15. November

Der 15. November ist der 319. Tag des gregorianischen Kalenders (der 320. in Schaltjahren), somit bleiben 46 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Oktober · November · Dezember
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1315: Schlacht am Morgarten (gemalt 1470)
1666: Carl Gustaf Wrangel
1889: Flagge Brasiliens
1957: Rudolf Iwanowitsch Abel auf FBI-Foto
  • 1957: Der Spion Rudolf Iwanowitsch Abel wird in den USA vor Gericht in allen drei Anklagepunkten – Ausspähen beziehungsweise Übermitteln von Verteidigungsinformationen an die UdSSR sowie ungenehmigter Agententätigkeit – für schuldig befunden und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.
  • 1959: Die SPD beschließt auf einem Parteitag das Godesberger Programm, in dem soziale Marktwirtschaft und „die freie Entfaltung des Menschen“ eingefordert werden.
  • 1966: Der südafrikanische Professor und ehemalige ANC-Amtsträger Zachariah Keodirelang Matthews wird durch den Präsidenten Botswanas zum Botschafter in den Vereinigten Staaten berufen.
  • 1969: Das sowjetische Atom-U-Boot K-19 kollidiert in der Barentssee mit dem US-amerikanischen U-Boot USS Gato (SSN-615). Während letzteres keine ernsthaften Schäden davonträgt, muss die K-19 schwer beschädigt auftauchen.
  • 1974: Der Rat der OECD beschließt nach den Erfahrungen der Ölkrise die Errichtung der Internationalen Energieagentur, die von 16 Gründungsmitgliedern gestützt wird.
1983: Nordzypern

Wirtschaft

1953: Zuckerstreuer
  • 1953: In Deutschland wird auf den Zuckerstreuer ein Patent erteilt.
  • 1970: In den Niederlanden wird der Haringvlietdam von Königin Juliana eröffnet. Er ist ein Teil der Deltawerke, die vor Überflutungen schützen sollen.
  • 1971: Mit dem 4004 bringt Intel den ersten in Serie produzierten und auf dem freien Markt erhältlichen Ein-Chip-Mikroprozessor in den Handel.
  • 1975: Die Staats- und Regierungschefs der sechs wichtigsten Industrieländer halten in Rambouillet einen Gipfel über die Weltwirtschaftslage ab, an dessen Ende das Wirtschaftssystem von Bretton Woods formell aufgekündigt wird.
  • 2005: Um Mitternacht fällt die Sperrstunde in britischen Pubs, sofern sie eine spezielle Lizenz beantragt haben.

Wissenschaft und Technik

Kultur

1553: Chimäre von Arezzo

Gesellschaft

Religion

  • 1225: Heinrich I. von Müllenark wird Erzbischof von Köln.
  • 1966: Der Vatikan gibt in einer zweiten Verlautbarung die offizielle Abschaffung des Index Librorum Prohibitorum bekannt. Dieser listete Bücher auf, die Katholiken nicht lesen durften. Eine erste Verlautbarung zur Abschaffung erschien am 14. Juni 1966.
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F059404-0019 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Bundespräsident Karl Carstens empfängt Johannes Paul II. am 15. November 1980 auf Schloss Augustusburg

Katastrophen

  • 1960: Bei Pardubitz in Böhmen kommen beim schwersten Zugunglück in der Tschechoslowakei 110 Menschen ums Leben.
  • 1978: Eine Douglas DC-8 auf dem Rückflug von Mekka gerät während des Landeanflugs auf den Flughafen Bandaranaike, Colombo, Sri Lanka, in einen Wirbelsturm. 183 Menschen sterben, 66 werden gerettet.
  • 2007: Zyklon Sidr trifft Bangladesch mit einer Windgeschwindigkeit von 215 km/h. Mindestens 3.447 Menschen kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Eintrittskarte der ersten Olympien 1859
Panathenäisches Stadion 1870 (Zeichnung von Ziller)

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 17. Jahrhundert

17. und 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1900

Gerhart Hauptmann (* 1862)

20. Jahrhundert

1901–1925

Claus Schenk Graf von Stauffenberg (* 1907)

1926–1950

Wolf Biermann (* 1936)

1951–1975

1976–2000

21. Jahrhundert

  • 2001: Jeremy Alcoba, spanischer Motorradrennfahrer

Gestorben

Albertus Magnus († 1280)

Vor dem 17. Jahrhundert

Johannes Kepler († 1630)

17. und 18. Jahrhundert

  • 1606: Erasmus Habermehl, deutscher Uhrmacher und Verfertiger von astronomischen und geodätischen Instrumenten
  • 1629: Gábor Bethlen, Fürst von Siebenbürgen
  • 1630: Johannes Kepler, deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und Theologe
  • 1633: Caspar Cunradi, deutscher Arzt, Historiker und Lyriker
  • 1633: Martin Röber, deutscher lutherischer Theologe
  • 1640: Balthasar Walther, deutscher Philologe und lutherischer Theologe
  • 1670: Jan Amos Komenský, tschechischer Humanist, Schriftsteller, Pädagoge
  • 1675: Cort Sivertsen Adeler, norwegischer Seemann und Admiral
  • 1718: Moritz Wilhelm, Herzog von Sachsen-Zeitz
Johann Christian Senckenberg († 1772)

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

1901–1950

1951–1975

1976–2000

  • 1976: Jean Gabin, französischer Schauspieler
  • 1977: William C. McGann, US-amerikanischer Filmregisseur, Spezialeffektdesigner und Kameramann
  • 1978: Margaret Mead, US-amerikanische Anthropologin
  • 1978: Henry Pacholski, deutscher Rocksänger und Textdichter (Lift)
  • 1978: Gerhard Zachar, deutscher Rockmusiker, Sänger, Bandleader und Komponist (Lift)
  • 1980: Emilio Pujol, spanischer Gitarrist und Komponist
  • 1981: Maulana Sadr ud-Din, Imam in der Wilmersdorfer Moschee zu Berlin, erster Missionar der islamischen Konfession Ahmadiyya Anjuman Ischat-i-Islam Lahore
  • 1984: Hermann Dietzfelbinger, deutscher Pfarrer und Theologe, bayerischer Landesbischof
  • 1984: Anton Kehrer, österreichischer Politiker
  • 1985: Meret Oppenheim, deutsch-schweizerische Künstlerin und Dichterin des Surrealismus
  • 1988: Giovanni Vittorio Amoretti, italienischer Literaturhistoriker, Literaturwissenschaftler und Germanist
  • 1989: Georg Heubeck, deutscher Versicherungsmathematiker
  • 1992: Adelquis Remón Gay, kubanischer Schachspieler
  • 1993: Jaan Koha estnischer Komponist
  • 1993: Leocadio Vizcarrondo, puerto-ricanischer Musiker, Arrangeur und Komponist
  • 1994: Lia Wöhr, deutsche Schauspielerin und Fernsehproduzentin
  • 1997: Coen van Vrijberghe de Coningh, niederländischer Schauspieler
  • 1998: Stokely Carmichael, guineischer Bürgerrechtler und Revolutionär
  • 2000: Max Hermann Archimowitz, deutscher Politiker
  • 2000: Rinaldo Martino, argentinisch-italienischer Fußballspieler
  • 2000: Piero Pasinati, italienischer Fußballspieler und -trainer

21. Jahrhundert

  • 2001: Bienvenido Bustamante López, dominikanischer Komponist und Klarinettist
  • 2002: Myra Hindley, britische Kriminelle
  • 2003: Mohamed Choukri, marokkanischer Schriftsteller
  • 2004: Elmer Lee Andersen, US-amerikanischer Politiker
  • 2004: Annemarie Böll, deutsche Übersetzerin, Ehefrau von Heinrich Böll
  • 2004: Jürgen Schmidt, deutscher Schauspieler (Polizeiruf 110)
  • 2004: Herbert Sczepan, deutscher Baptistenpastor und Evangelist
  • 2005: Hanne Haller, deutsche Schlagersängerin
  • 2005: Hermann Heinemann, deutscher Gewerkschafter und Politiker, MdEP, Landesminister
  • 2005: Robert Tisch, US-amerikanischer Unternehmer, Mitinhaber der New York Giants
  • 2006: Martin Apeltauer, österreichischer Politiker
  • 2006: Dieter Saldecki, deutscher Autor und Dramaturg
  • 2007: Don Fellows, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2007: Christoph Kirschner, deutscher Mediziner
  • 2008: Grace Hartigan, US-amerikanische Malerin
  • 2008: Peter W. Jansen, deutscher Filmkritiker und -publizist
  • 2008: Jan Krugier, polnisch-schweizerischer Galerist und Kunsthändler
  • 2008: Robert Schollemann, französischer Autorennfahrer
  • 2009: Pierre Harmel, belgischer Rechtswissenschaftler und Politiker, Minister, Premierminister
  • 2009: Pavle, serbischer Patriarch, Metropolit von Belgrad und Karlovci, Erzbischof von Peć
  • 2011: William Barnes Arveson, US-amerikanischer Mathematiker
  • 2012: Luís Carreira, portugiesischer Motorradrennfahrer
  • 2013: Raimondo D’Inzeo, italienischer Springreiter
  • 2013: Glafkos Klerides, zypriotischer Politiker, Staatspräsident
  • 2016: Ada Pace, italienische Autorennfahrerin
  • 2017: Frans Krajcberg, polnisch-brasilianischer Künstler
  • 2017: Lil Peep, US-amerikanischer Rapper
  • 2019: Harrison Dillard, US-amerikanischer Leichtathlet

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Albertus Magnus, Bischof von Regensburg, Ordensmann und Kirchenlehrer (evangelisch, römisch-katholisch)
    • Johannes Kepler, deutscher Astronom (evangelisch)
    • Hl. Leopold, österreichischer Adeliger (römisch-katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 15. November – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Johann Christian Senckenberg.jpg
Bildnis des Johann Christian Senckenberg, im Hintergrund das Theatrum anatomicum und das Bürgerhospital
Zappas Olympics 1859 ticket.JPG
Ticket of the Olympics of 1859 in Athens.
Zuckerstreuer P1290742.JPG
Autor/Urheber: Joachim Müllerchen, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Zuckerstreuer "süßer Heinrich" der Firma Hely
Beverly D'Angelo 2, 2012.jpg
Autor/Urheber: The Drama League, Lizenz: CC BY 2.0
Actress Beverly D'Angelo at the 2012 Drama League Benefit Gala.
Johannes Kepler 1610.jpg
Johannes Kepler war ein deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe.
Chimera di Arezzo.jpg
Etruscan bronze statue depicting the legendary monster. It was originally part of a group with Bellerophon and Pegasus. On the right leg is engraved the dedicatory inscription to Tinia.
Nicola Perscheid - Gerhart Hauptmann.jpg
Der Dramatiker Gerhart Hauptmann auf einer Fotografie von Nicola Perscheid.
Wolf Biermann Lauter Lyrik.jpg
Autor/Urheber: Marco Maas/fotografirma.de, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Wolf Biermann beim Dichtertreffen Lauter Lyrik am 16. November 2008, Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Hamburg.
Carl Gustaf Wrangel 1662.jpg
Estnisch: „Carl Gustaf Wrangel, Rootsi väejuht ja riigitegelane“
title QS:P1476,et:"Carl Gustaf Wrangel, Rootsi väejuht ja riigitegelane"
label QS:Let,"Carl Gustaf Wrangel, Rootsi väejuht ja riigitegelane"
Bundesarchiv B 145 Bild-F059404-0019, Bundespräsident empfängt Papst Johannes Paul II..jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F059404-0019 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Vom 15. bis 19. November 1980 besuchte Seine Heiligkeit Papst Johannes Paul II. die Bundesrepublik Deutschland. Auf Einladung von Bundespräsident Karl Carstens hat der Papst seinen pastoralen Besuch mit einem offiziellen in Bonn verbunden. Am 15. November gab der Bundespräsident einen Empfang zu Ehren Seiner Heiligkeit auf Schloß Augustusburg in Brühl bei Bonn. Dort führte Papst Johannes Paul II. auch ein Gespräch mit Bundeskanzler Helmut Schmidt. Gleichzeitig traf Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher mit Kardinal-Staatssekretär Casaroli zusammen. Im Anschluß an den offiziellen Teil begab sich der Papst auf den Bonner Münsterplatz, um dort eine Ansprache zu halten. Ferner bestand der pastorale Teil aus Besuchen in Köln, Osnabrück, Mainz, Fulda, Altötting und München. In allen diesen Städten hielt Papst Johannes Paul II. die Heilige Messe. Eigentlicher Anlaß seines Aufenthaltes in der Bundesrepublik war der 700. Todestag von Albertus Magnus (1193-1280), dessen Grab der Papst in Köln besuchte.


Bundespräsident Karl Carstens und Papst Johannes Paul II. auf Schloß Augustusburg in Brühl.
Rudolf Abel FBI mugshot portrait.jpg
FBI-Porträt von Rudolf Ivanovich Abel
Panathinaiko Stadio 1870.JPG
Panathenaic Stadium at 1870