1858

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Kunstjahr · Literaturjahr · Musikjahr · Sportjahr

1858
Vertrag von Tianjin
Mit dem Vertrag von Tianjin endet vorläufig der Zweite Opiumkrieg.
Benito Juárez
Benito Juárez
wird zum Präsidenten
von Mexiko gewählt.
Britische Soldaten plündern in Lakhnau nach der Wiedereinnahme
Der Sepoy-Aufstand in Indien
wird von den Briten endgültig niedergeschlagen.
1858 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1306/07 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1850/51 (10./11. September)
Baha'i-Kalender14/15 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1263/64 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2401/02 (südlicher Buddhismus); 2400/01 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender75. (76.) Zyklus

Jahr des Erde-Pferdes 戊午 (am Beginn des Jahres Feuer-Schlange 丁巳)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1220/21 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4191/92 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1236/37 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1274/75 (10./11. August)
Jüdischer Kalender5618/19 (8./9. September)
Koptischer Kalender1574/75 (10./11. September)
Malayalam-Kalender1033/34
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1273/74 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2168/69 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2169/70 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1914/15 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Europa

Plakat mit Abbildung Orsinis

Großbritannien und Irland/Indien

  • 14. März: Mit der Rückeroberung der Stadt Lakhnau durch britische Truppen kommt der indische Sepoy-Aufstand allmählich zum Erliegen.
Sunburst flag (irisch: An Gal Gréine) der Irisch Republikanischen Bruderschaft
Die ersten von Herschel genommenen Finger- & Handabdrücke aus den Jahren 1859/60

China

Die Rückseite des Taku-Forts

Indochina

Japan

Vereinigte Staaten von Amerika

Vereinigte Staaten nach der Aufnahme Minnesotas

British Columbia

Mexiko

  • Benito Juárez wird zum Präsidenten von Mexiko gewählt. Bis 1861 setzt er sich in einem Bürgerkrieg gegen seine Gegner durch.

Wirtschaft

Suezkanal

Handel und Geldwirtschaft

Unternehmensgründungen

  • 6. Juli: Rudolph Otto Meyer gründet in Hamburg einen Handwerksbetrieb, die spätere Imtech Deutschland GmbH & Co KG.
  • 27. Oktober: Rowland Hussey Macy eröffnet mit Partnern ein Ladengeschäft in New York City. Es expandiert im Laufe der Zeit zum weltweit größten Kaufhaus Macy’s.
  • Der Wiener Bankier Franz Schaup kauft ein kleines Brauhaus, aus dem sich die Brauerei Zipf entwickelt.

Verkehr

Schifffahrt
Stapellauf 1858
Die Bremen, zeitgenössisches Gemälde
Eisenbahn
  • 28. Juni: Auf der Bahnstrecke München–Freising findet die erste Probefahrt mit Mitgliedern des Verwaltungsrates der Königlich privilegierten Aktiengesellschaft der bayerischen Ostbahnen statt. Erst nach Vollendung des Streckenabschnittes von Freising nach Landshut kann am 3. November um sieben Uhr morgens Fahrtbeginn mit zweistündiger Fahrtzeit die neu gebaute Gleisstrecke offiziell für den „Personen- und Reisegepäckverkehr“ und am 15. November auch für den Güterverkehr eröffnet werden.
  • 24. November: Als erste westösterreichische Eisenbahnstrecke wird die Unterinntalbahn von der bayerischen Grenze bis Innsbruck eröffnet.
Der Linzer Bahnhof der Kaiserin-Elisabeth-Bahn

Wissenschaft und Technik

Afrikaforschung

John Hanning Speke

Astronomie

Komet Donati

Mathematik und Physik

Möbiusband

Paläontologie

Joseph Leidy

Sonstige wissenschaftliche und technische Ereignisse

Kultur

Architektur und Bildende Kunst

Musik und Theater

Oper
Franz Liszt als Dirigent in Weimar
Operette
Der Komiker Désiré als Jupiter, der sich Eurydike in Gestalt einer Fliege nähert (bei der Uraufführung 1858)
Instrumentalmusik
Sonstiges
  • 5. Dezember: Das Münchner Marionettentheater gibt mit Prinz Rosenroth und Prinzessin Lilienweiß oder die bezauberte Lilie seine erste Vorstellung. Es gilt als älteste stationäre Bühne für Marionetten im deutschsprachigen Gebiet.

Gesellschaft

Victoria und Friedrich
The Silent Highwayman – Cartoon aus Punch zum Großen Gestank

In London kommt es im Sommer auf Grund des ungehinderten Einleitens von Abwasser in die Themse zum Großen Gestank. Das Parlament beschließt daraufhin den Bau des Londoner Abwassersystems und stellt drei Millionen Pfund dafür bereit.

  • In New York wird der Swill milk scandal aufgedeckt.

Religion

Katastrophen

  • 21. Februar: Ein Erdbeben zerstört die griechische Stadt Korinth. Sie wird danach sechs Kilometer entfernt wieder aufgebaut.
  • 28. Mai: Bei einem Vulkanausbruch des Vesuvs werden die Orte Fosso della Vetrana, Fosso Grande und Piano delle Ginestre verschüttet.
  • 13. Juni: Bis zu 250 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen ums Leben, als auf dem Mississippi River in der Nähe von Memphis die Kessel des Raddampfers Pennsylvania explodieren und das Schiff abbrennt.
Der Brand der SS Austria, Lithografie (Künstler und Entstehungsdatum unbekannt)
  • 13. September: Bei dem durch ein Feuer an Bord verursachten Untergang des deutschen Passagierdampfers Austria sterben 471 Passagiere und Besatzungsmitglieder.

Sport

Historische Karten und Ansichten

Geboren

Januar

  • 03. Januar: Richard Franck, deutscher Komponist und Pianist († 1938)
  • 03. Januar: Léon Ringuet, kanadischer Organist, Dirigent und Komponist († 1932)
  • 04. Januar: Friedrich Christian Georg Ahlborn, deutscher Zoologe und Physiker († 1937)
  • 04. Januar: Carter Glass, US-amerikanischer Politiker († 1946)
  • 05. Januar: Gustaf af Geijerstam, schwedischer Schriftsteller († 1909)
  • 05. Januar: Lucien-Léon Guillaume Lambert, französischer Komponist und Pianist († 1945)
Heinrich Zille, 1922
  • 10. Januar: Heinrich Zille, deutscher Maler, Zeichner und Fotograf († 1929)
  • 13. Januar: Oskar Minkowski, deutscher Mediziner († 1931)
  • 15. Januar: Giovanni Segantini, italienischer Maler († 1899)
  • 16. Januar: Eugen Zintgraff, deutscher Afrikaforscher und Kolonialpropagandist († 1897)
  • 19. Januar: Georg von Below, deutscher Verfassungs- und Wirtschaftshistoriker († 1927)
  • 20. Januar: Enrique Reig y Casanova, spanischer Geistlicher, Erzbischof von Toledo und Kardinal († 1927)
  • 22. Januar: Frederick Lugard, britischer Afrika-Forscher († 1945)
  • 22. Januar: Beatrice Webb, englische Sozialistin und Sozialreformerin († 1943)
  • 28. Januar: Eugène Dubois, niederländischer Anatom und Geologe († 1940)
  • 28. Januar: Abraham Hammerschmidt, deutscher Rechtsanwalt, Notar und Politiker († 1934)
  • 28. Januar: Gerhard Korte, deutscher Bergwerksbetreiber († 1945)
  • 28. Januar: Tannatt William Edgeworth David, britischer Geologe, Landvermesser und Polarforscher († 1934)
  • 29. Januar: Otto Baumgarten, deutscher evangelischer Theologe († 1934)
  • 31. Januar: André Antoine, französischer Bühnenleiter († 1943)

Februar

  • 03. Februar: Porter J. McCumber, US-amerikanischer Politiker († 1933)
  • 04. Februar: Carl Seitz, deutscher Mediziner († 1942)
  • 10. Februar: Alice Heine, Herzogin von Richelieu und Fürstin von Monaco († 1925)
  • 11. Februar: Johannes Bolte, deutscher Literaturwissenschaftler, Volkskundler und Erzählforscher († 1937)
  • 11. Februar: Désiré Thomassin, österreichischer Maler und Komponist († 1933)
  • 14. Februar: Joseph Thomson, schottischer Entdecker und Afrikareisender († 1895)
  • 15. Februar: William Henry Pickering, US-amerikanischer Astronom († 1938)
  • 17. Februar: Vincenzo Ferroni, italienischer Komponist und Musikpädagoge († 1934)
  • 18. Februar: Louise von Belgien, belgische Prinzessin († 1924)
  • 18. Februar: Wilhelm Schmidt, deutscher Ingenieur und Erfinder († 1924)
  • 18. Februar: Charles Henri Hubert Spronck, niederländischer Mediziner († 1932)
  • 19. Februar: Tobias Matthay, englischer Musikpädagoge, Pianist und Komponist († 1945)
  • 20. Februar: Howard Atwood Kelly, US-amerikanischer Gynäkologe († 1943)
  • 21. Februar: Oldfield Thomas, britischer Zoologe († 1929)
  • 22. Februar: Gus Hill, US-amerikanischer Vaudevillekünstler und -produzent († 1937)
  • 23. Februar: Johann Peter, österreichischer Schriftsteller († 1935)
  • 24. Februar: Marie Louise von Larisch-Wallersee, deutsche Erpresserin von Kaiser Franz Joseph I. († 1940)
  • 26. Februar: Heinrich Philippsen, schleswig-holsteinischer Heimatforscher († 1936)

März

  • 01. März: Jan de Vries, niederländischer Mathematiker († 1940)
  • 01. März: Georg Simmel, deutscher Soziologe und Kulturphilosoph († 1918)
  • 03. März: Heinrich Brockhaus, deutscher Kunsthistoriker († 1941)
  • 05. März: Anton Elter, deutscher Altphilologe († 1925)
  • 05. März: José Relvas, portugiesischer Politiker und Ministerpräsident von Portugal († 1929)
  • 06. März: Gustav Wied, dänischer Schriftsteller († 1914)
  • 06. März: Jiří Polívka, tschechischer Slawist, Literaturwissenschaftler und Folklorist († 1933)
  • 11. März: Thomas James Clarke, irischer Revolutionär († 1916)
  • 11. März: Jean Charles Naber, niederländischer Rechtswissenschaftler († 1950)
  • 13. März: Gerald Portal, britischer Diplomat in Afrika († 1894)
  • 14. März: Arturo Berutti, argentinischer Komponist († 1938)
  • 14. März: Edmund König, deutscher Pädagoge, Kommunalpolitiker und Philosoph († 1939)
  • 17. März: William E. Chilton, US-amerikanischer Politiker († 1939)
Rudolf Diesel, 1883
  • 18. März: Rudolf Diesel, deutscher Ingenieur und Erfinder († 1913)
  • 19. März: Kang Youwei, chinesischer Reformer, Pädagoge und Philosoph († 1927)
  • 19. März: Virgile Rossel, Schweizer Nationalratspräsident und Politiker († 1933)
  • 22. März: Louis Baur, Schweizer Kaufmann und Handelsagent († 1915)
  • 22. März: Hans Meyer, deutscher Geograph, Bergsteiger und Afrikaforscher († 1929)
  • 23. März: Adolph Hoffmann, deutscher Politiker und MdR († 1930)
Ludwig Quidde, ca. 1918
  • 23. März: Ludwig Quidde, deutscher Historiker, Politiker und Pazifist († 1941)
  • 26. März: Luis Barros Borgoño, chilenischer Politiker († 1943)
  • 28. März: Willem Alberda van Ekenstein, niederländischer Chemiker († 1937)

April

  • 01. April: Friedrich Springorum, deutscher Manager († 1938)
  • 02. April: Alfons Szczerbiński, polnischer Komponist und Musikpädagoge († 1895)
  • 03. April: Albert Samain, französischer Lyriker († 1900)
  • 04. April: Robert Stock, deutscher Pionier der Telekommunikation († 1912)
  • 05. April: Ernst Falkenthal, deutscher Kolonialbeamter († 1911)
  • 09. April: May Robson, australisch-amerikanische Schauspielerin († 1942)
  • 10. April: Pierantonio Tasca, italienischer Komponist († 1934)
  • 12. April: Alfred Emil Oskar Agster, deutscher Politiker († 1904)
  • 14. April: Harald Friedrich, deutscher Maler († 1933)
  • 14. April: Cella Thoma, deutsche Malerin († 1901)
Émile Durkheim
  • 15. April: Émile Durkheim, französischer Soziologe († 1917)
  • 16. April: Stanisław Barcewicz, polnischer Pianist, Kammermusiker, Dirigent und Musikpädagoge († 1929)
  • 16. April: Basilio Pompili, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1931)
  • 16. April: Johann Flierl, deutscher Missionar († 1947)
  • 18. April: Corrado Ricci, italienischer Archäologe und Kunsthistoriker († 1934)
  • 19. April: Siegfried Ochs, deutscher Chorleiter und Komponist († 1929)
  • 20. April: Michaele Helene Aronheim, deutsche Wohltäterin († 1943)
  • 20. April: Auguste Chapuis, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge († 1933)
  • 20. April: Carlos Luis Spegazzini, italienisch-argentinischer Botaniker und Mykologe († 1926)
  • 23. April: Ramabai Dongre Medhavi, indische Sozialreformerin († 1922)
Max Planck etwa 1930
  • 23. April: Max Planck, deutscher Physiker, gilt als Begründer der Quantentheorie († 1947)
  • 23. April: Ethel Smyth, englische Komponistin, Dirigentin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin († 1944)
  • 25. April: Raffaele Scapinelli Di Leguigno, italienischer römisch-katholischer Kardinal († 1933)
  • 27. April: Hilda Sehested, dänische Pianistin und Komponistin († 1936)

Mai

  • 10. Mai: Willem Leonard Pieter Arnold Molengraaff, niederländischer Rechtswissenschaftler († 1931)
  • 11. Mai: Carl Hauptmann, deutscher Dramatiker und Schriftsteller († 1921)
  • 19. Mai: Roland Bonaparte, französischer Wissenschaftler, Anthropologe und Schriftsteller († 1924)
  • 20. Mai: Emma Adler, österreichische Journalistin und Schriftstellerin († 1935)
  • 20. Mai: Friedrich Robert Kretschmann, deutscher Arzt und Pionier der Ohrenheilkunde († 1934)
  • 22. Mai: Jurij Pilk, sorbischer Komponist († 1926)
  • 27. Mai: Christian Grünig, Schweizer Landwirt, Pietist und Anhänger der Heiligungsbewegung († 1925)
  • 28. Mai: Heinrich Wolf, deutscher Schriftsteller († 1942)
  • 30. Mai: Pius Ferdinand Messerschmitt, deutscher Maler († 1915)

Juni

  • 01. Juni: Alice Barbi, italienische Violinistin, Sängerin und Komponistin († 1948)
  • 01. Juni: Ernesto Quesada, argentinischer Soziologe, Jurist, Publizist, Historiker und Sprachwissenschaftler († 1934)
  • 04. Juni: Otto Tschirch, deutscher Historiker († 1941)
  • 10. Juni: Gustav Kemmann, deutscher Verkehrswissenschaftler († 1931)
  • 10. Juni: Berthold Riehl, deutscher Kunsthistoriker († 1911)
  • 12. Juni: Henry Hamilton Johnston, englischer Afrikaforscher († 1927)
  • 14. Juni: Carl Heinrich Stratz, deutscher Gynäkologe († 1924)
  • 16. Juni: William D. Boyce, US-amerikanischer Unternehmer und Verleger († 1929)
Gustav V. von Schweden

Juli

  • 02. Juli: Georg Heinrich Maria Kirstein, Bischof von Mainz († 1921)
  • 06. Juli: Heinrich Otto, deutscher Maler († 1923)
  • 09. Juli: Franz Boas, deutscher Ethnologe († 1942)
  • 13. Juli: Cesare Pollini, italienischer Pianist, Komponist, Dirigent, Musikpädagoge und Konzertveranstalter († 1912)
  • 13. Juli: Otto Rossbach, deutscher Altphilologe und Archäologe († 1931)
  • 13. Juli: Emil Strub, Schweizer Konstrukteur, Ingenieur, Bahnbauer und Erfinder († 1909)
  • 14. Juli: Friedrich von Feilitzsch, Politiker im Fürstentum Schaumburg-Lippe und dessen erster Ministerpräsident († 1942 in Bückeburg)
  • 15. Juli: Emmeline Pankhurst, britische feministische Theoretikerin und Philosophin († 1928)
  • 16. Juli: Eugène Ysaÿe, belgischer Violinist und Komponist († 1931)
  • 16. Juli: José Miguel Gómez, Präsident von Kuba 1909–1913 († 1921)
  • 20. Juli: Ivan Vučetić, argentinischer Kriminologe († 1925)
  • 21. Juli: Lovis Corinth, deutscher Maler († 1925)
  • 21. Juli: Maria Christina von Österreich, spanische Regentin († 1929)
  • 24. Juli: Wolfgang Kapp, Generallandschaftsdirektor in Königsberg († 1922)
  • 25. Juli: William C. McDonald, US-amerikanischer Politiker († 1918)
  • 26. Juli: Karl Tappenbeck, deutscher Politiker († 1941)
  • 29. Juli: Julius Emil Alfred Appelius, deutscher Jurist und Politiker († 1932)
  • 31. Juli: Richard Dixon Oldham, britischer Geologe und Mitglied der Royal Society († 1936)

August

  • 01. August: Hans Rott, österreichischer Komponist und Organist († 1884)
  • 02. August: Emma zu Waldeck und Pyrmont, als zweite Ehefrau Wilhelm III. Königin der Niederlande († 1934)
  • 04. August: Josef Armin, österreichischer Komiker, Coupletsänger und Bühnenautor († 1925)
  • 07. August: Oskar Ziethen, Bürgermeister der Stadt Lichtenberg († 1932)
  • 10. August: Gaston Milhaud, französischer Wissenschaftstheoretiker und Wissenschaftshistoriker († 1918)
  • 10. August: Anna J. Cooper, afroamerikanische Aktivistin, Autorin und Pädagogin († 1964)
  • 11. August: Christiaan Eijkman, niederländischer Hygieniker und Nobelpreisträger († 1930)
  • 12. August: Alessandro Lualdi, italienischer Geistlicher, Erzbischof von Palermo und Kardinal († 1927)
  • 15. August: Emma Calvé, französische Opernsängerin († 6. Januar 1942)
  • 15. August: Michael Hainisch, Bundespräsident der Republik Österreich († 1940)
  • 15. August: Edith Nesbit, englische Autorin († 1924)
  • 15. August: John K. Shields, US-amerikanischer Politiker († 1934)
  • 16. August: Arthur Achleitner, deutscher Schriftsteller († 1927)
  • 20. August: Fritz Skowronnek, deutscher Journalist und Schriftsteller († 1939)
  • 21. August: Rudolf, Erzherzog und Thronfolger von Österreich-Ungarn († 1889)
  • 27. August: Giuseppe Peano, italienischer Mathematiker († 1932)
  • 27. August: Per Winge, norwegischer Komponist, Dirigent, Pianist und Organist († 1935)
  • 28. August: Gabriel Anton, österreichischer Neurologe und Psychiater († 1933)
  • 30. August: Ignaz Sowinski, österreichischer Architekt († 1917)

September

Carl Auer von Welsbach
  • 01. September: Carl Auer von Welsbach, österreichischer Chemiker und Unternehmer († 1929)
  • 01. September: Paul Wolters, deutscher Archäologe († 1936)
  • 12. September: Fernand Khnopff, belgischer Maler, Grafiker, Bildhauer und Kunstschriftsteller († 1921)
  • 13. September: Catharinus Elling, norwegischer Komponist, Volksmusiksammler, Musikkritiker und -pädagoge († 1942)
  • 13. September: August Köhler, deutscher Kolonialbeamter und Gouverneur von Togo († 1902)
  • 13. September: Carl von Noorden, deutscher Internist († 1944)
  • 15. September: Charles de Foucauld, französischer Adliger und Ordensgründer († 1916)
  • 15. September: Jenő Hubay, ungarischer Komponist und Violinvirtuose († 1937)
Andrew Bonar Law
  • 16. September: Andrew Bonar Law, britischer Politiker und Premierminister († 1923)
  • 21. September: Joseph Anton Sickinger, deutscher Gymnasiallehrer, Stadtschulrat und Schulreformer († 1930)
  • 24. September: Carl Pulfrich, deutscher Physiker und Optiker († 1927)
  • 25. September: Albrecht Penck, deutscher Geograph und Geologe († 1945)
  • 28. September: Gustav Cleemann, deutsch-baltischer Pastor und evangelischer Bekenner († 1919)
  • 28. September: Paul Gisevius, deutscher Agrarwissenschaftler († 1935)
  • 28. September: Gustaf Kossinna, deutscher Philologe und Archäologe († 1931)
  • 29. September: Leopoldo Mugnone, italienischer Dirigent und Komponist († 1941)

Oktober

  • 01. Oktober: Lorenz Werthmann, katholischer Priester und Gründer des Deutschen Caritasverbandes († 1921)
  • 03. Oktober: Eleonora Duse, italienische Schauspielerin († 1924)
  • 04. Oktober: Stephan Freiherr Sarkotić von Lovćen, Generaloberst der österreichisch-ungarischen Armee († 1939)
  • 07. Oktober: Albert Hirth, deutscher Erfinder († 1935)
  • 09. Oktober: Anna Maria Petersen, deutsche Malerin († 1918)
  • 12. Oktober: Pietro Maffi, italienischer römisch-katholischer Kardinal († 1931)
  • 13. Oktober: Heinrich Christian Graf von Attems-Heiligenkreuz, österreichische K.u.K. Landespräsident im Herzogtum Krain und Geheimer Rat († 1937)
  • 15. Oktober: John L. Sullivan, US-amerikanischer Weltmeister im Box-Schwergewicht († 1918)
  • 15. Oktober: Frank Van der Stucken, US-amerikanischer Komponist und Dirigent († 1929)
  • 19. Oktober: George Albert Boulenger, britischer Zoologe und Ichthyologe († 1937)
  • 22. Oktober: Auguste Viktoria, deutsche Kaiserin und Gattin von Wilhelm II. († 1921)
  • 22. Oktober: Hermann von Littrow, österreichischer Ingenieur († 1931)
  • 23. Oktober: Frank M. Byrne, US-amerikanischer Politiker († 1928)
  • 24. Oktober: Wilhelm Fließ, deutscher Biologe und Arzt († 1928)
  • 25. Oktober: Johann Gottlieb von Langen, deutscher Industrieller († 1940)
  • 26. Oktober: Arthur Sifton, kanadischer Politiker und Richter († 1921)
Theodore Roosevelt, 1904

November

  • 01. November: Kurt von Morgen, deutscher Offizier und Forschungsreisender († 1928)
  • 01. November: Ludwig von Struve, deutsch-baltischer Astronom († 1920)
  • 05. November: Edward W. Carmack, US-amerikanischer Politiker († 1908)
  • 07. November: Willibald Hentschel, deutscher Schriftsteller († 1947)
  • 07. November: Achilles Schlöth, Schweizer Bildhauer († 1904)
  • 08. November: Lawrence Yates Sherman, US-amerikanischer Politiker († 1939)
  • 08. November: Gustaf Wickman, schwedischer Architekt († 1916)
  • 09. November: John Stromberg, kanadischer Komponist, Pianist und Dirigent († 1902)
  • 10. November: Adelgunde von Portugal, Herzogin von Guimarães und eine Infantin von Portugal († 1946)
  • 12. November: Alexis Contant, kanadischer Komponist, Organist und Musikpädagoge († 1918)
  • 13. November: Rudolf Oeser, deutscher Politiker († 1926)
  • 13. November: Edmond Aman-Jean, französischer Maler († 1936)
  • 13. November: Edgar Steiger, Schweizer Schriftsteller († 1919)
Selma Lagerlöf, 1909
  • 20. November: Selma Lagerlöf, schwedische Kinderbuchautorin († 1940)
  • 20. November: Nellie Stewart, australische Schauspielerin und Sängerin († 1931)
  • 20. November: Franz Zorn von Bulach, deutscher Geistlicher, Weihbischof von Straßburg und Titularbischof von Erythrae († 1925)
  • 21. November: Bruno Schmitz, deutscher Architekt († 1916)
  • 24. November: Otto Friedrich Wilhelm Antrick, deutscher Industrieller († 1924)
  • 24. November: Marie Bashkirtseff, russische Malerin, Schriftstellerin und Philosophin († 1884)
  • 26. November: Israel Abrahams, britischer Judaist († 1925)
  • 29. November: Christian Hülsen, deutscher Archäologe († 1935)
  • 30. November: Jagadish Chandra Bose, indischer Physiker und Botaniker († 1937)
  • 30. November: Rosa Mayreder, österreichische Frauenrechtlerin († 1938)

Dezember

  • 01. Dezember: Lon Stephens, US-amerikanischer Politiker († 1923)
  • 07. Dezember: Gustav Gull, Schweizer Architekt († 1942)
  • 10. Dezember: Asle Gronna, US-amerikanischer Politiker († 1922)
  • 12. Dezember: Emmanuel Villanis, französischer Künstler († 1914)
  • 12. Dezember: Karl von Gravenreuth, deutscher Offizier und Forschungsreisender († 1891)
  • 15. Dezember: Adolf Rettelbusch, deutscher Maler, trägt den Beinamen Brockenmaler († 1934)
  • 20. Dezember: Jan Toorop, niederländischer Maler des Symbolismus († 1928)
Giacomo Puccini, 1908

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Ali Asghar Khan Atabak, langjähriger iranischer Premierminister († 1907)
  • Giuseppe Aureli, italienischer Maler († 1929)
  • Ahmed Rızâ, osmanischer Politiker († 1930)
  • Frank Lynes, US-amerikanischer Komponist, Organist und Musikpädagoge († 1913)
  • Alfred De Sève, kanadischer Violinist, Musikpädagoge und Komponist († 1927)

Gestorben

Erstes Quartal

Zweites Quartal

Johannes Müller
  • 28. April: Johannes Müller, deutscher Physiologe und vergleichender Anatom (* 1801)
  • 03. Juni: Julius Reubke, deutschstämmiger britischer Komponist (* 1834)
  • 10. Juni: Robert Brown, schottischer Botaniker (* 1773)
  • 10. Juni: Karl Mager, deutscher Schulpädagoge und Schulpolitiker (* 1810)
  • 12. Juni: Karel František Pič, böhmischer Organist und Komponist (* 1786)
  • 15. Juni: Ary Scheffer, französischer Radierer und Bildhauer (* 1795)
  • 21. Juni: Adolf Ivar Arwidsson, finnischer Journalist, Schriftsteller und Historiker (* 1791)
  • 25. Juni: Friedrich August Gotthold, deutscher Pädagoge und Schuldirektor (* 1778)
  • 26. Juni: Johannes Roth, deutscher Zoologe und Forschungsreisender (* 1815)
  • 28. Juni: Jane Marcet, britische Autorin populärwissenschaftlicher Sachbücher (* 1769)

Drittes Quartal

  • 05. Juli: Valentín Gómez Farías, mexikanischer Politiker und mehrmaliger interimistischer Präsident Mexikos (* 1781)
  • 08. Juli: Ferdinand von Stelzhammer, österreichischer Jurist (* 1797)
  • 10. Juli: Auguste de Montferrand, französisch-russischer Architekt (* 1786)
  • 15. Juli: Alexander Iwanow, russischer Maler (* 1806)
  • 17. Juli: Johann Georg Wilhelm Wilhelmy, deutscher Orgelbauer (* 1781)
  • 21. Juli: Gaspar Hernández aus Peru stammender Priester, Pädagoge und Politiker in der Dominikanischen Republik (* 1798)
  • 07. August: Charles Galibert, französischer Komponist (* 1826)
  • 13. August: William Gardner Angel, US-amerikanischer Politiker (* 1790)
  • 14. August: Tokugawa Iesada, 13. Shōgun der Edo-Zeit in Japan (* 1824)
  • 22. August: Christoph Merian, Schweizer Großgrundbesitzer und Stiftungsgründer (* 1800)
  • 23. August: Calvin Willey, US-amerikanischer Politiker (* 1776)
  • 26. August: Ralph Metcalf, US-amerikanischer Politiker (* 1796)

Viertes Quartal

  • 01. Oktober: Alois Negrelli von Moldelbe, österreichischer Ingenieur und Pionier des Verkehrsbaus (* 1799)
  • 05. Oktober: Francisco Solano Antuña, uruguayischer Politiker (* 1793)
  • 08. Oktober: Luigi Catenazzi, Schweizer Pädagoge und Politiker (* 1783)
  • 08. Oktober: Yanagawa Seigan, japanischer Dichter (* 1789)
  • 09. Oktober: Charles Wellesley, britischer General und Politiker (* 1808)
  • 10. Oktober: Karl August Varnhagen von Ense, deutscher Chronist und Biograph (* 1785)
  • 12. Oktober: Utagawa Hiroshige, japanischer Künstler (* 1797)
  • 15. Oktober: Carl Gustav Mosander, schwedischer Chemiker und Chirurg (* 1797)
  • 18. Oktober: Wilhelm Lang, deutscher Orgelbauer (* 1794)
  • 27. Oktober: Ida Pfeiffer, österreichische Entdeckerin und Reiseschriftstellerin (* 1797)
  • 31. Oktober: Carl Thomas Mozart, österreichischer Beamter, Sohn von Wolfgang Amadeus Mozart (* 1784)

Weblinks

Commons: 1858 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Wien1858.jpg
Plan von Wien, 1858, englisch
Friedrich III und Victoria.jpg
Friedrich III. und seine Gattin Victoria. Their Royal Hignesses Prince and Princess Frederick William of Prussia. Doppel-Portrait im Oval. Kreidelithographie mit beigefarbenem Tondruck. 43,5 x 29,5 cm. Berlin, F. Sala & Co.
United States 1858-1859.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez., Lizenz: CC BY 2.5
Map of the states and territories of the United States as it was from 1858 to 1859. On May 11 1858, part of Minnesota Territory was admitted as the state of Minnesota, the remainder becoming unorganized. On February 14 1859, part of Oregon Territory was admitted as the state of Oregon, the remainder joining on to Washington Territory.
VertragTianjin.jpg
Autor/Urheber:

Benutzer:Dr. Meierhofer

, Lizenz: PD-Schöpfungshöhe

Vertragshäfen nach dem Vertrag von Tianjin (1858)

Schematische Karte mit den Vertragshäfen

Max Planck (1858-1947).jpg
German physicist Max Planck (c. 1930).
President Theodore Roosevelt, 1904.jpg
Theodore Roosevelt (1858–1919), Präsident der Vereinigten Staaten von 1901 bis 1909, Friedensnobelpreisträger des Jahres 1906.
Johannes Peter Müller.jpg
Johannes Peter Müller (14 July 1801 – 28 April 1858)
Benito Juárez.jpg
Benito Juárez
Bahnhof der Kaiserin-Elisabeth-Bahn - Linz.jpg
Der Bahnhof der Kaiserin Elisabeth-Bahn in Linz/Oberösterreich ab 1858 nach den Plänen von Otto Thienemann erbaut, Vorläufer des heutigen Linzer Hauptbahnhofes.
Segeldampfer Bremen - Fritz Müller - 1858.jpg
Segeldampfer Bremen, der 1858 für den Norddeutschen Lloyd gebaut wurde und 1882 vor der Küste Kaliforniens gestrandete.
The silent highwayman.jpg
The silent highwayman : Death rows on the Thames, claiming the lives of victims who have not paid to have the river cleaned up, during the Great Stink.
SS Austria shipwreck.jpg
Hand-coloured lithography of the shipwreck of „Austria“ om 13 September 1858 when 453 people drowned while 84 were saved
Auer von Welsbach.jpg
Karl Auer von Welsbach (1858-1929)
QuiddeLudwig.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Ludwig Quidde (* 23. März 1858 in Bremen; † 4. März 1941 in Genf), deutscher linksliberaler Politiker (DDP)

Diesel 1883.jpg
Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors
Désiré.jpg
Désiré (1823-1873) dans le rôle de Jupiter d' Orphée aux Enfers, musique de Jacques Offenbach, au théâtre des Bouffes- Parisiens
FortTaku.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt sehr wahrscheinlich Felice Beato (gest. 1907/8)

, Lizenz: PD-alt-100

Die Taku-Forts (chinesisch 大沽炮台; Pinyin Dàgū Pàotái, wörtlich Taku-Batterien; auch Peiho-Forts genannt, chinesisch 白河碉堡; Pinyin: Báihé Diāobǎo) sind Forts an der Mündung des Flusses Hai He (Peiho), im Stadtbezirk Tanggu der Stadt Tianjin, Nordwestchina. Die Forts befinden sich etwa 60 km südöstlich des Stadtzentrums von Tianjin.

WP Zille Selbstporträt.jpg
Heinrich Zille (* 10. Januar 1858; † 9. August 1929), Grafiker, Lithograf, Maler, Zeichner und Fotograf. Selbstporträt.
Puccini1908.jpg
Giacomo Puccini
Emile Durkheim.jpg
Emile Durkheim
British soldiers looting Qaisar Bagh Lucknow.jpg
British soldiers looting Qaisar Bagh, Lucknow, after its recapture (steel engraving, late 1850's). The steel engraving depicts the Time correspondent looking on at the sacking of the Kaiser Bagh, after the capture of Lucknow on March 15, 1858. "Is this string of little white stones (pearls) worth anything, Gentlemen?" asks the plunderer.
Liszt als Dirigent.png
Franz Liszt als Dirigent
Great Eastern-Stapellauf.gif
The building of the 'Great Eastern': bow view of the ship and yard
Green Sunburst Flag.svg
Autor/Urheber: Fred the Oyster, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Irish "Green Sunburst" flag
CometDonati.jpg
Comet C/1858 L1 (Donati) on October 5, 1858. Note the Big Dipper to the right. The bright star near the comet's head is Arcturus in the constellation Bootes.
Möbius strip.jpg
Autor/Urheber: David Benbennick, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
A photograph of a green paper Möbius strip. David Benbennick took this photograph on March 14, 2005. For scale, the strip of paper is 11 inches long, the long edge of a U.S. standard piece of "letter size" paper. The background is a piece of white paper. The strip is held together by a piece of clear duct tape, behind the top-right curve.
A. Bonar Law LCCN2014715818 (cropped).jpg
Englisch: A. Bonar Law
title QS:P1476,en:"A. Bonar Law"
label QS:Len,"A. Bonar Law"
Fingerprints taken by William James Herschel 1859-1860.jpg
Erste Fingerabdrücke die William James Herschel (1833-1917) in den jahren 1859 und 1860 fertigte.