1977

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1977
Jimmy Carter
Jimmy Carter wird am 20. Januar als 39. Präsident der USA vereidigt
Hanns Martin Schleyer
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F041440-0014 / Reineke, Engelbert / CC-BY-SA 3.0
Hanns Martin Schleyer wird am 5. September von der RAF entführt und später ermordet; Höhepunkt des Deutschen Herbstes.
Rückkehr der GSG 9 nach der Landshut-Entführung
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F051866-0010 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Rückkehr der GSG 9 nach der Befreiung des Lufthansa-Flugzeuges
Zusammenstoß zweier Flugzeuge in Teneriffa
Die Flugzeugkatastrophe von Teneriffa war das größte Flugzeugunglück in der Geschichte der zivilen Luftfahrt
Star Wars Logo.svg
Am 25. Mai kam der erste Star-Wars-Film in die Kinos, welcher bis heute die Popkultur prägte
Elvis Presley 1970.jpg
Elvis Presley stirbt am 16. August an Herzversagen
1977 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2730
Armenischer Kalender1425–1426
Äthiopischer Kalender1969–1970
Badi-Kalender133–134
Bengalischer Kalender1383–1384
Berber-Kalender2927
Buddhistischer Kalender2521
Burmesischer Kalender1339
Byzantinischer Kalender7485–7486
Chinesischer Kalender
 – Ära4673–4674 oder
4613–4614
 – 60-Jahre-Zyklus

Feuer-Drache (丙辰, 53)–
Feuer-Schlange (丁巳, 54)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXVCLXXXVI
185–186
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2033–2034
 – Shaka Samvat1899–1900
Iranischer Kalender1355–1356
Islamischer Kalender1397–1398
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 52
 – Kōki2637
Jüdischer Kalender5737–5738
Koptischer Kalender1693–1694
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4310
 – Juche-Ära66
Minguo-Kalender66
Olympiade der NeuzeitXXI
Seleukidischer Kalender2288–2289
Thai-Solar-Kalender2520

Das Jahr 1977 stand in Deutschland vor allem im Zeichen des RAF-Terrors (Deutscher Herbst). Dieser erreichte mit der Entführung der Landshut sowie der Entführung und Ermordung Hanns Martin Schleyers ihren Höhepunkt.

Ereignisse

Jahreswidmungen

Politik

Januar

Februar

März

Flagge von Angola

April

Mai

  • 1. Mai: Bei der größten 1. Mai-Demo in der Geschichte der Türkei werden 37 Menschen durch Angriffe türkischer Counterguerillakräfte getötet. In der Türkei und in Nordkurdistan sterben Ende der 70er Jahre bei politischen Auseinandersetzungen zwischen revolutionären und faschistischen Kräften täglich bis zu 20–25 Menschen.
  • 17. Mai: Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Kenia
  • 23. Mai: Entführung des Zuges Assen-Groningen/Niederlande durch südmolukkische Jugendliche. Militärische Beendigung 19 Tage später. Zwei tote Geiseln. Sechs tote Geiselnehmer

Juni

Europäischer Rechnungshof

Juli

August

Rudolf Bahro

September

Oktober

November

Dezember

Jean-Bédel Bokassa

Wirtschaft

  • 26. Oktober: Die Deutsche Bundesbahn mustert ihre letzte Dampflokomotive aus. Damit gehen 143 Jahre deutscher Industriegeschichte zu Ende. Es folgt das heftig umstrittene „Dampflokverbot“.
  • 23. Dezember: Der Vorstandsvorsitzende der Westdeutschen Landesbank Girozentrale, Ludwig Poullain, tritt von seinem Amt zurück, nachdem das Bekanntwerden seines Beratervertrages erheblichen Wirbel verursacht hatte.

Wissenschaft und Technik

Der Eisbrecher Arktika

Kultur

„Laserscape“ von Horst H. Baumann

Gesellschaft

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Logo des FC Liverpool

Katastrophen

  • 4. März: Erdbeben der Stärke 7,2 in der Gegend von Vrâncioaia, Rumänien, über 1.500 Tote
  • 27. März: Zusammenstoß zweier Boeing 747 in der Flugzeugkatastrophe von Teneriffa. Wegen einer Bombendrohung auf Gran Canaria wird eine Maschine der Pan American Airways nach Los Rodeos auf Teneriffa umgeleitet. Dort stößt sie bei dichtem Nebel mit einer Boeing 747 der niederländischen Gesellschaft KLM zusammen, die ohne Erlaubnis startet. Bei diesem schwersten Unglück in der Luftfahrtgeschichte kommen 583 Menschen ums Leben.
  • 5. August: Unkontrollierter Wassereinbruch bringt das stillgelegte Steinsalzbergwerk Wapno (Polen) zum Einsturz. In den bis 1978 andauernden Tagebrüchen versinkt das gesamte Ortszentrum mit 53 Häusern und einer Eisenbahnstation. 1.402 Menschen werden obdachlos.
  • 14. August: Raketenkatastrophe von Dannenwalde. Durch eine Explosion in einem Munitionslager der in der DDR stationierten sowjetischen Truppen wurden Hunderte von Katjuscha-Raketen gezündet, die in der näheren Umgebung niedergingen. Die genauen Umstände werden immer noch geheim gehalten und die Anzahl der Todesopfer unter den sowjetischen Soldaten ist bis heute nicht bekannt.
  • 4. Dezember: Johor Bahru, Malaysia. Explosion von Malaysia-Airlines-Flug 653, während die Maschine entführt wird; dabei sterben alle 100 Menschen, die in diesem Flugzeug sitzen.

Nobelpreise

Philip Warren Anderson

Musik

Dire Straits

Zitate

Zitate aus dem und über das Jahr 1977:

  • Ken Olsen formuliert seine Vision über die Datenverarbeitung der Zukunft: Es gibt keinen einzigen Grund, warum irgendjemand einen Computer bei sich zu Hause haben möchte. Das Zitat ist aber nachweislich aus dem Zusammenhang gerissen worden.

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Abdihakem „Abdi“ Abdirahman, US-amerikanischer Langstreckenläufer
  • 01. Januar: Tine Acke, deutsche Fotografin und Designerin
  • 01. Januar: Krzysztof Ratajski, polnischer Dartspieler
  • 01. Januar: Hasan Salihamidžić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler, Sportdirektor bei Bayern München
  • 01. Januar: Oliver Thomas, deutscher Sänger
  • 02. Januar: Rosemar Coelho Neto, brasilianische Leichtathletin
  • 03. Januar: Mayumi Iizuka, japanische Synchronsprecherin
  • 04. Januar: Louisa Baïleche, französische Sängerin, Tänzerin und Darstellerin
  • 04. Januar: Jonathan Cochet, französischer Rennfahrer
  • 04. Januar: Teitur Lassen, färöischer Liedermacher
  • 04. Januar: David Millar, schottischer Radrennfahrer
David Millar
  • 05. Januar: Bugz, US-amerikanischer Rapper
  • 07. Januar: Guy Gross, deutscher Popsänger
  • 07. Januar: Playboy 51, deutscher Kleindarsteller
  • 08. Januar: Manuela Arcuri, italienische Schauspielerin
  • 08. Januar: Andrea Ardito, italienischer Fußballspieler
  • 08. Januar: Amber Benson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 09. Januar: Maik Machulla, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 09. Januar: Christian Rose, deutscher Handballspieler
  • 10. Januar: Axel Kromer, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 10. Januar: Kathrin Kühnel, deutsche Schauspielerin
  • 10. Januar: Noel Malicdem, philippinischer Dartspieler
  • 10. Januar: Björn Rupprecht, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 11. Januar: Anna „Anni“ Christina Friesinger, deutsche Eisschnellläuferin
  • 12. Januar: Dominic Auger, deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
  • 13. Januar: Frank Berblinger, deutscher Handballspieler
Orlando Bloom, 2010.

Februar

Shakira (2009)
Jessica Wahls
  • 03. Februar: ACO, japanische Sängerin
  • 03. Februar: Tammy Crow, US-amerikanische Synchronschwimmerin
  • 03. Februar: Daddy Yankee, Reggaeton-Künstler
  • 03. Februar: Pierre Kiwitt, deutsch-französischer Schauspieler
  • 03. Februar: Carlos Parra, US-amerikanischer Fußballspieler und -nachwuchstrainer
  • 03. Februar: Maitland Ward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Februar: Charles Benedict Ainslie, englischer Segler
  • 05. Februar: Dane Šijan, serbischer Handballspieler
  • 06. Februar: Thomas von Steinaecker, deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 06. Februar: Josh Stewart, US-amerikanischer Schauspieler
  • 08. Februar: Shigeru Aburaya, japanischer Langstreckenläufer
  • 08. Februar: Sverre Andreas Jakobsson, isländischer Handballspieler
  • 09. Februar: Ledina Çelo, albanische Sängerin und Model
  • 09. Februar: Björn Weikl, deutscher Fußballspieler
  • 10. Februar: Endre Lund Eriksen, norwegischer Schriftsteller
  • 11. Februar: Angelo Barletta, deutscher Fußballspieler
  • 10. Februar: Tanja Vreden, deutsche Fußballspielerin
  • 12. Februar: Raylene, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 12. Februar: Liv Sansoz, französische Bergsteigerin und Sportkletterin
  • 14. Februar: Michael Adams, südafrikanischer Badmintonspieler
  • 14. Februar: Donna Cruz, philippinische Sängerin und Schauspielerin
  • 14. Februar: Cadel Evans, australischer Radrennfahrer
  • 14. Februar: François Perrodo, französischer Unternehmer, Polospieler und Automobilrennfahrer
  • 14. Februar: Diana Romagnoli, Schweizer Fechterin
  • 14. Februar: Elmer Symons, südafrikanischer Motorradrennfahrer († 2007)
  • 15. Februar: Milenko Ačimovič, slowenischer Fußballspieler
  • 15. Februar: Margus Ader, estnischer Biathlet
  • 15. Februar: Brooks Wackerman, US-amerikanischer Punk-Schlagzeuger
  • 16. Februar: Ian Clarke, irischer Informatiker
  • 17. Februar: Wong Choong Hann, malaiischer Badmintonspieler
  • 17. Februar: Özgür Özata, deutsch-türkischer Schauspieler
  • 18. Februar: Hugo Cunha, portugiesischer Fußballprofi († 2005)
  • 18. Februar: Beatrice Kaps-Zurmahr, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin
  • 19. Februar: Eloy Azorín, spanischer Schauspieler
  • 19. Februar: Daniel Gonzalo Giménez, argentinischer Fußballspieler
  • 19. Februar: Vittorio Grigolo, italienischer Sänger
  • 19. Februar: Gianluca Zambrotta, italienischer Fußballspieler
  • 21. Februar: Max von Thun, österreichischer Schauspieler
  • 22. Februar: Claudia Hiersche, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
  • 22. Februar: Timo Latsch, deutscher Sportjournalist
  • 22. Februar: Timo Rose, deutscher Regisseur und Produzent
  • 22. Februar: Julio Hernán Rossi, italienisch-argentinischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Hakan Yakin, Schweizer Fußballspieler türkischer Herkunft
  • 23. Februar: Ayhan Akman, türkischer Fußballspieler
  • 23. Februar: Kristina Šmigun-Vähi, estnische Skilangläuferin
  • 23. Februar: Ilona Teimurasowa, deutsche Konzertpianistin und Musikpädagogin
  • 24. Februar: Floyd Mayweather Jr., US-amerikanischer Profiboxer
  • 24. Februar: Jean-Pierre Vidal, französischer Skirennläufer
  • 25. Februar: Francisco José Lara Ruiz, spanischer Radrennfahrer
  • 27. Februar: Jennifer Isacco, italienische Bobsportlerin
  • 28. Februar: Mirza Džomba, kroatischer Handballspieler
  • Februar: Laleh Sadigh, iranische Rallyefahrerin

März

  • 01. März: Rens Blom, niederländischer Leichtathlet
  • 01. März: Nikky Andersson, ungarische Pornodarstellerin
  • 01. März: Rod White, US-amerikanischer Bogenschütze
Chris Martin

April

Annett Louisan
Frederik Magle
  • 17. April: Frederik Magle, dänischer Komponist, Konzertorganist und Pianist
  • 18. April: Joakim Andersson, schwedischer Badmintonspieler
  • 18. April: Nora Jokhosha, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • 20. April: Grażyna Prokopek, polnische Leichtathletin
  • 21. April: Atef Vogel, deutscher Judoka, Schauspieler und Choreograf
  • 22. April: Ambra Angiolini, italienische Filmschauspielerin
  • 22. April: Aleksey Basov, russischer Automobilrennfahrer
  • 22. April: Mark van Bommel, niederländischer Fußballspieler
  • 22. April: Sabine Egger, österreichische Skirennläuferin
  • 22. April: Robert Hunter, südafrikanischer Radrennfahrer
  • 22. April: Anthony Lurling, niederländischer Fußballspieler
  • 23. April: John Cena, US-amerikanischer Wrestler
  • 23. April: Kirsten Lee Clark, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 23. April: Tamara Schädler, liechtensteinische Skirennläuferin
  • 24. April: Diego Placente, argentinischer Fußballspieler
  • 25. April: Christian Dubé, kanadischer Eishockeyspieler
  • 26. April: Craig Adams, kanadischer Eishockeyspieler
  • 26. April: Samantha Cristoforetti, italienische Kampfpilotin und Astronautin
  • 26. April: Christian Lenze, deutscher Fußballspieler
  • 26. April: Tom Welling, US-amerikanischer Schauspieler
  • 26. April: Raphael Wicky, Schweizer Fußballspieler
  • 27. April: Daryl Andrews, kanadischer Eishockeyspieler
  • 27. April: Judith Hildebrandt, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin
  • 27. April: Jeff Ulmer, kanadischer Eishockeyspieler
  • 28. April: Ronald Schmidt, deutscher Fußballspieler
  • 29. April: Marcus Bühl, deutscher Informatiker und Politiker
  • 29. April: Marcel Hacker, deutscher Ruderer
  • 29. April: Timo Pritzel, deutscher Radsportler
  • 29. April: Attila Zsivóczky, ungarischer Leichtathlet
  • 30. April: Michał Górczyński, polnischer Bassklarinettist, Improvisationsmusiker und Komponist
  • 000April: Denis Auroux, französischer Mathematiker

Mai

Mariano Andrés Pernía
  • 04. Mai: Mariano Pernía, argentinisch-spanischer Fußballspieler
  • 05. Mai: Jessica Schwarz, deutsche Schauspielerin
  • 05. Mai: Xaver Bayer, österreichischer Schriftsteller
  • 06. Mai: Jon Conway, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 06. Mai: René Münnich, deutscher Automobilrennfahrer, Rennstallbesitzer und Unternehmer
  • 06. Mai: Daniela Rath, deutsche Hochspringerin
  • 06. Mai: André Sá, brasilianischer Tennisspieler
  • 07. Mai: Roman Týce, tschechischer Fußballspieler
  • 08. Mai: Joe Bonamassa, US-amerikanischer Blues-Gitarrist, Sänger und Komponist
  • 08. Mai: Jan Rune Grave, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 08. Mai: Aníbal Matellán, argentinischer Fußballspieler
  • 09. Mai: Edmond Grin, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 09. Mai: Íñigo Landaluze, spanischer Radrennfahrer
  • 09. Mai: Kami Manns, deutsche Regisseurin, Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin
  • 10. Mai: Nick Heidfeld, deutscher Formel-E-Rennfahrer
  • 10. Mai: Sergei Nakarjakow, russischer Trompeter
  • 10. Mai: Jiří Štoček, tschechischer Schachgroßmeister
  • 11. Mai: Janne Ahonen, finnischer Skispringer
  • 11. Mai: Nikolai Bolschakow, russischer Skilangläufer
  • 11. Mai: Oliver Bröcker, deutscher Schauspieler
  • 11. Mai: Pablo García, uruguayischer Fußballspieler
  • 11. Mai: Victor Matfield, südafrikanischer Rugbyspieler
  • 12. Mai: Jeffrey Aubynn, schwedischer Fußballspieler
  • 12. Mai: Graeme Dott, schottischer Profi-Snooker-Spieler
  • 12. Mai: Mareile Höppner, deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin
  • 13. Mai: Samantha Morton, britische Schauspielerin
  • 14. Mai: Claude Crétier, französischer Skirennläufer
  • 14. Mai: Roy Halladay, US-amerikanischer Baseballspieler († 2017)
  • 14. Mai: Pusha T, US-amerikanischer Rapper
  • 15. Mai: Fazlur Rahman Abdul Aziz, sri-lankischer Fußballspieler
  • 15. Mai: Andrew Haryanto, indonesischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 15. Mai: Celine Fontanges, deutsche Synchronsprecherin
  • 16. Mai: Ronny Ackermann, deutscher Nordischer Kombinierer
  • 16. Mai: Katrin Bühring, deutsche Schauspielerin und Drehbuchautorin
  • 16. Mai: Jean-Sébastien Giguère, Eishockeyspieler
  • 16. Mai: Adam MacDonald, kanadischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 16. Mai: Emilíana Torrini, isländische Sängerin, Komponistin und Musikproduzentin
  • 16. Mai: Melanie Lynskey, neuseeländische Schauspielerin
  • 16. Mai: Fernando Silva, andorranischer Fußballspieler
India Morel

Juni

Raúl, 2009
  • 27. Juni: Raúl, spanischer Fußballspieler
  • 27. Juni: Danijel Šarić, bosnischer Handballspieler
  • 27. Juni: Bruno Souza, brasilianischer Handballspieler
  • 28. Juni: Ella Grødem, grönländische Handballspielerin
  • 29. Juni: Jens Matthies, deutscher Fußballspieler
  • 30. Juni: Tathiana Garbin, italienische Tennisspielerin

Juli

Jarome Iginla

August

  • 01. August: Metin Aktaş, türkischer Fußballtorhüter
  • 01. August: Damien Saez, französischer Liedermacher
  • 01. August: Afrob, deutscher Rapper und Schauspieler
  • 02. August: Roman Cress, marshallischer Sprinter
  • 02. August: Edward Furlong, US-amerikanischer Schauspieler
  • 03. August: Kriton Arsenis, griechischer Politiker
  • 03. August: Óscar Pereiro, spanischer Radrennfahrer
(c) Laurence Chaperon, CC BY-SA 3.0 de
Kristina Schröder
  • 03. August: Kristina Schröder, deutsche Politikerin
  • 03. August: Rui Silva, portugiesischer Leichtathlet
  • 06. August: Ashlie Atkinson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. August: Nat Friedman, Gründer des Software-Projekts Ximian
  • 07. August: Alexandre Jouan Arcady, französischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent
  • 07. August: Georges Houot, französischer Marineoffizier und Meeresforscher
  • 08. August: Kunle Adejuyigbe, nigerianischer Sprinter
  • 08. August: Marsha Ambrosius, englische R&B-Sängerin und Songwriterin
  • 08. August: Bianca Kappler, deutsche Leichtathletin
  • 09. August: Hunter Smith, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 10. August: Sergiu Radu, rumänischer Fußballspieler
  • 11. August: Gemma Hayes, irische Singer-Songwriterin
  • 12. August: Iva Majoli, kroatische Tennisspielerin
  • 13. August: Amiaz Habtu, deutscher Moderator und Rapper
  • 13. August: Michael Klim, australischer Schwimmer
  • 14. August: Kyle Abraham, US-amerikanischer Tänzer und Choreograf
  • 14. August: Justin Anlezark, australischer Kugelstoßer
  • 14. August: Preben Fjære Brynemo, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 14. August: Hasan Ismaik, jordanischer Geschäftsmann und Investor
  • 16. August: Tamer Hosny, ägyptischer Sänger, Schauspieler und Komponist
  • 16. August: Markus Palttala, finnischer Automobilrennfahrer
  • 17. August: William Gallas, französischer Fußballspieler
Thierry Henry
  • 17. August: Thierry Henry, französischer Fußballspieler
  • 17. August: Tarja Turunen, finnische Sängerin und Songschreiberin
  • 18. August: Leandro Augusto, mexikanischer Fußballspieler
  • 18. August: Lukáš Bauer, tschechischer Skilangläufer
  • 18. August: Lars Andreas Østvik, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 19. August: Iban Mayo Diez, baskischer Profi-Radrennfahrer
  • 19. August: Oliver Haidt, österreichischer Schlagersänger
  • 23. August: Illo, deutscher Rapper
  • 23. August: Francisco Gabriel Guerrero, argentinischer Fußballspieler
  • 23. August: Cristian Roig Mauri, andorranischer Fußballspieler
  • 23. August: Moritz Tittel, deutscher Schauspieler
  • 24. August: Jarkko Kalevi Ahola, finnischer Musiker
  • 24. August: Robert Enke, deutscher Fußballspieler († 2009)
  • 24. August: Jürgen Macho, österreichischer Fußballspieler
  • 24. August: Massimo Colomba, Schweizer Fußballtorhüter
  • 25. August: Nedžad Botonjič, slowenischer Fußballspieler († 2005)
  • 26. August: Therese Alshammar, schwedische Schwimmerin
  • 27. August: Deco, portugiesischer Fußballspieler
  • 27. August: Mase, US-amerikanischer Rapper
  • 27. August: Wes Newton, englischer Dartspieler
  • 28. August: Daniel Andersson, schwedischer Fußballspieler
  • 28. August: Juanín García, spanischer Handballspieler und -trainer
  • 29. August: John Hensley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 29. August: Stefan Leitl, deutscher Fußballspieler
  • 29. August: Jo Weil, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 30. August: Shaun Alexander, US-amerikanischer Footballspieler
  • 30. August: Félix Sánchez, Leichtathlet der Dominikanischen Republik
  • 30. August: George Kollias, griechischer Musiker
  • 30. August: Kamil Kosowski, polnischer Fußballspieler
  • 31. August: Jeff Hardy, US-amerikanischer Wrestler

September

David Albelda
  • 01. September: David Albelda, spanischer Fußballspieler
  • 01. September: Armindo Araújo, portugiesischer Rallyefahrer
  • 01. September: Jerry Azumah, US-amerikanischer Footballspieler
  • 01. September: Linda Jap Tjoen San, niederländische Schachspielerin
  • 01. September: David Rott, deutscher Schauspieler
  • 02. September: Marek Mintál, slowakischer Fußballspieler
  • 02. September: Fuminori Nakamura, japanischer Schriftsteller
  • 02. September: Sam Rivers, US-amerikanischer Musiker
  • 03. September: Julian Clarke, kanadischer Filmeditor
  • 03. September: Manja Doering, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 03. September: Rui Marques, angolanischer Fußballspieler
  • 03. September: Olof Mellberg, schwedischer Fußballspieler und -trainer
  • 05. September: Teresa Marinowa, bulgarische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 06. September: Rico Anton, deutscher Politiker
  • 06. September: Katalin Novák, ungarische Politikerin
  • 07. September: Ariel Jakubowski, polnischer Fußballspieler
  • 08. September: Jason Collier, US-amerikanischer Basketballspieler († 2005)
  • 09. September: Soulja Slim, US-amerikanischer Rapper († 2003)
  • 09. September: Damos, Schweizer Musiker und Künstler
  • 09. September: Saro Emirze, deutscher Schauspieler
  • 10. September: Bernardo Daniel Romeo, argentinischer Fußballspieler
  • 11. September: Matthew Stevens, Snooker-Spieler
  • 11. September: Ludacris, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 12. September: 2 Chainz, US-amerikanischer Rapper
  • 13. September: Fiona Apple, US-amerikanische Sängerin
  • 14. September: Alexsandro de Souza, brasilianischer Fußballspieler
  • 15. September: Chimamanda Ngozi Adichie, nigerianische Schriftstellerin
  • 15. September: Angela Aki, japanische Singer-Songwriterin
  • 15. September: Caterina Murino, italienische Schauspielerin
  • 15. September: Marisa Ramirez, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 15. September: Daniela Wutte, deutsche Schauspielerin
  • 16. September: Dmitri Alexandrowitsch Gorbunow, russischer Dartspieler
  • 17. September: Juan Antonio Flecha, spanischer Radrennfahrer
  • 17. September: Simone Perrotta, italienischer Fußballspieler
  • 18. September: David Malone, irischer Schwimmer
  • 18. September: Pete Zimmer, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger und Bandleader
  • 19. September: Emil Sutovsky, israelischer Schachmeister
  • 20. September: Namie Amuro, japanische Popsängerin
  • 21. September: Marcin Lijewski, polnischer Handballspieler
  • 22. September: Gabriel Héctor Fernández, argentinischer Fußballspieler
  • 23. September: Magomed Aripgadijew, weißrussischer Boxer
  • 24. September: Frank Fahrenhorst, deutscher Fußballspieler
  • 25. September: Clea DuVall, US-amerikanische Schauspielerin
  • 25. September: Rinaldo Nocentini, italienischer Radrennfahrer
  • 26. September: Haruki Kurosawa, japanischer Automobilrennfahrer
  • 26. September: Karin Mortensen, dänische Handballspielerin
  • 27. September: Lucas Bernardi, argentinischer Fußballspieler
  • 27. September: Jovo Stanojević, serbischer Profi-Basketballspieler
  • 27. September: Andrus Värnik, estnischer Leichtathlet
Kerstin Stegemann

Oktober

  • 01. Oktober: Dwight Phillips, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 02. Oktober: Patricia Arribas Pérez, spanische Langstreckenläuferin
  • 02. Oktober: Didier Défago, Schweizer Skirennläufer
  • 03. Oktober: Marco Fritz, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 04. Oktober: Ana Johnsson, schwedische Sängerin
  • 04. Oktober: Bartłomiej Macieja, polnischer Schachspieler
  • 05. Oktober: Mustafa Alin, deutsch-kurdischer Schauspieler
  • 05. Oktober: Anja Richter, österreichische Wasserspringerin
  • 06. Oktober: Daniel Brière, kanadischer Eishockeyspieler
  • 07. Oktober: Dan Beutler, schwedischer Handballtorwart
  • 07. Oktober: Lapo Elkann, italienischer Unternehmer und Designer
  • 07. Oktober: Marwa Ali El-Sherbini, ägyptische Handballspielerin und Pharmazeutin († 2009)
  • 08. Oktober: Amir ElSaffar, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 09. Oktober: Emanuele Belardi, italienischer Fußballspieler
  • 09. Oktober: Mehmet Dragusha, albanischer Fußballspieler
  • 10. Oktober: Sanel Kuljić, österreichischer Fußballspieler
  • 10. Oktober: Shin’ya Nakano, japanischer Motorradrennfahrer
  • 10. Oktober: Tina Wunderlich, deutsche Fußballspielerin
  • 10. Oktober: Roger Yasukawa, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 11. Oktober: Jelena Bereschnaja, russische Eiskunstläuferin und Olympiasiegerin
  • 11. Oktober: Antiopi Melidoni, griechische Wasserballspielerin
  • 11. Oktober: Kouji Yamanishi, japanischer Automobilrennfahrer
  • 12. Oktober: Jessica Barker, kanadische Schauspielerin
  • 12. Oktober: Kenyon Jones, US-amerikanischer Basketballspieler († 2005)
Bode Miller
Birgit Prinz

November

  • 03. November: Kristoffer Arvhage, schwedischer Fußballspieler
  • 03. November: Belén Fabra, spanische Schauspielerin
  • 03. November: Aria Giovanni, US-amerikanische Pornodarstellerin und Model
  • 04. November: Ivo Adam, Schweizer Kochweltmeister und Buchautor
  • 05. November: Bärbel Stolz, deutsche Schauspielerin
  • 06. November: Pádraic Delaney, irischer Schauspieler
  • 08. November: Jussup Abdussalomow, tadschikischer Ringer
  • 08. November: Schahram Amiri, iranischer Physiker († 2016)
  • 08. November: Sascha Amstätter, deutscher Fußballspieler
  • 08. November: Stephan Protschka, deutscher Politiker
  • 09. November: Jan-Philippe Schlüter, deutscher Hörfunkjournalist
  • 10. November: Micheil Aschwetia, georgischer Fußballspieler
  • 10. November: Stéphanie Berger, Schweizer Schauspielerin, Fernsehmoderatorin und Sängerin
  • 10. November: Abdullah Dschumʿan ad-Dusari, saudi-arabischer Fußballspieler
Brittany Murphy
  • 10. November: Brittany Murphy, US-amerikanische Schauspielerin († 2009)
  • 11. November: Arianna Follis, italienische Skilangläuferin
  • 11. November: Lo Ka Chun, Hongkonger Automobilrennfahrer
  • 11. November: Maniche, portugiesischer Fußballspieler
  • 14. November: Lucio Amanti, kanadischer Musiker und Komponist
  • 14. November: Pavel Pergl, tschechischer Fussballspieler († 2018)
  • 14. November: Jason Rohrer, US-amerikanischer Informatiker
  • 14. November: Obie Trice, US-amerikanischer Rapper
  • 15. November: Noureddine Daham, algerischer Fußballspieler
  • 15. November: Logan Whitehurst, US-amerikanischer Schlagzeuger und Sänger († 2006)
  • 16. November: Maxim Stawiski, bulgarischer Eiskunstläufer
  • 16. November: Oksana Bajul, ukrainische Eiskunstläuferin
  • 16. November: Maggie Gyllenhaal, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. November: Stuart Moseley, britischer Automobilrennfahrer
  • 17. November: Aaron Lines, kanadischer Countrymusiker
  • 17. November: Anne Weinknecht, deutsche Schauspielerin
  • 18. November: Fabolous, US-amerikanischer Rapper
  • 18. November: Heiko Grimm, deutscher Handballspieler
  • 18. November: Deiniol Jones, walisischer Rugbyspieler
  • 19. November: Mette Frederiksen, dänische Politikerin und Ministerpräsidentin Dänemarks
  • 20. November: Sandra Quellmann, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 21. November: Annie, norwegische Sängerin
  • 21. November: Tobias Sammet, deutscher Sänger
  • 22. November: Wilmer Santiago Acasiete Ariadela, peruanischer Fußballspieler
  • 23. November: Christopher Amott, schwedischer Gitarrist
  • 23. November: Andrei Bănică, rumänischer Ruderer
  • 24. November: Leila Aman, äthiopische Langstreckenläuferin
  • 24. November: Danah Boyd, US-amerikanische Medienwissenschaftlerin und Sozialforscherin
  • 24. November: Dylan Duo, Dartspieler aus Gibraltar
  • 24. November: Colin Hanks, US-amerikanischer Schauspieler
  • 24. November: Fernando Troyansky, argentinischer Fußballspieler
  • 24. November: Lise Vidal, französische Windsurferin († 2021)
  • 25. November: Nuno Assis Lopes de Almeida, portugiesischer Fußballspieler
  • 25. November: Guillermo Cañas, argentinischer Tennisspieler
  • 26. November: Ivan Basso, italienischer Radrennfahrer
  • 26. November: Sebastian Deyle, deutscher Schauspieler, Moderator und Musiker
  • 27. November: Joseph Akongo, kamerunischer Fußballspieler
  • 28. November: Markus Ahlf, deutscher Fußballspieler
  • 28. November: Filip Albrecht, deutsch-tschechischer Textdichter, Medienmanager und Filmproduzent
  • 28. November: Inés Arrondo, argentinische Hockeyspielerin
  • 28. November: Fabio Grosso, italienischer Fußballspieler
  • 28. November: Claus von Wagner, deutscher Kabarettist und Autor
  • 29. November: Marija Igorewna Petrowa, russische Eiskunstläuferin
  • 30. November: Rachel Howard, neuseeländische Fußballspielerin
  • 30. November: Steve Aoki, US-amerikanischer DJ und Musikproduzent
  • 30. November: Timo Wenzel, deutscher Fußballspieler

Dezember

  • 01. Dezember: Brad Delson, US-amerikanischer Gitarrist und eines der Gründungsmitglieder der Band Linkin Park
  • 01. Dezember: Luis Díaz, mexikanischer Automobilrennfahrer
  • 01. Dezember: Sophie Guillemin, französische Schauspielerin
  • 01. Dezember: Eros Riccio, italienischer Fernschach-Großmeister
  • 02. Dezember: Salar Aghili, iranischer Sänger
  • 02. Dezember: Karsten Klein, deutscher Politiker
  • 03. Dezember: Dillon Battistini, britischer Rennfahrer
  • 03. Dezember: Adam Małysz, polnischer Skispringer
  • 04. Dezember: Darvis Patton, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 05. Dezember: Michael Patrick „Paddy“ Kelly, irisch-amerikanischer Sänger
  • 06. Dezember: Finlay Mickel, britischer Skirennläufer
  • 06. Dezember: Lee Rychter, Schweizer Schauspieler
Luke Donald
  • 07. Dezember: Luke Donald, englischer Golfer
  • 07. Dezember: Delron Buckley, südafrikanischer Fußballspieler
  • 08. Dezember: Sébastien Chabal, französischer Rugbyspieler
  • 08. Dezember: Anita Weyermann, Schweizer Leichtathletin
  • 09. Dezember: Imogen Heap, britische Sängerin, Musikerin und Musikproduzentin
  • 10. Dezember: Matthias Heidrich, deutscher Fußballspieler
  • 10. Dezember: Andrea Henkel, deutsche Biathletin
  • 10. Dezember: Thomas Klitgaard, dänischer Handballspieler
  • 10. Dezember: Bastian Obermayer, deutscher Journalist
  • 11. Dezember: Andreas Geritzer, österreichischer Segler
  • 11. Dezember: Mark Streit, Schweizer Eishockeyspieler
  • 12. Dezember: Bridget Hall, US-amerikanisches Fotomodell
  • 13. Dezember: Kerstin Kramer, deutsche Schauspielerin
  • 15. Dezember: Marco Aurélio Brito Dos Prazeres, türkischer Fußballspieler
  • 15. Dezember: Gong Zhichao, chinesische Badmintonspielerin, Olympiasiegerin
  • 15. Dezember: Timo Joh. Mayer, deutscher Regisseur
  • 15. Dezember: Nadja Zwanziger, deutsche Schauspielerin
  • 17. Dezember: Jan Kaňka, tschechischer Komponist, Posaunist und Musikpädagoge
  • 17. Dezember: Katheryn Winnick, kanadische Schauspielerin
  • 19. Dezember: Arzu Bazman, deutsche Schauspielerin
  • 19. Dezember: Samy Deluxe, deutscher Rapper
  • 19. Dezember: Elisa Toffoli, italienische Sängerin und Songwriterin
  • 21. Dezember: Nicolas Bay, französischer Politiker
  • 21. Dezember: Klodian Duro, albanischer Fußballspieler
  • 21. Dezember: Emmanuel Macron, französischer Politiker, Staatspräsident
  • 22. Dezember: Max Wiedemann, deutscher Filmproduzent
  • 23. Dezember: Verneri Pohjola, finnischer Jazztrompeter
  • 24. Dezember: Américo, chilenischer Sänger
  • 24. Dezember: Carlos Meza, kolumbianischer Profi-Boxer im Bantamgewicht († 2004)
  • 25. Dezember: Priya Anjali Rai, US-amerikanische Pornodarstellerin und Schauspielerin indischer Herkunft
  • 25. Dezember: Uhm Ji-won, südkoreanische Schauspielerin
  • 26. Dezember: Fatih Akyel, türkischer Fußballspieler
  • 26. Dezember: Angela Ascher, deutsche Schauspielerin
  • 26. Dezember: Kai Gehring, deutscher Politiker
  • 27. Dezember: Florence Ekpo-Umoh, deutsche Leichtathletin
  • 27. Dezember: Sinead Keenan, irische Schauspielerin
  • 28. Dezember: Kuami Agboh, togoischer Fußballspieler
  • 28. Dezember: Dennis Todorović, deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent
  • 28. Dezember: Michael Spears, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 28. Dezember: Thomas Kleine, deutscher Fußballspieler
  • 28. Dezember: Derrick Brew, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 30. Dezember: Marco Reich, deutscher Fußballspieler
  • 30. Dezember: Glory Alozie, spanische Leichtathletin und Olympionikin
Psy, 2013
  • 31. Dezember: Psy, südkoreanischer Sänger

Tag unbekannt

  • Lutz Ackermann, deutscher Fernsehjournalist
  • Taner Akyol, türkischer Saz-Spieler und Komponist
  • Slim Amamou, tunesischer Unternehmer
  • Francesco Angelico, italienischer Dirigent
  • Annamateur, deutsche Jazzsängerin, Texterin, Schauspielerin und Radiokolumnistin
  • Benjamin Appel, deutscher Posaunist und Musikpädagoge
  • Alparslan Arslan, türkischer Rechtsanwalt
  • Simone Aughterlony, neuseeländisch-schweizerische Choreografin und Tänzerin
  • Edgar Barroso, mexikanischer Komponist
  • Kerem Can, deutsch-türkischer Schauspieler
  • Marc Dresander, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • Dodo, Schweizer Reggae- und Raggasänger
  • Hanno Dönneweg, deutscher Fagottist
  • Danny Driver, englischer Pianist
  • Peter Fieseler, deutscher Schauspieler
  • Christian Furrer, deutscher Schauspieler
  • Tom Gerber, Schweizer Filmregisseur
  • Jessica Gower, australische Schauspielerin
  • Daniela Holtz, deutsche Schauspielerin
  • Stefan Kaminsky, deutscher Schauspieler
  • Stephanie Kämmer, deutsche Schauspielerin
  • Patrick Khatami, deutscher Schauspieler
  • Urte Krass, Kunsthistorikerin
  • Pablo Lescano, argentinischer Sänger, Keyboarder und Musik-Produzent
  • Christian Lex, deutscher Drehbuchautor, Schauspieler und Regisseur
  • Ali Asgar Mammadov, aserbaidschanischer Tarspieler
  • Ngo The Chau, vietnamesischer Kameramann und Regisseur
  • Clancy Newman, US-amerikanischer Cellist und Komponist
  • Richi Owaki, japanischer Video-, Medien- und Installationskünstler
  • Marc Benjamin Puch, deutscher Schauspieler
  • Thomas Reintjes, Wissenschaftsjournalist
  • Jiska Rickels, niederländische Dokumentarfilmerin
  • Tim Rumsey, US-amerikanischer Komponist, Musikpädagoge und Musikverleger
  • Ben Salomo, deutsch-israelischer Rapper, YouTuber und Buchautor
  • Anja Schneider, deutsche Schauspielerin
  • Sybille Schönberger, deutsche Sterneköchin
  • Sebastian Schulz, deutscher Synchronsprecher
  • Kathrin Anna Stahl, deutsche Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin
  • Tillbert Strahl, deutscher Schauspieler und Musiker
  • Johannes Suhm, deutscher Schauspieler
  • Sven van Thom, deutscher Musiker
  • Jeanne Tremsal, deutsch-französische Schauspielerin
  • Henriette Vásárhelyi, deutsche Schriftstellerin
  • Jesco Wirthgen, deutscher Schauspieler, Synchron-, Hörspielsprecher, Dialogbuchautor und -regisseur

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: Roland Hayes, US-amerikanischer Sänger (* 1887)
  • 01. Januar: Michael Mann, deutscher Musiker und Literaturwissenschaftler, Sohn von Thomas Mann (* 1919)
  • 04. Januar: Achille Campanile, italienischer Journalist und Theaterautor (* 1899)
  • 05. Januar: Artur Adson, estnischer Dichter, Schriftsteller und Theaterkritiker (* 1889)
  • 06. Januar: Johannes Lilje, deutscher Theologe, Kunsthistoriker und Landesbischof (* 1899)
  • 08. Januar: Horst von Mellenthin, deutscher General der Artillerie (* 1898)
  • 11. Januar: Jean de Saussure, amerikanisch-schweizerischer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1899)
  • 12. Januar: Henri-Georges Clouzot, französischer Regisseur von Kriminalfilmen (* 1907)
  • 14. Januar: Anthony Eden, britischer Außen- und Premierminister (* 1897)
  • 14. Januar: Werner Henneberger, deutscher Architekt, Sozialdemokrat (* 1904)
  • 14. Januar: Anaïs Nin, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1903)
  • 15. Januar: Hermann Schwann, deutscher Politiker (* 1899)
  • 15. Januar: Hans Alser, schwedischer Tischtennisspieler (* 1942)
  • 15. Januar: Robert Fuchs, deutscher Generalmajor (* 1895)
  • 15. Januar: Herbert Ihering, deutscher Journalist und Theaterkritiker (* 1888)
  • 16. Januar: Leif Panduro, dänischer Schriftsteller und Zahnarzt (* 1923)
  • 16. Januar: Ernest Alvin Archia Jr., US-amerikanischer Tenorsaxophonist (* 1919)
  • 16. Januar: Anna Klöcker, kämpfte für die Gleichberechtigung der Frau (* 1895)
  • 17. Januar: Wolf Schmidt, deutscher Journalist, Kabarettist und Schauspieler (* 1913)
  • 18. Januar: Luciano Re Cecconi, italienischer Fußballspieler (* 1948)
  • 18. Januar: Max Reimann, deutscher Politiker (* 1898)
  • 18. Januar: Helmuth von Grolman, deutscher Soldat und Politiker (* 1898)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2005-0008 / CC-BY-SA 3.0
Carl Zuckmayer († 18. Januar)

Februar

Oskar Klein
  • 05. Februar: Oskar Klein, schwedischer Physiker (* 1894)
  • 06. Februar: Hermann Felsner, österreichischer Fußballtrainer (* 1889)
  • 07. Februar: Richard Bevan Austin, US-amerikanischer Jurist (* 1901)
  • 09. Februar: Francisco Cristancho Camargo, kolumbianischer Komponist, Arrangeur, Posaunist, Gitarrist und Orchesterleiter (* 1905)
  • 10. Februar: Sergei Wladimirowitsch Iljuschin, russischer Ingenieur und Flugzeugbauer (* 1894)
  • 11. Februar: Fakhruddin Ali Ahmed, indischer Politiker und Staatspräsident (* 1905)
  • 11. Februar: Fouad Ammoun, libanesischer Jurist und Diplomat (* 1899)
  • 11. Februar: Louis Beel, niederländischer Politiker und Ministerpräsident (* 1902)
  • 11. Februar: Luigi Bertolini, italienischer Fußballspieler (* 1904)
  • 13. Februar: Otto Niebergall, deutscher Politiker (* 1904)
  • 14. Februar: Ok Formenoy, niederländischer Fußballspieler (* 1899)
  • 15. Februar: Isaak Boleslawski, sowjetischer Schachspieler (* 1919)
  • 15. Februar: Herman Johannes Lam, niederländischer Botaniker (* 1892)
  • 16. Februar: Rózsa Péter, ungarische Mathematikerin (* 1905)
  • 16. Februar: Janani Luwum, Erzbischof von Uganda (* 1922)
  • 17. Februar: Blinky Palermo, deutscher Maler (* 1943)
  • 21. Februar: Heinrich Auge, deutscher Politiker (* 1898)
  • 21. Februar: John Hubley, US-amerikanischer Zeichentrickfilmer (* 1914)
  • 21. Februar: Henry Jordan, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Konzertveranstalter (* 1935)
  • 22. Februar: Marcel Anghelescu, rumänischer Schauspieler (* 1909)
  • 27. Februar: Lotte Neumann, deutsche Schauspielerin (* 1896)
  • 28. Februar: Eddie Rochester Anderson, US-amerikanischer Entertainer und Schauspieler (* 1905)

März

  • 02. März: Eugénie Brazier, französische Köchin (* 1895)
  • 03. März: Takeuchi Yoshimi, japanischer Sinologe und Kulturtheoretiker (* 1910)
  • 04. März: Johann Ludwig Graf Schwerin von Krosigk, Reichsfinanzminister und Reichsaußenminister (* 1887)
  • 05. März: Isaac Nemiroff, US-amerikanischer Komponist, Musikpädagoge und -Wissenschaftler (* 1912)
  • 06. März: Friedrich Schnack, deutscher Dichter (* 1888)
  • 09. März: Paul Aebischer, Schweizer Romanist und Mediävist (* 1897)
  • 11. März: Alberto Rodríguez Larreta, argentinischer Automobilrennfahrer (* 1934)
Jan Patočka
  • 12. März: George Eldredge, US-amerikanischer Schauspieler (* 1898)
  • 13. März: Jan Patočka, tschechischer Philosoph (* 1907)
  • 14. März: Gyula Dávid, ungarischer Komponist (* 1913)
  • 15. März: Hubert Aquin, kanadischer Schriftsteller (* 1929)
  • 16. März: Kamal Dschumblat, libanesischer Politiker (* 1917)
  • 18. März: Marien Ngouabi, ehemaliger Präsident der Republik Kongo (* 1938)
  • 19. März: Pehr Edman, schwedischer Biochemiker (* 1916)
  • 22. März: Murayama Tomoyoshi, japanischer Schriftsteller und Theaterleiter (* 1901)
  • 23. März: Emile Biayenda, Erzbischof von Brazzaville und Kardinal (* 1927)
  • 23. März: Joe Stydahar, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1912)
  • 24. März: Conrad Felixmüller, Maler des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit (* 1897)
  • 25. März: Alphonse Massemba-Débat, ehemaliger Präsident der Republik Kongo (* 1921)
  • 25. März: Nunnally Johnson, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1897)
  • 25. März: Eugen Szenkar, ungarischer Dirigent (* 1891)
  • 25. März: Rodolfo Walsh, argentinischer Schriftsteller und Journalist (* 1927)
  • 27. März: Gustav Schickedanz, deutscher Fabrikant und Unternehmer (* 1895)
  • 26. März: Frank Thorolfson, kanadischer Pianist, Dirigent, Musikpädagoge und Komponist (* 1914)
  • 27. März: Jacob Veldhuyzen van Zanten, niederländischer Pilot (* 1927)
  • 28. März: Waldo de los Ríos, Pianist, Orchesterleiter, Arrangeur und Komponist (* 1934)
  • 30. März: Jacques Errera, belgischer Physikochemiker (* 1896)
  • 30. März: Abdel Halim Hafez, ägyptischer Sänger und Schauspieler (* 1929)
  • 30. März: Lewko Rewucki, ukrainischer Komponist (* 1889)

April

Sepp Herberger († 28. April)
  • 01. April: Fritz Walter, deutscher Politiker (* 1896)
  • 02. April: Eduard Arnold, schweizerischer Politiker und Bundesrichter (* 1895)
  • 02. April: Robert Murton-Neale, britischer Autorennfahrer (* 1907)
  • 02. April: Walter Wolf, deutscher kommunistischer Politiker (* 1907)
  • 03. April: Benjamin Appel, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1907)
  • 04. April: Julius Watkins, US-amerikanischer Hornist (* 1921)
  • 05. April: Carlos Prío Socarrás, kubanischer Präsident (* 1903)
  • 05. April: Luperce Miranda, brasilianischer Mandolinist und Komponist (* 1904)
  • 06. April: Guy Dollfuss, französischer Automobilrennfahrer (* 1901)
  • 06. April: Broadus Erle, US-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge (* 1918)
  • 07. April: Siegfried Buback, Jurist und Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof in Karlsruhe (* 1920)
  • 07. April: Karl Ritter, deutscher Regisseur (* 1888)
  • 08. April: Michael Felke, deutscher Unternehmer (* 1895)
  • 11. April: Jacques Prévert, französischer Autor, Dichter und Chansonnier (* 1900)
  • 15. April: Walter Hollstein, deutscher Fußballtrainer (* 1899)
  • 17. April: Richard Adler, deutscher Maler, Illustrator und Graphiker (* 1907)
  • 17. April: Richard Brauer, deutsch-amerikanischer Mathematiker (* 1901)
  • 17. April: William Conway, Erzbischof von Armagh und Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1913)
  • 19. April: Günter Bruno Fuchs, deutscher Schriftsteller und Grafiker (* 1928)
  • 19. April: Johannes Spörl, Historiker (* 1904)
  • 20. April: Wilmer Allison, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1904)
  • 20. April: István Déván, ungarischer Leichtathlet und Wintersportler (* 1890)
  • 21. April: Gummo Marx, US-amerikanischer Komiker (* 1892)
  • 22. April: Arvo Haavisto, finnischer Ringer (* 1900)
  • 24. April: Josef Angermüller, deutscher Motorrad-Bahnrennfahrer (* 1949)
  • 24. April: Martin Heix, deutscher Politiker (* 1903)
  • 25. April: Cayetano Córdova Iturburu, argentinischer Journalist, Kunstkritiker und Schriftsteller (* 1899)
  • 26. April: Charles Arthur Anderson, US-amerikanischer Politiker (* 1899)
  • 28. April: Sepp Herberger, deutscher Fußballnationaltrainer (* 1897)
  • 29. April: Clive Douglas, australischer Komponist, Musiker und Dirigent (* 1903)
  • 30. April: Ludwig Bäte, deutscher Schriftsteller (* 1892)

Mai

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F041449-0007 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Ludwig Erhard († 5. Mai)
  • 05. Mai: Ludwig Erhard, deutscher Wirtschaftsminister und Bundeskanzler (* 1897)
  • 05. Mai: Sam Lanin, US-amerikanischer Jazz-Musiker (* 1891)
  • 05. Mai: Julián Soler, mexikanischer Schauspieler und Regisseur (* 1907)
  • 06. Mai: Walter Grey Walter, US-amerikanischer Neurophysiologe (* 1910)
  • 07. Mai: Hendrik Gerard Bungenberg de Jong, niederländischer Chemiker (* 1893)
  • 09. Mai: Knud Ahlborn, deutsche Persönlichkeiten der frühen Jugendbewegung (* 1888)
  • 09. Mai: Walter Wilhelm Johann Kraft, deutscher Organist und Komponist (* 1905)
  • 09. Mai: James Jones, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1921)
  • 10. Mai: Alfred Eduard Frauenfeld, nationalsozialistischer Politiker (* 1898)
Joan Crawford, Standfoto von 1925
  • 10. Mai: Joan Crawford, US-amerikanische Filmschauspielerin (* 1905)
  • 12. Mai: Barry Ashbee, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer (* 1939)
  • 12. Mai: Lau Lauritzen jr., dänischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1910)
  • 16. Mai: Modibo Keïta, ehemaliger Präsident von Mali (* 1915)
  • 17. Mai: Erwin Wilhelm Müller, deutsch-amerikanischer Physiker (* 1911)
  • 20. Mai: Benno Graf, deutscher Politiker (* 1908)
  • 22. Mai: Hampton Hawes, US-amerikanischer Jazzmusiker (* 1928)
  • 26. Mai: Fujimori Seikichi, japanischer Schriftsteller und Dramaturg (* 1892)
  • 26. Mai: William Powell, US-amerikanischer Sänger (* 1942)
  • 27. Mai: Hans Augustin, deutscher Jurist (* 1909)
  • 28. Mai: Adolf Horion, deutscher römisch-katholischer Geistlicher und Entomologe (* 1888)
  • 30. Mai: Paul Desmond, US-amerikanischer Saxophonist (* 1924)
  • 30. Mai: Claire Goll, deutsch-französische Journalistin (* 1891)
  • 31. Mai: William Castle, US-amerikanischer Filmregisseur und -produzent (* 1914)
  • 31. Mai: Floyd Davis, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1909)

Juni

Wernher von Braun
  • 16. Juni: Wernher von Braun, deutscher Raketentechniker, Raumfahrtpionier (* 1912)
  • 17. Juni: Qian Xingcun, chinesischer Literaturwissenschaftler (* 1900)
  • 18. Juni: Jacqueline Audry, französische Filmregisseurin (* 1908)
  • 18. Juni: Franco Rol, italienischer Automobilrennfahrer (* 1908)
  • 19. Juni: Ali Schariati, iranischer Soziologe und Intellektueller (* 1933)
  • 20. Juni: Jules Moriceau, französischer Automobilrennfahrer (* 1887)
  • 22. Juni: Paul Oppenheim, deutscher Chemiker, Philosoph, Privatgelehrte und Industrieller (* 1885)
  • 22. Juni: Elisabeth Müller, Schweizer Jugendschriftstellerin (* 1885)
  • 25. Juni: Olave Baden-Powell, Mitgründerin der Pfadfinderinnen (* 1889)
  • 25. Juni: Petko Stajnow, bulgarischer Komponist (* 1896)
  • 26. Juni: Ulrich Neuenschwander, Schweizer reformierter Theologe (* 1922)
  • 26. Juni: Walter Kennedy, US-amerikanischer Manager, zweiter Commissioner der NBA (* 1912)
  • 26. Juni: Arnold Pauli, Schweizer Sänger, Chorleiter und Komponist (* 1900)
  • 29. Juni: Carl Hesberg, deutscher Politiker (* 1898)
  • 29. Juni: Giovanni Ziggiotto, italienischer Motorradrennfahrer (* 1954)
  • 30. Juni: Karl Scherm, deutscher Fußballspieler (* 1904)

Juli

  • 01. Juli: Hermann Aicher, österreichischer Theaterleiter (* 1902)
  • 02. Juli: Vladimir Nabokov, russischer Schriftsteller (* 1899)
  • 02. Juli: William H. Ziegler, US-amerikanischer Film-Editor (* 1909)
  • 03. Juli: Gertrude Abercrombie, US-amerikanische Künstlerin (* 1909)
  • 03. Juli: Alexander Melentjewitsch Wolkow, russischer Schriftsteller und Mathematikprofessor (* 1891)
  • 06. Juli: Ödön Pártos, israelischer Komponist (* 1907)
  • 07. Juli: Nicolae Kovacs, rumänischer Fußballspieler und -trainer ungarischer Abstammung (* 1911)
  • 08. Juli: Katherine Stinson, US-amerikanische Flugpionierin (* 1891)
Alice Paul

August

(c) Bundesarchiv, Bild 183-27348-0008 / CC-BY-SA 3.0
Ernst Bloch († 4. August)
  • 02. August: Manuel Gonçalves Cerejeira, Erzbischof von Lissabon und Kardinal (* 1888)
  • 03. August: Georg Abesser, deutscher Mediziner (* 1889)
  • 03. August: Wanda Achsel, deutsche Opernsängerin (* 1886)
  • 03. August: Makarios III., zypriotischer Geistlicher und Politiker (* 1913)
  • 03. August: Yoshida Ken’ichi, japanischer Schriftsteller (* 1912)
  • 04. August: Edgar Douglas Adrian, britischer Anatom und Physiologe (* 1889)
  • 04. August: Ernst Bloch, deutscher Philosoph (* 1885)
  • 04. August: Antonio Machín, kubanischer Sänger (* 1908)
  • 05. August: Gerhard Just, deutscher Schauspieler (* 1904)
  • 05. August: Max Kaus, deutscher Maler und Graphiker (* 1891)
  • 07. August: Dino Staffa, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1906)
  • 07. August: Paul Chaudet, Schweizer Politiker (FDP) (* 1904)
  • 09. August: Jean Bassoul, libanesischer Erzbischof (* 1920)
  • 11. August: Otto August Andersson, schwedischer Fußballnationalspieler (* 1910)
  • 13. August: Karl Kreutzberg, deutscher Handballspieler (* 1912)
  • 13. August: Henry Williamson, britischer Schriftsteller (* 1895)
  • 14. August: Otto Aßmann, deutscher Politiker (* 1901)
  • 16. August: Heinz-Eberhardt Andres, deutscher Politiker (* 1908)
  • 16. August: Elvis Presley, US-amerikanischer Rock-’n’-Roll-Sänger (* 1935)
  • 17. August: Delmer Daves, US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1904)
  • 18. August: Alfred Rasser, Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Politiker (* 1907)
  • 18. August: Wiltraut Rupp-von Brünneck, deutsche Richterin des Bundesverfassungsgerichts (* 1912)
  • 19. August: Groucho Marx, US-amerikanischer Komiker (* 1890)
  • 24. August: Happy Wilson, US-amerikanischer Country-Musiker (* 1919)
  • 27. August: Gertrud Wiebke Schröder, deutsche Bildhauerin und Kunstgewerblerin (* 1897)
  • 28. August: Peter Altmeier, deutscher CDU-Politiker und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz (* 1899)
  • 28. August: Ralph Samuelson, US-amerikanischer Erfinder der Sportart Wasserski (* 1904)
  • 30. August: Erny Pinckert, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1907)
  • 31. August: Sidney James Montford Atkinson, südafrikanischer Leichtathlet (* 1901)

September

  • 01. September: Henry Vars, US-amerikanischer Filmkomponist polnischer Herkunft (* 1902)
  • 01. September: Ethel Waters, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (* 1896)
  • 01. September: Karl Herold, deutscher Politiker (* 1921)
  • 04. September: Ernst Friedrich Schumacher, britischer Ökonom (* 1911)
  • 05. September: Walter „Kid“ Smith, US-amerikanischer Old-Time-Musiker (* 1895)
  • 06. September: Werner Charles Rudolph Aue, britischer Diplomat (* 1891)
  • 06. September: Paul Burkhard, Schweizer Komponist (* 1911)
  • 06. September: Eugen Schüfftan, US-amerikanischer in Breslau geborener Kameramann, Erfinder (* 1886)
  • 06. September: Luis Vargas Rosas, chilenischer Maler (* 1897)
  • 08. September: Carl von Campe, deutscher Politiker (* 1894)
  • 08. September: Zero Mostel, US-amerikanischer Schauspieler (* 1915)
  • 09. September: Rita Maiburg, deutsche Pilotin, erster weiblicher Linienflugkapitän der Welt (* 1952)
  • 12. September: Robert Lowell, US-amerikanischer Dichter (* 1917)
  • 12. September: Steve Biko, Begründer der Black-Consciousness-Bewegung in Südafrika (* 1946)
  • 13. September: Leopold Stokowski, englischer Dirigent (* 1882)
  • 13. September: Edmond Trudel, kanadischer Dirigent, Pianist und Musikpädagoge (* 1892)
  • 15. September: Roberto Kinsky, argentinischer Dirigent (* 1910)
  • 16. September: Günther Anders, deutscher Kameramann (* 1908)
  • 16. September: Maria Callas, US-amerikanische Sopranistin (* 1923)
  • 16. September: Rie Cramer, niederländische Illustratorin und Schriftstellerin (* 1887)
  • 16. September: Marc Bolan, britischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber (* 1947)
  • 17. September: Ruth Andreas-Friedrich, Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, Schriftstellerin (* 1901)
  • 19. September: Kon Tōkō, japanischer Schriftsteller und Politiker (* 1898)
  • 21. September: Otto Abel, deutscher Organist und Komponist (* 1905)
  • 24. September: Piet Zwart, niederländischer Typograf, Fotograf, Gestalter, Innenarchitekt und Lehrer (* 1885)
  • 25. September: Gerhard Winkler, deutscher Komponist von Unterhaltungsmusik (* 1906)
  • 26. September: Franz Böhm, deutscher Politiker (* 1895)
  • 29. September: Hans Habe, deutscher Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1911)
  • 29. September: Alexander Nikolajewitsch Tscherepnin, russischer Komponist (* 1899)
  • 30. September: Heinrich Gretler, Schweizer Schauspieler (* 1897)

Oktober

Bing Crosby († 14. Oktober)
  • 01. Oktober: Milo Barus, deutscher Kraftsportler, „Stärkster Mann der Welt“ (* 1906)
  • 03. Oktober: Arnold Bode, deutscher Kurator, Künstler und Hochschullehrer, Begründer der documenta (* 1900)
  • 03. Oktober: Tay Garnett, US-amerikanischer Regisseur (* 1894)
  • 03. Oktober: Giuseppe Morandi, italienischer Automobilrennfahrer (* 1894)
  • 04. Oktober: Artur Sträter, deutscher Politiker (* 1902)
  • 04. Oktober: Peter Blachstein, deutscher Politiker und Diplomat (* 1911)
  • 06. Oktober: Anton Schütz (später auch Anton Schutz), deutsch-amerikanischer Künstler, Autor und Verleger (* 1894)
  • 08. Oktober: Uno Åhrén, schwedischer Architekt und Stadtplaner (* 1897)
  • 09. Oktober: Ruth Elder, US-amerikanische Flugpionierin und Schauspielerin (* 1902)
  • 09. Oktober: Hans Gustl Kernmayr, österreichischer Schriftsteller (* 1900)
  • 10. Oktober: Lea Grundig, deutsche Malerin und Grafikerin (* 1906)
  • 10. Oktober: Eberhard Ernst Reinhardt, Schweizer Jurist und Bankmanager (* 1908)
  • 11. Oktober: Ibrahim al-Hamdi, Präsident der Arabischen Republik Jemen (* 1943)
  • 11. Oktober: MacKinlay Kantor, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1904)
  • 13. Oktober: Stefan Auer, rumänisch-ungarischer Fußballspieler (* 1905)
  • 13. Oktober: Gladys Marie Deacon, Mätresse französischer Herkunft (* 1881)
  • 13. Oktober: Otto Steinwachs, Weihbischof der Alt-katholischen Kirche in Deutschland (* 1882)
  • 14. Oktober: Bing Crosby, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler (* 1903)
  • 16. Oktober: Jürgen Schumann, Kapitän der Lufthansa-Maschine Landshut (* 1940)
  • 17. Oktober: Cal Hubbard, US-amerikanischer American-Football-Spieler, -Trainer und Baseballfunktionär (* 1900)
  • 18. Oktober: Zohair Youssif Akache, palästinensischer Terrorist (* 1954)
  • 18. Oktober: Andreas Baader, deutscher Terrorist, Mitglied und Mitbegründer der RAF (* 1943)
  • 18. Oktober: Gudrun Ensslin, deutsche Terroristin, Mitglied und Mitbegründerin der RAF (* 1940)
  • 18. Oktober: Jan-Carl Raspe, deutscher Terrorist und Mitglied der Rote Armee Fraktion (* 1944)
  • 18. Oktober: Hanns Martin Schleyer, deutscher Manager, getötet von der RAF (* 1915)
  • 20. Oktober: Enrique Casal Chapí, spanischer Komponist (* 1909)
  • 20. Oktober: Steven Earl Gaines, US-amerikanischer Musiker (* 1949)
  • 20. Oktober: Ronald Wayne Van Zant, US-amerikanischer Musiker (* 1948)
  • 21. Oktober: Norman Thomas Gilroy, Erzbischof von Sydney und Kardinal (* 1896)
  • 25. Oktober: Inagaki Taruho, japanischer Schriftsteller (* 1900)
  • 26. Oktober: Elisabeth Flickenschildt, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin (* 1905)
  • 26. Oktober: Charles Wheeler, neuseeländisch-australischer Maler (* 1880)
  • 27. Oktober: James M. Cain, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1892)
  • 28. Oktober: Miguel Mihura, spanischer Schriftsteller (* 1905)
  • 28. Oktober: Bruno Streckenbach, deutscher SS-General (* 1902)
  • 29. Oktober: William Dale Archerd, US-amerikanischer Serienmörder (* 1912)
  • 29. Oktober: Otto Ley, deutscher Motorradrennfahrer (* 1903)
  • 30. Oktober: Renato Curi, italienischer Fußballspieler (* 1953)

November

  • 01. November: Franco Albini, italienischer Architekt (* 1905)
  • 02. November: Hans Erich Nossack, deutscher Schriftsteller (* 1901)
  • 02. November: Walter Oehmichen, gründete 1948 die Augsburger Puppenkiste (* 1901)
  • 03. November: Victor Heerman, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1893)
  • 04. November: Greta Keller, österreichische Chanson-Sängerin (* 1903)
  • 05. November: René Goscinny, belgisch-französischer Comic-Autor (* 1926)
  • 07. November: Hertha Spielberg, deutsche Malerin (* 1890)
  • 07. November: Fred Oelßner, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED (* 1903)
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Ferdinand May
  • 09. November: Gertrude Astor, US-amerikanische Schauspielerin (* 1887)
  • 08. November: Ferdinand May, deutscher Dramaturg und Autor (* 1896)
  • 12. November: Ingrid Schubert, deutsche RAF-Terroristin (* 1944)
  • 14. November: A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada, Gründer der ISKCON (* 1896)
  • 14. November: Richard Addinsell, britischer Filmkomponist (* 1904)
  • 14. November: Roberto Pineda Duque, kolumbianischer Komponist (* 1910)
  • 16. November: Charlotte von Monaco, Mutter von Fürst Rainier III von Monaco (* 1898)
  • 16. November: Maria von Wedemeyer, Verlobte von Dietrich Bonhoeffer (* 1924)
  • 17. November: Karl Berbuer, deutscher Komponist und Schlagersänger (* 1900)
  • 18. November: Kurt Schuschnigg, österreichischer Politiker (* 1897)
  • 19. November: Chester Arthur Arnold, US-amerikanischer Paläobotaniker und Botaniker (* 1901)
  • 20. November: Lester Koenig, US-amerikanischer Musikproduzent (* 1918)
  • 20. November: Conrad Letendre, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge (* 1904)
  • 21. November: Maxie Wander, österreichische Schriftstellerin (* 1933)
  • 21. November: Hartmut Gründler, deutscher Umweltschützer. Starb nach Selbstverbrennung aus Protest gegen damalige Atompolitik (* 1930)
  • 22. November: Luigi Traglia, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1895)
  • 24. November: Reidar Aulie, norwegischer Maler (* 1904)
  • 25. November: Manutschehr Eghbal, iranischer Premierminister (* 1909)
  • 26. November: Ruth Moufang, deutsche Mathematikerin (* 1905)
  • 28. November: Hans Möbius, deutscher Archäologe (* 1895)
  • 30. November: Miloš Crnjanski, serbischer Dichter, Erzähler, Reisebeschreiber und Bühnendichter (* 1893)
  • 30. November: Ludwig Wieder, deutscher Fußball-Nationalspieler (* 1900)

Dezember

Charles Chaplin († 25. Dezember)
  • 01. Dezember: Kaionji Chōgorō, japanischer Schriftsteller (* 1901)
  • 01. Dezember: Telesforas Valius, litauisch-kanadischer Druckgraphiker (* 1914)
  • 02. Dezember: Otto Adam, deutscher Fechter (* 1909)
  • 03. Dezember: Jack Beresford, britischer Ruderer und Olympiasieger (* 1899)
  • 04. Dezember: Fritz Oellers, deutscher Politiker (* 1903)
  • 05. Dezember: Ursula Herwig, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin (* 1935)
  • 05. Dezember: Rahsaan Roland Kirk, US-amerikanischer Saxophonist und Multi-Instrumentalist (* 1936)
  • 05. Dezember: Alexander Michailowitsch Wassilewski, russischer Heerführer und zweifacher Held der Sowjetunion (* 1895)
  • 06. Dezember: Andrew Auld, US-amerikanischer Fußballspieler (* 1900)
  • 07. Dezember: Georges Grignard, französischer Automobilrennfahrer (* 1905)
  • 08. Dezember: Werner Fischel, deutscher Verhaltensforscher (* 1900)
  • 09. Dezember: Clarice Lispector, ukrainisch-brasilianische Schriftstellerin (* 1920)
  • 10. Dezember: Adolph Rupp, US-amerikanischer Basketballtrainer (* 1901)
  • 11. Dezember: Luis Humberto Salgado, ecuadorianischer Komponist (* 1903)
  • 12. Dezember: Clementine Churchill, Ehefrau von Winston Churchill (* 1885)
  • 13. Dezember: Oğuz Atay, türkischer Schriftsteller (* 1934)
  • 14. Dezember: Sydney James Butlin, australischer Wirtschaftswissenschaftler und -historiker (* 1910)
  • 16. Dezember: Gustaf Emanuel Hildebrand Aulén, schwedischer Theologe und Bischof (* 1879)
  • 16. Dezember: Rikard Long, färöischer Dichter und Literaturkritiker (* 1889)
  • 16. Dezember: Thomas Schippers, US-amerikanischer Dirigent (* 1930)
  • 17. Dezember: Benny de Weille, deutscher Klarinettist, Komponist, Arrangeur und Orchesterleiter (* 1915)
  • 18. Dezember: Marriner S. Eccles, US-amerikanischer Unternehmer und Vorsitzender des Federal Reserve Boards (* 1890)
  • 18. Dezember: James Bowes-Lyon, britischer Offizier (* 1917)
  • 19. Dezember: Takeo Kurita, Vizeadmiral der Imperialen japanischen Marine im Pazifikkrieg (* 1889)
  • 19. Dezember: Nellie Tayloe Ross, US-amerikanische Politikerin und Gouverneurin von Wyoming (* 1876)
  • 19. Dezember: Jacques Tourneur, US-amerikanischer Filmregisseur französischer Abstammung (* 1904)
  • 20. Dezember: Walter Drechsel, deutscher Politiker und MdB (* 1902)
  • 20. Dezember: Otto Sartorius, deutscher Önologe (* 1892)
  • 20. Dezember: Henry Tandey, englischer Soldat, Empfänger des Victoria Cross und höchstdekorierter britischer Private des Ersten Weltkriegs (* 1891)
  • 22. Dezember: Rosette Anday, ungarische Mezzo-Sopranistin (* 1903)
  • 22. Dezember: Johann Nepomuk David, österreichischer Komponist (* 1895)
  • 22. Dezember: Frank Thiess, deutscher Schriftsteller (* 1890)
  • 22. Dezember: Ernst Waldbrunn, österreichischer Schauspieler und Kabarettist (* 1907)
  • 23. Dezember: Philipp Etter, Schweizer Politiker (CVP) (* 1891)
  • 24. Dezember: Juan Velasco Alvarado, Militärherrscher Perus von 1968 bis 1975 (* 1910)
  • 24. Dezember: Samael Aun Weor, kolumbianischer Okkultist (* 1917)
  • 24. Dezember: Peruchín, kubanischer Pianist, Komponist und Arrangeur (* 1913)
  • 24. Dezember: Edmund Veesenmayer, nationalsozialistischer Kriegsverbrecher (* 1904)
  • 25. Dezember: Sir Charles „Charlie“ Chaplin, britischer Regisseur, Schauspieler und Komiker (* 1889)
  • 25. Dezember: Eguchi Takaya, japanischer Tänzer (* 1900)
  • 25. Dezember: Ahmad Mogharebi, iranischer General und sowjetischer Spion (* 1921)
  • 25. Dezember: József Reményi, ungarischer Bildhauer und Medailleur (* 1887)
  • 26. Dezember: Henk Angenent, niederländischer Fußballspieler (* 1930)
  • 26. Dezember: Howard Hawks, US-amerikanischer Regisseur der klassischen Periode Hollywoods (* 1896)
  • 31. Dezember: Paul Ackerman, US-amerikanischer Journalist (* 1909)
  • 31. Dezember: Robert Humphreys, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 31. Dezember: Nora Marlowe, US-amerikanische Schauspielerin (* 1915)
  • 31. Dezember: Hans Rothe, deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Hörspielautor und Übersetzer sämtlicher Werke von William Shakespeare (* 1894)

Tag unbekannt

  • Nikolaus von Arseniew, russischer Emigrant und Theologe (* 1888)
  • France Audoul, französische Malerin und Widerstandskämpferin (* 1894)
  • Jack Ayre, kanadischer Pianist und Komponist (* 1894)
  • J. C. Moses, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger (* 1936)
  • Emmy Wehlen, deutsche Schauspielerin (* 1886)

Weblinks

Commons: 1977 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

FC Liverpool.svg
Autor/Urheber:

FC Liverpool

, Lizenz: Logo

Logo des FC Liverpool

Maggie Gyllenhaal at the 82nd Academy Awards (cropped).jpg
Maggie Gyllenhaal arrives at the 82nd Academy Awards, March 7, in Hollywood, Calif. She was nominated for supporting actress for "Crazy Heart."
Frederik Magle - In front of a piano.jpg
Autor/Urheber: Morten Skovgaard, Lizenz: CC BY 2.0
Frederik Magle - In front of a piano (Pianist). December 2012.
Bundesarchiv Bild 146-2005-0008, Carl Zuckmayer.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2005-0008 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Dichter Carl Zuckmayer
ge. 27 Dez. 1896 Nackenheim a.Rh.
Jimmy Carter.jpg
Jimmy Carter, former President of the United States
European Court of Auditors 2014 01.jpeg
Autor/Urheber:

VT98Fan

, Lizenz: CC-by-sa 3.0

Europäischer Rechnungshof auf dem Kirchberg, Luxemburg.

Laserscapenov.jpg
Autor/Urheber: Dellserver, Lizenz: CC BY-SA 3.0
LaserScape Kassel im November 2008 bei Nacht .
Jarome Iginla. 2008.JPG
Autor/Urheber: Resolute, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Calgary Flames captain Jarome Iginla during warm-up prior to a National Hockey League game against the Florida Panthers in Calgary.
Dire straits 22101985 23 800.jpg
Autor/Urheber: Helge Øverås, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dire Straits, Drammenshallen, Norway
Andersonphoto.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: Copyrighted free use
Physics Nobel Laureate w:Philip W. Anderson
David Albelda.jpg
Autor/Urheber: Amarco90, Lizenz: CC BY-SA 4.0
David Albelda durante la pretemporada con el Valencia CF
Brittany Murphy.jpg
Autor/Urheber: Rob & Jules, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Happy Feet
Bode Miller Hinterstoder 2011.jpg
Autor/Urheber: Christian Jansky, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Der US-amerikanische Skirennläufer Bode Miller bei der Startnummernauslosung für den Super-G in Hinterstoder (Österreich) am 5. Februar 2011.
Alice Paul 155017u original.jpg
Studio portrait of Alice Paul in linen dress, seated in rocking chair, window background.
Image printed in The Suffragist, 3, no. 52 (Dec. 25, 1915), 6. Captioned: "Miss Alice Paul." Print Photograph 4 x 6 inches.
India the rapper (2002 Adult Entertainment Expo).png
Autor/Urheber: InternetAdultFilmDatabase, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Porn actress India at the 2002 Adult Entertainment Expo
Raúl González in Real Madrid 2009.jpg
Autor/Urheber: Jan S0L0, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Raul in Real Madrid 5 - 0 Xerez. This photo was taken by Jan S0L0 in Chamartín,Madrid.
Birgit Prinz 3.jpg
Autor/Urheber: AdGOstara, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Birgit Prinz
Kerstin Stegemann 3.jpg
Autor/Urheber: AdGOstara, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kerstin Stegemann
Fotothek df roe-neg 0006377 008 Porträt von Ferdinand May.jpg
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Originale Bildbeschreibung von der Deutschen Fotothek
Porträt von Ferdinand May
Bundesarchiv Bild 183-27348-0008, Berlin, Ernst Bloch auf Begegnung der Geistesschaffenden.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-27348-0008 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Berlin, Ernst Bloch auf Begegnung der Geistesschaffenden

Zentralbild Quasch/Krueger 8.11.1954 "Deutsche Begegnung" der Geistesschaffenden in Berlin 1954 Mehr als 500 Teilnehmer aus verschiedensten geistigen Kreisen kamen als Vertreter verschieder religiöser und politischer Bekenntnisse in Berlin zusammen, um zu beraten, wie die Verständigung der Deutschen untereinander verstärkt werden kann. In Beratungen, die im demokratischen Sektor und in den Westsektoren Berlins stattfanden, sprachen sich die Tagungsteilnehmer zu 3 Referaten aus, welche die Grundlage der "Deutschen Begegnung" bildeten. UBz: Auf der Eröffnungsberatung am 6.11.1954 in der Volksbühne am Luxemburgplatz: Es sprach Professor Dr. Ernst Bloch.

Abgebildete Personen:

Anthony Eden (retouched).jpg
The Secretary of State for Foreign Affairs, Anthony Eden, in 1942.
Herberger stamp.png
Sepp Herberger, coach of the German national football team (1936–1942, 1950–1964), on a Paraguayan stamp.
Elvis Presley 1970.jpg
A cropped and retouched picture, showing a headshot of Elvis Presley.
Orlando-Bloom cinema for peace.jpg
Autor/Urheber: www.promiflash.de - Bitte bei Bildverwendung auch Link setzen, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Orlando Bloom auf der Cinema for Peace Gala in Berlin am 13.11.2010
Bundesarchiv B 145 Bild-F041440-0014, Hamburg, CDU-Bundesparteitag, Schleyer.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F041440-0014 / Reineke, Engelbert / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
22. Bundesparteitag der CDU in Hamburg

(Hanns-Martin Schleyer)

18.-20.11.1973
KSchroeder 2009.jpg
(c) Laurence Chaperon, CC BY-SA 3.0 de
Portrait der CDU-Politikerin Kristina Schröder
Mariano Pernía.jpg
Autor/Urheber: Елена Рыбакова, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Mariano Pernía
Bing Crosby Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan Warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of Bing Crosby taken backstage at the Palladium theatre under a 40 watt bulb. The last portrait he posed for.
Annett Louisan 03-2009.JPG
Autor/Urheber: Nucomu, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sängerin Annett Louisan in der Liederhalle in Stuttgart am 15. März 2009
Bokassa portrait.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: Attribution
Jean-Bedel Bokassa — leader of the Central African Republic, in Romania.
Rudolf Bahro.jpg
Autor/Urheber: Vindheim, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Rudolf Bahro in Zürich, 1991
René Goscinny.jpg
Autor/Urheber: Peters, Hans / Anefo, Lizenz: CC0
René Goscinny
Tenerife747s.png
Autor/Urheber: Anynobody, Lizenz: CC BY-SA 4.0
A CGI rendering of the two 747s that were destroyed in the Tenerife Disaster, just before the collision.
Please note that I have removed some fog so the aircraft can actually be seen.
Chris Martin - Viva la Vida.jpg
Autor/Urheber: Alberto Ferrero, Lizenz: CC BY 2.0
Chris Martin playing the guitar during Coldplay's 2008 Viva la Vida tour
Psy (8540620715).jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi from Sydney, Australia, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Future Music Festival, Randwick, Sydney, Australia...
Russian Nuclear Icebreaker Arktika.jpg
Russian nuclear icebreaker "Arktika"
Luke Donald.jpg
Autor/Urheber: Jenni Douglas from Edinburgh, Scotland, Lizenz: CC BY 2.0
The Open, Carnoustie, Wednesday 18 July 2007.
Patocka 1971.jpg
Autor/Urheber: Jindřich Přibík, Lizenz: CC BY 3.0
Jan Patočka
Bundesarchiv B 145 Bild-F041449-0007, Hamburg, CDU-Bundesparteitag, Ludwig Erhard.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F041449-0007 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
22. Bundesparteitag der CDU in Hamburg (Ludwig Erhard)
18.-20.11.1973
David Millar TR 2011.jpg
Autor/Urheber: Petit Brun, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Prologue (Martigny) du Tour de Romandie 2011
Wernher von Braun.jpg
Wernher von Braun wurde am 1. Juli 1960 Direktor des „NASA Marshall Space Flight Center“
Shakira at Obama Inaugural (cropped).jpg
Colombian pop star Shakira performs at the Lincoln Memorial on the National Mall in Washington, D.C., Jan. 18, 2009, during the inaugural opening ceremonies. More than 5,000 men and women in uniform are providing military ceremonial support to the presidential inauguration, a tradition dating back to George Washington's 1789 inauguration.
Bundesarchiv B 145 Bild-F051866-0010, "Landshut"-Entführung, Rückkehr GSG 9.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F051866-0010 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Rückkehr des Sonderflugzeuges auf dem Flughafen Köln/Bonn am 18.10.1977 mit Staatsminister Hans-Jürgen Wischnewski und der Einsatzgruppe GSG 9 des Bundesgrenzschutzes nach der geglückten Befreiung der Geiseln aus einem von Terroristen gekaperten Lufthansa-Flugzeug auf dem Flughafen Mogadischu (Somalia)