15. August

Der 15. August ist der 227. Tag des gregorianischen Kalenders (der 228. in Schaltjahren), somit bleiben 138 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1271: Krönung Philipps III.
1539: Franz I.
1695: Ruinen am Großen Markt in Brüssel
1744/1760: Friedrich der Große
1799: Schlacht bei Novi
1945: Japanische Delegierte zur Kapitulations­unterzeichnung
1948: Das geteilte Korea
1974: Park Chung-hee
2004: Alois von und zu Liechtenstein
  • 2004: Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein übergibt seine Regentschaft an seinen Sohn Alois.
  • 2005: Vertreter der indonesischen Regierung und der Bewegung Freies Aceh unterzeichnen in Helsinki ein Abkommen zur Beendigung des Bürgerkriegs in der Provinz Aceh.
  • 2014: Mörder der Terrororganisation Islamischer Staat begehen in der irakischen Ortschaft Kocho ein Massaker an den dort lebenden Jesiden. Etwa 600 Männer werden enthauptet, über 1000 Frauen und Kinder anschließend verschleppt.
  • 2021: Die Taliban nehmen Kabul kampflos ein.

Wirtschaft

2001: Zeppelin NT
  • 2001: Nach über 60 Jahren nimmt ein Zeppelin mit dem Zeppelin NT wieder den Passagierfahrtbetrieb auf.
  • 2003: In Deutschland wird das Gesetz zur Bekämpfung des Missbrauchs von Mehrwertdiensterufnummern (Mehrwertdienstegesetz) zum besseren Schutz der Verbraucher u. a. vor Dialern erlassen.

Wissenschaft und Technik

1914: Karte des Panama­kanals

Kultur

Gesellschaft

1862: Madras High Court

Religion

1534: Ignatius von Loyola

Katastrophen

2007: Das Erdbeben in Peru

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 1857: Der Mönch in den Berner Alpen wird vom Bergführer Christian Almer und drei Begleitern erstmals bestiegen.
  • 1905: Zwischen den Fußballnationalmannschaften von Argentinien und Uruguay wird erstmals die Copa Lipton ausgetragen. Bis 1917 findet dieser Wettbewerb jeweils am 15. August statt, danach nur noch einmal (1962), ansonsten an anderen Tagen.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Georg (* 1455)
  • 1455: Georg, Herzog von Bayern-Landshut
  • 1468: Philipp von Solms-Lich, kaiserlicher und kurfürstlicher Rat, Graf von Solms zu Lich
  • 1488: Fernando Kolumbus, spanischer Seefahrer
  • 1507: Georg III., Fürst von Anhalt-Plötzkau sowie Priester und treibende Kraft der Reformation
  • 1513: Georg Cassander, deutscher Theologe und Humanist
  • 1524: Michael Teuber, deutscher Jurist, Professor und Verfassungsgeber
  • 1536: Johann Münch, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1561: Sebastián Aguilera de Heredia, spanischer Organist und Komponist (Taufdatum)
  • 1568: Zdeněk Vojtěch Popel von Lobkowitz, böhmischer Adeliger und Politiker
  • 1575: Bartol Kašić, kroatischer Jesuit und Sprachwissenschaftler
  • 1581: Jeremias Drexel, deutscher Jesuit und Erbauungsschriftsteller der Gegenreformation
  • 1603: Jacob Tappe, deutscher Mediziner
  • 1605: Wenceslaus Leszczynski, Bischof von Ermland, Erzbischof von Gnesen und Primas von Polen-Litauen
  • 1607: Hermann IV., Landgraf von Hessen-Rotenburg
Henry Howard (* 1608)

18. Jahrhundert

Marie Louise de La Tour d’Auvergne (* 1725)
Maria Gunning (* 1732)
Matthias Claudius (* 1740)
Napoléon Bonaparte (* 1769)
Elias Magnus Fries (* 1794)

19. Jahrhundert

1801–1850

Jules Grévy (* 1807)
  • 1807: Jules Grévy, französischer Staatsmann und Politiker
  • 1808: Alfred von Reumont, deutscher Staatsmann und Historiker
  • 1812: August Feierabend, Schweizer Mediziner und Schriftsteller
  • 1812: Wilhelm Pasewaldt, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1817: James Wilson Henderson, 4. Gouverneur von Texas
  • 1820: Johann Georg Baur, deutscher Politiker
  • 1820: Adolph von Pfretzschner, deutscher Politiker und bayerischer Landesminister
  • 1821: Alfred Bruyas, französischer Kunstsammler und Mäzen
  • 1822: Carl Frederik von Blixen-Finecke, schwedischer Gutsbesitzer und dänischer Politiker
  • 1822: Wilhelm Rust, deutscher Komponist und Musikwissenschaftler
  • 1824: John Chisum, US-amerikanischer Rinderbaron
Ludwig II. (* 1824)
  • 1824: Ludwig II., Großherzog von Baden
  • 1825: Eugène Dandiran, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1825: Eduard de Hartog, niederländischer Musikkritiker, Dirigent und Komponist
  • 1827: Ludwig Angerer, österreichischer Fotograf
  • 1827: Wilhelm Riefstahl, deutscher Landschaftsmaler
  • 1828: Albert de Balleroy, französischer Maler
  • 1828: Frank Buchser, Schweizer Maler
  • 1830: Mária Lebstück, Offizierin und Freiheitskämpferin in Ungarn
  • 1831: Gustav Ipavec, slowenischer Komponist
  • 1833: Paul Händler, deutscher Historienmaler
Ernest Blum (* 1836)
  • 1836: Ernest Blum, französischer Dramatiker und Librettist
  • 1838ː Adèle Garnier, französische Benediktinerin, Ordensgründerin, Klostergründerin und Mystikerin
  • 1840: Richard Abé, deutscher Stahlformgießer
  • 1844: Mihael Lendovšek, slowenischer Schriftsteller und Theologe
  • 1845: Walter Crane, britischer Maler und Illustrator, führender Vertreter der Präraffaeliten
  • 1845: Ludwig Rochus Schmidlin, Schweizer römisch-katholischer Geistlicher, Pädagoge und Kirchenhistoriker
  • 1848: Albert Bitter, deutscher Bischof in Schweden, Erzbischof
  • 1849: Max Jacob, deutscher Architekt
  • 1849: Charles Labelle, kanadischer Komponist, Chorleiter, Dirigent und Musikpädagoge

1851–1875

Edith Nesbit (* 1858)
Emma Calvé (* 1858)
  • 1858: Emma Calvé, französische Mezzosopranistin
  • 1858: Michael Hainisch, österreichischer Sozial- und Wirtschaftspolitiker, Bundespräsident
  • 1860: Florence Harding, US-amerikanische First Lady
  • 1863: Alexei Nikolajewitsch Krylow, russischer Schiffbauingenieur und Mathematiker
  • 1865: Josef Brandl, deutscher Orgelbauer
  • 1865: Usui Mikao, japanischer Begründer der alternativmedizinischen Reiki-Lehre
  • 1867: Anathon Aall, norwegischer Philosoph
  • 1867: Wilhelm von Bismarck, deutscher Politiker
  • 1867: Walter Robinow, deutscher Schachfunktionär
  • 1868: Jan Welzl, tschechischer Weltenbummler, Erzähler und Schriftsteller
  • 1870: Charles Ardant du Picq, französischer Offizier und Militärhistoriker
  • 1871: Alfred Fröhlich, österreichischer Pharmakologe
  • 1871: Albert Rehm, deutscher Altphilologe
  • 1871: Arthur George Tansley, britischer Pflanzenökologe und Geobotaniker
Aurobindo Ghose (* 1872)

1876–1900

Ethel Barrymore (* 1879)
Marion Bauer (* 1882)
Robert Haas (* 1886)
Louis de Broglie (* 1892)

20. Jahrhundert

1901–1925

Joachim Mrugowsky (* 1905)
Elisabeth Kallina (* 1910)
Heinz Trökes (* 1913)
Signe Hasso (* 1915)
Ernst Rudolph (* 1918)
Rose Marie ( 1923)
  • 1901: Alfred Gille, deutscher Politiker und Jurist, MdL, MdB
  • 1901: Hans Lorbeer, deutscher Politiker und Schriftsteller
  • 1901: Sulho Ranta, finnischer Komponist
  • 1901: Ned Washington, US-amerikanischer Liedtexter
  • 1902: Werner Kallmorgen, deutscher Architekt
  • 1903: Karl Harder, deutscher Schachkomponist
  • 1903: Pascal Pia, französischer Schriftsteller und Journalist
  • 1904: Victor Bruns, deutscher Fagottist und Komponist
  • 1905: Manfred von Brauchitsch, deutscher Automobilrennfahrer und Sportfunktionär
  • 1905: Hermann Alexander Brück, deutscher Astronom
  • 1905: Heinrich Eichen, deutscher Schriftsteller
  • 1905: Karl-Friedrich Merten, deutscher Marineoffizier und U-Boot-Kommandant
  • 1905: Joachim Mrugowsky, deutscher Arzt und SS-Angehöriger, Leiter des Hygiene-Instituts der Waffen-SS und von Menschenversuchen, Kriegsverbrecher
  • 1906: Edouard Burnier, Schweizer evangelischer Theologe und Hochschullehrer
  • 1906: Clemens Laar, deutscher Schriftsteller
  • 1907: Leo Hepp, deutscher Militär
  • 1907: Paul Vincze, ungarisch-britischer Medailleur
  • 1909: Antonio Corpora, italienischer Maler
  • 1909: Hugo Winterhalter, US-amerikanischer Bandleader
  • 1910: Elisabeth Kallina, österreichische Theaterschauspielerin
  • 1910: Josef Klaus, österreichischer Politiker, Landeshauptmann von Salzburg, Bundesminister, Bundeskanzler
  • 1911: Buster Brown, US-amerikanischer Blues- und R&B-Sänger und Mundharmonikaspieler
  • 1911: Hans Fruck, deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Stellvertretender Minister für Staatssicherheit der DDR
  • 1912: Julia Child, US-amerikanische Köchin und Kochbuchautorin
  • 1912: Wendy Hiller, britische Schauspielerin
  • 1913: Heinz Trökes, deutscher Maler und Grafiker
  • 1914: Paul Rand, US-amerikanischer Designer von Firmenlogos
  • 1915: Signe Hasso, schwedische Schauspielerin
  • 1915: Herbert Hupka, deutscher Journalist und Politiker, MdB
  • 1916: Ueli Prager, Schweizer Unternehmer, Gründer von Mövenpick
  • 1916: Joseph-Marie Raya, libanesischer Erzbischof
  • 1917: Hans Bals, deutscher Politiker, MdB
  • 1917: Óscar Romero, salvadorianischer Geistlicher, Erzbischof von El Salvador, Vertreter der Befreiungstheologie, Märtyrer
  • 1918: Anton Freiherr von Aretin, deutscher Politiker, MdB, MdL
  • 1918: Raymond Gallois-Montbrun, französischer Violinist und Komponist
  • 1918: Ernst Rudolph, deutscher Karambolagespieler
  • 1919: Maria Mucke, deutsche Sängerin und Schauspielerin
  • 1919: Ota Janeček, tschechischer Illustrator, Maler, Graphiker
  • 1920: Konstantin Prinz von Bayern, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1920: Gisela Jahn, deutsche Forstwissenschaftlerin
  • 1921: Eckart Afheldt, deutscher Militär
  • 1922: Lukas Foss, US-amerikanischer Komponist
  • 1922: Ludwig Gruber, bayerischer Gstanzlsänger und Mundartdichter
  • 1923: Gé van Dijk, niederländischer Fußballspieler
  • 1923: Rose Marie Mazetta, US-amerikanische Komikerin, Sängerin und Schauspielerin
  • 1923: Jerald Thompson, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 1924: Werner Abrolat, deutscher Schauspieler
  • 1924: Hedy Epstein, deutsche Schriftstellerin und Bürgerrechtlerin
  • 1925: Leonie Ossowski, deutsche Schriftstellerin
  • 1925: Oscar Peterson, kanadischer Jazzpianist und -komponist
  • 1925: Rose Maddox, US-amerikanische Countrysängerin

1926–1950

Konstantinos Stefanopoulos (* 1926)
Richard F. Heck (* 1931)
Stephen Breyer (* 1938)
Laura Mulvey (* 1941)
Friede Springer (* 1942)
Krista Stadler (* 1942)
María Rojo (* 1943)
Khaleda Zia (* 1945)
  • 1926: Armin Andrä, deutscher Kiefer-/Gesichtschirurg und Zahnmediziner
  • 1926: Konstantinos Stefanopoulos, griechischer Politiker, Staatspräsident
  • 1927: John Cranko, britischer Tänzer und Choreograf
  • 1927: Günter Dohrow, deutscher Leichtathlet und Handballspieler
  • 1927: Gerhard Dünnhaupt, deutscher Germanist, Bibliograph und Buchhistoriker
  • 1928: Carl Joachim Classen, deutscher klassischer Philologe
  • 1928: Mohammed Haji Ibrahim Egal, Premierminister von Somalia
  • 1928: Nicolas Roeg, britischer Filmregisseur
  • 1929: Dieter G. Eberl, deutscher Schriftsteller
  • 1929: Eugene Braunwald, US-amerikanischer Kardiologe
  • 1930: Jackie Brenston, US-amerikanischer Blues-Musiker
  • 1930: Albert Ndele, kongolesischer Politiker, Gouverneur der Zentralbank der Demokratischen Republik Kongo
  • 1931: Helga Erny deutsche Leichtathletin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1931: Richard F. Heck, US-amerikanischer Chemiker (Heck-Reaktion), Nobelpreisträger
  • 1931: Pentti Karvonen, finnischer Hindernisläufer
  • 1931: Mikael Tariwerdijew, armenisch-sowjetischer Komponist
  • 1932: Abby Dalton, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1932: Alexander Petrowitsch Tscherepanow, russisch-sowjetischer Eishockeyspieler
  • 1933: Wolfram Engels, deutscher Ökonom
  • 1933: Bobby Helms, US-amerikanischer Countrysänger
  • 1934: Nino Ferrer, französischer Sänger
  • 1934: Bo-Boliko Lokonga Monse Mihambo, kongolesischer Politiker, Premierminister der Demokratischen Republik Kongo
  • 1935: Waldemar Baszanowski, polnischer Gewichtheber
  • 1935: Jürgen Werner, deutscher Fußballspieler
  • 1936: Lothar Buchmann, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1936: Mike Henry, US-amerikanischer Schauspieler und Footballspieler
  • 1936: Karl Hesse, deutscher Geistlicher, Erzbischof von Rabaul
  • 1936: Patricia Ann Priest, US-amerikanische Filmschauspielerin
  • 1937: Philip Sulumeti, römisch-katholischer Bischof von Kakamega in Kenia
  • 1937: Boungnang Vorachith, laotischer Premierminister
  • 1938: Stephen Breyer, US-amerikanischer Jurist, Richter am Obersten Gerichtshof
  • 1938: Janusz A. Zajdel, polnischer Schriftsteller
  • 1940: Gudrun Ensslin, deutsche Terroristin (RAF)
  • 1940: Klaus Wettig, deutscher Autor, Kulturmanager und Politiker, MdEP
  • 1941: Jürgen Dietz, deutscher Fastnachts-Büttenredner
  • 1941: Laura Mulvey, britische feministische Filmtheoretikerin
  • 1942: Luigi Chinetti junior, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1942: Carol Hagemann-White, US-amerikanisch-deutsche Soziologin
  • 1942: Heinz Katschnig, österreichischer Psychiater und Hochschullehrer
  • 1942: Gerhard Roth, deutscher Biologe und Hirnforscher
  • 1942: Stefano Sebastiani, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1942: Friede Springer, deutsche Verlegerin, Witwe Axel Springers
  • 1942: Krista Stadler, österreichische Schauspielerin
  • 1942: Pete York, britischer Rockmusiker, Schlagzeuger
  • 1943: Jean-Luc Mandaba, zentralafrikanischer Politiker, Premierminister
  • 1943: María Rojo, mexikanische Schauspielerin und Senatorin
  • 1944: Gianfranco Ferré, italienischer Modedesigner und Unternehmer
  • 1944: Sylvie Vartan, französische Sängerin und Schauspielerin
  • 1944: Franz Vogler, deutscher Skirennläufer
  • 1944: Detert Zylmann, deutscher Archäologe
  • 1945: Rainer Brechtken, deutscher Politiker und Sportfunktionär
  • 1945: Alain Juppé, französischer Politiker, Außen- und Premierminister
  • 1945: Gene Upshaw, US-amerikanischer American-Football-Spieler und -Funktionär
  • 1945: Khaleda Zia, bengalische Politikerin, Premierministerin von Bangladesch
  • 1946: Jimmy Webb, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
  • 1947: Nicole Duclos, französischer Leichtathlet
  • 1947: Charlemagne Palestine, (oder 1945) US-amerikanischer minimalistischer Komponist sowie Objekt- und Installationskünstler
  • 1947: Wanda Schmid, Schweizer Autorin
  • 1948: Uschi Digard, schwedische Schauspielerin, Erotik-Darstellerin und Fotomodell
  • 1948: Rudolf Rengier, deutscher Jurist
  • 1949: Garry Disher, australischer Schriftsteller
  • 1949: Glória Maria, brasilianische Journalistin und Fernsehmoderatorin
  • 1950: Kurt Andermann, deutscher Historiker und Archivar
  • 1950: Anne-Marie Beukes, südafrikanische Professorin
  • 1950: Anne, Princess Royal, britische Prinzessin, Tochter von Elisabeth II.
  • 1950: Neil J. Gunther, australischer Wissenschaftler

1951–1975

(c) Jano Rohleder, CC BY-SA 2.0 de
Wolfgang Hohlbein (* 1953)
Judith Szűcs (* 1953)
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Roger Willemsen (* 1955)
  • 1955: Roger Willemsen, deutscher Publizist, Autor, Essayist und Fernsehmoderator
  • 1956: Paulo Autuori de Mello, brasilianischer Fußballtrainer
  • 1956: Laurel Hester, US-amerikanische Polizeibeamtin und Homosexuellen-Aktivistin
  • 1956: Holger Kickeritz, deutscher Radrennfahrer (DDR)
  • 1956: Russ Tolman, US-amerikanischer Singer-Songwriter, Sänger, Gitarrist, Komponist, Texter und Musikproduzent
  • 1957: Per-Gunnar Andersson, schwedischer Automobilrennfahrer
  • 1958: Hans-Jürgen Eberhardt, römisch-katholischer Prälat und Domkapitular
  • 1958: Cony Theis, deutsche Künstlerin
  • 1959: Scott Douglas Altman, US-amerikanischer Astronaut
  • 1959: Wolfgang Jost, deutscher Neurologe und Wissenschaftler
  • 1960: Karlheinz Essl jun., österreichischer Komponist
Susanne Mischke (* 1960)
Hartmut Rosa (* 1965)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Ben Affleck (* 1972)
Natasha Henstridge (* 1974)

1976–2000

Abiy Ahmed (* 1976)
Constantin Lücke (* 1979)
Nipsey Hussle (* 1985)
  • 1985: Nipsey Hussle, US-amerikanischer Rapper
  • 1985: Anika Lehmann, deutsche Schauspielerin
  • 1986: Natalia Kills, US-amerikanische Musikerin, Schauspielerin, Songschreiberin und Sängerin/Rapperin
  • 1986: Victor Oreskovich, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1988: Oussama Assaidi, marokkanischer Fußballspieler
  • 1988: Sanne Troelsgaard Nielsen, dänische Fußballspielerin
  • 1989: Belinda, mexikanische Pop-Rock-Sängerin
  • 1989: Joe Jonas, US-amerikanischer Sänger (Jonas Brothers)
  • 1989: Mario Kirew, bulgarischer Fußballspieler
  • 1989: Ryan McGowan, australischer Fußballspieler
  • 1990: Aglaja Brix, deutsche Schauspielerin
  • 1990: Aybi Era, deutsch-türkische Schauspielerin
  • 1990: Filippa Idéhn, schwedische Handballspielerin
Jennifer Lawrence (* 1990)

21. Jahrhundert

  • 2003: Alban Elezi Cannaferina, französischer Skirennläufer
  • 2005: Cornelia Öhlund, schwedische Skirennläuferin

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Alexios I. Komnenos († 1118)

16. bis 18. Jahrhundert

Odet de Foix († 1528)
Marin Marais († 1728)

19. Jahrhundert

Franz Dinnendahl († 1826)
Juliane von Sachsen-Coburg-Saalfeld († 1860)

20. Jahrhundert

1901–1950

Tilli Heuser († 1901)
Philippine von Edelsberg († 1917)
Will Rogers († 1935)
Grazia Deledda († 1936)
Wolf-Heinrich von Helldorf († 1944)

1951–2000

Artur Schnabel († 1951)
Dora Diamantova († 1952)
René Magritte († 1967)
  • 1967: René Magritte, belgischer Maler des Surrealismus
  • 1967: Manuel Prado y Ugarteche, peruanischer Staatspräsident
  • 1968: Luis Gianneo, argentinischer Komponist
  • 1968: Fritz Held, deutscher Politiker (FDP)
  • 1970: Karl Andersen, norwegischer Cellist und Komponist
  • 1971: Paul Lukas, ungarisch-US-amerikanischer Schauspieler
  • 1971: Thomas Wayne, US-amerikanischer Rockabilly- und Pop-Sänger
  • 1972: Frieda Hauke, deutsche Politikerin, MdR
  • 1974: Otto Braun, deutscher Schriftsteller, Parteifunktionär, Militärberater und 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR
  • 1975: Mujibur Rahman, Gründer von Bangladesch
  • 1977: Maria Hofer, österreichische Organistin, Pianistin und Komponistin
  • 1979: Asa Martin, US-amerikanischer Old-Time-Musiker
  • 1981: Alfred Barr, US-amerikanischer Kunsthistoriker und Gründungsdirektor des Museum of Modern Art in New York
  • 1981: Karl Gero von Urach, Oberhaupt des Hauses von Urach
  • 1982: Jock Taylor, britischer Motorradrennfahrer
Hugo Theorell († 1982)
Liesel Christ († 1996)
  • 1996: Liesel Christ, Frankfurter Volksschauspielerin
  • 1996: Albert Osswald, deutscher Politiker, Ministerpräsident von Hessen
  • 1997: Gisela Deege, deutsche Balletttänzerin
  • 1997: Lubka Kolessa, kanadische Pianistin
  • 1997: Çesk Zadeja, albanischer Komponist und Musikwissenschaftler
  • 2000: Helmut Coing, deutscher Rechtswissenschaftler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Vorsitzender des Wissenschaftsrates
  • 2000: Fred Gebhardt, deutscher Politiker, MdB
  • 2000: Robert Swink, US-amerikanischer Filmeditor

21. Jahrhundert

Sune Bergström († 2004)
Max Greger († 2015)
Ruth Gavison († 2020)
Ursula Cantieni († 2023)
Ada E. Deer († 2023)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 15. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Alois of Liechtenstein and Karin Kneissl November 2018 (45170115774) (cropped) 2.jpg
Autor/Urheber: Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Lizenz: CC BY 2.0
Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und die österreichische Außenministerin Karin Kneissl in Vaduz am 15. November 2018.
Stephen Breyer, SCOTUS photo portrait.jpg
Associate Justice of the Supreme Court of the United States Stephen Breyer
Portrait of Grazia Deledda by Plinio Nomellini, 1914.jpg
Portrait of Grazia Deledda by Plinio Nomellini, 1914, oil on canvas, private collection
Tilli Heuser.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Porträt Tilli Heuser

Mary Gunning, Countess of Coventry.jpg
also titled
Porträt der a pensive woman on a sofa
and
Porträt der a young woman in Turkish costume sitting on a couch
Susanne Mischke.jpg
Autor/Urheber:

Jens Niebuhr / Jens Niebuhr

, Lizenz: Bild-by

Susanne Mischke

Cantieni Ursula 200906.jpg
Autor/Urheber: Aspiriniks, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ursula Cantieni, schweizerisch-deutsche Schauspielerin
Natasha Henstridge in March 2012 crop.jpg
Autor/Urheber: Canadian Film Centre from Toronto, Canada, Lizenz: CC BY 2.0

Natasha Henstridge at a Canadian Film Centre & Variety-hosted reception for the Telefilm Canada Features Comedy Lab.

Photo by Mark Sullivan.
Ethel Barrymore.jpg
Portrait of Ethel Barrymore 1937 Dec. 12.
Ernst Moser Portrait der Sängerin Philippine von Edelsberg 1860.jpg
Portrait der Sängerin Philippine von Edelsberg (1838-1917; Hofopernsängerin in Berlin), laut rückseitigem alten Etikett, signiert, datiert, E. Moser (1)860, Öl auf Leinwand, 97 x 82 cm
Grand-place 1695.jpg
Gravure d'après un dessin de Augustin Coppens représentant la Grand-Place de Bruxelles après le Bombardement de 1695 par les troupes françaises de Louis XIV, détail, de Vue des ruines de la Grand-Place depuis la rue de la Colline, maisons entre la rue de la Tête d'Or et la rue au Beurre, à droite beffroi de Saint-Nicolas et Maison du Roi
Wolf Heinrich Graf von Helldorf.jpg
Portrait: Wolf Heinrich Graf von Helldorf
Portrait Hans Schachinger Elisabeth Kallina ca. 1935.jpg
Dies Bild befindet sich in Privatbesitz der Enkelin von Hans Scgachinger
Ernst Rudolph 01.jpg
Autor/Urheber: Dieter Haase, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Deutscher Carambolagespieler
Hartmut Rosa, 2015 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Stifterverband, Lizenz: CC BY 3.0
Immer mehr, immer besser, immer Neues? Menschen wollen irgendwann einfach mal ankommen, meint der Soziologe Hartmut Rosa von der Universität Jena.
Joachim Mrugoswsky SS-Arzt.jpg

Portrait of Joachim Mrugowsky as a defendant in the Medical Case Trial at Nuremberg. [Photograph #07337],

Porträt von Joachim Mrugowsky als Angeklagter im Nürnberger Ärzteprozess. [Fotografie#07337]
Sri aurobindo.jpg
Sri Aurobindo (1872-1950) um die Jahrhundertwende 1900.
Emma Calvé 001.jpg
Emma Calvé, born Rosa Emma Calvet (August 15, 1858 – January 6, 1942), was a French operatic soprano.
Friede Springer.jpg
Autor/Urheber: Michael Thaidigsmann, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Friede Springer
Ruth gavizon.jpg
Autor/Urheber: צלם קובי קלמנוביץ, Lizenz: CC BY-SA 3.0
פרופסור למשפטים רות גביזון
Robert Haas (1886–1960) 1927 © Georg Fayer (1892–1950).jpg
Robert Haas (1886–1960), österreichischer Musikwissenschaftler.
(Aus dem Bildnisalbum zur Beethoven-Zentenar Feier.)
Franz Dinnendahl.jpg
Fanz Dinnendahl [1775-1826), Pioneer der Industrialisierung im Ruhrgebiet, Dampfmaschinenbauer]
Alexius I.jpg
Painting of Alexius I, from a Greek manuscript in the Vatican library
Español: Retrat de Alejo I Comneno procedente de un manuscrito griego de la biblioteca del Vaticano
Liesel Christ Portrait.jpg
Autor/Urheber: Gerhard Pauly, Stugrapho, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Porträt von Liesel Christ
H.Troekes.HH.57.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Heinz Trökes in seinem Atelier, Hamburg 1957
Marin-marais.jpg
Retrato do compositor francês e virtuose da viola da gamba, Marin Marais.
Chennai High Court 1200x800.jpg
Autor/Urheber: Yoga Balaji, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Edited version of Chennai High Court.jpg
WP Ernest Blum.jpg
Autor/Urheber:

unbekannter Fotograf

, Lizenz: PD-alt-100

Ernest Blum (* 15. August 1836 in Paris, † 18. September 1907 ebd.), französischer Dramatiker und Librettist

Hugo Theorell nobel.jpg
Hugo Theorell , Nobel Prize in Physiology or Medicine 1955
Portrait claudius.jpg
Portrait Matthias Claudius (1740-1815).
Dora Diamantova (1898 1952) BW AI.jpg
Dora Diamant (Dwojra Diament; * 4 March 1898, Pabianice - 15 August 1952, London) was an actress and social worker. She was the mistress of the writer Franz Kafka (1883-1924) from 1923-1924 and the person who kept some of his last writings until they were confiscated by the Gestapo in 1933.
Soundtrack Beat Battle Judging Panel March2011 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Soundtrack Beat Battle, Lizenz: CC BY 2.5
Nipsey Hussle on March 11, gesturing Rollin' 60s hand sign.
Mickey Hardt und Constantin Lücke schreiben Autogramme (3) (cropped).jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Mickey Hardt und Constantin Lücke schreiben Autogramme beim "Rote Rosen"-Fantag 2017, am 18.06.2017 in Lüneburg.
Nesbit.jpg

Photo of Edith Nesbit In the public domain, has been used as such by the News Shopper at http://www.newsshopper.co.uk/information/famousfaces/display.var.423014.0.edith_nesbit_lewisham.php

A more specific source would be preferable, but to judge from her appearance she was still a fairly young woman when the photo was taken; it was probably made before 1890.
Map korea german labels.png
Autor/Urheber: Johannes Barre (IGEL), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Map of the devided Korea with German labels
ArturSchnabel.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Artur Schnabel (* 17. April 1882 in Kunzendorf (Lipnik) bei Biala; † 15. August 1951 in Axenstein, Schweiz).
María Rojo.jpg
Autor/Urheber: Leocescar, Lizenz: CC BY-SA 4.0
La actriz mexicana María Rojo en 2018.
Zeppelin NT im Flug.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ludwig II. Grand duke of Baden.png
Autor/Urheber: Miphtan, Lizenz: CC BY-SA 4.0
S.K.H. Ludwig II. Grossherzog von Baden. Retuschierte Daguerreotypie aus der Zeit um 1850.
Ben Affleck by Gage Skidmore 2.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Ben Affleck speaking at the 2016 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
Ada E. Deer.jpg
First Woman Leader of Indian Affairs: Ada E. Deer. Photo by Tami Heilemann, Department of the Interior.
Szűcs Judit.jpeg
Autor/Urheber: Mária Novák, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Szűcs Judith magyar énekesnő
Abiy Ahmed at the African Union 2018.jpg
Autor/Urheber: Office of the Prime Minister - Ethiopia, Lizenz: PDM-owner
H.E. Prime Minister Abiy Ahmed at the African Union.
Park Chung-hee.jpg
5-9th president of South Korea, Park Chung-hee.
Portrait Jules Grévy.jpg
Portrait photographique de Jules Grévy.
Jennifer Lawrence SDCC 2015 X-Men.jpg
Autor/Urheber: Gage Skidmore, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Jennifer Lawrence speaking at the 2015 San Diego Comic Con International, for "X-Men: Apocalypse", at the San Diego Convention Center in San Diego, California.
Ignatius-Loyola.jpg
Ignatius von Loyola (1491-1556)
Zeitgenössisches Porträt
Hohlbein.jpg
(c) Jano Rohleder, CC BY-SA 2.0 de
Wolfgang Hohlbein auf der Buchmesse 2003 in Frankfurt
Rose-Marie-1930.jpg
Photograph of Baby Rose Marie
Surrender of Japan - USS Missouri.jpg

Surrender of Japan, Tokyo Bay, 2 September 1945: Representatives of the Empire of Japan on board USS Missouri (BB-63) during the surrender ceremonies.

Standing in front are:

Foreign Minister Mamoru Shigemitsu (wearing top hat) and General Yoshijirō Umezu, Chief of the Army General Staff.

Behind them are three representatives each of the Foreign Ministry, the Army and the Navy. They include, in middle row, left to right:

In the back row, left to right (not all are visible):

Kostis stephanopoulos.jpg
Autor/Urheber: V.Kassianides, Lizenz: CC BY-SA 3.0
The former President of the Hellenic Republic, Kostis Stephanopolos
Khaleda Zia former Prime Minister of Bangladesh cropped.jpg
Autor/Urheber: Foreign and Commonwealth Office, Lizenz: OGL v1.0
Khaleda Zia, Khaleda Zia former Prime Minister of Bangladesh in London, 18 May 2011.
Signe Hasso in Strange Triangle.jpg
Signe Hasso in Strange Triangle (1946) - publicity still (original image cropped : see source)
MarionBauer1922.jpg
Portrait of Marion Bauer, 1922
Laura Mulvey Fot Mariusz Kubik July 24 2010 03.JPG
Autor/Urheber: Mariusz Kubik, Lizenz: CC BY 3.0
Laura Mulvey (born August 15, 1941) was educated at St Hilda's College, Oxford. She is currently professor of film and media studies at Birkbeck, University of London. She worked at the British Film Institute for many years before taking up her current position.
Roger Willemsen litCologne 2007.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Roger Willemsen auf der lit.Cologne 2007
Anna Fedorovna by E.Vigee-Lebrun.jpg
La Grande Duchesse Anna Feodorovna (1795-1796), born Princess Juliane von Saxe-Coburg-Saalfeld. She was the consort of Grand Duke Konstantin Pavlovich of Russia, second son of Emperor Paul I. Her younger brother was Leopold I, First King of the Belgians. Her younger sister Victoria, Duchess of Kent, was the mother of Queen Victoria of the United Kingdom.
Richard Fred Heck.jpg
Autor/Urheber: BloodIce, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Richard Fred Heck, awarded the Nobel Prize in Chemistry for 2010, at his Nobel lecture in Stockholm University