12. Mai

Der 12. Mai ist der 132. Tag des gregorianischen Kalenders (der 133. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 233 Tage bis zum Jahresende. Auch der römische und der Julianische Kalender kennen den 12. Mai (bzw. Maius). Daten vor der Gregorianischen Kalenderreform werden in der Regel im Julianischen Kalender angegeben.

Historische Jahrestage
April · Mai · Juni
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

919: Heinrich
1525: Georg von Waldburg-Zeil
1689: Ludwig XIV.
1780: Benjamin Lincoln
  • 1780: Nach mehrwöchiger Belagerung muss der amerikanische General Benjamin Lincoln kapitulieren und die Stadt Charleston in South Carolina an die Briten unter Henry Clinton übergeben. Es handelt sich um die schwerste Niederlage der Amerikaner im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
  • 1789: In New York City gründet William Mooney den politisch aktiven Klub Society of St. Tammany mit dem Versammlungsort Tammany Hall. Die sich zur Partei entwickelnde Vereinigung fällt später durch Skandale, Vorteilsverschaffung ihrer Mitgliedern und Korruption auf.
1797: Ludovico Manin
1873: Oskar II. von Schweden
  • 1873: Nach dem Tod seines Bruders Karl XV. im Vorjahr wird Oskar II. in der Nikolaikirche in Stockholm zum König von Schweden gekrönt.
  • 1881: Nach dem Einmarsch französischer Truppen wird das bisher dem Osmanischen Reich zugehörige Tunesien durch den Bardo-Vertrag, auch genannt Vertrag von Ksar Said, zu einem Protektorat Frankreichs, auch wenn der Bey von Tunis, Muhammad III. al-Husain, formal Herrscher des Landes bleibt.
1885: Die Schlacht von Batoche beginnt
1925: Paul von Hindenburg
1926: Józef Piłsudski auf der Poniatowski-Brücke
1975: Zwei kambodscha­nische Patrouillen­boote neben der Mayaguez
1991: Mobile Abschussrampe für SS-20-Raketen
2004: ENP-Staaten (grün)

Wirtschaft

1856: Auf der Fahrt nach Alexisbad

Wissenschaft und Technik

1364: Innenhof des Collegium Maius der Universität Krakau
1926: Luftschiff Norge
1941: Zuse Z3
  • 1941: Der Berliner Erfinder Konrad Zuse stellt die von ihm in Zusammenarbeit mit Helmut Schreyer gebaute Rechenmaschine Z3 vor – den ersten voll funktionsfähigen programmgesteuerten Rechner.
  • 1965: Als zweite sowjetische Mondsonde erreicht Luna 5 den Mond, stürzt dabei aber unkontrolliert ab.
  • 1966: Im niedersächsischen Uetze stellt die Deutsche Bundespost den Betrieb der letzten Handvermittlungsstelle für innerdeutsche Gespräche ein.
  • 2002: Eine der letzten russischen Buran-Raumfähren wird durch den Einsturz der Hallendecke des Hangars auf dem Raumbahnhof in Baikonur zerstört. Acht Mitglieder der Reparaturmannschaft kommen dabei ums Leben.
  • 2010: Mit der Eröffnung der Einheitsbrücke über den Rovuma zwischen Tansania und Mosambik besteht erstmals eine direkte durchgehende Straßenverbindung entlang der gesamten ostafrikanischen Küste des Indischen Ozeans.

Kultur

1664: Molière
1933: Oskar Maria Graf
2000: Tate Modern

Gesellschaft

Religion

1721: Hans Egede

Katastrophen

2008: Lage des Erdbebens

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1957: Alfonso de Portago
1984: Neueröffnung des Nürburgrings

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Joachim von Sandrart (* 1606)

18. Jahrhundert

Karl Wilhelm Friedrich (* 1712)
Heinrich Menu von Minutoli (* 1772)

19. Jahrhundert

1801–1850

Justus von Liebig (* 1803)
  • 1803: Justus von Liebig, deutscher Chemiker
  • 1803: Alexandre Montfort, französischer Komponist
  • 1806: Georg Adolf Erman, deutscher Physiker
  • 1809: Robert Charles Winthrop, US-amerikanischer Politiker, Abgeordneter und Sprecher des Repräsentantenhauses, Senator für Massachusetts
  • 1812: Hermann Martin Asmuss, deutscher Zoologe und Paläontologe
  • 1812: Edward Lear, britischer Maler, Illustrator und Schriftsteller
  • 1812: Lorenzo Nina, italienischer römisch-katholische Geistlicher, vatikanischer Kardinalstaatssekretär und Kardinal
  • 1812: Peter Hansborough Bell, US-amerikanischer Geschäftsmann, Gouverneur von Texas
  • 1815: Louis Jules Trochu, französischer General, Präsident des Nationalen Verteidigungsrates
  • 1817: Edmund Heusinger von Waldegg, deutscher Maschinenbau-Ingenieur und Eisenbahnpionier
  • 1820: Josef Mánes, tschechischer Maler und Vertreter der Romantik
Florence Nightingale (* 1820)

1851–1900

  • 1851: Samuel Dickstein, polnischer Mathematiker
  • 1851: Joseph Toole, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Montana
  • 1853: Adam Karrillon, deutscher Arzt und Schriftsteller
  • 1854: Max Bernstein, deutscher Jurist, Kritiker und Dramatiker
  • 1856: Josef Neumann, deutscher Geistlicher und Pionier der Abstinenzbewegung
Andreas Franz Wilhelm Schimper (* 1856)
Mathias Kneißl (* 1875)
  • 1875: Mathias Kneißl, bayerischer Räuber
  • 1877: Johannes Stelling, deutscher Reichstagsabgeordneter, NS-Opfer
  • 1878: Martha Abicht, deutsche Kindergärtnerin
  • 1878: Massimo Bontempelli, italienischer Schriftsteller
  • 1878: Julius Graumann, deutscher Maler
  • 1878: Ernst Thrasolt, deutscher römisch-katholischer Priester
  • 1880: Lincoln Ellsworth, US-amerikanischer Polarforscher
  • 1881: Achmed Abdullah, US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller russischer Abstammung
  • 1882: Ludovic Lamothe, haitianischer Pianist und Komponist
  • 1882: Franz Ruttner, deutscher Limnologe
  • 1883: Fredrik Böök, schwedischer Literaturprofessor, Kritiker und Schriftsteller
  • 1884: Josef Brönner, deutscher Politiker
  • 1885: Charles Dullin, französischer Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter
Mushanokōji Saneatsu (* 1885)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P047613 / CC-BY-SA
Fritz Kortner (* 1892)
  • 1892: Fritz Kortner, deutscher Schauspieler und Theaterregisseur
  • 1892: William Preston Lane, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Maryland
  • 1893: Otto Kühne, deutscher Politiker, Gewerkschaftsfunktionär und Widerstandskämpfer
  • 1895: William Francis Giauque, US-amerikanischer Chemiker
  • 1895: Jiddu Krishnamurti, indischer Philosoph, Autor, Theosoph und spiritueller Lehrer
  • 1896: Heinrich Acker, deutscher Politiker
  • 1896: Erich Correns, deutscher Chemiker und Politiker
  • 1897: Joe Little Twig, US-amerikanischer American-Football-Spieler und Polizist
  • 1899: Maurice Carême, belgischer Schriftsteller
  • 1900: Karl von Appen, deutscher Bühnenbildner
  • 1900: Helene Weigel, deutsche Schauspielerin und Intendantin des Berliner Ensemble, Ehefrau Bertolt Brechts

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1902: Gheorghe Ghyka Cantacuzene, rumänischer Autorennfahrer
  • 1902: Heinrich Kirchner, deutscher Bildhauer
  • 1903: Kusano Shinpei, japanischer Lyriker
  • 1903: Detlef Struve, deutscher Politiker
  • 1903: Lennox Berkeley, britischer Komponist
  • 1905: Artur Becker, deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1905: Herbert Busemann, US-amerikanischer Mathematiker
  • 1906: Maurice Ewing, US-amerikanischer Physiker
  • 1906: Hans Ils, deutscher Politiker und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, MdB
  • 1906: Aurel von Milloss, ungarisch-italienischer Tänzer, Choreograf und Ballettdirektor
  • 1907: Leslie Charteris, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1907: Katharine Hepburn, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1908: Alejandro Scopelli, argentinisch-italienischer Fußballspieler und -trainer
Johan Ferrier (* 1910)
  • 1910: Johan Ferrier, surinamischer Staatspräsident
  • 1910: Dorothy Crowfoot Hodgkin, britische Biochemikerin, Nobelpreisträgerin
  • 1910: Gordon Jenkins, US-amerikanischer Musiker
  • 1911: Wilhelm Leichum, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1912: Archibald Cox, US-amerikanischer Jurist, Sonderermittler in der Watergate-Affäre
  • 1913: Igor Sacharowitsch Bondarewski, sowjetischer Schachspieler
  • 1914: Bertus Aafjes, niederländischer Schriftsteller
  • 1915: Frère Roger, Schweizer reformierter Theologe, Gründer des ökumenischen Männerordens von Taizé
  • 1917: Rika Unger, deutsche Bildhauerin
  • 1918: Alfred Bickel, Schweizer Fußballspieler und -trainer
  • 1919: Gerald Bales, kanadischer Organist, Pianist, Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge
  • 1920: Irena Anders, polnische Bühnenschauspielerin und Sängerin
  • 1920: Felix Anschütz, deutscher Internist, Kardiologe und Hochschullehrer
  • 1920: Vilém Flusser, tschechoslowakischer Medienphilosoph und Kommunikationswissenschaftler
  • 1920: Josef Schrudde, deutscher Chirurg
  • 1920: Hans Gottfried von Stockhausen, deutscher Glasmaler
  • 1921: Farley Mowat, kanadischer Schriftsteller
  • 1921: Giovanni Benelli, italienischer römisch-katholischer Theologe, Erzbischof von Florenz und Kardinal
Joseph Beuys (* 1921)

1926–1950

  • 1926: Helmut Bläss, deutscher Theaterintendant, Regisseur und Schauspieler
  • 1926: James Samuel Coleman, US-amerikanischer Soziologe
  • 1926: Weltin Wolfinger, liechtensteinischer Bobfahrer
  • 1928: Burt Bacharach, US-amerikanischer Pianist und Komponist
  • 1928: Jan Krugier polnisch-schweizerischer Galerist und Kunstsammler
  • 1928: Hermann Regner, deutscher Musikpädagoge und Komponist
  • 1929: Heino Falcke, deutscher Theologe
  • 1929: Heinrich Segur, Leiter des deutschen Dienstes von Radio Vatikan
Sam Nujoma (* 1929)
Klaus Doldinger (* 1936)
Friedhelm Hofmann (* 1942)
  • 1942: Friedhelm Hofmann, deutscher römisch-katholischer Theologe, Bischof von Würzburg
  • 1942: Heinz Köhler, deutscher Politiker
  • 1942: Ian Dury, britischer Sänger und Songschreiber
  • 1942: Klaus Solmecke, Alt-Bürgermeister von Gevelsberg
  • 1942: Michel Fugain, französischer Sänger und Komponist
  • 1943: Michael Ahlt, deutscher Jurist
  • 1943: Jacky Haran, französischer Autorennfahrer
  • 1944: Ada Isensee, deutsche Malerin
  • 1944: Chris Patten, britischer Politiker, Gouverneur Hongkongs und EU-Kommissar
  • 1944: Eva Demski, deutsche Schriftstellerin
  • 1944: Hans-Peter Kemper, deutscher Politiker und MdB
  • 1944: Wilfried Woyke, deutscher Fußballspieler
  • 1945: Alan Ball, englischer Fußballspieler und -trainer
  • 1945: Pascal Clément, französischer Politiker
  • 1945: Ian McLagan, britischer Rockmusiker
  • 1945: Diana Raznovich, argentinische Schriftstellerin, Theatermacherin und Karikaturistin
  • 1945: Gayla Reid, kanadische Schriftstellerin
  • 1946: Willy Braillard, belgischer Unternehmer und Autorennfahrer
Daniel Libeskind (* 1946)
  • 1946: Daniel Libeskind, US-amerikanischer Architekt, Vertreter des Dekonstruktivismus
  • 1946: Józef Rychlik, polnischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1946: Horst Schnellhardt, deutscher Politiker, Europaabgeordneter
  • 1947: Georg von Rauch, deutscher Anarchist
  • 1947: Rolf Zuckowski, deutscher Gitarrist und Komponist, Produzent und Autor
  • 1948: Aqmaral Arystanbekowa, kasachische Diplomatin und Politikerin
  • 1948: Lindsay Crouse, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1948: Steve Winwood, britischer Multi-Instrumentalist und Sänger
  • 1949: Josef Beutelmann, deutscher Betriebswirt
  • 1949: Moto Hagio, japanische Mangaka
  • 1949: Otto Kapfinger, österreichischer Architekt, Autor und Publizist
Hans Leyendecker (* 1949)

1951–1975

  • 1951: Vic Stanfield, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1952: André Greiner-Pol, deutscher Rockmusiker
  • 1952: Patrick Hooper, irischer Marathonläufer
  • 1952: Margie Mahoney, US-amerikanische Skilangläuferin
  • 1952: Norbert Stolzenburg, deutscher Fußballspieler
  • 1953: Reinhold Aumaier, österreichischer Schriftsteller und Komponist
  • 1953: Günther Lohre, deutscher Leichtathlet
  • 1954: Barry Ackroyd, britischer Kameramann
Friðrik Þór Friðriksson (* 1954)
  • 1954: Friðrik Þór Friðriksson, isländischer Filmregisseur und Filmemacher
  • 1954: Annette Kreft, deutsche Schauspielerin
  • 1954: Rafael Yglesias, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor
  • 1955: Natalja Achrimenko, russische Kugelstoßerin
  • 1955: Piotr Bikont, polnischer Regisseur, Schauspieler, Journalist und Theaterleiter
  • 1955: Wilhelm Ewald, deutscher Heraldiker und Museumsdirektor
  • 1956: Greg Phillinganes, US-amerikanischer Session-Keyboarder
  • 1957: Carlos Burga, peruanischer Boxer
  • 1957: Aribert Günzler, deutscher Pianist und Dirigent, Autor und Komponist
  • 1958: Cuno Affolter, Schweizer Journalist und Comic-Experte
  • 1958: Massimo Briaschi, italienischer Fußballspieler und Spielervermittler
  • 1958: Danny Krausz, österreichischer Spielfilm-Produzent
  • 1958: Niki Reiser, Schweizer Musiker und Komponist
  • 1958: Eric Singer, US-amerikanischer Schlagzeuger
  • 1959: Lutz Blochberger, deutscher Schauspieler
Ving Rhames (* 1959)
  • 1959: Ving Rhames, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1960: Lisa Martin-Ondieki, australische Langstreckenläuferin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1961: Paul Begala, Berater von Bill Clinton
  • 1961: Andreas Cichowicz, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 1961: Thomas Dooley, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1961: Billy Duffy, britischer Gitarrist
  • 1961: Christian Hellmann, deutscher Journalist
  • 1961: Tonino Tesei, italienischer Komponist
  • 1962: Emilio Estevez, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 1962: April Grace, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1962: Brett Gurewitz, US-amerikanischer Gitarrist und Songschreiber
  • 1963: Stefano Modena, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1963: Heinz Rother, deutscher Fußballspieler
  • 1964: Raimond Burgman, niederländischer Karambolagespieler und Weltmeister
  • 1964: Ferdinand von Schirach, deutscher Rechtsanwalt und Schriftsteller
  • 1965: Renée Simonsen, dänisches Model und Kinderbuchautorin
  • 1966: Sonja Ablinger, österreichische Politikerin
  • 1966: Stephen Baldwin, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1966: Annette Bulfon, deutsche Politikerin
  • 1966: Bebel Gilberto, brasilianische Sängerin und Liedermacherin
  • 1966: John Lesher, US-amerikanischer Filmproduzent
  • 1966: Deborah Kara Unger, kanadische Schauspielerin
  • 1967: Tim Armstrong, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1967: Paul d’Amour, US-amerikanischer Bassist
  • 1968: Ivan Avanesjan, armenischer Politiker
Tony Hawk (* 1968)

1976–2000

  • 1976: Daniel Newman, britischer Filmschauspieler und -Produzent
  • 1977: Jeffrey Aubynn, schwedischer Fußballspieler
  • 1977: Graeme Dott, schottischer Snooker-Spieler
  • 1977: Norbert Grudzinski, deutscher Fußballschiedsrichter
  • 1977: Mareile Höppner, deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Malin Åkerman (* 1978)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Domhnall Gleeson (* 1983)
  • 1983: Domhnall Gleeson, irischer Schauspieler
  • 1983: Baykal Kulaksızoğlu, schweizerisch-türkischer Fußballspieler
  • 1983: Charilaos Pappas, griechischer Fußballspieler
  • 1984: Sajjad Anoushiravani, iranischer Gewichtheber
  • 1985: Claudia Schückler, deutsche Handballspielerin
  • 1985: Dániel Tőzsér, ungarischer Fußballspieler
  • 1986: Ondřej Vaculík, tschechischer Skispringer
  • 1986: Emily VanCamp, kanadische Schauspielerin
  • 1987: Kassim Aidara, französisch-senegalesischer Fußballspieler
  • 1987: Markus Palionis, litauisch-deutscher Fußballspieler
  • 1987: Robbie Rogers, US-amerikanischer Fußballspieler
Marcelo (* 1988)
  • 1988: Aja Evans, US-amerikanische Bobsportlerin
  • 1988: Marcelo, brasilianischer Fußballspieler
  • 1988: Babett Peter, deutsche Fußballspielerin
  • 1989: Benjamin Bara, deutscher Schauspieler
  • 1990: Florent Amodio, französischer Eiskunstläufer
  • 1990: Lumaraa, deutsche Rapperin
  • 1991: Joseph Dombrowski, US-amerikanischer Radrennfahrer
  • 1992: Vetle Sjåstad Christiansen, norwegischer Biathlet
  • 1992: Erik Durm, deutscher Fußballspieler
  • 1992: Lucas Foresti, brasilianischer Rennfahrer
  • 1992: Malcolm David Kelley, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1992: Matthias Maak, österreichischer Fußballspieler
  • 1992: Dale Parker, australischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
  • 1992: Matt Savage, US-amerikanischer autistischer Musiker und Savant
  • 1992: Tyron Zeuge, deutscher Boxer
  • 1993: Wendy Holdener, Schweizer Skirennläuferin
  • 1993: Tilman Pörzgen, deutscher Schauspieler
  • 1996: Sebastian Ofner, österreichischer Tennisspieler
  • 1998: Cosmin Pascari, rumänischer Ruderer
  • 1998: Julia Scheib, österreichische Skirennläuferin

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

  • 0886: Hugo Abbas, Laienabt, führende Persönlichkeit des Westfrankenreichs
  • 1003: Silvester II., Papst
  • 1012: Sergius IV., Papst
  • 1025: Adalbero II., Bischof von Basel
  • 1060: Mathilde von Schwaben, Herzogin von Schwaben
  • 1088: Johannes Dukas, Bruder des byzantinischen Kaisers Konstantin X.
  • 1090: Liutold von Eppenstein, Herzog von Kärnten, Markgraf von Verona
  • 1109: Domingo de la Calzada, kastilischer Baumeister und Einsiedler
  • 1160: Otto III., Herzog zu Olmütz
  • 1182: Waldemar I., König von Dänemark
  • 1203: Nantelmus von Ecublens, Bischof von Sitten
  • 1242: Wilhelm I. von Diepholz, Bischof von Minden
  • 1243: Hubert de Burgh, 1. Earl of Kent, Justiciar von England und Irland
  • 1277: Rudolf I., Graf von Tübingen
  • 1285: Berthold von Leiningen, Bischof von Bamberg
  • 1293: Heinrich IV. von Kuenring-Weitra, Ministerialadeliger in Ostarrîchi
  • 1293: Thomas Bek, Bischof von Saint David’s
  • 1343: Kuno von Falkenstein, deutscher Adliger
  • 1361: Adhémar de Monteil, Bischof von Metz
  • 1382: Johanna I., Königin von Neapel
  • 1397: Heinrich Totting von Oyta, deutscher Theologe und Philosoph
  • 1417: Friedrich III. von Moers, deutscher Graf von Moers und Saarwerden
  • 1424: Johann I. von Hoya, Fürstbischof von Paderborn und Hildesheim
  • 1447: Hein Hoyer, Hamburger Staatsmann und Bürgermeister
  • 1465: Thomas Palaiologos, byzantinischer Adliger, Despot von Morea, Fürst von Achaia
  • 1490: Johanna von Portugal, portugiesische Prinzessin aus dem Hause Avis

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1525: Anna, Prinzessin zu Mecklenburg-Schwerin und Landgräfin von Hessen
  • 1536: Detlev von Reventlow, erster evangelischer Bischof von Lübeck
  • 1596: Johann Philipp von Hohensax, Schweizer Adliger
  • 1601: Anna III. zu Stolberg, 30. Äbtissin des Reichsstiftes von Quedlinburg
Urban Pierius († 1616)

19. Jahrhundert

  • 1829: Johann Gottlieb Brucker, deutscher Mediziner
  • 1840: Ignaz Stupan von Ehrenstein, österreichischer Hofrat
  • 1843: Charlotte von Kalb, deutsche Schriftstellerin
  • 1845: Karl Wilhelm Baumgarten-Crusius, deutscher Pädagoge
August Wilhelm Schlegel († 1845)
Bedřich Smetana († 1884)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1903: Karl Oppel, deutscher Schriftsteller
  • 1904: Paul Chapuis, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1907: Joris-Karl Huysmans, französischer Schriftsteller
  • 1908: Melesio Morales, mexikanischer Komponist
William Huggins († 1910)
  • 1910: William Huggins, britischer Astronom
  • 1913: Friedrich Huch, deutscher Dichter und Schriftsteller
  • 1914: Willy Pöge, deutscher Unternehmer, Pferde-, Rad- und Motorsportler
  • 1916: James Connolly, irischer Politiker
  • 1921: Emilia Pardo Bazán, spanische Schriftstellerin
  • 1922: Hugo Conwentz, deutscher Botaniker und Naturschützer
  • 1924: Bertha Drechsler Adamson, englische Geigerin, Dirigentin und Musikpädagogin
  • 1924: Henri Maréchal, französischer Komponist
  • 1925: Arthur Napoleão, brasilianischer Komponist
  • 1929: Edi Linser, österreichischer Motorradrennfahrer
  • 1930: Paul Panda Farnana, kongolesischer Agronom
  • 1931: Theodor Lerner, deutscher Journalist und Polarforscher
Adolfo Wildt († 1931)
  • 1931: Adolfo Wildt, italienischer Bildhauer
  • 1931: Eugène Ysaÿe, belgischer Violinist und Komponist
  • 1935: Józef Piłsudski, polnischer Feldmarschall
  • 1944: Oskar Kusch, deutscher U-Boot-Kommandant im Zweiten Weltkrieg
  • 1944: Arthur Quiller-Couch, britischer Schriftsteller und Kritiker
  • 1945: Achmed Abdullah, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor
  • 1945: Magda Trott, deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin
  • 1946: Germain Lefebrve, kanadischer Sänger, Chorleiter und Musikpädagoge
  • 1948: Francisco Alonso, spanischer Komponist

1951–2000

Erich von Stroheim († 1957)
  • 1957: Erich von Stroheim, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1960: Cecil Armstrong Gibbs, britischer Komponist
  • 1961: Tony Bettenhausen, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1962: Pedro Pablo Ramírez, argentinischer Staatspräsident
  • 1962: Walter Scherau, deutscher Volksschauspieler
  • 1963: Oumbertos Argyros, griechischer Maler
  • 1963: Franz Arnold, österreichischer Kirchenrechtler
  • 1963: Ernst Marischka, österreichischer Filmregisseur
  • 1963: Stanisław Wiechowicz, polnischer Komponist
  • 1967: Julius Kalaš, tschechischer Komponist
  • 1968: Erich Bockemühl, deutscher Lehrer, Dichter und Organist
  • 1970: Władysław Anders, polnischer General und Politiker
  • 1970: Nelly Sachs, jüdisch-deutsch-schwedische Schriftstellerin und Lyrikerin, Nobelpreisträgerin
  • 1972: Steve Ihnat, US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1972: Marcel Mongin, französischer Autorennfahrer
  • 1973: Willy Gebhardt, deutscher Redakteur und Politiker (SED)
  • 1973: Art Pollard, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1976: Keith Relf, britischer Sänger und Songschreiber (The Yardbirds)
  • 1976: Jaroslaw Serpan, tschechisch-französischer Maler
  • 1977: Barry Ashbee, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1977: Lau Lauritzen junior, dänischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1979: Rudolf Kempe, deutscher Dirigent
  • 1981: HAP Grieshaber, deutscher Maler und Graphiker
  • 1982: Humphrey Searle, britischer Komponist
  • 1984: Robert Cooley Angell, US-amerikanischer Soziologe
  • 1985: Rodolfo Arizaga, argentinischer Komponist
  • 1985: Jean Dubuffet, französischer Maler und Bildhauer
  • 1985: Bohdan Wodiczko, polnischer Dirigent und Musikpädagoge
Elisabeth Bergner († 1986)
Ștefan Kovács († 1995)

21. Jahrhundert

Perry Como († 2001)
  • 2001: Perry Como, US-amerikanischer Sänger
  • 2001: Didi, brasilianischer Fußballspieler
  • 2001: Alexei Andrejewitsch Tupolew, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur
  • 2002: Alfred Vogt, deutscher Segelflugzeugkonstrukteur
  • 2003: Sadruddin Aga Khan, iranisch-französisch-Schweizer UN-Flüchtlingskommissar
  • 2003: Renate Riemeck, deutsche Friedensaktivistin
  • 2004: Michael Guttenbrunner, österreichischer Dichter und Schriftsteller
  • 2004: John LaPorta, US-amerikanischer Jazz-Klarinettist
  • 2004: Paul Matzkowski, deutscher Fußballspieler
  • 2005: Alf Arrowsmith, englischer Fußballspieler
  • 2005: Monica Zetterlund, schwedische Sängerin und Schauspielerin
  • 2007: José Benito Barros, kolumbianischer Komponist
  • 2007: Dadullah Akhund, afghanischer Militärführer der Taliban
  • 2007: Teddy Infuhr, US-amerikanischer Schauspieler, Kinderdarsteller
  • 2007: Gottfried Schädlich, deutscher Offizier und Schriftsteller
  • 2008: Eugen Jesser, österreichischer Musiker, Präsident und Direktor der Wiener Sängerknaben
Robert Rauschenberg († 2008)
  • 2008: Robert Rauschenberg, US-amerikanischer Pop-Art-Künstler
  • 2008: Hans Rotta, deutscher Verleger, Herausgeber, Redakteur und Biologe
  • 2008: Robert Russell, englischer Schauspieler
  • 2008: Irena Sendler, polnische Krankenschwester und Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
  • 2010: Baldur Heckel, österreichischer Techniker und Obmann des steirischen Sängerbundes
  • 2011: Michael Althen, deutscher Filmkritiker
  • 2011: Renate Günthert, deutsche Modedesignerin und Unternehmerin
  • 2012: Eddy Paape, belgischer Comic-Zeichner
  • 2013: Horst Königstein, deutscher Regisseur
  • 2013: Gerd Langguth, deutscher Politikwissenschaftler
  • 2014: Charalampos Angourakis, griechischer Politiker
HR Giger († 2014)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
  • Internationaler Tag der Pflegenden

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 12. Mai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

A.W.Schlegel.jpg
August Wilhelm Schlegel around 1800
Eastern Siqhuan eartquake 2008-05-12.jpg
Location of Eastern Sichuan earthquake from May 12, 2008
Tate modern london 2001 02.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Friðrik Þór á Eddunni.jpg
Autor/Urheber: Davíð Þór Þorsteinsson, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Friðrik Þór á Edduverðlaununum árið 2007
Alfonso, Marquess of Portago.jpg
Alfonso Cabeza de Vaca y Leighton, 11th Marquess of Portago and Count of Mejorada aboard his Ferrari 860 Monza.
Elisabeth Bergner.jpg
Elisabeth Bergner (eigentl. Elisabeth Eittel verehelichte Bergner; * 22. August 1897 in Drohobycz in Galizien, Österreich-Ungarn, heute Ukraine; † 12. Mai 1986 in London) war eine Theater- und Filmschauspielerin.
HUETTE GRÜNDET VDI 18560512.png
Mitglieder des A. V. HÜTTE Berlin im Leiterwagen auf der Fahrt nach Alexisbad (Harz) zur Gründung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) am 12. Mai 1856
Festakt zur Neueröffnung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr - Daniel Libeskind.jpg
Autor/Urheber: Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland., Lizenz: CC BY 2.0
Vor dem Neubau des Museums der Architekt des Museumsneubaus Daniel Libeskind.Nach einer siebenjährigen Umbauzeit wird das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden am 14. Oktober 2011 neu eröffnet. Hierzu findet ein Festakt statt, in dessen Rahmen neben dem Bundesminister der Verteidigung,Dr.Thomas de Maizière, der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen,Stanislaw Tillich, der Architekt des Museumsneubaus Daniel Libeskind und der Direktor des Museums, Oberst PD Dr. Matthias Rogg,Worte an die Gäste richten.©Bundeswehr/Mandt
Saneatsu Mushanokoji 1 cropped.jpg
Portrait of Mushanokoji Saneatsu (武者小路実篤, 1885 – 1976)
HR Giger 2012.jpg
Autor/Urheber: Matthias Belz, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Hans Ruedi Giger, photographed in July 2012
Huggins William 1910.jpg
Picture of Sir William Huggins, the astronomer
Justus von Liebig.jpg
Justus von Liebig (German chemist)
Sam Nujoma.jpg
Autor/Urheber: Marcello Casal Jr./ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
Sam Nujoma, president of Namibia from 1990 to 2005 .
Robert Rauschenberg 1999.jpg
Autor/Urheber: Fvlcrvm, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Robert Rauschenberg, 1999
HostilitiesOpenAtBatoche.jpg
The beginning of the Battle of Batoche during the North-West Rebellion of 1885. Fish Creek, Saskatchewan, Canada.
Piłsudski on Poniatowski's Bridge.jpg
Marshall Józef Piłsudski (center) with general Gustaw Orlicz-Dreszer (to the right) on Poniatowski Bridge in Warsaw, just before negotiations with President Stanisław Wojciechowsk during The May Coup d' Etat on May 12, 1926.
Malin Akerman by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
w:en:Malin Akerman at the 2011 Comic Con in San Diego
Leyendecker.jpg
(c) The weaver, CC-BY-SA-3.0
Hans Leyendecker im Mai 2004 in Biberach an der Riß nach einem "Studium generale" Vortrag an der FH Biberach.
FriedHofmann.jpg
Autor/Urheber: Togodumnus, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann
Beuys-Feldman-Gallery.jpg
Autor/Urheber: Ronald Feldman Fine Arts, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Joseph-Beuys-Poster für die von dem New Yorker Galeristen Ronald Feldman organisierte US-Vortragstournee Energy Plan for the Western Man von 1974.
Florence Nightingale CDV by H Lenthall.jpg
Florence Nightingale from Carte de Visite
Fritz-Kortner-1959.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-P047613 / CC-BY-SA
Detail of a photograph of the Austrian actor and stage director Fritz Kortner in 1959. Detail taken from photograph released into the public domain by the German Archive.
20180610 FIFA Friendly Match Austria vs. Brazil Marcelo 850 1622.jpg
Autor/Urheber: Granada, Lizenz: CC BY-SA 4.0
FIFA Freundschaftliches Spiel Österreich gegen Brasilien am 10. Juni 2018 in Wien/Ernst-Happel-Stadion. Bild zeigt Marcelo (BRA).,
Ritratto dello scultore Adolfo Wildt, opera del fotografo Emilio Sommariva (1923).jpg
(c) Braidense, CC BY 3.0 it
Ritratto dello scultore Adolfo Wildt, opera del fotografo Emilio Sommariva (1923)
European Neighbourhood Policy member map.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
European Neighbourhood Policy / Europejska Polityka Sąsiedztwa / Europäische Nachbarschaftspolitik / Європейська політика сусідства / Европейская политика соседства / Եվրոպական Հարևանության Քաղաքականություն
  European Union
  Acceding state (None)
  Official candidates
  European Neighbourhood Policy
Map of world based on BlankMap-World6.svg
Hans Egede.jpg
Hans Egede
Eröffnungsrennen GP-Kurs Nürburgring 1984-05-12.jpg
Autor/Urheber: Spurzem, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Rennen zur Eröffnung des Nürburgring-GP-Kurses am 12. Mai 1984, vorn Ayrton Senna
Andreas schimper00.jpg
author deceased more than 100 years Paul venter 15:21, 4 October 2006 (UTC)
Collegium Maius 2017.jpg
Autor/Urheber: Robert Rachwał, Lizenz: CC BY 3.0
Kraków, Collegium Maius Uniwersytetu Jagiellońskiego
Klaus-doldinger-on-stage.jpg
Autor/Urheber: Stephan Wirwalski, Lizenz: CC BY 3.0
Klaus Doldinger spielt Saxophon auf der Bühne
Urban-Pierius.jpg
Kupferstich - Urban Pierius (1546-1516) deutscher evangelischer Prediger
Bauernjoerg.jpg
Truchsess Georg III. von Waldburg (Bauernjörg); aus einem Exemplar der Truchsessenchronik im Besitz des Hauses Waldburg-Wolfegg
Stefan Kovacs.jpg
Autor/Urheber: Nationaal Archief, Den Haag, Rijksfotoarchief: Fotocollectie Algemeen Nederlands Fotopersbureau (ANEFO), 1945-1989 - negatiefstroken zwart/wit, nummer toegang 2.24.01.05, bestanddeelnummer 924-7419, Lizenz: CC0
Stefan Kovacs bij zijn presentatie als trainer van Ajax in 1971.
Benjamin lincoln by charles wilson peale.jpg
Portrait of Benjamin Lincoln by Charles Willson Peale. Probably painted during Lincoln's term as Secretary of War before October 13, 1784. Listed in the 1795 Peale Museum catalog. Purchased by the City of Philadelphia at the 1854 Peale Museum sale.
Erich von Stroheim.lowrey.jpg
Portrait of Erich von Stroheim.
SS20 irbm.jpg
(c) ChrisO at the English Wikipedia, CC-BY-SA-3.0

A Soviet SS-20 IRBM, on display near the Great Patriotic War Museum, Kiev.

Image by ChrisO, August 2005
Heinrich-der-finkler-darbringung-der-kaiserkrone.jpg
Heinrich dem Vogler (auch: Heinrich dem Finkler) wird die deutsche Königskrone angetragen. Nach einem Gemälde von Hugo Vogel (1855–1934). Original ist eines von den Wandgemälden im Merseburger Ständehaus.
Skater Tony Hawk.jpg
Autor/Urheber: Tinou Bao, Lizenz: CC BY 2.0
Bob Tony Hawk
Norge airship in flight 1926.jpg
The airship Norge in flight after leaving its hangar in 1926.
Domhnall Gleeson by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Domhnall Gleeson at the 2015 San Diego Comic Con International in San Diego, California.
Johan Ferrier 1975.jpg
Autor/Urheber: Verhoeff, Bert / Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Johan Ferrier
MayagüezIncident1.jpg
Aerial surveillancs showing two Khmer Rough gunboats during the initial seiziing of the SS Mayaguez
Mathias Kneißl.jpg
Autor/Urheber:

Unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Mathias Kneißl vor seiner Exekution