1973

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1973
Augusto Pinochet
Durch einen Militärputsch in Chile kommt der Diktator Augusto Pinochet an die Macht.
Zerstörungen in der syrischen Stadt Kunaitra auf den Golanhöhen
Mit dem Jom-Kippur-Krieg bricht der vierte arabisch-israelische Krieg im Rahmen des Nahostkonflikts aus.
Ölpreise 1861–2007
Mit einer Preiserhöhung von drei auf fünf US-Dollar je Barrel Rohöl und Fördermengenbegrenzungen lösen einige OPEC-Staaten die erste Ölkrise aus.
Jahreswidmungen
Internationales Jahr (Vereinte Nationen)-
Vogel des Jahres (Deutschland)Eisvogel
1973 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2726
Armenischer Kalender1421–1422
Äthiopischer Kalender1965–1966
Badi-Kalender129–130
Bengalischer Kalender1379–1380
Berber-Kalender2923
Buddhistischer Kalender2517
Burmesischer Kalender1335
Byzantinischer Kalender7481–7482
Chinesischer Kalender
 – Ära4669–4670 oder
4609–4610
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Ratte (壬子, 49)–
Wasser-Büffel (癸丑, 50)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXICLXXXII
181–182
Hebräischer Kalender5733–5734
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2029–2030
 – Shaka Samvat1895–1896
Iranischer Kalender1351–1352
Islamischer Kalender1392–1393
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 48
 – Kōki2633
Koptischer Kalender1689–1690
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4306
 – Juche-Ära62
Minguo-Kalender62
Olympiade der NeuzeitXX
Seleukidischer Kalender2284–2285
Thai-Solar-Kalender2516

Im Jahr 1973 bestimmen die erste Ölkrise, die Watergate-Affäre, der Putsch in Chile und der Jom-Kippur-Krieg das Weltgeschehen.

Ereignisse

Jahreswidmungen

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

  • 21. Februar: Über dem israelisch besetzten Sinai wird ein libysches Verkehrsflugzeug (Libyan-Airlines-Flug 114) von israelischen Kampfjets abgeschossen, nur fünf der 113 Insassen überleben.
  • 27. Februar: Indianer besetzen die Ortschaft Wounded Knee im US-Bundesstaat South Dakota.

März

April

Mai

Juni

Juli

  • 1. Juli: Chile erklärt den Ausnahmezustand
  • 3. bis 7. Juli: Die erste Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) wird eröffnet.
  • 4. Juli: Die Karibische Gemeinschaft wird im Vertrag von Chaguaramas gegründet.
  • 5. Juli: In Ruanda übernimmt das Militär nach einem unblutigen Putsch die Macht.
  • 5. Juli: In Hsinchu (Taiwan) wird das Forschungsinstitut für Industrietechnologie (ITRI) gegründet.
  • 10. Juli: Die Bahamas werden unabhängig von Großbritannien.
  • 15. Juli: In Rom wird der 17-jährige John Paul Getty III entführt. Die Täter verlangen ein Lösegeld von 3,4 Millionen US-Dollar. Sein Großvater, der Milliardär J. Paul Getty lehnt eine Zahlung ab, bis das dem Enkel abgeschnittene und einer Zeitung übersandte Ohr eine Meinungsänderung bewirkt.
  • 16. Juli: Alexander Butterfield informiert den Watergate-Ausschuss im Senat darüber, dass der Präsident die Gespräche im Oval Office heimlich aufzeichnen ließ.
  • 17. Juli: In Afghanistan putscht Mohammed Daoud Khan und ruft die Republik aus; am folgenden Tag wird er zum Präsidenten ausgerufen
  • 18. Juli: Watergate-Affäre: Die Abhöranlagen in Richard Nixons Amtssitz werden abgebaut, eine Herausgabe der Tonbänder wird jedoch abgelehnt
  • 28. Juli: Eröffnung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Ost-Berlin
  • 29. Juli: Das griechische Volk sanktioniert in einer Volksabstimmung nachträglich die am 1. Juni erfolgte Ausrufung der Republik.
  • 30. Juli: Auf dem Bergwerk Markham Colliery in Staveley sterben 18 Bergleute bei einem Absturz eines Förderkorbes.
  • 31. Juli: Das Bundesverfassungsgericht entscheidet nach einer zuvor eingereichten Klage der Bayerischen Staatsregierung, dass der Grundlagenvertrag mit der DDR verfassungsgemäß ist.

August

September

Nationalpark Gauja
  • 14. September: In Lettland wird mit dem Nationalpark Gauja der erste Nationalpark im Lande errichtet.
  • 15. September: Durch Tod von König Gustav VI. Adolf wird Carl XVI. Gustaf neuer Regent in Schweden.
  • 18. September: Die die Deutsche Demokratische Republik und die Bundesrepublik Deutschland werden per Akklamation als 133. und 134. Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.
  • 18. September: Die Bahamas werden Mitglied der Vereinten Nationen.
  • 20. September: In der Bundesrepublik Deutschland wird auf Initiative der Björn-Steiger-Stiftung die bundesweite, flächendeckende Einführung der Notrufnummern 110 und 112 beschlossen.
  • 23. September: In Argentinien werden Juan Perón zum Präsidenten und seine Ehefrau Maria Estela Peron zur Vizepräsidentin gewählt, nachdem Präsident Cámpora zurückgetreten ist, um die Wiederwahl von Juan Peron zu ermöglichen.
  • 24. September: Guinea-Bissau erklärt in Boe seine Unabhängigkeit von Portugal (endgültig: 10. September 1974).
  • 28. September: Auf die ITT-Gebäude in New York City und Rom werden Bombenanschläge verübt, weil das Unternehmen in den Putsch in Chile verwickelt ist. Die chilenische Telefongesellschaft gehörte zum ITT-Konzern.

Oktober

Logo der OPEC
  • 16. Oktober: Die OPEC beschließt, den Ölpreis um 70 % anzuheben; Beginn der ersten großen Ölkrise.
  • 20. Oktober: Watergate-Affäre: Präsident Nixon beruft den Sonderermittler Cox ab. Im US-Kongress mehren sich die Stimmen für ein Amtsenthebungsverfahren (Impeachment).
  • 28. Oktober: Sieben arabische Ölländer verkünden einen Ölboykott gegen die USA und die Niederlande.
  • 30. Oktober: In Wien beginnen die MBFR-Verhandlungen zwischen Ost und West über eine gegenseitige Verminderung von Streitkräften und Rüstungen einschließlich dazugehöriger Maßnahmen, insbesondere in Mitteleuropa.

November

  • 3. November: Außenminister Walter Scheel erreicht in Moskau eine Einigung über die Frage der Vertretung von Berlin (West) durch die Bundesrepublik Deutschland.
R. Nixon spricht mit dem künftigen Vizepräsidenten G. Ford

Dezember

Tag unbekannt

Wirtschaft

  • 5. September: Im nordkoreanischen Pjöngjang wird die erste Strecke der Metro in Betrieb genommen.
  • 17. Oktober: Mit einer Preiserhöhung von drei auf fünf US-Dollar je Barrel Rohöl und Fördermengenbegrenzungen lösen einige OPEC-Staaten die erste Ölkrise aus.
Bosporus-Brücke

Wissenschaft und Technik

Das World Trade Center in New York City im Jahr 2001

Kultur

Religion

Logo des CVJM
  • Bei der 6. Weltratstagung des CVJM in Kampala, Uganda, wurde zusätzlich zur Pariser Basis die Kampala-Erklärung beschlossen.
  • 3. Juni Papst Paul VI. schafft mit sofortiger Wirkung die bei den Mönchen seit dem 6. Jahrhundert übliche Tonsur ab.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Mohamad Ahansal, marokkanischer Langstreckenläufer
  • 01. Januar: Sylvester Malik Arrendell, deutscher Basketballspieler
  • 01. Januar: Oliver Bürgin, Schweizer Schauspieler
  • 01. Januar: Danny Lloyd, US-amerikanischer Kinderschauspieler
  • 01. Januar: Aslan Kərimov, aserbaidschanischer Fußballspieler
  • 02. Januar: Lucy Davis, britische Schauspielerin
  • 03. Januar: Michael Ostrowski, österreichischer Schauspieler
  • 04. Januar: Tomy Temerson, deutscher Zitherspieler
  • 05. Januar: Ian Marko Fog, dänischer Handballspieler
  • 05. Januar: Kader Loth, deutsches Fotomodell, Moderatorin und Popsängerin
  • 06. Januar: Oliver Pink, österreichischer Journalist
  • 08. Januar: Lutricia McNeal, US-amerikanische Popsängerin
  • 08. Januar: Henning Solberg, norwegischer Rallyefahrer
  • 09. Januar: Sean Paul, jamaikanischer Reggae-Sänger und Rapper
  • 10. Januar: Tanya Streeter, US-amerikanische Apnoetaucherin
  • 11. Januar: Jochen Haug, deutscher Politiker
  • 11. Januar: Silke Pan, deutsche und Schweizer Handbikeathletin
  • 12. Januar: Ibrahim Ba, französischer Fußballspieler
  • 12. Januar: Alexis Bug, deutscher Schauspieler, Autor und Regisseur
  • 13. Januar: Nikolai Chabibulin, russischer Eishockeyspieler
  • 13. Januar: Juan Diego Flórez, peruanischer Opernsänger
  • 14. Januar: Artur Surenowytsch Ajwasjan, ukrainischer Sportschütze
  • 14. Januar: Giancarlo Fisichella, italienischer Automobilrennfahrer
  • 14. Januar: Christian Gläsel, deutscher Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 14. Januar: Illmatic, deutscher Rapper
  • 17. Januar: Adrian Hates, deutscher Rockmusiker und Produzent
  • 19. Januar: Ann Kristin Aarønes, norwegische Fußballspielerin
  • 19. Januar: Wang Junxia, chinesische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 19. Januar: Karen Lancaume, französische Schauspielerin († 2005)
  • 19. Januar: Silvio Meißner, deutscher Fußballspieler
  • 19. Januar: Guido Rennert, deutscher Klarinettist, Komponist und Arrangeur
  • 20. Januar: Mathilde d’Udekem d’Acoz, Kronprinzessin von Belgien
  • 24. Januar: Richard Aimonetto, französischer Eishockeyspieler
  • 24. Januar: Bülent Ural, deutsch-türkischer Sänger
  • 25. Januar: Half-A-Mill, US-amerikanischer Rapper († 2003)
  • 26. Januar: Lutz Bachmann, deutscher politischer Aktivist
  • 26. Januar: Laura Di Salvo, deutsche Journalistin und TV-Moderatorin
  • 26. Januar: Rupert Ursin, österreichischer Physiker
  • 26. Januar: Luke Vibert, britischer Musiker
  • 27. Januar: José Luis Rubiera, spanischer Radsportler
  • 28. Januar: Tomislav Marić, kroatischer Fußballspieler
  • 29. Januar: Fabien Foret, französischer Motorradrennfahrer

Februar

  • 01. Februar: Birger Sellin, deutscher Autor
  • 01. Februar: René Schneider, deutscher Fußballspieler
  • 02. Februar: Bürger Lars Dietrich, deutscher Musiker und Komiker
  • 02. Februar: Anna Jakubczak, polnische Leichtathletin
  • 03. Februar: Timuçin Şahin, türkischer Jazzgitarrist
  • 04. Februar: Donato Cabrera, US-amerikanischer Dirigent
  • 04. Februar: Handan Özgüven, deutsche Politikerin (SPD) und Abgeordnete im Landtag von Hessen
  • 06. Februar: Chris Braide, britischer Sänger, Komponist, Songwriter und Musikproduzent
  • 08. Februar: Swantje Hartmann, deutsche Politikerin
  • 08. Februar: Judith Sehrbrock, deutsche Schauspielerin
  • 08. Februar: Ursula Wyss, Schweizer Nationalrätin
  • 11. Februar: Varg Vikernes, Gründer des Black Metal-Projektes Burzum
  • 11. Februar: Trevor Guthrie, kanadischer Sänger
  • 12. Februar: Stefan Adam, deutscher Handballspieler und Geschäftsführer
  • 12. Februar: Magnus Arvidsson, schwedischer Fußballspieler
  • 13. Februar: Ronald Maul, deutscher Fußballspieler
  • 12. Februar: Gianni Romme, niederländischer Eisschnellläufer
  • 14. Februar: Deena Kastor, US-amerikanische Leichtathletin und Olympionikin
  • 14. Februar: Sergey Tiviakov, niederländisch-russischer Schachgroßmeister
  • 15. Februar: Mola Adebisi, nigerianisch-deutscher Moderator
  • 15. Februar: Anna Dogonadze, deutsche Trampolinturnerin georgischer Herkunft
  • 15. Februar: Kateřina Neumannová, tschechische Skilangläuferin
  • 16. Februar: Cathy Freeman, australische Leichtathletin
  • 17. Februar: Stefan Kretzschmar, deutscher Handballspieler
  • 17. Februar: Hayley Tullett, britische Mittelstreckenläuferin
  • 18. Februar: Claude Makélélé, französischer Fußballspieler
  • 20. Februar: Kimberley Davies, australische Schauspielerin
  • 21. Februar: Paulo Rink, deutsch-brasilianischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Artschil Arweladse, georgischer Fußballspieler
  • 22. Februar: Schota Arweladse, georgischer Fußballspieler und -trainer
  • 22. Februar: Plamen Kralev, bulgarischer Rennfahrer
  • 22. Februar: Anthony Pons, französischer Automobilrennfahrer
  • 23. Februar: Linda Ulvaeus, schwedische Schauspielerin
  • 24. Februar: Likit Andersson, thailändisch-schwedischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 24. Februar: Chris Fehn, Perkussionist der Band Slipknot
  • 24. Februar: Sonja Oberem, deutsche Triathletin und Langstreckenläuferin
  • 24. Februar: Philipp Rösler, deutscher Politiker
  • 25. Februar: Andy Boulton, englischer Dartspieler
  • 25. Februar: Julio Iglesias Jr., spanischer Pop-Sänger
  • 25. Februar: Normann Stadler, deutscher Triathlet
  • 25. Februar: Alena Subrylawa, weißrussische Biathletin ukrainischer Herkunft
  • 26. Februar: ATB, deutscher DJ
  • 26. Februar: Jenny Thompson, US-amerikanische Schwimmerin
  • 27. Februar: Peter André, britischer Sänger
  • 27. Februar: Trajče Nedev, mazedonischer Schachgroßmeister
  • 28. Februar: Eric Lindros, kanadischer Eishockeyspieler

März

  • 01. März: Jack Davenport, britischer Schauspieler
  • 01. März: Ryō Michigami, japanischer Automobilrennfahrer
  • 01. März: Chris Webber, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 02. März: Max van Heeswijk, niederländischer Radrennfahrer
  • 02. März: Dejan Bodiroga, serbischer Basketballspieler
  • 03. März: Rustam Adschi, ukrainischer Ringer
  • 03. März: Xavier Bettel, luxemburgischer Politiker, Premierminister
  • 03. März: Jason Bright, australischer Automobilrennfahrer
  • 04. März: Berta Cáceres, honduranische Menschenrechts- und Umweltaktivistin († 2016)
  • 04. März: Michail Michajlow, ehemaliger bulgarischer Fußballspieler
  • 04. März: Len Wiseman, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 05. März: Nelly Arcan, kanadische Schriftstellerin († 2009)
  • 05. März: Jörg Bausch, deutscher Schlagersänger
  • 05. März: Juan Esnáider, argentinischer Fußballspieler
  • 05. März: Davide Nicola, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 05. März: Špela Pretnar, slowenische Skirennläuferin
  • 06. März: Arnar Gunnlaugsson, isländischer Fußballspieler und -trainer
  • 06. März: Juliette Arnaud, französische Schauspielerin und Drehbuchautorin
  • 07. März: Martin Clauss, deutscher Mittelalterhistoriker
  • 07. März: Trey Lee, kanadischer Cellist
  • 08. März: Holger Stockhaus, deutscher Schauspieler
  • 09. März: AZ, US-amerikanischer Rapper
  • 09. März: Jakob Piil, dänischer Radrennfahrer
  • 09. März: David Prinosil, deutscher Tennisspieler
  • 09. März: Matteo Salvini, italienischer Politiker
  • 10. März: Dan Swanö, schwedischer Musikproduzent, Sänger und Musik
  • 11. März: Christian Carstensen, deutscher Politiker
  • 11. März: Thomas Christiansen, spanisch-dänischer Fußballspieler
  • 11. März: Martin Hiden, österreichischer Fußballspieler
  • 11. März: Vedin Musić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 12. März: Tim Fischer, deutscher Chansonnier
  • 13. März: Edgar Davids, niederländischer Fußballspieler
  • 14. März: Helmut Oblinger, österreichischer Wildwasserpaddler
  • 15. März: Heiko Kleibrink, deutscher Tanzsportler
  • 15. März: Lee Jung-jae, südkoreanischer Schauspieler
  • 18. März: Max Barry, australischer Schriftsteller
  • 18. März: Shane Lewis, australischer Schwimmer († 2021)
  • 19. März: Simmone Jade Mackinnon, australische Schauspielerin
  • 19. März: Sergei Makarow, russischer Leichtathlet
  • 19. März: Edith Rozsa, kanadische Skirennfahrerin
  • 19. März: Silvan Zingg, schweizerischer Boogie-Pianist
  • 20. März: Ádám Szabó, ungarischer Archäologe, Historiker und Museumskurator
  • 21. März: Ceren Dal, deutsche Schauspielerin türkischer Abstammung
  • 21. März: Christian Nerlinger, deutscher Fußballspieler
  • 23. März: Jerzy Dudek, polnischer Fußballspieler
  • 23. März: Walther Kaiser, liechtensteinischer Judoka
  • 23. März: Jason Kidd, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 23. März: Philipp von Schulthess, deutscher Schauspieler
  • 24. März: Stephen Christopher „Steve“ Corica, australischer Fußballspieler
  • 24. März: Samuli Mikkonen, finnischer Jazzpianist und -komponist
  • 26. März: Larry Page, US-amerikanischer Mitbegründer der Suchmaschine Google
  • 27. März: Rui Jorge, portugiesischer Fußballspieler
  • 29. März: Johan Petersson, schwedischer Handballspieler
  • 30. März: Brian Behlendorf, US-amerikanischer Softwareentwickler
  • 30. März: Auður Jónsdóttir, isländische Schriftstellerin und Journalistin
  • 30. März: Jan Koller, tschechischer Fußballspieler
  • 30. März: Michaela Schanze, deutsche Handballspielerin
  • 31. März: Kristján Guy Burgess, isländischer Politikwissenschaftler, Politiker, Journalist und Geschäftsführer

April

  • 01. April: Rachel Maddow, US-amerikanische Radio- und Fernsehmoderatorin
  • 01. April: Anna Carin Olofsson, schwedische Biathletin
  • 02. April: Richard Jacques, britischer Komponist
Tine Wittler, 2007
  • 02. April: Tine Wittler, deutsche Fernsehmoderatorin und Schriftstellerin
  • 03. April: Matthew Ferguson, kanadischer Schauspieler
  • 03. April: Dagur Sigurðsson, isländischer Handballspieler und -trainer
  • 04. April: Samassi Abou, französisch-ivorischer Fußballspieler
  • 04. April: David Blaine, US-amerikanischer Aktionskünstler und Straßenmagier
  • 04. April: Loris Capirossi, italienischer Motorradrennfahrer
  • 05. April: Élodie Bouchez, französische Schauspielerin
  • 05. April: Pharrell Williams, US-amerikanischer Rapper und Musikproduzent
  • 06. April: Niels Annen, deutscher Politiker
  • 06. April: Joana Cotar, deutsche Politikerin
  • 06. April: Marc Metzger, deutscher Komiker
  • 06. April: Rie Miyazawa, japanische Schauspielerin
  • 07. April: Marco Delvecchio, italienischer Fußballspieler
  • 07. April: Khongorzul Ganbaatar, mongolische Sängerin
  • 07. April: Carole Montillet-Carles, französische Skirennläuferin
  • 07. April: Timo Würz, deutscher Comiczeichner
  • 07. April: Sandra Minnert, deutsche Fußballspielerin
  • 09. April: Andreas Schwab, deutscher Europaabgeordneter
  • 10. April: Roberto Carlos, brasilianischer Fußballspieler
  • 10. April: Rico Glaubitz, deutscher Fußballspieler
  • 11. April: Christine Brand, Schweizer Schriftstellerin und Journalistin
  • 11. April: Blake Brockermeyer, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 11. April: Jennifer Esposito, US-amerikanische Schauspielerin
  • 11. April: Halldor Skard, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 12. April: Ryan Kisor, US-amerikanischer Jazztrompeter
  • 12. April: Joël Lautier, französischer Schachmeister
  • 12. April: Christian Panucci, italienischer Fußballspieler
  • 12. April: Michael Watzke, deutscher Hörfunkjournalist
  • 13. April: Kilian Albrecht, österreichischer alpiner Skirennläufer
  • 13. April: Tobias Hülswitt, deutscher Schriftsteller
  • 13. April: Gustavo López, argentinischer Fußballspieler
  • 13. April: Roger Ross Williams, US-amerikanischer Regisseur
  • 14. April: Roberto Ayala, argentinischer Fußballspieler
  • 14. April: Adrien Brody, US-amerikanischer Schauspieler
  • 14. April: Claudio Morganti, italienischer Politiker
  • 14. April: Johannes van Overbeek, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 14. April: Christian Ramota, deutscher Handballtorwart
  • 15. April: Karsten Bindrich, deutscher Sportschütze
  • 16. April: Akon, senegalesischer Rapper und Sänger
  • 17. April: Doug Ast, kanadischer Eishockeyspieler
  • 18. April: Ady, tunesisch-brasilianischer Fußballspieler
  • 18. April: Arnaud Beltrame, französischer Offizier der Gendarmerie († 2018)
  • 18. April: Haile Gebrselassie, äthiopischer Mittel- und Langstreckenläufer
  • 18. April: Luca Pirri, italienischer Automobilrennfahrer
  • 19. April: Andrei Krõlov, estnischer Fußballspieler
  • 19. April: Michael Schefts, österreichischer Schauspieler
  • 20. April: Marc Seemann, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 21. April: Nadeshda Brennicke, deutsche Schauspielerin
  • 22. April: Pablo Aguilar, argentinischer Schauspieler und Drehbuchautor
Max Herre, 2013
  • 22. April: Max Herre, deutscher Sänger
  • 23. April: Derek Armstrong, kanadischer Eishockeyspieler und -funktionär
  • 23. April: Bernard Aryee, ghanaischer Fußballspieler
  • 25. April: Georg Breinschmid, österreichischer Kontrabassist, Komponist und Jazz-Musiker
  • 25. April: Amel Karboul, tunesische Unternehmerin, Unternehmensberaterin und Politikerin
  • 25. April: Fredrik Larzon, schwedischer Schlagzeuger
  • 25. April: Brigitte Traeger, deutsche Sängerin
  • 25. April: Barbara Rittner, Tennisspielerin
  • 26. April: Andreas Anke, deutscher Schauspieler
  • 26. April: Scott D. Davis, US-amerikanischer Pianist
  • 26. April: Stephanie Graf, österreichische Leichtathletin
  • 27. April: Jillian Bach, US-amerikanische Schauspielerin
  • 28. April: Christiane Abenthung, österreichische Skirennläuferin
  • 28. April: Jorge Garcia, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. April: Pauleta, portugiesischer Fußballspieler
  • 28. April: Big Gipp, US-amerikanischer Rapper
  • 29. April: David Belle, Begründer der Sportart Parkour
  • 29. April: Fares Fares, libanesisch-schwedischer Schauspieler
  • 29. April: Roland Heintze, deutscher Politiker
  • 29. April: Martin Kesici, deutscher Popmusiker
  • 30. April: Domenika Ahlrichs, deutsche Journalistin
  • 30. April: Karsten Dusse, Autor und Redakteur bei Brainpool

Mai

Oliver Neuville (2014)
  • 01. Mai: Seba Johnson, US-amerikanische Skirennläuferin, Tierrechtsaktivistin und Schauspielerin
  • 01. Mai: Oliver Neuville, deutscher Fußballspieler
  • 02. Mai: Jarred Blancard, kanadischer Schauspieler
  • 02. Mai: Florian Henckel von Donnersmarck, deutscher Filmregisseur und Filmproduzent
  • 02. Mai: Leon Nzama-Nawezhi, sambischer Boxer
  • 02. Mai: Mattia Zappa, Schweizer Cellist
  • 03. Mai: Gharib Amzine, marokkanischer Fußballspieler
  • 03. Mai: Jennifer Tung, US-amerikanische Schauspielerin und Stuntfrau
  • 03. Mai: Rea Garvey, irischer Sänger
  • 04. Mai: Malin Andersson, schwedische Fußballspielerin und -trainerin
  • 04. Mai: Katrin Apel, deutsche Biathletin
  • 04. Mai: Aslanbek Fidarow, ukrainischer Ringer († 2020)
  • 05. Mai: Björn Glasner, deutscher Radrennfahrer
  • 05. Mai: Brooke Ashley, Pornodarstellerin
  • 05. Mai: Volker Michel, deutscher Handballspieler
  • 05. Mai: Tina Yothers, amerikanische Schauspielerin
  • 06. Mai: Emily Atef, deutsch-französisch-iranische Regisseurin und Autorin
  • 06. Mai: Patrick Döring, deutscher Politiker und MdB
  • 07. Mai: Tomas Antonelius, schwedischer Fußballspieler
  • 07. Mai: Jürgen Hasler, liechtensteinischer Skirennläufer
  • 07. Mai: Paolo Savoldelli, italienischer Radrennfahrer
  • 08. Mai: Natalja Anissimowa, russische Sprinterin
  • 08. Mai: José de Jesús Arellano Alcocer, mexikanischer Fußballspieler
  • 09. Mai: Roland Assinger, österreichischer Skirennläufer und Trainer
  • 10. Mai: Oliver Drechsel, deutscher Konzertpianist
  • 10. Mai: Tana French, irische Schriftstellerin
  • 10. Mai: Philipp Franz Freiherr von und zu Guttenberg, deutscher Adeliger und Forstverwalter
  • 10. Mai: Victoria Madincea, deutsche Schauspielerin
  • 10. Mai: Rüştü Reçber, türkischer Fußballspieler
  • 11. Mai: Isabelle Flachsmann, Schweizer Sängerin, Tänzerin, Schauspielerin und Regisseurin
  • 11. Mai: Sabine Völker, deutsche Eisschnellläuferin
  • 11. Mai: Britta Becker, deutsche Hockeyspielerin
  • 12. Mai: Hasan Aka, deutsch-türkischer Journalist und Publizist
  • 14. Mai: Sandro Carlo Cortez Viana de Aguilar, portugiesischer Filmproduzent und -regisseur
  • 14. Mai: Guendalina Buffon, italienische Volleyballspielerin
  • 14. Mai: Anais Granofsky, kanadische Schauspielerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin
  • 14. Mai: Jonny Kane, britischer Automobilrennfahrer
  • 14. Mai: Shanice, US-amerikanische R&B-Sängerin
  • 15. Mai: Wang Xiaozhu, chinesische Bogenschützin
  • 16. Mai: Jason „Wee Man“ Acuña, Jackass-Darsteller
  • 16. Mai: Robert Kratky, österreichischer Radiomoderator
  • 16. Mai: Tori Spelling, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Mai: Sasha Alexander, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Mai: Josh Homme, US-amerikanischer Rockmusiker, Musikproduzent
  • 17. Mai: Matthew McGrory, US-amerikanischer Schauspieler († 2005)
  • 18. Mai: Chantal Kreviazuk, kanadische Sängerin und Songwriterin
  • 18. Mai: Tōru Ukawa, japanischer Motorradrennfahrer
  • 19. Mai: Dario Franchitti, britischer Rennfahrer
  • 20. Mai: Dion Åkerstrøm, dänischer Bahnradsportler und Trainer
  • 20. Mai: Daya Vaidya, US-amerikanische Schauspielerin
  • 20. Mai: Kaya Yanar, deutsch-türkisch-arabischer Komiker und Moderator
  • 20. Mai: Björn Beton, deutscher Rapper
  • 20. Mai: Tatjana Lebedewa, russische Skirennläuferin
  • 21. Mai: Niels Ruf, deutscher Fernsehmoderator, Schauspieler, Autor
  • 22. Mai: Emilio Alzamora, spanischer Motorradrennfahrer
  • 22. Mai: Fritz Fenne, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher
  • 22. Mai: Nikolaj Lie Kaas, dänischer Schauspieler
  • 22. Mai: Daniele Amadeo „Danny“ Tiatto, australischer Fußballspieler
  • 22. Mai: Witold Wawrzyczek, polnischer Fußballspieler
  • 22. Mai: Joey Woody, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 23. Mai: Kim Sung-soo, südkoreanischer Schauspieler und TV-Moderator
  • 24. Mai: Nathacha Appanah-Mouriquand, mauritische Schriftstellerin und Journalistin
  • 24. Mai: Rodrigo Alejandro Bueno, argentinischer Cuarteto-Sänger († 2000)
  • 24. Mai: Bartolo Colón, dominikanischer Baseballspieler
  • 24. Mai: Vladimír Šmicer, tschechischer Fußballspieler
  • 24. Mai: Ruslana Lyschytschko, ukrainische Sängerin
  • 24. Mai: Jill Johnson, schwedische Sängerin
  • 25. Mai: As-Saadi al-Gaddafi, libyscher Fußballspieler, Fußballfunktionär und Filmproduzent
  • 25. Mai: Daz Dillinger, US-amerikanischer Rapper und Produzent
  • 27. Mai: Julia Böhm, deutsche Journalistin und Moderatorin
  • 27. Mai: Jack McBrayer, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker
  • 28. Mai: Paolo Amodio, luxemburgischer Fußballspieler und -trainer
  • 29. Mai: Aydo Abay, deutscher Sänger und Songwriter
  • 29. Mai: Anthony Azizi, US-amerikanischer Schauspieler
  • 29. Mai: Alpay Özalan, türkischer Fußballspieler

Juni

  • 01. Juni: Ellen De Waele, belgische Filmproduzentin
  • 01. Juni: Adam Gabriel Garcia, australischer Schauspieler, Sänger und Tänzer
  • 01. Juni: Heidi Klum, deutsches Mannequin und Fotomodell
  • 01. Juni: Anna Thalbach, deutsche Schauspielerin
  • 02. Juni: Carlos Acosta, kubanischer Balletttänzer und Choreograf
  • 02. Juni: Kevin Feige, US-amerikanischer Filmproduzent
  • 04. Juni: André Korff, deutscher Radrennfahrer
  • 04. Juni: Sonsee Neu, deutsche Schauspielerin
  • 05. Juni: Daniel Gildenlöw, schwedischer Musiker und Songschreiber
  • 05. Juni: Galilea Montijo, mexikanische Fernsehschauspielerin und -moderatorin
  • 06. Juni: Lisa Brokop, kanadische Country-Sängerin
  • 08. Juni: Lexa Doig, kanadische Schauspielerin
  • 09. Juni: Simone Sombecki, deutsche TV-Moderatorin und Schauspielerin
  • 10. Juni: Faith Evans, US-amerikanische R'n'B-Sängerin und Schauspielerin
  • 10. Juni: Damian Kallabis, deutscher Leichtathlet
  • 10. Juni: Beno Lapajne, slowenischer Handballspieler
  • 11. Juni: José Manuel Abundis, mexikanischer Fußballspieler
  • 11. Juni: Gilberto da Costa Arílson, brasilianischer Fußballspieler
  • 11. Juni: Joy Denalane, deutsche Musikerin
  • 12. Juni: Thomas Aigner, österreichischer Historiker
  • 12. Juni: Daron Rahlves, US-amerikanischer Skirennläufer
  • 12. Juni: Andreas Tyrone Svensson, schwedischer Gitarrist, Songwriter
  • 13. Juni: Michelle Ferre, französisch-japanische Schauspielerin
  • 13. Juni: Kasia Kowalska, polnische Sängerin
  • 14. Juni: Remo Ankli, schweizerischer Politiker
  • 14. Juni: Jan Filip, tschechischer Handballspieler
  • 14. Juni: DJ Marky, brasilianischer Drum-and-Bass-DJ und Musikproduzent
  • 14. Juni: Svetlana Ražnatović, Turbo-Folk-Sängerin in Serbien und Montenegro
  • 15. Juni: Silke Scheuermann, deutsche Schriftstellerin
  • 15. Juni: Neil Patrick Harris, US-amerikanischer Schauspieler
  • 16. Juni: Sandra Pires, brasilianische Beachvolleyballspielerin
  • 17. Juni: Helge Burggrabe, deutscher Komponist, Flötist und Bühnenbildner
  • 18. Juni: Alexandra Meissnitzer, österreichische Skirennläuferin
  • 19. Juni: Armen Avanessian, österreichischer Philosoph, Literaturwissenschaftler und politischer Theoretiker
  • 19. Juni: Fabian Jacobi, deutscher Politiker
  • 19. Juni: Jörg Widmann, deutscher Komponist und Klarinettist
  • 20. Juni: Osman Per, türkischer Fußballspieler († 1997)
  • 20. Juni: Silke Andrea Schuemmer, deutsche Schriftstellerin, Kunsthistorikerin und freie Journalistin
  • 20. Juni: Tom Wlaschiha, deutscher Schauspieler
  • 21. Juni: Alyson Annan, australische Hockeyspielerin
  • 21. Juni: Ilja Kaenzig, Schweizer Fußballfunktionär
  • 21. Juni: Zuzana Čaputová, slowakische Juristin, Umweltaktivistin und Politikerin
  • 21. Juni: Juliette Lewis, US-amerikanische Schauspielerin
  • 22. Juni: Craig Alexander, australischer Triathlet
  • 22. Juni: Sonya Kraus, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 22. Juni: Maike Tatzig, deutsche Fernsehmoderatorin und -produzentin
  • 24. Juni: Alexander Beyer, deutscher Schauspieler
  • 26. Juni: Andrea Mertens, deutsche Filmeditorin
  • 26. Juni: Anybody Killa, US-amerikanischer Rapper
  • 26. Juni: Afra Mussawisade, iranischer Perkussionist
  • 27. Juni: Simon David Archer, britischer Badmintonspieler
  • 27. Juni: Watu Kobese, südafrikanischer Schachmeister
  • 28. Juni: André Lange, deutscher Bobsportler
  • 28. Juni: Adrián Annus, ungarischer Leichtathlet
  • 28. Juni: Alberto Berasategui, spanischer Tennisspieler
  • 29. Juni: George Hincapie, US-amerikanischer Radsportler
  • 30. Juni: Frank Rost, deutscher Fußballspieler

Juli

Aílton

August

  • 01. August: Jirka Arndt, deutscher Leichtathlet
  • 01. August: Eduardo Noriega, spanischer Schauspieler
  • 01. August: Edurne Pasaban, spanische Bergsteigerin
  • 02. August: Éric Deflandre, belgischer Fußballspieler
  • 02. August: Felix von Leitner, deutscher Unternehmer
  • 03. August: Marica Bodrožić, kroatischstämmige deutsche Schriftstellerin
  • 03. August: Kevin McGarrity, nordirischer Automobilrennfahrer
  • 03. August: Daniel Stephan, deutscher Handballspieler
  • 03. August: Katja Studt, deutsche Schauspielerin
  • 03. August: Arūnas Vaškevičius, litauischer Handballspieler
  • 04. August: Eva Amaral, spanische Sängerin
  • 04. August: Yoelbi Quesada, kubanischer Dreispringer
  • 05. August: Maren Meinert, deutsche Fußballspielerin
  • 05. August: Laurent Redon, französischer Automobilrennfahrer
  • 06. August: Vera Farmiga, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. August: Asia Carrera, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 06. August: Stuart O’Grady, australischer Radrennfahrer
  • 06. August: Julia Schmidt, deutsche Schauspielerin
  • 06. August: Sabine Wen-Ching Wang, schweizerisch-taiwanische Schriftstellerin
  • 07. August: Gabriele Ambrosetti, italienischer Fußballspieler
  • 07. August: Kevin Vincent Muscat, australischer Fußballspieler
  • 08. August: Ilka Agricola, deutsche Mathematikerin
  • 08. August: Scott Stapp, US-amerikanischer Musiker
  • 08. August: Thorsten Frei, baden-württembergischer Politiker und Bürgermeister von Donaueschingen
  • 09. August: William John Aitken, schottischer Fußballspieler und -trainer
Javier Zanetti (2009)
  • 09. August: Filippo Inzaghi, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 09. August: Moguai, deutscher Musikproduzent und DJ
  • 10. August: Javier Zanetti, argentinischer Fußballspieler
  • 10. August: Ziska Riemann, deutsche Comic-Zeichnerin, Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Musikerin
  • 10. August: Ann Voskamp, kanadische Psychologin, Farmerin, Familienfrau und Bestsellerautorin
  • 11. August: Frédéric Adam, französischer Fußballspieler
  • 11. August: Kristin Armstrong, US-amerikanische Radrennfahrerin und Triathletin
  • 12. August: Isabel Arlt, deutsche Schauspielerin und Chansonsängerin
  • 12. August: Mark Iuliano, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 12. August: Richard Reid, britischer Terrorist
  • 12. August: Mark Zabel, deutscher Kanute
  • 12. August: Joseba Beloki, spanischer Radrennfahrer
  • 13. August: Brittany Andrews, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 14. August: Jared Borgetti, mexikanischer Fußballspieler
  • 14. August: Jay-Jay Okocha, nigerianischer Fußballspieler
  • 15. August: Nebojša Krupniković, serbischer Fußballspieler
  • 16. August: Krzysztof Kołomański, polnischer Kanute
  • 16. August: Mirko Puglioli, italienischer Radrennfahrer
  • 16. August: Ana Galindo Santolaria, spanische Skirennläuferin
  • 16. August: Nadja Schildknecht, Schweizer Unternehmerin
  • 17. August: Daniel Hope, südafrikanisch-britischer Geiger
  • 17. August: Franziska Petri, deutsche Schauspielerin
Howie Dorough, 2012
  • 22. August: Howie Dorough, US-amerikanischer Sänger
  • 23. August: Malaika Arora, indisches Model und Schauspielerin
  • 23. August: Martin Rapold, Schweizer Schauspieler
  • 24. August: Inge de Bruijn, niederländische Schwimmerin
  • 24. August: Dave Chappelle, US-amerikanischer Comedian und Schauspieler
  • 24. August: Anna Carlsson, schwedische Synchronsprecherin und Schauspielerin
  • 24. August: Astrid North, deutsche Soulsängerin († 2019)
  • 24. August: Barret Oliver, US-amerikanischer Filmschauspieler und Fotograf
  • 25. August: Fatih Akin, deutscher Filmregisseur, Schauspieler und Produzent
  • 27. August: Dietmar Hamann, deutscher Fußballspieler
  • 28. August: Eric Gull, argentinisch-schweizerischer Handballspieler
  • 29. August: Daniel Burman, argentinischer Filmregisseur
  • 29. August: Olivier Jacque, französischer Motorradrennfahrer
  • 29. August: Aleksandar Tesla, deutscher Schauspieler
  • 29. August: Thomas Tuchel, deutscher Fußballspieler
  • 30. August: Claudia Bokel, deutsche Degenfechterin
  • 30. August: Toni Greis, deutscher Comiczeichner und Illustrator
  • 31. August: Björn Bobach, deutscher Opernsänger
  • 31. August: Régis Genaux, belgischer Fußballspieler († 2008)
  • 31. August: Markus Schmidt, deutscher Fußballschiedsrichter

September

  • 01. September: Simon Shaw, englischer Rugbyspieler
  • 02. September: Savo Milošević, serbischer Fußballspieler
  • 03. September: Jo Ambros, deutscher Jazzmusiker und Gitarrist
  • 03. September: Fred Rodriguez, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 04. September: Stéphane Lémeret, belgischer Journalist und Automobilrennfahrer
  • 04. September: Lidia Șimon, rumänische Langstreckenläuferin
  • 05. September: Sebastião Gomes, osttimoresischer Unabhängigkeitsaktivist († 1991)
  • 05. September: Rose McGowan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. September: Heidi Tjugum, norwegische Handballspielerin
  • 06. September: Carlo Cudicini, italienischer Fußballtorwart
  • 07. September: Shannon Elizabeth, US-amerikanische Schauspielerin
  • 08. September: Sue de Beer, US-amerikanische Videokünstlerin, Fotografin und Bildhauerin
  • 08. September: Lorraine Fenton, jamaikanische Sprinterin
  • 09. September: Daniel Aminati, deutscher Fernsehmoderator, Sänger und Schauspieler
  • 09. September: Frode Andresen, norwegischer Biathlet
  • 09. September: Bogdan Lucian Aurescu, rumänischer Diplomat und Politiker
  • 09. September: Sven-André Dreyer, deutscher Schriftsteller
  • 09. September: David Gromer, deutscher Fernsehmoderator
  • 09. September: Aitor Osa, spanischer Radrennfahrer
  • 10. September: Mark Huizinga, niederländischer Judoka
  • 11. September: Tanya Hansen, norwegische Pornodarstellerin
  • 11. September: Alessio Silvestrin, italienischer Balletttänzer, Choreograph und Komponist
  • 12. September: Dirk Ahner, deutscher Drehbuchautor
  • 12. September: Darren Campbell, britischer Leichtathlet
  • 12. September: Zhao Hongbo, chinesischer Eiskunstläufer
  • 12. September: Martina Ertl-Renz, deutsche Skirennläuferin
  • 12. September: Pedrito Martínez, kubanisch-US-amerikanischer Sänger und Perkussionist
(c) Andre Luis, CC BY-SA 3.0
  • 12. September: Paul Walker, US-amerikanischer Schauspieler († 2013)
  • 13. September: Christine Arron, französische Leichtathletin und Olympionikin
  • 13. September: Fabio Cannavaro, italienischer Fußballspieler
  • 14. September: Cesla Virginia Amarelle, Schweizer Politikerin
  • 14. September: Dominique Arnold, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 14. September: Andreas Schmidt, deutscher Fußballspieler
  • 14. September: Oliver Schmidt, deutscher Fußballspieler
  • 14. September: Nasir Jones, US-amerikanischer Rap-Musiker
  • 15. September: Radek Blahut, tschechischer Radrennfahrer
  • 15. September: Daniel von Schweden, Ehemann von Kronprinzessin Victoria von Schweden
  • 15. September: Giandomenico Basso, italienischer Rallyefahrer
  • 16. September: Michał Staniszewski, polnischer Kanute
  • 16. September: Alexander Nikolajewitsch Winokurow, kasachischer Radrennfahrer
  • 18. September: Dario Frigo, italienischer Radrennfahrer
  • 18. September: Andreas Guenther, deutscher Schauspieler
  • 18. September: Mark Shuttleworth, südafrikanischer Unternehmer, zweiter Weltraumtourist
  • 19. September: José Azevedo, portugiesischer Radrennfahrer
  • 20. September: Olaf Pollack, deutscher Radsportler
  • 21. September: Manuel Gräfe, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 21. September: Günter Heberle, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 21. September: Andrei Kiwiljow, kasachischer Radrennfahrer († 2003)
  • 22. September: Julia Matijass, deutsche Judoka russischer Herkunft
  • 23. September: Valentino Fois, italienischer Radrennfahrer († 2008)
  • 23. September: Trick Daddy, US-amerikanischer Rapper
  • 23. September: René Lohse, deutscher Eiskunstläufer
  • 24. September: Thomas Hofer, österreichischer Politikberater
  • 24. September: Amy Scurria, US-amerikanische Komponistin
  • 25. September: Johnny Rodríguez, andorranischer Fußballspieler
  • 26. September: Chris Small, schottischer Snookerspieler
  • 27. September: Vratislav Lokvenc, tschechischer Fußballspieler
  • 27. September: Der Wolf, deutscher Rapper
  • 29. September: Eddy Mazzoleni, italienischer Radrennfahrer

Oktober

  • 01. Oktober: John Mackey, US-amerikanischer Komponist
  • 02. Oktober: Ferris MC, deutscher Musiker, Rapper und Schauspieler
  • 02. Oktober: Lene Nystrøm, norwegische Sängerin, Musikerin und Schauspielerin
  • 02. Oktober: Proof, US-amerikanischer Rapper († 2006)
  • 02. Oktober: Verka Serduchka, ukrainischer Sänger
  • 03. Oktober: Keiko Agena, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Hedy Burress, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Neve Campbell, kanadische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Ingrid Chauvin, französische Schauspielerin und Moderatorin
  • 03. Oktober: Serkan Cetin, türkisch-deutscher Bodybuilder
  • 03. Oktober: Uğur Dağdelen, türkischer Fußballspieler († 2015)
  • 03. Oktober: Lena Headey, britische Schauspielerin
  • 03. Oktober: Notburga Karl, deutsche Künstlerin
  • 03. Oktober: Antti Laaksonen, finnischer Eishockeyspieler
  • 03. Oktober: Ricardo Mayorga, nicaraguanischer Boxer
  • 03. Oktober: Boris Meinzer, deutscher Comedian
  • 03. Oktober: Torben Miehle, deutscher Musiker, Schauspieler und Filmregisseur
  • 03. Oktober: Florian Mildenberger, deutscher Privatgelehrter
  • 03. Oktober: Kari Rueslåtten, norwegische Sängerin
  • 03. Oktober: Oliver Schnyder, Schweizer Pianist
  • 03. Oktober: Bernard Schuiteman, niederländischer Fußballspieler
  • 03. Oktober: Sean Tallaire, kanadischer Eishockeyspieler
  • 03. Oktober: Ljubomir Vranjes, schwedischer Handballspieler und -trainer
  • 03. Oktober: Friedemann Weise, deutscher Liedermacher und Satiriker
  • 03. Oktober: Yaguare Yama, ist ein brasilianischer Schriftsteller indigener Herkunft
  • 04. Oktober: Christopher J. Parks, US-amerikanischer Wrestler und Profifootballer
  • 04. Oktober: Dennis Gansel, deutscher Regisseur
  • 05. Oktober: Daniel Eschbach, deutscher Fußballspieler
  • 05. Oktober: Jeanette Macchi-Meier, Schweizer Sängerin und Moderatorin
  • 06. Oktober: Wilson Boit Kipketer, kenianischer Mittel- und Langstreckenläufer
  • 06. Oktober: Ioan Gruffudd, walisischer Schauspieler
  • 07. Oktober: Sami Hyypiä, finnischer Fußballspieler
  • 07. Oktober: Elie Chevieux, Schweizer Sportkletterer
  • 08. Oktober: Arsen Awetissjan, armenischer Fußballspieler
  • 08. Oktober: Torben Wosik, deutscher Tischtennisspieler
  • 09. Oktober: Jennifer Aspen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 09. Oktober: Axel Lawarée, belgischer Fußballspieler
  • 09. Oktober: Caparezza, italienischer Hip-Hopper
  • 09. Oktober: Trettmann, deutscher Hip-Hop-, RnB- und Dancehall-Sänger
  • 11. Oktober: Roman Frieling, deutscher Tänzer, Tanzsporttrainer und Wertungsrichter
  • 11. Oktober: Takeshi Kaneshiro, japanisch-taiwanischer Schauspieler
  • 11. Oktober: Tomáš Konečný, tschechischer Radrennfahrer
  • 11. Oktober: Janis Nikos, deutsch-griechischer Schlagersänger und Entertainer
  • 12. Oktober: Martin Corry, englischer Rugbyspieler
  • 13. Oktober: Niki Marty, Schweizer Sportschütze
  • 14. Oktober: Steven Bradbury, australischer Shorttrack-Sportler
  • 14. Oktober: Erik Göthel, deutscher Handballspieler
  • 14. Oktober: Fabián O’Neill, uruguayischer Fußballspieler
  • 15. Oktober: Alex Nyarko, ghanaischer Fußballspieler
  • 15. Oktober: Meike Schlecker, deutsche Unternehmerin
  • 16. Oktober: Andy Gätjen, US-amerikanisch-deutscher Schauspieler
  • 16. Oktober: Philipp Hochmair, österreichischer Schauspieler
  • 16. Oktober: Eva Röse, schwedische Schauspielerin
  • 19. Oktober: Linda Andrews, färöische Gospelsängerin
  • 19. Oktober: Joaquin Gage, kanadischer Eishockey-Spieler
  • 21. Oktober: Lera Auerbach, russische Komponistin, Pianistin und Autorin
  • 22. Oktober: Christian von Aster, deutscher Schriftsteller, Regisseur und Drehbuchautor
  • 22. Oktober: Andrés Palop, spanischer Fußballspieler
  • 23. Oktober: Christian Dailly, schottischer Fußballspieler
  • 24. Oktober: Levi Leipheimer, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 26. Oktober: Seth MacFarlane, US-amerikanischer Schauspieler, Synchronsprecher und Produzent
  • 27. Oktober: Jessica Andersson, schwedische Sängerin
  • 27. Oktober: Kerstin Avemo, schwedische Opernsängerin
  • 28. Oktober: Alvin Burke junior, US-amerikanischer Wrestler
  • 28. Oktober: Daniel Erdmann, deutscher Jazzsaxophonist und -klarinettist
  • 28. Oktober: Fabian Römer, Schweizer Musiker und Filmkomponist
  • 29. Oktober: Robert Pires, französischer Fußballspieler
  • 30. Oktober: Richard „Richie“ Alagich, australischer Fußballspieler
  • 30. Oktober: Adam Copeland, kanadischer Wrestler
  • 30. Oktober: Johan Eriksson, schwedischer Schachspieler
  • 30. Oktober: Ariel Panzer, argentinischer Handballspieler

November

  • 01. November: Igor González de Galdeano, spanischer Radsportler
  • 01. November: Aishwarya Rai, indische Schauspielerin
  • 01. November: Dimo Wache, deutscher Fußballspieler
  • 02. November: Ljudmila Arlouskaja, weißrussische Biathletin
  • 02. November: Marisol Nichols, US-amerikanische Schauspielerin
  • 02. November: Joachim Yaw, ghanaischer Fußballspieler und -trainer
  • 03. November: Régis de Sá Moreira, brasilianisch-französischer Schriftsteller
  • 04. November: Linda Lorin, französische Journalistin sowie Fernseh- und Radiomoderatorin
  • 04. November: Arne Van Petegem, belgischer Musiker
  • 05. November: Niasony, kongolesische Sängerin
  • 05. November: Miloš Orson Štědroň, tschechischer Komponist
  • 06. November: Susan Downey, US-amerikanische Filmproduzentin
  • 06. November: Irakli Okruaschwili, georgischer Verteidigungsminister
  • 07. November: Martín Palermo, argentinischer Fußballspieler
  • 07. November: Martin Reichel, deutscher Eishockeyspieler
  • 07. November: Vokalmatador, deutscher Rapper
  • 08. November: Erika Csomor, ungarische Langstreckenläuferin
  • 08. November: Andreas Ferner, österreichischer Kabarettist und Schauspieler
  • 08. November: Sven Mikser, estnischer Politiker
  • 09. November: Kofi Ansuhenne, deutscher Musiker, Songschreiber und Musikproduzent
  • 09. November: Nick Lachey, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
  • 09. November: Sylwia Rutkiewicz,polnische Badmintonspielerin
  • 09. November: Zisis Vryzas, griechischer Fußballspieler
Bernd Schneider (2006)
  • 10. November: Miroslav Baranek, tschechischer Fußballspieler
  • 10. November: Patrik Berger, tschechischer Fußballspieler
  • 10. November: Robert Gulya, ungarischer Komponist
  • 12. November: Mayte Garcia, US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin
  • 12. November: Egil Gjelland, norwegischer Biathlet
  • 12. November: Thomas Christoph Heyde, deutscher Komponist, Medienkünstler und Kurator
  • 12. November: Radha Mitchell, australische Schauspielerin, Filmproduzentin und Regisseurin
  • 13. November: David Auradou, französischer Rugby-Spieler
  • 13. November: Christian Solmecke, deutscher Rechtsanwalt und Autor
  • 14. November: Matt Cedeño, US-amerikanischer Schauspieler
  • 14. November: Patrice Gay, französischer Automobilrennfahrer
  • 15. November: Muhammadqodir Abdullayev, usbekischer Boxer
  • 15. November: Ole Eisfeld, deutscher Schauspieler
  • 15. November: Sydney Tamiia Poitier, US-amerikanische Schauspielerin
  • 15. November: Albert Portas, spanischer Tennisspieler
  • 16. November: Denis Côté, kanadischer Filmemacher
  • 16. November: Anja Jonas, deutsche Politikerin (FDP)
  • 17. November: Bernd Schneider, deutscher Fußballspieler
  • 18. November: Sammi Adjei, ghanaischer Fußballspieler
  • 18. November: Darko Kovačević, serbischer Fußballspieler
  • 18. November: Jan Mücke, deutscher Politiker und MdB
  • 19. November: Michael Brand, deutscher Politiker
  • 19. November: Billy Currington, US-amerikanischer Countrysänger
  • 19. November: Nils Günther, Schweizer Komponist und Pianist
  • 20. November: Neil Hodgson, britischer Motorradrennfahrer
  • 20. November: Silke Lichtenhagen, deutsche Leichtathletin
  • 20. November: Ellen Schlootz, deutsche Schauspielerin
  • 22. November: Bastian Jütte, deutscher Jazzschlagzeuger
  • 22. November: Chad Trujillo, US-amerikanischer Astronom
  • 24. November: Azad, deutscher Rapper
  • 24. November: Paola Cortellesi, italienische Schauspielerin und Moderatorin
  • 25. November: Roman Sergejewitsch Arkajew, russischer Beachvolleyballspieler
  • 26. November: Michel Frey, Schweizer Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 26. November: Vreni Giger,Schweizer Köchin
  • 26. November: Clelia Sarto, deutsche Schauspielerin
  • 27. November: Tadanobu Asano, japanischer Filmschauspieler
  • 27. November: Twista, US-amerikanischer Rapper
  • 27. November: Guido Winkmann, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 28. November: Goulnara Nurullovna Arzhantseva, russische Mathematikerin
  • 28. November: Arne Hardenberg, dänischer Skirennläufer
  • 28. November: Jade Puget, Gitarrist der Band AFI
  • 29. November: Dick van Burik, niederländischer Fußballspieler
  • 29. November: Ryan Giggs, walisischer Fußballspieler
  • 29. November: Birgit Rockmeier, deutsche Leichtathletin
  • 29. November: Gabi Rockmeier, deutsche Leichtathletin
  • 30. November: Andree Agupyan, deutscher Fernsehmoderator
  • 30. November: Michaël Goossens, belgischer Fußballspieler
  • 30. November: Janette Kliewe, deutsche Handballtrainerin und Handballspielerin
  • 30. November: Jason Reso, kanadischer Wrestler

Dezember

  • 02. Dezember: Monica Seles, Tennisspielerin
  • 03. Dezember: Holly Marie Combs, US-amerikanische Schauspielerin
  • 04. Dezember: Tyra Banks, US-amerikanisches Fotomodell
  • 05. Dezember: Argo Arbeiter, estnischer Fußballspieler
  • 05. Dezember: José Guillermo Cortines, dominikanischer Sänger und Schauspieler
  • 07. Dezember: Christian Vorländer, deutscher Rechtsanwalt, Kommunalpolitiker (SPD) und Fernsehdarsteller
  • 08. Dezember: Markus Klauk, deutscher Schauspieler
  • 08. Dezember: Corey Taylor, US-amerikanischer Sänger
  • 09. Dezember: Pamenos Ballantyne, vincentischer Leichtathlet
  • 09. Dezember: Sven Christ, Schweizer Fußballspieler
  • 09. Dezember: Vénuste Niyongabo, Leichtathlet aus Burundi und Olympiasieger
  • 11. Dezember: Daniel „Booxy“ Aebi, Schweizer Musiker
  • 12. Dezember: Babacar N’Diaye, senegalesischer Fußballspieler
  • 13. Dezember: Emre Aşık, türkischer Fußballspieler und -trainer
  • 14. Dezember: Mandy Mystery, deutsche Pornodarstellerin
  • 14. Dezember: Boris Henry, deutscher Leichtathlet
  • 15. Dezember: Surya Bonaly, französische Eiskunstläuferin
  • 15. Dezember: Mirko Lüdemann, deutscher Eishockeyspieler
  • 15. Dezember: Stephan Mayer, deutscher Politiker und MdB
  • 15. Dezember: Ryoo Seung-wan, südkoreanischer Regisseur und Schauspieler
  • 16. Dezember: Kristie Boogert, niederländische Tennisspielerin
  • 17. Dezember: Antanas Guoga, litauisch-australischer Pokerspieler, Unternehmer und Politiker
  • 17. Dezember: Paula Radcliffe, britische Marathonläuferin
  • 17. Dezember: Regina Häusl, deutsche Skirennläuferin
  • 18. Dezember: Christian Jaksjø, norwegischer Jazzmusiker und Komponist
  • 18. Dezember: Fatuma Roba, äthiopische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 18. Dezember: Larissa Kurkina, russische Skilangläuferin
  • 19. Dezember: Takashi Sorimachi, japanischer Fernsehschauspieler und Sänger
  • 21. Dezember: Matías Almeyda, argentinischer Fußballspieler
  • 22. Dezember: Dagmar Schönleber, deutsche Comedy-Darstellerin und Autorin
  • 23. Dezember: Martin Algus, estnischer Dramatiker, Schauspieler und Übersetzer
  • 24. Dezember: Hans Burkhard, liechtensteinischer Skirennläufer
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
  • 24. Dezember: Stephenie Meyer, US-amerikanische Jugendbuchautorin
  • 25. Dezember: Nova Meierhenrich, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
  • 26. Dezember: Sam Dominique Abouo, ivorischer Fußballspieler
  • 27. Dezember: Bert Appermont, belgischer Komponist und Musiker
  • 27. Dezember: Tabatha Cash, französische Pornodarstellerin
  • 27. Dezember: Jelisaweta Alexandrowna Koschewnikowa, russische Freestyle-Skierin
  • 27. Dezember: Wanja Mues, deutscher Schauspieler
  • 27. Dezember: Kristoffer Zegers, niederländischer Komponist
  • 28. Dezember: Ids Postma, niederländischer Eisschnellläufer und Olympiasieger
  • 29. Dezember: Christophe Rinero, französischer Radrennfahrer
  • 30. Dezember: Ato Boldon, Leichtathlet aus Trinidad und Tobago
  • 30. Dezember: Maureen Flannigan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 30. Dezember: Sławomir Zamuszko, polnischer Bratschist, Komponist und Musikpädagoge

Tag unbekannt

  • Ziyad Abu Tir, palästinensischer Terrorist
  • Helmut Adam, deutscher Barkeeper, Sachbuchautor, Unternehmer und Herausgeber
  • Titilayo Rachel Adedokun, US-amerikanische Sängerin
  • Matias Aguayo, deutsch-chilenischer Techno-Produzent und Liveact
  • Akira Amano, japanische Zeichnerin
  • Philipp Amelung, deutscher Dirigent und Universitätsmusikdirektor
  • Sophie Andresky, deutsche Autorin
  • Ch’aska Anka Ninawaman, peruanische Dichterin
  • Ryōko Aoki, japanische Künstlerin
  • Jörn Arnecke, deutscher Komponist
  • Katinka Auberger, niederländische Schauspielerin
  • Janina Audick, deutsche Kostüm- und Bühnenbildnerin
  • Mehmet Badan, deutscher Musik und Perkussionist
  • Kristin Böse, deutsche Kunsthistorikerin
  • Teresa Colom Pich, andorranische Lyrikerin
  • Annelise Coste, französische bildende Künstlerin
  • Washington Cucurto, argentinischer Schriftsteller
  • Dieb13, österreichischer Improvisationsmusiker
  • DQ, dänischer Sänger und Travestiekünstler
  • Robert Galic, deutscher Musiker, Produzent und DJ
  • Oene van Geel, niederländischer Jazz-Violinist und -Perkussionist
  • Jorge Villavicencio Grossmann, peruanischer Komponist
  • Wolfgang Heer, deutscher Rechtsanwalt
  • Urs Jucker, Schweizer Schauspieler
  • Enno Kalisch, deutscher Schauspieler und Improvisationskünstler
  • Hamid Khabbazi, iranischer Tarspieler und Komponist
  • Matthias Kiefersauer, deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor und Kolumnist
  • Boris Koch, deutscher Jugendschriftsteller
  • Gereon Krahforst, deutscher Kirchenmusiker und Komponist
  • Bettina Kurth, deutsche Schauspielerin
  • Hoon Lee, US-amerikanischer Schauspieler
  • Isabel Mergl, deutsche Schauspielerin
  • Jewgeni Nikitin, russischer Opernsänger (Bassbariton)
  • Mark Petering, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • Tim Peters, deutscher Jurist, Politikwissenschaftler und EU-Beamter
  • Alexander Polzin, deutscher Künstler
  • Alexandra Reinwarth, deutsche Journalistin und Buchautorin
  • Ariel Rotter, argentinischer Drehbuchautor und Filmregisseur
  • Eric San Juan, US-amerikanischer Schriftsteller
  • Hanna Scheibe, deutsche Schauspielerin
  • Tanja Schleiff, deutsche Schauspielerin
  • Marc Oliver Schulze, österreichischer Schauspieler
  • Martin Schulze, deutscher Theater- und Hörspielregisseur
  • Spax, deutscher Rapper
  • Daniel Steiner, deutscher Schauspieler und Filmregisseur
  • Frauke Thielecke, deutsche Filmregisseurin
  • Orazio Zambelletti, deutscher Regisseur und Schauspieler italienischer Herkunft
  • Ariel Zuckermann, israelischer Flötist und Dirigent
  • Felicitas Zürcher, Schweizer Dramaturgin

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: František Běhounek, tschechischer Physiker und Schriftsteller (* 1898)
  • 05. Januar: Albert Abicht, deutscher Landwirt und Politiker (* 1893)
  • 05. Januar: Paul-Alexandre Arnoux, französischer Schriftsteller (* 1884)
  • 08. Januar: Eugen Schuhmacher, Zoologe und Tierfilmpionier (* 1906)
  • 09. Januar: Anna von Segesser, Schweizer Krankenschwester und Redaktorin (* 1887)
  • 13. Januar: Fernando Cento, vatikanischer Diplomat und Kardinal (* 1883)
  • 14. Januar: Cuno Fischer, deutscher Maler, Bühnenbildner und Designer (* 1914)
  • 14. Januar: Hanna Klose-Greger, Schriftstellerin, Grafikerin und Malerin (* 1892)
  • 15. Januar: Gottlob Wieser, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1888)
  • 17. Januar: Tarsila do Amaral, brasilianische Malerin (* 1886)
  • 17. Januar: Cläre Stinnes, Ehefrau des Ruhrindustriellen Hugo Stinnes (* 1872)
  • 19. Januar: Marie Adamczyk, österreichische Krankenpflegerin (* 1879)
  • 20. Januar: Amílcar Cabral, kapverdischer Politiker und Unabhängigkeitskämpfer (* 1924)
  • 20. Januar: Lorenz Böhler, österreichischer Chirurg (* 1885)
  • 21. Januar: William Wernigk, österreichischer Opernsänger (* 1894)
Lyndon B. Johnson († 22. Januar)
  • 22. Januar: Lyndon B. Johnson, US-amerikanischer Politiker, 36. Präsident der USA (* 1908)
  • 23. Januar: Franz Reisinger, Gründer des „Säkularinstituts des hl. Franz von Sales“ (* 1889)
  • 23. Januar: Kid Ory, US-amerikanischer Musiker (* 1886)
  • 24. Januar: Kurt Adam, deutscher Offizier (* 1897)
  • 25. Januar: Elinor Hubert, deutsche Politikerin (* 1900)
  • 25. Januar: Eli Stanley Jones, US-amerikanischer evangelisch-methodistischer Theologe, Missionar in Indien, Redner, Buchautor und Berater (* 1884)
  • 27. Januar: Eddie Kotal, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer, Scout (Sport) (* 1902)
  • 27. Januar: Emil Preetorius, Grafiker und Bühnenbildner (* 1883)
  • 28. Januar: John Banner, österreichischer Schauspieler (* 1910)
  • 28. Januar: J. O. LaMadeleine, kanadischer Fiddlespieler (* 1880)
  • 31. Januar: Albin Frehse, deutscher Hornist und Professor (* 1878)
  • 31. Januar: Ragnar Anton Kittil Frisch, norwegischer Ökonom (* 1895)
  • 31. Januar: Johannes Semler, deutscher Politiker (* 1898)

Februar

  • 01. Februar: Dutch Sternaman, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Footballfunktionär (* 1895)
  • 02. Februar: Max Brauer, deutscher Politiker (* 1887)
  • 03. Februar: Edward Lockspeiser, britischer Musikwissenschaftler, Musikkritiker und Komponist (* 1905)
  • 05. Februar: John Heysham Gibbon, US-amerikanischer Chirurg (* 1903)
  • 08. Februar: Wilhelm Urban, deutscher Politiker (* 1908)
Hans Jensen, 1963
  • 10. Februar: Pierre Bussienne, französischer Automobilrennfahrer (* 1899)
  • 11. Februar: J. Hans D. Jensen, deutscher Physiker (* 1907)
  • 12. Februar: Benjamin Frankel, englischer Komponist (* 1906)
  • 13. Februar: Hans Globke, deutscher Jurist in Staatsdiensten (* 1898)
  • 13. Februar: Hans Kmoch, österreichischer Schachspieler (* 1894)
  • 14. Februar: Martín Cárdenas, bolivianischer Botaniker (* 1899)
  • 14. Februar: Otto Leichter, österreichischer Sozialist, Journalist und Autor (* 1897)
  • 15. Februar: Tim Holt, US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1919)
  • 15. Februar: Achille Liénart, Bischof von Lille und Kardinal (* 1884)
  • 16. Februar: Georg Ferdinand Duckwitz, deutscher Diplomat (* 1904)
  • 16. Februar: Max Mack, deutscher Filmregisseur (* 1884)
  • 17. Februar: Pixinguinha, brasilianischer Musiker (* 1897)
  • 18. Februar: Frank Costello, Gangsterboss in New York (* 1891)
  • 19. Februar: Joseph Szigeti, US-amerikanischer Violinist ungarischer Herkunft (* 1892)
  • 20. Februar: Brigitte Reimann, deutsche Schriftstellerin (* 1933)
  • 22. Februar: Eduard Andorfer, österreichischer Kunsthistoriker (* 1899)
  • 22. Februar: Dorothea von Arronet, deutschbaltische Malerin, Illustratorin und Grafikerin (* 1886)
  • 22. Februar: Elizabeth Bowen, britische Schriftstellerin (* 1899)
  • 23. Februar: Dickinson Woodruff Richards, US-amerikanischer Internist (* 1895)
  • 24. Februar: Valentin Tomberg, Rechtswissenschaftler und Mystiker (* 1900)
  • 24. Februar: Eugen Rosenstock-Huessy, deutscher Kulturphilosoph, Jurist, Historiker und Soziologe (* 1888)
  • 28. Februar: Terig Tucci, argentinischer Komponist, Violinist, Pianist und Mandolinist (* 1897)

März

  • 01. März: Lew Andrejewitsch Arzimowitsch, sowjetischer Physiker (* 1909)
  • 03. März: Nikolai Nikitin, russischer Architekt (* 1907)
  • 06. März: Pearl S. Buck, US-amerikanische Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin (* 1892)
  • 08. März: Benjamín de Arriba y Castro, spanischer Erzbischof von Tarragona (* 1886)
  • 10. März: Robert Siodmak, deutscher Filmregisseur (* 1900)
  • 13. März: Georg Achtelstetter, deutscher Maler und Schriftsteller (* 1883)
  • 13. März: Doug Bragg, US-amerikanischer Country- und Rockabilly-Musiker (* 1928)
  • 14. März: Howard Hathaway Aiken, US-amerikanischer Informatiker (* 1900)
  • 14. März: Chic Young, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner (* 1901)
  • 15. März: Hermann Veit, deutscher Politiker (* 1897)
  • 17. März: Giuseppe Ferretto, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1899)
  • 18. März: Johannes Aavik, estnischer Sprachwissenschaftler und Schriftsteller (* 1880)
  • 18. März: William Burnett Benton, US-amerikanischer Politiker (* 1900)
  • 19. März: Ernst Adams, deutscher Politiker (* 1890)
  • 19. März: Weston Adams, US-amerikanischer Sportfunktionär (* 1904)
  • 19. März: Lauritz Melchior, dänischer Heldentenor (* 1890)
  • 20. März: Frederick Levi Attenborough, britischer Akademiker (* 1887)
  • 21. März: Dieter Leisegang, deutscher Philosoph, Autor, Übersetzer (* 1942)
  • 21. März: Antoni Szałowski, polnisch-französischer Komponist (* 1907)
  • 22. März: Georg Amlung, deutscher Politiker (* 1896)
  • 24. März: Hans Wegmann, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1889)
  • 25. März: Stephen Goosson, US-amerikanischer Szenenbildner (* 1889)
  • 26. März: Əhməd Bakıxanov, aserbaidschanischer Tarspieler und Musikpädagoge (* 1892)
Noël Coward († 26. März)
  • 26. März: Noël Coward, englischer Schauspieler, Schriftsteller und Komponist (* 1899)
  • 26. März: Hans Kahrmann, deutscher Motorradrennfahrer (* 1908)
  • 27. März: Bojan Ikonomow, bulgarischer Komponist (* 1900)
  • 27. März: Michail Kalatosow, georgisch-russischer Filmregisseur (* 1903)
  • 28. März: Ernst Wolfgang Lewicki, Bauingenieur und Wissenschaftler (* 1894)
  • 31. März: Kurt Thomas, deutscher Komponist und Chorleiter (* 1904)
  • 31. März: Ota Pavel, tschechischer Schriftsteller, Sportpublizist, Erzähler und Journalist (* 1930)

April

  • 01. April: Augustus Aiken, US-amerikanischer Jazz-Trompeter und Kornettist (* 1902)
  • 02. April: Joseph-Charles Lefèbvre, Erzbischof von Bourges und Kardinal (* 1892)
  • 04. April: Kikuta Kazuo, japanischer Dramatiker und Schauspieler (* 1908)
  • 04. April: Friedrich Zucker, deutscher Altphilologe und Papyrologe (* 1881)
  • 07. April: Paul Luchtenberg, deutscher Politiker und Pädagoge (* 1890)
Pablo Picasso († 8. April)
  • 08. April: Pablo Picasso, spanischer Maler (* 1881)
  • 08. April: Viktor de Kowa, deutscher Theater- und Filmschauspieler, Regisseur, Erzähler und Komödiendichter (* 1904)
  • 10. April: Kurt Wehlte, deutscher Maler, Maltechniker und Restaurator (* 1897)
  • 12. April: Fritz Neumayer, deutscher Politiker (* 1884)
  • 13. April: Raymond Gaillard, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1904)
  • 14. April: Karl Kerényi, klassischer Philologe (* 1897)
  • 15. April: Ernst Klodwig, deutscher Automobilrennfahrer (* 1903)
  • 16. April: István Kertész, ungarischer Dirigent (* 1929)
  • 16. April: Wilhelm Marinelli, österreichischer Zoologe, Anatom und Volksbildner (* 1894)
  • 18. April: Willie The Lion Smith, US-amerikanischer Jazz-Pianist und -Komponist (* 1893)
  • 19. April: Hans Kelsen, Rechtswissenschaftler (* 1881)
  • 20. April: Robert William Armstrong, US-amerikanischer Schauspieler (* 1890)
  • 20. April: Elisabeth Hauptmann, Schriftstellerin und Mitarbeiterin von Bertolt Brecht (* 1897)
  • 21. April: Arthur Fadden, Politiker und Premierminister von Australien (* 1894)
  • 23. April: Abe Tomoji, japanischer Schriftsteller, Übersetzer und Literaturkritiker (* 1903)
  • 25. April: Armand Léon Annet, französischer Politiker und Gouverneur (* 1888)
  • 26. April: Dora Maaßen, deutsche Bildhauerin (* 1894)
  • 26. April: Irene Ryan, US-amerikanische Schauspielerin (* 1902)
  • 27. April: Roger Filiatrault, kanadischer Sänger (Bariton) und Musikpädagoge (* 1905)
  • 27. April: Arthur Horace James, US-amerikanischer Politiker (* 1883)
  • 28. April: Piero Drogo, italienischer Automobilrennfahrer und Konstrukteur (* 1926)
  • 28. April: Carlos Menditéguy, argentinischer Formel-1-Rennfahrer, Polo-Spieler (* 1915)
  • 28. April: Jacques Maritain, französischer Philosoph (* 1882)
  • 28. April: Vratislav Blažek, tschechischer Dramaturg und Filmszenarist, Liedertexter (* 1925)
  • 30. April: Hermann A. Eplée, deutscher Politiker (* 1908)
  • 30. April: Osaragi Jirō, japanischer Schriftsteller (* 1897)
  • 30. April: Heinz Schöffler, deutscher Lektor, Schriftsteller, Literatur- und Kunstkritiker (* 1921)

Mai

  • 01. Mai: Asger Jorn, dänischer Maler (* 1914)
  • 04. Mai: César Pérez Sentenat, kubanischer Pianist und Komponist (* 1896)
  • 04. Mai: Anton Ackermann, SED-Funktionär und Kandidat des Politbüros des ZK der SED (* 1905)
  • 04. Mai: Jane Bowles, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1917)
  • 05. Mai: Helmut Bazille, deutscher Politiker (* 1920)
  • 06. Mai: Ernest MacMillan, kanadischer Komponist, Dirigent, Organist und Musikpädagoge (* 1893)
  • 07. Mai: Walter von Keudell, deutscher Forstmann, Jurist und Politiker (* 1884)
  • 07. Mai: Arcadio María Larraona, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1887)
  • 07. Mai: Chris Tuerlinx, belgischer Automobilrennfahrer (* 1940)
  • 09. Mai: Mark Wessel, US-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1894)
  • 11. Mai: Bohdan Arct, polnischer Autor und Jagdflieger (* 1914)
  • 11. Mai: Lex Barker, US-amerikanischer Schauspieler (* 1919)
  • 11. Mai: Odd Grüner-Hegge, norwegischer Komponist, Dirigent und Pianist (* 1899)
  • 12. Mai: Willy Gebhardt, deutscher Redakteur und Politiker (SED) (* 1901)
  • 12. Mai: Art Pollard, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1927)
  • 14. Mai: Hans Haas, österreichischer Gewichtheber (* 1906)
  • 14. Mai: Cobb Rooney, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1900)
  • 14. Mai: Elmer Snowden, US-amerikanischer Banjospieler, Bandleader und Musikunternehmer (* 1900)
  • 15. Mai: Hans Barion, deutscher katholischer Kirchenrechtler (* 1899)
  • 16. Mai: Robert Bréard, französischer Komponist (* 1894)
  • 16. Mai: Jacques Lipchitz, französischer Plastiker (* 1891)
  • 16. Mai: Albert Paris Gütersloh, österreichischer Maler und Schriftsteller (* 1887)
  • 18. Mai: Jeannette Rankin, US-amerikanische Politikerin, Frauenrechtlerin und Friedensaktivistin (* 1880)
  • 20. Mai: Philipp Keller, deutscher Arzt und Schriftsteller (* 1891)
  • 20. Mai: Renzo Pasolini, italienischer Motorradrennfahrer (* 1938)
  • 20. Mai: Jarno Saarinen, finnischer Motorradrennfahrer (* 1945)
  • 21. Mai: František Bartoš, böhmischer Komponist (* 1905)
  • 21. Mai: Vaughn Monroe, US-amerikanischer Sänger, Bandleader und Trompeter (* 1911)
  • 23. Mai: Alois Podhajsky, bosnischer Leiter der spanischen Hofreitschule (* 1898)
  • 26. Mai: Karl Löwith, deutscher Philosoph (* 1897)
  • 29. Mai: Hans Voß, deutscher Konteradmiral der Kriegsmarine (* 1894)
  • 31. Mai: Paul White, US-amerikanischer Komponist, Dirigent, Geiger und Musikpädagoge (* 1895)

Juni

  • 02. Juni: Carl Becker, deutscher klassischer Philologe (* 1925)
  • 04. Juni: Ludwig Armbruster, deutscher Zoologe (* 1886)
  • 04. Juni: Maurice René Fréchet, französischer Mathematiker (* 1878)
  • 05. Juni: Werner Jadassohn, Schweizer Dermatologe (* 1897)
  • 07. Juni: Hermann Arnold, deutscher Unternehmer (* 1888)
  • 07. Juni: Christine Lavant, österreichische Künstlerin und Schriftstellerin (* 1915)
  • 09. Juni: Ernst Appel, deutscher Rabbiner (* 1884)
  • 10. Juni: William Inge, US-amerikanischer Dramatiker (* 1913)
  • 10. Juni: Erich von Manstein, deutscher Generalfeldmarschall im dritten Reich (* 1887)
  • 11. Juni: Roy J. Turner, US-amerikanischer Politiker (* 1894)
  • 13. Juni: Jonas Aistis, litauischer Dichter und Essayist (* 1904)
  • 16. Juni: Karl Hamann, deutscher Politiker (* 1903)
  • 18. Juni: Theodor Krancke, deutscher Admiral (* 1893)
  • 23. Juni: Hans Reese, deutscher Fußballspieler und Neurologe (* 1891)
  • 26. Juni: John Cranko, britischer Tänzer und Choreograf (* 1927)
  • 26. Juni: Ernst Dostal, österreichischer Gewaltverbrecher (* 1951 oder 1952)
  • 27. Juni: Earl Browder, US-amerikanischer Sozialist und Führer der kommunistischen Partei der USA (CPUSA) (* 1891)
  • 27. Juni: Arthur P. Jacobs, US-amerikanischer Filmproduzent (* 1922)
  • 27. Juni: Germán Valdés, mexikanischer Schauspieler (* 1915)
  • 28. Juni: Abd ar-Rahman al-Bazzaz, irakischer Politiker (* 1913)
  • 30. Juni: Nancy Mitford, englische Schriftstellerin und Biographin (* 1904)

Juli

  • 01. Juli: Laurens Hammond, US-amerikanischer Geschäftsmann, Erfinder der Hammondorgel (* 1895)
  • 02. Juli: Ferdinand Schörner, Generalfeldmarschall im Dritten Reich (* 1892)
  • 02. Juli: Betty Grable, US-amerikanische Schauspielerin und Pin-Up-Girl (* 1916)
  • 02. Juli: Georg Richard Kinat, deutscher Politiker (* 1888)
  • 03. Juli: Karel Ančerl, tschechischer Dirigent (* 1908)
  • 04. Juli: Erwin Leuchter, argentinischer Musikwissenschaftler und Dirigent (* 1902)
  • 04. Juli: Leonid Stein, sowjetischer Schachspieler (* 1934)
  • 05. Juli: Erich Rahn, Pionier des Jiu-Jitsu- und Judo-Sports in Deutschland (* 1885)
  • 06. Juli: Adolfo Mejía, kolumbianischer Komponist (* 1905)
  • 07. Juli: Max Horkheimer, deutscher Philosoph und Soziologe (* 1895)
  • 07. Juli: Veronica Lake, Schauspielerin (* 1922)
  • 08. Juli: Lothar Zirngiebl, deutscher Entomologe und Schulleiter (* 1902)
  • 09. Juli: Hans Bols, deutscher Politiker (* 1900)
  • 10. Juli: Scott R. Beal, US-amerikanischer Regieassistent (* 1890)
  • 11. Juli: Alfred Amstad, Schweizer Bergsteiger (* 1912)
  • 11. Juli: Awerki Borissowitsch Aristow, sowjetischer Politiker und Diplomat (* 1903)
  • 11. Juli: Robert Ryan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1909)
  • 11. Juli: Cesare Zerba, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1892)
  • 12. Juli: Alexander Mossolow, russischer Komponist (* 1900)
  • 12. Juli: Fernando Santiván, chilenischer Schriftsteller und Journalist (* 1886)
  • 13. Juli: Lon Chaney junior, US-amerikanischer Film- und Fernsehschauspieler (* 1906)
  • 13. Juli: Willy Fritsch, deutscher Schauspieler (* 1901)
  • 13. Juli: Marțian Negrea, rumänischer Komponist (* 1893)
  • 14. Juli: Rudolf Bella, ungarischer Komponist (* 1890)
  • 14. Juli: Clarence White, US-amerikanischer Bluegrass-Musiker (* 1944)
  • 18. Juli: Jack Hawkins, britischer Schauspieler (* 1910)
  • 19. Juli: Julius Balkow, Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel der DDR (* 1909)

August

(c) Bundesarchiv, Bild 183-J1231-1002-002 / Spremberg, Joachim / CC-BY-SA 3.0
Walter Ulbricht († 1. August)
  • 01. August: Walter Ulbricht, Staatsratsvorsitzender der DDR (* 1893)
  • 02. August: Jean-Pierre Melville, französischer Filmregisseur (* 1917)
  • 02. August: Julio Meinvielle, argentinischer Schriftsteller und Priester (* 1905)
  • 04. August: Rudolf Benkendorff, deutscher Meteorologe (* 1890)
  • 04. August: Eddie Condon, US-amerikanischer Jazz-Gitarrist (* 1905)
  • 04. August: Hans Jensen, deutscher Sprachwissenschaftler (* 1884)
  • 05. August: Mark Lasarewitsch Lewi, russischer Autor (* 1898)
  • 05. August: Barbette, US-amerikanischer Trapezkünstler (* 1899)
  • 11. August: Karl Ziegler, deutscher Chemiker (* 1898)
  • 12. August: Walter Rudolf Hess, Schweizer Physiologe (* 1881)
  • 16. August: Renato Angiolillo, italienischer Journalist, Politiker und Filmregisseur (* 1901)
  • 16. August: Selman Abraham Waksman, US-amerikanischer Forscher (* 1888)
  • 17. August: Jean Barraqué, französischer Komponist (* 1928)
  • 17. August: Conrad Aiken, US-amerikanischer Schriftsteller und Gewinner des Pulitzer-Preises (* 1889)
  • 19. August: Paul Aellen, Schweizer Botaniker (* 1896)
  • 19. August: Hermine Peine, deutsche SPD-Politikerin (* 1881)
  • 20. August: Luiza Andaluz, portugiesische Ordensschwester (* 1877)
  • 22. August: Thomas Ryum Amlie, US-amerikanischer Politiker (* 1897)
  • 25. August: Karl-Hermann Flach, Journalist und Politiker (* 1929)
  • 29. August: Stringer Davis, englischer Schauspieler (* 1899)
  • 29. August: Joseph Erxleben, US-amerikanischer Langstreckenläufer (* 1889)
  • 30. August: Herbert Kranz, deutscher Schriftsteller (* 1891)
John Ford († 31. August)
  • 31. August: John Ford, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1894)

September

  • 01. September: John Ridley Stroop, US-amerikanischer Psychologe (* 1897)
  • 02. September: Nils Gustaf Andersson, schwedischer Schwimmer (* 1889)
  • 02. September: J. R. R. Tolkien, englischer Schriftsteller und Philologe (* 1892)
  • 03. September: Rufino Jiao Santos, Erzbischof von Manila und Kardinal (* 1908)
  • 04. September: Willy Haas, deutscher Publizist und Literaturkritiker (* 1891)
  • 04. September: Henri Jeannin, französisch-deutscher Rennfahrer und Unternehmer (* 1872)
  • 05. September: Hans Demmelmeier, deutscher Politiker und MdB (* 1887)
  • 05. September: John Ferraby, britischer Autor (* 1914)
  • 07. September: Hans Lorbeer, deutscher Schriftsteller (* 1901)
  • 09. September: Céliny Chailley-Richez, französische Pianistin und Musikpädagogin (* 1884)
  • 09. September: Sergei Tumanski, sowjetischer Triebwerkskonstrukteur (* 1901)
  • 09. September: Wilhelm Vocke, deutscher Finanzfachmann und Bankier (* 1886)
  • 09. September: Samuel Nathaniel Behrman, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1893)
  • 11. September: Salvador Allende, Arzt, Präsident von Chile (* 1908)
  • 12. September: Gaston Mottet, französischer Automobilrennfahrer (* 1899)
  • 12. September: Otto Nebel, deutscher Maler, Dichter und Schauspieler (* 1892)
  • 12. September: Johan Dankmeijer, niederländischer Anatom (* 1907)
  • 13. September: Max Fechner, Minister für Justiz der DDR (* 1892)
  • 14. September: Georg Ewald, Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR (* 1926)
  • 14. September: Albert Skira, Schweizer Verleger (* 1904)
Gustaf VI. Adolf
  • 15. September: Gustav VI. Adolf, König von Schweden (* 1882)
  • 15. September: Max Kneissl, deutscher Geodät (* 1907)
  • 15. September: Heinrich Seywald, deutscher Generalmajor (* 1894)
  • 15. September: Max Zimmering, deutscher Schriftsteller (* 1909)
  • 16. September: Josef Aicher, österreichischer Architekt und Baumeister (* 1882)
  • 16. September: Jean-Georges Branche, französischer Automobilrennfahrer (* 1906)
  • 16. September: William Theodore Heard, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1884)
  • 16. September: Víctor Jara, chilenischer Sänger, Musiker und Theaterregisseur (* 1932)
  • 17. September: Oskar Halecki, polnischer Historiker (* 1891)
  • 18. September: Adam Adrio, deutscher Musikwissenschaftler (* 1901)
  • 19. September: Mary Wigman, deutsche Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin (* 1886)
  • 19. September: Gram Parsons, Musiker (Country-Rock) (* 1946)
  • 20. September: Thomas Liessem, Kölner Karnevalist und Karnevalsorganisator (* 1900)
  • 20. September: Jim Croce, US-amerikanischer Sänger und Songwriter (* 1943)
  • 20. September: Ben Webster, US-amerikanischer Jazz-Musiker (* 1909)
  • 22. September: Fritz Gersbach, Schweizer Chorleiter und Komponist (* 1894)
  • 23. September: Pablo Neruda, chilenischer Schriftsteller (* 1904)
  • 23. September: Alexander Sutherland Neill, Reformpädagoge (* 1883)
  • 24. September: Jack Albert Arbour, kanadischer Eishockeyspieler und -Trainer (* 1898)
  • 24. September: Werner Pfirter, Schweizer Motorradrennfahrer (* 1946)
  • 25. September: Rudolf Bäumer, deutscher Politiker (* 1901)
  • 26. September: Anton Schnack, deutscher Schriftsteller (* 1892)
  • 26. September: Anna Magnani, italienische Schauspielerin (* 1908)
  • 29. September: W. H. Auden, englischer Schriftsteller (* 1907)
  • 30. September: Walter Abendroth, deutscher Komponist, Redakteur, Musikschriftsteller (* 1896)

Oktober

Paavo Nurmi († 2. Oktober)
  • 02. Oktober: Paavo Nurmi, finnischer Leichtathlet (* 1897)
  • 03. Oktober: Otto Mauer, österreichischer Priester, Kunstsammler und Mäzen (* 1907)
  • 03. Oktober: Carl Wilhelm Petersén, schwedischer Curler (* 1884)
  • 05. Oktober: Anna Maria Schulte, deutsche Sozialdemokratin und Sozialaktivistin (* 1886)
  • 06. Oktober: François Cevert, französischer Automobilrennfahrer (* 1944)
  • 06. Oktober: Arnold Walter, tschechisch-kanadischer Musikpädagoge und -schriftsteller (* 1902)
  • 08. Oktober: Gabriel Marcel, französischer Philosoph, Begründer des christlichen Existenzialismus (* 1889)
  • 10. Oktober: Ludwig von Mises, österreichischer Wirtschaftswissenschaftler (* 1881)
  • 11. Oktober: Fritz Schröter, deutscher Physiker und Fernsehpionier (* 1886)
  • 12. Oktober: Peter Aufschnaiter, Bergsteiger, Entwicklungshelfer (* 1899)
  • 16. Oktober: Josef Aust, deutscher Politiker (* 1899)
  • 16. Oktober: Gene Krupa, Jazz- und Big-Band-Schlagzeuger (* 1909)
  • 17. Oktober: Tur-Sinai, israelischer Philologe und Bibelausleger (* 1886)
  • 17. Oktober: Ingeborg Bachmann, österreichische Schriftstellerin (* 1926)
  • 17. Oktober: Wilhelm Hagemann, deutscher Schachproblemkomponist (* 1899)
  • 17. Oktober: Herbert Sanford Walters, US-amerikanischer Politiker (* 1881)
  • 18. Oktober: Walt Kelly, US-amerikanischer Trickfilm- und Comiczeichner (* 1913)
  • 18. Oktober: Leo Strauss, deutsch-amerikanischer Philosoph (* 1899)
  • 18. Oktober: Hans Schwippert, deutscher Architekt (* 1899)
  • 19. Oktober: Margaret Caroline Frances Anderson, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1886)
  • 20. Oktober: Walter Arnold, deutscher Fabrikant (* 1891)
  • 21. Oktober: Nasif Estéfano, argentinischer Automobilrennfahrer (* 1932)
Pau Casals († 22. Oktober)
  • 22. Oktober: Pablo Casals, spanischer Cellist (* 1876)
  • 25. Oktober: Robert Scholl, Vater der Geschwister Scholl (* 1891)
  • 25. Oktober: Eduard Leuze, deutscher Politiker (* 1906)
  • 25. Oktober: Abebe Bikila, äthiopischer Marathonläufer (* 1932)
  • 26. Oktober: Semjon Budjonny, sowjetischer Marschall, dreifacher Held der Sowjetunion (* 1883)
  • 26. Oktober: Wolfgang Ullrich, deutscher Zoologe, Tierfilmer, Tierbuchautor und Direktor des Dresdner Zoos (* 1923)
  • 28. Oktober: Taha Hussein, arabischer Schriftsteller (* 1889)
  • 28. Oktober: Sergio Tofano, italienischer Comiczeichner, Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler und Maskenbildner (* 1883)

November

  • 01. November: James Abbe, US-amerikanischer Fotojournalist und Radiomoderator (* 1883)
  • 02. November: Greasy Neale, US-amerikanischer American-Football-Trainer und Baseballspieler (* 1891)
  • 03. November: Marc Allégret, französischer Regisseur (* 1900)
  • 04. November: Karl Heinrich Waggerl, österreichischer Schriftsteller (* 1897)
  • 11. November: Hasan al-Hudaibi, ägyptischer Richter und Generallenker der ägyptischen Muslimbrüder (* 1891)
  • 12. November: Willy Ackermann, Schweizer Schauspieler, Operettenbuffo und Kabarettist (* 1896)
  • 12. November: Alfred Ahner, deutscher Maler und Zeichner (* 1890)
  • 13. November: Richard von Frankenberg, deutscher Automobilrennfahrer Journalist und Autor (* 1922)
  • 13. November: Elsa Schiaparelli, italienisch-französische Modeschöpferin (* 1890)
  • 15. November: Konrad von Schubert, deutscher Diplomat (* 1901)
  • 17. November: Wilhelm Kling, deutscher Politiker (* 1902)
  • 18. November: Alois Hába, tschechischer Komponist (* 1893)
  • 18. November: Thomas Peter McKeefry, Erzbischof von Wellington und Kardinal (* 1899)
  • 23. November: José Alfredo Jiménez, mexikanischer Sänger und Komponist (* 1926)
  • 23. November: Aichi Kiichi, japanischer Politiker (* 1907)
  • 24. November: Nikolai Kamow, sowjetischer Ingenieur (* 1902)
  • 24. November: Philippe Henri Menoud, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1905)
  • 26. November: John Rostill, britischer Musiker (* 1942)
  • 28. November: Charles Crodel, deutscher Maler (* 1894)
  • 29. November: Fred Apostoli, US-amerikanischer Mittelgewichts-Boxer (* 1913)
  • 29. November: Felix Braun, österreichischer Schriftsteller (* 1885)
  • 29. November: Oswald Menghin, österreichischer Universitätsprofessor, Prähistoriker, Unterrichtsminister (* 1888)

Dezember

David Ben-Gurion († 1. Dezember)
  • 01. Dezember: David Ben-Gurion, israelischer Politiker (* 1886)
  • 02. Dezember: Bernhard Rösler, deutscher Unternehmer (* 1906)
  • 04. Dezember: Lauri Lehtinen, finnischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1908)
  • 07. Dezember: Gordon Beecher, US-amerikanischer Marine-Vizeadmiral und Komponist (* 1904)
  • 07. Dezember: Camilo Mori, chilenischer Maler (* 1896)
  • 08. Dezember: Willy Reichert, deutscher Komiker und Schauspieler (* 1896)
  • 09. Dezember: Harry Isaacs, englischer Pianist und Musikpädagoge (* 1902)
  • 11. Dezember: Friedrich Ahlers-Hestermann, deutscher Maler und Kunstschriftsteller (* 1883)
  • 13. Dezember: Giuseppe Beltrami, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1889)
  • 14. Dezember: Josef Magnus Wehner, deutscher Schriftsteller und Bühnenautor (* 1891)
  • 15. Dezember: Willem Hesselink, niederländischer Fußballspieler (* 1878)
  • 16. Dezember: Hans Stübner, Maler und bildender Künstler (* 1900)
  • 16. Dezember: Franz Xaver Fuhr, deutscher Maler (* 1898)
  • 17. Dezember: Charles Greeley Abbot, US-amerikanischer Astrophysiker (* 1872)
  • 17. Dezember: Josef Klein, deutscher Motorradrennfahrer (* 1904)
  • 17. Dezember: Willi Trinne, deutscher Politiker (* 1884)
  • 18. Dezember: Bruno Bielefeld, deutscher Maler, Radierer und Lithograph (* 1879)
  • 20. Dezember: Theodor Beste, Professor für Betriebswirtschaftslehre (* 1894)
  • 20. Dezember: Luis Carrero Blanco, spanischer Admiral und Politiker (* 1904)
  • 20. Dezember: Bobby Darin, US-amerikanischer Popmusiker (* 1936)
  • 20. Dezember: Käthe von Nagy, ungarische Schauspielerin (* 1904)
  • 22. Dezember: James Anderson, australischer Tennisspieler (* 1894)
  • 22. Dezember: Joseph Illerhaus, deutscher Politiker (* 1903)
  • 22. Dezember: Else von Richthofen, deutsche Sozialwissenschaftlerin (* 1874)
  • 23. Dezember: Emil Gsell, Professor für Wirtschaftswissenschaften (* 1899)
  • 23. Dezember: Otto Montag, deutscher Fußballspieler (* 1897)
  • 23. Dezember: Christopher Del Sesto, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 24. Dezember: Gerard Peter Kuiper, US-amerikanischer Astronom (* 1905)
  • 25. Dezember: Lawrence Benjamin Brown, US-amerikanischer Pianist und Arrangeur (* 1893)
  • 25. Dezember: İsmet İnönü, Osmanischer General, Staats- und Ministerpräsident der Türkei (* 1884)
  • 25. Dezember: Gabriel Voisin, französischer Flugzeug- und Automobilkonstrukteur (* 1880)
  • 28. Dezember: Rudi Schuricke, deutscher Sänger und Schauspieler (* 1913)
  • 29. Dezember: Willy Birgel, deutscher Schauspieler (* 1891)
  • 30. Dezember: Konstantin Werschinin, sowjetischer Pilot und Generaloberst (* 1900)
  • 30. Dezember: Henri Büsser, französischer Komponist (* 1872)

Tag unbekannt

  • Karl Adler, deutscher Musikwissenschaftler (* 1890)
  • Ada Boni, italienische Kochbuchautorin (* 1881)
  • Salvador, brasilianischer Fußballspieler (* 1931)
  • Mohammad Sa'ed Maraghei, iranischer Politiker und zweimaliger Premierminister (* 1883)

Nobelpreise

Musik

Film

Einzelnachweise

  1. zeit.de
  2. 3sat: Martin Cooper – Der Erfinder des Handys

Weblinks

Commons: 1973 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Tine Wittler 4725.jpg
Autor/Urheber: Sven Teschke, Büdingen, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Tine Wittler (Christine - * 2. April 1973 in Rahden, Westfalen) ist eine deutsche Buchautorin und Fernsehmoderatorin. 2004 erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis für die Docutainment-Reihe Einsatz in 4 Wänden (RTL)
Jan Ullrich.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Paavo Nurmi (Antwerp 1920).jpg
Paavo Nurmi at the 1920 Summer Olympics in Antwerp.
John Ford Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait John Ford
2013-08-24 Chiemsee Reggae Summer - Max Herre & Afrob 4613.JPG
Autor/Urheber: Autorennennung bitte wie folgt: "Wikipedia / Tobias Klenze" (Link auf Benutzerseite ist optional). Die Lizenz muss ebenfalls genannt und verlinkt werden! Falls dieses Bild zum Beispiel unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0 steht, lautet der Hinweis: Bild: Wikipedia / Tobias Klenze / CC-BY-SA 4.0. Die Lizenz muss verlinkt werden!, Lizenz: CC BY 3.0
Dieses Foto wurde im Rahmen des CPB-Projektes „Festivalsommer“ mit Unterstützung durch Spenden an Wikimedia Österreich und Wikimedia Deutschland erstellt.
Turaidas skats uz Gauju 2okt04.JPG
Gauja River valley in Sigulda, Gauja National Park, Latvia
Bosphorus Bridge.jpg
The Bosphorus Bridge after sunset. Istanbul, Turkey
Howie D NKOTBSB Newcastle.jpg
Autor/Urheber: Laura, Lizenz: CC BY 2.0
Howie D at NKOTBSB show in Newcastle Arena
Bundesarchiv Bild 183-J1231-1002-002 Walter Ulbricht, Neujahrsansprache.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-J1231-1002-002 / Spremberg, Joachim / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Zentralbild / Spremberg 31.12.1970 Walter Ulbricht, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, bei seiner Neujahrsbotschaft zum Jahreswechsel 1970/71
Stephenie Meyer by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Stephenie Meyer at the 2012 Comic-Con in San Diego.
PaulWalkerEdit-1.jpg
(c) Andre Luis, CC BY-SA 3.0
Siehe das Originalbild
Sergey Brin, Web 2.0 Conference.jpg
Autor/Urheber: James Duncan Davidson/O'Reilly Media, Inc., Lizenz: CC BY 2.0
Sergey Brin at the Web 2.0 Conference 2005.
Monica Seles.jpg
Autor/Urheber: Stacey Warnke from New Orleans, LA, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Monica Seles at a charity event in 2007, playing against Martina Navratilova, in New Orlenas
Fulgencio Batista, president of Cuba, 1952.jpg
Cuban president Fulgencio Batista, 1952
CVJM.svg
Autor/Urheber:

CVJM-Gesamtverband in Deutschland e.V.

, Lizenz: Logo

Logo des CVJM in Deutschland

Rufus Wainwright Met Opera 2010 Shankbone.jpg
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY 3.0
Rufus Wainwright at Metropolitan Opera's 2010-11 Season Opening Night - "Das Rheingold"
5.3.10NeilPatrickHarrisByDavidShankbone.jpg
Autor/Urheber: User:David Shankbone, Lizenz: CC BY 3.0
Actor Neil Patrick Harris at the Time 100 Gala, May 3, 2010. Photo by David Shankbone. This photos is licensed under the Attribution 3.0 license, which means it can be used and modified for any purpose only if the author is properly credited where it is used.
Meeting in the Oval Office concerning Congressman Ford's nomination as Vice President - NARA - 194549.tif
  • Scope and content: Pictured: Secretary of State Henry A. Kissinger, President Richard M. Nixon,Vice Presidential designate Gerald Ford, Deputy Assistant Alexander Haig Jr. Subject: Staff with President- Group.
Lbj2.jpg
Lyndon B. Johnson
(* 1908)
Karl Ziegler Nobel.jpg
Karl Waldemar Ziegler (November 26, 1898 – August 12, 1973)
Pablo picasso 1.jpg
Pablo Picasso 1962
Bernd Schneider.JPG
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Heidi Klum (2010).jpg
Autor/Urheber: Bob Bekian from Thousand Oaks Ca., USA, Lizenz: CC BY 2.0
Heidi Klum visits Burbank the Pro HD Studio in Burbank for German McDonald's commercial
Haakon Magnus av Norge.jpg
Autor/Urheber: Frankie Fouagnthin, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Haakon Magnus von Norwegen auf dem Weg zum Schloss Kirche auf dem königlichen Palast in Stockholm vor der Hochzeit zwischen Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill 8. Juni 2013.
Pau Casals 06.jpg
Spanish cellist and conductor Pablo Casals (1876-1973)
Destruction in the al-Qunaytra village in the Golan Heights, after the Israeli withdrawal in 1974.jpg
Destruction in the al-Qunaytra village in the Golan Heights, after the Israeli withdrawal in 1974
Roesler-klein.jpg
Autor/Urheber: Fdp nds, Lizenz: CC BY 3.0
Dr. Philipp Rösler, Minister for Economics, Labour and Transport, Deputy Prime Minister of the Federal State Lower Saxony, Germany
Noel Coward Allan warren.jpg
Autor/Urheber: Allan Warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait for Noël Coward's last Christmas Card
Xavier Bettel, Luxembourg supports Charlie Hebdo-102.jpg
(c) Jwh at Wikipedia Luxembourg, CC BY-SA 3.0 lu
Nom Iwwerfall op d'Redaktioun vun Charlie Hebdo de 7. Januar 2015, gouf et den Dag drop eng Solidaritéitsmanifestatioun op der Clairefontaine-Plaz an der Stad Lëtzebuerg mat enger Gedenkminutt fir d'Affer vun deem Terrorakt.
Eng 500 Leit aus der politescher an der ziviler Gesellschaft waren zesumme komm fir géint dëse Crime ze protestéieren an den Affer eng lescht Éier ze erweisen.
De Premier Xavier Bettel.
Portia de Rossi.jpg
Autor/Urheber: Pulicciano, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Oscar 2007, Actress Portia de Rossi smiling on the red carpet
Marco Materazzi - Inter Mailand (1).jpg
Autor/Urheber: Steindy (talk) 23:54, 28 November 2009 (UTC), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Marco Materazzi - Inter Mailand.
Augusto Pinochet - 1995.jpg
Autor/Urheber: Emilio Kopaitic, Lizenz: Attribution
Imagen de Augusto Pinochet, militar y líder del Régimen Militar de Chile (1973-1990). Sacada en el Club del Ejército en Santiago de Chile por el Aniversario de la Fundación Pinochet.
Jim Parsons 2009.JPG
Autor/Urheber: vagueonthehow, Lizenz: CC BY 2.0
Jim Parsons
Javier Zanetti - Inter Mailand (3).jpg
Autor/Urheber: Steindy (talk) 19:52, 28 November 2009 (UTC), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Javier Zanetti - Inter Mailand
Ben Gurion 1959.jpg
David Ben Gurion, Israel's Prime Minister and Defence Minister. January, 1959
Oil Prices Since 1861.svg
Autor/Urheber: TomTheHand, Lizenz: CC BY-SA 3.0

I saw Image:Oil Prices 1861 2006.jpg recently and found it to be very useful. I noticed that it was in JPEG format, and saw that it was based on government sources which are available online, so I decided to recreate it in a lossless image format and update it to 2007. I've been experimenting with SVG lately, so I decided to try that instead of just saving a chart as a PNG. I found that I had to do a good bit of reverse engineering of data, and so I would like to document that here so that this graph can be more easily maintained in the future.

I found that the source quoted by the previous image, this spreadsheet from the Energy Information Administration (EIA), only provides data up to 1999 and uses 1999 dollars. It appears to provide conversions to real 1999 dollars using the United States Consumer Price Index (CPI), available from the Bureau of Labor Statistics here.

I studied the EIA web site further and noted that the author of the previous image brought the above spreadsheet up to date using the latest Brent Spot prices, available on this spreadsheet, also from the EIA. The update to 2006 dollars also appears to use the CPI.

I used the newest version of the above Brent Spot spreadsheet to get prices up to 2007, and converted to 2007 dollars using the latest CPI data.

I have thought about how to incorporate 2008 data, but haven't decided how to do it yet. The chart currently uses yearly averages; since 2008's not over yet, we don't have an average price for this year. I have to integrate it in a way that doesn't hurt the accuracy of the graph.

I have put further thought into how the EIA's 1861–1999 spreadsheet is constructed, with the intention of possibly improving it. I am not a commodities broker, nor am I an oil man, but I have a few thoughts:

  1. Data from 1861–1944 is available on this page of annual average US domestic crude oil first purchase prices from 1859–2007. The chart leaves off 1859–1860 data. I am not sure why, but I imagine it's because it's disproportionately expensive: $16.00 in 1859 and $9.59 1860, both in the currency of the day, ridiculously expensive in today's money. 1859 was the year oil drilling began in the United States, in Titusville, Pennsylvania, and so I imagine it took a couple of years for prices to get down to realistic levels. Prices from the first couple of years of production are probably meaningless.
  2. Data from 1945–1985 is said to be the price for "Arabian Light posted at Ras Tanura". I don't see anywhere else on the EIA web site where that data is found.
  3. Data from 1986 and up is said to be the yearly average Brent Spot. Brent Spot prices are found elsewhere on the EIA web site, but the earliest price (from this spreadsheet) is from May 20, 1987. I am not sure why they don't have prices going back to 1986.
  4. I think the spreadsheet converts to 1999 dollars using the United States Consumer Price Index for 1913 and up. When I convert to 1999 dollars using the CPI myself, I get numbers extremely close to the spreadsheet. It's close enough that I think either some decimal places got dropped somewhere or some earlier CPIs might have been reevaluated in the years since 1999.
    However, the CPI is not available from the BLS for years before 1912. I'm not sure where the spreadsheet got its 1861–1912 conversions. In 1975 the United States Census Bureau published Historical Statistics of the United States, Colonial Times to 1970, available here. It includes their best guesses at CPIs starting in 1800, but when I tried to use them my numbers were way off. Yes, I took into account that the book sets CPI=100 at 1967. They must have gotten their data from someplace else. Another possibility is the Historical Statistics of the United States Millenial Edition, here. Being a good 30 years newer, it may have drastically different data based on more accurate research. I would have to pay for access, though.

I am not a big fan of how the graph is a composite of three different sources. It sort of seems like an apples and oranges comparison to me. The 1861–1944 data is domestic crude oil first purchase price. The EIA defines "first purchase" this way:

An equity (not custody) transaction involving an arms-length transfer of ownership of crude oil associated with the physical removal of the crude oil from a property (lease) for the first time. A first purchase normally occurs at the time and place of ownership transfer where the crude oil volume sold is measured and recorded on a run ticket or other similar physical evidence of purchase. The reported cost is the actual amount paid by the purchaser, allowing for any adjustments (deductions or premiums) passed on to the producer or royalty owner.

The data from 1945–1985 is, as far as I understand, the price you would have paid for a barrel of light crude if you had dropped anchor at Ras Tanura and said "Load it up!". The price from 1986–present is the price you would have paid if you had gone into the International Petroleum Exchange in London flapping your arms around and shouting (or, starting in 2005, put a message to IntercontinentalExchange into a series of tubes).

These all seems subtly different to me. I think it would be better if the entire chart relied on the same source. Oil was not extracted in large quantities in the Middle East until the mid-20th century, and was first drilled in the North Sea in the 1970s, but the EIA has US domestic oil prices from 1859 all the way to today. It has month-by-month prices from 1974. Because the prices are for oil right at the field, they are lower than the market prices we're used to hearing, but they are still real prices and are from a consistent source. I am considering making a version of this graph that uses US domestic first purchase prices exclusively, and uses monthly data from 1974 onward so that we can go all the way to last month instead of waiting for the yearly average.

I made a graph that shows monthly Brent spot prices, which is available here. It provides a detailed, recent history. I plan to make some more graphs in the future.
Larry Page in the European Parliament, 17.06.2009.jpg
Autor/Urheber: Marcin Mycielski, European Parliament (Stansfield), Lizenz: CC BY-SA 4.0
Larry Page, co-founder of Google, in the European Parliament on 17.06.2009
Genève Indoors 2014 - 20140114 - Oliver Neuville 3.jpg
Autor/Urheber: Clément Bucco-Lechat, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Genève Indoors 2014 - 20140114 - Oliver Neuville
Аилтон.jpg
Autor/Urheber: Смирнов Влад, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Аилтон — бразильский футболист