14. August

Der 14. August ist der 226. Tag des gregorianischen Kalenders (der 227. in Schaltjahren), somit bleiben noch 139 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1385: Schlacht von Aljubarrota
1502: Kolumbus’ vierte Reise
1848: Oregon Territory
1904: See­gefecht bei Ulsan
1920: Front­verlauf im Polnisch-sowjeti­schen Krieg
1969: Unruhen in Derry
1981: Ntaba KaNdoda

Wirtschaft

  • 1879: Der deutsche Kaufmann Leonhard Tietz eröffnet mit Unterstützung seines Onkels Hermann in Stralsund sein erstes Kaufhaus und räumt als erster seinen Kunden ein Umtauschrecht ein. Er legt damit den Grundstein für die spätere Kaufhof AG.
1914: The Big Hole

Wissenschaft und Technik

1901: Gustav Weißkopf mit dem Modell Nr. 21
  • 1901: Gustav Weißkopf führt nach eigenen Angaben mit seinem Flugzeug Modell Nr. 21 den ersten erfolgreichen bemannten Motorflug durch, für den es jedoch außer wenigen Augenzeugenberichten keinen eindeutigen Beweis gibt.
  • 1906: In Österreich-Ungarn wird die erste Führerscheinprüfung durchgeführt.
  • 1969: Das Forschungs-U-Boot Ben Franklin unter dem Kommando von Jacques Piccard taucht nach erfolgreicher 30-tägiger Driftfahrt im Golfstrom wieder auf.
  • 1974: In Manching absolviert der erste Prototyp des Mehrzweckkampfflugzeuges Tornado seinen Erstflug.
  • 1984: IBM stellt den IBM Personal Computer/AT vor. Seine Technik ist als AT-Format über mehr als ein Jahrzehnt Standard in diesem Marktsegment.

Kultur

1457: Mainzer Psalter

Religion

Katastrophen

  • 1888: Vor Sable Island sinkt der dänische Passagierdampfer Geiser nach der Kollision mit einem Schiff derselben Reederei. 118 Menschen sterben.
  • 1892: In Hamburg beginnt eine Cholera-Epidemie. Unfiltriertes Trinkwasser aus der Elbe und schlechte hygienische Zustände im Armutsviertel begünstigen die Ausbreitung des Bazillus. Über 8600 Menschen kommen in den folgenden Wochen ums Leben.
  • 1958: Ein Propellerflugzeug der niederländischen KLM stürzt westlich von Irland in den Atlantik und reißt alle 99 Menschen an Bord in den Tod.
  • 1972: Eine IL-62 der DDR-Fluggesellschaft Interflug stürzte kurz nach dem Start in Berlin-Schönefeld bei Königs Wusterhausen ab. Bei dem Interflug-Flug 450/742 kamen alle 156 Menschen an Bord ums Leben.
  • 1977: In einem Munitionslager der Sowjetischen Armee bei Dannenwalde (Gransee) kommt es durch Blitzschlag zu einer Reihe schwerer Explosionen und Zündung vieler Raketen. Die Opfer der Raketenkatastrophe von Dannenwalde unter den sowjetischen Soldaten werden auf 70 geschätzt.
2005: Karte vom Helios Airways Flug 522

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe und in der Liste von Katastrophen aufgeführt.

Sport

2010: Logo der Jugend-Sommer­spiele

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Margaret Pole, 8. Countess of Salisbury (* 1473)
Paolo Sarpi (* 1552)

18. Jahrhundert

Claude Joseph Vernet (* 1714)
Pius VII. (* 1742)
Christine Englerth (* 1767)

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1875

1876–1900

  • 1880: Fred Alexander, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 1884: Erwin von Sigel, deutscher Leichtathlet
  • 1885: Albin Stark, schwedischer Architekt
  • 1886: Arthur Jeffrey Dempster, kanadisch-US-amerikanischer Physiker
  • 1887: Hermann Buddenhagen, deutscher Lehrer, Autor und Lektor
  • 1887: Kenelm Lee Guinness, britischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1888: Richard Kaselowsky, deutscher Industrieller
  • 1888: Emma Zimmer, deutsche Aufseherin in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Auschwitz-Birkenau, Kriegsverbrecherin
  • 1889: Jaroslav Jeremiáš, tschechischer Komponist, Dirigent und Pianist
  • 1889: Walter Freitag, deutscher Politiker und Gewerkschaftsfunktionär, MdL, MdB
  • 1889: Willi Münzenberg, deutscher Politiker, Verleger und Filmproduzent, MdR, Opfer des Nationalsozialismus
  • 1890: Bruno Tesch, deutscher Chemiker und Unternehmer, Lieferant von Zyklon B, Kriegsverbrecher
  • 1890: Otto Albert Tichý, tschechischer Komponist und Kirchenmusiker
  • 1891: Mihail Jora, rumänischer Komponist
  • 1892: María Luisa Sepúlveda, chilenische Komponistin und Musikpädagogin
  • 1893: Walter Körte, deutscher Architekt
  • 1893: Carl Benton Reid US-amerikanischer Schauspieler
  • 1894: Hans Rothe, deutscher Schriftsteller und Dramaturg, Übersetzer der Werke von William Shakespeare
  • 1894: Alfred Stange, deutscher Kunsthistoriker
  • 1895: Arnold Freiherr von Vietinghoff-Riesch, deutscher Forstwissenschaftler und Ornithologe
  • 1896: Karl Ludwig Diehl, deutscher Schauspieler
  • 1897: Simone Plé-Caussade, französische Komponistin, Pianistin und Musikpädagogin
  • 1897: Paul Ruegger, Schweizer Jurist und Diplomat, Botschafter im Vereinigten Königreich und Italien, Präsident des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz
  • 1899: Margarete Gröwel, deutsche Politikerin, MdB
  • 1899: Alma Reville, britische Filmeditorin und Drehbuchautorin, Ehefrau von Alfred Hitchcock
  • 1900: Margret Boveri, deutsche Journalistin
  • 1900: Wilhelm Schütte, deutsch-österreichischer Architekt

20. Jahrhundert

1901–1925

Alice Rivaz (* 1901)
  • 1901: Alice Rivaz, Schweizer Schriftstellerin
  • 1902: Charlotte Ander, deutsche Schauspielerin
  • 1902: Ferdinand Marian, österreichischer Schauspieler
  • 1903: Eduardo Mallea, argentinischer Schriftsteller und Diplomat
  • 1903: Karl Politz, deutscher Fußballspieler
  • 1903: Martin Pörksen, deutscher evangelischer Theologe und Politiker, MdL
  • 1904: Martial Singher, französischer Opernsänger und Musikpädagoge
  • 1905: Susanne Engelmann, deutsche Grafikerin und Keramikerin
  • 1905: Raimund Weissensteiner, österreichischer Priester und Komponist
  • 1906: Horst P. Horst, US-amerikanischer Fotograf
  • 1906: Eugene Lukacs, US-amerikanischer Mathematiker ungarischer Herkunft
  • 1906: Elsa Piaggio, argentinische Pianistin und Musikpädagogin
  • 1907: Ernst Waldbrunn, österreichischer Schauspieler und Kabarettist
  • 1909: Tibor Kozma, ungarisch-amerikanischer Dirigent
  • 1910: Willy Ronis, französischer Fotograf
  • 1910: Pierre Schaeffer, französischer Komponist
  • 1911: Jan Koetsier, niederländischer Dirigent und Komponist
  • 1911: Béatrice du Vinage, deutsch-schwedische Malerin, Grafikerin, Fotografin und Journalistin
  • 1912: Hilda Cameron, kanadische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
Erwin Strittmatter (* 1912)
  • 1912: Erwin Strittmatter, deutsch-sorbischer Schriftsteller
  • 1913: Siegfried Franz, deutscher Komponist
  • 1914: Dieter Arend, deutscher Ruderer
  • 1914: Herman Branson, US-amerikanischer Physiker und Chemiker
  • 1914: Poul Hartling, dänischer Politiker
  • 1916: Wellington Mara, US-amerikanische Football-Legende
  • 1916: Dioris Valladares, puerto-ricanischer Komponist, Arrangeur, Sänger, Bandleader, Gitarrist und Perkussionist
  • 1917: Georges Haldas, französischsprachiger Schweizer Schriftsteller, Dichter, Essayist und Übersetzer
  • 1917: Rob Walker, britischer Rennstallbesitzer
  • 1919: Ingrid Leodolter, österreichische Politikerin und Gesundheitsministerin
  • 1920: Alfred Gong, deutschsprachiger Schriftsteller
  • 1921: Giorgio Strehler, italienischer Theaterregisseur und Intendant
  • 1922: Dietgard Meyer, deutsche Theologin und Pfarrerin
  • 1923: Hans Arnold, deutscher Diplomat und Publizist
  • 1923: John Pozdro, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1924: Robert K. Adair, US-amerikanischer Physiker
  • 1924: Holger Juul Hansen, dänischer Schauspieler
  • 1924: Georges Prêtre, französischer Dirigent

1926–1950

René Goscinny (* 1926)
Lina Wertmuller (* 1928)
Matthias Claus Angermeyer (* 1941)
Wim Wenders (* 1945)
(c) Rob Glover, CC BY-SA 2.0
Maddy Prior (* 1947)

1951–1975

  • 1951: Uta Felgner, deutsche Managerin
  • 1952: Pino D'Angiò, italienischer Musiker
  • 1952: Christina Rost, deutsche Handballspielerin
  • 1952: Alex van Warmerdam, niederländischer Regisseur
  • 1953: Leonore Adler, deutsche Malerin und Grafikerin
  • 1953: James Horner, US-amerikanischer Filmkomponist
  • 1953: Ulla Meinecke, deutsche Sängerin

1976–2000

  • 1976: Manuel Calvente, spanischer Radrennfahrer
  • 1976: Jerome Young, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 1977: Kyle Abraham, US-amerikanischer Tänzer und Choreograf
  • 1977: Preben Fjære Brynemo, norwegischer Nordischer Kombinierer
  • 1977: Hasan Ismaik, jordanischer Geschäftsmann und Investor
  • 1977: Michaela Kofler, österreichische Skirennläuferin
  • 1978: Marcel Fischer, Schweizer Fechter
Kailas Mahadevan (* 1978)
Mila Kunis (* 1983)
Rosalie Thomass (* 1987)

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

  • 0330 v. Chr.: Kidinnu, chaldäischer Astronom und Mathematiker
  • 0760: Werenfried, Heiliger, Schutzpatron der Gemüsegärtner und Gichtkranken
  • 0958: Eberhard von Einsiedeln, Mitbegründer und erster Abt des Klosters Einsiedeln
  • 1040: Duncan I., König von Strathclyde und Schottland
  • 1059: Giselbert, Graf von Luxemburg
Philippa von Hennegau († 1369)
Johann I. († 1433)

17./18. Jahrhundert

Maria Gonzaga († 1660)
Ernst August II. († 1728)
Maria Anna († 1754)

19. Jahrhundert

  • 1819: Erik Acharius, schwedischer Botaniker und Arzt
  • 1826: Friedrich Karl Blum, deutscher Beamter
Johann Friedrich Herbart (* 1841)
Tokugawa Iesada († 1858)
Carl Wilhelm Otto Koch († 1876)

20. Jahrhundert

1901–1950

Hans Heinrich XI. von Hochberg († 1907)
Maria Uhden († 1918)
Maximilian Kolbe († 1941)
  • 1936: Nicolae Berechet, rumänischer Boxer
  • 1941: Maximilian Kolbe, polnischer Franziskaner-Minorit, Verleger und Publizist, Märtyrer, Heiliger der katholischen Kirche
  • 1941: Paul Sabatier, französischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1942ː Lilli Baitz, österreichische Künstlerin, Kunsthandwerkerin und Unternehmerin, Opfer der Schoa
  • 1942ː Johanna Geissmar, deutsche Ärztin, Opfer des Holocaust
  • 1942: Hans Behrendt, deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler
  • 1943: Lore Berger, Schweizer Schriftstellerin
  • 1943: Flora Philip, schottische Mathematikerin
  • 1944: Joseph-Ermend Bonnal, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
  • 1944: Friedrich Stoffels, deutscher Zeuge Jehovas, Opfer der NS-Kriegsjustiz
  • 1946: Robert Wagner, deutscher Politiker, Gauleiter von Baden, Kriegsverbrecher

1951–1975

(c) Bundesarchiv, Bild 183-W0409-300 / Kolbe, Jörg / CC-BY-SA 3.0
Bertolt Brecht († 1956)
  • 1956: Bertolt Brecht, deutscher Dramatiker, Lyriker und Dichter, Begründer des epischen bzw. dialektischen Theaters
  • 1956: Hans Hamburger, deutscher Mathematiker
  • 1956: Joseph Godehard Machens, deutscher Bischof
  • 1956: Konstantin von Neurath, deutscher Diplomat und Politiker, Außenminister, Kriegsverbrecher
  • 1956: Jaroslav Řídký, tschechischer Komponist
  • 1958: Frédéric Joliot-Curie, französischer Physiker und Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1958: Theo Smit Sibinga, indonesisch-niederländischer Komponist, Cellist und Dirigent
  • 1959: Felix Swinstead, britischer Pianist, Komponist und Musikpädagoge
  • 1961: Henri Breuil, französischer Prähistoriker
  • 1961: Guido Alberto Fano, italienischer Komponist, Dirigent und Pianist
  • 1961: Clark Ashton Smith, US-amerikanischer Dichter, Bildhauer, Maler und Autor
  • 1962: Rudi Arnstadt, deutscher Offizier, Hauptmann der Grenztruppen der DDR
  • 1963: Sally Deaver, US-amerikanische Skirennläuferin
Johnny Burnette († 1964)
Frieda Nadig († 1970)

1976–2000

Wichard von Alvensleben († 1982)
Enzo Ferrari († 1988)
  • 1988: Enzo Ferrari, italienischer Automobilrennfahrer, Rennsportmanager und Gründer von Ferrari
  • 1989: Robert B. Anderson, US-amerikanischer Politiker
  • 1990: Kurt Goth, deutscher Fußballtorwart
Camilla Horn († 1996)
  • 1991: Alfred Kittner, rumänischer Schriftsteller
  • 1991: Ludwig Landgrebe, österreichischer Philosoph
  • 1992: Immy Schell, deutsche Schauspielerin
  • 1992: John Sirica, US-amerikanischer Richter
  • 1993: Hans Henn, deutscher Bobfahrer
  • 1993: Oskar Jan Tauschinski, österreichischer Schriftsteller
  • 1994: Elias Canetti, bulgarisch-britisch-schweizerischer Schriftsteller deutscher Sprache, Nobelpreisträger
  • 1995: Helmut Beumann, deutscher Historiker
  • 1995: Romualds Grīnblats, lettisch-russischer Komponist
  • 1996: Sergiu Celibidache, rumänischer Dirigent
  • 1996: Camilla Horn, deutsche Schauspielerin
  • 1996: Maria Kobel, deutsche Chemikerin und Abteilungsleiterin im Kaiser-Wilhelm-Institut für Biochemie
  • 1997: Gustav Wellenstein, deutscher Forstwissenschaftler, Zoologe und Entomologe
  • 1998: Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler und Fernsehmoderator
  • 1998: August Seeling, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1999: Alfred Goodman, deutsch-US-amerikanischer Komponist, Musikwissenschaftler und Pianist
  • 2000: Alfred Rieck, deutscher Ruderer
  • 2000: Winfried Steffani, deutscher Politikwissenschaftler

21. Jahrhundert

Czesław Miłosz († 2004)
Abbey Lincoln († 2010)
Miriam Goldschmidt († 2017)
  • 2017: Miriam Goldschmidt, deutsche Schauspielerin, Regisseurin und Autorin
  • 2017: Stephen Wooldridge, australischer Radrennfahrer, Weltmeister
  • 2018: Jill Janus, US-amerikanische Sängerin
  • 2018: Günter Schmahl, deutscher Physiker
  • 2019: Dulce Almada Duarte, kapverdische Linguistin und Widerstandskämpferin
  • 2019: Ivo Malec, französischer Komponist kroatischer Herkunft
  • 2019: Jagannath Mishra, indischer Politiker
  • 2020: Annerose Iber-Schade, deutsche Unternehmerin und Verbandsfunktionärin
  • 2020: Pete Way, britischer Bassist
  • 2021: Piera Degli Esposti, italienische Schauspielerin
  • 2021: Robin Hahn, kanadischer Vielseitigkeitsreiter
  • 2021: Günter Schultz, deutscher Pharmakologe

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 14. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Maria Uhden, um 1915.jpg
Autor/Urheber: Wolfgang Storch, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Maria Uhden, um 1915
Hans Heinrich XI. Fürst von Pless.jpg
Porträtfotografie von Hans Heinrich XI. von Hochberg, Fürst von Pless, Freiherr von Fürstenstein (1833-1907)
James-horner-07.jpg
Autor/Urheber: FERT98, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Джэймс Хорнер, 2010 год.
Mila Kunis 2018 -2.jpg
Autor/Urheber: ColliderVideo, Lizenz: CC BY 3.0
Mila Kunis and Kate McKinnon in an interview for ColliderVideo in 2018
Friedrich von Bodelschwingh Sohn (1877-1946).jpg
Friedrich von Bodelschwingh (Sohn), Leiter der von Bodelschwinghschen Anstalten von 1910 bis 1946
Camilla Horn by Gregor Harlip (2).jpg
Portrait der Schauspielerin Camilla Horn von Gregor Harlip. Silbergelatin-Foto auf Baryt-Strukturkarton, 14,5 x 9,7 cm
Portraet Christine Englerth.jpg
Porträtgemälde von Christine Englerth
Plane rear w crew.jpg
Gustave Whitehead and his 1901 monoplane taken near Whitehead's Pine Street shop. His infant daughter, Rose, sits on her father's lap, and the engine that powers the front landing-gear wheels is on the ground in front of the others.
Columbus4.PNG
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Fourth voyage of Columbus. Map uses the original Spanish names which Columbus would have known the locations as.
Magic Lipofsky.jpg
Autor/Urheber: [copyright held by Steve Lipofsky], Lizenz: CC BY-SA 3.0
Los Angeles Lakers Magic Johnson
Frieda Nadig, Herford, Schild.jpg
Autor/Urheber: Dr. Peter Schneider, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Frieda Nadig, Herford, Schild
Fr.Maximilian Kolbe 1939.jpg
Fr.Maximilian Kolbe
Ernest August, Duke of York (1674-1728).jpg
Portrait of Ernest August, Duke of York (1674-1728)
Emmanuelle Béart-5709.jpg
Autor/Urheber: Harald Krichel , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Schauspielerin Emmanuelle Béart auf der Berlinale 2022
LeoSamberger.JPG
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Leo Samberger

Otto Koch.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Carl Wilhelm Otto Koch (1810–1876), Bürgermeister von Leipzig 1849–1876

Olympische Jugend-Sommerspiele 2010 logo.svg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo

MJK 08052 Rosalie Thomass (Berlinale 2018).jpg
Autor/Urheber: Martin Kraft , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Rosalie Thomass auf dem roten Teppich vor der Eröffnungsgala der Berlinale 2018
Batalha de Aljubarrota 02.jpg
Die Schlacht von Aljubarrota (Kastilien gegen Portugal, 1385). (British Library, Royal 14 E IV f. 204 recto)
Maddy Prior 7.jpg
(c) Rob Glover, CC BY-SA 2.0
Maddy Prior als Sängerin von Steeleye Span bei der Fairport’s Cropredy Convention 2016.
Alma Reville.jpg
Alma Reville
Diana Kiehl.JPG
Autor/Urheber: Sulzneckar, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Diana Kiehl im August 2013, fotografiert von Oliver Michael Gutmann
Bundesarchiv Bild 183-W0409-300, Bertolt Brecht.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-W0409-300 / Kolbe, Jörg / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Bertolt Brecht

ADN-ZB/Kolbe 9.4.1980 [Datum Archiveingang] Bertolt Brecht geb. 10.2.1898 Augsburg gest. 14.8.1956 Berlin, Dichter, Theatertheoretiker und Regisseur.

[Porträt Bertolt Brecht]

Abgebildete Personen:

Julia da Silva-Bruhns.JPG
Autor/Urheber:

nicht bekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Julia da Silva-Bruhns

Kailas Mahadevan Premiere Volltreffer.jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kailas Mahadevan bei der Premiere des Sat.1 Filmes "Volltreffer", am 29.9.16, in Dortmund.
Maria Gonzaga.jpg
Porträt der Maria Gonzaga (1609-1660)
PBW August 1920.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Helios Airways Flight 522 remi.png
Autor/Urheber: Remi, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte des Helios Airways Fluges 522.

Helios Airways Flug 522 stürzte nahe der Stadt Grammtiko in Griechenland, etwa 10 km entfernt vom Athener Flughafen mit 121 Passagieren an Bord ab.

Die Karte zeigt den original Flugverlauf am Zielgebiet. Der Autopilot steuerte das Flugzeug zunächst in Richtung Flughafen Athen, flog dann Richtung Süden und zog längere Zeit Schleifen über der Ägais. Danach flog das Flugzeug wieder Richtung Flughafen Athen, bis es nahe Grammatiko abstürzte.

Als Quelle hierzu dienten die Radarplots [1] zum Flug. Im Startgebiet kann die Zeichnung jedoch ungenau sein, da hierzu (bisher) noch kein Radarplot verfügbar ist.
Halle Berry by Gage Skidmore 2.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Halle Berry speaking at the 2017 San Diego Comic-Con International in San Diego, California
Big Hole Kimberley.jpg
(c) I, Bothar, CC BY-SA 3.0
Open-pit diamond mine (known as the Big Hole or Kimberley Mine) in Kimberley, South Africa.
Johnny Burnette.png
Autor/Urheber: Fotografía antigua (desconocido), Lizenz: CC0
Johnny Burnette
Bogside (05), August 2009.JPG
Autor/Urheber: Ardfern, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Westland Street and Bogside mural, Derry, County Londonderry, Northern Ireland, August 2009 (viewed from the Walls of Derry)
Miriam Goldschmidt in der Kaserne Basel im Jahr 2003.tif
(c) LEBGOLD, CC BY-SA 4.0
Miriam Goldschmidt "Winnie"

"Glückliche Tage", Regie: Peter Brook

März 2003, Kaserne Basel
Oregon Territory 1848.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
 
Oregon-Territorium 1848.
Wichard-Tankow.jpg
Wichard von Alvensleben
Ntaba Kandora National Monument 01.JPG
Autor/Urheber: Lollies, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Diese Mediendatei zeigt einen Ort des Kulturerbes Südafrikas mit der SAHRA-ID [1].
Marie Eugenie delle Grazie 160.jpg
Marie Eugenie delle Grazie (1864–1931)
1457 Mainz Psalter.jpg
Spread of the Mainz Psalter printed by Peter Schöffer and Johannes Fust in 1457. Copy of the Royal Collection.
Karl Ludwig Diehl by Alexander Binder.jpg
Portrait of German actor Karl Ludwig Diehl (1896–1958) by Atelier Binder, Berlin.
Alice Rivaz en 1995.JPG
Autor/Urheber: Cygnebleu, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Alice Rivaz 1995
René Goscinny.jpg
Autor/Urheber: Peters, Hans / Anefo, Lizenz: CC0
René Goscinny
Enzo Ferrari - Wheel of a racing car.jpg
Enzo Ferrari at the wheel of a racing car
Erwin Strittmatter (1992) by Guenter Prust.jpg
Autor/Urheber: Günther Prust, Lizenz: CC BY 3.0
Erwin Strittmatter am 14. April 1992 in Schulzenhof
Johann F Herbart.jpg
Johann Friedrich Herbart (1776-1841), Philosoph; Kupferstich von Konrad Geyer; 16:12 cm
Battle off Ulsan.jpg
Sinking of the "Leulic", 14 Aug. Sinking of the Russian cruiser Rurik in the Battle off Ulsan during the Russo-Japanese War, 1904, from a contemporary propaganda postcard
Unknown woman, formerly known as Margaret Pole, Countess of Salisbury from NPG retouched.jpg

Unknown woman, formerly known as Margaret Pole, Countess of Salisbury, by unknown artist, given to the National Portrait Gallery, London in 1931. See source website for additional information.

This set of images was gathered by User:Dcoetzee from the National Portrait Gallery, London website using a special tool. All images in this batch are listed as "unknown author" by the NPG, who is diligent in researching authors, and was donated to the NPG before 1939 according to their website.
Ulla Meinecke HagenU.jpg
Autor/Urheber: HagenU, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ulla Meinecke
Abbey Lincoln.JPG
Autor/Urheber: Roland Godefroy, Lizenz: CC BY 2.5
La chanteuse de jazz américaine Abbey Lincoln en concert à Deauville (Normandie, France)
Lina Wertmuller 2000.jpg
Autor/Urheber: John Mathew Smith & www.celebrity-photos.com from Laurel Maryland, USA, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Wash D.C. Oct. 26, 2002 National Italian American foundation dinner
Matthias C Angermeyer 2016.jpg
Autor/Urheber: Dietrich Klusmann , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Matthias Claus Angermeyer, deutscher Psychiater. Portraitfoto von 2016
Richard v. Krafft-Ebing.jpg
Richard v. Krafft-Ebing
Isabella Doborwolski von Buchenthal.jpg
Isabella Dobrowolski von Buchenthal (1835-1890), Pianistin