1843

1843
Spring Gardens in Hong Kong
Der Vertrag von Nanking beendet den Ersten Opiumkrieg.
Hongkong wird britische Kronkolonie.
Titelblatt der ersten Ausgabe
Die britische Wochenzeitung News of the World
erscheint erstmals.
Der Große Komet von 1843
Der Tageslichtkomet von 1843, ein Mitglied der Kreutz-Gruppe, wird entdeckt.
1843 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1291/92 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1835/36 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender1248/49 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1899/1900 (April)
Buddhistische Zeitrechnung2386/87 (südlicher Buddhismus); 2385/86 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender75. (76.) Zyklus

Jahr des Wasser-Hasen 癸卯 (am Beginn des Jahres Wasser-Tiger 壬寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1205/06 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4176/77 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1221/22
Islamischer Kalender1258/59 (Jahreswechsel 31. Januar/1. Februar)
Jüdischer Kalender5603/04 (24./25. September)
Koptischer Kalender1559/60 (11./12. September)
Malayalam-Kalender1018/19
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1258/59 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2153/54 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2154/55 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1899/1900 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Europa

Prinzessin Marie von Sachsen-Altenburg nach der Hochzeit mit Georg V.

Asien

Amerika

  • 2. Mai: Die ersten deutschen Einwanderer treffen im chilenischen Hafen ein. Sie siedeln sich hauptsächlich um den Llanquihue-See an.
  • 22. Mai: Im Auftrag des chilenischen Präsidenten Manuel Bulnes Prieto macht sich eine Expedition unter John Williams Wilson von Ancud aus auf den Weg zur Südspitze des Kontinents, um die dortigen Gebietsansprüche Chiles zu untermauern. An der Expedition nimmt auch der preußische Abenteurer Bernhard Eunom Philippi teil. Am 21. September erreichen sie die Magellanstraße und errichten das Fuerte Bulnes, das am 30. Oktober offiziell gegründet wird. Allerdings haben die Expeditionsteilnehmer die schwierigen klimatischen Bedingungen am äußersten Ende des Kontinents unterschätzt. Viele der Kolonialisten verlassen das Fuerte Bulnes nach kurzer Zeit, sodass keine dauerhafte Besiedlung erfolgt.

Afrika

Ozeanien

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Astronomie

Der Große Komet von 1843

Mathematik und Physik

Lehre und Forschung

Technische Errungenschaften

Kultur

Bildende Kunst

Thomas Cole: Der Tempel von Segesta

Musik und Theater

Der Fliegende Holländer 1843
Don Pasquale, 2. Akt., Aufführung in Paris 1843
Das Conservatorium der Musik zu Leipzig, um 1850
Dom Sébastien – Szene aus dem 2. Akt 1843/44

Literatur

  • 19. Oktober: In der Pariser Tageszeitung Le Journal des Débats erscheint die letzte Folge des Fortsetzungsromanes Mystères de Paris (Die Geheimnisse von Paris), mit der der französische Schriftsteller Eugène Sue die Gattung des Feuilletonromans begründete.
  • 11. November: In Dänemark wird Hans Christian Andersens Märchen Das hässliche Entlein veröffentlicht.
Titelblatt der Erstausgabe von A Christmas Carol, kolorierte Illustration von John Leech

Sonstiges

Gesellschaft und Religion

Gründungsversammlung der Free Church of Scotland (Gemälde von David Octavius Hill)

Katastrophen

  • 8. Februar: Bei einem Erdbeben in den Kleinen Antillen wird die Stadt Pointe-à-Pitre zerstört.
  • 8. Juli: Das Wanganui-Erdbeben von 1843 ist das erste offiziell in Neuseeland registrierte Erdbeben. Zwei Menschen kommen ums Leben, zahlreiche Häuser werden zerstört.
Brand der Berliner Oper
  • 18./19. August: Die Königliche Oper in Berlin wird durch einen Brand vollständig zerstört.

Geboren

Januar/Februar

  • 08. Januar: Frederick George Abberline, britischer Inspektor († 1929)
  • 08. Januar: Karl Eduard Heusner, deutscher Vizeadmiral († 1891)
  • 10. Januar: Carroll Smalley Page, US-amerikanischer Politiker († 1925)
  • 11. Januar: Adolf Eberle, deutscher Maler († 1914)
  • 11. Januar: Adolf Philippi, deutscher klassischer Philologe und Kunsthistoriker († 1918)
  • 13. Januar: David Ferrier, britischer Neurowissenschaftler († 1928)
  • 13. Januar: Adrian Spamann, deutsch-lothringischer Orgelbauer († 1928)
  • 17. Januar: Anton Thraen, deutscher Astronom († 1902)
  • 19. Januar: Arnold Bovet, Schweizer freikirchlicher Pfarrer († 1903)
  • 20. Januar: Giulio Ascoli, italienischer Mathematiker († 1896)
  • 20. Januar: Pierre Paul Cambon, französischer Botschafter in Großbritannien († 1924)
  • 21. Januar: Émile Levassor, französischer Automobilpionier und Rennfahrer († 1897)
  • 21. Januar: Louis A. Wiltz, US-amerikanischer Politiker († 1881)
  • 22. Januar: Friedrich Blass, deutscher Philologe († 1907)
  • 22. Januar: Ludwig Winter, deutscher Architekt († 1930)
  • 23. Januar: Bolko von Hochberg, deutscher Diplomat, Intendant und Komponist († 1926)
  • 24. Januar: Franziska Tiburtius, deutsche Ärztin und Frauenrechtlerin († 1927)
  • 25. Januar: Hermann Amandus Schwarz, deutscher Mathematiker († 1921)
William McKinley, 1900
  • 29. Januar: William McKinley, US-amerikanischer Politiker, 25. Präsident der USA († 1901)
  • 30. Januar: Peter Adolph Rudolph Ibach, Klavierbauer, Unternehmer und Mäzen († 1892)
  • 01. Februar: Paul Kupelwieser, österreichischer Industrieller († 1919)
  • 01. Februar: John Isaac Thornycroft, englischer Ingenieur († 1928)
  • 02. Februar: Knute Nelson, US-amerikanischer Politiker († 1923)
  • 03. Februar: William Cornelius Van Horne, US-amerikanischer Eisenbahnpionier († 1915)
  • 05. Februar: Franklin Taylor, englischer Pianist und Musikpädagoge († 1919)
  • 06. Februar: Georg Arnould, deutscher Marine- und Armeemaler († 1913)
  • 06. Februar: Frederic W. H. Myers, britischer Dichter, Kritiker und Essayist († 1901)
  • 06. Februar: Paul Sébillot, französischer Erzählforscher, Maler und Schriftsteller († 1918)
  • 09. Februar: Nathan Goff, US-amerikanischer Politiker († 1920)
  • 09. Februar: William Taylor Thornton, US-amerikanischer Politiker († 1916)
  • 14. Februar: Louis Diémer, französischer Pianist und Komponist († 1919)
  • 18. Februar: Adelina Patti, spanische Sopranistin († 1919)
  • 20. Februar: Adrian Emmerich Andresen, deutscher Bildhauer und Porzellangestalter († 1902)
  • 22. Februar: Alexander Schnütgen, deutscher Theologe und Kunstsammler († 1918)
  • 24. Februar: Teófilo Braga, portugiesischer Literat und Staatsmann († 1924)
  • 25. Februar: Karl Gussow, deutscher Maler († 1907)
  • 26. Februar: Heinrich Winter, deutscher Maler († 1911)

März/April

  • 05. März: Eduard Fiechtner, letzter Ortsvorsteher von Untertürkheim († 1922)
  • 06. März: Tonio Bödiker, erster Präsident des Reichsversicherungsamtes († 1907)
  • 06. März: Arthur Napoleão, brasilianischer Komponist († 1925)
  • 09. März: Willem Rooseboom, Generalgouverneur von Niederländisch-Indien († 1920)
  • 12. März: Joachim Hinrich Wrage, deutscher Landschaftsmaler und Grafiker († 1912)
  • 14. März: Alfred Altherr, Schweizer evangelisch-reformatorischer Geistlicher und Schriftsteller († 1918)
  • 14. März: Léon Gustave Dehon, Begründer des Ordens der Herz-Jesu-Priester († 1925)
  • 15. März: Ernst Buss, Schweizer evangelischer Geistlicher († 1928)
  • 23. März: Joseph F. Johnston, US-amerikanischer Politiker († 1913)
  • 24. März: Maria Annunziata, Erzherzogin von Neapel-Sizilien und Österreich-Ungarn († 1871)
  • 24. März: James Mount, US-amerikanischer Politiker und zwischen 1897 und 1901 der 24. Gouverneur von Indiana († 1901)
  • 29. März: Georg Treu, Archäologe, Leiter der Skulpturensammlung des Albertinums († 1921)
  • 29. März: Karl Johann Brilmayer, katholischer Priester, Autor und rheinhessischer Heimatkundler († 1905)
  • 29. März: Paul Ferrier, französischer Librettist und Dramatiker († 1928)
  • 30. März: Hans Hermann Freiherr von Berlepsch, preußischer Jurist, Politiker und Sozialreformer († 1926)
  • 31. März: Bernhard Förster, deutscher Gymnasiallehrer, politischer Agitator und Gatte von Elisabeth Nietzsche († 1889)
  • 02. April: Karl Koester, deutscher Pathologe und Hochschullehrer († 1904)
  • 03. April: Knut Ekvall, schwedischer Maler († 1912)
  • 04. April: Hans Richter, österreichisch-ungarischer Dirigent und Ehrenbürger von Bayreuth († 1916)
  • 08. April: Asger Hamerik, dänischer Komponist und Dirigent († 1923)
  • 10. April: Julius Bintz, deutscher Gymnasiallehrer, Schulleiter und Autor († 1891)
  • 11. April: Johannes Minckwitz, deutscher Schachspieler und Publizist († 1901)
  • 15. April: Henry James, US-amerikanischer Schriftsteller († 1916)
  • 16. April: Louis Döllstädt, Weimarer Kaufmann und Gemeinderatsvorsitzender († 1912)
  • 17. April: Camillo Sitte, österreichischer Architekt und Städteplaner († 1903)
  • 20. April: Friedrich Carl Glaser, deutscher Ingenieur († 1910)
  • 21. April: John Emms, britischer Maler († 1912)
  • 25. April: Alice von Großbritannien und Irland, Großherzogin von Hessen-Darmstadt († 1878)
  • 29. April: Pedro Américo, brasilianischer Maler († 1905)
  • 29. April: Leo Arnoldi, deutscher Eisenbahn-Bauingenieur und Unternehmer († 1898)

Mai/Juni

Bertha von Suttner, 1906
  • 09. Juni: Bertha von Suttner, österreichische Friedensaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin († 1914)
  • 10. Juni: Charles Lefèbvre, französischer Komponist († 1917)
  • 10. Juni: Heinrich von Herzogenberg, österreichischer Komponist († 1900)
  • 11. Juni: Francisco Joaquim Ferreira do Amaral, portugiesischer Militär und Politiker († 1923)
  • 13. Juni: Adolf Neuendorff, deutsch-US-amerikanischer Komponist, Pianist, Regisseur und Theaterintendant († 1897)
  • 15. Juni: Johannes Gallandi, preußischer Oberstleutnant und Genealoge († 1917)
  • 15. Juni: Edvard Grieg, norwegischer Komponist († 1907)
  • 15. Juni: Ernst Friedrich Wilhelm Koenigs, Kölner Bankier († 1904)
  • 18. Juni: David Popper, tschechischer Violoncellist und Komponist († 1913)
  • 23. Juni: John Gregory Bourke, US-amerikanischer Ethnologe († 1896)
  • 23. Juni: Carl Ernst Otto Kuntze, deutscher Botaniker († 1907)
  • 24. Juni: Andreas Ascharin, baltisch-russischer Schachspieler, Schriftsteller, Pädagoge und Übersetzer († 1896)
  • 29. Juni: Heinrich Büssing, deutscher Konstrukteur und der Gründer der Büssing AG († 1929)
  • 30. Juni: Herbert Stewart, britischer Generalmajor († 1885)
  • 30. Juni: Ernest Satow, britischer Diplomat und Japanologe († 1929)
  • 30. Juni: Karolina Utriainen, finnische Laienpredigerin († 1929)

Juli/August

  • 05. Juli: Anton Ausserer, österreichischer Naturforscher und Arachnologe († 1889)
  • 06. Juli: Ludwig Beissner, deutscher Botaniker († 1927)
Camillo Golgi
  • 07. Juli: Camillo Golgi, italienischer Mediziner und Physiologe († 1926)
  • 07. Juli: James E. Campbell, US-amerikanischer Politiker († 1924)
  • 09. Juli: Ludwig Brunow, deutscher Bildhauer († 1913)
  • 14. Juli: Valentine Ball, irischer Geologe, Zoologe und Museumsdirektor († 1895)
  • 17. Juli: Julio Argentino Roca, Präsident von Argentinien († 1914)
  • 24. Juli: William de Wiveleslie Abney, britischer Chemiker und Fotograf († 1920)
  • 26. Juli: Israel Landauer, deutscher Bankier, Fabrikant und Wohltäter († 1913)
  • 29. Juli: Johannes Schmidt, deutscher Sprachwissenschaftler († 1901)
  • 29. Juli: Oskar Rassau, deutscher Bildhauer († 1912)
  • 29. Juli: Jasper Bisbee, US-amerikanischer Old-Time-Musiker († 1935)
  • 30. Juli: Wilhelm Elfe, Stadtrat, Ehrenbürger Wittenbergs († 1931)
  • 31. Juli: Friedrich Robert Helmert, deutscher Geodät und Mathematiker († 1917)
Der Kluppeneggerhof, Roseggers Geburtshaus in der „Waldheimat
  • 31. Juli: Peter Rosegger, österreichischer Schriftsteller († 1918)
  • 01. August: Emil Schallopp, deutscher Schachmeister († 1919)
  • 01. August: Robert Todd Lincoln, US-amerikanischer Politiker († 1926)
  • 04. August: Leo Gans, deutscher Chemiker und Ehrenbürger von Frankfurt am Main († 1935)
  • 08. August: Gustav Oswald Ahnert, deutscher Jurist und Politiker († 1920)
  • 11. August: Louis Gathmann, Ingenieur und Erfinder († 1917)
  • 12. August: Colmar Freiherr von der Goltz, preußischer Generalfeldmarschall und Militärschriftsteller († 1916)
  • 17. August: Mariano Rampolla del Tindaro, italienischer Kardinalstaatssekretär († 1913)
  • 19. August: Cyrus I. Scofield, US-amerikanischer Jurist und Theologe († 1921)
  • 20. August: Nicolò Marini, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1923)
  • 21. August: Ludwig von Oppenheimer, österreichischer Großgrundbesitzer und Politiker († 1909)
  • 24. August: Ernst Wülcker, deutscher Germanist, Historiker und Archivar († 1895)
  • 27. August: Wilhelm Wisser, Gymnasialprofessor und Mundartforscher († 1935)
  • 29. August: Alfred-Pierre Joseph Agache, französischer Maler († 1915)
  • 31. August: Georg von Hertling, deutscher Politiker († 1919)

September

  • 03. September: Jacob Lindboe, norwegischer Jurist und Politiker († 1902)
  • 04. September: Rafael Ildefonso Arté, spanischer Musikpädagoge († 1877)
  • 04. September: Ján Levoslav Bella, slowakischer Komponist († 1936)
  • 04. September: James-Alfred Porret, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer († 1924)
  • 05. September: Giuseppina Gabriella Bonino, Selige, italienische Ordensschwester und Ordensgründerin († 1906)
  • 05. September: Anselm Schott, deutscher Benediktiner († 1896)
  • 07. September: Otto von Diederichs, deutscher Admiral († 1918)
  • 08. September: Dmitri Nikolajewitsch Anutschin, russischer Geograph, Ethnologe und Anthropologe († 1923)
  • 09. September: Alejandro Ferrant y Fischermans, spanischer Maler († 1917)
  • 09. September: Oscar Montelius, schwedischer Archivar und Archäologe († 1921)
  • 09. September: Romain-Octave Pelletier, kanadischer Organist und Komponist († 1927)
  • 11. September: Adolf Wach, deutscher Rechtswissenschaftler († 1926)
  • 11. September: Julius Krautz, deutscher Scharfrichter († 1921)
  • 21. September: Adolf Römer, deutscher Altphilologe († 1913)
  • 24. September: Berthold Welte, deutscher Fabrikant und Geschäftsmann († 1918)
  • 24. September: Martin von Nathusius, deutscher Hochschullehrer und Reformtheologe († 1906)
  • 26. September: Joseph Furphy, australischer Schriftsteller († 1912)
  • 29. September: Michail Skobelew, russischer General († 1882)
  • 30. September: Mathilde in Bayern, deutsche Hochadelige aus dem Haus Wittelsbach († 1925)

Oktober

November/Dezember

  • 02. November: Mark Matwejewitsch Antokolski, russischer Bildhauer († 1902)
  • 06. November: Job Cooper, US-amerikanischer Politiker († 1899)
  • 08. November: Moritz Pasch, deutscher Mathematiker († 1930)
  • 10. November: Max Honsell, deutscher Wasserbauingenieur und Professor († 1910)
  • 14. November: Theodor Wilhelm Engelmann, deutscher Physiologe, Biologe und Zoologe († 1909)
  • 15. November: Joseph König, deutscher Chemiker († 1930)
  • 19. November: Richard Avenarius, deutscher Philosoph und Vertreter des Empiriokritizismus († 1896)
  • 23. November: Louis Eysen, deutscher Maler († 1899)
  • 23. November: Henry C. Payne, US-amerikanischer Politiker († 1904)
  • 23. November: Joseph Sucher, Komponist und Dirigent († 1908)
  • 24. November: Eugen von Zimmerer, deutscher Gouverneur von Kamerun († 1918)
  • 26. November: Karl Arnau, österreichischer Schauspieler († 1910)
  • 28. November: Émile Bernard, französischer Organist und Komponist († 1902)
  • 28. November: Manuel Gregorio Tavárez, puerto-ricanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge († 1883)
  • 03. Dezember: William Gatacre, britischer General († 1906)
  • 08. Dezember: Teodoro Anastasia, Schweizer Ingenieur und Architekt († 1892)
  • 09. Dezember: Gottfried Merzbacher, deutscher Geograph, Alpinist und Forschungsreisender († 1926)
Robert Koch
  • 11. Dezember: Robert Koch, deutscher Mediziner und Mikrobiologe († 1910)
  • 12. Dezember: William P. Dillingham, US-amerikanischer Politiker († 1923)
  • 15. Dezember: Heinrich Abel, Jesuit († 1926)
  • 15. Dezember: Heinrich Schaumberger, deutscher Dichter und Erzähler († 1874)
  • 15. Dezember: Albert Benjamin Simpson, kanadischer presbyterianischer Pastor, Evangelist und Autor († 1919)
  • 16. Dezember: Joseph V. Quarles, US-amerikanischer Politiker († 1911)
  • 18. Dezember: Hermann von Maltzan, deutscher Naturforscher und Schriftsteller († 1891)
  • 19. Dezember: Mauro Fernández Acuña, costa-ricanischer Minister für öffentliche Bildung und Bankdirektor († 1905)
  • 19. Dezember: Albert Steck, Mitgründer der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz († 1899)
  • 20. Dezember: Arnold Niggli, Schweizerischer Musikhistoriker und -kritiker († 1927)
  • 21. Dezember: Charles Phelps Taft, US-amerikanischer Politiker († 1929)
  • 28. Dezember: Wilhelm Clemm, deutscher Altphilologe († 1883)
  • 29. Dezember: Carmen Sylva, rumänische Königin und Schriftstellerin († 1916)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Angelo Agostini, brasilianischer Karikaturist und Journalist († 1910)
  • Nataniel Aguirre, bolivianischer Dichter, Dramaturg, Rechtsanwalt, Politiker und Diplomat († 1888)
  • Max Arendt, deutscher Politiker († 1913)
  • Takvor Nalyan, armenischer Schauspieler, Lehrer, Übersetzer und Autor († um 1877)
  • Fazlollah Nuri, schiitischer Geistlicher, († 1909)
  • Eugen Adalbert Woycke, deutscher Pianist, Komponist und Musikpädagoge († nach 1900)

Gestorben

Erstes Halbjahr

  • 04. Januar: Stevens Mason, US-amerikanischer Politiker (* 1811)
  • 09. Januar: William Hedley, englischer Grubendirektor (* 1779)
  • 10. Januar: Franz Seraphicus Schmid, römisch-katholischer Geistlicher und Autor (* 1764)
  • 11. Januar: Francis Scott Key, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Amateurdichter (* 1779)
  • 12. Januar: Ernst Friedrich Ferdinand Robert, deutscher Maler und Hochschullehrer (* 1763)
  • 23. Januar: Friedrich de la Motte Fouqué, deutscher Dichter der Romantik (* 1777)
  • 29. Januar: Wilhelm Ludwig Abeken, deutscher klassischer Archäologe (* 1813)
  • 30. Januar: Friedrich von Adelung, deutscher Jurist und Philosoph (* 1768)
  • 13. Februar: Nathaniel Chipman, US-amerikanischer Politiker (* 1752)
  • 18. Februar: Karl Rikli, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1791)
  • 26. Februar: Tommaso Rima, Schweizer Militärarzt (* 1775)
  • 21. März: Robert Southey, englischer Dichter, Geschichtsschreiber und Kritiker (* 1774)
  • 27. März: Samuel McRoberts, US-amerikanischer Politiker (* 1799)
  • 28. März: Friedrich Wilhelm Karl von Aderkas, deutscher Offizier und Professor (* 1767)
  • 31. März: Thomas Fowler, britischer Mathematiker und Erfinder (* 1777)
  • 31. März: George A. Waggaman, US-amerikanischer Politiker (* 1782)
  • 01. April: John Armstrong junior, US-amerikanischer Soldat und Politiker (* 1758)
  • 03. April: Matthias Joseph Anker, österreichischer Geologe (* 1772)
  • 11. April: Gawrila Ratschinski, russischer Komponist (* 1777)
  • 14. April: Joseph Lanner, österreichischer Komponist und Violinist (* 1801)
  • 21. April: Augustus Frederick, britischer Prinz (* 1773)
  • 25. April: Eduard August Feuerbach, deutscher Rechtsgelehrter (* 1803)
  • 26. April: Kagawa Kageki, japanischer Tanka-Dichter (* 1768)
  • 25. April: John McCracken Robinson, US-amerikanischer Politiker (* 1794)
  • 29. April: Caroline Tischbein, deutsche Zeichnerin (* 1783)
  • 03. Mai: Thomas Hislop, 1. Baronet, britischer General und stellvertretender Gouverneur von Trinidad (* 1762)
  • 13. Mai: Agnes Franz, deutsche Schriftstellerin (* 1794)
  • 18. Mai: Friedrich Christoph Perthes, deutscher Buchhändler und Verleger (* 1772)
  • 21. Mai: Gustav Asverus, deutscher Jurist (* 1798)
Friedrich Hölderlin, 1792
  • 07. Juni: Friedrich Hölderlin, deutscher Dichter (* 1770)
  • 11. Juni: Michael Leopold Enk von der Burg, österreichischer Benediktinermönch, Schriftsteller und Literaturtheoretiker (* 1788)
  • 14. Juni: Johann Heinrich August von Duncker, deutscher Optiker und Industrieller (* 1767)
  • 20. Juni: Hugh S. Legaré, US-amerikanischer Politiker (* 1797)
  • 24. Juni: Johann Friedrich Kind, deutscher Schriftsteller (* 1768)

Zweites Halbjahr

  • 02. Juli: Samuel Hahnemann, deutscher Arzt (Begründer der Homöopathie) (* 1755)
  • 07. Juli: Josef Annegarn, deutscher Theologe, Pädagoge und Professor (* 1794)
  • 07. Juli: Ludwig Philipp von Bombelles, österreichischer Diplomat (* 1780)
  • 07. Juli: John Holmes, US-amerikanischer Politiker (* 1773)
  • 09. Juli: Washington Allston, US-amerikanischer Maler und Dichter (* 1779)
  • 09. Juli: Caroline Pichler, österreichische Schriftstellerin (* 1769)
  • 13. Juli: John Rowan, US-amerikanischer Politiker (* 1773)
  • 23. Juli: Antonín Mánes, tschechischer Maler und Zeichner des Romantismus (* 1784)
  • 25. Juli: Karl Friedrich von Rumohr, deutscher Kunsthistoriker, Schriftsteller und Gastrosoph (* 1785)
  • 03. August: Fabrizio Sceberras Testaferrata, maltesischer Kardinal (* 1757)
  • 09. August: Maria Clementine Martin, Nonne, Gründerin von Klosterfrau Melissengeist (* 1775)
  • 10. August: Jakob Friedrich Fries, deutscher Philosoph (* 1773)
  • 12. August: Franz-Ludwig Mersy, deutscher Theologe (* 1785)
  • 22. August: Wilhelm Arnold Günther, deutscher Weihbischof (* 1763)
  • 04. September: Hermann Diedrich Piepenstock, deutscher Kaufmann und Fabrikant (* 1782)
  • 06. September: Jean-François Vuarin, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher (* 1769)
  • 09. September: Günther von Berg, deutscher Politiker und Schriftsteller (* 1765)
  • 15. September: Karl von Grolman, preußischer General und Chef des Generalstabs (* 1777)
Gaspard Gustave de Coriolis

Genaues Todesdatum unbekannt

  • Abdallah II. ibn Thunayyan ibn Ibrahim Al Saud, Imam der Wahhabiten
  • Johanna Eleonore Antoni, deutsche Schriftstellerin (* 1762)
  • John Roger Arnold, englischer Uhrmacher (* 1769)
  • Kazim-i-Raschti, Führer des Scheichismus (* 1793)

Weblinks

Commons: 1843 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Robert Koch.jpg
Robert Koch. Fotogravur nach einer Fotografie von Wilhelm Fechner, um 1900.[1]
Camillo Golgi nobel.jpg
Camillo Golgi, Nobel Prize in Physiology or Medicine 1906
Bertha-von-Suttner-1906.jpg
Bertha von Suttner, 1906. Fotografie von Carl Pietzner.[1]
Das Conservatorium der Musik zu Leipzig (4007689771).jpg
Autor/Urheber: Bergen Public Library Norway from Bergen, Norway, Lizenz: No restrictions

Artist: unknown

Date/place: ca. 1850, Leipzig/Germany

Subject: Lepizig music conservatory

Medium: lithographic print

Notes: none

Persistent URL: www.bergen.folkebibl.no/arkiv/grieg/fotografi/stor_leipzi...

[#//nettbiblioteket.no/grieg-samlingen/engelsk/grieg_intro_eng.html” Original belongs to the Edvard Grieg Archives at Bergen Public Library]
Dom Sébastien de Donizetti - 2.me acte - scène du champ de bataille.jpg
Dom Sébastien, grand opéra de Donizetti. 2.me acte. Scène du champ de bataille. Duprez, Barroilhet, M.me Stoltz
Spring Gardens, Hong Kong.jpg
View of Spring Gardens, Hong Kong, 20 August 1846.
Don Pasquale Akt 2 Theater Ventadour Paris 18 43 (IZ 01-44).jpg
Oper "Don Pasquale", 2. Akt, Aufführung im Theater Ventadour in Paris, 1843.
Great Comet of 1843.jpg
The Great Comet of 1843, as seen from Australia
Holländer-Dresden-1843.jpg
First performance of "Der fliegende Holländer" in Dresden 1843 (Source: Leipziger Illustrierte Zeitung, 3 January 1843)
Charles Dickens-A Christmas Carol-Title page-First edition 1843.jpg
Charles Dickens: A Christmas Carol. In Prose. Being a Ghost Story of Christmas. With Illustrations by John Leech. London: Chapman & Hall, 1843. First edition. Title page.
NOTW-01.10.1843.jpg
First issue of News of the World, October 1, 1843
Disruption forming Free Kirk.jpg
Painting by en:David Octavius Hill (died 1870) of the en:Disruption of 1843 which formed the Free Church of Scotland. (not ideal quality as scanned from a double page spread and edited to minimise the problems this has caused)
GreatComet1843.jpg
The Great Comet of 1843 (C/1843 D1)
Berlin Opernhaus Brand 1843.jpg
Berlin opera-house burning.
Gaspard-Gustave de Coriolis.jpg
Gaspard-Gustave de Coriolis.
Mckinley.jpg
William McKinley, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika
Princess Marie of Saxe-Altenburg.jpg
Prinzessin Marie von Sachsen-Altenburg nach ihrer Heirat am 18. Februar 1843 in der Schlosskirche von Hannover mit dem Kronprinz Georg V., dem späteren König von Hannover. Im Hintergrund steht die Waterloosäule von Hannover.