16. Januar

Der 16. Januar (in Österreich und Südtirol: 16. Jänner) ist der 16. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 349 Tage (in Schaltjahren 350 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

27 v. Chr.: Augustus
929: Kalifat von Córdoba
1780: Seeschlacht bei Kap St. Vincent
1809: Schlacht von La Coruña
1945: Über­sicht über den Führer­bunker
1945: Magdeburg nach dem Angriff
2006: Ellen Johnson Sirleaf
  • 2006: Ellen Johnson Sirleaf wird nach ihrem Wahlsieg bei den Präsidentschaftswahlen in Liberia als erste Frau in das Amt eines Staatsoberhaupts eines afrikanischen Staates eingeführt.
  • 2007: Bei einem Anschlag in der Al-Mustansiriyya-Universität in Bagdad kommen mindestens 65 Menschen ums Leben, weitere 140 werden verletzt.
  • 2015: US-Präsident Barack Obama setzt zahlreiche Erleichterungen des seit mehr als 50 Jahren bestehenden Wirtschaftsembargos gegen Kuba in Kraft. Wesentliche Teile, zu deren Aufhebung die Zustimmung des US-Kongresses notwendig ist, bleiben jedoch weiterhin bestehen.

Wirtschaft

1807: Johann Friedrich Cotta

Wissenschaft und Technik

2003: Letzter Start der Columbia
  • 2003: Das Space Shuttle Columbia startet zu seiner letzten Mission ins All. Bei der Landung 16 Tage später verglüht die Raumfähre in der Atmosphäre, die sieben Astronauten an Bord sterben.

Kultur

1632: Die Anatomie des Dr. Tulp

Gesellschaft

  • 1936: Der US-amerikanische Serienmörder Albert Fish wird auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Die Anzahl seiner Opfer ist unbestimmt, man vermutet 16 oder mehr Menschen.
  • 1972: Das bundesdeutsche Bundesinnenministerium verfügt, dass der Gebrauch der Bezeichnung „Fräulein“ in Bundesbehörden zu unterlassen sei. Für jede weibliche Erwachsene ist die Anrede „Frau“ zu verwenden.
  • 1996: Die humanitäre Organisation Menschen gegen Minen zur Unterstützung von Nichtregierungsorganisationen beim Räumen von Landminen und beim Aufbau von Infrastrukturen in Nachkriegsszenarien wird in Deutschland gegründet.

Religion

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Anna Margareta Wrangel (* 1622)
  • 1622: Anna Margareta Wrangel, Ehefrau des schwedischen Staatsmannes Carl Gustav Wrangel
  • 1626: Lucas Achtschellinck, flämischer Landschaftsmaler
  • 1630: Har Rai, siebter Guru des Sikhismus
  • 1633: Detlev von Ahlefeldt, Domherr des Domkapitels des Lübecker Doms
  • 1641: Pontiaan van Hattem, niederländischer Theologe und Religionsphilosoph
  • 1653: Johann Conrad Brunner, Schweizer Arzt
  • 1655: Bernard de Montfaucon, französischer Gelehrter
  • 1671: John Wentworth, britischer Vizegouverneur in New Hampshire
  • 1672: Francesco Mancini, italienischer Kapellmeister und Komponist
  • 1675: Louis de Rouvroy, Herzog von Saint-Simon, französischer Politiker und Schriftsteller
  • 1680: Giampaolo De Dominici, italienischer Schauspieler, Sänger und Komponist
  • 1698: Johann Christoph Struchtmeyer, deutscher reformierter Theologe, Historiker und Rhetoriker
  • 1699: Franz Christoph Anton von Hohenzollern-Sigmaringen, Domherr verschiedener Domkapitel und kurkölnischer Premierminister

18. Jahrhundert

Tyge Rothe (* 1731)
Vittorio Alfieri (* 1749)

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1801: Thomas Clausen, dänischer Astronom
  • 1801: Ludwig Leopold Liebig, deutscher Gärtner und Pflanzenzüchter
Friedrich Julius Stahl (* 1802)
Adelbert Delbrück (* 1822)

1851–1900

Eleanor Marx (* 1855)
  • 1855: Eleanor Marx, deutsch-englische Sozialistin, jüngste Tochter von Karl Marx
  • 1857: Anton Kisa, deutsch-böhmischer Kunsthistoriker, Klassischer Archäologe, Museumsdirektor
  • 1858: Elwood Mead, US-amerikanischer Ingenieur, Erbauer des Hoover-Damms
  • 1858: Eugen Zintgraff, deutscher Afrikaforscher und Kolonialpropagandist
  • 1859: Jón Magnússon, isländischer Premierminister
  • 1863: Emanuel La Roche, Schweizer Architekt
  • 1866: Percy Sinclar Pilcher, britischer Erfinder und ein Pionier der Luftfahrt
  • 1868: Armin Otto Leuschner, US-amerikanischer Astronom
  • 1868: Woldemar Tranzschel, russischer Botaniker und Mykologe
  • 1870: Jimmy Collins, US-amerikanischer Baseballspieler und -manager
  • 1870: Jüri Jaakson, estnischer Jurist und Politiker
  • 1870: Ludwig Kohlen, deutscher Lokalpolitiker
  • 1870: Wilhelm Normann, deutscher Chemiker
  • 1872: Henri Büsser, französischer Komponist
  • 1872: Edward Gordon Craig, britischer Schauspieler, Regisseur, Bühnenbildner und Grafiker
Robert W. Service (* 1874)
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Ferdinand May (* 1896)
  • 1896: Robert Meyn, deutscher Schauspieler, Theaterintendant
  • 1896: Robert Wilkins, US-amerikanischer Blues- und Gospel-Gitarrist und -Sänger
  • 1897: Kurt Hueck, deutscher Botaniker
  • 1897: Eva Gabriele Reichmann, deutsch-jüdische Historikerin
  • 1898: Paul Jappe, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1898: Gerta Overbeck, deutsche Malerin, Vertreterin der Neuen Sachlichkeit
  • 1898: Irving Rapper, britischer Filmregisseur
  • 1899: Michl Lang, deutscher Volksschauspieler
  • 1900: Walter Hagemann, deutscher Zeitungswissenschaftler und Politiker
  • 1900: Juan López Sánchez, spanischer Syndikalist und Politiker

20. Jahrhundert

1901–1925

Fulgencio Batista (* 1901)
Walter Schellenberg (* 1910)
Wim Aantjes (* 1923)

1926–1950

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F073494-0025 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Johannes Rau (* 1931)
Franz Müntefering (* 1940)
Gregor Henckel-Donnersmarck (* 1943)
(c) Thomas Peter Schulz, CC-BY-SA-3.0
John Carpenter (* 1948)

1951–1975

(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0601-013 / CC-BY-SA 3.0
Wolfgang Schmidt (* 1954)
Shawn Atleo (* 1967)
Josie Davis (* 1973)

1976–2000

Aaliyah (* 1979)
  • 1979: Aaliyah, US-amerikanische Rhythm&Blues-Sängerin
  • 1979: Chas Barstow, englischer Dartspieler
  • 1980: Lars Bak, dänischer Radrennfahrer
  • 1980: Cédric Coutouly, französischer Radrennfahrer
  • 1980: Cornelia Hirsch, deutsche Politikerin, MdB
  • 1980: Amira Mohamed Ali, deutsche Politikerin, MdB
  • 1980: Seydou Keita, malischer Fußballspieler
  • 1980: Albert Pujols, dominikanischer Baseballspieler
  • 1980: Michelle Wild, ungarische Pornodarstellerin
  • 1980: Lin-Manuel Miranda, US-amerikanischer Schauspieler, Komponist, Songwriter und Rapper
  • 1981: Samuel Ackermann, Schweizer Schauspieler, Regisseur, Filmeditor und Autor
  • 1981: Martin Andersson, schwedischer Fußballspieler
  • 1981: Viktoria Como, deutsche Handballspielerin und -trainerin
  • 1981: Vlad Munteanu, rumänischer Fußballspieler
  • 1981: Yūya Oikawa, japanischer Eisschnellläufer
  • 1981: Marta Roure, andorranische Sängerin
  • 1981: Bobby Zamora, englischer Fußballspieler
  • 1982: Tuncay Şanlı, türkischer Fußballspieler
  • 1982: Birgitte Hjort Sørensen, dänische Schauspielerin
  • 1983: Shay Abutbul, israelischer Fußballspieler
Caroline Frier (* 1983)
© Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, CC BY 3.0
Marcel Hug (* 1986)

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

Georg Spalatin († 1545)
Barthold Brockes († 1747)

19. Jahrhundert

Friedrich Eichhorn († 1856)

20. Jahrhundert

1901–1950

Georg Heym († 1912)

1951–2000

Albert Amann († 1965)
  • 1965: Albert Amann, badischer Politiker
  • 1967: Robert Jemison Van de Graaff, US-amerikanischer Physiker
  • 1969: Rudolf Martin Argus, deutscher Politiker
  • 1969: Jules Jacob, kanadischer Sänger (Tenor)
  • 1971: Fritz Eichler, österreichischer Archäologe
  • 1971: Max Suhrbier, deutscher Politiker, stellvertretender Finanzminister und stellvertretender Ministerpräsident der DDR
  • 1971: Philippe Thys, belgischer Radrennfahrer
  • 1972: Teller Ammons, US-amerikanischer Politiker
  • 1972: Ross Bagdasarian, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
  • 1973: Monique de la Bruchollerie, französische Pianistin
  • 1973: Clara Ward, US-amerikanische Gospel-Sängerin
  • 1974: Johnny Barfield, US-amerikanischer Old-Time- und Country-Musiker
  • 1975: Frank Hanson, kanadischer Musikpädagoge und Komponist
  • 1977: Ernest Alvin Archia Jr., US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 1977: Anna Klöcker, deutsche Politikerin und MdL
  • 1977: Leif Panduro, dänischer Schriftsteller und Zahnarzt
  • 1978: Paul Bode, deutscher Architekt
  • 1978: Ilse Decho, deutsche Glas- und Porzellangestalterin
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R38093 / CC-BY-SA 3.0
August Heißmeyer († 1979)

21. Jahrhundert

(c) World Economic Forum (World Economic Forum), CC BY-SA 2.0
Kalevi Sorsa († 2004)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-1216-021 / Gahlbeck, Friedrich / CC-BY-SA 3.0
Wolfgang Schnur († 2016)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 16. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Walter Schellenberg.jpg
Walter Friedrich Schellenberg (* 16. Januar 1910 in Saarbrücken; † 31. März 1952 in Turin) war ein deutscher SS-Brigadeführer und Generalmajor der Polizei. Schellenberg war ab 1944 Leiter der vereinigten Geheimdienste von SD (Sicherheitsdienst) und Abwehr im Reichssicherheitshauptamt (RSHA). Er wurde im Rahmen der Nürnberger Prozesse als Kriegsverbrecher verurteilt.
Abt Gregor - mit Bibel.jpg
Abt Gregor in der Kukulle mit der Bibel in der Hand.
Reichskanzlei-Fuehrerbunker.png
(c) I, Dennis Nilsson, CC BY 3.0

Map of the Fuehrerbunker in Berlin, 1945.

For more detailed information, please see below.
JohnCarpenter01.jpg
(c) Thomas Peter Schulz, CC-BY-SA-3.0
John Carpenter in 2001
Bundesarchiv Bild 183-T0601-013, IAAF-Worldcup, Wolfgang Schmidt im Wettkampf.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-T0601-013 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
IAAF-Worldcup, Wolfgang Schmidt im Wettkampf

ADN-ZB/Mittelstädt/1.6.78 [Herausgabedatum] Berlin: Europarekord durch Wolfgang Schmidt. Schon zu einem frühen Termin am Saisonbeginn lassen die DDR-Leichtathleten aufhorchen. Nach dem 200-m-Weltrekord und den DDR-Rekorden vom 28.5. sorgte Wolfgang Schmidt (SC Dynamo) bei einem Abendsportfest am 31.5. für eine weitere Bestmarke. Er schleuderte den Diskus auf 68,92m und verbesserte damit seinen Europarekord um 32cm. (Foto von einem früheren Wettkampf)

Abgebildete Personen:

  • Schmidt, Wolfgang: Leichtathlet, Diskuswerfer, Olympiateilnehmer 1976, DDR
Battle of Corunna.jpg
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird E Mosqueira als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Map of the battle. Map of the Battle of Corunna in the Napoleonic wars. Red squares represent British infantry, blue squares represent French infantry and blue and white squares represent French cavalry. The white dot represents the place in which Moore was fatally wounded, the black dot the place in which he died and the blue dot the place in which he is buried now. The yellow dot represents the place in which this tiled map is located.
Fulgencio Batista, president of Cuba, 1952.jpg
Cuban president Fulgencio Batista, 1952
AV0A7211 Caroline Frier (cropped).jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Caroline Frier beim Deutschen Comedypreis 2017.
Marcel Hug - Paris 2014, cropped.jpg
© Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, CC BY 3.0
Swiss wheelchair racer Marcel Hug before the start of the 2013 Paris Marathon
Robert W. Service.jpg
Poet and author Robert W. Service, sometimes referred to as "the Bard of the Yukon".
Bundesarchiv Bild 183-R38093, August Heißmeyer.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R38093 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
August Heißmeyer

SS-Gruppenführer Heissmeyer

[Porträt August Heißmeyer als SS-Gruppenführer mit Orden (vor 1940)]

Abgebildete Personen:

F.J.Stahl.jpg
Portrait des Politikers
Fotothek df roe-neg 0006377 008 Porträt von Ferdinand May.jpg
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Originale Bildbeschreibung von der Deutschen Fotothek
Porträt von Ferdinand May
Lucas Cranach I - Georg-Spalatin.jpg
theologist and humanist Georg Burckhardt from Spalt near Nuremberg, called Spalatin (1484-1545), influential personality of the Saxon court
Franz muentefering crop.jpg
Autor/Urheber: [1], Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Franz Müntefering
Porträtt, Anna Margareta von Haugwitz - Skoklosters slott - 88968.tif
Anmerkung: For documentary purposes the original description has been retained. Factual corrections and alternative descriptions are encouraged separately from the original description.
Porträtt, Anna Margareta von Haugwitz.
Nyckelord: Kvinna, Lamm, Vit, Lockar, Porträtt, Målning, Barocken, 1600-tal
Kalevi Sorsa.jpg
(c) World Economic Forum (World Economic Forum), CC BY-SA 2.0
DAVOS/SWITZERLAND, JAN 1983 - Kalevi Sorsa, Prime Minister, Finland captured during the session “New Dimensions of Leadership for Today’s Complex World” at the European Management Symposium, the predecessor of the World Economic Forum in Davos in 1983.
Wim Aantjes (1974).jpg
Autor/Urheber: Hans Peters / Anefo, Lizenz: CC0
AR-fractieleider Aantjes gaat vragen stellen over benoeming Van der Louw tot burgemeester van Rotterdam, Aantjes in de Tweede Kamer
  • 22 oktober 1974
Magdeburg, Royal Air Force Bomber Command, 1942-1945 CL3459.jpg
Royal Air Force Bomber Command, 1942-1945.
Low-level view of the centre of Magdeburg from over the River Elbe, showing the severe bomb damage to buildings and warehouses in the vicinity of the wharves.
Close-up STS-107 Launch - GPN-2003-00080.jpg
A close-up camera view shows Space Shuttle Columbia as it lifts off from Launch Pad 39A on mission STS-107. Launch occurred on schedule on 16th of January, 2003 at 10:39 EST (15:39 UTC).
Mrs Eleanor Marx Aveling, daughter of Karl Marx.jpg
Autor/Urheber: Internet Archive Book Images, Lizenz: No restrictions
Mrs Eleanor Marx Aveling, daughter of Karl Marx

Identifier: apostleoffreelab00coll (find matches)
Title: The apostle of free labour : the life story of William Collison, founder and general secretary of the National Free Labour Association, told by himself
Year: 1913 (1910s)
Authors: Collison, William National Free Labour Association
Subjects: Collison, William Labor unions -- Great Britain History Strikebreakers -- Great Britain
Publisher: London : Hurst and Blackett
Contributing Library: University of California Libraries
Digitizing Sponsor: MSN

View Book Page: Book Viewer
About This Book: Catalog Entry
View All Images: All Images From Book
Click here to view book online to see this illustration in context in a browseable online version of this book.

Text Appearing Before Image:
FREE LABOUR increase of expenditure which has inflicted much hardshipupon struggHng tradesmen and others. It would be interesting to know what would have happenedto the ratepayers of Poplar and the other districts had Sir HenryCampbell-Bannerman stuck to his original choice, and Mr.Crooks had become President of the Local Government Board,instead of John Burns. I have met Crooks on various occasionssince he was a youth, and finally, when his temper overcamehim on the occasion of the Deputation to the London CountyCouncil, when only the interference of John Burns preventedhim from attacking me in a fashion that could have wrought himno material good. He has always been a very large-heartedman, with quick sympathies, but very limited mentaUty. HispoUtical friends sometimes describe him as John Burnsunderstudy and sometimes as Weeping Willie. Cabinetrank is now a very remote possibility for him; in his own politicalcircles he has antagonized the group who follow Messrs. Tillettand Mann.
Text Appearing After Image:
MRS. ELEANOR MARX AVELING.Daughter of Karl Marx. (Facing p. 72. CHAPTER XL FLEET STREET AND BOHEMIA. IT would seem that some mysterious influence in life hasalways drawn me to Fleet Street. For close on a generationof years my offices have been on the borders of Fleet Street, andin the years before I aspired to offices, circumstances brought meinto Fleet Street almost daily and nightly. And I have seenFleet Street change in face and temperament ; change utterly,change beyond recognition, but change for the better. In the old days, when I was organizing Midnight Meetings onbehalf of the Omnibus men in various and remote parts of London,and when to reach my home I had frequently to tramp fromone end of London to the other. Fleet Street used to be my half-way resting place. In those days there were certain public-houses in Fleet Street which the City Commissioner of Policeallowed to remain open all night—I think they had to formallyclose from midnight to one-thirty—for the convenienc

Note About Images

Please note that these images are extracted from scanned page images that may have been digitally enhanced for readability - coloration and appearance of these illustrations may not perfectly resemble the original work.
Empereur Auguste Portrait.jpg
Portrait of Augustus, sketch of the Prima Porta statue.
Josie Davis 2010.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Josie Davis attending the "Night of 100 Stars" for the 82nd Academy Awards viewing party at the Beverly Hills Hotel, Beverly Hills, CA on March 7, 2010 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Aaliyah-02.jpg
Autor/Urheber: mika-photography.com, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Aaliyah in Berlin, May 2000
Ellen Johnson-Sirleaf, April 2010.jpg
Autor/Urheber: Antonio Cruz/ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
Ellen Johnson-Sirleaf, President of Liberia, during a state visit to Brazil, April 2010.
Holman, Cape St Vincent.jpg
The moonlight Battle of Cape St Vincent, 16 January 1780 by Francis Holman, painted 1780. The moonlight Battle off Cape St Vincent, 16 January 1780 by Francis Holman, painted 1780 shows Santo Domingo exploding, with Rodney's flagship Sandwich in the foreground.
Al-Andalus-de-910.jpg
Autor/Urheber: Captain Blood. Der ursprünglich hochladende Benutzer war Captain Blood in der Wikipedia auf Deutsch., Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Iberische Halbinsel um 910
Bundesarchiv B 145 Bild-F073494-0025, Bundespressekonferenz, Bundestagswahlkampf, Rau.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F073494-0025 / Wienke, Ulrich / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
23.9.1986
Pressekonferenz des NRW-Ministerpräsidenten der SPD, Johannes Rau, zu seinem Regierungsprogramm im Falle eines Wahlsieges der SPD bei der Bundestagswahl im Januar 1987- Im Saal der Bundespressekonferenz.
Karl Jakob Theodor Leybold - Bildnis des Johann Friedrich von Cotta.jpg
nach einem Gemälde von Karl Jakob Theodor Leybold
Albert Amann MdL.jpg
Autor/Urheber: DewaldN, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Albert Amann (* 14.09.1879 in Konstanz; + 16. Januar 1965 in Überlingen) war ein badischer Politiker der Zentrumspartei und nach 1945 der CDU.
Bundesarchiv Bild 183-1989-1216-021, Leipzig, Gründungsparteitag DA, Wolfgang Schnur.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-1216-021 / Gahlbeck, Friedrich / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB-Gahlbeck-16.12.89-eng-Leipzig: Gründungsparteitag Demokratischer Aufbruch. Vorsitzender Wolfgang Schnur eröffnete den Gründungsparteitag der sozial und ökologisch ausgerichteten Partei im Kongreßsaal des Brühlzentrums.
Shawn atleo.jpg
Autor/Urheber: Lysosome46, Lizenz: CC BY-SA 3.0
chef of assembly of first nations