanische Schauspielerin der Stumm- und frühen Tonfilmzeit (* 1892)
  • 31. Mai: Gebhard Friedrich Amann, österreichischer Politiker (* 1899)

Juni

Ehrung zum 100. Geburtstag durch eine Sonderbriefmarke der Deutschen Post AG, im Jahre 2009
  • 01. Juni: Werner Forßmann, deutscher Mediziner (* 1904)
  • 02. Juni: Leonard W. Hall, US-amerikanischer Politiker (* 1900)
  • 03. Juni: Arno Schmidt, deutscher Schriftsteller und Übersetzer (* 1914)
  • 04. Juni: Robert Doutrebente, französischer Automobilrennfahrer (* 1893)
  • 05. Juni: Heinz Erhardt, deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Dichter (* 1909)
  • 06. Juni: José Reyes, Flamencosänger aus Südfrankreich (* 1928)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-27237-0001 / CC-BY-SA 3.0
  • 08. Juni: Reinhard Gehlen, General der Wehrmacht und Präsident des BND (* 1902)
  • 09. Juni: Masahito Ara, japanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker (* 1913)
  • 10. Juni: Anton Rosen, deutscher Lehrer und Heimatforscher (* 1892)
  • 11. Juni: John Wayne, US-amerikanischer Schauspieler (* 1907)
  • 12. Juni: Ferenc Nagy, ungarischer Ministerpräsident (* 1903)
  • 12. Juni: Hans Richarts, deutscher Politiker (* 1910)
  • 13. Juni: Sunshine Sue, US-amerikanische Country-Musikerin (* 1915)
  • 14. Juni: Ahmed Zahir, afghanischer Sänger (* 1946)
  • 15. Juni: Juan Pedro Arremón, uruguayischer Fußballspieler (* 1899)
  • 15. Juni: Ernst Meister, deutscher Schriftsteller (* 1911)
  • 16. Juni: Ignatius Kutu Acheampong, Staatschef von Ghana (* 1931)
  • 16. Juni: Akwasi Afrifa, Staatschef von Ghana (* 1936)
  • 16. Juni: Roy Knapp, US-amerikanischer Perkussionist und Musikpädagoge (* 1891)
  • 16. Juni: Nicholas Ray, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1911)
  • 16. Juni: Liselotte Welskopf-Henrich, deutsche Schriftstellerin und Althistorikerin (* 1901)
  • 18. Juni: Sigmund Graff, deutscher Schriftsteller (* 1898)
  • 21. Juni: Angus MacLise, US-amerikanischer Schlagzeuger, Komponist, Dichter und bildender Künstler (* 1938)
  • 22. Juni: Louis Chiron, monegassischer Automobilrennfahrer (* 1899)
  • 25. Juni: Ewa Bandrowska-Turska, polnische Sängerin und Musikpädagogin (* 1894)
  • 25. Juni: Philippe Halsman, US-amerikanischer Fotograf lettischer Herkunft (* 1906)
  • 25. Juni: J. Millard Tawes, US-amerikanischer Politiker (* 1894)
  • 26. Juni: Fred Akuffo, Staatschef von Ghana (* 1937)
  • 26. Juni: Franz-Josef Röder, Ministerpräsident des Saarlandes (* 1909)
  • 28. Juni: Paul Dessau, deutscher Komponist und Dirigent (* 1894)
  • 29. Juni: Lowell George, US-amerikanischer Musiker (* 1945)
  • 29. Juni: Blas de Otero, spanischer Lyriker (* 1916)
  • 30. Juni: Hugh Garner, kanadischer Schriftsteller (* 1913)

Juli

  • 01. Juli: Wsewolod Michailowitsch Bobrow, sowjetischer Fußball- und Eishockeyspieler (* 1922)
  • 01. Juli: Eduard Bargheer, deutscher Maler (* 1901)
  • 01. Juli: Takiguchi Shūzō, japanischer Lyriker, Kunstkritiker und Maler (* 1903)
  • 02. Juli: Antonio Castejón Espinosa, spanischer General (* 1896)
  • 06. Juli: Antonio María Barbieri, Erzbischof von Montevideo und Kardinal (* 1892)
  • 06. Juli: Van McCoy, US-amerikanischer Musiker und Produzent (* 1940)
  • 06. Juli: Elizabeth Ryan, US-amerikanische Tennisspielerin (* 1892)
  • 08. Juli: Charles Elliot Kynard, US-amerikanischer Kirchenorganist und Hammond-Orgel-Spieler (* 1933)
  • 08. Juli: Tommaso Landolfi, italienischer Schriftsteller (* 1908)
Robert B. Woodward
  • 08. Juli: Robert B. Woodward, US-amerikanischer Chemiker (* 1917)
  • 08. Juli: Shin’ichirō Tomonaga, japanischer Physiker (* 1906)
  • 09. Juli: Adolphus Peter Elkin, australischer Ethnologe, Anthropologe und Linguist (* 1891)
  • 10. Juli: Arthur Fiedler, US-amerikanischer Dirigent und Violinist (* 1894)
  • 11. Juli: Walter Arnold, deutscher Bildhauer (* 1909)
  • 11. Juli: Hermann Zondek, in Posen geborener Arzt (* 1887)
  • 12. Juli: Georgi Michailowitsch Berijew, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur (* 1903)
  • 12. Juli: Kalervo Tuukanen, finnischer Komponist (* 1909)
  • 13. Juli: Ludwig Merwart, österreichischer Künstler (* 1913)
  • 14. Juli: Santos Urdinarán, uruguayischer Fußballspieler (* 1900)
  • 15. Juli: Georges Darrieus, französischer Ingenieur (* 1888)
  • 15. Juli: Gustavo Díaz Ordaz, mexikanischer Politiker und Präsident von Mexiko (* 1911)
  • 16. Juli: James Francis McIntyre, Erzbischof von Los Angeles und Kardinal (* 1886)
  • 16. Juli: Georg Paucker, Kurzschrifttheoretiker und -praktiker (* 1910)
  • 16. Juli: Alfred Deller, englischer Sänger (* 1912)
  • 16. Juli: Bob Douglas, US-amerikanischer Sportmanager, Gründer der New York Renaissance (* 1882)
  • 17. Juli: Edward Akufo-Addo, Präsident von Ghana (* 1906)
  • 18. Juli: Herbert Hennies, Deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher, Schriftsteller und Liedtexter (* 1900)
  • 18. Juli: Wolfgang Yourgrau, US-amerikanischer Sozialpsychologe, Physiker und Journalist (* 1908)
  • 20. Juli: Hans-Joachim Schuke, deutscher Orgelbauer (* 1908)
  • 21. Juli: Ludwig Renn, deutscher Schriftsteller (* 1889)
  • 22. Juli: Sándor Kocsis, ungarischer Fußballspieler (* 1929)
  • 23. Juli: Mathieu Ahlersmeyer, deutscher Opernsänger und Schauspieler (* 1896)
  • 23. Juli: Joseph Kessel, französischer Journalist und Schriftsteller (* 1898)
  • 25. Juli: Eric Pohlmann, österreichisch-britischer Schauspieler und Synchronsprecher (* 1913)
  • 26. Juli: Dieter Koulmann, deutscher Fußballspieler (* 1939)
  • 28. Juli: Don Miller, US-amerikanischer Jurist, American-Football-Spieler und -Trainer (* 1902)
  • 28. Juli: Herbert Rehbein, deutscher Violinist, Orchesterleiter, Arrangeur und Komponist (* 1922)
  • 28. Juli: Frederick Stafford, österreichischer Schauspieler (* 1928)
  • 31. Juli: José Della Torre, argentinischer Fußballspieler und -trainer (* 1906)
  • 31. Juli: Wilhelm Nauhaus, deutscher Buchbinder, Künstler, Archivar und Publizist (* 1899)

August

  • 01. August: Ethelbert Stauffer, protestantischer Theologe (* 1902)
  • 02. August: Franz Blatt, österreichisch-dänischer mittellateinischer Philologe (* 1903)
  • 02. August: Hermann Schmitt-Vockenhausen, deutscher Politiker und MdB (* 1923)
  • 03. August: Bertil Ohlin, schwedischer Ökonom (* 1899)
  • 03. August: Alfredo Ottaviani, römisch-katholischer Kardinal (* 1890)
  • 05. August: Joseph Arregui y Yparaguirre, spanischer Geistlicher (* 1903)
  • 06. August: Feodor Lynen, deutscher Biochemiker und Nobelpreisträger (* 1911)
  • 08. August: Emil Belzner, deutscher Journalist und Schriftsteller (* 1901)
  • 09. August: Josef Eichner, Politiker und Bundestagsabgeordneter der Bayernpartei (* 1899)
  • 10. August: Walther Gerlach, deutscher Physiker (* 1889)
  • 10. August: José María Pinilla Fábrega, 34. Staatspräsident von Panama (* 1919)
  • 11. August: Michail Iwanowitsch An, sowjetischer Fußballspieler (* 1953)
  • 11. August: James Gordon Farrell, irisch-britischer Schriftsteller (* 1935)
  • 11. August: Georgi Florowski, orthodoxer Theologe (* 1893)
Ernst Boris Chain
  • 12. August: Ernst Boris Chain, britischer Biochemiker (* 1906)
  • 13. August: Fukunaga Takehiko, japanischer Schriftsteller und Übersetzer (* 1918)
  • 14. August: Richard Alewyn, deutscher Germanist und Literaturkritiker (* 1902)
  • 15. August: Asa Martin, US-amerikanischer Old-Time-Musiker (* 1900)
  • 16. August: John Diefenbaker, kanadischer Politiker (Premierminister) (* 1895)
  • 16. August: F. Ryan Duffy, US-amerikanischer Politiker und Jurist (* 1888)
  • 17. August: Vivian Vance, US-amerikanische Schauspielerin (* 1909)
  • 19. August: Morris Surdin, kanadischer Komponist und Dirigent (* 1914)
  • 21. August: Ernst Assmann, deutscher Forstwissenschaftler (* 1903)
  • 21. August: Karl Bergmann, deutscher Politiker, MdB (* 1907)
  • 21. August: Giuseppe Meazza, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1910)
  • 22. August: James T. Farrell, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1904)
  • 22. August: Snjolaug Sigurdson, kanadische Pianistin und Musikpädagogin (* 1914)
  • 23. August: Anna Maria Peduzzi, Italienische Automobilrennfahrerin (* 1912)
  • 24. August: Hanna Reitsch, deutsche Flugpionierin und Fliegerin (* 1912)
  • 24. August: Fritz Riemann, deutscher Psychoanalytiker (* 1902)
  • 24. August: Nakano Shigeharu, japanischer Schriftsteller (* 1902)
  • 25. August: Stan Kenton, US-amerikanischer Klavierspieler und -Komponist (* 1911)
  • 25. August: Hans Schimank, deutscher Physiker und Wissenschaftsgeschichtler (* 1888)
  • 26. August: Mika Waltari, finnischer Schriftsteller (* 1908)
  • 27. August: Louis Mountbatten, 1. Earl Mountbatten of Burma, britischer Admiral und Staatsmann (* 1900)
  • 27. August: Bill Spear, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1916)
  • 27. August: Bolesław Szabelski, polnischer Komponist (* 1896)
  • 28. August: Andreas Matthäus, österreichisch-französischer Fußballspieler (* 1909)
  • 30. August: Jean Seberg, US-amerikanische Schauspielerin (* 1938)
  • 31. August: Percival Borde, US-amerikanischer Tänzer, Choreograph und Tanzpädagoge (* 1923)
  • 31. August: Celso Emilio Ferreiro, spanisch-galicischer Schriftsteller und Journalist (* 1912)

September

  • 02. September: Johannes Kleinhappl, katholischer Priester und Moraltheologe (* 1893)
  • 04. September: Sefton Delmer, englischer Journalist (* 1904)
  • 05. September: Alberto di Jorio, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1884)
  • 06. September: Ronald Binge, britischer Komponist (* 1910)
  • 06. September: Joachim Jeremias, Theologe und Orientalist (* 1900)
  • 07. September: Erich Schumm, deutscher Fabrikant Erfinder von ESBIT (* 1907)
  • 09. September: Ali-Naghi Vaziri, iranischer Musiker und Komponist (* 1887)
  • 10. September: Stanislaw Filippowitsch Ljudkewitsch, russischer Komponist (* 1879)
  • 10. September: Agostinho Neto, erster Präsident von Angola, Dichter und nationalistischer Führer (* 1922)
  • 11. September: Ignacio María Aguirrezabala Ibarbia, spanischer Fußballspieler (* 1909)
  • 11. September: Alexander Schawinsky, Schweizer Maler, Fotograf und Bühnenbildner (* 1904)
  • 12. September: Agop Dilâçar, türkischer Professor und Turkologe (* 1895)
  • 12. September: Jocelyne LaGarde, französisch-polynesische Schauspielerin (* 1924)
  • 12. September: Josef Müller, deutscher Politiker, CSU-Vorsitzender (* 1898)
  • 14. September: Raymond Loucheur, französischer Komponist (* 1899)
  • 15. September: Orrice Abram Murdock, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 16. September: Gio Ponti, italienischer Architekt (* 1891)
  • 16. September: Rob Slotemaker, niederländischer Automobilrennfahrer (* 1929)
  • 16. September: Heinrich Tenhumberg, Bischof von Münster (* 1915)
  • 17. September: Günther Jachmann, deutscher Altphilologe (* 1887)
  • 20. September: Ludvík Svoboda, tschechoslowakischer General und Präsident (* 1895)
  • 21. September: Bernard Lige Austin, US-amerikanischer Vizeadmiral (* 1902)
  • 21. September: Sámal Joensen-Mikines, färöischer Maler (* 1906)
  • 21. September: Dieter Seeler, deutscher Fußballspieler (* 1931)
  • 22. September: Otto Frisch, britischer Atomphysiker (* 1904)
  • 24. September: Michelangelo Abbado, italienischer Violinist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1900)
  • 25. September: Tapio Rautavaara, finnischer Leichtathlet, Musiker und Schauspieler (* 1915)
  • 27. September: Jimmy McCulloch, britischer Musiker (* 1953)
  • 27. September: Pascal Pia, französischer Schriftsteller und Journalist (* 1903)
  • 28. September: Franz Gruss, österreichischer Maler, Zeichner und Freskant (* 1891)
  • 29. September: Francisco Macías Nguema, erster Präsident von Äquatorialguinea (* 1924)

Oktober

  • 01. Oktober: Dorothy Arzner, US-amerikanische Regisseurin (* 1897)
  • 01. Oktober: Roy Harris, US-amerikanischer Komponist (* 1898)
  • 03. Oktober: Humberto Teixeira, brasilianischer Musiker und Komponist (* 1915)
  • 05. Oktober: Sophie Dorothee von Podewils, deutsche Erzählerin und Lyrikerin (* 1909)
  • 06. Oktober: Elizabeth Bishop, US-amerikanische Schriftstellerin und Dichterin (* 1911)
  • 06. Oktober: Tatjana Iwanow, deutsche Schauspielerin und Sängerin (* 1925)
W. Chapman Revercomb
  • 06. Oktober: W. Chapman Revercomb, US-amerikanischer Politiker (* 1895)
  • 08. Oktober: David Izenzon, US-amerikanischer Jazz-Bassist (* 1932)
  • 09. Oktober: Iknadios Bedros XVI. Batanian, Patriarch von Kilikien (* 1899)
  • 10. Oktober: Paul Paray, französischer Dirigent und Komponist (* 1886)
  • 13. Oktober: Rebecca Clarke, englische Komponistin und Bratschistin (* 1886)
  • 14. Oktober: Arthur Mendel, US-amerikanischer Chordirigent, Musikwissenschaftler und -pädagoge (* 1905)
  • 15. Oktober: Gus Cannon, US-amerikanischer Blues-Musiker (* 1883)
  • 15. Oktober: Jacob L. Devers, US-amerikanischer General (* 1887)
  • 17. Oktober: Karel Reiner, tschechischer Komponist (* 1910)
  • 18. Oktober: Hellmuth von Hase, deutscher Verleger (* 1891)
  • 18. Oktober: Kathi Hock, deutsche Bildhauerin (* 1896)
  • 18. Oktober: Hans Seigewasser, deutscher Politiker (* 1905)
  • 19. Oktober: Richard Friedenthal, deutscher Schriftsteller (* 1896)
  • 22. Oktober: Nadia Boulanger, französische Musikpädagogin, Komponistin und Dirigentin (* 1887)
  • 23. Oktober: Carlo Abarth, italienischer Motorradrennfahrer und Unternehmer (* 1908)
  • 23. Oktober: Antonio Caggiano, Erzbischof von Buenos Aires und Kardinal (* 1889)
  • 24. Oktober: Heinz Frommhold, deutscher Politiker (* 1906)
  • 26. Oktober: Park Chung-hee, südkoreanischer Politiker (* 1917)
  • 31. Oktober: Carl Merz, österreichischer Kabarettist und Schriftsteller (* 1906)

November

  • 01. November: Mamie Eisenhower, First Lady der USA (* 1896)
  • 04. November: Jeanne Marie Nancy d’Autremont, französische Schachspielerin (* 1899)
  • 05. November: Al Capp, US-amerikanischer Comiczeichner und -autor (* 1909)
  • 06. November: Cecil Purdy, australischer Schachspieler (* 1906)
  • 10. November: Pedro Geoffroy Rivas, salvadorianischer Journalist, Lyriker, Anthropologe und Linguist (* 1908)
  • 10. November: Friedrich Torberg, österreichischer Schriftsteller und Journalist (* 1908)
  • 10. November: Erwin Kramer, Minister für Verkehrswesen der DDR (* 1902)
  • 11. November: Dimitri Tiomkin, russisch/ukrainisch-US-amerikanischer Filmkomponist und Dirigent (* 1894)
  • 12. November: Ursula Adam, deutsche Journalistin und Dichterin (* 1922)
  • 16. November: Robert Asher, britischer Filmregisseur (* 1920)
  • 17. November: Héctor Barinas, venezolanischer Sänger und Komponist (* 1935)
  • 17. November: John Glascock, britischer Musiker (* 1951)
  • 17. November: Roman Ryterband, polnischer Komponist, Dirigent und Pianist (* 1914)
Immanuel Velikovsky
  • 17. November: Immanuel Velikovsky, weißrussischer Arzt, Psychoanalytiker und Autor (* 1895)
  • 21. November: Maurizio Arena, italienischer Schauspieler (* 1933)
  • 22. November: George Froeschel, österreichisch-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1891)
  • 22. November: Frans de Bruyn Kops, niederländischer Fußballspieler (* 1886)
  • 23. November: Merle Oberon, britische Schauspielerin (* 1911)
  • 23. November: Charles E. Potter, US-amerikanischer Politiker (* 1916)
  • 24. November: Hans Nachtsheim, deutscher Zoologe und Genetiker (* 1890)
  • 26. November: John Cromwell, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1887)
  • 26. November: Conny Méndez, venezolanische Schauspielerin, Malerin und Karikaturistin, Schriftstellerin und Komponistin und Begründerin des Movimiento de Metafísica Cristiana (* 1898)
  • 29. November: Zeppo Marx, US-amerikanischer Komiker (* 1901)
  • 29. November: Walter Matthias Diggelmann, Schweizer Schriftsteller (* 1927)
  • 30. November: Arno Assmann, deutscher Schauspieler, Regisseur und Intendant (* 1908)
  • 30. November: Mario Astarita, italienischer Bankier und Kunstsammler (* 1896)

Dezember

  • 03. Dezember: Hans Rohde, deutscher Fußball-Nationalspieler (* 1914)
  • 04. Dezember: Friedrich Ebert junior, SED-Funktionär der DDR und Oberbürgermeister von Ost-Berlin (* 1894)
  • 04. Dezember: Hans Vogt, deutscher Ingenieur, Erfinder des Lichttonverfahrens (* 1890)
  • 04. Dezember: Walther Müller, deutscher Physiker (* 1905)
  • 05. Dezember: Sonia Delaunay-Terk, französische Malerin (* 1885)
  • 05. Dezember: Alfred Quellmalz, deutscher Musikwissenschaftler (* 1899)
  • 07. Dezember: Eddie Gottlieb, US-amerikanischer Unternehmer und Sportfunktionär (* 1898)
  • 07. Dezember: Nicolas Born, deutscher Schriftsteller (* 1937)
  • 09. Dezember: Arthur Mertins, deutscher Politiker (* 1898)
  • 10. Dezember: Alfredo Núñez de Borbón, mexikanischer Geiger und Komponist (* 1908)
  • 11. Dezember: Alfred Jepsen, deutscher lutherischer Theologe und Religionshistoriker (* 1900)
  • 11. Dezember: Carlo Schmid, deutscher Politologe und Politiker (* 1896)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0924-0004 / Ludwig, Jürgen / CC-BY-SA 3.0
Kardinal Bengsch
  • 13. Dezember: Alfred Bengsch, katholischer Bischof und Kardinal (* 1921)
  • 15. Dezember: Georg Trexler, deutscher Kirchenmusiker, Musikpädagoge und Komponist (* 1903)
  • 16. Dezember: Vaqif Mustafazadə, aserbaidschanischer Komponist und Pianist (* 1940)
  • 19. Dezember: Nat W. Finston, US-amerikanischer Komponist und Dirigent (* 1895)
  • 19. Dezember: Wilhelm Kaisen, deutscher Politiker, Bremer Bürgermeister (* 1887)
  • 20. Dezember: José Loreto Arismendi, venezolanischer Rechtsanwalt und Politiker (* 1898)
  • 20. Dezember: Wolfgang Metzger, deutscher Psychologe, Vertreter der zweiten Generation der Gestalttheorie (* 1899)
  • 21. Dezember: Michl Lang, deutscher Volksschauspieler (* 1899)
  • 21. Dezember: Ermindo Angel Onega, argentinischer Fußballspieler (* 1940)
  • 22. Dezember: Albin Nikolaus Angerer, deutscher Arzt und Studentenhistoriker (* 1885)
  • 23. Dezember: Peggy Guggenheim, US-amerikanische Kunstsammlerin und Galeristin (* 1898)
  • 24. Dezember: Rudi Dutschke, deutscher Studentenführer, Dissident (* 1940)
  • 26. Dezember: Karl Hubbuch, deutscher Kunstprofessor (* 1891)
  • 26. Dezember: Helmut Hasse, deutscher Mathematiker (* 1898)
  • 26. Dezember: Olga Iliwicka-Dąbrowska, polnische Pianistin und Musikpädagogin (* 1910)
  • 28. Dezember: Walter Hochmuth, deutscher Politiker und Antifaschist (* 1904)
  • 29. Dezember: Leo Oskarowitsch Arnstam, sowjetischer Filmregisseur und Autor (* 1905)
  • 29. Dezember: Branimir Sakač, kroatischer Komponist (* 1918)
  • 30. Dezember: Hirakushi Denchū, japanischer Bildhauer (* 1872)
  • 30. Dezember: Richard Rodgers, US-amerikanischer Musical-Komponist (* 1902)
  • 31. Dezember: Claudio Ferrer, puerto-ricanischer Komponist und Sänger (* 1904)
  • 31. Dezember: Marje Sink, estnische Komponistin (* 1910)

Tag unbekannt

  • Eduardo Andreozzi, brasilianischer Jazzmusiker (* 1892)
  • Fernando Cortés, puerto-ricanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor (* 1909)
  • Jeanne Dusseau, kanadische Sängerin und Musikpädagogin (* 1893)
  • Antonin Fontaine, französischer Autorennfahrer (* 1900)
  • Yusef Forutan, iranischer Setarspieler (* 1891)
  • Robert Lannoy, französischer Komponist (* 1915)
  • William Urquhart-Dykes, britischer Automobilrennfahrer und Flieger (* 1897)
  • Cecil Williams, britisch-südafrikanischer Bürgerrechtler und Dramaturg (* 1909)
  • Napoleón Zayas, dominikanischer Merenguemusiker, Komponist, Saxophonist und Orchesterleiter (* 1904)

Nobelpreise

Musik

Band-Gründungen

Album-Veröffentlichungen

Sonstiges

Weblinks

Commons: 1979 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://news.bbc.co.uk/onthisday/hi/dates/stories/march/18/newsid_4226000/4226271.stm BBC »On this Day«

Auf dieser Seite verwendete Medien

Localització de la CA de Catalunya.png
Autor/Urheber: Martorell, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Map extent is fit to NUTS ES5 area (Eastern Spain).
Dewey Bartlett.jpg
Portrait of Dewey Bartlett of Oklahoma
Rittner Walter Scheel 1996.jpg
Autor/Urheber: Günter Rittner , Lizenz: CC BY 3.0
Walter Scheel, Altbundespräsident
Heath Ledger.jpg
Autor/Urheber: Howie Berlin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
(* 4. April 1979 in Perth, Western Australia, Australien † 22. Januar 2008 in New York)
Heath Ledger
Estela Giménez en Hollywood 02.PNG
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Estela Giménez en Los Angeles durante la grabación de un reportaje de Insert Coin.
Barry Jenkins (cropped).jpg
Autor/Urheber: Jared eberhardt from Los Angeles, United States, Lizenz: CC BY-SA 2.0
BARRY & CLAY - BARRY'S 30TH
Sophie Ellis-Bextor 2015.jpg
Autor/Urheber: Ibsan73, Lizenz: CC BY 2.0
Sophie Ellis-Bextor at the Tv Baftas 2015
Giuseppe Gibilisco Berlin 2009.JPG
Autor/Urheber: Erik van Leeuwen, Lizenz: GFDL
Giuseppe Gibilisco at the World Championship Athletics 2009 in Berlin
Zulfikar Ali Bhutto.jpg
Autor/Urheber: FOCR, Lizenz: Attribution
Aspecte din timpul vizitei oficiale de prietenie a preşedintelui Consiliului de Stat al României, Nicolae Ceauşescu împreună cu Elena Ceauşescu în Pakistan.(ianuarie 1973).
Pope-poland.jpg
Millions cheer Pope John Paul II during his first visit to Poland as pontiff
Sarah Kuttner 2012-02-10.JPG
Autor/Urheber: Superbass, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sarah Kuttner, Autorin und TV-Moderatorin
Imam Khomeini in Mehrabad.jpg
Autor/Urheber: Also uploaded by en:User:Sa.vakilian in en.wiki and by fa:User:Mrostam in fa.Wiki, Lizenz: GFDL
Ayatollah Khomeini returns to Iran after 14 years exile on February 1, 1979. He is helped off the plane by one of the Air France pilots.
WilliamCRevercomb.jpg
Official Senate Photo
Caroline Flack.jpg
Autor/Urheber: Scottish Beauty Blog, Lizenz: CC BY 2.0
Caroline Flack - UK Television presenter at the Start of Mascarathon Benefit Cosmetics Edinburgh Event
Räikkönen-Trier-2010.jpg
(c) Matthias v.d. Elbe, CC BY-SA 3.0
Kimi Räikkönen bei der Rallye Deutschland in Trier 2010
Immanuel Velikovsky.jpg
Autor/Urheber: Photographer: Donna Foster Roizen. Copyright holder: Frederic Jueneman, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Immanuel Velikovsky at the 1974 AAAS Conference in San

Francisco
Meghann Shaughnessy.jpg
(c) Stamps, CC-BY-SA-3.0
Tennisspielerin Meghann Shaughnessy
Bundesarchiv Bild 183-T0924-0004, Erfurt, 300 Jahre Wallfahrtskirche Worbis.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0924-0004 / Ludwig, Jürgen / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB-Ludwig-24.9.78-B- Erfurt: 300 Jahre Wallfahrtskirche Worbis - In Worbis feierten am 24.9.78 die katholischen Bürger des Eichsfeldes das 300jährige Bestehen der St. Antonius-Kirche. Höhepunkt war ein Festgottesdienst mit Kardinal Alfred Bengsch, hier bei der Predikt vor der Barockkirche.
Pete doherty 2007.jpg
Autor/Urheber: Dale Harvey, Lizenz: CC BY 2.0
Pete Doherty at Studio 88 on April the 20th, 2007.
Alphonse "Tuffy" Leemans.jpg
The game program for the Giants game versus the Brooklyn Dodgers in which they honored Alphonse Tuffy Leemans, played on December 7, 1941. Fans and players in attendance were not informed of the Japanese attack on Pearl Harbor until the conclusion of the game.
Ales Pajovic 01.jpg
Autor/Urheber: Kuebi = Armin Kübelbeck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Aleš Pajovič, Handballspieler von BM Ciudad Real, am 20. Februar 2008 in der Kölnarena vor dem Champions-League-Spiel VfL Gummersbach - BM Ciudad Real
ESPN wordmark.svg
The current wordmark logo for ESPN
Smalun 1.jpg
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Uwe Langer als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Silvio Smalun at the free program of the German championships 2006 in Berlin
Pink (singer).jpg
Autor/Urheber: Joel Telling, Lizenz: CC BY 2.0
Pink at Kiss 106.1, 2006
Ina Paule Klink (Berlinale 2018) ks01.jpg
(c) Martin Kraft, CC BY-SA 3.0
Ina Paule Klink|Ina Paule Klink]] auf dem roten Teppich vor der Eröffnungsgala der Berlinale 2018
Kelis 1.jpg
Autor/Urheber: Man Alive!, Lizenz: CC BY 2.0
Kelis performing Manchester Pride on Sunday the 29th 2010
Bundesarchiv Bild 183-27237-0001, Reinhard Gehlen.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-27237-0001 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Reinhard Gehlen, Leiter der von den Amerikanern in Westdeutschland aufgezogenen Spionageorganisation.

Unser Bild zeigt Gehlen in der Uniform der Naziwehrmacht

(Zeitungsrepro vom 25. August 1954)
Owen pallett-5.jpg
Autor/Urheber: Ludovic ETIENNE, Lizenz: CC BY 2.0
Owen Pallett
Flag of Saint Lucia (1979–2002).svg
Flag of Saint Lucia, 1979
Bertil Ohlin.jpg
Photographic picture of Bertil Ohlin at Arosmässan in Västerås late 1950:ies
Robert Burns Woodward in 1965.jpg
de:Robert B. Woodward Harvard University, Cambridge (Mass.), 1965
DPAG 2009 Heinz Erhardt, noch'n Gedicht.jpg
Briefmarke der Deutschen Post AG, 100. Geburtstag von Heinz Erhardt (1909–1979)
Robert Dahlgren 2011.jpg
Autor/Urheber: Green Yoshi, Lizenz: CC BY 3.0
Robert Dahlgren at Ring Knutstorp in 2011.
Jason Momoa by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jason Momoa speaking at the 2017 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
K2 2006b.jpg
Autor/Urheber: Svy123, Lizenz: CC BY 3.0
K2 August 2006
DBP 1979 1000 Int Jahr d Kindes Blase 2.jpg
Internationales Jahr des Kindes, 1979
Stamps of Germany (DDR) 1979, MiNr 2422.jpg
  • Information: Internationales Jahr des Kindes, spielende Kinder
  • Ausgabepreis: 10 Pfennig
  • First Day of Issue / Erstausgabetag: 22. Mai 1979
  • Auflage: 16.000.000
  • Entwurf: Lüders
  • Druckverfahren: Rastertiefdruck
Michel-Katalog-Nr: Ländercode-MiNr: 2422
Christian Lindner.jpg
Autor/Urheber: smokeonthewater2, Lizenz: CC BY 2.0
Christian Lindner, MdL NRW, FDP-Bundesvorsitzender
2019-09-01 Wahlabend Sachsen by Sandro Halank–039.jpg
(c) Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Wahlabend Sachsen 2019: Alice Weidel (AfD)
Ernst Boris Chain 1945.jpg
Ernst Boris Chain, Nobel Prize in Medicine 1945
Jaël.jpg
Autor/Urheber: Pakeha, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Berner Sängerin Jaël bei einem Livekonzert (August 2016).