19. Juli

Der 19. Juli ist der 200. Tag des gregorianischen Kalenders (der 201. in Schaltjahren), somit bleiben 165 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

711: Tāriq ibn Ziyād
1553: Maria I.
1747: Schlacht auf dem Assietta
1821: Das Krönungs­bankett Georgs IV.
1920: António Granjo

Wirtschaft

  • 1695: In England erscheint die weltweit erste Heiratsannonce in der Wochenzeitung A collection for improvement of husbandry and trade („Eine Sammlung für den Fortschritt in Landwirtschaft und Handel“).
1900: Métro-Schild in Paris

Wissenschaft und Technik

Kultur

Gesellschaft

  • 1889: Die dänische Seiltänzerin Elvira Madigan und der bereits verheiratete schwedische Leutnant Sixten Sparre gehen als Liebespaar gemeinsam in den Tod.
  • 1992: Der italienische Richter Paolo Borsellino, ein engagierter Kämpfer gegen die Mafia, stirbt bei der Explosion einer Autobombe in Palermo. Mit ihm kommen fünf Begleiter aus seiner Eskorte ums Leben, nur einer überlebt die Gewalttat.
  • 2005: Der gemeinnützige Verein Aktion Tagwerk veranstaltet in drei Bundesländern die Kampagne „Dein Tag für Afrika“: Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland nehmen an der Kampagne teil. Rheinland-Pfalz nimmt bereits zum dritten Mal teil, Hessen und das Saarland zum ersten Mal. 63.400 Jugendliche aus 268 Schulen nehmen an der Kampagne teil und helfen so ihren Altersgenossen in Afrika.

Religion

1476: Hans Böhm auf dem Scheiterhaufen

Katastrophen

1545: Mary Rose
  • 1545: Während der Seeschlacht im Solent geht, mutmaßlich bei einem Wendemanöver, das englische Kriegsschiff Mary Rose vor Portsmouth unter. Mindestens 470 Seeleute sterben.
  • 1974: Bei einer Explosion in der Chemiefabrik Záluží der CHZ ČSSP sterben 17 Menschen, 124 werden verletzt.
  • 1979: Der Zusammenstoß der beiden Tanker Atlantic Empress und Aegean Captain vor der Insel Tobago löst eine Ölverschmutzung durch auslaufendes Rohöl aus. Bei der mit einem ausbrechenden Brand verbundenen Kollision sterben 29 Seeleute.
  • 1985: Bei Tesero im Val di Stava in Trentino, Italien bricht der Absetzdamm eines Bergwerks und verursacht eine Flutwelle, die 268 Todesopfer fordert.
  • 1989: Eine McDonnell Douglas DC-10 der United Airlines stürzt während einer Notlandung wegen hydraulischer Probleme auf die Landebahn des Flughafens in Sioux City, Iowa. 111 Personen sterben, 185 überleben.
  • 1994: Nur einen Tag nach der Bombenexplosion in Buenos Aires sterben in Panama 21 Menschen bei einem Anschlag auf ein Passagierflugzeug

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

Olympische Ringe

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

Heinrich Christian Boie (* 1744)

19. Jahrhundert

1801–1850

Samuel Colt (* 1814)

1851–1900

Hermann Bahr (* 1863)
  • 1863: Hermann Bahr, österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater- und Literaturkritiker
  • 1865: Charles Horace Mayo, US-amerikanischer Chirurg und Physiker
  • 1867: Guido von Pogatschnigg, rumäniendeutscher Komponist, Kirchenmusiker und Musikpädagoge
  • 1871: Johannes Wendland, preußischer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1872: Rudolph Laver, australisch-deutscher Elektrotechniker
  • 1872: Arnold Zimmermann, Schweizer evangelischer Geistlicher und Heimatforscher
  • 1874: Jörg Lanz von Liebenfels, österreichischer Geistlicher, Ariosoph und Hochstapler
  • 1876: Ignaz Seipel, österreichischer Politiker, Theologe, Prälat und Bundeskanzler
  • 1878: Charles-Victor Mauguin, französischer Professor für Mineralogie
  • 1879: Ferenc Móra, ungarischer Schriftsteller
  • 1881: Friedrich Dessauer, deutscher Radiologe, Physiker, Politiker, Unternehmer und Publizist, MdR
  • 1883: Max Fleischer, US-amerikanischer Trickfilmzeichner
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R05618 / UnbekanntUnknown / CC-BY-SA 3.0
Carl Eduard (* 1884)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Claude Aveline, französischer Schriftsteller
  • 1903: Willi Multhaup, deutscher Fußballtrainer
  • 1903: Maximilian Rott, deutscher Kaufmann und Schriftsteller
  • 1905: Max Colpet, deutscher Lied-Texter
  • 1905: Louis Kentner, ungarisch-britischer Pianist und Komponist
  • 1905: Boyd Neel, englisch-kanadischer Dirigent und Musikpädagoge
  • 1906: Hermann Bollnow, deutscher Historiker
  • 1906: Fritz Corterier, deutscher Politiker, MdB
  • 1906: Klaus Egge, norwegischer Komponist und Musikkritiker
  • 1907: Günter Bialas, deutscher Komponist
  • 1908: Aenne Michalsky, österreichische Opernsängerin
  • 1909: Jenő Vécsey, ungarischer Komponist
  • 1911: Jos Cillien, luxemburgischer Kunstturner
  • 1912: Viktor Kühne, Schweizer Staatsbeamter
  • 1912: Cornelis Soeteman, niederländischer Germanist
  • 1913: Laure Gatet, französische Résistancekämpferin
  • 1913: Ernst Scholz, Minister für Bauwesen in der DDR
  • 1914: Ewald Bucher, deutscher Politiker und Bundesminister
  • 1914: Josef Páleníček, tschechischer Pianist und Komponist
  • 1916: Ildefonso Aroztegui, uruguayischer Architekt
  • 1919: Robert Pinget, Schweizer Schriftsteller
  • 1919: Miltos Sachtouris, griechischer Lyriker
  • 1920: Émile Idée, französischer Radrennfahrer
  • 1920: Heini Kaufeld, deutscher Volksschauspieler
  • 1920: Robert Mann, US-amerikanischer Geiger, Dirigent, Komponist und Musikpädagoge
  • 1921: Bertil Antonsson, schwedischer Ringer
  • 1921: André Moynet, französischer Flieger im Zweiten Weltkrieg, Politiker und Autorennfahrer
  • 1921: Rosalyn Sussman Yalow, US-amerikanische Nuklearmedizinerin, Nobelpreisträgerin
  • 1921: Harold Camping, US-amerikanischer Radioprediger
  • 1921: Laurence Mitchell, britischer Autorennfahrer
George McGovern (* 1922)

1926–1950

  • 1928: Werner Drexler, deutscher Pianist, Komponist und Orchesterleiter
Martin Grüner (* 1929)
Vikki Carr (* 1941)
(c) Carl Lender, CC BY-SA 3.0
Brian May (* 1947)

1951–1975

  • 1951: Monika Baumgartner, deutsche Schauspielerin
  • 1951: Abel Ferrara, US-amerikanischer Regisseur
  • 1952: Harald Aumeier, deutscher Fußballspieler
  • 1952: Winfried Hermann, deutscher Politiker, MdB
  • 1952: Dominic Muldowney, britischer Komponist
  • 1952: Hans-Georg Panczak, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 1953: René Houseman, argentinischer Fußballspieler
  • 1953: Silvia Siefert, deutsche Handballspielerin
  • 1954: Rexhep Çeliku, albanischer Choreograf und Volkstänzer
  • 1954: Liviu Dănceanu, rumänischer Komponist
  • 1954: Günter Helmes, deutscher Literatur- und Medienwissenschaftler
  • 1954: Michael Wüstenberg, deutscher Geistlicher und Missionar
  • 1955: Aleksander Korecki, polnischer Jazz- und Rocksaxophonist, Bassklarinettist, Multiinstrumentalist, Komponist und Textdichter
Dalton McGuinty (* 1955)
Masahiko Kondō (* 1964)
(c) Sven Teschke, CC BY-SA 3.0 de
Vitali Klitschko (* 1971)

1976–2000

Benedict Cumberbatch (* 1976)
Lasse Gjertsen (* 1984)
  • 1984: Lasse Gjertsen, norwegischer Animator und Musiker
  • 1985: Tobias Werner, deutscher Fußballspieler
  • 1986: Steffen Weinhold, deutscher Handballspieler
  • 1987: Linda Joe Fuhrich, deutsche Fernsehmoderatorin und Reporterin
  • 1987: Jun’ya Koga, japanischer Schwimmer
  • 1988: Mie Augustesen, dänische Handballspielerin
  • 1988: Kevin Großkreutz, deutscher Fußballspieler
  • 1989: Sergei Wladimirowitsch Andronow, russischer Eishockeyspieler
  • 1989: Jason Naidovski, australischer Fußballspieler
  • 1989: Neto, brasilianischer Fußballspieler
Aron Pálmarsson (* 1990)

21. Jahrhundert

  • 2001: Alia Delia Eichinger, deutsche Freestyle-Skierin

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Uda († 931)

16. bis 17. Jahrhundert

Gunilla Bielke († 1597)

18. Jahrhundert

Charles Bridgeman († 1738)

19. Jahrhundert

Luise von Preußen († 1810)
Margaret Fuller († 1850)
Stefano Franscini († 1857)
  • 1857: Stefano Franscini, Schweizer Politiker und Bundesrat
  • 1867ː Maria Abdy, englische Dichterin
  • 1868: Okita Sōji, japanischer Samurai
  • 1869: Victor Aimé Huber, deutscher Sozialreformer, Reiseschriftsteller und Literaturhistoriker
  • 1874: Louis Napoléon Lannes, französischer Staatsmann und Diplomat
  • 1876: George E. Pugh, US-amerikanischer Politiker, Senator für den Bundesstaat Ohio
  • 1879: Louis Favre, Schweizer Ingenieur und Tunnelbauer
  • 1883: Isaac Adams, US-amerikanischer Erfinder
  • 1883: Tự Đức, vierter Kaiser der vietnamesischen Nguyễn-Dynastie
  • 1884: Johann Kaspar Hug, Schweizer Lehrer, Mathematiker und Politiker
  • 1896: Théodore Salomé, französischer Organist und Komponist
  • 1898: Chief Mkwawa, ostafrikanischer Anführer des Aufstandes der Indigenen Bevölkerung gegen die Deutsche Kolonialmacht

20. Jahrhundert

1901–1950

Johann Puch († 1914)
  • 1914: Johann Puch, österreichischer Ingenieur und Industrieller
  • 1917: Franz Arndt, deutscher evangelischer Theologe
  • 1919: Jacob Verdam, niederländischer Niederlandist
  • 1921: Joseph Zimmermann, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher
  • 1923: Johann Martin Schmid, deutscher Orgelbauer
  • 1924: Alois Czedik von Bründlsberg und Eysenberg, österreichischer Offizier, Lehrer, Beamter, Eisenbahndirektor und Politiker
  • 1925: Louis-Nazaire Bégin, kanadischer römisch-katholischer Erzbischof von Québec und Kardinal
  • 1925: Géza Horváth, ungarischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1926: Ernst Lecher, österreichischer Physiker, gilt als Begründer der Messtechnik im Hochfrequenzbereich
  • 1927: Zhao Shiyan, chinesischer Revolutionär und Gründungsmitglied der Kommunistischen Partei Chinas
  • 1929: Meta Seinemeyer, deutsche Sängerin (Sopran)
  • 1930: Robert Stout, neuseeländischer Politiker
  • 1932: René Bazin, französischer Schriftsteller und Professor der Rechte
  • 1935: Lujo Adamović, kroatischer Botaniker und Pflanzensammler
Arthur Drews († 1935)

1951–2000

  • 1951: Max Ettinger, österreichisch-deutsch-schweizerischer Komponist und Dirigent
  • 1952: Elly Heuss-Knapp, deutsche Politikerin und, Sozialreformerin, MdL, Gründerin des Müttergenesungswerks, Frau von Theodor Heuss
  • 1953: Maurice J. Tobin, US-amerikanischer Politiker, Arbeitsminister, Gouverneur von Massachusetts
  • 1954: Josef Linster, rumäniendeutscher Komponist und Musikpädagoge
  • 1954: Hannes Meyer, Schweizer Architekt und Urbanist
  • 1954: Jean Roger-Ducasse, französischer Komponist
Curzio Malaparte († 1957)
  • 1957: Curzio Malaparte, italienischer Schriftsteller und Journalist
  • 1958: Karol Adwentowicz, polnischer Theater- und Filmschauspieler, Regisseur und Theaterdirektor
  • 1959: Licco Amar, ungarischer Violinist
  • 1961: Joaquín Samuel de Anchorena, argentinischer Anwalt und Politiker
  • 1963: João Gomez de Araújo, brasilianischer Komponist
  • 1963: Yamanokuchi Baku, japanischer Lyriker
  • 1964: Karl Recktenwald, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1964: Friedrich Sieburg, deutscher Journalist, Schriftsteller und Literaturkritiker
Syngman Rhee († 1965)
  • 1965: Syngman Rhee, erster Präsident Südkoreas
  • 1966: Anselmo Albareda, spanischer Geistlicher, Kurienkardinal
  • 1966: Mary Jobe Akeley, US-amerikanische Naturforscherin und Kartografin
  • 1967: Karl Hartung, deutscher Bildhauer
  • 1968: Käthe Kruse, deutsche Puppenmacherin
  • 1969: Thomas Doe, US-amerikanischer Bobfahrer
  • 1969: Carl Jörns, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1970: Egon Eiermann, deutscher Architekt der Moderne und Möbeldesigner
  • 1970: Bedřich Nikodém, tschechischer Komponist, Texter, Musiker und Tischtennisspieler
  • 1971: Harold J. Arthur, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Vermont
  • 1971: John Jacob Astor, 1. Baron Astor of Hever, britischer Adeliger
  • 1973: Julius Balkow, deutscher Politiker, Minister für Außenhandel und Innerdeutschen Handel in der DDR, Mitglied des ZK der SED
  • 1974: Heinrich Hamacher, deutscher Politiker, MdB
  • 1975: Franz Baeumker, deutscher Geistlicher, Bibliothekar und Kirchenhistoriker
  • 1975: Lefty Frizzell, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 1975: Arnold Kellerhals, Schweizer Verwaltungsdirektor
  • 1975: Karl Schleinzer, österreichischer Politiker, Bundesminister
  • 1978: Szabolcs Szegletes, ungarischer Fußballspieler
Friedrich Behrens († 1980)
  • 1980: Friedrich Behrens, deutscher Wirtschaftswissenschaftler, Hauptvertreter des Neuen Ökonomischen Systems in der DDR
  • 1980: Margaret Craven, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1980: Wolfgang Frank, deutscher Schriftsteller
  • 1980: Hans Morgenthau, deutscher Jurist und Politikwissenschaftler
  • 1981: Roger Doucet, kanadischer Sänger
  • 1981: Karl Steinhoff, deutscher Jurist und Politiker, Ministerpräsident von Brandenburg, Minister des Inneren in der DDR
  • 1982: David Frankfurter, österreichischer Medizinstudent, Attentäter Wilhelm Gustloffs
  • 1983: Erik Ode, deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher
  • 1984: Marko Tajčević, kroatisch-serbischer Komponist
  • 1985: Mathew Anden, deutscher Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler
  • 1985: Janusz A. Zajdel, polnischer Schriftsteller
  • 1986: Alfredo Binda, italienischer Radrennfahrer
  • 1988: Vilhelm Aubert, norwegischer Soziologe
  • 1989: Kazimierz Sabbat, polnischer Jurist, Unternehmer und Politiker, Staatspräsident im Exil
  • 1989: Carl-Heinz Schroth, österreichischer Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher
  • 1990: Helmut Becker, deutscher Önologe (Weinbau und Rebenzüchtung)
  • 1990: Eddie Quillan, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1992: Paolo Borsellino, italienischer Richter, „Mafia-Jäger“
  • 1992: Heinz Galinski, deutsch-jüdischer KZ-Überlebender, zweifacher Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland
  • 1992: Allen Newell, US-amerikanischer Informatiker und Kognitionspsychologe, gilt als einer der Väter der künstlichen Intelligenz
Szymon Goldberg († 1993)
  • 1993: Szymon Goldberg, US-amerikanischer Dirigent und Violinist
  • 1993: Gordon Gray, britischer Geistlicher, Erzbischof von Saint Andrews and Edinburgh, Kardinal
  • 1993: Fred Liewehr, österreichischer Theater- und Filmschauspieler, Kammerschauspieler sowie Festspielintendant
  • 1994: Ray Flaherty, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Trainer
  • 1994: Ernst Müller-Hermann, deutscher Politiker und Journalist, MdL, MdB, MdEP
  • 1994: Hugo Karpf, deutscher Politiker, MdR, MdB
  • 1995: Michael James Andrews, britischer Maler
  • 1996: Sverre Wilberg, norwegischer Film- und Theaterschauspieler
  • 1998: Antoine Tisné, französischer Komponist
  • 1999: Ludwik Gross, polnisch-US-amerikanischer Krebsforscher und Virologe
  • 1999: Ignace Raad, libanesischer Geistlicher, Erzbischof von Sidon

21. Jahrhundert

Jack Warden († 2006)
Dorothee Fürstenberg († 2015)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Jean Marteilhe, französischer Glaubenszeuge (evangelisch)
    • Hl. Vinzenz von Paul, französischer Ordensgründer und Schutzpatron, Begründer der neuzeitlichen Caritas (anglikanisch, evangelisch, katholisch, Termin bis zum 20. Jahrhundert, jetzt für alle drei Konfessionen am 27. September)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 19. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Olympic rings.svg
Olympic Rings without "rims" (gaps between the rings), As used, eg. in the logos of the 2008 and 2016 Olympics. The colour scheme applied here pertains to the 2016 Olympics in Rio de Janeiro.
Olympic rings without rims.svg
Olympic Rings without "rims" (gaps between the rings), As used, eg. in the logos of the 2008 and 2016 Olympics. The colour scheme applied here pertains to the 2016 Olympics in Rio de Janeiro.
Dorothee Fürstenberg SW 1.jpg
Autor/Urheber: anonym, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dorothee Fürstenberg
Martin Grüner.jpg
Der deutsche FDP-Politiker de:Martin Grüner
Lasse Gjertsen.jpg
Autor/Urheber: Lasse Gjertsen, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Lasse Gjertsen, Photo: Stine Mills
Heinrich Christian Boie.jpg
Portrait des deutschen Autors Heinrich Christian Boie.
Margaret Fuller by Chappel.jpg
Sarah Margaret Fuller Ossoli (1810-1850) a journalist, critic and women's rights activist.
Benedict Cumberbatch (48470894756) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Benedict Cumberbatch speaking at the 2019 San Diego Comic Con International, for "Doctor Strange in the Multiverse of Madness", at the San Diego Convention Center in San Diego, California.

Please attribute to Gage Skidmore if used elsewhere.
Curzio Malaparte.jpg
Curzio Malaparte (1898-1957)
Grand Gala du Disque in de RAI. Vikki Carr tijdens repetitie, Bestanddeelnr 921-1452.jpg
Autor/Urheber: Jack de Nijs für Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : Grand Gala du Disque 1968
Beschrijving : Grand Gala du Disque in de RAI. Vikki Carr tijdens repetitie
Datum : 7 maart 1968
Locatie : Amsterdam
Trefwoorden : repetities
Persoonsnaam : Carr, Vikki
Fotograaf : Nijs, Jac. de / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05
Bestanddeelnummer : 921-1452

Reacties Geplaatst door Maaike op 07 maart 2014 - 19:16.

Locatie: RAI-congrescentrum

Plaats: Amsterdam, Noord-Holland
WP Friedrich Behrens.jpg
Autor/Urheber:

Lücke (Originalfoto) / Benutzer:Der Bischof mit der E-Gitarre (Ausschnitsvergrößerung)

, Lizenz: CC-by-sa 3.0/de

Friedrich Behrens (* 20. September 1909; † 16. Juli 1980), DDR-Wirtschaftswissenschaftler

Paris Metro Sign.jpg
Autor/Urheber: Fabio Venni, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Ein Zeichen der Pariser Métro.
SamuelColt.jpg
Samuel Colt, Begründer des Waffenherstellers Colt
George McGovern bioguide.jpg
George McGovern, in Congress
Jack Warden.jpg
Publicity photo of Jack Warden. Seller states that there are no markings on the reverse side.
Janez Puh.jpg
Janez Puh (1864-1914), slovenian industrialist and founder of Puch factory
Tariq ibn Ziyad.jpg
Tariq ibn Ziyad, muslim general who conquered Visigothic Spain; European miniature
Mary I of England.jpg
Retrato de la reina María I de Inglaterra (1516-1558), más conocida como María Tudor, que fue hija del rey Enrique VIII de Inglaterra y de la reina Catalina de Aragón y reina consorte de España por su matrimonio con Felipe II, hijo del emperador Carlos I de España.
StefanoFranscini B.jpg
Schweizer Politiker (liberal-radikale Fraktion, heutige FDP), Schullehrer, Publizist und Statistiker.
Aron Palmarsson 2 20161127.jpg
Autor/Urheber: Wenflou, Lizenz: CC0
Rencontre de phase de groupe entre le PSG et Veszprem;

A Coubertin, le 27 novembre 2016.

http://www.eurohandball.com/ec/cl/men/2016-17/match/2/006499/Paris+Saint-Germain+Handball
Hans Böhm auf dem Scheiterhaufen.jpg
Buch-Illustration aus der Chronik der Würzburger Bischöfe des Lorenz Fries, Mitte 16. Jahrhundert
Masahiko Kondo 2008 Super GT.jpg
Autor/Urheber: Morio, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Super GT 2008 Rd.3: Masahiko Kondo, as the team director of Kondo Racing.
Arthur Drews.jpg
German philosopher Arthur Drews (1865-1935)
Bundesarchiv Bild 183-R05618, Karl-Eduard von Sachsen-Coburg und Gotha.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R05618 / UnbekanntUnknown / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
ADN-ZB/Archiv

Karl Eduard Herzog von Sachsen-Koburg-Gotha.

Abgebildete Personen:

BrianMayNov1977.jpg
(c) Carl Lender, CC BY-SA 3.0
Brian May performing at New Haven Coliseum in New Haven, CT
Goldberg 1924 in Berlin.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-PD-alt

Szymon Goldberg als Schüler von Carl Flesch bei seinem Debüt 1924 in Berlin

Charles Bridgeman.jpg
Charles Bridgeman (1690–1738), englischer Gartenarchitekt