1819

1819
Darstellung von Kotzebues Ermordung 1819, die der Anlass für die Repressionen durch die Karlsbader Beschlüsse war (kolorierter zeitgenössischer Kupferstich)
Darstellung von Kotzebues Ermordung 1819, die der Anlass für die Repressionen durch die Karlsbader Beschlüsse war (kolorierter zeitgenössischer Kupferstich)
August von Kotzebue wird von Karl Ludwig Sand ermordet.
Simón Bolívar
Simón Bolívar
Simón Bolívar wird Präsident des auf dem Kongress von Angostura neu geschaffenen Großkolumbien.
Der Tod der Mme. Blanchard (Druck, Paris, um 1895)
Der Tod der Mme. Blanchard (Druck, Paris, um 1895)
Die erste professionelle Ballonfahrerin Sophie Blanchard kommt bei einem Ballon-Unglück ums Leben.
1819 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1267/68 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1811/12 (11./12. September)
Bengalischer Solarkalender1224/25 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2362/63 (südlicher Buddhismus); 2361/62 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender75. (76.) Zyklus

Jahr des Erde-Hasen 己卯 (am Beginn des Jahres Erde-Tiger 戊寅)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1181/82 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4152/53 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1197/98
Islamischer Kalender1234/1235 (Jahreswechsel 19./20. Oktober)
Jüdischer Kalender5579/80 (19./20. September)
Koptischer Kalender1535/36 (11./12. September)
Malayalam-Kalender994/995
Seleukidische ÄraBabylon: 2129/30 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2130/31 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1875/76 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Deutscher Bund

Johann Michael Voltz, Grafik der Hep-Hep-Krawalle

Großbritannien

Druck des Peterloo-Massakers, veröffentlicht von Richard Carlile
  • 16. August: Beim Peterloo-Massaker, einer Kavallerieattacke auf eine Protestkundgebung gegen die Corn Laws auf dem St. Peter’s Field bei Manchester, werden elf Personen getötet und über 400 verletzt.

Südamerika

Großkolumbien

Nordamerika

Ergebnisse des Adams-Onís-Vertrags
Vereinigte Staaten 1819–20

Asien

  • 6. Februar: Vertrag zwischen Hussein Shah of Johor und dem Briten Stamford Raffles, der den Engländern den Besitz der Insel Singapur garantiert.

Antarktis

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Die Welt als Wille und Vorstellung: Titelblatt des Erstdruckes

Kultur

Bildende Kunst

Das Floß der Medusa, Öl auf Leinwand

Literatur

The Vampyre im New Monthly Magazine vom 1. April 1819

Musik und Theater

Gesellschaft

Natur und Umwelt

Geboren

Januar/Februar

Medaillon mit dem Bildnis von Max Schneckenburger
  • 17. Februar: Max Schneckenburger, deutscher Autor († 1849)
  • 20. Februar: Alfred Escher, Schweizer Politiker und Eisenbahnpionier († 1882)
  • 20. Februar: Ludwig Simon, deutscher Politiker († 1872)
  • 22. Februar: Adolph Douai, deutsch-US-amerikanischer Journalist, Verleger und Pädagoge († 1888)
  • 22. Februar: James Russell Lowell, US-amerikanischer Lyriker, Essayist und Diplomat († 1891)
  • 25. Februar: Peter Friedhofen, deutscher Theologe und Ordensgründer († 1860)
  • 27. Februar: Hanno Rhomberg, deutscher Genremaler († 1864)
  • 28. Februar: Johann Ulrich Wagner, Schweizer evangelischer Geistlicher († unbekannt)

März/April

  • 01. März: Heinrich Adolf von Bardeleben, deutscher Mediziner († 1895)
  • 02. März: Alois Emanuel Biedermann, Schweizer reformierter Theologe († 1885)
  • 02. März: Henry Tracey Coxwell, englischer Ballonfahrer († 1900)
  • 06. März: Charles Émile Blanchard, französischer Zoologe und Entomologe († 1900)
  • 08. März: Preston Leslie, US-amerikanischer Politiker († 1907)
  • 09. März: Frederick Smyth, US-amerikanischer Politiker († 1899)
  • 11. März: Henry Tate, Gründer der Tate-Gallery († 1899)
  • 12. März: Henriette Nissen-Saloman, schwedische Opernsängerin († 1879)
  • 13. März: Victor Chauffour, französischer Hochschullehrer und Politiker († 1889)
  • 14. März: Gustav Heerbrandt, deutsch-amerikanischer Unternehmer und Zeitungsherausgeber († 1896)
  • 19. März: Theodor Harms, deutscher Theologe († 1885)
  • 21. März: Bernhard Becker, Schweizer evangelischer Geistlicher und Sozialpolitiker († 1879)
  • 22. März: Joseph-Jean-Louis Robert, französischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Marseille († 1900)
  • 22. März: William Wirt Adams, US-amerikanischer Brigadegeneral des konföderierten Heeres im Amerikanischen Bürgerkrieg († 1888)
  • 24. März: Friedrich Theodor von Frerichs, deutscher Arzt und Internist († 1885)
  • 25. März: Venceslaus Ulricus Hammershaimb, färöischer Pfarrer und Philologe († 1909)
  • 26. März: George, 2. Duke of Cambridge, britischer Feldmarschall († 1904)
  • 26. März: Louise Otto-Peters, deutsche Schriftstellerin († 1895)
  • 28. März: Joseph Bazalgette, Tiefbauingenieur († 1891)
  • 29. März: Isaac Mayer Wise, US-amerikanischer Rabbiner († 1900)
Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst, 1896
  • 31. März: Chlodwig zu Hohenlohe-Schillingsfürst, deutscher Staatsmann († 1901)
  • 02. April: Édouard Dubufe, französischer Maler († 1883)
  • 03. April: Jean Louis Borel, französischer General († 1884)
  • 04. April: Maria II., portugiesische Königin († 1853)
  • 05. April: Hermann Graf von Görtz-Wrisberg, Jurist, Finanzfachmann, braunschweigischer Staatsminister († 1889)
  • 07. April: Wilhelm Adolph Haußner, Arzt und Stadtverordneter in Pirna († 1849)
  • 08. April: George Coppin, australischer Schauspieler, Theaterunternehmer und Politiker († 1906)
  • 11. April: Charles Hallé, Pianist und Dirigent († 1895)
  • 13. April: Georg Eberlein, Baumeister und Maler († 1884)
  • 16. April: Gustave Chouquet, französischer Musikwissenschaftler († 1886)
  • 18. April: Carlos Manuel de Céspedes, Gründer der kubanischen Nation († 1874)
  • 18. April: Johann Albert Romedi, Schweizer Politiker († 1876)
  • 18. April: Franz von Suppè, österreichischer Komponist und Autor († 1895)
  • 19. April: Johann Jakob Stadler, Schweizer Landschaftsmaler († 1855)
  • 23. April: Edward Stafford, Premierminister von Neuseeland († 1901)
  • 24. April: Klaus Groth, deutscher Dichter und Schriftsteller († 1899)
  • 25. April: Moritz von Aberle, deutscher Theologe († 1875)
  • 28. April: Ezra Abbot, US-amerikanischer Theologe, Bibelkritiker und Hochschullehrer († 1884)
  • 28. April: Ferdinand Henry, preußischer Militärbeamter († 1891)

Mai/Juni

Queen Victoria, 1887
Jacques Offenbach
Carlotta Grisi (als Giselle 1842)
  • 28. Juni: Carlotta Grisi, italienische Ballerina († 1899)
  • 28. Juni: Ilja Stepanowitsch Schumow, russischer Schachmeister und Problemkomponist († 1881)
  • 30. Juni: William Almon Wheeler, 19. US-Vizepräsident († 1887)

Juli/August

  • 02. Juli: Thomas Anderson, schottischer Chemiker und Mediziner († 1874)
  • 02. Juli: Charles-Louis Hanon, französischer Pianist und Komponist († 1900)
  • 03. Juli: Louis Théodore Gouvy, deutsch-französischer Komponist († 1898)
  • 04. Juli: John Henry Gurney, englischer Bankier und Amateur-Ornithologe († 1890)
  • 06. Juli: Ignaz Knoblecher, slowenischer Missionar in Afrika († 1858)
  • 06. Juli: Meinrad Rahm, Schweizer Stenograph († 1847)
  • 10. Juli: Alfred von Arneth, österreichischer Historiker († 1897)
  • 12. Juli: Charles Kingsley, englischer anglikanischer Geistlicher, Theologe und Schriftsteller († 1875)
  • 16. Juli: Siegfried Heinrich Aronhold, deutscher Mathematiker und Physiker († 1884)
  • 19. Juli: Gottfried Keller, Schweizer Schriftsteller und Dichter († 1890)
  • 20. Juli: Heinrich Bernhard Oppenheim, deutscher Liberaler, Jurist, Publizist und Philosoph († 1880)
  • 21. Juli: Edouard Girardet, französischer Maler und Kupferstecher († 1880)
  • 23. Juli: Alexis Dumont, deutscher Bürgermeister († 1885)
  • 25. Juli: Louis Deffès, französischer Komponist und Musikpädagoge († 1900)
  • 26. Juli: Justin Holland, US-amerikanischer Gitarrist, Komponist und Musikpädagoge († 1887)
  • 01. August: Sir Augustus Charles Gregory, australischer Entdecker († 1905)
Herman Melville (1860)
  • 01. August: Herman Melville, US-amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist († 1891)
  • 06. August: Preston Brooks, US-amerikanischer Politiker († 1857)
William Thomas Green Morton

September/Oktober

Clara Schumann, 1878/1879
  • 12. September: Félix de Las Cases, französischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Constantine-Hippone († 1880)
  • 13. September: Clara Schumann, deutsche Pianistin und Komponistin († 1896)
  • 15. September: Jules Pasdeloup, französischer Dirigent († 1887)
  • 17. September: Marthinus Wessel Pretorius, erster Präsident der Südafrikanischen Republik († 1901)
  • 18. September: Peter Dickel, deutscher Orgelbauer († 1896)
Léon Foucault
  • 18. September: Léon Foucault, französischer Physiker († 1868)
  • 21. September: Louise Marie Thérèse d’Artois, Herzogin von Parma († 1864)
  • 21. September: Jean-Henri Duchosal, Schweizer Mediziner und Politiker († 1875)
  • 21. September: Karl Enslin, Schullehrer und Dichter († 1875)
  • 23. September: Armand Hippolyte Louis Fizeau, französischer Physiker († 1896)
  • 23. September: Johann Rudolf Weber, Schweizer Musikpädagoge und Komponist († 1875)
  • 26. September: August Boltz, deutscher Sprachkenner, Sprachpädagoge und Übersetzer († 1907)
  • 28. September: Narcís Monturiol, spanischer Ingenieur und Erfinder († 1885)
  • 03. Oktober: Charles-Joseph Coursol, kanadischer Politiker († 1888)
  • 14. Oktober: Eugène Lachat, Schweizer römisch-katholischer Bischof († 1886)
  • 14. Oktober: Samuel Beach Axtell, US-amerikanischer Politiker († 1891)
  • 16. Oktober: Austin Franklin Pike, US-amerikanischer Politiker († 1886)
  • 16. Oktober: Arnold Dietrich Schaefer, deutscher Historiker († 1883)
  • 20. Oktober: Sayyid Ali Muhammad al-Bab (Der Bab), persischer Religionsstifter (Babismus) († 1850)
  • 21. Oktober: Georg Friedrich Steinmeyer, deutscher Orgelbauer († 1901)
  • 24. Oktober: Nikolai Wladimirowitsch Chanykow, russischer Forschungsreisender († 1878)
  • 26. Oktober: Emma Wanda von Arbter, österreichische Schriftstellerin († 1858)
  • 26. Oktober: Johannes Dielmann, deutscher Bildhauer († 1886)
  • 28. Oktober: Hans Herzog, Schweizer General († 1894)
  • 31. Oktober: James Ponder, US-amerikanischer Politiker († 1897)
  • 31. Oktober: Alexander W. Randall, US-amerikanischer Politiker († 1872)

November/Dezember

  • 01. November: John Miller Adye, britischer General († 1900)
  • 06. November: Jules Rivière, französischer Geiger, Fagottist, Dirigent und Komponist († 1900)
  • 06. November: Charles C. Stockley, US-amerikanischer Politiker († 1901)
  • 09. November: Annibale de Gasparis, italienischer Astronom († 1892)
  • 10. November: Johann Ehrlich, deutscher Orgelbauer († 1860)
  • 12. November: Daniel Sanders, deutscher Sprachforscher und Lexikograf († 1897)
  • 13. November: Estanislao Figueras, spanischer Rechtsanwalt und Politiker († 1882)
  • 16. November: Wilhelm Marr, deutscher Journalist († 1904)
  • 18. November: Pierre Coullery, Schweizer Mediziner und Politiker († 1903)
  • 19. November: Félix María del Monte, dominikanischer Rechtsanwalt, Journalist, Dramatiker und Lyriker († 1899)
  • 20. November: August Mylius, deutscher Missionar († 1887)
  • 22. November: George Eliot, britische Schriftstellerin († 1880)
  • 23. November: Ludwig von Hagn, deutscher Maler († 1898)
  • 26. November: Christian Gotthold Engelmann, deutscher Apotheker und Chemiefabrikant († 1884)
  • 27. November: Friedrich Eggers, Kunsthistoriker und Mitglied im Tunnel über der Spree († 1872)
  • 01. Dezember: Philipp Krementz, deutscher Theologe, Kardinal und Erzbischof von Köln († 1899)
  • 03. Dezember: Abe Masahiro, japanischer Politiker († 1857)
  • 03. Dezember: Daniel Chwolson, russischer Orientalist und Altertumsforscher († 1911)
  • 16. Dezember: Jaroměr Hendrich Imiš, sorbischer evangelischer Pfarrer und Kulturpolitiker († 1897)
  • 19. Dezember: James Spriggs Payne, Präsident von Liberia († 1882)
  • 21. Dezember: Robert Pleasant Trippe, US-amerikanischer Politiker († 1900)
  • 22. Dezember: Franz Abt, deutscher Komponist und Kapellmeister († 1885)
  • 23. Dezember: Carl Siegmund Franz Credé, deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer († 1892)
  • 24. Dezember: Alexander Faltin, balten-deutscher Jurist und liberaler Politiker († 1899)
  • 24. Dezember: Ludwig Foglár, österreichischer Jurist und Schriftsteller († 1889)
  • 26. Dezember: Hermann Blumenau, deutscher Apotheker († 1899)
  • 27. Dezember: Helene Donner, deutsche Stifterin († 1909)
Theodor Fontane, 1883

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Adolphe Appian, französischer Landschaftsmaler und Radierer († 1898)
  • August Assmann, deutscher Entomologe († 1898)
  • Cowper Phipps Coles, britischer Ingenieur und Marineoffizier († 1870)
  • Anton Leopold Herrmann, rumäniendeutscher Komponist und Kirchenmusiker († 1896)

Gestorben

Erstes Halbjahr

Karl IV. von Spanien
  • 20. Januar: Karl IV., König von Spanien (* 1748)
  • 28. Januar: Johann Karl Wezel, deutscher Dichter, Schriftsteller und Pädagoge (* 1747)
  • 04. Februar: Gaspar Smit, spanischer Komponist und Organist (* 1767)
  • 08. Februar: Johan David Åkerblad, schwedischer Diplomat, Paläograf und Orientalist (* 1763)
  • 15. Februar: Jacob Axelsson Lindblom, schwedischer Philologe und Erzbischof von Uppsala (* 1746)
  • 16. Februar: Honoré IV., Fürst von Monaco (* 1758)
  • 16. Februar: Pierre-Henri de Valenciennes, französischer Maler (* 1750)
  • 17. Februar: Philippe-Louis-Marc-Antoine de Noailles, französischer Politiker (* 1752)
  • 24. Februar: Johann Gottlieb Drasdo, deutscher lutherischer Theologe (* 1753)
  • 25. Februar: Manuel do Nascimento, portugiesischer Lyriker und Ordensmann (* 1734)
  • 01. März: Raymund Dapp, deutscher Theologe (* 1744)
  • 09. März: Johann Bernhard Lippert, deutscher evangelischer Theologe und Hochschullehrer (* 1752)
  • 10. März: Friedrich Heinrich Jacobi, deutscher Philosoph und Schriftsteller (* 1743)
Kotzebues Tod (zeitgenössischer kolorierter Kupferstich)

Zweites Halbjahr

  • 01. Juli: Levin Winder, US-amerikanischer Politiker (* 1757)
  • 06. Juli: Sophie Blanchard, französische Ballonfahrerin (* 1778)
  • 10. Juli: Henrich Becker, ostfriesischer Kunstmaler (* 1747)
  • 16. Juli: Carl Ludwig Amelang, preußischer Jurist und Beamter (* 1755)
  • 16. Juli: Friedrich Wilhelm Heinrich von Trebra, sächsischer Oberberghauptmann (* 1740)
  • 18. Juli: Barthélemy Faujas de Saint-Fond, französischer Geologe und Vulkanologe (* 1741)
  • 20. Juli: Xaver Hohenleiter, deutscher Räuber (* 1788)
  • 29. Juli: Karl Friedrich Gottlob Wetzel, deutscher Schriftsteller der Romantik (* 1779)
  • 14. August: Erik Acharius, schwedischer Botaniker und Arzt (* 1757)
  • 15. August: Cornelius Hermann von Ayrenhoff, österreichischer Offizier, Autor (* 1733)
  • 18. August: Johann Conrad Sulzer, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1745)
  • 20. August: Friederike von Reitzenstein, deutsche Schriftstellerin (* 1748)
  • 20. August: Daniel Tobenz, österreichischer katholischer Theologe (* 1743)
  • 23. August: Oliver Hazard Perry, US-amerikanischer Marineoffizier (* 1785)
James Watt, um 1797
Gebhard Leberecht von Blücher
  • 12. September: Gebhard Leberecht von Blücher, preußischer Generalfeldmarschall (* 1742)
  • 12. September: Georg Joseph Gruber, deutscher Kaufmann, Gastwirt und Politiker (* 1773)
  • 14. September: Carl Gottlieb Albrecht, deutscher Beamter (* 1751)
  • 15. September: Johann Georg Edlinger, österreichischer Maler (* 1741)
  • 18. September: John Langdon, US-amerikanischer Politiker (* 1741)
  • 20. September: José Custódio de Faria, portugiesischer Priester (* 1756)
  • 30. September: Nicolas Roze, französischer Musiklehrer und Komponist (* 1745)
  • 06. Oktober: Karl Emanuel IV., König von Sardinien-Piemont und Herzog von Savoyen (* 1751)
  • 06. Oktober: Johann von Klenau, österreichischer General (* 1758)
  • 10. Oktober: Gottfried August Arndt, deutscher Historiker, Ethnologe und Staatswissenschaftler (* 1748)
  • 18. Oktober: Franz Xaver Gewey, österreichischer Beamter, Schauspieler und Schriftsteller (* 1764)
  • 24. Oktober: William Rabun, US-amerikanischer Politiker (* 1771)
  • 25. Oktober: Karl Wilhelm Ferdinand Solger, Ästhetiker (* 1780)
  • 27. Oktober: Joseph Carr, US-amerikanischer Musikverleger (* 1739)
  • 26. Oktober: Thomas Johnson, US-amerikanischer Politiker und Richter (* 1732)
  • 31. Oktober: Engelbert Arndts, westfälischer Jurist, kaiserlicher Postmeister und Beamter (* 1750)
  • 03. November: Jonathan Robinson, US-amerikanischer Politiker (* 1756)
  • 06. November: Jean-Jacques Dony, Lütticher Erfinder und Unternehmer (* 1759)
  • 07. November: Caleb Strong, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Massachusetts (* 1745)
  • 09. November: Thomas Lee, US-amerikanischer Politiker (* 1745)
  • 09. November: Simon Snyder, US-amerikanischer Politiker (* 1759)
  • 11. November: Henry Molleston, US-amerikanischer Politiker (* 1762)
  • 13. November: Johann Ludwig Ernst Morgenstern, deutscher Gemälde-Restaurator, Radierer und Maler (* 1738)
  • 14. November: William Samuel Johnson, US-amerikanischer Politiker und einer der Gründerväter der USA (* 1727)
  • 15. November: Daniel Rutherford, schottischer Chemiker (* 1749)
  • 21. November: Johann Wilhelm Aschenberg, deutscher Pfarrer (* 1769)
  • 25. November: Francisco Saavedra de Sangronis, spanischer Offizier und Politiker (* 1746)
  • 05. Dezember: Friedrich Leopold zu Stolberg-Stolberg, deutscher Politiker und Dichter (* 1750)
  • 19. Dezember: Henry Latimer, US-amerikanischer Politiker (* 1752)
  • 21. Dezember: Jean Mathieu Philibert Sérurier, französischer Revolutionsgeneral und Marschall von Frankreich (* 1742)
  • 22. Dezember: Jean-Pierre de Beaulieu, österreichischer General (* 1725)
  • 24. Dezember: Patrick Magruder, US-amerikanischer Bibliothekar der Library of Congress (* 1768)
  • 29. Dezember: Josepha Hofer, deutsche Opernsängerin (* um 1758)
  • 31. Dezember: Anurut, König von Luang Phrabang (* 1737)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • Alexander Arrigoni, italienischer Blumenmaler (* 1764)
  • Agostino Poli, italienischer Komponist und Kapellmeister (* 1739)
  • George Walker, US-amerikanischer Politiker (* 1763)
Commons: 1819 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Peterloo carlile.JPG

To Henry Hunt, Esq., as chairman of the emeeting assembled in St. Peter's Field, Manchester, sixteenth day of August, 1819, and to the female Reformers of Manchester and the adjacent towns who were exposed to and suffered from the wanton and fiendish attack made on them by that brutal armed force, the Manchester and Cheshire Yeomanry Cavalry, this plate is dedicated by their fellow labourer, Richard Carlile:[1] a coloured engraving that depicts the Peterloo Massacre (military suppression of a demonstration in Manchester, England by cavalry charge on August 16, 1819 with loss of life) in Manchester, England.

All the poles from which banners are flying have Phrygian caps or liberty caps on top. Not all the details strictly accord with contemporary descriptions; the banner the woman is holding should read: Female Reformers of Roynton -- "Let us die like men and not be sold like slaves".
Hep Hep Krawalle 1819.jpg
Die Hep-Hep-Krawalle von August 1819 [Würzburg oder Frankfurt]

Der Druck wurde in Nürnberg bei Friedrich Campe verlegt und wird in verschiedenen Versionen unterschiedlich entweder mit Würzburg oder Frankfurt untertitelt. Voltz war kein Augenzeuge der Ereignisse, stützte seine bildliche Darstellung offenbar auf damalige Berichte und hat offenbar einen fiktiven Schauplatz gezeichnet, denn die Gebäude lassen sich weder Frankfurt noch Würzburg eindeutig zuordnen.

Das ganze Bild illustriert einen ungeheuren Gewaltexzess. Wohnungen werden geplündert und Stühle, Porzellan, Töpfe, Flaschen, anderer Hausrat, Schubladen, ein Laken und ein großer Spiegel auf die Straße geworfen. Der Zeichner legt nahe, dass auch Frauen an den Ausschreitungen beteiligt waren. Bei dem auf den Juden rechts einschlagenden Mann mit Weste und Frack könnte es sich laut Amos Elon vielleicht um einen Apotheker oder einen Schullehrer handeln.[40] Von links sieht man Kavallerie in die Stadt einziehen. Im Hintergrund sind einige jüdische Männer mit Dreispitz- und Zylinderhüten und Bärten zu erkennen, die von einem mit zweizinkigen Heugabeln, Holzknüppeln und auch einer Axt bewaffneten Mob angegriffen werden. Ein Mann schießt aus einem Fenster in die Menge. Die Wohnung, aus der er schießt, hat er zuvor offenbar mit einer Leiter erklommen.
Hw-bolivar.jpg
Portrait of Simón Bolívar (1783-1830).
United States 1819-12-1820.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez., Lizenz: CC BY 2.5
Map of the states and territories of the United States as it was from December 1819 to 1820. On December 14 1819, Alabama Territory was admitted as the state of Alabama. On March 16 1820, the northern district of Massachusetts was admitted as the state of Maine.
Blücher (nach Gebauer).jpg
Gebhard Leberecht von Blücher, unbekannt, zw. 1815 und 1819, nach Paul Ernst Gebauer, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Inv.-Nr. GEM 75/10.
Location GranColombia.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Queen Victoria 1887.jpg
Porträtphotographie von Königin Victoria gekleidet für die Hochzeit des Herzogs und der Herzogin von Albany
Clara Schumann 1878.jpg
Die Pianistin und Komponistin Clara Schumann (Pastell von Franz von Lenbach)
Foucault.jpg
Portrait de Léon Foucault in Recueil des travaux scientifiques de Léon Foucault, Gauthier-Villars, Paris, 1878.
Theodor Fontane.png
Theodor Fontane (Gemälde von Carl Breitbach, 1883)
Karte Adams-Onís-Vertrag.png
(c) Karte: NordNordWest, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Karte der Ergebnisse des Adams-Onís-Vertrags von 1819
Herman Melville 1860.jpg
Herman Melville, American author. Reproduction of photograph, frontispiece to Journal Up the Straits.
Giselle C Grisi as Giselle 1842.JPG
Portrait of Carlotta Grisi in the title rôle of Giselle. 20.5 x 16.5 cm
Schopenhauer die welt als wille und vorstellung erstausgabe 1819.jpg
Autor/Urheber:

H.-P.Haack, Leipzig 00:00, 12. Jul. 2007 (CEST)

, Lizenz: CC-by-sa 3.0

Titelblatt der Erstausgabe. Expl.vormals Slg. Guido Jenny

The Vampyre New Monthly Magazine 1819.jpg
The New Monthly Magazine publication of The Vampyre by John William Polidori, April 1 1819, Vol. XI, No. 63, London.
James Watt by Henry Howard.jpg
given to the National Portrait Gallery, London in 1882.
Max Schneckenburger.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0

médaille ancienne représentant Max Schneckenburger

  • Sculteur: Adolf Jahn