1961

1961
Juri Gagarin
Juri Gagarin
John F. Kennedy
John F. Kennedy
Berliner Mauer
Bau der Berliner Mauer
Jahreswidmungen
Internationales Jahr (Vereinte Nationen)Internationales Jahr der Gesundheit und medizinischen Forschung
1961 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2714
Armenischer Kalender1409–1410
Äthiopischer Kalender1953–1954
Badi-Kalender117–118
Bengalischer Kalender1367–1368
Berber-Kalender2911
Buddhistischer Kalender2505
Burmesischer Kalender1323
Byzantinischer Kalender7469–7470
Chinesischer Kalender
 – Ära4657–4658 oder
4597–4598
 – 60-Jahre-Zyklus

Metall-Ratte (庚子, 37)–
Metall-Büffel (辛丑, 38)

Französischer
Revolutionskalender
CLXIXCLXX
169–170
Hebräischer Kalender5721–5722
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2017–2018
 – Shaka Samvat1883–1884
Iranischer Kalender1339–1340
Islamischer Kalender1380–1381
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 36
 – Kōki2621
Koptischer Kalender1677–1678
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4294
 – Juche-Ära50
Minguo-Kalender50
Olympiade der NeuzeitXVII
Seleukidischer Kalender2272–2273
Thai-Solar-Kalender2504

Prägend für das Jahr 1961 ist der Bau der Berliner Mauer, die die Deutsche Teilung endgültig zementiert. Währenddessen verkündet der frisch gewählte US-Präsident John F. Kennedy seine Politik der New Frontier, darunter die Beendigung der Rassentrennung in den USA. Mit dem Scheitern der Invasion in der Schweinebucht muss er jedoch gleich zu Beginn eine außenpolitische Niederlage hinnehmen. Juri Gagarin überwindet eine ganz andere Grenze und wird an Bord von Wostok 1 zum ersten Menschen im Weltraum.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Start von Mercury-Atlas 5

Kultur

(c) Margret Hofheinz-Döring/ Galerie Brigitte Mauch Göppingen, CC BY-SA 3.0
Margret Hofheinz-Döring: Geometrisches Ereignis, 1961, Öl
Werner Rataiczyk: Felsiges Ufer, 1961, Öl auf Hartfaser

Gesellschaft

  • 12. Dezember: In Frankreich wird Marie Besnard aus Mangel an Beweisen von der Anklage des zwölffachen Giftmords im dritten Strafprozess freigesprochen.

Religion

Umwelt

Sport

Civic Arena
  • 19. September: Die Civic Arena in Pittsburgh wird eröffnet, das erste Stadion mit einer einziehbaren Kuppel.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik-Weltrekorde.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sonstiges

  • 13. März: Der Industriemeisterverband Baden-Württemberg wird gegründet
  • 28. Mai: Die britische Wochenzeitung The Observer veröffentlicht einen Aufruf des Rechtsanwalts Peter Benenson, sich durch Briefe für die Freilassung politischer Gefangener einzusetzen. Amnesty International wird geboren.
  • 12. Juli: Der Holzsendeturm des Rundfunksenders Nürnberg-Kleinreuth wird gesprengt

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Sergei Glasjew, russischer Ökonom und Politiker
  • 01. Januar: Albin Killat, deutscher Wasserspringer
  • 01. Januar: Sven Regener, deutscher Musiker und Schriftsteller
  • 02. Januar: Neil Dudgeon, britischer Schauspieler
  • 02. Januar: Todd Haynes, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent
  • 02. Januar: Ingo Lenßen, deutscher Rechtsanwalt und Schauspieler
  • 03. Januar: Susanne Riess-Passer, österreichische Politikerin
  • 04. Januar: Kristin Kloster Aasen, norwegische Rechtsanwältin und Sportfunktionärin
  • 04. Januar: Eija Hyytiäinen, finnische Skilangläuferin
  • 05. Januar: Paul Ingendaay, deutscher Schriftsteller, Journalist, Literaturkritiker und -wissenschaftler
  • 05. Januar: Henriette Müller, deutsche Saxophonistin und Komponistin
  • 06. Januar: Tōru Tanabe, japanischer Opernsänger und Schauspieler
  • 06. Januar: Erik Wøllo, norwegischer Jazz- und Rockgitarrist und Komponist
  • 07. Januar: Roland Suso Richter, deutscher Filmregisseur
  • 07. Januar: David Toub, US-amerikanischer Komponist
  • 08. Januar: Keith Charles Arkell, englischer Schachspieler
  • 08. Januar: Stephan Baumecker, deutscher Schauspieler
  • 08. Januar: Calvin Smith, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger
  • 08. Januar: Klaus Gattermann, deutscher Skiläufer
  • 09. Januar: Uwe Anweiler, deutscher Fußballspieler
  • 11. Januar: Karl Habsburg-Lothringen, österreichischer Politiker
  • 12. Januar: Andrea Carnevale, italienischer Fußballspieler
  • 12. Januar: Stefano Ceccaroni, schweizerisch-italienischer Fußballtrainer
  • 13. Januar: Julia Louis-Dreyfus, US-amerikanische Schauspielerin
  • 13. Januar: Andreas Marschall, deutscher Künstler und Filmemacher
  • 13. Januar: Wayne Marshall, englischer Pianist, Organist und Dirigent
  • 14. Januar: Christian Henking, Schweizer Komponist, Dirigent und Chorleiter
  • 14. Januar: Tom Kummer, Schweizer Journalist
  • 16. Januar: Ingrid Kaiserfeld, österreichische Opernsängerin
  • 16. Januar: Kenneth Sivertsen, norwegischer Gitarrist, Liedermacher und Humorist († 2006)
  • 17. Januar: Maia Tschiburdanidse, georgische Schachspielerin
  • 17. Januar: Karin Lamberg-Skog, schwedische Skilangläuferin
  • 18. Januar: Mark Messier, kanadischer Eishockeyspieler
  • 18. Januar: Michail Schischkin, russischer Schriftsteller und Journalist
  • 19. Januar: Rose Hudson-Wilkin, Geistliche der Church of England
  • 19. Januar: Paul McCrane, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
  • 19. Januar: Ufo Walter, deutscher Bassist, Arrangeur und Sound-Designer
  • 20. Januar: Sven Rohde, deutscher Journalist
  • 21. Januar: Manfred Müller, deutscher Lokalpolitiker
  • 21. Januar: Cornelia Pröll, österreichische Skirennläuferin
  • 22. Januar: Narine Antonyan, armenische Tischtennisspielerin
  • 22. Januar: Randy Larsen, US-amerikanischer Philosoph und Hörfunkproduzent
  • 22. Januar: Frank-Martin Neupärtl, deutscher Kommunalpolitiker († 2014)
  • 23. Januar: Fausto Gresini, italienischer Motorradrennfahrer († 2021)
  • 24. Januar: Guido Buchwald, deutscher Profi-Fußballspieler und Fußballtrainer
  • 24. Januar: Evi Kratzer, Schweizer Skilangläuferin
  • 24. Januar: Karl-Heinz Smuda, deutscher Journalist, Lektor, Ghostwriter und Verleger
  • 24. Januar: Alissa Walser, deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin
  • 25. Januar: Miguel Martins Abrahão, brasilianischer Schriftsteller, Historiker und Dramatiker
  • 26. Januar: Wayne Gretzky, kanadischer Eishockeyspieler
  • 26. Januar: Benjamín Rausseo, venezolanischer Komiker und Entertainer
  • 28. Januar: Arnaldur Indriðason, isländischer Autor von Kriminalromanen
  • 28. Januar: Rémy Pochauvin, französischer Automobilrennfahrer
  • 29. Januar: Michael Autengruber, deutscher Phaleristiker, Historiker und Theologe
  • 29. Januar: Mark von Seydlitz, deutscher Filmregisseur und Filmproduzent
  • 30. Januar: Ulrike Dietmann, deutsche Autorin
  • 30. Januar: Gerardo Di Giusto, argentinischer Komponist und Pianist
  • 30. Januar: Richard Reichensperger, österreichischer Journalist und Literaturkritiker († 2004)
  • 31. Januar: Torsten Michaelis, deutscher Schauspieler

Februar

  • 01. Februar: Armin Veh, deutscher Fußballtrainer
  • 02. Februar: Rintschinnjamyn Amardschargal, mongolischer Premierminister
  • 02. Februar: Lauren Lane, amerikanische Schauspielerin
  • 02. Februar: Otmar Schmelzer, deutscher Kabarettist und Winzer
  • 03. Februar: Jay Adams, US-amerikanischer Profiskateboarder († 2014)
  • 04. Februar: Neal Asher, englischer Science-Fiction-Autor
  • 04. Februar: Stewart O’Nan, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 05. Februar: Dietmar Bär, deutscher Schauspieler
  • 06. Februar: Florence Aubenas, französische Journalistin
  • 06. Februar: Bernd Dittert, deutscher Bahnradfahrer, Bundestrainer im Bahnradsport
  • 06. Februar: Malu Dreyer, deutsche Politikerin
  • 07. Februar: Jacek Grudzień, polnischer Komponist
  • 07. Februar: Dieter Schlindwein, deutscher Fußballspieler
  • 08. Februar: Ralf Åkesson, schwedischer Schachgroßmeister
  • 08. Februar: Ellen Arnhold, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 08. Februar: Christian Fitzek, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 08. Februar: Vince Neil, US-amerikanischer Musiker
  • 09. Februar: Akira Sasō, japanischer Mangaka
  • 10. Februar: Eva Pfaff, deutsche Tennisspielerin
  • 10. Februar: Alexander Payne, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 11. Februar: Jan Krzysztof Ardanowski, polnischer Politiker
  • 11. Februar: Andreas Krautscheid, deutscher Politiker und MdB a. D., Rechtsanwalt
  • 11. Februar: George Balint, rumänischer Komponist, Dirigent und Pianist († 2019)
  • 12. Februar: Salvador Mejía, mexikanischer Fernsehproduzent
  • 13. Februar: Jürgen Adams, deutscher Eishockeyspieler
  • 16. Februar: Kelly Milligan, US-amerikanische Skilangläuferin
  • 17. Februar: Olivier Charlier, französischer Geiger
  • 17. Februar: Angela Eagle, britische Politikerin
  • 17. Februar: Ariane Ehrat, Schweizer Skirennläuferin
  • 17. Februar: Andrei Korotajew, russischer Orientalist, Anthropologe, Historiker und Ökonom
  • 18. Februar: Marion Aizpors, deutsche Schwimmerin
  • 18. Februar: Werner Biermeier, Schweizer Schauspieler
  • 18. Februar: Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Bundesvorsitzender der CDU
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
  • 18. Februar: Hagen Liebing, Musiker und leitender Musikredakteur bei dem Stadtmagazin Tip Berlin († 2016)
  • 18. Februar: Frank Schulz, deutscher Fußballspieler und Pokalsieger
  • 19. Februar: Pirjo Aalto, finnische Biathletin
  • 19. Februar: Philippe Auguin, französischer Dirigent
  • 19. Februar: Justin Fashanu, britischer Fußballspieler († 1998)
  • 19. Februar: Saul Zaks, argentinischer Dirigent und Musikpädagoge
  • 20. Februar: Emanuela von Frankenberg, Schweizer Schauspielerin
  • 20. Februar: Imogen Stubbs, britische Schauspielerin
  • 21. Februar: Christopher Atkins, US-amerikanischer Schauspieler
  • 21. Februar: Martha Hackett, US-amerikanische Schauspielerin
  • 21. Februar: Andreas Modl, Bundesreferent für das American Karate System im Deutschen Karate Verband
  • 22. Februar: Cristina Anghelescu, rumänische Geigerin
  • 22. Februar: Lowell Liebermann, US-amerikanischer Komponist
  • 23. Februar: Yohannes Haile-Selassie, äthiopischer Paläoanthropologe
  • 23. Februar: Diego Murillo Bejarano, kolumbianischer Paramilitär und Drogenhändler
  • 24. Februar: Giancarlo Corradini, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 24. Februar: Juana-Maria von Jascheroff, deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin und Reinkarnationstherapeutin
  • 24. Februar: Erna Solberg, norwegische konservative Politikerin
  • 25. Februar: Hermann Gröhe, deutscher Politiker
  • 27. Februar: Andreas Fulterer, italienischer Sänger († 2016)
  • 27. Februar: Hans-Jörg Klindt, deutscher Handballtrainer, Lehrer und ehemaliger Handballspieler
  • 27. Februar: James Worthy, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 28. Februar: Éric Bachelart, belgischer Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer
  • 28. Februar: Mark Latham, australischer Politiker und Vorsitzender der Australian Labor Party
  • 28. Februar: Klaus-Peter Willsch, deutscher Politiker und MdB

März

  • 01. März: Hiroyasu Aizawa, japanischer Skispringer
  • 01. März: Albert Mülleder, österreichischer Domkapellmeister zu Wiener Neustadt († 1999)
  • 02. März: Ingeborg Gräßle, deutsche Politikerin
  • 04. März: Sabine Everts, deutsche Leichtathletin
  • 04. März: Erwin Resch, österreichischer Skirennläufer
  • 05. März: Dirk Schäfer, deutscher Regisseur und Dokumentarfilmer
  • 07. März: Gabriele Andretta, deutsche Politikerin
  • 07. März: Danny Tenaglia, DJ und Musikproduzent
  • 07. März: Bice Vanzetta, italienische Skilangläuferin
  • 08. März: Roland Bless, deutscher Musiker
  • 08. März: José Feghali, brasilianischer Pianist und Musikpädagoge († 2014)
  • 08. März: Gabriele Lechner, österreichische Opern- und Konzertsängerin
  • 08. März: Larry Murphy, kanadischer Eishockeyspieler
  • 10. März: Adam Abramowicz, polnischer Politiker
  • 10. März: Mike Bullard, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 11. März: Elias Koteas, kanadischer Schauspieler
  • 11. März: Frank Lüdecke, deutscher Kabarettist
  • 11. März: Barbara Schaefer, deutsche Journalistin und Autorin
  • 13. März: Frank Gersch, deutscher Handballspieler
  • 13. März: Wassili Ignatenko, sowjetischer Liquidator bei der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl († 1986)
  • 13. März: Sebastiano Nela, italienischer Fußballspieler
  • 13. März: Masahiko Shimada, japanischer Schriftsteller
  • 14. März: Joseph Ascione, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger († 2016)
  • 14. März: Lutz Grosser, deutscher Handballtorwart
  • 15. März: Sabine Baeß, deutsche Eiskunstläuferin
  • 15. März: Piotr Grella-Możejko, polnischer Komponist
  • 15. März: Max Julen, Schweizer Skirennfahrer, Olympiasieger
  • 15. März: Wavel Ramkalawan, Präsident der Seychellen
  • 16. März: Todd McFarlane, kanadisch-US-amerikanischer Comiczeichner
  • 18. März: Heidi Preuss, US-amerikanische Skirennläuferin
  • 18. März: Grant Hart, US-amerikanischer Schlagzeuger, Gitarrist und Songschreiber († 2017)
  • 19. März: Jim Matthews, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 19. März: Dana Reeve, US-amerikanische Schauspielerin († 2006)
  • 19. März: Rune Bratseth, norwegischer Fußballspieler
  • 20. März: Maja Maranow, deutsche Schauspielerin († 2016)
  • 20. März: Ingrid Arndt-Brauer, deutsche Politikerin
  • 21. März: Kassie DePaiva, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin.

April

(c) 2Serenity (Jennifer), CC BY 3.0
  • 03. April: Angelo d’Arrigo, italienischer Gleitschirm- und Hängegleiterpilot († 2006)
  • 03. April: Elizabeth Gracen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 03. April: Eddie Murphy, US-amerikanischer Schauspieler und Komiker
  • 03. April: Bastienne Schmidt, deutsche Fotografin
  • 04. April: Klaus Hentschel, deutscher Physiker und Wissenschaftshistoriker
  • 04. April: Markus Löw, deutscher Fußballspieler
  • 04. April: Erika Strobl, österreichische Gitarristin
  • 05. April: Andrea Arnold, britische Regisseurin und Schauspielerin
  • 05. April: Michael Biegler, deutscher Handballtrainer
  • 07. April: Luigi De Agostini, italienischer Fußballspieler
  • 07. April: Satoshi Hoshino, japanischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 07. April: Marco Rima, Schweizer Schauspieler und Kabarettist
  • 07. April: Athanasius Schneider, kasachisch-deutscher Ordenspriester und Weihbischof
  • 08. April: Hermann-Josef Scharf, deutscher Politiker
  • 08. April: Ulf Montanus, deutscher Schauspieler, Moderator und Politiker
  • 09. April: Jean Aussanaire, französischer Jazzmusiker († 2017)
  • 09. April: Robert Zoller, österreichischer Skirennläufer
  • 10. April: Heinrich Steinfest, österreichischer Krimiautor
  • 12. April: Lisa Gerrard, australische Musikerin und Sängerin
  • 12. April: Christophe Rousset, französischer Cembalist und Dirigent
  • 12. April: Axel Wöstmann, deutscher Jurist und Ruderer
  • 13. April: Georg Bätzing, Bischof von Limburg, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz
  • 13. April: Uwe Hübner, deutscher Radio- und Fernsehmoderator
Robert Carlyle (2014)
  • 14. April: Regina Asendorf, deutsche Politikerin
  • 14. April: Robert Carlyle, schottischer Schauspieler
  • 14. April: Maximilian Heim, deutsch-österreichischer Priestermönch und Abt des Zisterzienserstiftes Heiligenkreuz
  • 15. April: José Anigo, französischer Fußballspieler, -trainer und -funktionär
  • 15. April: Luca Barbarossa, italienischer Sänger
  • 15. April: Aldo Bertuzzi, italienischer Automobilrennfahrer
  • 15. April: Michael Paul, deutscher Handballspieler
  • 15. April: Kerstin Walther, deutsche Leichtathletin
  • 17. April: Geet Sethi, indischer Billardspieler und Weltmeister
  • 18. April: Franco Cesarini, Schweizer Komponist und Dirigent
  • 19. April: Kirsten Emmelmann, deutsche Leichtathletin
  • 19. April: David Klein, Schweizer Musiker und Komponist
  • 19. April: Baldassarre Monti, italienischer Motorradrennfahrer († 2008)
  • 19. April: Bernd Stelter, deutscher Comedian, Moderator, Schauspieler, Karnevalist
  • 20. April: Paolo Barilla, italienischer Automobilrennfahrer
  • 22. April: Flemming Hansen, dänischer Handballspieler
  • 22. April: Jeff Hostetler, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 23. April: Ralf Agolli, deutscher Fußballtrainer
Dirk Bach, 2009
  • 23. April: Dirk Bach, deutscher Schauspieler, Moderator und Comedian († 2012)
  • 23. April: Chris Kneifel, US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Motorsportfunktionär
  • 23. April: Frank Lippmann, deutscher Fußballspieler
  • 23. April: Pierluigi Martini, italienischer Automobilrennfahrer
  • 24. April: Wolfgang Dienelt, deutscher Fußballspieler
  • 25. April: Carl Allen, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 25. April: Agneta Andersson, schwedische Kanutin, Olympiasiegerin und Weltmeisterin
  • 25. April: Markus Büchel, Liechtensteiner Sprinter
  • 25. April: Frank De Winne, belgischer Astronaut
  • 25. April: Ralf Forster, deutscher Fußballspieler († 2020)
  • 25. April: Truls Mørk, norwegischer Cellist
  • 25. April: Sonja Ohlenschläger, deutsche Kunst- und Kulturhistorikerin († 2020)
  • 25. April: Wladimir Sachnow, sowjetischer Skilangläufer
  • 26. April: Leif Andersson, schwedischer Biathlet
  • 26. April: Joan Chen, chinesisch-US-amerikanische Schauspielerin und Regisseurin
  • 26. April: Mike Francis, italienischer Sänger und Komponist († 2009)
  • 27. April: Karl Alpiger, Schweizer Skirennläufer
  • 27. April: Moana Pozzi, italienische Schauspielerin († 1994)
  • 27. April: Mónica Regonesi, chilenische Mittel- und Langstreckenläuferin
  • 28. April: Julia Jones, britische Dirigentin
  • 28. April: Anna Oxa, italienische Sängerin
  • 29. April: Kévork Assadourian, syrischer Geistlicher
  • 29. April: Pål Gunnar Mikkelsplass, norwegischer Skilangläufer
  • 30. April: Arnór Guðjohnsen, isländischer Fußballspieler
  • 30. April: Isiah Thomas, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 30. April: Franky Van Der Elst, belgischer Fußballspieler
  • 30. April: Eric Van Lancker, belgischer Radrennfahrer

Mai

  • 14. Mai: Urban Priol, deutscher Kabarettist, Schriftsteller sowie Radio- und Fernseh-Moderator
  • 14. Mai: Tim Roth, englischer Schauspieler
  • 14. Mai: Jean Leloup, frankokanadischer Musiker
  • 15. Mai: Katrin Cartlidge, britische Schauspielerin († 2002)
  • 15. Mai: Melle Mel, US-amerikanischer Hip-Hop-Musiker
  • 16. Mai: Gerhard Papke, deutscher Politiker
  • 16. Mai: Rusiate Rogoyawa, fidschianischer Skilangläufer
  • 16. Mai: Solveig Dommartin, französische Schauspielerin († 2007)
  • 17. Mai: Enya, irische Musikerin und Sängerin
  • 17. Mai: João Paulo Esteves da Silva, portugiesischer Jazzpianist und -Komponist
  • 18. Mai: Ully Arndt, deutscher Comiczeichner und Illustrator
  • 18. Mai: Kerstin Jüttemann, deutsche Juristin
  • 19. Mai: Andrzej Andrzejewski, polnischer Brigadegeneral († 2008)
  • 19. Mai: Firdaus Kabirow, russischer Marathonrallyefahrer
  • 20. Mai: Nick Heyward, englischer Musiker
  • 20. Mai: Vaughn Jefferis, neuseeländischer Vielseitigkeitsreiter
  • 20. Mai: Nasser Zahedi, deutscher Arzt und Künstler persischer Herkunft
  • 21. Mai: Ewald Stadler, österreichischer Politiker
  • 21. Mai: Vida Vencienė, sowjetisch-litauische Skilangläuferin
  • 22. Mai: Edgar Mann, deutscher Komponist und Pianist
  • 23. Mai: Daniele Massaro, italienischer Fußballspieler
  • 24. Mai: Shō Aikawa, japanischer Schauspieler
  • 24. Mai: Aivars Aksenoks, lettischer Politiker
  • 24. Mai: Friedrich Küppersbusch, deutscher Journalist und Fernsehproduzent
  • 24. Mai: Maria Rosa Quario, italienische Skirennläuferin
  • 24. Mai: Jarmo Savolainen, finnischer Jazzpianist und -komponist († 2009)
  • 24. Mai: Yūichi Shinpo, japanischer Schriftsteller
  • 24. Mai: Johannes Zweytick, österreichischer Winzer und Politiker
  • 25. Mai: Zafer Şenocak, deutschtürkischer Schriftsteller
  • 26. Mai: Matthias Ahrens, deutscher Skilangläufer, Biathlet und Biathlontrainer
  • 26. Mai: Juris Tone, lettischer Bobfahrer und Leichtathlet
  • 27. Mai: Peri Gilpin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 27. Mai: Pierre-Henri Raphanel, französischer Automobilrennfahrer
  • 28. Mai: Ömer Asan, türkischer Volkskundler, Fotograf und Autor
  • 29. Mai: Thomas Bucheli, Schweizer Meteorologe und Fernsehmoderator
  • 29. Mai: Kerstin Hensel, deutsche Schriftstellerin

Juni

  • 01. Juni: Gabi Zange, deutsche Eisschnellläuferin
  • 01. Juni: Klaus Peter Berger, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 01. Juni: Paul Coffey, kanadischer Eishockeyspieler
  • 01. Juni: Sophie Rois, österreichische Schauspielerin und Sängerin
  • 01. Juni: Werner Günthör, Schweizer Leichtathlet
  • 02. Juni: Manfred Ahne, deutscher Eishockeyspieler
  • 03. Juni: Norbert Gstrein, österreichischer Schriftsteller
  • 03. Juni: Lawrence Lessig, US-amerikanischer Rechtswissenschaftsprofessor, Creative Commons-Erfinder
  • 03. Juni: Beat Züger, Schweizer Schachspieler
  • 04. Juni: Rainer Castor, deutscher Science-Fiction-Autor († 2015)
  • 04. Juni: Ferenc Gyurcsány, ungarischer Geschäftsmann, Politiker und Ministerpräsident
  • 05. Juni: Anke Behmer, deutsche Leichtathletin
  • 05. Juni: Ramesh Krishnan, indischer Tennisspieler
  • 05. Juni: Mary Kay Bergman, US-amerikanische Synchronsprecherin († 1999)
  • 06. Juni: Gary Thomas, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 06. Juni: Wolfgang Trautwein, deutscher Sportschütze
  • 06. Juni: Tom Araya, Bassist und Sänger der Band Slayer
  • 08. Juni: Kurt Artner, österreichischer Sportschütze († 2005)
  • 08. Juni: Janina Hartwig, deutsche Schauspielerin
  • 08. Juni: Earl Strickland, US-amerikanischer Poolbillard-Spieler
  • 09. Juni: Lisa del Bo, belgische Sängerin
  • 09. Juni: Ragnhild Bratberg, norwegische Orientierungssportlerin und Skilangläuferin
(c) Thomas Atilla Lewis, CC BY 2.0
  • 09. Juni: Michael J. Fox, kanadischer Regisseur und Filmschauspieler
  • 09. Juni: Pascal Gibon, französischer Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 09. Juni: Michael Meister, deutscher Politiker und MdB
  • 10. Juni: Kim Deal, US-amerikanische Musikerin
  • 10. Juni: Dietrich Hahne, deutscher Komponist und Medienkünstler
  • 10. Juni: Ingo Reidl, deutscher Komponist und Produzent
  • 12. Juni: Gary Athans, kanadischer alpiner Skirennläufer
  • 12. Juni: Gerhard Jilka, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Synchronsprecher
  • 12. Juni: Hannelore Kraft, deutsche Politikerin
  • 12. Juni: Johan van der Linden, niederländischer Saxophonist, Arrangeur und Komponist
  • 13. Juni: Doris Appel, österreichische Journalistin und Fernsehmoderatorin
  • 14. Juni: Boy George, britischer Sänger
  • 14. Juni: Dirk Schlegel, deutscher Fußballspieler
  • 15. Juni: Rene Arredondo, mexikanischer Boxer
  • 15. Juni: Halvor Asphol, norwegischer Skispringer
  • 15. Juni: Laurent Cantet, französischer Regisseur, Drehbuchautor, Kameramann
  • 15. Juni: Angá Díaz, kubanischer Perkussionist († 2006)
  • 15. Juni: Kai Eckhardt, deutscher Jazz- und Fusionmusiker
  • 16. Juni: Robert Schneider, österreichischer Schriftsteller
  • 17. Juni: Denis Lavant, französischer Schauspieler
  • 17. Juni: Luca Marmorini, italienischer Motortechniker
  • 17. Juni: Muslimgauze, englischer Musiker († 1999)
  • 17. Juni: Heike Trinker, deutsche Schauspielerin
  • 18. Juni: Jörg Löhr, deutscher Handballspieler und Wirtschaftsberater
  • 18. Juni: Alison Moyet, britische Sängerin
  • 18. Juni: Randy Spears, amerikanischer Pornodarsteller
  • 19. Juni: Bidhya Devi Bhandari, Präsidentin von Nepal
  • 20. Juni: Belkis Concepción, dominikanische Sängerin
  • 20. Juni: Karin Enke, deutsche Eisschnellläuferin
  • 21. Juni: Manu Chao, französischer Sänger und Gitarrist baskisch-galicischer Abstammung
  • 21. Juni: Sissel Tolaas, norwegische Künstlerin und Professorin
  • 21. Juni: Felix Vörtler, deutscher Schauspieler
  • 21. Juni: Joko Widodo, indonesischer Unternehmer und Politiker, Staatspräsident
  • 22. Juni: Jürgen Angelow, deutscher Historiker und Schriftsteller
  • 22. Juni: Lance J. Dixon, US-amerikanischer theoretischer Teilchenphysiker
  • 22. Juni: Patrice Lafargue, französischer Automobilrennfahrer und Unternehmer

Juli

  • 01. Juli: Vito Bratta, US-amerikanischer Musiker
  • 01. Juli: Rolf Kasparek, deutscher Musiker
  • 01. Juli: Fredy Schmidtke, deutscher Bahnradsportler und Olympiasieger († 2017)
  • 01. Juli: Diana von Wales, Ehefrau des englischen Thronfolgers Charles († 1997)
  • 01. Juli: Carl Lewis, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 02. Juli: Jürgen Aring, deutscher Geograph und Stadtplaner
  • 04. Juli: Wolf Bachofner, deutscher Schauspieler
  • 04. Juli: Richard Garriott, Computerspiel-Entwickler
  • 05. Juli: Mikaël Antoine Mouradian, armenischer Bischof in New York
  • 05. Juli: Andreas Müller, deutscher Jugendrichter
  • 06. Juli: Robin Antin, US-amerikanische Choreographin, Videoregisseurin und Schauspielerin
  • 06. Juli: Benita Fitzgerald-Brown, US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 06. Juli: Robert Heaton, britischer Schlagzeuger († 2004)
  • 06. Juli: Lionginas Virbalas, litauischer Erzbischof
  • 08. Juli: Toby Keith, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 08. Juli: Andrew Fletcher, britischer Musiker
  • 10. Juli: Ulla Kock am Brink, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 12. Juli: Espen Andersen, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 12. Juli: Torsten Müller, deutscher Agrarwissenschaftler
  • 13. Juli: Anders Järryd, schwedischer Tennisspieler
  • 14. Juli: Jackie Earle Haley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. Juli: Christoph Matschie, deutscher Politiker
  • 15. Juli: Jean-Christophe Grangé, französischer Schriftsteller
  • 15. Juli: Forest Whitaker, US-amerikanischer Schauspieler, Produzent und Regisseur
  • 16. Juli: Paulus Hochgatterer, österreichischer Schriftsteller und Psychoanalytiker
  • 17. Juli: Guru, US-amerikanischer Rapper († 2010)
  • 17. Juli: Zbigniew Zamachowski, polnischer Schauspieler
  • 18. Juli: Katja Alves, Schweizer Schriftstellerin
  • 18. Juli: Conny Kissling, Schweizer Freestyle-Skierin
  • 18. Juli: Elizabeth McGovern, US-amerikanische Schauspielerin
  • 18. Juli: Pasi Rautiainen, finnischer Fußballspieler
  • 19. Juli: Ralf Göbel, deutscher Politiker und MdB
  • 19. Juli: Ursula Heller, deutsche Fernsehjournalistin
  • 19. Juli: Niall Mackenzie, britischer Motorradrennfahrer
  • 19. Juli: Stefan Pfeistlinger, österreichischer Theatermacher
  • 19. Juli: Alexander Blume, deutscher Blues- und Boogie-Pianist
  • 20. Juli: Ria Visser, niederländische Eisschnellläuferin
  • 20. Juli: Jürgen Wolf, deutscher Organist und Dirigent
  • 21. Juli: Jim Martin, US-amerikanischer Musiker
  • 22. Juli: Ibo Bekirovic, deutscher Sänger († 2000)
  • 22. Juli: Ueli Schmezer, Schweizer Journalist, Moderator und Musiker
  • 22. Juli: Keith Sweat, US-amerikanischer R&B-Sänger
  • 23. Juli: Alex Capus, Schweizer Schriftsteller
  • 23. Juli: Martin Gore, britischer Musiker
  • 23. Juli: Woody Harrelson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 25. Juli: Franz Engstler, deutscher Automobilrennfahrer
  • 25. Juli: Katherine Kelly Lang, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. Juli: Thierry Antinori, französischer Manager
  • 26. Juli: Keiko Matsui, japanische Keyboarderin und Komponistin
  • 26. Juli: Michael Trischan, deutscher Schauspieler
  • 27. Juli: Jochen Malmsheimer, deutscher Kabarettist
  • 27. Juli: Juri Schlünz, deutscher Fußballspieler
  • 28. Juli: Yannick Dalmas, französischer Automobilrennfahrer
  • 28. Juli: Cornelia Yzer, deutsche Politikerin
  • 29. Juli: Frank Appel, deutscher Manager
  • 30. Juli: Achdé, französischer Comic-Zeichner
  • 30. Juli: Laurence Fishburne, US-amerikanischer Schauspieler
  • 31. Juli: Isabel Varell, deutsche Sängerin, Schauspielerin und Fernsehmoderatorin
  • 31. Juli: Volker G. Schmitz, deutscher Fernsehmoderator
  • 31. Juli: Bettina Hradecsni, österreichisch-libanesische Nationalratsabgeordnete der Grünen
  • 31. Juli: Karin Jäger, deutsche Skilangläuferin

August

  • 01. August: Allen Berg, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 01. August: Danny Blind, niederländischer Fußballspieler
  • 01. August: Roland Wille, liechtensteinischer Marathonläufer
  • 02. August: David Binney, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 02. August: Cui Jian, koreanisch-chinesischer Rockmusiker
  • 02. August: Gustav Weder, Schweizer Bobfahrer
  • 03. August: Uschi Zietsch, deutsche Fantasy- und Science-Fiction-Autorin
  • 03. August: Jochen Feldmann, deutscher Physiker
  • 04. August: Andreas Anter, deutscher Fußballspieler
Barack Obama
  • 04. August: Barack Obama, US-amerikanischer Politiker, 44. Präsident der USA
  • 04. August: Bart van Wees, niederländischer Physiker
  • 05. August: Janet McTeer, britische Schauspielerin
  • 05. August: Mark O’Connor, US-amerikanischer Geiger, Komponist und Musikpädagoge
  • 06. August: Reno Achenbach, deutscher Fußballspieler († 2010)
  • 06. August: Steffen Dick, deutscher Jurist
  • 06. August: Terje Næss, norwegischer Langstreckenläufer
  • 07. August: Gesine Lötzsch, deutsche Politikerin
  • 07. August: Octavian Morariu, rumänischer Rugby-Union-Spieler und Sportfunktionär
  • 07. August: Carlos Vives, kolumbianischer Sänger und Schauspieler
  • 08. August: The Edge, Gitarrist der irischen Band U2
  • 10. August: Nicolas Berggruen, deutsch-amerikanischer Finanzinvestor
  • 11. August: Rachel Laurin, kanadische Komponistin und Organistin
  • 12. August: Andreas Suchanek, deutscher Wirtschaftsethiker
  • 12. August: Kristin Krohn Devold, norwegische konservative Politikerin
  • 12. August: Andrea Maria Dusl, österreichische Filmregisseurin
  • 12. August: Roy Hay, britischer Musiker
  • 12. August: Tetjana Samolenko-Dorowskych, ukrainische Leichtathletin
  • 12. August: Gottardo Gottardi, Schweizer Schach-Großmeister im Fernschach
  • 13. August: Chad Brown, US-amerikanischer Pokerspieler († 2014)
  • 13. August: Dawnn Lewis, US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 15. August: Chris Brown, US-amerikanischer Baseballspieler († 2006)
  • 15. August: Matt Johnson, britischer Musiker
  • 15. August: Dietmar Mögenburg, deutscher Leichtathlet
  • 16. August: Robert Ameerali, Vizepräsident von Suriname
  • 17. August: Stephan Hauck, deutscher Handballspieler
  • 17. August: Uwe Schmitt, deutscher Leichtathlet († 1995)
  • 18. August: Birol Ünel, deutscher Schauspieler († 2020)
  • 19. August: Jonathan Coe, englischer Schriftsteller
  • 19. August: Darryl Wills, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 20. August: Greg Egan, australischer Science-Fiction-Schriftsteller
  • 20. August: Peter Krause, deutscher Kameramann
  • 20. August: Joachim Rukwied, deutscher Landwirt und Agrarfunktionär
  • 20. August: Maren Winter, deutsche Schriftstellerin
  • 21. August: Gerardo Barbero, argentinischer Schachgroßmeister († 2001)
  • 21. August: Stephen Hillenburg, US-amerikanischer Erfinder der Zeichentrick-Figur SpongeBob Schwammkopf († 2018)
  • 21. August: David Morales, US-amerikanischer House-Musiker und DJ
  • 22. August: Alexander Dwornikow, russischer Generaloberst
  • 22. August: Thomas Hoeren, deutscher Professor für Informations- und Medienrecht
  • 22. August: Debbi Peterson, US-amerikanische Musikerin
  • 23. August: Dean DeLeo, US-amerikanischer Rockgitarrist
  • 23. August: Alexandre Desplat, französischer Komponist
  • 24. August: Jared Harris, britischer Schauspieler
  • 25. August: Jürgen Braun, deutscher Politiker
  • 25. August: Billy Ray Cyrus, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 25. August: Joanne Whalley, britische Schauspielerin
  • 26. August: Jürgen Wild, deutscher Offizier und Manager
  • 27. August: Yolanda Adams, US-amerikanische Gospelsängerin
  • 27. August: Thomas Buchholz, deutscher Komponist
Tom Ford
  • 27. August: Tom Ford, US-amerikanischer Modedesigner
  • 28. August: Kim Appleby, britische Sängerin
  • 28. August: Stefan Arndt, deutscher Filmproduzent
  • 28. August: Saskia Esken, deutsche Politikerin
  • 28. August: Ad Freundorfer, deutscher Künstler
  • 29. August: Ahmed Aboutaleb, niederländischer Politiker
  • 29. August: Philipp Moog, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 31. August: Neill Archer, englischer Tenor
  • 31. August: Bruce Guthro, kanadischer Folksänger
  • 31. August: Dimitrios Tsionanis, griechischer Fußballspieler

September

  • 01. September: Gitta Schüßler, deutsche Politikerin
  • 02. September: Hasmik Papian, armenische Sopranistin
  • 02. September: Carlos Valderrama, kolumbianischer Fußballspieler
  • 03. September: Michael Schulz, deutscher Fußballspieler
  • 06. September: Willy Astor, bayerischer Kabarettist, Musiker und Komponist
  • 06. September: Pål Waaktaar, norwegischer Popmusiker
  • 07. September: Jochen Horst, deutscher Schauspieler
  • 07. September: Peter Lehmann, deutscher Wirtschaftsinformatiker
  • 07. September: Jean-Yves Thibaudet, französischer Pianist
  • 08. September: Andreas Feldtkeller, deutscher Theologe
  • 09. September: Jan-Eric Antonsson, schwedischer Badmintonspieler
  • 09. September: Pietro Lagnese, italienischer Bischof
  • 09. September: Aljoscha Schwarz, deutscher Schriftsteller, Psychologe und Philosoph
  • 10. September: Jörg Freimuth, deutscher Leichtathlet
  • 11. September: Philip Ardagh, britischer Jugendbuchautor
  • 11. September: Ingrid Puller, österreichische Politikerin
  • 11. September: Torsten Sense, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 12. September: Mylène Farmer, franko-kanadische Popsängerin
  • 13. September: Željko Buvač, bosnischer Fußballtrainer
  • 13. September: Tom Holt, britischer Fantasy-Schriftsteller
  • 13. September: Walter Hörmann, österreichischer Fußballtrainer
  • 13. September: Dave Mustaine, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist
  • 14. September: Martina Gedeck, deutsche Schauspielerin
  • 15. September: Hendrikje Fitz, deutsche Schauspielerin († 2016)
  • 15. September: Dan Marino, US-amerikanischer Footballspieler
  • 18. September: James Gandolfini, US-amerikanischer Schauspieler († 2013)
  • 19. September: Katsu Aki, japanischer Mangaka
  • 19. September: Peter Autschbach, deutscher Gitarrist, Komponist und Musikpädagoge
  • 19. September: Artur Ekert, polnisch-britischer Physiker
  • 19. September: Reinhard Grindel, deutscher Politiker und Sportfunktionär
  • 19. September: Susanne Holst, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 20. September: Erwin Koeman, niederländischer Fußballspieler
  • 21. September: Thomas Klemm, deutscher Musiker, Komponist und Musikproduzent
  • 21. September: Christoph Specht, deutscher Arzt, Medizinjournalist und Filmemacher
  • 22. September: Scott Baio, amerikanischer Schauspieler
  • 22. September: Catherine Oxenberg, US-amerikanische Schauspielerin
  • 23. September: Daúde, brasilianische Sängerin, Schauspielerin und Fotomodell
  • 23. September: Manfred Schubert-Zsilavecz, österreichischer Wissenschaftler
  • 24. September: Michael Tavera, US-amerikanischer Komponist
  • 25. September: Heather Locklear, US-amerikanische Schauspielerin
  • 27. September: Thomas Bauer, deutscher Arabist und Islamwissenschaftler
  • 27. September: Andy Lau, Schauspieler und Multitalent aus Hongkong
  • 27. September: Jean-Marc Rozon, kanadischer Freestyle-Skier
  • 28. September: Jordanka Donkowa, bulgarische Leichtathletin und Olympiasiegerin

Oktober

  • 01. Oktober: Gary Ablett Sr., australischer Australian-Football-Spieler
  • 01. Oktober: Thomas von Heesen, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 01. Oktober: Kay Johannsen, deutscher Organist, Cembalist, Dirigent und Chorleiter
  • 01. Oktober: Walter Mazzarri, italienischer Fußballspieler und -Trainer
  • 03. Oktober: Walter Hainer, deutscher Fußballspieler
  • 03. Oktober: Ludger Stühlmeyer, deutscher Kantor, Komponist und Musikwissenschaftler
  • 03. Oktober: Anders Larsson, schwedischer Skilangläufer
  • 04. Oktober: Henry Amike, nigerianischer Leichtathlet
  • 04. Oktober: Jon Secada, US-amerikanischer Sänger und Liedermacher
  • 04. Oktober: Kazuki Takahashi, japanischer Mangaka
  • 05. Oktober: Bernd Arnholdt, deutscher Fußballspieler
  • 06. Oktober: Immacolata Amodeo, italienische Literaturwissenschaftlerin
  • 06. Oktober: Oliver Bukowski, deutscher Dramatiker
  • 06. Oktober: Katrin Dörre-Heinig, deutsche Langstreckenläuferin und Olympia-Dritte
  • 06. Oktober: Mosche Lion, israelischer Unternehmer, Leiter und Politiker
  • 07. Oktober: Matthias Brandt, deutscher Theater- und Fernsehschauspieler
  • 09. Oktober: Julian Bailey, britischer Automobilrennfahrer
  • 09. Oktober: Arlene Boxhall, simbabwische Hockeyspielerin
  • 09. Oktober: Martial Fesselier, französischer Sportgeher
  • 10. Oktober: Oliver P. Aro, philippinischer Theologe
  • 10. Oktober: Éric Berthon, französischer Freestyle-Skier
  • 10. Oktober: Danuta Stenka, polnische Schauspielerin
  • 10. Oktober: Eckart Würzner, deutscher Politiker, Oberbürgermeister von Heidelberg
  • 11. Oktober: Hany Abu-Assad, niederländisch-palästinensischer Filmregisseur
  • 11. Oktober: Ali Asad, britischer Kameramann
  • 11. Oktober: Alfred Dorfer, österreichischer Schauspieler und Kabarettist
  • 11. Oktober: Gilda, argentinische Popsängerin († 1996)
  • 12. Oktober: Malik Mansurov, aserbaidschanischer Tarspieler und Musikpädagoge
  • 12. Oktober: Chris Mike, deutscher Musikproduzent, Komponist und Gitarrist
  • 12. Oktober: Mary Wagner, deutsche Leichtathletin
  • 14. Oktober: Perry Anderson, kanadischer Eishockeyspieler
  • 14. Oktober: Brian Laws, ehemaliger englischer Fußballspieler
  • 15. Oktober: Mikael Appelgren, schwedischer Tischtennisspieler
  • 16. Oktober: Wilma Delissen-van Tongerlo, niederländische Politikerin
  • 16. Oktober: Gene Jackson, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 17. Oktober: Rainer Heller, Bürgermeister von Detmold
  • 17. Oktober: Thomas Mohr, deutscher Sänger (Tenor)
  • 18. Oktober: Othmane Belfaa, algerischer Hochspringer
  • 18. Oktober: Wynton Marsalis, US-amerikanischer Jazztrompeter
  • 20. Oktober: Audun Kleive, norwegischer Jazzmusiker
  • 20. Oktober: Kate Mosse, britische Schriftstellerin
  • 20. Oktober: Philippe Olczyk, belgischer Journalist und Automobilrennfahrer
  • 20. Oktober: Ian Rush, walisischer Fußballspieler
  • 22. Oktober: D’Gary, madagassischer Gitarrist
  • 22. Oktober: Dietmar Woidke, deutscher Politiker
  • 23. Oktober: Gabriela Amgarten, Schweizer Fernsehmoderatorin und Redaktorin
  • 23. Oktober: David Kitay, US-amerikanischer Filmkomponist
  • 23. Oktober: Andoni Zubizarreta, spanischer Fußballspieler
  • 24. Oktober: Rick Margitza, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 24. Oktober: Gary L. Thomas, US-amerikanischer Baptistenpastor und Autor
  • 25. Oktober: Franck Amsallem, französischer Jazz-Pianist und Komponist
  • 25. Oktober: Chad Smith, Schlagzeuger der kalifornischen Funk-Rockband Red Hot Chili Peppers
  • 26. Oktober: Uhuru Kenyatta, kenianischer Politiker
  • 27. Oktober: Ludwig Sebastian Meyer-Stork, deutscher Manager
  • 29. Oktober: Cornelia Oschkenat, deutsche Leichtathletin
  • 29. Oktober: Steven Randall Jackson, US-amerikanischer Sänger und Musiker
  • 29. Oktober: Kai-Uwe Ricke, deutscher Manager, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG
  • 30. Oktober: Karl Christoph Klauer, deutscher Sozial- und Kognitionspsychologe
  • 31. Oktober: Larry Mullen, Jr., irischer Musiker
(c) Natasha Baucas, CC BY 2.0
  • 31. Oktober: Peter Jackson, neuseeländischer Regisseur, Produzent und Autor
  • 31. Oktober: Alonzo Babers, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger

November

  • 01. November: Frank Kirchner, deutscher Jazzsaxophonist
  • 02. November: K.d. lang, kanadische Country- und Pop-Sängerin
  • 03. November: David Armstrong-Jones, englischer Möbeldesigner und Unternehmer
  • 05. November: Helmut de Raaf, deutscher Eishockeytormann und -trainer
  • 06. November: Craig Goldy, US-amerikanischer Gitarrist
  • 07. November: Edi Angelillo, italienische Schauspielerin und Sängerin
  • 07. November: Friedrich Haider, österreichischer Dirigent und Pianist
  • 07. November: Mark Hateley, englischer Fußballspieler
  • 08. November: Rustem Adagamow, russischer Blogger
  • 08. November: Leif Garrett, US-amerikanischer Schauspieler und Popsänger
  • 09. November: Sandra Kreisler, US-amerikanisch-deutsch-österreichische Schauspielerin, Chansonnette, Autorin
  • 09. November: Lutz Schülbe, deutscher Fußballspieler
  • 09. November: Eva Bur am Orde, deutsche Malerin
  • 11. November: Pilo, deutscher Musiker, Komponist und Theaterautor (bürgerlicher Name: Martin Rector)
  • 12. November: Nadia Comăneci, rumänische Turnerin
  • 14. November: Jurga Ivanauskaitė, litauische Schriftstellerin († 2007)
  • 15. November: Volker Ahmels, deutscher Pianist
  • 15. November: Christian Stückl, deutscher Intendant und Regisseur
  • 16. November: Karen Duve, deutsche Schriftstellerin
  • 17. November: Helmut Bradl, deutscher Motorradrennfahrer
  • 17. November: Chanda Kochhar, indische Bankerin
  • 17. November: Wolfram Wuttke, deutscher Fußballspieler († 2015)
  • 18. November: John Andersen, dänischer Fußballspieler
Meg Ryan, 2009
  • 19. November: Meg Ryan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 19. November: Bogdan Wenta, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 20. November: Scott Angelle, US-amerikanischer Politiker
  • 20. November: Erik Oña, argentinischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 2019)
  • 21. November: Martin Andermatt, Schweizer Fußballtrainer
  • 21. November: Takami Akai, japanischer Illustrator, Character Designer und Spieleschöpfer
  • 21. November: Maria Kawamura, japanische Synchronsprecherin
  • 22. November: Alemão, brasilianischer Fußballspieler
  • 22. November: Randal L. Schwartz, US-amerikanischer Systemadministrator
  • 23. November: Keith Ablow, US-amerikanischer Psychiater und Schriftsteller
  • 23. November: Nicolas Bacri, französischer Komponist
  • 23. November: Floyd Roland, kanadischer Politiker
  • 23. November: Masamune Shirow, japanischer Manga-Zeichner
  • 24. November: Alejandro Ádem, mexikanisch-US-amerikanischer Mathematiker
Hartmut Engler, 2005
  • 24. November: Hartmut Engler, deutscher Sänger und Pop-Musiker
  • 24. November: Arundhati Roy, indische Schriftstellerin und Globalisierungskritikerin
  • 24. November: Kuba Sienkiewicz, polnischer Rockmusiker, Singer-Songwriter, Komponist, Autor und Neurologe
  • 24. November: Robin Stille, US-amerikanische Schauspielerin († 1996)
  • 24. November: Anja Tuckermann, deutsche Schriftstellerin
  • 25. November: Matthias Freihof, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 26. November: Peter Angkyier, ghanaischer Bischof
  • 26. November: Dirk Michaelis, deutscher Sänger und Komponist
  • 26. November: Philippe Roussel, Schweizer Schauspieler
  • 27. November: Samantha Bond, britische Schauspielerin
  • 27. November: Norbert Dickel, deutscher Fußballspieler
  • 28. November: Krzysztof Bąkowski, polnischer Geiger
  • 28. November: Alfonso Cuarón, mexikanischer Regisseur
  • 28. November: Māris Kučinskis, lettischer Politiker
  • 29. November: Brit Pettersen, norwegische Skilangläuferin
  • 29. November: Tom Sizemore, US-amerikanischer Schauspieler

Dezember

  • 01. Dezember: Lito Vitale, argentinischer Rockmusiker und Komponist
  • 02. Dezember: Gaby Köster, deutsche Schauspielerin und Kabarettistin
  • 03. Dezember: Richard Olivier, englischer Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler
  • 03. Dezember: Adal Ramones, mexikanischer Fernsehmoderator und -produzent, Regisseur und Komiker
  • 05. Dezember: Ralf Dujmovits, deutscher Extrembergsteiger, Bergführer und Expeditionsleiter
  • 06. Dezember: Robin Aspland, britischer Jazz-Pianist und Keyboarder
  • 06. Dezember: Manuel Reuter, deutscher Automobilrennfahrer
  • 06. Dezember: Chris Valentine, kanadischer Eishockeyspieler und Trainer
  • 09. Dezember: David Anthony Higgins, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor
  • 10. Dezember: Mark McKoy, kanadischer Leichtathlet und Olympiasieger
  • 11. Dezember: Dave King, irischer Musiker
  • 11. Dezember: Macky Sall, Ministerpräsident des Senegal
  • 11. Dezember: Jorge da Silva, uruguayischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler
  • 11. Dezember: Ingo Appelt, österreichischer Wintersportler
  • 11. Dezember: Darryl Jones, US-amerikanischer Bassist
  • 12. Dezember: Julie Giroux, US-amerikanische Komponistin und Arrangeurin
  • 12. Dezember: Uwe Schulz, deutscher Politiker
  • 12. Dezember: Jan Stressenreuter, deutscher Schriftsteller († 2018)
  • 13. Dezember: Norbert Mahler, deutscher Schauspieler und Regisseur († 2013)
  • 13. Dezember: Gary Zimmerman, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 14. Dezember: Hermann Schulz, deutscher Eiskunstläufer
  • 14. Dezember: Frank Kessler, deutscher Schauspieler
  • 15. Dezember: Sylvie Andrieux, französische Politikerin
  • 15. Dezember: Jörn Thießen, deutscher Politiker und MdB
  • 15. Dezember: Karin Resetarits, österreichische Politikerin und Mitglied des EU-Parlaments
  • 16. Dezember: Ron Athey, US-amerikanischer Performancekünstler und Musiker
  • 18. Dezember: Brian Orser, kanadischer Eiskunstläufer
  • 18. Dezember: Thomas Strittmatter, deutscher Autor († 1995)
  • 19. Dezember: Claude-Yves Gosselin, französischer Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 19. Dezember: Reggie White, US-amerikanischer Football-Spieler († 2004)
  • 19. Dezember: Eric A. Cornell, US-amerikanischer Physiker
  • 19. Dezember: Soane Patita Paini Kardinal Mafi, Bischof von Tonga
  • 20. Dezember: Freddie Spencer, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 21. Dezember: Markus Anton Huber, österreichischer Künstler
  • 22. Dezember: Helmut Krumminga, deutscher Rock-Gitarrist
  • 22. Dezember: Angelo Verploegen, niederländischer Jazztrompeter
  • 24. Dezember: İlham Əliyev, aserbaidschanischer Politiker
  • 24. Dezember: François Moutin, französischer Jazz-Bassist
  • 24. Dezember: Louis Moutin, französischer Jazz-Schlagzeuger
  • 25. Dezember: Íngrid Betancourt, kolumbianische Politikerin
  • 25. Dezember: Eva Herzog, Schweizer Politikerin
  • 25. Dezember: Grete Ingeborg Nykkelmo, norwegische Biathletin und Skilangläuferin
  • 26. Dezember: Jörg Schüttauf, deutscher Schauspieler
  • 26. Dezember: Tahnee Welch, US-amerikanische Schauspielerin und Model
  • 27. Dezember: Guido Westerwelle, deutscher Politiker, ehemaliger Bundesvorsitzender der FDP († 2016)
  • 27. Dezember: Ute Noack, deutsche Skilangläuferin
  • 28. Dezember: Katina Schubert, deutsche Politikerin
  • 29. Dezember: Lê Quan Ninh, französischer Perkussionist
  • 29. Dezember: Ulrich Zieger, deutscher Schriftsteller († 2015)
  • 30. Dezember: Douglas Coupland, kanadischer Schriftsteller und Künstler
  • 30. Dezember: Sean Hannity, US-amerikanischer Radio- und Fernsehmoderator und Buchautor
  • 30. Dezember: Ben Johnson, kanadischer Sprinter
  • 30. Dezember: Tom Spieß, deutscher Filmproduzent
  • 31. Dezember: Rainer Ernst, deutscher Fußballspieler

Tag unbekannt

  • Mercedes Abad, spanische Schriftstellerin
  • Hazem Salah Abu Ismail, ägyptischer Gelehrter des Salafismus und islamistischer Politiker
  • Thomas Aders, deutscher Journalist und Korrespondent
  • Livia Leu Agosti, Schweizer Diplomatin
  • Pablo Aguirre, argentinischer Komponist und Pianist
  • Ezel Akay, türkischer Schauspieler, Filmregisseur und Filmproduzent
  • Hamid Akhavan, persischer Manager
  • Chris Anderson, US-amerikanischer Journalist
  • Martina André, deutsche Autorin
  • Peter-Maria Anselstetter, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • Christian Antz, deutscher Kunsthistoriker und Kulturmanager
  • Tom Arden, australischer Fantasy-Schriftsteller († 2015)
  • Marco Ariano, italienischer Jazzschlagzeuger und Multimediakünstler
  • Riad al-Asaad, syrischer Ingenieur und Oberst
  • Marion Ascherl, deutsche Designerin
  • Wowka Aschkenasi, russischer Pianist
  • Gwyn Ashton, australischer Rockmusiker und Sänger
  • Mireille Astore, libanesisch-australische Künstlerin und Autorin
  • Kutluğ Ataman, türkischer Filmemacher und Künstler
  • Rainer Atzlinger, österreichischer Produkt- und Industriedesigner
  • Imke Büchel, deutsche Schauspielerin
  • Lutz Budraß, deutscher Historiker
  • Ursula Maria Burkhart, deutsche Schauspielerin, Rundfunkmoderatorin und Sprecherin
  • Stefano Canuti, italienischer Fagottist und Musikpädagoge
  • Chan Ming-chi, chinesischer Komponist und Musikpädagoge
  • Claudius Crönert, deutscher Journalist und Autor
  • Joe DiPietro, US-amerikanischer Bühnenautor
  • Annette Dorgerloh, deutsche Kunsthistorikerin
  • Richard Down, britischer Automobilrennfahrer († 2003)
  • Thomas Drach, deutscher Krimineller
  • Carlos Alfredo Fatule, dominikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer
  • Richard Flanagan, australischer Schriftsteller
  • Helge Haas, deutscher Fernsehmoderator
  • Gunther Hirschfelder, deutscher Kulturanthropologe und Volkskundler
  • Tilman Hoppstock, deutscher Konzertgitarrist
  • Matthias Kringe, deutscher Autor
  • Herbert Mayr, österreichischer Kontrabassist und Musikpädagoge
  • Ricardo Mangue Obama Nfubea, äquatorialguineischer Premierminister
  • Gerardo Núñez, spanischer Flamenco-Gitarrist
  • Dimitris Psonis, griechischer Musiker
  • Tamara Rohloff, deutsche Schauspielerin
  • Jon Sass, US-amerikanischer Tubist
  • Frank Leo Schröder, deutscher Schauspieler
  • Michael Schumacher, US-amerikanischer Choreograf, Balletttänzer und -lehrer
  • Frank Sieckel, deutscher Schauspieler, Kabarettist und Regisseur
  • Michael Sikora, deutscher Historiker
  • Jürgen Sonnentheil, deutscher Kirchenmusiker
  • Tomohiro Yahiro, japanischer Rock- und Jazzperkussionist
  • Alain Zaloum, ägyptischer Filmregisseur

Gestorben

Januar

  • 02. Januar: Daniel Chanis Pinzón, 24. Staatspräsident von Panama (* 1892)
  • 03. Januar: Maximilian Müller-Jabusch, deutscher Journalist (* 1889)
  • 04. Januar: Erwin Schrödinger, österreichischer Physiker (* 1887)
  • 06. Januar: Max Anderlohr, deutscher Elektroingenieur (* 1884)
  • 06. Januar: Regina Ullmann, Schweizer Dichterin (* 1884)
  • 07. Januar: Wladimir von Pawlowski, österreichischer Jurist und Gauleiter von Kärnten (* 1891)
  • 09. Januar: Emily Greene Balch, US-amerikanische Nationalökonomin und Friedensnobelpreisträgerin (* 1867)
  • 10. Januar: Dashiell Hammett, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1894)
  • 12. Januar: Joseph A. A. Burnquist, US-amerikanischer Politiker (* 1879)
  • 14. Januar: Gérald Gagnier, kanadischer Komponist, Trompeter und Kapellmeister (* 1926)
  • 16. Januar: Gustav Klingelhöfer, deutscher Politiker (* 1888)
  • 16. Januar: János Viski, ungarischer Komponist (* 1906)
  • 17. Januar: Blind Simmie Dooley, US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist (* 1881)
  • 17. Januar: Patrice Lumumba, erster Ministerpräsident des unabhängigen Kongo (* 1925)
  • 19. Januar: J. Hervey Germain, kanadischer Schauspieler und Humorist (* 1888)
  • 20. Januar: Walther Ahlhorn, deutscher Jurist (* 1879)
  • 21. Januar: Blaise Cendrars, französischsprachiger Autor (* 1887)
  • 21. Januar: Heinrich Wienken, von 1951 bis 1957 Bischof des Bistums Meißen (* 1883)
  • 21. Januar: John J. Becker, US-amerikanischer Komponist (* 1886)
  • 21. Januar: Heinrich Studer, Schweizer Verleger (* 1889)
  • 22. Januar: Franz Kuhn, deutscher Jurist, Sinologe und literarischer Übersetzer (* 1884)
  • 26. Januar: Walter Folger Brown, US-amerikanischer Politiker (* 1869)
  • 29. Januar: Johann Raithel, deutscher General (* 1897)

Februar

  • 01. Februar: Gerrit Bouwmeester, niederländischer Fußballspieler (* 1892)
  • 01. Februar: Max Simon, SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS (* 1899)
  • 02. Februar: Karl Appelbaum, deutscher Politiker (* 1879)
  • 02. Februar: Victor Danielsen, färöischer Missionar der Plymouth-Brüder und Bibelübersetzer (* 1894)
  • 02. Februar: Joseph Orbeli, armenischer Orientalist (* 1887)
  • 02. Februar: Anna May Wong, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin (* 1905)
  • 03. Februar: Minna Specht, deutsche Reform-Pädagogin, Sozialistin (* 1879)
  • 05. Februar: Ludwig Meybert, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Hörspielsprecher (* 1893)
  • 06. Februar: Archibald Thompson Davison, US-amerikanischer Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Chordirigent (* 1883)
  • 07. Februar: Noah Lewis, US-amerikanischer Musiker (* 1895)
  • 08. Februar: Kurt Pastenaci, wissenschaftlicher Schriftsteller und Historiker (* 1894)
  • 09. Februar: Grigori Löwenfisch, sowjetischer Schachspieler (* 1889)
  • 10. Februar: Jakub Deml, tschechischer Priester, Dichter und Schriftsteller (* 1878)
  • 12. Februar: Walter Stoeckel, deutscher Arzt und Geburtshelfer (* 1871)
  • 12. Februar: Richmond K. Turner, US-amerikanischer Admiral (* 1885)
  • 13. Februar: Arthur Ripley, US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und -produzent (* 1897)
  • 18. Februar: Arnoldus Johannes Petrus van den Broek, niederländischer Anatom (* 1877)
  • 20. Februar: Percy Grainger, australischer Komponist und Professor (* 1882)
  • 22. Februar: Nick LaRocca, US-amerikanischer Kornettist, Bandleader und Jazzpionier (* 1889)
  • 24. Februar: Fritz Imhoff, österreichischer Schauspieler und Sänger (* 1891)
  • 26. Februar: Karl Albiker, deutscher Bildhauer (* 1878)
  • 26. Februar: William Cohn, deutsch-britischer Kunsthistoriker und Sinologe (* 1880)
  • 27. Februar: Platt Adams, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger (* 1885)

März

  • 03. März: Zales Ecton, US-amerikanischer Politiker (* 1898)
  • 03. März: Joseph R. Grundy, US-amerikanischer Politiker (* 1863)
  • 03. März: Paul Wittgenstein, österreichischer Pianist (* 1887)
  • 05. März: Kjeld Abell, dänischer Schriftsteller (* 1901)
  • 05. März: Werner Schendell, Pseudonym: Roman Quitt (* 1891), deutscher Schriftsteller
  • 05. März: Ferdinand Werner, deutscher Politiker (DNVP, NSDAP) (* 1876)
  • 06. März: Marcello Mimmi, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1882)
  • 08. März: Thomas Beecham, britischer Dirigent, Gründer mehrerer Symphonieorchester (* 1879)
  • 12. März: Hedwig Wangel, deutsche Schauspielerin (* 1875)
  • 13. März: Ruth Fischer, deutsche Politikerin und Publizistin (* 1895)
  • 14. März: Ben Adams, US-amerikanischer Leichtathlet (* 1890)
  • 15. März: Akiba Rubinstein, polnischer Schachspieler (* 1880)
  • 16. März: Seymour Felix, US-amerikanischer Showtänzer und Choreograph (* 1892)
  • 19. März: Edric Cundell, englischer Komponist, Hornist, Pianist, Dirigent und Musikpädagoge (* 1893)
  • 20. März: Emil Lueken, deutscher Jurist und Oberbürgermeister (* 1879)
  • 21. März: Morgan Foster Larson, US-amerikanischer Politiker (* 1882)
  • 23. März: Otto Aurich, österreichisch-niederländischer Schauspieler und Theaterleiter (* 1900)
  • 23. März: Walentin Bondarenko, sowjetischer Kampfpilot und Raumfahreranwärter (* 1937)
  • 23. März: James Edward Murray, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 23. März: Heinrich Rau, deutscher Politiker (* 1899)
  • 24. März: Walter Wilhelm Goetze, deutscher Operetten-Komponist (* 1883)
  • 24. März: Antonio Gómezanda, mexikanischer Komponist und Pianist (* 1894)
  • 25. März: Anthony Ashley-Cooper, britischer Adeliger (* 1869)
  • 25. März: Lorenzo Calogero, italienischer Lyriker (* 1910)
  • 25. März: Arthur Drewry, britischer Fußball-Funktionär, FIFA-Präsident (* 1891)
  • 29. März: Eva Clare, kanadische Pianistin und Musikpädagogin (* 1884)
  • 30. März: Philibert Jacques Melotte, britischer Astronom (* 1880)
  • 30. März: Anna Muthesius, deutsche Innenarchitektin und Modedesignerin (* 1870)

April

  • 01. April: David Rivett, australischer Chemiker und Wissenschaftsmanager (* 1885)
  • 03. April: Rudolf Schwarz, deutscher Architekt und Autor (* 1897)
  • 06. April: Jules Bordet, belgischer Biologe und Immunologe (* 1870)
  • 07. April: Vanessa Bell, britische Malerin und Innenarchitektin (* 1879)
  • 07. April: William Arundel Orchard, australischer Organist, Dirigent, Komponist und Musikpädagoge englischer Herkunft (* 1867)
  • 09. April: Ahmet Zogu, König der Albaner (* 1895)
  • 10. April: Kurt Annecke, deutscher Apotheker (* 1902)
  • 10. April: Ernst Bickel, deutscher Altphilologe (* 1876)
  • 11. April: Herbert Kensington-Moir, britischer Automobilrennfahrer (* 1899)
  • 12. April: Imre Sarkadi, ungarischer Schriftsteller (* 1921)
  • 13. April: Edmond Pichon, französischer Automobilrennfahrer (* 1882)
  • 16. April: Bruno Doehring, deutscher Theologe (* 1879)
  • 20. April: Pierre Audiat, französischer Journalist, Romanist und Literaturwissenschaftler (* 1891)
  • 24. April: Rosario Bourdon, kanadischer Cellist, Dirigent, Komponist und Arrangeur (* 1885)
  • 25. April: Hans Friedrich Blunck, deutscher Jurist und Schriftsteller (* 1888)
  • 26. April: Gustav Ucicky, deutscher Filmregisseur (* 1899)
  • 27. April: Josef Scheuber, Schweizer Geistlicher und Pädagoge (* 1881)
  • 30. April: Jessie Redmon Fauset, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1882)

Mai

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P001516 / CC-BY-SA 3.0
  • 01. Mai: Paul Geheeb, deutscher Pädagoge (* 1870)
  • 02. Mai: Egon Lustgarten, österreichischer Dirigent und Komponist (* 1887)
  • 03. Mai: Maurice Merleau-Ponty, französischer Philosoph (* 1908)
  • 03. Mai: Eugen Nesper, deutscher Ingenieur und Rundfunkpionier (* 1879)
  • 04. Mai: Robert Pracht, deutscher Schulmusiker und Komponist (* 1878)
  • 04. Mai: Herbert Westren Turnbull, englischer Mathematiker (* 1885)
  • 05. Mai: Klaus Conrad, deutscher Neurologe und Psychiater (* 1905)
  • 05. Mai: Alexander MacMillan, kanadischer presbyterianischer Pfarrer und Hymnologe (* 1864)
  • 07. Mai: Jakob Kaiser, deutscher Politiker (* 1888)
  • 11. Mai: Josef Auinger, österreichischer Kriminalbeamter (* 1897)
  • 12. Mai: Tony Bettenhausen, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1916)
  • 13. Mai: Gary Cooper, amerikanischer Schauspieler (* 1901)
  • 19. Mai: William Asbury, britischer Politiker (* 1889)
  • 19. Mai: Richard Kuöhl, deutscher Bildhauer (* 1880)
  • 20. Mai: Josef Priller, deutscher Jagdflieger (* 1915)
  • 23. Mai: Joseph Yerly, Schweizer Schriftsteller frankoprovenzalischer Sprache (* 1896)

Juni

  • 02. Juni: George Simon Kaufman, US-amerikanischer Autor (* 1889)
  • 02. Juni: Louis de Wohl, deutscher Schriftsteller und Astrologe (* 1903)
  • 04. Juni: William Astbury, englischer Physiker und Molekularbiologe (* 1898)
  • 05. Juni: Eduard Cruse, deutscher Offizier (* 1873)
  • 06. Juni: Carl Gustav Jung, Schweizer Psychoanalytiker (* 1875)
  • 06. Juni: Anuschawan Ter-Gewondjan, armenischer Komponist (* 1887)
  • 10. Juni: Michael Buchberger, 74. Bischof der Diözese Regensburg (* 1874)
  • 15. Juni: Giulio Cabianca, italienischer Automobilrennfahrer (* 1923)
  • 15. Juni: Eduardo Torroja Miret, spanischer Bauingenieur und Architekt (* 1899)
  • 16. Juni: Marcel Junod, Schweizer Arzt (* 1904)
  • 17. Juni: Jeff Chandler, US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1918)
  • 23. Juni: Suekichi Aono, japanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker (* 1890)
  • 27. Juni: Muchtar Äuesow, kasachischer Schriftsteller (* 1897)
  • 27. Juni: Hélène Dutrieu, belgische Pilotin (* 1877)
  • 27. Juni: Camille Couture, kanadischer Violinist, Musikpädagoge und Geigenbauer (* 1876)
  • 30. Juni: Kurt Meister, deutscher Schauspieler, Regisseur, Autor und Hörspielsprecher (* 1901)
  • 30. Juni: Hubert Rickelmann, deutscher Heimatforscher und Autor (* 1883)

Juli

  • 02. Juli: Ernest Hemingway, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1899)
  • 02. Juli: Engelbert Kliemstein, österreichischer Künstler (* 1934)
  • 03. Juli: Petar Graf Orssich, österreichischer Automobilrennfahrer und Adeliger (* 1907)
  • 04. Juli: Max Breunig, deutscher Fußballspieler (* 1888)
  • 06. Juli: Cuno Amiet, Schweizer Maler (* 1868)
  • 06. Juli: Scott LaFaro, US-amerikanischer Musiker (* 1936)
  • 08. Juli: Julián Bautista, argentinischer Komponist (* 1901)
  • 08. Juli: Paul Gros, französischer Automobilrennfahrer (* 1890)
  • 08. Juli: Karl Gutenberger, deutscher Politiker (* 1905)
  • 09. Juli: Hans Schubert, preußischer Staatsarchivar und Historiker (* 1884)
  • 12. Juli: Irving Cohn, US-amerikanischer Songwriter (* 1898)
  • 15. Juli: John Edward Brownlee, kanadischer Politiker (* 1884)
  • 17. Juli: Waldemar Abegg, deutscher Verwaltungsjurist und Politiker (* 1873)
  • 18. Juli: Wilhelm Appun, deutscher Politiker (* 1871)
  • 18. Juli: Walter Gotsmann, deutscher Maler und Naturschützer (* 1891)
  • 19. Juli: Joaquín Samuel de Anchorena, argentinischer Anwalt und Politiker (* 1876)
  • 27. Juli: Anni Krahnstöver, deutsche Politikerin (* 1904)
  • 30. Juli: Domenico Tardini, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1888)
  • 31. Juli: Waldemar Mitscherlich, deutscher Staatswissenschaftler (* 1877)

August

  • 03. August: Giovan Battista Angioletti, italienischer Journalist und Schriftsteller (* 1896)
  • 03. August: Zoltán Tildy, ungarischer Ministerpräsident (* 1889)
  • 03. August: Nicola Canali, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1874)
  • 05. August: Hanns Seidel, deutscher Politiker (* 1901)
  • 06. August: Jozef-Ernest Van Roey, Erzbischof von Mechelen und Kardinal (* 1874)
  • 07. August: Frank Buchman, US-amerikanischer Theologe und geistiger Führer der Oxford-Gruppe (* 1878)
  • 11. August: Ion Barbu, rumänischer Schriftsteller und Mathematiker (* 1895)
  • 11. August: Géza von Bolváry, ungarischer Schauspieler und Drehbuchautor (* 1897)
  • 11. August: Hans Nawiasky, Staats- und Verwaltungsrechtler (* 1880)
  • 14. August: Guido Alberto Fano, italienischer Komponist, Dirigent und Pianist (* 1875)
  • 14. August: Heddle Nash, englischer Sänger (* 1894)
  • 14. August: Clark Ashton Smith, US-amerikanischer Dichter, Bildhauer, Maler und Autor (* 1893)
  • 15. August: Percy Austin, englischer Fußballspieler (* 1903)
  • 16. August: Hugo Hirsch, deutscher Operetten- und Schlagerkomponist (* 1884)
  • 17. August: Carlos Salzedo, Harfenist und Komponist (* 1885)
  • 18. August: Leonhard Frank, deutscher Schriftsteller (* 1882)
  • 20. August: Percy Williams Bridgman, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger (* 1882)
  • 20. August: Otto Zehentbauer, deutscher Bildhauer (* 1880)
  • 22. August: Jonathan Petersen, grönländischer Komponist, Liedermacher, Dichter, Schriftsteller, Sprachwissenschaftler, Organist und Hochschullehrer (* 1881)
  • 23. August: Jean Sébilleau, französischer Automobilrennfahrer (* 1902)
  • 23. August: Beals Wright, US-amerikanischer Tennisspieler (* 1879)
  • 24. August: Günter Litfin, erster Toter an der Berliner Mauer (* 1937)
  • 24. August: Georg Krücke, Oberbürgermeister von Wiesbaden (* 1880)
  • 25. August: Morris William Travers, englischer Chemiker (* 1872)
  • 26. August: Vittore Frigerio, Schweizer Journalist und Schriftsteller (* 1885)
  • 26. August: Howard P. Robertson, Physiker (* 1903)
  • 28. August: Carsten M. Carlsen, norwegischer Organist, Komponist und Dirigent (* 1892)
  • 30. August: Charles Coburn, US-amerikanischer Schauspieler (* 1877)

September

  • 01. September: Ernst-Christoph Brühler, deutscher Politiker (* 1891)
  • 01. September: Eero Saarinen, finnisch-amerikanischer Architekt (* 1910)
  • 03. September: Clarence E. Case, US-amerikanischer Politiker (* 1877)
  • 04. September: Emil von Dungern, deutscher Mediziner (* 1867)
  • 04. September: Isidore Fattal, syrischer Erzbischof (* 1886)
  • 04. September: Josef Haubrich, deutscher Kunstsammler und Mäzen (* 1889)
  • 10. September: Wolfgang Graf Berghe von Trips, deutscher Automobilrennfahrer (* 1928)
  • 12. September: Carl Hermann, Professor für Kristallographie (* 1898)
  • 12. September: Arthur Welti, Schweizer Radiopionier (* 1901)
  • 12. September: Phil M. Donnelly, US-amerikanischer Politiker (* 1891)
  • 13. September: Fritz Mühlenweg, deutscher Schriftsteller (* 1898)
  • 17. September: Adnan Menderes, türkischer Politiker (* 1899)
  • 18. September: Dag Hammarskjöld, schwedischer Politiker, Generalsekretär der UN (1953–1961) (* 1905)
  • 21. September: Uno Kōji, japanischer Schriftsteller (* 1891)
  • 22. September: Albin Skoda, österreichischer Film- und Theaterschauspieler (* 1909)
  • 22. September: Marion Davies, US-amerikanische Schauspielerin (* 1897)
  • 23. September: John Eldredge, US-amerikanischer Schauspieler (* 1904)
  • 26. September: Charles Erwin Wilson, US-amerikanischer Politiker (* 1890)
  • 27. September: Hilda Doolittle (H. D.), US-amerikanische Schriftstellerin (* 1886)
  • 30. September: Karl Ratz, deutscher Politiker und Verlagsleiter (* 1897)

Oktober

  • 05. Oktober: Alexander Willwoll, Schweizer Jesuit und Psychologe (* 1887)
  • 11. Oktober: Chico Marx, Komiker und (Familien-)Mitglied der Marx-Brothers (* 1887)
  • 12. Oktober: Max Winkler, Reichstreuhänder und Reichsbeauftragter für die deutsche Filmkunst (* 1875)
  • 13. Oktober: Maya Deren, US-amerikanische Regisseurin (* 1917)
  • 18. Oktober: Rodolphe Rubattel, Schweizer Politiker (FDP) (* 1896)
  • 18. Oktober: Wilhelm Boden, deutscher Jurist und Politiker (* 1890)
  • 18. Oktober: Hans Heinz Theyer, österreichischer Kameramann (* 1910)
  • 19. Oktober: Werner Jaeger, deutscher Altphilologe (* 1888)
  • 19. Oktober: Sergio Osmeña, philippinischer Politiker und Staatspräsident (* 1878)
  • 20. Oktober: Sylvia Rexach, puerto-ricanische Sängerin, Komponistin und Songwriterin (* 1922)
  • 20. Oktober: Julius Franz Schütz, österreichischer Dichter und Kulturhistoriker (* 1889)
  • 23. Oktober: Paul Hertz, deutscher Politiker (* 1888)
  • 29. Oktober: Zdeněk Folprecht, böhmischer Komponist (* 1900)
  • 29. Oktober: Nagayo Yoshirō, japanischer Schriftsteller (* 1888)
  • 30. Oktober: Luigi Einaudi, italienischer Wissenschaftler und Politiker (* 1874)

November

  • 02. November: James Thurber, US-amerikanischer Schriftsteller und Karikaturist (* 1894)
  • 03. November: Kurt Pohle, deutscher Politiker (* 1899)
  • 06. November: Itō Michio, japanischer Balletttänzer und Choreograph (* 1893)
  • 07. November: Michael Keller, 1947 bis 1961 Bischof des Bistums Münster (* 1896)
  • 09. November: Antoon Coolen, niederländischer Schriftsteller und Journalist (* 1897)
  • 12. November: Gustaf Andersson, schwedischer Politiker (* 1884)
  • 13. November: Max Hansen, dänischer Kabarettist, Filmschauspieler und Sänger (* 1897)
  • 21. November: Ike Mahoney, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1901)
  • 23. November: York Bowen, englischer Pianist und Komponist (* 1884)
  • 24. November: Axel Wenner-Gren, schwedischer Großindustrieller (* 1881)
  • 25. November: Sam C. Ford, US-amerikanischer Politiker (* 1882)
  • 26. November: Alexander Goldenweiser, russischer Komponist und Pianist (* 1875)
  • 26. November: Styles Bridges, US-amerikanischer Politiker (* 1898)
  • 28. November: James Milligan, kanadischer Sänger (* 1928)
  • 30. November: Stanisław Kazuro, polnischer Komponist (* 1881)
  • 30. November: Louis Perriraz, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1869)
  • 00. November: Harry Smith, US-amerikanischer Langstreckenläufer (* 1888)

Dezember

  • 01. Dezember: Bienvenido Troncoso, dominikanischer Sänger, Gitarrist und Komponist (* 1909)
  • 02. Dezember: George Simpson, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer (* 1908)
  • 03. Dezember: Helene Voigt-Diederichs, deutsche Schriftstellerin (* 1875)
  • 06. Dezember: Frantz Fanon, Schriftsteller und Vordenker der Entkolonialisierung (* 1925)
  • 08. Dezember: Wilhelm Capelle, deutscher Altphilologe (* 1871)
  • 09. Dezember: Otto Linnemann, deutscher Glasmaler und Wand- und Dekorationsmaler (* 1876)
  • 13. Dezember: August Högn, deutscher Komponist und Historiker (* 1878)
  • 13. Dezember: Grandma Moses, US-amerikanische Malerin (* 1860)
  • 13. Dezember: Richard Zöller, deutscher Jurist (* 1905)
  • 14. Dezember: Richard Schirrmann, Gründer des Deutschen Jugendherbergswerkes (* 1874)
  • 16. Dezember: Boris Schechter, russischer Komponist (* 1900)
  • 18. Dezember: Samuel W. Arnold, US-amerikanischer Politiker (* 1879)
  • 18. Dezember: Felix Rütten, deutscher römisch-katholischer Priester, Historiker und Lehrer (* 1881)
  • 18. Dezember: Albert Schädelin, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer (* 1879)
  • 20. Dezember: Luis Abraham Delgadillo, nicaraguanischer Komponist (* 1887)
  • 20. Dezember: Moss Hart, US-amerikanischer Schriftsteller (* 1904)
  • 20. Dezember: Rafael J. Tello, mexikanischer Komponist (* 1872)
  • 21. Dezember: Kurt Landauer, deutscher Fußballfunktionär (* 1884)
  • 21. Dezember: Hinrich Wilhelm Kopf, erster Ministerpräsident von Niedersachsen (* 1893)
  • 22. Dezember: William Hawley Atwell, US-amerikanischer Jurist (* 1869)
  • 23. Dezember: Kurt Meyer, General der Waffen-SS (* 1910)
  • 25. Dezember: Owen Brewster, US-amerikanischer Politiker (* 1888)
  • 25. Dezember: Anton Flettner, Ingenieur und Wissenschaftler (* 1885)
  • 25. Dezember: Otto Loewi, österreichisch-amerikanischer Pharmakologe (* 1873)
  • 26. Dezember: Hans Goudefroy, Jurist, Vorstandsvorsitzender der Allianz AG (* 1900)

Tag unbekannt

Nobelpreise

Musik

Weblinks

Commons: 1961 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Der Spiegel 12/1961 vom 15. März 1961: Erhards Mark, siehe auch Deutsche Mark#Wechselkurs und Geldwert
  2. Erst meldeten die Carl F. W. Borgward GmbH und die Goliath-Werke GmbH Konkurs an; im November 1961 ging auch das letzte Unternehmen der Borgward-Gruppe, die Lloyd Motoren Werke GmbH, in Konkurs (Der Spiegel 50/1961: Pleite mit Borgward)

Auf dieser Seite verwendete Medien

Dietmar Bär als Freddy Schenk.jpg
Autor/Urheber: Superbass, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dietmar Bär als Kölner Ermittler Freddy Schenk bei einem WDR-Pressefototermin zum Kölner Tatort "Ihr Kinderlein kommet"
Hannelorekraft.jpg
Hannelore Kraft, Landesvorsitzende der NRW-SPD
Jimmy Somerville in Warsaw.jpg
Autor/Urheber: www.jarekch.pl, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Konzert in Klub "Skarpa" in Warschau
Dr-guido-westerwelle-fdpbundesaussenminister 2013.jpg
Autor/Urheber: Dirk Vorderstraße, Lizenz: CC BY 3.0
Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle auf dem 66. Landesparteitag der FDP NRW in Hamm, 13. April 2013
Tom Ford cropped 2009.jpg
Autor/Urheber: nicolas genin from Paris, France, Lizenz: CC BY-SA 2.0
66ème Festival du Cinéma de Venise (Mostra), 10ème jour (11/09/2009) Photocall avec Colin Firth, Julianne Moore, Matthew Goode et le réalisateur Tom Ford pour le film : A sigle Man
Ulrike Folkerts beim SWR Sommerfestival 2013 in Mainz zur Tatortpremiere.jpg
Autor/Urheber: René Kirchhoff, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ulrike Folkerts (Schauspielerin "Lena Odenthal") beim SWR Sommerfestival 2013 in Mainz, eingeladen mit Andreas Hoppe (Schauspieler "Mario Kopper") als Gäste zur Open Air Tatort-Vorpremiere
Berlin Wall 1961-11-20.jpg
Ostberliner Bauarbeiter errichten die Berliner Mauer.
Hubert Kah 1.jpg
Autor/Urheber: Certaine, Lizenz: CC BY 3.0
Hubert Kah
President Barack Obama.jpg
U.S. President Barack Obama's official photograph in the Oval Office on 6 December 2012.
Urban priol 07.jpg
Autor/Urheber: Plumpaquatsch, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Urban Priol
Melissa Etheridge Live.jpg
Autor/Urheber: Craig ONeal, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Melissa Etheridge
6309Guido Buchwald.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Guido „Diego“ Ulrich Buchwald (* 24. Januar 1961 in West-Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer. Er gilt als einer der besten deutschen defensiven Mittelfeldspieler der Geschichte.
Nastassja Kinski 2009.jpg
Autor/Urheber: Sportsforpeace, Lizenz: CC BY 3.0
Nastassja Kinski
Boygeorge pacha brasil ariadne.JPG
(c) I, Idril, CC BY 2.5
Boy George em sua apresentação como DJ na boate Pacha, em São Paulo, Brasil. O evento ocorreu em 14 de julho de 2007.
Atlas D with Mercury-Atlas 5 (Nov. 29 1961).jpg
View of the lift-off of Mercury-Atlas 5 carrying space chimp "Enos" on November 29, 1961 from Kennedy Space Center.
PeterJacksonCCJuly09.jpg
(c) Natasha Baucas, CC BY 2.0
Peter Jackson promoting the 2009 film District 9 at San Diego Comic-Con.
Otto Loewi.jpg
Autor/Urheber: Autor unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY 4.0
Otto Loewi
6423 Lothar Matthäus.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Lothar Herbert Matthäus (* 21. März 1961 in Erlangen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Trainer. Zuletzt war er Nationaltrainer von Bulgarien.
Gaby Köster.jpg
Autor/Urheber: CHR!S, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Gaby Köster (2013)
Karin Enke op de bank, Bestanddeelnr 932-4752.jpg
Autor/Urheber: Rob Bogaerts / Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : EK schaatsen vrouwen in Heerenveen
Beschrijving : Karin Enke op de bank
Datum : 23 januari 1983
Locatie : Friesland, Heerenveen
Trefwoorden : schaatsen, schaatswedstrijden, sport
Persoonsnaam : Karin Enke
Fotograaf : Bogaerts, Rob / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05

Bestanddeelnummer : 932-4752
Princess diana bristol 1987 01.jpg
Autor/Urheber: Rick, Lizenz: CC BY 2.0
Princess Diana on a royal visit for the official opening of the community centre on Whitehall Road, Bristol in May 1987.
Werner R. Heymann.jpg
Werner R. Heymann (1896-1961), german composer
Matthias Brandt o cropped.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 3.0
Matthias Brandt, German actor; Opening of the 59th Berlin International Film Festival
EddieMurphy1988.jpg
(c) 2Serenity (Jennifer), CC BY 3.0
Eddie Murphy in 1988.
Geometrisches Ereignis, Margret Hofheinz-Döring, Öl, 1961 (WV-Nr.80).JPG
(c) Margret Hofheinz-Döring/ Galerie Brigitte Mauch Göppingen, CC BY-SA 3.0
Geometrisches Ereignis, Öl, 54x43cm, 1961 (WV-Nr.80), von Margret Hofheinz-Döring
Gagarin in Sweden.jpg
Yuri Gagarin saying hello to the press during a visit to Malmö, Sweden 1964.
Grundsteinlegung MiQua-7004 (cropped).jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Grundsteinlegung für das „MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln“
Foto: Rede von Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW
Bundesarchiv B 145 Bild-P001516, Jakob Kaiser.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P001516 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Jakob Kaiser, Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen, 1949-1957
Foto Bundesbildstelle Bonn
Julia Gillard 2010.jpg
Autor/Urheber: MystifyMe Concert Photography (Troy), Lizenz: CC BY 2.0
Prime Minister of Australia Julia Gillard at a Q & A Session in Rooty Hill, New South Wales
Robert Carlyle SDCC 2014 (cropped).jpg
Autor/Urheber: vagueonthehow from Tadcaster, York, England, Lizenz: CC BY 2.0

Emilie de Ravin & Robert Carlyle

Once Upon a Time Panel at the 2014 Comic-Con International.