1881

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Sportjahr

1881
Präsident Garfield mit James G. Blaine.
Der US-Präsident James A. Garfield stirbt an den Folgen eines Attentats durch Charles J. Guiteau.
Abbildung der „Schlacht am Majuba Hill“ in der Illustrated London News
Die Schlacht am Majuba Hill entscheidet den Ersten Burenkrieg zugunsten der Buren.
Die Brandruine des Ringtheaters am Schottenring 7 in Wien am 8. Dezember 1881
Der Ringtheaterbrand in Wien kostet mindestens 384 Menschenleben.
Das Attentat auf Kaiser Alexander II. (Gouache, Russland, 19. Jh.)
Alexander II. von Russland wird bei einem Attentat ermordet.
Krönung Carols am 10. Mai in Bukarest zum König von Rumänien
Fürst Carol I. proklamiert das Königreich Rumänien.
1881 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1329/30 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1873/74 (10./11. September)
Baha'i-Kalender37/38 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1286/87 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2424/25 (südlicher Buddhismus); 2423/24 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender76. (77.) Zyklus

Jahr der Metall-Schlange 辛巳 (am Beginn des Jahres Metall-Drache 庚辰)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1243/44 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4214/15 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1259/60 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1298/99 (23./24. November)
Japanischer KalenderMeiji 14 (明治14年);
Kōki 2541
Jüdischer Kalender5641/42 (23./24. September)
Koptischer Kalender1597/98 (10./11. September)
Malayalam-Kalender1056/57
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1296/97 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2191/92 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2192/93 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1937/38 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Burenkrieg

Weitere Ereignisse in Afrika

  • 16. Februar: Der französische Offizier und Afrikaforscher Paul Flatters und seine Begleiter werden bei einer Expedition zum Erkunden einer Trasse für eine Transsahara-Bahn von Tuareg in eine Falle gelockt und getötet.
Bardo-Vertrag, Anfang des Vertragstextes
  • 12. Mai: Nach dem Einmarsch französischer Truppen wird das bisher dem Osmanischen Reich zugehörige Tunesien durch den Vertrag von Kasr el Said, auch Bardo-Vertrag genannt, zu einem Protektorat Frankreichs. Muhammad III. al-Husain, Bey von Tunis, wird zur Unterzeichnung des Vertrages gezwungen.
  • 29. Juni: Muhammad Ahmad erklärt der ägyptischen Regierung seine Mission und löst damit den Mahdi-Aufstand aus.

Vereinigte Staaten von Amerika

James A. Garfield
Sitting Bull
  • 20. Juli: Der Sioux-Häuptling Sitting Bull kapituliert mit seinen Gefährten in Fort Buford (Norddakota) gegenüber der United States Army. Hunger, Sehnsucht nach der Heimat und geringe Erfolgsaussichten des weiteren Kampfes haben die Indianer zur Rückkehr aus dem kanadischen Exil bewogen.
  • 19. September: US-Präsident James A. Garfield erliegt den Verletzungen, die er bei dem Attentat vom 2. Juli erlitten hat. Sein Nachfolger als 21. US-Präsident wird der bisherige Vizepräsident Chester A. Arthur.

Lateinamerika

Europa

Gründungsurkunde des Königreichs Rumänien

Wirtschaft

La Citoyenne, Ausgabe vom März 1881
  • 13. Februar: Die erste Ausgabe der radikal-feministischen Zeitschrift La Citoyenne von Hubertine Auclert erscheint in Paris. Hauptschwerpunkt der Publikation ist die im Code civil verankerte rechtliche Diskriminierung der französischen Frauen.
  • 8. März: Eduard Breuninger eröffnet am Stuttgarter Marktplatz das Warenhaus Breuninger.
  • 14. Mai: Rudolph Karstadt eröffnet sein erstes Geschäft in Wismar unter dem Namen Tuch-, Manufactur- und Confectionsgeschäft Karstadt. Karstadt hat von Anfang an Erfolg mit günstigen Festpreisen anstelle des sonst noch üblichen Handelns, sodass schnell Filialen in 24 Städten Norddeutschlands eröffnen.
  • 1. Oktober: Der Fluss Wey speist mit seiner Energie das erste Elektrizitätswerk auf der Erde in Godalming in der englischen Grafschaft Surrey. Mit Wechselstrom wird unter anderem die Straßenbeleuchtung betrieben.
  • 4. Dezember: Die Los Angeles Daily Times erscheint erstmals. Nach einem Konkurs wird das Blatt unter dem heutigen Namen Los Angeles Times zu einer auflagenstarken US-Tageszeitung.

Wissenschaft und Technik

Astronomie

Biologie

Titelseite der Erstausgabe

Medizin

Physik

Technische Errungenschaften

  • 1. April: Das erste Telefonnetz wird in Berlin mit 48 Teilnehmern eröffnet. Eine wesentlich größere Nachfrage besteht in Hamburg, dessen erstes Telefonnetz am 16. April mit 206 Teilnehmern eröffnet wird.
Erste elektrische Straßenbahn von Siemens & Halske, 1881
  • 16. Mai: In Lichterfelde bei Berlin nimmt die erste elektrisch betriebene Straßenbahn der Welt, die Elektrische Straßenbahn Lichterfelde–Kadettenanstalt ihren Probebetrieb auf.
  • 14. Juni: Das erste deutsche Telefonbuch erscheint in Berlin, einen Tag später das erste in Wien.
  • 7. August: Die Aspangbahn nimmt ihren Betrieb bis Pitten auf; am 28. Oktober wird dieser bis Aspang komplettiert.
  • Der Gotthardtunnel wird gesegnet.
  • Thomas Alva Edison baut das erste Elektrizitätswerk der Welt.

Sonstige wissenschaftliche Ereignisse

Kultur

Bildende Kunst

Drei Frauen in der Kirche

Literatur

Giornale per i bambini 7 luglio 1881
  • 7. Juli: In Rom erscheint in der Wochenzeitung Giornale per i bambini unter dem Titel Le Avventure Di Pinocchio: Storia Di Un Burattino die erste Geschichte über Die Abenteuer des Pinocchio, verfasst von Carlo Collodi.

Musik und Theater

Simon Boccanegra, Libretto der überarbeiteten Version
Das Prager Nationaltheater 1881 (Holzschnitt)

Gesellschaft

Zeitungsmeldung über die Schießerei am O. K. Corral

Katastrophen

Erdbeben von Chios

Illustration der Erdbebenschäden von Charles Barbant
  • 3. April: Ein schweres Erdbeben verwüstet die zum Osmanischen Reich gehörige Insel Chios und die Çeşme-Halbinsel. Das Epizentrum des Bebens liegt wohl südöstlich der Insel. Die Zahl der Todesopfer wird mit 5058 bis 7866 angegeben, Tausende werden verletzt. Drei Viertel aller Gebäude auf der Insel werden zerstört oder beschädigt, die Stadt Chios verwüstet. Als Folge der Erdbebengeschehnisse kommt es möglicherweise zu einem kleineren Tsunami. Von der Küste entfernt gefundener Sand, der als Hinweis darauf gedeutet wird, könnte aber auch von Bodenverflüssigung stammen. In den folgenden Wochen ereignen sich mehrere starke Nachbeben.

Brandkatastrophen

  • 23. März: Ein vom Rampenlicht ausgehender Brand zerstört die Oper Nizza mit über 200 Todesopfern. – Diese Katastrophe sowie die Theaterbrände vom 12. August in Prag und vom 8. Dezember in Wien bedeuten das Ende der Gasbeleuchtung im Theater und den Beginn ihrer Elektrifizierung.
  • 12. August: Bei einem Feuer im erst am 11. Juni eröffneten Nationaltheater Prag brennen das Messingdach, die Bühne und der Zuschauerraum völlig nieder.
Darstellung des Wiener Ringtheaterbrands von Karl Pippich

Andere Katastrophen

  • 30. August: Der britische Passagierdampfer RMS Teuton rammt bei Danger Point an der Küste der südafrikanischen Kapkolonie ein Riff und sinkt während des Versuchs, die Hafenstadt Simon’s Town zu erreichen. Von den 272 Passagieren und Besatzungsmitgliedern überleben nur 36.
  • 11. September: Beim Bergsturz von Elm am Tschingelberg im Schweizer Kanton Glarus brechen infolge unsachgemäßen Schieferabbaus etwa 10 Mio. m³ Gestein ab und verschütten einen Teil des Dorfes Elm; es sterben 114 Menschen, 83 Gebäude werden zerstört.
  • 14. Oktober: Beim Unglück von Eyemouth verlieren 189 schottische Fischer durch einen Hurrikan an der Ostküste Schottlands ihr Leben.
  • 15. Dezember: Die Staumauer El Habra in Algerien bricht; dabei kommen an die 250 Menschen ums Leben.

Natur und Umwelt

  • 4. August: Im spanischen Sevilla wird angeblich eine Temperatur von 50 °C gemessen. Das wäre der europäische Spitzenwert, bestätigt sind hingegen 46,6 °C.

Sport

  • 23. Juli: Mit dem Europäischen Turner-Bund (Fédération Européenne de Gymnastique – FEG) entsteht einer der ältesten internationalen Zusammenschlüsse auf Sportebene, nach Umbenennung 1921 durch Aufnahme außereuropäischer Mitglieder heute: Internationaler Turner-Bund (Fédération Internationale de Gymnastique – FIG).
  • 20. November: Der Ruderclub Villach wird gegründet.
  • 23. November: Gründung des EV Ravensburg
  • Der Norweger Sveinung Svalastoga erreicht beim Skispringen auf dem Husebybakken in Kristiania (Oslo), die Weltrekordweite von 22 Metern.

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Vajiravudh, König von Siam (1910–1925) († 1925)
  • 01. Januar: Carry van Bruggen, niederländische Schriftstellerin († 1932)
  • 03. Januar: Paul Gustav Bernhard Assmann, deutscher Geologe und Paläontologe († 1967)
  • 04. Januar: Ernst Epstein, österreichischer Architekt († 1938)
  • 04. Januar: Cyril de Vère, französischer Autorennfahrer († 1964)
  • 04. Januar: Wilhelm Lehmbruck, deutscher Bildhauer († 1919)
  • 04. Januar: Nikolaj Velimirović, serbisch-orthodoxer Bischof († 1956)
  • 04. Januar: Nikolai Andrejewitsch Roslawez, ukrainischer Komponist († 1944)
  • 05. Januar: Pablo Gargallo, spanischer Bildhauer († 1934)
  • 05. Januar: Paul Arnold Walty, Schweizer Fußballspieler († 1969)
  • 07. Januar: Henrik Galeen, deutscher Drehbuchautor, Regisseur und Darsteller († 1949)
  • 07. Januar: Felix Rütten, deutscher römisch-katholischer Priester, Historiker und Lehrer († 1961)
  • 09. Januar: Lascelles Abercrombie, englischer Schriftsteller († 1938)
  • 10. Januar: Auguste Le Guennant, französischer Organist, Komponist und Musikpädagoge († 1972)
  • 12. Januar: Léon Fabert, französischer Autorennfahrer († 1936)
  • 12. Januar: Léon Molon, französischer Autorennfahrer und Flugzeugpionier († 1952)
  • 13. Januar: Friedrich Knutzen, deutscher Politiker († 1938)
  • 14. Januar: Wassili Michailowitsch Alexejew, russischer Sinologe († 1951)
  • 17. Januar: José André, argentinischer Komponist und Musikkritiker († 1944)
  • 17. Januar: Alfred Radcliffe-Brown, britischer Sozialanthropologe († 1955)
  • 17. Januar: Karl Scharnagl, Oberbürgermeister von München († 1963)
  • 17. Januar: William Ewart Napier, US-amerikanischer Schachmeister englischer Herkunft († 1952)
  • 21. Januar: Fritz Freisler, österreichischer Schauspieler und Filmregisseur († 1955)
  • 22. Januar: Sigismund Freyer, deutscher Springreiter und Offizier († 1944)
  • 25. Januar: Elly Heuss-Knapp, deutsche Politikerin, Gründerin des Müttergenesungswerks († 1952)
  • 25. Januar: Emil Ludwig, deutscher Schriftsteller († 1948)
  • 26. Januar: Forrest Lamont, kanadischer Sänger und Musikpädagoge († 1937)
  • 26. Januar: Alfons Paquet, deutscher Journalist, Schriftsteller und Dichter († 1944)
  • 28. Januar: Juan José de Amézaga Landaraso, uruguayischer Jurist († 1956)
  • 28. Januar: Siegfried Jacobsohn, deutscher Journalist und Theaterkritiker († 1926)
  • 31. Januar: Irving Langmuir, US-amerikanischer Chemiker, Physiker und Nobelpreisträger († 1957)

Februar

  • 01. Februar: Achim Konstantin Rudolf Ferdinand von Arnim, deutscher Offizier († 1940)
  • 01. Februar: Otto Baer, Lokalpolitiker und Oberbürgermeister von Magdeburg († 1966)
  • 01. Februar: José Ignacio Quintón, puerto-ricanischer Komponist und Pianist († 1925)
  • 02. Februar: Alfredo Accorsi, italienischer Turner († 1951)
  • 02. Februar: Lorenz Ludwig Maximilian Ernst von Angerer, deutscher Physiker († 1951)
  • 02. Februar: Gustav Herglotz, deutscher Mathematiker und Astronom († 1953)
  • 04. Februar: Fernand Léger, französischer Maler, Grafiker und Keramiker († 1955)
  • 04. Februar: Jakow Protasanow, russisch-sowjetischer Filmregisseur († 1945)
  • 04. Februar: Kliment Woroschilow, russischer Partei- und Staatsfunktionär, Marschall der Sowjetunion († 1969)
  • 05. Februar: Richard Meister, österreichischer Altphilologe und Pädagoge († 1964)
  • 07. Februar: Gladys Marie Deacon, Mätresse († 1977)
  • 11. Februar: Carlo Carrà, italienischer Maler und Kunstschriftsteller († 1966)
  • 11. Februar: Anselm Wütschert, Schweizer Straftäter († 1915)
  • 12. Februar: Anna Pawlowa, russische Meistertänzerin des klassischen Balletts († 1931)
  • 13. Februar: Eleanor Farjeon, britische Kinderbuchautorin, Lyrikerin und Dramatikerin († 1965)
  • 14. Februar: František Čech-Vyšata, tschechischer Reiseschriftsteller († 1942)
  • 16. Februar: Hans Meiser, evangelischer Landesbischof von Bayern († 1956)
  • 16. Februar: Hans Vogel, deutscher Holzbildhauer und Politiker († 1945)
  • 19. Februar: Armin Knab, deutscher Komponist († 1951)
  • 19. Februar: Paul Zech, deutscher Schriftsteller und Publizist des Expressionismus († 1946)
  • 21. Februar: Kenneth J. Alford, britischer Komponist († 1945)
  • 21. Februar: Heinrich Mendelssohn, deutscher Bauunternehmer († 1959)
  • 21. Februar: Walter Scharwenka, deutscher Komponist und Organist († 1960)
  • 22. Februar: Josef Scheuber, Schweizer Geistlicher und Pädagoge († 1961)
  • 24. Februar: Per Askim, norwegischer Marineoffizier († 1963)
  • 24. Februar: Gustav Hillard, deutscher Schriftsteller, Dramaturg und Kritiker († 1972)
  • 25. Februar: Alexei Rykow, sowjetischer Politiker († 1938)
  • 26. Februar: Hans Strobel, deutscher Architekt und Baurat († 1953)
  • 26. Februar: Janus Djurhuus, färöischer Dichter († 1948)
  • 27. Februar: Luitzen Egbertus Jan Brouwer, niederländischer Mathematiker († 1966)
  • 27. Februar: Sveinn Björnsson, erster isländischer Präsident († 1952)

März

Helene Weber, 1919
  • 17. März: Helene Weber, deutsche Politikerin, eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“ († 1962)
  • 18. März: Paul Le Flem, französischer Komponist († 1984)
  • 18. März: Josef Suttner, tschechischer Hornist († 1974)
  • 19. März: Peter Pringsheim, deutscher Physiker († 1963)
  • 20. März: Leberecht Migge, deutscher Landschaftsarchitekt († 1935)
  • 20. März: Madame d’Ora, österreichische Fotografin († 1963)
  • 20. März: Fritz Pfleumer, deutsch-österreichischer Ingenieur († 1945)
  • 20. März: Eugène Schueller, französischer Chemiker und Gründer von L'Oréal († 1957)
  • 21. März: Karl Fischer, deutscher Begründer der Wandervogelbewegung († 1941)
  • 23. März: Gaetano Azzariti, italienischer Jurist und Politiker († 1961)
  • 23. März: Roger Martin du Gard, französischer Schriftsteller († 1958)
  • 23. März: Egon Petri, niederländischer Pianist († 1962)
Hermann Staudinger
Béla Bartók, 1927
  • 25. März: Béla Bartók, ungarischer Komponist († 1945)
  • 28. März: Martin Sheridan, US-amerikanischer Leichtathlet († 1918)
  • 31. März: Otto Stolz, österreichischer Historiker und Volkskundler († 1957)

April

  • 01. April: Octavian Goga, rumänischer Dichter, Dramenautor und Politiker († 1938)
  • 01. April: Wilhelm Sollmann, deutscher Journalist und Politiker († 1951)
  • 02. April: Diran Alexanian, armenischer Cellist, Komponist und Musikpädagoge († 1954)
  • 03. April: Alcide De Gasperi, italienischer Staatsmann und Politiker († 1954)
  • 03. April: Hans Kniep, deutscher Botaniker und Universitätsprofessor († 1930)
  • 04. April: Wilhelm Büning, deutscher Architekt († 1958)
  • 04. April: Marie Madeleine von Puttkamer, deutsche Schriftstellerin († 1944)
  • 05. April: Wilhelm Dachauer, österreichischer Maler († 1951)
  • 05. April: Olga Limburg, deutsche Schauspielerin († 1970)
  • 07. April: Rudolph Wolken, deutsch-US-amerikanischer Ringer († unbekannt)
  • 08. April: Fernand Lamy, französischer Dirigent, Komponist und Musikpädagoge († 1966)
  • 08. April: Peter Rohr, rumäniendeutscher Komponist und Dirigent († 1956)
  • 11. April: Harvey Bartlett Gaul, US-amerikanischer Komponist und Organist († 1945)
  • 12. April: Walther Adam, deutscher Industrieller und Kunstsammler († 1964)
  • 12. April: Earle Bradford Mayfield, US-amerikanischer Politiker († 1964)
  • 12. April: Rudolf Ramek, österreichischer Jurist und Politiker († 1941)
  • 13. April: Ludwig Binswanger, Schweizer Psychiater († 1966)
  • 13. April: Ernst Heilmann, deutscher Politiker († 1940)
  • 13. April: Hermann Thorade, deutscher Meereskundler († 1945)
  • 14. April: Henryk Grossmann, deutsch-polnischer Ökonom, Statistiker und Historiker († 1950)
  • 16. April: Wilhelm Ernst Asbeck, deutscher Schriftsteller († 1947)
  • 17. April: Anton Wildgans, österreichischer Dramatiker und Lyriker († 1932)
  • 18. April: Ferdinand Habacher, österreichischer Veterinärmediziner und Hochschullehrer († 1971)
  • 19. April: Hans Löscher (eig. Gustav Robert Löscher), deutscher Schriftsteller und Pädagoge († 1946)
  • 19. April: William von Simpson, deutscher Schriftsteller († 1945)
  • 20. April: Nikolai Mjaskowski, russischer Komponist († 1950)
  • 20. April: Marc de Ranse, französischer Komponist, Organist, Dirigent und Musikpädagoge († 1951)
  • 20. April: Leopold Rückert, badischer Politiker († 1942)
  • 21. April: Günther Jacoby, deutscher Philosoph († 1969)
  • 24. April: Ernesto Buonaiuti, italienischer Theologe († 1946)
  • 24. April: Jakob Kneip, deutscher Heimatdichter im Hunsrück († 1958)
  • 24. April: Paul Merker, deutscher Literaturhistoriker († 1945)
  • 30. April: Julian F. Abele, US-amerikanischer Architekt († 1950)

Mai

  • 01. Mai: Pierre Teilhard de Chardin, französischer Jesuit, Geologe und Paläontologe († 1955)
  • 03. Mai: Wilhelm Ferch, rumäniendeutscher Komponist und Chorleiter († 1922)
  • 04. Mai: Alexander Kerenski, russischer Politiker († 1970)
  • 07. Mai: Jonathan Petersen, grönländischer Komponist, Liedermacher, Dichter, Schriftsteller, Sprachwissenschaftler, Organist und Hochschullehrer († 1961)
  • 08. Mai: Rudolf Staechelin, Schweizer Unternehmer und Kunstsammler († 1946)
  • 09. Mai: Hermann Aichele, deutscher Verwaltungsbeamter († 1940)
  • 10. Mai: Karl Brückel, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Sänger und Hörspielsprecher († 1980)
  • 11. Mai: Theodore von Kármán, ungarischer Pionier der modernen Aerodynamik († 1963)
  • 12. Mai: Achmed Abdullah, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor russischer Herkunft († 1945)
  • 15. Mai: Hugo Zuckermann, deutscher Schriftsteller und Zionist († 1914)
  • 16. Mai: Breckinridge Long, US-amerikanischer Diplomat († 1958)
  • 16. Mai: Hans Tichi, deutscher Vertriebenenpolitiker († 1955)
  • 19. Mai (symbolisch): Mustafa Kemal Atatürk, türkischer Staatsgründer und erster Präsident († 1938)
  • 20. Mai: Władysław Sikorski, polnischer Offizier und Politiker († 1943)
  • 21. Mai: Heinrich Haslinde, deutscher Politiker († 1958)
  • 21. Mai, Iosif Iser, rumänischer Maler († 1958)
  • 23. Mai: Ludwig Kaas, deutscher Politiker (Zentrum) († 1952)
  • 24. Mai: August Konermann, deutscher römisch-katholischer Pfarrer und Publizist († 1950)
  • 26. Mai: Rudolf Berg, deutscher Industrieller († 1955)
  • 26. Mai: Adolfo de la Huerta, Sänger, Politiker und Präsident von Mexiko († 1955)
  • 27. Mai: Adolf Erbslöh, deutscher Maler († 1947)
  • 27. Mai: Edward V. Robertson, US-amerikanischer Politiker walisischer Herkunft († 1963)
  • 28. Mai: Augustin Bea, deutscher Kardinal und Theologe († 1968)
  • 30. Mai: Georg Kohl, deutscher Politiker († 1952)
  • 30. Mai: Georg von Küchler, deutscher Generalfeldmarschall im Zweiten Weltkrieg († 1968)
  • 31. Mai: Heinrich Burger, deutscher Eiskunstläufer († 1942)

Juni

  • 02. Juni: Heinrich Achenbach, deutscher Politiker († 1966)
  • 03. Juni: Marcel Chailley, französischer Geiger und Musikpädagoge († 1936)
  • 03. Juni: Arthur Henney, deutscher Automobilrennfahrer und Unternehmer († 1958)
  • 03. Juni: Michail Fjodorowitsch Larionow, russischer Maler († 1964)
  • 04. Juni: Barthélémy Bruyère, belgischer Autorennfahrer († 1950)
  • 04. Juni: Richard Kurt Donin, österreichischer Kunsthistoriker († 1963)
  • 05. Juni: Axel Leonard Wenner-Gren, schwedischer Großindustrieller († 1961)
  • 05. Juni: François Coli, französischer Flugpionier († 1927)
  • 08. Juni: Próspero Bisquertt, chilenischer Komponist († 1959)
  • 09. Juni: Felix Graf von Luckner, deutscher Seefahrer und Schriftsteller († 1966)
  • 10. Juni: Ed Sol, niederländischer Fußballspieler († 1965)
  • 10. Juni: Leopold von Hoesch, deutscher Diplomat († 1936)
  • 12. Juni: Johann Jakob Ammann, österreichischer Politiker († 1955)
  • 13. Juni: Mary Antin, US-amerikanische Autorin und Aktivistin († 1949)
  • 14. Juni: George Alan Thomas, britischer Schach-, Badminton- und Tennisspieler († 1972)
  • 14. Juni: Karl Müller, deutscher Botaniker und Önologe († 1955)
  • 15. Juni: Milly Steger, deutsche Bildhauerin († 1948)
  • 16. Juni: Natalija Sergejewna Gontscharowa, russisch-französische Malerin († 1962)
  • 17. Juni: Leonhard Adelt, deutscher Buchhändler, Schriftsteller und Journalist († 1945)
  • 18. Juni: Zoltán von Halmay, ungarischer Schwimmer und Schwimmtrainer († 1956)
  • 18. Juni: Jimmy Walker, Bürgermeister von New York († 1946)
  • 25. Juni: Robert Gilbert Vansittart, britischer Diplomat († 1957)
  • 26. Juni: Marie Schlieps, deutsch-baltische Diakonisse und evangelische Märtyrerin († 1919)
  • 27. Juni: Paul Fauchet, französischer Organist und Komponist († 1937)
  • 29. Juni: Curt Sachs, deutscher Musiktheoretiker und Lehrer († 1959)
  • 29. Juni: Louis Trousselier, französischer Radrennfahrer († 1939)
  • 30. Juni: Leopold Petznek, österreichischer Politiker, Präsident des Rechnungshofs († 1956)
  • 30. Juni: Friedrich Zucker, deutscher Altphilologe und Papyrologe († 1973)

Juli

  • 01. Juli: Franz Heinrich Achermann, Schweizer Geistlicher und Autor († 1946)
  • 02. Juli: Eduard von Steiger, Schweizer Politiker († 1962)
  • 02. Juli: Egenolf von Berckheim, deutscher U-Boot-Kommandant († 1915)
  • 03. Juli: Simeon Dooley, US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist († 1961)
  • 04. Juli: Paul Augé, französischer Verleger, Romanist und Lexikograf († 1951)
  • 05. Juli: August Hlond, Erzbischof von Warschau und Primas in Polen († 1948)
  • 05. Juli: Thomas Parnell, aus England stammender erster Professor für Physik an der Universität Queensland (Australien) († 1948)
  • 06. Juli: Nancy Dalberg, dänische Komponistin († 1949)
  • 07. Juli: Hugo Dingler, deutscher Philosoph († 1954)
  • 07. Juli: Josef Winckler, deutscher Schriftsteller († 1966)
  • 12. Juli: Franz Schrönghamer-Heimdal, deutscher Heimatdichter († 1962)
  • 12. Juli: Ludwig Rubiner, deutscher Dichter, Literaturkritiker und Essayist († 1920)
  • 16. Juli: Fernando Ortíz Fernández, kubanischer Wissenschaftler, Politiker und Jurist († 1969)
  • 17. Juli: Edmund Bursche, polnischer evangelischer Theologe, Kirchenhistoriker und Pfarrer († 1940)
  • 19. Juli: Friedrich Dessauer, deutscher Physiker, Unternehmer und Publizist († 1963)
  • 19. Juli: Arnold von Salis, Schweizer Archäologe († 1958)
  • 22. Juli: Bolesław Wieniawa-Długoszowski, polnischer Arzt, General, Diplomat und Politiker († 1942)
  • 22. Juli: Ludwig Heinrich Jungnickel, österreichischer Maler und Illustrator († 1965)
  • 23. Juli: Georg Freundorfer, deutscher Zitherspieler und Komponist († 1940)
  • 26. Juli: Bernhard Bleeker, deutscher Bildhauer († 1968)
  • 26. Juli: Jean Chassagne, französischer Autorennfahrer († 1947)
  • 26. Juli: Osanai Kaoru, japanischer Dramatiker, Übersetzer und Theaterdirektor († 1928)
Hans Fischer, 1930

August

  • 01. August: Kornel Abel, österreichischer Offizier († unbekannt)
  • 01. August: Aizu Yaichi, japanischer Literaturwissenschaftler und Lyriker († 1956)
  • 01. August: Stanisław Kazuro, polnischer Komponist († 1961)
  • 01. August: Otto Toeplitz, deutscher Professor der Mathematik († 1940)
  • 04. August: Wenzel Hablik, deutscher Maler, Graphiker und Kunsthandwerker († 1934)
Alexander Fleming
  • 06. August: Alexander Fleming, britischer Bakteriologe und Nobelpreisträger († 1955)
  • 07. August: François Darlan, französischer Admiral und Politiker († 1942)
  • 08. August: Ewald von Kleist, Generalfeldmarschall im Dritten Reich († 1954)
  • 09. August: Adele Bloch-Bauer, österreichische Unternehmergattin und Modell von Gustav Klimt († 1925)
  • 10. August: Witter Bynner, US-amerikanischer Dichter († 1968)
  • 12. August: Wolfgang Aly, deutscher klassischer Philologe († 1962)
  • 12. August: Cecil B. DeMille, US-amerikanischer Regisseur und Filmproduzent († 1959)
  • 13. August: Friedrich Wilhelm von Rauchhaupt, deutscher Rechtswissenschaftler († 1989)
  • 15. August: Elisabeth Schiemann, deutsche Botanikerin († 1972)
  • 18. August: Bruno Adriani, deutsch-US-amerikanischer Jurist, Kunsthistoriker und Mäzen († 1971)
  • 18. August: Hermann Zilcher, deutscher Komponist, Musikpädagoge und Pianist († 1948)
  • 19. August: George Enescu, rumänischer Komponist, Violinist und Dirigent († 1955)
  • 19. August: Georg Glatzl, deutscher Orgelbauer († 1947)
  • 19. August: Eva von der Osten, deutsche Sängerin (Sopran) († 1936)
  • 20. August: Rosa Manus, niederländische Feministin († 1943)
  • 24. August: Vincenzo Lancia, italienischer Automobilkonstrukteur († 1937)
  • 26. August: Franz Gürtner, deutscher Politiker, Justizminister während der NS-Zeit († 1941)
  • 27. August: Josef Beyerle, württembergischer Politiker († 1963)
  • 29. August: Byron Patton Harrison, US-amerikanischer Politiker († 1941)
  • 29. August: Edvin Kallstenius, schwedischer Komponist († 1967)
  • 29. August: Valery Larbaud, französischer Schriftsteller und Literaturkritiker († 1957)

September

  • 01. September: Octave Aubry, französischer Historiker und Schriftsteller († 1946)
  • 04. September: Gaby Deslys, französische Revue-Tänzerin, Schauspielerin, Sängerin († 1920)
  • 05. September: Henry Maitland Wilson, britischer Feldmarschall im Zweiten Weltkrieg († 1964)
  • 05. September: Otto Bauer, österreichischer Sozialdemokrat († 1938)
  • 07. September: Johann Baptist Aufhauser, deutscher Theologe († 1963)
  • 08. September: Harry Hillman, US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger († 1945)
  • 09. September: René Migeot, französischer Autorennfahrer († unbekannt)
  • 10. September: Albrecht Oepke, deutscher evangelischer Theologe († 1955)
  • 11. September: Asta Nielsen, dänische Schauspielerin († 1972)
  • 12. September: Hendrik Enno Boeke, niederländischer Mineraloge († 1918)
  • 12. September: Adolf Hühnlein, Führer des nationalsozialistisches Kraftfahrerkorps (NSKK) († 1942)
  • 12. September: Daniel Jones, englischer Anglist und Phonetiker († 1967)
  • 13. September: Rudolf Lasarewitsch Samoilowitsch, sowjetischer Polarforscher und Geologe († 1939)
Ettore Bugatti, um 1900
  • 15. September: Ettore Bugatti, italienischer Automobilfabrikant und Konstrukteur († 1947)
  • 16. September: Ludwig Klitzsch, deutscher Publizist und Manager († 1954)
  • 18. September: Sydney Anderson, US-amerikanischer Politiker († 1948)
  • 19. September: Hermine Peine, deutsche SPD-Politikerin († 1973)
  • 21. September: Ernst Frick, Schweizer Maler († 1956)
  • 22. September: Ludwig Pfandl, deutscher Schriftsteller, Romanist, Hispanist und Historiker († 1942)
  • 23. September: Carla Mann, deutsche Schauspielerin († 1910)
  • 25. September: Lu Xun, chinesischer Schriftsteller († 1936)
  • 26. September: Ernst Gräfenberg, deutscher Mediziner († 1957)
  • 27. September: William Clothier, US-amerikanischer Tennisspieler († 1962)
  • 28. September: Eleonora Sears, US-amerikanische Tennisspielerin († 1968)
  • 29. September: Ludwig von Mises, österreichischer Ökonom († 1973)

Oktober

  • 01. Oktober: William Edward Boeing, US-amerikanischer Flugzeugkonstrukteur († 1956)
  • 01. Oktober: Theodor Albin Findeisen, deutscher Kontrabassist und Pädagoge († 1936)
  • 04. Oktober: Walther von Brauchitsch, deutscher Soldat, Oberbefehlshaber des Heeres im Dritten Reich († 1948)
  • 04. Oktober: Henry Potter, US-amerikanischer Golfspieler († 1955)
  • 09. Oktober: Friedrich Syrup, deutscher Jurist und Politiker († 1945)
  • 09. Oktober: Victor Klemperer, deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler († 1960)
  • 11. Oktober: Eugène Flaud, französischer Autorennfahrer († 1950)
  • 11. Oktober: Hans Kelsen, österreichischer Rechtswissenschaftler († 1973)
  • 11. Oktober: Hans Otto Löwenstein, österreichischer Filmregisseur und -produzent († 1931)
  • 11. Oktober: Lewis Fry Richardson, britischer Mathematiker und Friedensforscher († 1953)
  • 11. Oktober: Wilhelm Seedorf, deutscher Landwirtschaftsbetriebswirt († 1984)
  • 12. Oktober: Carlos López Buchardo, argentinischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge († 1948)
  • 15. Oktober: José Arce, argentinischer Politiker († 1968)
  • 15. Oktober: P. G. Wodehouse, britischer Schriftsteller († 1975)
  • 16. Oktober: Vilhelm Buhl, dänischer Jurist und sozialdemokratischer Politiker († 1954)
  • 19. Oktober: Kurt von Priesdorff, preußischer Major, Geheimer Regierungsrat, Militärhistoriker und Autor († 1967)
  • 20. Oktober: Josef Ferdinand Kleindinst, deutscher Politiker († 1962)
  • 22. Oktober: Clinton Davisson, US-amerikanischer Physiker († 1958)
  • 22. Oktober: Johannes Freumbichler, österreichischer Heimatschriftsteller († 1949)
  • 24. Oktober: Paul Basilius Barth, Schweizer Kunstmaler († 1955)
Pablo Picasso, 1962
  • 25. Oktober: Pablo Picasso, spanischer Maler († 1973)
  • 26. Oktober: Carl Stegmann, deutscher Kaufmann und Reeder († 1967)
  • 26. Oktober: Paul Röntgen, deutscher Hochschullehrer und Rektor der RWTH Aachen († 1965)
  • 28. Oktober: Friedrich Hopfner, deutscher Geodät, Geophysiker und Planetenforscher († 1949)
  • 28. Oktober: Fritz Spieß, deutscher Marineoffizier († 1959)
  • 30. Oktober: Lena Christ, deutsche (bayerische) Heimatschriftstellerin († 1920)
  • 30. Oktober: Lukas Christ, Schweizer evangelischer Geistlicher († 1958)

November

  • 02. November: Margrethe Klenze, deutsche Malerin († 1977)
  • 04. November: Carlo Chiarlo, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1964)
  • 06. November: Ludwig Christian Haeusser, deutscher Wanderprediger († 1927)
  • 08. November: Robert Esnault-Pelterie, französischer Luftfahrt- und Raketenpionier († 1957)
  • 08. November: Jacob Fleck, österreichischer Filmpionier, Drehbuchautor, Regisseur, Produzent († 1953)
  • 08. November: Walter Riehl, österreichischer Rechtsanwalt und Politiker († 1955)
  • 12. November: Ulrich von Hassell, deutscher Diplomat und Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944 († 1944)
  • 12. November: Jacob Hergenhahn, deutsch-US-amerikanischer Kunstturner († 1966)
  • 12. November: Maximilian von Weichs, deutscher Generalfeldmarschall († 1954)
  • 13. November: Rudolf Minger, Schweizer Politiker († 1955)
  • 14. November: Nicholas Schenck, US-amerikanischer Filmpionier († 1969)
  • 14. November: René Tartara, französischer Schwimmer und Wasserballspieler († 1922)
  • 15. November: Franklin Leopold Adams, US-amerikanischer Journalist, Übersetzer und Radiosprecher († 1960)
  • 16. November: Hugo Meisl, österreichischer Fußballnationaltrainer († 1937)
  • 17. November: Nazzareno De Angelis, italienischer Opernsänger († 1962)
  • 17. November: Herbert Sanford Walters, US-amerikanischer Politiker († 1973)
  • 17. November: Julius Christiaan van Oven, niederländischer Rechtswissenschaftler und Politiker. († 1963)
  • 18. November: Karl Gösta Åsbrink, schwedischer Sportler († 1966)
  • 22. November: Enver Pascha, Politiker, General und Kriegsminister des Osmanischen Reichs († 1922)
  • 22. November: Wilhelm Gustav Damm, Schweizer Komponist († 1949)
  • 23. November: Edward Leicester Atkinson, britischer Parasitologe, Arzt und Polarforscher († 1929)
  • 25. November: Johannes XXIII., Papst von 1958 bis 1963 († 1963)
  • 25. November: Peder Gram, dänischer Komponist († 1956)
  • 26. November: Gaetano Cicognani, italienischer Nuntius und Präfekt der apostolischen Signatur († 1962)
  • 26. November: Leo Smith, kanadischer Komponist, Cellist und Musikpädagoge († 1952)
  • 27. November: Ludwig Frankenthal, deutscher Chirurg († 1944)
  • 28. November: Cecil Healy, australischer Schwimmer († 1918)
  • 28. November: Xaver Henselmann, deutscher Architekt († 1918)
  • 28. November: Stefan Zweig, österreichischer Schriftsteller († 1942)
  • 29. November: Hermann Ehrhardt, deutschnationaler Militär- und Freikorpsführer († 1971)

Dezember

  • 02. Dezember: Pierre-Aurèle Asselin, kanadischer Sänger († 1964)
  • 02. Dezember: Heinrich Barkhausen, deutscher Physiker († 1956)
  • 03. Dezember: Henry Fillmore, US-amerikanischer Komponist, Posaunist und Kapellmeister († 1956)
  • 04. Dezember: Felice Nazzaro, italienischer Automobilrennfahrer († 1940)
  • 04. Dezember: Erwin von Witzleben, deutscher General und Widerstandskämpfer des 20. Juli († 1944)
  • 06. Dezember: Frances Helen Aitchison, britische Tennisspielerin († 1947)
  • 06. Dezember: Carl Adolf Martienssen, deutscher Pianist und Musikpädagoge († 1955)
  • 07. Dezember: Josef Flegl, tschechischer Komponist, Cellist und Musikpädagoge († 1962)
  • 08. Dezember: Albert Gleizes, französischer Maler und Schriftsteller († 1953)
  • 08. Dezember: Padraic Colum, irischer Schriftsteller († 1972)
  • 11. Dezember: Elise Aulinger, deutsche Volksschauspielerin († 1965)
  • 15. Dezember: Eugen Bolz, deutscher Politiker und Widerstandskämpfer († 1945)
  • 16. Dezember: Henri Fernand Dentz, französischer Armeegeneral († 1945)
  • 18. Dezember: Clifford Warren Ashley, US-amerikanischer Maler und Autor († 1947)
  • 18. Dezember: Frida Levy, deutsche Bürgerrechtlerin († 1942)
  • 18. Dezember: Wilhelm Heile, deutscher Politiker († 1969)
  • 20. Dezember: Heinrich Drake, deutscher Politiker († 1970)
  • 22. Dezember: Franz Springer, deutscher Komponist und Dirigent († 1950)
  • 24. Dezember: Charles Wakefield Cadman, US-amerikanischer Komponist († 1946)
  • 24. Dezember: Juan Ramón Jiménez, spanischer Lyriker, Prosaist und Nobelpreisträger († 1958)
  • 24. Dezember: Otto Lukas, deutscher Lehrer, Dichter und Schriftsteller († 1956)
  • 25. Dezember: Christian Hülsmeyer, deutscher Unternehmer; Erfinder des Radars († 1957)
  • 25. Dezember: John Dill, britischer Feldmarschall († 1944)
  • 25. Dezember: Albert Guyot, französischer Unternehmer und Autorennfahrer († 1947)
  • 27. Dezember: Kurt Beyer, deutscher Bauingenieur († 1952)
  • 29. Dezember: Swami Sri Ananda Acharya, indischer Philosophieprofessor, Yogi, Guru und Poet († 1945)
António Granjo
  • 27. Dezember: António Joaquim Granjo, portugiesischer Ministerpräsident († 1921)
Max Pechstein, 1920

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • José Feliciano Ama, indigener Bauernführer in El Salvador († 1932)
  • Esra Atja, israelischer Rabbiner († 1970)
  • Mustafa Kemal, türkischer Politiker, Begründer der modernen Türkei († 1938)
  • Seumas O’Kelly, irischer Journalist und Schriftsteller († 1918)
  • César Stiattesi, argentinischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1934)

Gestorben

Erstes Quartal

  • 05. Januar: Hippolyte Auger, französischer Romanschriftsteller und Theaterdichter (* 1797)
  • 11. Januar: Giovanni Arrivabene, italienischer Nationalökonom (* 1787)
  • 12. Januar: Thomas Watkins Ligon, US-amerikanischer Politiker (* 1810)
  • 18. Januar: Auguste Mariette, französischer Ägyptologe (* 1821)
  • 21. Januar: Wilhelm Matthias Naeff, Schweizer Politiker (* 1802)
  • 27. Januar: Johann Rudolf Kutschker, Erzbischof von Wien (* 1810)
  • 29. Januar: Nikolaus München, Kölner Dompropst (* 1794)
  • 30. Januar: Jacques-Nicolas Lemmens, belgischer Organist und Komponist (* 1823)
  • 03. Februar: John Gould, britischer Ornithologe und Tiermaler (* 1804)
  • 05. Februar: Thomas Carlyle, britischer Historiker und Philosoph (* 1795)
Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1872
  • 09. Februar: Fjodor Dostojewski, russischer Schriftsteller (* 1821)
  • 19. Februar: Gerard Krefft, deutsch-australischer Zoologe und Paläontologe (* 1830)
  • 24. Februar: Matthew H. Carpenter, US-amerikanischer Politiker (* 1824)
  • 27. Februar: Peter Joseph Rottmann, deutscher (Hunsrücker) Mundartdichter (* 1799)
  • 27. Februar: George Pomeroy Colley, britischer Generalmajor und Oberbefehlshaber im Ersten Burenkrieg (* 1835)
  • 01. März: Augustus Bradford, US-amerikanischer Politiker (* 1806)
Kaiser Alexander II. von Russland
  • 13. März: Alexander II., russischer Zar (* 1818)
  • 19. März: Arnold Duckwitz, deutscher Politiker (* 1802)
  • 23. März: Nikolai Rubinstein, russischer Komponist, Pianist und Dirigent (* 1835)
  • 24. März: Friedrich Hecker, deutscher Revolutionär (* 1811)
  • 26. März: Florian Ceynowa, kaschubischer Schriftsteller und Bürgerrechtler (* 1817)
  • 27. März: Anton Ehrlich, deutscher Orgelbauer (* 1814)
  • 28. März: Modest Mussorgski, russischer Komponist (* 1839)
  • 29. März: Carl Weyprecht, österreichisch-ungarischer Marineoffizier und Arktisforscher (* 1838)

Zweites Quartal

Benjamin Disraeli
Mary Seacole, 1869
  • 14. Mai: Mary Seacole, jamaikanische Krankenschwester (* 1805)
Franz von Dingelstedt

Drittes Quartal

  • 01. Juli: Henri Etienne Sainte-Claire Deville, französischer Chemiker (* 1818)
  • 13. Juli: John C. Pemberton, General im konföderierten Heer im Amerikanischen Bürgerkrieg (* 1814)
Billy the Kid
  • 14. Juli: Billy the Kid, US-amerikanischer Revolverheld und Gesetzloser aus dem Wilden Westen (* 1859)
  • 15. Juli: Friedrich Schey von Koromla, österreichischer Bankier, Großhändler, Großgrundbesitzer und Mäzen (* 1815)
  • 17. Juli: Jim Bridger, US-amerikanischer Trapper, Scout und Entdecker (* 1804)
  • 18. Juli: Wilhelm Seyfferth, Leipziger Bankier, Unternehmer und Pionier des Eisenbahnwesens (* 1807)
  • 20. Juli: Theodor Bergk, deutscher Altphilologe (* 1812)
  • 25. Juli: Marie Blanc, deutsch-französische Spielbankdirektorin und Philanthropin (* 1833)
  • 25. Juli: Karl Christian Bruhns, deutscher Astronom (* 1830)
  • 26. Juli: Charles Colin, französischer Oboist, Organist, Musikpädagoge und Komponist (* 1832)
  • 26. Juli: August Ludwig Viktor, Herzog von Sachsen-Coburg-Koháry (* 1818)
  • 27. Juli: Johann Christian Lobe, deutscher Komponist und Musiktheoretiker (* 1797)
  • 31. Juli: Gove Saulsbury, US-amerikanischer Politiker (* 1815)
  • Juli: Ilja Schumow, russischer Schachmeister und Schachkomponist (* 1819)
  • 02. August: Marcus Clarke, australischer Schriftsteller (* 1846)
  • 06. August: James Springer White, US-amerikanischer Freikirchler, Mitbegründer der Siebenten-Tags-Adventisten (* 1821)
  • 08. August: Pellegrino Matteucci, italienischer Afrikareisender (* 1850)
  • 10. August: Theodor Bradsky, tschechischer Komponist (* 1833)
  • 10. August: Orville Hickman Browning, US-amerikanischer Politiker (* 1806)
  • 12. August: William Gosse, britisch-australischer Naturforscher und Entdecker (* 1842)
  • 18. August: Joseph Labitzky, böhmischer Tanzkomponist (* 1802)
  • 29. August: Jean-Baptiste Auriol, französischer Clown und Artist (* um 1800)
  • 07. September: Sidney Lanier, US-amerikanischer Dichter (* 1842)
  • 09. September: Christian Friedrich Scherenberg, deutscher Dichter (* 1798)
  • 13. September: Ambrose Everett Burnside, US-amerikanischer Soldat, General der Unionsarmee im Amerikanischen Bürgerkrieg (* 1824)
  • 18. September: William F. M. Arny, US-amerikanischer Politiker (* 1813)
  • 18. September: Julius von Groß, preußischer General der Infanterie (* 1812)
  • 19. September: James A. Garfield, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (* 1831)
  • 20. September: Martin Hammerich, dänischer Pädagoge (* 1811)
  • 24. September: Heinrich Ludolf Ahrens, deutscher klassischer Philologe (* 1809)
  • 24. September: Camille Durutte, französischer Musiktheoretiker und Komponist (* 1803)
  • 25. September: Karl Aulenbach, deutscher Dichter (* 1813)
  • 29. September: Jakob Løkke, norwegischer Philologe und Schulbuchautor (* 1829)

Viertes Quartal

  • 05. Oktober: George G. Fogg, US-amerikanischer Politiker (* 1813)
  • 09. Oktober: Ehregott Grünler, deutscher Maler (* 1797)
  • 10. Oktober: Daniele Comboni, italienischer, heiliggesprochener Priester (* 1831)
  • 16. Oktober: Louis A. Wiltz, US-amerikanischer Politiker (* 1843)
  • 19. Oktober: Josef Krejčí, tschechischer Komponist (* 1821)
  • 21. Oktober: Eduard Heine, deutscher Mathematiker (* 1821)
  • 21. Oktober: Johann Caspar Bluntschli, Schweizer Rechtswissenschaftler und Politiker (* 1808)
  • 28. Oktober: Prospero Caterini, Kurienkardinal der katholischen Kirche (* 1795)
  • 14. November: Jodocus Donatus Hubertus Temme, deutscher Politiker, Jurist und Schriftsteller (* 1798)
  • 17. November: Joseph Eschborn, deutscher Komponist und Kapellmeister (* 1800)
  • 23. November: Abijah Gilbert, US-amerikanischer Politiker (* 1806)
  • 23. November: Gustaw Zieliński, polnischer Schriftsteller (* 1809)
  • 25. November: Theobald Böhm, deutscher Komponist, Flötist und Flötenbaumeister (* 1794)
  • 26. November: Johann Ludwig Krapf, deutscher Missionar in Ostafrika, Entdecker und Afrikareisender (* 1810)
  • 02. Dezember: Jenny Marx, deutsche Sozialistin und Ehefrau von Karl Marx (* 1814)
  • 08. Dezember: Paul Theodor von Krusenstern, russischer Polarforscher (* 1809)
  • 09. Dezember: Thomas François Burgers, Präsident der Südafrikanischen Republik (* 1834)
  • 09. Dezember: Karl Culmann, deutschstämmiger Bauingenieur und Professor in der Schweiz (* 1821)
  • 12. Dezember: Florêncio Carlos de Abreu e Silva, brasilianischer Rechtsanwalt, Journalist, Autor und Politiker (* 1839)
  • 12. Dezember: Christian Wilhelm Bronisch, sorbischer Pfarrer und Sprachwissenschaftler (* 1788)
  • 17. Dezember: Isaac Israel Hayes, US-amerikanischer Arzt und Polarforscher (* 1832)
  • 17. Dezember: Lewis Henry Morgan, US-amerikanischer Ethnologe (* 1818)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • Carlo Avanzini, Schweizer Mediziner und Politiker (* 1817)
  • Georgiana Zornlin, englische Malerin und Schriftstellerin (* 1800)

Weblinks

Commons: 1881 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Darwin, Earthworm, title page.JPG
Titelseite von: Charles Darwin, The formation of vegetable mould, through the action of worms, with observations of their habits. London: John Murray, 1881
Garfield assassination engraving cropped.jpg
An engraving of James A. Garfield's assassination, published in Frank Leslie's Illustrated Newspaper. The caption reads "Washington, D.C.—The attack on the President's life—Scene in the ladies' room of the Baltimore and Ohio Railroad depot—The arrest of the assassin / from sketches by our special artist's [sic] A. Berghaus and C. Upham."
President Garfield is at center right, leaning after being shot. He is supported by Secretary of State James G. Blaine who wears a light colored top hat. To left, assassin Charles Guiteau is restrained by members of the crowd, one of whom is about to strike him with a cane.
Ringtheater Ruine 1881.jpg
Die Brandruine des Ringtheaters am Schottenring 7 in Wien am 8. Dezember 1881
WP Max Pechstein 2.jpg
Autor/Urheber:

Minya Diez-Dührkoop (* 21. Juni 1873 in Hamburg; † 17. November 1929 ebenda), deutsche Fotografin

, Lizenz: Bild-PD-alt

Max Pechstein (* 31. Dezember 1881 in Zwickau; † 29. Juni 1955 in West-Berlin), deutscher Maler

Traité du Bardo de 1881 - p3.jpg
Traité du Bardo de 1881, Tunisie
Narodni divadlo Praha 1881.jpg
National Theater, Prague, 1881, woodcut.
The German text below the image says: The New Czech National Theater in Prague. After a photograph by F. Fridrich in Prague.
La-citoyenne 1881-07-03 v0001.jpg
La Citoyenne, n° 21, 3 juillet 1881

Auclert, Hubertine (1848-1914) [214] Dimension 53 x 40 cm Localisation : Bibliothèque Marguerite Durand Date de mise en ligne : 21/07/2017 Droits d'accès Consultable sans restrictions

Droits domaine public
Seacole - Challen.jpg
Photo of a portrait of Mary Seacole (1805–1881), c.1869, by otherwise unknown London artist Albert Charles Challen (1847–1881). Original held by the National Portrait Gallery in London.
Majuba LondonNews.jpg
Abbildung der Schlacht am Majuba Hill in der Illustrated London News
Pablo picasso 1.jpg
Pablo Picasso 1962
Hermann Staudinger ETH-Bib Portr 14419-3.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt von Hermann Staudinger
Actul proclamarii Regatului Romania.jpg
The Act of Proclamation of Romanian Kingdom, signed by King Carol, and Queen Elisaveta.
Attentat auf Zar Alexander II 1881 19Jh.jpg
Das Attentat auf Zar Alexander II. am 13. März 1881 in St. Petersburg. Russisch, 19. Jh. Gouache auf Papier. Kaschiert. 57 x 90 cm.
1881 Chios earthquake.jpg

1881 Chios earthquake

Identifier: cu31924095158964 Title: The universal geography : the earth and its inhabitants Year: 1876 (1870s) Authors: Reclus, Elisée, 1830-1905 Ravenstein, Ernest George, 1834-1913 Keane, A. H. (Augustus Henry), 1833-1912 Subjects: Geography Publisher: London : J.S. Virtue & Co., Ltd. Contributing Library: Cornell University Library Digitizing Sponsor: MSN

View Book Page: Book Viewer About This Book: Catalog Entry View All Images: All Images From Book

Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Note About Images

Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.
Ownwspok.jpg
Ein erbitterter Kampf zwischen Polizisten und Cowboys Die Toten und Verwundeten Das Scheitern der Herr Lord und Herr Williams
Tombstone, A. T., 26. Oktober - An diesem Morgen, verhaftete Marshall V. W. Earp einen Cowboy namens Ike Clanton für ungebührliches Verhalten, und er (Clanton) wurde zu einer Geldstrafe von 25$ verurteilt und vom Gericht des Magistrats entwaffnet. Beim Verlassen des Gerichts schwor Clanton Rache gegen den Sheriff, Marshall Earp und seinen Bruder Morgan, die versucht hatten Clanton aus der Stadt zu vertreiben. Clanton wollte sich nicht beruhigen. Um 15:00 Uhr, trafen die Brüder Earp und Doc Holliday auf vier Cowboys, die beiden Clanton Brüder und die beiden McLowery Brüder, daraufhin entbrannte eine lebhafte Schießerei zwischen den Cowboys und den drei Bürgern. Etwa dreißig Schüsse wurden in rascher Folge abgegeben. Als sich der Rauch der Schlacht verzogen hatte... (Ende des Bildes.)
Ettore Bugatti 19.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Ettore Bugatti, 19jährig

Giornale per i bambini 7 luglio 1881.jpg
Autor/Urheber: http://www.indire.it, Lizenz: CC BY 2.5
first chapter of Collodi's novel Pinocchio, 1881
Franz Freiherr von Dingelstedt.jpg
Franz Freiherr von Dingelstedt (1814–1881)
Carl Pippich-Ringtheater.jpg
Ringtheaterbrand in Wien, 8. Dezember 1881
label QS:Len,"Ringtheater fire in Vienna, December 8, 1881"
label QS:Lde,"Ringtheaterbrand in Wien, 8. Dezember 1881"
Alexander-fleming.jpg
Alexander Fleming
Sitting Bull.jpg
Portrait of Sitting Bull by David Francis Barry.
Giuseppe Verdi, Simon Boccanegra first edition libretto for the 1881 revision of the opera - Restoration.png
Cover to the first edition libretto for the 1881 revision of Giuseppe Verdi's Simon Boccanegra. Restored: Edges cleaned up, dust spots removed, rotate and tweaked slightly for rectangularness (didn't seem to be lying flat) and generally cleaned up.
WeberHelene.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Helene Weber (* 17. März 1881 in Elberfeld (heute: Wuppertal); † 25. Juli 1962 in Bonn) deutsche Politikerin (ZENTRUM; CDU)