1949

1949
Konrad Adenauer
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC BY-SA 3.0 DE
Konrad Adenauer, erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland
Feierlichkeiten zur Gründung der DDR
(c) Bundesarchiv, Bild 183-S88643 / CC-BY-SA 3.0
Walter Ulbricht, Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl bei den Feierlichkeiten zur Gründung der DDR
Ausrufung der Volksrepublik China am 1. Oktober 1949
Ausrufung der Volksrepublik China durch Mao Zedong
1949 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2702
Armenischer Kalender1397–1398
Äthiopischer Kalender1941–1942
Badi-Kalender105–106
Bengalischer Kalender1355–1356
Berber-Kalender2899
Buddhistischer Kalender2493
Burmesischer Kalender1311
Byzantinischer Kalender7457–7458
Chinesischer Kalender
 – Ära4645–4646 oder
4585–4586
 – 60-Jahre-Zyklus

Erde-Ratte (戊子, 25)–
Erde-Büffel (己丑, 26)

Französischer
Revolutionskalender
CLVIICLVIII
157–158
Hebräischer Kalender5709–5710
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2005–2006
 – Shaka Samvat1871–1872
Iranischer Kalender1327–1328
Islamischer Kalender1368–1369
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 24
 – Kōki2609
Koptischer Kalender1665–1666
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4282
 – Juche-Ära38
Minguo-Kalender38
Olympiade der NeuzeitXIV
Seleukidischer Kalender2260–2261
Thai-Solar-Kalender2492

Im Jahr 1949 stehen vor allem die Gründung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik sowie die Proklamation der Volksrepublik China im Mittelpunkt des Weltgeschehens.

Überblick

Europa

Die Bildung internationaler Zusammenschlüsse setzt die Vertiefung der Spaltung Europas fort. Als militärisches Bündnis und zunächst auf 20 Jahre ausgelegt tritt die NATO ins Leben. Daneben wird der Europarat als politische Dachorganisation der westeuropäischen Staaten mit Sitz in Straßburg gegründet. In Osteuropa entsteht als Wirtschaftsbündnis der Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe, auch Comecon genannt.

Deutschland/Bundesrepublik/DDR

Rosinenbomber – Douglas C-54 am Berliner Luftbrückendenkmal

Die Gründungsphase der beiden deutschen Staaten wird begleitet von der Krise um West-Berlin, das mit Hilfe der Berliner Luftbrücke durch die West-Alliierten der Blockade trotzt. Die Berlin-Frage spielt auch bei der Ausarbeitung des Grundgesetzes durch den Parlamentarischen Rat eine wesentliche Rolle, da die deutschen Väter und Mütter des Grundgesetzes Berlin gerne den Status eines gleichberechtigten Bundeslandes innerhalb der Bundesrepublik zugestehen wollen. Die Alliierten bestehen jedoch auf ihren Vorrechten, zu denen auch der Viermächtestatus Berlins gehört, sodass etwa die von Berlin entsandten Bundestagsabgeordneten nicht an der bundesdeutschen Gesetzgebung mitwirken dürfen. Auch in Fragen der Außenvertretung, der Demontagen und der Ruhrkontrolle sah das Besatzungsstatut Einspruchsrechte der Alliierten vor. Als die Sowjetunion erkennt, dass die Blockade Berlins nicht zum Erfolg führt, wird diese nach fast einem Jahr aufgegeben.

Mit leichter zeitlicher Verzögerung zur Bildung der Bundesrepublik erfolgt dann auch die Gründung der DDR, deren Anerkennung man im Westen aber verweigert.

Österreich

Während die Blöcke sich in der Deutschlandfrage unversöhnlich gegenüberstehen, sorgen die Außenministerkonferenzen der vier Siegermächte in der Frage einer Regelung für Österreich für Fortschritte; hier werden die Grundzüge des späteren Friedensvertrags bereits 1949 ausgehandelt.

Ungarn

Bei der Wahl zur Nationalversammlung im Mai 1949 erreicht die Einheitsliste 95,6 % Ja-Stimmen. Am 20. August 1949 tritt eine neue Verfassung in Kraft, die der sowjetischen Verfassung von 1936 nachempfunden ist. Damit wird aus Ungarn ein Arbeiter-und-Bauern-Staat, die Gewaltenteilung wird aufgehoben und ein 21-köpfiger Präsidialrat als kollektives Staatsoberhaupt eingeführt, der zwischen den Sitzungen des Parlaments dessen Befugnisse hat. Um Mátyás Rákosi bildet sich ein Personenkult, verbunden mit einer Atmosphäre des Terrors durch die Staatssicherheitsbehörde. Es finden eine große Zahl von Schauprozessen gegen politische Gegner statt, darunter Kardinal Mindszenty. Diesen Prozessen fallen auch kommunistische Parteimitglieder und Mitglieder der Regierung zum Opfer, so etwa der 1949 hingerichtete frühere Außenminister László Rajk.

Jugoslawien

Eine Sonderrolle spielt Jugoslawien, das sich zwar als sozialistischer Staat versteht, sich aber eine Eigenständigkeit gegenüber dem Ostblock bewahrt, der daraufhin die Tito-Regierung politisch wie wirtschaftlich ausgrenzt.

Griechenland

In Griechenland führt der Bürgerkrieg zur Niederlage der kommunistischen Verbände, die sich ins Exil begeben müssen.

Naher Osten

Im Nahen Osten kann sich das im Jahr zuvor gegründete Israel im Unabhängigkeitskrieg gegen seine arabischen Nachbarn behaupten und gegenüber dem ursprünglichen UN-Teilungsplan deutlich an Boden gewinnen; die Frontlinie verfestigt sich durch die Waffenstillstandsabkommen von 1949 als „Grüne Linie“ faktisch zur neuen Staatsgrenze, während der Gazastreifen und das Westjordanland von Ägypten bzw. Jordanien beansprucht werden. Ein schwieriges Erbe des Krieges bilden die hunderttausenden von vertriebenen Palästinensern, die seither überwiegend in Flüchtlingslagern in den Nachbarländern auf die Gründung eines eigenen Palästinenserstaates warten.

Indien

Anfang des Jahres einigen sich Indien und Pakistan im Kaschmir auf einen Waffenstillstand, wo eine Demarkationslinie den Status quo festschreibt. Am 26. November 1949 konstituiert sich Indien als Republik (→ Geschichte Indiens#Republik Indien, Verfassung Indiens).

China

In China gelingt der Volksbefreiungsarmee unter Mao Zedong im Bürgerkrieg gegen die nationalchinesischen Truppen des Chiang Kai-shek die entscheidende Endoffensive, die zunächst zur Einnahme Tianjins und Pekings im Norden und nach Überschreiten des Jangtsekiangs auch des Südens Chinas führt. Die nationalchinesische Regierung muss sich daher von Chongqing nach Taiwan zurückziehen, kann aber einige Inseln vor der Küste des Festlandes behaupten. Am 1. Oktober 1949 proklamiert Mao Zedong die Volksrepublik China und errichtet einen kommunistischen Staat.

USA

In den USA tritt Harry S. Truman seine zweite Amtszeit als Präsident an. Die Erfolge der Kommunisten in China und die Zündung der ersten sowjetischen Atombombe sorgen für eine zunehmend antikommunistische Stimmung in den USA, die sich unter anderem in Angriffen des Senators MacCarthy gegen das Außenministerium äußert, das ihm zufolge kommunistisch unterwandert sei und die Preisgabe Chinas verschuldet habe. Echte und vermeintliche Sympathisanten der Kommunisten werden vor Untersuchungsausschüsse zitiert und bei Verdacht auf „unamerikanische“, also pro-kommunistische Aktivitäten müssen diese mit Repressalien rechnen.

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

Bundestagswahl 1949

September

Oktober

November

Dezember

Datum unbestimmt

Wirtschaft

Currywurst

Wissenschaft und Technik

Kultur

Religion

Sport

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren

Januar

Februar

Niki Lauda

März

Franz Josef Jung, 2008
Georg Schramm als Rentner Lothar Dombrowski, 2006

April

Mai

(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
Francis Rossi, 2013

Juni

(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0

Juli

August

Mark Knopfler
Richard Gere, 2007

September

(c) Bundesarchiv, Bild 183-1988-0719-38 / Uhlemann, Thomas / CC-BY-SA 3.0

Oktober

Sigourney Weaver, 2010
(c) Frank C. Müller, CC BY-SA 4.0
Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker, 2008

November

Anna Wintour, 2009

Dezember

G. G. Anderson, 2005
Kadri Gopalnath, 2009
Klaus Fischer

Tag unbekannt

  • Soazig Aaron, französische Schriftstellerin
  • Ali Achour, marokkanischer Botschafter
  • Bahaa el-Din Ahmed Hussein El-Akkad, ehemaliger ägyptischer Leiter einer Moscheengemeinschaft
  • Eleanor Alberga, britische Komponistin
  • Meinrat O. Andreae, deutscher Mineraloge
  • Klaus Ammann, deutscher Musiker und Komponist
  • Miguel Amorós, spanischer Historiker, Theoretiker und Aktivist
  • Claes Andrén, schwedischer Zoologe
  • Franco Angeli, italienischer Filmregisseur
  • Hans Anliker, schweizerischer Posaunist und Komponist
  • Urs App, schweizerischer Forscher
  • Arjun Appadurai, indischer Ethnologe
  • Michel Arcand, kanadischer Filmeditor
  • Ernst Arendt, deutscher Tierfilmer
  • Arledge J. Armenaki, US-amerikanischer Kameramann und Hochschullehrer
  • Martin Arndt, deutscher Wissenschaftsautor
  • Peter Aschwanden, schweizerischer Filmemacher († 2010)
  • Dan Ashbel, israelischer Diplomat
  • Mick Audsley, britischer Filmeditor
  • Charles Atlas, US-amerikanischer Filmregisseur, Performance- und Videokünstler
  • Maria Sabine Augstein, deutsche Rechtsanwältin
  • Michael Austermann, deutscher Pädagoge und Hochschullehrer
  • Salwa Bakr, ägyptische Schriftstellerin
  • Terry Camilleri, australischer Schauspieler
  • Hans Christoph Becker-Foss, deutscher Organist und Chorleiter, Kirchenmusiker
  • Charles Binamé, kanadischer Filmregisseur
  • Jane Brockman, US-amerikanische Komponistin und Musikpädagogin
  • Martin Brody, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • Christina Calvo, deutsche Autorin
  • Barry Cooper, englischer Musikwissenschaftler
  • Nelson Delle-Vigne Fabbri, argentinischer Pianist und Musikpädagoge
  • Josep Enric Dallerès Codina, andorranischer Schriftsteller
  • Robert Dickow, US-amerikanischer Komponist, Hornist und Musikpädagoge
  • Klaus Eichhorn, deutscher Organist und Hochschullehrer
  • Daniel Friedrich, deutscher Schauspieler
  • Christian Funke, deutscher Geiger und Hochschullehrer
  • Jack Gabel, US-amerikanischer Komponist
  • Raviv Gazit, israelischer Komponist und Musikpädagoge
  • Jörn Grabowski, deutscher Historiker und Archivar
  • Friedemann Graef, deutscher Musiker
  • Ulrich Hasenkamp, deutscher Wirtschaftsinformatiker und Hochschullehrer
  • Hedi Kriegeskotte, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • Mary Jane Leach, US-amerikanische Komponistin
  • Gerd Mackensen, deutscher Maler, Bühnenbildner, Fotograf und Bildhauer
  • Wolfgang Mahlow, deutscher Hörspiel- und Kinderbuchautor und Literaturkritiker
  • Chris Mann, australischer Lyriker, Komponist und Performer († 2018)
  • James Marshall, US-amerikanischer Komponist
  • Uwe Mengel, deutscher Autor von Theaterstücken, Performances, Fernsehdokumentationen und Hörspielen
  • Raúl Montenegro, argentinischer Biologe
  • Alain Pierre Pradel, französischer Komponist und Pianist
  • Enrique Schmidt, nicaraguanischer Politiker († 1984)
  • Judith Shatin, US-amerikanische Komponistin und Musikpädagogin
  • Andrzej Sikorowski, polnischer Sänger, Komponist, Gitarrist und Autor
  • Glen Velez, US-amerikanischer Jazz-Perkussionist und Komponist
  • Volker Wagner, deutscher Pädagoge, Leichtathletikmanager und -trainer
  • Ewa Wycichowska, polnische Balletttänzerin und Choreographin
  • Wu Xinxiong, chinesischer Politiker
  • Katarina Tomaschewsky, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • Wolfgang Zach, deutscher Maler und Objektkünstler

Gestorben

Januar

Februar

(c) Bundesarchiv, Bild 102-12783 / CC-BY-SA 3.0
Niceto Alcalá Zamora, 1931

März

Friedrich Bergius

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Gustav Radbruch, vor 1921

Dezember

Tag unbekannt

  • Eduardo Chicharro y Agüera, spanischer Maler (* 1873)
  • Hagop Iskender, armenisch-türkischer Fotograf (* 1871)
  • Hugo Suette, österreichischer Politiker (NSDAP) und Kriegsverbrecher (* 1903)
  • Amédée Tremblay, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge (* 1876)
  • Ulises Vásquez, chilenischer Maler (* 1892)

Nobelpreise

Weblinks

Commons: 1949 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. siehe auch Besetztes Nachkriegsösterreich#Britische Zone
  2. www.bundestag.de
  3. Bernard A. Cook (Hrsg.): Europe Since 1945: An Encyclopedia, 2014, S. 462 (Text)
  4. Heiner Boberski: Das Engelwerk. Theorie und Praxis des Opus Sanctorum Angelorum. Otto Müller Verlag 1993, Salzburg, Seite 296. ISBN 3-7013-0854-3
  5. Tourenbericht „Zwischen Pamir und Wüste“
  6. Walter Steiner: Auf de Gletschern des Pamir. 2. Auflage. VEB F.A. Brockhaus Verlag, Leipzig 1982, S. 87 f.

Auf dieser Seite verwendete Medien

RadbruchGustav.jpg
Gustav Radbruch (* 21. November 1878 in Lübeck; † 23. November 1949 in Heidelberg) deutscher Politiker (SPD)
Otmar hitzfeld in bulgaria.jpg
Autor/Urheber: Biso, Lizenz: CC BY 3.0
Ottmar Hitzfeld (* 12. Januar 1949 in Lörrach) ist ein deutscher Fußballtrainer, ehemaliger Fußballspieler und Olympiateilnehmer. Außerdem ist Hitzfeld, der Mathematik und Sport für das Lehramt studiert hat, einer von nur drei Trainern, die mit zwei verschiedenen Vereinen die Champions League (ehemals Europapokal der Landesmeister) gewonnen haben.
Patrick Duffy Man From Atlantis 1977.JPG
Photo of Patrick Duffy as Mark Harris from the television program Man From Atlantis.
Richardgere.jpg
Autor/Urheber: spaceodissey from Parma, Italy, Lizenz: CC BY 2.0
Richard Gere
Andreas Nikolaus Lauda 2011.jpg
Autor/Urheber: Waerfelu, Lizenz: CC BY 3.0
Andreas Nikolaus „Niki“ Lauda in Vienna, June 2011, Austrian Formula One driver and founder of Niki and Lauda Air
Mao proclaiming the establishment of the PRC in 1949.jpg
Pictured here is former Chinese Chairman Mao Zedong announcing the founding of the People's Republic of China on October 1 1949.
Meryl Streep (2071470089).jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0

Meryl Streep at the Governor's Ball following the telecast of the 61st Annual Academy Awards, 1989.

NOTE: Permission granted to copy, publish, broadcast or post any of my photos, but please credit "photo by Alan Light" if you can. Thanks.

Scanned from the original 35MM film negative.
MaryRoosBB2007.jpg
(c) OCRMD, CC-BY-SA-3.0
de:Mary Roos auf dem Bierer-Berg-Fest am 19.08.2007
Anna Wintour 2009 crop.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Anna Wintour at the Twenty8Twelve fashion show in London, September 22, 2009
Bundesarchiv Bild 102-12783, Alcala Zamora.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-12783 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Feierliche Amtseinführung des neuen spanischen Präsidenten Alcala Zamora!
Der neue Präsident der spanischen Republik Alcala Zamora, welcher unter großem Gespränge in sein Amt eingeführt wurde. Der Tag der Amtseinführung des Präsidenten wurde zum Feiertag für ganz Spanien erklärt.
Wahl1949.png
Autor/Urheber: Benutzer:Nick-less, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Ergebnisse Bundestagswahl 1949
Pedro-Almodovar-Madrid2008.jpg
Autor/Urheber: © Copyright 2008, Roberto Gordo Saez (R0b3rt0), Lizenz: CC BY 3.0
Spanish film director Pedro Almodóvar, walking in Madrid.
20130922 Bundestagswahl 2013 in Berlin by Moritz Kosinsky0411.jpg
Autor/Urheber: Moritz Kosinsky, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Nikolaus Brender im ZDF-Wahlstudio zur Bundestagswahl 2013; WP:Fotoprojekt zur Bundestagswahl 2013 in Berlin in den Parteizentralen und dem ZDF
Ken Follett official.jpg
Autor/Urheber: Ken Follett official website. Original uploader was JuergenL at de.wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Ken Follett
Bundesarchiv B 145 Bild-F078072-0004, Konrad Adenauer.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC BY-SA 3.0 DE
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Konrad Adenauer

27.4.1988 (Repro) Porträt von Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer vom 23.6.1952

Nur mit Aufschrift: Foto Katherine Young, New York, herausgeben!

Abgebildete Personen:

Sigourney Weaver @ 2010 Academy Awards (cropped).jpg
Actress Sigourney Weaver poses for photos on the red carpet at the 82nd Academy Awards, March 7, 2010 in Hollywood, Calif. Avatar, which she had a major role in, had received several nominations.
Markknopfler20061.jpg
(c) Ckuhl, CC-BY-SA-3.0
Mark Knopfler, Ahoy 2006, foto: Chris Kuhl / www.chriskuhl.com
Maffay2012.jpg
Autor/Urheber: JesterWr, Lizenz: CC BY 3.0
Peter Maffay in der Kuppelhalle der Leipziger Volkszeitung im März 2012.
Benjamin Netanyahu portrait.jpg
Benjamin Netanyahu, Israeli politician
Gerd Dudenhoeffer 1 fcm.jpg
(c) Frank C. Müller, CC BY-SA 4.0

  • Bildinhalt: Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker
  • Aufnahmeort: Baden-Baden, Deutschland
Petersberg.jpg
Autor/Urheber: Tohma (talk), Lizenz: CC BY-SA 4.0
Petersberg in Königswinter mit Bundesgästehaus.
Georg schramm.jpg
(c) Hossa, CC-BY-SA-3.0
Der deutsche Kabarettist Georg Schramm
Margaret Mitchell (portrait).jpg
Margaret Mitchell all set to launch cruiser after long training as Red Cross launchee / World Telegram & Sun photo by Al Aumuller.
Currywurst-1.jpg
Autor/Urheber: Rainer Z ..., Lizenz: CC BY-SA 3.0
Currywurst, Berlin Stil
Ulla Schmidt (2007).jpg
Autor/Urheber: א (Aleph), Lizenz: CC BY-SA 2.5
Dieses Bild zeigt die deutsche Bundesgesundheitsministerin Ursula „Ulla“ Schmidt. Die Fotografie entstand während der Feierlichkeiten anlässlich des Internationalen Karlspreises der Stadt Aachen im Jahr 2007.
2128Maren Kroymann (Schauspielerin).JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Maren Kroymann (* 19. Juli 1949 in Walsrode) ist eine deutsche Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin.
G.G. Anderson 2005.jpg
Autor/Urheber: Peter Link, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
G.G. Anderson 2005 in Ibbenbüren von Peter Link
Bundesarchiv Bild 183-S88643, Berlin, DDR-Gründung, Ulbricht, Pieck, Grotewohl.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-S88643 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Berlin, DDR-Gründung, Ulbricht, Pieck, Grotewohl

Zentralbild/Heilig Gründung der Deutschen Demokratischen Republik am 7.10.1949 Im Gebäude der DWK (Deutsche Wirtschaftskommission) in der Leipziger Straße in Berlin fand am 7.10.1949 die 9. Tagung des Deutschen Volksrates statt, auf der die DDR gegründet und das Manifest "Die Nationalen Front des demokratischen Deutschland" verabschiedet wurde. UBz: v.l.n.r.: Walter Ulbricht, Wilhelm Pieck, Otto Grotewohl.

Abgebildete Personen:

  • Ulbricht, Walter: Staatsratsvorsitzender, Erster Sekretär des Zentralkomitees (ZK) der SED, Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates, DDR
  • Grotewohl, Otto: Ministerpräsident, stellvertretender Staatsratsvorsitzender, DDR
  • Pieck, Wilhelm: Präsident, Politbüro der SED, Vorsitzender der KPD, DDR
1986 Frank Ripploh 800.jpg
(c) Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Frank Ripploh (auch bekannt als Peggy von Schnottgenberg) war ein deutscher Schauspieler, Autor und Regisseur. Hier 1986 in München.
Robin Gibb (Bee Gees) - TopPop 1973 1.png
Autor/Urheber: AVRO, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Robin Gibb (Bee Gees) in AVRO's TopPop (Dutch television show) in 1973
Kadri Gopalnath.png
Autor/Urheber:
This Image was created by User:Vegpuff.
  • If you are using the image under the creative commons share alike license please credit the photo Vegpuff/Wikipedia and include a link to this page. No explicit permission is needed from me, but an email if my work has been of help to you.
  • If you dont want to release your work under a creative commons license, please mail me at vegpuff@gmail.com or catch me at my twitter stream for a custom license.
, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kadri Gopalnath performing at Pillayarpatti
Francis Rossi, Bula Quo, London, 2013 (straighten).jpg
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
British musician Francis Rossi at the Bula Quo! UK film premiere, Odeon West End cinema, Leicester Square, London, UK on 1 July 2013.
Andre Rieu 2010.jpg
Autor/Urheber: Karl-Heinz Meurer (--Charlie1965nrw), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Andre Rieu bei seinem Kölner Konzert am 02.01.2010
Klaus Fischer 2013-06-29.jpg
Autor/Urheber: DerHans04, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Klaus Fischer
Klaus Mann.jpg
Klaus Mann, Staff sergeant 5th United States Army, Italy 1944
Richard Strauss um 1900.jpg
Richard Strauss (1864–1949), German composer
Lionel Richie 2011.jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Lionel Richie at the Lionel Ritchie Live Acer Arena featuring Guy Sebastian 2011.
12-07-17-landtagsprojekt-bayern-RalfR-001.jpg
Autor/Urheber: Ralf Roletschek , Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Horst Seehofer, Ministerpräsident von Bayern 2008–2018
Bernard Arnault.jpg
Autor/Urheber: nicogenin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Bernard Arnault au défilé de la collection haute couture automne-hiver 2009/2010 de Jean-Paul Gaultier à Paris le 6 juillet 2009.
Bundesarchiv Bild 183-1988-0719-38, Bruce Springsteen, Konzert in der DDR.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1988-0719-38 / Uhlemann, Thomas / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB/Uhlemann/19.7.88/Berlin: Springsteen Konzert/ Der US-amerikanische Sänger und Gitarrist Bruce Springsteen gab zur Eröffung des 5. Berliner Rocksommers ein Konzert auf der Radrennbahn in Weißensee
Bergius.jpg
Friedrich Bergius
Dr franz josef jung 02.jpg
Autor/Urheber: Regani, Lizenz: CC BY 3.0
Franz Josef Jung, deutscher Politiker (CDU)
BillyJoel.jpg
Autor/Urheber: minds-eye, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Billy Joel performing in Jacksonville, Florida, United States
Billy Joel Live
Bernd Eichinger (cropped).jpg
Autor/Urheber: Constantin Film, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bernd Eichinger 2008