1883

1883
Die Brooklyn Bridge in New York City
Die Brooklyn Bridge in New York City
Die Brooklyn Bridge in New York City wird eröffnet.
Werbeplakat des Orient-Express
Werbeplakat des Orient-Express
Der erste Orient-Express
startet in Paris.
Lithographie des Vulkanausbruchs Krakatau
Lithographie des Vulkanausbruchs Krakatau
Der Ausbruch des indonesischen Vulkans Krakatau kostet rund 36.000 Menschen das Leben.
Werbeplakat für Buffalo Bills Wildwest-Show in den USA
Werbeplakat für Buffalo Bills Wildwest-Show in den USA
William Frederick Cody führt seine Wildwest-Show erstmals auf.
1883 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1331/32 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1875/76 (11./12. September)
Baha'i-Kalender39/40 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1288/89 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2426/27 (südlicher Buddhismus); 2425/26 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender76. (77.) Zyklus

Jahr des Wasser-Schafs 癸未 (am Beginn des Jahres Wasser-Pferd 壬午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1245/46 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4216/17 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1261/62 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1300/01 (1./2. November)
Japanischer KalenderMeiji 16 (明治16年);
Kōki 2543
Jüdischer Kalender5643/44 (1./2. Oktober)
Koptischer Kalender1599/1600 (11./12. September)
Malayalam-Kalender1058/59
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1298/99 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2193/94 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2194/95 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1939/40 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Afrika

Europa

Amerika

Asien

Nationalflagge der Joseon-Dynastie

Wirtschaft

Geldwirtschaft

Patente

Unternehmensgründungen

Der Löwenbräukeller um 1888,
Die Gartenlaube

Verkehr

Sonstiges

Wissenschaft und Technik

Astronomie

Kriminologie und Medizin

  • 20. Februar: Alphonse Bertillon gelingt mit Hilfe eines von ihm entwickelten Systems die Identifizierung eines Straftäters aufgrund der Körpermaße des rückfällig Gewordenen.
  • Robert Koch isoliert zusammen mit Fischer und Georg Gaffky den Cholera-Erreger aus dem Darm verstorbener Patienten.

Sonstige wissenschaftliche und technische Ereignisse

Kultur

Bildende Kunst

Literatur

Titel der Erstausgabe des später so genannten „Ersten Teils“

Musik und Theater

Illustration zur Uraufführung von Henry VIII

Sonstiges

Gesellschaft

  • 24. April: Der bayerische König Ludwig II. erhebt den Kurort Kissingen zum königlich bayerischen „Staatsbad“.
  • 27. April: Das Royal Red Cross wird von Königin Victoria als militärische Auszeichnung für Verdienste in der Krankenpflege ins Leben gerufen.

Katastrophen

  • 19. Januar: Der deutsche Passagierdampfer Cimbria sinkt nach einer Kollision bei Borkum, 437 Menschen sterben.
  • 28. Juli: Ein Erdbeben auf Ischia zerstört 1.200 Häuser in Casamicciola Terme und Lacco Ameno und fordert 2.000 Tote.
  • 27. August: Der indonesische Vulkan Krakatau bricht aus. Es folgt ein Tsunami mit 40 Meter hohen Wellen im Umkreis von 80 km. Insgesamt gibt es etwa 36.000 Tote.
  • 2. September: Beim Eisenbahnunfall von Steglitz kommen zwischen 39 und 70 Menschen ums Leben.
  • November: Auf dem Genfersee stoßen die Dampfer 'Rhone' und 'Cygne' zusammen, 14 Menschen verlieren dabei ihr Leben.

Natur und Umwelt

Sport

Geboren

Januar

Clement Attlee, 1945
  • 03. Januar: Clement Attlee, britischer Premierminister von 1945 bis 1951 († 1967)
  • 03. Januar: Sylvie, französische Schauspielerin († 1970)
  • 04. Januar: Max Eastman, US-amerikanischer Schriftsteller († 1969)
  • 05. Januar: Döme Sztójay, ungarischer Militär und Politiker († 1946)
  • 06. Januar: Khalil Gibran, libanesischer Künstler und Dichter († 1931)
  • 06. Januar: Friedrich Pfister, deutscher Philologe († 1967)
  • 08. Januar: Edwin Arthur Kraft, US-amerikanischer Organist und Komponist († 1962)
  • 08. Januar: Hugo Prinz, deutscher Althistoriker († 1934)
  • 09. Januar: William Garbutt, englischer Fußballspieler und -trainer († 1964)
  • 10. Januar: Alfred Saalwächter, deutscher Admiral († 1945)
  • 10. Januar: Alexei Nikolajewitsch Tolstoi, russischer Schriftsteller († 1945)
  • 11. Januar: Carlo Maffeis, italienischer Motorradrennfahrer († 1921)
  • 11. Januar: Jacob Picard, deutscher Dichter († 1967)
  • 12. Januar: Wilhelm Groß, deutscher Künstler und Prediger († 1974)
  • 12. Januar: Gustav Otto, deutscher Flugzeugbauer († 1926)
  • 13. Januar: Nate Cartmell, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiateilnehmer († 1967)
  • 13. Januar: Friedrich Klinge, deutscher Politiker († 1949)
  • 15. Januar: Heinrich Roman Abt, Schweizer Politiker († 1942)
  • 15. Januar: Carlo Colombi, Schweizer Ingenieur und Hochschullehrer († 1966)
  • 18. Januar: Edith Andreae, deutsche Salonnière († 1952)
  • 18. Januar: Henri Guibert, französischer Autorennfahrer († 1967)
  • 18. Januar: George Oliver, US-amerikanischer Golfspieler († 1965)
  • 19. Januar: Hermann Abendroth, deutscher Dirigent († 1956)
  • 20. Januar: Bertram Ramsay, britischer Admiral († 1945)
  • 21. Januar: Olav Aukrust, norwegischer Lyriker († 1929)
  • 21. Januar: James H. Duff, US-amerikanischer Politiker († 1969)
  • 25. Januar: Homer Bone, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 1970)
  • 26. Januar: Kees Bekker, niederländischer Fußballspieler († 1964)
  • 26. Januar: Hans Georg von Mackensen, deutscher Staatssekretär und Botschafter († 1947)
  • 26. Januar: Bindo Maserati, italienischer Ingenieur, Unternehmer und Automobilrennfahrer († 1980)
  • 27. Januar: Bernhard Aschner, österreichischer Physiologe und Arzt († 1960)
  • 27. Januar: Gottfried Feder, deutscher Wirtschaftstheoretiker und Politiker der NSDAP († 1941)
  • 27. Januar: Bok de Korver, niederländischer Fußballspieler († 1957)
  • 27. Januar: Frantz Rosenberg, norwegischer Sportschütze († 1956)
  • 28. Januar: Otto Ostrowski, deutscher Politiker († 1963)
  • 29. Januar: Charles Méré, französischer Schriftsteller († 1970)
  • 30. Januar: Hildegard Burjan, deutsche Ordensgründerin und Politikerin († 1933)
  • 31. Januar: Paul Hennicke, deutscher NS-Politiker, SS-Gruppenführer († 1967)
  • 31. Januar: Oskar von Hindenburg, deutscher Militär, Sohn von Paul von Hindenburg († 1960)
  • 31. Januar: Hermann Höpker-Aschoff, deutscher Politiker und Verfassungsgerichtspräsident († 1954)

Februar

  • 02. Februar: Michail Gnessin, russischer Komponist († 1957)
  • 02. Februar: Adolf Helbok, österreichischer Historiker und Volkskundler († 1968)
  • 02. Februar: Hugo Wolfgang Philipp, deutscher Schriftsteller († 1969)
  • 04. Februar: Mary Achenbach, britisch-deutsche Malerin († 1975)
  • 04. Februar: George Kennedy Allen Bell, anglikanischer Bischof († 1958)
  • 05. Februar: Teddy Tetzlaff, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1929)
  • 06. Februar: Dmitri Pawlowitsch Grigorowitsch, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur († 1938)
  • 06. Februar: Frederick Hulford, britischer Leichtathlet († 1976)
  • 06. Februar: Carl Arthur Richter, Schweizer Komponist und Dirigent († 1957)
  • 07. Februar: Eric Temple Bell, schottisch-US-amerikanischer Mathematiker († 1960)
  • 08. Februar: Gregori Aminoff, schwedischer Künstler († 1947)
  • 08. Februar: Joseph Schumpeter, österreichischer Ökonom und viel gelesener Autor († 1950)
  • 09. Februar: Fritz August Breuhaus de Groot, deutscher Architekt und Gestalter († 1960)
  • 09. Februar: Fritz Windgassen, deutscher Sänger (Tenor) († 1963)
  • 11. Februar: Brigitte Adolphsen, deutsche Schriftstellerin († 1968)
  • 11. Februar: Arthur Grimm, deutscher Maler († 1948)
  • 12. Februar: Alexandra Ramm-Pfemfert, deutsch-russische Übersetzerin, Publizistin und Galeristin († 1963)
  • 14. Februar: Heinrich Wienken, Bischof des Bistums Meißen († 1961)
  • 15. Februar: Fritz Gerlich, deutscher Journalist und Historiker († 1934)
  • 15. Februar: Sax Rohmer, englischer Kriminalautor und Esoteriker († 1959)
  • 19. Februar: Hugo Atzwanger, österreichischer Maler, Grafiker, Fotograf und Volkskundler († 1960)
  • 20. Februar: Lucie Höflich, deutsche Schauspielerin († 1956)
  • 23. Februar: Adolf II., Fürst zu Schaumburg-Lippe († 1936)
  • 23. Februar: Ludwig Bergsträsser, deutscher Politiker († 1960)
Karl Jaspers
  • 23. Februar: Karl Jaspers, deutscher Philosoph und Psychiater († 1969)
  • 23. Februar: Otto Nuschke, deutscher Politiker und stellvertretender Ministerpräsident der DDR († 1957)
Karl Stanka

März

  • 02. März: Nikos Kazantzakis, griechischer Schriftsteller († 1957)
  • 03. März: Cyril Burt, britischer Psychologe († 1971)
  • 04. März: J. R. Tremblay, kanadischer Schauspieler und Autor († 1959)
  • 05. März: Hans Adam, deutscher Marineoffizier († 1948)
  • 05. März: Marius Barbeau, kanadischer Anthropologe, Ethnologe und Folkloreforscher († 1969)
  • 05. März: Ludwig Sauerhöfer, deutscher Ringer († 1914)
  • 05. März: Otto Schmitz, deutscher Jurist und Politiker († 1942)
  • 07. März: Année Rinzes de Jong, niederländischer Pfarrer und Anarchist († 1970)
  • 08. März: Adolf Köster, deutscher Politiker und Diplomat († 1930)
  • 09. März: Umberto Saba, italienischer Dichter und Schriftsteller († 1957)
  • 11. März: Paul Levi, deutscher Rechtsanwalt und Politiker († 1930)
  • 12. März: Oskar Wackerzapp, deutscher Politiker († 1965)
  • 13. März: Takamura Kōtarō, japanischer Lyriker, Essayist und Bildhauer († 1956)
  • 13. März: Mehmed Spaho, jugoslawischer Politiker († 1939)
  • 14. März: Oskar Waldhauer, deutsch-baltischer Klassischer Archäologe († 1935)
  • 16. März: Leopold Arzt, österreichischer Mediziner († 1955)
  • 16. März: Leo Schwering, deutscher Historiker, Philologe, Gymnasiallehrer und Politiker († 1971)
  • 17. März: Johan Bierens de Haan, niederländischer Bio- und Ethologe († 1958)
  • 18. März: Chino Shōshō, japanischer Germanist und Übersetzer († 1946)
  • 19. März: Josef Matthias Hauer, österreichischer Komponist († 1959)
  • 19. März: Walter Norman Haworth, britischer Chemiker († 1950)
  • 19. März: Joseph Stilwell, US-amerikanischer General († 1946)
  • 19. März: Gladys Willan, kanadische Musikpädagogin und Pianistin († 1964)
  • 20. März: Martin Karl Hasse, deutscher Hochschullehrer, Komponist und Musikschriftsteller († 1960)
  • 20. März: George Wallach, britischer Cross- und Langstreckenläufer († 1980)
  • 21. März: Ernst Neustadt, deutscher Altphilologe, Pädagoge und Schulleiter († 1942)
  • 21. März: Karl Pündter, deutscher Schauspieler, Regisseur, Hörspielsprecher und nach 1945 Leiter der Abteilung Schulfunk beim NWDR in Hamburg († 1975)
  • 23. März: Basilio Khouri, syrischer Erzbischof († 1941)
  • 23. März: Rudolf Nilius, österreichischer Dirigent und Komponist († 1962)
  • 27. März: Edgar J. Anzola, venezolanischer Filmproduzent, Rundfunkpionier, Journalist und Karikaturist († 1981)
  • 27. März: Felix Daniel Ascher, deutscher Architekt († 1952)
  • 28. März: Herbert Schlink, australischer Mediziner, Krankenhausmanager und Wintersportler († 1962)
  • 29. März: Riku Korhonen, finnischer Turner († 1932)

April

  • 01. April: Karl Arnold, deutscher Künstler, Zeichner des Simplicissimus († 1953)
  • 01. April: Lon Chaney, US-amerikanischer Schauspieler der Stummfilmzeit († 1930)
  • 01. April: Wladimir Kenig, polnischer Komponist († 1929)
  • 03. April: Walter Walker, US-amerikanischer Politiker († 1956)
  • 04. April: Josip Mandić, kroatischer Komponist († 1959)
  • 05. April: Victor Julius Franz, deutscher Zoologe († 1950)
  • 05. April: Walter Huston, kanadischer Schauspieler († 1950)
  • 05. April: Tan Cheng Lock, malayischer Geschäftsmann, Gründer der Malaysian Chinese Association († 1960)
  • 06. April: Vernon Dalhart, US-amerikanischer Sänger und Country-Musiker († 1948)
  • 07. April: Gino Severini, italienischer Maler († 1966)
  • 12. April: Otto Bartning, deutscher Architekt und Architekturtheoretiker († 1959)
  • 12. April: Francis Cadell, schottischer Maler († 1937)
  • 12. April: Imogen Cunningham, US-amerikanische Fotografin († 1976)
  • 13. April: Alexander Alexandrow, russischer Komponist († 1946)
  • 15. April: Stanley Bruce, australischer Politiker und Premierminister († 1967)
  • 15. April: Lucien Molon, französischer Autorennfahrer († 1957)
  • 17. April: Walter Wilhelm Goetze, deutscher Operetten-Komponist († 1961)
  • 19. April: Anton Becker, deutscher Politiker († 1965)
  • 19. April: Hans Burgeff, deutscher Botaniker und Universitätsprofessor († 1976)
  • 19. April: Richard von Mises, österreichischer Mathematiker († 1953)
  • 20. April: Hubert Rickelmann, deutscher Heimatforscher und Autor († 1961)
  • 20. April: Georg Wiegner, deutscher Agrikulturchemiker und Bodenkundler († 1936)
  • 22. April: Magdalena Heinroth, deutsche Zoologin († 1932)
  • 25. April: Semjon Budjonny, Marschall der Sowjetunion, dreifacher Held der Sowjetunion († 1973)
  • 26. April: Wilhelm Kattwinkel, deutscher Reichstagsabgeordneter († 1953)
  • 26. April: Bruno Neumann, deutscher General und Vielseitigkeitsreiter († 1943)
  • 27. April: Richard Arnold Bermann, österreichischer Journalist und Reiseschriftsteller († 1939)
  • 30. April: Hans Breuer, deutscher Arzt und Wandervogel, Herausgeber des Zupfgeigenhansl († 1918)
  • 30. April: Jaroslav Hašek, tschechischer Schriftsteller († 1923)
  • 30. April: Indalecio Prieto, spanischer Politiker († 1962)

Mai

  • 01. Mai: Karel Heijting, niederländischer Fußballspieler († 1951)
  • 02. Mai: Alessandro Cagno, italienischer Automobilrennfahrer († 1971)
  • 02. Mai: Otto Weidt, deutscher Besitzer einer Blindenwerkstatt und Nazi-Gegner, Gerechter unter den Völkern († 1947)
  • 05. Mai: Georg Achtelstetter, deutscher Maler und Schriftsteller († 1973)
  • 05. Mai: Petar Konjović, serbischer Komponist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 1970)
  • 05. Mai: Rudolf Spielmann, österreichischer Schachgroßmeister († 1942)
  • 09. Mai: Armin Berg, österreichischer Kabarettist († 1956)
  • 09. Mai: José Ortega y Gasset, spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist († 1955)
  • 10. Mai: Heinz von Hennig, deutscher Schachspieler († 1947)
  • 10. Mai: Victor Johnson, britischer Radrennfahrer, Olympiasieger und Weltmeister († 1951)
  • 10. Mai: Eugen Leviné, deutscher Kommunist († 1919)
  • 11. Mai: Johannes Maria Verweyen, deutscher Philosoph († 1945)
  • 13. Mai: George Nicolas Papanicolaou, griechisch-US-amerikanischer Arzt und Pathologe († 1962)
  • 14. Mai: Karl Barwick, deutscher Altphilologe († 1965)
  • 15. Mai: Maurice Feltin, Erzbischof von Paris und Kardinal († 1975)
  • 15. Mai: Bolesław Fotygo-Folański, polnischer Schauspieler, Opernsänger und -Regisseur († 1954)
  • 16. Mai: Celâl Bayar, türkischer Staatspräsident († 1986)
  • 17. Mai: Karl Vesper, deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer († 1933)
Walter Gropius, 1919
  • 18. Mai: Walter Gropius, deutscher Architekt († 1969)
  • 18. Mai: Theodor Loos, deutscher Schauspieler († 1954)
  • 20. Mai: Faisal I., Herrscher in Irak und Syrien († 1933)
  • 20. Mai: Jan Kašpar, tschechischer Ingenieur und erster Flugzeugkonstrukteur und Pilot in Tschechien († 1927)
  • 23. Mai: Ewald Banse, deutscher Geograph und Schriftsteller († 1953)
Douglas Fairbanks senior, 1921
  • 23. Mai: Douglas Fairbanks sen., US-amerikanischer Schauspieler († 1939)
  • 25. Mai: Arthur Catterall, englischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge († 1943)
  • 25. Mai: Fritz Enderlin, Schweizer Lehrer, Dialektologe, Mundart-Schriftsteller und Kirchenlied-Dichter († 1971)
  • 25. Mai: Marie Oldekop, deutsche Malerin († 1971)
  • 26. Mai: Peter Kürten, deutscher Sexualmörder († 1931)
  • 28. Mai: George Dyson, englischer Komponist († 1964)
  • 29. Mai: George Alexander Parks, US-amerikanischer Politiker († 1984)
  • 30. Mai: Riccardo Zandonai, italienischer Komponist († 1944)
  • 31. Mai: Barry Conners, US-amerikanischer Schauspieler, Dramatiker und Drehbuchautor († 1933)

Juni

  • 01. Juni: Alfred Amonn, österreichischer Nationalökonom († 1962)
  • 02. Juni: August Ackermann, Schweizer Pfarrer und Publizist († 1968)
  • 02. Juni: Henri Stoffel, französischer Automobilrennfahrer († 1972)
  • 03. Juni: Josef Ponten, deutscher Architekt, Kunsthistoriker und Schriftsteller († 1940)
  • 04. Juni: Hans Ehrenberg, deutscher Theologe († 1958)
  • 04. Juni: Adolf Maurer, Schweizer Theologe und Schriftsteller († 1976)
  • 05. Juni: John Maynard Keynes, englischer Mathematiker und Ökonom († 1946)
  • 07. Juni: Horst Goeldel-Bronikowen, deutscher Sportschütze († unbekannt)
  • 08. Juni: Valentin Appel, deutscher Schauspieler und Regisseur († 1950)
  • 08. Juni: Alfred Leonhard Tietz, deutscher Unternehmer († 1941)
  • 10. Juni: Josef Weiger, deutscher römisch-katholischer Pfarrer und Theologe († 1966)
  • 14. Juni: Franz Landsberger, deutscher Kunsthistoriker († 1964)
  • 17. Juni: Johann Wartner, deutscher Politiker († 1963)
  • 20. Juni: Hermann Rützler, österreichischer Fotograf und Automobilrennfahrer († 1960)
  • 21. Juni: Emil Preetorius, deutscher Grafiker und Bühnenbildner († 1973)
  • 23. Juni: Peter Öhler, deutscher Ringer († 1945)
  • 24. Juni: Fritz Löhner-Beda, österreichischer Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller († 1942)
Victor Franz Hess
  • 24. Juni: Victor Franz Hess, deutscher Physiker und Nobelpreisträger († 1964)
  • 28. Juni: Pierre Laval, französischer Politiker († 1945)
  • 28. Juni: Weiß Ferdl, deutscher (bayerischer) Volkssänger und -schauspieler († 1949)
  • 30. Juni: Ed Wachter, US-amerikanischer Basketballspieler († 1966)

Juli

Franz Kafka, um 1906
Eitel Friedrich von Preußen
  • 07. Juli: Eitel Friedrich von Preußen, preußischer Generalmajor († 1942)
  • 07. Juli: Toivo Kuula, finnischer Komponist († 1918)
  • 10. Juli: Friedrich Flick, deutscher Unternehmer († 1972)
  • 10. Juli: Johannes Blaskowitz, deutscher Generaloberst († 1948)
  • 10. Juli: Sam Wood, US-amerikanischer Filmregisseur († 1949)
  • 13. Juli: Kurt Aßmann, deutscher Marineoffizier († 1962)
  • 13. Juli: Peter Feit (später Phra Chenduriyang), thailändischer Komponist († 1968)
  • 14. Juli: Arthur Horace James, US-amerikanischer Politiker († 1973)
  • 14. Juli: Alexandru Zirra, rumänischer Komponist († 1946)
  • 15. Juli: Albert Anselmi, italo-US-amerikanischer Auftragsmörder († 1929)
  • 16. Juli: Franz Nabl, österreichischer Schriftsteller († 1974)
  • 17. Juli: James Abbe, amerikanischer Fotojournalist und Radiomoderator († 1973)
  • 17. Juli: Friedrich Ahlers-Hestermann, deutscher Maler und Kunstschriftsteller († 1973)
  • 17. Juli: Friedel Hoefer, deutsche Porträt- und Landschaftsmalerin († 1960)
  • 17. Juli: Bart de Ligt, niederländischer Theologe, Autor und Anarchist († 1938)
  • 17. Juli: Mauritz Stiller, schwedischer Stummfilmregisseur und Entdecker von Greta Garbo († 1928)
  • 18. Juli: Lew Borissowitsch Kamenew, sowjetischer Politiker († 1936)
  • 18. Juli: Hermann Baden, Präsident des Verbandes Jüdischer Gemeinden in der DDR († 1962)
  • 18. Juli: Chiang K'ang-Hu, chinesischer Politiker und Literaturwissenschaftler († 1954)
  • 19. Juli: Karl Gatermann der Ältere, deutscher Maler, Zeichner und Graphiker († 1959)
  • 20. Juli: Hans Jauch, deutscher Offizier und Freikorpsführer († 1965)
  • 20. Juli: Christian Jensen, deutscher Altphilologe und Papyrologe († 1940)
  • 21. Juli: Nat Phillips, australischer Theaterleiter, Komiker und Entertainer († 1932)
  • 22. Juli: Friedrich Brunstäd, deutscher evangelischer Theologe und Philosoph († 1944)
  • 22. Juli: Karl Preisendanz, deutscher Altphilologe, Papyrologe und Bibliothekar († 1968)
  • 24. Juli: Christian Börger, deutscher Orgelbauer († 1955)
  • 24. Juli: Katia Mann, Ehefrau von Thomas Mann († 1980)
  • 25. Juli: Alfredo Casella, italienischer Komponist, Musiker und Musikkritiker († 1947)
  • 26. Juli: Eberhard Arnold, deutscher Theologe, Philosoph, Pädagoge und Publizist († 1935)
  • 27. Juli: Jóhannes á Borg, isländischer Ringer, Zirkuskünstler und Hotelier († 1968)
  • 27. Juli: Maeda Yūgure, japanischer Lyriker († 1951)
  • 27. Juli: Oswald Adolf Erich, deutscher Maler und Volkskundler († 1946)
Benito Mussolini (um 1940)
  • 29. Juli: Michel Bertschus, sozialdemokratischer Politiker und Abgeordneter († 1943)
  • 29. Juli: Henry Bowers, britischer Polarforscher († 1912)
  • 29. Juli: Benito Mussolini, faschistischer Diktator Italiens († 1945)
  • 31. Juli: Erich Heckel, deutscher Maler des Expressionismus († 1970)

August

  • 02. August: Jonathan Wainwright, US-amerikanischer General († 1953)
  • 04. August: Karl Caspar, deutscher Pilot und Unternehmer († 1954)
  • 04. August: René Schickele, französischer Schriftsteller († 1940)
  • 05. August: Anna Elisabeth Angermann, deutsche Malerin († 1985)
  • 06. August: Scott Nearing, US-amerikanischer Umweltschützer und Schriftsteller († 1983)
  • 07. August: Arturo Gordon, chilenischer Maler († 1944)
Joachim Ringelnatz, vor 1925
  • 07. August: Joachim Ringelnatz, deutscher Schriftsteller und Maler († 1934)
  • 07. August: Hans-Caspar von Zobeltitz, deutscher Schriftsteller und Herausgeber († 1940)
  • 08. August: Doihara Kenji, japanischer Spion († 1948)
  • 10. August: Fernando Cento, vatikanischer Diplomat und Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1973)
  • 10. August: Konrad Kain, kanadischer Bergsteiger († 1934)
  • 10. August: Carlos Lavín, chilenischer Komponist und Musikwissenschaftler († 1962)
  • 11. August: Ernst Stadler, elsässischer Lyriker († 1914)
  • 11. August: Harry Kahn, deutscher Journalist, Schriftsteller, Drehbuchautor und Übersetzer († 1970)
  • 12. August: Lorenz Bock, deutscher Jurist und Politiker († 1948)
  • 13. August: Gustav Zindel, Künstler aus dem böhmischen Erzgebirge († 1959)
  • 15. August: Ivan Meštrović, kroatischer Professor der Bildhauerei († 1962)
  • 18. August: Orville Gilbert Brim, US-amerikanischer Pädagoge und Hochschullehrer († 1987)
Coco Chanel, 1931

September

  • 01. September: Justin Elie, haitianischer Komponist und Pianist († 1931)
  • 02. September: Elisabeth Marie von Österreich, Tochter von Kronprinz Rudolf († 1963)
  • 02. September: Rudolf Weigl, polnischer Biologe und Mediziner († 1957)
  • 03. September: Harold DeForest Arnold, US-amerikanischer Elektroingenieur († 1933)
  • 03. September: Ernst Pein, deutscher Forstbaumschul-Unternehmer († 1962)
  • 05. September: Otto Erich Deutsch, österreichischer Musikwissenschaftler († 1967)
  • 05. September: Oskar Pollak, deutsch-österreichischer Kunsthistoriker († 1915)
  • 05. September: Mel Sheppard, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger († 1942)
  • 05. September: Guy Weitz, belgischer Organist und Komponist († 1970)
  • 06. September: Norman Birkett, stellvertretender britischer Richter bei den Nürnberger Prozessen († 1962)
  • 10. September: Nerses W. Akinian, armenischer Kirchenhistoriker, Philologe und Armenistiker († 1963)
  • 11. September: Emil Rausch, deutscher Schwimmer († 1954)
  • 12. September: Gus Cannon, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1979)
  • 12. September: Theodore Christianson, US-amerikanischer Politiker († 1948)
  • 13. September: Hugo Bieber, deutscher Journalist und Literaturhistoriker († 1950)
  • 13. September: LeRoy Samse, US-amerikanischer Leichtathlet († 1956)
  • 13. September: August Zaleski, polnischer Diplomat und Politiker († 1972)
  • 14. September: Gottfried Bohnenblust, Schweizer Hochschullehrer, Germanist, Literaturhistoriker, Komponist und Schriftsteller († 1960)
  • 14. September: Martin Dibelius, deutscher Theologe († 1947)
  • 14. September: Alexander Meißner, deutscher Physiker († 1958)
  • 16. September: Johann Culemeyer, deutscher Ingenieur († 1951)
  • 17. September: Käthe Kruse, deutsche Puppenmacherin († 1968)
  • 17. September: William Carlos Williams, US-amerikanischer Schriftsteller und Arzt († 1963)
  • 18. September: Saladin Schmitt, deutscher Regisseur und Theaterintendant († 1951)
  • 19. September: Hjalmar Bergman, schwedischer Schriftsteller († 1931)
  • 20. September: Albrecht Alt, deutscher protestantischer Theologe († 1956)
  • 21. September: Léopold Jouguet, französischer Autorennfahrer († 1953)
  • 21. September: Hall S. Lusk, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 1983)
  • 23. September: Grigori Sinowjew, russischer Politiker, Kommunist († 1936)
  • 24. September: Frank C. Mars, US-amerikanischer Unternehmer († 1934)
  • 29. September: Hans Ankwicz-Kleehoven, österreichischer Kunsthistoriker und Generalstaatsbibliothekar († 1962)
  • 29. September: Henry F. Long, US-amerikanischer Politiker († 1956)
  • 30. September: Nora Stanton Blatch Barney, US-amerikanische Bauingenieurin, Architektin und Frauenrechtlerin († 1971)
  • 30. September: Ernst Hellinger, deutscher Mathematiker († 1950)
  • 30. September: Bernhard Rust, deutscher Politiker, Reichsminister für Erziehung, Wissenschaft und Volksbildung († 1945)

Oktober

(c) Bundesarchiv, Bild 102-12525 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0
Otto Warburg
  • 08. Oktober: Otto Warburg, deutscher Medizine, Physiologe und Biochemiker († 1970)
  • 11. Oktober: Archibald Thompson Davison, US-amerikanischer Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Chordirigent († 1961)
  • 11. Oktober: Wilhelm Hamacher, deutscher Politiker († 1951)
  • 13. Oktober: Karl Blume, deutscher Komponist und Sänger († 1947)
  • 13. Oktober: Frederick Steiwer, US-amerikanischer Politiker († 1939)
  • 15. Oktober: Kurt Arnold Findeisen, deutscher Schriftsteller († 1963)
  • 17. Oktober: Alexander Sutherland Neill, schottischer Reformpädagoge († 1973)
  • 20. Oktober: Hans Andrias Djurhuus, färöischer Dichter († 1951)
  • 21. Oktober: Fritz Knoll, österreichischer Botaniker und Rektor der Universität Wien († 1981)
  • 22. Oktober: Adolf Joffe, russisch-sowjetischer Revolutionär und Weggefährte Leo Trotzkis († 1927)
  • 22. Oktober: Hugo Wast, argentinischer Schriftsteller († 1962)
  • 24. Oktober: Walter Buch, Reichsleiter der NSDAP († 1949)
  • 24. Oktober: Paul Scheurich, deutscher Maler, Grafiker und Kleinplastiker († 1945)
  • 25. Oktober: Alexander Jegorow, Militärführer der Roten Armee im Russischen Bürgerkrieg und Marschall der Sowjetunion († 1939)
  • 26. Oktober: Napoleon Hill, US-amerikanischer Schriftsteller († 1970)
  • 26. Oktober: Paul Pilgrim, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger († 1958)
  • 26. Oktober: Leon R. Taylor, US-amerikanischer Politiker († 1924)
  • 30. Oktober: Karel Gleenewinkel Kamperdijk, niederländischer Fußballnationalspieler († 1975)
  • 31. Oktober: Anthony Wilding, neuseeländischer Tennisspieler († 1915)

November

  • 01. November: Charles Oulmont, französischer Schriftsteller († 1984)
  • 02. November: Henry Heinemann, deutsch-niederländischer Tropenmediziner († 1958)
  • 02. November: Jean-Marie-Rodrigue Villeneuve, kanadischer Geistlicher, Erzbischof von Québec und Kardinal († 1947)
  • 02. November: João Pernambuco, brasilianischer Gitarrist und Komponist († 1947)
  • 02. November: Theodor Bannier, deutscher Politiker († unbekannt)
  • 02. November: Willem Boerdam, niederländischer Fußballspieler († 1966)
  • 05. November: Louis Otten, niederländischer Fußballspieler und Mediziner († 1946)
  • 06. November: Joseph Lamb Bodine, US-amerikanischer Jurist († 1950)
  • 06. November: Giuseppe Fietta, italienischer römisch-katholischer Kardinal († 1960)
  • 06. November: Henri Nibelle, französischer Organist und Komponist († 1967)
  • 07. November: Valerio Valeri, italienischer römisch-katholischer Kardinal († 1963)
  • 08. November: Alexander Fersman, sowjetischer Mineraloge und Kristallograf († 1945)
  • 08. November: Arnold Bax, englischer Komponist († 1953)
  • 09. November: Franz Doelle, deutscher Musiker und Komponist († 1965)
  • 10. November: Olaf Bull, norwegischer Dichter († 1933)
  • 11. November: Ernest Ansermet, Schweizer Dirigent († 1969)
  • 14. November: Fritz Arnold, deutscher Politiker († 1950)
  • 17. November: Henk Robijns, niederländischer Karambolagespieler und Weltmeister († 1959)
  • 18. November: Carl Vinson, US-amerikanischer Politiker († 1981)
  • 19. November: Ned Sparks, kanadischer Schauspieler († 1957)
  • 20. November: Alcibíades Arosemena, 26. Staatspräsident von Panama († 1958)
  • 20. November: Theodor Roemer, deutscher Agrarwissenschaftler († 1951)
  • 22. November: Konrad von Bayern, bayerischer Prinz († 1969)
  • 25. November: Franz Aenderl,deutscher Politiker und Schriftsteller († 1951)
  • 25. November: Diego Martínez Barrio, spanischer Politiker und Ministerpräsident († 1962)
  • 26. November: Mihály Babits, ungarischer Dichter, Übersetzer und Publizist († 1941)
  • 28. November: Eduard Reventlow, dänischer Diplomat († 1963)
  • 29. November: Dorothee von Velsen, deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin († 1970)
  • 29. November: Oskar Sillén, schwedischer Professor für Betriebswirtschaftslehre († 1965)
  • 30. November: James Garfield Gardiner, kanadischer Politiker († 1962)

Dezember

  • 02. Dezember: Hermann Schafft, deutscher Theologe, religiöser Sozialist, Regierungsdirektor in Kassel († 1959)
  • 03. Dezember: Marie von Buddenbrock, deutsche Kunstmalerin und Illustratorin († 1979)
  • 03. Dezember: Anton Webern, österreichischer Komponist († 1945)
  • 04. Dezember: Lewis L. Lorwin, US-amerikanischer Ökonom und Sozialwissenschaftler († 1970)
  • 06. Dezember: Kurt Faber, deutscher Reiseschriftsteller († 1929)
  • 08. Dezember: Ludwig Berwald, österreichischer Mathematiker böhmischer Herkunft († 1942)
  • 08. Dezember: Franz Nachtmann, deutscher Bildhauer († 1942)
  • 09. Dezember: Alexandros Papagos, griechischer Politiker und Regierungschef († 1955)
  • 10. Dezember: Andrei Januarjewitsch Wyschinski, sowjetischer Politiker, Außenminister († 1954)
  • 10. Dezember: Giovanni Messe, italienischer Feldherr und Politiker († 1968)
  • 11. Dezember: Arthur Stanley Angwin, britischer Funkpionier († 1959)
  • 14. Dezember: Manolis Kalomiris, griechischer Komponist († 1962)
  • 14. Dezember: Ueshiba Morihei, japanischer Sportler (Begründer der Kampfkunst Aikidō) († 1969)
  • 15. Dezember: Gioacchino Armano, italienischer Fußballspieler († 1965)
Victor Andrés Belaúnde (1920)
  • 15. Dezember: Víctor Andrés Belaúnde, peruanischer Diplomat, Schriftsteller und Historiker († 1966)
  • 15. Dezember: Leonhard Grebe, deutscher Physiker († 1967)
  • 20. Dezember: Otakar Hřímalý, tschechischer Komponist († 1945)
  • 22. Dezember: Rudolf Kalvach, österreichischer Grafiker († 1932)
  • 22. Dezember: Edgar Varèse, französisch-US-amerikanischer Komponist und Dirigent († 1965)
  • 23. Dezember: Adolf Reinach, deutscher Philosoph, Phänomenologe und Rechtstheoretiker († 1917)
  • 25. Dezember: Anne-Dora Arnold, deutsche Kunst- und Porträtmalerin († 1971)
  • 25. Dezember: Samuel Hugo Bergman, deutsch-österreichischer Religionsphilosoph und Zionist († 1975)
  • 25. Dezember: Walter Friedrich, deutscher Biophysiker († 1968)
  • 25. Dezember: Fran Lhotka, kroatischer Komponist († 1962)
  • 26. Dezember: Carl Ahues, deutscher Schachspieler († 1968)
  • 26. Dezember: Maurice Utrillo, französischer Maler († 1955)
  • 28. Dezember: Alfred Wolfenstein, deutscher expressionistischer Lyriker, Dramatiker und Übersetzer († 1945)
  • 30. Dezember: Maurice Bedel, französischer Schriftsteller († 1954)
  • 30. Dezember: João Tamagnini de Sousa Barbosa, portugiesischer Militär und Politiker, Ministerpräsident von Portugal († 1948)
  • Dezember: Black Elk, indianischer Medizinmann († 1950)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Erstes Quartal

  • 02. Januar: Samuel Read Anderson, US-amerikanischer Brigadegeneral (* 1804)
  • 08. Januar: Augustin Keller, Schweizer Politiker (* 1805)
  • 10. Januar: Samuel Mudd, US-amerikanischer Arzt und Politiker, angeblicher Mitverschwörer beim Attentat auf Abraham Lincoln (* 1833)
  • 11. Januar: Jenny Longuet, Tochter von Karl Marx (* 1844)
  • 13. Januar: Josef Kleutgen, deutscher katholischer Theologe (* 1811)
  • 15. Januar: Karl Reimer, deutscher Chemiker und Industrieller (* 1845)
  • 19. Januar: Georg Ferdinand Howaldt, deutscher Goldschmied, Bildhauer und Erzgießer (* 1802)
  • 21. Januar: Carl von Preußen, Sohn Friedrich Wilhelms III. und Königin Luise (* 1801)
  • 23. Januar: Gustave Doré, französischer Maler und Graphiker (* 1832)
  • 24. Januar: Friedrich von Flotow, deutscher Komponist (* 1812)
  • 31. Januar: Wilhelm von Lenz, russischer Musikschriftsteller (* 1808)
  • 07. Februar: Tassilo Festetics de Tolna, österreichischer Offizier, zuletzt General der Kavallerie (* 1813)
  • 08. Februar: Mary S. B. Dana, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1810)
  • 10. Februar: Marshall Jewell, US-amerikanischer Politiker (* 1825)
  • 11. Februar: Franz von Hauslab, altösterreichischer General und Kartograph (* 1798)
Richard Wagner, 1871
  • 13. Februar: Richard Wagner, deutscher Komponist (* 1813)
  • 14. Februar: Edwin D. Morgan, US-amerikanischer Politiker (* 1811)
  • 15. Februar: Heinrich Friedrich von Itzenplitz, preußischer Staatsminister, Naturwissenschaftler und Jurist (* 1799)
  • 16. Februar: Stephen Hempstead, US-amerikanischer Politiker (* 1812)
  • 17. Februar: Napoléon Coste, französischer Gitarrist des 19. Jahrhunderts, Gitarrenlehrer und Komponist (* 1805)
  • 20. Februar: Bertrando Spaventa, italienischer Philosoph (* 1817)
  • 25. Februar: William Barnett Armson, neuseeländischer Architekt, Vermesser und Ingenieur
  • 27. Februar: Julius Stern, deutscher Musikpädagoge, Dirigent und Komponist (* 1820)
  • 28. Februar: Louis-Adolphe Bertillon, französischer Mediziner, Anthropologe, Statistiker und Demograph (* 1821)
  • 04. März: Alexander Hamilton Stephens, US-amerikanischer Politiker und Vizepräsident der Konföderierten Staaten von Amerika (* 1812)
  • 07. März: John Richard Green, britischer Priester, Historiker und Geograph (* 1837)
  • 10. März: Doroteo Vasconcelos Vides, Staatschef von El Salvador (* 1803)
  • 11. März: Alexander Gortschakow, russischer Diplomat, Außenminister und Kanzler (* 1798)
  • 13. März: Adelbert von Keller, deutscher Germanist und Romanist (* 1812)
Karl Marx, 1875

Zweites Quartal

Édouard Manet
  • 30. April: Édouard Manet, französischer Maler (* 1832)
  • 01. Mai: Butrus al-Bustani, libanesischer Schriftsteller, Dozent, Herausgeber und Philologe (* 1819)
  • 02. Mai: Hans Christian Hansen, dänischer Baumeister (* 1803)
  • 05. Mai: Eva Gonzalès, französische Malerin des Impressionismus (* 1847)
  • 05. Mai: Josiah Henson US-amerikanischer Sklave, methodistischer Pastor und kanadischer Sklavenbefreier (* 1789)
  • 07. Mai: Gustav Wilhelm Teschner, deutscher Komponist (* 1800)
  • 11. Mai: Jost Schiffmann, Schweizer Maler, Museumsdirektor und Denkmalpfleger (* 1822)
  • 18. Mai: Carl Friedrich Wilhelm Böttcher, deutscher Orgelbauer (* 1820)
  • 23. Mai: Ludwig Doll, deutscher evangelischer Pfarrer, Gründer eines Waisenhauses und der Neukirchener Mission (* 1846)
  • 24. Mai: Gabriel Gustav Valentin, deutscher Arzt und Physiologe (* 1810)
  • 26. Mai: Abd el-Kader, algerischer Emir und Freiheitskämpfer (* 1808)
  • 29. Mai: Marianne von Oranien-Nassau, preußische Prinzessin (* 1810)
  • 31. Mai: Georg Achleitner, österreichischer Jurist und Politiker (* 1806)
  • 06. Juni: Heinrich Schröder, deutscher Missionar und Märtyrer (* 1850)
  • 11. Juni: Karl Graedener, deutscher Komponist (* 1812)
  • 10. Juni: Atto Vannucci, italienischer Geschichtsschreiber und Professor (* 1808)
  • 14. Juni: Eugene Casserly, US-amerikanischer Politiker (* 1820)
  • 14. Juni: Charles J. Jenkins, US-amerikanischer Politiker (* 1805)
  • 18. Juni: George B. Rodney, US-amerikanischer Politiker (* 1803)
  • 20. Juni: Gustave Aimard, französischer Schriftsteller (* 1818)
  • 29. Juni: Johann Jakob Sulzer, Schweizer Eisengießer und Unternehmer (* 1806)

Drittes Quartal

  • 01. Juli: Manuel Gregorio Tavárez, puerto-ricanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge (* 1843)
  • 02. Juli: Wilhelm Christoph Friedrich Arnold, deutscher Jurist, Rechts-, Wirtschafts- und Kulturhistoriker und Politiker (* 1826)
  • 03. Juli: Georg Friedrich Brackebusch, deutscher Freimaurer, Unternehmer und Politiker (* 1799)
  • 04. Juli: John Baptist Purcell, irischstämmiger US-amerikanischer römisch-katholischer Geistlicher; Erzbischof von Cincinnati (* 1800)
  • 06. Juli: Abraham Rencher, US-amerikanischer Politiker (* 1798)
  • 10. Juli: Carl Julius von Abel, württembergischer Eisenbahningenieur (* 1818)
  • 13. Juli: Ranavalona II., Herrscherin des Königreichs Madagaskar (* 1829)
  • 19. Juli: Isaac Adams, US-amerikanischer Erfinder (* 1802)
  • 19. Juli: Tự Đức, vierter Kaiser der vietnamesischen Nguyễn-Dynastie (* 1829)
  • 22. Juli: Josef Plachutta, deutscher Schachspieler (* 1827)
  • 24. Juli: Thomas Swann, US-amerikanischer Politiker (* 1809)
  • 25. Juli: William Nelson Rector Beall, Brigadegeneral des konföderierten Heeres im Sezessionskrieg (* 1825)
  • 27. Juli: Montgomery Blair, US-amerikanischer Politiker (* 1813)
  • 27. Juli: Franz Doppler, ungarischer Komponist (* 1821)
  • 26. Juli: William Fenwick Williams, britischer General und Gouverneur von Gibraltar (* 1800)
  • 28. Juli: Kazimierz Góralczyk, polnischer Schriftsteller, Dichter und Dramatiker (* 1823)
  • 30. Juli: Dục Đức, fünfter Kaiser der vietnamesischen Nguyễn-Dynastie (* 1852)
  • 04. August: August Howaldt, deutscher Ingenieur, Konstrukteur, Erfinder, Unternehmer (* 1809)
  • 19. August: Jeremiah S. Black, US-amerikanischer Politiker (* 1810)
  • 24. August: Henri d’Artois, französischer (Titular-)König (* 1820)
  • 25. August: Hermann Müller, deutscher Botaniker, Korrespondenzpartner von Charles Darwin, entdeckte die Coevolution (* 1829)
  • 27. August: Richard La Nicca, Schweizer Ingenieur (* 1794)
  • 31. August: Ernst Marno, österreichischer Afrikaforscher (* 1844)
  • 31. August: Levin Schücking, deutscher Schriftsteller (* 1814)
  • 03. September: Iwan Turgenew, russischer Schriftsteller (* 1818)
  • 07. September: Carl Kuntze, deutscher Komponist und Musiker (* 1817)
  • 13. September: Johann August Roderich von Stintzing, deutscher Jurist und Rechtshistoriker (* 1825)
  • 15. September: Joseph Antoine Ferdinand Plateau, belgischer Physiker (* 1801)
  • 19. September: August Siemering, deutsch-US-amerikanischer Schriftsteller, Journalist und Zeitungsverleger (* 1830)
  • 21. September: Conrad Bursian, deutscher Philologe und Archäologe (* 1830)
  • 21. September: Wilhelm Clemm, deutscher Altphilologe (* 1843)
  • 22. September: Georg Christian Friedrich Lisch, deutscher (mecklenburgischer) Altertumsforscher (* 1801)
  • 27. September: Oswald Heer, Schweizer Paläontologe, Botaniker und Entomologe (* 1809)

Viertes Quartal

  • 03. Oktober: Louise von Bose, deutsche Wohltäterin und Förderin der Künste und der Wissenschaft (* 1813)
  • 18. Oktober: Reinhard Friedrich von Adelebsen, deutscher Politiker (* 1826)
  • 21. Oktober: John Nevins Andrews, US-amerikanischer Reiseprediger, Bibeltheologe und Präsident der Generalkonferenz der Siebenten-Tags-Adventisten (* 1829)
  • 30. Oktober: Robert Volkmann, deutscher Komponist (* 1815)
  • 01. November: Emil Herzog, deutscher Mediziner und Chronist (* 1809)
  • 07. November: Theodore Fitz Randolph, US-amerikanischer Politiker (* 1826)
  • 08. November: Karl Friedrich Adler, deutscher Politiker (* 1828)
  • 12. November: Nathaniel Head, US-amerikanischer Politiker (* 1828)
  • 15. November: Josef Barák, tschechischer Politiker, Journalist und Dichter (* 1833)
  • 19. November: Arnold Dietrich Schaefer, deutscher Historiker (* 1819)
  • 19. November: Carl Wilhelm Siemens, deutscher Industrieller (* 1823)
  • 20. November: Augustus C. Dodge, US-amerikanischer Politiker (* 1812)
  • 21. November: Caesar Achatius von Auerswald, deutscher Richter und Verwaltungsjurist (* 1818)
  • 23. November: James Broome, US-amerikanischer Politiker (* 1808)
  • 23. November: Johann Gungl, ungarndeutscher Geiger, Komponist und Dirigent (* 1818)
  • 25. November: Ludwig Erk, deutscher Volksliedforscher und Volksliedsammler (* 1807)
  • 26. November: Sojourner Truth, US-amerikanische Abolitionistin und Frauenrechtlerin (* 1798)
  • 30. November: Hiệp Hòa, sechster Kaiser der vietnamesischen Nguyễn-Dynastie (* 1847)
  • 05. Dezember: Josef František Hunke, böhmischer Komponist (* 1802)
  • 13. Dezember: Victor de Laprade, französischer Dichter (* 1812)
  • 14. Dezember: Prospero Albrici, Schweizer Jurist, Weinhändler und Politiker (* 1822)
  • 16. Dezember: Franz Sales Ehrlich, österreichischer Orgelbauer (* 1835)
  • 22. Dezember: Julius Wilhelm Gintl, österreichischer Physiker und Ingenieur (* 1804)
  • 22. Dezember: Ralph Lowe, US-amerikanischer Politiker (* 1805)
  • 25. Dezember: Carl von Noorden, deutscher Historiker (* 1833)
  • 29. Dezember: Carl Hoffmann (1802–1883), deutscher Verleger, Druckereibesitzer und Buchhändler (* 1802)

Weblinks

Commons: 1883 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Korea 1882.svg
1882 version of the flag of Korea, based on the earliest surviving depiction of the flag, published in a U.S. Navy book Flags of Maritime Nations in July 1882.
Ringelnatz-Porträt.jpg
Image of the german comedian and painter Joachim Ringelnatz (* 1883; † 1934)
Víctor Andrés Belaúnde.jpg
Peruvian writer, diplomat and politician Víctor Andrés Belaúnde (1883-1966)
Die Gartenlaube (1888) b 333.jpg
Bildunterschrift: „Der Löwenbräukeller in München.
Coco Chanel in Los Angeles, 1931 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Los Angeles Times, Lizenz: CC BY 4.0
Coco Chanel sitting at a desk during a visit to Los Angeles
Karl Marx 001.jpg
Porträt des Karl Marx (1818–1883)
Stanka Karl Porträt.jpg
Autor/Urheber: Bernhard Leopold Dürr, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Karl Stanka, Maler und Zeichner. Porträt
Btv1b90142364 Saint-Saëns - Henry VIII - Illustration - Chatinière 1883.jpg
Saint-Saëns - Henry VIII - Illustration - Chatinière 1883
Karl Jaspers-BA.jpg
Das Portrait von Karl Jaspers auf einem Plakat zur Notstandsgesetzgebung
Also sprach Zarathustra.GIF
Thus Spoke Zarathustra - cover to the first edition of the first part (in a German)
Édouard Manet.jpg
Porträt des Édouard Manet (1832-1883)
Buffalo Bill's Wild West Show.jpg
Buffalo Bill's Wild West Show and Congress of Rough Riders of the World - Circus poster showing cowboys rounding up cattle and portrait of Col. W.F. Cody on horseback.
Attlee BW cropped.jpg
Clement Attlee, British Prime Minister 1945-51; taken between 12-15 November 1945
Erich Sellin - Prinz Eitel Friedrich von Preußen (1914).jpg
Prinz Eitel Friedrich von Preußen in Uniform des 1. Preußischen 1st Regiments
Kafka1906 cropped.jpg
Franz Kafka (Fotografie aus dem Atelier Jacobi, 1906).
Otto Heinrich Warburg (cropped).jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-12525 / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Ein deutscher Nobelpreisträger für Medizin !

Prof. Otto H. Warburg, der Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Zell-Physiologie wurde der Nobelpreis für Medizin von der Nobelstiftung in Stockholm zuerkannt.

Prof. Otto H. Warburg, der deutsche Nobelpreisträger für Medizin, in seinem Laboratorium im Kaiser-Wilhelm Institut in Berlin.
Douglas Fairbanks signed 1921 photo.jpg
Autographed photograph of film actor Douglas Fairbanks