1962

1962
Raketenstützpunkte auf Kuba
Die Kubakrise bringt die Welt an den Rand eines Atomkriegs.
Conrad Ahlers
In der Spiegel-Affäre sind Conrad Ahlers und …
Franz Josef Strauß
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F022414-0015 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
… Verteidigungsminister Franz Josef Strauß die Hauptakteure.
1962 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2715
Armenischer Kalender1410–1411
Äthiopischer Kalender1954–1955
Badi-Kalender118–119
Bengalischer Kalender1368–1369
Berber-Kalender2912
Buddhistischer Kalender2506
Burmesischer Kalender1324
Byzantinischer Kalender7470–7471
Chinesischer Kalender
 – Ära4658–4659 oder
4598–4599
 – 60-Jahre-Zyklus

Metall-Büffel (辛丑, 38)–
Wasser-Tiger (壬寅, 39)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXCLXXI
170–171
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2018–2019
 – Shaka Samvat1884–1885
Iranischer Kalender1340–1341
Islamischer Kalender1381–1382
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 37
 – Kōki2622
Jüdischer Kalender5722–5723
Koptischer Kalender1678–1679
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4295
 – Juche-Ära51
Minguo-Kalender51
Olympiade der NeuzeitXVII
Seleukidischer Kalender2273–2274
Thai-Solar-Kalender2505

Im Jahr 1962 erreicht der Kalte Krieg mit der Kubakrise im Oktober einen neuen Höhepunkt. Trotz eines Ausgleichs der Supermächte USA und UdSSR wird der Weltöffentlichkeit die Gefahr eines globalen Atomkrieges bewusst. Unter anderem prägten auch die Spiegel-Affäre und der Tod von Marilyn Monroe die Geschehnisse des Jahres.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Östliche umstrittene Gebiete im Indisch-Chinesischen Grenzkrieg Westliche umstrittene Gebiete im Indisch-Chinesischen Grenzkrieg
Östliche und westliche umstrittene Gebiete im Indisch-Chinesischen Grenzkrieg

  • 20. Oktober: Der Indisch-Chinesische Grenzkrieg beginnt.
  • 22. Oktober: Durch die Fernsehansprache des US-Präsidenten John F. Kennedy wird die Kubakrise öffentlich.
  • 22. Oktober: Beginn der Spiegel-Affäre in der Bundesrepublik
  • 25. Oktober: Uganda wird Mitglied bei den Vereinten Nationen.
  • 27. Oktober: Während der Kubakrise gerät ein sowjetisches Atom-U-Boot unter Beschuss von US-amerikanischen Zerstörern. Einer der Offiziere, Wassili Alexandrowitsch Archipow (1926–1999), weigert sich, ohne weiteren Befehl aus Moskau Atombomben-Torpedos abfeuern zu lassen und verhindert damit vermutlich einen Atomkrieg.
  • 27. Oktober: Eine Lockheed U-2 auf einem Aufklärungsflug wird über Kuba durch eine sowjetische S-75-Flugabwehrrakete abgeschossen. Der US-Pilot Rudolf Anderson stirbt (der einzige Tote in der Kubakrise).
  • 1. November: Mongolei wird Mitglied in der UNESCO.
  • 2. November: Trinidad und Tobago wird Mitglied in der UNESCO.
  • 7. November: Jamaika und Ruanda werden Mitglieder der UNESCO.
  • 9. November: Uganda wird Mitglied in der UNESCO.
  • 14. November: Kaiser Haile Selassie I. löst die Föderation mit Eritrea und annektiert diese als 14. Provinz von Äthiopien.
  • 16. November: Burundi wird Mitglied in der UNESCO.
  • 18. November: Bei der Nationalratswahl in Österreich wird die ÖVP mit Bundeskanzler Gorbach stimmenstärkste Partei.
  • 30. November: Im Zusammenhang mit der Spiegel-Affäre erklärt Franz Josef Strauß seinen Rücktritt vom Amt des deutschen Verteidigungsministers.
  • 17. Dezember: Monaco bekommt eine neue Verfassung.
  • 18. bis 22. Dezember: Auf der Konferenz von Nassau beschließen die USA und Großbritannien eine enge nuklearstrategische Partnerschaft. In der Folge erhält Großbritannien Zugang zum amerikanischen Polaris-Raketenprogramm.
  • 18. Dezember: Die Bundesrepublik Deutschland verkündet das Röhren-Embargo gegenüber den Staaten des Ostblocks und setzt damit einen Beschluss des NATO-Rates um.
  • 21. Dezember: Der Rondane-Nationalpark wird in Norwegen als erster seiner Art gegründet.

Wirtschaft

  • 4. Januar: In der New York City Subway verkehrt erstmals der Times Square-Grand Central Shuttle, eine automatische gesteuerte U-Bahn ohne Fahrer.
France

Wissenschaft und Technik

Alouette 1
1962: Walter Schirra

Kultur

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1962: Nationalpark Canaima

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Carlos Gómez, US-amerikanischer Schauspieler
  • 01. Januar: Vasile Năstase, rumänischer Ruderer
  • 02. Januar: Iván Palazzese, venezolanischer Motorradrennfahrer († 1989)
  • 03. Januar: Thorsten Aßmann, deutscher Ökologe und Professor für Ökologie
  • 03. Januar: Onkel Kånkel, eigentlich Håkan Florå, schwedischer Punkmusiker († 2009)
  • 03. Januar: Ronnie Schöb, deutscher Professor für Volkswirtschaftslehre
  • 03. Januar: Lane Spina, US-amerikanischer Freestyle-Skier
  • 04. Januar: Natalja Botschina, russische Leichtathletin und Olympionikin
  • 04. Januar: David DeFeis, US-amerikanischer Musiker
  • 04. Januar: Birgit Guðjónsdóttir, isländische Kamerafrau
  • 04. Januar: Michael Koschorreck, deutscher Gitarrist und Sänger
  • 04. Januar: Peter Steele, US-amerikanischer Musiker (Type O Negative) († 2010)
  • 04. Januar: Ingolf Viereck, deutscher Politiker
  • 05. Januar: Carmine Abbagnale, italienischer Ruderer
  • 05. Januar: Susan Elizabeth Amis, US-amerikanische Filmschauspielerin und Fotomodell
  • 06. Januar: Daniel Mahrer, Schweizer Skirennläufer
  • 07. Januar: Hallie Todd, US-amerikanische Schauspielerin
  • 08. Januar: Michel Ligonnet, französischer Automobilrennfahrer
  • 10. Januar: Zoltán Pokorni, ungarischer Politiker
  • 11. Januar: Steve Hislop, britischer Motorradrennfahrer († 2003)
  • 11. Januar: Alex Shapiro, US-amerikanische Komponistin
  • 12. Januar: Uwe Adamczyk, deutscher Politiker
  • 12. Januar: Radek Drulák, tschechischer Fußballspieler
  • 12. Januar: Gunde Svan, schwedischer Skilangläufer
  • 13. Januar: Trace Adkins, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 13. Januar: Christian Homburg, deutscher Professor für Marketing
  • 13. Januar: Gunda Röstel, deutsche Politikerin
  • 13. Januar: Alfred Schön, deutscher Fußballspieler
  • 14. Januar: Jeff Cronenweth, US-amerikanischer Kameramann
  • 14. Januar: Antonia Langsdorf, deutsche Astrologin
  • 15. Januar: Margherita Buy, italienische Schauspielerin
  • 15. Januar: Frédéric Lordon, französischer Soziologe und Wirtschaftswissenschaftler
  • 15. Januar: Horst Lichter, deutscher Fernsehkoch und Moderator
  • 15. Januar: Christina Schindler, deutsche Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin
  • 15. Januar: Richard Seeber, österreichischer Politiker (ÖVP)
  • 16. Januar: Petra Landers, deutsche Fußballspielerin
  • 17. Januar: Jim Carrey, kanadischer Komiker und Schauspieler
  • 18. Januar: Alison Margaret Arngrim, US-amerikanische Schauspielerin, Stand-up-Comedian und Aktivistin
  • 21. Januar: Dietmar Bachmann, deutscher Politiker
  • 21. Januar: Miroslav Konôpka, slowakischer Autorennfahrer
  • 21. Januar: Gabriele Pin, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 21. Januar: Marie Trintignant, französische Schauspielerin († 2003)
  • 22. Januar: Peter Lohmeyer, deutscher Schauspieler
  • 22. Januar: Andrea Marcelli, italienischer Jazzperkussionist und -komponist
  • 22. Januar: Christian Willisohn, deutscher Blues-Pianist und Sänger
  • 23. Januar: David Arnold, englischer Filmmusik-Komponist
  • 23. Januar: Richard Roxburgh, australischer Schauspieler
  • 24. Januar: Edward Atterton, britischer Filmschauspieler
  • 24. Januar: Uwe Bohm, deutscher Schauspieler († 2022)
  • 24. Januar: Zoë Haas, Schweizer Skirennläuferin
  • 24. Januar: Shunji Kasuya, japanischer Automobilrennfahrer
  • 24. Januar: Andreas Ritter, deutscher Sportfunktionär
  • 25. Januar: Chris Chelios, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 25. Januar: Georges Grün, belgischer Fußballspieler
  • 25. Januar: Bruno Martini, französischer Fußballtorwart († 2020)
  • 26. Januar: Andreas Aguilar, deutscher Kunstturner
  • 26. Januar: Ali N. Askin, deutscher Komponist, Arrangeur, Musikproduzent, Keyboarder und Musiker
  • 26. Januar: Lena Biolcati, italienische Sängerin
  • 26. Januar: Anna LaCazio, US-amerikanische Sängerin
  • 26. Januar: Óscar Ruggeri, argentinischer Fußballspieler
  • 28. Januar: Noriko Ogawa, japanische Pianistin
  • 29. Januar: Radovan Vlatković, kroatisch-französischer Hornist
  • 29. Januar: Olga Tokarczuk, polnische Schriftstellerin
  • 30. Januar: Abdullah II. bin al-Hussein, König von Jordanien
  • 30. Januar: Anton Schaaf, deutscher Politiker und MdB († 2020)
  • 30. Januar: Eugen Tripolsky, ukrainischer Schachschiedsrichter und -trainer
  • 31. Januar: Ronald Schweppe, niederländischer Schriftsteller und Musiker

Februar

Axl Rose
Garth Brooks
  • 07. Februar: Nicolò Napoli, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 08. Februar: Bhushan Akut, indischer Badmintonspieler
  • 08. Februar: Israil Magomedgirejewitsch Arsamakow, sowjetischer Gewichtheber
  • 08. Februar: Barbara Ludwig, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
  • 08. Februar: Martin Wuttke, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 09. Februar: Csaba Kesjár, ungarischer Automobilrennfahrer († 1988)
  • 10. Februar: Clifford Lee Burton, US-amerikanischer Musiker, Bassist der Heavy-Metal-Band Metallica († 1986)
  • 10. Februar: Pieter Jan Leeuwerink, niederländischer Volleyballspieler († 2004)
  • 10. Februar: Jens Maier, deutscher Jurist und Politiker
  • 11. Februar: Uwe Zimmermann, deutscher Fußballspieler
  • 11. Februar: Sheryl Crow, US-amerikanische Bluesrocksängerin, Gitarristin und Songschreiberin
  • 12. Februar: Uschi Fellner, österreichische Journalistin
  • 12. Februar: Stig-Arne Gunnestad, norwegischer Curler
  • 13. Februar: Heikko Deutschmann, österreichischer Schauspieler
  • 13. Februar: Michael Mair, italienischer Skirennfahrer
  • 14. Februar: Jean-Luc Cairon, französischer Turner († 2022)
  • 14. Februar: Josef Hader, österreichischer Kabarettist, Schauspieler und Autor
  • 15. Februar: Michael Roth, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 15. Februar: Ulrich Roth, deutscher Handballspieler
  • 16. Februar: John Balance, britischer Musiker († 2004)
  • 16. Februar: Uwe Jungandreas, deutscher Handballtrainer und Handballspieler
  • 17. Februar: Serge Brammertz, belgischer Jurist
  • 18. Februar: Sandra Ravioli, Schweizer Ökonomin und Autorin
  • 19. Februar: Hana Mandliková, tschechische Tennisspielerin
  • 19. Februar: Franky Gee, US-amerikanischer Sänger
  • 21. Februar: Mark Arm, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist
  • 21. Februar: Martin Armknecht, deutscher Schauspieler
  • 21. Februar: Chuck Palahniuk, US-amerikanischer Autor
  • 22. Februar: Steve Irwin, australischer Dokumentarfilmer, Besitzer einer Tierschutzorganisation und Fernsehshow († 2006)
  • 22. Februar: Olivier Latry, französischer Organist, Improvisator und Musikpädagoge
  • 23. Februar: Ralph Pitchford, südafrikanischer Endurosportler und Rallye-Navigator
  • 24. Februar: Matthias Augustin, deutscher Arzt, Wissenschaftler und Hochschullehrer
  • 24. Februar: John Bemme, deutscher Fußballspieler (DDR)
  • 24. Februar: Outi Mäenpää, finnische Schauspielerin
  • 24. Februar: Michelle Shocked, US-amerikanische Folk-Sängerin und Songwriterin
  • 25. Februar: Birgit Fischer, deutsche Kanutin
  • 25. Februar: Michael Stenov, österreichischer Komponist und Kirchenmusiker
  • 26. Februar: Ahn Cheol-soo, südkoreanischer Software-Entwickler, Geschäftsmann und Politiker
  • 27. Februar: Hou Xuemei, chinesische Diskuswerferin
  • 26. Februar: Axel Balkausky, deutscher Sportjournalist und Fernsehredakteur
  • 26. Februar: Atiq Rahimi, französischer Schriftsteller und Filmregisseur afghanischer Herkunft
  • 28. Februar: Angela Bailey, britische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin († 2021)
  • 28. Februar: Evelyn Zupke, deutsche Oppositionelle in der DDR

März

  • 03. März: Jackie Joyner-Kersee, US-amerikanische Leichtathletin
  • 04. März: Xela Arias Castaño, spanische Autorin und Übersetzerin († 2003)
  • 04. März: Ronny Pecik, österreichischer Investor
  • 05. März: Simon Abkarian, französischer Schauspieler
  • 05. März: Amina Annabi, französisch-tunesische Sängerin und Schauspielerin
  • 06. März: Serra Durugönül, türkische Klassische Archäologin
  • 06. März: Erika Hess, Schweizer Skirennläuferin
  • 06. März: Sergei Jaschin, russischer Eishockeyspieler und -trainer († 2022)
  • 06. März: Stephan Schöne, deutscher Handballspieler, -trainer und -manager
  • 06. März: Uwe Wanke, deutscher Politiker
  • 07. März: Améleté Abalo, togoischer Fußballspieler und -trainer († 2010)
  • 07. März: Anna Burns, nordirische Schriftstellerin
  • 07. März: Taylor Dayne, US-amerikanische Sängerin
  • 07. März: Klaus Trabitsch, österreichischer Gitarrist und Sänger
  • 08. März: Kim Ung-yong, südkoreanischer Kernphysiker
  • 08. März: Richard Stanton, britischer Automobilrennfahrer
  • 09. März: Jan Furtok, polnischer Fußballspieler und -trainer
  • 09. März: Richard Quest, britischer Nachrichtenmoderator
  • 10. März: Irene S., österreichische Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin
  • 11. März: Alexander Hold, deutscher Jurist, Politiker (Freie Wähler), Autor sowie ehemaliger Fernsehdarsteller und Richter
  • 11. März: Matt Mead, US-amerikanischer Jurist und Politiker
  • 11. März: Jeffrey Nordling, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. März: Andreas Köpke, deutscher Fußballspieler
  • 12. März: Darryl Strawberry, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 14. März: Ruth Arnet Gantner, schweizerische Rechtswissenschafterin
  • 15. März: Markus Merk, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 15. März: Leopoldo Serantes, philippinischer Boxer († 2021)
  • 15. März: Terence Trent D’Arby, US-amerikanischer Sänger
  • 16. März: Joseph Crowley, US-amerikanischer Politiker
  • 16. März: Franck Fréon, französischer Automobilrennfahrer
  • 16. März: Lasse Larsson, schwedischer Fußballspieler († 2015)
  • 16. März: Janette Rauch, schweizerisch-deutsche Schauspielerin
  • 17. März: Clare Grogan, schottische Schauspielerin und Sängerin
  • 17. März: Christian Schuhböck, österreichischer Landschaftsökologe
  • 17. März: Christiane Weber, deutsche Fechtsportlerin
  • 18. März: Tina Bara, deutsche Fotografin und DDR Oppositionelle
  • 18. März: Hossein Kazemzadeh, iranischer Lehrer, Journalist und Mystiker
  • 18. März: James McMurtry, US-amerikanischer Folkrocksänger und Singer-Songwriter
  • 18. März: Keith Millard, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 19. März: Adrian Bosshard, Schweizer Motorradrennfahrer und Unternehmer
  • 20. März: Christoph Lauenstein, deutscher Filmemacher
  • 20. März: Wolfgang Lauenstein, deutscher Filmemacher
  • 20. März: Stephen Sommers, US-amerikanischer Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur
  • 21. März: Zackie Achmat, südafrikanischer Aktivist
  • 21. März: Matthew Broderick, US-amerikanischer Theater- und Filmschauspieler
  • 21. März: Narumi Kakinouchi, japanischer Mangaka
  • 21. März: Gilles Lalay, französischer Motorradrennfahrer († 1992)
  • 21. März: Andrea Maria Schenkel, deutsche Schriftstellerin
  • 22. März: Dagmar Freist, Historikerin
  • 22. März: Ibrahim Michael Ibrahim, libanesischer Bischof in Kanada
  • 22. März: Juan Aguilera, spanischer Tennisspieler
  • 23. März: Basil al-Assad, syrischer Politiker († 1994)
  • 23. März: Stefan Kellner, deutscher Handballtorwart
  • 23. März: Günther Paal, österreichischer Kabarettist
  • 23. März: Steven Redgrave, britischer Ruderer
  • 25. März: Andreas Al-Laham, deutscher Betriebswirt († 2011)
  • 25. März: Marcia Cross,US-amerikanische Schauspielerin
  • 25. März: Hans-Peter Wiegert, deutscher Karateka mehrfacher Weltmeister und Bundestrainer
  • 26. März: Falko Götz, deutscher Fußballspieler und Trainer
  • 26. März: John Stockton, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 27. März: Kevin J. Anderson, US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller
  • 27. März: Jann Arden, kanadische Sängerin und Musikerin
  • 27. März: Christian Habekost, deutscher Kabarettist
  • 27. März: Christoph Langen, deutscher Bobfahrer
  • 28. März: Jure Franko, slowenischer Skirennläufer
  • 30. März: Kathrin Amacker, Schweizer Managerin und Politikerin
  • 31. März: Skylet Andrew, englischer Tischtennisspieler
  • 31. März: Olli Rehn, finnischer Politiker und EU-Erweiterungskommissar
  • 31. März: Konstantia Gourzi, griechische Komponistin und Dirigentin

April

  • 01. April: Stefanie Tücking, deutsche Fernseh- und Radiomoderatorin († 2018)
  • 02. April: Billy Dean, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 03. April: Salma Agha, britische Sängerin und Schauspielerin
  • 03. April: James E. Davis, US-amerikanischer Politiker († 2003)
  • 03. April: Mike Ness, US-amerikanischer Musiker
  • 03. April: Jennifer Rubin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. April: Werner Rusche, deutscher Fußballspieler
  • 04. April: Neven Ilic, chilenischer Sportfunktionär
  • 05. April: Kirsan Nikolajewitsch Iljumschinow, Präsident der autonomen Republik Kalmückien in der russischen Föderation
  • 06. April: Tomoyasu Asaoka, japanischer Fußballspieler († 2021)
  • 06. April: Robert Wells, schwedischer Komponist, Pianist und Entertainer
  • 07. April: Kristina Bach, deutsche Schlagersängerin, Texterin und Produzentin
  • 07. April: Andrew Hampsten, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 07. April: Stefan Schneider, deutscher Radiomoderator und Stadionsprecher
  • 08. April: Alberto Angela, italienischer Paläontologe, Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor
  • 08. April: Horst Arnold, deutscher Politiker
  • 08. April: Izzy Stradlin, US-amerikanischer Musiker
  • 10. April: Sepp Daxenberger, deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) († 2010)
  • 10. April: Wolfgang Edenharder, deutscher Sänger
  • 10. April: Jukka Tammi, finnischer Eishockeyspieler
  • 11. April: Franz Heinzer, Schweizer Skirennläufer
  • 11. April: Claudia Ravensburg, deutsche Politikerin
  • 12. April: Éric Laboureix, französischer Freestyle-Skier
  • 12. April: Carlos Sainz, spanischer Rallyefahrer
  • 13. April: Matthias Hönerbach, deutscher Fußballspieler
  • 13. April: Hillel Slovak, US-amerikanischer Musiker († 1988)
  • 15. April: Franz Dufter, deutscher Rennfahrer
  • 15. April: Nick Kamen, britisches Fotomodell und Sänger († 2021)
  • 15. April: Wally Schreiber, deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
  • 15. April: Nawal El Moutawakel, marokkanische Leichtathletin
  • 16. April: Herbert Jösch, deutscher Musiker und Bandleader
  • 16. April: Matthias Röhr, deutscher Musiker der Band Böhse Onkelz und Schriftsteller
  • 16. April: Lukas Lichtner-Hoyer, österreichischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 16. April: Ian MacKaye, US-amerikanischer Musiker und Labelgründer
  • 17. April: Heidi Attenberger, deutsche Ruderin
  • 17. April: Georg Böhm, deutscher Tischtennisspieler
  • 17. April: Joanna Murray-Smith, australische Schriftstellerin
  • 18. April: Arno Abler, österreichischer Politiker (ÖVP)
  • 19. April: Silvia Schmitt, deutsche Handballspielerin
  • 19. April: Pål Trulsen, norwegischer Curler und Olympiasieger
  • 19. April: Dorian Yates, britischer Bodybuilder
  • 20. April: Sigurður Ingi Jóhannsson, isländischer Politiker
  • 20. April: Lionel Robert, französischer Automobilrennfahrer
  • 20. April: Thomas Rohde, deutscher Oboist
  • 23. April: Roswitha Aschenwald, österreichische Skirennläuferin
  • 23. April: Andersen Viana, brasilianischer Komponist
  • 24. April: Clemens Binninger, deutscher Politiker, MdB
  • 24. April: Stuart Pearce, englischer Fußballspieler
  • 25. April: Joseph Befe Ateba, kamerunischer Bischof († 2014)
  • 25. April: Ralf Benschu, deutscher Musiker
  • 25. April: Ole Edvard Antonsen, norwegischer Trompeter
  • 27. April: Robin S., US-amerikanische Popsängerin
  • 27. April: Dietmar Streitler, österreichischer Ringer († 2022)
  • 28. April: Susanne Klatten, deutsche Milliardärin und Anteilseignerin an BMW und Altana
  • 28. April: Peter Sadlo, deutscher Schlagzeuger († 2016)
  • 29. April: Stephan Burger, Erzbischof von Freiburg
  • 29. April: Dieter Hegen, deutscher Eishockeyspieler und -trainer
  • 30. April: Nikolai Wladimirowitsch Fomenko, russischer Unternehmer, Schauspieler, Musiker und Automobilrennfahrer
  • 30. April: Alexander Osang, deutscher Journalist und Schriftsteller

Mai

Dave Gahan mit Depeche Mode, 2010
  • 09. Mai: Babette von Kienlin, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 09. Mai: Dave Gahan, britischer Musiker
  • 09. Mai: Paul Heaton, britischer Musiker
  • 10. Mai: John Ngugi, kenianischer Leichtathlet
  • 11. Mai: Luca Drudi, italienischer Automobilrennfahrer
  • 11. Mai: Steve Wacholz, US-amerikanischer Schlagzeuger
  • 12. Mai: Emilio Estevez, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 12. Mai: April Grace, US-amerikanische Schauspielerin
  • 12. Mai: Brett Gurewitz, Gitarrist und Songwriter der amerikanischen Band Bad Religion
  • 13. Mai: Aníbal Acevedo Vilá, puerto-ricanischer Politiker
  • 14. Mai: Ferran Adrià Acosta, spanischer Koch und Gastronom
  • 14. Mai: Ian Robert Astbury, britischer Rocksänger
  • 14. Mai: Thomas Bubendorfer, österreichischer Extrembergsteiger und Autor
  • 14. Mai: Wolfgang Přiklopil, österreichischer Entführer († 2006)
  • 16. Mai: Georges Bacaouni, libanesischer Erzbischof
  • 16. Mai: Anna Justice, deutsche Filmregisseurin und Drehbuchautorin († 2021)
  • 17. Mai: Dieter Ammann, Schweizer Musiker und Komponist
  • 17. Mai: Hugo Bonatti, österreichischer Freestyle-Skier
  • 17. Mai: Thomas Rachel, deutscher Bundestagsabgeordneter
  • 17. Mai: Heinz Strunk, deutscher Entertainer, Autor und Politiker
  • 17. Mai: Aglaja Veteranyi, Schweizer Schauspielerin und Schriftstellerin († 2002)
  • 18. Mai: Sandra, deutsche Pop-Sängerin
  • 18. Mai: John Chabot, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 19. Mai: Boz Boorer, englischer Musiker
  • 19. Mai: Uli Borowka, deutscher Fußballspieler
  • 19. Mai: Klaus Dieter Pfeffer, deutscher Mediziner, Immunologe und Molekularbiologe
  • 19. Mai: Helmut Riegger, deutscher Kommunalpolitiker
  • 20. Mai: Christiane Felscherinow, berühmte deutsche Drogenabhängige („Christiane F.“)
  • 20. Mai: ChaPeau, deutscher Zauberkünstler
  • 21. Mai: Jürgen Gallmann, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland
  • 21. Mai: Uwe Rahn, deutscher Fußballspieler
  • 22. Mai: Karl Edelmann, deutscher Musiker und Komponist
  • 22. Mai: Darcy Lima, brasilianischer Schachspieler, -funktionär, -herausgeber, und -lehrer
  • 22. Mai: Rainer Wöss, österreichischer Schauspieler
  • 23. Mai: Frank Allgöwer, deutscher Ingenieur und Wissenschaftler
  • 24. Mai: Charles Rettinghaus, deutscher Synchronsprecher und Filmschauspieler
  • 24. Mai: Massimo Mauro, italienischer Fußballspieler und Politiker
  • 25. Mai: Egyd Gstättner, österreichischer Publizist und Schriftsteller
  • 25. Mai: Ingeborg Hungnes, norwegische Sängerin
  • 25. Mai: Philippe Verellen, belgischer Automobilrennfahrer († 2002)
  • 26. Mai: Black, britischer Sänger († 2016)
  • 26. Mai: Bobcat Goldthwait, US-amerikanischer Komiker
  • 27. Mai: Eva Matthes, deutsche Pädagogin, Soziologin, Historikerin und Hochschullehrerin
  • 28. Mai: Knacki Deuser, deutscher Moderator und Comedian
  • 29. Mai: Semino Rossi, argentinisch-österreichischer Schlagersänger
  • 30. Mai: Timo Soini, finnischer Politiker
  • 30. Mai: Bernd Glemser, deutscher Musiker
  • 31. Mai: Philippe Gache, französischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 31. Mai: Sebastian Koch, deutscher Schauspieler

Juni

  • 02. Juni: Sibylle Berg, deutsch-schweizerische Schriftstellerin
  • 02. Juni: Joseph Hannesschläger, deutscher Schauspieler († 2020)
  • 02. Juni: Alisher Latif-Zade, tadschikischer Komponist
  • 02. Juni: Ian Shaw, britischer Jazzsänger, Pianist, Schauspieler und Musikproduzent
  • 03. Juni: Oliver Augst, deutscher Komponist, Sänger, Produzent und Hörspielautor
  • 03. Juni: Dagmar Neubauer, deutsche Leichtathletin
  • 03. Juni: Jan Ohlsson, schwedischer Schauspieler
  • 03. Juni: Alexander Stock, deutscher Journalist
  • 04. Juni: Krzysztof Hołowczyc, polnischer Rallyefahrer und Politiker
  • 04. Juni: Christof Rasche, deutscher Politiker
  • 05. Juni: Buck Angel, US-amerikanischer Pornodarsteller
  • 05. Juni: Astrid von Belgien, Tochter des belgischen Königs Albert II.
  • 05. Juni: Petr Vrabec, tschechischer Fußballspieler und -trainer
  • 06. Juni: Carol Cady, US-amerikanische Leichtathletin
  • 06. Juni: Alex Datcher, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. Juni: Michael Georg Aggelidis, deutscher Politiker
  • 07. Juni: Viola Amherd, Schweizer Politikerin
  • 08. Juni: Thomas Jefferson, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer
  • 08. Juni: Andreas Keim, deutscher Fußballspieler
  • 08. Juni: Kerstin Rech, deutsche Autorin
  • 08. Juni: Nick Rhodes, britischer Keyboardspieler
  • 09. Juni: Günther Schäfer, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 09. Juni: Sergei Dowgaljuk, russischer Hornist
  • 10. Juni: Tommy Amper, deutscher Komponist, Musikarrangeur, Musikproduzent, Sänger, Geschäftsführer, Synchronsprecher und Unternehmer
  • 10. Juni: Petra Hinz, deutsche Politikerin
  • 10. Juni: Vincent Perez, Schweizer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent
  • 10. Juni: Brigitte Oertli, Schweizer Skirennläuferin
  • 10. Juni: Ralf Schumann, deutscher Sportschütze
  • 10. Juni: Masashi Tanaka, japanischer Mangaka
  • 10. Juni: Pascal von Wroblewsky, deutsche Jazz-Sängerin und Schauspielerin
  • 11. Juni: Andreas Mihatsch, deutscher Fotograf und Filmproduzent
  • 12. Juni: Matilde Asensi Carratalá, spanische Schriftstellerin
  • 12. Juni: Neil Cunningham, neuseeländischer Automobilrennfahrer († 2016)
  • 12. Juni: Sahnie, Ex-Bassist der deutschen Punkband Die Ärzte
  • 13. Juni: Davey Hamilton, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 13. Juni: Ally Sheedy, US-amerikanische Schauspielerin
  • 14. Juni: Stig Rossen, dänischer Sänger und Schauspieler
  • 15. Juni: Thomas Wiedling, deutscher Schriftsteller und Übersetzer
  • 17. Juni: Lio, französisch-belgische Sängerin und Schauspielerin
  • 17. Juni: Frank Baranowski, Oberbürgermeister von Gelsenkirchen
  • 19. Juni: Paula Abdul, US-amerikanische Choreographin
  • 20. Juni: Kirk Baptiste, US-amerikanischer Leichtathlet († 2022)
  • 21. Juni: Chris Palmer, britischer Motorradrennfahrer
  • 21. Juni: Pipilotti Rist, eigentlich Elisabeth Charlotte Rist, Schweizer Videokünstlerin
  • 21. Juni: Wiktor Zoi, russischer Rocksänger († 1990)
Campino, 2013

Juli

(c) MTV Live, CC-BY-SA-3.0
Tom Cruise, 2008
  • 03. Juli: Thomas Ellis Gibson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 03. Juli: Tanja Schumann, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • 04. Juli: Claudia Zaczkiewicz, deutsche Leichtathletin und Olympionikin
  • 04. Juli: Pam Shriver, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 05. Juli: Stefan Mickisch, deutscher Pianist und Musikwissenschaftler († 2021)
  • 05. Juli: Ali Amrozi bin Haji Nurhasyim, indonesischer Terrorist († 2008)
  • 06. Juli: Anthony Forde, barbadischer Dartspieler
  • 06. Juli: Manfred Wilde, deutscher Historiker
  • 06. Juli: Ingrid Thurnher, österreichische Nachrichtensprecherin
  • 08. Juli: Joan Osborne, US-amerikanische Sängerin und Liedermacherin
  • 08. Juli: Johan Gielis, belgischer Ingenieur, Mathematiker und Unternehmer
  • 10. Juli: Joel Hilgenberg, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 10. Juli: Santiago Ostolaza, uruguayischer Fußballspieler und -trainer
  • 11. Juli: Heike Hanold-Lynch, deutsche Schauspielerin und Coach
  • 11. Juli: Jill Jones, US-amerikanische Sängerin
  • 11. Juli: Manuela Mager, deutsche Eiskunstläuferin
  • 11. Juli: Hans-Marcus Elwert, deutscher Fernschachgroßmeister
  • 12. Juli: Christine Zierl (Pseudonym Dolly Dollar), deutsche Schauspielerin
  • 13. Juli: Margret Almer, österreichische Jodlerin und Sängerin volkstümlicher Musik
  • 14. Juli: Kerstin Lorenz, deutsche Politikerin († 2005)
  • 15. Juli: Jens Bullerjahn, deutscher Politiker
  • 16. Juli: Thomas Arslan, deutsch-türkischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 16. Juli: Robert Feldhoff, deutscher Science-Fiction-Autor († 2009)
  • 16. Juli: Mathias Herrmann, deutscher Schauspieler
  • 16. Juli: Uwe Hohn, deutscher Leichtathlet
  • 16. Juli: Natalja Lissowskaja, russische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 18. Juli: Lee Arenberg, US-amerikanischer Schauspieler
  • 18. Juli: Jack Irons, US-amerikanischer Schlagzeuger
  • 19. Juli: Anthony Edwards, US-amerikanischer Schauspieler
  • 20. Juli: Giovanna Amati, italienische Automobilrennfahrerin
  • 20. Juli: Elías Blanco Mamani, bolivianischer Journalist, Literaturwissenschaftler und Biograf
  • 20. Juli: Christoph Palmer, deutscher Politiker
  • 20. Juli: Alphonso Williams, US-amerikanischer Sänger († 2019)
  • 21. Juli: Victor Olufemi Adebowale, britischer Life Peer und Chief Executive
  • 21. Juli: Gabi Bauer, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 22. Juli: Jean-Claude Leclercq, französischer Radrennfahrer, Trainer und Fernsehkommentator
  • 23. Juli: Frank Cebulla, deutscher Fußballspieler
  • 23. Juli: Eriq La Salle, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
  • 24. Juli: Johnny O’Connell, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 24. Juli: Andreas Meurer, deutscher Musiker (Die Toten Hosen)
  • 26. Juli: Uwe Raab, deutscher Radsportler
  • 27. Juli: Mariela Castro, kubanische Politikerin
  • 27. Juli: Udo Wolf, deutscher Politiker
  • 28. Juli: Torsten Gütschow, deutscher Fußballspieler
  • 28. Juli: Arne Lorenz, deutscher Regisseur
  • 29. Juli: Carl Cox, britischer Disc-Jockey
  • 29. Juli: Frank Neubarth, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 30. Juli: Loren Avedon, US-amerikanischer Schauspieler
  • 30. Juli: Barbara Sletto, US-amerikanische Komponistin, Chorleiterin und Musikpädagogin
  • 31. Juli: Wesley Snipes, US-amerikanischer Schauspieler
Wesley Snipes, 2009

August

  • 01. August: Spyros Andriopoulos, griechischer Langstreckenläufer
  • 01. August: Toni G. Atkins, US-amerikanische Politikerin
  • 02. August: Eckard Michels, deutscher Neuzeithistoriker
  • 02. August: Satu Silvo, finnische Schauspielerin
  • 03. August: Gudrun Maria Abt, deutsche Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
  • 03. August: Mini Bydlinski, österreichischer Kabarettist und Schauspieler
  • 03. August: Doris Bures, österreichische Politikerin (SPÖ)
  • 04. August: Salvatore Bonafede, italienischer Jazzpianist
  • 04. August: Wolf Lotter, österreichischer Journalist und Autor
  • 05. August: Ingo Aulbach, deutscher Fußballprofi
  • 05. August: Patrick Ewing, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 06. August: Steven Lee, australischer Skirennfahrer
  • 06. August: Michelle Yeoh, malaysische Schauspielerin
  • 07. August: Adriano Baffi, italienischer Radrennfahrer
  • 07. August: Sabine Hark, deutsche Soziologin
  • 07. August: Thomas Frick, deutscher Regisseur und Drehbuchautor
  • 08. August: Oliver Stokowski, deutscher Schauspieler
  • 09. August: Holger Anthes, deutscher Fußballspieler
  • 09. August: Carmen Butta, deutsch-italienische Journalistin und Regisseurin
  • 09. August: Søren Hyldgaard, dänischer Komponist von Filmmusik († 2018)
Annegret Kramp-Karrenbauer
Suzanne Collins
  • 10. August: Markus Schöffl, deutscher Tanzlehrer und ehemaliger Turniertänzer
  • 12. August: Tereza Campello, brasilianische Wirtschaftswissenschaftlerin und Politikerin
  • 12. August: Luca Olivieri, italienischer Gitarrist und Sänger
  • 14. August: Benny Kim, US-amerikanischer Geiger
  • 15. August: Gregor Amann, deutscher Politiker
  • 15. August: David Zayas, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. August: Moreno Mannini, italienischer Fußballspieler
  • 16. August: Steve Carell, US-amerikanischer Schauspieler und Comedian
  • 17. August: Gilby Clarke, US-amerikanischer Gitarrist
  • 17. August: Pierre Sanoussi-Bliss, deutscher Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
  • 17. August: Kajo Wasserhövel, Büroleiter von Franz Müntefering, Bundesgeschäftsführer der SPD
Felipe Calderón
  • 18. August: Felipe Calderón, mexikanischer Politiker
  • 18. August: Stephen Endelman, englischer Komponist
  • 18. August: Ralf Haber, deutscher Leichtathlet
  • 18. August: Sandra Farmer-Patrick, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
  • 19. August: Bernd Lucke, deutscher Ökonom und Politiker
  • 19. August: Michelangelo Rampulla, italienischer Fußballspieler
  • 19. August: Valérie Kaprisky, französische Schauspielerin
  • 20. August: Christoph Asmuth, deutscher Philosoph
  • 20. August: James Marsters, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 21. August: Tsutomu Miyazaki, japanischer Serienmörder († 2008)
  • 21. August: Jeff Stryker, US-amerikanischer Darsteller in Pornofilmen
  • 21. August: Jorge Uliarte, argentinischer Dirigent
  • 23. August: Jürgen Tonkel, deutscher Schauspieler
  • 25. August: Theresa Andrews, US-amerikanische Schwimmerin
  • 25. August: Alexander Graf, deutscher Schachspieler usbekischer Herkunft
  • 25. August: Michael Zorc, deutscher Fußballspieler
  • 25. August: Taslima Nasrin, bangladeschische Schriftstellerin
  • 26. August: Sri Mulyani Indrawati, indonesische Wirtschaftswissenschaftlerin
  • 26. August: Tariq Ramadan, ägyptischstämmiger Schweizer Islamwissenschaftler
  • 26. August: Joachim Zelter, deutscher Schriftsteller
  • 26. August: Ólafur Jóhann Ólafsson, isländischer Schriftsteller
  • 27. August: Adam Oates, kanadischer Eishockeyspieler
  • 27. August: Sarah Wiener, österreichische Fernsehköchin, Unternehmerin und Buchautorin
  • 28. August: David Fincher, US-amerikanischer Regisseur, Filmproduzent und Schauspieler
  • 29. August: Richard Angelo, US-amerikanischer Serienmörder
  • 29. August: Jutta Kleinschmidt, deutsche Rallye-Fahrerin
  • 29. August: Jorge Martínez, spanischer Motorradrennfahrer
  • 30. August: François Delecour, französischer Rallyefahrer
  • 31. August: Janice Ann Atkinson, britische Politikerin

September

  • 01. September: Damba Badmajewitsch Ajuschejew, russischer Geistlicher
  • 01. September: Ruud Gullit, niederländischer Fußballspieler und -trainer
  • 01. September: Jutta Steinruck, deutsche Politikerin (SPD)
  • 02. September: Knut Leo Abrahamsen, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 04. September: Bob Arnz, deutscher Musikproduzent, Komponist und Musik-Manager
  • 05. September: Katrin Amunts, deutsche Medizinerin und Professorin
  • 05. September: Jutta Dümpe-Krüger, deutsche Politikerin und MdB
  • 05. September: Peter Wingfield, walisischer Schauspieler
  • 06. September: Holger Fach, deutscher Fußballspieler und Trainer
  • 06. September: Hardy Kayser, deutscher Musiker, Gitarrist und Songwriter
  • 06. September: Kevin Willis, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 07. September: Neerja Bhanot, indische Flugbegleiterin und Model († 1986)
  • 08. September: Thomas Kretschmann, deutscher Schauspieler
  • 08. September: Sergio Casal, spanischer Tennisspieler
  • 10. September: Tanja Langer, deutsche Schriftstellerin und Textdichterin
  • 12. September: Mary Kay Adams, US-amerikanische Film- und Theaterschauspielerin
  • 12. September: Juan Atkins, US-amerikanischer Techno-Musiker und Produzent
  • 12. September: Dino Merlin, bosnischer Sänger und Produzent
  • 12. September: Michel Qissi, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Stuntman
  • 15. September: Elisabeth Winkelmeier-Becker, deutsche Politikerin
  • 15. September: Rebecca Miller, US-amerikanische Regisseurin, Schauspielerin, Bildhauerin und Malerin
  • 16. September: Erik Hajas, schwedischer Handballspieler
  • 16. September: Kimberly McArthur, US-amerikanische Schauspielerin und Playmate
  • 16. September: Armin Medosch, österreichischer Journalist und Medienkünstler († 2017)
  • 18. September: Najma Akhtar, britische Jazz-Sängerin
  • 18. September: John Fashanu, englischer Fußballer, Fernsehmoderator
  • 18. September: Timotheus Höttges, deutscher Manager, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG
  • 18. September: Chris Simboli, kanadischer Freestyle-Skier
  • 19. September: Rafael Alfaro Kotte, deutscher Akkordeonist und Komponist († 2005)
  • 20. September: Jim Al-Khalili, britischer Professor
  • 20. September: William J. C. Amend III., US-amerikanischer Comiczeichner
  • 21. September: Karl Peter Åslin, schwedischer Eishockeytorwart († 2012)
  • 21. September: Christoph Galandi, deutscher Ruderer
  • 21. September: Uli Hiemer, deutscher Eishockeyspieler
  • 21. September: Bettina Röhl, deutsche Journalistin
  • 21. September: Rob Morrow, US-amerikanischer Schauspieler
  • 22. September: Alejandro Abad, spanischer Musiker, Musikproduzent und Komponist
  • 22. September: Oliver Conrad, US-amerikanischer Designer und Unternehmer
  • 22. September: Farhad Darya, afghanischer Sänger, Komponist und Lyriker
  • 23. September: John Harbaugh, US-amerikanischer American-Football-Trainer
  • 24. September: Lucie Barma, kanadische Freestyle-Skierin
  • 24. September: Raj Tischbierek, deutscher Schachgroßmeister
  • 25. September: István Turu, ungarischer Boxer († 2021)
  • 25. September: Pieter Wispelwey, niederländischer Cellist
  • 26. September: Melissa Sue Anderson, US-amerikanisch-kanadische Schauspielerin
  • 26. September: Gregory Crewdson, US-amerikanischer Fotograf
  • 27. September: Chaled al-Chamissi, ägyptischer Schriftsteller und Journalist
  • 27. September: Jens Koeppen, deutscher Politiker und MdB
  • 28. September: Stellan Brynell, schwedischer Schachspieler
  • 28. September: Grant Fuhr, kanadischer Eishockeyspieler
  • 28. September: Luis Enrique, nicaraguanischer Sänger und Komponist
  • 28. September: Fred Merkel, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 30. September: Raúl Abzueta, venezolanischer Musiker, Bandleader, Komponist, Autor und Musikveranstalter († 2012)
  • 30. September: Borislav Cvetković, jugoslawischer Fußballspieler
  • 30. September: Jan-Gregor Kremp, deutscher Schauspieler
  • 30. September: Frank Rijkaard, niederländischer Fußballspieler
  • 30. September: Oscar Pometti, argentinischer Tangosänger und Gitarrist

Oktober

  • 01. Oktober: Attaphol Buspakom, thailändischer Fußballtrainer und Fußballspieler († 2015)
  • 01. Oktober: Nicolaas „Nico“ Claesen, belgischer Fußballspieler und -trainer
  • 01. Oktober: Fred Lonberg-Holm, US-amerikanischer Cellist
  • 01. Oktober: Johannes Matthias Michel, deutscher Komponist, Kirchenmusiker und Organist
  • 01. Oktober: Esai Morales, US-amerikanischer Schauspieler
  • 02. Oktober: Gerd Weinmann, deutscher Fußballspieler
  • 03. Oktober: Tommy Lee, US-amerikanischer Schlagzeuger und Rocksänger
  • 03. Oktober: Christoph Markschies, deutscher Theologe
  • 04. Oktober: Marc Minkowski, französischer Fagottist und Dirigent
  • 05. Oktober: Richard Dübell, deutscher Autor und Grafiker
  • 05. Oktober: Michael Andretti, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 07. Oktober: Tommy Steiner, deutscher Schlagersänger und Schauspieler
  • 08. Oktober: Klaus Hubert Auer, österreichischer Politiker (ÖVP)
  • 08. Oktober: Walter Rauscher, österreichischer Historiker
  • 08. Oktober: Jörg Vaihinger, deutscher Leichtathlet
  • 09. Oktober: Jorge Luis Burruchaga, argentinischer Fußballspieler und -trainer
  • 09. Oktober: Durs Grünbein, deutscher Lyriker, Essayist und Übersetzer
  • 10. Oktober: Markus Krall, deutscher Volkswirt und Autor
  • 11. Oktober: Andrzej Błasik, polnischer General († 2010)
  • 11. Oktober: Joan Cusack, US-amerikanische Schauspielerin
  • 11. Oktober: Michael Coldewey, deutscher Filmproduzent
  • 12. Oktober: Carlos Bernard, US-amerikanischer Schauspieler
  • 12. Oktober: Luca Carboni, italienischer Cantautore
  • 12. Oktober: Branko Crvenkovski, Präsident von Mazedonien
  • 12. Oktober: Bashkim Fino, albanischer Ministerpräsident († 2021)
  • 13. Oktober: Michael Timothy Good, US-amerikanischer Astronaut
  • 13. Oktober: Jerry Rice, US-amerikanischer Footballspieler
  • 13. Oktober: Ron Boots, niederländischer Komponist und Musiker
  • 14. Oktober: Michael Althen, deutscher Filmkritiker († 2011)
  • 14. Oktober: Jaan Ehlvest, estnischer Schachspieler
  • 16. Oktober: Marieta Ilcu, rumänische Weitspringerin
  • 16. Oktober: Tamara McKinney, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 16. Oktober: Michael Balzary, US-amerikanischer Bassist
  • 17. Oktober: Paul Neubauer, US-amerikanischer Bratschist
  • 18. Oktober: Min Ko Naing, birmanischer Freiheitskämpfer
  • 19. Oktober: Lou Briel, puerto-ricanischer Sänger, Komponist, Schauspieler, Fernsehmoderator und Produzent
  • 19. Oktober: Tracy Chevalier, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 19. Oktober: Bendik Hofseth, norwegischer Jazzmusiker
Evander Holyfield, 2011
  • 19. Oktober: Evander Holyfield, US-amerikanischer Boxer
  • 19. Oktober: Marek Kordowiecki, polnischer Handballspieler und -trainer
  • 21. Oktober: Pat Tiberi, US-amerikanischer Politiker
  • 22. Oktober: Manuel Rodrigues, französischer Automobilrennfahrer
  • 22. Oktober: Kjetil Saunes, norwegischer Jazzmusiker
  • 22. Oktober: Sabine Urig, deutsche Schauspielerin
  • 23. Oktober: Beatie Edney, britische Schauspielerin
  • 24. Oktober: Mark Miller, US-amerikanischer Endurosportler und Marathonrallyefahrer
  • 24. Oktober: Abel Antón Rodrigo, spanischer Langstreckenläufer
  • 24. Oktober: Giovanni Sollima, italienischer Cellist und Komponist
  • 26. Oktober: Davo Karničar, slowenischer Extremskifahrer († 2019)
  • 26. Oktober: Cary Elwes, britischer Schauspieler
  • 27. Oktober: Thomas Balou Martin, deutscher Schauspieler, Synchronsprecher und Fernsehmoderator
  • 28. Oktober: Tino Günther, deutscher Politiker
  • 29. Oktober: Pablo Argárate, argentinischer Kirchenhistoriker
  • 29. Oktober: René Pollesch, deutscher Dramatiker und Regisseur
  • 30. Oktober: Caroline Casadesus, französische Sängerin
  • 30. Oktober: Stefan Kuntz, deutscher Fußballspieler und Trainer
  • 30. Oktober: Guntis Osis, sowjetischer Bobfahrer und Leichtathlet

November

Anthony Kiedis
  • 02. November: Stefan Hussong, deutscher Akkordeonist
  • 02. November: Ron McGovney, US-amerikanischer Musiker
  • 02. November: Medina Dixon, US-amerikanische Basketballspielerin († 2021)
  • 02. November: Leonidas Pelekanakis, griechischer Regattasegler († 2021)
  • 03. November: Dirk Kurbjuweit, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 03. November: Jiří Kyncl, tschechoslowakischer Eisschnellläufer († 2022)
  • 03. November: Gabe Newell, US-amerikanischer Spieleentwickler
  • 04. November: Ixi, deutsche Sängerin
  • 06. November: Peter Kurz, deutscher Politiker und Jurist
  • 06. November: Georg Uecker, deutscher Schauspieler und Autor
  • 07. November: Bettina Hoy, deutsche Vielseitigkeitsreiterin
  • 09. November: Sergio Batista, argentinischer Fußballspieler und -trainer
  • 09. November: Teryl Rothery, kanadische Schauspielerin
  • 09. November: Wolfgang Wendland, deutscher Musiker und Filmemacher, Politiker und Satiriker
  • 10. November: José Andrés Anchondo García, mexikanischer Bogenschütze
  • 11. November: Tino Eisbrenner, deutscher Liedermacher, Theaterdarsteller, Komponist, Musikproduzent und Moderator
  • 11. November: Vlado Kasalo, kroatischer Fußballspieler
  • 11. November: Lloyd Langlois, kanadischer Freestyle-Skier
  • 11. November: Lázaro Martínez, kubanischer Sprinter
  • 11. November: Demi Moore, US-amerikanische Schauspielerin
  • 11. November: James Morrison, australischer Multi-Instrumentalist
  • 12. November: Lisa Adler, deutsche Schauspielerin und Coach für Schauspiel
  • 13. November: Andreas Patton, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 13. November: Michael Timm, deutscher Amateurboxer und Boxtrainer
  • 13. November: Fumio Yamamoto, japanische Schriftstellerin († 2021)
  • 14. November: Laura San Giacomo, US-amerikanische Filmschauspielerin
  • 16. November: Gary Mounfield, britischer Musiker
  • 16. November: Ásbjörn Ottarsson, isländischer Politiker
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
  • 19. November: Jodie Foster, US-amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin und Produzentin
  • 21. November: Sabine Busch, deutsche Leichtathletin
  • 23. November: Nicolás Maduro, venezolanischer Staatspräsident
  • 24. November: John Kovalic, US-amerikanischer Comiczeichner
  • 24. November: Hans-Georg Maaßen, deutscher Jurist und politischer Beamter
  • 24. November: John Squire, britischer Rock-Musiker
  • 26. November: László Marosi, ungarisch-deutscher Handballspieler
  • 27. November: Armanas Abramavičius, litauischer Strafrechtler
  • 27. November: Conrad Anker, US-amerikanischer Felskletterer, Bergsteiger und Autor
  • 27. November: Trevor Erhardt, kanadischer Eishockeyspieler
  • 27. November: Emma Walton, britische Schauspielerin und Schriftstellerin
  • 28. November: Andreas Behm, deutscher Gewichtheber († 2021)
  • 28. November: Matt Cameron, US-amerikanischer Musiker
  • 28. November: Astrid Günther-Schmidt, deutsche Diplomvolkswirtin und Politikerin
  • 28. November: Waldemar Herdt, deutscher Politiker
  • 28. November: Jon Stewart, US-amerikanischer Comedian, Schauspieler, Schriftsteller und Produzent
  • 30. November: Reza Ahadi, persischer Fußballtrainer und Fußballspieler († 2016)
  • 30. November: Susanne Arend, deutsche Juristin
  • 30. November: Jürgen Herrmann, deutscher Politiker († 2012)
  • 30. November: Søren Steen Jespersen, dänischer Dokumentarfilmer

Dezember

  • 01. Dezember: Detlev Buck, deutscher Schauspieler, Drehbuchautor, Filmproduzent und Regisseur
  • 02. Dezember: Evelyn Kenzler, deutsche Politikerin
  • 02. Dezember: Filip Peeters, belgischer Schauspieler
  • 02. Dezember: Thomas Quast, deutscher Richter und Musiker
  • 03. Dezember: Andreas Reinke, deutscher Ruderer
  • 03. Dezember: Georgi Swiridenko, weißrussischer Handballspieler und -trainer
  • 04. Dezember: Aykut Kayacık, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 04. Dezember: Tom Liehr, deutscher Schriftsteller
  • 05. Dezember: Marion Kracht, deutsche Schauspielerin
  • 05. Dezember: Edi Orioli, italienischer Motorradrennfahrer
  • 06. Dezember: Klaus-Jürgen Rattay, deutscher Hausbesetzer († 1981)
  • 06. Dezember: Janine Turner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 07. Dezember: Ulrike Müller, deutsche Politikerin (Freie Wähler)
  • 08. Dezember: Steve Elkington, australischer Golfer
  • 08. Dezember: Berry van Aerle, niederländischer Fußballspieler
  • 09. Dezember: Felicity Huffman, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. Dezember: Rachat Muchtaruly Alijew, kasachischer Politiker und Diplomat († 2015)
  • 10. Dezember: Masakazu Katsura, japanischer Mangaka
  • 10. Dezember: Gernot Schmidt, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 11. Dezember: Denise Biellmann, Schweizer Eiskunstläuferin
  • 11. Dezember: Ben Browder, US-amerikanischer Schauspieler
  • 11. Dezember: Frank Voß, deutscher Schauspieler
  • 12. Dezember: Tracy Austin, US-amerikanische Tennisspielerin
Max Raabe, 2008
  • 12. Dezember: Max Raabe, deutscher Sänger sowie Mitbegründer und Leiter des Palast Orchesters in Berlin
  • 13. Dezember: Caspar Brötzmann, deutscher Gitarrist
  • 13. Dezember: Andreas Müller, deutscher Fußballspieler
  • 13. Dezember: Kenichi Sonoda, japanischer Mangaka und Charakterdesigner
  • 13. Dezember: Orlando Poleo, venezolanischer Perkussionist
  • 14. Dezember: Ginger Lynn, US-amerikanische Schauspielerin, Pornodarstellerin
  • 14. Dezember: Bela B, Schlagzeuger, Songautor und Sänger der deutschen Punkband Die Ärzte
  • 15. Dezember: Ingo Schulze, deutscher Schriftsteller
  • 16. Dezember: Charly Mottet, französischer Radrennfahrer
  • 16. Dezember: Maruschka Detmers, niederländische Schauspielerin
  • 17. Dezember: Galina Maltschugina, russische Leichtathletin und Olympiamedaillengewinnerin
  • 18. Dezember: Jens Rosteck, deutscher Schriftsteller, Musikwissenschaftler und Pianist
  • 19. Dezember: Thomas Imbach, Schweizer Filmemacher
  • 19. Dezember: Klaus-Dieter von der Weiden, deutscher Jurist
  • 19. Dezember: Markus Weise, deutscher Feldhockeytrainer
  • 21. Dezember: Andreas Bartl, deutscher Medienmanager
  • 22. Dezember: Ralph Fiennes, englischer Schauspieler
  • 22. Dezember: Jacques Schwarz-Bart, französischer Jazzsaxophonist
  • 22. Dezember: Frank Vockroth, deutscher Schauspieler
  • 23. Dezember: Stefan Hell, rumäniendeutscher Physiker, Nobelpreisträger
  • 23. Dezember: Christian Schneider, deutscher Musiker, Arrangeur, Komponist und Musikproduzent
  • 24. Dezember: David Cobb, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker
  • 24. Dezember: Karel Glastra van Loon, niederländischer Schriftsteller und Journalist († 2005)
  • 25. Dezember: Francis Dunnery, britischer Musiker
  • 25. Dezember: Fennesz, österreichischer Musiker
  • 25. Dezember: Martin Haas, deutscher Journalist und Fernsehmoderator († 2018)
  • 25. Dezember: Arnold Jonke, österreichischer Ruderer
  • 25. Dezember: Nenad Šulava, kroatischer Schachgroßmeister († 2019)
  • 28. Dezember: Dagmar Hartge, deutsche Juristin, Datenschutzbeauftragte von Brandenburg
  • 28. Dezember: Michel Petrucciani, französischer Jazzpianist († 1999)
  • 28. Dezember: Rachel Z, US-amerikanische Jazz-Pianistin
  • 29. Dezember: Cristiano De André, italienischer Cantautore
  • 29. Dezember: Carles Puigdemont, Politiker aus Katalonien
  • 29. Dezember: Wynton Rufer, neuseeländischer Fußballspieler
  • 30. Dezember: Paavo Järvi, estnischer Dirigent
  • 30. Dezember: Elşən Mansurov, aserbaidschanischer Kamantschespieler
  • 30. Dezember: Alessandra Mussolini, italienische Politikerin
  • 31. Dezember: Traudl Hächer, deutsche Skirennläuferin
  • 31. Dezember: Jennifer Higdon, US-amerikanische Komponistin
  • 31. Dezember: Katy Karrenbauer, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Buchautorin
  • 31. Dezember: Machi Tawara, japanische Lyrikerin und Übersetzerin

Tag unbekannt

  • Salah Abdel-Shafi, palästinensischer Wirtschaftswissenschafter und Diplomat
  • Hitoshi Abe, japanischer Architekt
  • Ryotaro Abe, japanischer Komponist und Musikpädagoge
  • Baki Adam, türkischer Religionswissenschaftler und Schriftsteller
  • Leah Aini, israelische Schriftstellerin und Dichterin
  • Sophie Allet-Coche, französische Regisseurin
  • Iwo Amelung, deutscher Sinologe und Hochschullehrer
  • Kent Anderson, US-amerikanischer American-Footballtrainer
  • Max Andersson, schwedischer Comiczeichner
  • Giancarlo Andretta, italienischer Dirigent und Komponist
  • Andrej Angrick, deutscher Historiker
  • Isabelle Antena, französische Sängerin
  • Diana del Valle Arismendi, venezolanische Komponistin
  • Adil Arslan, türkischer Musiker
  • Iris Artajo, deutsche Synchronsprecherin, Synchronregisseurin und Theaterregisseurin
  • Marie-Claude Asselin, kanadische Freestyle-Skierin
  • Nina Åström, finnische Gospelsängerin und Songschreiberin
  • Muhammad Hassan Aso, irakisch-kurdischer Islamist
  • Ted Atherton, kanadischer Schauspieler, Drehbuchautor und Autor
  • Silvia Augsburger, argentinische Politikerin
  • George Athor Deng Dut, südsudanesischer Politiker († 2011)
  • Jobst von Berg, deutscher Künstler
  • Stefan Johannes Bleicher, deutscher Organist
  • Jens Bommert, deutscher Maler
  • Ulli Brenner, deutscher DJ und Musikproduzent
  • Stephan Bröchler, deutscher Politikwissenschaftler
  • Tony Buck, australischer Schlagzeuger und Perkussionist
  • Helen Buday, australische Schauspielerin und Sängerin
  • Alison Croggon, australische Schriftstellerin und Theaterkritikerin
  • Predrag Đurović, serbischer Geograph und Geomorphologe
  • Jonathan Elliott, US-amerikanischer Komponist
  • Marie-Theres Federhofer, Literaturwissenschaftlerin
  • Anne Gellinek, deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin
  • John Goetz, amerikanisch-deutscher Journalist und Autor
  • Biber Gullatz, deutscher Filmkomponist und Musikproduzent
  • Michael Illner, deutscher Drehbuchautor
  • Christoph Jungmann, deutscher Schauspieler und Kabarettist
  • Mari Kimura, japanisch-amerikanische Geigerin, Komponistin und Musikpädagogin
  • Manfred Kloiber, deutscher freier Journalist und Autor für Hörfunk
  • Bernd Kohlhepp, deutscher Kabarettist und Schauspieler
  • Aldo Lagrutta, venezolanischer Gitarrist
  • Jens Langbein, deutscher Komponist
  • Martina-Marie Liertz, deutsche Schriftstellerin († 2020)
  • Klaus Lips, deutscher Physiker
  • Rozena Maart, südafrikanische Dozentin für Englische Literatur, Philosophie und Psychoanalyse sowie feministische Schriftstellerin
  • David Alan Miller, US-amerikanischer Dirigent
  • Cristina Narea, chilenische Cantautora
  • Tomasz Adam Nowak, polnisch-deutscher Organist und Musikprofessor
  • Jamie O’Neill, irischer Schriftsteller und Journalist
  • Santiago Santero, argentinischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • Salah Saouli, libanesischer Maler und Bildhauer
  • Anton Schachenhofer, österreichischer Kontrabassist
  • Sven Seeburg, deutscher Schauspieler
  • Christoph Sonntag, deutscher Kabarettist
  • Michael Strangelove, kanadischer Medien- und Kommunikationswissenschafter
  • Erika Stucky, Schweizer Sängerin, Akkordeonistin und Musik-Kabarettistin
  • Eddie St. James, US-amerikanischer Gitarrist, Sänger und Komponist
  • Mary Jo Tiampo, US-amerikanische Freestyle-Skierin
  • Michael Turner, kanadischer Musiker und Schriftsteller
  • Luca Vanneschi, italienischer Komponist
  • Volkart Wildermuth, deutscher Biochemiker, Moderator, Hörfunk- und Wissenschaftsjournalist
  • Ursula Winkelsett, deutsche Politikerin
  • Daniel Douglas Wissmann, deutscher Schriftsteller
  • Georg Alfred Wittner, deutscher Schauspieler und Musiker
  • Zakia Zaki, afghanische Radioreporterin († 2007)
  • Manuel Zurria, italienischer Flötist

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: Agostino Mancinelli, Erzbischof von Benevent (* 1882)
  • 01. Januar: Diego Martínez Barrio, spanischer Politiker und Ministerpräsident (* 1883)
  • 02. Januar: Faris al-Churi, syrischer Politiker (* 1877)
  • 04. Januar: Hans Heinrich Lammers, Jurist, Beamter, SS-Oberführer und verurteilter Kriegsverbrecher (* 1879)
  • 05. Januar: Ernst Arnold, Komponist und Wienerliedertexter und -sänger (* 1890)
  • 05. Januar: Max Pohlenz, deutscher Altphilologe (* 1872)
  • 06. Januar: John D. Hoblitzell, US-amerikanischer Politiker (* 1912)
  • 08. Januar: Maximilian von Hohenberg, österreichischer Aristokrat, überlebte das Konzentrationslager Dachau (* 1902)
  • 09. Januar: Joe Starnes, US-amerikanischer Politiker (* 1895)
  • 10. Januar: Hermann Freytag, deutscher Politiker (* 1900)
  • 10. Januar: Ivo Schricker, deutscher Fußballspieler und Fußballfunktionär (* 1877)
  • 11. Januar: György Orth, ungarischer Fußballspieler und -trainer (* 1901)
  • 12. Januar: James Garfield Gardiner, kanadischer Politiker (* 1883)
  • 12. Januar: Willy Odenthal, deutscher Politiker (* 1896)
  • 14. Januar: Johann Steinböck, österreichischer Politiker und Landeshauptmann von Niederösterreich (* 1894)
  • 16. Januar: Frank Hurley, australischer Fotograf und Kameramann (* 1885)
  • 16. Januar: Ivan Meštrović, jugoslawischer Bildhauer und Professor der Bildhauerei (* 1883)
  • 16. Januar: Jeremiah Wood, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 17. Januar: Gerrit Achterberg, niederländischer Dichter (* 1905)
  • 17. Januar: Clemens Adams, deutscher Politiker (* 1891)
  • 19. Januar: Snub Pollard, australischer Schauspieler (* 1889)
  • 20. Januar: Robinson Jeffers, US-amerikanischer Lyriker, Dramatiker und Naturphilosoph (* 1887)
  • 24. Januar: Avelino Muñoz, panamaischer Pianist, Organist, Dirigent, Arrangeur und Komponist (* 1912)
  • 26. Januar: George Jeffreys, britischer Evangelist und Prediger der Pfingstbewegung (* 1889)
  • 26. Januar: Fran Lhotka, kroatischer Komponist (* 1883)
  • 26. Januar: Lucky Luciano, US-amerikanischer Mafioso (* 1897)
  • 28. Januar: Genoveva Schauer, deutsche Politikerin (* 1898)
  • 29. Januar: Fritz Kreisler, österreichischer Violinist und Komponist (* 1875)
  • 31. Januar: Vlasta Burian, tschechischer Schauspieler und Komiker (* 1891)

Februar

  • 01. Februar: Miroslav Cikán, tschechischer Filmregisseur (* 1896)
  • 01. Februar: Wilhelm Ohnesorge, deutscher Politiker in der NS-Zeit und Postminister (* 1872)
  • 02. Februar: Gottfried von Freiberg, österreichischer Hornist (* 1908)
  • 05. Februar: Jacques Ibert, französischer Komponist (* 1890)
  • 06. Februar: Maria Fischer, österreichische Seidenwinderin und trotzkistische Widerstandskämpferin gegen den Austrofaschismus und Nationalsozialismus (* 1897)
  • 06. Februar: Teodósio Clemente de Gouveia, Erzbischof von Maputo und Kardinal (* 1889)
  • 07. Februar: Clara Nordström, schwedische Schriftstellerin (* 1886)
  • 08. Februar: August Lämmle, deutscher Mundartdichter (* 1876)
  • 10. Februar: Norman Birkett, stellvertretender Richter beim Nürnberger Prozess (* 1883)
  • 10. Februar: Eduard von Steiger, Schweizer Politiker (* 1881)
  • 12. Februar: Emil Abegg, Schweizer Indologe (* 1885)
  • 14. Februar: Ludwig Friedrich Barthel, deutscher Erzähler und Essayist (* 1898)
  • 14. Februar: Herman G. Kump, US-amerikanischer Politiker (* 1877)
  • 15. Februar: Menen Asfaw, Kaiserin von Äthiopien (* 1889)
  • 15. Februar: Aloysius Muench, US-amerikanischer Kurienkardinal und erster Nuntius in der BRD (* 1889)
  • 15. Februar: Wladimir Sokoloff, russischer Filmschauspieler, ausgewandert in die USA (* 1889)
  • 17. Februar: Peter Mieden, deutscher Landwirt, Landwirtschaftsfunktionär und Politiker (* 1882)
  • 17. Februar: Arne Oldberg, US-amerikanischer Komponist (* 1874)
  • 17. Februar: Bruno Walter, US-amerikanischer Dirigent, Pianist und Komponist (* 1876)
  • 18. Februar: Friedrich Ernst Peters, deutscher Schriftsteller (* 1890)
  • 19. Februar: Émile Armand, französischer Anarchist und Autor (* 1872)
  • 19. Februar: Werner Bula, Schweizer Techniker, Volksschriftsteller und Bühnenautor in Mundart (* 1892)
  • 19. Februar: Édouard Dethier, belgisch-amerikanischer Geiger und Musikpädagoge (* 1885)
  • 19. Februar: George Nicolas Papanicolaou, griechisch-amerikanischer Arzt und Pathologe (* 1883)
  • 20. Februar: Otto Auerswald, deutscher Widerstandskämpfer (* 1900)
  • 20. Februar: Halliwell Hobbes, britischer Schauspieler (* 1877)
  • 24. Februar: Irving Ives, US-amerikanischer Politiker (* 1896)
  • 25. Februar: Heinrich Höcker, deutscher Politiker (* 1886)
  • 25. Februar: Fredy Sieg, deutscher Schauspieler und volkstümlicher Vortragskünstler (* 1878)
  • 26. Februar: Carl Ehrenberg, deutscher Komponist (* 1878)

März

  • 02. März: Wall Doxey, US-amerikanischer Politiker (* 1892)
  • 02. März: Walt Kiesling, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer (* 1903)
  • 02. März: Alexander Lion, Arzt, Pfadfinder (* 1870)
  • 04. März: Zdeněk Chalabala, tschechischer Dirigent (* 1899)
  • 05. März: Libero Liberati, italienischer Motorradrennfahrer (* 1926)
  • 05. März: Hans Mötteli, Professor für Betriebswirtschaftslehre (* 1897)
  • 05. März: Wendelin Überzwerch, deutscher Schriftsteller (* 1893)
  • 07. März: Eugène Van den Bossche, belgischer Automobilrennfahrer (* 1892)
  • 08. März: Forrest Smith, US-amerikanischer Politiker (* 1886)
  • 09. März: Robert Debes, Professor für Betriebswirtschaftslehre (* 1878)
  • 09. März: Zdeněk Nejedlý, tschechischer Historiker, Literaturkritiker und Musikwissenschaftler (* 1878)
  • 11. März: Wjatscheslaw Ragosin, sowjetischer Schachspieler (* 1908)
  • 11. März: Will Vesper, deutscher Schriftsteller und Literaturkritiker (* 1882)
  • 14. März: Jorge González von Marées, chilenischer Politiker (* 1900)
  • 15. März: Arthur Holly Compton, US-amerikanischer Physiker (* 1892)
  • 15. März: Mouloud Feraoun, algerischer Schriftsteller (* 1913)
  • 16. März: Stefan Jäger, Maler des donauschwäbischen Lebens (* 1877)
  • 17. März: Wilhelm Blaschke, österreichischer Mathematiker und Autor (* 1885)
  • 18. März: Walter W. Bacon, US-amerikanischer Politiker (* 1879)
  • 20. März: Armando Annuale, italienischer Schauspieler (* 1884)
  • 20. März: Andrew Ellicott Douglass, US-amerikanischer Astronom (* 1867)
  • 20. März: Charles Wright Mills, US-amerikanischer Soziologe (* 1916)
  • 23. März: Eugenio Canfari, italienischer Fußballfunktionär und Unternehmer (* 1878)
  • 23. März: Gottfried Fankhauser, Schriftsteller und Präsident der evangelischen Gesellschaft (* 1870)
  • 24. März: Auguste Piccard, Schweizer Wissenschaftler, Physiker und Erfinder (* 1884)
  • 26. März: Johann von Ravenstein, deutscher Generalleutnant der Wehrmacht (* 1889)
  • 28. März: Hugo Wast, argentinischer Schriftsteller (* 1883)
  • 28. März: David Wijnveldt, niederländischer Fußballspieler (* 1891)
  • 31. März: Jakob Ahrer, österreichischer Rechtsanwalt und Politiker (* 1888)

April

  • 01. April: Camil Ressu, rumänischer Maler (* 1880)
  • 02. April: Arnold Freiherr von Vietinghoff-Riesch, deutscher Forstwissenschaftler, Ornithologe und Naturschützer (* 1895)
  • 03. April: Ernst Grünfeld, Schach-Großmeister aus Österreich (* 1893)
  • 03. April: Manolis Kalomiris, griechischer Komponist (* 1883)
  • 06. April: Carlo Giorgio Garofalo, italienischer Komponist und Organist (* 1886)
  • 06. April: Wilhelm Schmidt, deutscher Politiker, ehemaliges MdB (* 1888)
  • 09. April: Johann Friedrich Crome, deutscher klassischer Archäologe (* 1906)
  • 08. April: Émile Lacharnay, französischer Automobilrennfahrer (* 1888)
  • 10. April: Stuart Sutcliffe, schottischer Maler und Musiker, frühes Mitglied der Beatles (* 1940)
  • 11. April: Michael Curtiz, ungarisch-amerikanischer Filmregisseur (* 1886)
  • 12. April: Hermann Clausen, dänisch-deutscher Politiker (* 1885)
  • 12. April: Ron Flockhart, britischer Automobilrennfahrer und Pilot (* 1923)
  • 12. April: Nils Erik Hellsten, schwedischer Fechter (* 1886)
  • 12. April: Erwin Guido Kolbenheyer, österreichischer Romanautor, Dramatiker und Lyriker (* 1878)
  • 13. April: Hermann Muhs, deutscher Politiker, Staatssekretär und geschäftsführender Minister für Kirchenfragen (* 1894)
  • 13. April: Culbert Olson, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 16. April: Hans Dirscherl, deutscher Politiker (* 1889)
  • 18. April: Ernst Pein, deutscher Forstbaumschul-Unternehmer (* 1883)
  • 21. April: Raissa Adler, österreichische Frauenrechtlerin (* 1872)
  • 23. April: Amy Archer-Gilligan, US-amerikanische Mörderin (* 1869)
  • 24. April: Henry Stisted, britischer Autorennfahrer (* 1909)
  • 28. April: Hermann Finckh, deutscher Politiker (* 1910)
  • 28. April: Gianna Beretta Molla, italienische Kinderärztin, Heilige (* 1922)
  • 30. April: Sir Jameson Boyd Adams, britischer Polarforscher (* 1880)

Mai

  • 05. Mai: Gaetano Corsani, Professor für Betriebswirtschaftslehre (* 1893)
  • 07. Mai: Josef Flegl, tschechischer Komponist, Cellist und Musikpädagoge (* 1881)
  • 09. Mai: Raoul Duquette, kanadischer Cellist und Musikpädagoge (* 1879)
  • 10. Mai: Erich Angenendt, deutscher Fotograf (* 1894)
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1969-008A-07 / CC-BY-SA 3.0

Juni

  • 01. Juni: Adolf Eichmann, deutscher SS-Obersturmbannführer (* 1906)
  • 01. Juni: Theodor Thürmer, deutscher Forstmann und Jagdschriftsteller (* 1890)
  • 02. Juni: Vita Sackville-West, englische Schriftstellerin (* 1892)
  • 02. Juni: William E. Zeuch, US-amerikanischer Organist (* 1867)
  • 04. Juni: Charles William Beebe, US-amerikanischer Tiefseeforscher (* 1877)
  • 06. Juni: Yves Klein, französischer Maler, Bildhauer und Performancekünstler (* 1928)
  • 06. Juni: Tom Phillis, australischer Motorradrennfahrer (* 1931)
  • 08. Juni: Gottlieb Duttweiler, Schweizer Unternehmer und Politiker (* 1888)
  • 08. Juni: Georg Baron Manteuffel-Szoege, deutscher Politiker (* 1889)
  • 08. Juni: Charles P. Nelson, US-amerikanischer Politiker (* 1907)
  • 09. Juni: Polly Adler, US-amerikanische Bordellbetreiberin (* 1900)
  • 09. Juni: Franz Findeisen, Professor an der Handelshochschule Leipzig (* 1892)
  • 10. Juni: Rudolf Hermann, deutscher Theologe und Religionsphilosoph (* 1887)
  • 11. Juni: John Anglin, US-amerikanischer Verbrecher (* 1930)
  • 11. Juni: Else Kolshorn, deutsche Gewerkschaftlerin (* 1873)
  • 11. Juni: Gabriel H. Mahon, US-amerikanischer Politiker (* 1889)
  • 12. Juni: John Ireland, englischer Komponist (* 1879)
  • 14. Juni: Johannes Philippus Suijling, niederländischer Rechtswissenschaftler (* 1869)
  • 14. Juni: Michailo Werikiwski, ukrainischer Komponist (* 1896)
  • 15. Juni: Alfred Cortot, Schweizer Pianist und Dirigent (* 1877)
  • 16. Juni: Alexei Innokentjewitsch Antonow, sowjetischer General (* 1896)
  • 17. Juni: Walter Flanigan, US-amerikanischer Footballfunktionär (* 1890)
  • 18. Juni: Volkmar Andreae, Schweizer Dirigent und Komponist (* 1879)
  • 18. Juni: Reinhold Huhn, Soldat der Grenztruppen der DDR (* 1942)
  • 19. Juni: Frank Borzage, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1893)
  • 26. Juni: Hermann Aichinger, österreichischer Architekt (* 1885)
  • 27. Juni: Willy Walb, deutscher Ingenieur, Automobilrennfahrer und Rennleiter (* 1890)
  • 28. Juni: Guido Pedroli, Schweizer Pädagoge und Politiker (* 1928)
  • 29. Juni: Wilhelm Börger, SS-Brigadeführer und Ministerialdirektor im Reichsarbeitsministerium (* 1896)
  • 30. Juni: Caspar Neher, deutsch-österreichischer Bühnenbildner (* 1897)

Juli

  • 01. Juli: Hermann Schwab, deutscher Journalist und Pressedienst-Gründer (* 1879)
  • 02. Juli: Peter Ryan, kanadischer Automobilrennfahrer (* 1940)
  • 04. Juli: Adalbert Friedrich, deutscher Fußballspieler (* 1884)
  • 04. Juli: Karl Aloys Schenzinger, deutscher Autor von Romanen und NSDAP-Propaganda (* 1886)
  • 04. Juli: Thomas Jefferson Jackson See, US-amerikanischer Astronom (* 1866)
  • 06. Juli: William Faulkner, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1897)
  • 07. Juli: Karl Mras, österreichischer Altphilologe (* 1877)
  • 07. Juli: Giovanni Panico, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1895)
  • 08. Juli: Gustav Gundelach, deutscher Politiker (* 1888)
  • 09. Juli: Georges Bataille, französischer Schriftsteller, Soziologe und Philosoph (* 1897)
  • 09. Juli: Quentin Maclean, englisch-kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge (* 1896)
  • 10. Juli: Tommy Milton, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1893)
  • 12. Juli: James T. Blair, US-amerikanischer Politiker (* 1902)
  • 14. Juli: Luigi Brentani, Schweizer Jurist, Lehrer und Heimatforscher (* 1892)
  • 15. Juli: Edwin Arthur Kraft, US-amerikanischer Organist und Komponist (* 1883)
  • 16. Juli: Theodor Litt, Pädagoge, Philosoph (* 1880)
  • 18. Juli: Eugene Houdry, französischer Ingenieur (* 1892)
  • 23. Juli: Henry Dworshak, US-amerikanischer Politiker (* 1894)
  • 25. Juli: Christie MacDonald, US-amerikanische Sängerin (* 1875)
  • 25. Juli: Helene Weber, deutsche Politikerin, eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“ (* 1881)
  • 26. Juli: Kurt Aßmann, deutscher Marineoffizier (* 1883)
  • 26. Juli: Raquel Meller, spanische Sängerin und Filmschauspielerin (* 1888)
  • 27. Juli: Richard Herrmann, deutscher Fußballspieler (* 1923)
  • 27. Juli: James Howard Kindelberger, US-amerikanischer Manager in der Flugzeugindustrie (* 1895)
  • 27. Juli: Georges Kling, französischer Automobilrennfahrer (* 1900)
  • 27. Juli: František Korte, tschechischer Komponist (* 1895)
  • 28. Juli: Franz Konwitschny, deutscher Dirigent und Kapellmeister (* 1901)
  • 29. Juli: Ronald Aylmer Fisher, britischer Genetiker, Evolutionstheoretiker und Statistiker (* 1890)
  • 30. Juli: Luigi Carnera, italienischer Astronom und Entdecker vieler Asteroiden (* 1875)
  • 30. Juli: Walter Frevert, deutscher Forstmann und Jagdschriftsteller (* 1897)

August

Hermann Hesse (1877–1962)
  • 01. August: Ferdinand Abt, deutscher Bildhauer (* 1877)
  • 01. August: Henry Gordon Bennett, australischer Generalleutnant (* 1887)
  • 04. August: Heinrich Schmiedeknecht, deutscher Architekt (* 1880)
  • 05. August: Marilyn Monroe, US-amerikanische Schauspielerin (* 1926)
  • 06. August: George Duller, britischer Jockey und Automobilrennfahrer (* 1891)
  • 08. August: Yanagita Kunio, japanischer Schriftsteller und Ethnologe (* 1875)
  • 09. August: Hermann Hesse, deutschsprachiger Dichter, Schriftsteller und auch Maler (* 1877)
  • 14. August: Rudi Arnstadt, Hauptmann der Grenztruppen der DDR (* 1926)
  • 15. August: Victor Emanuel Anderson, US-amerikanischer Politiker (* 1902)
  • 15. August: Dan Bain, kanadischer Eishockeyspieler (* 1874)
  • 15. August: Lei Feng, Soldat der chinesischen Volksbefreiungsarmee (* 1940)
  • 17. August: Peter Fechter, Maueropfer (* 1944)
  • 18. August: August Abel, deutscher Politiker und Journalist (* 1887)
  • 18. August: Max Fabiani, Architekt, Schüler Otto Wagners (* 1865)
  • 18. August: Axel Monjé, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (* 1910)
  • 18. August: Harry E. Narey, US-amerikanischer Politiker (* 1885)
  • 19. August: Robert Bürkner, deutscher Schauspieler, Theaterintendant, Regisseur und Autor (* 1887)
  • 21. August: Hermann Höfle, SS-Sturmbannführer und Leiter der Hauptabteilung Aktion Reinhard (* 1911)
  • 22. August: Guillaume Gagnier, kanadischer Hornist und Kontrabassist (* 1890)
  • 22. August: Rudolf Alexander Schröder, deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Dichter (* 1878)
  • 23. August: Walter Anderson, deutscher Volkskundler (* 1885)
  • 23. August: Heinrich Kemper, deutscher Politiker (* 1888)
  • 24. August: Clark Templeman, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1919)
  • 26. August: Vilhjálmur Stefánsson, Polarforscher und Ethnologe (* 1879)
  • 27. August: Carlos Lavín, chilenischer Komponist und Musikwissenschaftler (* 1883)
  • 30. August: Aaslaug Aasland, norwegische Juristin und Politikerin (* 1890)

September

Oktober

  • 01. Oktober: Hans Ankwicz-Kleehoven, österreichischer Kunsthistoriker und Generalstaatsbibliothekar (* 1883)
  • 01. Oktober: Karl Grune, österreichischer Filmregisseur (* 1885)
  • 02. Oktober: Borys Bukrejew, ukrainischer Mathematiker (* 1859)
  • 03. Oktober: Johannes Leopold Martin Arpe, deutscher Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant (* 1897)
  • 03. Oktober: Iida Dakotsu, japanischer Dichter (* 1885)
  • 05. Oktober: Joseph Noyon, französischer Komponist und Kirchenmusiker (* 1888)
  • 06. Oktober: Hans von Borstel, deutscher kommunistischer Politiker (* 1888)
  • 06. Oktober: Tod Browning, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1882)
  • 07. Oktober: Scrapper Blackwell, US-amerikanischer Blues-Gitarrist (* 1903)
  • 07. Oktober: Henri Oreiller, französischer Skirennläufer (* 1925)
  • 08. Oktober: Hans Ambs, deutscher Politiker (* 1898)
  • 09. Oktober: Milan Vidmar, slowenischer Ingenieur für Elektrotechnik und Schachspieler (* 1885)
  • 10. Oktober: Trygve Gulbranssen, norwegischer Schriftsteller (* 1894)
  • 11. Oktober: Max Hartmann, Biologe und Philosoph (* 1876)
  • 11. Oktober: Erich Tschermak, österreichischer Botaniker (* 1871)
  • 12. Oktober: Hugo Paul, deutscher Politiker (* 1905)
  • 15. Oktober: John Ronan, kanadischer Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge (* 1894)
  • 17. Oktober: Natalija Gontscharowa, russisch-französische Malerin (* 1881)
  • 18. Oktober: Barend Coenraad Petrus Jansen, niederländischer Chemiker (* 1884)
  • 20. Oktober: Friedrich Wilhelm Hermann Aevermann, deutscher Pädagoge und Politiker (* 1887)
  • 20. Oktober: Bernard Kälin, Schweizer Benediktiner und 55. Abt der Abtei Muri-Gries bei Bozen (* 1887)
  • 21. Oktober: Vanni Marcoux, französischer Sänger (* 1877)
  • 22. Oktober: Paul Armagnac, französischer Automobilrennfahrer (* 1923)
  • 23. Oktober: Henry D. Hatfield, US-amerikanischer Politiker (* 1875)
  • 23. Oktober: Jack Scales, britischer Automobilrennfahrer (* 1886)
  • 25. Oktober: Louis Grenville Abell, US-amerikanischer Ruderer (* 1884)
  • 27. Oktober: Otto Froitzheim, deutscher Tennisspieler (* 1884)
  • 27. Oktober: Hermann Muckermann, deutscher Biologe und Jesuit (* 1877)
  • 30. Oktober: Heinrich Weitz, Präsident des Deutschen Roten Kreuzes (* 1890)
  • 31. Oktober: Thomas Holenstein, Schweizer Politiker (* 1896)

November

  • 01. November: Ricardo Rodríguez, mexikanischer Automobilrennfahrer (* 1942)
  • 02. November: Alfred Amonn, österreichischer Nationalökonom (* 1883)
  • 07. November: Eleanor Roosevelt, US-amerikanische Menschenrechtsaktivistin und Diplomatin (* 1884)
  • 09. November: Henri Lacroix, kanadischer Mundharmonikaspieler (* 1895)
  • 10. November: Heinrich Jenny-Fehr, Schweizer Autor und Gründer der Glarner Lichtspiele AG (* 1884)
  • 10. November: Julius Lenhart, österreichischer Turner (* 1875)
  • 12. November: Bror Abelli, schwedischer Regisseur, Schauspieler, Sänger, Schriftsteller und Kinobesitzer (* 1880)
  • 12. November: Joseph Georg Oberkofler, österreichischer Jurist, Erzähler und Lyriker (* 1889)
  • 13. November: Fernand Vallon, französischer Automobilrennfahrer (* 1896)
  • 14. November: Douglas Clarke, englischer Dirigent, Musikpädagoge, Organist, Pianist und Komponist (* 1893)
  • 15. November: Irene Lentz, US-amerikanische Kostümbildnerin (Irene) (* 1900)
  • 17. November: Frank Ahearn, Eigentümer der Ottawa Senators (* 1886)
  • 18. November: Niels Bohr, dänischer Physiker, Nobelpreisträger (* 1885)
  • 18. November: Dennis Chavez, US-amerikanischer Politiker (* 1888)
  • 18. November: Georg C. Klaren, österreichischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1900)
  • 19. November: Grigol Robakidse, georgischer Schriftsteller (* 1882)
  • 22. November: René Coty, französischer Politiker und Präsident der französischen Vierten Republik (* 1882)
  • 23. November: Jean-Pierre Lamboray, Luxemburger Zeichner und Grafiker (* 1882)
Königin Wilhelmina der Niederlande, etwa 1942
  • 26. November: Alexander Pawlowitsch Antonow, sowjetischer Schauspieler (* 1898)
  • 27. November: Edwin Arnet, schweizerischer Schriftsteller und Journalist (* 1901)
  • 28. November: Wilhelmina, Königin der Niederlande (* 1880)
  • 29. November: Erik Scavenius, dänischer Politiker und Staatsmann (* 1877)
  • 30. November: Johannes Ackermanns, deutscher Kommunalpolitiker (* 1887)
  • 30. November: Lowell Lee Andrews, US-amerikanischer Mörder (* 1940)
  • 30. November: Ossip Bernstein, französischer Schachspieler russisch-ukrainischer Herkunft (* 1882)
  • 30. November: Karl Kappler, deutscher Automobilrennfahrer (* 1891)
  • 30. November: Herbert Schlink, australischer Mediziner, Krankenhausmanager und Wintersportler (* 1883)

Dezember

  • 01. Dezember: Joseph C. O’Mahoney, US-amerikanischer Politiker (* 1884)
  • 01. Dezember: Jona von Ustinov, Vater von Peter Ustinov, Spion des britischen Geheimdienstes MI5 (* 1892)
  • 04. Dezember: Walther Kühn, deutscher Politiker (* 1892)
  • 04. Dezember: Fritz Scherwitz, Betriebsleiter von Werkstätten für jüdische Zwangsarbeiter in Riga (* 1903)
  • 05. Dezember: Alsing Andersen, dänischer Politiker (* 1893)
  • 05. Dezember: Edward Lewis Wallant, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1926)
  • 07. Dezember: Kirsten Flagstad, norwegische Sängerin (Sopran) (* 1895)
  • 09. Dezember: Hermann Delago, österreichischer Alpinist (* 1875)
  • 09. Dezember: Otto Lummitzsch, Gründer des Technischen Hilfswerks (* 1886)
  • 10. Dezember: Cheíto González, puerto-ricanischer Sänger, Gitarrist und Komponist (* 1935)
  • 12. Dezember: Felix Aderca, rumänischer Dichter, Autor und Essayist (* 1891)
  • 13. Dezember: Daisy Fellowes, Gesellschaftsberühmtheit des 20. Jahrhunderts (* 1890)
  • 13. Dezember: Vinzenz Schumy, österreichischer Politiker (* 1878)
  • 13. Dezember: Rudolf Wissell, Reichsminister in der Weimarer Republik (* 1869)
  • 14. Dezember: Nazzareno De Angelis, italienischer Opernsänger (* 1881)
  • 14. Dezember: Hugo Auvera, deutscher Unternehmer (* 1880)
  • 15. Dezember: Charles Laughton, britischer Filmschauspieler (* 1899)
  • 16. Dezember: Charles Noble Arden-Clarke, britischer Kolonialverwaltungsbeamter (* 1898)
  • 17. Dezember: Carl Diem, deutscher Sportfunktionär und -wissenschaftler (* 1882)
  • 20. Dezember: Emil Artin, österreichischer Mathematiker (* 1898)
  • 21. Dezember: Gary Hocking, rhodesischer Motorradrennfahrer (* 1937)
  • 23. Dezember: Harmodio Arias Madrid, 16. Staatspräsident von Panama (* 1886)
  • 23. Dezember: José Giral Pereira, spanischer Politiker und Ministerpräsident (* 1879)
  • 23. Dezember: Thomas J. Mabry, US-amerikanischer Politiker (* 1884)
  • 24. Dezember: Wilhelm Ackermann, deutscher Mathematiker (* 1896)
  • 24. Dezember: J. Stanley Webster, US-amerikanischer Politiker (* 1877)
  • 25. Dezember: Warren Robinson Austin, US-amerikanischer Diplomat und Politiker (* 1877)
  • 28. Dezember: Marcel Aubert, französischer Historiker und Kunsthistoriker (* 1884)
  • 29. Dezember: Hans Rosbaud, österreichischer Dirigent (* 1895)
  • 30. Dezember: Arthur O. Lovejoy, Historiker und Begründer der Ideengeschichte (* 1873)
  • 31. Dezember: Rudolf Nilius, österreichischer Dirigent und Komponist (* 1883)

Datum unbekannt

  • Astrid Ahnfelt, schwedische Schriftstellerin (* 1876)
  • Fraser Gange, US-amerikanischer Sänger und Musikpädagoge (* 1887)
  • Edmond Gaujac, französischer Komponist und Musikpädagoge (* 1895)
  • Ecka Possekel-Oelsner, deutsche Malerin (* 1893)

Nobelpreise

Musik

Weblinks

Commons: 1962 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Link zum Video (SWR)
  2. Organisation. Abgerufen am 4. Februar 2022.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Anthony Kiedis 2006 1.jpg
Autor/Urheber: Leon Wilson, Lizenz: CC BY 2.0
Der Frontmann der Red Hot Chili Peppers, Anthony Kiedis, im Juli 2006
08-Canaima-avion.jpg
Autor/Urheber: Jean-Marc /Jo BeLo/Jhon-John's, Lizenz: CC BY 2.0
Canaima, Venezuela
Campino at the Echo music award 2013.jpg
Autor/Urheber: Avda, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Campino bei der Echo-Verleihung 2013
GNRChorzow090718-76 (30169034758).jpg
Autor/Urheber: Raph_PH, Lizenz: CC BY 2.0
GNRChorzow090718-76
Stefan Kuntz fck.jpg
Autor/Urheber: Thomas Hilmes / http://www.der-betze-brennt.de, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern
Max Raabe 2 Berlinale 2008.jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0

Max Raabe, German musician

Volkswagen People’s Night 2008
CubaSites1962.jpg
Soviet Military Build Up In Cuba, late October 1962. United States Department of Defense graphic in the John F. Kennedy Presidential Library and Museum, Boston.
China India eastern border 88.jpg
China India eastern border depicting disputed areas in this sector including NEFA.
TomCruiseDec08MTV cropped.jpg
(c) MTV Live, CC-BY-SA-3.0
Tom Cruise December 2008
Bundesarchiv B 145 Bild-F022414-0015, Bonn, Empfang Landesvertretung Bayern, Strauß.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F022414-0015 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Gästeabend in der Landesvertretung Bayern (Abend mit Strauß "Bayern Kurier")
Wesleysnipes cropped 2009.jpg
Autor/Urheber: nicolas genin from Paris, France, Lizenz: CC BY-SA 2.0
66ème Festival du Cinéma de Venise (Mostra), 8ème jour (07/09/2009) Photocall avec Ethan Hawke et Wesley Snipes et le réalisateur Antoine Fuqua pour le film : Brooklyn's finest
Evander Holyfield LA 2011.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Evander Holyfield, Hollywood, CA on December 4, 2011 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Konzilseroeffnung 2.jpg
Konzilsväter (1961, Italien)
Bundesarchiv B 145 Bild-F043132-0034, Bonn, Empfang bei Bundesratsdirektor Dr. Pfitzer cropped ahlers.jpg
Autor/Urheber:
creator QS:P170,Q109374788
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bundesarchiv-Logo-ohne-Wappen.svg

Kurztitel: Bonn, Empfang bei Bundesratsdirektor Dr. Pfitzer 

Archivischer Titel: Von rechts: Albert Pfitzer, Conrad Ahlers 

Abgebildete Personen:

  • Ahlers, Conrad: Regierungssprecher, Leiter des Bundespresseamtes, Bundesrepublik Deutschland (GND 123440084)
  • Pfitzer, Albert Dr. jur.: Ministerialdirektor, Direktor des Bundesrates, Bundesrepublik Deutschland#


Zusätzliche Informationen: Cropped to show only Conrad Ahlers

Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

Bundesratsdirektor Dr. Albert Pfitzer gibt Empfang in seinem Haus in BN-Bad Godesberg (Mitte: Conrad Ahlers)

Felipe Calderon H.jpg
Autor/Urheber: Roosewelt Pinheiro/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
Felipe Calderón, president of Mexico.
SS France Hong Kong 74.jpg
The SS France docked at Kowloon in Hong Kong on her round-the-world final cruise as the France
SherylCrowHeartTruth.jpg
Autor/Urheber: The Heart Truth, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Sheryl Crow - Red Dress Collection (Heart Truth) - 2005
Jodiefoster at 61st Academy Awards re-cropped.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Jodie Foster at 61st Academy Awards - Governor's Ball
Detlev Buck.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Detlev Buck in Hamburg 2010
Marilyn Monroe, Korea, 1954 (cropped).jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Marilyn Monroe greets the troops during her Korea USO tour. From the Robert H. McKinley Collection (COLL/4802) at the Marine Corps Archives and Special Collections OFFICIAL USMC PHOTOGRAPH
DaveGahanbyNOA-HASSIN.JPG
Autor/Urheber: Noa Hassin, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dave Gahan performing at Royal Albert Hall, London.
Jon Bon Jovi at the 2009 Tribeca Film Festival 3.jpg
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY 3.0
Jon Bon Jovi at the 2009 Tribeca Film Festival for the premiere of When We Were Beautiful. Photographer's blog post about this event and photograph.
Garth Brooks 2019 By Glenn Francis.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Garth Brooks arrives at the iHeartRadio Music Awards on March 14, 2019 - Photo by Glenn Francis of www.Pacific ProDigital.com
Bundesarchiv Bild 146-1969-008A-07, Hans Luther.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1969-008A-07 / CC-BY-SA 3.0
Queen Wilhelmina of the Netherlands.jpg
Queen Wilhelmina of the Netherlands, queen regnant of the Kingdom of the Netherlands from 1890 to 1948
Alouette 1.jpg

ALOUETTE. An international satellite program, Alouette was a Canadian project in cooperation with NASA and was given its name in May 1961 by the Canadian Defence Research Board. The name was selected because, as the French-Canadian name for meadowlark, it suggested flight; the word "Alouette" was a popularly used and widely known Canadian title; and, in a bilingual country, it called attention to the French part of Canada's heritage. NASA supported the Board's choice of name for the topside sounder scientific satellite.

Alouette 1, instrumented to investigate the earth's ionosphere from beyond the ionospheric layer, was launched into orbit by NASA from the Pacific Missile Range 28 September 1962. It was the first satellite designed and built by a country other than the United States or the Soviet Union and was the first satellite launched by NASA from the West Coast. Alouette 2 was orbited later as part of the U.S.-Canadian ISIS project (see ISIS).

NASA's Explorer 20, launched 25 August 1964, was nicknamed "Topsi" for "topside sounder"; it returned data on the ionosphere to be compared with Alouette data, as well as data from Ariel 1 and Explorer 8 and sounding rockets.
Mercury Astronaut Wally Schirra - GPN-2000-001351.jpg
Astronaut Walter M. Schirra Jr. in Mercury pressure suit with model of Mercury capsule behind him.
WeberHelene.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Helene Weber (* 17. März 1881 in Elberfeld (heute: Wuppertal); † 25. Juli 1962 in Bonn) deutsche Politikerin (ZENTRUM; CDU)

Jackie Joyner-Kersee Eugene 2014.jpg
Autor/Urheber: Erik van Leeuwen, attribution: Erik van Leeuwen (bron: Wikipedia)., Lizenz: GFDL
Jackie Joyner-Kersee at the 2014 World Junior Championships in Athletics
1707Katy Karrenbauer.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Katy Nina Karrenbauer (* 31. Dezember 1962 in Duisburg) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin und Autorin.
Fritz Kreisler.jpg
Fritz Kreisler (1875 – 1962), Austria-born American violinist and composer