1527

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Musikjahr

1527
Clarice Strozzi
Clarice Strozzi
Clarice Strozzi, geb. Medici, vertreibt mit ihrem Mann Filippo die Medici aus Florenz.
Atahualpa
Atahualpa
Atahualpa führt gegen seinen Halbbruder Huáscar einen Krieg um die Thronfolge im Inka-Reich.
Charles von Bourbon fällt bei der Erstürmung Roms (Stich von Maarten van Heemskerck, 1527)
Charles von Bourbon fällt bei der Erstürmung Roms (Stich von Maarten van Heemskerck, 1527)
Söldnertruppen Karls V. plündern Rom in der Sacco di Roma.
1527 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender975/976 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1519/20
Aztekischer Kalender8. Kaninchen – Chicuei Tochtli (bis Ende Januar/Anfang Februar: 7. Haus – Chicome Calli)
Buddhistische Zeitrechnung2070/71 (südlicher Buddhismus); 2069/70 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender70. (71.) Zyklus

Jahr des Feuer-Schweins 丁亥 (am Beginn des Jahres Feuer-Hund 丙戌)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)889/890 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)3860/61 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender905/906
Islamischer Kalender933/934 (Jahreswechsel 26./27. September)
Jüdischer Kalender5287/88 (26./27. August)
Koptischer Kalender1243/44
Malayalam-Kalender702/703
Seleukidische ÄraBabylon: 1837/38 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1838/39 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1583/84 (Jahreswechsel April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Italienische Kriege

Sacco di Roma
  • 6. Mai: Der Sacco di Roma, die Plünderung Roms durch die Söldnertruppen Karls V., der das Ende der italienischen Renaissance einläutet, beginnt mit der Einnahme des Borgo. Der Anführer der Söldner, Charles III. de Bourbon-Montpensier, kommt bei dem Angriff ums Leben, angeblich durch eine Kugel Benvenuto Cellinis. Papst Clemens VII. flieht vom Petersdom durch den Passetto di Borgo in die Engelsburg. 147 Mann der den Papst verteidigenden Päpstliche Schweizergarde fallen auf dem Petersplatz. Am nächsten Tag wird zunächst der Trastevere und dann das restliche Rom von den Söldnern eingenommen. Ohne einen von allen Truppen anerkannten Anführer gerät die kriegsübliche dreitägige Plünderung außer Kontrolle, und die Truppen rauben, vergewaltigen, foltern und töten nach Belieben. Dabei werden auch Anhänger Karls V. nicht verschont. Kirchen, Paläste und Krankenhäuser sowie der Vatikan werden geplündert und in Brand gesetzt. Zum Teil kommt es zu Kämpfen zwischen den eigentlich verbündeten Deutschen, Spaniern und papstfeindlichen Italienern um die Beute.
Belagerung der Engelsburg, Kupferstich 16. Jahrhundert

Weitere Ereignisse in Europa

Erzherzog Ferdinand um 1530

Amerika und Pazifik

Das Inkareich bis 1527
  • um 1527: Der Inkaherrscher Huayna Cápac stirbt ebenso wie ein Großteil seiner Truppen an den von den spanischen Konquistadoren eingeschleppten Pocken. Entgegen seinem Wunsch, dass das Inkareich nach seinem Tod aufgeteilt werden soll, kommt es zwischen seinen Söhnen zu einem Erbfolgekrieg: Huáscar nimmt seinen Halbbruder Atahualpa gefangen. Der darauf folgende jahrelange Kampf schwächt das Reich und begünstigt die spätere spanische Eroberung Perus.

Asien

  • Am 22. Juni zerstören muslimische Truppen aus dem Königreich Demak unter ihrem Prinzen Fatahillah die Stadt Sunda Kelapa, den größten Hafen des hinduistischen Pajajaran-Reichs, das von portugiesischen Einheiten unterstützt wird. Anschließend errichtet Fatahillah an gleicher Stelle eine neue Stadt, die in Anspielung an den doppelten Sieg über die Streitkräfte der Portugiesen und des Königreiches Pajajaran den Namen Jayakarta (Großer Sieg) erhält.

Wirtschaft

Am 29. April verleihen Herzog Johann III., der Friedfertige, und Herzogin Maria von Jülich, Kleve und Berg den Barmern und Elberfeldern das Privileg der „Garnnahrung“, das heißt das Monopol zu bleichen und zu zwirnen, laut dem nirgend in herzoglichen Landen gebleicht und gezwirnt werden darf als in Barmen und Elberfeld (beide heute zu Wuppertal).

Wissenschaft und Technik

Kultur

(c) Foto von Hydro bei Wikipedia, CC BY-SA 4.0
Das Rathaus von Marburg

Gesellschaft und Sport

  • Mit den Statuten von Galway wird das 1367 ausgesprochene Verbot des Hurling in Irland erneuert.
  • Duncan Campbell sichtet angeblich ein Ungeheuer im Loch Ness.

Religion

Die Täuferbewegung

Felix Manz wird in der Limmat ertränkt, Darstellung aus dem 17. Jh.
  • 5. Januar: Felix Manz wird wegen seines aufrührerischen Wesens, seiner Zusammenrottung gegen die Obrigkeit und weil er gegen die christliche Regierung und die bürgerliche Einheit gehandelt hat als erster Märtyrer der Zürcher Täuferbewegung in der Limmat ertränkt.
Titelseite der Schleitheimer Artikel
Gedenkstein für das Ehepaar Sattler in Rottenburg am Neckar
  • 21. Mai: Michael Sattler wird wegen Ketzerei in Rottenburg am Neckar hingerichtet. Wenige Tage später wird auch seine Ehefrau Margarete im Neckar ertränkt.
  • Vom 20. bis 24. August findet in Augsburg eine Zusammenkunft von rund 60 Täuferführern aus dem süddeutschen Raum statt mit dem Ziel, eine Übereinkunft zwischen den Anhängern der Schleitheimer Artikel und den radikal-apokalyptischen Täufern um Hans Hut zu finden. Hut lehnt es zwar ab, seine Prophezeiungen zurückzunehmen, verspricht jedoch, fürderhin sie nicht öffentlich zu lehren sondern sie nur noch denen mitzuteilen, die privat dieses selbst herzlich begehren. Da viele Teilnehmer dieser Synode in den nächsten Jahren den Märtyrertod erleiden, wird das Treffen später unter dem Namen Augsburger Märtyrersynode bekannt.

Weitere Ereignisse im Zuge der Reformation

Das naw testament, 1527

Historische Karten und Ansichten

(c) Marco Zanoli, CC BY-SA 4.0
Das Hochstift Basel 1527

Geboren

Geburtsdatum gesichert

  • 28. Januar: Paul Dumerich, deutscher Pädagoge und Professor († 1583)
  • 4. März: Ludwig Lavater, Schweizer reformierter Theologe, Antistes der Zürcher Kirche († 1586)
  • 5. März: Ulrich, Herzog zu Mecklenburg und Administrator des Bistums Schwerin († 1603)
  • 10. März: Alfonso d’Este di Montecchio, Markgraf von Montecchio († 1587)
  • 29. März: Zaccaria Dolfin, venezianisch-österreichischer Kardinal († 1583)
  • 14. April: Abraham Ortelius, niederländischer Geo- und Kartograph († 1598)
Philipp II. als Kronprinz, Gemälde von Tizian
  • 21. Mai: Philipp II., König von Spanien und als Philipp I. König von Portugal († 1598)
  • 31. Mai: Agnes von Hessen, Kurfürstin von Hessen († 1555)
  • 11. Juni: Anna Sophie, Prinzessin von Preußen und Herzogin zu Mecklenburg († 1591)
  • 15. Juni: Jacob Runge, deutscher lutherischer Theologe und Reformator († 1595)
  • 13. Juli: John Dee, englischer Philosoph, Mathematiker, Astrologe, Alchemist und Mystiker († 1608/09)
Maximilian II. als Jüngling

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Todesdatum gesichert

  • 5. Januar: Felix Manz, Zürcher Märtyrer der Täuferbewegung, durch Ertränken hingerichtet (* um 1498)
  • 14. Januar: Stefan IV., Woiwode des Fürstentums Moldau (* 1506)
  • 21. Januar: Juan de Grijalva, spanischer Entdecker (* 1490)
  • 21. Januar: Jakob van Hoogstraten, Inquisitor in den spanischen Niederlanden (* um 1460)
  • 10. Februar: Ludwig von Diesbach, Berner Staatsmann (* 1452)
  • 10. März: Nam Gon, koreanischer Politiker sowie neokonfuzianischer Philosoph und Dichter (* 1471)
  • 19. März: Christoph I., Markgraf von Baden (* 1453)
  • 4. Mai: Shōhaku, japanischer Dichter (* 1443)
  • 6. Mai: Charles de Bourbon-Montpensier, französischer Heerführer (* 1490)
  • 10. Mai: Johann Hüglin, deutscher Pfarrer und evangelischer Märtyrer (* vor 1490)
  • 17. Mai: Jacob Krum, Bürgermeister von St. Gallen (* 15. Jh.)
  • 20. Mai: Hans Hergot, deutscher Buchdrucker, Buchhändler und protestantischer Autor (* 15. Jh.)
  • 21. Mai: Michael Sattler, Persönlichkeit der ersten Täufergeneration (* um 1495)
  • 9. Juni: Heinrich Finck, deutscher Kapellmeister und Komponist (* 1444/1445)
Niccolò Machiavelli
  • 21. Juni: Niccolò Machiavelli, italienischer Politiker, Geschichtsschreiber und Dichter (* 1469)
  • 28. Juli: Rodrigo de Bastidas, spanischer Eroberer (* vermutlich 1460)
  • 3. August: Scaramuccia Trivulzio, italienischer Kardinal (* um 1465)
  • 16. August: Leonhard Kaiser, lutherischer Theologe und Reformator (* um 1480)
  • 6. September: Marx Treitzsaurwein, niederösterreichischer Politiker, Geheimschreiber Maximilians I. und Rat Karls V. (* um 1450)
  • 9. September: Johann II. von Blankenfelde, Bischof von Reval und Dorpat, Erzbischof von Riga (* um 1471)
  • 11. September: Charles I. de Croÿ, Fürst von Chimay (* 1455)
  • 21. September: Kasimir, Markgraf von Brandenburg-Kulmbach (* 1481)
  • 23. September: Charles de Lannoy, kaiserlicher Feldherr und Vizekönig des Königreichs Neapel (* 1487)
  • 5. November: Maria von Tecklenburg, Äbtissin im Stift Freckenhorst
  • 8. November: Hieronymus Emser, deutscher katholischer Theologe und Gegenspieler Martin Luthers (* 1478)
  • 15. November: Katherine of York, englische Prinzessin (* 1479)
  • 28. November: Thomas von Wickede, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck (* 1470)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • November: Hans Denck, deutscher täuferischer Theologe, Humanist, Schriftsteller und Bibelübersetzer (* um 1500)

Gestorben um 1527

Weblinks

Commons: 1527 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Belegering van de Engelenburcht, 1527 Overwinningen van Karel V (serietitel) Divi Caroli. V. imp. opt. max. victoriae, ex multis praecipuae (serietitel), RP-P-1936-144.jpg
Autor/Urheber: Rijksmuseum, Lizenz: CC0


Identificatie
Titel(s): Belegering van de Engelenburcht, 1527Overwinningen van Karel V (serietitel)Divi Caroli. V. imp. opt. max. victoriae, ex multis praecipuae (serietitel)
Objecttype: prent historieprent
Serienummer: 4/12
Objectnummer: RP-P-1936-144
Catalogusreferentie: , Hollstein Dutch 219, New Hollstein Dutch 527-3(4) Opmerking: HeemskerckRiggs 116
Opschriften / Merken: Verzamelaarsmerk; verso midden onder, gestempeld: Lugt 2228 Verzamelaarsmerk; verso midden onder, gestempeld: Lugt 2760
Omschrijving: De belegering van de Engelenburcht in Rome (1527). Clemens VII kijkt vanuit de Engelenburcht naar de bezettingsmacht van Rome. Twee kanonnen op de voorgrond. Op de achtergrond de Tiber en de Engelenburcht. De prent heeft een Latijns, Spaans en Frans onderschrift en maakt deel uit van een twaalfdelige serie over de overwinningen van Karel V.

Vervaardiging
Vervaardiger: prentmaker: Dirck Volckertsz. Coornhertnaar ontwerp van: Maarten van Heemskerck (vermeld op object), uitgever: Hieronymus Cock (vermeld op object), verlener van privilege: Filips II (koning van Spanje) (vermeld op object)
Plaats vervaardiging: prentmaker: Haarlem, naar ontwerp van: Haarlem, uitgever: Antwerpenverlener van privilege: Brussel
Datering: 1555 - 1556
Fysieke kenmerken: gravure en ets; boekdruk
Materiaal: papier
Techniek: etsen / graveren (drukprocedé) / boekdruk
Afmetingen: blad: h 202 mm × b 239 mm

Onderwerp
Wat: firearms: cannonInname van Rome
Wanneer: 1527 - 1527
Waar: EngelenburchtEngelenbrug
Wie: Karel V van Habsburg (Duits keizer en koning van Spanje)Clemens VII

Verwerving en rechten
Credit line: Legaat van de heer F.G. Waller, Amsterdam
Verwerving: legaat 1936
Copyright: Publiek domein
MichaelSattlerGedenkstein.JPG
Autor/Urheber: Gregor Helms 11:17, 2. Jul. 2010 (CEST), Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Gedenkstein für die Märtyrer der Täuferbewegung Michael Sattler und Margaretha Sattler in Rottenburg am Neckar (†1527)
Titelseite Schleitheimer Artikel.jpg
Titelseite der Schleitheimer Artikel von 1527 // Kopie im Archiv Helms
Ertraenkung felix manz.jpg
Felix Manz wird am 5. Januar 1527 als Täufer in der Limmat ertränkt
The sack of Rome, 1527 Wellcome L0003869.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY 4.0

The sack of Rome

Wellcome Images
Keywords: rome: 1527

Hieronymus Emser Das naw testament.jpg
title page of the catholic bible translation of the New Testament into German from Hieronymus Emser, an opponent of Martin Luther; published 1527 in Dresden, Saxony
Rathaus Marburg 1.jpg
(c) Foto von Hydro bei Wikipedia, CC BY-SA 4.0
Das Marburger Rathaus
Inca Expansion.svg
Autor/Urheber: QQuantum, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Map of the expansion of the Inca Empire from 1438 CE to 1533 CE with present-day borders.
Fuerstbistum Basel 16Jh.png
(c) Marco Zanoli, CC BY-SA 4.0
Das Fürstbistum Basel im 16. Jahrhundert