1978

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1978
Aldo Moro
Der frühere italienische Ministerpräsident Aldo Moro wird von Roten Brigaden entführt und ermordet.
Papst Paul VI.
Papst Paul VI. stirbt nach 15-jährigem Pontifikat 81-jährig.
Johannes Paul I
Johannes Paul I. stirbt nach nur 33 Tagen im Amt.
Johannes Paul II
Der bisherige Erzbischof von Krakau, Karol Wojtyła, wird nach dem kurzen Pontifikat Johannes Pauls I. als Johannes Paul II. zum Papst gewählt.
1978 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2731
Armenischer Kalender1426–1427
Äthiopischer Kalender1970–1971
Badi-Kalender134–135
Bengalischer Kalender1384–1385
Berber-Kalender2928
Buddhistischer Kalender2522
Burmesischer Kalender1340
Byzantinischer Kalender7486–7487
Chinesischer Kalender
 – Ära4674–4675 oder
4614–4615
 – 60-Jahre-Zyklus

Feuer-Schlange (丁巳, 54)–
Erde-Pferd (戊午, 55)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXVICLXXXVII
186–187
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2034–2035
 – Shaka Samvat1900–1901
Iranischer Kalender1356–1357
Islamischer Kalender1398–1399
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 53
 – Kōki2638
Jüdischer Kalender5738–5739
Koptischer Kalender1694–1695
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4311
 – Juche-Ära67
Minguo-Kalender67
Olympiade der NeuzeitXXI
Seleukidischer Kalender2289–2290
Thai-Solar-Kalender2521

Während des ganzen Jahres 1978 wird die Oppositionsbewegung gegen das Schah-Regime im Iran stärker. Im Januar erscheint in der iranischen Zeitung Ettelā'āt ein Artikel über Ruhollah Chomeini, der bis dahin im Land totgeschwiegen wurde. Der exilierte Geistliche wird darin als „kommunistischer Verschwörer“ gebrandmarkt. Am 9. Januar kommt es in der Stadt Ghom zu Sympathiebekundungen der dortigen Studenten. Am 5. September – zu Beginn des Fastenmonats Ramadan – kommt es zu Kundgebungen im ganzen Land, wobei die Sicherheitskräfte mit äußerster Härte vorgehen und am 8. September, dem Schwarzen Freitag wahllos in die Menge feuern und dabei 68 Menschen töten. Währenddessen zieht Chomeini von seinem Exil in Paris aus die Aufmerksamkeit der westlichen Medien auf sich.

In Afghanistan, dem nordöstlichen Nachbarland Irans, wird im April innerhalb der Saurrevolution Präsident Mohammed Daoud Khan vom Militär gestürzt. Die neuen Machthaber, darunter Nur Muhammad Taraki rufen am 30. April die Demokratische Republik Afghanistan aus und bringen das Land auf einen radikal-sozialistischen Kurs. Das neue Regime wird rasch von der Sowjetunion und anderen Ostblockstaaten, darunter Bulgarien, bald aber auch von den USA offiziell anerkannt.

Im März wird der frühere zweifache italienische Ministerpräsident und Vorsitzender der Christdemokraten (Democrazia Cristiana), Aldo Moro von Roten Brigaden entführt. 54 Tage später, am 9. Mai, wird seine Leiche im Kofferraum eines in der Innenstadt Roms geparkten Autos gefunden.

Am 6. August stirbt Papst Paul VI. nach 15-jährigem Pontifikat in Castel Gandolfo. Die Entscheidung über seine Nachfolge scheint völlig offen. Spekulationen werden laut, wonach zum ersten Mal seit 400 Jahren wieder ein Nichtitaliener, vielleicht sogar ein Nichteuropäer Papst werden könnte. Als „papabile“ werden der Kuriendiplomat Sergio Pignedoli, Kardinalkämmerer Sebastiano Baggio und Kurienkardinal Pericle Felici genannt. Am 26. August schließlich fällt die Wahl auf den bisherigen Patriarchen von Venedig, Albino Kardinal Luciani, der als Johannes Paul I. zum Nachfolger Pauls VI. gewählt wird. Dass sein Pontifikat nach nur 33 Tagen völlig abrupt endet, lässt Gerüchte aufkommen. Aus dem folgenden Konklave geht am 16. Oktober der Pole Karol Wojtyła, Erzbischof von Krakau als Papst Johannes Paul II. hervor. Seine Wahl wird, nur drei Jahre nach Verabschiedung der Schlussakte von Helsinki, als politisches Signal an die kommunistische Welt verstanden.

Ereignisse

Jahreswidmungen

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

  • 02. Februar: Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den Komoren und der Bundesrepublik Deutschland.
  • 15. Februar: Kap Verde wird Mitglied in der UNESCO.
  • 16. Februar: Der deutsche Verteidigungsminister Georg Leber tritt von seinem Amt zurück. Den Anlass für den Sturz bildet dabei eine Abhör-Affäre des Militärischen Abschirmdienstes (MAD), für die er die Verantwortung übernimmt.
  • 24. Februar: Aufnahme Spaniens in den Europarat

März

  • 11. März: Bei einem später als Küstenstraßen-Massaker bekannt gewordenen Anschlag von PLO-Terroristen in Israel werden 37 Menschen getötet und viele weitere verletzt. Der Vorfall wird zum Casus Belli für die Operation Litani.
  • 13. März: Der frühere italienische Ministerpräsident Aldo Moro wird von der Terrorgruppe Brigate Rosse (Rote Brigaden) entführt und später ermordet.
  • 13. März: In Assen nehmen Ambonesen 70 Menschen als Geiseln und verlangen die Freilassung von 21 molukkischen Gefangenen. Am Tag darauf beenden niederländische Elitekräfte die Geiselnahme, wobei eine Person später an bei der Aktion erlittenen Verwundungen stirbt.
  • 18. März: Todesurteil gegen den ehemaligen pakistanischen Ministerpräsidenten Zulfikar Ali Bhutto wird verhängt.

April

Mai

Juni

Juli

August

September

  • 08. September: In Teheran (Iran) kommt es bei Demonstrationen gegen Schah Mohammad Reza Pahlavi zu gewalttätigen Ausschreitungen auf dem Jaleh-Platz, in dessen Verlauf 64 Demonstranten den Tod finden. Der Tag geht als Schwarzer Freitag in die Geschichte Irans ein.
v.l.n.r: Anwar as-Sadat, Jimmy Carter und Menachem Begin in Camp David am 17. September

Oktober

November

  • 02. November: Namibia wird Mitglied in der UNESCO.
  • 03. November: Dominica wird unabhängig von Großbritannien.
  • 5. November: In Österreich ergibt eine Volksabstimmung 50,47 % Stimmen gegen die Inbetriebnahme des Kernkraftwerkes Zwentendorf, des ersten und einzigen kommerziellen Kernkraftwerks in Österreich. Die Brennelemente waren schon angeliefert.
  • 06. November: Bayern: Nachdem die Landtagswahlen vom 15. Oktober 1978 der CSU über 59 % der Stimmen gebracht hatten, wird Franz Josef Strauß als Nachfolger von Alfons Goppel zum Ministerpräsidenten gewählt.
  • 11. November: Maumoon Abdul Gayoom wird Staatspräsident auf den Malediven.
  • 23. November: der Genfer Wellenplan zur Neuordnung der Sendefrequenzen der Rundfunksender im Lang- und Mittelwellenbereich tritt in Kraft.
  • 25. November: Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Oman über wirtschaftliche und industrielle Zusammenarbeit
  • 27. November: Es wird die Gründung der Arbeiterpartei Kurdistans (kurdisch Partiya Karkerên Kurdistan, PKK) im Dorf Ziyaret (kurdisch Fîs) bei Diyarbakır bekanntgegeben. Vor der Gründung war die Partei als „Apocular“ bekannt. Gründer, Vorsitzender, Stratege und Ideologe der PKK ist Abdullah Öcalan.
  • 29. November: In Bonn wird ein Protokoll über den Verlauf der innerdeutschen Grenze unterzeichnet, das die strittigen Abschnitte an der Elbe und der Bode ausklammert. Die gemeinsame Grenzkommission beider deutscher Staaten beendet mit diesem Ergebnis ihre Tätigkeit.

Dezember

Wirtschaft

  • 10. Januar: Das Ostberliner Büro des Hamburger Nachrichtenmagazins Der Spiegel ist nach einer Entscheidung des DDR-Außenministeriums zu schließen. Das Magazin hatte zuvor über eine Opposition im Lande berichtet.
  • 15. März: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Mauritius
  • 10. April: Die Volkswagen AG eröffnet in den USA als erster ausländischer Automobilproduzent in Westmoreland County (Pennsylvania) ein Montagewerk, welches das Modell Rabbit aus zugelieferten Teilen herstellt.
  • 3. Mai: Der DEC-Mitarbeiter Gary Thuerk geht mit dem Versenden von 400 Werbemitteilungen als erster Spammer in die Computer-Geschichte ein.
  • 13. Juli: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Argentinien sowie zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Indonesien
  • 22. September: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Schweden
  • Gründung des Unternehmens Home Depot in Atlanta durch Bernie Marcus und Arthur Blank
  • 20. Oktober: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Neuseeland

Wissenschaft und Technik

(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0905-107 / CC-BY-SA 3.0
(26. August 1978 bis 3. September 1978) Waleri Bykowski und Sigmund Jähn nach ihrer Mission Interkosmos
  • 16. Februar: Ward Christensen und Randy Suess starten mit der CBBS die erste Mailbox.
  • 17. August: Nach 137 Stunden und 5.781 km landen die drei US-Amerikaner Ben Abruzzo, Maxie Anderson und Larry Newman mit ihrem Ballon Double Eagle II nach der ersten Überquerung des Atlantischen Ozeans in einem Ballon bei Miserey in der Nähe von Paris.
  • 26. August: Sigmund Jähn fliegt als erster Deutscher mit dem Russen Waleri Bykowski ins Weltall.
  • Brian Kernighan und Dennis Ritchie (die Entwickler der Programmiersprache C) veröffentlichen das Werk The C Programming Language.
  • Interton veröffentlicht mit dem VC 4000 die erste und einzige in Deutschland entwickelte mikroprozessorgesteuerte Spielkonsole.

Kultur

Gesellschaft

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Nina Bott, deutsche Schauspielerin
Nina Bott
  • 02. Januar: Aimo Diana, italienischer Fußballspieler
  • 02. Januar: Dawit Mudschiri, georgischer Fußballspieler
  • 03. Januar: Stefan Adamsson, schwedischer Radrennfahrer
  • 03. Januar: Mike York, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 04. Januar: Marius Ebbers, deutscher Fußballspieler
  • 04. Januar: Alexander Weber, deutsch-argentinischer Fechter
  • 04. Januar: Karine Ruby, französische Snowboarderin († 2009)
  • 05. Januar: Thomas Jöbstl, österreichischer Hornist
  • 05. Januar: January Jones, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Januar: Franck Montagny, französischer Rennfahrer in der Formel 1
  • 05. Januar: America Olivo, US-amerikanische Schauspielerin und Musikerin
  • 05. Januar: Emilia Rydberg, schwedische Sängerin
  • 05. Januar: Tim Wolff, deutscher Chefredakteur
  • 07. Januar: Berengar Elsner von Gronow, deutscher Politiker
  • 07. Januar: Jean Charles de Menezes, Brasilianer, in London von Polizisten erschossen († 2005)
  • 07. Januar: Dante Thomas, US-amerikanischer R&B-Sänger und Musiker
  • 08. Januar: Leonardo Bertagnolli, italienischer Radrennfahrer
  • 09. Januar: Gennaro Gattuso, italienischer Fußballspieler
  • 09. Januar: Alexander James McLean, US-amerikanischer Sänger und Mitglied der Boygroup Backstreet Boys
  • 09. Januar: Simone Niggli-Luder, Schweizer Orientierungsläuferin
  • 10. Januar: Daniele Bracciali, italienischer Tennisspieler
  • 10. Januar: Ulrike Kaiser, Liechtensteiner Judoka
  • 10. Januar: Facundo Quiroga, argentinischer Fußballspieler
  • 10. Januar: Alan Soutar, schottischer Dartspieler
  • 10. Januar: Tanel Tein, estnischer Basketballspieler
  • 11. Januar: Muhammet Akagündüz, österreichischer Fußballspieler
  • 11. Januar: Michael Liepin, deutscher Jurist
  • 12. Januar: Stephen Abas, US-amerikanischer Ringer
  • 13. Januar: Tinga, brasilianischer Fußballspieler
  • 14. Januar: Abdelaziz Ahanfouf, deutsch-marokkanischer Fußballspieler
  • 14. Januar: Wladimir Borissowitsch Antipow, russischer Eishockeyspieler
  • 14. Januar: Shawn Crawford, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 15. Januar: Jerry Ahrlin, schwedischer Skilangläufer
  • 15. Januar: Pablo Amo, spanischer Fußballspieler
  • 15. Januar: Vanessa Baudzus, deutsche Fußballspielerin
  • 15. Januar: Kristian Gjessing, dänischer Handballspieler
  • 15. Januar: Franco Pellizotti, italienischer Radrennfahrer
  • 17. Januar: Carolina Ardohain, argentinisches Model und Schauspielerin
  • 17. Januar: Ingo Rust, deutscher Politiker und MdL
  • 18. Januar: Sebastian Siedler, deutscher Radrennfahrer
  • 18. Januar: Stev Theloke, deutscher Schwimmer
  • 18. Januar: Thor Hushovd, norwegischer Radrennfahrer
  • 18. Januar: Wandee Kameaim, thailändische Gewichtheberin
  • 18. Januar: Katja Kipping, deutsche Politikerin
Katja Kipping, 2014
Martin Schmitt
  • 30. Januar: Mark Brain, deutscher DJ und Produzent
  • 30. Januar: MC Créu, brasilianischer Produzent und DJ

Februar

Claudia Nystad
  • 01. Februar: Claudia Nystad, deutsche Skilangläuferin
  • 01. Februar: Marion Wagner, deutsche Leichtathletin
  • 02. Februar: Bárbara Mori, uruguayisch-mexikanische Schauspielerin
  • 03. Februar: Markus Appelmann, deutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator
  • 03. Februar: Joan Capdevila, spanischer Fußballspieler
  • 03. Februar: Lars Troels Jørgensen, dänischer Handballspieler
  • 03. Februar: Kelly Sullivan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 04. Februar: Mohamad Abd El Fatah, ägyptischer Ringer
  • 04. Februar: Harriet Hunt, englische Schachspielerin
  • 05. Februar: Jubaira Bachmann, Schweizer Fernsehmoderatorin und Redaktorin
  • 05. Februar: Samuel Sánchez, spanischer Radrennfahrer
  • 06. Februar: Gareth Roberts, walisischer Fußballspieler
  • 07. Februar: David Aebischer, Schweizer Eishockeytorwart
  • 07. Februar: Danilo Andrenacci, italienischer Radrennfahrer
  • 07. Februar: Nicolas Ardouin, französischer Fußballspieler
  • 07. Februar: Colin Beardsmore, kanadischer Eishockey-Profi
  • 07. Februar: Daniel Van Buyten, belgischer Fußballspieler
  • 07. Februar: Daniel Kubeš, tschechischer Handballspieler
  • 07. Februar: Ashton Kutcher, US-amerikanischer Schauspieler und Showmoderator
  • 07. Februar: Adama Njie, gambische Leichtathletin
  • 08. Februar: Darren Lee Appleton, englischer Poolbillardspieler
  • 09. Februar: Jan von Arx, Schweizer Eishockeyspieler
  • 09. Februar: Gro Marit Istad-Kristiansen, norwegische Biathletin
  • 10. Februar: Don Omar, Reggaeton-Musiker
  • 11. Februar: Lourence Ilagan, philippinischer Dartspieler
  • 12. Februar: Matías Esteban Cenci, argentinisch-italienischer Fußballspieler
  • 13. Februar: Stephan Ebn, deutscher Schlagzeuger und Musikproduzent
  • 13. Februar: Philippe Jaroussky, französischer Countertenor
  • 13. Februar: Edsilia Rombley, niederländische Sängerin
  • 14. Februar: Nicolás Pavlovich, jugoslawisch-argentinischer Fußballspieler
  • 14. Februar: Rie Rasmussen, dänisches Fotomodell und Schauspielerin
  • 14. Februar: Richard Hamilton, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 15. Februar: Kerstin Tzscherlich, deutsche Volleyball-Nationalspielerin
  • 16. Februar: Frédéric Amorison, belgischer Radrennfahrer
  • 16. Februar: Vala Flosadóttir, isländische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
  • 16. Februar: Aikaterina Oikonomopoulou, griechische Wasserballspielerin
  • 16. Februar: Volker Oppitz, deutscher Fußballspieler und -funktionär
  • 17. Februar: Yariv Mozer, israelischer Drehbuchautor, Filmproduzent und Regisseur
  • 18. Februar: Oliver Pocher, deutscher Entertainer, Showmaster und Komiker
  • 18. Februar: Josip Šimunić, kroatischer Fußballer
  • 18. Februar: Rubén Xaus, spanischer Motorradrennfahrer
  • 19. Februar: Malin Kristina Edla Sofia Göstasdotter Arvidsson, schwedische Schauspielerin und Tänzerin
  • 20. Februar: Julia Jentsch, deutsche Schauspielerin
  • 20. Februar: Lauren Ambrose, US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin
  • 21. Februar: Ralf Bartels, deutscher Kugelstoßer
  • 21. Februar: Maurice Karl, deutscher Schauspieler († 2000)
  • 21. Februar: Kim Ha-neul, südkoreanische Schauspielerin
  • 23. Februar: Mikaël Aigroz, Schweizer Triathlet und Duathlet
  • 23. Februar: Lars Klingbeil, deutscher Politiker
  • 23. Februar: Kris Lemche, kanadischer Schauspieler
  • 25. Februar: Yazid Mansouri, algerischer Fußballspieler
  • 25. Februar: Etienne van der Linde, südafrikanischer Rennfahrer
  • 26. Februar: Tom Beck, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 27. Februar: Emelie Öhrstig, schwedische Skilangläuferin
  • 28. Februar: Geoffrey Arend, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. Februar: Murali Perumal, deutscher Schauspieler
  • 28. Februar: Benjamin Raich, österreichischer Skirennläufer
  • 28. Februar: Davy Schollen, belgischer Fußballspieler

März

Jensen Ackles
  • 01. März: Jensen Ross Ackles, US-amerikanischer Schauspieler
  • 01. März: Liya Kebede, äthiopisches Model
  • 01. März: Stefan Nimke, Profi-Radsportler
  • 01. März: Christian Richter, deutscher Schachspieler
  • 02. März: Radoslav Antl, slowakischer Handballspieler
  • 02. März: Tomáš Kaberle, tschechischer Eishockeyspieler
  • 03. März: Britta Carlson, deutsche Fußballspielerin
  • 04. März: Nathanael Ackerman, britisch-US-amerikanischer Freistilringer
  • 04. März: Metin Aslan, österreichischer Fußballspieler
  • 04. März: Carolina Rivas, dominikanische Sängerin, Schauspielerin und Theaterproduzentin
  • 04. März: Giovanni Zarrella, deutscher Popsänger
  • 05. März: Andre Gurode, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 05. März: Papoose, US-amerikanischer Rapper
  • 06. März: Thomas Godoj, deutscher Rocksänger & Gewinner der 5. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“
  • 08. März: Mohammed Bouyeri, Mörder von Theo van Gogh
  • 09. März: Lucas Neill, australischer Fußballspieler
  • 10. März: Karen Brødsgaard, dänische Handballspielerin
  • 10. März: Manuel Flecker, deutscher Klassischer Archäologe
  • 10. März: André Höhne, deutscher Leichtathlet
  • 10. März: André Schneider, deutscher Schauspieler.
  • 11. März: Didier Drogba, ivorischer Fußballspieler
  • 11. März: Craig Fairbaugh, US-amerikanischer Musiker
  • 11. März: Albert Luque, spanischer Fußballspieler
  • 11. März: Alberto Delgado, kubanischer Fußballspieler
  • 12. März: Daniel Becke, deutscher Radrennfahrer
  • 12. März: Arina Tanemura, eine japanische Manga-Zeichnerin
  • 12. März: Jörg Zereike, deutscher Handballtorwart
  • 13. März: Aaron Nguimbat, kamerunischer Fußballspieler
  • 14. März: Pieter van den Hoogenband, niederländischer Schwimmer
  • 15. März: Anna von Bayern, deutsche Journalistin und Autorin
  • 15. März: Brahim Hemdani, algerischer Fußballspieler
  • 16. März: Boris Derichebourg, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 16. März: Annett Renneberg, deutsche Schauspielerin
  • 17. März: Corina-Isabela Peptan, rumänische Schachspielerin
  • 18. März: Brooke Hanson, australische Schwimmerin
  • 18. März: Fredrik Johansson, schwedischer Radrennfahrer
  • 18. März: Charlotte Roche, deutsche Fernseh-Moderatorin
  • 19. März: Fisz, polnischer Rapper
  • 20. März: Mike Adler, deutscher Schauspieler und Rapper
  • 21. März: Rani Mukherjee, indische Schauspielerin und Fotomodell
  • 21. März: Kevin Federline, US-amerikanischer Tänzer und Schauspieler
  • 21. März: Alena Šeredová, tschechisches Fotomodell
  • 22. März: Heinz Winckler, südafrikanischer Sänger
  • 23. März: Piero Mazzocchetti, italienischer Sänger und Pianist
  • 23. März: Walter Samuel, argentinischer Fußballspieler
  • 23. März: Patrick Thaler, italienischer Skirennläufer
  • 23. März: Nicholle Tom, US-amerikanische Schauspielerin
  • 24. März: Bertrand Gille, französischer Handballer
  • 24. März: Jean-René de Fournoux, französischer Automobilrennfahrer
  • 24. März: Nikos Polychronopoulos, griechischer Karambolagespieler und Weltmeister der Junioren
  • 25. März: Frank Reckzeh, deutscher Handballspieler
  • 27. März: Leo Aberer, österreichischer Popmusiker
  • 28. März: Nafisa Joseph, indisches Model († 2004)
  • 29. März: Mattias Andersson, schwedischer Handballtorwart
  • 30. März: Teemu Aalto, finnischer Eishockeyspieler
  • 30. März: Robert Francz, deutscher Eishockeyspieler
  • 30. März: Jan Gorr, deutscher Handballtrainer
  • 30. März: Christoph Spycher, Schweizer Fußballprofi
  • 31. März: Fernando Horácio Ávalos, argentinischer Fußballspieler
  • 31. März: Vivian Schmitt, deutsche Pornodarstellerin
  • 31. März: Tony Yayo, US-amerikanischer Rapper

April

  • 01. April: Anamaria Marinca, rumänische Schauspielerin
  • 02. April: Nicholas Berg, im Dritten Golfkrieg im Irak enthaupteter US-amerikanischer Geschäftsmann († 2004)
  • 02. April: Julia Dahmen, deutsche Schauspielerin
  • 02. April: Milan Vučićević, serbischer Handballspieler
  • 03. April: Matthew Goode, britischer Schauspieler
  • 03. April: John Smit, südafrikanischer Rugbyspieler
  • 03. April: Raja Toumi, tunesische Handballspielerin
  • 04. April: Raphael Grosch, belgischer Schauspieler
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-0730-002 / CC-BY-SA 3.0
Franziska van Almsick mit Jörg Hoffmann, 1989
  • 05. April: Casper Elgaard, dänischer Automobilrennfahrer
  • 05. April: Franziska van Almsick, deutsche Schwimmerin
  • 05. April: Bernd Heidicker, deutscher Ruderer
  • 06. April: Hany El Fakharany, ägyptischer Handballspieler
  • 07. April: Davor Dominiković, kroatischer Handballspieler und -trainer
  • 07. April: Tommi Sillanpää, finnischer Handballspieler
  • 08. April: Giuseppe Atzeni, Schweizer Radrennfahrer
  • 08. April: Nico Frommer, deutscher Fußballspieler
  • 09. April: Jorge Andrade, portugiesischer Fußballspieler
  • 09. April: Verena Mundhenke, deutsche Schauspielerin, Filmregisseurin und Model
  • 09. April: Vesna Pisarović, kroatische Sängerin und Komponistin
  • 10. April: Hervé Arcade, französischer Straßenradrennfahrer
  • 10. April: Eva Bramböck, österreichische Triathletin
  • 10. April: Tosca Kniese, deutsche Politikerin
  • 10. April: Joe Pack, US-amerikanischer Freestyle-Skier
  • 11. April: Ariel Javier Rosada, argentinischer Fußballspieler
  • 11. April: Brett Claywell, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. April: Stanislaw Angelow, bulgarischer Fußballspieler
  • 12. April: Guy Rupert Berryman, schottischer Bassist
  • 12. April: Max Schradin, deutscher TV-Moderator
  • 13. April: Farruch Hukumatowitsch Amonatow, tadschikischer Schachspieler
  • 13. April: Arron Asham, kanadischer Eishockeyspieler

Mai

  • 01. Mai: Michael Craig Russell, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 02. Mai: Rolf Ineichen, Schweizer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 03. Mai: Sigrun Arenz, deutsche Schriftstellerin
  • 03. Mai: Paul Banks, anglo-amerikanischer Musiker
  • 03. Mai: Franziska Giffey, deutsche Politikerin (SPD), Bundesministerin
  • 04. Mai: Sigrid Friedmann, österreichische Video- und Installationskünstlerin
  • 06. Mai: Riitta-Liisa Roponen, finnische Skilangläuferin
  • 07. Mai: Spend Abazi, dänischer Boxer
James Carter

Juni

  • 19. Juni: Dirk Nowitzki, deutscher Basketballspieler
  • 19. Juni: Glennis Grace, niederländische Sängerin
  • 19. Juni: Mía Maestro, argentinische Schauspielerin und Sängerin
  • 19. Juni: Kenny Noyes, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 20. Juni: Judith Affeld, deutsche Fußballspielerin

Juli

  • 01. Juli: Akeboshi, japanischer Pop- und Folkmusiker
  • 01. Juli: Alessandra Aguilar, spanische Langstreckenläuferin
  • 01. Juli: Christoph Dabrowski, deutscher Fußballspieler
  • 01. Juli: Woo Sun-hee, südkoreanische Handballspielerin
  • 02. Juli: Kossi Agassa, togoischer Fußballspieler
  • 02. Juli: Darlington Omodiagbe, nigerianischer Fußballspieler
  • 03. Juli: Mizuki Noguchi, japanische Marathonläuferin
  • 03. Juli: Hendrik Müller, deutscher Handballtorhüter
  • 03. Juli: Kim Kirchen, luxemburgischer Radrennfahrer
  • 04. Juli: Marie Luc Arpin, kanadische Wasserballspielerin
  • 04. Juli: Emile Mpenza, belgischer Fußballprofi
  • 05. Juli: Moritz Führmann, deutscher Schauspieler
  • 05. Juli: Anneke Schwabe, deutsche Film- und Theaterschauspielerin
  • 05. Juli: Allan Simonson, dänischer Automobilrennfahrer († 2013)
  • 06. Juli: Danil Chalimow, kasachischer Ringer († 2020)
  • 07. Juli: Marcus Ahlm, schwedischer Handballspieler
  • 07. Juli: Chris Andersen, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 07. Juli: Marino Franchitti, britischer Automobilrennfahrer
  • 08. Juli: Kat Frankie, australische Singer-Songwriterin und Gitarristin
  • 08. Juli: Dimitrios Grammozis, griechischer Fußballspieler
  • 08. Juli: Juan Miguel Mercado, spanischer Radrennprofi
  • 09. Juli: Aryam Abreu Delgado, kubanischer Schachmeister
  • 09. Juli: Linda Park, koreanisch-stämmige Schauspielerin
  • 09. Juli: Gulnara Galkina, russische Hindernisläuferin
  • 09. Juli: Mark Medlock, deutscher Sänger und Sieger der Castingshow Deutschland sucht den Superstar
  • 10. Juli: Giorgi Arweladse, georgischer Politiker
  • 10. Juli: Boris Blank, deutscher Eishockeynationalspieler
  • 10. Juli: Jorge Barra Cabello, andorranischer Fußballspieler
  • 10. Juli: Benoît Lepelletier, französischer Schachspieler
  • 10. Juli: Christina Roslyng, dänische Handballspielerin
  • 11. Juli: Charlotte Engelhardt, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
  • 11. Juli: Filiz Polat, deutsch-türkische Politikerin
  • 12. Juli: Thomas Dürr, liechtensteinischer Bobfahrer
  • 12. Juli: Michelle Rodríguez, US-amerikanische Schauspielerin
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michelle Rodríguez

August

  • 01. August: Edem Komlan Franck Atsou, togoischer Fußballspieler
  • 02. August: Goran Gavrančić, serbischer Fußballspieler
  • 02. August: Angel Lam, chinesische Komponistin
  • 03. August: Jouan Patrice Abanda Etong, kamerunischer Fußballspieler
  • 03. August: Håkon Andersen, norwegischer Biathlet
  • 04. August: Jeremy Adduono, kanadischer Eishockeyspieler
  • 05. August: Kim Gevaert, belgische Leichtathletin
  • 10. August: Bart Wellens, belgischer Radrennfahrer
  • 10. August: Karen Zoid, südafrikanische Sängerin und Komponistin
  • 11. August: David Groß, österreichischer Filmemacher, Journalist und Aktivist
  • 11. August: Luca Iodice, ehemaliger italienischer Fußballspieler
  • 11. August: Susanne Kunz, Schweizer Moderatorin, Schauspielerin und Kabarettistin
  • 12. August: Hayley Wickenheiser, kanadische Eishockey- und Softballspielerin
  • 13. August: Benjamin Mwaruwari, simbabwischer Fußballspieler
  • 13. August: Moritz A. Sachs, deutscher Schauspieler
  • 14. August: Marcel Fischer, Schweizer Fechter
  • 14. August: Kailas Mahadevan, deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Rapper
  • 15. August: Adel Tawil, deutscher Musiker ägyptisch-tunesischer Abstammung
  • 16. August: Sylvia Benzinger, deutsche Weinkönigin
  • 17. August: Anna Blomeier, deutsche Schauspielerin
  • 17. August: Alexandra Meisl, deutsche Handballspielerin
  • 17. August: Vibeke Stene, norwegische Sängerin
  • 18. August: Daniel Hartwich, deutscher Fernsehmoderator
  • 18. August: Nathen Maxwell, US-amerikanischer Bassist
  • 18. August: Lev Zhurbin, russischer Komponist und Bratschist
  • 19. August: Ragnar Óskarsson, isländischer Handballspieler
  • 20. August: Alberto Martín, spanischer Tennisspieler
  • 20. August: Gábor Vona, ungarischer Politiker
  • 22. August: Malin Crépin, schwedische Schauspielerin
  • 22. August: Emir Hüseynov, aserbaidschanischer Billardspieler
  • 22. August: Roberto Pinto, portugiesischer Fußballspieler
  • 23. August: Kobe Bryant, US-amerikanischer Basketballspieler († 2020)
  • 23. August: Julian Casablancas, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • 23. August: Paddy Kroetz, deutscher Reporter und Fernsehmoderator
  • 23. August: Andrew Rannells, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 24. August: Yves Allegro, Schweizer Tennisspieler
  • 25. August: Antoine Bauza, französischer Spieleautor
  • 25. August: Christian Maicon Hening, brasilianischer Fußballprofi
  • 25. August: Kel Mitchell, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 25. August: Oliver Roggisch, deutscher Handballspieler
  • 26. August: Valentine Atem Fondongbeze, kamerunischer Fußballspieler
  • 27. August: Sebastian Haseney, deutscher Nordisch Kombinierer
  • 27. August: Philipp Löhle, deutscher Dramatiker und Regisseur
  • 28. August: Danijel Anđelković, serbischer Handballspieler und -trainer
  • 29. August: Déborah Anthonioz, französische Snowboarderin
  • 29. August: Volkan Arslan, türkischer Fußballspieler
  • 29. August: Jens Boden, deutscher Eisschnellläufer
  • 29. August: Daniel Christensen, deutsch-dänischer Schauspieler
  • 30. August: Cherie DeVille, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 30. August: Richard O’Connor, anguillischer Fußballspieler
  • 31. August: Clemens Arnold, deutscher Hockeyspieler

September

Tinkara Kovač
  • 03. September: Tinkara Kovač, slowenische Rock- und Popsängerin und Flötistin
  • 04. September: Wes Bentley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 04. September: Michael V. Knudsen, dänischer Handballspieler
  • 04. September: Danijel Ljuboja, serbischer Fußballspieler
  • 05. September: Laura Story, US-amerikanische Musikerin, Sängerin und Songwriterin
  • 06. September: Marlain Angelidou, griechische Sängerin
  • 06. September: Süreyya Ayhan, türkische Leichtathletin
  • 06. September: Ufuk Ateş, türkischer Fußballspieler und -trainer
  • 06. September: Foxy Brown, US-amerikanische Rapperin
  • 06. September: Curse, deutscher Rapper
  • 06. September: Reham abd-el Ghafur, ägyptische Schauspielerin
  • 07. September: Devon Sawa, kanadischer Filmschauspieler
  • 08. September: Lucilla Agosti, italienische Schauspielerin, Showmasterin und Moderatorin
  • 08. September: Gerard Autet Serrabasa, spanischer Fußballspieler
  • 08. September: Marco Sturm, deutscher Eishockeyspieler
  • 10. September: Tommy Roger Atterhäll, schwedischer Handballspieler
  • 10. September: Aferdita Podvorica, albanische Fußballspielerin
  • 11. September: Dejan Stanković, serbischer Fußballspieler
  • 11. September: Edward Reed, US-amerikanischer Footballspieler
  • 11. September: Else-Marthe Sørlie Lybekk, norwegische Handballspielerin
  • 12. September: Lukáš Došek, tschechischer Fußballspieler
  • 12. September: Felix Hellmann, deutscher Schauspieler
  • 12. September: Benjamin McKenzie, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. September: Sebastián Porto, argentinischer Motorradrennfahrer
  • 14. September: Carmen Kass, estnisches Topmodell
  • 15. September: Marko Pantelić, serbischer Fußballer
  • 16. September: Claudia Marx, deutsche Leichtathletin
  • 16. September: Viktor Szilágyi, österreichischer Handballspieler
  • 16. September: Michael Uhrmann, deutscher Skispringer
  • 19. September: Michelle Alves, brasilianisches Modell
  • 19. September: Amil, US-amerikanische Rapperin
  • 19. September: Philipp Klaus, deutscher Handballspieler und Architekt
  • 19. September: Mariano Puerta, argentinischer Tennisspieler
  • 20. September: Martin Abraham, tschechischer Fußball- und Futsalspieler
  • 20. September: Sarit Hadad, israelische Sängerin
  • 20. September: Sebastian Stahl, deutscher Automobilrennfahrer
  • 21. September: Benny Lindt, deutscher Handballspieler
Harry Kewell
  • 22. September: Sergei Stanislawowitsch Arekajew, russischer Eishockeyspieler
  • 22. September: Nico Kemmler, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 22. September: Harry Kewell, australischer Fußballspieler
  • 22. September: Eric Ries, US-amerikanischer Entrepreneur und Autor
  • 22. September: Shay Sweet, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 23. September: Ingrid Jacquemod, französische Skirennläuferin
  • 24. September: Wietse van Alten, niederländischer Bogenschütze
  • 25. September: Martin Koukal, tschechischer Skilangläufer
  • 26. September: Gashaw Asfaw, äthiopischer Marathonläufer
  • 26. September: Pascal Borel, deutscher Profi-Fußballspieler
  • 27. September: Bradley Kirk Arnold, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
Bushido, 2010
  • 28. September: Bushido, deutscher Rapper
  • 28. September: Marzena Godecki, polnisch-australische Schauspielerin
  • 29. September: Martin Goldenbaum, deutscher Musiker, Sänger und Liedermacher
  • 29. September: Karen Putzer, italienische Skirennläuferin
  • 29. September: Kurt Nilsen, norwegischer Musiker
  • 30. September: Martin Kolozs, österreichischer Schriftsteller und Verleger

Oktober

  • 03. Oktober: Claudio Pizarro, peruanischer Fußballspieler
  • 03. Oktober: Shannyn Sossamon, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Vienna Teng, US-amerikanische Pianistin, Sängerin und Singer-Songwriterin
  • 04. Oktober: Phillip Glasser, US-amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher und Produzent
  • 04. Oktober: Alexander Herr, deutscher Skispringer
  • 05. Oktober: Mirko Lang, deutscher Schauspieler
  • 05. Oktober: James Valentine, US-amerikanischer Musiker
  • 06. Oktober: Emilija Dschingarowa, bulgarische Schachspielerin
  • 07. Oktober: Rony Agustinus, indonesischer Badmintonspieler
  • 07. Oktober: Guðlaugur Arnarsson, isländischer Handballspieler und -Trainer
  • 07. Oktober: Joe Armstrong, englischer Schauspieler
  • 07. Oktober: Omar Benson Miller, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Oktober: Nicky Byrne, irischer Popsänger (Westlife)
  • 09. Oktober: Kristian Kolby, dänischer Rennfahrer
  • 10. Oktober: Caroline Evers-Swindell, neuseeländische Ruderin
  • 10. Oktober: Georgina Evers-Swindell, neuseeländische Ruderin
  • 10. Oktober: Jodi Lyn O'Keefe, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 11. Oktober: Carlos Manuel Alonso, angolanischer Fußballspieler
  • 11. Oktober: Sascha Reinelt, deutscher Hockeyspieler
  • 12. Oktober: Baden Cooke, australischer Radprofi
  • 12. Oktober: Georg Hettich, deutscher Nordisch Kombinierer
  • 12. Oktober: Marko Jarić, serbischer Basketballspieler
  • 13. Oktober: Jan Šimák, tschechischer Fußballspieler
  • 13. Oktober: Jermaine O’Neal, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 14. Oktober: Ronnie Bremer, dänischer Automobilrennfahrer
  • 14. Oktober: Allison Forsyth, kanadische Skirennläuferin
  • 14. Oktober: Paul Hunter, britischer Snooker-Spieler († 2006)
Usher Raymond
  • 14. Oktober: Usher Raymond, US-amerikanischer R&B-Sänger
  • 15. Oktober: Chris Brown, bahamaischer Sprinter
  • 15. Oktober: Gregor Kartsios, deutscher Computerspiel-Journalist und Redakteur
  • 15. Oktober: Kirsi Välimaa, finnische Skilangläuferin
  • 15. Oktober: Katharina Wackernagel, deutsche Schauspielerin
  • 16. Oktober: Ethan Luck, US-amerikanischer Gitarrist
  • 18. Oktober: Frauenarzt, deutscher Rapper
  • 19. Oktober: Enrique Bernoldi, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 19. Oktober: Ruslan Chagayev, usbekischer Boxer
  • 19. Oktober: Marco Sneck, finnischer Musiker
  • 20. Oktober: Kira, deutsche Musikerin
  • 20. Oktober: Alberto Ammann, spanischer Schauspieler
  • 20. Oktober: Edward Seward, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 21. Oktober: Olena Resnir, ukrainische Handballspielerin
  • 22. Oktober: Christoffer Andersson, schwedischer Fußballspieler
  • 23. Oktober: Archie Thompson, australischer Fußballspieler
  • 24. Oktober: Thimon von Berlepsch, deutscher Zauberkünstler
  • 25. Oktober: Young-hak An, nordkoreanischer Fußballspieler
  • 25. Oktober: Zachary Knighton, US-amerikanischer Schauspieler
  • 25. Oktober: Dino Lunardi, französischer Automobilrennfahrer
  • 25. Oktober: Daniela Vogt, deutsche Handballspielerin
  • 26. Oktober: Phil Brooks, US-amerikanischer Profi-Wrestler
  • 26. Oktober: Tetjana Schynkarenko, ukrainische Handballspielerin
  • 27. Oktober: John Capel, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 27. Oktober: Vanessa-Mae, singapurische Violinistin
  • 27. Oktober: Toby Petersen, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 27. Oktober: Sergei Samsonow, russischer NHL-Profi
  • 28. Oktober: Justin Guarini, US-amerikanischer Sänger
  • 28. Oktober: Lara Joy Körner, deutsche Schauspielerin
  • 28. Oktober: Jean-François Monette, kanadischer Shorttrackläufer
Matthew Morrison
  • 30. Oktober: Matthew Morrison, US-amerikanischer Schauspieler
  • 30. Oktober: Eigo Satō, japanischer Freestyle-Motocrosspilot († 2013)
  • 30. Oktober: Gerardo Seoane, Schweizer Fußballspieler
  • 31. Oktober: Inka Grings, deutsche Fußballspielerin
  • 31. Oktober: Dominika Karger, deutsche Handballspielerin
  • 31. Oktober: Oliver Mattle, österreichischer Fußballspieler
  • 31. Oktober: Martin Verkerk, niederländischer Tennisspieler

November

  • 01. November: Cosmo Klein, deutscher Popsänger und Songwriter
  • 01. November: Jessica Valenti, US-amerikanische Feministin
  • 02. November: Noah Ngeny, kenianischer Leichtathlet und Olympiasieger
  • 03. November: Tim McIlrath, US-amerikanischer Musiker
  • 03. November: Bernhard Piesk, deutscher Schauspieler und Musiker
  • 04. November: Konstantin Airich, deutsch-kasachischer Boxer
  • 05. November: Sonja Fuss, deutsche Fußballspielerin
  • 05. November: Elvir Selmanovic, serbischer Handballspieler
  • 06. November: Keith Aucoin, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 07. November: Barry Robson, schottischer Fußballspieler
  • 07. November: Mohamed Abo Treka, ägyptischer Fußballspieler
  • 08. November: Ali Karimi, Iranischer Fußballnationalspieler
  • 08. November: Shyne, US-amerikanischer Rapper
  • 08. November: Anna Angelina Wolfers, deutsche Schauspielerin
  • 09. November: Nikolaus Mayr-Melnhof, österreichischer Automobilrennfahrer
  • 09. November: Sisqó, US-amerikanischer Sänger
  • 10. November: Nadine Angerer, deutsche Fußballspielerin
  • 10. November: Ken Bardowicks, deutscher Zauberkünstler
  • 10. November: Kyla Cole, slowakisches Modell, Modedesignerin und Pornodarstellerin
  • 10. November: Eve, US-amerikanische Rapperin und Schauspielerin
  • 10. November: Andreas Feichtinger, österreichischer Fußballspieler
  • 10. November: Kristian Huselius, schwedischer Eishockeyspieler
  • 10. November: Peter Larsson, schwedischer Skilangläufer
  • 10. November: David Paetkau, kanadischer Schauspieler
  • 10. November: Timo Scheider, deutscher Rennfahrer
  • 10. November: Bartosz Soćko, polnischer Schachmeister
  • 11. November: Erik Edman, schwedischer Fußballspieler
  • 11. November: Jevgēņijs Saproņenko, lettischer Kunstturner
  • 12. November: Eric Addo, ghanaischer Fußballspieler
  • 12. November: Sri Indriyani, indonesische Gewichtheberin
  • 12. November: Alexandra Maria Lara, deutsche Schauspielerin
  • 12. November: Giuseppe Ottaviani, italienischer Trance-DJ und Musikproduzent
  • 13. November: Kristijan Ljubanović, kroatischer Handballspieler
  • 15. November: Judith Richter, deutsche Schauspielerin
  • 16. November: Boris Anderson, deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 16. November: Conny Pohlers, deutsche Fußballspielerin
  • 16. November: Gerhard Tremmel, deutscher Fußballspieler
  • 16. November: Xu Nannan, chinesische Freestyle-Skierin
  • 17. November: Hadhari Djaffar, komorischer Sprinter
  • 17. November: Tobias Schellenberg, deutscher Wasserspringer
  • 17. November: Rachel McAdams, kanadische Schauspielerin
  • 17. November: Echendu Adiele, deutscher Fußballspieler († 2011)
  • 18. November: Grover Gibson, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 18. November: Shaham Joyce, US-amerikanischer Popsänger
  • 18. November: Andris Nelsons, lettischer Dirigent
  • 19. November: Věra Pospíšilová-Cechlová, tschechische Leichtathletin
  • 21. November: David Ameln, deutscher Tenor bzw. Tenorbuffo
  • 21. November: Frank Franz, deutscher Politiker
  • 22. November: Francis Obikwelu, portugiesischer Leichtathlet
  • 22. November: Jochen Schropp, deutscher Schauspieler und Moderator
  • 24. November: Katherine Heigl, US-amerikanische Schauspielerin
  • 25. November: Angel Martin García, andorranischer Fußballspieler
  • 25. November: Shiina Ringo, japanische Sängerin, Gitarristin und Pianistin
  • 26. November: Markus Wingenbach, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 27. November: José Iván Gutiérrez, spanischer Radrennfahrer
  • 27. November: Mike Skinner, britischer Rapper und Musiker
  • 27. November: Unax Ugalde, spanischer Schauspieler
  • 28. November: Siri Hall Arnøy, norwegische Politikerin
  • 30. November: Clay Aiken, US-amerikanischer Pop/Rock-Sänger
  • 30. November: Gael García Bernal, Schauspieler
  • 30. November: Matthias Hattenberger, österreichischer Fußballspieler
Nik Mrdja
  • 30. November: Nikola „Nik“ Mrdja, australischer Fußballspieler

Dezember

  • 01. Dezember: Bryan Bouffier, französischer Rallyefahrer
  • 02. Dezember: Muisi Ajao, nigerianischer Fußballspieler
  • 02. Dezember: Nelly Furtado, portugiesisch-kanadische Sängerin
  • 02. Dezember: Joe Maese, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 02. Dezember: Fonsi Nieto, spanischer Motorradrennfahrer
  • 02. Dezember: Maëlle Ricker, kanadische Snowboarderin
  • 02. Dezember: Louisa Walter, deutsche Hockey-Nationalspielerin
  • 03. Dezember: Christoph Bautz, deutscher Schauspieler
  • 03. Dezember: Eva Briegel, deutsche Musikerin
  • 03. Dezember: Bram Tankink, niederländische Radrennfahrer
  • 03. Dezember: Trina, US-amerikanische Dirty-South-Rapperin
  • 04. Dezember: Miri Ben-Ari, israelische Violinistin
  • 04. Dezember: Mina Tander, deutsche Schauspielerin
  • 04. Dezember: Lars Bystøl, norwegischer Skispringer
  • 05. Dezember: Marcelo Zalayeta, uruguayischer Fußballspieler
  • 06. Dezember: Karen Denise Aubert, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 06. Dezember: Mijailo Mijailović, schwedischer Attentäter serbischer Abstammung
  • 06. Dezember: Katalin Pálinger, ungarische Handballspielerin
  • 07. Dezember: Shiri Freda Appleby, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. Dezember: Kon Artis, US-amerikanischer Rapper
  • 08. Dezember: Antonio Esfandiari, US-amerikanisch-iranischer Pokerspieler
  • 08. Dezember: Etienne Gardé, deutscher Fernsehmoderator und Redakteur
  • 08. Dezember: Ian Somerhalder, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Dezember: Gastón Gaudio, argentinischer Profi-Tennisspieler
  • 09. Dezember: Oliver Geissmann, Liechtensteiner Sportschütze
  • 09. Dezember: Jesse Metcalfe, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Dezember: Tamás Mocsai, ungarischer Handballspieler
  • 10. Dezember: Anna Jesień, polnische Leichtathletin
  • 10. Dezember: Neda Rahmanian, deutsche Schauspielerin
  • 11. Dezember: Ben Day, australischer Radrennfahrer
  • 11. Dezember: Courtney Henggeler, US-amerikanische Schauspielerin
  • 12. Dezember: Teryn Ashley, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 12. Dezember: Luciano Emilio, brasilianischer Fußballspieler
  • 12. Dezember: Sebastian Seifert, schwedischer Handballspieler
  • 13. Dezember: Sebastian Schulte, deutscher Ruderer
  • 14. Dezember: Patty Schnyder, Schweizer Tennisspielerin
  • 16. Dezember: Joseph Absolom, britischer Schauspieler
  • 16. Dezember: Daniel Arnold, deutscher Tischtennisspieler
  • 17. Dezember: Kirill Ladygin, russischer Automobilrennfahrer
  • 18. Dezember: Alexander Alexandrowitsch Archangelski, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur
  • 18. Dezember: Katie Holmes, US-amerikanische Schauspielerin
  • 19. Dezember: Víctor Rubén López, argentinischer Fußballspieler
  • 19. Dezember: Katharina Lorenz, deutsche Schauspielerin
  • 20. Dezember: Emmanuel Akwuegbu, nigerianischer Fußballspieler
  • 21. Dezember: Emiliano Brembilla, italienischer Schwimmer
  • 23. Dezember: Estella Warren, kanadische Schauspielerin und Fotomodell
  • 23. Dezember: Jeyz, deutscher Rapper
  • 24. Dezember: Yıldıray Baştürk, türkischer Fußballspieler
  • 24. Dezember: Harald Planer, österreichischer Torwart
  • 24. Dezember: Christian Prokop, deutscher Handballtrainer und Handballspieler
  • 25. Dezember: Jasmin Gerat, deutsche Schauspielerin
  • 27. Dezember: Sabine Ansel, deutsche Faustballerin
  • 27. Dezember: Luca Ariatti, italienischer Fußballspieler
  • 27. Dezember: Antje Buschschulte, deutsche Schwimmerin
  • 28. Dezember: Bintia, deutsche Pop- und Soulsängerin
  • 28. Dezember: John Legend, US-amerikanischer Musiker
  • 28. Dezember: Frédéric Page, Schweizer Fußballspieler
  • 29. Dezember: Joelle Franzmann, deutsche Triathletin
  • 29. Dezember: Victor Agali, nigerianischer Fußballspieler
  • 29. Dezember: Alexis Amore, peruanische Pornodarstellerin und Erotikmodel
  • 29. Dezember: Neil Finn, englischer Fußballtorhüter
  • 29. Dezember: Nebiat Habtemariam, eritreische Leichtathletin
  • 29. Dezember: Cristian Raúl Ledesma, argentinischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Tyrese Gibson, US-amerikanischer R&B-Sänger, Rapper, Schauspieler und Model
  • 30. Dezember: Dominic Raiola, US-amerikanischer American-Football-Spieler

Tag unbekannt

Miri Ben-Ari
  • Julia Rebekka Adler, deutsche Bratschistin und Viola d’amore-Spielerin
  • Ahmed Akkari, dänischer Politaktivist
  • Johannes Allmayer, deutscher Schauspieler
  • Gytis Andrulionis, litauischer Jurist und Politiker
  • Niko Apel, deutscher Regisseur und Drehbuchautor
  • Rodrigo Areias, portugiesischer Filmregisseur
  • Anne Arzenbacher, deutsche Schauspielerin
  • Daryl Renard Atkins, US-amerikanischer Mörder, Entführer, Räuber und Erpresser
  • Marisa Leonie Bach, deutsche Schauspielerin
  • Philipp Baltus, deutscher Schauspieler
  • Björn Bonn, deutscher Schauspieler
  • Maya Bothe, deutsche Schauspielerin
  • Joaquín Drut, argentinischer theoretischer Physiker
  • Ledia Dushi, albanische Schriftstellerin und Journalistin
  • Tim Ehlert, deutscher Schauspieler
  • Miriam Feuersinger, österreichische Sängerin
  • Sabrina Frey, Schweizer Musikerin
  • Nicola Fritzen, deutscher Schauspieler
  • Jonathan Gandelsman, russisch-jüdischer Geiger
  • Pablo Garibay, mexikanischer Gitarrist
  • Rauf Islamov, aserbaidschanischer Kamanchehspieler
  • Colin Jacobsen, US-amerikanischer Geiger
  • Andreas Jetter, deutscher Pianist, Organist und Kirchenmusiker
  • Ilona Kubiaczyk-Adler, Organistin und Musikpädagogin
  • Berit Künnecke, deutsche Theater- und Filmschauspielerin
  • Sami Loris, Schweizer Schauspieler
  • Dominik Maringer, österreichischer Schauspieler
  • Nils Mönkemeyer, deutscher Bratschist
  • Pablo Ojeda, argentinischer Komponist und Perkussionist
  • Dra-Q, deutscher Rapper
  • Leo Reisinger, deutscher Schauspieler und Musiker
  • Frank Richartz, deutscher Schauspieler
  • Barbara Romaner, italienische Schauspielerin
  • Nico Rogner, deutscher Schauspieler
  • René Schwittay, deutscher Schauspieler
  • Michael Stang, deutscher Hörfunk- und Wissenschaftsjournalist
  • Kelly Thoma, griechische Lyraspielerin
  • Lady Tom, Schweizer Techno-DJ, Musikproduzentin, Labelinhaberin und Model
  • Marlen Ulonska, deutsche Schauspielerin
  • Adam Venhaus, deutsch-polnischer Schauspieler
  • Rudens Turku, albanisch-deutscher Violinist

Gestorben

Januar

André François-Poncet
  • 08. Januar: André François-Poncet, französischer Politiker und Diplomat (* 1887)
  • 09. Januar: Wilhelm Schellenberg Bürgermeister der Stadt Weil am Rhein (* 1898)
  • 10. Januar: Donald Eugene Gillis, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Lehrer (* 1912)
  • 10. Januar: Hartwig Steenken, deutscher Springreiter (* 1941)
  • 11. Januar: Michael Bates, britischer Schauspieler (* 1920)
  • 12. Januar: Lee Metcalf, US-amerikanischer Politiker (* 1911)
  • 13. Januar: Hubert H. Humphrey, US-amerikanischer Politiker (* 1911)
  • 13. Januar: Maurice Carême, belgischer Schriftsteller (* 1899)
  • 14. Januar: Harold Abrahams, britischer Leichtathlet (* 1899)
  • 14. Januar: Ernst Ackermann, Schweizer Statistiker (* 1886)
  • 14. Januar: Clarence Dill, US-amerikanischer Politiker (* 1884)
  • 14. Januar: Kurt Gödel, österreichischer Mathematiker und Logiker (* 1906)
  • 16. Januar: Ilse Decho, deutsche Glas- und Porzellangestalterin (* 1915)
  • 18. Januar: John Lyng, norwegischer konservativer Politiker (* 1905)
  • 19. Januar: Martin Berger, deutscher Kapitän und Nautiklehrer (* 1898)
  • 21. Januar: Dit Clapper, kanadischer Eishockeyspieler (* 1907)
  • 22. Januar: Léon-Gontran Damas, guayanischer Schriftsteller (* 1912)
  • 23. Januar: Terry Alan Kath, US-amerikanischer Musiker (* 1946)
  • 24. Januar: Wilhelm Aduatz, österreichischer Architekt (* 1916)
  • 24. Januar: William Barclay, schottischer presbyterianischer Geistlicher, Neutestamentler und Autor (* 1907)
  • 24. Januar: Herta Oberheuser, Ärztin im KZ Ravensbrück, verantwortlich für Menschenversuche (* 1911)
  • 24. Januar: Georges Speicher, französischer Radrennfahrer (* 1907)
  • 26. Januar: Armand James Quick, US-amerikanischer Arzt und Chemiker (* 1894)
  • 27. Januar: Marguerite Canal, französische Komponistin (* 1890)
  • 28. Januar: Arnold Hauser, ungarisch-deutscher Kunsthistoriker und Kunstsoziologe (* 1892)
  • 30. Januar: Paul Brosselin, französischer Autorennfahrer (* 1900)
  • 31. Januar: Humberto Mello Nóbrega, brasilianischer Literaturhistoriker und Schriftsteller (* 1901)
  • 31. Januar: Margit Schenker-Angerer, ungarische Opern- und Konzertsängerin (* 1895)

Februar

  • 01. Februar: Roland Kohlsaat, deutscher Comiczeichner, Illustrator und Autor (* 1913)
  • 05. Februar: Mir Ghulam Muhammad Ghubar, afghanischer Politiker, Dichter und Schriftsteller (* 1897)
  • 05. Februar: Joseph Wewel, deutscher römisch-katholischer Geistlicher (* 1907)
  • 06. Februar: Frances Wayne, US-amerikanische Jazzsängerin (* 1919)
  • 07. Februar: Hans Jürgen Abraham, deutscher Jurist (* 1909)
  • 08. Februar: Oscar L. Chapman, US-amerikanischer Politiker (* 1896)
  • 08. Februar: Sam H. Jones, US-amerikanischer Politiker (* 1897)
  • 09. Februar: Costante Girardengo, italienischer Radrennfahrer (* 1893)
  • 09. Februar: Hans Stuck, deutsch-österreichischer Automobilrennfahrer (* 1900)
  • 11. Februar: Tex Irvin, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1906)
  • 11. Februar: Harry Martinson, schwedischer Schriftsteller, Nobelpreisträger (Literatur) (* 1904)
  • 11. Februar: Charlotte von Rumohr, deutsche Malerin und Äbtissin (* 1889)
  • 12. Februar: Kurt Angstmann, deutscher Politiker (* 1915)
  • 15. Februar: Josef Pelz von Felinau, österreichischer Schriftsteller und Schauspieler (* 1895)
  • 16. Februar: Pipí Franco, dominikanischer Sänger und Komponist (* 1912)
  • 16. Februar: Svend Johannsen, dänischer Minderheitenpolitiker in Schleswig-Holstein (* 1903)
  • 18. Februar: Maggie McNamara, US-amerikanische Schauspielerin (* 1928)
  • 18. Februar: Franz Josef Tripp, deutscher Zeichner und Illustrator (* 1915)
  • 22. Februar: Hal Borland, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1900)
  • 22. Februar: Joachim Büchner, deutscher Leichtathlet (* 1905)
  • 23. Februar: Henri Godard, französischer Autorennfahrer (* 1905)
  • 23. Februar: Paul Yoshigorō Taguchi, Erzbischof von Osaka und Kardinal (* 1902)
  • 25. Februar: Margarete Bieber, erste Professorin der Archäologie in Deutschland (* 1879)
Hugo Friedrich
  • 25. Februar: Hugo Friedrich, deutscher Romanist (* 1904)
  • 25. Februar: Heinrich Stühlmeyer, deutscher Custos und Kantor (* 1907)
  • 25. Februar: Thomas A. Wofford, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 27. Februar: Wadim Salmanow, russischer Komponist (* 1912)
  • 28. Februar: Philip Ahn, US-amerikanischer Schauspieler (* 1905)
  • 28. Februar: Rudolf Paul, Landespräsident (Ministerpräsident) von Thüringen (* 1893)
  • 28. Februar: Eric Frank Russell, britischer Schriftsteller (* 1905)

März

  • 02. März: Heinrich Runte, Oberbürgermeister von Ingolstadt (1945–1946) (* 1909)
  • 03. März: Otto Steinert, deutscher Fotograf (* 1915)
  • 06. März: Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED in der DDR (* 1929)
  • 06. März: Paul Markowski, Funktionär der SED in der DDR (* 1929)
  • 07. März: Ernst Kapp, deutscher Altphilologe (* 1888)
  • 07. März: Rudolf Schoeller, Schweizer Automobilrennfahrer (* 1902)
  • 09. März: Henri Meylan, Schweizer evangelischer Theologe und Hochschullehrer (* 1900)
  • 11. März: Claude François, französischer Musiker (* 1939)
  • 12. März: Agustín Acosta, kubanischer Politiker und Schriftsteller (* 1886)
  • 13. März: John Cazale, US-amerikanischer Schauspieler (* 1935)
  • 14. März: John Marshall Butler, US-amerikanischer Politiker (* 1897)
  • 16. März: Alfred Müller-Armack, deutscher Nationalökonom und Kultursoziologe (* 1901)
  • 16. März: Renny Ottolina, venezolanischer Fernsehentertainer und -produzent (* 1928)
  • 17. März: Horst Biernath, deutscher Schriftsteller (* 1905)
  • 17. März: Leigh Brackett, US-amerikanische Schriftstellerin und Drehbuchautorin (* 1915)
  • 18. März: Valeska Gert, deutsche Tänzerin und Kabarettistin (* 1892)
  • 19. März: Herbert Günther, deutscher Schriftsteller und Dichter (* 1906)
  • 19. März: Gaston Maurice Julia, französischer Mathematiker (* 1893)
  • 19. März: Ovila Légaré, kanadischer Schauspieler und Singer-Songwriter (* 1901)
  • 19. März: Carlos Torre Repetto, mexikanischer Schachspieler (* 1904)
  • 20. März: Robert Gilbert, deutscher Komponist, Textdichter, Sänger und Schauspieler (* 1899)
  • 21. März: Cearbhall Ó Dálaigh, Präsident von Irland (* 1911)
  • 22. März: Karl Wallenda, deutsch-amerikanischer Hochseilartist (* 1905)
  • 23. März: Eeltje Visserman, niederländischer Schachkomponist (* 1922)
  • 25. März: Hanna Ralph, deutsche Schauspielerin (* 1888)
  • 26. März: Otto Schubert, deutscher Offizier und Tribologe (* 1918)
  • 27. März: Johannes Göderitz, deutscher Architekt und Stadtplaner (* 1888)
  • 28. März: Kurt Angermann, deutscher Verwaltungsjurist (* 1898)
  • 30. März: Larry Young, US-amerikanischer Jazzmusiker (Organist, Komponist) (* 1940)
Charles Best
  • 31. März: Charles Best, US-amerikanischer Physiologe und Biochemiker (* 1899)

April

  • 01. April: Erwin Damerow, deutscher Bildhauer (* 1906)
  • 02. April: Wolfgang Schmidt-Futterer, Zivilrichter am Landgericht Mannheim (* 1927)
  • 03. April: Hirano Ken, japanischer Schriftsteller und Literaturkritiker (* 1907)
  • 04. April: Josef Ausweger, österreichischer Politiker (* 1900)
  • 06. April: Gerhard Aichinger, österreichisch-deutscher Schriftsteller (* 1900)
  • 06. April: Nicolas Nabokov, russisch-amerikanischer Komponist (* 1903)
  • 08. April: Peter Igelhoff, österreichischer Musiker und Komponist (* 1904)
  • 09. April: René Carol, deutscher Schlagersänger (* 1920)
  • 10. April: José Delaquerrière, kanadischer Sänger, Komponist und Musikpädagoge (* 1886)
  • 13. April: Jack Chambers, kanadischer Maler (* 1931)
  • 13. April: Funmilayo Ransome-Kuti, nigerianische Politikerin und Feministin (* 1900)
  • 14. April: Hermann Etzel, deutscher Politiker (* 1882)
  • 16. April: Lucius D. Clay, Politiker und Militärangehöriger (* 1898)
  • 16. April: Richard Lindner, US-amerikanischer Maler deutscher Herkunft (* 1901)
  • 16. April: Philibert Tsiranana, war Präsident Madagaskars von 1960 bis 1972 (* 1912)
  • 17. April: Ewald Balser, deutscher Schauspieler (* 1898)
  • 17. April: Mir Akbar Khyber, kommunistischer afghanischer Politiker (* 1925)
  • 19. April: Willy Popp, deutscher Schachkomponist und Funktionär (* 1902)
  • 20. April: Ferdinand Peroutka, tschechischer Schriftsteller, Dramaturg und Publizist (* 1895)
  • 21. April: Walter Ackermann, deutscher Pädagoge (* 1889)
  • 21. April: Sandy Denny, britische Sängerin (* 1947)
  • 22. April: Will Geer, US-amerikanischer Schauspieler (* 1902)
  • 23. April: Ludwig Schneider, deutscher Politiker (* 1898)
  • 24. April: Heartley Anderson, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1898)
  • 25. April: Zenta Mauriņa, lettische Schriftstellerin (* 1897)
  • 27. April: Mohammed Daoud Khan, afghanischer Staatsmann (* 1909)
  • 27. April: John Doeg, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1908)
  • 28. April: Maurice Dela, kanadischer Komponist und Organist (* 1919)
  • 30. April: Liane Augustin, österreichische Sängerin, Diseuse, Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1927)

Mai

  • 01. Mai: Aram Chatschaturjan, sowjetischer Komponist (* 1903)
  • 01. Mai: Hans Severus Ziegler, deutscher Publizist, Intendant, Lehrer und nationalsozialistischer Politiker (* 1893)
  • 02. Mai: Jimmy Davidson, kanadischer Bandleader, Jazzkornettist und -sänger (* 1908)
  • 06. Mai: Heinrich Luhmann, deutscher Pädagoge und Heimatdichter (* 1890)
  • 08. Mai: Samuel Trask Dana, US-amerikanischer Forstwissenschaftler (* 1883)
  • 08. Mai: Juan Evaristo, argentinischer Fußballspieler (* 1902)
  • 08. Mai: Duncan Grant, schottischer Maler (* 1885)
  • 09. Mai: George Maciunas, US-amerikanischer Künstler litauischer Abstammung (* 1931)
  • 09. Mai: Aldo Moro, italienischer christdemokratischer Politiker (* 1916)
  • 14. Mai: Silvia De Grasse, panamaische Sängerin (* 1922)
  • 15. Mai: Robert Menzies, australischer Premierminister (* 1894)
  • 17. Mai: August Rucker, bayerischer Städtebauer und Politiker (* 1900)
  • 18. Mai: Stewart Adams, kanadischer Eishockeyspieler (* 1904)
  • 20. Mai: Bjarne Brustad, norwegischer Geiger, Bratscher und Komponist (* 1895)
  • 21. Mai: John Sydney Fine, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 21. Mai: Kurt Halbritter, deutscher satirischer Zeichner und Karikaturist (* 1924)
  • 22. Mai: Václav Dobiáš, tschechischer Komponist (* 1909)
  • 22. Mai: Benedict Nicolson, englischer Kunsthistoriker und Redakteur der Zeitschrift Burlington Magazine (* 1914)
  • 23. Mai: Bertram Blank, deutscher Politiker und MdB (* 1930)
  • 26. Mai: Erich Hagen, deutscher Radsportler (* 1936)
  • 27. Mai: Artur Ebert, deutscher Geophysiker (* 1891)
  • 29. Mai: Hans Werner von Aufseß, deutscher Jurist, Ministerialbeamter und Autor (* 1909)
  • 29. Mai: Ali Soilih, komorischer Präsident (* 1937)
  • 31. Mai: József Bozsik, ungarischer Fußballspieler und Fußballtrainer (* 1925)
  • 31. Mai: Hannah Höch, deutsche Malerin und Grafikerin, Collagekünstlerin des Dadaismus (* 1889)
  • 31. Mai: William A. Purtell, US-amerikanischer Politiker (* 1897)

Juni

  • 01. Juni: Erich Auer, deutscher Gewerkschafter und Widerstandskämpfer (* 1902)
  • 03. Juni: Billy Wallace, US-amerikanischer Country-, Rockabilly-Musiker und Songschreiber (* 1917)
  • 06. Juni: Kitasono Katue, japanischer Lyriker (* 1902)
  • 07. Juni: Charles Moran, US-amerikanischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1906)
  • 08. Juni: Joseph Montoya, US-amerikanischer Politiker (* 1915)
  • 09. Juni: Nikolaus von Rumänien, rumänischer Adeliger und Automobilrennfahrer (* 1903)
  • 10. Juni: Karl Harder, deutscher Schachkomponist (* 1903)
  • 11. Juni: George Eyston, britischer Ingenieur, Rekord- und Autorennfahrer (* 1897)
  • 11. Juni: Ernst Paul, deutscher Politiker der SPD (* 1897)
  • 12. Juni: Guo Moruo, chinesischer Schriftsteller und Politiker (* 1892)
  • 12. Juni: Hans Peters, deutscher Graphiker, Maler und Kunstpädagoge (* 1885)
  • 12. Juni: Herbert Rittlinger, deutscher Abenteurer und Autor (* 1909)
  • 16. Juni: Willi Rose, war ein deutscher Bühnen- und Filmschauspieler (* 1902)
  • 20. Juni: Mark Robson, kanadischer Filmregisseur und -produzent (* 1913)
Jens Otto Krag
  • 22. Juni: Jens Otto Krag, dänischer Politiker (* 1914)
  • 22. Juni: Heinz-Günter Stamm, deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Theaterregisseur (* 1907)
  • 24. Juni: Mstislaw Keldysch, sowjetisch-russischer Mechaniker, Aeronautiker und Mathematiker (* 1911)
  • 25. Juni: Thomas Koroh, 5. zeremonielles Staatsoberhaupt des malaysischen Bundesstaats Sabah (* 1925)
  • 29. Juni: Erhard Asmus, deutscher Autor (* 1907)
  • 29. Juni: Bob Crane, US-amerikanischer Schauspieler (* 1928)
  • 29. Juni: Johannes von Rudloff, deutscher Weihbischof (* 1897)
  • 000Juni: Bernhard Ahrens, deutscher Politiker (* 1905)

Juli

  • 01. Juli: Alfredo Luis Miranda, US-amerikanischer Autorennfahrer (* 1897)
  • 01. Juli: Kurt Student, deutscher Luftwaffenoffizier (* 1890)
  • 04. Juli: Carola Braunbock, deutsche Schauspielerin (* 1924)
  • 06. Juli: Gustav Burmester, deutscher Regisseur und Schauspieler (* 1904)
  • 8. Juli: Antoinette Giroux, kanadische Schauspielerin (* 1899)
  • 09. Juli: Stere Adamache, rumänischer Fußballspieler (* 1941)
  • 10. Juli: Albert von der Aa, Schweizer Politiker (SP) und Redakteur (* 1894)
  • 10. Juli: Joe Davis, englischer Snooker- und Billard-Spieler (* 1901)
  • 14. Juli: Hanna Adenauer, deutsche Kunsthistorikerin (* 1904)
  • 15. Juli: Jenő Konrád, ungarischer Fußballspieler und -trainer (* 1894)
  • 16. Juli: Howard Estabrook, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1884)
  • 18. Juli: Brian Lewis, 2. Baron Essendon, britischer Adeliger und Automobilrennfahrer (* 1903)
  • 18. Juli: Wolf Strobel, deutscher Maler und Grafiker (* 1915)
  • 22. Juli: André Chapelon, französischer Ingenieur (* 1892)
  • 23. Juli: Erich Fascher, deutscher evangelischer Theologe (* 1897)
  • 24. Juli: Arne Gunnar Walter Hülphers, schwedischer Jazzmusiker, Pianist und Kapellmeister (* 1904)
  • 26. Juli: Herman Carl Andersen, US-amerikanischer Politiker (* 1897)
  • 26. Juli: Mary Blair, US-amerikanische Künstlerin (* 1911)
  • 27. Juli: Willem van Otterloo, niederländischer Dirigent, Cellist und Komponist (* 1907)
  • 28. Juli: Ralph Gates, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 29. Juli: Wesley La Violette, US-amerikanischer Komponist (* 1894)
  • 30. Juli: Curt Mahr, deutscher Komponist und Akkordeonist (* 1907)
  • 31. Juli: Werner Finck, deutscher Schriftsteller, Schauspieler und Kabarettist (* 1902)
  • 31. Juli: Otto Jaag, Schweizer Hydrobiologe (* 1900)
  • 31. Juli: Ari Leschnikoff, 1. Tenor des Berliner Ensembles Comedian Harmonists (* 1897)
  • 31. Juli: Fritz Stüber, österreichischer Schriftsteller, Journalist und Politiker (VdU) (* 1903)

August

  • 04. August: René Challan, französischer Komponist (* 1910)
  • 04. August: Fiddlin’ Doc Roberts, US-amerikanischer Old-Time-Musiker (* 1897)
  • 05. August: Earl Clark, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1906)
  • 05. August: Clemens von Podewils, deutscher Journalist und Schriftsteller (* 1905)
  • 06. August: Paul VI., Papst (* 1897)
  • 08. August: Hans Revenstorff, deutscher Politiker (* 1906)
  • 09. August: Dutch Lauer, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1898)
  • 09. August: Elmer Sleight, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1907)
  • 10. August: Eduard Ege, deutscher Maler, Graphiker und Holzschneider (* 1893)
  • 11. August: Heinz Lanker, deutscher Schauspieler (* 1916)
  • 11. August: Charles Peaker, kanadischer Organist, Chorleiter und Musikpädagoge (* 1899)
  • 11. August: Mario Varglien, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1905)
  • 12. August: John Williams, britischer Motorradrennfahrer (* 1946)
  • 13. August: Humphrey Cook, britischer Autorennfahrer (* 1893)
  • 16. August: Jean Acker, US-amerikanische Schauspielerin (* 1893)
  • 16. August: Paul Yü Pin, Erzbischof von Nanking und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1901)
  • 16. August: Alidius Warmoldus Lambertus Tjarda van Starkenborgh Stachouwer, Generalgouverneur von Niederländisch-Ostindien (* 1888)
  • 17. August: Hans Wolter, deutscher Physiker (* 1911)
  • 18. August: Shahpur Ahmadzai, afghanischer General (* 1925)
  • 19. August: Max Mallowan, britischer Archäologe (* 1904)
  • 20. August: C. William O’Neill, US-amerikanischer Politiker (* 1916)
  • 21. August: Nicolaas Diederichs, südafrikanischer Politiker und Staatspräsident (* 1903)
  • 21. August: Charles Eames, US-amerikanischer Designer und Architekt (* 1907)
  • 21. August: Elizabeth Hill, US-amerikanische Drehbuchautorin (* 1901)
  • 21. August: Norbert Conrad Kaser, Südtiroler Dichter (* 1947)
  • 22. August: Ignazio Silone, italienischer Schriftsteller (* 1900)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F021894-0006 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA
Jomo Kenyatta, 1966
  • 22. August: Jomo Kenyatta, Ministerpräsident Kenias (* 1893)
  • 24. August: Louis Prima, US-amerikanischer Entertainer (* 1910)
  • 25. August: Herbert Kitzel, deutscher Künstler (* 1928)
  • 26. August: Charles Boyer, französischer Schauspieler (* 1899)
  • 29. August: Karl Hartl, österreichischer Filmregisseur (* 1899)

September

  • 02. September: Gerhard Wahrig, deutscher Lexikograph (* 1923)
  • 06. September: Max Décugis, französischer Tennisspieler (* 1882)
  • 06. September: Adolf Dassler, deutscher Unternehmer und Gründer von Adidas (* 1900)
  • 06. September: Robert Pierce, US-amerikanischer Journalist und Evangelist (* 1914)
  • 07. September: Keith Moon, britischer Musiker (* 1946)
  • 08. September: Pantscho Wladigerow, bulgarischer Komponist (* 1899)
  • 09. September: Kaoru Abe, japanischer Jazz-Pianist, Gitarrist und Saxophonist (* 1949)
  • 09. September: Jürgen Feindt, deutscher Tänzer und Schauspieler (* 1930)
  • 09. September: Jacobo Ficher, argentinischer Komponist (* 1896)
  • 10. September: Zita Zehner, deutsche Politikerin (* 1900)
  • 11. September: José Antonio Calcaño, venezolanischer Komponist, Musikkritiker und Diplomat (* 1900)
  • 11. September: Ronnie Peterson, schwedischer Formel-1 Pilot (* 1944)
  • 11. September: Georgi Markow (Schriftsteller), Schriftsteller (* 1929)
  • 11. September: Valerian Gracias, Erzbischof von Bombay und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1900)
  • 12. September: O. E. Hasse, deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher (* 1903)
  • 13. September: Gerhard Rose (Kapitän), deutscher Kapitän und Nautiklehrer (* 1906)
  • 15. September: Alwin Wolz, deutscher Generalmajor (* 1897)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1969-169-19 / CC-BY-SA 3.0
Willy Messerschmitt
  • 15. September: Wilhelm Emil Messerschmitt, deutscher Flugzeugkonstrukteur und Unternehmer (* 1898)
  • 18. September: Rudolf Nebel, Raketenkonstrukteur und Mitbegründer des weltweit ersten Raketenflugplatzes in Berlin (* 1894)
  • 19. September: Clara Blumenfeld, deutsche Malerin und Illustratorin (* 1889)
  • 19. September: Étienne Gilson, französischer Philosoph (* 1884)
  • 20. September: Lilly Becher, Schriftstellerin und Publizistin (* 1901)
  • 21. September: Peter Vogel, deutscher Schauspieler (* 1937)
  • 22. September: Lina Carstens, deutsche Film- und Theaterschauspielerin (* 1892)
  • 23. September: Ernst Kolb, österreichischer Politiker und Jurist (* 1912)
  • 24. September: Hasso von Manteuffel, deutscher Offizier (* 1897)
  • 24. September: Ida Noddack-Tacke, deutsche Chemikerin (* 1896)
  • 25. September: Luigi Allemandi, italienischer Fußballspieler (* 1903)
  • 26. September: Karl Manne Siegbahn, schwedischer Physiker und Nobelpreisträger (* 1886)
  • 28. September: Ben d’Armagnac, niederländischer Performancekünstler (* 1940)
  • 28. September: Neil Johnston, US-amerikanischer Basketballspieler (* 1929)
  • 28. September: Johannes Paul I., Papst (* 1912)
  • 28. September: Charles M. Dale, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 30. September: Iris Wittig, deutsche Militärpilotin (* 1928)

Oktober

  • 03. Oktober: George Grant Blaisdell, US-amerikanischer Ingenieur und Erfinder (* 1895)
  • 05. Oktober: May Warden, englische Schauspielerin (* 1891)
  • 06. Oktober: Johnny O’Keefe, australischer Rock-’n’-Roll-Musiker (* 1935)
  • 08. Oktober: David Peel Yates, britischer Offizier (* 1911)
  • 08. Oktober: Tibor Serly, ungarischer Komponist (* 1901)
  • 09. Oktober: Jacques Brel, Chansonnier und Schauspieler (* 1929)
  • 10. Oktober: Ralph Metcalfe, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger und Politiker (* 1910)
  • 10. Oktober: Hector Vasena, argentinischer Autorennfahrer (* 1904)
  • 12. Oktober: Eugen Leibfried, deutscher Politiker, baden-württembergischer Landwirtschaftsminister (* 1897)
  • 12. Oktober: Nancy Spungen, Freundin des Punkmusikers Sid Vicious, Bassist der Sex Pistols (* 1958)
  • 14. Oktober: Bolesław Filipiak, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1901)
  • 14. Oktober: Wladimir Michailowitsch Mjassischtschew, sowjetischer Flugzeug-Konstrukteur (* 1902)
  • 16. Oktober: Alexander Spoerl, deutscher Schriftsteller (* 1917)
  • 17. Oktober: Jean Améry, österreichischer Schriftsteller (* 1912)
  • 17. Oktober: Giovanni Gronchi, italienischer Politiker, Präsident der Italienischen Republik (* 1887)
  • 17. Oktober: Franz Varelmann, deutscher Politiker (* 1904)
  • 18. Oktober: Ramón Mercader, spanischer Kommunist und Attentäter auf Leo Trotzki (* 1913)
  • 19. Oktober: Paul Buchner, deutscher Zoologe und Cytologe (* 1886)
  • 19. Oktober: Gig Young, US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1913)
  • 20. Oktober: Gunnar Nilsson, schwedischer Formel-1-Rennfahrer (* 1948)
  • 21. Oktober: Anastas Iwanowitsch Mikojan, Politiker in der Sowjetunion (* 1895)
  • 23. Oktober: Maybelle Carter, US-amerikanische Country- und Folksängerin (* 1909)
  • 25. Oktober: Richard Czaya, deutscher Schachfunktionär und Schachspieler (* 1905)
  • 29. Oktober: Komaki Ōmi, japanischer Schriftsteller (* 1894)
  • 30. Oktober: Wilhelm Sebastian, deutscher Automobilrennfahrer und Rennmechaniker (* 1903)

November

Jorge Carrera Andrade
  • 07. November: Jorge Carrera Andrade, ecuadorianischer Lyriker, Schriftsteller und Diplomat (* 1903)
  • 07. November: Gene Tunney, US-amerikanischer Boxer und Schwergewichts-Weltmeister (* 1897)
  • 08. November: Kurt Adelmann, deutscher Politiker (* 1930)
  • 08. November: Norman Rockwell, US-amerikanischer Maler und Illustrator (* 1894)
  • 09. November: Paul Rolland, US-amerikanischer Musikpädagoge und Bratschist (* 1911)
  • 09. November: Miguelito Valdés, kubanischer Sänger, Bandleader und Schauspieler (* 1912)
Theo Lingen, 1976
  • 10. November: Theo Lingen, deutscher Schauspieler, Regisseur und Autor (* 1903)
  • 13. November: Fritz Giegold, deutscher Schachkomponist und Schachspieler (* 1903)
  • 15. November: Margaret Mead, US-amerikanische Anthropologin und Ethnologin (* 1901);
  • 15. November: Gerhard Zachar, deutscher Rockmusiker und Bandleader von Lift (* 1945)
  • 18. November: Jim Jones, US-amerikanischer Sektenführer (* 1931)
  • 18. November: Lennie Tristano, US-amerikanischer Jazzmusiker (Pianist und Komponist) (* 1919)
  • 19. November: Ernst Eikhoff, deutscher Fußballnationalspieler (* 1892)
  • 20. November: Robert Alan Aurthur, US-amerikanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1922)
  • 20. November: Giorgio de Chirico, italienischer Maler (* 1888)
  • 23. November: El Hajj Muhammad El Anka, algerischer Sänger und Komponist (* 1907)
  • 23. November: Hanns Johst, völkischer Dramatiker und Lyriker und Funktionär der NSDAP (* 1890)
  • 24. November: Wilhelm Adam, deutscher Politiker und General (* 1893)
  • 24. November: Warren Weaver, US-amerikanischer Informationswissenschaftler (* 1894)
  • 25. November: Fritz Feierabend, Schweizer Bobsportler (* 1908)
  • 26. November: Willi Steinhörster, deutscher Politiker (* 1908)
  • 27. November: Joseph-Marie Trinh-Nhu-Khuê, Erzbischof von Hanoi und Kardinal (* 1898)
  • 27. November: Walter Kühlthau, deutscher Politiker (* 1906)
  • 28. November: Kurt Krjeńc, sorbischer Kommunist, DDR-Volkskammerabgeordneter, Domowina-Vorsitzender (* 1907)
  • 28. November: Carlo Scarpa, italienischer Architekt (* 1906)
  • 29. November: Alan Richardson, schottischer Komponist und Pianist (* 1904)
  • 30. November: Eileen Law, kanadische Sängerin und Musikpädagogin (* 1900)

Dezember

  • 01. Dezember: Berko Acker, deutscher Film- und Theaterschauspieler (* 1945)
  • 02. Dezember: Max Geiger, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1922)
  • 04. Dezember: Samuel Abraham Goudsmit, US-amerikanischer Physiker (* 1902)
  • 05. Dezember: Dajos Béla, russischer Geiger und Tanzkapellenleiter (* 1897)
  • 08. Dezember: Ferruccio Ferrazzi, italienischer Maler und Bildhauer (* 1891)
Golda Meir
  • 08. Dezember: Golda Meir, israelische Politikerin (* 1898)
  • 10. Dezember: Paul Arnsberg, deutsch Historiker, Journalist, Schriftsteller und Verleger (* 1899)
  • 10. Dezember: Emilio Portes Gil, Präsident von Mexiko (* 1891)
  • 10. Dezember: Ed Wood, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1924)
  • 14. Dezember: Salvador de Madariaga, spanischer Diplomat und Schriftsteller (* 1886)
  • 13. Dezember: Heinrich Kautz, deutscher Pädagoge und Schriftsteller (* 1892)
  • 17. Dezember: Walter Vesper, deutscher Politiker (* 1897)
  • 17. Dezember: Joseph Frings, Erzbischof von Köln (* 1887)
  • 21. Dezember: Johann Paulus Appler, deutscher Politiker (* 1892)
  • 21. Dezember: Josef Marx, US-amerikanischer Oboist und Musikwissenschaftler (* 1913)
  • 22. Dezember: Eduard Aigner, deutscher Maler (* 1903)
  • 22. Dezember: Paul Minick, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1899)
  • 22. Dezember: Otto Probst, österreichischer Politiker, Verkehrsminister und Nationalrat (* 1911)
  • 24. Dezember: Edgar Arro, estnischer Komponist und Organist (* 1911)
  • 25. Dezember: Alfred Wickenburg, österreichischer Maler und Grafiker (* 1885)
  • 26. Dezember: Fritz Büchtger, deutscher Komponist (* 1903)
  • 27. Dezember: Bob Luman, US-amerikanischer Country-Sänger (* 1937)
  • 27. Dezember: Houari Boumedienne, algerischer Staatschef (* 1927)
  • 27. Dezember: Egon von Jordan, österreichischer Schauspieler (* 1902)
  • 28. Dezember: Wilhelm Troll, deutscher Botaniker (* 1897)
  • 30. Dezember: Hans Friede, deutscher Politiker des GB/BHE (* 1896)

Tag unbekannt

  • Ali Askari, kurdischer Guerillaführer und Politiker (* 1936)
  • Max Gebhard, deutscher Kirchenmusiker, Komponist und Musikpädagoge (* 1896)
  • Karl Hofmann, deutscher Motorradrennfahrer (* 1927)
  • David Kantilla, australischer Footballspieler (* 1938)
  • Detlev Lais, deutscher Saxophonist und Schlagersänger (* 1911)
  • Willy Steuri, Schweizer Skirennfahrer (* 1912)
  • Tsuda Seifū, japanischer Maler (* 1880)
  • Manuel Valerio, dominikanischer Lyriker (* 1918)

Nobelpreise

Musik

Weblinks

Commons: 1978 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

FIFA WC-qualification 2014 - Austria vs. Germany 2012-09-11 - Miroslav Klose 01.JPG
Autor/Urheber: Michael Kranewitter, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Qualifikation (UEFA), Gruppe C, 11. September 2012, Österreich gegen Deutschland im Wiener Ernst-Happel-Stadion.
Oliver-Pocher-foto.jpg
Autor/Urheber: www.promiflash.de - Bitte bei Bildverwendung auch Link setzen, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Oliver Pocher auf der Kinderlachen Gala am 27.November 2010 in Berlin
Adel Tawil 2008-08-30.jpg
Autor/Urheber: Torsten Crull for Szenebilder, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Adel Tawil, Sänger von Ich + Ich bei einem Konzert in Braunschweig
Lemar.jpg
Autor/Urheber:

Adam Cornwell Adam Cornwell

Copyright Adam Cornwell Photography 2007, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Lemar performing at Cafe Mumbai in Southampton, 2007
Tinkara Kovač 1.jpg
Tinkara Kovač performing on Festival Lent in Maribor.
Carter cropped 1200px.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 2.0
James Carter on ISTAF meeting, Berlin, 2008
DIE LINKE Bundesparteitag Mai 2014 Kipping, Katja.jpg
Autor/Urheber:

Achtung: Dieses Bild ist nicht gemeinfrei. Es ist zwar frei benutzbar aber gesetzlich geschützt.

Note: this image is not in the Public Domain. It is free to use but protected by law.

11-09-04-nikon-d300s-by-RalfR-DSC 5378.png

Bitte benutzen sie nach Möglichkeit als Bildbeschreibung:

Blömke/Kosinsky/Tschöpe

in unmittelbarer Nähe beim Bild oder an einer Stelle in ihrer Publikation, wo dies üblich ist. Dabei muß der Zusammenhang zwischen Bild und Urhebernennung gewahrt bleiben.

I prefer the following credit:

Blömke/Kosinsky/Tschöpe

near to the photo or at a location that is common in your publication but preserving the association between image and credit.
Rohloff-speedhub-500-14-by-RalfR-05.png

Bitte lesen sie den vollen Lizenztext gründlich, bevor sie das Bild nutzen! Wenn sie Fragen zu den Lizenzvereinbarungen haben oder weniger restriktive kommerzielle Lizenzen wünschen, kontaktieren sie mich per Mail: kosinsky@web.de

Please review the full license requirements carefully before using this image. If you would like to clarify the terms of the license or negotiate less restrictive commercial licensing outside of the bounds of Licenses, please contact me by email: kosinsky@web.de

, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Bundesparteitag DIE LINKE Mai 2014 in Berlin, Velodrom, Mitglied des Parteivorstandes 2014 - 2016
Theo-Lingen.jpg
Autor/Urheber: Hans Georg Pfannmüller, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Karikatur des Schauspielers Theo Lingen
Hugo Friedrich.jpg
Autor/Urheber: Bastian Friedrich Bastian Friedrich, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Fotografie Hugo Friedrich
WP André François-Poncet.jpg
Autor/Urheber: Rechteinhaber ist das Internationale Rote Kreuz, das die Verwendung sämtlicher Inhalte seiner Webseite jedermann ohne jede Einschränkung unter der Bedingung der Quellennennung ausdrücklich gestattet., Lizenz: Attribution
André François-Poncet (* 13. Juni 1887; † 8. Januar 1978), französischer Politiker
Bundesarchiv Bild 146-1969-169-19, Willy Messerschmitt.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1969-169-19 / CC-BY-SA 3.0
Robert Menzies 1930s.jpg
Jorge Carrera Andrade.JPG
Jorge Carrera Andrade, 1930.
Nik Mrdja.jpg
Autor/Urheber: Camw, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Nik Mrdja at a pre-season match between the Central Coast Mariners and Sydney FC.
Nelly Furtado on Walk of Fame 1.jpg
Autor/Urheber: Tabercil, Lizenz: CC BY 3.0
Singer Nelly Furtado at the Canada's Walk of Fame induction ceremony
Camp David, Menachem Begin, Anwar Sadat, 1978.jpg
Israeli prime minister Menachem Begin and Egyptian president Anwar Sadat with U.S. president Jimmy Carter at Camp David in September 1978.
Aldo Moro br.jpg
This is a picture of the italian politician Aldo Moro, taken during his detention by Red Brigades.
Bundesarchiv Bild 183-T0905-107, Landung der Kosmonauten Bykowski und Jähn.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0905-107 / CC-BY-SA 3.0
Landung der Astornauten Bykowski und Jähn

ADN-ZB/Franke/5.9.78/UdSSR: Kosmos/ Sojus 29/Salut 6/ Sojus 31

Glücklich zur Erde zurückgekehrt - die beiden Kosmonauten Walery Bykowski (l.) und Siegmund Jähn, die die dritte Interkosmos-Mannschaft gebildet hatten. Hier vor der Rückkehrkapsel des Raumschiffs Sojus 29, mit der sie 140 km südöstlich von Dsheskasgan am 3.9.78 weich gelandet waren.
Usher Ring.jpg
Autor/Urheber: Ames Friedman, Lizenz: CC BY 2.0
Usher Raymond during a product launching.
Albino Luciani, 1969 (3).jpg
Albino Luciani da patriarca di Venezia
Matthew Morrison 2009.jpg
Autor/Urheber: Kristin Dos Santos, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actor Matthew Morrison at premiere party of TV series Glee, Santa Monica, California.
Bundesarchiv Bild 183-1989-0730-002, Jörg Hoffmann und Franziska van Almsick mit Medaillen.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-0730-002 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Jörg Hoffmann und Franziska van Almsick mit Medaillen

ADN-ZB Oberst 30.7.89 Berlin: XII. Kinder- und Jugendspartakiade Erfolgreichste Spartakiadekämpfer bei den Jungen wurde Jörg Hoffmann (AK 13) mit neun Gold- und drei Silbermedaillen und bei den Mädchen Franziska van Almsick (11 Jahre) mit sieben Goldmedaillen, beide Schwimmer bei Dynamo Berlin.

Abgebildete Personen:

Miri Ben-Ari by David Shankbone.jpg
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Miri Ben-Ari, the "Hip Hop Violinist", at the Apollo Theater for Israel's 60th Anniversary.
Carl Barât.jpg
Autor/Urheber: Paolo Didonè from Piazzola Sul Brenta (PD), Italy, Lizenz: CC BY-SA 2.0
<a href="http://www.albertobuzzanca.net/">www.albertobuzzanca.net/</a>
Hist3.jpg
Autor/Urheber: Towarzystwo Świętego Pawła, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Ks. Jakub Alberione z papieżem Pawłem VI
Martin Schmitt 2005.jpg
Autor/Urheber: Alexander Nilssen from Tromsø, Norway, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Martin Schmitt, taken at the WC event in Holmenkollen in 2005.
Nicole Scherzinger, 2011.jpg
Autor/Urheber: Alison Martin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Nicole Scherzinger at the New Jersey X factor Auditions 2011.
NYSTAD Claudia Tour de Ski 2010.jpg
Autor/Urheber: Iso76, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Claudia Nystad at the Tour de Ski 2010 in Oberhof
Flickr Jensen Ackles - VanCon 2009 jensen025.jpg
Autor/Urheber: Charlotte Kinzie from kamloops / Victoria, Canada, Lizenz: CC BY 2.0
jensen025
Jomo Kenyatta.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F021894-0006 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA
Jomo Kenyatta, Präsident von Kenia.
Kobe Bryant 2014.jpg
Autor/Urheber: Keith Allison, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Lakers at Wizards 12/3/14
Michelle Rodriguez Cannes 2015.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michelle Rodriguez at the Cannes film festival
Kim Gevaert.jpg
Autor/Urheber: Erik van Leeuwen, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Kim Gevaert during Nacht van de Atletiek 2008
JohannesPaulII.jpg
Pope John Paul II on 12 August 1993 in Denver (Colorado)
2011-08 Nadine Angerer.JPG
Autor/Urheber: Pulv, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Nadine Angerer, August 2011
Sylvie van der Vaart 2012.jpg
Autor/Urheber: Michael Schilling, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sylvie van der Vaart (2012)
F-Lampard.jpg
Autor/Urheber: Aleksandr Mysyakin for Soccer.ru, Lizenz: CC BY-SA 1.0
Frank Lampard, playing for Chelsea F.C. at the Russian Railways Cup in 2008
HarryKewell.jpg
Autor/Urheber: Kevin Airs, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Media conference
Pizarro2010.jpg
Autor/Urheber: Benutzer:Wortsportler, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Claudio Pizarro in Vereinskleidung des SV Werder Bremen
DirkNowitzki.jpg
Autor/Urheber: Keith Allison, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Washington Wizards v/s Dallas Mavericks October 9, 2009 at Verizon Center in Washington, D.C.