1528

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Musikjahr

1528
Balthasar Hubmaier
Balthasar Hubmaier wird in Wien als Ketzer verbrannt.
Albrecht Dürer weist auf seine Malaria-Symptome hin
Albrecht Dürer stirbt an der Malaria.
Klein-Venedig
Karl V. verpfändet der Handelsgesellschaft Welser
die Kolonie Klein-Venedig im heutigen Venezuela zur Ausbeutung.
1528 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender976/977 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1520/21
Aztekischer Kalender9. Rohre – Chicuhnahui Acatl (bis Ende Januar/Anfang Februar: 8. Kaninchen – Chicuei Tochtli)
Buddhistische Zeitrechnung2071/72 (südlicher Buddhismus); 2070/71 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender70. (71.) Zyklus

Jahr der Erde-Ratte 戊子 (am Beginn des Jahres Feuer-Schwein 丁亥)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)890/891 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)3861/62 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender906/907
Islamischer Kalender934/935 (Jahreswechsel 14./15. September)
Jüdischer Kalender5288/89 (13./14. September)
Koptischer Kalender1244/45
Malayalam-Kalender703/704
Seleukidische ÄraBabylon: 1838/39 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1839/40 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1584/85 (Jahreswechsel April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Skandinavien

Heiliges Römisches Reich

Enno II. von Ostfriesland
  • 14. Februar: Nach dem Tod seines Vaters Edzard I. wird Enno II. Graf von Ostfriesland. Er regiert über weite Strecken gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Johann I., obwohl Enno der lutheranischen Lehre anhängt, und Johann überzeugter Katholik ist.
  • 13. März: Das Kloster Interlaken, der größte Landbesitzer im Oberland, wird nach Erlass des Berner Reformationsmandats aufgehoben, sein Gebiet dem Kanton Bern eingegliedert. Nachdem Bern die Abgaben der Bevölkerung an das Kloster nun für sich einfordert, brechen alsbald die Oberländer Reformationsunruhen aus.
  • 14. Juni: Im Vertrag von Hitzkirchen verzichtet der insbesondere durch seinen Ablasshandel bekannte Mainzer Erzbischof Albrecht von Brandenburg gegenüber dem Landgrafen Philipp endgültig auf die geistliche Gerichtsbarkeit in Hessen.

Amerika

Die Expedition Pánfilo de Narváez und Cabeza de Vacas

Wissenschaft und Technik

Das frühere Katharinenkloster in Bremen, das erste Schulgebäude an der Sögestraße

Kultur

Tabula Hungarie

Religion

Elsbeth Hügline wird in der Donau ertränkt, Detail des Hubmaierporträts von Christoffel van Sichem, 1606

Katastrophen

Geboren

Geburtsdatum gesichert

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Erstes Halbjahr

Gedenktafel für Balthasar Hubmaier
Grabinschrift des Dürer-Grabes in Nürnberg

Zweites Halbjahr

Genaues Todesdatum unbekannt

Weblinks

Commons: 1528 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Expedition Cabeza de Vaca Karte.png
Autor/Urheber: Lencer, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Expedition des Álvar Núñez Cabeza de Vaca 1528 bis 1536
Schule alt.jpg
Autor/Urheber:

Stich von Heimbach

, Lizenz: PD-alt-100

Das ehemalige Katharinenkloster in der Sögestraße, Sitz der ersten Lateinschule

Locationklein-venedig.png
Autor/Urheber: Rodolfo Perez Peña, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Lage von Klein-Venedig
Balthasar Hubmaier.png
Deutscher Täufer Balthasar Hubmaier (1485-1528); Stich von Christoffel van Sichem
Elsbeth Hügline.jpg
Detail die Hinrichtung der Elsbeth Hügline darstellend, entnommen dem Porträt Balthasar von Christoffel van Sichem, 1606.
Dürer Sírtáblája 001.jpg
Autor/Urheber: Monika Wiedemann, Lizenz: CC BY-SA 4.0

Inschrift, die Dürers Freund Willibald Pirckheimer auf Dürers Grab anbringen ließ:
ME[moriae], AL[berti], DV[reri],
QVICQVID ALBERTI DVRERI MORTALE
FVIT, SVB HOC CONDITVR TVMVLO
EMIGRAVIT, VIII, IDVS APRILIS
M D XXVIII.
Deutsch:
Dem Andenken Albrecht Dürers
Was von Albrecht Dürer sterblich
war, liegt unter diesem Hügel begraben.
Er verschied am 6. April
1528

GuentherZ 2008-03-17 0024 Dr.-Karl-Lueger-Platz Gedenktafel Balthasar Hubmaier.jpg
Autor/Urheber: GuentherZ, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Gedenktafel für Balthasar Hubmaier (oder Hubmayr) an den Resten des Stubentores am Dr.-Karl-Lueger-Platz im 1. Wiener Gemeindebezirk
EnnoII-k2.jpg
Enno II. Cirksena, unsigniertes Portrait