1820

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr

1820
China zur Zeit der Qing-Dynastie 1820
Daoguang wird Kaiser der Qing-Dynastie in China.
König George IV.
George IV. wird
König von Großbritannien.
Der Mordanschlag auf den Herzog von Berry durch Louis Louvel (zeitgenössische Darstellung)
Charles-Ferdinand de Bourbon, duc de Berry wird von Pierre Louis Louvel ermordet.
1820 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1268/69 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1812/13 (10./11. September)
Bengalischer Solarkalender1225/26 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2363/64 (südlicher Buddhismus); 2362/63 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender75. (76.) Zyklus

Jahr des Metall-Drachen 庚辰 (am Beginn des Jahres Erde-Hase 己卯)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1182/83 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4153/54 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1198/99
Islamischer Kalender1235/1236 (Jahreswechsel 8./9. Oktober)
Jüdischer Kalender5580/81 (8./9. September)
Koptischer Kalender1536/37 (10./11. September)
Malayalam-Kalender995/996
Seleukidische ÄraBabylon: 2130/31 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2131/32 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1876/77 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Iberische Halbinsel

  • 1. Januar: Spanien wird nach einem Staatsstreich konstitutionelle Monarchie. Der Trienio Liberal beginnt. Am 9. März wird die Junta Provisional Gubernativa gebildet.
  • 24. August: In Porto bricht ein Aufstand von Offizieren aus. Die Liberale Revolution in Portugal zielt auf die Rückkehr des in Brasilien residierenden Königs Johann VI., die Schaffung einer konstitutionellen Monarchie und das Entfernen im Lande weilender britischer Militärs ab.

Großbritannien

  • 29. Januar: Thronwechsel in Großbritannien. Auf Georg III. folgt sein Sohn Georg IV. der bereits seit 1811 für seinen erkrankten Vater als Regent amtiert.

Troppauer Fürstenkongress

Zeitgenössische Darstellung des Attentats auf den Herzog von Berry

Deutscher Bund

Nordamerika

Vereinigte Staaten 1820

Lateinamerika

  • 1. Februar: Die Schlacht von Cepeda entscheidet den argentinischen Bürgerkrieg zugunsten der Föderalisten über die Unitarier.
  • 23. Februar: In der argentinischen Stadt Pilar wird der Vertrag von Pilar unterzeichnet. Er gilt als Grundlage für die föderalistische Organisation des Landes.
  • Guatemala: Blutige Niederschlagung eines Indianeraufstandes

Weitere Ereignisse weltweit

Fabian Gottlieb von Bellingshausen

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

Bildende Kunst

Venus von Milo
Christus übergibt Petrus die Schlüssel

Literatur

Skizze des Schiffsjungen Thomas Nickerson zum Angriff des Pottwals
  • 20. November: Das amerikanische Walfangschiff Essex wird durch einen Pottwal versenkt. Berichte über das Unglück liefern vor allem die Tagebücher und nachmalige Niederschriften des Ersten Maats Owen Chase und des Schiffsjungen Thomas Nickerson. Der Vorfall ist die historische Vorlage für den Roman Moby Dick von Herman Melville.
  • Die Royal Society of Literature wird in London durch Thomas Burgess gegründet, der auch der erste Präsident wird.

Musik und Theater

Gesellschaft

Die Exekution des Elefanten der Mademoiselle Garnier
  • 31. Mai: In Genf wird der Elefant der Mademoiselle Garnier, Teil einer Wandermenagerie, auf Wunsch seiner Besitzerin mit einem Kanonenschuss getötet.

Sport

Geboren

Januar/Februar

Pavel Křížkovský
  • 09. Januar: Pavel Křížkovský, tschechischer Komponist († 1885)
  • 10. Januar: Neville Bowles Chamberlain, britischer Feldmarschall († 1902)
  • 12. Januar: Enrico Cosenz, italienischer General († 1898)
  • 13. Januar: Leopold Hoesch, deutscher Unternehmer († 1899)
  • 15. Januar: Johann Ludwig Schneller, Lehrer und Missionar († 1896)
  • 16. Januar: Johannes Rebmann, deutscher Missionar und Afrikareisender († 1876)
  • 17. Januar: Anne Brontë, britische Schriftstellerin († 1849)
  • 18. Januar: Thomas Joseph Hutchinson, britischer Forschungsreisender und Konsul († 1885)
  • 20. Januar: Wilhelm Paul Corssen, deutscher Altphilologe und Etruskologe († 1875)
Anne Jemima Clough
  • 20. Januar: Anne Clough, britische Frauenrechtlerin und Principal des Newnham Colleges († 1892)
  • 21. Januar: Egide Walschaerts, belgischer Maschinenbauingenieur († 1901)
  • 22. Januar: Hermann Lingg, deutscher Dichter († 1905)
  • 24. Januar: Henry J. Raymond, US-amerikanischer Journalist († 1869)
  • 25. Januar: Adalbert Heinrich Graf von Baudissin, deutscher Schriftsteller († 1871)
  • 26. Januar: Heinrich von Littrow, österreichischer Kartograph und Schriftsteller († 1895)
  • 29. Januar: Carl Giskra, österreichischer Staatsmann († 1879)
  • 31. Januar: Francesco Corradini, italienischer Philologe († 1888)
  • 03. Februar: Anthony W. Gardiner, Präsident von Liberia († 1885)
  • 03. Februar: Elisha Kent Kane, US-amerikanischer Forscher, Entdecker und Arzt († 1857)
  • 03. Februar: Auguste Nefftzer, französischer Journalist († 1876)
  • 04. Februar: Božena Němcová, tschechische Schriftstellerin († 1862)
  • 08. Februar: William T. Sherman, US-amerikanischer General († 1891)
  • 13. Februar: Béla Kéler, ungarischer Komponist († 1882)
  • 13. Februar: Alwine Schroedter, deutsche Illustratorin und Malerin († 1892)
Susan B. Anthony
  • 15. Februar: Susan B. Anthony, US-amerikanische Frauenrechtlerin († 1906)
  • 17. Februar: Elzéar-Alexandre Taschereau, kanadischer Kardinal († 1898)
  • 17. Februar: Henri Vieuxtemps, belgischer Komponist († 1881)
  • 23. Februar: David Kalisch, deutscher Schriftsteller († 1872)
  • 23. Februar: Jakob Stämpfli, Schweizer Politiker († 1879)
  • 28. Februar: John Tenniel, britischer Illustrator († 1914)

März/April

George Davis
  • 01. März: George Davis, US-amerikanischer Politiker († 1896)
  • 02. März: Eduard Douwes Dekker, niederländischer Schriftsteller († 1887)
  • 02. März: Effingham Lawrence, US-amerikanischer Politiker († 1878)
  • 04. März: Friedrich Jakob Dochnahl, deutscher Naturforscher und Pomologe († 1904)
  • 04. März: Ludwig von Henk, deutscher Vizeadmiral († 1894)
  • 05. März: August Siegert, deutscher Maler († 1883)
  • 13. März: Johann Nordmann, österreichischer Journalist und Schriftsteller († 1887)
  • 14. März: Viktor Emanuel II., König von Sardinien-Piemont und Italien († 1878)
  • 16. März: Enrico Tamberlik, italienischer Operntenor († 1889)
  • 20. März: Alexandru Ioan Cuza, Gründer und erster Fürst von Rumänien († 1873)
  • 21. März: Horace Fairbanks, US-amerikanischer Politiker († 1888)
  • 21. März: Siegfried Kapper, tschechischer Schriftsteller, Übersetzer und Arzt jüdischer Herkunft († 1879)
  • 23. März: Arthur Seherr-Thoß, preußischer und ungarischer Offizier und Politiker († 1898)
  • 24. März: Alexandre Edmond Becquerel, französischer Physiker († 1891)
  • 24. März: Fanny Crosby, US-amerikanische Dichterin geistlicher Texte († 1915)
  • 24. März: George G. Wright, US-amerikanischer Politiker († 1896)
  • 26. März: Julius Karl Arndt, deutscher Pfarrer und Kirchenlieddichter († 1888)
  • 27. März: Edward Inglefield, britischer Admiral und Polarforscher († 1894)
  • 27. März: Elias David Sassoon, britisch-chinesischer Kaufmann und Opiumhändler († 1880)
  • 28. März: Édouard Batiste, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge († 1876)
  • 28. März: Stephen Southmyd Fenn, US-amerikanischer Politiker († 1892)
Anna Sewell
  • 30. März: Anna Sewell, britische Schriftstellerin († 1878)
  • 01. April: James C. Freeman, US-amerikanischer Politiker († 1885)
  • 04. April: Mkrtitsch Chrimjan, armenischer Kirchenführer, Publizist und Schriftsteller († 1907)
  • 04. April: Gustav von Schlör, bayerischer Staatsminister für Handel und Öffentliche Arbeiten († 1883)
  • 04. April: Peter Taugwalder, Schweizer Bergsteiger und Bergführer († 1888)
  • 06. April: Nadar, französischer Fotograf, Schriftsteller, Zeichner und Luftschiffer († 1910)
  • 07. April: Amand Goegg, badischer Freiheitskämpfer († 1897)
  • 10. April: Karl Gustav Ackermann, deutscher Politiker († 1901)
  • 11. April: Hermann Knoblauch, deutscher Physiker († 1895)
  • 15. April: Armand Barthet, französischer Dichter († 1874)
  • 17. April: Johan Gottfried Conradi, norwegischer Komponist († 1896)
  • 21. April: Mathieu Auguste Geffroy, französischer Geschichtsschreiber († 1895)
  • 22. April: Karl Twesten, deutscher Politiker und Jurist († 1870)
  • 27. April: Herbert Spencer, englischer Philosoph und Soziologe († 1903)
  • 27. April: Hermann Theodor Breithaupt, deutscher Geologe, Ingenieur und Patriot († 1885)
  • 29. April: Henry Watkins Allen, Gouverneur des US-Bundesstaates Louisiana und Brigadegeneral des konföderierten Heeres im Sezessionskrieg († 1866)

Mai/Juni

  • 01. Mai: Henry Yule, schottischer Ingenieur, Geograph, Eisenbahnplaner und Orientalist († 1889)
Robert Gerwig
  • 02. Mai: Robert Gerwig, deutscher Bauingenieur († 1885)
  • 03. Mai: Vincenzo Vela, Schweizer Freiheitskämpfer, Künstler und Bildhauer († 1891)
  • 04. Mai: John Whiteaker, US-amerikanischer Politiker († 1902)
  • 08. Mai: Theodor Mattern, Berliner Kaufmann und Färbereibesitzer († 1886)
  • 09. Mai: Willard Preble Hall, US-amerikanischer Politiker († 1882)
  • 12. Mai: Josef Mánes, tschechischer Maler und Vertreter der Romantik († 1871)
Florence Nightingale
  • 12. Mai: Florence Nightingale, englische Krankenschwester, Wegbereiterin der modernen Krankenpflege († 1910)
  • 17. Mai: Sergei Solowjow, russischer Geschichtsschreiber († 1879)
  • 17. Mai: Louis St. Martin, US-amerikanischer Politiker († 1893)
  • 21. Mai: Nikolai de Giers, russischer Staatsmann († 1895)
  • 23. Mai: James Buchanan Eads, US-amerikanischer Ingenieur († 1887)
  • 24. Mai: Carl Ferdinand Appun, deutscher Naturforscher und Reisender († 1872)
  • 26. Mai: Hermann Brassert, preußischer Jurist und Berghauptmann († 1901)
  • 29. Mai: Friedrich Bernhard Gustav von Arnim, preußischer Politiker († 1904)
  • 02. Juni: Adolf Rueff, deutscher Tierarzt († 1885)
  • 02. Juni: Willard Saulsbury, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 1892)
  • 09. Juni: Heinrich Emil Hartmeyer, deutscher Jurist und Verleger († 1902)
  • 11. Juni: Vincent Baron, französischer Schauspieler und Bildhauer († 1892)
  • 13. Juni: Julius Faucher, deutscher Journalist, Freihändler und Manchester-Liberaler († 1878)
  • 21. Juni: Heinrich Bürgers, deutscher Journalist und Reichstagsabgeordneter († 1878)
  • 23. Juni: Friedrich Hermann Semmig, deutscher Schriftsteller und Philosoph († 1897)
  • 25. Juni: Ludwig Binswanger, deutscher Arzt, der in der Schweiz tätig war († 1880)
  • 27. Juni: Hermann Abeken, deutscher Autor und Politiker († 1854)
  • 27. Juni: Ignaz Pilat, österreichischer Gärtner, der den Central Park in New York mitgestaltete († 1870)

Juli/August

George Law Curry (1853)
  • 02. Juli: George Law Curry, US-amerikanischer Politiker († 1878)
  • 03. Juli: Hugo Emil Schober, deutscher Agrarwissenschaftler († 1882)
  • 05. Juli: Luke Pryor, US-amerikanischer Politiker († 1900)
  • 05. Juli: William John Macquorn Rankine, britischer Physiker und Ingenieur († 1872)
  • 08. Juli: Otto Heyden, deutscher Maler († 1897)
  • 11. Juli: Friedrich Spiegel, deutscher Orientalist und Kenner des Zendavesta († 1905)
  • 14. Juli: Sigismund Wilhelm Koelle, Missionar und Sprachforscher († 1902)
  • 15. Juli: Charles Henry Hardin, US-amerikanischer Politiker († 1892)
  • 18. Juli: Jacob Hart Ela, US-amerikanischer Politiker († 1884)
  • 22. Juli: Oliver Mowat, kanadischer Politiker († 1903)
  • 24. Juli: W. Jasper Blackburn, US-amerikanischer Politiker († 1899)
Maria Severa

September/Oktober

George Hearst
  • 03. September: George Hearst, US-amerikanischer Bergbaumagnat und Senator († 1891)
  • 05. September: Georg Vierling, deutscher Komponist († 1901)
  • 08. September: William Thomas Hamilton, US-amerikanischer Politiker († 1888)
  • 14. September: Václav Levý, tschechischer Bildhauer († 1870)
  • 15. September: Hermann Becker (DFP), deutscher Politiker († 1885)
  • 17. September: Émile Augier, französischer Dramatiker († 1889)
  • 17. September: Earl Van Dorn, US-amerikanischer General († 1863)
  • 23. September: Engelbert Lanz, österreichischer Komponist und Musikpädagoge († 1904)
  • 27. September: Wilhelm Siegmund Teuffel, deutscher Altphilologe († 1878)
  • 29. September: Johan Andersson, schwedischer Bischof († 1894)
  • 29. September: David Clopton, US-amerikanischer Politiker († 1892)
  • 29. September: Heinrich V., französischer (Titular-)König († 1883)
  • 01. Oktober: Ludwig Meyn, deutscher Agrarwissenschaftler († 1878)
  • 04. Oktober: Joseph Maximilian von Maillinger, bayerischer General und Kriegsminister († 1901)
Jenny Lind
  • 06. Oktober: Jenny Lind, schwedische Sängerin († 1887)
  • 10. Oktober: Johann Heinrich Ammann, Schweizer Jurist und Politiker († 1867)
  • 13. Oktober: Hans von Raumer, deutscher Politiker, Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung († 1851)
  • 17. Oktober: Édouard Albert Roche, französischer Mathematiker († 1883)
  • 18. Oktober: Samuel Benton, Brigadegeneral der Armee der Konföderierten Staaten von Amerika im Sezessionskrieg († 1864)
  • 23. Oktober: Carl Feer-Herzog, Schweizer Politiker, Unternehmer und Eisenbahnpionier († 1880)
  • 24. Oktober: Eugène Fromentin, französischer Schriftsteller, Kunstkritiker und Maler († 1876)
  • 25. Oktober: Walter A. Burleigh, US-amerikanischer Politiker († 1896)

November/Dezember

Fürsterzbischof Anton Joseph Gruscha
  • 03. November: Carl Friedrich Wilhelm Böttcher, deutscher Orgelbauer († 1883)
  • 03. November: Anton Josef Gruscha, Kardinal und Erzbischof der Erzdiözese Wien († 1911)
  • 13. November: Eugene Casserly, US-amerikanischer Politiker († 1883)
  • 14. November: Edmond Membrée, französischer Komponist († 1882)
  • 16. November: Henri Duvernoy, französischer Musikpädagoge, Organist und Komponist († 1906)
  • 18. November: James W. Abert, US-amerikanischer Ingenieuroffizier und Kartograf († 1897)
  • 19. November: Josephine von Wertheimstein, Salonnière der Wiener Ringstraßenepoche († 1894)
  • 21. November: Enno Wilhelm Hektor, Autor sozialkritischer Texte († 1874)
  • 22. November: Angelo Panzini, italienischer Komponist und Musikpädagoge († 1886)
  • 24. November: Hermann von Ramberg, österreichischer General († 1899)
Friedrich Engels
  • 28. November: Friedrich Engels, deutscher Philosoph, Politiker und Militärhistoriker († 1895)
  • 29. November: Ferdinand von Herff, deutschamerikanischer Arzt und Chirurg († 1912)
  • 29. November: Ferenc Szoldatits, ungarischer Maler († 1916)
  • 03. Dezember: Albrecht Rudolf Rüetschi, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer († 1903)
  • 08. Dezember: Rochus von Liliencron, Germanist und Musikhistoriker († 1912)
  • 08. Dezember: Carl Friedrich Werner Michael Waldhauer, deutsch-baltischer Augenarzt († 1899)
  • 12. Dezember: James L. Pugh, US-amerikanischer Politiker († 1907)
  • 17. Dezember: Berthold v. Freydorf, badischer Offizier († 1878)
  • 18. Dezember: Karl Becker, deutscher Maler und Präsident der Berliner Akademie († 1900)
  • 21. Dezember: Heungseon Daewongun, Regent des koreanischen Königreiches Joseon († 1898)
  • 25. Dezember: Édouard Imer, französischer Maler († 1881)
  • 27. Dezember: Ignaz Reimann, deutscher Lehrer, Kirchenmusiker und Komponist († 1885)
  • 31. Dezember: Helene Demuth, Haushälterin von Jenny und Karl Marx († 1890)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Jakub Bek in einem Buch von 1898
  • Jakub Bek, Herrscher des Reichs von Jetti-Schahr († 1877)
  • Jan Dobrzański, polnischer Journalist, Revolutionär und Theaterleiter († 1885)
  • Adam Hamilton, englischer Organist, Dirigent, Bratschist und Komponist († 1907)
  • Wladimir Georgijewitsch Kastrioto-Skanderbek, russischer Komponist († 1879)

Gestorben

Januar bis April

Demasduit
Paul Wolfgang Merkel
Wilhelmine von Lichtenau

Mai bis August

Peter Dollond
  • 02. Juli: Peter Dollond, englischer Optiker (* 1730)
  • 06. Juli: Franz Johann Joseph von Reilly, österreichischer Verleger und Kartograf (* 1766)
  • 11. Juli: Frederick Traugott Pursh, deutsch-kanadischer Botaniker und Gärtner (* 1774)
  • 30. Juli: Ewald Georg von Massow, preußischer Staatsminister und Oberlandeshauptmann für Schlesien (* 1754)
  • 07. August: Elisa Bonaparte, Schwester von Napoleon Bonaparte (* 1777)
  • 09. August: Anders Sparrman, schwedischer Naturkundler (* 1748)
  • 11. August: János Lavotta, ungarischer Komponist (* 1764)
  • 11. August: Peter Josef Cramer von Clauspruch, Offizial in Köln (* 1752)
  • 12. August: Nathaniel Pearce, britischer Abenteurer, Afrikareisender und Reiseschriftsteller (* 1779)
  • 16. August: Johann Georg Scheffner, deutscher Jurist, Schriftsteller und Freimaurer (* 1736)
  • 27. August: Christian Philipp Wolff, deutscher Bildhauer, Stuckateur und Baumeister (* 1772)

September bis Dezember

Marie Bigot
  • 16. September: Marie Bigot, französische Pianistin und Komponistin (* 1786)
  • 19. September: Johann Georg Meusel, deutscher Historiker und Lexikograf (* 1743)
  • 21. September: Joseph Rodman Drake, US-amerikanischer Dichter (* 1795)
  • 26. September: Daniel Boone, US-amerikanischer Pionier und Grenzer (* 1734)
Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg
  • 15. Oktober: Karl Philipp zu Schwarzenberg, österreichischer General (* 1771)
  • 18. Oktober: Jacques-Victor Henri, Kronprinz von Nord-Haiti (* 1804)
  • 02. November: Vincenc Tuček, tschechischer Komponist (* 1773)
  • 16. November: Jean Lambert Tallien, französischer Revolutionär (* 1767)
  • 20. November: James Harris, britischer Diplomat (* 1746)
  • 30. November: Johann Jakob Cella, deutscher Jurist (* 1756)

Genaues Todesdatum unbekannt

Weblinks

Commons: 1820 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Robert Gerwig Badische Bahnen.jpg
Robert Gerwig (1820-1885)
Ermordung des Herzogs von Berry durch Louis Louvel.jpg
Die Ermordung des Herzogs von Berry de:Charles Ferdinand de Bourbon durch den Sattler de:Pierre Louis Louvel im Jahr 1820 in Paris.
Engels 1856.jpg
Engels in 1868
China 1820 de.svg
Autor/Urheber: Furfur (help with Chinese characterers by Newfitz Yo! and Unravel17 is gratefully acknowledged), Lizenz: CC BY-SA 4.0
China zur Zeit der Qing-Dynastie im Jahr 1820.
SusanBAnthony.jpg
Autor/Urheber:

Taylor, S. A., photographer.

, Lizenz: Bild-PD-alt

Susan B. Anthony

TITLE: [Susan B. Anthony, full-length portrait, seated, facing left]

CALL NUMBER: BIOG FILE - Anthony, Susan Brownell <item> [P&P]

REPRODUCTION NUMBER: LC-USZ62-23933 (b&w film copy neg.)

MEDIUM: 1 photographic print.

CREATED/PUBLISHED: [between 1880 and 1906]

CREATOR:

Taylor, S. A., photographer.

NOTES:

NOS 1/97.

SUBJECTS:

Anthony, Susan B. (Susan Brownell), 1820-1906.

FORMAT:

Portrait photographs 1880-1910. Photographic prints 1880-1910.

REPOSITORY: Library of Congress Prints and Photographs Division Washington, D.C. 20540 USA

DIGITAL ID: (b&w film copy neg.) cph 3a52783 http://hdl.loc.gov/loc.pnp/cph.3a52783

VIDEO FRAME ID: LCPP003A-52783 (from b&w film copy neg.)

CARD #: 97500105

CarlPhilippFuerstZuSchwarzenberg.jpg
Carl Philipp Fürst zu Schwarzenberg
George IV of the United Kingdom.jpg
Portrait of King George IV in the robes of the Order of the Garter as Prince Regent
George Davis.jpg
George Davis (1820-1896), Attorney General of the Confederacy.
George Law Curry in 1860s.jpg
George Law Curry, Governor of the Oregon Territory
Marie Bigot.tiff
Fotografie eines unbezeichneten Holzschnitts
Essex-01.jpg
Autor/Urheber:

Thomas Nickerson

, Lizenz: PD-alt-100

Skizze von Thomas Nickerson zu dem Angriff eines Pottwals auf das Walfangschiff Essex am 20. November 1820.

Veselovski-1898-Yakub-Bek.jpg
Yaqub Beg, the Uzbekistan-born ethnic-Tajik ruler of Kashgar during the Dungan Rebellion (Hui Minorities' War). Photo or portrait from the 1898 Veselovsky's book
Pavel Krizkovsky 1885.jpg
Portrait of Pavel Křížkovský (1820-1885), Czech composer.
Fabian Gottlieb von Bellingshausen.jpg
Fabian Gottlieb von Bellingshausen .
Maria Severa - Fado-Sängerin.jpg
Die portugiesische Fado-Sängerin de:Maria Severa (1820-1846)
Ingres, Jean - Jesus Returning the Keys to St. Peter - 1820.jpg
Jesus übergibt Petrus die Schlüssel des Paradieses
Anna Sewell Jugendbild.PNG
Jugendbildnis Anna Sewells
Florence Nightingale CDV by H Lenthall.jpg
Florence Nightingale from Carte de Visite
United States 1820-1821-07.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez., Lizenz: CC BY 2.5
Map of the states and territories of the United States as it was from 1820 to July 1821. On March 16 1820, the northern district of Massachusetts was admitted as the state of Maine. On July 10 1821, the Treaty of 1819 enters in to effect, settling all disputes with the Spanish colonies; the borders were defined in the west, and both Floridas were ceded to the United States, having been purchased as part of the treaty.
Jenny Lind retouched.jpg
Jenny Lind, three-quarter length portrait of a woman, three-quarters to the left, facing front, seated
Garnier.Elefant.2.jpg
Exekution des Elefanten der Mademoiselle Garnier in Genf, 1820
George Hearst.jpg
George Hearst (1820-1891), California Senator (1886-1891) and father of William Randolph Hearst.
Assassinat duc de Berry.jpg
The assassination of the Duc de Berry outside the Opera (13 February 1820)