19. August

Der 19. August ist der 231. Tag des gregorianischen Kalenders (der 232. in Schaltjahren), somit bleiben 134 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1493: Maximilian I.
1759: Seeschlacht bei Lagos
(c) Bundesarchiv, Bild 101I-291-1229-17A / Meyer; Wiltberger / CC BY-SA 3.0 DE
1942: Operation Jubilee

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Blitzeinschlag am Eiffelturm (Aufnahme von 1902)
  • 1889: Auf dem Eiffelturm werden meteorologische Beobachtungen durchgeführt. Ein Blitzeinschlag durch ein unerwartet aufgezogenes Gewitter liefert neue Erkenntnisse für die Wissenschaft. Durch installierte Blitzableiter merken Personen auf der Plattform kaum etwas
  • 1911: Das erste Frachtflugzeug ist in Deutschland geflogen. Ein Harlan-Eindecker transportierte druckfrische Exemplare der Berliner Morgenpost von Berlin-Johannisthal nach Frankfurt an der Oder.[1]
  • 1917: Der US-amerikanische Paläontologe Charles Walcott findet im Burgess-Schiefer eine Versteinerung der ausgestorbenen Quallenart Fasciculus vesanus, die vor etwa 510 Millionen Jahren im Kambrium auf der Erde lebte.
  • 1960: Sputnik 5 startet mit den beiden Hündinnen Belka und Strelka sowie mehreren Mäusen und Pflanzen an Bord in die Umlaufbahn und landet am nächsten Tag wieder sicher auf der Erde.
  • 1964: Von der NASA wird Syncom 3 als erster geostationärer Satellit auf Cape Canaveral mit einer Delta-Trägerrakete gestartet. Nahe der Internationalen Datumsgrenze stationiert, wird er die Olympischen Sommerspiele in Tokyo in die USA übertragen.

Kultur

Gesellschaft

  • 1854: Im Grattan-Massaker töten Lakota-Indianer – bis auf einen schwer verwundet entkommenen Soldaten – eine 30-köpfige Einheit der US-Armee, die einen indianischen Viehdieb festnehmen wollte. Ein Soldat hatte zuvor den Häuptling bei seinem Aufbruch vom Palaver hierüber erschossen. Umgehend erfolgt eine Strafaktion gegen den Indianerstamm.
  • 1987: Der Amoklauf von Hungerford/England führt zum Tod von 16 Menschen und hinterlässt mindestens 13 Verletzte, ehe der Täter sich selbst erschießt.
  • 1992: Bei der „Aktion Standesamt“ beantragen bundesweit 250 gleichgeschlechtliche Paare bei Standesämtern das Aufgebot zur Eheschließung, um damit auf die rechtlose Situation gleichgeschlechtlicher Paare in Deutschland aufmerksam zu machen und die Diskussion über die „Homo-Ehe“ in Gang zu setzen.
  • 1999: Der Gewaltverbrecher Dieter Zurwehme wird nach mehrmonatiger Flucht von der Polizei gestellt und verhaftet.

Religion

1458:
Papst Pius II.
  • 1458: Kardinal Enea Silvio de' Piccolomini, ein früherer Lebemann und allseits gebildeter Dichterfürst, wird vom Konklave im Vatikan zum Nachfolger von Papst Calixt III. gewählt und nimmt den Namen Pius II. an.
  • 1846: Die Gründungsversammlung der Weltweiten Evangelischen Allianz beginnt in London. Bis zum 1. September arbeiten 921 Christen aus zwölf Nationen und 52 reformatorischen Kirchen an der Schaffung eines internationalen Netzwerks aus nationalen und regionalen Allianzen evangelischer Christen.

Katastrophen

  • 1867: Ein Großbrand vernichtet fast ganz Johanngeorgenstadt.
  • 1917: Der Großbrand in Thessaloniki erlischt. Die Altstadt ist zerstört, über 79.000 Menschen werden obdachlos.
  • 1935: Großbrand auf der internationalen Funkausstellung auf dem Berliner Messegelände. Hierbei brennt auch das Restaurant des Berliner Funkturms aus. Da der Brand erst nach Schließung der Messehallen ausbricht, gibt es nur drei Todesopfer.
  • 1941: Südwestlich des Fastnet-Felsens an der irischen Küste wird der britische Passagierdampfer Aguila von dem deutschen U-Boot U 201 versenkt. 157 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben.
  • 1966: Ein Erdbeben bei Varto, Türkei, fordert ca. 2.500 Tote.
  • 1980: Nach einer Notlandung in Riad, Saudi-Arabien, leitet die Besatzung des Saudia-Flugs 163 die Evakuierung der brennenden Lockheed L-1011 zu spät ein. Alle 301 Insassen kommen durch Brandgase ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1941: Braunbär im Kodiak National Wildlife Refuge

Sport

1861: Weisshorn

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

  • 0232: Probus, römischer Kaiser
  • 1398: Iñigo López de Mendoza, Marqués de Santillana y Conde del Real de Manzanares, spanischer Staatsmann und Dichter
  • 1518: Kaspar Brusch, deutscher Humanist, Theologe, Historiker und Dichter
  • 1521: Lodovico Guicciardini, italienischer Kaufmann, Kartograph, Humanist, Geograph, Politiker, Chronist und Schriftsteller
  • 1539: Andreas Schato, deutscher Mathematiker, Physiker und Mediziner
  • 1557: Friedrich I., Herzog von Württemberg
  • 1558: François de Bourbon, Fürst von Conti, Fürst von Chateau-Regnault, Ritter der königlichen Orden, Gouverneur und Heerführer
  • 1591: Johann Georg von Herberstein, deutscher Bischof von Regensburg

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1824: Georg Goltermann, deutscher Cellist
  • 1830: Friedrich Ecklin, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1830: Lothar Meyer, deutscher Arzt und Chemiker
  • 1833: Emil Oelbermann, deutscher Industrieller
  • 1833: Gustav von Golz, preußischer General
  • 1835: Julius Arnold, deutscher Pathologe
  • 1836: Eugène Anthiome, französischer Komponist
  • 1837: Ferdinando Gianella, Schweizer Ingenieur, Architekt und Politiker
  • 1837: Heinrich Hansjakob, deutscher katholischer Pfarrer, badischer Heimatschriftsteller und Politiker
  • 1843: Charles Montagu Doughty, britischer Schriftsteller und Forschungsreisender
  • 1843: Cyrus I. Scofield, US-amerikanischer Jurist und Theologe
  • 1844: Johann Hermann Eschenburg, deutscher Großkaufmann, Bürgermeister von Lübeck
  • 1846: Luis Martín García, spanischer Ordensgeistlicher, 24. General des Jesuitenordens
  • 1846: Bernhardine Schulze-Smidt, deutsche Schriftstellerin
  • 1847: Joannes Chatin, französischer Zoologe und Botaniker
  • 1848: Gustave Caillebotte, französischer Maler und Kunstsammler

1851–1900

Joseph Müller (* 1894)
  • 1894: Joseph Müller, deutscher Priester und Seelsorger, Gegner und Opfer des Nationalsozialismus
  • 1894: Luis Padilla Nervo, mexikanischer Politiker, Präsident der UN-Generalversammlung
  • 1895: Arnolt Bronnen, deutschsprachiger Schriftsteller
  • 1896: Josef Kammhuber, deutscher General der Luftwaffe
  • 1896: Walter Lang, Schweizer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1897: Arthur Frey, Schweizer Politiker
  • 1897: Ilse Thouret, deutsche Motorrad- und Automobilrennfahrerin, Sportlerin sowie Sportjournalistin
  • 1897: Roman Vishniac, US-amerikanischer Biologe und Fotograf, Pionier der Wissenschaftsfotografie
  • 1898: Walter Burkhard, Schweizer Tiefbauingenieur
  • 1898: Gerhard Storz, deutscher Schriftsteller und Wissenschaftler, Kultusminister von Baden-Württemberg
  • 1899: Anton Powolny, österreichischer Fußballspieler
  • 1899: Oluf Rygh, norwegischer Archäologe und Ortsnamenforscher
  • 1899: Bradley Walker Tomlin, US-amerikanischer Maler
  • 1899: Karl Gero von Urach, deutscher Adliger, Oberhaupt des Hauses von Urach

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1902: Ogden Nash, US-amerikanischer Lyriker
  • 1903: Ludwig Apfelbeck, österreichischer Ingenieur und Konstrukteur von Verbrennungsmotoren
  • 1903: César Moro, peruanischer Lyriker und surrealistischer Maler
  • 1906: Carlos Arévalo, spanischer Regisseur
  • 1906: Leonid Solowjow, russischer Schriftsteller und Drehbuchautor
  • 1906: Philo Farnsworth, US-amerikanischer Ingenieur und Erfinder
  • 1907: Humphrey Jennings, britischer Dokumentarfilmer
  • 1907: Friedrich Jungblut, deutsch-österreichischer Eisschnellläufer
  • 1908: Johannes Gohl, deutscher Offizier
  • 1909: Jerzy Andrzejewski, polnischer Schriftsteller
  • 1910: Rudolf Svedberg, schwedischer Ringer
  • 1912: Bolesław Lewandowski, polnischer Komponist und Dirigent
  • 1912: Kurt Seeleke, deutscher Kunsthistoriker und Landeskonservator des Landes Braunschweig
  • 1912: Constance Worth, australische Schauspielerin
  • 1913: Armido Gasparini, italienischer katholischer Ordensmann, Priester und Missionsbischof
  • 1913: Gerhard Brinkmann, deutscher Grafiker und Karikaturist
  • 1913: John Argyris, griechischer Professor und Institutsgründer
  • 1913: Philipp von Bismarck, deutscher Politiker, MdB
  • 1914: Gaston Godel, Schweizer Leichtathlet
  • 1914: Lajos Baróti, ungarischer Fußballspieler und -trainer
  • 1914: Raymond Marcellin, französischer Politiker
  • 1915: Jay M. Gould, US-amerikanischer Ökonom, Statistiker, Epidemiologe und Autor
  • 1916: Dennis Poore, britischer Automobilrennfahrer
  • 1917: Laurence Aarons, australischer Politiker
  • 1917: Hermann Aichinger, österreichischer Architekt
  • 1917: Heinz Benthien, deutscher Tischtennisspieler
  • 1918: Bjørn Egge, norwegischer Generalmajor und Widerstandskämpfer
  • 1918: Hans Pfohe, deutscher Unternehmer, Gründer der Lucia Strickwarenfabrik
  • 1918: Jimmy Rowles, US-amerikanischer Jazzpianist
  • 1918: Shankar Dayal Sharma, indischer Politiker und Staatspräsident
  • 1919: Maurycy Janowski, deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und Dramaturg
  • 1919: Qin Mu, chinesischer Schriftsteller
  • 1919: Alfred Schrick, deutscher Schriftsteller
  • 1920: Paul Kont, österreichischer Komponist
  • 1921: Jonas Algirdas Antanaitis, litauischer Politiker
  • 1921: Gene Roddenberry, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1922: Léopold Anoul, belgischer Fußballspieler
  • 1922: Hans Adolf Halbey, deutscher Dichter und Lyriker
  • 1923: Erik Aalbæk Jensen, dänischer Schriftsteller
  • 1923: Magdalene Ehlers, deutsche Autorin, Dichterin und Schriftstellerin
© Prolineserver 2010, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0)
Willard Boyle (* 1924)
  • 1924: Willard Boyle, kanadischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1925: Claude Gauvreau, kanadischer Schriftsteller
  • 1925: Ottokar Runze, deutscher Regisseur, Produzent, Schauspieler
  • 1925: Gerhard Vogeley, deutscher Ruderer

1926–1950

Story Musgrave
(* 1935)
Bill Clinton
(* 1946)
  • 1945: Ian Gillan, britischer Rocksänger
  • 1945: Lars-Viggo Jensen, dänischer Autorennfahrer
  • 1945: Rolf Junghanns, deutscher Pianist und Musikwissenschaftler
  • 1946: Beat Raaflaub, Schweizer Dirigent
  • 1946: Bill Clinton, 42. Präsident der Vereinigten Staaten
  • 1946: Erich Wolfgang Bick, deutscher Kommandeur des Sanitätsführungskommandos in Koblenz
  • 1946: Willi Lemke, deutscher Fußball-Funktionär und Politiker
  • 1947: Gerald McRaney, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1948: Robert Hughes, australischer Schauspieler
  • 1948: Tommy Söderberg, schwedischer Fußballtrainer
  • 1949: Werner Ablass, deutscher Buchautor und Coach
  • 1949: Erika Skrotzki, deutsche Schauspielerin
  • 1949: Inga, deutsche Sängerin (Inga und Wolf)
  • 1949: Stephen Bronner, US-amerikanischer Politologe und Philosoph
  • 1950: Anita Ammersfeld, österreichische Sopranistin, Schauspielerin und Theaterdirektorin
  • 1950: Jürgen Bähringer, deutscher Fußballspieler

1951–1975

Jonathan Frakes (* 1952)
  • 1952: Jonathan Frakes, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1952: Gabriela Grillo, deutsche Unternehmerin und Dressurreiterin
  • 1952: Bodo Hombach, deutscher Politiker, Bundesminister für besondere Aufgaben
  • 1952: David Munyon, US-amerikanischer Singer-Songwriter und Gitarrist
  • 1953: Franz Xaver Kirschner, bayerischer Politiker und Unternehmer
  • 1953: Nanni Moretti, italienischer Regisseur, Produzent und Schauspieler
  • 1954: Tim Hagans, US-amerikanischer Jazztrompeter
  • 1954: Roger Kusch, deutscher Politiker, Justizsenator von Hamburg
  • 1954: Oscar Larrauri, argentinischer Automobilrennfahrer
  • 1955: Peter Gallagher, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1955: Cindy Nelson, US-amerikanische Skiläuferin
  • 1956: Adam Arkin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1956: Maria Berger, österreichische Politikerin, MdEP
  • 1956: Sergio Brio, italienischer Fußballspieler
  • 1957: Rudi Bommer, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1957: Martin Donovan, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1957: Klaus Heidegger, österreichischer Skirennläufer
  • 1957: Engelbert Hüging, deutscher Tischtennisspieler
  • 1957: Cesare Prandelli, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1957: Márta Sebestyén, ungarische Volksliedsängerin
  • 1958: Leo Korn, österreichischer Sänger
  • 1958: Anthony Muñoz, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1958: Brendan Nelson, australischer Minister für Erziehung, Wissenschaft und Ausbildung
  • 1959: Maridalia Hernández, dominikanische Sängerin
  • 1960: Morten Andersen, dänischer American-Football-Spieler
  • 1960: Manfred Auster, deutscher Diplomat
  • 1961: Jonathan Coe, englischer Schriftsteller
  • 1961: Darryl Wills, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1962: Angelo Debarre, französischer Jazzgitarrist
  • 1962: Valérie Kaprisky, französische Schauspielerin
  • 1962: Bernd Lucke, deutscher Ökonom und Politiker
  • 1962: Michael James Massimino, US-amerikanischer Astronaut
  • 1962: Michelangelo Rampulla, italienischer Fußballtorwart
Bonnie Bianco (* 1963)
  • 1963: Sophie Briard-Auconie, französische Politikerin
  • 1963: Bonnie Bianco, US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Schauspielerin
  • 1963: Hector Pieterson, südafrikanischer Student, Symbolfigur für den Widerstand gegen die Apartheid
  • 1963: John Stamos, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1963: Joey Tempest, schwedischer Sänger und Songschreiber
  • 1963: Alexander von Witzleben, deutscher Manager
  • 1964: Axel Roos, deutscher Fußballspieler
  • 1965: Hans-Georg Ambrosius, deutscher bildender Künstler
  • 1965: Kevin Dillon, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1965: Maria de Medeiros, portugiesische Schauspielerin, Sängerin, Regisseurin und Drehbuchautorin
  • 1965: Kyra Sedgwick, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1965: Wolfgang Grünbauer, deutscher Volksmusiker
  • 1966: Armin Wolf, österreichischer Fernsehmoderator
  • 1966: Lee Ann Womack, US-amerikanische Country-Sängerin
  • 1967: Saʿid al-ʿUwairan, saudi-arabischer Fußballspieler
  • 1967: Frédérique Huydts, niederländische Schauspielerin
  • 1968: Uli Gaulke, deutscher Regisseur, Autor und Kameramann
  • 1968: Anke Heinig, deutsche Tennisspielerin
  • 1969: Olapade Adeniken, nigerianischer Sprinter
  • 1969: Nate Dogg, US-amerikanischer R&B-Sänger, -Musiker und Rapper
  • 1969: Anuschka Gläser, deutsche Eiskunstläuferin
  • 1969: Matthew Perry, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1969: Torkel Petersson, schwedischer Schauspieler
  • 1969: Clay Walker, US-amerikanischer Country-Sänger
  • 1970: Fat Joe, US-amerikanischer Rapper
  • 1970: Heike Balck, deutsche Leichtathletin
  • 1971: Erik Andersson, schwedischer Eishockeyspieler
  • 1971: João Pinto, portugiesischer Fußballspieler
  • 1971: Guido Cantz, deutscher Komiker
  • 1971: Mary Joe Fernández, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 1971: Giovanni Martusciello, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1972: Roberto Abbondanzieri, argentinischer Fußballspieler
  • 1972: Nobuyuki Anzai, japanischer Manga-Zeichner
  • 1972: Stefan Keuter, deutscher Politiker
  • 1973: Marco Materazzi, italienischer Fußballspieler
Mette-Marit von Norwegen (* 1973)
  • 1973: Mette-Marit von Norwegen, Ehefrau des norwegischen Kronprinzen Haakon
  • 1974: Charli Baltimore, US-amerikanische Rapperin und Modell
  • 1974: Laila Bokhari, norwegische Politikwissenschaftlerin und Politikerin
  • 1975: Chynna Clugston, US-amerikanische Comicautorin
  • 1975: Marcus Schneck, deutscher Fußballspieler

1976–2000

  • 1977: Iban Mayo, baskischer Profi-Radrennfahrer
  • 1977: Oliver Haidt, österreichischer Schlagersänger
  • 1978: Michelle Borth, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1978: Thomas Jones, US-amerikanischer Football-Spieler
  • 1978: Walter Baseggio, italienischer Fußballspieler
  • 1978: Ragnar Óskarsson, isländischer Handballspieler
  • 1979: Oumar Kondé, Schweizer Fußballspieler
  • 1980: Wiebke Binder, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 1980: Jin Pyol-hui, nordkoreanische Fußballerin
  • 1982: Erika Christensen, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1982: Steve Ott, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1982: Bryan Sellers, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1983: Danny Baggish, US-amerikanischer Dartspieler, guamischer Herkunft
  • 1983: Mike Conway, britischer Rennfahrer
  • 1983: Reeva Steenkamp, südafrikanisches Model und Moderatorin
  • 1984: Wade Cunningham, neuseeländischer Rennfahrer
  • 1984: Javier Flaño, spanischer Fußballspieler
  • 1984: Miguel Flaño, spanischer Fußballspieler
  • 1984: Alessandro Matri, italienischer Fußballspieler
  • 1984: Christian Ulmer, deutscher Skispringer
  • 1985: Laurent Mars, belgischer Radrennfahrer
  • 1985: Tom Sykes, britischer Motorradrennfahrer
  • 1986: Michael Baindl, deutscher Eishockeyspieler
  • 1986: Christina Perri, US-amerikanische Singer-Songwriterin
  • 1986: Sebastián Sosa, uruguayischer Fußballspieler
  • 1987: Nico Hülkenberg, deutscher Rennfahrer
  • 1987: Marlon Knauer, deutscher Sänger
  • 1988: Katarina Bralo, kroatische Handballspielerin
  • 1989: Uschi Freitag, deutsch-niederländische Turm- und Wasserspringerin
  • 1989: Romeo, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 1989: Sara Nuru, deutsches Fotomodell und Mannequin
  • 1990: Toni Leistner, deutscher Fußballspieler
  • 1990: Florentin Pogba, guineischer Fußballspieler
  • 1990: Mathias Pogba, guineischer Fußballspieler
  • 1990: Nora Quest, deutsche Schauspielerin
  • 1991: Kendall Marshall, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 1993: Caprice Dydasco, US-amerikanische Fußballspielerin
  • 1993: Kenan Kodro, bosnisch-spanischer Fußballspieler
  • 1994: Nick Cassidy, neuseeländischer Automobilrennfahrer
  • 1994: Melville McKee, britisch-singapurischer Automobilrennfahrer
  • 1994: Nikita Wolodin, russischer Billardspieler
  • 1994: Zhang Yuxuan, chinesische Tennisspielerin
  • 1995: Annika Schrumpf, deutsche Schauspielerin
  • 1997: Joseph Castanon, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1999: Salem Ilese, US-amerikanische Popsängerin

21. Jahrhundert

  • 2003: Bahattin Sofuoğlu, türkischer Motorradrennfahrer
  • 2004: Siena Agudong, US-amerikanische Schauspielerin

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

Augustus
(† 14 n. Chr.)
Kaiser Friedrich III. († 1493)
Balthasar Neumann
(† 1753)

17. und 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

William Adolphe Bouguereau
(† 1905)

1951–2000

21. Jahrhundert

Sérgio Vieira de Mello († 2003)
Egon Bahr († 2015)
  • 2009: Julio Ardiles Gray, argentinischer Schriftsteller
  • 2010: Johannes Riedl, deutscher Fußballspieler
  • 2011: Raúl Ruiz, chilenisch-französischer Filmregisseur
  • 2012: Lothar Ruschmeier, deutscher Kommunalpolitiker
  • 2012: Tony Scott, britischer Filmregisseur
  • 2012: David Weir, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 2013: Wolfgang Lüder, deutscher Jurist und Politiker
  • 2013: Fritz Rau, deutscher Konzertveranstalter
  • 2013: Lee Thompson Young, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2014: Kåre Kolberg, norwegischer Komponist und Organist
  • 2015: Egon Bahr, deutscher Politiker und Bundesminister
  • 2016: Ursula Lübbe, deutsche Verlegerin
  • 2017: Brian Aldiss, britischer Science-Fiction-Autor
  • 2017: K. O. Götz, deutscher Maler und Lyriker
  • 2019: Federica Diémoz, italienisch-schweizerische Romanistin und Dialektologin
  • 2019: Stefan Hecker, deutscher Handballtorwart
  • 2021: Trygve Brudevold, norwegischer Bobsportler und Unternehmer
  • 2021: Július Holeš, tschechoslowakischer Fußballtorwart
  • 2021: Wolfgang Scholz, deutscher Feuerwehrmann

Feier- und Gedenktage

  • Staatliche Feier- und Gedenktage

Einzelnachweise

  1. https://m.klassiker-der-luftfahrt.de/geschichte/flugzeuge/fruehe-frachtluftfahrt/625502

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 19. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Balthasar Neumann.jpg
Autor/Urheber: Wolfram Esser, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Balthasar Neumann Plakette an einem Haus in Würzburg
Story Musgrave.jpg
Story Musgrave (M.D.), NASA Astronaut
Bill Clinton.jpg
Official White House photo of President Bill Clinton, President of the United States.
Sérgio Vieira de Mello.jpg
Autor/Urheber: Wilson Dias/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
O diplomata brasileiro Sérgio Vieira de Melo.
Brown Bear us fish 2.jpg
Grizzly bear (Ursus arctos) in the Kodiak National Wildlife Refuge, Alaska. Brown bear is lying on back and looking at the camera with his paws in the air.
Joseph Mueller (Priester).jpg
Hochwürden Joseph Müller
Hans Burgkmair d. Ä. 005.jpg
Kaiser Friedrich III. nach einem verlorenen Original von 1468
Bataille de Lagos 1759.jpeg
Battle of Lagos in 1759 off Portugal. Defeat of the French squadron of La Clue in front of the English squadron of lord Boscawen.
Rappard.jpg
Conrad von Rappard. Lithographie nach Zeichnung von Philipp Winterwerb
Orville Wright.jpg
Photographic portrait of Orville Wright, then aged 34, taken in 1905
Weisshorn 2.jpg
Autor/Urheber: Roland Zumbühl, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Weisshorn (4505 m), links das Schalihorn (3978 m)
Mette Marit2.jpg
(c) I, Jarvin, CC BY 2.5
Mette-Marit, Crown Princess of Norway
Lightning striking the Eiffel Tower - NOAA.jpg
Ein Blitz schlägt in den Eiffelturm ein. 3. Juni 1902, 21:20 Uhr. Dies ist eine der frühesten Fotografien von Blitzen in einer städtischen Umgebung. Aus: Thunder and Lightning (Blitz und Donner) von Camille Flammarion, veröffentlicht 1906.
Lorybianco2007.jpg
Autor/Urheber:

Heiko Antoni

, Lizenz: Bild-frei

Lory Bianco in Frankfurt

Empereur Auguste Portrait.jpg
Portrait de l'Empereur Romain Auguste.
James Nasmyth.jpg

en:James Nasmyth

  • 08:31, 16 July 2004 Magnus Manske 1000x1362 (151498 bytes) ({{PD}} from [http://web4.si.edu/sil/scientific-identity/display_results.cfm?alpha_sort=N])
  • Scientist: Nasmyth, James (1808 - 1890)
  • Discipline(s): Astronomy; Engineering
  • Print Artist: Paul Adolphe Rajan, 1843-1888
  • Medium: Engraving
  • Original Artist: George Reid, 1841-1913
  • Original Dimensions: Graphic: 13.6 x 9.9 cm / Sheet: 19.4 x 12.4 cm
British Landing Craft on Beach at Dieppe.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 101I-291-1229-17A / Meyer; Wiltberger / CC BY-SA 3.0 DE
British Landing Craft on Beach at Dieppe - August 1942. Australian War Memorial description: The beach pictured during the landing by allied (mostly Canadian) air, naval and land forces against german defences at Dieppe. In the foreground are Churchill III tanks from the Canadian 14th Army Tank Battalion (The Calgary Regiment (Tank)) drowned (half submerged) during disembarkation, and in the background an LCT 5 No. 121 (Landing Craft, Tank) disembarks other Churchill tanks, under German fire. The tank (right) is named Calgary and is of C Squadron Headquarters, F Troop.
Egon Bahr 2014.jpg
Autor/Urheber: SPD Schleswig Holstein, Lizenz: CC BY 2.0
Egon Bahr
Jonathan Frakes cropped1.jpg
Jonathan Frakes on Galileo 7.9 Convention (Neuss, Germany)
Nobel Prize 2009-Press Conference KVA-23.jpg
© Prolineserver 2010, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0)
Nobelpreis 2009, Pressekonferenz mit den Preisträgern an der KVA: Willard Boyle.