1954

1954
Französische Fallschirmspringer in der Schlacht um Điện Biên Phủ
Französische Fallschirmspringer in der Schlacht um Điện Biên Phủ
Französische Fallschirmjäger während der Schlacht um Điện Biên Phủ
Präsident des Verfassungsschutz Otto John bei seiner Pressekonferenz in Ost-Berlin
(c) Bundesarchiv, Bild 183-25876-0001 / Heilig, Walter / CC-BY-SA 3.0
Präsident des Verfassungsschutz Otto John bei seiner Pressekonferenz in Ost-Berlin
Pressekonferenz von Otto John, Präsident des Verfassungsschutzes, in Ost-Berlin
Lage des Suezkanals
Lage des Suezkanals
Suezkanal: Ägypten und Großbritannien schließen das Suez-Abkommen
1954 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2707
Armenischer Kalender1402–1403
Äthiopischer Kalender1946–1947
Badi-Kalender110–111
Bengalischer Kalender1360–1361
Berber-Kalender2904
Buddhistischer Kalender2498
Burmesischer Kalender1316
Byzantinischer Kalender7462–7463
Chinesischer Kalender
 – Ära4650–4651 oder
4590–4591
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Schlange (癸巳, 30)–
Holz-Pferd (甲午, 31)

Französischer
Revolutionskalender
CLXIICLXIII
162–163
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2010–2011
 – Shaka Samvat1876–1877
Iranischer Kalender1332–1333
Islamischer Kalender1373–1374
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 29
 – Kōki2614
Jüdischer Kalender5714–5715
Koptischer Kalender1670–1671
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4287
 – Juche-Ära43
Minguo-Kalender43
Olympiade der NeuzeitXV
Seleukidischer Kalender2265–2266
Thai-Solar-Kalender2497

1954 endete der Indochinakrieg mit der Niederlage Frankreichs in der Schlacht um Điện Biên Phủ. Mit dem Algerienkrieg begann gleichzeitig ein weiterer kolonialer Befreiungskrieg gegen Frankreich.

In Deutschland sorgte derweil der Präsident des Verfassungsschutzes Otto John mit seinem Abtauchen in der DDR für einen Skandal.

In den USA erreichte die McCarthy-Ära mit dem Communist Control Act of 1954 ihren Höhepunkt.

Ereignisse

Politik

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Gründerstaaten des CERN (blau)

Kultur

Religion

Sport

Älteste normierte Minigolfanlage, eröffnet 1954

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Trivia

  • 11. April: Der 11. April 1954 war laut dem britischen Programmierer William Tunstall-Pedoe „der langweiligste Tag des 20. Jahrhunderts“, weil an diesem Datum die wenigsten bedeutenden Ereignisse stattgefunden hätten.[2]

Geboren

Januar

Katey Sagal, 2012
  • 01. Januar: Korhan Abay, türkischer Schauspieler
  • 01. Januar: Tajudeen Afolabi Adeola, nigerianischer Politiker
  • 01. Januar: Artin Ateş, armenischer Patriarch von Konstantinopel und Oberhaupt der armenisch-apostolischen Kirche in der Türkei
  • 01. Januar: Bernd Sebastian Kamps, deutscher Arzt
  • 01. Januar: Trutz Graf Kerssenbrock, deutscher Politiker
  • 01. Januar: Claudia Scheler, deutsche Politikerin
  • 03. Januar: Ned Lamont, US-amerikanischer Unternehmer und Politiker
  • 04. Januar: Helmut K. Anheier, deutsch-US-amerikanischer Professor
  • 04. Januar: Waldemar Bastos, angolanischer Sänger († 2020)
  • 04. Januar: Brian Foster, experimenteller Elementarteilchenphysiker
  • 04. Januar: Gilberto Pichetto Fratin, italienischer Politiker
  • 04. Januar: Oleg Iwanowitsch Romanzew, russischer Fußballtrainer und Fußballspieler
  • 05. Januar: Roland Appel, deutscher Politiker
  • 05. Januar: László Krasznahorkai, ungarischer Schriftsteller
  • 06. Januar: Torsten Enders, deutscher Hörspielautor und -regisseur
  • 06. Januar: Tim Grönlund, finnischer Kanute († 2022)
  • 06. Januar: Martin Hein, deutscher Theologe und Bischof der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • 06. Januar: Hans Robert Hiegel, deutscher Architekt
  • 06. Januar: Anthony Minghella, britischer Drehbuchautor und Filmregisseur († 2008)
  • 07. Januar: José María Vitier, kubanischer Pianist und Komponist
  • 09. Januar: László Dés, ungarischer Jazzmusiker
  • 09. Januar: Brigitte Kraemer, deutsche Fotokünstlerin
  • 11. Januar: Jaak Aaviksoo, estnischer Wissenschaftler und Politiker
  • 11. Januar: Tahar Djaout, algerischer Journalist und Schriftsteller († 1993)
  • 11. Januar: Maria Rosaria Omaggio, italienische Schauspielerin und Autorin
  • 11. Januar: Barbara Prammer, österreichische Politikerin († 2014)
  • 12. Januar: Andreas Franz, deutscher Schriftsteller († 2011)
  • 12. Januar: Johannes Gerlach, deutscher Strahlenphysiker und Politiker der SPD
  • 12. Januar: Mojo Mendiola, deutscher Musik-Journalist und Impresario, Autor, Fotograf und Maler († 2017)
  • 12. Januar: Howard Stern, US-amerikanischer Moderator
  • 12. Januar: Felipe Rose, Gründungsmitglied der Disco-Gruppe Village People
  • 12. Januar: Klaus-Peter Wolf, deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor
  • 13. Januar: Thomas Eduard Abeltshauser, deutscher Jurist
  • 13. Januar: Bruno Coulais, französischer Filmkomponist
  • 13. Januar: Alexander Thieme, deutscher Leichtathlet († 2016)
  • 16. Januar: Reinhold Fanz, deutscher Fußballtrainer
  • 16. Januar: Felicia Jitianu, rumänische Ruderin
Katharina Thalbach, 2012
Thomas de Maizière, 2012
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Oprah Winfrey, 2004
  • 29. Januar: Oprah Winfrey, US-amerikanische Talk-Show-Moderatorin
  • 30. Januar: Rahim Ademi, kroatischer General
  • 30. Januar: Jochen Kowalski, deutscher Sänger
  • 31. Januar: Mauro Baldi, italienischer Automobilrennfahrer

Februar

  • 01. Februar: Marijke Amado, niederländische Moderatorin im deutschen Fernsehen
  • 01. Februar: Christoph Böhr, deutscher Politiker
  • 01. Februar: Carlo Conti, Schweizer Politiker
  • 01. Februar: Egbert Streuer, niederländischer Motorradrennfahrer
  • 02. Februar: Hansi Hinterseer, österreichischer Skirennläufer und Sänger
  • 02. Februar: Chan Wing-wah, chinesischer Komponist
  • 03. Februar: Roman Reusch, deutscher Politiker
  • 04. Februar: Tim Caldwell, US-amerikanischer Skilangläufer
  • 04. Februar: Peter Conzelmann, deutscher Brigadegeneral des Heeres
  • 05. Februar: Stefan Jedele, deutscher Fernsehproduzent († 2022)
  • 05. Februar: Cliff Martinez, US-amerikanischer Filmkomponist
  • 05. Februar: Robert Walter McElroy, US-amerikanischer Kardinal, Bischof von San Diego
  • 05. Februar: Matthias Spindler, deutscher Journalist und Historiker († 2021)
  • 05. Februar: Christian Wulffen, deutscher Künstler
  • 06. Februar: Costică Dafinoiu, rumänischer Boxer († 2022)
Dieter Bohlen (2009)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Matt Groening, 2010
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
John Travolta, 2013
  • 18. Februar: John Travolta, US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer, Produzent und Autor
  • 19. Februar: Francis Buchholz, deutscher Rockmusiker
  • 19. Februar: Hans-Hermann Gockel, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 19. Februar: Reiner Haseloff, deutscher Politiker
  • 19. Februar: Ludwig Hollburg, deutscher Schauspieler
  • 19. Februar: Dominique Probst, französischer Komponist und Schlagzeuger
  • 19. Februar: Sócrates, brasilianischer Fußballspieler († 2011)
  • 20. Februar: Michael Alpert, US-amerikanischer Klezmersänger und Interpret jiddischer Musik, Multiinstrumentalist, Tänzer und Komponist
  • 20. Februar: Patty Hearst, Enkeltochter des US-amerikanischen Medienmoguls William Randolph Hearst
  • 20. Februar: Abida Parveen, pakistanische Sängerin und Musikerin
  • 21. Februar: Gaby Baginsky, deutsche Schlagersängerin
  • 21. Februar: Ivo Van Damme, belgischer Leichtathlet († 1976)
  • 23. Februar: Gabriele Brakebusch, deutsche Politikerin
  • 23. Februar: Wiktor Juschtschenko, ukrainischer Politiker, Präsident der Ukraine
  • 23. Februar: Hlib Lonchyna, US-amerikanischer Bischof, Exarch von Großbritannien
  • 23. Februar: Tom Peyer, US-amerikanischer Comicautor
  • 23. Februar: Gundula Schulze Eldowy, deutsche Fotografin
  • 24. Februar: Katharina Landgraf, deutsche Politikerin und MdB
  • 24. Februar: Plastic Bertrand, belgischer New-Wave-Musiker
  • 25. Februar: Michael Amon, österreichischer Schriftsteller († 2018)
  • 26. Februar: Arndt Ellmer, deutscher Science-Fiction-Schriftsteller
(c) Gobierno de Chile, CC BY 3.0 cl
Recep Tayyip Erdoğan, 2012

März

  • 01. März: Catherine Bach, US-amerikanische Schauspielerin
  • 01. März: Carles Benavent, spanischer Jazz- und Flamencobassist
  • 01. März: Michael Höhenberger, deutscher Politiker († 2023)
  • 01. März: Ron Howard, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent
Ron Howard
  • 01. März: Monika Pflug, deutsche Eisschnellläuferin
  • 01. März: Volker Wieker, 15. Generalinspekteur der Bundeswehr
  • 02. März: Hans-Jürgen Baake, deutscher Fußballspieler
  • 03. März: Dieter Drabiniok, deutscher Politiker
  • 03. März: Ona Zee, US-amerikanische Pornodarstellerin, -produzentin und -regisseurin
  • 04. März: Timur Awtandilowitsch Apakidse, russischer Generalmajor († 2001)
  • 04. März: François Fillon, französischer Politiker, von 2007 bis 2012 Premierminister Frankreichs
  • 04. März: Ricky Ford, US-amerikanischer Jazz-Saxophonist
  • 04. März: Hubert Mania, deutscher Autor und Übersetzer
  • 04. März: Willie Thorne, englischer Snookerspieler († 2020)
  • 05. März: Jack Stamp, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 05. März: Tamāra Vilerte, lettische Schachspielerin und -trainerin
  • 06. März: István Fehér, ungarischer Ringer († 2021)
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Toni Schumacher.
  • 06. März: Toni Schumacher, deutscher Fußballtorwart
  • 06. März: Joey DeMaio, US-amerikanischer Musiker und Komponist im True Metal Genre
  • 08. März: Rainer Wend, deutscher Politiker
  • 08. März: Karl Schnabl, österreichischer Skispringer
  • 08. März: Marie-Theres Nadig, Schweizer Skirennläuferin
  • 08. März: Juan Ramón Rocha, argentinischer Fußballspieler
  • 09. März: Teodor Anghelini, rumänischer Fußballspieler
  • 09. März: Christian Eberl, deutscher Politiker und seit 1981 Mitglied der FDP
  • 09. März: Carlos Ghosn, brasilianischer Manager
  • 09. März: Matthias Matussek, deutscher Journalist und Publizist
  • 09. März: Roland Methling, deutscher Politiker
  • 09. März: Bobby Sands, nordirischer Widerstandskämpfer, Abgeordneter im britischen Unterhaus († 1981)
  • 09. März: Jock Taylor, britischer Motorradrennfahrer († 1982)
  • 10. März: Tina Charles, britische Sängerin
  • 10. März: Lupita D’Alessio, mexikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 10. März: Luc Dardenne, belgischer Filmregisseur, -produzent und Drehbuchautor
  • 10. März: Lajos Mocsai, ungarischer Handballspieler und -trainer
  • 10. März: Tomiko Yoshikawa, japanische Automobilrennfahrerin
  • 11. März: Lothar König, deutscher evangelischer Pfarrer
  • 11. März: Gale Norton, Innenministerin in den USA
  • 12. März: Richard Winfred Anane, ghanaischer Politiker und Humanmediziner
  • 12. März: Elena Aprile, italienische Teilchenphysikerin
  • 12. März: Inessa Galante, lettische Sopranistin
  • 13. März: Marika Adam, österreichische Schauspielerin und Theaterregisseurin
  • 13. März: Valerie Ann Amos, britische Botschafterin
  • 13. März: Renaud Donnedieu de Vabres, französischer Politiker
  • 15. März: Benjamin Bierman, US-amerikanischer Komponist, Musikpädagoge, Trompeter und Bandleader
  • 15. März: Massimo Bubola, italienischer Cantaurore und Musikproduzent
  • 15. März: Walter Döring, deutscher Politiker (FDP)
  • 15. März: Thorsten Lorenz, deutscher Medienpädagoge und Hochschullehrer
  • 16. März: Miklós Csemiczky, ungarischer Komponist und Musikpädagoge
  • 17. März: Lesley-Anne Down, britische Schauspielerin
  • 18. März: Jan Diesselhorst, deutscher Cellist († 2009)
  • 18. März: Hisaki Matsuura, japanischer Schriftsteller, Literatur- und Kulturwissenschaftler
  • 18. März: Andy Narell, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
  • 18. März: Dietrich Siegl, österreichischer Schauspieler
  • 19. März: Jill Abramson, US-amerikanische Journalistin
  • 20. März: Patrick Abada, französischer Stabhochspringer
  • 20. März: Renate Adolph, deutsche Journalistin und Politikerin
  • 20. März: Rudi Margreiter, Schweizer Schlagersänger († 2005)
  • 20. März: Louis Sachar, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 20. März: Charlie Simmer, kanadischer Eishockeyspieler
  • 20. März: Christoph Ransmayr, österreichischer Schriftsteller
  • 21. März: Mike Dunleavy, US-amerikanischer Basketballtrainer
  • 22. März: Ute Schäfer, deutsche Politikerin
  • 23. März: Catherine Alric, französische Schauspielerin
  • 23. März: Luigi Auriemma, US-amerikanischer Basketballtrainer
  • 23. März: Gabriele Eckart, deutsche Schriftstellerin
  • 23. März: Marianne Thomann-Stahl, deutsche Politikerin
  • 24. März: Steve LaSpina, US-amerikanischer Jazzbassist
  • 24. März: Rafael Orozco Maestre, kolumbianischer Sänger († 1992)
  • 25. März: Silvia Schmidt, deutsche Politikerin
  • 26. März: Udo Di Fabio, deutscher Jurist, Richter des Bundesverfassungsgerichts
Jutta Speidel, 2007

April

  • 01. April: Giancarlo Antognoni, italienischer Fußballspieler
  • 01. April: Dieter Müller, deutscher Fußballspieler
  • 01. April: Jeff Porcaro, US-amerikanischer Schlagzeuger der Rockband Toto († 1992)
  • 01. April: Knut Værnes, norwegischer Jazzgitarrist
  • 02. April: Gregory Abbott, US-amerikanischer Musiker, Sänger, Komponist und Musikproduzent
  • 02. April: Wladimir Iljitsch Afromejew, russischer Geschäftsmann, Schachspieler und -organisator
  • 02. April: Abdelilah Benkirane, Premierminister von Marokko
  • 03. April: Reinhard Gaier, deutscher Richter des Bundesverfassungsgerichts
  • 03. April: Gerd Knoblauch, deutscher Fußballtorwart
  • 03. April: Eckhardt Rehberg, deutscher Politiker
  • 04. April: Michel Camilo, Pianist und Komponist im Jazz- und Klassikgenre
  • 04. April: René Girard, französischer Fußballspieler und -trainer
  • 04. April: Konstantine Kemularia, georgischer Politiker
  • 05. April: Stan Ridgway, US-amerikanischer Musiker
  • 05. April: David Shamban, israelischer Cellist
  • 06. April: Frieder Butzmann, deutscher Komponist, Hörspielautor und Performance-Künstler
  • 06. April: Sepp Ferstl, deutscher Skirennläufer
  • 06. April: Aaron Kyle, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 07. April: Jackie Chan, chinesischer Schauspieler
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jackie Chan
(c) Charlie Llewellin, CC BY-SA 2.0
Dennis Quaid
  • 10. April: Angelika Hellmann, deutsche Geräteturnerin
  • 10. April: Peter MacNicol, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. April: Jouko Törmänen, finnischer Skispringer († 2015)
  • 11. April: Ian F. Akyildiz, türkischer Informatiker und Ingenieur
  • 11. April: Waleri Garkalin, Schauspieler, Schauspiellehrer und Puppenspieler († 2021)
  • 11. April: Willie Royster, US-amerikanischer Baseballspieler († 2015)
  • 12. April: Pat Travers, kanadischer Blues-Rock-Gitarrist
  • 12. April: Steve Stevaert, belgischer (flämischer) Politiker († 2015)
  • 14. April: Katsuhiro Otomo, japanischer Comic-Zeichner, Drehbuchautor und Regisseur
  • 15. April: Michael Helmrath, deutscher Oboist, Dirigent und Generalmusikdirektor
  • 15. April: Ewald Schurer, deutscher Politiker und MdB († 2017)
  • 15. April: Wiktor Pynsenyk, ukrainischer Politiker, Finanzminister
  • 15. April: Seka, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 16. April: Ellen Barkin, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. April: Sibylle Lewitscharoff, deutsche Schriftstellerin († 2023)
  • 17. April: Riccardo Patrese, italienischer Formel-1-Rennfahrer
  • 17. April: Nano Pourtier, französischer Freestyle-Skier
  • 17. April: Michael Sembello, US-amerikanischer Sänger und Musiker
  • 18. April: Annemarie Adlassnig, österreichische Politikerin
  • 18. April: Hans Liberg, niederländischer Musikcomedian
  • 18. April: Torsten Persson, schwedischer Ökonom
  • 18. April: Dennis Talbot, australischer Boxer
  • 19. April: Trevor Francis, englischer Fußballspieler und Fußballtrainer († 2023)
  • 19. April: Res Ingold, Schweizer Konzeptkünstler
  • 19. April: Ingrid Peters, deutsche Sängerin
  • 19. April: Bob Rock, kanadischer Plattenproduzent und Tontechniker
  • 20. April: Gero von Boehm, deutscher Regisseur, Journalist und Autor
  • 20. April: Piotr Gliński, polnischer Politiker
  • 20. April: Ralph Pichler, Schweizer Bobfahrer
  • 21. April: Walter Freiwald, deutscher Hörfunk- und Fernsehmoderator († 2019)
  • 21. April: Laura Podestà, italienische Schwimmerin († 2022)
  • 22. April: Ulla Burchardt, deutsche Politikerin
  • 23. April: Tony Atlas, US-amerikanischer Wrestler, Bodybuilder und Powerlifter
  • 23. April: Michael Moore, US-amerikanischer Dokumentarfilmer und Autor
  • 24. April: Mumia Abu-Jamal, US-amerikanischer Journalist
  • 24. April: Captain Sensible, britischer Sänger, Gitarrist und Bassist
  • 25. April: Bob Ross, schottischer Hornist und Dirigent
  • 26. April: Ernst Hauck, deutscher Jurist
  • 27. April: Jürgen Bäuerle, deutscher Kommunalpolitiker
  • 27. April: Thomas Oppermann, deutscher Politiker († 2020)
  • 28. April: Michael Daugherty, US-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 28. April: Günther Hasinger, deutscher Astrophysiker
  • 29. April: Heinz Schaden, österreichischer Kommunalpolitiker
  • 29. April: Jerry Seinfeld, US-amerikanischer Schauspieler und Comedian
  • 29. April: Tina York, deutsche Schlagersängerin
  • 30. April: Howard Arman, britischer Chorleiter und Operndirigent
  • 30. April: Douglas Arnold, US-amerikanischer Mathematiker
  • 30. April: Norbert Bernsdorff, deutscher Jurist
  • 30. April: Jane Campion, neuseeländische Filmregisseurin
  • 30. April: Gunther Tiersch, deutscher Meteorologe und Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen im Rudern

Mai

  • 01. Mai: Juro Mětšk, sorbischer Komponist († 2022)
  • 02. Mai: Elliot Goldenthal, US-amerikanischer Komponist
  • 02. Mai: Werner Melzer, deutscher Fußballspieler
  • 02. Mai: Wolfgang Mocker, deutscher Aphoristiker († 2009)
  • 02. Mai: Modupe Oshikoya, nigerianische Leichtathletin
  • 04. Mai: Pia Zadora, US-amerikanische Sängerin
  • 05. Mai: Martin Renner, deutscher Politiker
  • 05. Mai: Dirk Spelsberg, deutscher Hörspiel- und Theaterautor († 2018)
  • 05. Mai: Dagmar G. Wöhrl, deutsche Politikerin
  • 06. Mai: Marcel Konrad, Schweizer Schriftsteller
  • 07. Mai: Heinzpeter Hempelmann, deutscher evangelikaler Theologe und Philosoph
  • 08. Mai: Anthony Appiah, US-amerikanischer Philosoph
  • 08. Mai: Alexandru Custov, rumänischer Fußballspieler († 2008)
  • 08. Mai: Erika Franke, deutscher Generalarzt, erster Bundeswehrgeneral aus den neuen Bundesländern
  • 08. Mai: David Keith, US-amerikanischer Schauspieler
  • 09. Mai: Albrecht Bufe, deutscher Arzt und Wissenschaftler
  • 09. Mai: Domenico Caso, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 09. Mai: Barb Jungr, englische Sängerin
  • 10. Mai: Sabine Postel, deutsche Schauspielerin
  • 12. Mai: Barry Ackroyd, britischer Kameramann
  • 12. Mai: Friðrik Þór Friðriksson, isländischer Filmregisseur und Filmemacher
  • 12. Mai: Annette Kreft, deutsche Schauspielerin
  • 13. Mai: Georg Gafron, deutscher Journalist
  • 13. Mai: Jean-Louis Costes, französischer Performance-Künstler, Sänger, Schauspieler, Regisseur und Autor
  • 13. Mai: Johnny Logan, irischer Sänger und Komponist
  • 13. Mai: Josef Loos, österreichischer Politiker
  • 14. Mai: Peter Cestonaro, deutscher Fußballspieler
  • 14. Mai: Karl-Markus Gauß, österreichischer Schriftsteller
  • 14. Mai: Klaus Hensel, deutscher Schriftsteller
  • 14. Mai: Bodo Wehmeier, deutscher Fußballspieler
  • 15. Mai: Janusz Stokłosa, polnischer Pianist und Komponist
  • 16. Mai: Ulli Bögershausen, deutscher Sologitarrist und Gitarrenlehrer
  • 16. Mai: Cindy Lee Van Dover, Meeresbiologin mit Schwerpunkt Tiefsee
  • 16. Mai: Jónína Leósdóttir, isländische Autorin
  • 16. Mai: Betty Olivero, israelische Komponistin
  • 18. Mai: Ekkehardt Belle, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher († 2022)
  • 18. Mai: Rolf Bietmann, deutscher Politiker, MdB
  • 18. Mai: Eric Gerets, belgischer Fußballspieler und Fußballtrainer
  • 18. Mai: Han Gyong-si, nordkoreanischer Gewichtheber
  • 18. Mai: Reinhold Heil, deutscher Komponist, Tonmeister, Produzent, Pianist, Keyboarder und Sänger
  • 18. Mai: Thomas Sinsel, deutscher Handballspieler
  • 19. Mai: Wolfgang Maderthaner, österreichischer Historiker
  • 19. Mai: Phil Rudd, Schlagzeuger der australischen Hardrock-Band AC/DC
  • 19. Mai: Webb Wilder, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler
  • 20. Mai: Esko Aho, finnischer Staatsmann und Premierminister
  • 20. Mai: Julie Brougham, neuseeländische Dressurreiterin († 2021)
  • 20. Mai: Thomas Huonker, Schweizer Historiker
  • 20. Mai: David Paterson, US-amerikanischer Politiker
  • 20. Mai: Luis Royo, spanischer Maler
  • 21. Mai: Marc Ribot, US-amerikanischer Avantgarde-Gitarrist und Komponist
  • 21. Mai: Josef Steinkogler, österreichischer Politiker († 2024)
  • 22. Mai: Clemens Eich, deutscher Schauspieler und Schriftsteller († 1998)
  • 23. Mai: Eva Afuhs, österreichische Künstlerin († 2011)
  • 23. Mai: Charytín Goyco, dominikanische Sängerin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin
  • 23. Mai: Paolo Olmi, italienischer Dirigent
  • 24. Mai: Robert Beaser, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 24. Mai: Rainald Goetz, deutscher Schriftsteller
  • 25. Mai: Tantely Andrianarivo, madagassischer Politiker († 2023)
  • 25. Mai: Christoph Neidhart, Schweizer Journalist und Autor
  • 26. Mai: Alan Hollinghurst, britischer Schriftsteller
  • 26. Mai: Marian Gold, deutscher Musiker und Mitbegründer der Band Alphaville
  • 26. Mai: Erich Hackl, österreichischer Schriftsteller
  • 27. Mai: Jo Achermann, Schweizer Bildhauer
  • 27. Mai: Roy Edwards, US-amerikanischer Politiker († 2020)
  • 27. Mai: Jackie Slater, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 27. Mai: Reiner Wehle, deutscher Klarinettist, Autor und Professor
  • 28. Mai: Walter Heiler, deutscher Politiker, Bürgermeister und MdL
  • 28. Mai: Margus Leivo, estnischer Politiker († 2019)
  • 29. Mai: John Hencken, US-amerikanischer Schwimmer
  • 29. Mai: Angelika Perdelwitz, deutsche Schauspielerin
  • 29. Mai: Jacqueline Todten, deutsche Leichtathletin
  • 31. Mai: Petra Gerstenkorn, deutscher Politiker und MdB
  • 31. Mai: Lissy Gröner, MdEP für die SPD († 2019)
  • 31. Mai: Wolfgang Pollanz, österreichischer Schriftsteller, Publizist und Musiker
  • 31. Mai: Anders Hillborg, schwedischer Komponist und Professor

Juni

  • 01. Juni: Frédéric Chichin, französischer Rock-Musiker und Singer-Songwriter († 2007)
  • 01. Juni: Jan Söffing, deutscher Politiker
  • 02. Juni: Allen Emerson, US-amerikanischer Informatiker
  • 02. Juni: Dennis Haysbert, US-amerikanischer Schauspieler
  • 03. Juni: Sərdar Cəlaloğlu, aserbaidschanischer Politiker
  • 03. Juni: Bajram Rexhepi, kosovarischer Politiker und Ministerpräsident († 2017)
  • 03. Juni: Hans-Werner Senfft, deutscher Politiker
  • 04. Juni: Hermann Gerland, deutscher Fußballtrainer
  • 04. Juni: Roger Xhonneux, belgischer Handballspieler, -trainer und -schiedsrichter
  • 05. Juni: Juan-José Aguirre Muñoz, spanischer Bischof
  • 05. Juni: Robert Hochbaum, deutscher Politiker
  • 05. Juni: Peter Erskine, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • 07. Juni: Louise Erdrich, indianisch-amerikanische Schriftstellerin
  • 07. Juni: Günther Platter, österreichischer Politiker, Minister
  • 07. Juni: Randolph Rose, deutscher Sänger und Schauspieler
  • 08. Juni: Jochen Schümann, deutscher Segelsportler, Olympiasieger, Gewinner des America’s Cup
  • 09. Juni: Peter Campa, österreichischer Schriftsteller
  • 10. Juni: Julio Abreu, paraguayischer Schwimmer († 2022)
  • 10. Juni: Ichirō Aisawa, japanischer Politiker
  • 10. Juni: Serge Arcuri, kanadischer Komponist
  • 10. Juni: Ute Frevert, deutsche Historikerin
  • 11. Juni: Gerhard Grandke, deutscher Politiker
  • 12. Juni: Fred Borchelt, US-amerikanischer Ruderer
  • 12. Juni: Thomas Demenga, schweizerischer Cellist und Komponist
  • 12. Juni: Belmiro Silva, portugiesischer Radrennfahrer
  • 12. Juni: Ricarda Strobel, deutsche Medienwissenschaftlerin
  • 12. Juni: Roman Summereder, österreichischer Organist und Cembalist
  • 13. Juni: Andrzej Lepper, polnischer Politiker († 2011)
  • 13. Juni: Ngozi Okonjo-Iweala, nigerianische Politikerin
  • 14. Juni: Gianna Nannini, italienische Liedermacherin
  • 14. Juni: Willem Schuth, deutscher Europaabgeordneter
  • 15. Juni: Danial Achmetow, kasachischer Politiker
  • 15. Juni: James Belushi, US-amerikanischer Schauspieler und Musiker
  • 15. Juni: Rudy Pevenage, belgischer Radrennfahrer und sportlicher Leiter
  • 15. Juni: Paul Rusesabagina, ruandischer Hotelmanager
  • 15. Juni: Naguib Sawiris, ägyptische Unternehmer
  • 16. Juni: Jeffrey Shears Ashby, US-amerikanischer Astronaut
  • 17. Juni: Bernhard Amann, deutscher Polizeivollzugsbeamter und Politiker
  • 17. Juni: Uta Eisold, deutsche Schauspielerin
  • 17. Juni: Emilio Pomàrico, argentinischer Komponist
  • 18. Juni: Stefan Gieltowski, deutscher Politiker
  • 18. Juni: Wiktor Masin, sowjetischer Gewichtheber († 2022)
Kathleen Turner
Karlheinz Brandenburg, 2010

Juli

  • 01. Juli: Abdul Aziz Al Ghurair, arabischer Unternehmer und Bankier
  • 01. Juli: Herbert Zimmermann, deutscher Fußballspieler
  • 01. Juli: Eva Lichtenberger, österreichische Politikerin
  • 02. Juli: Victor Amaya, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 02. Juli: Gregor Maria Hanke, Bischof von Eichstätt
  • 03. Juli: Herbert Hainer, deutscher Manager
  • 03. Juli: Claudia Märtl, deutsche Historikerin
  • 04. Juli: Alessandra Belloni, italienische Sängerin, Tamburinspielerin, Tänzerin, Schauspielerin und Komponistin, Musikethnologin und -therapeutin
  • 04. Juli: Julian Dawson, britischer Musiker und Songpoet
  • 04. Juli: Günter Parche, deutscher Attentäter († 2022)
  • 04. Juli: Hans Pum, österreichischer Skisportfunktionär
  • 05. Juli: Tadeusz Wielecki, polnischer Komponist und Kontrabassist
  • 08. Juli: Hallstein Bøgseth, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 08. Juli: Erzbischof Feofan, russisch-orthodoxer Erzbischof von Berlin und Deutschland († 2017)
  • 09. Juli: Germán Cáceres, salvadorianischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
Neil Tennant, 2006
  • 10. Juli: Neil Tennant, britischer Musiker
  • 11. Juli: Fabrizio Castori, italienischer Fußballtrainer
  • 11. Juli: Robert Giggenbach, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 11. Juli: László Tengelyi, ungarischer Philosoph und Hochschullehrer († 2014)
  • 12. Juli: Eric Adams, US-amerikanischer Metal-Sänger
  • 12. Juli: Wolfgang Dremmler, deutscher Fußballspieler
  • 12. Juli: Dave Irwin, kanadischer Skirennläufer
  • 13. Juli: Florencio Barsana „Butch“ Abad, philippinischer Politiker
  • 13. Juli: Sezen Aksu, türkische Pop-Sängerin und Komponistin
  • 13. Juli: Roberto Aussel, argentinischer Gitarrist und Professor für klassische Gitarre
  • 13. Juli: Louise Mandrell, US-amerikanische Country-Sängerin und -Musikerin
  • 14. Juli: Dora Akunyili, nigerianischer Politiker († 2014)
  • 14. Juli: Erkki Antila, finnischer Biathlet († 2023)
  • 14. Juli: R. Paul Crabb, US-amerikanischer Musikpädagoge und Chorleiter
  • 15. Juli: Maria Lea Pedini Angelini, san-marinesische Politikerin
  • 15. Juli: Vickiana, dominikanische Sängerin und Entertainerin
  • 15. Juli: Mario Kempes, argentinischer Fußballspieler und Fußballtrainer
  • 17. Juli: Frank Otfried July, deutscher evangelischer Theologe und Landesbischof
(c) Armin Linnartz, CC BY-SA 3.0 de
Angela Merkel, 2010
Jürgen Trittin, 2013
Hugo Chávez, 2008
  • 28. Juli: Hugo Chávez, venezolanischer Staatspräsident († 2013)
  • 29. Juli: Jeannetta Arnette, US-amerikanische Schauspielerin
  • 30. Juli: Ian Callum, britischer Automobildesigner
  • 30. Juli: Helmut Schoepe, deutscher Brigadegeneral
  • 31. Juli: Miguel Amaral, portugiesischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 31. Juli: Rainer Bock, deutscher Schauspieler
  • 00. Juli: Imran Hamza Alawiye, nigerianisch-britischer Arabist und Sprachlehrer

August

  • 01. August: Benno Möhlmann, deutscher Fußballtrainer
  • 01. August: Michael Badnarik, US-amerikanischer Software-Ingenieur und Politiker († 2022)
  • 02. August: Richard Epple, von der Polizei irrtümlich erschossener vermeintlicher RAF-Terrorist († 1972)
  • 03. August: Robert Ronald Atwell, britischer Bischof
  • 04. August: Yahya Atan, malaysischer Hockeyspieler († 2022)
  • 04. August: Anatolij Kinach, ukrainischer Politiker, Erster Vizepremierminister der Ukraine
  • 05. August: Bill Gilligan, US-amerikanischer Eishockeytrainer
  • 05. August: Richard Preston, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 06. August: Jürgen Owczarzak, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 07. August: Jonathan Pollard, US-Bürger und Spion für den israelischen Geheimdienst Mossad
  • 07. August: Waleri Gassajew, sowjetischer Fußballspieler und Trainer von ZSKA Moskau
  • 07. August: Osman Pepe, türkischer Umweltminister
  • 08. August: Ottmar Holdenrieder, deutscher Forstwissenschaftler, Mykologe und Ökologe
  • 09. August: Loïc Amisse, französischer Fußballspieler und -trainer
  • 10. August: Eliot Fisk, US-amerikanischer Gitarrist
  • 10. August: Heinz-Peter Haustein, deutscher Politiker
  • 11. August: Tilo Braune, deutscher Politiker
  • 11. August: Joe Jackson, englischer Musiker
  • 11. August: Bortolo Mutti, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 11. August: Roland Reber, deutscher Regisseur, Autor und Schauspieler († 2022)
  • 12. August: Ray Abruzzo, italo-amerikanischer Schauspieler
  • 12. August: Max Straubinger, deutscher Politiker und MdB
  • 12. August: François Hollande, französischer Politiker
    François Hollande, 2015
  • 12. August: Pat Metheny, US-amerikanischer Jazzgitarrist
  • 13. August: Nico Assumpção, brasilianischer Bassist († 2001)
  • 13. August: Wolfgang Meyer, deutscher Klarinettist († 2019)
  • 14. August: Abdu Usman Abubakar, nigerianischer Diplomat
  • 14. August: Christian Gross, Schweizer Fußballspieler und -trainer
  • 15. August: Stieg Larsson, schwedischer Journalist und Schriftsteller († 2004)
  • 16. August: George Galloway, britischer Politiker und Pazifist
  • 16. August: James Cameron, kanadischer Regisseur
    (c) Steve Jurvetson, CC BY 2.0
    James Cameron, 2010
  • 16. August: Christel Klinzmann, deutsche Fußballspielerin
  • 17. August: Eric Johnson, US-amerikanischer Gitarrist und Sänger
  • 17. August: Andrés Pastrana, kolumbianischer Politiker und Präsident
  • 17. August: Ingrid Daubechies, Professorin und Direktorin an der Princeton University
  • 18. August: Philippe Autexier, französischer Musikwissenschaftler († 1998)
  • 18. August: Hilmar Eichhorn, deutscher Schauspieler
  • 19. August: Tim Hagans, US-amerikanischer Jazztrompeter
  • 19. August: Roger Kusch, deutscher Politiker, Justizsenator von Hamburg
  • 19. August: Oscar Larrauri, argentinischer Automobilrennfahrer
  • 20. August: John William Ashe, antiguanischer Diplomat († 2016)
  • 21. August: Edgar Geenen, deutscher Fußball-Funktionär († 2007)
  • 21. August: Humbert Balsan, französischer Filmproduzent († 2005)
  • 21. August: Didier Six, französischer Fußballnationalspieler
  • 21. August: Archie Griffin, US-amerikanischer Footballspieler
  • 21. August: Siegfried Jaschinski, Vorstandsvorsitzender der Landesbank Baden-Württemberg
  • 21. August: Dieter Weberpals, deutscher Flötist
  • 22. August: Berhane Asfaw, äthiopischer Paläoanthropologe
  • 22. August: Emilio Campos, venezolanischer Fußballspieler († 2022)
  • 22. August: Gary Kulesha, kanadischer Komponist, Dirigent, Pianist und Musikpädagoge
  • 22. August: Peter Schaar, deutscher Datenschutzexperte
  • 22. August: Gert Wilden junior, deutscher Musiker, Filmkomponist und Arrangeur
  • 23. August: Robert Bösch, Schweizer Fotograf und Bergsteiger
  • 24. August: Alvaro Cordero, venezolanischer Komponist
  • 25. August: Elvis Costello, englischer Musiker
  • 25. August: Gilbert Duclos-Lassalle, französischer Radrennfahrer
  • 25. August: Bruno Manser, Schweizer Ethnologe und Umweltaktivist († 2005)
  • 26. August: Dimitri Hegemann, deutscher Kulturmanager
  • 26. August: Scott Henderson, US-amerikanischer Gitarrist
  • 26. August: Tracy Krohn, US-amerikanischer Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 26. August: Michael Küttner, deutscher Jazzmusiker
  • 27. August: Derek Warwick, britischer Automobilrennfahrer
  • 28. August: Alexander Wikentjewitsch Skworzow, russischer Eishockeyspieler († 2020)
  • 30. August: Stefan Bollinger, deutscher Politikwissenschaftler und Historiker
  • 30. August: Aljaksandr Lukaschenka, Präsident von Belarus
  • 30. August: David Paymer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 31. August: Robert Kotscharjan, Präsident der Republik Armenien

September

(c) José Fernando Real, CC BY-SA 4.0
Francisco Lú-Olo Guterres
  • 01. September: Axel Troost, deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker († 2023)
  • 02. September: Andrej Babiš, tschechischer Unternehmer und Politiker
  • 02. September: Marco Varner, italienischer Komponist und Musikpädagoge
  • 03. September: Markus Boysen, deutscher Filmschauspieler
  • 04. September: Arpana Caur, indische Malerin und Grafikerin
  • 04. September: Dave Inkpen, deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
  • 05. September: Per Knut Aaland, norwegischer Skilangläufer
  • 06. September: Georgi Tadschijewitsch Agsamow, sowjetischer Schachmeister († 1986)
  • 06. September: Carly Fiorina, US-amerikanische Managerin
  • 07. September: Stéphane Abrial, französischer General
  • 07. September: Horst Dreier, deutscher Jurist und Rechtsphilosoph
  • 07. September: Michael Emerson, US-amerikanischer Schauspieler
  • 07. September: Francisco Guterres, osttimoresischer Politiker
  • 07. September: Jean-Jacques Moine, französischer Schwimmer und Wasserballspieler († 2022)
  • 08. September: Bernd Neubauer, deutscher Kameramann
  • 09. September: Jeffrey Combs, US-amerikanischer Schauspieler
  • 10. September: Nafigulla Chudtschatowitsch Aschirow, russischer Mufti
  • 10. September: Silvia Chivás, kubanische Sprinterin
  • 10. September: Jürgen Hasebrink, deutscher Fußballspieler
  • 10. September: Clark Johnson, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Fernsehproduzent
  • 10. September: Karl-Heinz Podzielny, deutscher Schachspieler († 2019)
  • 11. September: Herbert Bösch, österreichischer Politiker und MdEP
  • 12. September: Robert Gober, US-amerikanischer Künstler
  • 13. September: Steve Kilbey, britischer Musiker, Sänger, Songwriter, Dichter und Maler
  • 13. September: George Yeo, singapurischer Brigadegeneral und Politiker
  • 14. September: David Wojnarowicz, US-amerikanischer Künstler, Autor und Fotograf († 1992)
  • 16. September: Patrick Bourdais, französischer Automobilrennfahrer
  • 16. September: Franz Thönnes, deutscher Politiker
  • 16. September: Michael Nava, US-amerikanischer Schriftsteller und Rechtsanwalt
  • 17. September: Daniel Anker, schweizerischer Journalist und Autor
  • 17. September: Márta Kelemen, ungarische Turnerin
  • 17. September: František Kunzo, slowakischer Fußballspieler
  • 17. September: Albert Oehlen, deutscher Künstler
  • 18. September: Jayne-Ann Igel, deutsche Schriftstellerin
  • 18. September: Einar Már Guðmundsson, isländischer Schriftsteller
  • 18. September: Peter Bofinger, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, Wirtschaftsweiser
  • 18. September: Steven Pinker, Psychologe an der Harvard University
  • 18. September: Reiner Scheidhauer, deutscher Motorradrennfahrer
  • 18. September: Viola Schweizer, deutsche Schauspielerin
  • 19. September: Sissi Tax, österreichische Schriftstellerin
  • 19. September: Michael Wolff, US-amerikanischer Musiker, Komponist und Schauspieler
  • 20. September: Lloyd C. Blankfein, US-amerikanischer Bankmanager
  • 20. September: Bernd Feustel, deutscher Schachspieler († 2012)
  • 20. September: Brinke Stevens, US-amerikanische Schauspielerin, Model und Autorin
Shinzō Abe
  • 21. September: Shinzō Abe, japanischer Politiker der LDP und 57. Premierminister Japans († 2022)
  • 21. September: Wolfgang Steinbach, deutscher Fußballspieler
  • 22. September: Uwe Lyko, deutscher Kabarettist und Komiker
  • 22. September: Shari Belafonte-Harper, US-amerikanische Schauspielerin
  • 22. September: Roland Hartwig, deutscher Jurist und Politiker
  • 22. September: Thomas Oelmayer, Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg
  • 23. September: Guglielmo Andreini, italienischer Endurosportler
  • 23. September: Cherie Blair, britische Rechtsanwältin, Ehefrau von Ministerpräsident Tony Blair
  • 24. September: Davey Arthur, irischer Folkmusiker, Sänger und Songschreiber
  • 24. September: Monika Knoche, deutsche Politikerin
  • 24. September: Marco Tardelli, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 25. September: Antymos Apostolis, polnischer Blues- und Fusiongitarrist
  • 25. September: Wolfgang Kolmsee, deutscher Dreispringer
  • 26. September: Alice, italienische Popsängerin
  • 26. September: César Rosas, mexikanischer Rock-Sänger und -Gitarrist
  • 26. September: Mauro Sandreani, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 27. September: Kornél Horváth, ungarischer Jazz-Perkussionist
  • 27. September: Josef Niederhammer, österreichischer Kontrabassist
  • 27. September: Larry Wall, Erfinder der Programmiersprache Perl
  • 28. September: Margot Wallström, schwedische Vizepräsidentin der EU-Kommission
  • 28. September: Peter Wawerzinek, deutscher Schriftsteller
  • 29. September: Helene Flöss, österreichische Schriftstellerin
  • 29. September: Mojib Latif, deutscher Meteorologe und Klimaforscher
  • 29. September: Debbie Shapiro, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 30. September: Patrice Rushen, US-amerikanische Rhythm-and-Blues-Sängerin

Oktober

David Lee Roth, 2007
  • 10. Oktober: Ariane Ascaride, französische Schauspielerin
  • 10. Oktober: David Lee Roth, Sänger der Band Van Halen
  • 11. Oktober: Peter Finger, deutscher Gitarrist
  • 11. Oktober: Hermann Gaub, deutscher Biophysiker
  • 11. Oktober: Sascha Hehn, deutscher Schauspieler
  • 11. Oktober: Gustav Horn, deutscher Wirtschaftswissenschaftler
  • 11. Oktober: Danny Sugerman, Manager von Ray Manzarek (The Doors) und Jim Osterberg († 2005)
  • 13. Oktober: Hans-Jürgen Abromeit, deutscher Theologe und Bischof
  • 13. Oktober: Wolfgang Fellner, österreichischer Journalist und Medienmacher
  • 13. Oktober: Silvio Micali, US-amerikanischer Informatiker
  • 13. Oktober: Haitham ibn Tariq, Sultan von Oman
  • 15. Oktober: Gabrio Rosa, italienischer Automobilrennfahrer
  • 16. Oktober: Tim Berne, US-amerikanischer Altsaxophonist
  • 16. Oktober: Lorenzo Carcaterra, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 16. Oktober: Corinna Harfouch, deutsche Schauspielerin
  • 17. Oktober: René Botteron, Schweizer Fußballspieler
  • 18. Oktober: Liz Burch, australische Schauspielerin
  • 18. Oktober: John Du, philippinischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Palo
  • 18. Oktober: Miguel Piñera, chilenischer Musiker
  • 18. Oktober: Franz Raschid, deutscher Fußballspieler und -trainer († 2010)
  • 18. Oktober: Édouard Stern, französischer Bankier und Financier († 2005)
  • 18. Oktober: Ramona Wulf, deutsche Schlagersängerin
  • 19. Oktober: Agnes M. Sigurðardóttir, Bischöfin der Isländischen Staatskirche
  • 20. Oktober: Lee Roy Selmon, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 2011)
  • 20. Oktober: O. P. Zier, österreichischer Autor
  • 21. Oktober: Pamela J. Fayle, australische Botschafterin
  • 21. Oktober: Marcel Răducanu, rumänischer Fußballspieler
  • 23. Oktober: Uli Stein, deutscher Fußballspieler
  • 23. Oktober: Ang Lee, taiwanischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 25. Oktober: Mike Eruzione, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 25. Oktober: Hannes Hellmann, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 26. Oktober: Christoph Nix, deutscher Rechtswissenschaftler und Theaterintendant
  • 27. Oktober: Siegmund Astner, österreichischer Politiker
  • 27. Oktober: Wookie Mayer, deutsche Schauspielerin
  • 27. Oktober: Karl-Gustav Richter, deutscher Eishockeyspieler
  • 29. Oktober: Ruslan Sultanowitsch Auschew, russischer General und Politiker
  • 29. Oktober: Alois Estermann, 31. Kommandant der Schweizergarde im Vatikan († 1998)
  • 29. Oktober: Sigrun Siegl, deutsche Leichtathletin
  • 29. Oktober: Anita Meyer, niederländische Sängerin
  • 29. Oktober: Matthias Zschokke, Schweizer Schriftsteller und Filmemacher
  • 29. Oktober: Herman Frazier, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger
  • 30. Oktober: Piero Gros, italienischer Skirennläufer
  • 30. Oktober: Martina Servatius, deutsche Schauspielerin († 2016)
  • 31. Oktober: Mario Amizic, kroatischer Tischtennistrainer
  • 31. Oktober: Karoline Käfer, österreichische Leichtathletin († 2023)
  • 00. Oktober: Han Changfu, chinesischer Politiker
  • 00. Oktober: Mark Vigil, US-amerikanischer Komponist

November

  • 01. November: Klaus Ernst, deutscher Gewerkschafter und Politiker (WASG)
  • 02. November: Brian Augustyn, US-amerikanischer Comicautor und -redakteur († 2022)
  • 03. November: Siegfried Mauser, deutscher Pianist
  • 03. November: Adam Ant, britischer Pop-Musiker
  • 04. November: Alexander Timofejewitsch Aksinin, russischer Leichtathlet und Olympiasieger († 2020)
  • 04. November: Klaus Ignatzek, deutscher Jazzmusiker
  • 04. November: Hervé Regout, belgischer Automobilrennfahrer
  • 06. November: Lothar Mohn, Kirchenmusikdirektor
  • 06. November: Klaus-Günter Pods, deutscher Richter am Bundesarbeitsgericht (BAG) († 2004)
  • 06. November: Roger Berbig, Schweizer Fußballspieler
  • 07. November: Philippe Haezebrouck, französischer Automobilrennfahrer
  • 07. November: Robin Beck, US-amerikanische Sängerin
  • 07. November: Monika Finsterbusch, deutsche Autorin und Zeichnerin
  • 07. November: Guy Gavriel Kay, kanadischer Fantasyautor
  • 08. November: Michael Brown, US-amerikanischer Anwalt, Direktor der Katastrophenschutzbehörde FEMA
  • 08. November: Andrzej Czerwiński, polnischer Politiker
  • 08. November: Kazuo Ishiguro, japanischer Schriftsteller
  • 08. November: Rickie Lee Jones, US-amerikanische Pop- und Jazz-Musikerin
  • 09. November: Debra Armstrong, US-amerikanische Sprinterin
  • 09. November: Irene Jung, deutsche Historikerin und Archivarin
  • 09. November: Dietrich Thurau, deutscher Radrennfahrer
  • 10. November: Hartwig Gauder, deutscher Leichtathlet († 2020)
  • 10. November: Jutta Kirst, deutsche Leichtathletin
  • 10. November: Gottfried Preising, deutscher Radsportler
  • 10. November: Matiaz Tomlje, slowenischer Autorennfahrer
  • 12. November: Marek Chlanda, polnischer Zeichner, Grafiker, Installations- und Performancekünstler
  • 12. November: Olivier Hutman, französischer Jazzpianist
  • 12. November: Paul McNamee, australischer Tennisspieler
  • 13. November: Emanuel Günther, deutscher Fußballspieler
  • 13. November: Bernd Heuermann, deutscher Jurist
  • 13. November: Chris Noth, US-amerikanischer Schauspieler
  • 14. November: Fritz Rudolf Körper, deutscher Politiker
  • 14. November: Bernard Hinault, französischer Radrennfahrer
  • 14. November: Rudolf Holze, deutscher Chemiker und Hochschullehrer
  • 14. November: Tatjana Böhm, Ministerin ohne Geschäftsbereich der DDR
  • 14. November: Anson Funderburgh, US-amerikanischer Blues-Gitarrist
Condoleezza Rice, 2005
(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Marta Andreasen (2014)

Dezember

  • 01. Dezember: Karl-Heinz Körbel, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 01. Dezember: Annette Haven, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 01. Dezember: François Van der Elst, belgischer Fußballspieler († 2017)
  • 02. Dezember: Franz Comploi, italienischer Organist und Musikpädagoge
  • 02. Dezember: Milomir Jakovljević, jugoslawischer Fußballspieler († 2015)
  • 04. Dezember: Javier García Arnaiz, spanischer General
  • 04. Dezember: Gregory Hlady, ukrainisch-kanadischer Schauspieler
  • 04. Dezember: Stefan Lord, schwedischer Dartspieler
  • 05. Dezember: Dieter Bartke, deutscher Handballtorwart († 2002)
  • 05. Dezember: Hanif Kureishi, britischer Schriftsteller
  • 06. Dezember: Hajo F. Breuer, deutscher Autor und Herausgeber († 2014)
  • 06. Dezember: Beat Furrer, österreichischer Komponist und Dirigent Schweizer Herkunft
  • 06. Dezember: Steve Swell, US-amerikanischer Jazzposaunist
  • 06. Dezember: Max Stahl, britischer Journalist, Fernsehmoderator und Filmemacher († 2021)
  • 07. Dezember: Reinhold Zwick, deutscher Theologe
  • 08. Dezember: Louis de Bernières, britischer Schriftsteller
  • 08. Dezember: Graham Cripsey, englischer Snookerspieler
  • 08. Dezember: Peter Kotte, deutscher Fußballspieler
  • 08. Dezember: Heinz-Jürgen Voise, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 08. Dezember: Josef Walcher, österreichischer Skirennläufer († 1984)
  • 09. Dezember: Kip Hanrahan, US-amerikanischer Musikproduzent und Perkussionist
Jean-Claude Juncker, 2012
  • 09. Dezember: Jean-Claude Juncker, luxemburgischer Politiker und Premierminister; Präsident der Europäischen Kommission
  • 09. Dezember: Steve Rodby, US-amerikanischer Bassist
  • 10. Dezember: Price Cobb, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 10. Dezember: Florentin Smarandache, US-amerikanisch-rumänischer Mathematiker
  • 10. Dezember: DJ Hollywood, US-amerikanischer Rapper und DJ
  • 10. Dezember: Gaétan Turcotte, kanadischer Wasserballspieler († 2022)
  • 11. Dezember: Jermaine Jackson, US-amerikanischer Sänger
  • 12. Dezember: Kader Abdolah, iranischer Schriftsteller
  • 12. Dezember: Sibylle Laurischk, deutsche Politikerin († 2020)
  • 13. Dezember: John Anderson, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 13. Dezember: Tamora Pierce, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 14. Dezember: Serge Buttet, französischer Schwimmer († 2021)
  • 14. Dezember: Eva Mattes, deutsche Schauspielerin
  • 15. Dezember: Jürgen Reinholz, deutscher Politiker
  • 15. Dezember: Mark Warner, US-amerikanischer Politiker
  • 16. Dezember: Joe Fonda, US-amerikanischer Jazzbassist
  • 16. Dezember: Peter Meisinger, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 16. Dezember: Timothy Sullivan, kanadischer Komponist und Musikpädagoge
  • 17. Dezember: Simon Aeby, Schweizer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor
  • 18. Dezember: Glenn Buhr, kanadischer Komponist und Pianist
  • 18. Dezember: Roland Claus, deutscher Politiker, MdB
  • 18. Dezember: Ray Liotta, US-amerikanischer Schauspieler († 2022)
  • 18. Dezember: Uli Jon Roth, deutscher Gitarrist
  • 18. Dezember: Willi Wülbeck, deutscher Leichtathlet
  • 19. Dezember: Oswald Metzger, deutscher Politiker
  • 21. Dezember: Chris Evert, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 22. Dezember: Anna Galiena, italienische Schauspielerin
  • 22. Dezember: Detlef Hübner, deutscher Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 22. Dezember: Joseph Kwaku Afrifah-Agyekum, ghanaischer Bischof
  • 22. Dezember: Barbara Lanzinger, deutsche Politikerin
  • 22. Dezember: Christian Liebig, deutscher Bassist und Rockmusiker
  • 23. Dezember: Michael Diekmann, deutscher Manager
  • 23. Dezember: Brian Teacher, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 24. Dezember: Lorenz Caffier, deutscher Politiker
  • 24. Dezember: Cynthia Folio, US-amerikanische Komponistin, Flötistin und Musikpädagogin
  • 24. Dezember: Ulrike Kriener, deutsche Schauspielerin
  • 24. Dezember: Christian Ruck, deutscher Politiker
Annie Lennox (2004)
  • 25. Dezember: Annie Lennox, britische Sängerin und Songwriterin
  • 25. Dezember: Steve Wariner, US-amerikanischer Country-Musiker und Songwriter
  • 26. Dezember: Ulrich Koehler, deutscher Politiker (FDP), Staatssekretär in Sachsen-Anhalt
  • 26. Dezember: Susan Butcher, US-amerikanische Hundetrainerin († 2006)
  • 26. Dezember: David Shep, kanadischer Automobilrennfahrer
  • 27. Dezember: Novella Calligaris, italienische Schwimmerin
  • 27. Dezember: John Watts, britischer Sänger, Gitarrist und Dichter
Denzel Washington
  • 28. Dezember: Denzel Washington, US-amerikanischer Schauspieler
  • 29. Dezember: Phillip Anthony O’Hara, australischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 30. Dezember: Roberto Abbado, italienischer Dirigent
  • 30. Dezember: Rodney A. Brooks, australischer Direktor des CSAIL am MIT
  • 30. Dezember: Wolfgang Pohl, deutscher Fußballspieler
  • 31. Dezember: Gloria Afua Akuffo, ghanaische Juristin und Politikerin
  • 31. Dezember: Sylvie Bodorová, tschechische Komponistin
  • 31. Dezember: Hans-Hubertus Mack, deutscher Offizier und Erziehungswissenschaftler
  • 31. Dezember: Alex Salmond, schottischer Politiker
  • 31. Dezember: Christine Scheiblich, deutsche Ruderin
  • 00. Dezember: Jeff Arch, US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent

Tag unbekannt

Gestorben

Januar

  • 01. Januar: Alfred Cooper, britischer Politiker, Diplomat und Autor (* 1890)
  • 02. Januar: Harald Abatz, deutscher Politiker (* 1893)
  • 02. Januar: James Pitcairn-Knowles, Maler, Grafiker und Bildhauer schottischer Abstammung (* 1863)
  • 03. Januar: Christian Friedrich Lautenschlager, deutscher Mechaniker und Automobilrennfahrer (* 1877)
  • 07. Januar: Paul von Schoenaich, deutscher Generalmajor, späterer Pazifist (* 1866)
  • 07. Januar: Ludwig Klitzsch, deutscher Publizist und Unternehmer (* 1881)
  • 08. Januar: Franz Böhner, deutscher Politiker (* 1889)
  • 11. Januar: Oscar Straus, österreichischer Operettenkomponist (* 1870)
  • 12. Januar: Max Niedermann, schweizerischer Altphilologe und Politiker (* 1874)
  • 13. Januar: Adolf Gondrell, deutscher Conférencier und Schauspieler (* 1902)
  • 15. Januar: Hermann Höpker-Aschoff, deutscher Politiker und Verfassungsgerichtspräsident (* 1883)
  • 15. Januar: Rudolf Ruscheweyh, niederländisch-liechtensteinischer Waffenhändler, Geheimdienstmitarbeiter und Parteispender (* 1905)
  • 15. Januar: Erich Stahl, deutscher General (* 1893)
  • 18. Januar: Sydney Greenstreet, britischer Schauspieler (* 1879)
  • 19. Januar: Theodor Kaluza, deutscher Physiker (* 1885)
  • 20. Januar: Wadi' al-Bustani, libanesischer Dichter und Übersetzer (* 1886)
  • 21. Januar: Billy Jenkins, Kunstschütze, Lassowerfer und Greifvogeldresseur (* 1885)
  • 22. Januar: Ernest Friederich, französischer Automobilrennfahrer und Mechaniker (* 1886)
  • 23. Januar: Amir Adil Arslan, syrischer Politiker (* 1880)
  • 26. Januar: Adolf Spilker, deutscher Chemiker und Techniker (* 1863)
  • 27. Januar: Hinrich Abel, deutscher Politiker (* 1884)
  • 28. Januar: Eugeniusz Romer, polnischer Geograph und Kartograph (* 1871)
  • 29. Januar: Walter Conrad Arensberg, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und Kunstsammler (* 1878)
  • 31. Januar: Alfred Auerbach, deutscher Schauspieler und Schriftsteller (* 1873)

Februar

Senda Berenson Abbott

März

Otto Diels
Clara Westhoff
Gertrud Bäumer
  • 05. März: Kishida Kunio, japanischer Dramatiker (* 1890)
  • 06. März: Massimo Massimi, italienischer Kardinal (* 1877)
  • 06. März: Hermann Dietrich, deutscher Politiker (* 1879)
  • 06. März: Carl Eduard, Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha (* 1884)
  • 07. März: Otto Diels, deutscher Chemiker (* 1876)
  • 07. März: Ernst Winter, deutscher Politiker (* 1888)
  • 07. März: Ludwik Hirszfeld, polnischer Mediziner und Immunologe (* 1884)
  • 09. März: Eva Ahnert-Rohlfs, deutsche Astronomin (* 1912)
  • 09. März: Clara Westhoff, deutsche Bildhauerin (* 1878)
  • 10. März: Alfred Lamoureux, kanadischer Komponist und Musikpädagoge (* 1876)
  • 12. März: Marianne Weber, deutsche Frauenrechtlerin, Soziologin und Rechtshistorikerin (* 1870)
  • 13. März: Otto Gebühr, deutscher Schauspieler (* 1877)
  • 19. März: Walter Braunfels, deutscher Komponist und Pianist (* 1882)
  • 25. März: Gertrud Bäumer, deutsche Frauenrechtlerin, Politikerin, Pädagogin, MdR (* 1873)
  • 25. März: Leon Schiller, polnischer Theaterregisseur und Theatertheoretiker (* 1887)
  • 26. März: Ferdinand Hardekopf, deutscher Journalist, Schriftsteller, Lyriker und Übersetzer (* 1876)
  • 27. März: Walter M. Pierce, US-amerikanischer Politiker (* 1861)
  • 29. März: Rudolf Ahlers, deutscher Autor (* 1889)
  • 30. März: Thomas Schneider, deutscher Rennfahrer (* 1875)
  • 30. März: Fritz London, deutsch-amerikanischer Physiker (* 1900)

April

Auguste Lumière
  • 01. April: Jan Thomée, niederländischer Fußballspieler (* 1886)
  • 02. April: William Heffelfinger, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1867)
  • 03. April: Remzi Oğuz Arık, türkischer Archäologe und Politiker (* 1899)
  • 04. April: Frederick von Antal, ungarisch-britischer Kunsthistoriker (* 1888)
  • 05. April: Märtha von Schweden, Kronprinzessin von Norwegen (* 1901)
  • 10. April: Ludwig Curtius, deutscher Klassischer Archäologe (* 1874)
  • 10. April: Auguste Lumière, französischer Filmtechnikpionier (* 1862)
  • 12. April: Dwight Griswold, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 14. April: Lil Green, US-amerikanische Blues-Sängerin (* 1919)
  • 14. April: Gilbert Rahm, deutscher Geistlicher (* 1885)
  • 14. April: Siegfried von Roedern, deutscher Politiker (* 1870)
  • 15. April: Arthur Fickenscher, US-amerikanischer Komponist (* 1871)
  • 15. April: Feliks Wróbel, polnischer Komponist (* 1894)
  • 16. April: Friedrich Arenhövel, deutscher Schriftsteller (* 1886)
  • 16. April: Ernst Krenn, österreichischer Skandinavist (* 1897)
  • 16. April: Lorenz Rogger, Schweizer Katholischer Geistlicher und Pädagoge (* 1878)
  • 18. April: Émile Marcelin, französischer Komponist (* 1906)
  • 21. April: Emil Leon Post, US-amerikanischer Mathematiker und Logiker (* 1897)
  • 21. April: Petre Sergescu, rumänischer Mathematiker und Mathematikhistoriker (* 1893)
  • 22. April: Jörg Lanz von Liebenfels, österreichischer Geistlicher (* 1874)
  • 24. April: Augustin Schuldis, katholischer Priester, päpstlicher Hausprälat (* 1891)
  • 24. April: Michail Leonidowitsch Starokadomski, russischer Komponist (* 1901)
  • 27. April: Richard Schmitz, österreichischer Politiker (* 1885)
  • 28. April: Wendelin Rauch, Erzbischof von Freiburg im Breisgau (* 1885)
  • 29. April: Léon Jouhaux, französischer Gewerkschafter und Friedensnobelpreisträger (* 1879)
  • 29. April: Joe May, österreichischer Regisseur und Produzent (* 1880)
  • 30. April. Christian Dauvergne, französischer Automobilrennfahrer (* 1890)
  • Texas Alexander, US-amerikanischer Blues-Sänger (* 1900)

Mai

  • 01. Mai: Johnny Aubert, schweizerischer Pianist (* 1889)
  • 03. Mai: Silvio Dal Cin, italienischer Automobilrennfahrer
  • 05. Mai: Franz Aubell, österreichischer Geodät (* 1878)
  • 06. Mai: Peter Lorson, katholischer Theologe, Jesuit, Schriftsteller (* 1897)
  • 10. Mai: Ekkehard Arendt, österreichischer Schauspieler (* 1892)
  • 10. Mai: Erik Reger, deutscher Schriftsteller (* 1893)
  • 11. Mai: Sait Faik, türkischer Schriftsteller (* 1906)
  • 14. Mai: Heinz Guderian, deutscher General im Dritten Reich (* 1888)
  • 15. Mai: Norbert Jacques, luxemburgischer Schriftsteller (* 1880)
  • 16. Mai: Heinrich Wilhelm Joseph Acker, deutscher Politiker (* 1896)
  • 16. Mai: Werner Bischof, Schweizer Fotograf (* 1916)
  • 16. Mai: Clemens Krauss, österreichischer Dirigent (* 1893)
  • 17. Mai: Samuel Belov, US-amerikanischer Geiger, Bratschist und Musikpädagoge (* 1884)
  • 19. Mai: Charles Ives, US-amerikanischer Komponist (* 1874)
  • 24. Mai: William Van Alen, US-amerikanischer Architekt (* 1882)
  • 24. Mai: Edwin Rolfe, US-amerikanischer Dichter (* 1909)
  • 25. Mai: Robert Capa, US-amerikanischer Fotograf ungarischer Herkunft (* 1913)
  • 26. Mai: Waldemar Gurian, russisch-deutsch-amerikanischer Politikwissenschaftler (* 1902)
  • 26. Mai: Franz Pfemfert, deutscher Publizist, Herausgeber, Literaturkritiker, Fotograf (* 1879)
  • 27. Mai: Jan Schoemaker, niederländischer Fußballspieler (* 1882)
  • 27. Mai: Fritz von Herzmanovsky-Orlando, österreichischer Schriftsteller und Zeichner (* 1877)
  • 27. Mai: Arthur Koepchen, technischer Vorstand des RWE (* 1878)
  • 30. Mai: August Steiger, Schweizer Lehrer und Sprachpfleger (* 1874)
  • 00. Mai: Albert Ackermann, deutscher Unternehmer (* 1882)

Juni

  • 01. Juni: Martin Andersen Nexø, dänischer Schriftsteller (* 1869)
  • 01. Juni: Wilhelm Stapel, deutscher Publizist (* 1882)
  • 02. Juni: Karl Caspar, deutscher Pilot und Unternehmer (* 1883)
  • 06. Juni: Josef Bohatec, tschechischer Philosoph und Theologe (* 1876)
  • 06. Juni: Fritz Kasparek, österreichischer Alpinist (* 1910)
  • 07. Juni: Alan Turing, britischer Mathematiker und Kryptoanalytiker (* 1912)
  • 09. Juni: Alain LeRoy Locke, US-amerikanischer Philosoph (* 1886)
  • 10. Juni: Charles Francis Adams, US-amerikanischer Politiker (* 1866)
  • 10. Juni: Mathilde Paravicini, Schweizer Humanistin (* 1875)
  • 12. Juni: E. Ray Goetz, US-amerikanischer Songwriter, Produzent, Drehbuchautor und Schauspieler (* 1886)
  • 18. Juni: Zygmunt Modzelewski, polnischer Politiker und Ökonom (* 1900)
  • 22. Juni: Karl Taylor Compton, US-amerikanischer Physiker (* 1887)
  • 27. Juni: Theodor Loos, deutscher Schauspieler (* 1883)
  • 29. Juni: Hugo Dingler, deutscher Philosoph (* 1881)
  • 29. Juni: H. Maurice Jacquet, französischer Komponist und Dirigent (* 1886)

Juli

August

Colette

September

Miles Franklin
  • 01. September: Harry Cording, britischer Schauspieler (* 1891)
  • 01. September: Heinrich Mache, österreichischer Physiker (* 1876)
  • 02. September: Friedrich Eymann, reformierter Theologe, Pädagoge und Anthroposoph (* 1887)
  • 05. September: Eugen Schiffer, deutscher Jurist und Politiker (* 1860)
  • 07. September: Bud Fisher, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner (* 1885)
  • 08. September: André Derain, französischer Maler (* 1880)
  • 08. September: Curtis D. Wilbur, US-amerikanischer Politiker und Jurist (* 1867)
  • 10. September: Peter Anders, deutscher Opernsänger (* 1908)
  • 11. September: Rupert Hollaus, österreichischer Motorradrennfahrer (* 1931)
  • 11. September: Alexander Steffen, deutscher Gartenbaudirektor, Pflanzenzüchter und Autor (* 1871)
  • 15. September: Raimund Nimführ, österreichischer Luftfahrttheoretiker und Flugzeugpionier (* 1874)
  • 15. September: Arthur Wieferich, deutscher Mathematiker (* 1884)
  • 19. September: Miles Franklin, australische Schriftstellerin (* 1879)
  • 25. September: Vitaliano Brancati, italienischer Schriftsteller (* 1907)
  • 26. September: Chajim Jehuda Leib Auerbach, israelischer Rabbiner (* 1883)
  • 27. September: Maximilian von Weichs, deutscher Generalfeldmarschall im Zweiten Weltkrieg (* 1881)
  • 28. September: George Harrison Shull, US-amerikanischer Botaniker und Pflanzengenetiker (* 1874)
  • 29. September: Alexander Abascheli, georgisch-sowjetischer Dichter (* 1884)
  • 30. September: Leopold Atlas, US-amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor (* 1907)

Oktober

  • 04. Oktober: Georg Hamel, deutscher Mathematiker (* 1877)
  • 04. Oktober: Francesco Borgongini Duca, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1884)
  • 06. Oktober: Hakon Børresen, dänischer Komponist (* 1876)
  • 06. Oktober: Fred Hall, US-amerikanischer Musiker und Dirigent (* 1898)
  • 09. Oktober: Olivier Guimond, kanadischer Schauspieler und Komiker (* 1893)
  • 09. Oktober: Robert H. Jackson, US-amerikanischer Jurist und Politiker; Hauptanklagevertreter bei den Nürnberger Prozessen (* 1892)
  • 11. Oktober: Theodore Lyman, US-amerikanischer Physiker (* 1874)
  • 13. Oktober: Josef Böhm, deutscher Politiker (* 1887)
  • 13. Oktober: Emmy Heim, österreichische Sängerin und Musikpädagogin (* 1885)
  • 15. Oktober: Maurice Bedel, französischer Schriftsteller (* 1883)
  • 16. Oktober: Takashi Akiba, japanischer Soziologe (* 1888)
  • 16. Oktober: Friedrich Wilhelm Lübke, deutscher Politiker (* 1887)
  • 19. Oktober: Albrecht Bethe, deutscher Physiologe (* 1872)
  • 20. Oktober: Friedrich Hartjenstein, Lagerkommandant des KZ Auschwitz-Birkenau (* 1905)
  • 21. Oktober: Domenico Jorio, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1867)
  • 22. Oktober: Oswald de Andrade, brasilianischer Schriftsteller (* 1890)
  • 22. Oktober: Harrison Henry Atwood, US-amerikanischer Politiker (* 1863)
  • 22. Oktober: George McManus, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner (* 1884)
  • 22. Oktober: Roscoe C. Patterson, US-amerikanischer Politiker (* 1876)
  • 24. Oktober: José Rodríguez Carballeira, spanischer Pianist (* 1895)
  • 25. Oktober: Manuel Trucco, chilenischer Politiker (* 1875)
  • 27. Oktober: Georg Hartmann, deutscher Fabrikant und Ehrenbürger von Frankfurt am Main (* 1870)
  • 27. Oktober: Franco Alfano, italienischer Komponist (* 1875)
  • 29. Oktober: Walter Asmis, deutscher Jurist und Agrarfunktionär (* 1880)
  • 29. Oktober: Hermann Ehlers, deutscher Politiker (* 1904)
  • 30. Oktober: Gustav Dahrendorf, deutscher Politiker und Journalist (* 1901)
  • 31. Oktober: Pieter Boelmans ter Spill, niederländischer Fußballspieler (* 1886)
  • 000Oktober: Gregori Garbovitsky, kanadischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge (* 1892)

November

Henri Matisse, 1933
Enrico Fermi
Wilhelm Furtwängler, 1911

Dezember

  • 01. Dezember: Fred Rose, US-amerikanischer Country-Musiker, Komponist und Publizist (* 1898)
  • 02. Dezember: Enrique Soro Barriga, chilenischer Komponist (* 1884)
  • 02. Dezember: James Fairman Fielder, US-amerikanischer Politiker (* 1867)
  • 06. Dezember: Ludwig Anschütz, deutscher Chemiker und Professor (* 1889)
  • 07. Dezember: Jiang Kanghu, chinesischer Politiker und Literaturwissenschaftler (* 1883)
  • 09. Dezember: Josef Escher, Schweizer Politiker (* 1885)
  • 14. Dezember: Emil Rausch, deutscher Schwimmer (* 1883)
  • 14. Dezember: Willem Vogelsang, niederländischer Kunsthistoriker (* 1875)
  • 15. Dezember: Papa Celestin, US-amerikanischer Jazz-Trompeter, Kornettist, Sänger und Bandleader (* 1884)
  • 19. Dezember: Wiktor Semjonowitsch Abakumow, sowjetischer Minister für Staatssicherheit (* 1908)
  • 19. Dezember: Hermann Adolf Wilhelm Aisch, deutscher Pfarrer und Schriftsteller (* 1867)
  • 20. Dezember: James Hilton, englischer Schriftsteller (* 1900)
  • 20. Dezember: Emilis Melngailis, lettischer Komponist (* 1874)
  • 25. Dezember: Johnny Ace, US-amerikanischer Musiker (* 1929)
  • 25. Dezember: Rosario Scalero, italienischer Violinist, Musikpädagoge und Komponist (* 1870)
  • 26. Dezember: Christian Frederik Beck, dänischer Maler (* 1876)
  • 28. Dezember: Wincenty Lutosławski, polnischer Philosoph (* 1863)
  • 28. Dezember: Heinrich Uhlendahl, deutscher Bibliothekar (* 1886)
  • 29. Dezember: Bolesław Fotygo-Folański, polnischer Schauspieler, Opernsänger und -Regisseur (* 1883)
  • 30. Dezember: Eugen von Österreich-Teschen, österreichischer Feldmarschall im Ersten Weltkrieg (* 1863)
  • 30. Dezember: Günther Quandt, deutscher Industrieller (* 1881)

Genaues Sterbedatum unbekannt

  • Theodor Artmann, deutscher Kaufmann und Politiker (* 1882)
  • Yehuda Leib Ha-Levi Ashlag, polnischer Kabbalist (* 1884)
  • Charlie Collier, britischer Motorradrennfahrer und Unternehmer (* 1885)
  • René de Knyff, französischer Automobilrennfahrer und Vorsitzender der Motorsportvereinigung CSI (* 1865)

Wissenschaftspreise

Nobelpreise

Fields-Preis

Commons: 1954 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. chronik.net Tageseintrag für 8. November 1954
    Auswärtiges Amt: Äthiopien – Beziehungen zu Deutschland
  2. 11. April 1954 – Langweiligster Tag des 20. Jahrhunderts, WDR vom 11. April 2014; Zugriff am 22. April 2021

Auf dieser Seite verwendete Medien

BäumerGertrud1930.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Gertrud Bäumer (* 12. September 1873 in Hohenlimburg heute Hagen; † 25. März 1954 in den v. Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel) Reichstagsabgeordnete (DDP, DSP)

Angela Merkel Juli 2010 - 3zu4.jpg
(c) Armin Linnartz, CC BY-SA 3.0 de
Angela Merkel, Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Vorsitzende der CDU
James Cameron 2010.jpg
(c) Steve Jurvetson, CC BY 2.0
James Cameron speaking at 2010 TED Conference.
Karlheinz Brandenburg cropped.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
mp3-Erfinder Karlheinz Brandenburg bei einem Interview mit dem Christlichen Medienmagazin pro im Mai 2010
Neil Tennant crop.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Beaucoupkevin in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Pet Shop Boys live in concert on October 13, 2006. Taken at The Opera House, Boston. Photo by Kevin Church.
2007-11-Speidel+Maccallini.jpg
Autor/Urheber: Michael Lucan, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de

Die Schauspielerin Jutta Speidel, hier mit Bruno Maccallini, im November 2007 in München.

Titel des Werks: "Jutta Speidel mit Bruno Maccallini, November 2007"
HL Damals – Furtwängler.jpg
Autor/Urheber:

Herm. Bosch, Straßburg i. E.

, Lizenz: PD-alt-100

Wilhelm Furtwängler

Condoleezza Rice.jpg
An official portrait of Condoleezza Rice. Contrast enhanced from State department version to compensate for slight light overexposure.
Bundesarchiv Bild 183-25876-0001, Otto John.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-25876-0001 / Heilig, Walter / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Zentralbild/Heilig

11.8.1954
Dr. Otto John sprach vor der Internationalen Presse
Am Mittwochvormittag, dem 11. August 1954, legte der ehemalige Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Otto John, vor den Pressevertretern des In- und Auslandes die Gründe dar, aus denen er mit der Politik der Adenauer-Regierung gebrochen hat.

UBz: Dr. Otto John bei seinen Ausführungen.
Jean-Claude Juncker 2012-06-27.JPG
Autor/Urheber: Zinneke, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Luxembourg Prime Minister Jean-Claude Juncker, at a ceremony organised by the Taxpayers Association of Europe, awarding the Italian President of the Council (Prime Minister) Mario Monti the European Taxpayers' Prize. Location: Representation of the Free State of Bavaria to the European Union in Brussels, 27 June 2012.
Francois Hollande 2015.jpeg
Autor/Urheber: COP Paris, Lizenz: CC0
United Nations Climate Change Conference - COP21 (Paris, Le Bourget)
Chavez-WSF2005.jpg
Autor/Urheber: Valter Campanato/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
Hugo Chávez bei einem Besuch in Guatemala
SidonieGabrielleColette.jpg
"Colette" was the pen name of the French novelist Sidonie-Gabrielle Colette (January 28, 1873 – August 3, 1954).
Dien bien phu castor or siege deinterlaced.png
News Magazine of the Screen, The (1954/05): French battle fiercely at Dien Bien Phu. (De-Interlaced using Richard Rosenman's Smart De-Interlacer plugin for Photoshop)
Otto Diels 1915 Kiel.jpg
Otto Diels (* 23. Januar 1876 in Hamburg; † 7. März 1954 in Kiel), Universität Kiel
Annie lennox nemahziz.jpg
Autor/Urheber: nemahziz, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Annie Lennox
Sting and Annie Lennox Concert - annielennox2 - image cropped to remove excess black background
John Travolta, London, 2013 (derivate).jpg
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
American actor John Travolta during the Breitling flagship store grand opening at New Bond Street London UK on 27 June 2013.
2013-01-20-niedersachsenwahl-335.jpg
Autor/Urheber: Ralf Roletschek (talk) - Infos über Fahrräder auf fahrradmonteur.de, Lizenz: CC BY 3.0
Salzburg
Wikipedia im Landtag – Niedersachsen

20. Januar 2013 in Hannover am Wahlabend
Dieses Bild entstand während der de:Landtagswahl in Niedersachsen 2013 im Landtag Hannover.

Wikimedia
VRT Wikimedia

Die Freigabe zur Nutzung dieses Werks wurde im System des Wikimedia-VRT archiviert; dort kann die Konversation von Nutzern mit VRTS-Zugang eingesehen werden. Zur Verifizierung kann man jederzeit bei einem Support-Team-Mitarbeiter anfragen.

Link zum Ticket: https://ticket.wikimedia.org/otrs/index.pl?Action=AgentTicketZoom&TicketNumber=2013012010004637
Find other files from the same ticket: SDC query (SPARQL)

Personality rights Obwohl dieses Werk unter einer freien Lizenz veröffentlicht wurde oder gemeinfrei ist, können durch die Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Person(en) bestimmte Nachnutzungen eingeschränkt oder von deren Zustimmung abhängig sein. Ein Modelvertrag oder ein anderer Nachweis einer solchen Zustimmung kann dich vor rechtlichen Schwierigkeiten schützen. Auch wenn er dazu nicht verpflichtet ist, kann der Uploader dir eventuell dabei helfen, solche Nachweise einzuholen. Bitte beachte dazu auch unseren allgemeinen Haftungsausschluss.
Recep Tayyip Erdogan.PNG
(c) Gobierno de Chile, CC BY 3.0 cl
The Prime Minister of Turkey, Recep Tayyip Erdogan, held a meeting with the President of Chile, Sebastián Piñera in Ankara.
Kathleen Turner.jpg
Autor/Urheber: Women's eNews, Lizenz: CC BY 2.0
Kathleen Turner at the Planned Parenthood Rally in New York City. Find out why people were protesting from Women's eNews.
Andreasen, Marta-9429.jpg
(c) Foto-AG Gymnasium Melle, CC BY-SA 3.0
Jackie Chan by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Jackie Chan at the 2012 Comic-Con in San Diego.
Clara Rilke-Westhoff.jpg
Die Bildhauerin Clara Rilke-Westhoff. 52 x 36,8 cm. Hamburger Kunsthalle
Übergabe DFB-Pokal an Botschafter Toni Schumacher und Janus Fröhlich-6556.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Pressetermin im Deutschen Sport & Olympia Museum Köln: Übergabe der Siegertrophäe für das DFB-Pokalfinale der Frauen (19. Mai 2013 im RheinEnergieStadion) durch DFB-Direktorin Steffi Jones an den Austragungsort Köln. Den Pokal nehmen FC-Vizepräsident Toni Schumacher und Höhner-Schlagzeuger Janus Fröhlich als Botschafter der Stadt Köln für das DFB-Pokalfinale der Frauen sowie Horst Meyer, stellvertretender Leiter des Sportamtes, entgegen.
Foto: Toni Schumacher, FC-Vizepräsident und Botschafter der Stadt Köln für das DFB-Pokalfinale der Frauen
Enrico Fermi 1943-49.jpg
Enrico Fermi, Italian-American physicist, received the 1938 Nobel Prize in physics for identifying new elements and discovering nuclear reactions by his method of nuclear irradiation and bombardment. He was born in Rome, Italy, on September 29, 1901, and died in Chicago, Illinois, on November 28, 1954.
Ron Howard 2011 Shankbone 2.JPG
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY 3.0
Ron Howard at Tribeca Talks After the Movie: A Beautiful Mind, Presented by Tribeca Film Institute and the Alfred P. Sloan Foundation.
Oprah Winfrey (2004).jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Oprah Winfrey at the Hotel Bel Air in Los Angeles during one of her 50th birthday celebrations.
Canal de Suez.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 2.5
2017-08-14 Francisco Guterres.jpg
(c) José Fernando Real, CC BY-SA 4.0
Francisco Guterres, Präsident von Osttimor
Senda Berenson.jpg
Senda Berenson, the founder of women’s basketball
David Lee Roth 2007-11-10 (1).jpg
Autor/Urheber: Anirudh Koul from Montreal, Canada, Lizenz: CC BY 2.0
Taken at The Van Halen Tour featuring David Lee Roth (lead vocals), Eddie Van Halen (guitars), Wolfgang Van Halen (bass) and Alex Van Halen (drums). The concert was held at Bell Center, Montreal on 10th November, 2007.
Dennis Quaid 2009.jpg
(c) Charlie Llewellin, CC BY-SA 2.0
Dennis Quaid bei den Texas Film Hall of Fame Awards 2009.
Denzel Washington cropped 02.jpg
(c) Falkenauge, CC BY-SA 3.0
Denzel Washington, Berlinale, February 2000
120216-D-TT977-152 cropped.jpg
Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière beantwort Fragen der Medien während einer Pressekonferenz im Pentagon, am 16. Februar 2012
CERN members.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Katey Sagal, 2012.jpg
Autor/Urheber: Joella Marano, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Katey Sagal at the 2012 FX Ad Sales Upfront.
Minigolf Ascona.jpg
Autor/Urheber: Pallone, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Minigolfanlage Ascona
Katharina Thalbach 04-2012.jpg
Autor/Urheber: A.Savin, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Schauspielerin Katharina Thalbach
Matt Groening by Gage Skidmore 2.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Matt Groening at the 2010 Comic Con in San Diego