1893

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Kunstjahr · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Sportjahr

1893
Weltausstellung in Chicago, 1893 H. H. Holmes (1895)

In Chicago findet die World’s Columbian Exposition statt
und der Serienmörder H. H. Holmes treibt sein Unwesen.

Zeitungsartikel zum Bombenattentat in der französischen Deputiertenkammer am 9. Dezember
Zeitungsartikel zum Bombenattentat in der französischen Deputiertenkammer am 9. Dezember
Auguste Vaillants Attentat
auf die französische Nationalversammlung führt zu den Lois scélérates.

Filmstudio Black Maria, zeitgenössische Aufnahme
Filmstudio Black Maria, zeitgenössische Aufnahme
Das Filmstudio Black Maria wird erbaut.
Amtseinführung des US-Präsidenten Grover Cleveland
Amtseinführung des US-Präsidenten Grover Cleveland
Grover Cleveland wird ein zweites Mal US-Präsident.

Karl May
Karl May
Die Bände Winnetou I bis III von Karl May erscheinen.
1893 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1341/42 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1885/86 (10./11. September)
Baha'i-Kalender49/50 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1298/99 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2436/37 (südlicher Buddhismus); 2435/36 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender76. (77.) Zyklus

Jahr der Wasser-Schlange 癸巳 (am Beginn des Jahres Wasser-Drache 壬辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1255/56 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4226/27 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1271/72 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1310/11 (14./15. Juli)
Japanischer KalenderMeiji 26 (明治26年);
Kōki 2553
Jüdischer Kalender5653/54 (10./11. September)
Koptischer Kalender1609/10 (10./11. September)
Malayalam-Kalender1068/69
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1308/09 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2203/04 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2204/05 (Jahreswechsel Oktober)

Suriyakati-Kalender (Thai-Solar-Kalender)2435/36 (1. April)
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1949/50 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Amerika

Europa

Die Ergebnisse der Reichstagswahl nach Wahlkreisen

Ozeanien

Afrika

Asien

  • 13. Juli: Pak-Nam-Zwischenfall. Auf dem Höhepunkt der Krise zwischen Frankreich, Großbritannien und Siam kommt es zu einem Schusswechsel zwischen den siamesischen Forts in Paknam (heute Samut Prakan) und französischen Kanonenbooten, die den Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) in Richtung der siamesischen Hauptstadt Bangkok befahren.
  • 3. Oktober: Nach Ende des Französisch-Siamesischen Krieges schließen die beiden Staaten einen Vertrag, in dem Siam seine östlich des Mekong gelegenen Gebiete (das heutige Laos) an Französisch-Indochina abtritt.
  • 12. November: Teilung Afghanistans durch den damaligen Außenminister der Britisch-Indischen Verwaltung „Sir Henry M. Durand“ für 100 Jahre von 1893 bis 1993, das auch Durand-Linie genannt wird.

Entdeckungsfahrten

Wirtschaft

Ausstellungen und Messen

Das Ferris Wheel auf der World Columbian Exposition, von George Washington Gale Ferris 1891 erfunden
  • 1. Mai: In Chicago eröffnet US-Präsident Grover Cleveland mit fast einjähriger Verspätung anlässlich des 400. Jahrestages der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus die World’s Columbian Exposition. Bis zu ihrer Schließung am 30. Oktober besuchen rund 27,3 Millionen Menschen die Weltausstellung. Auf einer Fläche von 278 ha führen 70.000 Ausstellende aus 46 Nationen ihre Exponate vor. Urheber der Gestaltung der gesamten Anlage ist der Chicagoer Architekt Daniel Burnham gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten Frederick Law Olmsted. Die Gebäude sind von verschiedenen Architekten im Stil der italienischen Renaissance errichtet worden. Die Ausstellung hat starken Einfluss auf die Architektur und die Kunst der Zeit.

Finanzen und Steuern

  • 28. April: In Frankreich wird per Gesetz eine Fahrradsteuer eingeführt, die auch Motorräder und Automobile besteuert. Mehrere andere Staaten ziehen in den folgenden Jahren mit dem Erschließen dieser Steuerquelle nach.
  • 5. Mai: Der „Industrial Black Friday“ in den USA löst erhebliche Kursverluste an der New York Stock Exchange aus, die besonders Eisenbahnaktien treffen. Die Wirtschaftskrise trifft in der Folge auch den Silbermarkt und entwickelt sich zur „Silber-Panik“.
  • Dezember: Wenige Wochen nachdem er zum siebten Mal zum Ministerpräsidenten ernannt worden ist, erklärt Charilaos Trikoupis in einer Rede vor dem Parlament den Griechischen Staatsbankrott.

Patente

Unternehmensgründungen

Verkehr

Wissenschaft und Technik

Astronomie und Physik

Brückenbau und Verkehr

Die Nr. 999 während ihrer Rekordfahrt
  • 10. Mai: Die Lokomotive Nr. 999 der New York Central Railroad stellt mit 181 km/h einen absoluten Geschwindigkeitsweltrekord auf.
„Blaues Wunder“ während des Baus 1893, Foto von August Kotzsch
  • Das sogenannte „Blaue Wunder“, die König-Albert-Brücke über die Elbe in Dresden, wird fertiggestellt. Die feierliche Eröffnung erfolgt am 15. Juli.
  • 15. November: Die Munderkinger Donaubrücke wird fertiggestellt.

Technische Entwicklungen

Watkin’s Tower während seiner Errichtung

Sonstiges

Kultur

Bildende Kunst

Werbeplakat Grosse Berliner Kunstausstellung 1893 von Ernst Hildebrand

Film

  • 1. Februar: Auf dem Firmengelände der Edison Manufacturing Company in West Orange im US-Bundesstaat New Jersey wird das erste kommerzielle Filmstudio fertiggestellt. Das Kinetographic Theater wird unter dem Namen Black Maria zum Begriff.

Literatur

Musik und Theater

Ferrani als Manon, Kostümentwurf für die Uraufführung von Adolfo Hohenstein

Religion

Längsschnitt der Synagoge, Pläne 1892
Teilnehmer am Parlament der Weltreligionen

Katastrophen

  • 7. Februar: An der Nordwestküste Spaniens läuft der britische Passagierdampfer Trinacria bei Sturm und Nebel auf Grund und bricht auseinander, 34 Menschen sterben.
  • 22. Juni: Während eines Manövers im Mittelmeer kollidieren vor Tripolis die beiden britischen Kriegsschiffe Camperdown und Victoria. 358 Soldaten, unter ihnen Flottenchef Sir George Tryon, finden beim Untergang der Victoria den Tod.
Der brennende Frachter Cabo Machichaco

Natur und Umwelt

Sport

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Artur Wypochowicz, polnischer Antifaschist und Kommunalpolitiker († 1972)
  • 02. Januar: Ernst Marischka, österreichischer Regisseur († 1963)
  • 03. Januar: Pierre Drieu la Rochelle, französischer Schriftsteller († 1945)
  • 03. Januar: Rudolph „Rudy“ Cornelius Wiedoeft, US-amerikanischer Saxophonist († 1940)
  • 04. Januar: Manuel Palau Boix, spanischer Komponist und Professor († 1967)
  • 05. Januar: Elizabeth „Libba“ Cotten, US-amerikanische Folk- und Blues-Musikerin († 1987)
  • 05. Januar: Gerhard Lütkens, deutscher Politiker († 1955)
  • 05. Januar: Joost Schmidt, deutscher Typograf, Maler und Lehrer am Bauhaus († 1948)
  • 05. Januar: Richard Schneider, deutscher katholischer Geistlicher, im KZ Dachau inhaftiert († 1987)
  • 05. Januar: Yogananda, indischer Yogi und Guru († 1952)
  • 07. Januar: Augusto Eguiluz, chilenischer Maler († 1969)
  • 08. Januar: Herbert Ernst, deutscher Motorradrennfahrer und Unternehmer († nach 1954)
  • 10. Januar: Felix Augenfeld, österreichisch-US-amerikanischer Architekt, Innenarchitekt, Bühnenbildner und Designer († 1984)
  • 10. Januar: Jean Errecaldé, französischer Automobilrennfahrer († 1950)
  • 10. Januar: Vicente Huidobro, chilenischer Lyriker († 1948)
  • 11. Januar: Harley M. Kilgore, US-amerikanischer Politiker († 1956)
  • 12. Januar: Hermann Göring, Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe († 1946)
  • 12. Januar: Michail Iossifowitsch Gurewitsch, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur († 1976)
  • 12. Januar: Beauford H. Jester, US-amerikanischer Politiker († 1949)
  • 12. Januar: Alfred Rosenberg, deutscher Ideologe und Politiker des Nationalsozialismus († 1946)
  • 12. Januar: Ursula Vehrigs, deutsche Malerin († 1972)
  • 13. Januar: Armgard von Alvensleben, deutsche Theologin († 1970)
  • 13. Januar: Clark Ashton Smith, US-amerikanischer Dichter, Bildhauer, Maler und Autor († 1961)
  • 14. Januar: Eduard Riesch, deutscher General († 1945)
  • 15. Januar: Friedrich August Georg von Sachsen, letzter Kronprinz von Sachsen († 1943)
  • 15. Januar: Ivor Novello, britischer Schauspieler, Bühnenautor und Musical-Komponist († 1951)
  • 16. Januar: Pauline Alderman, US-amerikanische Musikwissenschaftlerin und Komponistin († 1983)
  • 17. Januar: Ernst Egli, österreichischer Architekt und Stadtplaner († 1974)
  • 17. Januar: Anton Kehrer, österreichischer Politiker († 1984)
  • 17. Januar: Fritz Wrampe, deutscher Bildhauer († 1934)
  • 19. Januar: Johannes Dieckmann, deutscher Journalist und Politiker († 1969)
  • 19. Januar: Magda Tagliaferro, franko-brasilianische Pianistin und Musikpädagogin († 1986)
  • 20. Januar: Nils Georg Åberg, schwedischer Weit- und Dreispringer († 1946)
  • 22. Januar: Conrad Veidt, deutscher Schauspieler († 1943)
  • 23. Januar: Fritz Baade, deutscher Politiker, MdR († 1974)
  • 23. Januar: Frank Carlson, US-amerikanischer Politiker († 1987)
  • 24. Januar: Johan Erik Friborg, schwedischer Radrennfahrer († 1968)
  • 24. Januar: Alfonso Ortiz Tirado, mexikanischer Arzt und Sänger († 1960)
  • 26. Januar: Heinrich Gleißner, österreichischer Jurist und Politiker († 1984)
  • 26. Januar: Dennis McGee, US-amerikanischer Fiddlespieler und Akkordeonist († 1989)
  • 27. Januar: Song Qingling, chinesische Politikerin († 1981)
  • 28. Januar: Adolf Aber, deutscher Musikwissenschaftler und Kritiker († 1960)
  • 29. Januar: Émile Burie, französischer Automobilrennfahrer († 1970)
  • 29. Januar: Edric Cundell, englischer Komponist, Hornist, Pianist, Dirigent und Musikpädagoge († 1961)
  • 29. Januar: Marțian Negrea, rumänischer Komponist († 1973)
  • 30. Januar: Albert Hochleitner, österreichischer Politiker († 1964)
  • 31. Januar: Freya Madeline Stark, englische Forschungsreisende und Reiseschriftstellerin († 1993)

Februar

  • 02. Februar: Jeanne Dusseau, kanadische Sängerin und Musikpädagogin († 1979)
  • 02. Februar: Cornelius Lanczos, ungarischer Mathematiker und Physiker († 1974)
  • 02. Februar: Damdiny Süchbaatar, mongolischer kommunistischer Politiker († 1923)
  • 02. Februar: Leopoldo Torricelli, italienischer Radrennfahrer († 1930)
  • 03. Februar: Gaston Maurice Julia, französischer Mathematiker († 1978)
  • 03. Februar: Paul Achkar, syrischer Erzbischof († 1982)
  • 04. Februar: Fritz Apelt, deutscher Politiker († 1972)
  • 04. Februar: Raymond Arthur Dart, australischer Anatom und Paläoanthropologe († 1988)
  • 04. Februar: Bernard Rogers, US-amerikanischer Komponist († 1968)
  • 05. Februar: Alsing Andersen, dänischer Politiker († 1962)
  • 05. Februar: Roman Ingarden, polnischer Philosoph († 1970)
  • 06. Februar: Franz Arnold, österreichischer Kirchenrechtler († 1963)
  • 06. Februar: Ernst Wyss, Schweizer Staatsbeamter († 1955)
  • 09. Februar: Johann Wolfgang Amschler, deutscher Biologe († 1957)
  • 09. Februar: Giorgos Athanasiadis-Novas, griechischer Schriftsteller, Politiker und Ministerpräsident († 1987)
  • 09. Februar: Robert Geritzmann, deutscher Politiker (SPD), Oberbürgermeister von Gelsenkirchen († 1969)
  • 10. Februar: William Tilden, US-amerikanischer Tennisspieler († 1953)
  • 11. Februar: Don Azpiazú, kubanischer Bandleader († 1943)
  • 12. Februar: Omar N. Bradley, US-amerikanischer Fünf-Sterne-General († 1981)
  • 12. Februar: Waddy Kuehl, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1967)
  • 12. Februar: Marcel Minnaert, belgischer Astronom († 1970)
  • 13. Februar: Edmund Kaufmann, deutscher Politiker († 1953)
  • 13. Februar: Kurt Noack, deutscher Komponist († 1945)
  • 13. Februar: Alfréd Schaffer, ungarischer Fußballspieler und Trainer († 1945)
  • 15. Februar: Georg Otto Angerer, deutscher Politiker († 1951)
  • 16. Februar: Masazo Toki, japanischer Professor für Betriebswirtschaftslehre († 1963)
  • 16. Februar: Michail Nikolajewitsch Tuchatschewski, Marschall der Roten Armee in der Sowjetunion († 1937)
  • 17. Februar: Eduard Ege, deutscher Maler, Graphiker und Holzschneider († 1978)
  • 17. Februar: Theobald Schrems, deutscher Musiker, Begründer des „Musikgymnasiums der Regensburger Domspatzen“ († 1963)
  • 19. Februar: Cedric Hardwicke, britischer Schauspieler sowie Filmregisseur und Filmproduzent († 1964)
  • 19. Februar: Roger Labric, französischer Journalist, Schriftsteller und Rennfahrer († 1962)
  • 21. Februar: Anna Richter, deutsche Grafikerin († 1999)
  • 21. Februar: Andrés Segovia, spanischer Gitarrist († 1987)
  • 21. Februar: Hans Zulliger, Schweizer Volksschullehrer († 1965)
  • 23. Februar: Anton Betz, deutscher Journalist († 1984)
  • 24. Februar: August Arthur Ambrosi, österreichischer Bildhauer und Lyriker († 1975)
  • 24. Februar: Ralph Gates, US-amerikanischer Politiker († 1978)
  • 27. Februar: Jóse Artes de Arcos, spanischer Erfinder und Unternehmer († 1985)
  • 28. Februar: Wsewolod Illarionowitsch Pudowkin, Filmemacher und Filmtheoretiker der Sowjetunion († 1953)
  • 28. Februar: Claude R. Wickard, US-amerikanischer Politiker († 1967)

März

  • 01. März: Mercedes de Acosta, US-amerikanische Schriftstellerin, Modedesignerin († 1968)
  • 01. März: Edlef Köppen, deutscher Schriftsteller und Rundfunkredakteur († 1939)
  • 03. März: Judith Alpi, chilenische Malerin († 1983)
  • 03. März: Max Ziervogel, deutscher General († 1972)
  • 04. März: Adolph Lowe, deutscher Soziologe und Nationalökonom († 1995)
  • 05. März: Gaetano Corsani, italienischer Professor für Betriebswirtschaftslehre († 1962)
  • 05. März: Guus de Serière, niederländischer Fußballspieler († 1980)
  • 06. März: Furry Lewis, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1981)
  • 07. März: Edwin Grienauer, österreichischer Bildhauer († 1964)
  • 07. März: Friedrich Märker, deutscher Schriftsteller und Publizist († 1985)
  • 07. März: Siegfried Rädel, deutscher Politiker und Widerstandskämpfer († 1943)
  • 08. März: Charles M. Dale, US-amerikanischer Politiker († 1978)
  • 09. März: Esko Aaltonen, finnischer Soziologe und Volkskundler († 1966)
  • 09. März: Roland Jacobi, ungarischer Tischtennisspieler († 1951)
  • 11. März: Herbert B. Maw, US-amerikanischer Politiker († 1990)
  • 11. März: Leopold Szondi, ungarischer Mediziner und Psychologe († 1986)
  • 12. März: Erwin Planck, deutscher Politiker († 1945)
  • 15. März: Rudolf Seyffert, deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre († 1971)
  • 16. März: Théodore Le Du, französischer Automobilrennfahrer († 1966)
  • 16. März: Humphrey Cook, britischer Autorennfahrer († 1978)
  • 16. März: Friedrich von Basse, Oberbürgermeister in Weißenfels und Wittenberg, Beteiligter am Hitlerattentat vom 20. Juli († 1972)
  • 17. März: Aloys Scholze, deutscher katholischer Priester und Gegner des Nationalsozialismus († 1942)
  • 18. März: Costante Girardengo, italienischer Radrennfahrer († 1978)
  • 18. März: Olivier Guimond, kanadischer Schauspieler und Komiker († 1954)
  • 19. März: José María Velasco Ibarra, Staatspräsident von Ecuador († 1979)
  • 19. März: Wilhelm Meinerzhagen, deutscher Arzt und Politiker († 1974)
  • 20. März: Stephen W. Brennan, US-amerikanischer Politiker († 1968)
  • 20. März: Theodor Krancke, deutscher Admiral († 1973)
  • 21. März: Bo Carter, US-amerikanischer Blues-Gitarrist († 1964)
  • 21. März: Sidney Franklin, US-amerikanischer Regisseur und Filmproduzent († 1972)
  • 21. März: Frank Merrill, US-amerikanischer Sportler, Stuntman und Schauspieler († 1966)
  • 22. März: Abbas Mirsa Scharifsade, aserbaidschanischer Schauspieler († 1938)
  • 23. März: Andreas von Aulock, deutscher Militär († 1968)
  • 23. März: Victor Desautels, kanadischer Sänger und Impresario († 1970)
  • 23. März: Cedric Gibbons, US-amerikanischer Art Director († 1960)
  • 23. März: Fritz Johlitz, deutscher Politiker und Reichstagsabgeordneter († 1974)
  • 23. März: Cläre Lotto, deutsche Tänzerin und Schauspielerin († 1952)
  • 24. März: Walter Baade, deutscher Astronom und Astrophysiker († 1960)
  • 24. März: Gastone Brilli-Peri, italienischer Rad-, Motorrad- und Automobilrennfahrer († 1930)
  • 24. März: Emmy Göring, deutsche Schauspielerin († 1973)
  • 24. März: Eduard Krüger, deutscher Reitsportler († 1963)
  • 25. März: Albert Kaifer, deutscher Eisenbahner und Politiker († 1962)
  • 26. März: James Bryant Conant, US-amerikanischer Chemiker, Wissenschaftspolitiker und Diplomat († 1978)
  • 26. März: William Dunkel, Schweizer Architekt und Maler († 1980)
  • 26. März: Palmiro Togliatti, italienischer Politiker († 1964)
  • 27. März: Ugo Agostoni, italienischer Radrennfahrer († 1941)
  • 27. März: Karl Mannheim, deutscher Philosoph und Soziologe († 1947)
  • 27. März: G. Lloyd Spencer, US-amerikanischer Politiker († 1981)
  • 28. März: Wilhelm Adam, deutscher Politiker († 1978)
  • 29. März: Amílcar Barbuy, italienisch-brasilianischer Fußballspieler und -trainer († 1965)
  • 29. März: Erich Stahl, deutscher General († 1954)
  • 30. März: Johann Wilhelm Lehr, deutscher Architekt († 1971)
  • 31. März: John Lachlan Cope, britischer Mediziner und Polarforscher († 1947)
  • 31. März: Clemens Krauss, österreichischer Dirigent († 1954)
  • 31. März: Samuel Münchow, dänisch-deutscher Politiker († 1976)

April

  • 01. April: Hugh Hodgson, US-amerikanischer Musikpädagoge, Pianist, Dirigent und Komponist († 1969)
  • 01. April: Karl Friedrich Rößle, deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre († 1957)
  • 03. April: Hans Riegel, deutscher Unternehmer und Gründer von Haribo († 1945)
  • 03. April: Leslie Howard, britischer Schauspieler († 1943)
  • 04. April: Douglas Clarke, englischer Dirigent, Musikpädagoge, Organist, Pianist und Komponist († 1962)
  • 04. April: Alois Schlögl, deutscher Landwirtschaftsfunktionär und Politiker († 1957)
  • 06. April: Robert Noorduyn, niederländischer Pilot und Flugzeugkonstrukteur († 1959)
  • 07. April: Allen Welsh Dulles, Direktor der CIA († 1969)
  • 09. April: Victor Gollancz, britischer Verleger und Friedensaktivist († 1967)
  • 10. April: John Sydney Fine, US-amerikanischer Politiker († 1978)
  • 10. April: Heinrich Georg Ritzel, deutscher Politiker († 1971)
  • 10. April: Heinrich Ritzel, deutscher Politiker († 1971)
  • 11. April: Dean Gooderham Acheson, US-Außenminister († 1971)
  • 13. April: Carl Blümel, deutscher Archäologe († 1976)
  • 13. April: Willi Hammelrath, deutscher Gründer der Arbeiterhochschule Burg Vondern († 1966)
  • 13. April: Itō Michio, japanischer Balletttänzer und Choreograph († 1961)
  • 14. April: Rudolf Attig, deutscher Sanitätsoffizier († 1981)
  • 16. April: Friedrich Franz von Unruh, deutscher Schriftsteller († 1986)
  • 17. April: Hans Bohnenkamp, deutscher Pädagoge, Hochschullehrer und Hochschuldirektor († 1977)
  • 17. April: Marguerite Broquedis, französische Tennisspielerin († 1983)
  • 19. April: Friedrich Leesemann, deutscher General († 1976)
Geburtshaus Harold Lloyds in Burchard, Nebraska
  • 20. April: Harold Lloyd, US-amerikanischer Schauspieler († 1971)
Joan Miró, 1935

Mai

Juni

  • 03. Juni: Hermann Buddensieg, deutscher Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer († 1976)
  • 03. Juni: Assen Karastojanow, bulgarischer Komponist († 1976)
  • 05. Juni: Albert Mähl, deutscher Schriftsteller und Journalist († 1970)
  • 05. Juni: Georges-Émile Tanguay, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge († 1964)
  • 06. Juni: Otto Pankok, deutscher Maler, Zeichner und Bildhauer († 1966)
  • 07. Juni: Ludovic Feldman, rumänischer Komponist († 1987)
  • 07. Juni: Oscar Torp, norwegischer sozialdemokratischer Politiker († 1958)
  • 09. Juni: Samuel Nathaniel Behrman, US-amerikanischer Schriftsteller († 1973)
  • 10. Juni: Hattie McDaniel, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin († 1952)
  • 11. Juni: Karl Weissenberg, österreichischer Physiker und einer der ersten Rheologen († 1976)
  • 12. Juni: Eliseo Grenet, kubanischer Pianist und Komponist († 1950)
  • 13. Juni: Dorothy L. Sayers, englische Krimi-Schriftstellerin und Übersetzerin († 1957)
  • 13. Juni: Reinhold Tiling, deutscher Ingenieur, Pilot und Raketenpionier († 1933)
  • 17. Juni: Hermann Matern, deutscher Politiker († 1971)
  • 19. Juni: Pierre Bacqueyrisses, französischer Unternehmer und Automobilrennfahrer († 1949)
  • 19. Juni: Alois Šmolík, tschechoslowakischer Flugzeugkonstrukteur († 1952)
  • 20. Juni: Wilhelm Zaisser, Minister für Staatssicherheit in der DDR († 1958)
  • 21. Juni: Alois Hába, tschechischer Komponist († 1973)
  • 23. Juni: Ernst Theodor Eichelbaum, deutscher Politiker, MdB († 1991)
  • 24. Juni: Douglas McKay, US-amerikanischer Politiker († 1959)
  • 24. Juni: Hermann Neubacher, österreichischer Wirtschaftsfachmann und Politiker († 1960)
  • 24. Juni: Hans Sachtleben, deutscher Zoologe († 1967)
  • 24. Juni: Hans Siburg, deutscher General († 1976)
  • 25. Juni: Otto Lasch, deutscher Offizier der Wehrmacht († 1971)
  • 27. Juni: Herbert Pfeiffer, deutscher General († 1976)
  • 28. Juni: Florence Henri, US-amerikanische Malerin und Fotografin († 1982)
  • 28. Juni: Hugo Scharnberg, deutscher Politiker († 1979)
  • 29. Juni: Aarre Merikanto, finnischer Komponist († 1958)
  • 29. Juni: Prasanta Chandra Mahalanobis, indischer Physiker und Statistiker († 1972)
  • 30. Juni: Horst Wolfram Geißler, deutscher Schriftsteller († 1983)
  • 30. Juni: Marianne Zoff, österreichische Opernsängerin und Schauspielerin († 1984)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-08618-0005 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0
Walter Ulbricht, 1950

Juli

George Grosz, 1930

August

Mae West (1933)
  • 01. August: Alexandros I., König von Griechenland († 1920)
  • 01. August: Anton Wurzer, deutscher Mundartdichter († 1955)
  • 04. August: Herman Andrew Affel, US-amerikanischer Elektrotechniker, Miterfinder des Koaxialkabels († 1972)
  • 05. August: Heinrich Zimmermann, deutscher Politiker († 1963)
  • 07. August: Fritz Grantze, deutscher Politiker († 1966)
  • 08. August: Ludwig Grote, deutscher Kunsthistoriker († 1974)
  • 09. August: Heinrich Aschoff, deutscher Landwirt und Gerechter unter den Völkern († 1958)
  • 10. August: Enrique Clemente Armand-Ugón, uruguayischer Jurist († 1984)
  • 10. August: Erich Behnke, deutscher Politiker († 1977)
  • 10. August: Douglas Moore, US-amerikanischer Komponist († 1969)
  • 12. August: Edwin Bauersachs, deutsche Mundartdichter († 1948)
  • 12. August: Willy Marschler, deutscher nationalsozialistischer Politiker († 1952)
  • 13. August: Friedrich Sieber, deutscher Pädagoge und Volkskundler († 1973)
  • 16. August: Hans Koch, deutscher Jurist und Widerstandskämpfer († 1945)
  • 17. August: Walter Noddack, deutscher Chemiker († 1960)
  • 17. August: Paul Schultheiss, deutscher General († 1944)
  • 17. August: Mae West, US-amerikanische Filmschauspielerin und Drehbuchautorin († 1980)
  • 18. August: Burleigh Grimes, US-amerikanischer Sportler († 1985)
  • 18. August: Ernest MacMillan, kanadischer Komponist, Dirigent, Organist und Musikpädagoge († 1973)
  • 19. August: Richard Reitzner, deutscher Politiker († 1962)
  • 20. August: Robert Humphreys, US-amerikanischer Politiker († 1977)
  • 21. August: Lili Boulanger, französische Komponistin († 1918)
  • 22. August: Dorothy Parker, US-amerikanische Schriftstellerin († 1967)
  • 22. August: Ernst Waldow, deutscher Schauspieler († 1964)
  • 26. August: Johannes Kleinhappl, katholischer Priester und Moraltheologe († 1979)
  • 27. August: Victor Heerman, US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor († 1977)
  • 27. August: Herbert Jilski, deutscher Polizeigeneral († 1979)
  • 28. August: Hans Theodor Gustav Atmer, deutscher Architekt († 1982)
  • 28. August: Lawrence Benjamin Brown, US-amerikanischer Pianist und Arrangeur († 1973)
  • 29. August: Joseph B. Johnson, US-amerikanischer Politiker († 1986)
  • 31. August: Raymond Earl Baldwin, US-amerikanischer Politiker († 1986)
  • 31. August: José María Granada, spanischer Dramatiker, Drehbuchautor und Regisseur († 1960)
  • 31. August: Lily Laskine, französische Harfenistin († 1988)
  • 31. August: Georg Thumshirn, deutscher Motorradrennfahrer († 1955)

September

  • 01. September: François Charrière, Bischof im Bistum Lausanne-Genf-Freiburg († 1976)
  • 02. September: Ilse Friedleben, deutsche Tennisspielerin († 1963)
  • 04. September: Franz Honner, österreichischer Politiker († 1964)
  • 06. September: Irving Bacon, US-amerikanischer Schauspieler († 1965)
  • 06. September: John W. Bricker, US-amerikanischer Politiker († 1986)
  • 07. September: Hanna Bekker vom Rath, deutsche Mäzenin († 1983)
  • 08. September: Anton Andergassen, österreichischer Geistlicher Rat und Pfarrer († 1976)
  • 08. September: Erik Reger, deutscher Schriftsteller († 1954)
  • 09. September: Georgi Wassiljewitsch Florowski, russisch-orthodoxer Theologe († 1979)
  • 10. September: Fritz Fink, deutscher Schriftsteller, Buchhändler und Heimatforscher († 1945)
  • 10. September: Johanna Bormann, Wärterin in Konzentrationslagern († 1945)
  • 10. September: Maria de Jesus, portugiesische Supercentenarian († 2009)
  • 11. September: Douglas Hawkes, britischer Unternehmer und Autorennfahrer († 1974)
  • 16. September: Albert von Szent-Györgyi Nagyrápolt, ungarischer Biochemiker († 1986)
  • 16. September: Alexander Korda, ungarischer Regisseur († 1956)
  • 18. September: Arthur Benjamin, australischer Komponist († 1960)
  • 19. September: Wilhelm Arnoul, deutscher Politiker († 1964)
  • 20. September: Hans Scharoun, deutscher Architekt († 1972)
  • 21. September: Erna Scheffler, deutsche Juristin († 1983)
  • 22. September: Hans Leip, deutscher Dichter, Schriftsteller († 1983)
  • 22. September: Linus Kather, deutscher Politiker, MdB († 1983)
  • 27. September: Birger Forell, schwedischer Pfarrer, Flüchtlingshelfer († 1958)
  • 29. September: Harald Abatz, deutscher Politiker († 1954)
  • 30. September: Otto Wernicke, deutscher Schauspieler († 1965)

Oktober

  • 01. Oktober: Marianne Brandt, deutsche Malerin, Bildhauerin und Designerin († 1983)
  • 01. Oktober: Yip Man, chinesischer Wing-Chun-Großmeister († 1972)
  • 02. Oktober: Orland Kay Armstrong, US-amerikanischer Politiker († 1987)
  • 03. Oktober: Clara Thompson, US-amerikanische Ärztin und Psychoanalytikerin († 1958)
  • 03. Oktober: Hans Piekenbrock, deutscher General († 1959)
  • 05. Oktober: Lajos Czeizler, ungarischer Fußballtrainer († 1969)
  • 06. Oktober: Milton Ager, US-amerikanischer Komponist († 1979)
  • 06. Oktober: Ernst Gäumann, Schweizer Botaniker, Mykologe, Universitätsprofessor († 1963)
  • 06. Oktober: Günther Gereke, deutscher Jurist und Politiker († 1970)
  • 08. Oktober: Jaime Torrent, chilenischer Maler († 1925)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H09160 / Waske, Bruno / CC-BY-SA 3.0
Heinrich George
  • 09. Oktober: Heinrich George, deutscher Schauspieler († 1946)
  • 09. Oktober: Mário Raúl de Morais Andrade, brasilianischer Schriftsteller und Lyriker († 1945)
  • 10. Oktober: Willi Apel, US-amerikanischer Musikwissenschaftler († 1988)
  • 10. Oktober: Mela Spira, österreichische Schauspielerin und Schriftstellerin († 1967)
  • 11. Oktober: Andreas Gayk, deutscher Politiker († 1954)
  • 12. Oktober: Matthias Joseph Mehs, deutscher Politiker und Heimatschriftsteller († 1976)
  • 13. Oktober: Hans Severus Ziegler, deutscher Publizist, Intendant, Lehrer und NS-Funktionär († 1978)
  • 13. Oktober: Kurt Reidemeister, deutscher Mathematiker († 1971)
  • 14. Oktober: Lillian Gish, US-amerikanische Schauspielerin († 1993)
Lillian Gish
  • 15. Oktober: Carol II., König von Rumänien († 1953)
  • 17. Oktober: Fritz Ascher, deutscher Expressionist († 1970)
  • 18. Oktober: Roy Del Ruth, US-amerikanischer Regisseur († 1961)
  • 19. Oktober: Henri Mignet, französischer Flugzeugkonstrukteur und Pilot († 1965)
  • 20. Oktober: Jomo Kenyatta, kenianischer Ministerpräsident († 1978)
  • 20. Oktober: Lyman Young, US-amerikanischer Cartoonist und Comiczeichner († 1984)
  • 22. Oktober: Ernst Julius Öpik, estnischer Astronom († 1985)
  • 23. Oktober: Jean Acker, US-amerikanische Schauspielerin († 1978)
  • 23. Oktober: Jean Absil, belgischer Komponist und Professor († 1974)
  • 24. Oktober: Kurt Huber, deutscher Professor, Volksliedforscher, Mitglied der Weißen Rose († 1943)
  • 25. Oktober: Friedrich Liebling, österreichischer Psychologe († 1982)
  • 26. Oktober: Miloš Crnjanski, ungarischer Dichter, Erzähler, Reiseautor und Bühnendichter († 1977)
  • 26. Oktober: Andreas Predöhl, deutscher Ökonom († 1974)
  • 28. Oktober: René Ahrlé, deutscher Grafiker, Maler und Fotograf († 1976)
  • 28. Oktober: Paul Arendt, deutscher Ingenieur († 1968)
  • 28. Oktober: Karl Farkas, österreichischer Schauspieler und Kabarettist († 1971)
  • 30. Oktober: Roland Freisler, Richter und Präsident des Volksgerichtshofes († 1945)
  • 30. Oktober: Willy Maertens, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Theaterintendant († 1967)

November

  • 01. November: Alois Ederer, deutscher Schachproblemkomponist († 1959)
  • 01. November: Andreas Paul Weber, deutscher Lithograph, Zeichner und Maler († 1980)
  • 02. November: Battista Pininfarina, italienischer Automobildesigner († 1966)
  • 03. November: Angelo Jelmini, Schweizer apostolischer Administrator († 1968)
  • 03. November: Carl Stephenson, österreichisch-deutscher Autor und Verleger († 1954)
  • 05. November: Raymond Dubly, französischer Fußballspieler († 1988)
  • 05. November: Raymond Loewy, französischer Industriedesigner († 1986)
  • 06. November: Edsel Ford, US-amerikanischer Unternehmer, Sohn von Henry Ford († 1943)
  • 08. November: Prajadhipok, König von Siam (1925–1935) († 1941)
  • 10. November: John Phillips Marquand, US-amerikanischer Schriftsteller († 1960)
  • 11. November: Paul von Guilleaume, deutscher Automobilrennfahrer und Motorsportfunktionär († 1970)
  • 12. November: Ecka Possekel-Oelsner, deutsche Malerin († 1962)
  • 13. November: Karimeh Abbud, palästinensisch-israelische Fotografin († 1940)
  • 13. November: Edward Adelbert Doisy, US-amerikanischer Biochemiker († 1986)
  • 13. November: Reuven Rubin, rumänischstämmiger, israelischer Maler, israelischer Botschafter in Rumänien († 1974)
  • 14. November: Tommy Milton, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1962)
  • 14. November: Philipp II. von Württemberg, deutscher Adliger († 1975)
  • 15. November: Carlo Emilio Gadda, italienischer Schriftsteller († 1973)
  • 17. November: Max Barthel, deutscher Schriftsteller († 1975)
  • 17. November: Georg Pahl, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher († 1957)
  • 19. November: Eduard van Arkel, niederländischer Chemiker († 1976)
  • 19. November: Gerard Boedijn, niederländischer Komponist und Lehrer († 1972)
  • 21. November: Ernst Grünfeld, österreichischer Schachgroßmeister († 1962)
  • 22. November: Hannah von Bredow, deutsche Gegnerin des Nationalsozialismus († 1971)
  • 22. November: Raymond Collishaw, englischer Militärpilot und Befehlshaber († 1976)
  • 22. November: Harley Earl, US-amerikanischer Fahrzeugdesigner († 1969)
  • 22. November: Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch, sowjetischer Politiker († 1991)
  • 22. November: Frederick Henry Mueller, US-amerikanischer Politiker († 1976)
  • 23. November: Marion Bayard Folsom, US-amerikanischer Politiker († 1976)
  • 24. November: Fern Andra, US-amerikanische Schauspielerin, Artistin, Regisseurin, Drehbuchautorin († 1974)
  • 25. November: Max de Pourtalès, französischer Automobilrennfahrer († 1935)
  • 25. November: Wendelin Überzwerch, deutscher Schriftsteller († 1962)
  • 27. November: Carlos Alberto Arroyo del Río, ecuadorianischer Präsident († 1969)
  • 27. November: Max Burghardt, deutscher Intendant, Vorsitzender des Kulturbundes der DDR († 1977)
  • 27. November: Dwight Griswold, US-amerikanischer Politiker († 1954)
  • 27. November: Stanisław Wiechowicz, polnischer Komponist († 1963)
  • 28. November: Zenzi Hölzl, österreichische Politikerin, erste Bürgermeisterin einer österreichischen Stadtgemeinde († 1958)

Dezember

  • 01. Dezember: Robert Doutrebente, französischer Automobilrennfahrer († 1979)
  • 01. Dezember: Ernst Toller, deutscher Politiker, Revolutionär und Schriftsteller († 1939)
  • 02. Dezember: Raoul Paquet, kanadischer Organist, Musikpädagoge und Komponist († 1946)
  • 02. Dezember: Walter Risse, deutscher Fußballspieler († 1969)
  • 02. Dezember: Luise Straus-Ernst, deutsche Kunsthistorikerin, Journalistin und Künstlerin († 1944)
  • 02. Dezember: Robert Talbot, kanadischer Violinist, Musikpädagoge und Komponist († 1954)
  • 07. Dezember: Fay Bainter, US-amerikanische Schauspielerin († 1968)
  • 07. Dezember: Hermann Balck, deutscher General († 1982)
  • 07. Dezember: Demetrius Constantine Dounis, griechischer Geiger und Musikpädagoge († 1954)
  • 08. Dezember: Karl Ausch, österreichischer Nationalökonom, Journalist und Funktionär († 1976)
  • 09. Dezember: Albert Abicht, deutscher Landwirt und Politiker († 1973)
  • 09. Dezember: Dom Paul Benoît, Luxemburger Komponist († 1979)
  • 10. Dezember: Walter Rein, deutscher Komponist († 1955)
  • 12. Dezember: Edward G. Robinson, US-amerikanischer Schauspieler († 1973)
  • 16. Dezember: Giulio Aquila, ungarischer Funktionär († 1943)
  • 16. Dezember: Georges Truc, französischer Dirigent († 1941)
  • 17. Dezember: Erwin Piscator, deutscher Regisseur und Theaterleiter († 1966)
  • 17. Dezember: Petre Sergescu, rumänischer Mathematiker und Mathematikhistoriker († 1954)
  • 20. Dezember: Stephen Morehouse Avery, US-amerikanischer Drehbuchautor († 1948)
  • 20. Dezember: Ludwig Schneider, deutscher Politiker († 1977)
  • 20. Dezember: Wilhelm Hollbach, deutscher Politiker und Journalist († 1962)
  • 21. Dezember: Dietzenschmidt, deutscher Dramatiker († 1955)
  • 21. Dezember: Franz Joseph von Thurn und Taxis, deutscher Adliger, seit 1953 Oberhaupt der Thurn und Taxis († 1971)
  • 22. Dezember: Ulrich Buchholz, deutscher General († 1974)
  • 23. Dezember: Hans Schmidt, deutscher Fußballspieler und Trainer († 1971)
  • 24. Dezember: Wout Buitenweg, niederländischer Fußballspieler († 1976)
  • 26. Dezember: Elisabet van Randenborgh, deutsche Schriftstellerin († 1983)
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Mao Zedong
  • 26. Dezember: Mao Zedong, chinesischer Politiker († 1976)
  • 26. Dezember: Jauhen Zikozki, weißrussischer Komponist († 1970)
  • 28. Dezember: Ernst Römer, österreichisch-mexikanischer Dirigent, Musikpädagoge und Komponist († 1974)
  • 29. Dezember: Berthold Bartosch, deutscher Animator und Filmregisseur († 1968)
  • 30. Dezember: Queenie Paul, australische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin († 1982)
  • 31. Dezember: Mina Amann, deutsche Gewerkschafterin und Politikerin († 1966)
  • 31. Dezember: Friedrich Christian von Sachsen, deutscher Adeliger, Chef des Hauses Wettin († 1968)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • John Avena, US-amerikanischer Krimineller († 1936)
  • Manuel Gallinato, chilenischer Maler († 1968)
  • Carlos Manuel García Vila, dominikanischer Geiger und Musikpädagoge († 1919)
  • Ludwig Meybert, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur und Hörspielsprecher († 1961)
  • Rafael Oropesa, spanischer Musiker und Kommunist († 1944)

Gestorben

Januar bis April

Mai bis August

September bis Dezember

(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Michael Rostock
  • 17. September: Michael Rostock, sorbischer Botaniker und Entomologe (* 1821)
  • 18. September: Christoph Arnold, deutscher Politiker (* 1839)
  • 25. September: Louise von François, deutsche Schriftstellerin (* 1817)
  • 25. September: Adam Miłaszewski, polnischer Theaterleiter, Regisseur und Schauspieler (* 1827)
  • 01. Oktober: Carl Rasmussen, dänischer Maler (* 1841)
  • 03. Oktober: Edwin Nil, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1833)
  • 05. Oktober: James Black Groome, US-amerikanischer Politiker (* 1838)
  • 11. Oktober: Ford Madox Brown, britischer Maler (* 1821)
  • 17. Oktober: Patrice de Mac-Mahon, Marschall von Frankreich und zweiter Präsident der Dritten Republik (* 1808)
  • 18. Oktober: Charles Gounod, französischer Komponist (* 1818)
  • 18. Oktober: Lucy Stone, US-amerikanische Frauenrechtlerin und Abolitionistin (* 1818)
  • 18. Oktober: Johann Rudolf von Toggenburg, Schweizer Jurist und Politiker (* 1818)
  • 24. Oktober: Julius Tafel, deutscher Unternehmer in Nürnberg (* 1827)
  • 27. Oktober: Friedrich Wilhelm Dörpfeld, deutscher Pädagoge (* 1824)
  • 30. Oktober: John Abbott, der erste „einheimische“ kanadische Premierminister (* 1821)
  • 30. Oktober: Karl Bodmer, Schweizer Maler (* 1809)
  • 01. November: Jan Matejko, polnischer Maler (* 1838)
Daniel Payne, 1888
  • 02. November: Daniel Payne, US-amerikanischer Bischof, erster afroamerikanischer College-Präsident (* 1811)
Pjotr Tschaikowski, 1893
  • 06. November: Pjotr Tschaikowski, russischer Komponist (* 1840)
  • 08. November: Ernest Cahen, französischer Organist und Komponist (* 1828)
  • 09. November: Hermann August Hagen, deutscher Entomologe (* 1817)
  • 11. November: Charles Henry Bell, US-amerikanischer Politiker (* 1823)
  • 12. November: Alexander von Bach, österreichischer Politiker (* 1813)
  • 13. November: Arnaud-Michel d’Abbadie, französischer Geograph (* 1815)
  • 20. November: Kalle Løchen, norwegischer Maler und Theaterschauspieler (* 1865)
  • 21. November: Morgan C. Hamilton, US-amerikanischer Politiker (* 1809)
  • 21. November: Jeremiah McLain Rusk, US-amerikanischer Politiker (* 1830)
  • 23. November: Mariana Grajales, kubanische Freiheitskämpferin der Unabhängigkeitskriege (* 1815)
  • 24. November: John J. Jacob, US-amerikanischer Politiker (* 1829)
  • 01. Dezember: Anton Anno, deutscher Schauspieler, Regisseur, Theaterdirektor und Dramatiker (* 1838)
  • 01. Dezember: Eduard Franck, deutscher Komponist (* 1817)
  • 02. Dezember: Pauline Cushman, US-amerikanische Schauspielerin und Spionin der Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg (* 1833)
  • 04. Dezember: Heinrich Göbel, deutsch-amerikanischer Erfinder (* 1818)
  • 04. Dezember: John Tyndall, irischer Physiker (* 1820)
  • 09. Dezember: Nathan A. Farwell, US-amerikanischer Politiker (* 1812)
  • 11. Dezember: Gustavus Frankenstein, deutschamerikanischer Landschaftsmaler, Mathematiker und Autor (* 1828)
  • 13. Dezember: Adolph Godeffroy, deutscher Kaufmann und Mitbegründer der Hapag (* 1814)
  • 14. Dezember: Carl Gotthilf Büttner, deutscher evangelischer Missionar, Pastor und Sprachwissenschaftler (* 1848)
  • 21. Dezember: Alfred H. Littlefield, US-amerikanischer Politiker (* 1829)
  • 23. Dezember: Benedict Randhartinger, österreichischer Komponist und Hofkapellmeister (* 1802)
  • 25. Dezember: Benjamin T. Biggs, US-amerikanischer Politiker (* 1821)
  • 27. Dezember: Charles Merivale, englischer Historiker und Dekan der Kathedrale von Ely (* 1808)
  • 30. Dezember: Samuel White Baker, englischer Afrikaforscher (* 1821)

Weblinks

Commons: 1893 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

El vapor Cabo Machichaco.PNG
El vapor Cabo Machichaco ardiendo el puerto de Santander (Cantabria, España), minutos antes de su explosión. El barco estaba atracado en los muelles de Maliaño y transportaba una carga de 1720 cajas de dinamita no declarada.
Wilhelm Stiassny 001.jpg
Die "polnische Schul", Längsschnitt, Pläne nach Wilhelm Stiassny.
Fastest run.jpg
Autor/Urheber:

Photo by A.P. Yates, Syracuse, N.Y., May 10, 1893,

, Lizenz: PD-alt-100

Fastest run

Engine 999 drawing the Empire State Express train, made the record of 112 1/2 miles an hour.

Bundesarchiv Bild 183-08618-0005, Berlin, 2. Volkskammersitzung, Bildung DDR-Regierung.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-08618-0005 / Sturm, Horst / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Illus Sturm Kno-Be. 15.11.1950 Neue Regierung der Deutschen Demokratischen Republik gebildet. Am 15.11.1950 trat die Volkskammer zu ihrer 2. Plenarsitzung zusammen. Auf der Tagesordnung stand die Erklärung des Ministerpräsidenten über die Bildung und das Programm der Regierung der DDR.UBz: Stellvertretender Ministerpräsident Walter Ulbricht. Leihweise Illus Berlin W8 Wegen Hamann 6.6.1969 Hg Gesperrt
Portrait of Joan Miro, Barcelona 1935 June 13.jpg
Portrait of Joan Miro, Barcelona.
Weltausstellung-chicago brockhaus.jpg

World exhibition in Chicago, 1893 (birds view)

de: Weltausstellung in Chicago, 1893. Aus der Vogelschau.

1. Milcherei. 2. Sägemühlen. 3. Forstwesen. 4. Versammlungshalle. 5. Landwirtschaft. 6. Triebkraft u.s.w. 7. Maschinenhalle. 8. Kasino, Konzerthaus. 9. Verwaltungsgebäude. 10. Industrie und Freie Künste. 11. Elektricität. 12. Bergwerke. 13. Transportwesen. 14. Gartenbau. 15. Vereinigte Staaten. 16. Frauenpalast. 17. Fischerei und Aquarium. 18. Illinois-Staatsgebäude. 19. Modell eines Kriegsschiffs. 20. Kunstgalerie. 21. Raum für Gebäude anderer Staaten und Nationen. 22. Straße von Kairo, Maoridorf u.s.w. 23. Bahnhof
Harold Lloyd birthplace from SE 1.JPG
Autor/Urheber: Ammodramus, Lizenz: CC0
Birthplace of Harold Lloyd in Burchard, Nebraska; seen from the southeast.
KarlMay.jpeg
Karl May (* 1842; † 1912)
Manon Lescaut Costume Manon Act II.jpg

English:

H.H.Holmes.jpg
Serial killer H.H. Holmes
August Kotzsch - Blaues Wunder (1893).jpg
Das „Blaue Wunder“ in Dresden während seiner Erbauung
Michał Rostok.JPG
(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Michał Rostok (1821–1893)
Ferris-wheel.jpg
The original Ferris Wheel at the 1893 World Columbian Exposition in Chicago.
Bundesarchiv Bild 183-H09160, Heinrich George.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H09160 / Waske, Bruno / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Besuch bei Heinrich George in Wannsee, Bismarckstr. 34

UBz: vor seinem Haus mit seiner Dogge "Fellow".
Foto Waske

(Aufnah.: 30erJahre)
Mao Zedong Porträt am Eingang zur Verbotenen Stadt.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Mao Zedong-Portrait at the Gate of Heavenly Peace(天安门), the entrance to the Forbidden City in Beijing.
Watkin's Tower - during construction.jpg
Watkin's Tower während der Bauarbeiten
Lillian Gish Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of Lillian Gish in her New York Apartment
Black Maria.jpg
photograph of Edison's Black Maria, the world's first film studio
Cleveland Inauguration 1893.jpg
Second inaugural address of Grover Cleveland. The presidential flag (1882 version) is directly underneath the podium.
Karte der Reichstagswahlen 1893.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ergebnis der Reichstagswahl vom 15. Juni 1893 nach Wahlkreisen