1850

1850
Preußische Verfassung von 1850
Eine Revision der Preußischen Verfassung von 1850
führt das Dreiklassenwahlrecht ein.
Bostoner Plakat, das Farbige vor den „Sklavenfängern“ der Bostoner Polizei warnt
Der US-Kongress erlässt mit dem Kompromiss von 1850
ein verschärftes
Fugitive Slave Law.
Gedenktafel an die Gefallenen des Krieges im Dom zu Schleswig
Die Schlacht bei Idstedt
fordert über sechseinhalbtausend Menschenleben.
1850 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1298/99 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1842/43 (Jahreswechsel 10./11. September)
Baha'i-Kalender06/07 (Jahreswechsel 20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1245/46 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2393/94 (südlicher Buddhismus); 2392/93 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender75. (76.) Zyklus

Jahr des Metall-Hundes 庚戌 (am Beginn des Jahres Erde-Hahn 己酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1212/13 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4183/84 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1228/29 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1266/67 (5./6. November)
Jüdischer Kalender5610/11 (6./7. September)
Koptischer Kalender1566/67 (10./11. September)
Malayalam-Kalender1025/26
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1265/66 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2160/61 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2161/62 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1906/07 (Jahreswechsel April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Deutscher Bund

Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen, Karikatur zur Einführung der Verfassung

Weitere Ereignisse in Europa

Henri Druey

Afrika

Südamerika

  • 2. September: Der deutsche Auswanderer und Apotheker Hermann Blumenau gründet in Brasilien den nach ihm benannten Ort Blumenau. Die Stadt entwickelt sich zu einem Zentrum deutscher Kolonisation im Land.

Vereinigte Staaten von Amerika

San Pedro bei Los Angeles 1850
  • 4. April: Die provisorische Regierung in Monterey erteilt dem Ort Los Angeles das Stadtrecht. L.A. hat zu diesem Zeitpunkt eine Bevölkerung von 1.610 Personen.
  • 19. April: Im Clayton-Bulwer-Vertrag vereinbaren die USA und Großbritannien, dass keiner von beiden einen alleinigen Einfluss auf einen künftigen, den Atlantik mit dem Pazifik verbindenden Kanal haben soll.
  • 9. Juli: Nach dem Tod von Zachary Taylor wird der bisherige Vizepräsident Millard Fillmore als 13. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Seine Amtsübernahme führt aufgrund politischer Differenzen innerhalb weniger Wochen und Monate zum Rücktritt der meisten Minister Taylors und damit zu einer fast vollständigen Neubesetzung im Kabinett Fillmore.
Vereinigte Staaten bis 1850
Vereinigte Staaten ab dem 9. September

Wirtschaft

Geldwirtschaft

Postwirtschaft

Unternehmensgründungen

Der Bund, Erstausgabe

Verkehr

  • 2. September: Der Berliner Landwehrkanal wird eingeweiht. Weder Presse noch Bevölkerung nehmen davon sonderlich Notiz, weil das technische Bauwerk weit außerhalb der Stadtmauern liegt.

Wissenschaft und Technik

Astronomie

Lehre und Forschung

Technische Errungenschaften

Eine Illustration der Britanniabrücke um 1852

Sonstiges

Kultur

Bildende Kunst

Architektur
Die Bavaria vor der Ruhmeshalle, endgültige Fassung durch Klenze (Halle) und Schwanthaler (Statue)
Das Siegestor in München nach seiner Fertigstellung
  • 15. Oktober: König Maximilian II. übergibt das nach zehnjähriger Bauzeit fertiggestellte Siegestor an die Stadt München.
Malerei
Courbet: Ein Begräbnis in Ornans
Spitzweg: Der Bücherwurm

Literatur

Erstausgabe The Scarlet Letter

Musik und Theater

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

Hängebrücke von Angers vor 1850
Die eingestürzte Hängebrücke

Sport

  • 25. Februar: Die Wenlock Agricultural Reading Society beschließt etwas für die Verbesserung der körperlichen und geistigen Verfassung der eigenen Bevölkerung zu tun und gründet The Olympian Class. Die ersten Spiele finden auf der Wenlocker Rennbahn am 22. und 23. Oktober statt. Es handelt sich um eine Mischung aus Athletik und traditionellen Sportarten wie Quoits (Ringewerfen), Fußball und Cricket, aber auch Wettbewerbe wie Schubkarrenrennen werden ausgetragen.
  • 13. September: Der 4.048 m hohe Piz Bernina wird von der aus Johann Coaz sowie Jon und Lorenz Ragut Tscharner bestehenden Bergsteigergruppe erstmals bestiegen.

Geboren

Januar/Februar

  • 01. Januar: John Barclay Armstrong, US-amerikanischer Polizist und Second Lieutenant († 1913)
  • 01. Januar: Per Hasselberg, eig. Karl Petter Åkesson, schwedischer Bildhauer († 1894)
  • 02. Januar: Elisabeth Gnauck-Kühne, deutsche Frauenrechtlerin († 1917)
  • 04. Januar: Paul d’Abrest, böhmischer Schriftsteller († 1893)
  • 05. Januar: Gottlob Krause, deutscher Afrikareisender († 1938)
  • 05. Januar: Zell os-Soltan, Prinz aus der Kadscharendynastie in Persien († 1918)
  • 06. Januar: Eduard Bernstein, deutscher Theoretiker und Politiker († 1932)
  • 06. Januar: Xaver Scharwenka, polnisch-tschechischer Komponist und Pianist († 1924)
  • 06. Januar: Ladislav Stroupežnický, tschechischer Dramaturg des Nationaltheaters in Prag († 1892)
  • 11. Januar: Joseph Charles Arthur, US-amerikanischer Botaniker († 1942)
  • 11. Januar: Philipp von Ferrary, Philatelist, Besitzer der weltweit größten Briefmarkensammlung († 1917)
  • 14. Januar: Pierre Loti, französischer Marineoffizier und Schriftsteller († 1923)
  • 15. Januar: Mihai Eminescu, rumänischer Dichter († 1889)

März/April

  • 03. März: Martin N. Johnson, US-amerikanischer Politiker († 1909)
  • 06. März: Victoria Benedictsson, schwedische Schriftstellerin († 1888)
  • 07. März: Georg Ledebour, deutscher Politiker († 1947)
  • 07. März: Tomáš Garrigue Masaryk, Gründer und erster Staatspräsident der Tschechoslowakei († 1937)
  • 07. März: Ernestine Wegner, deutsche Theaterschauspielerin und Sängerin († 1883)
  • 08. März: Carl Robert, deutscher Altphilologe und Archäologe († 1922)
  • 10. März: Spencer Gore, englischer Tennis- und Cricketspieler († 1906)
  • 11. März: Sophie von Adelung, deutsche Schriftstellerin und Malerin († 1927)
  • 11. März: Eduard Züblin, italienischer Bauingenieur und Unternehmer; Pionier des Eisenbetons († 1916)
  • 12. März: Clay M. Greene, US-amerikanischer Schriftsteller († 1933)
  • 12. März: Heinrich Reimann, deutscher Musikwissenschaftler, Organist und Komponist († 1906)
  • 18. März: Richard von Drasche-Wartinberg, österreichischer Asienforscher, Industrieller und Maler († 1923)
  • 21. März: Richard von Hagn, deutscher Maler († 1933)
  • 26. März: Edward Bellamy, US-amerikanischer SF-Autor († 1898)
  • 28. März: Joseph Lafayette Rawlins, US-amerikanischer Politiker († 1926)
Hans von Pechmann
  • 01. April: Hans von Pechmann, deutscher Chemiker († 1902)
  • 02. April: Christoph Paul von Andreae, deutscher Industrieller und Gutsbesitzer († 1922)
  • 05. April: Max Meyer-Olbersleben, deutscher Komponist († 1927)
  • 05. April: Anton Wunderer, österreichischer Hornist und Komponist († 1906)
  • 07. April: Robert de Bonnières, französischer Schriftsteller († 1905)
  • 07. April: Max Ohnefalsch-Richter, deutscher Archäologe († 1917)
  • 09. April: Hermann Zumpe, deutscher Dirigent († 1903)
  • 09. April: Johan d’Aulnis de Bourouill, niederländischer Ökonom († 1930)
  • 16. April: Herbert Baxter Adams, US-amerikanischer Historiker und Hochschullehrer († 1901)
  • 16. April: Sidney Thomas, britischer Metallurg († 1885)
  • 19. April: Adolf Louis Theodor Richard von Schubert, preußischer Offizier († 1933)
  • 23. April: Philippe Godet, Schweizer Schriftsteller († 1922)
  • 24. April: Johannes Schmidt, deutscher Klassischer Philologe und Epigraphiker († 1894)
  • 25. April: Louise Adolpha Le Beau, deutsche Pianistin und Komponistin († 1927)
  • 25. April: Manasse Tyiseseta, traditioneller Führer der Herero († 1898)
  • 27. April: Hans von Beseler, preußischer General und Politiker der wilhelminischen Zeit († 1921)
  • 27. April: Theophil Sprecher, Schweizer Chef des Generalstabs († 1927)
  • 30. April: Richard Zeckwer, US-amerikanischer Komponist († 1922)

Mai/Juni

  • 01. Mai: Arthur Wilhelm, Herzog von Connaught, britischer Generalgouverneur von Kanada († 1942)
  • 02. Mai: Susanne von Nathusius, deutsche Porträtmalerin († 1929)
  • 04. Mai: Emanuel Schiffers, russischer Schachmeister († 1904)
  • 05. Mai: Hedwig Heyl, deutsche Frauenrechtlerin († 1934)
  • 10. Mai: Thomas Lipton, britischer Händler und Schöpfer der Teemarke „Lipton“ († 1931)
  • 12. Mai: Robert Binswanger, Schweizer Psychiater († 1910)
  • 12. Mai: Henry Cabot Lodge, US-amerikanischer Politiker († 1924)
  • 14. Mai: Alva Adams, US-amerikanischer Politiker († 1922)
  • 16. Mai: Ida Baccini, italienische Schriftstellerin und Journalistin († 1911)
  • 16. Mai: Robert von Dobschütz, preußischer Generalmajor († 1927)
  • 16. Mai: Johann von Mikulicz, deutscher Chirurg und der Begründer der Gastroskopie († 1905)
  • 17. Mai: Antonio Scontrino, italienischer Komponist († 1922)
  • 18. Mai: Oliver Heaviside, britischer Mathematiker und Physiker († 1925)
  • 20. Mai: Joseph Hayes Acklen, US-amerikanischer Politiker († 1938)
  • 20. Mai: Johann Friedrich Bernd von Arnim, preußischer Staats- und Landwirtschaftsminister († 1939)
  • 21. Mai: Gustav Lindenthal, deutscher Brückenbauingenieur († 1935)
  • 22. Mai: Johann Schrammel, österreichischer Komponist und Musiker († 1893)
  • 26. Mai: Carl Klönne, deutscher Bankier († 1915)
  • 27. Mai: Eduard Ausfeld, deutscher Archivar und Historiker († 1906)
  • 27. Mai: Ludvig Birkedal-Barfod, dänischer Organist und Komponist († 1937)
  • 28. Mai: Heinrich Ernemann, deutscher Unternehmer († 1928)
  • 30. Mai: Anton Paul Heilmann, österreichischer Maler und Illustrator († 1912)
  • 01. Juni: Theodor Arndt, deutscher Theologe († 1901)
  • 01. Juni: Sami Frashëri, albanischer Literat († 1904)
  • 02. Juni: Friedrich August von Kaulbach, deutscher Maler († 1920)
  • 05. Juni: Pat Garrett, US-amerikanischer Sheriff von Lincoln County († 1908)
  • 06. Juni: Hans Louis Karl Leberecht von Kotze, preußischer Kammerherr und Hofzeremonienmeister († 1920)
Ferdinand Braun
  • 06. Juni: Ferdinand Braun, deutscher Physiker († 1918)
  • 08. Juni: Niklaus Gerber, Schweizer Chemiker und Erfinder der Acidbutyrometrie († 1914)
  • 11. Juni: Abraham Adler, deutscher Volkswirt († 1922)
  • 13. Juni: Wilhelm Erman, deutscher Bibliothekar († 1932)
  • 15. Juni: Ernst Schweninger, deutscher Mediziner, Leibarzt von Bismarck († 1924)
  • 17. Juni: Friedrich Wilhelm zu Ysenburg und Büdingen, deutscher Standesherr († 1933)
  • 18. Juni: Richard Heuberger, österreichischer Komponist († 1914)
  • 19. Juni: August Fournier, österreichischer Historiker und Politiker († 1920)
  • 22. Juni: Ignaz Goldziher, deutscher Orientalist († 1921)
  • 23. Juni: Lockwood de Forest, US-amerikanischer Innenarchitekt und Maler († 1932)
  • 24. Juni: Horatio Herbert Kitchener, britischer General und Politiker († 1916)
  • 24. Juni: Gustav Adolf Neuber, deutscher Mediziner und Chirurg († 1932)
  • 27. Juni: Lafcadio Hearn, britischer Schriftsteller († 1904)
  • 29. Juni: Jacob Adolf Hägg, schwedischer Komponist († 1928)

Juli/August

Otto Schoetensack, 1882

September/Oktober

  • 01. September: Norbert Pfretzschner, österreichischer Bildhauer aus einer Tiroler Künstlerfamilie († 1927)
  • 02. September: Alfred Pringsheim, deutscher Mathematiker und Kunstmäzen († 1941)
Woldemar Voigt
  • 02. September: Woldemar Voigt, deutscher Physiker († 1919)
  • 03. September: Friedrich Delitzsch, deutscher Assyriologe († 1922)
  • 05. September: August Degen, deutscher Landwirt, Genossenschaftsgründer, Agrarfunktionär und Politiker († 1924)
  • 05. September: Eugen Goldstein, deutscher Physiker († 1930)
  • 06. September: Léon-Adolphe Amette, Erzbischof von Paris und Kardinal († 1920)
  • 08. September: Paul Gerson Unna, deutscher Arzt und Dermatologe († 1929)
  • 09. September: Leopold Miguéz, brasilianischer Komponist († 1902)
  • 11. September: Bernhard Howaldt, deutscher Unternehmer und Ingenieur († 1908)
  • 13. September: Otto Freiherr Kreß von Kressenstein, königlich bayerischer Kriegsminister und Generaloberst († 1929)
  • 15. September: Hermann Dechent, deutscher evangelischer Theologe und Pfarrer († 1935)
  • 16. September: Ottmar von Angerer, deutscher Mediziner († 1918)
  • 17. September: Franziskus von Bettinger, deutscher Kardinal († 1917)
  • 21. September: Hans Sitt, deutscher Komponist († 1922)
  • 21. September: Peter Carl Aloys Kreutzwald, Generalvikar in Köln († 1918)
  • 23. September: Richard Hertwig, deutscher Zoologe († 1937)
  • 30. September: Babette von Bülow, Pseud. Hans Arnold, geb. Eberty, deutsche Schriftstellerin († 1927)
  • 01. Oktober: Heinrich Schröder (Missionar), deutscher Missionar und Märtyrer († 1883)
  • 01. Oktober: David Rowland Francis, US-amerikanischer Politiker († 1927)
  • 05. Oktober: Ludwig Wilser, deutscher Arzt und Schriftsteller († 1923)
  • 08. Oktober: Henry Le Chatelier, französischer Chemiker, Metallurge und Physiker († 1936)
Carl Thiem
  • 10. Oktober: Carl Thiem, gilt als Begründer der Unfallchirurgie in Deutschland († 1917)
  • 11. Oktober: Jaro Pawel, österreichischer Turnpädagoge und Germanist († 1917)
  • 12. Oktober: Pellegrino Matteucci, italienischer Afrikareisender († 1881)
  • 17. Oktober: Thomas Jeffery Parker, britischer Zoologe († 1897)
  • 18. Oktober: Louis Aronsohn, deutscher Bankier und Politiker († 1928)
  • 18. Oktober: Francis Thomé, französischer Komponist († 1909)
  • 19. Oktober: Annie Smith Peck, US-amerikanische Bergsteigerin († 1935)
  • 21. Oktober: Hermann Müller, Schweizer Botaniker († 1927)
  • 22. Oktober: Heinrich von Zügel, deutscher Maler († 1941)
  • 28. Oktober: Clarence Larkin, US-amerikanischer Baptistenpastor und Bibellehrer († 1924)
  • 30. Oktober: John Patton Jr., US-amerikanischer Politiker († 1907)

November/Dezember

Robert Louis Stevenson
  • 13. November: Robert Louis Stevenson, schottischer Schriftsteller († 1894)
  • 16. November: Federico Errázuriz Echaurren, chilenischer Politiker († 1901)
  • 17. November: Friedrich Weigle, deutscher Orgelbauer († 1906)
  • 17. November: Friedrich Hermann Wölfert, deutscher Verleger und Luftfahrtpionier († 1897)
  • 19. November: Hans Brendicke, Berliner Turnlehrer, Turnschriftsteller und Redakteur († 1925)
  • 20. November: Arthur Goring Thomas, englischer Komponist († 1892)
  • 21. November: Wilhelm Gemoll, deutscher Altphilologe und Lexikograf († 1934)
  • 22. November: Georg Dehio, deutscher Kunsthistoriker († 1932)
  • 24. November: Antonin Marmontel, französischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge († 1907)
  • 25. November: Eduard Sievers, deutscher Germanist († 1932)
  • 26. November: John Forrester Andrew, US-amerikanischer Politiker († 1895)
  • 27. November: Helene von Mülinen, Schweizer Frauenrechtlerin († 1924)
  • 28. November: Henry Cullen Adams, US-amerikanischer Politiker († 1906)
  • 28. November: Robert Koehler, deutschamerikanischer Maler († 1917)
  • 28. November: Gotthardt Kuehl, deutscher Maler († 1915)
  • 04. Dezember: Warren Garst, US-amerikanischer Politiker († 1924)
  • 04. Dezember: Knud Sehested, dänischer Politiker († 1908)
  • 05. Dezember: Alexander Girardi, österreichischer Schauspieler († 1918)
  • 09. Dezember: Emma Abbott, US-amerikanische Opernsängerin († 1891)
  • 10. Dezember: Jennie Augusta Brownscombe, US-amerikanische Malerin, Designerin, Radiererin und Illustratorin († 1936)
  • 12. Dezember: Martin Frederick Ansel, US-amerikanischer Politiker († 1945)
  • 13. Dezember: Iver Holter, norwegischer Komponist († 1941)
  • 14. Dezember: Josef Arbesser von Rastburg, österreichischer Landschafts- und Architekturmaler († 1928)
  • 21. Dezember: Lluís Domènech i Montaner, katalanischer Architekt und Politiker († 1923)
  • 21. Dezember: Zdeněk Fibich, tschechischer Komponist († 1900)
  • 21. Dezember: Hendrik Barend Greven, niederländischer Wirtschaftswissenschaftler und Statistiker († 1933)
  • 21. Dezember: Francesco Ragonesi, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1931)
  • 22. Dezember: Victoriano Huerta, mexikanischer General und Präsident Mexikos († 1916)
  • 25. Dezember: Wilhelm Viëtor, deutscher Sprachwissenschaftler und Neuphilologe († 1918)
  • 25. Dezember: Elisabeth Fedde, norwegische Diakonisse († 1921)
  • 27. Dezember: Heinrich Ancker, deutscher Politiker und Unternehmer († 1900)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Abdul Rahman ibn Abdallah, Imam der Wahhabiten († 1928)
  • Joseph Beattie Armstrong, neuseeländischer Botaniker († 1926)
  • Emmy Drechsler Hamilton, englische Geigerin und Musikpädagogin († nach 1890)
  • Mihran Nakkashian, armenischer Herausgeber und Publizist († 1944)
  • Leylâ Saz, türkische Komponistin († 1936)
  • Wilhelm Schwach, rumäniendeutscher Komponist, Musikpädagoge und Chorleiter († 1921)

Gestorben

Erstes Quartal

  • 01. Januar: Friederike von Preußen, preußische Prinzessin und durch Heirat Herzogin von Anhalt-Dessau (* 1796)
  • 01. Januar: Raphael Georg Kiesewetter, österreichischer Musikhistoriker, Vizepräsident der Wiener Gesellschaft der Musikfreunde (* 1773)
  • 02. Januar: Manuel de la Peña y Peña, interimistischer und regulärer Präsident von Mexiko (* 1789)
  • 03. Januar: Giuseppina Grassini, italienische Opernsängerin (* 1773)
  • 11. Januar: Josef Klieber, österreichischer Bildhauer und Maler (* 1773)
  • 14. Januar: Jean-Frédéric d’Ostervald, Schweizer Kartograph (* 1773)
  • 15. Januar: James M. Broom, US-amerikanischer Politiker (* 1776)
  • 17. Januar: Samuel Anderson, US-amerikanischer Politiker (* 1773)
  • 20. Januar: Adam Oehlenschläger, dänischer Nationaldichter der Romantik (* 1779)
  • 22. Januar: Vincenzo Pallotti, italienischer katholischer Priester und Ordensgründer (* 1795)
Johann Gottfried Schadow
Adalbert Gyrowetz (1763–1850)

Zweites Quartal

Joseph Louis Gay-Lussac

Drittes Quartal

Zachary Taylor
Honoré de Balzac, 1842
König Louis-Philippe I.
  • 26. August: Ludwig Philipp, König von Frankreich (* 1773)
  • 31. August: Charles Rivière-Hérard, Präsident von Haiti (* 1789)
  • 01. September: Karl Friedrich von Gärtner, deutscher Botaniker und Arzt (* 1772)
  • 05. September: Jean-Lucq d’Arriule, französischer General (* 1774)
  • 07. September: Julius Minding, deutscher Arzt und Schriftsteller (* 1808)
  • 20. September: Georg Friedrich Falcke, deutscher Jurist (* 1783)
  • 22. September: Johann Heinrich von Thünen, deutscher Autor (* 1783)
  • 23. September: José Gervasio Artigas, uruguayischer Offizier und Freiheitskämpfer (* 1764)
  • 23. September: Sukaseum, König von Luang Phrabang (* 1797)
  • 28. September: Johann Philipp Krebs, deutscher Altphilologe (* 1771)

Viertes Quartal

  • 02. Oktober: Josef Madersperger, österreichischer Schneidermeister und einer der Erfinder der Nähmaschine (* 1768)
  • 04. Oktober: Christian Gotthard Kettembeil (1773–1850), Kaufmann und Theaterleiter (* 1773)
  • 12. Oktober: Pedro de Sousa Holstein, portugiesischer Politiker (* 1781)
  • 17. Oktober: Login Petrowitsch Heiden, russischer Admiral (* 1772 oder 1773)
  • 02. November: Richard Spaight junior, US-amerikanischer Politiker (* 1796)
  • 03. November: Thomas Ford, US-amerikanischer Politiker (* 1800)
  • 04. November: Gustav Schwab, deutscher Pfarrer, Schriftsteller und Herausgeber (* 1792)
  • 05. November: Ferdinand Karl von Österreich-Este, Generalgouverneur von Galizien und Siebenbürgen (* 1781)
  • 06. November: Friedrich Wilhelm von Brandenburg, preußischer General der Kavallerie und Staatsmann (* 1792)
  • 10. November: Sir Phineas Riall, britischer General (* 1775)
  • 16. November: Théodore Mozin, französischer Komponist und Musikpädagoge (* 1818)
  • 18. November: Stephan Metz, Mainzer Bürgermeister (* 1789)
  • 22. November: Lin Zexu, chinesischer Beamter (* 1785)
  • 22. November: Garret D. Wall, US-amerikanischer Politiker (* 1783)
  • 24. November: Franz Philipp Aull, deutscher Politiker (* 1779)
  • 04. Dezember: William Sturgeon, englischer Physiker und Erfinder (* 1783)
  • 10. Dezember: Johann Friedrich von Türckheim, elsässisch-französischer Politiker (* 1780)
  • 17. Dezember: Friedrich Ammensdörfer, fränkischer Bierbrauer, Gastwirt und Politiker (* 1785)
  • 22. Dezember: William Plumer, US-amerikanischer Politiker (* 1759)
  • 23. Dezember: Samuel Bell, US-amerikanischer Politiker (* 1770)
  • 24. Dezember: Frédéric Bastiat, französischer Ökonom und Journalist (* 1801)
  • 25. Dezember: Heinrich Stephani, deutscher Pädagoge und Schulreformer (* 1761)
  • 27. Dezember: Giacinto Amati, italienischer Theologe (* 1778)
  • 28. Dezember: Heinrich Christian Schumacher, dänisch-deutscher Astronom (* 1780)
  • 29. Dezember: Johann Nepomuk von Schmiel, Schweizer Politiker und Offizier (* 1774)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • John Thurston, englischer Billardtischhersteller, Erfinder und Autor (* 1777)

Weblinks

Commons: 1850 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Title page for The Scarlet Letter.jpg
This is the title page for the first edition of The Scarlet Letter, published in 1850. It is in the public domain.
Sofja Wassiljewna Kowalewskaja 1.jpg
Photographie der russischen Mathematikerin Sofja Wassiljewna Kowalewskaja. Das Foto entstand kurz nach 1880 und stammt vermutlich aus der Sammlung des Mittag-Leffler-Instituts der Schwedischen Akademie der Wissenschaften, Stockholm. Siehe auch: Cordula Tollmien: Fürstin der Wissenschaft. Die lebensgeschichte der Sofja Kowalewskaja. Beltz & Gelberg, 1995. S.112, 191.
United States 1849-1850.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez. See Charles O. Paullin and John K. Wright's Atlas of the Historical Geography of the United States (1932) for PD maps which support these., Lizenz: CC BY 2.5

Map of the states and territories of the United States as it was from 1849 to 1850.

  • On March 3 1849, Minnesota Territory was organized.
  • On September 9 1850, several western areas changed: The Mexican Cession was organized, being split in to Utah Territory and New Mexico Territory, and one portion was admitted as the state of California. These two territories also included a portion of Texas, ceded to the federal government. Finally, a small area known as the Neutral Strip was not officially included in any state or territory. A small portion of Texas and the Mexican Cession became unorganized land.
  • NOTE: This map is inaccurate as the Indian Territory (the majority of which comprises the current state of Oklahoma and existed from the early 1830s until Oklahoma statehood in 1907), is not defined here.
ZacharyTaylor small.png
Zachary Taylor, 12th President of the United States.
Hans v Pechmann ca1899.jpg
Hans Freiherr von Pechmann (* 1. April 1850 in Nürnberg; † 19. April 1902 in Tübingen) in Tübingen
SanPedro-1850daguerreotype.jpg
What is now the San Pedro neighborhood of Los Angeles, California in a 1850 daguerreotype. The old landmark, Deadman's Island is in the background (it was removed in the 1920s to expand the harbor).
Adalbert Gyrowetz Litho.jpg
Adalbert Gyrowetz (1763-1850), Czech composer (1828), by Josef Kriehuber
Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen.png
Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen! Lithographie, 355 x 336 mm. Satyrische Zeitbilder (28)
Carl Spitzweg 021.jpg
This file is a reproduction of the original work painted circa 1850 and housed at the Museum Georg Schäfer (Schweinfurt, Germany).
A second exemplar of the work, painted circa 1851, is housed at the Central Library of Milwaukee (Wisconsin, USA).
A 3rd exemplar, painted in 1854, is believed to be housed in a private collection.
Siegestor 1854.jpg
Siegestor in München
Der-Bund-1850.jpg
Autor/Urheber: Adrian Sulc, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Erstausgabe der Berner Tageszeitung Der Bund, 1. Oktober 1850
Carl thiem.gif
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Carl Thiem, dt. Unfallchirurg

United States 1850-1853-03.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez., Lizenz: CC BY 2.5
Map of the states and territories of the United States as it was from 1850 to March 1853. On September 9 1850, several western areas changed: The Mexican Cession was organized, being split in to Utah Territory and New Mexico Territory, and one portion was admitted as the state of California. These two territories also included a portion of Texas, ceded to the federal government. Finally, a small area known as the Neutral Strip as not officially included in any state or territory. A small portion of Texas and the Mexican Cession became unorganized land. On March 2 1853, Washington Territory was split from Oregon Territory.
Pont de la Basse-Chaîne (7).jpg
La rupture du Pont de la Basse-Chaîne à Angers en 1900.
Woldemar-Voigt 1850-1919.jpg
Woldemar Voigt (1850-1919)
Henri Druey 1850.jpg
Photograph of Henri Druey taken in 1850. The image has been subject to minor digital restoration (chiefly contrast balancing).
Pont1839.jpg
Bild der Hängebrücke von Angers vor ihrem Einsturz in 1850
Verfassungsdiagramm Preußen 1850.svg
Autor/Urheber: Ziko van Dijk, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Diagramm mit dem Regierungssystem laut der Verfassung Preußens von 1850
Joseph louis gay-lussac.jpg
Joseph Louis Gay-Lussac
Gedenktafel Gefallene Krieg 1848-1851 - Schleswig 2008.JPG
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Maschinenjunge als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC BY-SA 3.0

Flag of Germany and Austria.svg : Gedenktafel für die Gefallenen im Schleswig-Holsteinischer Krieg (1848–1851) im Schleswiger Dom. Inschrift (ohne Namen): Den in den Feldzügen 1848_50 im Kampf für das / Vaterland gefallenen Schlesw.Holst. Kriegern errichtet / diese Gedenktafel der Kampfgenossenverein zu Schleswig / den 19 April 1865. "Auch sie starben für des Vaterlandes Befreiung."

  • English language.svg : Roll of honour for the First Schleswig War
  • Flag of the Netherlands.svg : Eerste Duits-Deense Oorlog gedachtenis plaat
  • Source: own work
  • Date: March 2008, Schleswig (city), Germany
  • Author: Maschinenjunge
  • Licence: GFDL, cc-by 3.0