1963

1963
Kennedy und seine Frau bei der Ankunft in Dallas
US-Präsident John F. Kennedy wird am 22. November in Dallas ermordet.
Martin Luther King, Jr. hält seine „I Have a Dream“-Rede beim March on Washington for Jobs and Freedom
Martin Luther King: I Have a Dream
Nationalkongress der Bauern Weiße Revolution in Iran: Schah Reza Pahlavi redet auf dem Nationalkongress der Bauern
Paul VI.
Paul VI. wird zum Papst gewählt
1963 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2716
Armenischer Kalender1411–1412
Äthiopischer Kalender1955–1956
Badi-Kalender119–120
Bengalischer Kalender1369–1370
Berber-Kalender2913
Buddhistischer Kalender2507
Burmesischer Kalender1325
Byzantinischer Kalender7471–7472
Chinesischer Kalender
 – Ära4659–4660 oder
4599–4600
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Tiger (壬寅, 39)–
Wasser-Hase (癸卯, 40)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXICLXXII
171–172
Hebräischer Kalender5723–5724
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2019–2020
 – Shaka Samvat1885–1886
Iranischer Kalender1341–1342
Islamischer Kalender1382–1383
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 38
 – Kōki2623
Koptischer Kalender1679–1680
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4296
 – Juche-Ära52
Minguo-Kalender52
Olympiade der NeuzeitXVII
Seleukidischer Kalender2274–2275
Thai-Solar-Kalender2506

Prägende Ereignisse im Jahr 1963 sind insbesondere die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy im November, sowie dessen berühmter Besuch in West-Berlin wenige Monate zuvor (Ich bin ein Berliner-Rede). In den USA erlangt die Bürgerrechtsbewegung unter Martin Luther King mit ihrer Forderung gleicher Rechte für Afroamerikaner Bedeutung. Im Oktober des Jahres verabschiedet sich Konrad Adenauer nach 14 Jahren als deutscher Bundeskanzler und gibt sein Amt an Ludwig Erhard ab. Auch das Grubenunglück von Lengede im Oktober und November gilt unter anderem als bedeutendes Ereignis des Jahres 1963.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

  • 8. März: Syriens Regierung verkündet einen 48 Jahre andauernden landesweiten Ausnahmezustand.
  • 9. März: Afghanistan. Rücktritt von Premierminister Mohammad Daud

April

  • 5. April: Die ARD beginnt mit der Ausstrahlung des Berichts aus Bonn, eine jeden Freitag gesendete Schilderung politischer Themen aus der deutschen Bundeshauptstadt. In der ersten Sendung erklärt Bundeskanzler Konrad Adenauer im Fernsehinterview: Ich gehe im Herbst.
  • 21. April: Das „Universale Haus der Gerechtigkeit“, die internationale Bahai-Institution, wird erstmals in Haifa, Israel, gewählt.
  • 28. April: Der österreichische Bundespräsident Adolf Schärf (SPÖ) wird wiedergewählt.

Mai

Kennedy und Adenauer am Checkpoint Charlie
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F015843-0010 / Schmitt, Walter / CC-BY-SA 3.0
Berlin empfängt John F. Kennedy

Juni

Juli

August

September

Oktober

  • 1. Oktober: Nigeria wird Republik.
  • 4. Oktober: Vor den Vereinten Nationen hält der äthiopische Kaiser Haile Selassie eine Rede, in der er auch auf den ausstehenden Frieden in Afrika eingeht. Eine Textpassage daraus wird später vom jamaikanischen Sänger und Songschreiber Bob Marley für das Lied War verwendet.
  • 5. Oktober: Vertrag zum Verbot von Nuklearwaffentests in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser NTBT (Nuclear Test Ban Treaty) wurde zur Unterzeichnung freigegeben.
  • 10. Oktober: NTBT (Nuclear Test Ban Treaty) tritt in Kraft.
  • 11. Oktober: Im Fall Fritz Hanke wird das erste bundesdeutsche Urteil in einem Prozess gegen einen Schützen an der innerdeutschen Grenze gesprochen.
  • 15. Oktober: Konrad Adenauer tritt als Bundeskanzler zurück.
  • 16. Oktober: Ludwig Erhard wird zweiter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

November

Jack Ruby erschießt Lee Harvey Oswald

Dezember

Tag unbekannt

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

ZDF
DeBakey
  • 3. Januar: Walter Bruch meldet das Farbfernsehverfahren PAL (Phase Alternating Line) zum Patent an und führt es in Hannover vor.
  • 6. Februar: Erstflug einer Boeing 727
  • 14. Februar: Der erste Satellit der Syncom-Serie wird gestartet. Fünf Stunden nach Betätigen seines Apogäumsmotors reißt der Funkkontakt zum Kommunikationssatelliten der NASA ab.
  • 1. März: Die weltweit erste Lebertransplantation an einem Menschen nimmt der US-Chirurg Thomas Starzl in Denver vor.
  • 1. April: Das Zweite Deutsche Fernsehen ZDF geht erstmals auf Sendung.
  • 30. April: Die Fehmarnsundbrücke, die die Ostseeinsel Fehmarn mit dem Festland verbindet, wird nach drei Jahren Bauzeit feierlich durch Bundespräsident Heinrich Lübke und den dänischen König Friedrich IX. eröffnet.
  • 2. Mai: Berthold Seliger startet im Wattengebiet von Cuxhaven eine Dreistufenrakete mit einer Gipfelhöhe von über 100 Kilometern. Es ist die einzige im Nachkriegsdeutschland entwickelte Höhenforschungsrakete. Allerdings wird sie nie in Serie gebaut.
  • 7. Mai: Der zivilen Zwecken dienende Kommunikationssatellit Telstar 2 wird mit einer Delta-B-Trägerrakete in eine Umlaufbahn geschossen. Er ersetzt den außer Funktion geratenen Raumflugkörper Telstar 1.
  • 15. Mai: Der Start des Raumschiffes Faith 7 im Rahmen der Weltraummission Mercury-Atlas 9 mit dem Astronauten Gordon Cooper an Bord beendet das NASA-Mercury-Programm. Cooper „übernachtet“ als Erster in der Schwerelosigkeit.
  • 14. Juni: In der Sowjetunion startet der Kosmonaut Waleri Fjodorowitsch Bykowski mit der Wostok 5 für die Dauer von 4 Tagen 23 Stunden (81 Erdumkreisungen) ins All. Zwei Tage später startet Wostok 6 mit der ersten Kosmonautin Walentina Tereschkowa; bei einem „Rendezvous“ nähern sich die zwei Kapseln auf 5 km.
  • 23. Juli: Mit einem Hubschrauber SA 3210 Super Frelon erreichten Jean Boulet und Roland Coiffignon den Geschwindigkeitsweltrekord von 350,5 km/h.
  • 1. November: Das Arecibo-Observatorium auf Puerto Rico wird eingeweiht. Das zweitgrößte Radioteleskop dient auch der Suche nach außerirdischer Intelligenz.
  • 3. November Mit zwei stromlinienverkleideten 50 cm³ Maschinen stellt Garelli auf der Rennstrecke von Monza acht Langstreckenweltrekorde für Motorräder in den Klassen 50, 70, 100, und 125 cm³ auf. Darunter auch den 24-Stunden-Weltrekord mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 108,834 km/h.
  • 14. November: Surtsey erhebt sich als Insel aus dem Atlantik.
  • 22. November: Über den Satelliten Relay 1 wird eine Stunde nach der Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy die erste transpazifische Fernsehnachricht zwischen den Vereinigten Staaten und Japan übertragen.
  • 5. Dezember: Die Berthold-Seliger-Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH führt Vertretern von Militärs aus Nicht-NATO-Staaten militärisch verwertbare Raketen im Wattengebiet von Cuxhaven vor. Obwohl bei dieser Vorführung nicht gegen alliiertes Recht verstoßen wird und die vorgeführten Raketen nach ihren Flug am Fallschirm landen, führt diese Aktion zu Protesten von Seiten der Sowjetunion.
Porsche 911S

Kultur

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

  • 1. Februar: Ankara, Türkei. Eine libanesische Vickers Viscount 754 der Lebanese Middle East Airlines kollidiert mit einer Douglas C-47 der türkischen Luftwaffe. Die Flugzeuge stürzen in verschiedene Stadtgebiete, unter anderem in einen stark belebten Marktplatz. Alle 17 Menschen an Bord der zwei Maschinen sterben, ebenso 87 Einwohner Ankaras. 50 Verletzte
  • 17. März: Beim Ausbruch des Schichtvulkans Agung auf der indonesischen Insel Bali sterben über 1.100 Menschen.
  • 10. April: Das US-amerikanische U-Boot USS Thresher (SSN-593) der Thresher-Klasse sinkt mit allen 129 Besatzungsmitgliedern vor der Küste New Englands.
  • 26. Juli: Erdbeben in Skopje, Jugoslawien der Stärke 6,0, etwa 1.100 Tote
  • 9. Oktober: Katastrophe von Vajont: 260 Mio. Kubikmeter des Monte Toc stürzen in den Vajont-Stausee in den bellunesischen Alpen (Italien). Der Ort Longarone wird vollkommen zerstört, ca. 2.000 Menschen verlieren ihr Leben. Die Staumauer war zur Zeit ihrer Errichtung die höchste Europas und steht heute noch als Mahnmal.
  • 24. Oktober: Tragisches Grubenunglück in Lengede
  • 9. November: Eine Kohlenstaubexplosion im Mitsui Miiki-Bergwerk in Ōmuta kostet 458 Menschen das Leben, 555 werden in der schwersten Bergwerkskatastrophe nach dem Krieg in Japan verletzt.
  • 27. November: Montreal, Kanada. Absturz eines Düsen-Verkehrsflugzeugs DC-8F der Trans-Canada. Alle 118 Menschen sterben.
  • 22. Dezember: Das in Griechenland registrierte Passagierschiff Lakonia brennt während einer Weihnachtskreuzfahrt zu den Kanarischen Inseln nördlich von Madeira aus. 128 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • Januar, Februar, Anfang März: In Europa herrscht der ausnehmend lange Winter 1962/63, in seiner Andauer ein Jahrhundertwinter

Geboren

Januar

Till Lindemann, 2009
  • 01. Januar: Milo Aukerman, US-amerikanischer Sänger
  • 01. Januar: Alberigo Evani, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 02. Januar: Gert Anhalt, deutscher Journalist und Autor
  • 02. Januar: Tzimon Barto, US-amerikanischer Konzertpianist, Dirigent und Autor
  • 02. Januar: Luis d’Antin, spanischer Motorradrennfahrer und Teambesitzer
  • 02. Januar: Harry Nuttall, 4. Baronet, britischer Motorsportfunktionär und Automobilrennfahrer
  • 02. Januar: Jelena Alexandrowna Walowa, russische Eiskunstläuferin und Eiskunstlauftrainerin
  • 03. Januar: Edward Pursino, US-amerikanischer Gitarrist
  • 04. Januar: Esther Ankri, israelische Singer-Songwriterin, Komponistin und Schauspielerin
  • 04. Januar: Ihar Astapkowitsch, weißrussischer Hammerwerfer
  • 04. Januar: Christian Carion, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 04. Januar: Till Lindemann, deutscher Musiker
  • 04. Januar: Edith Sitzmann, deutsche Politikerin
Ralf Loose
  • 05. Januar: Ralf Loose, deutscher Fußballtrainer
  • 05. Januar: Vitalij Grossmann, deutsch-kasachischer Eishockeyspieler († 2005)
  • 06. Januar: Paul Kipkoech, kenianischer Langstreckenläufer († 1995)
  • 06. Januar: Karen Movsesjan, armenisch-deutscher Schachgroßmeister
  • 07. Januar: Georg Arnfinn Andersen, norwegischer Kugelstoßer
  • 07. Januar: Ioan Grigoraș, rumänischer Ringer
  • 07. Januar: Anshu Jain, britischer Bankmanager indischer Herkunft
  • 07. Januar: Clint Mansell, englischer Komponist
  • 07. Januar: Mohammed Yaseen Mohammed, irakischer Gewichtheber († 2020)
  • 08. Januar: Daniele Fortunato, italienischer Fußballspieler
  • 08. Januar: Ernst Ströer, deutscher Musiker, Arrangeur, Komponist, Musikproduzent und Projektentwickler
  • 10. Januar: Kira Walentinowna Iwanowa, russische Eiskunstläuferin († 2001)
  • 10. Januar: Francesco Panetta, italienischer Leichtathlet
  • 11. Januar: Jason Connery, britischer Schauspieler und Regisseur
  • 11. Januar: Roland Wohlfarth, deutscher Fußballspieler
  • 12. Januar: Peter Androsch, österreichischer Musiker und Komponist
  • 12. Januar: François Girard, kanadischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 13. Januar: Andrew Roberts, britischer Historiker und Publizist
  • 14. Januar: Frank Dahmke, deutscher Handballspieler
  • 14. Januar: Steven Soderbergh, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 15. Januar: Tomasz Gwinciński, polnischer Gitarrist, Perkussionist und Komponist
  • 15. Januar: Rick Nasheim, kanadischer Eishockeyspieler
  • 15. Januar: Bruce Schneier, US-amerikanischer Mathematiker und Kryptologe
  • 15. Januar: Katrin Weber, deutsche Sängerin, Musicaldarstellerin, Schauspielerin und Kabarettistin
  • 15. Januar: Aleksander Wojtkiewicz, polnisch-US-amerikanischer Schachmeister († 2006)
  • 16. Januar: Butz Ulrich Buse, deutscher Schauspieler und Drehbuchautor
  • 16. Januar: Corb Denneny, kanadischer Eishockeyspieler
  • 16. Januar: Dodë Gjergji, albanischer, römisch-katholischer Bischof und Apostolischer Administrator von Prizren
  • 16. Januar: James May, britischer Fernsehmoderator
  • 16. Januar: Han Polman, niederländischer Politiker
  • 17. Januar: Cyrus Chestnut, US-amerikanischer Jazzpianist
Kai Hansen
  • 17. Januar: Kai Hansen, deutscher Hardrocker, Mitbegründer der Band Helloween
  • 18. Januar: Phillip Boa, deutscher Musiker
  • 18. Januar: Petra Einhoff, deutsche Schauspielerin
  • 18. Januar: Emmanuel Chukwudi Eze, nigerianischer Philosoph († 2007)
  • 18. Januar: Peter Stamm, Schweizer Autor
  • 19. Januar: Dietmar Arends, deutscher Pfarrer
  • 19. Januar: Jay Cochran, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 20. Januar: Guy Helminger, luxemburgischer Schriftsteller
  • 21. Januar: Jun-San Chen, taiwanesischer Rennstallbesitzer und Automobilrennfahrer
  • 21. Januar: Detlef Schrempf, deutscher Basketballspieler
  • 21. Januar: Bernd Hoffmann, deutscher Sportfunktionär
  • 21. Januar: Hakeem Olajuwon, nigerianisch-amerikanischer Basketballspieler
  • 22. Januar: Hermann-Josef Tenhagen, deutscher Wirtschaftsjournalist und Chefredakteur
  • 22. Januar: Andrej Tschmil, belgischer Radrennfahrer
  • 22. Januar: Georgi Boos, russischer Politiker
  • 22. Januar: Fenja Rühl, deutsche Schauspielerin
  • 23. Januar: Miwa Abiko, japanische Manga-Zeichnerin
  • 23. Januar: Thomas Kausch, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 23. Januar: Gail O’Grady, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. Januar: Riddell Akua, nauruischer Politiker
José Mourinho

Februar

Pirmin Zurbriggen
  • 01. Februar: Fausto Romitelli, italienischer Komponist († 2004)
  • 02. Februar: Karin Dedler, deutsche Skirennläuferin
  • 02. Februar: Eva Cassidy, US-amerikanische Sängerin († 1996)
  • 02. Februar: Vigleik Storaas, norwegischer Jazzpianist
  • 02. Februar: Kjell Dahlin, schwedischer Eishockeyspieler
  • 03. Februar: Jørn Andersen, norwegischer Fußballspieler
  • 04. Februar: Pirmin Zurbriggen, Schweizer Skirennläufer
  • 06. Februar: Michael Georg Link, deutscher Politiker und MdB
  • 06. Februar: Andrea Marcon, italienischer Organist, Cembalist und Dirigent
  • 06. Februar: Dorothee Nolte, deutsche Journalistin und Schriftstellerin
  • 06. Februar: David Vanole, US-amerikanischer Fußballtorhüter († 2007)
  • 08. Februar: Jóhann Hjartarson, isländischer Schachgroßmeister
  • 08. Februar: Joshua Kadison, US-amerikanischer Musiker
  • 08. Februar: Alicia Svigals, US-amerikanische Geigerin und Komponistin
  • 09. Februar: Travis Tritt, US-amerikanischer Country-Sänger und Songwriter
  • 09. Februar: Gabriel Tiacoh, ivorischer Leichtathlet († 1992)
Brian Greene auf dem World Science Festival 2008
  • 09. Februar: Brian Greene, US-amerikanischer Physiker
  • 10. Februar: Michael Applebaum, kanadischer Politiker und Unternehmer
  • 10. Februar: Candan Erçetin, türkische Sängerin
  • 10. Februar: Alan McInally, schottischer Fußballspieler
  • 10. Februar: Christoph Teuner, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 10. Februar: Johann Wadephul, deutscher Politiker
  • 11. Februar: Ralf Falkenmayer, deutscher Fußballspieler
  • 11. Februar: Dan Osman, US-amerikanischer Extremsportler japanischer Herkunft († 1998)
  • 12. Februar: Claudio Amendola, italienischer Schauspieler und Filmproduzent
  • 12. Februar: John Michael Higgins, US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher
  • 12. Februar: Rüdiger Vollborn, deutscher Fußballspieler
  • 13. Februar: Jaap Haartsen, niederländischer Informatiker
  • 13. Februar: Götz Schubert, deutscher Schauspieler
  • 14. Februar: Enrico Colantoni, kanadischer Schauspieler
  • 15. Februar: Guildo Horn, deutscher Sänger
  • 15. Februar: Andreas Molino, deutscher Latinjazz-Perkussionist
  • 16. Februar: Iris Kammerer, deutsche Schriftstellerin
  • 16. Februar: Paddy Schmidt, deutscher Sänger
  • 17. Februar: Kerstin Monica Äijä Lenndin, schwedische Skirennläuferin
  • 17. Februar: Claudia Cormann, deutsche Journalistin, Politikerin (FDP) und Landtagsabgeordnete
Michael Jordan
  • 17. Februar: Michael Jordan, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 17. Februar: Dan Reed, amerikanischer Musiker & Sänger
  • 18. Februar: Michel Der Zakarian, französischer Fußballspieler
  • 18. Februar: Angelika Niebler, deutsche Europaabgeordnete
  • 18. Februar: Anders Frisk, schwedischer FIFA-Schiedsrichter
  • 19. Februar: Solvita Āboltiņa, lettische Rechtsanwältin und Politikerin
  • 19. Februar: Tom Angelripper, deutscher Musiker
  • 19. Februar: Harald Blüchel, deutscher Musikproduzent
  • 19. Februar: Steffi Kühnert, deutsche Schauspielerin
  • 19. Februar: Seal, britischer Sänger
Andrea Sawatzki, 2010
  • 20. Februar: Charles Barkley, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 20. Februar: Aymo Brunetti, Schweizer Ökonom
  • 20. Februar: Ian Brown, britischer Musiker
  • 20. Februar: Oliver Mark, deutscher Fotograf
  • 21. Februar: Michael Antwerpes, deutscher Sportmoderator
  • 21. Februar: William Baldwin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 21. Februar: Karl Lauterbach, deutscher Gesundheitsökonom und Politiker
  • 22. Februar: Andrew Adonis, britischer Politiker
  • 22. Februar: Josef Novotny, österreichischer Komponist und Musiker (Jazz und Neue Musik)
  • 23. Februar: Andrea Sawatzki, deutsche Schauspielerin
  • 23. Februar: Rob Collins, britischer Musiker († 1996)
  • 24. Februar: Heiner Merz, deutscher Informatiker und Politiker
  • 24. Februar: Dene O’Kane, neuseeländischer Snookerspieler
  • 26. Februar: Stefan Jürgens, deutscher Schauspieler und Kabarettist
  • 26. Februar: Chase Masterson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 27. Februar: Martin Auer, deutscher Jazztrompeter
  • 27. Februar: Christine Béchard, mauritische Leichtathletin
  • 27. Februar: Barbara Dare, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 27. Februar: Pär Nuder, schwedischer Politiker estnischer Herkunft
  • 27. Februar: Pablo de Santis, argentinischer Schriftsteller
  • 28. Februar: Claudio Chiappucci, italienischer Radrennfahrer
  • 28. Februar: Joël Pommerat, französischer Schauspieler, Regisseur und Dramatiker

März

  • 01. März: Thomas Anders, deutscher Popsänger
    Thomas Anders
  • 01. März: Ron Francis, kanadischer Eishockeyspieler
  • 01. März: Ubaldo Righetti, italienischer Fußballspieler
  • 03. März: Chaltmaagiin Battulga, mongolischer Politiker, seit 2017 Präsident der Mongolei
  • 03. März: Benjamin Eberle, liechtensteinischer Skilangläufer
  • 04. März: Michael Stal, deutscher Informatiker
  • 05. März: Thomas Hermanns, deutscher Moderator
  • 05. März: René Obermann, deutscher Manager
  • 06. März: Nicole Belstler-Boettcher, deutsche Schauspielerin
  • 06. März: Kathy Kelly, US-amerikanische Sängerin („The Kelly Family“)
  • 07. März: Christopher Blenkinsop, anglo-deutscher Musiker
  • 07. März: Nikkie van Lierop, belgische Sängerin
  • 08. März: Júlio César da Silva, brasilianischer Fußballspieler
  • 08. März: Sasha Waltz, deutsche Choreografin und Tänzerin
  • 09. März: Artur Auernhammer, deutscher Politiker
  • 09. März: Jean-Marc Vallée, kanadischer Regisseur
  • 10. März: Jeffrey Allen Ament, US-amerikanischer Musiker
  • 11. März: Alex Kingston, britische Schauspielerin
  • 11. März: Davis Guggenheim, US-amerikanischer Regisseur und Produzent
  • 11. März: Olaf Raschke, deutscher Lokalpolitiker (parteilos), seit 2004 Oberbürgermeister von Meißen
  • 12. März: John Andretti, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 2020)
John Andretti
  • 12. März: Joaquim Cruz, brasilianischer Leichtathlet
  • 12. März: Kazik Staszewski, polnischer Rock- und Punkmusiker
  • 13. März: Fito Páez, argentinischer Liedermacher, Sänger und Komponist
  • 13. März: Talla 2XLC, deutscher DJ und Produzent
  • 14. März: Mahiro Maeda, japanischer Regisseur, Animator und Charakterdesigner
  • 15. März: Edwin Rosario, puertorikanischer Boxer († 1997)
  • 16. März: Eiji Aonuma, japanischer Videospieleentwickler
  • 16. März: Mardjan Arvand, iranische Medizinerin und Bakteriologin
  • 16. März: Rüdiger Neitzel, deutscher Handballspieler
  • 16. März: Jesús Puras, spanischer Rallyefahrer
  • 16. März: Kevin Smith, neuseeländischer Filmschauspieler und Rockmusiker († 2002)
  • 18. März: Stefan Arend, deutscher Sozialmanager, Unternehmensvorstand und Publizist
  • 18. März: Abu Omar, Imam einer Moschee in Mailand
  • 19. März: Wenzel Fuchs, österreichischer Konzert-Klarinettist
  • 19. März: Roger Lewentz, deutscher Politiker (SPD), Landesminister
  • 20. März: Stephan Ackermann, deutscher Bischof
  • 20. März: Paul Annacone, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 20. März: David Thewlis, britischer Schauspieler
  • 20. März: Jelena Nikolajewna Romanowa, russische Langstreckenläuferin († 2007)
  • 20. März: Andreï Sokolov, französischer Schachmeister russischer Herkunft
  • 21. März: Anna Adam, deutsche Malerin, Bühnenbildnerin, Diplompädagogin und Ausstellungsgestalterin
  • 21. März: Shawn Lane, US-amerikanischer Rock- und Fusion-Gitarrist († 2003)
  • 21. März: Ronald Koeman, niederländischer Fußballspieler
  • 22. März: Giuseppe Galderisi, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 23. März: Míchel, spanischer Fußballspieler
  • 23. März: Ana Fidelia Quirot, kubanische Leichtathletin und Olympionikin
  • 24. März: Werner Karle junior, deutscher Schauspieler († 2002)
  • 24. März: Dave Douglas, US-amerikanischer Jazz-Trompeter und Komponist
  • 24. März: Torsten Voss, deutscher Leichtathlet
  • 26. März: Stefan Appelius, deutscher Politikwissenschaftler, Hochschullehrer und Publizist
  • 27. März: Xuxa, brasilianische Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin
  • 27. März: Jörg Michael, deutscher Schlagzeuger
  • 27. März: Quentin Tarantino, US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor
Quentin Tarantino

April

  • 01. April: Gabriele Prinzessin zu Leiningen, Gemahlin von Prinz Aga Khan
  • 02. April: Thomas Blachman, dänischer Jazzschlagzeuger
  • 02. April: Barbara Stöckl, österreichische Moderatorin
Barbara Stöckl
  • 02. April: Martin Schermaier, österreichischer Jurist und Rechtshistoriker
  • 02. April: Paul Wehage, US-amerikanischer Komponist und Saxophonist
  • 03. April: Criss Oliva, Musiker und Gründungsmitglied der Band Savatage († 1993)
  • 03. April: Duanne Moeser, deutscher und kanadischer Eishockeyspieler
  • 04. April: Béla Anda, deutscher Journalist und Regierungssprecher
  • 04. April: Fabrizio Barbazza, italienischer Automobilrennfahrer
  • 04. April: Irene Pivetti, italienische Politikerin und Journalistin
  • 06. April: Ines Adler, deutsche Schlager- und Popmusikerin
  • 06. April: Rafael Correa, ecuadorianischer Staatspräsident
  • 06. April: Pauline Lafont, französische Filmschauspielerin († 1988)
  • 06. April: Derrick May, Mitbegründer des Detroit Techno
  • 06. April: Andrew Weatherall, britischer Musiker, Musikproduzent und DJ († 2020)
  • 07. April: Fredrik Lundin, dänischer Jazzsaxophonist und -flötist
  • 07. April: Andrea Merenzon, argentinische Fagottistin
  • 08. April: Julian Lennon, englischer Musiker und Komponist
  • 09. April: Marc Jacobs, US-amerikanischer Modeschöpfer
  • 10. April: Doris Leuthard, Schweizer Politikerin
  • 10. April: Florian Streibl, bayerischer Landespolitiker
  • 11. April: Andreas Brucker, deutscher Schauspieler
  • 11. April: Chris Ferguson, US-amerikanischer Pokerspieler
  • 12. April: Kerstin Knüpfer, deutsche Handballspielerin
  • 12. April: Anton Siluanow, russischer Ökonom und Politiker
  • 13. April: Garri Kasparow, russischer Schachspieler
Garri Kasparow
  • 14. April: Josep Cholo Maragues, andorranischer Fußballspieler
  • 16. April: Jimmy Osmond, US-amerikanischer Musiker
  • 17. April: Ellen Breen, US-amerikanische Freestyle-Skierin
  • 17. April: Andrew Lane, britischer Autor und Journalist
  • 17. April: Alfred Hochedlinger, österreichischer Komponist, Religionslehrer und Lehrbeauftragter für Musikerziehung
  • 17. April: Uwe Streb, deutscher Eisschnellläufer
  • 18. April: Steffen Kampeter, deutscher Politiker und MdB
  • 18. April: Marion Mathoi, österreichische Schauspielerin
  • 18. April: Conan O’Brien, US-amerikanischer Fernsehmoderator und Entertainer
Conan O’Brien, 2007
  • 19. April: Christian Strohmann, deutscher Posaunist, Trompeter, Posaunenchorleiter und Musikpädagoge
  • 19. April: Wolfgang Steiert, ehemaliger deutscher Skispringer und aktiver Skisprungtrainer
  • 20. April: Seyran Ateş, türkisch-deutsche Rechtsanwältin, Autorin und Sozialpolitikerin
Seyran Ateş
  • 20. April: Adrián Fernández, mexikanischer Autorennfahrer
  • 20. April: Maurício Gugelmin, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 20. April: Manuel Herreros, spanischer Motorradrennfahrer
  • 20. April: Werner Koenig, deutscher Produzent († 2000)
  • 21. April: Lisa Darr, US-amerikanische Schauspielerin
  • 21. April: Roy Dupuis, kanadischer Schauspieler
  • 21. April: Jens Petersen, deutscher Automobilrennfahrer
  • 22. April: Blanca Fernández Ochoa, spanische Skirennläuferin († 2019)
  • 23. April: Paul Belmondo, französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 23. April: Pia Cramling, schwedische Schachspielerin
  • 23. April: Robby Naish, US-amerikanischer Windsurfer
  • 23. April: Herbert Scheibner, österreichischer Politiker
  • 24. April: Lajos Détári, ungarischer Fußballspieler
  • 24. April: Billy Gould, US-amerikanischer Musiker und Musik-Produzent
  • 24. April: Tõnu Trubetsky, estnischer Punkrock-Sänger und Anarchist
  • 24. April: Dmitri Yanov-Yanovski, usbekischer Komponist
  • 25. April: Hitoshi Ashinano, japanischer Manga-Zeichner
  • 25. April: Christopher Campbell, französischer Automobilrennfahrer
  • 25. April: Peter Meyer, bayerischer Politiker
  • 25. April: Andreas Rettig, deutscher Fußball-Funktionär
  • 26. April: Denniz PoP, schwedischer DJ, Musikkomponist und -Produzent († 1998)
  • 26. April: Cornelia Ullrich, deutsche Leichtathletin
  • 26. April: Jet Li, chinesischer Schauspieler
  • 27. April: Stephan Freund, deutscher Historiker
  • 27. April: Evelyn Herlitzius, deutsche Opernsängerin, dramatischer Sopran
  • 27. April: Christian Wirth, deutscher Politiker
  • 29. April: Jim Benning, kanadischer Eishockeyspieler und Teammanager
  • 29. April: Barbara Frey, Schweizer Theaterregisseurin
  • 29. April: Edgar Schmitt, deutscher Fußballspieler

Mai

Utz Claassen
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0

Juni

  • 01. Juni: Mike Joyce, Schlagzeuger der Smiths
  • 01. Juni: Juan Manuel Llop, argentinischer Fußballtrainer
  • 02. Juni: Maria Flachsbarth, deutsche Politikerin
  • 02. Juni: Robert Friedl, österreichischer Jazzsaxophonist
  • 03. Juni: Ali Akdemir, türkischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 03. Juni: Anica Dobra, deutsch-serbische Schauspielerin
  • 03. Juni: Pawel Chlebnikow, US-amerikanischer Journalist († 2004)
  • 04. Juni: Jim Boni, italienischer Eishockeyspieler und Eishockeytrainer
  • 04. Juni: Launi Meili, US-amerikanische Sportschützin
  • 05. Juni: Mike Stack, US-amerikanischer Politiker
  • 06. Juni: Eric Cantor, US-amerikanischer Politiker
  • 06. Juni: Jason Isaacs, britischer Schauspieler
  • 06. Juni: Wolfgang Drechsler, deutscher Politologe
  • 07. Juni: Roberto Alagna, französischer Opernsänger, Tenor
  • 07. Juni: Luca Fusi, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 08. Juni: Anja Hajduk, deutsche Psychologin und Politikerin
  • 09. Juni: Gilad Atzmon, britischer Jazzmusiker, politischer Aktivist und Autor
  • 09. Juni: Wolfgang Maria Bauer, deutscher Schauspieler
(c) Vanessa Lua, CC BY-SA 2.0
Johnny Depp
  • 09. Juni: Johnny Depp, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Juni: Tatjana Šimić, niederländische Schauspielerin und Sängerin kroatischer Herkunft
  • 09. Juni: Tony Spinner, US-amerikanischer Gitarrist und Sänger
  • 10. Juni: Andreas Tünnermann, deutscher Physiker
  • 10. Juni: Brad Henry, US-amerikanischer Politiker
  • 11. Juni: Johan Nijs, belgischer Komponist und Dirigent
  • 11. Juni: Gregg Hoffman, US-amerikanischer Filmproduzent († 2005)
  • 11. Juni: Sandra Schmirler, kanadische Curlerin und Olympiasiegerin († 2000)
  • 12. Juni: Philippe Bugalski, französischer Rallyefahrer († 2012)
  • 12. Juni: Cora van Nieuwenhuizen, niederländische Politikerin
  • 13. Juni: Mo Asumang, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 13. Juni: Nigel Atherfold, neuseeländischer Ruderer
  • 13. Juni: Bettina Bunge, deutsche Tennisspielerin
  • 13. Juni: Joseph Heiß, deutscher Eishockeyspieler
  • 13. Juni: Charles Rickett, britischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 13. Juni: Markus Zohner, Schweizer Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge
  • 14. Juni: Rambo Amadeus, montenegrinischer Sänger und Komponist
  • 14. Juni: Arne Körtzinger, deutscher Chemiker, Meeresforscher und Hochschullehrer
  • 15. Juni: Marina Eduardowna Asjabina, russische Hürdenläuferin
  • 15. Juni: Helen Hunt, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Juni: Susi Hyldgaard, dänische Jazzmusikerin
  • 18. Juni: Markus Brock, deutscher Fernsehmoderator
  • 18. Juni: Jeff Mills, Techno-DJ und Musikproduzent
  • 18. Juni: Dizzy Reed, US-amerikanischer Musiker
  • 18. Juni: Bruce Smith, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 19. Juni: Jean-Paul Cottret, französischer Rallye-Copilot
  • 19. Juni: Christof Kurzmann, österreichischer Jazz- und Improvisationsmusiker
  • 19. Juni: Roswitha Steiner, österreichische Skirennläuferin
  • 19. Juni: Simon Wright, australischer Schlagzeuger der Hardrock-Band AC/DC
  • 20. Juni: Matt Anger, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 20. Juni: Kirk Baptiste, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer
  • 20. Juni: José Horacio Basualdo, argentinischer Fußball-Nationalspieler
  • 20. Juni: Jeff Beal, US-amerikanischer Komponist und Jazzmusiker
  • 20. Juni: Uwe Steimle, deutscher Schauspieler und Kabarettist
  • 21. Juni: Gosho Aoyama, japanischer Mangaka
  • 22. Juni: John Tenta, kanadischer Wrestler († 2006)
  • 23. Juni: Iris Andraschek-Holzer, österreichische Künstlerin
  • 24. Juni: Eric Weber, Schweizer Politiker
  • 24. Juni: Juri Dmitrijewitsch Kasparjan, russischer Gitarrist

Juli

  • 02. Juli: Axel Brauns, deutscher Schriftsteller
  • 02. Juli: Carlos Kaiser, brasilianischer Fußballspieler
  • 02. Juli: Jens Riewa, deutscher Nachrichtensprecher und Moderator
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Jens Riewa, 2016
  • 03. Juli: Martin Arz, deutscher Schriftsteller und Künstler
  • 03. Juli: Peter Davor, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher
  • 04. Juli: Carsten Andörfer, deutscher Schauspieler, Sänger und Theaterregisseur
  • 04. Juli: Ute Lemper, deutsche Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin
  • 04. Juli: Alex Younger, britischer Nachrichtendienstler und Leiter des MI6
  • 06. Juli: Helmut Jawurek, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 07. Juli: Michael Sailer, deutscher Schriftsteller, Musiker und Bühnenkünstler
  • 07. Juli: Vonda Shepard, US-amerikanische Sängerin und Songwriterin
  • 08. Juli: Ulrike Grote, deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Sprecherin
  • 08. Juli: Michael Schulz, deutscher Musiker und Komponist
  • 09. Juli: Ulf Hohmann, deutscher Verhaltensforscher
  • 09. Juli: John Mark Ainsley, englischer Tenor
  • 12. Juli: Enak Ferlemann, deutscher Politiker
  • 12. Juli: Sabina Schneebeli, Schweizer Schauspielerin
  • 12. Juli: Jens Wawrczeck, deutscher Schauspieler und Regisseur
Jens Wawrczeck
  • 13. Juli: Peter Benedict, österreichischer Schauspieler
  • 13. Juli: Kenny Johnson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 13. Juli: Spud Webb, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 14. Juli: Rolando Maran, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 14. Juli: Eva Twaroch, österreichische Journalistin († 2018)
  • 14. Juli: Heinz Weis, deutscher Leichtathlet
  • 14. Juli: Aja, US-amerikanische Pornodarstellerin († 2006)
  • 15. Juli: Brigitte Nielsen, dänische Schauspielerin und Model
(c) Credit and copyright must be attributed to "Jack Gavigan/hotnewthings.co.uk"; Notification of usage by email to jack@gavigan.co.uk requested, CC BY-SA 3.0
  • 18. Juli: Graham Bartram, britischer Vexillologe
  • 18. Juli: Marc Girardelli, Luxemburgischer Skirennfahrer
  • 18. Juli: Beate Pfeiffer, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • 18. Juli: Allen Blake Sarven, US-amerikanischer Wrestler
  • 18. Juli: Martín Torrijos, panamaischer Politiker
    Martín Torrijos
  • 20. Juli: Paula Ivan, rumänische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 21. Juli: John Doyle, US-amerikanischer Komiker
  • 22. Juli: Emilio Butragueño, spanischer Fußballspieler
  • 22. Juli: Ian „Iggy“ Gray, australischer Fußballspieler († 2010)
  • 22. Juli: Hokutoumi Nobuyoshi, japanischer Sumo-Ringer
  • 23. Juli: Richard Geppert, deutscher Dirigent, Kirchenmusiker, Kapellmeister, Organist und Keyboarder
  • 23. Juli: Michael Thürnau, norddeutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator, Entertainer, Conférencier und Fachbuchautor
  • 24. Juli: Karl Malone, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 24. Juli: Lars Nieberg, deutscher Springreiter
  • 25. Juli: Timothy Peach, deutsch-britischer Schauspieler
  • 27. Juli: Heini Baumgartner, Schweizer Freestyle-Skier
  • 27. Juli: Karl Mueller, US-amerikanischer Rockmusiker († 2005)
  • 28. Juli: Beate Baumann, Büroleiterin der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel
  • 28. Juli: Tobias Gruben, deutscher Underground-Musiker († 1996)
  • 28. Juli: Elmar Mäder, Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde
  • 28. Juli: Marc Marshall, deutscher Sänger und Entertainer
  • 30. Juli: Pol Cruchten, Luxemburger Filmregisseur († 2019)
  • 30. Juli: Lisa Kudrow, US-amerikanische Schauspielerin
  • 30. Juli: Chris Mullin, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 30. Juli: Neal McCoy, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 31. Juli: Abdullah Mucip Avcı, türkischer Fußballspieler und -trainer
  • 31. Juli: Norman Cook, britischer Musiker
  • 31. Juli: Chad Brock, US-amerikanischer Country-Musiker

August

  • 01. August: Klaus Arntz, deutscher Theologe und Hochschullehrer
  • 01. August: Coolio, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 01. August: Christophe d’Ansembourg, belgischer Automobilrennfahrer
  • 02. August: Andreas Dörhöfer, deutscher Handballspieler
  • 03. August: Tasmin Archer, britische Sängerin und Songwriterin
  • 03. August: Graham James Arnold, australischer Fußballspieler
  • 03. August: Giovanni Francini, italienischer Fußballspieler
  • 03. August: James Hetfield, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist (Metallica)
  • 04. August: Audilio Aguilar Aguilar, panamaischer Priester
  • 04. August: Keith Ellison, US-amerikanischer Politiker
  • 04. August: Holger Schneider, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 05. August: Steve Lee, Schweizer Musiker († 2010)
  • 05. August: Doris Schröder-Köpf, deutsche Journalistin und Buchautorin
  • 05. August: Ingmar De Vos, belgischer Sportfunktionär
  • 06. August: Charles Ingram, britischer Major und Betrüger
  • 06. August: Kevin Mitnick, US-amerikanischer Cracker bzw. Black-Hat-Hacker
  • 06. August: Simone Solga, deutsche Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin
  • 07. August: Bahne Rabe, deutscher Ruderer († 2001)
  • 08. August: Jordan K. Hubbard, US-amerikanischer Informatiker
  • 08. August: Masahiko Kageyama, japanischer Automobilrennfahrer
  • 09. August: Boris von Brauchitsch, deutscher Fotograf, Kurator und Schriftsteller
(c) Asterio Tecson, CC BY-SA 2.0
Whitney Houston
  • 09. August: Whitney Houston, US-amerikanische Sängerin († 2012)
  • 09. August: Maria Manuela Machado, portugiesische Langstreckenläuferin
  • 09. August: Alain Menu, Schweizer Rennfahrer
  • 09. August: Petra Pau, deutsche Politikerin, MdB
  • 10. August: Phoolan Devi, indische Banditenkönigin und Politikerin († 2001)
  • 10. August: Moses Isegawa, ugandischer Schriftsteller
  • 11. August: Gerd Dais, deutscher Fußballspieler
  • 12. August: Futahaguro Kōji, japanischer Sumo-Ringer und 60. Yokozuna († 2019)
  • 13. August: Édouard Michelin, französischer Unternehmer († 2006)
  • 14. August: Emmanuelle Béart, französische Schauspielerin
  • 15. August: Waleri Lewonewski, weißrussischer politischer und gesellschaftlicher Aktivist
  • 15. August: Alejandro González Iñárritu, mexikanischer Filmregisseur
  • 16. August: Andreas Dresen, deutscher Filmregisseur
  • 16. August: Larry Nassar, US-amerikanischer Arzt und Serien-Sexualstraftäter
  • 17. August: Christian Ehler, deutscher Europaabgeordneter
  • 17. August: Jon Gruden, amerikanischer Footballtrainer
  • 18. August: Heino Ferch, deutscher Schauspieler
  • 19. August: Bonnie Bianco, US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Schauspielerin
  • 19. August: Sophie Briard-Auconie, französische Politikerin
  • 19. August: Hector Pieterson, südafrikanisches Apartheidsopfer († 1976)
  • 19. August: John Stamos, US-amerikanischer Schauspieler
  • 19. August: Alexander von Witzleben, deutscher Manager
  • 20. August: Petra Ahrweiler, deutsche Soziologin
  • 20. August: Dora Cojocaru, rumänische Komponistin
  • 20. August: Riccardo Ferri, italienischer Fußballspieler
  • 21. August: Michael Krieter, deutscher Handballspieler
Mohammed VI

September

  • 01. September: Rich Chernomaz, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 01. September: Stephan Karkowsky, deutscher Hörfunkmoderator
  • 01. September: Darío Volonté, argentinischer Operntenor
  • 02. September: Bruno Adams, australischer Sänger, Songwriter und Musiker († 2009)
  • 03. September: Sam Adams, US-amerikanischer Politiker
  • 03. September: Malcolm Gladwell, kanadischer Journalist und Autor
  • 04. September: Barbara Drossel, Physikerin
  • 04. September: Luigino Pagotto, italienischer Automobilrennfahrer
  • 04. September: John Vanbiesbrouck, amerikanischer Eishockeyspieler
  • 06. September: Mark Chesnutt, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 08. September: Frank Richter, deutscher Medienkünstler
  • 08. September: Herbert Waas, deutscher Fußballspieler
  • 09. September: Caroline Adderson, kanadische Schriftstellerin
  • 09. September: Roberto Donadoni, italienischer Fußballspieler und -trainer
Markus Wasmeier
  • 09. September: Markus Wasmeier, deutscher Skirennläufer
  • 09. September: Matthias Ackeret, Schweizer Journalist und Publizist
  • 10. September: Bassel Fleihan, libanesischer Abgeordneter und Minister für Wirtschaft und Handel († 2005)
  • 11. September: Pietro Ferrero junior, italienischer Unternehmer († 2011)
  • 11. September: Roderich Kiesewetter, deutscher Generalstabsoffizier und Politiker
  • 11. September: Donato Sabia, italienischer Leichtathlet († 2020)
  • 12. September: Michael Anderheiden, deutscher Staatsrechtslehrer
  • 12. September: Markus Paßlick, deutscher Percussionist und Autor
  • 13. September: Hisham Abbas, ägyptischer Sänger
  • 13. September: Phillip Dutton, australischer Vielseitigkeitsreiter
  • 13. September: Luis Juez, argentinischer Politiker
  • 15. September: Maike Bollow, deutsche Schauspielerin
  • 15. September: Johannes Kahrs, deutscher Politiker
  • 15. September: Fernando Miceli, argentinischer Sänger und Komponist
  • 17. September: Gian-Carlo Coppola, US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmproduzent († 1986)
  • 18. September: Heiko Peschke, deutscher Fußballer
  • 19. September: Jarvis Cocker, britischer Popstar
  • 19. September: Stefan Schmitt, deutscher SPD-Politiker († 2010)
  • 19. September: David Seaman, englischer Fußballspieler
  • 19. September: Dave Canterbury, US-amerikanischer Abenteurer und Survival-Experte
  • 20. September: Alex Jordan, US-amerikanische Pornodarstellerin († 1995)
  • 20. September: Alain Laroche, kanadischer Freestyle-Skier
  • 20. September: Joseph O’Connor, irischer Schriftsteller
  • 21. September: Oliver Mink, deutscher Synchronsprecher und Schauspieler
  • 22. September: Phillip McCallen, britischer Motorradrennfahrer
  • 23. September: Alex Proyas, australischer Regisseur von Musikvideos, Werbespots und Spielfilmen
  • 24. September: Maike Arlt, deutsche Volleyballspielerin
  • 25. September: Caren Marks, deutsche Politikerin
  • 25. September: Tate Donovan, US-amerikanischer Schauspieler
  • 26. September: Lysette Anthony, britische Schauspielerin
  • 27. September: Fu Biao, chinesischer Film- und Fernsehschauspieler († 2005)
  • 27. September: Astrid M. Fünderich, deutsche Schauspielerin
  • 27. September: Stefan Lanka, deutscher Biologe
  • 28. September: Axel Becker, deutscher Sänger († 2015)
  • 28. September: Matthias Wambach, deutscher Politiker
  • 28. September: Greg Weisman, US-amerikanischer Serien-Autor
  • 28. September: Wolfgang Wagner, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 29. September: David John Andreychuk, kanadischer Eishockeyspieler
  • 29. September: Arvydas Anušauskas, litauischer Historiker und Politiker
  • 29. September: Les Claypool, US-amerikanischer Musiker
  • 29. September: Jaroslav Mostecký, tschechischer Autor von Sci-Fi und Phantasyliteratur († 2020)
  • 29. September: Sam Malin, kanadischer Unternehmer

Oktober

  • 01. Oktober: Jean-Denis Delétraz, Schweizer Automobilrennfahrer
  • 02. Oktober: Patrick Anthony Agana, englischer Fußballspieler
  • 02. Oktober: Andreas Kraß, deutscher Philologe
  • 03. Oktober: Carl Achleitner, österreichischer Film- und Theaterschauspieler
  • 03. Oktober: Nastja Maria Arcel, dänische Schauspielerin, Dokumentarfilmregisseurin und Buchautorin
  • 03. Oktober: Karen Böhne, deutsche Schauspielerin
  • 03. Oktober: Niels Lan Doky, dänischer Jazzpianist
  • 05. Oktober: Frank Becker, deutscher Historiker
  • 06. Oktober: Sven Andersson, schwedischer Fußballspieler
  • 06. Oktober: Elisabeth Shue, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. Oktober: Vasile Tarlev, moldawischer Politiker und Regierungschef von Moldawien
  • 09. Oktober: Martin Adomeit, deutscher Tischtennistrainer
  • 09. Oktober: Claus Killing-Günkel, deutscher Esperantologe
  • 09. Oktober: José Roberto Torero, brasilianischer Journalist und Autor
  • 09. Oktober: Brigitte Gadient, Schweizer Skirennläuferin
  • 10. Oktober: Leif-Eric Andersson, deutscher Volleyballspieler
  • 10. Oktober: Anita Mui, chinesische Musikerin und Schauspielerin († 2003)
  • 10. Oktober: Vegard Ulvang, norwegischer Skilangläufer
  • 10. Oktober: Daniel Pearl, US-amerikanischer Journalist († 2002)
  • 10. Oktober: David Wilms, deutscher Moderator
  • 11. Oktober: Matthias Stich, deutscher Sportschütze
  • 12. Oktober: Raimond Aumann, deutscher Fußballspieler
  • 12. Oktober: Martin Klapper, tschechischer Musiker und Multimediakünstler
  • 12. Oktober: Satoshi Kon, japanischer Drehbuchautor und Filmregisseur († 2010)
  • 13. Oktober: Anne Bennent, Schweizer Schauspielerin
  • 13. Oktober: Thomas Dörflein, deutscher Tierpfleger († 2008)
  • 14. Oktober: Jürgen Rißmann, deutscher Theater- und Filmschauspieler
  • 16. Oktober: Pamela Bach, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. Oktober: Peter Hermann, liechtensteinischer Radsportler
  • 16. Oktober: Thomas König, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 17. Oktober: Dirk Edelhoff, deutscher Jazz- und Rock-Gitarrist
  • 17. Oktober: Christian Jost, deutscher Komponist und Dirigent
  • 18. Oktober: Sigvart Dagsland, norwegischer Pop-Rocksänger, -pianist und -komponist
  • 19. Oktober: Christian Hochstätter, deutscher Fußballspieler
  • 19. Oktober: Stefan Ulrich, deutscher Journalist und Schriftsteller
Prinz Laurent von Belgien
  • 19. Oktober: Laurent von Belgien, belgischer Prinz
  • 20. Oktober: Jann Sjursen, dänischer christdemokratischer Politiker
  • 20. Oktober: Julie Payette, kanadische Astronautin
  • 21. Oktober: Lukman Niode, indonesischer Schwimmer († 2020)
  • 22. Oktober: Brian Boitano, kalifornischer Eiskunstläufer
  • 23. Oktober: Ulrich Ritter, deutscher Maskenbildner
  • 25. Oktober: John Levén, schwedischer Musiker
  • 26. Oktober: Ted Demme, US-amerikanischer Regisseur († 2002)
  • 26. Oktober: Theresia Kiesl, österreichische Leichtathletin
  • 26. Oktober: Natalie Merchant, US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin
  • 27. Oktober: Christine Lipp-Wahl, deutsche Politikerin
  • 27. Oktober: Lou, deutsche Musikerin
  • 27. Oktober: Aleksander Szczygło, polnischer Verteidigungsminister († 2010)
  • 27. Oktober: Farin Urlaub, deutscher Rock-Sänger und Gitarrist der Punk-Rock-Band „Die Ärzte“
  • 28. Oktober: Eros Ramazzotti, italienischer Popsänger
  • 30. Oktober: Michael Maertens, deutscher Schauspieler
  • 30. Oktober: Paul Schubert, Schweizer Altphilologe und Papyrologe
  • 30. Oktober: Andrea Stolletz, deutsche Handballtorhüterin
  • 31. Oktober: Mikkey Dee, schwedischer Schlagzeuger
  • 31. Oktober: Roland Düringer, österreichischer Schauspieler und Kabarettist
  • 31. Oktober: Johnny Marr, britischer Musiker
  • 31. Oktober: Dermot Mulroney, US-amerikanischer Schauspieler
  • 31. Oktober: Jürgen Werner, deutscher Drehbuchautor

November

  • 01. November: Nita Ambani, indische Philanthropin und Sportfunktionärin
  • 01. November: Mayk Bullerjahn, deutscher Fußballspieler
  • 01. November: Katja Riemann, deutsche Schauspielerin
  • 02. November: Udo Wagner, deutscher Florettfechter
  • 02. November: Borut Pahor, slowenischer Politiker
  • 03. November: Martin Bramböck, österreichischer Hornist
  • 03. November: Luděk Čajka, tschechischer Eishockeyspieler († 1990)
  • 04. November: Hennadij Awdjejenko, sowjetischer Hochspringer und Olympiasieger
  • 04. November: Horacio Marcelo Elizondo, argentinischer Fußballschiedsrichter
  • 05. November: Jean-Pierre Papin, französischer Fußballspieler
  • 05. November: Tatum O’Neal, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. November: Fitnat Ahrens, deutsch-türkische Autorin
  • 06. November: Wiebke Ahrndt, deutsche Ethnologin und Hochschullehrerin
  • 06. November: Katrin Altpeter, deutsche Politikerin und MdL
  • 06. November: Rozz Williams, amerikanischer Sänger, Songschreiber und Künstler († 1998)
  • 07. November: John Barnes, englischer Fußballspieler
  • 07. November: Angelika Werthmann, österreichische Politikerin († 2019)
  • 08. November: Nikola Hahn, deutsche Krimi-Schriftstellerin
  • 09. November: Biagio Antonacci, italienischer Sänger und Liedermacher
  • 10. November: Sylvain Chomet, französischer Filmregisseur und Drehbuchautor von Animationsfilmen
  • 10. November: Mike Powell, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 10. November: Cordula Stratmann, deutsche Schauspielerin, Komikerin, Moderatorin und Autorin
  • 11. November: Holger Winselmann, deutscher Handballspieler
  • 13. November: Seppo Kantonen, finnischer Jazzpianist
  • 13. November: Kerstin Müller, deutsche Politikerin
  • 14. November: Skënder Gega, albanischer Fußballspieler
  • 14. November: Michał Krasenkow, polnischer Schachspieler
  • 14. November: Matthias Kupfer, deutscher Schauspieler
  • 14. November: Anno Saul, deutscher Regisseur
  • 16. November: Steve Argüelles, britischer Jazzschlagzeuger
  • 16. November: Dietmar Beiersdorfer, deutscher Fußball-Funktionär und -Spieler
  • 16. November: Heike Bittner, deutsche Drehbuchautorin, Regisseurin und Filmproduzentin
  • 16. November: René Steinke, deutscher Schauspieler
  • 16. November: Troy Stetina, US-amerikanischer Gitarrenlehrer
  • 17. November: Elisabeth Kirchler, österreichische Skirennläuferin
  • 17. November: Dylan Walsh, US-amerikanischer Schauspieler
  • 18. November: Len Bias, US-amerikanischer Basketballspieler († 1986)
  • 18. November: Peter Schmeichel, dänischer Fußballspieler
  • 18. November: Carola Wolle, deutsche Diplom-Kauffrau und Politikerin
  • 19. November: Eduard Abazi, albanischer Fußballspieler
  • 19. November: Terry Farrell, US-amerikanische Schauspielerin und Fotomodell
  • 20. November: Ming-Na Wen, US-amerikanische Schauspielerin chinesischer Abstammung
  • 21. November: Christian Amsler, Schweizer Politiker
  • 21. November: Dave Molyneux, britischer Motorradrennfahrer und -konstrukteur
  • 22. November: Benoît Sauvageau, kanadischer Politiker († 2006)
  • 23. November: Virgilio Masciadri, Schweizer Lyriker († 2014)
  • 24. November: Peker Açıkalın, türkischer Theater- und Filmschauspieler
  • 24. November: Scott Colley, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 24. November: Jürgen Milski, deutscher Entertainer
  • 25. November: Dirk Römer, deutscher Fußballspieler
  • 26. November: Richard Robert Arnold, US-amerikanischer Astronaut
  • 26. November: Richard Hermann Ratka, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 26. November: Katharina Schubert, deutsche Schauspielerin
  • 26. November: Karim El-Gawhary, ägyptischer Journalist
  • 28. November: Felix Maria Roehl, Kulturmanager
  • 30. November: Marc Rostan, französischer Automobilrennfahrer

Dezember

  • 02. Dezember: Max Gertsch, Schweizer Schauspieler
  • 03. Dezember: Terri Schiavo, US-amerikanische Komapatientin († 2005)
  • 04. Dezember: Jozef Sabovčík, slowakischer Eiskunstläufer
  • 04. Dezember: Serhij Bubka, ukrainischer Stabhochspringer
  • 04. Dezember: Rochelle Swanson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 05. Dezember: Eddie Edwards, britischer Skispringer
  • 06. Dezember: Debbie Armstrong, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 06. Dezember: Ulrich Thomsen, dänischer Schauspieler
  • 08. Dezember: Rüdiger Borchardt, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 08. Dezember: Wayne Frost, US-amerikanischer Breakdancer und Schauspieler († 2008)
  • 08. Dezember: Holger Wulschner, deutscher Springreiter
  • 9. Dezember: Dieter Bach, deutscher Schauspieler
Surab Schwania
  • 09. Dezember: Surab Schwania, georgischer Premierminister († 2005)
  • 09. Dezember: Masako, Ehefrau des japanischen Kaisers Naruhito
  • 11. Dezember: Eric Armstrong, kanadischer Animator
  • 11. Dezember: Claudia Kohde-Kilsch, deutsche Tennisspielerin
  • 12. Dezember: Salman Ahmad, pakistanisch-amerikanischer Rockgitarrist
  • 13. Dezember: Jouni Kannisto, finnischer Jazzsaxophonist und -flötist
  • 14. Dezember: Diana Gansky, deutsche Leichtathletin
  • 15. Dezember: Lilija Nurutdinowa, russische Mittelstreckenläuferin
  • 15. Dezember: Helen Slater, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. Dezember: Tuncay Akça, türkischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 16. Dezember: Benjamin Bratt, US-amerikanischer Schauspieler
  • 16. Dezember: Jeff Carson, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 16. Dezember: Bärbel Schäfer, deutsche Fernsehmoderatorin und -produzentin
  • 16. Dezember: Johanna Schubert, deutsche Schauspielerin
  • 17. Dezember: Jón Kalman Stefánsson, isländischer Autor
  • 18. Dezember: Nino de Angelo, deutscher Schlagersänger
  • 18. Dezember: James Kenneth Ard, US-amerikanischer Politiker
(c) Thomas Peter Schulz, CC-BY-SA-3.0
Brad Pitt, 2008
  • 18. Dezember: Brad Pitt, US-amerikanischer Schauspieler
  • 19. Dezember: Jennifer Beals, US-amerikanische Schauspielerin
  • 19. Dezember: Cristina Marcos, spanische Schauspielerin
  • 19. Dezember: Bettina Redlich, österreichische Schauspielerin und Synchronsprecherin
Til Schweiger, 2011
  • 19. Dezember: Til Schweiger, deutscher Schauspieler und Produzent
  • 20. Dezember: Mats Gren, schwedischer Fußballtrainer und Fußballspieler
  • 20. Dezember: Elena von Spanien, spanische Prinzessin, Herzogin von Lugo
  • 21. Dezember: Stefan Bethäuser, deutscher Fußballspieler
  • 21. Dezember: Patricia Lips, deutsche Politikerin
  • 21. Dezember: Jacques Simonet, belgischer Politiker († 2007)
  • 22. Dezember: Mathias Ahrens, deutscher Feldhockey-Trainer
  • 22. Dezember: Giuseppe Bergomi, italienischer Fußballspieler
  • 22. Dezember: Christoph Keller, Schweizer Schriftsteller
  • 23. Dezember: Juan Carlos Ares, argentinischer Weihbischof
  • 23. Dezember: Jim Harbaugh, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
  • 23. Dezember: Ante Zelck, deutscher Unternehmer und Hostelpionier
  • 24. Dezember: Naja Marie Aidt, dänische Schriftstellerin
  • 24. Dezember: Olaf Berger, deutscher Schlagersänger
  • 24. Dezember: Paul Bloom, US-amerikanischer Professor der Psychologie
  • 24. Dezember: Myriam Décroze, französische Künstlerin (Malerin)
  • 26. Dezember: Linda Keough, britische Sprinterin
  • 26. Dezember: Lars Ulrich, dänischer Schlagzeuger der Heavy-Metal-Band Metallica
  • 27. Dezember: Gaspar Noé, französischer Filmregisseur
  • 29. Dezember: Graciano Rocchigiani, deutscher Profiboxer († 2018)
  • 30. Dezember: Maverick Quek, singapurischer Schauspieler, Sprecher und Tänzer
  • 30. Dezember: Markus Stoffels, deutscher Jurist
  • 31. Dezember: Maya Beiser, US-amerikanische Cellistin
  • 31. Dezember: Michael Iwannek, deutscher Synchronsprecher, Sänger und Hörspielsprecher
  • 31. Dezember: Ahmed Al Maktum, Sportschütze aus den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • 31. Dezember: Scott Ian Rosenfeld, US-amerikanischer Rockmusiker

Tag unbekannt

  • Jeff Abbott, US-amerikanischer Schriftsteller
  • Will Adams, englischer Autor
  • Masen Abou-Dakn, syrisch-deutscher Liedermacher, Songtexter, Autor und Dozent
  • Franz Ackermann, deutscher Maler
  • John Acquaviva, kanadischer Techno-/House-DJ und Musikproduzent
  • Arthur Adams, US-amerikanischer Comiczeichner
  • Sabine Adler, deutsche Journalistin und Autorin
  • Mimoza Ahmeti, albanischer Poet
  • Spartaco Albertarelli, italienischer Spieleautor
  • Omar bin Mohammed bin Salim bin Hafiz al-Habib, jemenitischer Theologe
  • Jeroen Akkermans, niederländischer Journalist, Auslandskorrespondent und Dokumentarfilmer
  • Ghada Amer, ägyptische Künstlerin
  • Daniel Ammann, Schweizer Journalist und Buchautor
  • Erika Anderson, US-amerikanische Schauspielerin
  • Gail Anderson-Dargatz, kanadische Schriftstellerin
  • Myriane Alice Angelowski, deutsche Autorin
  • Ravi Arimilli, indisch-US-amerikanischer Computer-Architekt und Erfinder
  • Iman Attia, deutsche Sozialpädagogin
  • Antonella Attili, italienische Schauspielerin
  • Petra Auer, deutsche Schauspielerin
  • Pascal Auscher, französischer Mathematiker
  • Suren Bagratuni, armenischer Cellist und Musikpädagoge
  • Ehsan Bayat, afghanischer Unternehmer
  • Benjamin Boone, US-amerikanischer Komponist, Musikpädagoge, Jazzsaxophonist und Bandleader
  • Gunnlaugur Briem, isländischer Musiker
  • Ingeborg Brings, deutsche Schauspielerin
  • Wilhelm Bruns, deutscher Hornist
  • Madelyn Byrne, US-amerikanische Komponistin und Musikpädagogin
  • Biboul Darouiche, kamerunischer Perkussionist und Komponist
  • Helmut Deutsch, deutscher Organist
  • Mamadou Diouf, senegalesisch-polnischer Sänger, Autor und Journalist
  • Ekkehard Dörschlag, österreichischer Physiotherapeut, Skibergsteiger, Radrennfahrer und Mountainbiker
  • Martin Eckrich, deutscher Maler und Performancekünstler
  • Georg Fritzsch, deutscher Musiker und Dirigent
  • Manuel Gera, deutscher Kirchenmusiker und Organist
  • Makiko Gotō, japanische Kotospielerin und Musikpädagogin
  • Teresa Harder, deutsche Schauspielerin
  • Alexander Häusler, deutscher Sozialwissenschaftler
  • Mark Hijleh, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • Simon Ho, Schweizer Pianist und Komponist
  • Ulrike Hübschmann, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • Hu Chunhua, chinesischer Politiker
  • Hui Cheung-wai, chinesischer Komponist
  • Petra Kabus, deutsche Germanistin, Autorin und Verlagslektorin († 2013)
  • Kayhan Kalhor, iranischer Kamanchehspieler und Komponist
  • Andrzej Karpiński, polnischer Schlagzeuger, Keyboarder, Komponist, Theatermaler, Illustrator und Airbrush-Künstler
  • Iain Levison, US-amerikanischer Schriftsteller deutscher Abstammung
  • Ronald Lippok, deutscher Musiker und Maler
  • Jean-Louis Matinier, französischer Akkordeonspieler
  • Matthias Mauthe, deutscher Blockflötist und Komponist
  • Anne-Marie McDermott, US-amerikanische Pianistin
  • Pascal Moragues, französischer Klarinettist und Musikpädagoge
  • Ian Munro, australischer Pianist, Komponist und Musikpädagoge
  • Theo Nabicht, deutscher Holzbläser
  • Stefan Rauh, deutscher Musiker, Komponist und Musikverleger
  • Andrew Rindfleisch, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • Matthias Rogg, deutscher Offizier und Historiker
  • Frank Ronan, irischer Schriftsteller
  • Miguel Rothschild, argentinischer Künstler
  • Marion Maria Ruisinger, deutsche Medizinerin, Medizinhistorikerin und Museumsdirektorin
  • Martin Sander, deutscher Organist
  • Jens Schäfer, deutscher Schauspieler
  • Sybille J. Schedwill, deutsche Schauspielerin
  • Michael Schiller, deutscher Schauspieler
  • Pius Schmitt, deutscher Schauspieler
  • Naseer Shamma, irakischer Oud-Spieler
  • Beate Söntgen, deutsche Kunsthistorikerin
  • Martin Pöt Stoldt, deutscher Sachbuchautor
  • Maciej Walczak, polnischer Instrumentalist, Komponist und Entwickler von Software für Multimediaprojekte
  • Katrin Wenzel, deutsche Rundfunkredakteurin
  • Wu Man, chinesische Pipaspielerin

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: Robert S. Kerr, US-amerikanischer Politiker (* 1896)
  • 02. Januar: Dick Powell, US-amerikanischer Schauspieler (* 1904)
  • 05. Januar: Hermann Heimerich, deutscher Politiker (* 1885)
  • 05. Januar: Adolf Weber, deutscher Nationalökonom (* 1876)
  • 06. Januar: Lina Abarbanell, deutsche Sopranistin und Schauspielerin (* 1879)
  • 06. Januar: Weaver Warren Adams, US-amerikanischer Schachspieler und -autor (* 1901)
  • 06. Januar: Lourens Gerhard Marinus Baas Becking, niederländischer Botaniker und Mikrobiologe (* 1895)
  • 10. Januar: Franz Planer, österreichischer Kameramann (* 1894)
  • 10. Januar: Tadeusz Szeligowski, polnischer Komponist und Musikpädagoge (* 1896)
  • 13. Januar: Johann Wartner, deutscher Politiker (* 1883)
  • 13. Januar: Wilhelm Amsinck Burchard-Motz, deutscher Rechtsanwalt und Politiker (* 1878)
  • 13. Januar: Sylvanus Olympio, togoischer Politiker (* 1902)
  • 14. Januar: Friedrich Born, Schweizer Diplomat (* 1903)
  • 14. Januar: Josef Nadler, deutscher Germanist und Literaturhistoriker (* 1884)
  • 14. Januar: Gustav Regler, deutscher Schriftsteller (* 1898)
  • 15. Januar: Léon Derny, französischer Autorennfahrer (* 1881)
  • 16. Januar: Gilardo Gilardi, argentinischer Komponist und Musikpädagoge (* 1889)
  • 17. Januar: Wolfgang Döring, deutscher Politiker (* 1919)
  • 17. Januar: Alexandra Ramm-Pfemfert, deutsch-russische Übersetzerin, Publizistin und Galeristin (* 1883)
  • 18. Januar: Edward Charles Titchmarsh, englischer Mathematiker (* 1899)
  • 19. Januar: Théodore Aubert, schweizerischer Politiker (* 1878)
  • 21. Januar: Franz Jung, deutscher Schriftsteller, Ökonom und Politiker (* 1888)
  • 22. Januar: József Nagy, ungarischer Fußballspieler und -trainer (* 1892)
  • 23. Januar: Józef Gosławski, polnischer Bildhauer und Medailleur (* 1908)
  • 23. Januar: Teresa del Riego, englische Pianistin, Geigerin und Komponistin (* 1876)
  • 24. Januar: Otto Harbach, US-amerikanischer Librettist und Songtexter (* 1873)
  • 24. Januar: Axel de Vries, deutscher Politiker (* 1892)
  • 25. Januar: Robert Leibbrand, deutscher Politiker (* 1901)
  • 25. Januar: Marion Sunshine, US-amerikanische Schauspielerin, Songwriterin und Komponistin (* 1894)
  • 26. Januar: Maurice Hankey, Sekretär des Nationalen Verteidigungsrates (* 1877)
  • 27. Januar: Aimé Nezeloff, französischer Automobilrennfahrer (* 1891)
  • 28. Januar: John Farrow, australischer Drehbuchautor und Regisseur (* 1904)
  • 28. Januar: Franz Felix, österreichischer Opernsänger, Theaterregisseur und -leiter (* 1886)
  • 28. Januar: Gustave Garrigou, französischer Radrennfahrer (* 1884)
  • 28. Januar: Jean Félix Piccard, US-amerikanischer Chemiker und Ballonfahrer (* 1884)
  • 29. Januar: Robert Frost, US-amerikanischer Dichter und Pulitzerpreisträger (* 1874)
  • 29. Januar: Albert K. Hömberg, deutscher Historiker und Autor (* 1905)
  • 30. Januar: Francis Poulenc, französischer Pianist und Komponist (* 1899)
  • 30. Januar: Arno Vetterling, deutscher Kapellmeister und Komponist (* 1903)

Februar

  • 01. Februar: John Francis D’Alton, Erzbischof von Armagh und Kardinal (* 1882)
  • 05. Februar: Herbert Samuel, britischer Politiker und Diplomat (* 1870)
  • 06. Februar: Abd al-Karim, Anführer im Aufstand der Rif-Kabylen in Marokko (* 1882)
  • 06. Februar: Piero Manzoni, italienischer Künstler (* 1933)
  • 07. Februar: Conrad Ramstedt, deutscher Mediziner (* 1867)
  • 07. Februar: Peter Mitchell-Thomson, 2. Baron Selsdon, britischer Automobilrennfahrer (* 1913)
  • 08. Februar: Jakob Altmaier, deutscher Politiker (* 1889)
  • 08. Februar: Ernst Glaeser, deutscher Schriftsteller (* 1902)
  • 09. Februar: Abd al-Karim Qasim, irakischer Militär, Politiker und Premierminister (* 1914)
  • 11. Februar: Sylvia Plath, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1932)
  • 13. Februar: Oskar Helmer, österreichischer Politiker (* 1887)
  • 13. Februar: Oswald Thomas, österreichischer Astronom (* 1882)
  • 14. Februar: Max Jüngling, deutscher Politiker (* 1903)
  • 14. Februar: Gerhart von Westerman, deutscher Komponist, Intendant und Musikschriftsteller (* 1894)
  • 15. Februar: Edgardo Donato, argentinischer Tangomusiker (* 1897)
  • 16. Februar: Friedrich Dessauer, deutscher Physiker, Unternehmer und Publizist (* 1881)
  • 16. Februar: László Lajtha, ungarischer Komponist (* 1892)
  • 18. Februar: Sareh I., Katholikos des Großen Hauses von Kilikien der Armenischen Apostolischen Kirche (* 1915)
  • 19. Februar: Fritz Becker, deutscher Fußballspieler (* 1888)
  • 19. Februar: Gustav Peter Bucky, Radiologe, Physiker, Wissenschaftler und Erfinder (* 1880)
  • 19. Februar: Benny Moré, kubanischer Sänger (* 1919)
  • 20. Februar: Jakow Andrejewitsch Eschpai, russischer Komponist und Pädagoge (* 1890)
  • 20. Februar: Ferenc Fricsay, ungarischer Dirigent (* 1914)
  • 21. Februar: Philip Dalton Hepworth, britischer Architekt (* 1890)
  • 21. Februar: Émile Lamarre, kanadischer Sänger (* 1886)
  • 22. Februar: Egon Adler, tschechisch-US-amerikanischer Maler und Graphiker (* 1892)
  • 23. Februar: Robert Leroy Cochran, US-amerikanischer Politiker (* 1886)
  • 23. Februar: Paul Rodemann, Abgeordneter der Weimarer Nationalversammlung (* 1887)
  • 24. Februar: Herbert Asbury, US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller (* 1889)
  • 28. Februar: Rajendra Prasad, indischer Politiker und 1. Staatspräsident (* 1884)

März

  • 03. März: Dorothy Hansine Andersen, US-amerikanische Kinderärztin und Pathologin (* 1901)
  • 04. März: Bobby Jaspar, belgischer Jazzmusiker (* 1926)
  • 04. März: William Carlos Williams, US-amerikanischer Schriftsteller und Arzt (* 1883)
  • 05. März: Patsy Cline, US-amerikanische Country-Sängerin (* 1932)
  • 07. März: Jack Anglin, US-amerikanischer Country-Sänger (* 1916)
  • 07. März: Franz Heske, deutsch-österreichischer Forstwissenschaftler, Begründer der „Weltforstwirtschaft“, Generalforstmeister von Äthiopien und Philosoph (* 1892)
  • 07. März: Edmond Malherbe, französischer Komponist (* 1870)
  • 08. März: Johannes Albers, deutscher Politiker (* 1890)
  • 08. März: Per Askim, norwegischer Marineoffizier (* 1881)
  • 09. März: Werner Beumelburg, deutscher Journalist und Schriftsteller (* 1899)
  • 09. März: Roland Coty, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1901)
  • 10. März: Irving A. Aaronson, US-amerikanischer Jazz-Pianist und Bandleader (* 1895)
  • 11. März: Jean Bastien-Thiry, französischer Oberst und Attentäter (* 1927)
  • 15. März: William Adams, englischer Fußballspieler (* 1902)
  • 16. März: Elisabeth Marie von Österreich, Tochter von Kronprinz Rudolf (* 1883)
  • 16. März: William Henry Beveridge, englischer Ökonom (* 1879)
  • 16. März: Julius Christiaan van Oven, niederländischer Rechtswissenschaftler und Politiker (* 1881)
  • 17. März: Karl Fischer, österreichischer trotzkistischer Politiker und Widerstandskämpfer (* 1918)
  • 20. März: Manuel Arteaga y Betancourt, Erzbischof von Havanna und Kardinal (* 1879)
  • 20. März: Grace Hayle, US-amerikanische Schauspielerin (* 1888)
  • 21. März: Frederick Newton Arvin Jr., US-amerikanischer Literaturwissenschaftler (* 1900)
  • 21. März: Josef Gauchel, deutscher Fußballspieler (* 1916)
  • 21. März: Heinrich-Wilhelm Ruhnke, deutscher Politiker (* 1891)
  • 22. März: Cilly Aussem, deutsche Tennisspielerin (* 1909)
  • 23. März: Albert Thoralf Skolem, norwegischer Mathematiker, Logiker und Philosoph (* 1887)
  • 26. März: Arno Heinrich Gottfried Arnold, deutscher Arzt, Internist und Sportmediziner (* 1897)
  • 27. März: Harry Piel, deutscher Regisseur und Schauspieler (* 1892)
  • 29. März: Texas Ruby, US-amerikanische Country-Musikerin (* 1908)
  • 30. März: George von Kaufmann, britischer Mathematiker und Anthroposoph (* 1894)
  • 30. März: Guido Mancini, italienischer Unternehmer und Automobilrennfahrer (* 1924)
  • 30. März: Giuseppe Pometta, Schweizer Lehrer und Historiker (* 1872)

April

  • 01. April: Reinier Beeuwkes, niederländischer Fußballnationalspieler (* 1884)
  • 02. April: Charles Robert Grey, 5. Earl Grey, Sohn des 4. Earl Grey (* 1879)
  • 06. April: Karl Scharnagl, Oberbürgermeister von München (* 1881)
  • 06. April: Otto von Struve, russisch-amerikanischer Astronom (* 1897)
  • 09. April: Xul Solar, argentinischer Maler (* 1887)
  • 11. April: Franz Karl Ginzkey, österreichischer Offizier, Dichter und Schriftsteller (* 1871)
  • 11. April: Arthur Jonath, deutscher Leichtathlet (* 1909)
  • 12. April: Kazimierz Jósef Stanislaw Ajdukiewicz, polnischer Philosoph und Logiker (* 1890)
  • 12. April: Herbie Nichols, US-amerikanischer Jazzpianist und -komponist (* 1919)
  • 15. April: Edward V. Robertson, US-amerikanischer Politiker walisischer Herkunft (* 1881)
  • 17. April: Alfred Edward Bennett, australischer Rundfunkmanager und Theosoph (* 1889)
  • 17. April: Fritz Windgassen, deutscher Tenor (* 1883)
  • 18. April: Adriaan Koonings, niederländischer Fußballspieler (* 1895)
  • 19. April: Germaine Malépart, kanadische Pianistin und Musikpädagogin (* 1898)
  • 21. April: Dennis H. Robertson, englischer Ökonom (* 1890)
  • 22. April: Wendelin Morgenthaler, deutscher Politiker und MdB (* 1888)
  • 24. April: Karla König, deutsche Journalistin, Schriftstellerin und Kulturfunktionärin (* 1889)
  • 27. April: Lilo Linke, deutsche Schriftstellerin und Reporterin (* 1906)
  • 27. April: Kenneth Macgowan, US-amerikanischer Filmproduzent und Oscargewinner (* 1888)

Mai

  • 01. Mai: Veza Canetti, österreichische Schriftstellerin (* 1897)
  • 01. Mai: Richard Kurt Donin, österreichischer Kunsthistoriker (* 1881)
  • 02. Mai: Fritz Horn, deutscher Luftfahrtpionier (* 1896)
  • 02. Mai: Tomáš Vačkář, tschechischer Komponist (* 1945)
  • 02. Mai: Ernst Wandersleb, deutscher Ballonfahrer, Fotograf, Physiker (* 1879)
  • 05. Mai: Per Jacobsson, schwedischer Manager; von 1956 bis 1963 Geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (* 1894)
  • 06. Mai: Hanns F. J. Kropff, Professor für Werbewirtschaft (* 1882)
  • 06. Mai: Kubota Mantarō, japanischer Schriftsteller (* 1889)
  • 06. Mai: Leutfrid Signer, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher und Pädagoge (* 1897)
  • 07. Mai: Theodore von Kármán, ungarischer Pionier der modernen Aerodynamik (* 1881)
  • 07. Mai: René Fülöp Miller, US-amerikanischer Schriftsteller und Soziologe (* 1891)
  • 09. Mai: Charles Vyner Brooke, Dritter und Letzter der weißen Rajas von Sarawak (* 1874)
  • 09. Mai: Arthur Winkler-Hermaden, österreichischer Geologe (* 1890)
  • 10. Mai: Hermann Wopfner, österreichischer Historiker und Volkskundler (* 1876)
  • 11. Mai: Herbert Spencer Gasser, US-amerikanischer Neurophysiologe (* 1888)
  • 12. Mai: Oumbertos Argyros, griechischer Maler (* 1877/1882/1884)
  • 12. Mai: Franz Arnold, österreichischer Kirchenrechtler (* 1893)
  • 12. Mai: Bobby Kerr, kanadischer Leichtathlet, Olympiasieger und Sportfunktionär (* 1882)
  • 12. Mai: Ernst Marischka, österreichischer Regisseur (* 1893)
  • 12. Mai: Stanisław Wiechowicz, polnischer Komponist (* 1893)
  • 13. Mai: Georg Pahl, deutscher Pressefotograf (* 1900)
  • 13. Mai: Herta Gotthelf, deutsche Politikerin (* 1902)
  • 14. Mai: George McGill, US-amerikanischer Politiker (* 1879)
  • 15. Mai: Waldemar Koch, deutscher liberaler Politiker (* 1880)
  • 15. Mai: Rahel Straus, deutsch-israelische Ärztin (* 1880)
  • 16. Mai: Oleg Penkowski, sowjetischer Doppelagent (hingerichtet) (* 1919)
  • 19. Mai: Alois Hudal, Bischof und Fluchthelfer diverser Naziverbrecher (* 1885)
  • 19. Mai: Johann Segitz, deutscher Politiker, MdB (* 1898)
  • 19. Mai: Luana Walters, US-amerikanische Schauspielerin (* 1912)
  • 24. Mai: Elmore James, Bluesmusiker (* 1918)
  • 25. Mai: Eugen Margarétha, österreichischer Politiker (* 1885)
  • 28. Mai: Wissarion Schebalin, russischer Komponist (* 1902)
  • 31. Mai: Edith Hamilton, deutsch-amerikanische Schriftstellerin (* 1867)

Juni

  • 1. Juni: Luis Alcaraz, mexikanischer Komponist, Pianist und Sänger (* 1910)
  • 01. Juni: Ambrogio Robecchi, italienischer Radrennfahrer (* 1870)
  • 01. Juni: Richard Sedlmaier, deutscher Kunsthistoriker und Hochschullehrer (* 1890)
  • 02. Juni: Gustav Abel, österreichischer Filmarchitekt und Bühnenbildner (* 1902)
Johannes XXIII. († 3. Juni)
  • 03. Juni: Johannes XXIII., Papst von 1958 bis 1963 (* 1881)
  • 05. Juni: Adrian Carton de Wiart, britischer Generalleutnant (* 1880)
  • 09. Juni: Jacques Villon, französischer Maler (* 1875)
  • 11. Juni: Friedrich Wagner, Archäologe (* 1887)
  • 12. Juni: Eduard Fiedler, deutscher Politiker (* 1890)
  • 12. Juni: Medgar Evers, afroamerikanischer Bürgerrechtler (* 1925)
  • 15. Juni: Katharina Aline Ahlmann, deutsche Unternehmerin (* 1890)
  • 15. Juni: Christian Heins, brasilianischer Automobilrennfahrer (* 1935)
  • 16. Juni: John Whiting, britischer Dramatiker (* 1917)
  • 16. Juni: Otto Ostrowski, deutscher Politiker (* 1883)
  • 17. Juni: Richard Baer, deutscher Nationalsozialist, Kommandant des KZ Dora-Mittelbau (* 1911)
  • 18. Juni: Pedro Gregorio Armendáriz Hastings, mexikanischer Schauspieler (* 1912)
  • 18. Juni: August Geislhöringer, deutscher Politiker (* 1886)
  • 18. Juni: Robert Kautsky, österreichischer Theatermaler, Bühnen- und Kostümbildner (* 1895)
  • 19. Juni: Heinrich Deist senior, Politiker und Ministerpräsident des Freistaates Anhalt (* 1874)
  • 19. Juni: Eleuterio Riccardi, italienischer Maler und Bildhauer (* 1884)
  • 20. Juni: Pio Ortelli, Schweizer Pädagoge und Schriftsteller (* 1910)
  • 23. Juni: Gustav Gundlach, katholischer Sozialethiker, Sozialphilosoph und Sozialwissenschaftler (* 1892)
  • 24. Juni: Alan Titherley, englischer Badmintonspieler (* 1903)
  • 25. Juni: Georg Pelster, deutscher Politiker (* 1897)
  • 25. Juni: Erna von Dobschütz, deutsche Kunstmalerin (* 1876)
  • 27. Juni: John Maurice Clark, US-amerikanischer Ökonom (* 1884)
  • 30. Juni: Alexander Rüstow, deutscher Philosoph, Sozialwissenschaftler und Volkswirt (* 1885)
  • 30. Juni: Hans Tschiggfrey, österreichischer Politiker (* 1904)

Juli

  • 01. Juli: Camille Chautemps, französischer Politiker (* 1885)
  • 01. Juli: Franz Spunda, österreichischer Lehrer und Schriftsteller (* 1890)
  • 02. Juli: Lisa Tetzner, deutsche Autorin (* 1894)
  • 02. Juli: Bodo Uhse, deutscher Schriftsteller (* 1904)
  • 02. Juli: Seth Barnes Nicholson, US-amerikanischer Astronom (* 1891)
  • 04. Juli: Adolf Meschendörfer, rumänisch-deutscher Schriftsteller (* 1877)
  • 04. Juli: Fritz Reuter, deutscher Musikwissenschaftler, Musikerzieher, Komponist und Kapellmeister (* 1896)
  • 10. Juli: William C. Hayes, US-amerikanischer Ägyptologe (* 1903)
  • 11. Juli: Hermann August Korff, deutscher Literaturhistoriker (* 1882)
  • 12. Juli: Slatan Dudow, bulgarischer DEFA-Regisseur (* 1903)
  • 14. Juli: Sivananda, Yoga-Meister (* 1887)
  • 16. Juli: Nikolai Nikolajewitsch Assejew, russischer Dichter und Literaturkritiker (* 1889)
  • 16. Juli: Georg Greve, deutscher Maler des Impressionismus (* 1876)
  • 19. Juli: João Gomez de Araújo, brasilianischer Komponist (* 1871)
  • 19. Juli: Yamanoguchi Baku, japanischer Lyriker (* 1903)
  • 20. Juli: Otto Friedländer, österreichischer Schriftsteller und Pazifist (* 1889)
  • 22. Juli: Valerio Valeri, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1883)
  • 25. Juli: Masazo Toki, japanischer Professor für Betriebswirtschaftslehre (* 1893)
  • 26. Juli: Arno Hennig, deutscher Politiker (* 1897)
  • 26. Juli: Eduard Reventlow, dänischer Diplomat (* 1883)
  • 27. Juli: Dorian Le Gallienne, australischer Komponist (* 1915)
  • 28. Juli: Carl F. W. Borgward, deutscher Automobilbauer (* 1890)
  • 28. Juli: Gerard Gratton, kanadischer Gewichtheber (* 1927)

August

  • 01. August: Theodore Roethke, US-amerikanischer Lyriker (* 1908)
  • 03. August: Philip Graham, US-amerikanischer Verleger (* 1915)
  • 03. August: Karl Valentin Müller, deutscher Soziologe (* 1896)
  • 05. August: Annie Rosar, österreichische Schauspielerin (* 1888)
  • 05. August: Friedrich Funk, deutscher Politiker (* 1900)
  • 08. August: Johann Baptist Aufhauser, deutscher Theologe (* 1881)
  • 10. August: Katharine Burdekin, britische Schriftstellerin (* 1896)
  • 10. August: Ernst Wetter, Schweizer Politiker (* 1877)
  • 11. August: Alois Arnegger, österreichischer Landschaftsmaler (* 1879)
  • 11. August: Kathleen Parlow, kanadische Geigerin und Musikpädagogin (* 1890)
  • 11. August: Elie Redon, französischer Automobilrennfahrer (* 1884)
  • 11. August: Otto Wahle, österreichischer Schwimmer (* 1879)
  • 15. August: Wsewolod Wjatscheslawowitsch Iwanow, russischer Schriftsteller (* 1895)
  • 15. August: John Powell, US-amerikanischer Pianist und Komponist (* 1882)
  • 15. August: Leonard Heaton, kanadischer Pianist und Musikpädagoge (* 1889)
  • 15. August: Fritz Strich, deutsch-schweizerischer Literaturwissenschaftler (* 1882)
  • 20. August: Mabel Garrison, US-amerikanische Sängerin (* 1886)
  • 20. August: Heinrich Gerns, deutscher Politiker (* 1892)
  • 28. August: Julius Edgar Lilienfeld, österreichisch-ungarischer Physiker (* 1882)
Georges Braque, 1908
  • 31. August: Georges Braque, französischer Maler (* 1882)
  • 31. August: Stephen Rothman (István Rothman), ungarisch-amerikanischer Dermatologe (* 1894)

September

  • 03. September: Yuri Arbatsky, Komponist und Folklorist (* 1911)
  • 03. September: Louis MacNeice, nordirischer Dichter (* 1907)
  • 04. September: Robert Schuman, französischer Politiker (* 1886)
  • 06. September: Vladimir Aïtoff, französischer Mediziner und Rugby-Union-Spieler (* 1879)
  • 08. September: Julio Perceval, argentinischer Komponist, Organist und Musikpädagoge (* 1903)
  • 10. September: Honorio Siccardi, argentinischer Komponist (* 1897)
  • 11. September: Richard Oswald, österreichischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1880)
  • 14. September: Gerhard Arndt, deutscher Landwirt und Politiker (* 1890)
  • 15. September: Carl Hatch, US-amerikanischer Politiker (* 1889)
  • 15. September: Oliver Wallace, britisch-US-amerikanischer Komponist und Dirigent (* 1887)
  • 15. September: Charles Winslow, südafrikanischer Tennisspieler (* 1888)
  • 17. September: Eduard Spranger, deutscher Pädagoge, Psychologe und Philosoph (* 1882)
  • 22. September: Sam G. Bratton, US-amerikanischer Politiker (* 1888)
  • 22. September: Georg Braun, österreichischer Fußballspieler und Trainer (* 1907)
  • 22. September: Franz Heinen, deutscher Politiker (* 1887)
  • 23. September: Willie Eckstein, kanadischer Pianist und Komponist (* 1888)
  • 23. September: Margarethe Faas-Hardegger, Schweizer Frauenrechtlerin und Gewerkschafterin (* 1882)
  • 24. September: Walter Menzel, deutscher Politiker (* 1901)
  • 25. September: Georg Lindemann, deutscher Heeresoffizier und späterer Generaloberst (* 1884)
  • 25. September: Kurt Zeitzler, Generalstabschef des Heeres während des Zweiten Weltkrieges (* 1895)
  • 28. September: Frederick Hale, US-amerikanischer Politiker (* 1874)
  • 28. September: Laughing Charley Lincoln, US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger (* 1900)

Oktober

(c) Bundesarchiv, Bild 183-S01144 / CC-BY-SA 3.0
Gustaf Gründgens († 7. Oktober)
Édith Piaf († 11. Oktober)
John F. Kennedy († 22. November)
  • 03. Oktober: Bobby McDermott, US-amerikanischer Basketballspieler (* 1914)
  • 03. Oktober: Pedro Rebolledo, panamaischer Komponist (* 1895)
  • 05. Oktober: Gustav Siewerth, deutscher Philosoph und Pädagoge (* 1903)
  • 06. Oktober: Heinrich Martin Arens, US-amerikanischer Politiker (* 1873)
  • 07. Oktober: Gustaf Gründgens, deutscher Schauspieler, Regisseur und Intendant (* 1899)
  • 08. Oktober: Karl Albert Aberle, deutscher Verleger und Politiker (* 1901)
  • 08. Oktober: Maria Grengg, österreichische Erzählerin und Malerin (* 1888)
  • 10. Oktober: Édith Piaf, französische Chansonsängerin (* 1915)
  • 12. Oktober: Karl Baur, deutscher Pilot, Fluglehrer und Ingenieur (* 1911)
  • 14. Oktober: Lotte Friese-Korn, deutsche Politikerin (* 1899)
  • 15. Oktober: Edmond Fleg, französischer Schriftsteller Schweizer Herkunft (* 1874)
  • 17. Oktober: Jacques Salomon Hadamard, französischer Mathematiker (* 1865)
  • 18. Oktober: Fritz Sternberg, deutscher Ökonom, marxistischer Theoretiker und Politiker (* 1895)
  • 18. Oktober: Constance Worth, australische Schauspielerin (* 1912)
  • 21. Oktober: Heinrich Höfler, deutscher Politiker (* 1897)
  • 22. Oktober: Walter Davis, US-amerikanischer Blues-Musiker (* 1912)
  • 22. Oktober: Elvin Morton Jellinek, US-amerikanischer Arzt (* 1890)
  • 23. Oktober: Nerses W. Akinian, armenischer Kirchenhistoriker, Philologe und Armenistiker (* 1883)
  • 23. Oktober: Max Ladner, Schweizer Buddhist (* 1889)
  • 24. Oktober: Karl Bühler, deutscher Denk- und Sprachpsychologe, Sprachtheoretiker (* 1879)
  • 25. Oktober: Abu-Bakr Khairat, ägyptischer Komponist (* 1910)
  • 25. Oktober: Karl von Terzaghi, Begründer der Bodenmechanik (* 1883)
  • 26. Oktober: Arthur Laurendeau, kanadischer Sänger, Chorleiter und Musikpädagoge (* 1880)
  • 27. Oktober: Karl Polak, Rechtswissenschaftler und Politiker der DDR (* 1905)
  • 28. Oktober: Tom Connally, US-amerikanischer Politiker (* 1877)
  • 29. Oktober: Adolphe Menjou, US-amerikanischer Schauspieler (* 1890)
  • 30. Oktober: Madame d’Ora, österreichische Fotografin (* 1881)
  • 00. Oktober: Enrico Rosati, italienischer Gesangslehrer (* 1874)

November

  • 01. November: Eugène Chartier, kanadischer Violinist, Dirigent und Musikpädagoge (* um 1897)
  • 02. November: Ngô Đình Diệm, erster Präsident der Republik Vietnam (* 1901)
  • 03. November: Boris Kostić, serbischer Schachmeister (* 1887)
  • 04. November: Rafail Abramowitsch, russischer Bundist und Menschewik (* 1880)
  • 04. November: Marek Fisz, polnischer Mathematiker (* 1910)
  • 04. November: Pascual Ortiz Rubio, Politiker und Präsident von Mexiko (* 1877)
  • 04. November: Alexander von Schelting, deutscher Soziologe (* 1894)
  • 08. November: Johann Junglas, deutscher Politiker (* 1898)
  • 08. November: Šimon Jurovský, tschechischer Komponist (* 1912)
  • 08. November: Paul Schmidt-Roller, deutscher Maler, Kunstlehrer und Textilgestalter (* 1891)
  • 09. November: Antonio Farage, syrischer Titularerzbischof und Patriarchalprokurator (* 1885)
  • 10. November: Otto Flake, deutscher Schriftsteller (* 1880)
  • 15. November: Fritz Reiner, US-amerikanischer Dirigent (* 1888)
  • 15. November: Theobald Schrems, Gründer des „Musikgymnasiums der Regensburger Domspatzen“ (* 1893)
  • 17. November: Peco Bauwens, deutscher Fußballspieler (* 1886)
  • 18. November: Kurt Arnold Findeisen, deutscher Schriftsteller (* 1883)
  • 19. November: Carmen Amaya, spanische Flamenco-Tänzerin, -Sängerin und Schauspielerin (* 1913)
  • 20. November: Peter Pringsheim, deutscher Physiker (* 1881)
  • 20. November: Johann von Vásáry, ungarischer Theaterschauspieler, Theaterregisseur, Theaterdirektor, Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1899)
  • 22. November: Paul Amstutz, Schweizer Staatsbeamter (* 1887)
  • 22. November: Wilhelm Beiglböck, Internist, NS-Kriegsverbrecher (* 1905)
  • 22. November: Aldous Huxley, britischer Schriftsteller (* 1894)
  • 22. November: John F. Kennedy, US-amerikanischer Politiker, 35. Präsident der USA (* 1917)
Denkmal für C. S. Lewis

Dezember

  • 02. Dezember: Sabu, indischer Schauspieler (* 1924)
  • 02. Dezember: Sasaki Nobutsuna, japanischer Schriftsteller (* 1872)
  • 05. Dezember: Karl Amadeus Hartmann, deutscher Komponist (* 1905)
  • 05. Dezember: Ernst Gäumann, Schweizer Botaniker, Mykologe, Phytopathologe und Universitätsprofessor (* 1893)
  • 05. Dezember: Herbert H. Lehman, US-amerikanischer Politiker (* 1878)
  • 05. Dezember: Tom London, US-amerikanischer Schauspieler (* 1889)
  • 06. Dezember: Ion Valentin Anestin, rumänischer Karikaturist, Maler, Bildhauer, Journalist und Dramatiker (* 1900)
  • 07. Dezember: Isidore Soucy, kanadischer Fiddlespieler und Komponist (* 1899)
  • 08. Dezember: Sarit Dhanarajata, Premierminister von Thailand (* 1908)
  • 09. Dezember: Perry Miller, US-amerikanischer Geschichts- und Literaturwissenschaftler (* 1905)
  • 10. Dezember: Ōta Yōko, japanische Schriftstellerin (* 1906)
  • 12. Dezember: Ozu Yasujirō, japanischer Filmregisseur und Drehbuchautor (* 1903)
  • 12. Dezember: Theodor Heuss, deutscher Politiker und 1. Bundespräsident (* 1884)
  • 13. Dezember: Filippo Anfuso, italienischer Diplomat, Staatssekretär und Politiker (* 1901)
  • 13. Dezember: Josef Keil, österreichischer Historiker, Epigraphiker und Archäologe (* 1878)
  • 13. Dezember: Arthur Ney, Schweizer Komponist und Dirigent (* 1887)
  • 14. Dezember: Hans Abraham, deutscher Gewichtheber (* 1886)
  • 14. Dezember: Marie Marvingt, die zweite Frau, die in Frankreich ihre Flugprüfung ablegte (* 1875)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F002352-0002 / Brodde / CC-BY-SA 3.0
Erich Ollenhauer, Bonn 1954
  • 14. Dezember: Erich Ollenhauer, Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag (* 1901)
  • 14. Dezember: Mahmūd Schaltūt, ägyptischer islamischer Rechtsgelehrter (* 1893)
  • 15. Dezember: Oscar Traynor, irischer Politiker (* 1886)
  • 15. Dezember: Johannes Heckel, deutscher Kirchenrechtler (* 1889)
  • 17. Dezember: Amedée Rossi, französischer Autorennfahrer (* 1896)
  • 19. Dezember: Alan Gardiner, britischer Ägyptologe (* 1879)
  • 20. Dezember: Paul Constantinescu, rumänischer Komponist (* 1909)
  • 24. Dezember: Tristan Tzara, französischer Schriftsteller (* 1896)
  • 25. Dezember: Heiner Fleischmann, deutscher Motorrad-Rennfahrer (* 1914)
  • 25. Dezember: Kazys Viktoras Banaitis, litauischer Komponist (* 1896)
  • 27. Dezember: Wilhelm Riphahn, deutscher Architekt (* 1889)
  • 27. Dezember: Wildcat Wilson, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1901)
  • 28. Dezember: Paul Hindemith, deutscher Komponist und Musiker (* 1895)

Tag unbekannt

  • Rafael Adame, mexikanischer Komponist und Gitarrist (* 1906)
  • Robert Atherley, englischer Fußballspieler (* 1878)
  • Victor Brault, kanadischer Sänger, Chordirigent und Musikpädagoge (* 1899)
  • Isaías Cabezón, chilenischer Maler (* 1891)
  • Rem Fowler, britischer Motorradrennfahrer (* 1883)
  • Edward Royce, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge (* 1886)

Nobelpreise

Musik

Literatur

  • Jürgen Nabbefeld/Hans Nitsche (Hg.): 1963. Ein besonderes Jahr für Kirche und Welt. Bad Honnef/Mainz 2013, ISBN 978-3-927566-52-1.

Weblinks

Commons: 1963 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Video der Pressekonferenz
  2. spiegel.de 29/1969: Interview mit dem niederländischen Außenminister Joseph Luns über Europa
  3. siehe Foto
  4. www.chronik-der-mauer.de. 730.000 Menschen nehmen lange Wartezeiten bei der Antragstellung in Kauf und nutzen das Abkommen zu rund 1,2 Millionen Besuchen in Ost-Berlin.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv B 145 Bild-F002352-0002, Bonn, Bundestag, Pariser Verträge, Ollenhauer.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F002352-0002 / Brodde / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
1. Lesung der Pariser Verträge im Deutschen Bundestag am 16. Dezember 1954
Es spricht Erich Ollenhauer
Bundesarchiv Bild 183-S01144, Berlin, Gustav Gründgens als 'Hamlet'.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-S01144 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Berlin, Gustav Gründgens als "Hamlet"

Berlin, 21. Januar 1936, "Hamlet" im Staatl. Schauspielhaus unter der Regie Lothar Müthels. Gustav Gründgens in der Titelrolle. 909-36

Abgebildete Personen:

  • Gründgens, Gustav: Intendant, Regisseur, Schauspieler, Deutschland
2015-04-25-BarbaraStöckl1.jpg
Autor/Urheber: Franz Johann Morgenbesser from Vienna, Austria, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Barbara Stöckl at Romy 2015
Kasparov-34.jpg
Autor/Urheber: Copyright 2007, S.M.S.I., Inc. - Owen Williams, The Kasparov Agency., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Garry Kasparov
Till Lindemann P.R.Brown.JPG
Autor/Urheber: P. R. Brown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt von Till Lindemann, Sänger der deutschen Band Rammstein
Sergei Bubka.jpg
Autor/Urheber: Zureks, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Sergei Bubka
Bundesarchiv B 145 Bild-F015843-0010, Berlin, Staatsbesuch Präsident der USA, Kennedy.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F015843-0010 / Schmitt, Walter / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Besuch des US-Präsidenten John F. Kennedy in Berlin
Seyran Ates.jpg
Autor/Urheber: Christliches Medienmagazin pro, Lizenz: CC BY 2.0
Seyran Ateş beim Kongress "Wert Urteile - Judging Values" in Karlsruhe am 11. Mai 2007
Pope Paul VI. 1967.jpg
Pope Paul VI. during a visit of US president Lyndon B. Johnson, December 23, 1967. ARC Identifier: 192507
Jack Ruby erschießt L. H. Oswald.jpg
Warren Commission Exhibit #2636
Osaka07 D7A Mike Powell.jpg
Autor/Urheber: Eckhard Pecher (Arcimboldo), Lizenz: CC BY 2.5
World Athletics Championships 2007 in Osaka - Men*s long jump world record holder Mike Powell while assisting a victory ceremony at the 2007 championships
George Michael at Antwerp (BRAVO).jpg
Autor/Urheber: Yves Lorson from Kapellen, Belgium, Lizenz: CC BY 2.0
George Michael performing at Antwerps Sportpaleis (Belgium) in 2006, for the 25 Live tour.
2193Utz Claassen 2.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Utz Claassen (* 7. Mai 1963 in Hannover) ist ein deutscher Manager. Er ist Honorarprofessor am Institut für Controlling der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Panama.MartinTorrijos.01.jpg
Autor/Urheber: Ricardo Stuckert, Lizenz: CC BY 3.0 br
The president of Panamá Martín Torrijos.
James Hetfield live in London 2008-09-15 2.jpg
Autor/Urheber: Kreepin Deth, Lizenz: CC BY 3.0
James Hetfield performing live with Metallica at the O2 Arena in London, England on 15 September 2008
ZDFTestbildRavensburg.jpg
Autor/Urheber:

n/a

, Lizenz: PD-Schöpfungshöhe

Testbild des Ravensburg K37 (= ZDF-Logo)

Pirmin Zurbriggen.JPG
Autor/Urheber: Christophe95, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Le skieur suisse Pirmin Zurbriggen en 2014.
Farin Urlaub-cropped.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Conan.png
American comedian Conan O'Brien at "Stand Up for Heroes," a comedy and music benefit organized by the Bob Woodruff Family Fund to raise money for injured U.S. servicemen.
Cropped from Image:O'Brien, Conan (with Elizabeth Ann Powel).jpg
BradPittBAR08.jpg
(c) Thomas Peter Schulz, CC-BY-SA-3.0
Brad Pitt at the Burn After Reading premiere
Prins Laurent van België.jpg
(c) Andries Colman, CC-BY-SA-3.0
Prins Laurent van België bezoekt de land-en tuinbouwbeurs Agriflanders
Kennedys arrive at Dallas 11-22-63.JPG
President John F. Kennedy and Jacqueline Kennedy arrive at Love Field, Dallas, Texas. Kennedy was assassinated later in the day.
Quentin Tarantino (Berlin Film Festival 2009).jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
Quentin Tarantino at the Berlin Film Festival 2009
Thomas anders 20071130.jpg
Autor/Urheber: Elke Wetzig (Elya), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Thomas Anders, German singer, at Cover-me, a charity concert in Cologne, Germany.
Brian Greene World Science Festival.jpg
Autor/Urheber: Markus Poessel (Mapos), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Brian Greene at the World Science Festival launch press conference
Andrea Sawatzki Berlinale 2010.jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
German actress Andrea Sawatzki at the 60th Berlin International Film Festival
Sir Adrian Carton de Wiart by Sir William Orpen.jpg
Lieutenant-General Sir Adrian Carton de Wiart VC, KBE, CB, CMG, DSO (5. Mai 1880 - 5. Juni 1963) war ein britischer Offizier von belgischen und irischer Abstammung, der in der 2. Boerwar und die beiden Weltkriegen gekämpft hat. Er wurde in Gesicht-, Kopf-, Magen-, Knöchel-, Bein-, Hüft- und Ohr geschossen; überlebte einen Flugzeugabsturz; hat sich aus einem Kriegsgefangenenlager getunnelt, und hat seine eigenen Finger abgebissen, wenn ein Arzt weigerte sie zu amputieren.
Porsche 911S.jpg
Roter Porsche 911 S. Foto am Nürburgring aufgenommen.
Zimmer frei - der Abschied-2005a.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Zimmer frei - der Abschied
Foto: Jens Riewa
JoseMourinho.jpg
Autor/Urheber: Mark Freeman from Hornchurch, UK, Lizenz: CC BY 2.0
O treinador de futebol português José Mourinho.
Statue of C.S. Lewis, Belfast.jpg
Autor/Urheber: "Genvessel", Lizenz: CC BY 2.0
Statue of C. S. Lewis looking into a wardrobe. Entitled The Searcher by Ross Wilson.
JohnnyDeppOct2011.jpg
(c) Vanessa Lua, CC BY-SA 2.0
Johnny Depp at the Austin Film Festival in October 2011.
Surab Schwania.jpg
Portrait of Zurab Zhvania, Prime Minister of Georgia, died 2005.
Shahfarmerscongress.jpg
Shah Mohammad Reza Pahlavi, speech at National Farmers Congress, 1963
Katja Riemann Berlinale 2010.jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
German actress Katja Riemann at the ARD DEGETO Blue Hour Party 2010
Jens Wawrczeck 2011.jpg
Autor/Urheber: Helen Krüger, Lizenz: CC BY 3.0
Jens Wawrczeck nach einer Lesung mit Henrik Albrecht in der Alten Kantine der Kulturbrauerei Berlin
37 Lyndon Johnson 3x4.jpg
Photo portrait of President Lyndon B. Johnson in the Oval Office, leaning on a chair.
Matti Nykänen performing in Kirkkonummi 0495 (cropped).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC0
Matti Nykänen singing and joking with his guitarist during a performance held at a car repair parts shop in Kirkkonummi, on the 19th of June 2010.
Kai Hansen 2005.jpg
(c) I, Noriu, CC-BY-SA-3.0
Kai Hansen at Tuska Open Air Metal Festival 2005 (Finland)
Ute Lemper.jpg
Autor/Urheber: Elena Torre from Viareggio, Italia, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Portrait von Ute Lemper
1951 La P'tite Lili - Théatre ABC retouched.jpg
La P'tite Lili Ketty Albertini avec, entre autres, Edith Piaf - Théâtre de l'ABC
Anne-Sophie Mutter B10-13.jpg
Autor/Urheber: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Anne-Sophie Mutter (* 1963), eine deutsche Geigerin, in Berlin.
Thomas Hermanns 2011.jpg
Autor/Urheber: CHR!S, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Thomas Hermanns während der Comedy-Gala 2011
Pope John XXIII - Porto Viro - Rovigo.jpg
Autor/Urheber: Pivari, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Pope John XXIII at Porto Viro (Rovigo, Italy)
Georges Braque, 1908, photograph published in Gelett Burgess, The Wild Men of Paris, Architectural Record, May 1910.jpg
Georges Braque, 1908, photograph published in Gelett Burgess, The Wild Men of Paris, Architectural Record, May 1910
Kennedy in Berlin.jpg
John F. Kennedy anlässlich des Berlin-Besuches am 26. Juni 1963 an der Berliner Mauer
Brigitte Nielsen.jpg
(c) Credit and copyright must be attributed to "Jack Gavigan/hotnewthings.co.uk"; Notification of usage by email to jack@gavigan.co.uk requested, CC BY-SA 3.0
Schauspielerin Brigitte Nielsen auf der PPQ Catwalk-Show im Rahmen der London Fashion Week, September 2010
John Andretti2.jpg
041207-N-2984R-092 Persian Gulf (Dec. 7, 2004) - NASCAR Nextel Cup driver John Andretti is interviewed by Journalist 3rd Class Alma R. Larson in the Carrier Air Traffic Control Center (CATCC) aboard the Nimitz-class aircraft carrier USS Harry S. Truman (CVN 75). Carrier Air Wing Three (CVW-3) embarked aboard Truman is providing close air support and conducting intelligence, surveillance and reconnaissance missions over Iraq. Truman’s Carrier Strike Group Ten (CSG-10) and CVW-3 are on a regularly scheduled deployment in support of the Global War on Terrorism. U.S. Navy photo by Photographer's Mate Airman Apprentice Ricardo Reyes (RELEASED)
Michael Jordan.jpg
Autor/Urheber: Joshua Massel. Cropped by en:User:Quadzilla99, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Picture of Michael Jordan at a basketball game.
Guildo Horn.jpg
Guildo Horn während des E.ON Hanse Cup
Boulevard-der-stars-IMG 1135x 01 cropped.JPG
Autor/Urheber: Thomas Schmidt (netAction), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Til Schweiger (wo? bei was?)
Commonist.svg Diese Datei wurde mit Commonist hochgeladen.
Mohammed VI of Morocco.jpg
Autor/Urheber: U. Dettmar/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
O presidente Luís Inácio Lula da Silva e o rei do Marrocos Mohammed VI em Brasília.
Mike Myers.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0